20. Jul.

Ausgabe vom 27.12.1974

Seite 1
  • Wissenschaft und Produktivität

    Auf der 13. Tagung des ZK der SED wurde hervorgehoben, daß die Frage der Intensivierung und de:- Erhöhung der Effektivität in unserer Völkswirtschaft mit völlig neuer Schärfe gestellt ist. „Das Kernproblem besteht", wie Erich Honecker erklärte, „nach wie vor darin, mit Hilfe von Wissenschaft und Technik ...

  • Brüderliche Kampf esgriiße an den II. Parteitag der PCT

    Adresse des Zentralkomitees der SED: Für Ausbau der Beziehungen

    Teure, Genossen I Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt den Delegierten des II. Ordentlichen- Parteitages der Kongolesischen Partei der Arbeit brüderliche Kampfesgrüße. Die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands verfolgt mit großer Aufmerksamkeit den Kampf des kongolesischen Volkes unter 'Führung der Kongolesischen Partei der Arbeit, die am 31 ...

  • Solide Grundlagen für den guten Planstart 1975 Großbetriebe und Industriezweige melden: Die Ziele für 1974 werden allseitig verwirklicht Unsere Zementindustrie überschreitet erstmalig in einem Jahr die t O-Millionen-Tonnen-Grenze

    Berlin (ND/ADN). In allen Industriezweigen werden auch in den letzten Arbeitstagen des Jahres große Anstrengungen unternommen, um die Planaufgaben allseitig zu erfüllen und in einigen volkswirtschaftlich wichtigen Positionen gezielt zu überbieten. Betriebskollektive berichten, wie sie im sozialistischen Wettbewerb einen guten Planstart vorbereiten ...

  • Ökonomische Zusammenarbeit DDR—UdSSR weiter vertieft

    ^T" „Prawda" zu Beratungen mit N. K. Baibakow und N. S. Patolitschew

    Moskau (ND). In ihrem Bericht über die Rückkehr der Mitglieder des ZK der KPdSU Nikolai Balbakow, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Vorsitzender des Staatlichen Plankomitees der UdSSR, ■owie Nikolai Patolitschew, Minister für Außenhandel der UdSSR, von ihren dreitägigen Beratungen in Berlin nach Moskau betont die „Prawda" am Donnerstag, daß die Gespräche der weiteren Vertiefung der wirtschaftlichen und wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit der DDR und der UdSSR dienten ...

  • Sowjetische Station Salut 4 umkreist die Erde

    Wissenschaftliche und technische Experimente auf dem Programm

    Moskau (ADN). In der Sowjetunion Ist am Donnerstag die wissenschaftliche Orbitalstation Salut 4 gestartet worden, meldet TASS. Sie dient der - weiteren Entwicklung der Konstruktion, der Bordsysteme und Apparaturen von Orbitalstationen sowie wissenschaftlich-technischen Forschungen und Experimenten. Die ...

  • Initiativschichten sind Basis lür Leistungszuwachs

    Bad Salzungen. Die Kumpel des Kali- ' betriebes „Wenra" in Merkens/Rhön wollen in diesen.Tagen die Jahresproduktion von einer Million Tonnen Kali emeichem. Die Gewähr dafür sehen sie in einer guten Wettbewerbsführung, in die alle Vorbeneitungeni für den Planster* 1975 einibezogen sinid. Mehr als 1000 ...

  • Festtage im Krisenschatten

    Teuerung und Arbeitslosigkeit im Kapitalismus: Kaufkraftschwund

    Rom (ADN/ND). Die Krise in den Landern des Kapitals hat auch Ober das Weihnachtsfest ihre Schatten geworfen. Rekordziffern bei Teuerung und Arbeitslosigkeit in Italien haben selbst bürgerliche Blätter dazu veranlaßt, diese Krisenweihnacht mit der des Kriegswinters von 1944 zu vergleichen. Als ein „Spiegelbild der galoppierenden Inflation" bezeichnete „Paese Sera" die Einkäufe vor den Feiertagen ...

  • Berlin erlebte den wärmsten Weihnachtstag seit 1893

    Berlin (ND). Mit Temperaturen von über 10 Gnad war der zweite Feientag im Berliner Gebiet der wärmste seit Beginn der Beobachtungen im Jahre 1893. Zünftige Winterwanderungen. wie auf dem noch mit Schnee bedeckten Fichtelberg gehörten zu den Ausnahmen in der Republik. Nachdem der erste Weihmachtsfeiertag freundlich undi mild war, regnete es in der Nacht zum 26 ...

  • Qualität vom ersten Tag des neuen Jahres an

    Riesa. Etwa 4500 Tonnen Profileisen in ausgezeichneter Qualität wollen die Arbeiter der Feineisenstraße des VEB Rohrkombinat Riesa bis Jahresende dem Landmaschinen-, Chemie- und Energieanlagenbau der Republik zusätzlich zur Verfügung stellen. „Das soll Ausdruck unserer Bereitschaft sein, die. auf dem 13 ...

  • Zweitgrößte Ernte der sowjetischen Landwirtschaft

    ' Moskau (ADN). „Trotz der kompli- . zierten Witterungsbedingungen in einigen Gebieten wurden in der Sowjetunion 195,5 Millionen Tonnen Getreide geerntet. Das ist in der Geschichte der sowjetischen Landwirtschaft die zweitgrößte Ernte nach dem Rekordjahr 1973", schreibt die „Prawda" am Donnerstag. In ...

  • Sowjetische Skilangläufer bereits in guter Form

    • SKISPORT. Bei Wettbewerben der sowjetischen Spitzenklasse in Krasnogorsk errang Raissa Smetanina bereits ihren sechsten Saisonsieg. Sie gewann auch diesmal die Distanz über 5 km und 8 km. Weltmeisterin Galina Kulakowa war wegen Krankheit nicht am Start. Bei den Männern hießen die Sieger Wassili Rotschew (20 km) und Sergej Saweljew (15 km) ...

Seite 2
  • Gute Bilani — neue Aufgaben

    ND-Gespräch mit Egon Krenz, 1. Sekretär des Zentralrates der FDJ, zum erfolgreichen Start der Freundschaftsstafette Frage: Das Jahr 1974 geht seinem Ende entgegep. Welche Bilanz), kann unsere Freie Deutsche Jugend ziehen? Antwort: 1974 war für unsere FDJ und ihre Pionierorganisation „Ernst Thälmann" sehr erfolgreich ...

  • Jeden Tag 675000 Tonnen Rohkohle

    60 Prozent aller erkundeten Vorräte im Bezirk Cottbus / Tagebaurfesen sorgten für Vorlauf

    Tlcllch werden in der DDR 1,7 Millionen Kubikmeter Abraum abgetragen, um die für die Versorgung von Bevölkerung und Wirtschaft erforderlichen 675 000 t Rohbraunkohle - ebenfalls pro Tag — zu fördern. Dafür stehen den mehr all 100 000 Bergleuten hochlelitungsfithige Ausrüstungen lur Verfügung. Die Eimerkettenbagger des Typt ES 3150 erreichen t, B ...

  • Freude und Entspannung an den Feiertagen in der DDR

    Erholsame Stunden bei Wanderungen und Kulturveranstaltungen

    Berlin (ADN/ND). Erholsame und fröhliche Feiertage verlebten die Werktätigen der DDR während des diesjährigen Weihnachtsfestes. Hunderttausende zwischen Kap Arkona und Fichtelberg fanden im Kreis ihrer Familien, Gäste und Freunde, bei ausgedehnten Wanderungen, in den Erholungszentren, bei Theater- und Museumsbesuchen Freude und Entspannung ...

  • Rationalisierung in Beeskow verdoppelt die Produktion

    12 000 Tonnen Kondensmilch im nächsten Jahr / Sortiment erweitert

    Frankfurt (Oder) (ND). Das Dauermilchwerk Beeskow kann mittels einer neuen Anlage die Herstellung von Kondensmilch und anderen länger haltbaren Erzeugnissen aus Milch fast verdoppeln. Das berichtet unser Korrespondent Hont T h o m a ■. Werden, 1974 >in Beeskow 8550 Tonnen kondensierte Milch produziert, sollen es im kommenden Jahr 12 000 Tonnen sein ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Prof. Wolter Kuben Zu seinem 75. Geburtstag am 26. Dezember erhielt Prof. Walter Rüben ein Glückwunschschreiben des Zentralkomitees der SED. In der Grußadresse wird das langjährige unermüdliche Wirken des Wissenschaftlers und Hochschullehrers auf dem Gebiet der Ideologie gewürdigt. Prof. Rüben, der an der Humboldt-Universität zu Berlin tätig war, erwarb sich Verdienste bei der Entwicklung marxistisch-leninistischer Asienwissenschaften ...

  • Mit der ideologischen Arbeit in der DRV vertraut gemacht

    ZK-Delegation unter Leitung von Werner Lamberz wieder in Berlin Berlin (ADN/ND). Die Delegation des Zentralkomitees der SED unter Leitung von Werner Lamberz, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, die auf Einladung des ZK der Partei der Werktätigen Vietnams eine Woche lang in der DRV weilte, ist wieder rlach Berlin zurückgekehrt ...

  • Genossin K. Dahlem

    Nachruf dei Zentralkomitees der SED

    Nach langer schwerer Krankheit starb im Alter von 75 Jahren Genossin Käthe Dahlem. Die Partei der Arbeiterklasse verliert mit Käthe Dahlem eine aufrechte, bewährte Kämpferin der deutschen und Internationalen Arbeiterbewegung, die seit mehr als einem halben Jahrhundert gegen kapitalistische Ausbeutung, Imperialistischen Krieg und Faschismus unermüdlich tätig war ...

  • I I Genosse R. Stahlmann

    Nachruf des Zentralkomitees der SED

    Am 25. Dezember 1974 starb Im Alter von 83 Jahren Genosse Oberst a. D. Richard Stahlmann. Als Sohn einer klassenbewußten Arbeiterfamilie widmete er seit frühester Jugend sein Leben dem Kampf gegen Imperlalismius und Krieg, für Frieden und Sozialismus. 1919 wurde er Mitglied der Kommunistischen Partei Deutschlands ...

  • Delegation des ZK der SED in Brazzaville eingetroffen

    Konrad Naumann leitet Abordnung unserer Partei xum II. PCT-Parteitaa Brazzavllle (ADN). Eine Delegation des ZK der SED unter Leitung des Kandidaten des Politbüros Konrad Naumann traf am Donnerstag zur Teilnahme am II. Ordentlichen Parteitag der Kongolesischen Partei der Arbeit (PCT) in Brazzaville ein ...

  • Eisenbahner aus Polen und der DDR im Wettbewerb

    Frankfurt (ADN). Rund zehn Millionen Tonnen sowjetischer Importgüter fertigten DDR-Eisenbahner in diesem Jahr gemeinsam mit polnischen Berufskollegen auf dem Frankfurter Grenzbahnhof ab. Pausenlos kontrollieren sie Betriebssicherheit, Transportpapiere und Ladung von Waggons mit Tausenden Tonnen Erz, Koks und Rohelsen, Hölzern, Baumwolle und anderen Rohstoffen ...

  • Gratulation für H. Jablonski zum 65. Geburtstag

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende de* Staatsrates der DDR, Willi Stoph, übermittelte dem Vorsitzenden des Staatsrates der Volkrepublik Polen, Henryk Jablonski, aus Anlaß seines 65. Geburtstages ein in herzlichen Worten gehaltenes Glückwunschschreiben. Darin wird der große persönliche Beitrag von Henryk Jablonski ...

  • 2. Block des Kernkraftwerkes ging in Probebetrieb

    Greifswald (ADN). Der zweite. 440- MW^Block hat im Kernkraftwerk „Bruno Leuschner" in Luibmin — nach gründlicher Überprüfung und Freigabe durch die staatliche Abnahmekommission — den Probebetrieb aufgenommen und liefert erste Elektroenergie in das Verbundnetz. In enger kameradschaftlicher Zusammenarbeit ...

  • Integrationsbrücke zwischen Lauchhammer und Trojanowo

    Lauchhammer (ADN). In den Werkhallen des VEB Schwermaschinenbau. Lauchhammer ist die Produktion von Geräteteilen des zwölften Schaufelradbaggers für den bulgarischen Tagebaukomplex Trojanowo angelaufen. Noch im alten Jahr sind die ersten Baugruppen des Stahlriesen vom Typ SRS 2000 zum Versand in das bulgarische Marizatal, die mächtigste Braunkohlelagerstätte des Balkanlandes, vorbereitet worden ...

  • Hilfssendungen aus der DDR wurden in Peru übergeben

    Lima (ADN-Korr.). Hilfssendungen aus der DDR für die Geschädigten des Erdbebens in Peru wurden von DDR-Botschafter Edgar Fries an den Präsidenten des Peruanischen Roten Kreuzes, General i. R. Demetrio Grados Vasques, übergeben. Die vom Roten Kreuz der DDR zur Verfügung gestellten Hilfssendungen bestehen aus Medikamenten ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowskl, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowskl, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Präsident von Griechenland dankt für Glückwünsche

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, erhielt vom Präsidenten der griechischen Republik, Michail Stassinopoulos, ein Danktelegramm für die ihm anläßlich seiner Wahl zum Staatsoberhaupt übermittelten Glückwünsche.

Seite 3
  • Wissenschaft und Technik Schwerpunkt der Leitung

    Lieber Genosse Erich Honecker!

    Die Ergebnisse der 13. Tagung des ZK der SED werden uns für die Lösung der von der Partei gestellten Aufgaben im Jahre 1975 .Richtschnur für unsere politisch-ideologische, ökonomische, militärische und geistig-kulturelle Arbeit sein. Auf der im November 1974 durchgeführten Intensivierungskonferenz unseres Betriebes wurde eine ...

  • Hauptweg Intensivierung

    Die Verpflichtung im Jahre 1975, die Probleme der Intensivierung und der Erhöhung der Effektivität gut zu lösen, erfordert auch hohe Zielstellungen für" den Plananlauf. So verpflichten wir uns, im Januar 8,7 Prozent und im ersten Quartal 25,5 Prozent zum Jahresplan zu erfüllen. Dazu werden wir die Aufgaben des Planes Wissenschaft und Technik kontinuierlich, termingerecht und in hoher Qualität erfüllen ...

  • Unsere Initiativschichten hoben den Erfahrungsschatz

    Lieber Genosse Erich Hontfcker!

    Wir sind gegenwärtig dabei, die bedeutsame ZK-Tagung mit allen Werktätigen unseres Betriebes auszuwerten und Schlußfolgerungen für die weitere Arbeit abzuleiten.' Wir können berichten, daß wir unsere hohen Aufgaben des Jahres 1974 erfüllen und in einigen wichtigen Kennziffern überbieten werden. Darüber ...

  • Drei Baustellen werden Slobin-Methode anwenden

    Lieber Genosse Erich Honecker!

    Die 13. Tagung des ZK stellte allen Werktätigen unseres sozialistischen Staates die Aufgabe, den großen Ergebnissen, die zu Ehren des 25. Jahrestages der DDR erreicht wurden, im Jahr 1975 neue Erfolge in Durchsetzung der Politik des VIII. Parteitages hinzuzufügen. Wir, die Bauarbeiter, Angestellten und ...

  • Chemisierung — ein wichtiger Intensivierungsfaktor Lieber Genosse Erich Honecker!

    Sofort nach Veröffentlichung des Berichtes des Politbüros an das ZK der SED und der anderen grundlegenden Diskussionsbeiträge auf der 13. Tagung des ZK haben wir Genossen der Grundorganisation des Agrochemischen Zentrums Zeulenroda mit dem Studium der richtungweisenden Ausführungen dieser Tagung begonnen und Maßnahmen eingeleitet, um sie der gesamten Belegschaft unseres Betriebes zu erläutern ...

  • Erfolgreich nach der Fiinfjahrplandirektive

    'Lieber Genosse Erich Honecker!

    Die Genossen der Betriebsparteiorganisation sowie alle Werktätigen des größten werkzeugherstellenden Betriebes der DDR verfolgten mit großer Aufmerksamkeit die }3. Tagung des Zentralkomitees. Das Betriebskollektiv des VEB Werkzeugfabrik Königsee hat, wie im Bericht des Politbüros an die 13. Tagung hervorgehoben wurde, unter der Führung der Betriebsparteiorganisationhervorragende Ergebnisse bei der Verwirklichung der Direktive des Fünfjahrplans seit dem VIII ...

  • Gute Wehrbereitschaft an den Hochschulen

    Lieber Genosse Erich Honecker!

    Ausgehend vom Bericht des Politbüros an die 13. Tagung des Zentralkomitees der SED und den Ausführungen zur Notwendigkeit des ständigen Schutzes unserer sozialistischen Errungenschaften, berieten das Sekretariat der FDJ- Kreisleitung und die Leiter der militärischen und Zivilverteidigungsausbildung unserer Hochschule Aufgaben zur weiteren Erhöhung der Wehrbereitschaft und Wehrfähigkeit unserer Studenten ...

  • Höhere Produktivität

    Bis zum 31. 12. 1974 werden dde Werktätigen unseres Betriebes unter Führung der Betriebsparteiorganisation u. a. folgende Erfüllung des Planes und Gegenplanes erreichen: Industrielle Warenproduktion 100,0 Prozent " Export SW 101,5 Prozent Export NSW * 100,0 Prozent Wir .haben im Betrieb beraten, wie wir in Vorbereitung des 30 ...

  • Vielseitige Mitarbeit in allen Bereichen

    Grundprobleme unserer volkswirtschaftlichen Entwicklung stehen zusammen mit aktuellen weltanschaulichen Problemen und Fragen der Klassenauseinandersetzung im Mittelpunkt unserer gegenwärtigen populärwissenschaftlichen Arbeit. Vor allem geht es uns darum, in stärkerem Maße jene Fragen zu erörtern, die bei der Nutzung von Wissenschaft und Technik, bei der Gestaltung unseres sozialistischen Lebens sowie der weiteren Festigung der sozialistischen Staatengemeinschaft helfen ...

  • Neue Technik rasch in die Produktion

    wer die veröffentlichten Plandokumente mit den anspruchsvollen 75er Zielstellungen gelesen hat, dem wird völlig klar, daß wir der weiteren Intensivierung der Produktion große Aufmerksamkeit schenken müssen. Vor allem gilt es, neue wissenschaftlichtechnische Erkenntnisse rasch wirksam werden zu lassen ...

  • Lieber Genosse Erich Honecker!

    Im Namen der Genossinnen und Genossen der Betriebsparteiorganisation und aller Werktätigen des, Kombinates VKB Funkwerk Erfurt — Stammbetrieb — übermitteln wir Dir sowie dem Zentralkomitee unserer Partei die1 herzlichsten Kampfesgrüße. Die 13. Tagung des Zentralkomitees hat auch den Werktätigen ^unseres Betriebes eine gute Orientierung für die Weiterführung des sozialistischen Wettbewerbs zum 30 ...

  • Wir überbieten Kennziffern 1975 bei Fleisch und Milch

    Lieber Genosse Erich Honecker!

    In Auswertung des 13. Plenums der SED versichern die Genossenschaftsbäuerinnen und -bauern der LPG „Goldene Ähre" Langenwetzendorf, auch im Jahre 1975 alle Kraft für die Steigerung der Arbeitsproduktivität und die Erhöhung der landwirtschaftlichen Produktion einzusetzen. So verpflichten sich die Mitglieder ...

  • Hohe Ziele für die weitere Stärkung des Sozialismus

    Wir erfüllen exakt die Aufgaben von Wissenschaft und Technik

    publik und damit der sozialistischen Staatengemeinschaft unter Führung der Sowjetunion.

Seite 4
  • Im Kampfe um eine menschenwürdige Zukunft

    Zum 70. Geburtstag des aufrechten Antifaschisten Georg Großcurth

    der Berliner Universität Arbeit in seinem Beruf, eine Tätigkeit, dl« er bis zu seiner Verhaftung durch dl« Gestapo 1943 ausübte. Darüber hinaus versorgte er «in«n großen Privatpatient«nkr«is. Entscheidend« Anstoß« für sein« weitere weltanschauliche Entwicklung erhielt er aus der Freundschaft mit dem Architekten Herbert Richter-Luckian, der salbst Teilnehmer eines illegalen marxistischen Zirkels unter dem kommunistischen Funktionär Hans Salgewaster 1933/34 gewesen war ...

  • Anspruchsvolle Aufgabe

    Der Untertitel „Eine Faustoper" deutet darauf, daß sich Kunad in diesem Werk eine große, anspruchsvolle Aufgabe gestellt hat. Faust heißt hier Georg Sabellicus (nach einem der ältesten Dokumente aus dem 18. Jahrhundert über den historischen Faust). Kunad nutzt viele Quellen — das Volksbuch von Johann Fausten, Tagebücher Leonardo da Vincis, Christopher Marlowes Faust- Drama von 1588 ...

  • Ein Verbrechen aus politischen Motiven

    ,,L'Attentat", ein Film von Yves Boisset

    Der Film, den Yves Bolsset inszenierte, berichtet von einem politischen Fall. Ein fortschrittlicher, populärer arabischer Politiker, der in der Schweiz im Exil lebt, soll in seiner politischen Aktivität eingeschränkt werden. Er wird nach Paris geholt, unter Druck gesetzt, schließlich entfahrt und, als es offensichtlich ist, daß er zu keinem Kompromiß bereit ist, umgebracht ...

  • „Sowjetliteratur" erbrachte 1974 schöne Bilanz

    Das ist nur eine von vielen Prosaarbeiten in den beiden letzten Nummern dieses Jahres. So bringt Heft 11 Ausschnitte aus Sergej Sartakows Roman „Leuchte, mein Stern" und aus Georgi Berjoskos Erzählung „Abend der Erinnerungen". Beide beschäftigen sich mit dem Beginn der sozialistischen Entwicklung in der UdSSR ...

  • „Schlager-Studio" in Gala

    Ihren Titeln dl« Sympathie des Fernaehpublikumt emungen hatten. Ina Abschlußkonzert waren also ausschließlich die Titel gelangt, die den Zuschauern am betten gefallen hatten. Fast eine viertel Million von ihnen hatten im Laufe de« Jahres ihre Zuschriften an die Unterhaltungsredaktlon de* Fernsehen« geschickt ...

  • Interpreten gefeiert

    So eindrucksvoll Kupfer manche Szenen im einzelnen gelangen, so sehr möchte man danach fragen, ob sich in derlei Hochspielen von „Bedeutungen" einzelner Situationen und Personen nicht eine „Mode" breitmacht, die das Bühnengeschehen nur noch als eine Art Kothurn benutzt, um dem Publikum gleichsam mit erhobenem Zeigefinger den „Sinn" des Vorgeführten einzuprägen, statt diesen Sinn aus dem Spiel, den Charakteren, der Dialektik von Szene und Musik deutlich werden zu lassen ...

  • Kooperation Halle-Moskau

    Halle (ADN). Wesentlich verkürzte Forschungszelten und schnellere Übernahme verbesserter Arbeitsmethoden resultieren u. a. aus der engen Kooperation dar haUeichen' Biowissenschaftler mit RGW-Partharn. Der Dekan der naturwlssanschaftlichan Fakultät der Martln-Luthar-Univanltät, Prof. Dr. Rudolf Schubart, verwies in einem ADN-GMpräch auf di« vi«lf ältigan Kontakte und Arbeltsabkomman, die durch diese WlMenschafttkooperatlon zustandegekomman sind bzw ...

  • Zwiespältige Konzeption

    Diese widersprüchliche dramaturgisch-ästhetische Konzeption des Ganzen steht ihrerseits in starkem Kontrast zum Bemühen des Komponisten, ■ mit seiner Musik möglichst plastische, theatralisch wirksame Lösungen zu finden. Denn hier erweist sich seine große Begabung. Die musikalische Gestaltung bezieht ...

  • „Russischer Winter" mit vielen Sternen

    Mit Tecbaikowtkia „Schwanensee" wurde am 28. Dezember Im Kongreßpalast de« Kreml das traditionelle sowjetische Kunstfestival „Russischer Winter" eröffnet. Zum elftenmal werden diese Festtage klastischer Musik und Folklore, der Oper und des Balletts und der leichten Muse veranstaltet, an denen sich alle 29 Bühnen der Hauptstadt beteiligen ...

  • Vielbesuchte Universität

    Leipzig (ADN). Mehr als tausend Gäste aus etwa 50 Ländern besuchten in diesem Jahr die Leipziger Karl-Marx- Universität. Diese Bilanz unterstreicht die hohe internationale Wertschätzung, die die älteste Alma mater auf dem Gebiet der DDR genießt. Gegenwärtig unterhält sie auf der Grundlage von Verträgen und an-v deren Vereinbarungen mit rund 60 Partnerstädten in 24 Staaten der Erde feste Wissenschaftsbeziehungen, Die ...

  • Hohe Auszeichnung iür Ladislav Novomesky

    Bratislava (ADN-Korr.). Der Generalsekretär des ZK. der KPTsch, Gustav Husäk, überreichte dem Politiker, Dichter und Publizisten, dem Nationalkünstler Ladislav Novomesky, am Montag In Bratislava den „Orden der Republik", der Ihm anläßlich seines 70. Geburtstages am 27. Dezember verliehen wurde. Dem festlichen ...

  • Neues Kartenwerk über Kuba

    Havanna (ADN-Korr;), Im kommenden Jahr wird Hai erste geomorphologische Kartenwerk von Kuba herausgegeben werden. An ihm arbeiten drei Gruppen kubanischer Geographen, Geologen und Paläonthologen zusammen mit sowjetischen Fachleuten. Das Kartenwerk erfaßt die Obarflächengestalt Kubas, deren Entstehungsgeschichte, Morphologie und Alter sowie dia Entwicklungstendenzen aller Landasteile unter Berücksichtigung sämtlicher natürlicher Einflüsse auf die Umwelt ...

  • Symbolik des Sabellicus

    Uraufführung einer Faust-Oper in der Hauptstadt

    Rainer Kunad, denen heitere Oper „Maitr Pathelin" zu einem Erfolgstück auf vielen Bühnen unteres Landes wurde, dessen neueste Oper „Litauische Klaviere" nach Bobrowski für 1978 zur Uraufführung in Dresden vorgesehen ist, zahlt zweifellos zu dtn begabtesten Theatermusikern unter unseren Komponisten. Dies beweist auch selnt letzt In der Deutschen Staatsoper uraufgeführte Oper „Sabellicus", für dit sich der Musiker das Libretto selbst schrieb ...

  • Besucherrekord im.. Spielzeugmuseum Seiffen

    Marlenberg (ADN). Der 250000. Besucher dieses Jahres wurde im Spielzeugmuseum Seiffen begrüßt. Einen derartigen Rekord hat es in der mehr als 20jährigen Geschichte der Kulturstätte noch nicht gegeben. Rund 2000 Ausstellungsstücke zeugen von der fast drei Jahrhunderte alten Tradition der Spielwarenherstellung im oberen Erzgebirge ...

  • Erfolgreiches Jahr der heiteren Muse in Halle

    Halle (ADN). Mit einer Bilanz von über 270 Vorstellungen, in denen rund 250 000 Besucher zu Gast waren, schließt die Konzertund Gastspieldirektion Halle dieses Jahr ab. Neben diesen Veranstaltungen im Steintor- Variete — dem halleschen Haus der heiteren Muse — wurden von der Konzert- und Gastpleldlrektion im Chemiebezirk 300 Tourneevorstellungen gegeben, die von 1,1 Millionen Bürgern besucht wurden ...

Seite 5
  • lauf erisches Können und eine ruhige Hand

    Beim Auftaktwettbewerb der letzten Biathlon-Weltmeisterschaften in Minsk, dem 20-km- Lauf der Senioren, hatte dai DDR-Aufgebot mit insgesamt 37 Strafminuten einen wenig rühmlichen Rekord aufgestellt, der in den folgenden Tagen dann allerdings fast in Vergessenheit geriet..Mit einer Gold- und zwei Silbermedaillen konnte sich unsere Vertretung noch einen unerwarteten dritten Rang in der Nationenwertung sichern, was ihr immerhin in einem Feld von 88 Aktiven aus 17 Ländern gelang ...

  • Denweihnachtspreis holten zwei Berliner

    Siermann/Bartels beim Winterbahnauftakt vorn

    Milde gab Steherdebüt Von unserem Berichterstatter Klaus Ullrich Hans Joachim Hartnick, Friedensfahrtetappensieger von Berlin 1074, hätte um Haaresbreite versäumt, worauf sich einige tausend Berliner gefreut hatten: den Winterbahn-Auftakt in der Werner- Seelenbinder-Halle, der diesmal die seit Jahren sportlosen Feiertage unterbrach ...

  • Achtmal FIDE-Normen an DDR-Schachspieler

    Von Klaus M • t s c h • r Bei den diesjährigen Sportlerumfragen kamen In einigen Bezirken, so beispielsweise In Leipzig und Halle, erstmalig auch Schachsportler „In die Wertung". In Leipzig wurde Rainer Knaak, der Jüngste Großmeister der Welt, Sechster, und In Halle registrierte man Brigitte Hofmann, Anwärterin auf den Titel einer Internationalen Meisterin, ebenfalls unter den ersten Sechs ...

  • PFERDERENNSPORT

    Trabrennen in Karlshorst, Festtagsprels (1900 m): 1. Ramses mit Patzel (VE Rennstall Lindenhof) vor Granit und Senator. Rund 3300 Elsschnelllufer der mongolischen Hauptstadt bereiten sich gegenwärtig auf acht Großeisbahnen auf die Mitte Januar stattfindenden Stadtmeisterschaften vor. Die Landesmeister werden Ende Februar im Rahmen der 0 ...

  • Skispringen fiel wegen Sturm und Regen aus

    DDR-Nationalmannschaft startet Sonntag In Obcrstdorf

    „Der Weihnachtssprunglauf findet statt", hatte uns Major Horst Nickel vom ASK Oberhof noch am Mittwochabend versichert. Sein Optimismus war durchaus begründet, denn das bewährte Veranstalterkollektiv hatte auch an den Feiertagen keinen Aufwand gescheut, um den Tausenden Feriengästen und Touristen eine zusätzliche Freude zu bereiten ...

  • Der sechste Saisonsieg für Ralssa Smetanina

    Ralssa Smetanlna und Wassili Rotschew erwiesen lieh bei Skilangläufen in Krasnogorsk erneut als die Besten. Ralssa Smetanlna war über 8 km in 27:16 min vor Ludmllla Baranowa (27:17) und Ljubow Muchatschewa (27:52) erfolgreich. Einen Tag später gewann sie auch über 5 km, Die 22jährige verwiet in diesem Lauf In 18:16,2 mm Ludmilla Baranow« (18:40,8) und die erst 17jährige Junloreneuropameisrterin Rads** Chworowa (10:02,6) auf die Plätze ...

  • X.Das unerwartete Telegramm

    Im Pressezentrum der modernen Sporthalle von Katowice hatte sich vor Beginn der Ringer-Welttitelkämpfe im Klassischen Stil eine Nachricht wie ein Lauffeuer verbreitet: Schamil Chisamutdinow, der Leichtgewichtler aus dem sowjetischen Aufgebot, den der Nimbus umgibt, seit den Olympischen Spielen 1072 ungeschlagen ...

  • Hallenfußball In Moskau auf künstlichem Rasen

    Ein neuer Moskauer Sportpalast wird zur Jahreswende Im Sokolnlkl-Park im Nordosten der UdSSR-Hauptstadt fertiggestellt. In dem modernen Flachbau aus Olas und Beton befinden sich ein Hallenfußballfeld mit leuchtend grünem künstlichem Rasen als ganzjährige Trainings- und Spielstättc, überdachte Wettkampfplätze ...

  • Vom »Neuling des Jahres' zum populären Sprinter

    Unter den zehn besten kubanischen Sportlern des Jahres 74 rangiert diesmal hinter Boxweltmeister und Olympiasieger Emilio Correa und dem Baseballas Pedro J. Rodrlguez die neue, große Hoffnung des Landes auf den Sprintstrecken: Silvio Leonard. 1073 wurde er noch von der Sportpresse zum „Neuling des Jahres" erklärt ...

  • Der Spitzenreiter hat schon deutlichen Abstand

    Volker Gelssenhöner vom Erfurter Bau- und Montagekombinat führt die derzeitige DDR- Bestenliste im IV. Fernwettkampf „Stärkster Lehrling gesucht" an. Er schaffte 20 Klimmzüge, 8,00 m im Schlußdreisprung, 89 Beugestütze am Barren (2 min) und 98 Kniebeugen mit dem 29-kg-Gewicht (1 min). Mit seinen 852,0 ...

  • Der 1. FC Union wieder Hallenturniersleger

    Mit einem Erfolg des 1. FC Union Berlin endete am Donnerstag in der ausverkauften Berliner Dynamo-Sporthalle das diesjährige Fußball-Hallenturnier der Liga- Vertretungen der DDR-Hauptstadt und der polnischen Liga- Mannschaft Stal Warschau. Der 1. FC Union, der schon 1073 Gewinner dieser Veranstaltung geworden war, bezwang den BFC Dynamo II mit 3:1, Warschau mit 0 :1, EAB Lichtenberg 47 mit 2:1 und trennte sich überraschenderweise von NARVAnur 1 :1 unentschieden ...

  • Empfehlungen für UNESCO-Sekretariat

    Vom 18. bis 21. Dezember fand in Lüttlch (Belgien) eine Expertentagung der UNESCO in Vorbereitung der für 1076 geplanten Konferenz der Minister und leitenden Funktionäre des Sports statt, an der auf Einladung der UNESCO Spezialisten aus 20 Ländern teilnahmen. Es wurden Empfehlungen für die Ziele und Hauptinhalte der Ministerkonferenz ausgearbeitet, die dem Sekretariat der UNESCO vorgelegt werden ...

  • Sportliche Beziehungen werden weiter vertieft

    Auch der Rudersport soll im nächsten Jahr in die engen Beziehungen zwischen den Sportlern des Bezirkes Schwerin und der estnischen Sowjetrepublik einbezogen werden. Das wurde zwischen den Sportorganisationen der estnischen Sowjetrepublik und den Schweriner Sportlern vereinbart. Bisher wurden regelmäßig Vergleiche In der Leichtathletik, Im Volleyball, Boxen und Segeln durchgeführt ...

  • Volleyballmelster der DRV ermittelt

    Eine Mannschaft der Volksarmee und die Frauen des Sportklubs „The Kong" wurden Sieger der ersten DRV-Volleyballmeisterschaften, die nach Beendigung der USA-Aggression -durchgeführt wurden. An den Meisterschaften beteiligten sich insgesamt 26 Frauen- und Männermannschaften.

Seite 6
  • Größter Hochofen der Welt arbeitet in Kriwoi Rog

    UdSSR-Metallurgie produziert 1974 erstmals 100 Mio t Roheisen

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Dieter Brückner Ein weiteres Großobjekt des neunten Fünfjahrplanes der UdSSR ist fertiggestellt: Der neunte Hochofen von Kriwoi Rog, der bisher größte auf der ganzen Welt, trat am 24. Dezember in sein Arbeitsleben. Zum ersten Male wurde die Beschickung des Riesen vorgenommen ...

  • Schwankende Bilanzen und düstere Prognosen in den Hauptzentren des Kapitals

    Im Oktober zog der Präsident der USA, Ford, eine Bilanz der Wirtschaftssituation und erklärte die Inflation zum „Hauptfeind". Sechs Wochen später hatte er „zwei Hauptfeinde" gefunden: Inflation und Arbeitslosigkeit. Im Oktober stimmten BRD-Kanzler Schmidt und sein Vizekanzler Genscher noch völlig mit Ford überein: Inflation sei der „Hauptfeind" ...

  • Politische Gespräche vor den französischen labriken

    Informationskampagne der FKP über die Parteitagsbeschlüsse

    Von unserem Pariser Korrespondenten Gerhard Leo Zehntausend öffentliche Kundgebungen seit dem 27. Oktober, bereits 970 000 Broschüren mit den Dokumenten des XXI. Außerordentlichen Parteitages der FKP verbreitet — das ist die vorläufige Bilanz einer umfangreichen Informationskampagne, die von den französischen Kommunisten seit mehreren Wochen unter der arbeitenden Bevölkerung durchgeführt wird ...

  • Einfluß der Werktätigen in Algeriens Betrieben wachst

    Arbeiterversammlungen ziehen Zwischenbilanz nach einem Jahr

    Von unserem Korrespondenten Klaus-Dieter Pflaum Die 2100 Arbeiter des größten algerischen Textilbetriebes in Draa-Ben- Khedda haben kürzlich eine bedeutsame Entscheidung getroffen: Zur besseren Versorgung der Bevölkerung mit Baumwollstoffen sowie Textilien aus synthetischen Fasern stimmten sie einem Vorschlag der Generaldirektion ihrer nationalen Gesellschaft Sonitex und ihrer Betriebsleitung zu, die Kapazität des Werkes in den nächsten Jahren zu verdoppeln ...

  • Unsere Prognose

    Wir Marxisten machen keine Prognosen für den Verlauf einer anarchischen Wirtschaft derart, daß wir sagen: Noch ein halbes Jahr Krise' und dann ein Aufschwung, der diese oder jene Form nehmen wird. Wir können aber mit großer Sicherheit sagen, daß sich in der nächsten Zeit die Überproduktionskrise in der Welt des Kapitals weiter zuspitzen wird, daß Arbeitslosigkeit und Not zunehmen werden ...

  • V oder L?

    So festgebissen haben sie sich aber gegenwärtig in ihre Prophezeiung, daß es ab Sommer 1975 wieder besser wird, daß ein schon wahrlich grotesker Streit über die Art des Konjunkturaufschwungs zwischen ihnen ausgebrochen ist. Der Führer der einen Richtung, die die Mehrheit der Ökonomen vertritt, ist der ehemalige Wirtschaftsberater von USA-Expräsident Nixon Paul McCracken, ein guter Freund auch des 'Präsidenten Ford ...

  • Wie wird das Jahr 1975?

    Der Nobelpreisträger 1974 für Wirtschaftswissenschaften, der Schwede Gunnar Myrdal, warnte (nach der „International Herald Tribüne" vom 8. Dezember) vor einer Krise, die „schlimmer sein würde als die der dreißiger Jahre". Der „Economist", die angesehenste Wirtschaftswochenschrift des Weltkapitals, begann in ihrer Ausgabe vom 14 ...

Seite 7
  • Maoisten verraten Völkerinteressen

    „Prawda": Peking in UNO gegen jede Friedensinitiative

    Moskau (ADN). Die Haltung Chinas in der UNO hat die Moskauer „Prawda" am Donnerstag in einem Kommentar zu den Ergebnissen der XXIX. Vollversammlung kritisiert. Sie rechnet die Pekinger Führer zu den extremreaktionären Gruppierungen, die sich über die Tatsache hinwegsetzen, daß sich in der Welt — wie das UNO-Plenum erneut zeigte — positive Wandlungen zugunsten der Entspannung vollzogen haben und weiterentwickeln ...

  • Große Hilfe der UdSSR für Entwicklungsländer

    '^Unterstützung beim Bau von 2000 Betrieben und Objekten geleistet

    Moskau (ADN). Rund 2000 Industriebetriebe und andere Volkswirtschaftsobjekte sind mit sowjetischer Hilfe in den Entwicklungsländern Asiens, Afrikas und Lateinamerikas entstanden, berichtet die sowjetische Zeitung „Krasnaja Swesda". Allein im lau-' fenden Fünfjahrplan der UdSSR entstehen in diesen Landern Insgesamt 700 Großobjekte mit Unterstützung der UdSSR, von denen die Hälfte schon in Betrieb genommen wurde ...

  • Pariser Abkommen einhalten

    DRlSAußenminister vor der Tagung der Nationalversammlung

    Hanoi (ADN). Über die Ergebnisse des zweijährigen Kampfes um die Erfüllung des Pariser Vietnamabkommens hat Nguyen Duy Trinh, Stellvertreter des Ministerpräsidenten und Außenminister der DRV, vor der gegenwärtig in Hanoi tagenden Nationalversammlung der DnV gesprochen. Er würdigte die große Bedeutung des Pariser Abkommens und wies darauf hin, daß die Saigoner Regierung und die USA das Abkommen strikt einhalten müssen ...

  • Empörung über CIA-Aktion

    Eine Untersuchung des Bespitzelungsskandals gefordert

    New York (ADN). In den Vereinigten Staaten wächst die Empörung darüber, daß der Geheimdienst CIA seit vielen Jahren eine geheime Bespitzelung und andere widerrechtliche Aktionen gegen Antikriegs-, Neger-, Studenten- und andere Organisationen 'durchführt. In den Archiven der CIA sind, Angaben der Presse zufolge, Berichte über 10 000 „verdächtige" Amerikaner, darunter sogar einige Kongreßmitglieder, gesammelt, obwohl dem Geheimdienst Jegliche Aktionen im Lande direkt verboten sind ...

  • Parteitag der PCT beginnt

    Beratungen über weiteren erfolgreichen Kurs in der VR Kongo

    Brozzavllle (ADN-Korr.). In Brazzavllle, der Hauptstadt der Volksrepublik Kongo, treten am heutigen Freitag rund 240 Delegierte zum II. Ordentlichen Parteitag der Kongolesischen Partei der Arbeit (PCT) zusammen, um wichtige Be- ' Schlüsse für den weiteren Entwicklungsweg des Landet zu fassen. Unter der ...

  • Kurz berichtet

    Kosmos 700 auf Umlaufbahn Moskau. Der' 700. Erdsatellit der Kosmos-Serie Ist am Donnerstag mit folgenden Parametern gestartet worden: anfängliche Umlaufzelt 105 Minuten, maximale Erdferne 1012 Kilometer, minimale Erdferne 976 Kilometer, Neigungswinkel der Bahn 83 Grad. Vor vier Tagen war Kosmos 699 auf eine Umlaufbahn gebracht worden ...

  • ZK der KPdSU verurteilt Mord an Huberto Alvarado

    Moskau (ADN). „Das ZK der KPdSU verurteilt mit aller Entschiedenheit den verbrecherischen Mord an Huberto Alvarado sowie die Willkürakte und die Gesetzlosigkeit gegenüber Tausenden und aber Tausenden Patrioten Guatemalas, die von den Behörden wegen ihrer Treue zu den Idealen der Demokratie und der Freiheit verfolgt werden ...

  • Fürsorge für Kubas Kinder

    Niedrigste Kindersterblichkeit von ganz Lateinamerika erreicht

    Havanna (ADN-Korr.). Im Jahr 1974 konnte in Kuba die Kindersterblichkeit weiter getankt werdan. Sie liegt jetzt bei 87,8 Sterbefällen ja 1000 Neugeborene und ist damit dla niedrigste In gani Lateinamerika. Brasilien beispielsweise verzeichnet alne Sterbequote von 150 bis 200 je. 1000 Geburten. Umfassende Gesundheitserziehung, die Einrichtung von pädiatrischen Abteilungen in den Kliniken sowie die Fürsorge des sozialistischen Staates für Mutter und Kind sind Grundlage dieses Erfolges ...

  • Falsche Hoffnung Israels

    Moskau (ADN). Zu Äußerungen israelischer Diplomaten, daß die Verhandlungen zwischen Israel und den arabischen Staaten außerhalb der Genfer Konferenz geführt werden sollten, schreibt TASS: „Der Frieden kann und muß erreicht werden im Rahmen der durch die UNO für dieses Ziel geschaffenen Genfer Friedenskonferenz ...

  • Verstärkte Aufrüstung in der Euro-Group der NATO

    Bonn (ADN-Korr.). Ein umfangreiches Rüstungsprogramm haben die Mitgliedsstaaten der sogenannten Euro-Group der NATO für 1975 festgelegt, meldet der in Bonn erscheinende militärpolitische Informationsdienst „Vip". Einen hohen Anteil daran wird ebenso wie bei dem ersten sogenannten Verstärkungsprogramm der Euro-Group die BRD tragen ...

  • Zyklon „Tracy" verwüstete Darwin

    Singapur (ADN-Korr.). Ein tropischer Wirbelsturm hat am ersten Weihnachtsfeiertag die nordaustralische Stadt Darwin verwüstet. Neunzig Prozent der Häuser wurden zerstört oder beschädigt (siehe Foto). Mindestens 50 Menschen starben bei der Katastrophe. Hunderte Menschen werden noch vermißt. Der WirbeUturm „Tracy" hatte fünf Stunden lang mit Geschwindigkeiten bis zu 200 Stundenkilometern über der Stadt getobt ...

  • Solidarische Grüße der IDFF an die chilenischen Frauen

    Berlin (ADN). Die Internationale Demokratische Frauenföderation hat an die Frauen Chiles anläßlich der Weihnachtsfeiertage und des Jahreswechsels eine Grußbotschaft gerichtet. Darin wird mitgeteilt, daß die 117 der IDFF angeschlossenen Organisationen in aller Welt den Appell zur Sammlung von Millionen von Unterschriften für die sofortige Freilassung der von der faschistischen Militärjunta eingekerkerten Frauen aktiv verwirklichen ...

  • Dynamisches Wirtschaftswachstum in Bruderländern

    B«l Lublin neue)« Steinkohlenrevier

    Warschau (ADN-Korr,). Mit dem neuen Jahr nimmt Polen - der viertgrößte Stelnkohlenproduzent der Welt — die Erschließung eines neuen Steinkohlenreviers im Osten der Wojewodschaft Lublln In Angriff. Am 2. Januar 1975 werden Bergleute beginnen, die ersten beiden Schächte abzuteufen. Das künftige Lubllner Kohlenrevier erstreckt sich über rund 4600 Quadratkilometer zwischen Bug und Wieprz ...

  • Bevorstehender Irak-Besuch Leonid Breshnews gewürdigt

    Bagdad (ADN-Korr.). Einen neuen Schritt in der Entwicklung der Freundschaft zwischen Irak «und der Sowjetunion hat der Generalsekretär des ZK der Irakischen Kommunistischen Partei, Aziz Mohammed, in einem Interview für die Zeitung''„TarJq al Shaab" den bevorstehenden Besuch des Generalsekretärs des ZK ...

  • SRR errichtet neue Kraftwerks-Kaskade

    Bukarest (ND-Korr.). Kraftwerke mit rund 5700 MW Installierter Leistung werden in Rumänien bis 1980 angefahren, um den stetig wachsenden Bedarf des Landes an Elektroenergie zu befriedigen. Etwa ein Drittel davon soll durch den Bau neuer Wasserkraftwerke erbracht werden. Nach der Nutzung des hydroenergetischen ...

  • Tel Aviv stört weiter die Friedensregelung in Nahost

    Aggressor lehnt vollständige Räumung der arabischen Gebiete ab

    Tel Aviv (ADN). Der israelische Ministerpräsident Rabin hat die vollständige Räumung okkupierter arabischer Territorien abgelehnt. Zu Israels Bedingungen für eine Friedenslösung im Nahen Osten erklärte er laut AFP: „Ein Preis, der nicht zu zahlen ist, wäre zum Beispiel die Räumung der Golanhöhen." Der Agentur zufolge gab Rabin weiter zu verstehen, daß sich Israel im Falle eines weiteren militärischen Konflikts „des Sieges praktisch sicher" sei ...

  • Oberster Sowjet der RSFSR billigte den Plan für 1975

    Moskau (ADN). Die Tagung des Obersten Sowjets' der RSFSR ist am Mittwoch nach zweitägigen Beratungen im Moskauer Kreml zu Ende gegangen. An den Tagung nahmen Leomdd Breshnew, Nikolai Podgamy, Alexej Kossygin und andere sowjetische Repräsentanten als Deputierte teil. Der Oberste Sowjet der RSFSR billigte 'den Volkswirtschaftsplan und den Staatshaushalt der größten Sowjetrepublik für das Jahr 1975 ...

  • Spritsgußtechnik aus der CSSR für Shigull

    Bratislava (ADN-Korr.). Hunderttausende PKW „Shigull" zeugen 'nicht nur von der Qualitätsarbeit der sowjetischen Automobilbauer, sondern auch von der Güte der Druck-Spritzgußmaschinen der slowakischen Maschinenfabrik Vihorlat Snlroa. Mehr als 1000 dieser Maschinen arbeiten gegenwärtig bereits in den sowjetischen Werken ...

  • Übergangsregierung auf den Kapverdischen Inseln gebildet

    Bissau (ADN). Eine aus Repräsentanten der Afrikanischen Unabhängigkeitspartei von Guinea-Bissau und den Kapverdischen Inseln (PAIGC) und Vertretern Portugals bestehende Ubergangsreglerung ist auf den Kapverdischen Inseln gebildet worden. Die Regierung wird entsprechend dem vor kurzem in Lissabon zwischen Vertretern der portugiesischen Regierung und der PAIGC unterzeichneten Abkommen, bis zur Ausrufung der vollen Unabhängigkeit am 5 ...

  • Geisfeskranker tötete in Sofia Studenten

    Sofia (ADN-Korr.). Sechs Studenten sind von einem geisteskranken 17Jährigen Jugendlichen am Mittwochabend in dem Sofioter Studentendorf „Dyrwenlza" getötet worden, berichtet die bulgarische Nachrichtenagentur BTA unter Berufung auf eine am Donnerstag veröffentlichte Mitteilung der Generalstaatsanwaltschaft ...

  • Was sonst noch passierte

    Auf einem Schild In der britischen Bahnstation Norbury war am 24. Dezember folgende Entschuldigung zu lesen: „Bitte, haben Sie Nachsicht mit unserem armseligen Weihnachtsbaum. Der eigentliche Baum wurde gestern nacht mitsamt Kerzen gestohlen. Ihnen allen und dem Dieb: Ein frohes Fest."

  • Verteidigungsminister des Warschauer Vertrages tagen

    Moskau (ADN). Das Komitee der Verteidigungsminister der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages tritt im Januar 1975 in Moskau zu einer Sitzung zusammen. In der Sitzung sollen Fragen der laufenden Tätigkeit der militärischen Organe dieser Organisation beraten werden.

  • Kriegsminister der ARÄ Ahmed Ismail Ali gestorben

    Kairo (ADN). Der Stellvertreter des Ministerpräsidenten und Kriegsminister der ÄRA, Feldmarschall Ahmed Ismail Ali, ist am Mittwoch gestorben. Die ägyptische Regierung hat eine dreitäsiße Staatstrauer anseordnet.

  • XI. Parteitag der BKP für Anfang 1976 einberufen

    Sofia (ADN-JCorr.). Das Zentralkomitee der Bulgarischen Kommunistischen Partei hat am Donnerstag auf einer Ple-, nartagung in Sofia beschlossen, den XI. Parteitag der BKP Anfang 1976 einzuberufen.

Seite 8
  • Unsere Genossen bewähren sich im Arbeitskollektiv

    Wenn wir kurz vor dem Jahreswechsel Rückschau auf die Leistungen der Erbauer des Palastes der Republik halten, dann ist das Herausragende Ihre hohe Einsatzbereitschaft, um alle gestellten Termine zu erreichen. „Hier hat sich", so hatte Genosse Erich Honecker in seiner Ansprache zum Richtfest betont, „sozialistische Gemeinschaftsarbeit im besten Sinne des Wortes bewährt ...

  • Wie steht's mit dem Volkssport im Betrieb?

    Stadtverordnet« sprachen mit Werktätigen im Backwarenkombinat

    Eine Arbeitsgruppe der Ständigen Kommission Jugendfragen, Körperkultur und Sport der Stadtverordnetenversammlung untersuchte im Backwarenkombinat Möglichkeiten der sportlichen Betätigung der Werktätigen. Die Abgeordneten sprachen mit dem Kombinatsdirektor, mit Jugendbrigaden und Vertretern der gesellschaftlichen Organisationen ...

  • Eine Überraschung besonderer Art

    Noch vor Weihnachten konnte Familie Junker ihr Eigenhelm in der Hoppendorfer Straße beziehen. Große Freude bei den Eltern, bei den neun Kindern. Nicht minder freuen sich die Kollegen von Kurt Junker im Transformatorenwerk .Karl Liebknecht" sowie die Mitarbeiter beim Rat des Stadtbezirkes Köpenick. Sie ...

  • Was wurde im Dezember gebaut?

    Der letzte Monat des Jahres hat bekräftigt, daß der im Komplexwettbewerb erreichte Planvorsprung am Palast der Republik dank, hoher Einsatzbereitschaft der Bauschaffenden und der Zulieferbetriebe in den anderen Bezirken gehalten wurde. Das Dach des gesamten Gebäudes wurde geschlossen, und die Regenentwässerung ist nunmehr funktionstüchtig ...

  • Über zwei Millionen Besucher in den Staatlichen Museen

    Besonderer Anziehungspunkt: Schätze der Weltkultur

    Die Staatlichen Museen zu Berlin erwarten in ihren fünf Häusern bis Ende dieses Jahres erstmalig weit «über zwei Millionen Besucher. Neben den bekannten Schätzen der Weltkultur im Pergamon- und Bode-Museum, In der Nationalgalerle, im Alten Museum und im Kunstgewerbemuseum waren zahlreiche Sonderausstellungen, u ...

  • Durchgehender Verkehr zum Jahreswechsel

    Am Dienstag, dem 31. Dezember, verkehren TJ-Bahn, Straßenbahn und Omnibus mit teilweise veränderten Fahrplänen des Berufsverkehrs. Die Straßenbahnlinien 13, 26 und 82 verkehren nur bis 17.00 Uhr, die Linie 17 bis 19.00 Uhr. In der Nacht vom 31. Dezember zum 1. Januar besteht durchgehender Nachtverkehr auf beiden U-Bahn-Linlen, auf den Straßenbahnlinien 46, 4, 63, 70, 72 und 75 sowie den Omnibuslinien 8, 16, 42, 57 und 61 ...

  • Neue Öffnungszeiten und Sprechstunden

    Auf der Grundlage des Beschlusses des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik vom 28. November 1974 „über die weitere Verbesserung der Arbeit der Räte der örtlichen Volksvertretungen in den Städten, Gemeinden, Stadtbezirken, Stadtund Landkreisen und Bezirken mit den Bürgern" beschloß der Magistrat der Hauptstadt der DDR — Berlin — die Öffnungszeiten der Dienststellen aller Staatsorgane der Hauptstadt sowie ihrer Einrichtungen und Betriebe mit Besucherverkehr ab 2 ...

  • Die kurze Nachricht

    PLAKATAUSSTELLUNG. Das Museum für Deutsche Geschichte zeigt gegenwärtig in Kalisz/VR Polen eine Ausstellung „Plakate der DDR". RENTNERFEIERN. An 560 Weihnachtsfeiern der Volkssolidarität in Kulturräumen, Veteranenklubs und ?estsälen nahmen 119 000 Rentner teil. Auch Silvester sind die meisten Klubs der Volkssolidarität geöffnet ...

  • Ein erholsamer Ausflug im Berliner Tierpark

    Große und kleine Tierfreunde nutzten die Feiertage zu einem Ausflug in den Berliner Tierpark, der in diesem Jahr 123 000 Besucher mehr zählte als im Vorjahr. Viele der über 5500 „tierparkbewohner" — mehr als 800 verschiedene Arten — sind wegen des warmen Winterwetters immer noch in den Freigehegen zu bewundern, so auch die Saiga-Antilopen, die kürzlich mit einem Tiertransport aus Moskau eintrafen und hier eine neue Heimat gefunden haben ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von 76 Jahren starb am 13. November die Genossin Herda Berlin .Sie war Trägerin des Vaterländischen Verdienstordens und weiterer staatlicher und gesellschaftlicher Auszeichnungen. Wir verlieren in ihr eine klassenbewußte und stets einsatzbereite Genossin. ■ Trauerfeier: 30. Dezember, 8.30 Uhr, Zentralfriedhof ...

  • Patenschaftsvertrag

    Ein Patenschaftsvertrag verbindet die Einwohner des Spreewalddörfes Kuschkow mit der Komischen Oper. Regelmäßige Theaterfahrten in die Hauptstadt gehören ebenso zu den Aktivitäten wie Gespräche mit dem Intendanten, Prof. Walter Felsenstein, Probenbesuche und Einführungsgespräche.

Seite
Wissenschaft und Produktivität Brüderliche Kampf esgriiße an den II. Parteitag der PCT Solide Grundlagen für den guten Planstart 1975 Großbetriebe und Industriezweige melden: Die Ziele für 1974 werden allseitig verwirklicht Unsere Zementindustrie überschreitet erstmalig in einem Jahr die t O-Millionen-Tonnen-Grenze Ökonomische Zusammenarbeit DDR—UdSSR weiter vertieft Sowjetische Station Salut 4 umkreist die Erde Initiativschichten sind Basis lür Leistungszuwachs Festtage im Krisenschatten Berlin erlebte den wärmsten Weihnachtstag seit 1893 Qualität vom ersten Tag des neuen Jahres an Zweitgrößte Ernte der sowjetischen Landwirtschaft Sowjetische Skilangläufer bereits in guter Form
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen