18. Nov.

Ausgabe vom 09.12.1974

Seite 1
  • Grüße zum Jahrestag der Unabhängigkeit Tansanias

    DDR-Staatstelegramm bekräftigt freundschaftliche Beziehungen

    Sehr geehrter Genosse Julius K. Nyererel Im Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, des Staatsrates und des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik übermitteln wir Ihnen, dem Zentralkomitee der Afrikanischen Nationalunion von Tanganyika und dem gesamten tansanischen Volk anläßlich des 13 ...

  • Solide Erfahrungen für den Start in das neue Planjahr

    Initiativschiebten weiterer Kollektive zeigen Wege zu hoher Produktivität und Effektivität

    Rostock. Zunehmende Arbeitsproduktivität und Effektivität betrachten die Schiffsschweißer als die zentrale Frage eines langfristigen stabilen wirtschaftlichen Wachstums. Deshalb werteten sie die nach zweitägiger Arbeit auf dem" Jugendobjekt „Stückgutfrachter" gewonnenen Erfahrungen mit Vertretern der WB Schiffbau sorgfältig aus ...

  • Reichlich drei Viertel der Herbstfurche sind gezogen

    Hochsaison in Zuckerfabriken / Täglich 58 000 t Rüben verarbeitet

    Berlin (ND). Die wichtigste Auff abe der Bauern und Arbeiter in der Pflanzenproduktion ist gegenwärtig das Ziehen der Herbstfurche. Bisher wurden 1,12 Millionen Hektar Ackerland repflügt. Das sind reichlich drei Viertel der vorgesehenen Fläche. Das Wintergetreide ist nunmehr zu 99,3 Prozent im Boden ...

  • DDR-Frauen am schnellsten

    # EISSCHNELLAUF. Bei internationalen Wettbewerben im Berliner Sportforum gewannen Heike Lange (187,310 Punkte) und Klaus Knauer (beide DDR/170,240) die Sprintermehrkämpfe. Den Mehrkampf der Frauen beendete die DDR-Läuferin Monika Zemicek (192,123) vor ihren Mannschaftskameradinnen Karin Kessow und Ute Dix als Siegerin ...

  • Soius-Besatzung ist gut gelandet

    • Beide Kosmonauten nach sechstägigem Orbitalflug wohlauf # Arbeitsprogramm von Sojus 16 wurde erfolgreich abgeschlossen

    Während des sechstägigen Orbitalfluges wurden, wie geplant, der neue Kopplungsmechanismus und seine Automatik sowie die Orientierungs-f • Steuerungsund Lebenssicherungssysteme getestet. Alle diese Aggregate waren entsprechend den Anforderungen des für Juli nächsten Jahres geplanten sowjetisch-amerikanischen Experiments zur Kopplung der Raumschiffe vom Typ Sojus und Apollo modernisiert worden ...

  • Meine Hand für mein Produkf

    fjualitätsarbeit zahlt sich für alle Vc aus. Ihr Nutzen ist nachweisbar in Mark und Pfennig. Der Anteil der Erzeugnisse mit dem Gütezeichen „Q" an der Warenproduktion erhöhte sich seit dem VIII. Parteitag der SED um mehr als 70 Prozent. Zugleich gelang es, den Anteil der Produkte mit gesicherten Standardeigenschaften zu vergrößern und den von Waren ohne staatliche Gütemarke zu senken ...

  • Referendum in Griechenland: Absage an die Monarchie

    Athen (ADN/ND). In Griechenland fand am Sonntag ein Referendum über die künftige Staatsform des Landes statt. Der Ausgang der Abstimmung sollte ''darüber entscheiden, ob Griechenland Republik bleibt oder zur Monarchie zurückkehrt. Bereits wenige Stunden nach Schließung der Stimmlokale zeichnete sich eine Mehrheit für die Republik ab ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Zum sowjetisch* franzosischen Gipfeltreffen Seite 3 : Eine Million gewonnen — da ist noch mehr drin I Seite 4: Eine Hand gleichsam am Puls der Welt NO-Interview mit Konstantin Simonow Seite 5: Aktuelle Nachrichten und Korrespondenzen

  • Neue Technik im Labor

    mungen i Foto: ZB/Raphael

Seite 2
  • Kommentare und Meinungen

    Wichtiget Beitrag zur Entspannung Zum sowjetisch-französischen Gipfeltreffen in Paris

    Verlauf und Ergebnisse der dreitägigen Beratungen zwischen dem Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonld Breshnew, und dem Präsidenten der Französischen Republik, Valery Giscard d'Estaing, haben in der ganzen Welt große Beachtung und bei allen, denen Frieden und Sicherheit am Herzen liegen, lebhafte Zustimmung gefunden ...

  • Wertvolles Salz aus Sondershausen

    1974 bisher höchste Kalijahresproduktion / Gute Auslastung der Technik über und unter Tage

    Mit einem Ganzzug ging in den ersten Dezembertagen die fünfmillionste Tonne Kali dieses Jahre^ auf die Reise zum Kunden. Die 31 000 Werktätigen dieses Industriezweiges werden im sozialistischen Wettbewerb 1974 die bisher höchste Produktion an Kalidüngemitteln erreichen. Insgesamt 2,8 Millionen Tonnen Reinkali (K2O) — nach dem für die Düngemittelproduktion entscheidenden Reinkaligehalt bemessen die Fachleute das Produktionsergebnis — sollen in diesem Jahr hergestellt werden ...

  • Starke Regenfälle in Südbezirken führten zu erhöhten Wasserständen

    Örtliche Staatsorgane trafen Schutzmaßnahmen an Flußläufen

    Berlin (ADN). In den letzten beiden Tagen kam es vor allem in den südlichen Bezirken der Republik zu lang anhaltenden starken Niederschlägen. Allein von Freitag abend bis Sonntag früh fielen in den Bezirken Dresden und Karl-Marx-Stadt zwischen 20 und 50 Millimeter Niederschläge, was etwa der durchschnittlichen Regenmenge des Monats Dezember entspricht ...

  • Von Horst Hoffmann

    tion von Sojus 16 angebracht war. Er verfügte über einen speziellen ausfahrbaren Ring analog dem Kopplungskragen von Apollo 75. Mehrmals erprobten die Kosmonauten'das Anlegen und Verriegeln sow.ie das Entriegeln und Ablegen. Oberst Filiptschenko und Dr. Rukawischnikow nahmen während ihres Fluges eine höchst bedeutsame ...

  • RGW-Vereinbarungen über Radiotechnik und Elektronik

    Ständige Kommission tagte in Dresden / Weitere Spezialisierung

    Dresden (ND-Korr.). Wichtige Übereinkommen zur engeren Zusammenarbeit im Rahmen der sozialistischen ökonomischen Integration traf die Ständige Kommission des RGW für radiotechnische und elektronische Industrie auf ihrer 27. Tagung in Dresden. Sie behandelte Fragen der Plankoordinierung und wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit bis 1980 und beriet Aufgaben der Spezialisierung und Kooperation der Produktion ...

  • FRELIMO-Delegation zu Gast in der LPG Müncheberg

    Frankfurt (Oder) <ND). Die zur Zeit auf Einladung des Zentralkomitees der SED in der DDR weilende Delegation der FRELIMO und der Ubergangsregierung von Mocambique besuchte am Sonntagvonmittag die Genossenschaftsbauern der LPG Müncheberg. Die vor 20 Jahren gegründete Genossenschaft, spezialisiert auf die Milchproduktion, gehört zu den Mitbegründern einer kooperativen Abteilung Pflanzenproduktion, die auf über 8000 Hektar moderne Maschinensysteme einsetzt ...

  • Internationales Interesse für Philosophiekongreß der DDR

    Berlin (ADN). Lebhaftes Interesse findet der IV. Philosophiekongreß der DDR schon im Stadium seiner Vorbereitung. Das beweist die Menge der Teilnahme- und Diskussionsmeldungen, die den Veranstaltern der zweitägigen Arbeitsberatung am 12. und 13. Dezem- „ ber in Berlin bereits vorliegen. Sie kommen aus ...

  • Jugend der DDR und der DRV verbindet feste Solidarität

    Berlin (ADN). Die Jugend der DDR hat die aktive Solidarität mit dem vietnamesischen Volk zu ihrer eigenen Sache gemacht. Das unterstrich der Ständige Sekretär des ZK des Verbandes der Werktätigen Jugend Ho Chi Minh, Nguyen Van De, zum Abschluß des Besuchs einer DRV-Jugenddelegation . in der DDR. „Das Bild der solidarischen Jugend der DDR ist in allen unseren Betrieben und Schulen gegenwärtig ...

  • Herzlicher Gedankenaustausch beim Freundschaftstreffen

    Ing* Lang« in Aalborg begrüßt

    s Kopenhagen (ADN-Korr.). Die Delegation des ZK der SED unter Leitung von Inge Lange, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK der SED.' traf am Sonntagabend in Aalborg ein. Aul einem Freundschaftstreffen mit der Stadtleitung der Kommunistischen Partei, mit Vertretern der Gesellschaft Dänemark/DDR und Gewerkschaftsfunktionären führte sie einen herzlichen Gedankenaustausch ...

  • Delegation des Zentralrates beendete Besuch Algeriens

    Algier (ADN-Korr.)? Mit der Unter!- zeichnung eines gemeinsamen-. Kommur niqu£s wurden am Sonntag die...Gespräche zwischen einer Delegation des FDJ-Zentralrates und der Nationalleitung der Jugend der Nationalen Befreiungsfront Algerien (JFLN) in der algerischen Hauptstadt erfolgreich abgeschlossen, Beide Organisationen sprechen sich in dem Dokument, das die Unterschriften des 1 ...

  • Schwimmsportfest der'Jugend

    Am ersten Schwimmsportfest der werktätigen Jugend des Stadtbezirks Prenzlauer Berg am Sonntag in der Schwimmhalle Oderberger Straße nahmen 70 Mädchen und Jungen im Alter von 16 bis 26 Jahren teil. In originellen Volkssportwettbewerben — wie Flossenschwimmen und Luftmatratzenpaddeln — maßen sie ihre Kräfte ...

  • Bisher zwei Millionen Besucher

    Etwa zwei Millionen Besucher hatte bisher der Weihnachtsmarkt zwischen Alexanderplatz und Jannowitzbrücke. An diesem Wochenende nutzten Hunderte Familien die wenigen regenfreien Stunden zu einem Bummel über den Markt mit seinen bunten Giebelhäuschen mit Naschereien oder zu den dicht umringten Kinderkarussells ...

  • Junge Talente im Wettstreit

    Vom 5. bis 7. Dezember 1974 fand im Haus der Jungen Talente der diesjährige Leistungsvergleich in den Genres Instrumentalmusik, Vokalmusik, Schlagergesang, Tanz, Artistik und künstlerisches Wort statt. Über 250 junge Berliner waren dem Aufruf des Zentralrates der FDJ gefolgt und hatten sich der Jury gestellt ...

  • Kosmische Generalprobe

    Zum erfolgreichen Flug von Sojus 16

    Mit der Landung des sowjetischen Kaumschiffes Sojus 16 am Sonntag um 9.04 Uhr MEZ in der kasachischen Steppe hat die Generalprobe für den in 218 Tagen beginnenden Sojus-Apollo-Testflug einen erfolgreichen Abschluß gefunden. Die Kosmonauten Oberst Filiptschenko und Dr. Rukawischnikow werden am 15. Juli ...

  • Börse im Berolinasaal

    Anziehungspunkt für Hunderte Philatelisten und Schaulustige war am Sonnabend und Sonntag eine Briefmarkenbörse . im Berolinasaal am Alexanderplatz. Mit über 50 000 Briefmarken und Sammlungen aus der DDR und sozialistischen Ländern gab es zum Kauf und Großtausch ein reichliches Angebot.

Seite 3
  • Sehr ergiebige Heringssaison

    Noch 1971, im Jahr des VIII. Parteiltages der SED, betrug die Ausbeute der See- und Küstenfischer ganze 35 000 Tonnen Fisch. Bei gleichbleibender Zahl von Fischern und Schiffen gelang es, die Produktion so zu intensivieren, daß in dieser kurzen Zeitspanne der Jahresfang um 10 000 Tonnen gesteigert werden konnte ...

  • Von der Hand in den Mund kann keiner leben

    Nahezu vier Fünftel allen Fortschritts beim effektiven Umgang mit Rohstoffen, Halbzeugen und Material sowie Energie entscheidet schon die Produktionsvorbereitung, Forschung, Entwicklung und Technologie und Materialwirtschaft vor allem. Der Plan Wissenschaft und Technik belegt das. Das, was 1975 auf diesem Gebiet erwirtschaftet werden soll, ist schon in diesen Tagen restlos durch exakt bestimmte Maßnahmen abgesichert, „ausbilanziert" — wie die Planer das nennen ...

  • Reiche Ernte im Netzgehege

    Trotz aller Technik ist die Arbeit der Fischer rund um die Uhr aber immer noch schwer. Sie erfordert ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft Das gilt insbesondere für die Küstenfischerei. Sie ist ausschließlich „stille" Fischerei, d. h., sie wird mit stationären Fanggeräten betrieben, vorwiegend mit hauchdünnen Stellnetzen, in denen sich der Fisch verfängt, sowie mit Reusen, z ...

  • Für Neuererideen ist der Werkzaun kein Stoppschild

    Informationskatalog fördert Verbreitung von Vorschlägen

    Jena. Rudi Pöschl, ein bewährter Genosse aus dem Werk 2, saß unlängst im Präsidium einer Neuererkonferenz des Kombinates Carl Zeiss Jena. Seit 1965 reichte er 154 Neuerervorschläge ein und arbeitete an zwölf Neuerervereinbarungen mit. Eine seiner jüngsten Initiativen begann mit neuen Palettenspannvorrichtungen, für NC-gesteuerte Fräs- und Bohrmaschinen ...

  • Mit klarem Kurs auf hohe Stahlausnutzung

    Im Stahlbau, er steht stellvertretend für alle Bereiche, weiß man um den Wert des Materials. Schließlich lassen sich aus einer Tonne eingesparten Walzstahles z. B. 33 Waschmaschinen herstellen. Die Kosten sind auf Heller und Pfennig aufgeschlüsselt, werden regelmäßig im Haushaltsbuch abgerechnet. Ihre Unterschreitung wirkt sich wohltuend auf die Jahresendprämien aus ...

  • Mit Fangelektronik auf Tuckpartie

    Intensivierung auch in der See- und Küstenfischerei / 10 000 Tonnen mehr angelandet als 1971

    Noch nie sind die See- und Küstenfischer des Ostseebezirkes mit so vollen Netzen heimgekehrt wie in diesem Jahr. Während ihre weitgereisten Berufskollegen von der Hochseefischerei ihre Netze vor der nordamerikanäschen, isländischen oder norwegischen Küste auswerfen, tun sie es sozusagen vor der Haustür — in den Territorialgewässern der DDR, aber auch in den Fischgründen der gesamten Ostsee, bei Bornholm ebenso wie im Artkona-wBecken, nahe der Insel Rügen ...

  • fg§§i@ l^iiili^lf 6|©\^JOWI1©H

    Vielfältige Wettbewerbserfahrungen der Werktätigen des Klement-Gottwald-Werkes Schwerin

    Notiert von Hans-Joachim Braune, Oswald Meyer und Roland R e p p i c h 76 Prozent der gesamten Produktion des Schweriner Klement-Gottwald- Werkes basieren auf Materialverbraudisnormen. Im letzten Jahr des Planjahrfünfts werden es schon 80 Prozent sein, .und für die nächste Zukunft ist dann die restlose Normierung das erklärte Ziel ...

  • ND sorgt für Antwort Was ist WBS 70?

    Was verbirgt sich hinter den Begriffen QP 71 und WBS 70? Dieter M a B n i c k, Moskau QP 71 ist ein spezieller Berliner Wohnungsbautyp, der vorwiegend aus Einbis Zweizimmerwohnungen besteht. QP heißt Querwandplattenbauweise. Die Ziffer, kennzeichnet das Jahr der Einführung- Unabhängig vom Typ ist der Ausstattungsgrad in allen Neubauwohnungen der DDR ähnlich ...

  • UKW-Funk im Winterdienst

    Gera. Im Bereich der Geraer Bezirksdirektion für Straßenwesen wurde in diesem Jahr für den Winterdienst das UKWiNetz auf etwa 200 mobile und stationäre Sprechfunkstellen erweitert. Das ermöglicht ein rasche» Reagieren auf schwierige Wettersituationen. Kurzfristiger als bisher können auf diese Weise Räum- ...

  • Gießer senken Kosten

    Leipzig. Selbs*kostensenkun£en in Höhe von 200 000 Mark erzielten bisher in diesem Jahr die 13 Graugießereien in der Erzeugnisgruppe Fahrzeugguß durch Übertragung der effektivsten Materialzusammensetzungen beim Beschicken von Kupolöfen. Um diese Erfahrungen allen Graugießereien zugänglich zu machen, wurde eine zentrale Arbeitsgruppe Schimelztechnik gebildet Sie widmet sich, der Übermittlung von Besttechnologien und der sparsamsten Verwendung von Material ...

  • Größter Kostenfaktor

    # Material ist der größte Kostenfaktor unserer Industrie. 60 Prozent, in manchen Zweigen bis 90 Prozent, aller Aufwendungen sind Rohstoffe, Material und Energie. # Heute verarbeitet bei uns davon jeder Werktätige pro Jahr für rund 21 000 Mark. Ein einziges Prozent Einsparung schafft Voraussetzungen für eine Zusatzproduktion von 3 Milliarden Mark ...

  • Vierfache Produktivität

    Oranienburg. Im Chemisch-Pharmazeutischen Werk Oranienburg bereitet sich das Kollektiv „Aminophenacon" in diesen letzten Wochen des alten Jahres darauf vor, im ersten Quartal 1975 eine Großanlage in Betrieb zu nehmen, die Grundstoffe für Präparate gegen Schmerzen und Fieber produziert. Im Vergleich mit der alten Technik steigt die Produktivität auf das Vierfache ...

  • Exakt festgelegt, wer, was, wie kontrolliert

    Günstige Bedingungen schufen sich die Schweriner durch zielstrebige Rationalisierung. Sie führte zu einer umfassenden Rekonstruktion der Fertigungsprozesse, zu einem beträchtlich gewachsenen Mechanisierungsgrad und zur Erleichterung körperlich schwerer Tätigkeit, höherer Produktionskultur überhaupt; Dabei galt auch dem innerbetrieblithen' Transport und der Lagerr Wirtschaft „erhebliche ...

  • Frei bei Schulbesuch?

    Laut § 66 des Gesetzbuches1 der Arbeit hat die Qualifizierung zur Vervollständigung der beruflichen Kenntnisse grundsätzlich außerhalb der Arbeitszeit zu erfolgen. Nur dann, wenn das nicht möglich ist, wenn der Unterricht zum Beispiel in der Arbeitszeit erfolgt kann eine Freistellung des Betriebes erfolgen ...

  • Weniger Staub in Zwickau

    Zwickau. Günstigere Arbeitsbedingungen für die Werktätigen und bessere Luft für die Einwohner von Zwickau sind das Ergebnis einer Rationalisierungsmaßnahme im VEB Sachsenring Automobilwerke. Im Heizkraftwerk I dieses Großbetriebes wurden zwei Entstaubungsanlagen in Betrieb genommen, die den' Staubauswurf des Schornsteins pro Stunde um 300 Kilogramm verringern ...

  • Zweifamilieneigenheim

    Luckenwalde. Neuerer im Baustoffwerk Luckenwalde entwickelten einen vorteilhaften neuen Eigenheimtyp für zwei Familien. Sie verlängerten die Platten für die Innen- und Außenwände so, daß sie jetzt in der Höhe für zwei Geschosse ausreichen. Neben kürzerer Bauzeit wird dadurch auch eine Materialeinsparung von zehn Prozent erreicht Das erste Reihenhaus entsteht jetzt in Luckenwalde ...

  • Auszeichnung junger Neuerer

    Zeitz. Eine Reise nach Polen erhielten 18 junge Neuerer aus dem Hydrierwerk Zeitz anläßlich, des traditionellen „Treffs mit dem Generaldirektor" im Petrolchemischen Kombinat Schwedt Die MMM-IBewegung brachte dem PCK in diesem Jahr einen Nutzen von mehr als 11 Millionen Mark. Die jungen Neuerer hatten über 400 Aufgaben übernommen ...

Seite 4
  • Eine Hand gleichsam am Puls unserer Welt

    ND-Interview mit Konstantin Simonow

    \ L Der sowjetische Schriftsteller Konstantin Simonow war Mitglied der Internationalen Jury der Leipziger Dokumentär- und Kurzfilmwoche, Er gab der Redaktion des ND folgendes Interview. Frage: Genosse Simonow, Sie haben eine besonders enge Beziehung zum Filmschaffen. Nach Büchern von Ihnen sind Spielfilme entstanden ...

  • Beachtliche Beiträge zum heiteren Theater

    Neue Stücke von Knauth in Schwerin und Meiningen

    Seit Jahren bereichert der Dramatiker Joachim Knauth die Palette sozialistischer Gegenwartsdramatik mit historischen Komödien, Märchenstücken und Adaptionen antiker Dramen. Am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin wurde jetzt Knauths „Weibervolksversammlung",. eine Komödie nach Aristophanes, für die DDR erstaufgeführt ...

  • Prof. Felsenstein: Solidarisch mit Chiles Patrioten!

    Ihre feste Solidarität mit dem chilenischen Volk bekundeten die Mitglieder des Ensembles der Komischen Oper Berlin am Sonnabend in einem bewegenden und mitreißenden Nachtprogramm zugunsten der Patrioten des Andenlandes. Namhafte Solisten des Opernhauses, darunter Irmgard Arnold, Ute Trekel- Burckhardt, Rudolf Asmus, Roland Gawlik, boten gemeinsam mit Chorsolisten, dem Tanztheaterensemble und dem Orchester Ausschnitte berühmter Inszenierungen des Theaters dar ...

  • Für Freunde der russischen Sprache

    VATER WIDER WILLEN. Fernsehfilm (mit Untertiteln). Die Kolchosmitglieder schätzen ihren jungen, bescheidenen Buchhalter als äußerst korrekt, wissen aber auch, daß er recht gutgläubig ist und von der Mutter verhätschelt wird. Überraschend erhält' er eines Tages den Brief einer jungen Frau aus Odessa, die anfragt, wann er sich endlich um seinen Sohn kümmern will ...

  • Kulturnotizen

    POEM ZUM TAG DER BEFREI- UNG. An einem literarisch-musikalischen Poem zum 30. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus arbeiten gegenwärtig im Auftrag des Jugendzupf Orchesters Dahlenwarsleben der Magdeburger Schriftsteller Martin Selber und der Weimarer Komponist Theodor Hlouschek. SHAKESPEARE-SONETTE ...

  • Herz' Neuinszenierung der „Zauberflöte" in Wien

    Wien (ADN-Korr.). Das Wiener Opernpublikum ist' überrascht, teils gar schockiert. Anlaß ist eine Neuinszenierung der „Zauberflöte" durch den Leipziger Operndirektor Joachim Herz mit der Ausstattung von Bühnenbildner Rudolf Heinrich. Die Inszenierung hebt sich von den herkömmlichen und oft sterilen Mozart-Aufführungen der Wiener Staatsoper ab ...

  • Ich war in Honolulu

    Während seines Praktikums. lernt der Chemiestudent Uwe (Henry Hübchen) die Krippenschwester Gaby (Petra Barthel) kennen. Aus der großsprecherischen Absicht, sie „rumkriegen" zu wollen, entwickelt sich eine tiefe Liebesbeziehung. Der Film „Ich war in Honolulu — wetten?" von Klaus Wolf und Celino Bleiweiß nutzt eine knappe, aber zugleich poetische Bildsprache, die den Zuschauer anregen will, Phantasie und eigenes Erleben in die Spielhandlung einzubeziehen ...

  • Mitwirkende der DDR-Musiktagc aus Japan zurückgekehrt

    Berlin (ADN). Nach erfolgreichen Gastspielen zu den DDR- Musiktagen in Japan kehrten am Sonnabend die teilnehmenden Orchester und Solisten wieder in die DDR zurüde. Auf dem Zentralflughafen Berlin trafen das Berliner Sinfonieorchester, das Kammerorchester, der Chor des Berliner Rundfunks und zahlreiche weitere Künstler ein, die auf einer vierwöchigen Gastspielreise erstmalig in diesem Umfang die sozialistische Musikkultur der DDR in Japan repräsentiert hatten ...

  • Dessau-Porträt

    Der Dokumentarfilm über Paul Dessau wurde im Auftrag des Fernsehens der DDR von einer Gruppe des DEFA-Studios für Kurzfilme unter der Regie von Gitta Nickel produziert, die im Fernsehen u. a. schon mit einem Filmporträt Walter Felsensteins hervortrat. Anliegen der Dokumentaristen ist es, den Komponisten Paul Dessau in der ihm eigenen Kühnheit und Frische, in seiner streitbaren Parteilichkeit und kompromißlosen Verantwortunß für den Zuschauer vorzuführen ...

  • Reges geistiges Leben in Kultur- und Klubhäusern

    Berlin (ADN). Zu Zentren des geistig-kulturellen Lebens, des künstlerischen Volksschaffens und freundschaftlicher Begegnungen mit Gästen aus sozialistischen Bruderländern haben sich die weit über 900 Kultur- und Klubhäuser in der DDR entwickelt. In ihren Territorien führen sie bei Betriebs- und Dorffestspielen ...

  • Fernseh-URANIA

    Unser Gehirn ist heute noch eines der geheimnisumwobenen Organe. Doch Jahr für Jahr dringen Wissenschaftler tiefer in seine Strukturen ein, finden Möglichkeiten, um seinen Mechanismus zu erkennen. Krankheiten, gegen die man vor Jahren noch machtlos war, können heute über eine Beeinflussung des Gehirns geheilt werden ...

  • 1:0 für Margarita

    Spätestens in einem Jahr ist der frisch ernannte Hauptingenieur Pjotr Iwanowitsch wieder Oberbauleiter und bei seiner Brigade — diese Prophezeiung seiner Freundin wird wahr. , Der Fernsehfilm „Spätestens in einem Jahr" erzählt die Geschichte von dem Bauleiter, der zu seinem großen Kummer — befördert wird; erzählt von einem sozialistischen Kollektiv, das sich nicht nur durch gute Arbeit auszeichnet ...

  • Briefschwindel

    Hervortun wollen sich zwei Schüler der Klasse 6 b einer Moskauer Schule, von denen der Fernsehfilm „Übersetzung aus dem Englischen" berichtet. Während der eine sich mit einer geheimnisvollen Lügenlegende um seinen Vater interessant machen! will, versucht der Neuling in der Klasse, Aufmerksamkeit zu erringen durch einen Brief aus Amerika ...

Seite 5
  • Ein Beitrag für Frieden und weitere Entspannung

    Echo der Weltpresse auf sowjetisch-französisches Gipfeltreffen

    Berlin (ADN/ND). Die internationale Presse, Agenturen, Radio- und Fernsehstationen würdigen ausführlich die Ergebnisse de* Gipfeltreffens zwischen dem Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, und dem Präsidenten der. Französischen Republik, Valery Giscard d'Estaing. MOSKAU: Die „Prawd»" schreibt am Sonntag: „Die sowjetisch-französische Zusammenarbeit bleibt ein gutes Beispiel für friedliche Koexistenz und gute Nachbarschaft von Staaten unterschiedlicher sozialer Systeme ...

  • Mitreißende Kundgebung der Solidarität mit Chile

    Sohn von Luis Corvalän sprach vor Tausenden jungen Westberlinern

    Westberlin (ADN-Korr.). Mehrere tausend junge Arbeiter, Schüler und Studenten Westberlins bekräftigten am Sonntagnachmittag auf einer Solidaritätskundgebung in der überfüllten „Neuen Welt" ihre unverbrüchliche solidarische Verbundenheit mit dem chilenischen Volk. Sie begrüßten Alberto Corvalän, den Sohn des eingekerkerten Generalsekretärs der KP Chiles, Luis Corvalän, mit herzlichstem Beifall ...

  • Endphase der UNO-Vollversammlung

    Wichtige Fragen stehen noch auf der Tagesordnung des Plenums

    New York (ADN-Korr.). Mit Beginn der Woche tritt die UNO-Vollversammlung in die Schlußphase ihrer diesjährigen Tagung. In den verbleibenden Arbeitstagen bis zum 17. Dezember hat das Weltforum noch ein äußerst umfangreiches Arbeitsprogramm zu bewältigen. Von den sieben Hauptausschüssen haben erst zwei — der politische Sonderausschuß und der dritte Ausschuß — ihre Arbeit abgeschlossen ...

  • Direktiven zum Parteitag

    USAP zieht erfolgreiche Bilanz des sozialistischen Aufbaus

    Budapest (ADN-Korr.). Eine erfolgreiche und optimistische Bilanz des sozialistischen Aufbaus in der Ungarischen Volksrepublik zieht die USAP in ihren Direktiven, die am Wochenende zur Vorbereiten* des für März 1975 vorgesehenen XI. Parteitages veröffentlicht wurden. „Der Aufbau des Sozialismus erfolgte entsprechend den Beschlüssen des X ...

  • Lage in Nahost explosiv

    Israel will Wiederaufnahme der Genfer Konferenz verhindern

    Moskau (ADN/ND). Man könne die Lage im Nahen Osten nur als explosiv bezeichnen, schreibt die „Prawda" am Sonntag in ihrer internationalen Wochenübersicht unter Hinweis auf die täglichen Überfälle auf libanesisches Territorium. Die Zeitung verweist darauf, daß die herrschenden Kreise Israels einen Vorwand nach dem anderen suchen, um die Wiederaufnahme der Genfer Nahostkonferenz zu verhindern ...

  • HD-Korrespondenten berichten aus den Bruderlandern Neuer Zufluß für den Stahlstrom

    104,2 Milliarden Rubel, das sind fast doppelt soviel wie in allen Vorkriegsjahren zusammengenommen, investierte die Sowjetunion, in diesem Jahr in die weitere Entwicklung ihrer Volkswirtschaft, in große Neubauten und umfangreiche Rationalisierungsvorhaben. Meldungen von der planmäßigen, teilweise auch vorfristigen Fertigstellung solcher Objekte gehören in diesen letzten Wochen des Jahres zu den deutlichsten Merkmalen des hohen Pulsschlages der UdSSR-Wirtschaft ...

  • Kurz berichtet

    „Krim" absolviert« Probefahrt

    Kertsch. Der erste sowjetische Supertanker, die «Krim", hat jetzt die Probefahrt im Schwarzen Meer absolviert. Der Tanker ist mit einer besonderen Explosionsschutzvorrichtung versehen. Er verfügt für die Besatzung u. a. über Swimmingpool, Filmvorführraum und mehrere Sportplätze. Fortgesetzte Proteste Kuala Lumpur ...

  • Aktionsprogramm für den frieden In Prag diskutiert

    Praf (ND-Korr.). Die Stärkung der nationalen Bewegungen, die Zusammenarbeit der Weltfriedensbewegung mit anderen Friedenskräften sowie der Entwurf eines Aktionsprogramms für das Jahr 1975 standen am Sonntag im Mittelpunkt "der! Diskussion auf der Konferenz der nationalen Friedensbewegungen in der CSSR-Hauptstadt ...

  • Besuche sozialistischer Staatsmänner gewürdigt

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Die Besuche der Ministerpräsidenten von Ungarn, der DDR und der CSSR in Indien haben die Beziehungen der Zusammenarbeit mit diesen Ländern, das gegenseitige Vertrauen und das gemeinsame Streben nach Frieden erneut verdeutlicht. So kommentiert die indische Wochenzeitung „Link" den Aufenthalt Jenö Focks, Willi Stophs und Lubomir Strougals in ihrem Land ...

  • Zypern ist für Abzug aller ausländischen Truppen

    Nikosia (ADN/ND). In Zypern herrschten am Wochenende weiterhin Ruhe und Ordnung, berichteten Nachrichtenagenturen. Die Öffentlichkeit des Landes beschäftigte sich mit der Rede von Präsident Makarios, die er am Sonnabend auf der Massenkundgebung in Nikosia gehalten hatte. Dabei wird besonders die Stelle aus der Rede diskutiert, in der es um die Absicht geht, mit ...

  • UdSSR hilft der DRV beim Bau von Industrieobjekten

    Moskau (ADN). Die Sowjetunion wird die Demokratische Republik Vietnam beim Bau von Industrieobjekten und bei geologischen Erkundungsarbeiten unterstützen. Das geht aus Abkommen hervor, die in Moskau von den Leitern der Wirtschaftsdelegationen beider Länder, dem stellvertretenden Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR, Ignati Nowikow, und dem stellvertretenden Ministerpräsidenten der DRV, Nguyen Duy Trinh, unterzeichnet wurden ...

  • Schwere Unwetter in Österreich und der BRD

    Wien (ADN-Korr.). Österreich wurde am Sonntag von schweren Unwettern heimgesucht. Starke Regenfälle ließen die Donau und andere Flüsse über die Ufer treten. Die Straßenverbindungen mehrerer Ortschaften wurden .durch Überschwemmungen unterbrochen. Bonn (ADN). Dauerregen führte am Wochenende auch in allen Teilen der BRD zu Überschwemmungen ...

  • Nikolai Kusnezow gestorben

    Moskau (ADN). Im Alter von 73 Jahren ist der sowjetische Militärführer Vizeadmiral a. D. Nikolai Kusnezow gestorben. In einem von Leonid Breshnew, Nikolai Podgorny, Alexej Kossygin sowie anderen sowjetischen führenden Persönlichkeiten unterzeichneten Nachruf werden Leben und Verdienste des Verstorbenen gewürdigt ...

  • Atomkraffffwerkbau geht sügig voran

    Von Hans Kämmerer, Sofia Der Aufbau des ersten Atomkraftwerkes auf'dem Balkan bei Koslodui wird mit hohem Tempo fortgesetzt. Mehr als 5000 junge Bauarbeiter und Monteure sowie viele Spezialisten aus der Sowjetunion sind bei der Fertigstellung des zweiten Reaktors und der dazugehörenden Energieblöcke sowie mit dem Aufbau des an gleicher Stelle entstehenden Atomkraftwerkes „Koslodui 2" eingesetzt ...

  • Lodz bekommt ein modernes Zentrum

    Von Arthur Boeck, Warschau Das Zentrum der Stadt Lodz, mit 780 000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt und das Herz der Textilindustrie Volkspolens,' wird neu gestaltet. Im Vordergrund der sich über mehrere Jahre erstreckenden Arbeit steht der Wohnungsbau: 1974 werden 9500 Wohnungen und 1975 etwa 11 000 Wohnungen schlüsselfertig übergeben ...

  • Angst vor der standig wachsenden Kriminalität

    Hamburg (ADN). Die zunehmende soziale Unsicherheit der Bevölkerung in der BRD wird von einem sprunghaften Anstieg der Kriminalität begleitet. Wie die „Welt am Sonntag" feststellt, haben „acht von zehn Bundesbürgern Angst vor der wachsenden Kriminalität", Im ersten Halbjahr 1974 wurden in der BRD rund 90 000 Straftaten mehr verübt als im gleichen Zeitraum des Vorjahres ...

  • AAPSO-Tagung in Kaut»

    Kairo (ADN-Korr.). Das Präsidium der Organisation für Afro-Asiatische Völkersolidarität (AAPSO) trat am Sonntag in Kairo zu einer Tagung zusammen. An der Konferenz nehmen Vertreter der nationalen Komitees für Afro-Asiatische Solidarität und internationaler demokratischer Organisationen teil. Die Kairqer Tagung wird nächste Aufgaben der AAPSO bei der Liquidierung des Kolonialismus in Afrika und bei der Unterstützung der arabischen Völker im Kampf gegen die Aggressionspolitik Israels beschließen ...

  • Venezuela verstaatlicht die eisenschaffende Industrie

    Caracas (ADN). Venezuela wird mit Wirkung vom 1. Januar 1975 die gesamte eisenschaffende Industrie verstaatlichen, kündigte Präsident Carlos Andres Perez am Sonnabend an. Der nach der Erdölindustrie zweitgrößte Industriezweig Venezuelas wurde bisher völlig von Tochtergesellschaften der beiden (USA-Konzerne U ...

  • Arabische Emirate wollen Ölindustrie übernehmen

    - Beirut (ADN). Die Vereinigten Arabischen Emirate wollen auf ihrem Territorium die gesamte Ölindustrie verstaatlichen. Das berichtet die Wirtschaftszeitschrift „Middle East Economic Survey". Beobachter in Beirut sind der Ansicht, daß auch Kuweit und Katar in Kürze die Übernahme der Erdölindustrie auf ihrem Territorium bekanntgeben werden ...

  • Einsatz von Kampfgas im KZ-Lager Long Kesh

    Belfast (ADN-Korr.). Die Anwendung des neuentwickelten gefährlichen Kampfgases CR durch die britische Armee in Nordirland wird durch einen Brief bestätigt, der aus dem Konzentrationslager Long Kesh bei Belfast herausgeschmuggelt wurde. Britische Truppen hatten im Oktober nach einem Lageraufstand den Kampfstoff von Hubschraubern auf zusammengetriebene Gefangene versprüht ...

  • Was sonst noch passierte

    Einen neuen Weltrekord hat Cuy Robinson, Friseur aus Philadelphia (USA), aufgestellt: 82 Stunden und 25 Minuten schnitt er unausgesetzt Haare. Die bisherige .Bestzeit" lag bei 80 Stunden. Kritiker des Meisters bezweifelten die Qualität der Frisur, die der Haarkünstler dem letzten seiner 150 Kunden auf den Kopf zauberte ...

  • Terroristen befinden sich in Gewahrsam der PLO

    Tunis/Beirut (ADN/ND). Die vier arabischen Terroristen, die am 22. November ein britisches Passagierflugzeug nach Tunis entführt hatten, befinden sich in Gewahrsam der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO), erklärten palästinensische Kreise in Beirut. Die PLO will die Flugzeugentführer vor Gericht stellen ...

Seite 6
  • Bekleidungszentren

    CENTRUM Warenhaus am Alex, Damen- und Herrenkonfektion, Kinderkonfektion und Jugendmode HO Kaufhaus Prenzlauer Berg, Prenzlauer Allee 181 KG „Modezentrum", Johannes-R.-Becher-Str. 136 HO Kaufhaus Weißensee, Klement-Gottwald-Allee 62/68 KG „kontex-Kaufhaus", Am U-Bahnhof Samariterstr. UHO „Kaufhaus Karlshorst", Hermann-Dunker-Str ...

  • Kinderkonfektion

    HO „Pünktchen", Schönhauser Allee 127 KG „Kinderbekleidung", Schönhauser Allee 6/7 HO „Kinderbekleidung", Johannes-R.-Becher-Straße 8/9 HO „Haus des Kindes", Strausberger Platz 18 HO „Bummi", Warschauer Straße 81 KG „Kinderbekleidung", Warschauer Straße 58 HO „Textil-Basar", BuchbergerStr.2 HO „Kinderkonfektion", Köpenicker Landstr ...

  • FRIEDRICHSTADTPALAST

    HEISS und KALT

    Eine beschwingte Revue, mit den Sängern Corina Chiriac, Rumänien — Pro-Contra, VR Polen Daniel, VR Polen 2 Dobos, Ungarische VR ■ 2 Imresz, Ungarische VR Perche-Attraktion Balljongleur Lee Pee Ville and the magic compagny, Dänemark Zaubereien 2 Metroff, Ungarische VR ■ Siki und Sohn, Spanien Balancen ...

  • Gunter Krause

    Ballett und Orchester des Friedrichstadtpalastes Regie: Volkmar Neumann Vorstellungen tgl. (außer montags) 19.00 Uhr, sonntags nur 17.00 Uhr. Am 19.12. erst 20.00 Uhr, 25.12., 19.00 Uhr, 26.12., 17.00 Uhr. Am 22., 23., 24. und 27.12. keine Abendvorstellungen Kassenzeiten tgl. 12.00—14.00 und 15.00—18 ...

  • Damenkonfektion

    HO „Sibylle", Unter den Linden 26 KG Damenmoden, Friedrichstraße 110 HO „Haus der Dame", Schönhauser Allee 72 KG „Modehaus Chic", Pappelallee 89 KG „Damenmoden", Klement-Gottwald-Allee76 HO „Damenmoden", Karl-Marx-Allee 77/81 KG „Modeneck", Samariterstr. 1

  • Austausch Kinderferienlager 1975

    Bieten Kinderferienlager

    in seen- und waldreicher Gegend in Kleinzerlang bei Rheinsberg. Kapazität: 150 Plätze, Zeitraum: 24. Juli bis 29. August 1975 (2 Durchgänge) * Suchen gleichwertiges Objekt Angebote sind zu richten an ND 129 DEWAG, 1054 Berlin X

  • umgezogen.

    1136 Berlin Straße am Springpfuhl Telefon-Sammel-Nummer: 52060

    Die Versandadresse und Postanschrift des Stammbetriebes werden von dieser Veränderung nicht betroffen. Die neue Anschrift lautet.^- ^un» ,frv<vi

  • Herrenkonfektion

    HO Schönhauser Allee 111 KG Schönhauser Allee 65 HO Klement-Gottwald-Allee73 HO Frankfurter Allee 16 KG Oberschöneweide, Laufener Str. 1

  • BERLIN

    Jugendmodezentren CENTRUM

    , KG Brüderstraße 26 HO Karl-Marx-Allee 83/85 HO Pappelallee 2 HO Schönhauser Allee 140 HO Johannes-R.-Becher-Straße 39

  • Kinderferienlager

    im Vogtland, Nähe Talsperre Pohl für etwa 70 Kinder in je 2 Durchgängen.

Seite 7
  • Am zweiten Tag noch zwei Bahnrekorde

    Wladimirow und Zernicek wurden Mehrkampfsieger

    Von unserem Berichterstatter Hans Allmert Nach dem Regenrennen am ersten Tag der internationalen Eisschnellaufwettbewerbe im Berliner Sportforum fanden die Aktiven am Sonntag bessere Bedingungen vor. Herausragende Leistungen waren dabei zwei neue Bahnrekorde. Über die 5000-m- Distariz der Männer schraubte der sowjetische Läufer Viktor Warlamow den Rekord auf 7:42,7 min ...

  • Zum fünften Male Sieg! für den ZSKA

    Volleyball-Gastgeber SC Leipzig nur auf Platz fünf

    Von unserem Mitarbeiter Herbert Günther Als am Sonntagnachmittag feststand, daß Resovia Rzeszow im Vormittagsspiel in Bad Salzungen Shinnitetsu Tokio mit einem glatten 3 : 0-Erfolg (15 :8, 16 :14, 16 :14) den zweiten Tabellenplatz abgenommen hatte, setzte in Suhl noch einmal das große Rechnen ein. Für den polnischen Meister rückte, falls der SC Leipzig ihm Schützenhilfe leisten und gegen ZSKA Moskau glatt gewinnen würde, plötzlich noch der erste Platz ins Gesichtsfeld ...

  • mit dem „Angstgerät" die höchste Bewertung

    „Der Reifen ist eigentlich mein Angstgerät, und dennoch liebe ich diese Kür ganz besonders. Gerade der schwierige Umgang mit dem Reifen macht die Sache für mich besonders interessant", plauderte nach dem Gerätefinale am Sonntag die 17jährige Leipziger Oberschülern! Sunhild Krause, die tags zuvor beim II, Internationalen Vergleich in der Leistungsgymnastik mit Teilnehmerinnen aus fünf Ländern bereits den Mehrkampf gewonnen hatte ...

  • Ulrich Wehling gewann Nordische Kombination

    Vier DDR-Athleten auf den ersten Platzen in Strbske Pleso

    Der Olympiasieger und Weltmeister Ulrich Wehling (SC Traktor Oberwiesenthal) gewann am Sonntag beim Dreiländerkampf der Nordisch-Kombinierten in Strbske Pleso zwischen der CSSR, Polen und der DDR die Gesamtwertung mit 416,52 Punkten. Den DDR-iTriumph machten der Junioreneuropameister Konrad Winkler (413,72), Axel Scheibenhof (406,3) und Hans Hartleb (405,485) auf den nächsten Plätzen perfekt ...

  • Zweites Eishockeyspiel wieder mit DDR-Erfolg

    Die Eishockeynationalmann- .schaft der DDR gewann am Sonntag in Dresden auch das zweite Länderspiel gegen Rumänien mit 3:1 (1:0, 0:0, 2 a), nachdem sie schon den ersten Vergleich 24 Stunden zuvor in Weißwasser mit 4:2 für sich entschieden hatte: Die Törfolge: 1:0 R. Peters (3.), 2:0 Patschinski (42.), 3:0 Müller (44 ...

  • Waleri Muratow lief die 500 mm 38,4 s

    Schnelle Zeiten gab es am Sonnabend bei Eisschnellaufwettbewerben der sowjetischen Spitzenklasse auf der Hochgebirgsbahn in Medeo bei Alma-Ata. Waleri Muratow lief die 500 m in ausgezeichneten 38,4 s, mit denen er den Weltrekord lediglich um vier Zehntelsekunden verfehlte. Auch auf den weiteren Plätzen, gab es durch Alexander Saironow (38,9) sowie Wjatscheslaw Schikylo und Jewgeni Kulikow noch gute Leistungen (je 39,3) ...

  • In diesem Jahr wieder

    mehr Sporttreibende

    Auf eine gute Bilanz im gemeinsamen Sportprogramm von FDGB und DTSB der DDR im Jahre 1974 konnte Helmut Thiele, Mitglied des Präsidiums und Sekretär des FDGB-Bundesvorstandes, am Wochenende auf einer Tagung der Sportkommission beim FDGB- Bundesvorstand in Geltow bei Potsdam verweisen. Durch die gute Zusammenarbeit zwischen FDGB und DTSB sei es gelungen, in diesem Jahr, über 300 000 Werk - tätige mehr für eine regelmäßige sportliche Betätigung zu gewinnen ...

  • Dynamo Hoppegarten Judomannschaftsmeister

    Der SC Dynamo Hoppegarten wurde am Sonnabend erneut DDR-Mannschaftssieger im Judo. Die Dynamo-Judokas kamen in der Erfurter Thüringenhalle zu einem 2:1-Finalsieg über die BSQ Rotation Berlin. Die Punkte für Hoppegarten gewannen Karl (Mittelgewicht) und Heinemann (Halbschwergewicht), während Bornstein (Schwergewicht) den Punkt für die Berliner sicherte ...

  • Klaus Koste aus dem

    Krankenhaus entlassen

    Der Turnolympiasieger von 1972 Klaus Koste (SC DHfK Leipzig), der sich beim Training während der Weltmeisterschäften in Warna eine Achillessehnenverletzung am linken Fuß zugezogen hatte, ist am Wochenende aus dem Krankenhaus Bad Düben entlassen worden. Die Operation durch den bekannten Spezialisten Dr ...

  • Alex Miras errang die Meisterschärpe 1974

    Am Sonntag wurde auf der Rennbahn im Leipziger Scheibenholz die Galopprennsaison 1974 abgeschlossen. Auch beim Finale gab es in den Championaten keine Änderung mehr. Bei den Flafchrennreitern errang Alex Mi?us (VE Rennstall Lehn) mit 65 Siegen die Meisterschärpe vor Klaus Otto (52) und dem Vorjahrschampion Martin Roelke (51) ...

  • Schweriner Volleyballer bezwangen USC Münster

    Der SC Traktor Schwerin entschied in heimischer Halle einen Volleyballvergleich gegen den zur BRD-Spitzenklasse zählenden USC Münster mit 3:0 (15, 5,| 9) zu seinen Gunsten. Die Schweriner (wirkten anfangs nervös und leisteten sich im ersten Satz viele Fehler, so daß die Gäste bis auf 11 :4 davonzogen ...

  • Turnerinnen gefielen Cottbüser Zuschauem

    Vor einem begeisterten Publikum trat am Freitag und Sonnabend die DDR-Nationalmannschaft der Turnerinnen in zwei ausverkauften Veranstaltungen in Cottbus auf. Damit setzten die Mädchen um Angelika Hellmann und Weltmeisterin Annelore Zinke eine Tradition fort, sich nach bedeutenden Ereignissen — wie diesmal den Weltmeisterschaften — in Cottbus vorzustellen ...

  • Eckhard Lesse Zweiter im Marathon von Fukuoka

    Olympiasieger Frank Shorter (USA) gewann am Sonntag zum viertenmal hintereinander den internationalen Marathonlauf von Fukuoka. In 2:11:31,2 h verwies er den Vizeeuropameister Eckhard Lesse (DDR/2:12:02,4) sowie Pekka Paivarinta (Finnlana/ 2:13:09,0), Terry Manners (Neuseeland) und Christopher Stewart (Großbritannien) auf die nächsten Plätze ...

  • EISHOCKEY

    CSSR-Meisterschaft: Skoda Plzen gegen SONP Kladno 4:4, Spitze: 1. Kladno 35:13, 2. Jihlava 29:19, 3. Pardubice 28:20. Juniorenturnier in Berlin; 1. SC Dynamo 6:0 Punkte, 2. Slovan Bratislava 4:2, 3. Dynamo Weißwasser und Einheit Crimmitschau je 1:5.

  • TENNIS

    Südaustralische Meisterschaften: Finale, Dameneinzel: Olga Morosowa (UdSSR)—Evonne Goolagong (Australien) 7:6, 2:6, 6:2, Herreneinzel: Björn Borg (Schweden) gegen Conny Parun (Neuseeland) 6:4, 6:4, 3:6, 6:2.

  • BASKETBALL

    Verbandsliga, Herren: AdW Ber- Un-HSG Karl-Marx-Uni Leipzig 74:77 (40:39), Leipzig-SG KPV 69 Halle 83:75 (46:43), Stand: 1. Leipzig 6 Punkte, 2, AdW 4, 3. Halle 2.

  • HANDBALL

    Frauenturnier in Wilhelm-Pieck- Stadt Guben: 1. DDR-Jugendauswahl 10:0 Punkte, 2. AZS Wroclaw 6:4, TSC Berlin 5:5.

Seite 8
  • drei Geräten"

    und Jürgen Holz (Text) Gymnastik — dieser Begriff läßt an Körperübungen, an Frauengymnastik, an jenes sportliche Tun erinnern, das auch als „Medizin nach Noten" auf dem Bildschirm hinreichend bekannt ist. -Und immerhin: allein im Bezirk Leipzig, wo am vergangenen Wochenende in der Messestadt der II. Internationale Vergleich in der Leistungsgymnastik ausgetragen wurde, bestehen 592 Gymnastikgruppen mit über 50 000 Frauen und Mädchen, die auf diese Weise regelmäßig Sport treiben ...

  • Beim VI. Internationalen Volleyballturnier des SC Leipzig fotografierte Wolfgang Behrendt

    Wladimir Putjotow (ZSKA Moskau) versucht Gefühlvoll hebt Stanislaw Gosciniak den Ball für Broni- Beweglichkeit ist nötig, um möglichst alle Balle den Ball am Block vorbeizuziehen. Enorme slaw Bebel (beide Kesovia Rzeszow) zum Sdimetter- des Gegners abzuwehren. Di* Aktiven von Sprungkraft, Übersicht und eine variable schlag ...

  • Die unvergleichliche Irena

    ■•im Olympischen Tag besiegte Irena Szewinska zum erstenmal Renate Stecher, was die Unterlegene nicht zurückhielt, der Siegerin ihre Freude über deren Erfolg kundzutun. Beim 100-m-Endlauf in Rom wieder der gleiche Einlauf wie in Berlin ' Fotos: ND/Behrendt

Seite
Grüße zum Jahrestag der Unabhängigkeit Tansanias Solide Erfahrungen für den Start in das neue Planjahr Reichlich drei Viertel der Herbstfurche sind gezogen DDR-Frauen am schnellsten Soius-Besatzung ist gut gelandet Meine Hand für mein Produkf Referendum in Griechenland: Absage an die Monarchie In dieser Ausgabe: Neue Technik im Labor
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen