24. Jan.

Ausgabe vom 03.07.1975

Seite 1
  • Frauenkonferenz der UNO beschloß Weltaktionsplan

    Erfolgreicher Abschluß des bedeutsamen Forums in Mexiko-Stadt

    Von unserem Lateinamerika-Korrespondenten Jochen P r e u ß I e r Mexiko-Stadt. Die UNO-Weltkonferenz im Internationalen Jahr der Frau nahm in der Nacht zum Mittwoch einmütig den Weltaktionsplan für die Jahre 1975 bis 1985 an. Dieser Beschluß ist das bedeutendste Ergebnis der Konferenz in Mexiko-Stadt ...

  • Mitgestalter unserer sozialistischen Kultur

    ZK der SED beglückwünscht Kulturbund zum 30. Gründungstag

    Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt allen Mitgliedern des Kulturbundes der Deutschen Demokratischen Republik zum 30. Jahrestag seiner Gründung herzliche Grüße und Glückwünsche. Die historische Befreiungstat des Sowjetvolkes und seiner ruhmreichen Armee eröffnete hervorragenden Künstlern, Schriftstellern und Kulturschaffenden die Möglichkeit, auf Initiative Johannes R ...

  • Name,Hans Beimler7 für polnischen Truppenteil Armeegeneral Hoffmann und Armeegeneral Jaruzelski sprachen auf Treffen der Waffenbrüderschaft im Militärbezirk Pomorze

    Warschau (ND-Korr.). Während eines eindrucksvollen militärischen Zeremoniells wurde am Mittwoch einem Mot.-Schützentruppenteil der Polnischen Armee aus dem Militärbezirk Pomorze der Name des deutschen Kommunisten Hans Beimler verliehen. In Ansprachen würdigten das Mitglied des Politbüros des ZK der PVAP ...

  • hohe Maschinenauslastung

    Werktätige der Hauptstadt machen Reserven mobil / Ihre Devise: Kluge Ausnutzung der Grundfonds - ein Intensivierungsfaktor ersten Ranges

    Berlin (ND). In bestmöglicher Auslastung der Grundfonds sehen zahlreiche Kollektive in allen Industriezweigen eine wichtige Voraussetzung dafür, daß der für 1975 vorgesehene Leistungsanstieg erreicht und möglichst noch überboten wird. Seit 1970 sind durch Zuführung neuer Maschinen und Anlagen die Grundmittel in den produzierenden Bereichen der Volkswirtschaft um fast 50 Prozent gestiegen ...

  • Über 22 Stunden am Tag

    Limbach-Obertrohna: Mit einem Ausnutzungsgrad des Numerikzentrums — sechs NC-Fräsmaschinen mit einem Wert von über 1,5 Millionen Mark — von 92,5 Prozent nimmt das Kollektiv des Spezialnähmaschinenwerkes Limbach-Oberfrohna eine Spitzenstellung in der Volkswirtschaft ein. Die von ihnen erreichte prozentuale Ausnutzung bedeutet, daß die Maschinen täglich mehr als 22 Stunden produzieren ...

  • Gesundheitszustand Corvaläns verschlechtert sich weiter

    Rom (ADN-Korr.). Das Widerstandskomitee „Chile Democratico" in Rom informierte darüber, daß sich der Gesundheitszustand des Generalsekretärs der Kommunistischen Partei Chiles, Luis Corvalän, der im Konzentrationslager „Tres Alamos" eingekerkert ist, in den letzten Tagen weiter verschlechtert hat. Er leidet an einer akuten Zahnfleischentzündung, die sofort in einer Spezialklinik behandelt werden müßte ...

  • Salut 4-Besatzung schloß Untersuchungen der Erde ab

    Moskau (ADN). Die sowjetischen Kosmonauten Pjotr Klimuk und Witali Sewastjanow haben am Dienstag an Bord der wissenschaftlichen Orbitalstation Salut 4 das Programm komplexer Untersuchungen der Erdoberfläche abgeschlossen, berichtet TASS. Im Rahmen dieses Programms wurden weite Gebiete der Ukraine, der Wolgaregion, Kasachstans und des Fernen Ostens fotografiert ...

  • Hohes Tempo von Erntebeginn an

    Erntetage sind Zahltage, heißt es in der Landwirtschaft. Der Lohn eines ganzkn Arbeitsjahres soll jetzt durch Millionen Tonnen goldgelber Körner aufgewogen werden. Allein schon vom- Anbauumfang her ist das Getreide eine volkswirtschaftlich bedeutungsvolle Frucht. Es nimmt mit 2,5 Millionen Hektar 55 Prozent der Ackerfläche unserer Republik ein ...

  • Neue Anlage vorfristig

    Halle: Zwei Monate früher als geplant nahm jetzt in den Leunawerken eine Anlage zur zusätzlichen Produktion von Polyamid den Probebetrieb auf. Das von einem Leunaer Forschungskollektiv für diese Anlage entwickelte Verfahren ermöglicht es, den Plast ökonomischer als bisher zu erzeugen. Nach erfolgreichem Probebetrieb der Anlage wird dieser Plast, der im Maschinenund Fahrzeugbau, in der Elektrotechnik und der Konsumgüterindustrie vielseitig verwendbar ist, in größeren Mengen zur Verfügung stehen ...

  • Mehrmaschinenbedienung

    Die Initiative zielt nun vor allein darauf, durch bessere Produktionsvorbereitung die Mehrmaschinenbedienung noch stärker zu nutzen. Dazu sind sorgfältige Material- und Werkzeugbereitstellung bis an die Maschinen Und die Rationalisierung des Transports nötig. Zweitens nimmt das Kollektiv Maschinen und Anlagen in persönliche Pflege, um die Ausfallzeiten weiter zu verringern ...

  • Im Leistungsvergleich

    Brandenburg: Die rund 1000 Baumaschinisten vom Industrie- und Spezialbau Brandenburg haben die höchstmögliche zeitliche Auslastung der Technik ebenfalls zu einem vorrangigen Wettbewerbsziel erklärt. Kollektive von 86 Geräten vergleichen in den einzelnen Maschinengruppen ständig ihre Leistung. 1974 wurden auf diese Weise 15 000 produktive Einsatzstunden1 gewonnen ...

  • In dieser Ausgabe:

    ...

Seite 2
  • Um Materialökonomie und Qualität

    Bereits jedes dritte KDT-Mitglied arbeitet nach persönlichem Plan oder einem Ingenieurpaß

    Berlin (ND). Wie die KDT-Mitglieder weitere Potenzen von Wissenschaft und Technik für die Intensivierung der Produktion erschließen können, beriet das Präsidium der Ingenieurorganisation am Mittwoch in Berlin. Herzlich begrüßter Gast war das Mitglied des ZK der SED Dr. Herbert Weiz, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Minister für Wissenschaft und Technik ...

  • Stets wachsam für die Sache der Arbeiterklasse

    Armeegeneral Heinz Hoffmann bekräftigt unerschütterliche Treue zu den Idealen des proletarischen Internationalismus

    „Heute vor 80 Jahren wurde Hans Beimler geboren — ein Landarbeiterjunge, der Schlosser lernte, auf Werften und in Lokomotivfabriken arbeitete, im ersten Weltkrieg auf Minensuchbooten der Kaiserlichen Flotte dienen mußte und Revolutionär wurde, dem die Oktoberrevolution, wie er selbst einmal sagte,"das-ungeheure und tiefgreifende Erlebnis wurde, das seinen weiteren Lebensweg bestimmte ...

  • Seite an Seite für den Schutz des Sozialismus

    Armeegeneral Wojciech Jaruzelski würdigt die Traditionen des gemeinsamen Kampfes polnischer und deutscher Antifaschisten

    „Die brüderlichen Beziehungen zwischen der DDR und der VR Polen gründen sich auf die gemeinsame Ideologie unserer marxistisch-leninistischen Parteien, die gleiche Gesellschaftsordnung und auf den gemeinsamen Aufbau des Sozialismus, betont Armeegeneral Jaruzelski auf dem Treffen der Waffenbrüderschaft im Militärbezirk Pomorze ...

  • Kulturschaffende sind gute Partner unserer Jugend

    Gedankenaustausch zur bevorstehenden Kulturkonferenz der FDJ

    Berlin (ND). Zur bevorstehenden Kulturkonferenz der FDJ in Weimar fand am Mittwochnachmittag in Berlin eine Beratung zwischen dem 1. Sekretär des Zentralrates der FDJ, Egon Krenz, und den Leitungen der Künstlerverbände, der Akademie der Künste und des Kulturbundes statt. Bei der Begrüßung der Gesprächsteilnehmer, zu denen u ...

  • Skrupelloser Verbrecher verurteilt

    Berlin (ADN). Das Bezirksgericht Potsdam verurteilte am Mittwoch den ständigen Einwohner von Westberlin Jürgen Schimschar zu 13 Jahren Freiheitsentzug. Der Rauschgiftsüchtige und am Rauschgifthandel beteiligte Schimschar handelte als Vertreter der kriminellen Menschenhändlerbande Mierendorff und deren engsten Vertrauten, des Geheimdienstagenten und Westberliner Berufsverbrechers Willi Ningel ...

  • Bündnis mit Arbeiterklasse soll noch fester werden

    Berlin (ND). Eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit zwischen den Vorständen und Leitungen des FDGB und des Verbandes Bildender Künstler der DDR unterzeichneten Harry Tisch, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender des Bundesvorstandes des FDGB, und Prof. Willi Sitte, Präsident des Verbandes Bildender Künstler, am Mittwoch in Berlin ...

  • Engere Zusammenarbeit zwischen DDR und MVR

    Horst Sindermann empfing Damdingijn Comboshaw zu Gespräch

    Berlin (ADN). Das Mitglied des Politbüros des ZK der SED Horst Sindermann, Vorsitzender des Ministerrates der DDR, empfing am Mittwoch in Berlin den Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der Mongolischen Volksrepublik und Vorsitzenden der Mongolischen Sektion im Ausschuß für wirtschaftliche und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit zwischen der DDR und der MVR, Damdingijn> Gomboshaw^ zu einem Gespräch ...

  • Erziehung des Arbeiternachwuchses

    Jugendausschuß der Volkskammer beriet in der Hauptstadt

    Berlin (ADN). Erfahrungen über den verstärkten Einfluß der Lehrfacharbeiter und Produktionskollektive auf die klassenmäßige Erziehung des Facharbeiternachwuchses beriet am Mittwoch in Berlin der Jugendausschuß der Volkskammer. In Auswertung von Arbeitsgruppeneinsätzen in verschiedenen Bereichen der Volkswirtschaft stellten die Abgeordneten fest, daß Brigaden und Lehrfacharbeiter immer besser ihrer Verantwortung gerecht werden ...

  • DDR-Friedensrat solidarisch mit argentinischem Volk

    Berlin (ADN). Der Friedensrat der DDR veröffentlichte anläßlich der Woche der internationalen Solidarität mit Argentinien eine Erklärung zur Zuspitzung der politischen Situation in diesem südamerikanischen Land. Darin heißt es: „Insbesondere in der letzten Zeit versuchen die Kräfte der Reaktion mit allen ...

  • Ehrung für sowjetische Kultur- und Bildungsoffiziere

    Berlin (ADN). Für hervorragende kulturpolitische Tätigkeit wurden am Mittwoch im Berliner Club der Kulturschaffenden 13 ehemalige Kultur- und Bildungsoffiziere der damaligen Sowjetischen Militäradministration in Deutschland (SMAD) mit der Johannes-R.- Becher-Medaille in Gold geehrt. Dem feierlichen Akt wohnten die Präsidenten des Kulturbundes der DDR, Prof ...

  • Informationsbesuch in rumänischen Betrieben

    Eine Delegation des ZK der SED unter Leitung von Werner Buschmann, stellvertretender Leiter der Abteilung Leicht-, Lebensrnittel- und bezirksgeleitete Industrie des ZK, weilte kürzlich auf Einladung des ZK der RKP in Rumänien und machte sich mit den Erfahrungen der RKP bei der Entwicklung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts in der Konsumgüterindustrie bekannt ...

  • Landwirtschaftsminister aus Norwegen besucht agra 75

    Der Landwirtschaftsminister des Königreiches Norwegen, Thorstein Treholt, traf am Mittwoch auf Einladung des Ministers für Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft der DDR, Heinz Kuhrig, in der DDR ein. Er wird sich auf der agra 75 sowie in landwirtschaftlichen Betrieben und Einrichtungen über die Entwicklung der Landwirtschaft in unserer Republik informieren ...

  • Solidaritätsgeschenk in Mogambique übergeben

    Lourenpo Marques (ADN-Korr.). Zwölf Sanitätskraftwagen vom Typ Barkas — ein Geschenk der Regierung der DDR für die VR Mogambique anläßlich der Proklamation der Unabhängigkeit — sind am Mittwoch im Hafen von Lourengo Marques eingetroffen. Sie wurden vom Botschafter der DDR Johannes Vogel" an den Sekretär"des ZK der FRELIMO Samuel Dlhakama und den Gesundheitsminister der VR Mocambique, Dr ...

  • Foto: ZB/Herbst

    IX. Parteitag der SED vorzubereiten. Im Traditionskabinett, in den Traditionszirkeln, Kompanieklubs und der politischen Schulung machen sich die neu einberufenen Soldaten mit dem Leben von Hans Beimler und seiner internationalistischen Haltung vertraut. In diesem Sinne pflegt der Truppenteil, der das ...

  • Zum Erfahrungsaustausch nach Ulan-Bator gereist

    Konrad Naumann leitet Delegation

    Berlin (ND). Auf Einladung der Mongolischen Revolutionären Volkspartei ist am Mittwoch eine Delegation der SED unter Leitung des Kandidaten des Politbüros des ZK der SED Konrad Naumann, 1. Sekretär der Bezirksleitung Berlin, nach Ulan-Bator gereist. Ihr gehören weiter der Oberbürgermeister der Hauptstadt der DDR, Erhard Krack, und der 1 ...

  • Stefan Andrei ist nach Bukarest zurückgekehrt

    .Berlin (ND). Der Kandidat des Politischen Exekutivkomitees und Sekretär des ZK der Rumänischen Kommunistischen Partei Stefan Andrei kehrte am Mittwoch nach Bukarest zurück. Auf dem- Zentralflughafen Berlin wurde der rumänische Gast von Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, herzlich verabschiedet ...

  • CDU-Präsidium weilte zu Studienbesuch auf der agra

    Leipzig (ADN). Mitglieder des Präsidiums und des Hauptvorstandes der CDU mit ihrem Vorsitzenden, Volkskammerpräsident Gerald Götting, besuchten am Mittwoch die agra. Die Delegation überzeugte sich vom hohen Leistungsstand der sozialistischen Landwirtschaft. Ihr besonderes Interesse galt den Erfahrungen der fortgeschrittenen kooperativen Abteilungen Pflanzenproduktion ...

  • NVA-Soldaten ehrten ihr revolutionäres Vorbild

    Berlin (ADN/ND). Die Angehörigen des NVA-Regiments „Hans Beimler" begingen am Mittwoch mit einem Meeting den 80. Geburtstag ihres revolutionären Vorbildes. Sie würdigten den Kampf des unbeugsamen Kommunisten und versicherten, das Vermächtnis von Hans Beimler mit hohen Leistungen in der politischen und ...

Seite 3
  • Viele sind einbezogen

    Wir sehen in solchen Aktivitäten ein neues Zeichen dafür, daß die gute Politik des VIII. Parteitages auch zur Festigung des Bewußtseins junger Menschen beiträgt. Zugleich sind sie eine Betstätigung der erfolgreichen Arbeit der Parteiorganisationen, FDJler und viele andere Jugendliche umfassend in die Verwirklichung der Parteitagsbeschlüsse einzubeziehen ...

  • Aktive FDJler wollen Kandidat der SED werden

    Das Zentralkomitee der SED hat der Bitte des FDJ-Zentralrates entsprochen, in Vorbereitung des IX. Parteitages vielen aktiven Mitgliedern des sozialistischen Jugendverbandes den Eintritt in die Reihen der Partei der Arbeiterklasse zu ermöglichen. Einige der Besten erklärten in Gesprächen, warum sie in der „Parteitagsinitiative der FDJ" - unterstützt von ihren Verbandsleitungen — Kandidat der SED werden wollen ...

  • Vorn im Wettbewerb

    Die klassenmäßige Erziehung der Jugend wird im Prozeß der Arbeit zur Erfüllung des Volkswirtschaftsplanes besonders wirksam. Die Parteiorganisationen im Stahl- und Walzwerk, im Getriebewerk und im Werk für Gleisbaumechanik sorgen dafür, daß der Arbeiterjugend ihr konkreter Anteil am Plan und die ihr damit übertragene Verantwortung stets bewußt ist ...

  • Von Kultur und Sport

    In Mitgliederversammlungen der FDJ, in Veranstaltungen wie „Bei der BPO zu Gast" oder „Treffpunkt Werkleiter" gibt es häufig für alle Beteiligten aufschlußreiche und nützliche Diskussionen zwischen älteren Genossen und jüngeren Arbeitern. Vor allem das persönliche Gespräch erweist sich als gut geeignet, Jugendlichen solchev Probleme wie die Dialektik der heutigen Klassenauseinandersetzungen unter den Bedingungen der friedlichen Koexistenz verständlich zu erklären ...

  • Plan 1975

    Jedesmal legen andere Genossen Erfahrungen dar: der 1. Sekretär einer Kreisleitung, der Sekretär einer Grundorganisation, ein APO-Sekretär, ein Brigadier, der Leiter eines Betriebes ofler Vertreter staatlicher Organe. Es ist keine zeitlich festgelegte Folge der Veranstaltungen vorgesehen. Sie ergibt sich vielmehr aus jüngsten Ergebnissen, neuesten Erkenntnissen ...

  • Wie Neues schnell verbreitet wird

    „Agitatorentreff — Plan 1975" bewährt sich seit Monaten in der Bezirksparteiorganisation Halle

    Unter dem Motto „Agitatorentreff — Plan 1975" bewähren sich seit einigen Monaten in der Bezirksparteiorganisation Halle Zusammenkünfte mit Genossen aus verschiedenen Betrieben, die in ihren Arbeitskollektiven als Agitatoren wirken. Anliegen der Treffs, die auf einen Beschluß des Sekretariats der Bezirksleitung ...

  • Stets die DDR gut vertreten

    Etwa 13 Jahre gehöre ich zum Kollektiv der Fernfahrer im grenzüberschreitenden Verkehr. Wir müssen nicht schlechthin nur unsere Lastzüge immer sicher ans Ziel bringen, sondern wollen auch als Fernfahrer überall unsere Republik würdig vertreten. Wenn wir in sozialistische Bruderstaaten kommen, geht es in den Gesprächen oft um die enge Zusammenarbeit ...

  • Heft 13/1975 erschienen

    Das Heft steht ganz im Zeichen der Auswertung der 14. Tagung des ZK der SED. Es enthält den Beschluß über die Einberufung des IX. Parteitages der SED. Der Leitartikel von Herbert Ziegenhahn, Mitglied des ZK und 1. Sekretär der Bezirksleitung der SED Ggra, „Mit Siegeszuversicht dem IX. Parteitag entgegen", gibt den Grundorganisationen Anregung für die Entwicklung des Wettbewerbs und zur Stärkung der Kampfkraft der Grundorganisationen ...

  • Gemeinsame Maßnahmen für hohe und stabile Erträge

    Neubrandenbure. Die Genossen in der LPG Pflanzenproduktion Grapzow sowie in den KAP Burow und Tützpatz, Kreis Altentreptow, haben sich gemeinsam die Aufgabe gestellt, durch vorbildliche politische und fachliche Arbeit dazu beizutragen, daß hohe und stabile Erträge erzielt werden. Die Parteileitungen sehen ihre Verantwortung in erster Linie darin, allen Genossenschaftsbauern noch stärker bewußt zu machen, welchen Beitrag sie zur weiteren Verwirklichung der Hauptaufgabe leisten können ...

  • Unsere Verantwortung für die Arbeiterjugend wahrnehmen

    Wie die Genossen wirksam die Heranbildung junger Sozialisten fordern Von Gerhard Pannhausen, 1. Sekretär der Kreisleitung der SED Brandenburg

    Die Einberufung des IX. Parteitages findet starken Widerhall bei der Jugend unseres Kreises. Die Mitglieder der FDJ wollen sich erneut als aktive Helfer und zuverlässige Reserve der Partei erweisen. Besonders die Arbeiterjugend verbindet ihre Zustimmung mit neuen Initiativen. Die jungen Stahl- und Walzwerker ...

Seite 4
  • Schein bürgerlicher Wohlanständiekeit

    Alban Bergs „Lulu" in der Komischen Oper Berlin

    Alban Bergs Büchner-Oper „Wozzeck" (1921) gehört heute unumstritten zu den bedeutendsten Musiktheater-Werken des frühen 20. Jahrhunderts. Neben ihr hat sich eine zweite Oper Bergs, „Lulu", nach Frank Wedekinds Tragödien „Erdgeist" und „Die Büchse der Pandora", erst in neuerer Zeit nachdrücklicher behaupten können ...

  • Die Literatur bereichert, die Diskussion belebt

    Natürlich wendet sich unser Verlag mit seinen Büchern vorwiegend an junge Leser. Das bedeutet aber nicht, daß unsere Produktion nur unter diesem Gesichtspunkt betrachtet werden kann und soll. Unsere Bücher werden nicht nur von einem jungen Publikum aufgenommen, sondern von allen Literaturfreunden. Das liegt am belletristischen Gesamtprogramm, an unseren Autoren und ihren Werken ...

  • Beflügelnde Tat eines mutigen Kommunisten

    „Hochverrat" von Elfriede Brüning uraufgeführt

    Vom Schicksal eines Berliner Jungen, der sich in der Nacht des Faschismus als Helfer und Mitkämpfer einer Widerstandsgruppe bewährt, erzählt das nach einer wahren Begebenheit gestaltete Bühnenstück „Hochverrat" von Elfriede Brüning. Es wurde im Theater der Freundschaft in Berlin als Beitrag zum 30. Jahrestag der Befreiung uraufgeführt ...

  • Genaue Vorstellungen, nur der Name fehlt noch

    ND: Welche Bücher aus Ihrem Verlag sind in der nächsten Zeit zu erwarten? Rudi Chowanetz: Noch in diesem Jahr werden wir eine Bilddokumentation über Wilhelm Pieck anläßlich seines 100. Geburtstages herausgeben. Jurij Brezan, der sich mehrere Jahre mit seinem Krabat-Stoff beschäftigte, hat das Manuskript abgegeben ...

  • Bibliothekare und Brigaden

    dungsplanen zusammen. Mitverantwortlich dafür fühlten sich die Abteilung Kultur beim Rat des Stadtbezirkes, die SED-Kreisleitung und der FDGB-Kreisvorstand. Da gibt es Vorschläge zur politischen und fachlichen Weiterbildung, zur eigenen künstlerischen Betätigung, zu Gesprächen über Kunsterlebnisse, zur Verbesserung der Arbeitskultur, aber auch Anregungen, wie eine niveauvolle Geselligkeit Und der Sport gefördert werden können ...

  • Erste Arbeiten vieler Autoren veröffentlicht

    ND: Eines der Anliegen der Kulturkonferenz der FDJ dürfte es sicher sein, die eigene künstlerische Betätigung der Jugendlichen fördern zu helfen. In welcher Weise kümmert sich der Verlag um junge literarische Talente? Rudi Chowanetz: Von unserem Verlag wird erwartet, daß er sich besonders intensiv mit dem literarischen Nachwuchs beschäftigt ...

  • Bücher, nicht allein für die jungen Leute Gespräch mit Rudi Chowanetz, Leiter des Verlages Neues Leben Berlin

    ND: Der Ver- /&*'—-m2*\ la9 Neues Le- 'i Ifflifr «\ ben wendet sich Mir/ •! mit seinen Büchern vor allem an die Jugend. Mit welchen Erwartungen sehen die Mitarbeiter des Verlages der Kulturkonferenz der Freien Deutschen Jugend entgegen, die am 11. und 12. Juli in Weimar stattfindet? Rudi Chowanetz: Die Kulturkonferenz der FDJ ist auch für unseren Verlag ein bedeutendes Ereignis ...

  • Vielseitiges Programm tm Rundfunkhörer

    Berlin (ND). Mit wichtigen Sendevorhaben in den nächsten sechs Monaten machte der Rundfunk am Mittwoch auf einer Halbjahres-Konferenz bekannt. Blickrichtung der konzeptionellen Überlegungen und der Programmgestaltung ist die Vorbereitung des IX. Parteitages der SED, wieder Vorsitzende des Staatlichen Komitees für Rundfunk, Rudi Singer, Mitglied des ZK der SED, betonte ...

  • Kulturbund gedachte verdienter Mitglieder

    Berlin (ADN). Am Vortage der 30. Wiederkehr des Gründungstages des Kulturbundes legten der Vizepräsident des Kulturbundes der DDR Dr. Alexander Abusch, Mitglied des ZK der SED, und Mitglieder des Präsidiums am Mittwoch am sowjetischen Ehrenmal, an der Gedenkstätte der Sozialisten, auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof und auf dem Stadtfriedhof in Berlin-Pankow Kränze und Sträuße nieder ...

  • Eine der schönsten verlegerischen Ideen

    ND: Mit der Reihe Poesiealbum wurden auch neue Wege bei der Popularisierung der Lyrik beschütten. .. Rudi Chowanetz: Es ist wohl nicht alltäglich, Poesie in großen Auflagen vorwiegend an Zeitungskiosken anzubieten. Die Reihe kann auch im Abonnement über die Post bezogen werden. Der Buchhandel wirkt meines Erachtens hier ein wenig zurückhaltend ...

  • Pressegespräch über Moskauer Ausstellung

    Berlin (ADN). Über die internationale Kunstausstellung „30 siegreiche Jahre" in Moskau informierte die bei deren Eröff-' nung anwesende Delegation des Verbandes Bildender Künstler der DDR in einem Pressegespräch am Mittwoch in Berlin. Prof. Willi Sitte, Präsident des VBK der DDR und Leiter der DDR-Delegation, unterstrich, daß sie ein Bild der gegenwärtigen Kunstentwicklung in den zehn beteiligten sozialistischen Ländern vermittle und den Reichtum sozialistisch-realistischer Kunsl deutlich mache ...

  • Konsultativtreffen der Künstlergewerkschaften

    Ri*a (ADN): Ein Konsultativtreffen der Künstlergewerkschaften sozialistischer Länder begann am Mittwoch in Riga. An ihm nehmen Gewerkschaftsdelegationen aus Bulgarien, der CSSR, der DDR, Kuba, Polen, Rumänien, der Sowjetunion und, Ungarn teil. Der Erfahrungs- *ühd Meinungsaustausch ist der Entwicklung der gegenseitigen Beziehungen der Gewerkschaftsorganisationen und ihrer Zusammenarbeit in internationalen Organisationen gewidmet ...

Seite 5
  • Mut zwischen Wolken und Erde: 1400 m im freien Füll

    Zwischen Wolken und Erde beweisen sie ihren Mut, dirigieren sie die durch den Wind pralle Kappe mit den Steuerleinen. Die Griffe müssen sitzen, und sie wurden immer und immer wieder geübt. 67 Frauen und Männer — Fallschirmsportler — haben für die X. DDR-Meisterschaften gemeldet. Sie werden vom 5. bis zum 12 ...

  • Gärderud verbesserte Weltrekord auf 8:09,8

    Tempolauf in Stockholm / Siege für Siebeck und Hinzmann

    Mit 8:09,8 min verbesserte Anders Gärderud am Dienstag bei internationalen Leichtathletik- Wettbewerben in Stockholm bereits zum zweitenmal innerhalb von einer Woche den Weltrekord über 3000 m Hindernis. Erst am vergangenen Mittwoch war der 29jährige Schwede beim Dreiländerkampf zwischen Schweden, Norwegen und der DDR in Oslo mit 8:10,4 min Weltrekord über die Hindernisstrecke gelaufen ...

  • Tennis-Nationenpokale an UdSSR-Mannschaften

    Nach vier Tagen des Zinnowitzer Tennisturniers hat es den Anschein, als würde sich die sowjetische Mannschaft nicht mit den am Mittwoch errungenen Erfolgen im Nationenpokal begnügen. Die Damen bezwangen Ungarn durch Siege von Maria Tschuwyrina gegen Elizabeth Szell (6 :4, 4:6, 6 :2) und Jewgenia Isopaitis gegen Agnes Graszol (6:3, 3:6, 6 :4) mit 2 :0, doch leisteten die Ungarinnen, am Vortag Bezwinger der DDR, hartnäckigen Widerstand ...

  • Yaleri Podlushni

    Europameister im Weitsprung

    ND: Sie sind am Wochenende für den Länderkampf in Kiew gegen die USA-Leichtathleten nominiert. Welches ist Ihr Ziel dort und in der vorolympischen Saison überhaupt? Valeri Podlushni: Ich möchte in Kiew natürlich gern gewinnen. Meine Zielstellung für die Saison aber ist eine Weite von 8,40 m. Ich möchte meine eigene Bestleistung also um 20 Zentimeter überbieten ...

  • Gefragt — Beantwortet

    Man kann die beiden Disziplinen mit dem Spezialslalom und dem Abfahrtsrennen im alpinen Skisport vergleichen. Die Kanuslalomstrecke ist etwa 800 m lang und mit 30 Toren ausgestattet, die nach festgelegten Regeln befahren werden müssen, wobei das Berühren der Torstangen mit Strafpunkten geahndet wird, die, in Sekunden umgerechnet, der Fahrzeit zugeschlagen werden ...

  • Äschenbach auch auf der Thüringen-Schanze

    Nach seinem Sieg vor drei Tagen auf der Jugendschanze gewann gestern Doppelweltmeister Hans-Georg Aschenbach vom ASK Oberhof auch den Mattensprunglauf auf der Thüringen- Schanze in Oberhof mit der Note von 243,5 und Weiten von 81 und 80,5 Metern. Als einziger des 40- köpfigen Teilnehmerfeldes flog er zweimal über die 80-Meter- Marke ...

  • Die aktuelle ND-Tabelle

    Weltrekordentwicklung über 3000 m Hindernis

    8:26,4 Gaston Roelants (Belgien) 7. 8. 65 in Brüssel 8:24,2 Jouko Kuha (Finnland) 17. 7. 68 in Stockholm 8:22,2 Wladimir Dudin (UdSSR) 19. 8. 69 in Kiew 8:22,0 Kerry O'Brien (Australien) 4. 7. 70 in Westberlin 8:20,8 Anders Gärderud (Schweden) 14. 9. 72 in Helsinki 8:20,8 Benjamin Jipcho (Kenia) 15.1 ...

  • 15 Kandidaten für die Medaillen in Montreal

    ND: Und wie schnell sind Sie?

    ND: Betreiben Sie noch eine andere Sportart? Valeri Podlushni: Ich spiele sehr gern Basketball und lerne jetzt Tennis. ND: Ihre beruflichen Ziele? Valeri Podlushni: Ich bin sozusagen ein Studienkollege von Valeri Borsow im Kiewer Institut für Körperkultur. Allerdings wohne ich nach wie vor in Donezk, bin also Fernstudent ...

  • Absolventen des Industrie-Institutes der Bergakademie Freiberg

    ...

  • SCHACH

    Mannschaftsmeisterschaft Schüler: Jungen: 1. PH Leipzig 20 Punkte, 2. Aktivist Schwarze Pumpe 19, 3. TSG Wittenberg 15,5. - Mädchen: 1. Lok Halle 14,5, 2. Motor Gohlis Nord Leipzig 14, 3. Lok Naumburg 13.

  • FRAUEN

    Weltmeister im Gruppenzielsprung (1000 m): Jutta Irmscher, Irina Klabuhn (beide SC Dynamo), Sonja Schuroff, Karin Kunz (beide GST Halle-Oppin).

  • SEGELN

    Travemfinde: 1. Wettfahrt der Flying-Dutchman-EM: 1. Vollebregt (NL), 2. Musto, 3. Pattison (beide GB), 4. Wolf (DDR), 5. Hotz (Schweiz).

  • Tore # Punkte • Meter • Sekunden VOLLEYBALL

    Montreal: Frauenturnier, Endspiel: Südkorea-Japan 3:0 (11, 13, 13); um Platz 3: Bulgarien-Kanada 3:2 (-10, -4, 9, 14, 5).

  • Akademie der Wissenschaften der DDR

    Neue Rufnummer ab sofort ist das Hauptgebäude Otto-Nuschke-Straße 22/23 erreichbar unter der Einwahl-Nummer:

Seite 6
  • Iraks Staatshaushalt zielt auf schnellere Entwicklung

    Hohe Investitionen für Industrie und Landwirtschaft geplant

    Von unserem Korrespondenten Harald D i 11 m a r, Bagdad Irak hat kürzlich mit der Verkündung des Budgets für das Haushaltsjahr 1975 (1. April—31. Dezember) seine Absicht bekräftigt, den bereits im Vorjahr eingeschlagenen Kurs der beschleunigten wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung tortzusetzen ...

  • Eine Kolonialbastion in Südamerika soll fallen

    Schwieriger Kampf um die volle Unabhängigkeit von Surinam

    Von unserem Lateinamerika-Korrespondenten Jochen P r e u B I e r Den reichen amerikanischen und westeuropäischen Touristen werden über Surinam Prospektangebote vorgesetzt, die etwa so lauten: „Für 500 Dollar können Sie auf den Urwaldflüssen einen Abenteuerurlaub erleben, maßgeschneidert mit dosiertem Gruseln, mit dem programmierten Erlebniseffekt, mit den Feuertänzen der Buschneger, wilden Rhythmen, schweißglänzenden Leibern, mit Ekstase — that old black magic ...

  • Kompaß im Strom der Zeit

    Die Zeitschrift tragt in deutscher Sprache den Namen „Probleme des Friedens und des Sozialismus", doch sie erscheint unter vielen Titeln in der ganzen Welt. Und von Jahr zu Jahr kommen neue hinzu — als Ausdruck des unaufhaltsamen Vormarsches der Ideen des Marxismus- Leninismus. Die Verbreitung der Theorie ...

  • Parteitag der KPTsch für April 1976 vorgeschlagen

    Referat Gustav Husäks auf Plenartagung des Zentralkomitees

    Vor dem Zentralkomitee der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei, das am Mittwoch auf der Prager Burg zu einer Plenartagung zusammengetreten ist, unterbreitete der Generalsekretär des ZK der KPTsch, Gustav Hus^k, im Namen des Präsidiums des ZK den Vorschlag, den XV. Parteitag für April 1976 einzuberufen ...

  • Von Reiner Oschmann

    In den USA stellt die junge Generation zur Zeit die Gruppierung mit der höchsten Arbeitslosenrate im Land — jeder fünfte ist ohne Beschäftigung'. Viele werden in diese beklemmende und trostlose Lage gleich zu Beginn des eigentlichen Arbeitslebens gebracht, eine Lage, die gerade für einen Jugendlichen fraglos nicht nur in materiellen Kategorien gemessen werden kann ...

  • Die Grundrechte sind gestrichen

    Audi die dänische Jugend wird schwer belastet durch die Krise des kapitalistischen Systems. Jörn Berg Larsen, der Vorsitzende des Kommunistischen Jugendverbandes Dänemarks, erinnerte auf dem 31. Kongreß des Verbandes daran, daß man der dänischen Jugend nach der Befreiung vom Faschismus vor 30 Jahren versprochen hatte, ihr Recht auf Arbeit, Ausbildung, auf gesunde und billige Wohnung und auf sinnvolle Freizeitgestaltung zu, erfüllen ...

  • Gemeinsam für Entspannung

    Begegnung von Abordnungen der KPdSU und der KP Norwegens

    Delegationen der KPdSU und der Kommunistischen Partei Norwegens haben am 26. Juni auf einem, .Treffen in Moskau ihr Streben bekundet, zur Vorbereitung und zum erfolgreichen Verlauf der Konferenz ^er kommunistischen und Arbeiterparteien Europas tatkräftig beizutragen, berichtete am Mittwoch die „Prawda" ...

  • Wer farbig ist, ist chancenlos

    Seit mehreren Monaten beschäftigt sich die französische Öffentlichkeit mit den 620 000 Jugendlichen, die von den Schulen auf den „Arbeitsmarkt" kommen. Nach Untersuchungen der Gewerkschaften haben 350 000 von ihnen überhaupt keine Berufsausbildung. Aber auch für diejenigen, die aus den Berufsschulen oder von den Universitäten kommen, sind die Aussichten gering, eine Stelle zu finden, die ihrer Qualifikation entspricht ...

  • ZK-Plenum der USAP beendet

    Istvan Huszar und Päl Losonczi wurden ins Politbüro gewählt

    Die kürzlichen Wahlen zur Nationalversammlung und ökonomische Fragen standen im Mittelpunkt einer erweiterten Plenartagung des ZK der USAP, die am Mittwoch unter Vorsitz des Ersten Sekretärs, Jänos Kädär, in Budapest beriet. Wie am späten Abend in einem Kommunique mitgeteilt wurde, wählte das ZK, das ...

  • Bei anderen gelesen:

    Fehlprognosen in der BRD

    Die in Paris erscheinende „International Herald Tribüne" schreibt zur wirtschaftlichen Situation in der BRD: Noch im Frühjahr prophezeite die Regierung, daß der Aufschwung als Ergebnis einer steuerlichen und finanziellen Stimulierung im Sommer erfolgen würde. In den wichtigen Wahlen in Nordrhein-Westfalen führte die regierende SPD/FDP-Koalition ihre Kampagne unter der Losung „Deine Stimme für den Aufschwung" ...

Seite 7
  • Vorschläge für die künftige Zusammenarbeit UNO—WGB

    Treffen der Generalsekretäre beider Weltorganisationen in Genf

    Genf (ADN-Korr.). „In den vergangenen drei Jahren haben sich die Arbeitsbeziehungen zwischen der UNO und dem WGB günstig entwickelt", wird in einem Aide-Memoire festgestellt, das der Generalsekretär des Weltgewerkschaftsbundes, Pierre Gensous, am Mittwoch UNO-Generalsekretär Dr. Kurt Waldheim bei einem Treffen in Genf überreichte ...

  • Meinungsaustausch über Beziehungen UdSSR-USA

    Leonid Breshnew empfing Delegation amerikanischer Senatoren

    Moskau (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, hat am Mittwoch im Moskauer Kreml die Delegation des USA-Senats unter Leitung von Hubert Humphrey und Hugh Scott empfangen, die sich zu einem offiziellen Besuch in der UdSSR aufhält. In dem Gespräch, das in einer sachlichen und aufrichtigen Atmosphäre verlief, wurden Fragen zum Stand und zur weiteren Entwicklung der Beziehungen zwischen der UdSSR und den USA sowie einige internationale Probleme erörtert ...

  • Weitere Debatte über Termin in Genf

    Koordinationsausschuß trat zu erneuter Beratung zusammen

    Genf (ADN-Korr.). Immer dringlicher für die 35 Teilnehmerstaaten ist nunmehr eine Entscheidung über den Termin der dritten Phase der Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa geworden, wenn das Gipfeltreffen entsprechend dem wiederholt geäußerten Wunsch der überwiegenden Mehrheit der Konferenzteilnehmer Ende Juli in Helsinki stattfinden soll ...

  • Gegen Behinderung der UZ

    Georg Polikeit: Verhalten der Behörden ist undemokratisch

    Düsseldorf (ND). Die neuerlichen Versuche der Behörden von Düsseldorf, das diesjährige zentrale Pressefest der UZ zu verhindern, hat der Chefredakteur der DKP-Zeitung, Georg Polikeit, angeprangert. In einem Beitrag in „Unsere Zeit" weist er darauf hin, daß das Düsseldorfer Verwaltungsgericht eindeutig das Recht der DKP und der UZ zur Veranstaltung des Pressefestes auf den städtischen Rheinwiesen bestätigt habe ...

  • DKP fordert BRD-Beitrag für raschen Abschluß der Sicherheitskonferenz

    Dasseldorf (ADN). Das Präsidium der DKP hat am Mittwoch die BRD- Regierung aufgefordert, zu einem raschen Abschluß der1 Konferenz Ober Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa beizutragen. Auf seiner Sitzung stellte das DKP- Präsidium auf Grund des aktuellen Standes der Beratungen in Genf fest, „daß die Friedensinteressen der Bevölkerung der Bundesrepublik einen raschen Abschluß der zweiten Verhandlunßsphase und die unverzügliche Einberufung der Schlußkonferenz auf höchster Ebene erfordern ...

  • Freiheit für Luis Corvalän jetzt besonders dringend

    Gladys Marin in Moskau: Volkswiderstand gegen die Junta wächst

    Moskau (ND-Korr.). Die internationale Solidarität mit dem Volk Chiles erlebt gegenwärtig einen neuen Aufschwung. - Das erklärte Gladys Marin, Mitglied der Politischen Kommission des ZK der KP Chiles, am Mittwoch in Moskau auf einer Pressekonferenz, an der auch Luis-Alberto Corvalän, der Sohn des eingekerkerten Generalsekretärs der KP Chiles, teilnahm ...

  • In Indien weitere Preisstabilisierung

    Neu-Delhi (ADN-Korr ./ND). Die Preise für 15 wichtige Lebensmittel wie Speiseöl und Zucker sowie für Getreide sanken in den vergangenen Tagen in Kalkutta und anderen Teilen Westbengalens. Auch in den meisten anderen Unionsstaaten zeigte die Preisentwicklung rückläufige Tendenz. Militär hat am Mittwoch morgen in Lissabon die Telefonzentralen besetzt, um den normalen Dienstablauf zu sichern ...

  • Lage in der libanesischen Hauptstadt etwas beruhigt

    Beirut (ADN-Korr.). Die allgemeine Situation in der libanesischen Hauptstadt Beirut hat sich am Donnerstag nach dem Abkommen über Waffenruhe etwas beruhigt. Auf die wenigen geöffneten Geschäfte setzte ein Ansturm von Käufern ein, die insbesondere Waren des täglichen Bedarfs erstehen wollten. An vielen Stellen jedoch war namentlich Brot knapp oder nicht verfügbar, da die Mehllieferungen seit fast einer Woche ausgeblieben sind ...

  • UdSSR-Industrie erfüllte den Halbjahresplan vorfristig

    Moskau (ADN). Die Werktätigen der Industrie aller Sowjetrepubliken haben den Halbjahresplan 1975, des letzten Jahres des laufenden Fünfjahrplanes, vorfristig erfüllt. Wie Angaben der Zentralverwaltung für Statistik der UdSSR weiter besagen, wurde von Beginn des Jahres an ein gutes Tempo eingeschlagen ...

  • Donau droht Teile Wiens zu überfluten

    Wien (ADN). Nach seit Tagen anhaltenden Regenfällen erreichte die Donau in Wien jetzt einen Stand von 7,30 Metern und steigt weiter an. Die Bevölkerung mußte teilweise ihre Wohnungen verlassen. Pausenlos sind Feuerwehr und Einheiten der Armee im Einsatz. Auch in anderen Larjfiesteilen kam es zu Überschwemmungen ...

  • Solidarität mit dem tapferen Patrioten

    KUBA: Es ist heute notwendiger denn je, sich durch Solidaritätsaktionen für das Leben Luis Corvaläns einzusetzen. Dieser Gedanke beherrschte eine Kundgebung des Kommunistischen Jugendverbandes Kubas (UJC). Kuba steht fest an der Seite des chilenischen, Volkes, erklärte der Erste Sekretär des UJC, Luis Orlando Dominguez ...

  • Die FKP ist weiter erstarkt

    55 000 neue Mitglieder seit Anfang des Jahres aufgenommen

    Paris (ADN-Korr.). Seit Jahresbeginn sind der Französischen Kommunistischen Partei 55 000 neue Mitglieder beigetreten, hat das Politbüro der FKP bekanntgegeben. Bis zum Jahresende sollen, wie es in einem Aufruf an alle Parteiorganisationen heißt, insgesamt 100 000 neue Mitglieder geworben und neue Parteiorganisationen vor allem in Betrieben und Dörfern gebildet werden ...

  • PKP reicht Verleumdungsklage ein

    Telefonzentralen in Lissabon wurden durch Militär abgesichert

    Lissabon (ADN-Korr.). Die Portugiesische KP hat eine Klage wegen Verleumdung beim Gericht in Lissabon eingereicht, die gegen die Verantwortlichen für die Veröffentlichung des im westlichen Ausland breit kolportierten gefälschten Dokumente mit angeblichen „Instruktionen aus Moskau" gerichtet ist. In Portugal war das die PKP verleumdende Papier am 211 Juni von der Zeitung riJornal do Caso Republica" verbreitet worden ...

  • Protest gegen Diffamierung Ossietzkys in Oldenburg

    Oldenburg (ADN). Energisch protestierte die fortschrittliche Öffentlichkeit Oldenburgs auf die Entfernung des Namens Carl von Ossietzky von der Fassade der Oldenburger Universität durch die Behörden des BRD-Landes Niedersachsen. Während einer Kundgebung am Dienstagabend vor der Universität brachten Demonstranten den Namen des antifaschistischen Publizisten wieder an ...

  • BRD-Regierung plant Kürzung der Arbeitslosenzahlungen

    Bonn (ADN). Eine weitere drastische Einschränkung der sozialen Leistungen in der Bundesrepublik hat BRD-Arbeitsminister Arendt angekündigt. In einem Presseinterview erklärte der SPD-Minister, sein Ministerium arbeite gegenwärtig an der Neufassung des sogenannten Arbeitsförderungsgesetzes, wodurch die — wie er sagte — bisherige „Gewährung von Arbeitslosengeld und Fortbildungshilfen eingedämmt" werden solle ...

  • Kurz berichtet

    In den Staatsrat gewählt

    Sofia. Der Vorsitzende des Nationalrates der Vaterländischen Front Bulgariens, Pentscho Kubadinski, wurde auf der am Mittwoch beendeten 14. Tagung der Volksversammlung in den Staatsrat gewählt. KVDR ehrt Sowjetbürger Phoengjang. Mit, hohen Auszeichnungen der KVDR wurde eine Gruppe sowjetischer Spezialisten geehrt, die wesentlichen Anteil an der vorfristigen Inbetriebnahme des nunmehr größten KVDR-Wärmekraftwerkes in Puktschan hatte ...

  • Konterrevolutionäre bei Saigon unschädlich gemacht

    Saigon (ADN/ND). Sicherheitskräfte der RSV haben in der Provinz Bien Hoa bei Saigon mehr als 40 Konterrevolutionäre aufgespürt und unschädlich gemacht. Zu den Verhafteten gehören vier Oberstleutnante, vier Majore und fünf Hauptleute der ehemaligen Thieu- Soldateska, die untergetaucht waren. Außerdem fielen den Sicherheitskräften große Mengen Waffen und Munition in die Hände ...

  • Sowjetische Repräsentanten beim Präsidenten Portugals

    Lissabon (ADN). Portugals Präsident Costa Gomes hat den Stellvertreter des Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Kirill Iljaschenko, der die sowjetische Staatsdelegation zu den Feierlichkeiten anläßlich der Proklamierung der Unabhängigkeit von Mocambique leitet, empfangen. In dem freundschaftlichen Gespräch wurden Fragen der sowjetisch-portugiesischen Beziehungen und einige internationale Probleme von gegenseitigem Interesse erörtert ...

  • Terrorprozeß in Madrid

    Madrid (ADN). Mit einem neuen Terrorprozeß gegen 23 spanische Patrioten in Madrid beabsichtigen die Franco- Behörden, die zunehmende Opposition im Land einzudämmen. Den Angeklagten wird vorgeworfen, vor mehr als drei Jahren an Streiks und Demonstrationen teilgenommen zu haben. Mit einem mehrstündigen Ausstand haben am Dienstag in der nordspanischen Stadt El Ferrol rund 8000 Werftarbeiter gegen die Eröffnung des Prozesses protestiert ...

  • Jeder fünfte Arbeiter Chiles wird erwerbslos

    London (ADN). Die militärfaschistiiche Junta in Chile legt einen Betrieb nach dem anderen still; zahlreiche Fabriken haben Kurzarbeit eingeführt. Das bestätigte die Londoner „Financial Times" in einem Korrespondentenbericht aus Santiago. Offiziellen Angaben, zufolge habe die Arbeitslosenrate im April dieses Jahres 13,3 Prozent betragen ...

  • In Köln Haftbefehl gegen französische Demonstranten

    Köln (ADN). Die Kölner Staatsanwaltschaft erließ am Mittwoch Haftbefehl gegen die am Tag zuvor festgenommer nen neun französischen Bürger, die gegen die Verzögerung von Kriegsverbrecherprozessen in der BRD protestiert hatten. Sie hatten vor einem Bürogebäude in Köln dagegen demonstriert, daß der frühere Gestapochef von Paris, Lischka, unbehelligt in der BRD lebt ...

  • Akademiepräsident gestorben

    Bukarest (ADN-Korr.). Prof. Dr. Miron Nicolescu, Präsident der Akademie der SR Rumänien und Mitglied des Exekutivbüros des Landesrates für Wissenschaft und Technologie, ist im Alter von 71 Jahren gestorben. Der namhafte Wissenschaftler und Mathematiker war u.a. Mitglied der Akademie der Wissenschaften der UdSSR, der DDR, der VR Polen, der VR Bulgarien und der CSSR ...

  • Stuttgarter SPD-Mitglied mit Berufsverbot belegt

    Stuttgart (ADN). Die Stuttgarter Lehrerin Hildegard Mueller (SPD) ist von der Regierung des BRD-Landes Baden- Württemberg vorläufig mit Berufsverbot belegt worden. Der Leiter des dortigen Gymnasiums erhielt eine Anweisung des Oberschulamts, daß Frau Mueller nicht mehr unterrichten dürfe, weil gegen sie „Erkenntnisse des Verfassungsschutzes" vorlägen ...

  • Zentralkomitee der IKP tagt

    Rom (ADN). Das Plenum des Zentralkomitees der Italienischen Kommunistischen Partei nahm am Mittwoch in Rom seine Arbeit auf. Auf der Tagesordnung steht die politische Tätigkeit der Kommunisten nach dem Sieg bei den Wahlen vom 15. Juni. Berichterstatter war das Mitglied der Nationalen Leitung der IKP Armando Cossutta ...

  • Was sonst noch passierte

    Durch Blitzschlag in eine jahrhundertealte Eiche bei Rudozem (Bulgarien) ist ein umfangreicher Goldschatz ans Tageslicht gelangt: In dem hohlen Baumstamm befand sich ein Gefäß, das bis an den Rand mit türkischen Goldmünzen aus dem 17. Jahrhundert gefüllt war.

  • Brandt traf in Moskau ein

    Moskau (ADN). Am Mittwoch traf in Moskau der Vorsitzende der SPD, Willy Brandt, zu einem mehrtägigen Besuch ein.

Seite 8
  • Die Deckenmonteure geben 150000 „Schüsse" im Saal ab

    Überall Gerüste. Maurer ziehen Wände hoch, Stukkateure verlegen Platten, Monteure installieren Lüftungen und Leitungen. Die Fliesenleger sind am Werk und nicht minder die Maler. Sämtliche Gewerke, die ein Bauplatz vereint, sind am Palast der Republik im Einsatz. Der Laie würde sich kaum zurechtfinden ...

  • „Mach mit!7-Zentren helfen bei Verschönerungsarbeiten

    Im Mittelpunkt: Um- und Ausbau weiterer Wohnungen

    Durch Betriebskollektive und Hausgemeinschaften wurden seit 1971. in der Hauptstadt .über 14 200 Bentner,wohnungen und 12 000 Räume in Schulen, Kindergärten, Krankenhäusern und Klubs renoviert sowie 20,5 Millionen Quadratmeter Grünflächen gepflegt. Das gab Stadtrat Hannelore Mensch, Sekretär des Magistrats, am Mittwoch in einem Pressegespräch bekannt ...

  • Was wurde im Juni gebaut?

    Die jüngste Wettbewerbsetappe wurde zum Tag des Bauarbeiters abgerechnet und bekräftigte erneut, daß die Erbauer des Palastes der Republik die gestellten Ziele erreicht haben. Die Wanderfahne für diese Etappe errang das Kollektiv des VEB Lufttechnische Anlagen Dresden. Zum Stand der Arbeiten: Die Decke im Plenarsaal der Volkskammer ist bereits nahezu montiert ...

  • 200 GST-Sportler fahren zur II. Wehrspartakiade

    Vielfältige Kontakte mit Gastgebern in Magdeburg

    Die Mitglieder der sozialistischen Wehrorganisation der Hauptstadt bereiten sich gegenwärtig auf die II. Wehrspartakiade der GST vor, die vom 22. bis 24. August in Magdeburg stattfindet. Wie Rudi Schückel, Vorsitzender der Berliner GST-Bezirksorganisation, in einem Gespräch mitteilte, werden sich 200 ...

  • Ferienziele nah und fern

    Urlaub müßte man haben, dachte ich mir, als ich die Angebote der Bezirksstelle des Reisebüros „Jugendtourist'V.am Frankfurter Tor studierte. Moskau, Leningrad, Schwarzes Meer oder Kaukasus - beliebte Reiseziele, die stets gefragt sind. Aber: Warum immer in die Ferne schweifen? In unserer Republik gibt es ebenfalls idyllische Orte, die zu einem Aufenthalt einladen und die das Jugendreisebüro vermittelt ...

  • Die kurze Nachricht

    FERNSPRECHBÜCHER. Am 10. Juli wird bei den Zustellpostämtern die Ausgabe der Fernsprechbücher Berlin 1975 abgeschlossen. Nach dem 10. Juli erfolgt die Abgabe von Fernsprechbüchern nur noch gegen Bezahlung. PFLEGEVERTRÄGE. Mehr als 60 Prozent der 150 ha umfassenden Wohngrünfläche im Stadtbezirk Treptow werden von den Einwohnern gepflegt ...

  • Berliner Kulturbund mit guten Ergebnissen

    Auf eine eindrucksvolle Bilanz ihrer kulturpolitischen Tätigkeit können die Mitglieder der Berliner Bezirksorganisation des Kulturbundes verweisen. In den vergangenen drei Jahren haben sie mehr als 10 000 Veranstaltungen — Foren, Exkursionen, Ausstellungen und . Begegnungen mit Künstlern — organisiert, an denen nahezu eine halbe Million Besucher teilnahmen ...

  • Eine große Reise für Thälmannpioniere

    ■ Für zehn Pioniere aus Berlin und Schwerin beginnt am Freitag eine große Heise. Vier Wochen werden sie in einem Pionierlager in der "Mongolischen Volksrepublik weilen und die bereits bestehenden freundschaftlichen Beziehungen zwischen den Pionieren beider Länder vertiefen. Es sind Schüler dabei, die sich durch gute schulische Leistungen und gesellschaftliche Aktivität auszeichnen, so Frank Kotte, Freundschaftsratsvorsitzender der Suche-Bator- Oberschule Karlshorst ...

  • Tierpark-Jugendklub zeigt Forschungsergebnisse

    In einer Leistungsschau, die gegenwärtig im Alfred-Brehm-Haus zu sehen ist, stellen die Mitglieder des Tierpark-Jugendklubs Ergebnisse ihrer Forschungstätigkeit aus. In 27 Arbeitsgruppen, u. a. für allgemeine Biologie, Vogelkunde, Botanik, Insekten- und Aquarienkunde, finden etwa 350 Jugendliche ein interessantes 'Betätigungsfeld ...

  • Ab heute: Neue Werice in der Galerie am Prater

    Eine neue Ausstellung wird heute um 18 Uhr in der Galerie am Prater eröffnet. Zu sehen sind Werke von Ruth und Robert Rehfeldt. Eine Diskussion über diese Arbeiten findet am 17. Juli um 18 Uhr in Anwesenheit beider Künstler statt. In den vergangenen Wochen zeigte die Galerie Malerei und Zeichnungen des Warschauer Künstlers Bernhard Zmislony ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von 68 Jahren starb Genossin Herta Behnert aus der WPO 50. Genossin Behnert war langjährige Mitarbeiterin der SED-Kreisleitung und wurde mit der Medaille für ausgezeichnete Leistungen sowie mit der Ehrennadel des ZK geehrt. Die Trauerfeier hat bereits stattgefunden. SED-Kreisleitung Prenzlauer ...

  • Gruß an Hundertjährige

    Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, übermittelt Frau Philomene Krause in 1017 Berlin, Malmöer Straße 15, anläßlich ihres 100. Geburtstages am heutigen Donnerstag herzliche Grüße, die besten Wünsche für Gesundheit, Wohlergehen und für weitere schöne Jahre.

Seite
Frauenkonferenz der UNO beschloß Weltaktionsplan Mitgestalter unserer sozialistischen Kultur Name,Hans Beimler7 für polnischen Truppenteil Armeegeneral Hoffmann und Armeegeneral Jaruzelski sprachen auf Treffen der Waffenbrüderschaft im Militärbezirk Pomorze hohe Maschinenauslastung Über 22 Stunden am Tag Gesundheitszustand Corvaläns verschlechtert sich weiter Salut 4-Besatzung schloß Untersuchungen der Erde ab Hohes Tempo von Erntebeginn an Neue Anlage vorfristig Mehrmaschinenbedienung Im Leistungsvergleich In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen