19. Sep.

Ausgabe vom 30.12.1974

Seite 1
  • Intensivierung auf breiter Front

    Die sozialistische Intensivierung der Produktion hat sich in allen Bereichen unserer Volkswirtschaft als Hauptweg zu höherer Effektivität und somit zur Mehrung des Reichtums unseres Volkes bewährt. Diese Feststellung der 13. Tagung des Zentralkomitees kann heute jedes 'Betriebskollektiv mit den eigenen Erfahrungen belegen ...

  • der DDR zahlreiche Schäden

    Eisenbahnbetrieb stark erschwert / Tagebaue zeitweise stillgelegt

    Berlin (ADN). Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis zu 35 Meter in der Sekunde führten am Sonntag in der DDR zu Gebäudeschäden in Städten und Gemeinden und beeinträchtigten den Zug- und Straßenverkehr. An der Beseitiguhc; aller Schäden wird gearbeitet. Dazu sind Feuerwehren, Eisenbahner sowie Angehörige der Energieversorgung und des Straßenwesens pausenlos im Einsatz ...

  • SchnolU Ub«rUItung in dl« Produktion vorgosohon

    DRESDEN. Weitere Reserven wollen Neuerer und Rationalisatoren vom VEB Meßelektronik „Otto Schön" Dresden für die Produktion von Geräten der Nachrichtentechnik, von Fehlerortungs- und Stromversorgungsgeräten erschließen. So sieht das auf der jüngsten Betriebskonferenz bestätigte Programm vor, lür sechs ...

  • Start in das Jahr 1975 wird mit Tatkraft vorbereitet

    Devise in Tausenden Betrieben: Erfolgreicher Wettbewerb um allseitige Planerfüllung

    MAGDEBURG. Im Schwermaschinenbaukombinat „Karl Liebknecht" werden gegenwärtig die letzten Exportguter des Jahres 1974 versandt. Am 30. November Waren bereits 95 Prozent der diesjährigen Exportaufgaben in das sozialistische Wirtschaftsgebiet bewältigt. Jetzt nehmen die Werktätigen der Erzeugnisgruppe ...

  • FRELIMO würdigt die solidarische Haltung der DDR

    Brazzaville (ADN-Korr.). Der Präsident der Befreiungsbewegung von Mocambique (FRELIMO), Samora Machel, der anläßlich des II. Parteitages der Kongolesischen Partei der Arbeit (CPCT) in Brazzaville weilt, und die Delegation des ZK der SED zum Parteitag unter Leitung von Konrad Naumann, Kandidat des Politbüros, trafen am Sonnabend zusammen ...

  • Moskau: Minister Leonid Breshnew

    aus Ägypten bei

    Moskau (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, hat am Sonntag den Außenminister der Arabischen Republik Ägypten, Ismail Fahmy, und Kriegsminister Abdel Ghany el Gamassy, empfangen, meldet TASS. Während des Gesprächs, das in einer freundschaftlichen Atmosphäre verlief, wurden Meinungen über die Weiterentwicklung der allseitigen Zusammenarbeit und der Festigung der Freundschaft der Sowjetunion und der Arabischen Republik Ägypten ausgetauscht ...

  • Elf Millionen Sowjetbürger ziehen 1975 in Neubauten

    Moskau (ADN), Weitere elf Millionen sowjetische Bürger werden 1975 in neue geräumigere Wohnungen umziehen, nachdem bereits in den ersten vier Jahren des gegenwärtigen Planjahrfünfts mehr als 45 Millionen Menschen in der UdSSR Neubauwohnungen erhielten. Darauf verwies am Sonntag die Moskauer „Prawda" in ihrem Leitartikel, der die großen Erfolge bei der weiteren Hebung des Lebensstandards der sowjetischen Bevölkerung unterstreicht ...

  • SED verurteilt Mord an Huberto Alvarado

    Telegramm an das ZK der Guatemaltekischen Partei der Arbeit

    teure GenossenI Mit tiefer Empörung und Abscheu verurteilen das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und das Volk der Deutschen Demokratischen Republik den feigen Mord am Generalsekretär der Guatemaltekischen Partei der Arbeit, Genossen Huberto Alvarado. Die Kommunisten und alle Werktätigen unserer Republik trauern mit Euch um den Verlust, den Eure Partei und das Volk von Guatemala mit dem Tod des Genossen Huberto Alvarado erlitten haben ...

  • Naturkatastrophen kosteten hunderte Menschenleben

    Islamabad (ADN). Bei einem heftigen Erdbeben in Nordpakistan sind nach offiziellen Angaben vermutlich mehr als 300 Menschen getötet worden. Die Erdstöße setzten am späten Sonnabendnachmittag ein und hielten die ganze Nacht über an. Da alle Straßenverbindungen in das Katastrophengebiet unterbrochen sind, werden Hilfsgüter an Fallschirmen abgeworfen ...

  • Leipzig vor Frankfurt im Handball-Neujahreturnier

    • HANDBALL: Das 19. internationale Neujahrsturnier gewann in der Berliner Dynamo-Halle die Vertretung von Leipzig vor Frankfurt und Berlin. • SKISPORT: Den ersten Sprunglauf der Vierschanzentournee entschied in Oberstdorf überraschend der Österreicher Pürstl vor Bobak (Polen) und Rainer Schmidt (DDR) für sich ...

  • Bodoutondo Steigerung d*r Arbeitsproduktivität

    LEINEFELDE. Mit mehr als zwei Tagen Planvorsprung werden die 3000 Beschäftigten der Baumwollspinnerei und Zwirnerei Leinefelde das Jahr 1974 abschließen. Aus dem modernen Betrieb im ehemals rückständigen Eichsfeld kommen heute rund ein Sechstel der in der Republik verarbeiteten Baumwollgespinste und nahezu zwei Drittel der texturierten Polyesterseide für Obertrikotagen, Stoffe, Gardinen und Strümpfe ...

  • Entschiedener Protest von Bruderparteien

    Moskau (ADN/ND). Führende Vertreter kommunistischer und Arbeiterparteien Lateinamerikas haben den feigen ■ Mord an Huberto Alvarado entschieden verurteilt. In einer Gemeinsamen Erklärung, die am Sonntag von der.„Prawda" veröffentlicht wurde, rufen die Arbeiterführer die UNO und alle internationalen Organisationen auf, gegen den Terror des Regimes in Guatemala Protest zu erheben ...

Seite 2
  • Kommentare und Meinungen

    Nachwuchs in der Bewährung

    Unter den Kollektiven, dJe nach der 13. ZK-Tagung In Briefen und Telegrammen an das Zentralkomitee der SED Über neue Initiativen berichten, sind viele Jugendbrigaden. Ihre Leistungen und Vorhaben in der „FDJ-Freundschaftsstafette" sind ein Beweis für die groß« Aktivität und das bewußte Handeln der Arbeiterjugend ...

  • Zeit und guter Rat für äffe Bürger

    Thea H a u s c h i I d, Oberbürgermeister der Stadt Dessau, antwortet auf Fragen des ND

    Mit Beginn des neuen Jahres treten die verlängerten Öffnungszeiten bei den örtlichen Staatsorganen in Kraft. Die Räte der Stadtkreise, der Stadtbezirke und der Landkreise können Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 9 bis 19 und Freitag von 9 bis 15 Uhr aufgesucht werden. Die Räfe der kreisangehörigen Städte und der Gemeinden haben ebenfalls neue Öffnungszeiten entsprechend den örtlichen Bedin- Sungen ...

  • Glas- und Porzellanwerke verandern Ilmenaus Gesicht

    Gute Leistungen polnischer Bauarbeiter in der Thüringer Bergstadt

    Korrespondenz von Otto L u e k Suhl. Seit Jahren ist jeder zehnte, der In Ilmenau wohnt, ein polnischer Bürger. Über 2000 Bauarbeiter von 13 polnischen Spezialfirmen, vereint im Baubüro BUDIMEX, schufen und schaffen Voraussetzungen, die das Leben Taufender Ilmenauer gründlich verändern. Für die traditionsreichen Industriezweige Glas und Porzellan errichten lie völlig neue Betriebe ...

  • Die Mission der Arbeiterklasse

    Vor 56 Jahren entstand die Kommunistische Partei Deutschlands

    Die Verwirklichung der sozialistischen Gesellschaftsordnung ist die gewaltigste Aufgabe, die je einer Klasse und einer Revolution der Weltgeschichte zugefallen ist. Diese Aufgabe erfordert einen vollständigen Umbau des Staates und eine vollständige Umwälzung in den wirtschaftlichen und sozialen Grundlagen der Gesellschaft ...

  • Tatkräftige Solidarität mit tapferen Patrioten Chiles

    Bildende Künstler aus Halle spendeten Werke für Verkaufsbasar

    Berlin (ADN). Mit ihrem Namenszug bekennen sich auch in diesen Tagen Tausende Bürger der Republik zu der weltweiten Forderung: „Freiheit für die chilenischen Patrioten". So schlössen «ich die Frauen der Hauptabteilung Betriebssicherheit im Braunkohlenkombinat Senftenberg dem Appell der Internationalen Demokratischen Frauenföderation an und fordern, dem Terror der chilenischen Militärjunta durch verstärkte Solidarität entgegenzuwirken ...

  • Ein Jahr wichtiger Erfolge Sozialistische Außenpolitik ist Ansporn für den Kampf der Völker

    Moskau. Als „ein Jahr wichtiger Erfolge bei der Schaffung eine« dauerhaften Frieden« auf unserem Planeten" wertet die „Prawd*" am Sonntag die vergangenen zwölf Monate. Die Zeitung schreibt: „Die außerordentliche Intensität der außenpolitischen Tätigkeit der Sowjetunion und die reichen Ergebnisse, die das Friedensprogramm des XXIV ...

  • Sturmböen verursachten in der DDR zahlreiche Schäden

    (Fortsetzung von Seite 1)

    und die Versorgung des Kraftwerks Thierbach gewährleistet werden. In der Hauptstadt Berlin war die Feuerwehr bis 17.30 Uhr insgesamt 75mal eingesetzt, um — wie in Lichtenberg und Köpenick — Schäden an Dächern, Giebeln und Baugerüsten zu beseitigen, Straßen zu räumen und Objekte zu sichern. In Lichtenberg begrub ein herabstürzendes Dach drei parkende PKW ...

  • Erstmals eine Million Tonnen Kalidüngemittel produziert

    Bad Salzungen (ND). Eine Jahresproduktion von einer Million Tonnen Kalidüngemittel im Jahr haben die rund 8000 Kumpel des Kalibetriebe» „Werra" in Merkers/Rhön am Sonntag erstmals erreicht. Im Beisein zahlreicher Gälte - unter ihnen der Staatssekretär im Ministerium für Erzbergbau, Metallurgie und Kali, Dr ...

  • G«nf «r Phas« so bald wl« möglich b««nd«n

    Budapest. Die führende ungarische Zeitung „Nepszabadaic" wertet in Ihrem Leitartikel die Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa als Beratung' von bahnbrechendem Charakter. „Es erweist sich, daß die Verzögerune der Arbelt der Konferenz «uf die Dauer nicht im Interauch nur eines einzigen ...

  • Zahlreiche Gäste besuchten die Gedenkstätte Ravensbrikk

    Fuitenberf (Havel) (ADN). Täglich über 500 Bürger aus dem In- und Auiland ehrten in diesem Jahr die im ehemaligen KZ Ravensbrück von den Fa- «chlsten ermordeten 92 000 Frauen und Mädchen. Damit informierten sich rund 13 000 Gäste mehr als im Vorjahr in der Gedenkstätte bei Fürstenberg an der Havel über ...

  • lsra«l verschärft dl« Spannungen In Nahest

    Moskau. In einem Kommentar zur Lage im Nahen Osten weist die „Isweitija" darauf hin, daß die Spannung in diesem Gebiet immer mehr zunimmt. Eine echte Friedensregelung im Nahen Osten sei erst dann möglich, „wenn die israelischen Truppen- aus allen besetzten arabischen Gebieten zurückgezogen und die nationalen Rechte des arabischen Volkes von Palästina anerkannt werden ...

  • Wech«n*ndnotiz«n

    Jolkafest in Spreeathen

    Zur Feier de« in der Sowjetunion traditionellen Jolksieite« trafen «ich am Sonntag im Interhotel „Stadt Berlin" 350 Bürger der DDR und der UdSSR. Da» Feit fand im Rahmen der Sendung de« Berliner Rundfunks „7-10 - Sonntag morgen in Herzlich begrüßter Gast war der «owjetltehe Botschafter Michail Jefremow ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossin Eis« Manske-Krauix

    Zum 70. Geburtstag übermittelt das ZK der SED der Arbeiterveteranin Genossin Else Manske-Krausz herzliche Glückwünsche. Seit mehr als fünf Jahrzehnten ist ihr Leben und Wirken eng mit dem Kampf der Arbeiterklasse für Frieden, Demokratie- und Sozialismus verbunden. Stets hat sie die ihr von der Partei übertragenen Aufgaben ehrenvoll erfüllt ...

  • Moderner Verkehrshof wird in Eisenhüttenstadt erbaut

    Eisenhüttenstadt (ADN). Die Instandhaltung im neuen Verkehrshof in Eisenhüttenstadt wurde am Sonntag durch den Stellvertreter des Ministers für Verkehrswesen Horst Schlimper übergeben. Das wichtige Teilobjekt verbessert für 150 Werktätige die Arbeits- und Lebensbedingungen. Auf dem zwölf Hektar großen Gelände werden bis Ende 1975 ein Sozialgebäude und eine Küche mit Speisesaal fertiggestellt ...

  • Karpfenteiche liefern den Festtagsschmaus millionenfach

    Cottbus (ADN). Millionen Karpfen wurden in diesen Tagen von den Werktätigen der WB Binnenfischerei Peitz' auf die Reise in Verkaufsstellen und Gaststätten geschickt. Damit sorgten die rund 2800 Binnenfischer dieses Wirtschaftszweiges rechtzeitig für die Anlieferung der traditionellen Silvesterkarpfen, die in „blau", auf „polnisch" oder gebraten als Festtagsschmaus serviert werden ...

  • Großtausch der Philatelisten

    Wie jeden letzten Sonntag im Monat waren auch dieses Mal im Haut der Jungen Talente beim Brief markengroßtausch freie Plätze an den Tischen rar. Schirmherr der Veranstaltungsreihe ist die Arbeitsgemeinschaft Philatelie dei Haute« in der Klosterstraße. 76 Berliner — unter ihnen nur zwei Frauen — waren mit dicken Aktentaschen, gar mit Koffern, gekommen, um je nach Sammlerspezifik Tauschpartnern anzubieten und abzuluchsen ...

  • Grafikschau neu gestaltet

    Da« Kupfer»tichkabinett hat im Alten Museum am ehemaligen Luitgarten ■eine bereit» von Zehntauienden beluchte Sonderauntellung „Bilddruck «elt 1400" in neuer Gestalt wieder eröffnet. Aus dem Beitand der bedeutenden Sammlung europäischer Grafik sind Beispiele für hervorragende Lösungen auf den Gebieten von Holzschnitt, Kupfer- «tlch und Lithographie zusammengejtellt ...

  • Das aktuelle Interview

    Frage: Nicht nur die neuen Öffnungszeiten, auch solche Regelungen erfordern Zeit. Wo kommt sie her? Antwort: Da wir die Arbeitszeit nicht verlängern, kann sie nur aus der Intensivierung, aus der besseren Ausnutzung kommen. Einen Weg nannte ich schon: Wer sein Gebiet besser beherrscht, braucht* weniger Zeit für den einzelnen ...

  • Beileidsbekundung des FDGB an Frankreichs Gewericschafter

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Bundesvorstandes des FDGB, Herbert Warnke, hat an den Generalsekretär der CGT, Georges Seguy, folgendes Beileidstelegramm gerichtet: „Anläßlich des schweren Grubenunglücks bei Lievin übermitteln wir Ihnen die aufrichtige Anteilnahme des FDGB und aller Gewerkschafter der DDR ...

  • Köpenicker Schwanenparadies

    Über 200 Schwäne bevölkern jetzt die Gewässer in Alt-Köpenick zwischen Damm- und Langer Brücke und am Platz des 23. April. Zu den hier beheimateten Wasservögeln kamen auch zahlreiche Zuwanderer von den Gewässern rings um die Hauptstadt hinzu. Neben Schwänen überwintern hier auch Tausende Wildenten. Taucher und Möwen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowskl, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzseher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Unter Führung der Partei höhere Aufgaben meistern

    Industriebaukombinat Rostock: Brigaden sparen Arbeitsstunden ein

    Lieber Genosse Erich Honecker! Unsere Grundorganisation hat eine erste Auswertung der 13. Tagung des Zentralkomitees vorgenommen. In den Gruppenversammlungen, die in jeder Parteigruppe stattfanden, haben sich unsere Genossen mit den Materialien vertraut gemacht. In diesen Versammlungen erarbeiteten sich die Genossen einen ersten Standpunkt zu den aufgeworfenen Problemen, um in ihren Bereichen im Sinne der Beschlüsse der 13 ...

  • Eine erfolgreiche Bilani

    Lieber Genoue Erich Honecker I Die Beschäftigten des VE Landbaukombinates Erfurt haben ihre hohen Zielstellungen zu Ehren des 25. Jahrestages unserer Republik erfüllt und übererfüllt und stehen jetzt kurz vor der Erfüllung des gesamten Jahresplanes einschließlich des Gegenplanes 1974. Alle Kollektive unseres Kombinates stehen bereits wieder mitten im sozialistischen Wettbewerb zu Ehren des 30 ...

  • Initiativschichten exakt auswerten

    Lieber Genosse Erich Honecker! Die 13. Tagung des ZK der SED hat bei uns großen Widerhall gefunden. Sorgfältig werden wir die Auswertung in unserer Grundorganisation und in den Arbeitskollektiven weiter zielstrebig durchführen. Mit Stolz können wir berichten, daß unter Führung der Gründorganisation der SED die staatliche Planauflage 1974 in unserem Betrieb am 17 ...

  • Als Zulieferbetrieb tragen wir große Verantwortung

    Lieber Genosse Erich Honeckert Die Arbeitskollektive des VEB Stern- Radio Rochlitz werten unter Führung der Parteiorganisation die Beschlüsse und Materialien der 13. Tagung des Zentralkomitees1 aus. Beeindruckend für uns alle itt die gute Bilanz des Erreichten seit dem VIII. Parteitag, die mit den Ergebnissen ■ der eigenen Arbeit völlig übereinstimmt ...

  • Weichen für den neuen Plan gestellt

    ND: Könnten wir In dieser Hinsicht etwas über das Wie das Herangehens erfahren? Antwort: Unsere Parteileitung hat in ihrer politischen Führungstätigkeit gerade diesem Bereich besondere Aufmerksamkeit geschenkt, ohne dabei die anderen Abschnitte aus dem Auge zu verlieren. Wie haben wir begonnen? In der Ver ...

  • ND/Eckstein

    Gegenwärtig arbeiten wir eine konkrete Orientierung für dde Führung des sozialistischen Wettbewerbes im Jahre 1975 aus» um die in der Direktive des VIII. Parteitages gestellten Aufgaben zu erfüllen und den hohen Anforderungen, die das 13. Plenum des Zentralkomitees stellt, gerecht zu werden. Wir orientieren ...

  • Erhöhung der Produktivität

    Berlin. Engere Zusammenarbeit von Wissenschaftlern, Ingenieuren und Produktionsarbeitern sowie die Anwendung von schöpferischen Plänen durch die Werktätigen hat sich im Berliner Glühlampenwerk als erfolgreiches Mittel zur Steigerung der Arbeitsproduktivität erwiesen. So wird der Gegenplan mit rund 1,2 Millionen Mark überboten ...

  • Aus dem Wirtschaftsleben

    Umfassende Instandhaltung

    Lübbenau. Die Kraftwerker in Lübbenau und Vetschau nutzen die Feiertage zu einer umfassenden Instandhaltung. Während dieser Zeit geringeren Leistungsbedarfs rüsten sie die Energieerzeuger für den steigenden Verbrauch bei plötzlich eintretendem Frost. Ihr Ziel ist, mit einem hohen Leistungsangebot in das letzte Jahr des Fünfjahrplans zu starten ...

  • Neuerungen mehrfach genutzt

    Jena. Einen gesellschaftlichen Nutzen von fast 22 Millionen Mark verkörpern die 1974 verwirklichten Ideen der Neuerer des VEB Carl Zeiss Jena und der ihm angeschlossenen Betriebe. Dieses Ergebnis wurde wesentlich durch zielstrebige Weitergabe von Neuerungen zwischen den 17 Betrieben und durch die Übernahme entsprechender Ergebnisse aus anderen Industriezweigen beeinflußt ...

  • FDJler erweitern Russischkenntnisse

    Allwöchentlich» treffen sich in Schönebeck zehn FDJ-Mitglieder, dli mr Drushba- Tratse fahren werden, mit Komsomolzen einer Pateneinheit der Sowjetarmee, um Ihre Russischkenntnisse zu erweitern. In ihren Gesprächen In der Freundesipraehe geht es um Themen des Alltags, dei zentralen Jugendobjektes Erdgastrasse und des 30 ...

  • Güterumschlag gesteigert

    Wismar. Die Wismarer Hafenarbeiter haben den Umschlag von Importgütern in diesem Jahr weiter erhöht. Seit 1970 wird Schnittholz aus der UdSSR in zunehmendem Maße gebündelt auf Frachtern befördert. Durch die Zusammenarbeit mit sowjetischen Rationalisierungsspezialisten konnte das Löschen dieser Fracht um 100 bis 150 Prozent gesteigert werden ...

Seite 4
  • Präzises Bild von den Hoffnungen der Illegalen

    Als das Buch 1936 im Exil erscheinen konnte — der Autor selbst hatte das Manuskript unter Lebensgefahr ins Ausland gebracht —, stellte es eine der stärksten Dokumentationen von Erfahrungen und Stimmungen, von Kämpfen und Opfern kommunistischer Untergrundkämpfer dar. Nur wenige Bücher waren darin vergleichbar — Bredels Roman „Die Prüfung" etwa oder Langhoffs Bericht aus dem Konzentrationslager „Die Moorsoldaten" ...

  • Die Einheitsfront und die Klassenposition

    „Was auch geschieht", bekannte der Chronist Jan Petersen, „wir kämpfen um das sozialistische Deutschland." Ein Satz, richtig und allzu undifferenziert zugleich angesichts des antifaschistischen Kampfes um die Einheits- und Volksfront aller Hitlergegner, wie ihn der VII. Weltkongreß der Kommunistischen Internationale konzipierte ...

  • „... wie ein wirklicher Künstler leben soll"

    Zum 30. Todestag von Romain Rolland

    Am 30. Dezember 1944 starb in seiner burgundischen Heimat jener französische Schriftsteller, den Zeltgenossen als das „Gewissen Europas" bezeichneten und der seine vornehmste Aufgabe darin sah, dem Dasein der Menschen zu Wahrhafter Erfüllung zu verhelfen. Den Traditionen bürgerlicher Progressivität verhaftet, ...

  • Ein erfolgreiches Jahr für unsere Unterhaltungskunst

    Die Unterhaltungskünstler der DDR, die Tanzmusikinterpreten, Conferenciers, Artisten, Tänzer, Kabarettisten, haben dem Bedürfnis ihres großen Publikums nach Kurzweil und Vergnügen, nach geistvoller Unterhaltung im Jahre 1974 mit gewachsenem Verantwortungsbewußtsein Rechnung getragen. Diese Feststellung traf der Generaldirektor beim Komitee für Unterhaltungskunst, Peter Czerny, in einem ADN-Gespräch ...

  • Neubesinnung auf das zuvor Geleistete

    War damit — so könnte man fragen — das Erbe der antifaschistischen Literatur erschöpft? Nichts weniger als das. Anna Seghers hat immer wieder den Gedanken verfochten, die neue Literatur beginne mit der Entdeckung des neuen Stoffs. Aber das bedeutete für sie nicht, mit der Vergangenheit einfach abzubrechen und sich der großen Aufbauarbeit zuzuwenden, als sei nichts geschehen ...

  • Neue Theaterstücke in Halle zur Diskussion gestellt

    Als erste Inszenierung des neuen Jahres wird am S. Januar im Landestheater Halle Gerhart Hauptmanns Tragikomödie „Die Ratten" Premiere haben. Mit dem Musical „Can Can" von Cole Porter hatte die Bühne vor kurzem heiter und beschwingt ihren Jahresausstand gegeben. Davor lag ein erfolgreiches Theaterjahr, in dem ein Auftrieb im dramatischen Gegenwartsschaffen zu verzeichnen war ...

  • Grundlage tiefgehender Wandlu

    nsen Das Erbe unserer antifaschistischen Literatur Von Prof. Dr. Dieter Schiller

    In der populären bb-Reihe des Aufbau-Verlages ist jüngst Jan Petersens Chronik „Unsere Straße" erschienen. Das ist Besinnung auf eine lebendige Tradition unserer sozialistischen Nationalliteratur in der DDR. Petersens Buch ist eins unter vielen. 1947 wurde es den Lesern bei uns zulande zugänglich, im ...

  • Komponisten im engen Kontakt mit ihrem Publikum

    Cottbui (ADN). Mit neuen Ton- «chöpfungen wollen die Komponisten und Musikwissenschaftler de* Bezirket Cottbus zur Bereicherung des geistic-kulturellen Lebens in unserer Republik beitragen; sie wollen die Traditionen der multinationalen sowjetischen Kultur und der Kultur der anderen sozialistischen Bruderländer pflegen ...

  • Gabis Gäste

    Zum Jahreswechsel wird das DDR-Fernsehen eine eigene Eisrevue präsentieren. Die einstige Welt- und Europameisterin Gabriele Seyfert hat sich Gäste aus vielen Ländern edngeloden>. Ehemalige Welt- und Europameister aus der Sowjetunion, aus Kanada, Österreich und der Ungarischen VR werden gemeinsam mit ihr ein Fest auf dem Eis feiern ...

  • Erfreuliche Musikbilanz in der Messestadt

    Leipzig (ADN). Mit Werken aus der Bach-Händel-Zeit bis zur Gegenwart bewiesen im Jahre 1974 Klangkörper der Messestadt Leipzigs Ruf als bedeutendes Musikzentrum der Republik. Besonders die diesjährigen 4. Musiktage im Bezirk gaben einen umfassenden Einblick in die Entwicklung des Musikschaffens nicht nur in der DDR, sondern auch in den sozialistischen Bruderländern ...

  • Musicalmelodien

    „Ich laß die Musik nicht vorbei" heißt es um 21.15 Uhr im I. Programm für Freunde von Operetten- und Musicalmelodien. Serviert werden die heiteren Noten von Margot Ebert,Werner Enden, Dagmar Frederic, Gisela May, Lutz Jahoda, Horst-Dieter Ka- »chel, Herbert Rößler, Axel Triebel, Gustav Trombke, Peter Wieland und anderen ...

  • Alle Haare wieder

    Der Friseurmeister der PGH „Flotte Locke" Edmund Brenneisen steht vor einer wichtigen Entscheidung — er will heiraten. Zuvor möchte er jedoch seiner Tochter Karin da* gleiche Glück widerfahren lauen. Deshalb hat er für ile eine Heiratsannonce aufgegeben. Karin etartet eine Gegenaktion und lanciert mit Hilfe von turbulenten Verwechilunguituatlonen den schon längst feststehenden Freund als echten Bewerber ...

  • Der magere Preis

    Mit diesem Volksstück von Hector Quintero stellt das DDR-Fernsehen einen zeitgenössischen kubanischen Autor vor. Das Stück spielt in einem Armenviertel zur Zeit der Batlsta-Dlktatur. Eine der wenigen, die eine richtige Arbelt haben, ist Iluminada, die Buitchaffnerin. Überraschend gewinnt sie als Werbepreis einer Seifenfirma ein eigenes Haus ...

  • Die große Pause

    Für Freunde der russischen Sprache wird die sowjetische Fernsehkomödie „Die große Pause" gesendet (mit Untertiteln). Nestor Petrowitsch wollte eigentlich die ruhmreiche Laufbahn eines Wissenschaftlers einschlagen. Als der Plan fehlschlägt, schickt er sich In das Unvermeidliche und geht als Geschichtslehrer in eine Abendschule ...

  • Bücher sind bei den Moskauern sehr begehrt

    Moskau (ADN). 95 Prozent der Familien in Moskau besitzen eigene Bibliotheken und erwerben durchschnittlich 25 bis 30 Bücher im Jahr. In das Moskauer Haus des Buches — die größte Buchhandlung Europas — kommen täglich 30 000 bis 35 000 Käufer. Täglich bietet die Buchhandlung rund 46 000 Buchtitel, davon etwa hundert Neuerscheinungen, an ...

  • Tele-Menü zum Jahreswechsel

    I. Programm:

    17.30 Uhr Ludwig van Beethoven: IX. Sinfonie d-Moll 20 Uhr „Alle Haare wieder", Fernsehschwank 21.15 Uhr „Ich laß die Musik nicht vorbei" 21.55 Uhr „Nein, nein und nochmals ja", Unterhaltung 22.15 Uhr „Silvester in der Hafenbar" 0.15 Uhr „Musik zum Tanzen" II. Programm 20 Uhr „Oper einmal anders" 21 Uhr „Der schwarze Rächer" Kintopp-Reißer 21 ...

Seite 5
  • Kommentare Und Meinungen

    AUSSENPOLITIK Neues Deutschland / 30. Dezember 1974 / Seite 5 Heftige Stürme über der BRD Bonn (ADN). Heftige Stürme tobter am Sonntag über weiten Teilen dei BRD. Teilweise wurden Stärken von elf bis zwölf gemessen. In Hamburg bestand schon ab Mittag für die Feuerwehr Ausnahmezustand. Alle Fahrzeuge waren im Einsatz, um Straßen zu räumen ...

  • PKP: Den Willen des Volkes durchsetzen!

    „Avante" gegen Umtriebe der Reaktion bei der Wahlvorbereitung

    Lissabon (ADN-Korr.). Oecen die Versuche der Reaktion, schon bei der Aufstellunf der Wählerlisten den Volkswlllen bei den kommenden Wahlen für eine gesetzgebende Versammlung Portugals zu verfJUschen, wandte sich die PKP-Wochenzeitung „Avante" in ihrer jüngsten Ausgabe. In einem grundsätzlichen Beitrag heißt es u ...

  • Zeitungseinschränkungen in der BRD gehen weiter

    Neue Preiserhöhungen für Presse- und Verlagserzeugnisse

    Bonn (ADN). Mit dem 1. Januar 1975 verschwindet eine ganze Reihe von Zeitungstiteln vom Markt der BRD: So wird es keine „Hildesheimer Neue Presse" mehr geben, es werden Zeitungen zusammengelegt, es verschwinden Zeitschriften wie „Schule" und „Sesamstraße" sowie eine Reihe von Fachzeitschriften. All das sind Ergebnisse einschneidender Einschränkungen im Pressewesen, die sich im neuen Jahr wohl noch verstärkt fortsetzen werden ...

  • Warum verbreitet Peking Lügen?

    TASS: Maoisten verleumden die sowjetische Nahostpolitik

    Moskau (ADN). In einem Kommentar zur Haltung Pekings schreibt die sowjetische Nachrichtenagentur TASS am Sonntag: In dem Bestreben, die Politik der Sowjetunion zu verunglimpfen, lassen die Pekinger Propagandisten hemmungsloser Phantasie freien Lauf. In Dutzenden und Hunderten Artikeln und Erklärungen verbreiten sie zur Zeit in allen Tonarten die unsinnige Behauptung, die Sowjetunion trachte danach, im Nahen Osten einen Zustand von „weder Krieg noch Frieden" aufrechtzuerhalten ...

  • Warnung an die Feinde Bangladeshs

    Extremistische Elemente schufen ernste Situation im Lande

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Eine ernste Situation, die durch „feindliche extremistische Elemente und Agenten, die von auslandischen Machten bezahlt werden", heraufbeschworen wurde, hat den Präsidenten der Volksrepublik Bangladesh, Mohammadullah, und Ministerpräsident Mujibur Rahman am Sonnabend veranlaßt, den Ausnahmezustand über das ranze Land zu verhänfen ...

  • Scharfer Protest gegen den Mord an Huberto Alvarado

    Kommunisten Lateinamerikas verurteilen Terror in Guatemala

    Moskau (ADN). Die Ermordung- des Generalsekretärs der Guatemaltekischen Partei der Arbeit, Huberto Alvarado, verurteilten Vertreter kommunistischer und Arbeiterparteien Lateinamerikas. Eine Gemeinsame Erklärung, die am Sonntag in der „Prawda" veröffentlicht wurde, trägt die Unterschriften von Luis Carlos ...

  • Kurz berichtet

    Walzwark Bokaro in B«tn*b

    Peru verbietet „Hilfswcrk" Lima. Wiederholte Aktionen mit dem Ziel, Uneinigkeit unter den Indianerstämmen im peruanischen Urwaldgebiet zu schaffen, , haben die peruanischen Behörden veranlaßt, die Tätigkeit des H Philanthropischen Adventistischen Werkes In Südamerika" (OFASA) zu untersagen. Sahslzon« braucht weiter* Hilf« Lagos ...

  • Elektronischer Sperrgürtel an Grenze USA-Mexiko wächst

    Washington (ADN). Die USA haben im zu Ende gehenden Jahr ihren elektronischen Sperrgürtel entlang der rund 3200 km langen Grenze zu Mexiko weiter ausgebaut. Für die Arbeiten, die 1970 begannen, standen nach einem AFP-Bericht im vergangenen Haushaltsjahr 1,5 Millionen Dollar zur Verfügung. Die Grenzsicherung/ besteht aus Stacheldrahtverhauen, Stolperdrähten, Landminen, druckempfindlichen Kabeln und weitreichenden, auf Körperwärme reagierenden Infrarotgeräten ...

  • Drei Tote bei Geiselnahme in der Hauptstadt Nikaraguas

    Managua (ADN). Der Überfall einer Gruppe Bewaffneter auf eine Villa in Managua hat nach letzten Berichten drei Todesopfer gefordert: zwei Polizisten, die eine Abendgesellschaft von Ministern, Diplomaten und Industriellen zu bewachen hatten, und den Villenbesitzer, einen früheren Nationalbankpräsidenten ...

  • 900 Gütezeichen für Produkte aus Moskau

    Dieter Brückner, Moskau: In Kaufhäusern und Läden herrscht Hochbetrieb, Vorbereitungen allerorten, das Jahr 1974 mit Freude und Frohsinn zu verabschieden. Dazu haben die Moskauer - wie alle Bürger des Sowjetlandes - guten Grund. Bereits am 25. Dezember erfüllte die Industrie der sowjetischen Metropole den Jahresplan ...

  • Zehn Millionen Tonnen Walzgut in einem Jahr

    Arthur Boeek, Warschau: Unter dem Motto „Guter Jahresabschluß - guter Planstart" präzisieren gegenwärtig alle Wojewodschaftslcomitees der PVAP die Marschroute für ihren Beitrag zum soeben vom Sejm beschlossenen 75er Volkswirtschaftsplan. Besonders gewürdigt wurde auf der Beratung des Warschauer Parteikomitees ...

  • Indira Gandhi vor indischen Arbeitern

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Zur Eröffnung der 20. Jahreskonferenz des Indischen Nationalen Gewerkschaftskongresses (INTÜC) fand in Bombay eine Massenkundgebung statt. Dabei entlarvte Ministerpräsidentin Indira Gandhi jene Kräfte, die versuchen, die Demokratie zu untergraben und die Regierung zu stürzen. Drahtzieher dieser reaktionären Bewegung seien die chauvinistische Jana-Sangh-Partei und paramilitärische Organisationen ...

  • „Rudi Prävo : US-Atomminen gegen Sicherheit Europas

    Prag (ADN-Korr.). Gegen das Festhalten der USA an der Stationierung von Atomminen an der BRD-Grenze zur CÜSSR und zur DDR wendet sich das Prager „Rüde Prävo". Die Zeitung schreibt: „In einer Zeit, da die europäischen Staaten Möglichkeiten zur Lösung strittiger Probleme und zur Vertiefung der Zusammenarbeit ...

  • Sri Lanka wehrt sich gegen Putschversuche

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Die reaktionäre großbürgerliche Vereinigte Nationalpartei Sri Lankas bereite eine faschistische Verschwörung vor und wolle die Verfassung außer Kraft setzen, erklärte Ministerpräsidentin Sirimavo Bandaranaike in Matra auf der 23. Nationaltagung der regierenden Freiheitspartei. Seit der Annahme der neuen Verfassung im Jahre 1972 kämpfe die Reaktion verzweifelt um die Wiedererringung ihrer verlorenen Positionen ...

  • Höhere Ergebnisse mit weniger Material

    Eva Horlamus, Prag: Die Einsparung von Roh- und Brennstoffen sowie Energie gehört zu den Hauptzielen einer Bewegung der tschechoslowakischen Werktätigen, zu der die Mitarbeiter des Chemiekombinats Slov-' noft in Bratislava aufgerufen haben. Bei der Begründung des Staatsbudgets der CSSR für 1975 vor wenigen ...

  • Tagung der Bewegung der Streitkräfte in Lissabon

    Lissabon (ADN/ND). Delegierte der Bewegung der Streitkräfte Portugals (MFA) haben jetzt auf einer Plenartagung in Lissabon die Verwirklichung von Maßnahmen zur Festigung der Lage auf politischen, wirtschaftlichen und sozialen Gebieten analysiert. Besonderes Augenmerk galt dem Verlauf und der Realisierung von Maßnahmen zur Bekämpfung der Wirtschaftssabotage ...

  • 17 Provokateure wurden in Port Said verhaftet

    Kairo (ADN). Das Innenministerium Ägyptens teilte mit, daß am 22. Dezember in Port Said 17 Personen wegen des Versuchs verhaftet wurden, Aktionen der Einwohner der Stadt gegen das bestehende Regime zu provozieren. Diese Personen klebten Plakate und verteilten Flugblätter, mit denen zu Aktionen gegen die gegenwärtige Ordnung aufgerufen wurde, heißt es in der Mitteilung ...

  • John Gollan würdigte Leben

    und Werk Rajani Palme Dutts

    London (ADN-Korr.). Der Mitbegründer der Kommunistischen Partei Großsrltanniens Rajani Palme Dutt ist in Dondon beigesetzt worden. Er war am 20. Dezember Im Alter von 79 Jahren /erstorben. Neben seinen engsten Kampfgefährten gaben ihm auch Vertreter der Sowjetunion, der DDR und anderer sozialistischer Länder das letzte Geleit ...

  • Bahr nennt Besuch in Israel „nützlich und produktiv"

    Tel Aviv (ADN). Der BRD-Minister für wirtschaftliche Entwicklung, Egon Bahr, nannte seine Gespräche mit israelischen Regierungsmitgliedern „nützlich und produktiv". Er habe u. a. mit Ministerpräsident Rabin, Außenminister Allon und Handels- und Industrie-Minister Bar-Lev bilaterale Fragen und die Lage im Nahen Osten erörtert ...

  • Führer der ehemaligen Junta in Griechenland angeklagt

    Athen (ADN). Gegen,fünf führende Mitglieder der im Juli entmachteten griechischen Militärjunta ist am Sonntag wegen des Putsches im Jahre 1967 Anklage erhoben worden. Es handelt sich unter anderem um den Regierungschef des Militärregimes, George Papadopoulos, den stellvertretenden Regierungschef Stylianos Pattakos und den Chef der Militärpolizei, Ioannis Ladas ...

  • Heftige Stürme über der BRD

    Bonn (ADN). Heftige Stürme tobter am Sonntag über weiten Teilen dei BRD. Teilweise wurden Stärken von elf bis zwölf gemessen. In Hamburg bestand schon ab Mittag für die Feuerwehr Ausnahmezustand. Alle Fahrzeuge waren im Einsatz, um Straßen zu räumen. Im Stadtgebiet stieg das Wassei auf 2,50 Meter über das mittlere Hochwasser ...

  • Was sonst noch passierte

    Seinen 113. Geburtstag feierte der vermutlich älteste Pole, Jap Golab aus dem Dorfe Osnowka In der Wojewodschaft Blalystok. Der Jubilar ist körperlich und geistig rüstig. Er fühle sich viel besser, seit er vor einigen Jahren das Zigarsttenrauchen einstellte. Als Rezept für ein langes Leben, empfiehlt er: arbeiten und sich die Widrigkeiten des Lebens nicht allzusehr zu Herzen nehmen ...

  • Drei Milliarden Dollar für Bau militärischer Objekte

    Washington (ADN). USA-Präsident Gerald Ford hat den Haushalt für den Aufbau militärischer Objekte im kommenden Finanzjahr bestätigt. Der Etat wird drei Milliarden Dollar umfassen. In dieser Summe sind auch 18,1 Millionen Dollar für den Ausbau der Marinebasis Diego Garcia im Indischen Ozean enthalten ...

  • Junta reprivatisiert Banken

    Santiago (ADN). Die chilenische Militärjunta hat am Sonntag beschlossen, zwölf staatliche Banken zu reprivatisieren, meldet Reuter. Staatliche Anteile an weiteren sechs Banken sollen ebenfalls verkauft werden. Gleichzeitig erhalten ausländische Banken wieder das Recht, in Chile zu operieren.

  • Abschied von Opfern in Lievin

    In der Stadthalle von Lievin (Nordfrankreich) nehmen Angehörige und Einwohner Abschied von den 42 Opfern der Bergwerkskatastrophe Telefoto: ZB/AP

Seite 6
  • Klare Sicht bei jedem Wetter

    Scheibenwischereinrichturigen von FER gewährleisten ein unbehindertes, verkehrssicheres und zuverlässiges Fahren. Überprüfen Sie Ihre Anlage ständig auch während der Schlechtwetterperiode) Wischermotore EVP Pendelwischermotore 8741.21/2 6 V/35 W m. Schalter 30,80 M 8741.22/2 6 V/35 W o. Schalter 30,80 M' 8741 ...

  • Gestalten Sie Ihr Heim schöner und wohnlicher!

    Unser Ziergitter wird Ihnen dabei dienlich sein. Als Grundelement dient ein quadratischer Rahmen mit einer Kantenlänge von 400 mm. Durch je .2 Bohrungen an den vier Außenseiten des Rahmens können die Bausteine übereinander oder nebeneinander mittels Schraubverbindungen angeordnet werden. Daraus ergeben sich vielseitige Gestaltungsvarianten wie: Raumteiler, Bücherregal, Zierwand, Flurgarderobe, Blumenbank, Gartentür und Zierzaun ...

  • Basis und Überbau der Gesellschaft

    Autorenkollektiv Herausgegeben im Auftrag des wissenschaftlichen Rates für philosophische Forschung der DDR von Wolfgang Eichhorn I, Erich Hohn, , Frank Rupprecht Reihe: Grundfragen der marxistischleninistischen Philosophie 156 Seiten Broschur 2,50 M Best.-Nr.: 7363650 Guy Biolat ökologische Krise? Ziel und Hintergrund bürgerlicher Theorien von Gesellschaft und Umwelt' Aus dem Französischen Etwa 176 Seiten ■ Broschur 3,80 M Best ...

  • — Zerspanungsfacharbeiter — Dreher, Fräser, Schleifer — Mechaniker und Schlosser

    für die Vorfertigung

    Sie finden bet uns — modern gestaltete Arbeitsplätze — gute Verdienstmöglichkeiten bei leistungsgerechter Entlohnung — vorbildliche Pausen- und Schichtversorgung sowie Mittagessen im modernen Speiseraum — Qualifizierungsmöglichkeiten Die Unterbringung erfolgt im Ledigenwohnheim des Betriebes, das in modernen Wohnungen eingerichtet ist, bis zur Verfügungstellung einer Neubauwohnung ...

  • Intervallschalter

    8682.9 Wartburg 353 33,00 M 8681.7 Trabant 601 29,80 M 8682.7 W 50 alt, B 1000 alt 30,50 M 8682.9/1 Wolga M 21, Moskwitsch . 32,60 M Bitte wenden Sie sich vertrauensvoll an die AKA-Servicewerkstätten in unserer Republik. Gesellschaftliche Bedarfsträger bitten wir, ihre Bestellungen schriftlich bei uns einzureichen ...

  • Wichtige Neuerscheinungen im Dezember 1974

    13. Tagung des ZK der SED

    Aus dem Bericht des Politbüros an die 13. Tagung des ZK dar SED Berichterstatter: Genosse Erich Honecker 112 Seiten • Broschur —,90 M Best.-Nr.: 7364565 Aus den Diskussionsreden auf dar 13. Tagung des ZK der SED 144 Seiten • Broschur 1,20 M Best.-Nr.: 7364573 Kurt Hager Wissenschaft und Technologie im Sozialismus 80 Seiten • Broschur —,90 M Best ...

  • XXI., Außerordentlicher Parteitag der Französischen Kommunistischen Partei 24.—27. Oktober 1974

    Rede des Generalsekretärs dar FKP, Georges Marchals. Entschließung des Parteitages Aus dem Französischen 144 Seiten • Broschur 2,— M Best.-Nr.: 7364522 Gambke / Jacob / Mätzig Sultanspaläste in Volkes Hand Die Volksdemokratische Republik Jemen 168 Seiten ■ 10 Bildbeilagen, 2 Kartenbeilagen Broschur 3,80 M Best ...

  • Gegen den Revisionismus, zur Verteidigung des Marxismus Reden und Aufsitz«

    ...

  • Gesammelte werke ■ Band 4

    ...

  • Geschichte der marxistischen Dialektik

    Von dar Entstehung des Marxismus bis zur Leninschen Etapp» Autorenkollektiv (Leitung M. M. Rosental) Aus dem Russischen 488 Seiten ■ Leinen 13,50 M Best.-Nr.: 7363116 Uwe-Jens Heuer Gesellschaftliche Gesetze und politische Organisation 187 Seiten ■ Broschur 3,50 M Best.-Nr.: 7363909 * Rosa Luxemburg ...

  • AKÄ^ Special

    Verkauf von Elektro-Haushaltgeräten 1034 Berlin, Karl-Marx-Allee 115 (U-Bahn Marchlewskistraße) Wir bieten Ihnen ein umfangreiches Angebot moderner Elektrogeräte für: • Küche • Körper- und Wäschepflege • Bodenpflege # Raumklima

  • Bieten zum Urlauberaustausch

    einen komfortabel eingerichteten Bungalow

    für 2 Familien in Bad Sonnenland bei Moritzburg (gute Ausflugsmöglichkelten nach Dresden und nähere Umgebung) ■ Suchen gleichwertiges Tauschobjekt an der Ostsee oder Mecklenburger Seenplatte Zuschriften erbittet:

  • Die Leninsche Lehre über die Weltwirtschaft und die Gegenwart (Sammalband)

    Aus dem Russischen Gemeinschaftsausgabe von Progreß Verlag Moskau und Dietz Verlag Berlin 376 Seiten ■ Leinen 9,80 M Best.-Nr.: 7361583

  • Studieneinführung für Teilnehmer der Kreisund Betriebsschulen des Marxismus-Leninismus

    Studienjahr 1974/1975 Teil 2 Herausgeber: Abteilung Propaganda des ZK-der SED . 232 Seiten • Broschur 2,— M Best.-Nr.: 7363861

  • Studien zur Geschichte der Kommunistischen Internationale Sammelband)

    Herausgeber: Institut für Marxismus-Leninismus beim ZK der SED Etwa 560 Seiten • Leinen 15,— M Best.-Nr.: 7361030

  • VEB Kombinat Medizin- und Labortechnik Kombinatsbetrieb Labortechnik Ilmenau

    Wir suchen für unser neues Werk auf dem Industriegelände Ilmenau folgende Arbeitskräfte:

  • W. I. Lenin und die KPdSU über die sozialistische Umgestaltung der Landwirtschaft (Sammalband)

    Aus dem Russischen 872 Seiten Leinen 14,50 M Best.-Nr.: 7361524 W. I. Lenin

Seite 7
  • Jahressportplan 1974 erfolgreich erfüllt

    DTSB-Präsident Manfred Ewald: Höhepunkte 1975 im Zeichen des 30. Jahrestages der Befreiung

    .Wir freuen uns sehr darüber, daß zur erfolgreichen Gesamtbilanz, wie sie auf dem 13. Plenum des ZK der SED gezogen werden konnte, auch Körperkultur und Sport einen würdigen Beitrag geleistet haben", erklärte der Präsident des DTSB der DDR, Manfred Ewald, in einem Interview zum Jahreswechsel 1974/75 ...

  • Die ersten ianglauf titel an Heßler und Pelzold

    Man hätte das Streckenkommando auch Gleisbaubrigade nennen können, denn der im Morgengrauen des Sonntags am Ortsrand von Steinheid noch vorhandene Schnee mußte stellenweise wie eine Eisenbahnlinie verlegt werden. So schlängelte sich ein schmales weißes Band als 5-km- Schleife durch die Waldlandschaft, von dem man fürchten mußte, daß es sich keine drei Stunden halten würde ...

  • Dreifacher DDR-Erfolg bei Sturm und Regen

    Nachdem am Sonnabend Sturm und Regen den 68 Startern aus sechs Ländern beim internationalen Rennschlittenwettkampf in Oberhof große Schwierigkeiten bereiteten, war das Wetter am gestrigen Sonntag streckenweise noch schlechter. Die wenigen un^ entwegten Zuschauer, die trotz allem den Weg zur Bahn fanden — unter ihnen Rudi Hellmann, Leiter der Abteilung Sport beim ZK der SED —, sparten dann auch nicht mit Beifall für die guten Leistungen, die allen widrigen Umständen zum Trotz geboten wurden ...

  • Der Spreepokal ging in die Messestadt

    Leipziger gewannen Berliner Handball-Neujahrsturnier

    Von unseren Berichterstattern Eckhard -O aller und Werner Schleck Buchstäblich in den letzten Sekunden fiel in der Berliner Dynamohalle die Entscheidung, wer den Pokal des 19. Neujahrsturniers gewinnen würde. Die Spielplanansetzer hatten einen guten Griff getan, ala sie Gastgeber Berlin und die Stadtauswahl von Leipzig für die letzte Begegnung auserkoren hatten ...

  • DER ABLAUF

    Da man das Trainingiipringen bereits für 10 Uhr vormittags angesetzt hatte, zog sich die Veranstaltung fast fünf Stunden hin. Über Nacht hatte es zu regnen aufgehört, aber der aufkommende Föhn ließ den Schnee weich werden, so daß noch einmal viel Schneezement verstreut werden mußte, ehe man endlich beginnen konnte ...

  • MEINUNGEN

    Der Oberstdorfer Sprunglauf des Sonntags war unbestritten einer der sportlich schwächsten der letzten Jahre. Dieter Neuendorf führte das auf die langsame Anlaufspur und die oft aufkommenden Böen zurück. „So wurde von allen extrem gesprungen", urteilte der DDR-Trainer und meinte damit, daß viele Springer mit Gewalt das Beste erzwingen wollten ...

  • Im Dreiländerkampf erste Platte an DDR I und Kawulok

    In Oberwiesenthal Polens Kombinierte schnell in der Loipe

    Mit dem Mannschaftssieg der ersten DDR-Auswahl und einem polnischen Einzelerfolg diircti Stanislaw Kawulok endete am Sonntag der Dreiländerkampf Polen — CSSR — DDR in der Nordischen Kombination dn Oberwiesenthal. Das DDR-Quartett Wehling, Winkler, Tuchscherer und Deckert verwies die erste Vertretung Polens (Kawulok, Hula, Dlugopolsfci, Tajner) mit 1210,30 zu 1191,60 Punkten auf den zweiten Rang ...

  • DDR-Eishockeyauswahl in Oslo 4:2-Sieger

    Die Eishockey-Nationalmannschaft der DDR behielt am Sonntag in Oslo im ersten von zwei Länderspielen gegen Norwegen mit 4:2 (1:0, 1:1, 2:1) die Oberhand. Beide Mannschaften stehen sich am Montagabend noch einmal gegenüber. Die Spieler aus Weißwasser und Berlin waren durch die Anfang dieses Jahres an gleicher Stätte erzielten Resultate ...

  • Turbulenter Auftakt der Springertournee

    Willi Pürstl holt« ersten österreichischen Sieg seit zehn Jahren / Rainer Schmidt hinter Bobak Dritter

    Von unserem Sonderberichterstatter Klaus Ullrich Schöne Sprünge blieben rar am Sonntag in Oberstdorf. Dafür zeugt allein die um fast dreißig Punkte niedrigere Punktzahl des Siegers gegenüber der des Vorjahrsersten. Weder Weiten nodi die Haltung konnten mit hohen Noten belohnt werden. Dies wiederum soll keineswegs die Leistung des Österreichers Willi Pürstl schmälern ...

  • Barbara Petzold: Nein. Ich lag vor dem Feld und bin ein gleichmäßiges Tempo gelaufen.

    ND: Die 20 km sind von der. FIS als künftige WM-Disziplin in Aussicht genommen. Denken Sie, daß man sich auf diese lange Distanz spezialisieren kann oder muß? Barbara- Petzold: Ich glaube schon. ND: Welches war die längste Strecke, die Sie bisher auf Skiern zurücklegten? Barbara Petzold: 56 Kilometer ...

  • RADSPORT

    Wlnterbahnerfebnlsse vom Sonntag: Sprint: 1. Raasch, 2. Schreiber (beide SC Dynamo Berlin), 3. Gesenke (TSC Berlin). - 20 Temporunden: 1. Grünke 4 Punkte, 2. Unterwalder (beide TSC) eine Runde zur./7 Punkte, 3. Richter (SC Karl- Marx-Stadt) 6 Punkte. - Ausscheidungsfahren: 1. Bernhardt (TSG Oberschöneweide) ...

  • Drei schnelle Fahrten von Schönau/Bemhardt

    Mit einem Sieg von Hont Schönau/Hont Bernhardt (3:12,766 min), den DDR-Meliterschaftidrltten, endete am Wochenende auf der künstlich vereisten Bahn in Oberhof der zweite Überprüfungiwettkampf der DDR-Nationalmannschaft Im Zweierbob in Vorbereitung auf die Weltmeisterichaften. Sie werden im Februar in Italien ausgetragen ...

  • HANDBALL

    Landerspiel der Manner in Kopenhagen: Dänemark—Schweden 13:18 (4:9). — Frauen: Dänemark gegen Schweden 10:10 (5:5). Frauenturnier in Halle. Finale: SC Leipzig-TSC Berlin 10:8. - Um 3. Platz: Halloren Halle—Sosnoica Gliwice 8:7. - Um 5. Platz: SC Magdeburg—Auswahl Litauische SSR 8:7. - Um 7. Platz: Plastika Nitra gegen Spartak Warna 14:9 ...

  • 68. Weltrekord für Wassili Alexejew

    Superschwergewichtler Wassili Alexejew (UdSSR) sorgte am Sonntag in Lipezk mit 243,5 kg für einen neuen Weltrekord im Stoßen. Der Olympiasieger, der damit bereits den 68. Weltrekord in seiner erfolgreichen Laufbahn aufstellte, übertraf seine erst vor zwei Wochen bei den Pokalwettbewerben der UdSSR in Saporoshje erzielte bisherige Rekordmarke um 0,5 kg ...

  • FUSSBALL

    Hallenturniere der Altrepräsentativen in Leipzig: Altersklasse 32 bis 40 Jahre: 1. FC Lok Leipzig 5:1 Punkte, 2. DHfK Leipzig 4:2, 3. Post Neubrandenburg 2:4, 4. Aktivist Espenhain 1:5. — Alterklasse über 40 Jahre: 1. DHfK Leipzig 4:0 Punkte, 2. HFC Chemie 2:2, 3. 1. FC Lok 0:4. Linderspiel in Genua: Italien gegen Bulgarien 0:0 ...

  • 20 Punkte Differenz

    Es gibt bei der Vierschanzentournee zwar keine offizielle Mannschaftswertung mehr, aber eine Addlerung der Noten der drei besten Springer der führenden Verbände ist doch recht aufschlußreich; 1. Österreich 610,3 2. DDR 590,4 3. Norwegen 5M,1

  • Die besten Torwerfer

    Hakannson (Hälsingborg) 33 Weber (Frankfurt) 24 ■ J. Rost (■•Hin) 22 Engel (Frankfurt) 1* HÖH (lerlin) II lödemann (Leipzig) II

Seite 8
  • ÜBERRASCHUNGEN 74

    Das zu Ende gehend* Jahr sorgte im Sport für viel« Überraschungen. An einige der größten erinnern wir mit dieser Tatsadienfolge. XII. Aus Sumy auf den Weg gemacht Von Klaus Ullrich

    Einer der größten der europäischen Leichtathletik, Igor Ter- Owanesjan — dreifacher Europameister und fünffacher Teilnehmer an Olympischen Spielen —, konstatierte am Ende der römischen Europameisterschaften 1974: „Ich habe in meiner Laufbahn viel erlebt, und mir muß niemand etwas darüber erzählen, was es heißt, bei Europameisterschaften zu siegen ...

  • Heike Lange und Harald Oehme beste Eisschnellaufsprinter

    DDR-Meisterschaften in Bariin vorzeitig entschieden

    Die Meisterschaftsfronten der schnellsten Eisschnellaufsprinter klärten sich am gestrigen zweiten Wettkampftag auf der Bahn im Berliner Sportforum bereits nach drei der vier zu bewältigenden Strecken. Heike Lange (SC Dynamo Berlin) und Harald Oehme (TSC Berlin) entschieden die 500 Meter in 45,70 bzw ...

  • ifQfZiSBl FQVOfliGil

    23. Berliner Winterbahnsaison mit Überraschungen Von unserem Mitarbeiter Lothar Iraniki

    Mit zehn Aktiven ist seit Sonnabend ein Land auf der Winterbahn in der Berliner Werner- Seelenbinder-Halle vertreten, das ohne Zweifel im Weltradsport eine Spitzenposition einnimmt: die UdSSR. Und für die kommenden Renntage darf man von Männern wie Sergej Krawzow, zweifacher Sprintvizeweltmeister 1971 und 1974, Anatoli Jablunowski, Vizeweltmelster 1973, oder Wiktor Kopylow, Tandemvizeweltmeister, noch einiges erwarten ...

  • Bat Uni Pi©ii© iü cos n®u0 Jahr!

    Das neue Jahr schlüpft aus der Trainingshose und tänzelt aufgeregt nach Sprinterart. Und blüht im Park auch noch die letzte Rose - Es ist so weit. Das Jahr geht an den Start. Das alte scheidet ohne Widerstreben. Sein Lauf vollendet sich in kurzer Frist. Doch hat es eine Bestzeit vorgegeben, die nur mit Mühe einzustellen ist ...

Seite
Intensivierung auf breiter Front der DDR zahlreiche Schäden SchnolU Ub«rUItung in dl« Produktion vorgosohon Start in das Jahr 1975 wird mit Tatkraft vorbereitet FRELIMO würdigt die solidarische Haltung der DDR Moskau: Minister Leonid Breshnew Elf Millionen Sowjetbürger ziehen 1975 in Neubauten SED verurteilt Mord an Huberto Alvarado Naturkatastrophen kosteten hunderte Menschenleben Leipzig vor Frankfurt im Handball-Neujahreturnier Bodoutondo Steigerung d*r Arbeitsproduktivität Entschiedener Protest von Bruderparteien
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen