20. Jul.

Ausgabe vom 04.12.1974

Seite 1
  • Zentralkomitee gratuliert Genossen Albert Norden

    Herzlicher Glückwunsch zum 70. Geburtstag Lieber Genosse Albert Norden!

    von ganzem Herzen und in enger Verbundenheit gratulieren wir Dir zu Deinem 70. Geburtstag. Unsere Grüße und Glückwünsche gelten dem Kampfgenossen, der seit mehr als fünf Jahrzehnten Im Dienste und für die Sache der Arbeiterklasse und ihrer revolutionären Partei stets seine Pflicht erfüllt. Alle Stationen Deines bewußten politischen Lebens und Wirkens sind geprägt von der Verantwortung eines unbeugsamen Kommunisten ...

  • Vielfaltige Initiativen für die tagliche Planerfüllung

    (■■^■■■üSirwft* Kollektive messen Resultate der Intensivierung in ihrem Betrieb schon an 75er Kennziffern Gemeinschaftsarbeit von Neuerern, Wissenschaftlern und Technikern erhöht Effektivität

    HENNIGSDORF. Die Schmelzer des Stahlwerkes I in Hennigsdorf erzielten im November im sozialistischen Wettbewarb zweimal eine neue Tageshöchstleistung. Sie liegt zur Zeit bei 2460 Tonnen Rohstahl. Durch' ihr beharrliches Wetteifern um eine hohe Planerfüllung an jedem Tag trugen sie zur Uberbietung des Monatsplans um 2300 Tonnen bei ...

  • Sojus 16 setzt programmgemäß den flug fort

    Moskau (ADN). Am Dienstag, dem zweiten Arbeitstag des sowjetischen Raumschiffes Sojus 16, gingen Anatoli Filiptschenko und Nikolai Rukawischnikow an die Erfüllung ihres Flugprogramms. Im Rahmen der vorgesehenen medizinisch-biologischen Forschungen beobachteten sie u. a. das Wachstum von Mikroorganismen unter den Bedingungen der Schwerelosigkeit ...

  • Präsident der FRELIMO in der DDR begrüßt

    Delegation der Befreiungsfront von Mocambique in Berlin von Hermann Axen und Horst Dohlus herzlich willkommen geheißen

    Berlin (ND). Eine Delegation der Befreiungsfront von Mocambique (FRELIMO) unter Leitung ihres Präsidenten, Samora Moises Machel, .ist am Dienstagabend zu einem offiziellen Besuch in der DDR eingetroffen. Sie folgt einer Einladung des Zentralkomitees der SED und wird sich mit den Errungenschaften der Werktätigen unserer Republik bei der Verwirklichung der Beschlüsse des VIII ...

  • Bewahrte Zusammenarbeit mit Indien wird vertieft

    Gemeinsames Kommunique über den Besuch Horst Sindermanns

    Neu-Delhi/Berlin (ND). Zum Abschluß des Indienbesuches des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, ist ein Gemeinsames Kommunique veröffentlicht worden. Darin bekräftigen beide Seiten ihre bewährten freundschaftlichen Beziehungen. Die beiden Regierungschefs, ...

  • Ansporn für junge Forscher

    Zusammen mit jungen Arbeiterin JLk und Neuerern aus den Betrieben haben während der XVII. Zentralen Messe der Meister von morgen und der 5. Zentralen Leistungsschau Studenten und junge Wissenschaftler in Leipzig die Ergebnisse ihrer Arbeit vorgestellt. Viele der von ihnen entwickelten Verfahren, ja Entdeckungen ...

  • Sowjetischer Orden für Albert Norden

    Auf Erlaß des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR wird Albert Norden, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED und Mitglied des Präsidiums des Weltfriedensrates, mit dem Orden der Völkerfreundschaft ausgezeichnet. In dem vom Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, ...

  • Mit „Stern der Völkerfreundschaft" in Gold geehrt

    Auf Vorschlag des Politbüros des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und des Präsidiums des Ministerrates verlieh der Staatsrat der Deutschen Demokratischen Republik Albert Norden, Mitglied des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, anläßlich seines 70 ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 3: Meine Hand für mein Produkt — eine Sache der Arbeiterehre Seite 4: Sowjetische Kunstausstellung in Berlin Seite 5: Sport aktuell Seite 6: Zum Treffen Leonid Breshnew- Giscard d'Estaing Seite7: Internationale Nachrichten und Korrespondenzen

Seite 2
  • Vielseitige Helfer mit rotem Kreuz

    Mehr als 540 000 Mitglieder des DRK der DDR unterstützen gesundheitliche Betreuung der Bürger

    Die Mitglieder des Deutschen Roten Kreuzes der DDR traten auf vielfältig Weise dazu bei, die gesundheitliche Betreuung in Städten und Gemeinden zu verbessern. Mehr als 540 000 Mitglieder in über 12 400 Grundorganisationen leisten in dieser sozialistischen Massenorganisation eine vielseitige Arbeit zum Schutz«, zur Erhaltung und Förderung der Gesundheit aller Bürger ...

  • Kommentare und Meinungen

    Der Landtechnik gute Rastplätze

    Bald zieht winterruhe auf den Feldern ein. Nur die 143 000 Traktoren sind bei Pflügearbeiten noch voll eingespannt. Für die mehr als 9000 modernen Mähdrescher, 11 600 Kartofrelsammelroder und über 5000 Futtererntemaschinen, die von den kooperativen Abteilungen Pflanzenproduktion eingesetzt wurden, ist Pause ...

  • Irauenorgonisotion bereitet ihren X. Bundeskongreß vor

    Initiativreiche Magdeburger DFD-Stadtdelegiertenkonferenz

    Mardeburg (ND). Rund 11000 Mittlieder der Stadtorganisation des DFD Magdeburg können nach Abschluß der Wahlen in den 155 Gruppen und 4 Stadtbezirken auf eine eindrucksvolle Bilanz ihrer Arbeit verweisen. Das wurde auf der DFD-Stadtdelegiertenkonferenz am Montag deutlich, an der die Vorsitzende des DFD, Ilse Thiele, Mittlied des ZK der SED, teilnahm ...

  • BEGEGNUNGEN - DEPESCHEN - Kulturminister der VR Polen zu Gast

    Auf Einladung des Ministers für Kultur der DDR, Hani-Joachim Hoffmann,, weilt gegenwärtig eine Delegation des Ministeriums für Kultur und Kunst der Volksrepublik Polen unter Leitung des Ministers für Kultur, Jozef Tejchma, Mitglied des Politbüros des ZK der PVAP und Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der Volksrepublik Polen, in der DDR ...

  • Botschafter der USA traf in der DDR-Hauptstadt ein

    Erklärung des Diplomaten bei seiner Ankunft in Berlin

    Berlin (ADN). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Vereinigten Staaten von Amerika in der Deutschen Demokratischen Republik, John Sherman Cooper, traf am Dienstag in der Hauptstadt der DDR, Berlin, ein. Auf dem Zentralflughafen Berlin wurde er vom Chef des Protokolls des DDR-Außenministerdums, Botschafter Franz Jahsnowski, begrüßt ...

  • Samora Machel

    Präsident der FRELIMO

    Samora Moises Machel wurde im Oktober 1933 in Belem (Provinz Gaza) in Mocambique geboren. Er wuchs als Sohn armer Bauern auf und konnte als einer von wenigen jungen Afrikanern eine Missionsschule besuchen. In Lourenco Marques fand er Arbeit als Krankenpfleger und wurde später medizinischer Assistent ...

  • ... in der DDR begrüßt

    (Fortsetzung von Seite 1) ,

    zenden des Staatsrates Hans Rietz, den Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates Dr. Gerhard Weiss, das Mitglied des ZK der SED Kurt Tiedke; den Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten Ewald Moldt, Vertreter von Massenorganisationen und anderen gesellschaftlichen Gremien, darunter des DDR-Solidaritätskomitees ...

  • DDR-Delegation in Indien herzlich verabschiedet

    Dank Horst Sindermanns an Frau Gandhi / Begrüßung in Taschkent Lucknow (ND-Korr.). Nach erfolgreichem Besuch der Republik Indien trat der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, am Dienstagnachmittag von Lucknow aus die Heimreise an. In der Hauptstadt Uttar Pradreshs war er und seine Begleitung vom Gouverneur des indischen Unionsstaates, Dr ...

  • Delegation der FDJ beendete ihren Besuch in Kuba

    Havanna (ADN/ND). Die Delegation des Zentralrates der FDJ unter Leitung von Egon Krenz, 1. Sekretär des Zentralrates, hat am Montag ihren Besuch in Kuba beendet und die Heimreise an-, getreten. Zuvor war die Abordnung im Gebäude des ZK der KP Kubas vom, Mitglied des Sekretariats des ZK Isidoro Malmierca zu einem Gespräch empfangen worden ...

  • Gemeinsamer Ausschuß DDR-CSSR tagt

    Delegationen stehen unter Leitung von Günther Kleiber und Frantisek Hamouz Präs (ADN-Korr.). Der Gemeinsame Ausschuß für wirtschaftliche und wissenschaftlich-technische Zusammen-' arbeit zwischen der DDR und der CSSR begann am Dienstag in Prag seine XVII. Tagung. Die Delegation der DDR wird geleitet ...

  • Symposium von Journalisten der DDR und der UdSSR

    Berlin (ADN). Ein von den Journalistenverbänden der DDR > und UdSSR gemeinsam vorbereitetes internationales Symposium zum Thema „Die wachsende Rolle der Presse, des Rundfunks und Fernsehens unter den Bedingungen des internationalen Entspannungsprozesses und der Verschärfung des ideologischen Kampfes" fand am Dienstag in Udersee bei Berlin statt ...

  • Im Maschinenbau wird weiter spezialisiert

    Beratung der Sektion 6 der Ständigen RGW-Kommission Maschinen beendet Karl-Marx-Stadt (ADN). Mehrere Vereinbarungen zur Spezialisierung und Kooperation im Textil- und polygraphischen Maschinenbau sind auf der 35. Tagung der Sektion 6 der Ständigen RGW-Kommission Maschinen ausgearbeitet worden. Die mehrtägige ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Prof. Dr. P. A. Steiniger Herzliche Glückwünsche zum 70. Geburtstag übermittelt das ZK der SED Genossen Prof. em. Dr. Peter Alfons Steiniger, Berlin. Bedeutende Verdienste hat er sich bei der Entwicklung der sozialistischen Hochschule in der DDR sowie bei der Heranbildung einer neuen Generation von Jurisien und von Staatsund Rechtswissenschaftlern erworben ...

  • Im Kampf um Unabhängigkeit mit Volk Zyperns verbunden

    Berlin (ND). Der Friedensrat der DDR, das Solidaritätskomitee der DDR und das Komitee DDR—Zypern in der Liga für Völkerfreundschaft übermittelten dem leidgeprüften Volk von Zypern herzliche Grüße. In einer gemeinsamen Solidaritätswoche versichern sie ihre unverbrüchliche Verbundenheit mit dem gerechten Kampf des zyprischen Volkes für Frieden und nationale Unabhängigkeit ...

  • Gesetzblatt mit Verordnung über die Sozialversicherung

    Berlin (ADN). Eine vom Ministerrat beschlossene „Verordnung über die Sozialversicherung der Arbeiter und Angestellten - SVO -" sowie die dazu, erlassene „Erste Durchführungsbestimmung" - sind im Gesetzblatt der DDR, Teil I, Nr. 58, vom 2. Dezember 1974 veröffentlicht worden. Mit diesen Regelungen werden ...

  • Genossen der KP Spaniens traten die Rückreise an

    Alfred Neumann verabschiedete von Santiago Carrillo geleitete Delegation Berlin (ND). Die Delegation der Kommunistischen Partei Spaniens unter Leitung ihres Generalsekretärs, Santiago Carrillo, die vom 28. November bis 3. Dezember auf Einladung des ZK der SED in der DDR weilte, trat am Dienstag die Rückreise an ...

  • Solidarische Grüße zum Generalstreik in Italien

    Berlin (ND). Der FDGB hat dem Allgemeinen Italienischen Gewerkschaftsbund (CGIL) und der Föderation CGIL—CISL—UIL anläßlich des heutigen Generalstreiks solidarische Grüße übermittelt. In einem vom Vorsitzenden des FDGB-Bundesvorstandes, Herbert Warnke, unterzeichneten Telegramm heißt es: „In Eurem gerechten Kampf gegen die Maßhaltepolitik der Regierung, die Abwälzung der Krisen- und Rüstungslasten auf die Werktätigen und die Provokationen der Faschisten stehen wir fest an Eurer Seite ...

  • StaatsoberhauptKambodschas dankt für Unterstützung

    Berlin (ADN). In einem in herzlichen Worten gehaltenen Telegramm itlankte das Staatsoberhaupt des Königreiches von Kambodscha, Prinz Norodom Sihanouk, Vorsitzender der Nationalen Eirw heitsfront von Kambodscha, dem Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, für die Unterstützung Kambodschas im Kampf zur Wiederherstellung seiner legitimen Rechte in der Organisation der Vereinten Nationen ...

  • Vereinbarung abgeschlossen

    Berlin (ADN). Die Schriftstellerverbände der DDR und der Republik Irak halben eine Vereinbarung über die weitere Zusammenarbeit in den Jahren 1975/76 abgeschlossen. Sie sieht u. a. den gegenseitigen Delegationsaustausch sowie die Kooperation zwischen literarischen Zeitschriften vor. Beide Seiten werden sich außerdem regelmäßig über Neuerscheinungen der Belletristik informieren« ...

  • Neues Deutsch land

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowski, Dr. Sander Orobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Durchsichtige Rohrfeitungen

    In den letzten 20 Jahren hat sich Glas alber eine noch weit größere \Palette von Einsatzmöglichkeiten erobert. ' Rein äußerlich wird dieser Prozeß auch ah den Wachstumsraten der industriellen Warenproduktion in den beiden Zentren der DDR-Glasindustrie, dem Thüringer Wald und der Lausitz, sichtbar. Im laufenden Fünfjahrplan steigt die Produktion allein in "den Betrieben der ...

  • Aus unserer Leserbrief mappe Im Blickpunkt steht schnelle Überleitung

    Nach dem Beispiel ihrer Kollegen vom Görlitzer Waggonbau, die nadi dem 25. Jahrestag der DDR den Startschuß zur Weiterführung des sozialistischen Wettbewerbs in den produktionsvorbereitenden Bereichen gaben, werden auch die Konstrukteure und Technologen im VEB Waggonbau Bautzen ihr besonderes Augenmerk auf den Plan Wissenschaft und Technik, die Verkürzung und effektive Überleitung ,y«n «Ergebnissen der Forschung und Entwicklung in die Produktion richten ...

  • Meine Hand für mein Produkt eine Sache der Arbeiterehre Wie wird man Betrieb ausgezeichneter Qualitätsarbeit? Sichert ein Kontrollsystem allein schon beste Qualität? Welche Rolle spielen moralische Anerkennung und Kritik?

    Qualitätsgerechte Produktion ist ein wichtiger Beitrag zur Lösung der Hauptaufgabe. In diesem Jahr erhielt der VEB Maschinenund Apparatebau Schkeuditz zum zweiten Male den Titel .Betrieb der ausgezeichneten Qualitätsarbeit". 1971 trug noch kein Erzeugnis das begehrte „Q", 94 Prozent der klassiflzlerungspfliditigen Produktion hatten die Stufe ...

  • Glas - Werkstoff der Gegenwart und Zukunft

    Wer dazu Lust verspürt, kann sich in ein Glashaus setzen. Das ist zwar nicht allzu wörtlich zu nehmen, aber immerhin kann man heute zu Hause seine vier Wände statt mit Papiertapeten mit solchen aus Glas verkleiden. Nur darf man sich diese Tapete nicht so vorstellen, wie wir den Werkstoff Glas aus dem Alltagsleben kennen, also ähnlich einer Fensterscheibe oder dergleichen ...

  • Internationale Investitionsbank

    Die Internationale Investitionsbank (IIB) ist seit dem 1. Januar 1971 tätig und hat ihren Sitz in Moskau. Sie gewährt lang- und mittelfristige Kredite an die Mitgliedsländer für gemeinsam interessierende Vorhaben. Die Zinssätze für diese Kredite betragen je nach Laufzeit drei bis fünf Prozent. Bisher stellte die Bank für 33 Objekte Kredite in Höhe von etwa 600 Millionen transferablen Rubeln zui Verfügung ...

  • Neuererideen vor Ort geprüft

    Senftenberf. In zwei Monaten erreichen die Braunkohlenkombinate der Republik heute ein höheres ökonomisches Ergebnis aus überbetrieblich nachgenutzten Neuerervorschlägen als im ganzen Jahr 1971. 7,2 Millionen Mark Einsparungen wurden in den ersten neun Monaten 1974 aus dieser Form der Gemeinschaftsarbeit erzielt ...

  • Zehn Jahre Kampf um ständig hohe Qualität

    Als dritter Mühlenbetrieb in der Republik erhielt der VEB Brandenburger Mühlenwerke das Ehrendiplom vom Amt für Standardisierung, Meßwesen und Warenprüfung (ASMW), nachdem das Kollektiv den Titel „Betrieb der ausgezeichneten Qualitätsarbeit" zehnmal mit Erfolg'verteidigt hat. Um die Verpflichtung zu ständig hoher Qualität einzuhalten, wurde unter Führung der Betriebsparteiorganisation eine breite politisch-ideologische Arbeit geleistet ...

  • Feuerfeste Gardinenstoffe

    Auch Teile unserer Küchenmaschinen werden aus diesem Material gefertigt Glasfaserverstärkte Plastplatten könnten sich audi vorzüglich bei der Renovierung von Altbauten als fast unbegrenzt haltbare neue „Außenhaut" bewähren. Jüngste Versuche ergaben, daß die Verwendung von Glasseide als Einlage in Autoreifen Sicherheit und Laufzeit der Reifen beträchtlich verbessert ...

  • Ehrlichkeit — eine wichtigeVoraussetzung

    Wir haben in unserer Abteilung vor nunmehr zwei Jahren die statistische Qualitätskontrolle eingeführt und damit Erfolg gehabt. Das ist so eine Art Selbstkontrolle. Jeder kontrolliert an seiner Maschine jedes soundsovielte Werkstück nach den vorgegebenen Toleranzen und trägt das in eine Karte ein. Die TKO macht nur noch Stächproben ...

  • Gute laßt sich nicht hineinkontrollieren

    Für uns bedeutete Qualität zunächst eine höhere Qualität der Arbeit der Gütekontrolle. Es geht uns um die Entwicklung der TKO zu einer ingenieurtechnischen Abteilung, die nicht in alter Weise Qualität in Erzeugnisse „hineinkontrollieren" will, sondern die — beginnend in Forschung und Entwicklung — immer mehr vorbeugend tätig ist ...

  • Abstich an neuem Elektroofen

    Gera. Den ersten Abstich an einem transistorgesteuerten 5-Tonnen-Elektroofen aus der Ungarischen Volksrepublik vollzogen die Kumpel der Stahlgießerei „Elstertal" in Silbitz gemeinsam mit Spezialmonteuren der Hüttenwerksanlagenbaugesellschaft Budapest. Die Inbetriebnahme der leistungsfähigen Ofenanlage mit einer jährlichen Kapazität von über 14 000 Tonnen Flüssigstahl bringt auch wesentliche Arbeitserleichterungen mit sich ...

  • Monatlich wird Rechenschaft abgelegt

    Jede Brigade, die den Staatstitel erobern will oder ihn verteidigt, muß auch die betriebliche Qualitätsmedaille in Silber erringen. Und «weil hohe Leistung eine gute Leitung als Voraussetzung braucht, achten wir darauf, daß monatlich Rechenschaft abgelegt wird, daß Kennziffern für Fehlleistungen usw ...

  • Jeder Fehler sollte nur einmal passieren

    Was wir an unsere Abnehmer In der DDR und im Ausland lirfern, muß beste Qualität »ein, und das hängt von jedem einzelnen ab. Dazu gehört die Qualifikation, die Ehrlichkeit und natürlich auch eine Methode, um Fehler schnell zu erfassen und Schlußfolgerungen ziehen zu können. Unser Prinzip dst: Jeder Fehler ...

  • Gute Leitung führt zu hohen Leistungen

    Wir bauen vor allem auch auf die Unterstützung unserer ehrenamtlichen Qualitätssicherheitsaktive. Fehlerarten und Kosten werden zweimal monatlich analysiert. Zu jeder Werkleitungssitzung gehört die Qualität als ein Punkt zur Tagesordnung. Auch hier gilt: Gute Leitung ist wesentliche Voraussetzung für hohe Leistungen ...

  • NEUES VOM WETTBEWERB

    Importmaterial eingespart

    Scfakopau. Bereits 93 Prozent Jahresplanerfüllung kann das Kollektiv der Polyesterfabrikation im Chemiekombinat Buna verbuchen, das seine Verpflichtungen im Gegenplan von 1,4 Millionen Mark Warenproduktion inzwischen auf 2,5 Millionen Mark erhöht hat. Durch regelmäßige strenge Qualitätskontrollen bereits bei den Hilfs- und Rohstofflieferungen, die Verbesserung des Fahrregimes und Rezepturänderungen konnten bisher jeden Monat die Materialkosten gesenkt und Importrohstoffe eingespart werden ...

  • Der wachsende Einfluß unserer Technologen

    Junge Konstrukteure, Ingenieure, Schlosser, Technologen und Lehrlinge haben unseren neuen Verdichtersatz entwickelt, erprobt und gebaut, der auf der kommenden Frühjahrsmesse in Leipzig zu sehen sein wird. Bei jeder Entwicklungsetappe wurde darauf geachtet, daß die Qualitätsparameter erreicht werden. Weil qualitätsgerechte Produktion wesentlich von einer „passenden" Technologie bestimmt wird, haben wir parallel zur Konstruktion eine Musterbautechnologie entwickelt ...

Seite 4
  • Ständig auf der Suche nach reizvollen Sujets

    Dieses Abstandgewinnen «hat ein Jahr gedauert. Natürlich habe ich in dieser Zeit nicht die Hände in den Schoß gelegt. Ich .habe Kammermusik komponiert, sinfonische Werke, habe nach neuen Stoffen gekramt, Szenarien entworfen. Erst dann habe ich mich dem „Sabellicus" wieder zugewandt, aber diesmal nun ausschließlich als Komponist ...

  • Uns vertraute Kunstwerke

    Sowjetische Gegenwartskunst in Berlin ausgestellt

    Ein Erlebnis besonderer Art erwartet den Besucher, der dieser Tage seine Schritte ins Berliner Alte Museum lenkt. Unter dem Titel „Sowjetische Gegenwartskunst — Grafik und Plastik" findet er in den Räumen der Neuen Berliner Galerie, Zentrum für Kunstausstellungen der DDR, ein breitgefächertes Panorama herausragender Meisterwerke der multinational«! Kunst der Sowjetunion ...

  • Dramatik aus Freundesland

    Mit dem zweifachen Auftreten des Ungarischen Nationaltheaters Budapest in der Berliner Volksbühne haben in der verv gangenen Woche die „Tage der ungarischen Theaterkunst in der DDR" ihren einstweiligen Höhepunkt und Abschluß gefunden, wenngleich wir das Budapester Mikroszkop-Theater mit einer dramatisierten Fassung von Aitmatows „Abschied von Gülsary" erst noch erwarten ...

  • Geburtstagsspiel für eine Sechzig]jährige

    „Liebe Liesbeth", eine Filmerzählung im Fernsehen

    Sie war Trümmerfrau und Küchenleiterin, sie setzte sich mit Fünfzig noch einmal, auf die Schulbank, wurde Kranfahrerin. Sie ist Mitglied einer Brigade der sozialistischen Arbeit. Die Kollegen sagen von ihr, sie sei ihre Brigademutter. Nun wird Liesbeth Heibig 60 Jahre alt, wird Rentnerin, und mehr als einmal beginnt an diesem Tage eine Rede mit den Worten „Liebe Liesbeth", einer Anrede, die für die Filmerzählung aus der Serie „Legendenmacher", unlängst im Fernsehen gesendet, auch zum Titel wurde ...

  • Meisterwerke aus der Dresdner Galerie jetzt in Kyoto gezeigt

    Tokio (ADN-Korr.). Eine Ausstellung „Meisterwerke der europäischen Malerei aus der Gemäldegalerie Alte Meister, Dresden" ist am Montag in der alten japanischen Kaiserstadt Kyoto eröffnet worden. Zu der Eröffnurg der Ausstellung, die ihren festlichen Rahmen durch Darbietuigen von Hans Pischner (Cembal») erhielt, hatten sich Persönlichkeiten des kulturellen und öffentlichen Lebens Japans sowie d«r Botschafter der DDR in Japai, Horst Brie, eingefunden ...

  • ist.

    Rainer Kunad: Das ist ja eine Grundbedingung für das Musiktheater. Die Suggestivität wirkt dort, wo sie sich, sagen wir, archaischer Mittel bedient: der bohrenden Wiederholung prägnanter Motive,- suggestiver Klangflächen usw. Das spricht an, packt, ohne daß zunächst viel gedacht und hineingedacht werden muß ...

  • Kommentar und Kritik zum szenischen Geschehen

    Über das empirische Hören verfügen die meisten. Wie sehr aber auch das Denken gefordert ist, geht daraus hepvor, daß meine Musik nicht nur die Szene musikalisch illustriert, klanglich bebildert gewissermaßen, sondern sie ist in erster Linie Kommentar und Kritik zum szenischen Geschehen. Zum Beispiel: Im „Sabellicus" agiert Mephisto in Gestalt eines Kanzlers bei Hofe ...

  • Mendelssohn-Stipendiurri an sechs junge Künstler

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Kuratoriums des Felix-Meidelssohn-Bartholdy-Stipendiumi beim Ministerium für Kultur, Kurt Reppe, hat das Stipendiun 1974/75 an folgende sechs junge Künstler verliehen: die Oper»^ Sängerin Rosemarie Lang, die Pianistin Gabriele Kupfernagtl, den Kapellmeister Gotthard Li<- nicke, den Musikstudenten Th«- mas Bätz sowie die Komponisten Wolfgang Stendel und Matthns Kleemann ...

  • Lust am neuen Opernschaffen

    Werkstattgespräch mit dem Komponisten Rainer Kunad

    Rainer Kunad: Keineswegs. Ich mußte vor Beginn der Komposition erst wieder aus dem Textmacher „herauskriechen", um Abstand zu gewinnen. Man dringt als Musiker in Texte von anderen viel tiefer, gründlicher, umsichtiger ein. Man durchdenkt und durchlebt sie bis zum Grunde im Reiz des Neuartigen.

  • Michail K. Anikuschin: A. P. Tschechow

    Zu den 360 Arbeiten von 46 Kunstlern in der Ausstellung „Sowjetische Gegenwartskunst — Grafik und Plastik" gehören1 auch Kinderplastiken von Alexandra Brujedis

Seite 5
  • Die sportliche „Saat" mit einer reichen Ernte

    Als vor mehr als zwei Jahrzehnten in unserer Hauptstadt die Geburtsstunde einer Sportgemeinschaft schlug, die sich den Namen Aufbau Zentrum gab und zunächst rund 50 Mitglieder in zwei Sektionen zählte, vermuteten ihre „Väter" wohl kaum, daß 23 Jahre danach diese Sportgemeinschaft — inzwischen als BSG Wohnungsbaukombinat Berlin in der Chronik eingeschrieben — ihren Mitglieder-„Einstand" um das mehr als 20fache übertreffen würde ...

  • Zwei „Herbstmeister1' schon zur Halbzeit

    Eine hohe Nebelwand nimmt Hunderten Zuschauern jede Sicht, Daneben ein Fußballspieler, der quasi als Feuerwehrmann im Klubdreß fungiert. Dieses Bild veröffentlichte kürzlich die vielgelesene Sportzeitung „Przeglad Sportowy" auf ihrer Titelseite. Die Szene stammte aus dem Oberligatreffen der alten Rivalen Legia Warschau—Görnik Zabrze ...

  • Die Moskauer überließen Resovia keinen Satz

    Bei internationalen Turnieren sind die Mannschaften in der Regel nicht daran interessiert, ihre Karten vorzeitig aufzudecken. Das gilt ganz besonders auch für das am Dienstagnachmittag eröffnete VI. Internationale Volleyball-Pokalturnier des SC Leipzig. Dieses Turnier um den Pokal des Ministers für Verkehrswesen ...

  • Belgien nominierte sein Aufgebor für Leipzig

    Belgiens Fußballverband hat am Montag sein 16köpfiges Aufgebot für das Europameisterschaftsspiel mit der Nationalelf der DDR am kommenden Sonnabend im Leipziger Zentralsta^ dion bekanntgegeben. Trainer Raymond Goethals kann bis auf den verletzten Mittelfeldspieler Wilfried van Moer, der am 3. November im Punktspiel seines Klubs Standard Lüttich mit dem RSC Anderlecht einen Beinbruch erlitt, seine beste Besetzung aufbieten ...

  • In Warschau Treffen der Organisatoren der 28. Friedensfahrt

    Fragen der Vorbereitung auf die 28. Friedensfahrt Berlin—Prag —Warschau im Jahr desSieges über den Faschismus standen im Mittelpunkt eines Treffens in Warschau zwischen Vertretern der Sportverbände der VR Polen, der CSSR und DDR sowie den Friedensfahrtorganisatoren. An der Zusammenkunft nahmen seitens der DDR DTSB-Präsident Manfred Ewald und der stellvertretende Chefredakteur des „Neuen Deutschlands" Werner Micke teil ...

  • Paul Prager

    Leiter Abt. Arbeitsökonom le « im Alter von 52 Jahren. Wir verlieren mit ihm einen klassenbewußten und hilfsbereiten Mitarbeiter, der sich über 25 Jahre als Aktivist der ersten Stunde für die Erfüllung unserer betrieblichen Aufgaben und für den Aufbau des Sozialismus einsetzte. ' Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren ...

Seite 6
  • III

    Der Meinungsaustausch zwischen beiden Regierungschefs über die internationale Lage bestätigte erneut eine weitgehende Übereinstimmung der von beiden Staaten vertretenen Auffassungen. Horst Sindermann und Indira Gandhi begrüßten die allgemeine Tendenz der Entspannung und riefen alle Länder auf, diesen Prozeß durch ihre vereinten Anstrengungen unumkehrbar zu machen ...

  • Heute wird Leonid Breshnew in Frankreich erwartet

    Arbeitstreffen mit Präsident Giscard d'Estaing in Rambouillet

    Von unserem Pariser Korrespondenten Gerhard Leo Am heutigen Mittwochabend wird der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, der bis Sonnabendmittag Gespräche mit Präsident Valery Giscard d'Estaing im Schloß Rambouillet führen wird, auf dem Flugplatz Orly bei Paris erwartet. Seit mehreren Jahren gehören die sowjetisch-französischen Gipfeltreffen zur Praxis der ökonomischen und politischen Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern ...

  • Die Solidarität — Faktor im Kampf für Sturz der Diktatur

    Interview mit Enrique Rodriguez, Sekretär des ZK der KP Uruguays

    Die Bildung einer patriotischen und demokratischen provisorischen' Regierung ist nach Auffassung der Kommunistischen Partei Uruguays die einzig mögliche Alternative, um das Diktaturregime des Präsidenten Juan Maria Bordaberry zu stürzen. Das erklärte Enrique Rodriguez, Sekretär des ZK der KP Uruguays, in einem Interview mit der Zeitung „Rüde Pravo" ...

  • I

    Horst Sindermann und Indira Gandhi führten einen ausführlichen Meinungsaustausch zu Fragen der Entwicklung und weiteren Förderung der bilateralen Beziehungen sowie zu wichtigen internationalen Problemen von beiderseitigem Interesse. Die Gespräche verliefen in einer Atmosphäre der Freundschaft, des gegenseitigen Vertrauens und Verstehens ...

  • Positive Entwicklung der Beziehungen DDR—Indien

    Gemeinsames Kommunique über den Besuch des Vorsitzenden des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, Horst Sindermann, in der Republik Indien

    Auf Einladung des Ministerpräsidenten Indiens, Indira Gandhi, weilte der Vorsitzende des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, Horst Sindermann, vom 29. November bis 3. Dezember 1974 zu einem offiziellen Besuch in Indien. Horst Sindermann stattete dem Präsidenten Indiens, Fakhruddin Ali Ahmed, einen Besuch ab ...

  • Äthiopiens Entwicklung beunruhigt Imperialisten

    Imperialistische Mächte sind wie die seit einigen Tagen in Addis Abeba Bomben legende Reaktion mit der Entwicklung in Äthiopien unzufrieden: Demarchen werden in Addis Abeba unternommen, die westliche Presse spricht von Chaos und Unmenschlichkeit, und besonders primitiv antikommunistische Blätter sehen hinter allem die Machtübernahme durch „marxistische" Gruppierungen ...

  • TASS: Das Treffen dient der Festigung des Friedens

    Moskau (ADN). In der Sowjetunion mißt man der Entwicklung einer allseitigen Zusammenarbeit mit Frankreich große Bedeutung bei. Das erklärte die Nachrichtenagentur TASS in einem Kommentar zum bevorstehenden Ar^ beitstreffen zwischen dem Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, und dem Präsidenten der Französischen Republik, Valery Giscard d'Estaing ...

  • Franzosische Kommunisten begrüßen den Besuch

    Paris (ADN/ND). Die Französiscte Kommunistische Partei begrüßt den Besuch des Generalsekretärs des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, in Frankreich. Dies betonte der Generalsekretlr der FKP, Georges Marchais, in einer Erklärung gegenüber AFP. Marchais bemerkte, die Französische Kommunistische Partei, die schon immer für de friedliche Koexistenz eintritt, erwarte, daß der Besuch zur Erweiterung und Festigung der französisch-sowjetischen Zusammenarbeit beitragen wird ...

Seite 7
  • Verhandlungen von Wladiwostok eröffneten wertvolle Möglichkeiten

    Pressekonferenz des USA-Präsidenten Ford in Washington

    .. Washington (ADN). Die Ergebnisse seiner Verhandlungen mit dem Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew bei Wladiwostok hat USA- Präsident Gerald Ford auf einer Pressekonferenz gewürdigt. In Wladiwostok, so sagte Ford in Washington, „haben wir konsequente Begrenzungen für das strategische Wettrüsten festgelegt ...

  • Faschisten von Wahl ausgeschlossen

    Dekret in Lissabon veröffentlicht./ Neuer Bildungsminister

    Lissabon (ADN-Korr.). Führer des gestürzten faschistischen Regimes und verantwortliche Agenten des repressiven Staatsapparats werden von den Wahlen für eine gesetzgebende Versammlung in Portugal ausgeschlossen. Das besagen Bestimmungen für die Durchführung der Wahlen im März 1975, die am Dienstag in Lissabon in einem offiziellen Dekret bekanntgegeben wurden ...

  • Kurz berichtet

    PWV-Delegation abgereist Paris. Die von Le Duc Tho geführte Delegation der Partei der Werktätigen Vietnams ist nach Abschluß ihres zehntägigen Besuches aus Frankreich abgereist. In Paris und in Hanoi wurde am Mittwoch ein gemeinsames Kommunique beider Parteien veröffentlicht. „Pionier 11" passierte Jupiter Washington ...

  • Entspannungsprozeß dient dem Befreiungskampf

    KP Kubas begrüßt Entwicklung der Beziehungen UdSSR-USA

    Havanna (ADN-Korr.). Die KP Kubas unterstützt voll und tanz den derzeitigen Entspannungsprozeß in der Welt. Er schafft als Ergebnis der konsequenten Friedenspolitik der UdSSR und der gesamten sozialistischen Staatengemeinschaft auch günstigere Bedingungen für den Kampf der Völker um nationale Befreiung und für soziale Umgestaltungen ...

  • Führer der Christdemokraten kritisieren Militärregime

    Moskau (ADN). Zu einem politischen Krach ist es in Santiago zwischen Anhängern der chilenischen Militärjunta unter Pinochet und den Führern der Christdemokraten, darunter auch jenen, die den faschistischen Umsturz im Lande gefördert haben, gekommen, stellt die sowjetische Nachrichtenagentur TASS fest ...

  • UNO-Plenum bereit über die Entkolonialisierung

    Unterstützung der NATO-Staaten für Rassisten angeprangert

    New York (ADN-Korr.). Das Plenum der UNO-Vollversammlung hat am Dienstag mit der Debatte über die Verwirklichun* der UNO-Deklaration zur Gewährung der Unabhängigkeit an die kolonial unterdrückten Länder und Völker begonnen. Dazu liegt dem Plenum ein Bericht des UNO-Ausschusses für Entkolonialisierung vor, der 'energische Maßnahmen zur endgültigen Beseitigung der Überreste des Kolonialismus fordert ...

  • Ruf zur Aktionseinheit gegen Krise und Inflation

    Konferenz der Metallarbeitergewerkschaften in Vichy fortgesetzt

    Paris (ADN-Korr.). Die 7. internationale Berufskonferenz der Metallarbeitergewerkschaf ten setzte am Dienstag ihre Beratungen in Vichy fort. Beherrschendes Thema waren die antiimperialistische Aktionseinheit der Gewerkschatten gegen die multinationalen Monopole und der gemeinsame Kampf der Werktätigen für Frieden, Entspannung und soziale Sicherheit ...

  • EWG-Streitfragen ungelöst vertagt

    Brüssel (ADN-Korr.). Erhebliche Interessengegensätze zwischen den Ländern der westeuropäischen Wirtschaftsgemeinschaft verhinderten am Dienstag abermals eine Einigung der seit Montag in Brüssel tagenden EWG-Außenminister über die teilweise seit längerer Zeit anstehenden strittigen Probleme. Der britische Antrag auf Verringerung des Beitrags Großbritanniens zum EWG- Budget stieß erneut auf allgemeine Zurückhaltung und löste kritische Bemerkungen an die Adresse der Briten aus ...

  • Große Riistungshaie im Konkurrenzstreit

    Brüssel (ADN-Korr.). Rüstungsaufträge im Umfang von rund zwei Milliarden Dollar sind seit Monaten Objekt eines erbitterten, rücksichtslosen Konkurrenzkampfes zwischen westeuropäischen und amerikanischen Konzernen. Die NATO-Staaten Belgien, die Niederlande, Dänemark und Norwegen beabsichtigen, 350 neue Kampfflugzeuge zu erwerben, um die nach fünfzehn Dienstjahren als veraltet geltenden Starfighter F 104 G zu ersetzen ...

  • Scharfe Kontrollen in der äthiopischen Hauptstadt

    j,,,.Addis. Abeba (ADN-KorrJ. Militär und Polizei setzten arn Dienstag ihre scharfen Kontrollen vor öffentlichen Gebätiden der Hauptstadt fort. Verschiedene Institutionen, darunter auch das Nationalstadion, wurden nach Bomben durchsucht. Die verlängerte Ausgangssperre wurde aufrechterhalten. Der Militärrat hat am Dienstag die Verhaftung von weiteren neun Personen mitgeteilt, die der Verschwörung gegen die Reformbewegung beschuldigt werden ...

  • Spanien: Gesetzentwurf über „politische Vereinigungen"

    Paris (ADN). Die spanische Regierung hat einen Gesetzentwurf veröffentlicht, der zum erstenmal in den 35 Jahren Franco-Regime die Bildung „politischer Vereinigungen" im Lande gestattet, wird aus Madrid gemeldet. Bis jetzt ist die „Nationale Bewegung" unter Franco die einzige legale politische Organisation ...

  • Appell zur Solidarität

    Paris. Der französische Gewerkschaftsverband CGT hat in einem dringenden Appell dazu aufgerufen, das Leben des eingekerkerten chilenischen Gewerkschaftsführecs Mario Navarro zu retten. Budapest. Der Kampf des chilenischen Volkes und der Jugend von Chile gegen die faschistische Junta hat die bedingungslose Unterstützung der gesamten lugend Finnlands, erklärte Raimo Pannila, Vertreter des Demokratischen Jugendverbandes Finnlands beim WBDJ ...

  • Gladys Marin: Terror kann Freiheitswillen Chiles nicht brechen

    Moskau (ADN). „Unser Volk geht den schweren Weg des Kampfes unter den Bedingungen grausamen Terrors und des Faschismus." Das erklärte die Generalsekretärin des Kommunistischen Jugendverbandes Chiles, Gladys Marin, in einem TASS- Interview. .Doch all die Repressionen können den Willen der Kämpfer für Glück und Freiheit nicht brechen", betonte die Patriotin, die sich gegenwärtig in Moskau aufhält ...

  • Beteiligung der DDR an Erdölbohrungen in Südirak

    Bafdad (ADN-Korr.). Die DDR wird auf den südirakischen Erdölfeldern Rumaila und Zubair fünf Bohrungen mit einer Tiefe von etwa 3300 Metern niederbringen. Das sieht ein Vertrag vor, der in Bagdad vom Vorsitzenden des Verwaltungsrates der Irakischen Nationalen Erdölgesellschaft (INOC), Dr. Saadoun Hammadi, und dem Direktor des DDR-Außenhandelsunternehmens Limex, Hans-Joachim Frenzel, unterzeichnet worden ist ...

  • DDR begrüßt PLO- Resolution der UNO

    Berlin (ADN). Das Solidaritätskomitee der DDR, die Freundschaftsgesellschaft DDR-Arabische Länder und der Friedensrat der DDR haben in einer Erklärung die Resolution der UNO-Vollversammlung für einen Beobachterstatus der PLO begrüßt. „Wir betrachten diese Entscheidung als einen weiteren Schritt im Kampf um die Gewährleistung der legitimen Rechte des arabischen Volkes von Palästina, einschließlich des Rechtes auf nationale Eigenständigkeit", heißt es darin ...

  • Anschlag auf peruanischen Ministerpräsidenten Mercado

    Lima (ADN). Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Montag einen Anschlag auf den peruanischen Ministerpräsidenten General Edgardo Mercado Jarrin und weitere Persönlichkeiten, verübt. Das gab das Innenministerium in Lima Montag abend bekannt. Der Regierungschef blieb unverletzt, während Fischereiminister General Javier Tantalean Vanini von einer Kugel am Ellenbogen getroffen und General Guillermo Arbulü von einem Splitter an der Schläfe verwundet wurden ...

  • Israels Staatschef droht mit „nuklearem Potential"

    Tel Aviv (ADN). Israel verfüge über ein „nukleares Potential". Das erklärte Staatspräsident Katzir westlichen Pressemdtteilungen vom Dienstag zufolge vor Journalisten in Tel Aviv. Auf die Frage nach Israels erstem Atomversuch antwortete er: „Glauben Sde wirklich, eine solche Frage könne öffentlich beantwortet werden?" Gefragt, ob das israelische Kennpotentdal nicht eine Quelle der Beunruhigung sei, entgegnete Katzir: „Für andere vielleicht, für uns nicht ...

  • Clerides verhandelt weiter mit türkischer Volksgruppe

    Nikosia (ADN). Der amtierende Präsident der Republik Zypern, Glafkos Clerides, hat in Nikosia erklärt, daß er die Vollmacht erhalten habe, Verhandlungen mit den türkischen Zyprern zu führen. Clerides sagte, daß er nach der Rückkehr des Präsidenten Makarios auf die Insel wieder das Amt des Präsidenten des Abgeordnetenhauses übernehmen werde ...

  • Im Kama-Autowerk Beginn der Montage am Hauptfließband

    Moskau. Beim Aufbau des weltgrößten LKW-Werkes in Nabereshnyje Tschelny an der Kama hat ein neuer wichtiger Abschnitt begonnen. In der künftigen 1100 Meter langen und 400 Meter breiten Endmontagehalle des entstehenden Autogiganten wird das Hauptfließband montiert. Diese hochautomatisierte, dem neuesten Stand der Technik entsprechende Taktstraße wird eine Länge von 673 Metern haben ...

  • Mexikos Kommunisten begingen Parteijubiläum

    Mexiko-Stadt (ADN). Aus Anlaß des 55. Jahrestages der Gründung der Mexikanischen Kommunistischen Partei fand in Mexiko-Stadt eine Festveranstaltung statt, auf der das Mitglied des Exekutivkomitees des ZK der MKP Gerardo Unsueta sprach. Eine der wichtigsten Aufgaben für die Partei sei heute die Arbeit unter den, Massen, um das Kräfteverhältnis im Lande zugunsten der Arbeiter und ...

  • Italien: Erste Aktionen zum heutigen Generalstreik

    Rom (ADN). .Als Auftakt zum Generalstreik der italienischen Werktätigen gegen die zunehmenden Krisenlasten, zu dem die Gewerkschaften CGIL, CISL und UIL für den heutigen Mittwoch aufgerufen haben, legten am Dienstagvormittag die Beschäftigten der italienischen Nachrichtenagenturen ANSA und Italia die Arbeit nieder ...

  • Pinochet-Junta zerrt weitere. UP-Politiker vor Gericht

    Buenos Aires (ADN). Die chilenische Militärjunta hat einen Prozeß gegen weitere neun Politiker der Unidad Populär unter dem Vorwand der „Steuerhinterziehung" inszeniert. Im Zusammenhang mit diesem Prozeß hat das Appellationsgericht von Santiago laut »El Mercurip" den Haftbefehl gegen Camilo Salvo, ehemaliger Abgeordneter der von der Junta verbotenen Radikalen Partei, bestätigt ...

  • vereinigte Staaten: 20158 Morde in einem Jahr

    Washington (ADN). In den USA sind 1973 insgesamt 20158 Menschen ermordet worden. Dies geht aus am Dienstag veröffentlichten statistischen Angaben hervor. Allein in New York starben in knapp zwei Jahren 1680 Menschen eines gewaltsamen Todes. Innerhalb von sechs Jahren erhöhten sich die Morde in dieser Stadt um 86 Prozent, die Zahl schwerer Raubüberfälle nahm um 34 Prozent zu ...

  • Freundschaftsgesellschaft beendeteKonferenz in Moskau

    Moskau (ADN). Die dritte Konferenz des Verbandes der sowjetischen Freundschaftagesellschaften ist am Dienstag in Moskau mit der Annahme eines Aufrufs an die Gesellschaften für Freundschaft mit der Sowjetunion in allen Ländern und die ausländischen Freunde der Sowjetunion zu Ende gegangen. Nina Popowa wurde als Vorsitzende des Verbandspräsidiums wiedergewählt ...

  • Was sonst noch passierte

    Doch noch ganz lustig wurde ein Abend geheilter Alkoholiker im Europa-Hotel von Belfast: Statt Milch und Limonade sprach man den Spirituosen der Hotelbar zu, bis deren Vorräte erschöpft waren. Zum Höhepunkt des geselligen Beisammenseins wurde eine Prügelei der ebenfalls betrunkenen Ehefrauen.

  • Nasser Herbst in Finnland

    Helsinki. Den regenreichsten Herbst seit 50 Jahren hatte Finnland in diesem Jahr zu verzeichnen. In Südfinnland fiel im Oktober nur an vier Tagen kein Niederschlag. Starke 'Schneefälle und Stürme haben im mittleren Westen der USA zu empfindlichen Verkehrsstörungen geführt Telefoto: ZB/UPI

  • Yasser Arafat bei Josip Broz Tito

    Belgrad (ADN). Der Präsident Jugoslawiens, Josip Broz Tito, hat am Dienstag den Vorsitzenden des Exekutivkomitees der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO), Yasse/Arafat, empfangen.

  • 18 000 Palästinenser in KZ

    Moskau (ADN-Korr.). 18 000 Palästinenser, darunter 2000 Frauen, schmachten in israelischen KZ, betonte Arafat in einem Interview für die Zeitung „Wetschernaja Moskwa".

Seite 8
  • Arbeitszeit und Material durch neue Technologien eingespart

    Weitere Ausbauwohnungen für Treptower Familien

    Vier junge Arbeiterfamilien erhielten vor einigen Tagen den Schlüssel für ein neues Heim in der Köllnischen Straße 46 und 47 im Treptower. Ortsteil Niederschöneweide. Herbert Troschka, 1. Sekretär der SED-Kreisleitung Treptow, und Bezirksbürgermeister Franz Stengl dankten den Bauschaffenden, insbesondere vom VEB Baureparaturen Treptow, für die termingemäße Fertigstellung ...

  • Konrad Blaesel birgt Altstoffe

    In seinem Wohnbezirk zwischen Adlergestell und Georgi-Dimitroff-Schule ist Genosse Konrad Blaesel, ein 84jähriger Arbeiterveteran, gut bekannt. Schon vor nahezu zwei Jahrzehnten begann er als „Altstofferfasser" zu arbeiten. Wo immer bei Entrümpelungsaktionen, beim Um- oder Ausbau, von Läden, auch bei der Renovierung von Wohnungen alte Kabel, Aluminiumtöpfe und Kannen, Messinglampen, Rohre und sonstiger Metallschrott anfallen, ist er zur Stelle ...

  • Schüler basteln für den Solidaritätsbasar

    Ein Pioniernachmittag in der Heinrich-Mgnn-Oberschule

    Sie hatten schon die Landkarte •vor die Tafel gehängt, einen Projektor aufgebaut und die Vorhänge zugezogen. Gespannt beobachten die Pioniere der Klasse 7d von der Heinrich-Mann-Oberschule, wie Genosse Erwin Löhn seine großen Taschen auspackt. Schallplatten, Bilder, Wandbehänge, Ringe, Reiher aus Büffelhorn — viele kunstvolle Handarbeiten ...

  • Entdeckungen in der Schlangenfarm

    viele Besucher des Tierparks, die durch den Haupteingang in der Nähe des. Schlosses kommen, steuern sofort zielstrebig nach links. Das Terrarium mit der Schlangenfarm ist ihr Ziel. Für sie bergen diese Glashäuser nicht nur eine Fülle bekannter oder seltener Tiere, sondern jedesmal machen sie neue Entdekkungen ...

  • Die kurze Nachricht

    MILITÄRPOLITIK. Zentrum der sozialistischen Wehrerziehung im Stadtbezirk Köpenick ist das Militärpolitische Kabinett „Ernst Schneller" im Pionierpark „Ernst Thälmann". Seit Jahresbeginn informierten sich hier bei Führungen und Vorträgen 21500 Besucher über die Aufgaben der Landesverteidigung. MUSEUM ...

  • Petöfi-Ehrung im Haus der lindarischen Kultur

    Im Mittelpunkt des Dezemberprogramms des Hauses der Ungarischen Kultur, Karl-Liebknecht- Straße, stehen gemeinsame Veranstaltungen mit der Humboldt- Universität aus Anlaß des 125. Todestages des ungarischen Nationaldichters Sandor Petöfi. Arn 11. Dezember wird in der „Kommode" eine Ausstellung über Leben und Wirken des Künstlers eröffnet ...

  • Gewachsenes Interesse für Yolkskunstzirkel

    Im Weißenseer Betrieb des Werkzeugmaschinenkombinates „7. Oktober" gibt es verschiedene Zirkel, in denen sich über 80 Werktätige betätigen. Das Arbeitertheater mit 23 Mitgliedern entwickelte sich seit 1960 aus einem dramatischen Zirkel. Anläßlich der 5. Betriebsfestspiele in diesem Jahr fand die Premiere der sowjetischen Komödie „Silvestersauna" viel Beifall bei den Kollegen ...

  • Rege Beteiligung«! Betriebsfestspielen

    In der Hauptstadt fanden in diesem Jahr über 100 Betriebsfestspiele statt, an denen sich 155 000 Berliner beteiligten. Durch die Mitwirkung von Bürgern aus den Wohngebieten, Schülern und Angehörigen der Nationalen Volksarmee gaben die Veranstaltungen auch dem geistigkulturellen Leben im Territorium neue Impulse ...

  • Moskauer Museum in der Hauptstadt zu Gast

    „Russische Bauernaufstände des 17./18. Jahrhunderts" ist das Thema einer Ausstellung, mit der das Historische Museum Moskau bis Anfang nächsten Jahres im Berliner Museum für Deutsche Geschichte zu Gast ist. Zur Eröffnung der rund 200 Exponate umfassenden Schau' konnten am Dienstag die Direktoren beider Museen, Dr ...

  • Schnellreinigung und kürzere Reparaturzeiten

    In den letzten Jahren entstanden im Stadtbezirk Köpenick unter anderem drei Münzautomatensalons des VEB REWATEX, drei Annahmestellen des Dienstleistungsbetriebes, zwei Sofortreinigungen der PGH Kleiderpflege und zwei Schnellreparaturwerkstätten der PGH Schuhklinik. In der Wilhelminenhofstraße, Bahnhofstraße und in Alt-Köpenick wurden Dienstleistungszentren mit einem umfangreichen Service eingerichtet ...

  • Briefmarkenbörse

    Der Philatelistenverband im Kulturbund der DDR, Bezirksvorstand Berlin, führt am Sonnabend, dem 7. Dezember und Sonntag, dem 8. Dezember von 13 bis 20 Uhr im Berolinasaal am Alexanderplatz einen philatelistischen Großtausch mit einer Briefmarkenbörse durch. Die Briefmarkenbörse enthält ein reichliches Angebot« Der Eintritt ist frei ...

Seite
Zentralkomitee gratuliert Genossen Albert Norden Vielfaltige Initiativen für die tagliche Planerfüllung Sojus 16 setzt programmgemäß den flug fort Präsident der FRELIMO in der DDR begrüßt Bewahrte Zusammenarbeit mit Indien wird vertieft Ansporn für junge Forscher Sowjetischer Orden für Albert Norden Mit „Stern der Völkerfreundschaft" in Gold geehrt In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen