22. Sep.

Ausgabe vom 03.12.1974

Seite 1
  • KOMMU NIQU E über ein Treffen zwischen Delegationen der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und der Kommunistischen Partei Spaniens

    .Auf Einladung des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands weilte in der Zeit vom 28, November bis 3. Dezember 1974 eine Delegation des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Spaniens in der DDR. Am 29. November fand im Zentralkomitee der SED ein Treffen zwischen Delegationen der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und der Kommunistischen Partei Spaniens statt ...

  • SED und KP Spaniens fest und brüderlich verbunden Herzliche Begegnung der von Santiago Carrillo geleiteten Delegation mit Erich Honecker Bedeutsame Ergebnisse des Treffens / DDR-Besuch im Geist internationalistischer Solidarität

    Berlin (ADN). Zum Abschluß des DDR-Besuches der Delegation der Kommunistischen Partei Spaniens unter Leitung ihres Generalsekretärs, Santiago Carrillo, kam es Montag abend zu einem herzlichen Beisammensein der spanischen Gäste mit dem Ersten Sekretär des ZK der SED, Erich Honecker., Daran nahmen auch ...

  • KDT-Grundfondskonferenz brachte viele Anregungen

    Arbeitsempfehlungen für Betriebssektionen werden aufgegriffen

    Berlin (ND/ADN). Verstärkt wollen künftig Fachleute für Grundfondsökonomie in den Betriebssektionen der KDT abrechenbare Aufgaben z. B! mit Untersuchungen zur Fondsausnutzung übernehmen. Die bessere Auslastung der vorhandenen Maschinen und Anlagen und die effektivere Investitionsvorbereilung stehen dabei im Vordergrund ...

  • Raumschiff Solus 16 kreist seit Montag auf Erdumlaufbahn

    An Bord Kommandant Anatoli Filiptschenko und Bordingenieur Nikolai Rukawischnikow Flug dient der Vorbereitung auf das Soius-Apollo-Unternehmen im Juli nächsten Jahres

    Moskau (ADN). Entsprechend dem sowjetischen Programm für die Vorbereitung des gemeinsamen Sojus-Apollo-Raumflugs ist am Montag um 12.40 Uhr Moskauer Zeit in der UdSSR das Raumschiff Sojus 16 gestartet worden. Sojus 16 wird von Oberst Anatoli Filiptschenko als Raumschiffkommandanten und Bordingenieur Nikolai Rukawisdmikow gesteuert ...

  • Ein Aufruf zur Solidarität

    Appell an alle DDR-Bürger, Aktionen für Uruguays Volk zu verstarken Berlin (ADN). Das Solidaritätskomitee( der DDR hat in einer Erklärung am Montag die unverzügliche Freilassung des vor mehr als sechs Monaten willkürlich eingekerkerten Ersten Sekretärs des ZK der KP Uruguays, Senator Rodney Arismendi, und aller anderen in Haft gezwungenen Patrioten gefordert ...

  • Italien: Vorbereitung auf Generalstreik

    Kampferfolge für die Fiat-Arbeiter Rom (ADN-Korr.). Die drei großen italienischen Gewerkschaftsverbände CGIL, CISL und UIL haben die über 18 Millionen Beschäftigten in Industrie und Landwirtschaft für Mittwoch zu einem Generalstreik aufgerufen. Der Protest richtet sich vor allem gegen die anhaltende Welle der Entlassungen und Kurzarbeit in Italien ...

  • Film vom DDR-Besuch LI. Breshnews

    Am Donnerstag festliche Premiere Berlin (ADN/ND). Der DEFA-Dokumentarfilm „Freundschaft — Drushba — Herzenssache" über den Besuch des Generalsekretärs des ZK der KPdSU, Leonid Iljitsch Breshnew, zum 25. Jahrestag der Gründung unserer Republik in Berlin erlebt am Donnerstag in der Hauptstadt der DDR seine festliche Premiere ...

  • FDGB: Freiheit für Arismendi!

    Protesttelegramm nach Montevideo Willkür gegen Patrioten verurteilt Berlin (ND). Der FDGB hat in einem Telegramm an den Präsidenten Uruguays, Bordaberry, Freiheit für alle uruguayischen Patrioten gefordert. In dem vom Vorsitzenden des FDGB-Bundesvorstandes, Herbert Warnke, unterzeichneten Telegramm heißt ...

Seite 2
  • KOMMUNIQUE

    Delegationen der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und der Kommunistischen Partei Spaniens (Fortsetzung von Seite 1)

    wachsende Anziehungskraft des Sozialismus gekennzeichnet* ist; durch die Vertiefung der allgemeinen Krise des Kapitalismus, die seinen Verfall und die unlösbaren Widersprüche seines Systems deutlich macht, dessen Aufrechterhaltung den Lebensinteressen der gesamten Menschheit widerspricht; durch den Aufschwung der Arbeiterbewegung, der demokratischen und antimonopolistischen Bewegung und die immer machtvollere Entwicklung der nationalen Befreiungsbewegung ...

  • Band der Freundschaft noch enger geknüpft

    Presseinterview Santiago Carrillos, Generalsekretär der KP Spaniens

    FRAGE: Genosse Carrillo, wie schätzen Sie die Ergebnisse der Gespräche in Berlin ein? ANTWORT: Ich bin der Auffassung, daß der Besuch in Berlin sehr positiv gewesen ist, denn er trug dazu bei, daß sich unsere beiden Parteien besser verstehen. Wir informierten einander, unter welchen Bedingungen wir kämpfen, unter welchen Bedingungen jeder ...

  • Zu Gast bei Soldaten und Bauarbeitern

    Eintragung ins Gästebuch des Stadtkommandanten der Hauptstadt Gespräche zwischen Klassengenossen am Weißenseer Weg

    Montag vormittag, Staatsgrenze der DDR am Brandenburger Tor: Die Delegation der Kommunistischen Partei Spaniens unter Leitung ihres Generalsekretärs Santiago Cafrillo wird durch den diensthabenden Offizier begrüßt. Die spanischen Genossen informieren sich über die Sicherung der Staatsgrenze der DDR zu Westberlin und über den verantwortungsvollen Dienst der Grenzsoldaten ...

  • Vereinbarung zwischen FDJ und Jungdemokraten

    Bonn (ADN-Korr.). Die Freie Deutsche Jugend und der Verband der Jungdemokraten (DJD) in der BRD haben vereinbart, auf der Grundlage der Prinzipien internationaler Zusammenarbeit und unter Wahrung ihrer politischen Positionen in der internationalen Jugendarbeit langfristig konstruktive Beziehungen zu entwickeln ...

  • Freundschaftliches Gesprach mit IKP-Studiendeleoation

    Werner Krolikowski informierte über Innen- und Außenpolitik der DDR ' Berlin (ND). Am Montag empfing Werner Krolikowski, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, eine Studiendelegation des Zentralkomitees der Italienischen Kommunistischen Partei zu einem freundschaftliches Gespräch. Die Delegation wurde geleitet von Genossen Antonio Papalia, Mitglied des ZK der IKP und Sekretär der Föderation der IKP von Padua ...

  • Das neue Ausbildungsjahr mit Kampfmeetings eröffnet

    NVA und Grenztruppen festigen Waffenbündnis mit Sowjetarmee

    Berlin (ADN ND). Mit Kampfmeetings begann am Montag in allen Truppenteilen der Nationalen Volksarmee und der Grenztruppen der DDR das Ausbildungsjfthr 1974/75. Die Armeeangehörigen und Grenzsoldaten bekräftigten ihre Entschlossenheit, unter der bewährten Führung der Partei der Arbeiterklasse im sozialistischen ...

  • DDR-Wirtschaftsdelegation zu Verhandlungen in Den Haag

    Den Haas (ADN). Auf Einladung des niederländischen Wirtschaftsministers traf eine DDR-Wirtschaftsdelegation unter Leitung des Staatssekretärs im Ministerium für Außenhandel, Dr. Gerhard Beil, am Montag ini Den Haag ein. Am selben Tage fand ein Gespräch mit Wirtschaftsminister Dr. R. F. M. Lubbers statt, ...

  • Begegnungen in Oriente

    Havanna (ADN-Korr.). Die Delegation des Zentralrates der FDJ unter Leitung seines 1. Sekretärs, Egon Krenz, weilte am Wochenende in der kubanischen' Provinz Oriente. Sie wurde vom 1. Sekretär des Nationalkomitees des Kommunistischen Jugendverbandes Kubas (UJC) begleitet und hatte herzliche Begegnungen mit den Mitgliedern des Politbüros des ZK der KP Kubas Juan Almeida und Armando Hart ...

  • Abordnung der Bruderpartei Sri Lankas eingetroffen

    Horst Dohlus begrüßt« Genossen Silva

    Berlin. (ND). Eine Delegation des ZK der Kommunistischen Partei Sri Lankas unter Leitung von K.-P. Silva, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der Bruderpartei, traf am Montagvormittag als Gast des ZK der SED zu einem Studienaufenthalt in der DDR ein. Die Delegation wurde vom Sekretär des ZK Horst Dohlus und leitenden Mitarbeitern des ZK begrüßt ...

  • Zu Konsultationen in CSSR

    Berlin (ND). Auf Einladung des ZK der KPTsch reiste am Montag eine Konsultationsgruppe des ZK der SED unter Leitung von Gerhard Trölitzsch, Leiter der Abteilung Bauwesen des ZK der SED, in die CSSR. Sie wird sich mit Fragen der Realisierung der* Beschlüsse des XIV. Parteitages der KPTsch auf dem Gebiet des Bauwesens vertraut machen ...

  • NeuesDeutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowskl, Dr. Sander Drobtla, Dr. Günter Kertucher, Werner' Mücke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Schon ein Stück Betriebsalltag

    ND-Gesprädi mit Erich Lundershausen, amtierender Direktor des VEB Turbowerke Meißen

    Nu: In den Turbowerken Meißen werden, wie wir erfuhren, regelmäßig Initiativschichten durchgeführt. Wie werden sie hier organisiert? Erich Lundershausen: Wir fahren seit April monatlich Initiativschichten in den verschiedenen Betriebsbereichen und haben daraus schon viele interessante Erkenntnisse für den Wettbewerb in den Brigaden, vor allem aber auch , für die Leitungspraxis gewonnen ...

  • Die Erfahrungen der Besten

    In Nachrichten über den sozialistischen Wettbewerb taucht immer mehr ein neuer Begriff auf: die Initiativschichten. Wie vor einiger Zeit die persönlich-schöpferischen Pläne oder die Gegenpläne von sich reden, machten — ohne die wir uns den heutigen Wirtschaftsalltag ' kaum noch vorstellen können -, so diskutiert man heute in den Brigaden und Betrieben um di« Initiativschichten ...

  • Wettbewerb erhielt vielfaltige Impulse

    In den Stahl- und Walzwerken unserer Republik sind Initiativschichten zu einer neuen, außerordentlich wirksamen Form des Wettbewerbs und Leistungsvergleichs geworden. Bis Anfang November haben im Qualitäts- und Edelstahlkombinat Hennigsdorf 27 solcher Schichten unter Teilnahme von mehreren hundert Facharbeitern und Ingenieuren aus verschiedenen Werken stattgefunden ...

  • Wir spielen mit offenen Karten

    Unser jugendkollektiv ist eine der Horizontal-Vortriebsbrigoden im Industriezweig, die mit dem modernen sowjetischen Bohrwagen- arbeiten. Innerhalb eines Jahres gelang es uns, die Technik so zu beherrschen, daß die Arbeitsproduktivität auf 140,1 Prozent kletterte. Natürlich stehen hinter diesem Ergebnis Monate mühevoller Kleinarbeit, in denen uns Spezialisten aus dem Freundesland und die Schlosserbrigaden, zur Seite standen ...

  • Aus der Leserbrief mappe:

    Unsere Eisenwerker kamen klüger zurück

    Der Betneb Schönheiderhammer des Kombinates GISAG hatte alle Betriebe in der Republik, die gleiche Formanlagen betreiben, zu Initiativschichten eingeladen. Daran nahmen auch Facharbeiter, Anlagenfahrer und ein Technologe aus der Eisenhütte Ortrand teil. Den Arbeitern ging es um den Austausch und die Verallgemeinerung der besten Erfahrungen „vor Ort" ...

  • Leistungsvergleich über 6000 Kilometer

    Eine Delegation von Karbidarbeitern, und Spezialisten aus den Bunawerken weilte kürzlich zehn Tage in der 6000 Kilometer entfernten sowjetischen Karbidfabrik Uszolje bei Irkutsk, um Erfahrungen auszutauschen sowie Probleme der Produktion, der Materialökonomie und der Arbeits- und Lebensbedingungen zu studieren ...

  • Allen schlagt die Wahrheitsstunde

    von Rudolf Schi «mann, Brigadier im Bergbaubetrieb Paitzdorf:

    Bei uns in Paitzdorf ist es üblich, daß in jedem Revier jede Brigade ihren Wettbewerbspartner hat Das war nicht immer so. Früher war nur der Plan „Wettbewerbspartner", den Nachbarn traf man lediglich beim Ein- und Ausfahren. Heute geht es ollen um die tägliche Planerfüllung im ganzen Revier. Daraus erwuchsen das Wetteifern mit der Nachbarbrigade und der Erfahrungjaustausch ...

  • Aufschlußreiche Lektion vor Ort

    In allen Bergbaubetrieben der SDAG Wismut bestehen Jugendbereiche, die ihre Leistungen vergleichen. Der Wettbewerb ist mit Erfahrungsaustauschen der Brigaden verbunden. Das ist für uns immer ein besonderes Ereignis. Wir unterhalten uns nämlich nicht am runden Tisch, sondern vor Ort. Hier werden die besten Methoden studiert ...

  • Von Mann zu Mann

    die Ingenieure für diese Initiativschichten gewannen. Hier festigt sich das •Bündnis zwischen Arbeitern und Intelligenz auf sehr praktische Weise. Es gelang uns dadurch, die Neuererarbeit wesentlich zu qualifizieren. Der Nutzen ist im Vergleich zum Vorjahr um 70 Prozent gestiegen. Und wenn wir heute ...

  • Genaues Orten von Fischen

    , Rostock. Genaue Aussagen zum Fischbestand in der Barentssee haben Fischereiwissenschaftler der DDR und der UdSSR mit Hilfe neuer hydroakustischer Methoden getroffen. Während einer mehrwöchigen Reise in diesem Randgebiet des Nordpolarmeeres erprobten die Fachleute von Bord der Forschungsschiffe „Ernst Haeckel" und „Poisk" eine Reihe spezieller Geräte, die im Polarforschungsinstitut Pinro Murmansk und -dem Rostocker Institut für Hochseefischerei entwickelt wurden ...

  • Gemeinsam viel Zeit gespart

    Leuna. Die Bildung von sozialistischen Arbeitsgemeinschaften, denen Wissenschaftler und Arbeiter aus der Forschung und Produktion sowie Anwender angehören, hat sich in der Abteilung Katalysatoren der Leunawerke als die erfolgreichste Methode zur Realisierung des Planes Wissenschaft und Technik erwiesen ...

  • Mehr Kohle freigelegt

    Rohlingen. Den Kohlebestand weiter zu erhöhen, um die Versorgung der Bevölkerung und Volkswirtschaft auch unter Winterbedingungen zu gewährleisten, war das Ziel einer Initiativschicht der Bergarbeiter des Tagebaus Königsaue im BKK „Gustav Sobottka" Rohlingen. Wie unser VK Hannes Koch berichtet, gelang ...

  • Von Betrieb zu Betrieb

    unter ganz normalen Produktionsbedingungen durchgeführt werden, wird nachgewiesen, welche quantitativen und qualitativen Leistungen am jeweiligen Ofen, an der Gießanlage oder Walzstraße möglich sind, oder aber, in welcher Zeit eine planmäßige Reparatur ausgeführt werden kann. Der Sinn der Sache besteht darin, die dabei gewonnenen Erfahrungen zum Maßstab für alle zu machen, und zwar dauerhaft ...

  • Von Land zu Land

    und intensive Nutzung der großen Vorzüge, die der Sozialismus bietet, in Aktion. So verwirklichen wir rascher das gemeinsam beschlossene Programm, das eine enge Zusammenarbeit in der Karbidproduktion, vorsieht. Beim praktischen Einsatz vor Ort fuhren wir zusammen mit unseren sowjetischen Kollegen eine „Schmelze der Freundschaft" ...

Seite 4
  • MannhaftundohneSchwanken für die Ideen des Sozialismus

    Zum 80. Geburtstag des Kommunisten Bernhard Bästlein

    nen Häschern entkommen. Für zwei Jahre nahm der von der Polizei gesuchte Parteifunktionär Aufenthalt in der Sowjetunion. Nach seiner Rückkehr in die Heimat holte die Partei den erfahrenen und hochgebildeten Marxisten als Redakteur an kommunistische Tageszeitungen in Westfalen und im Rheinland. Er entwickelte ...

  • Für Sojus-Apollo gut vorbereitet

    Moskau (ADN). Der Flug des am Montag gestarteten Raumschiffes Sojus 16 hat eine wichtige Etappe in der Vorbereitung des für Juli 1975 vorgesehenen sowjetisch-amerikanischen Sojus-Apollo- Experiments eingeleitet, schreibt am Montag die sowjetische Nachrichtenagentur TASS. Kurz vor dem Start von Sojus 16 hatte TASS mit Oberst Anatoli Filiptschenko und Bordingenieur Nikolai Rukawischnikow gesprochen ...

  • Raumkörper in der Reserve

    Beide Kosmonauten waren im vergangenen Jahr als Mannschaft für das Reserveraumschiff benannt worden, das ab 15. Juli 1975 für den sowjetischamerikanischen Sojus-Apollo-Testflug startbereit auf der Rampe'stehen wird. Leonid Breshnew nannte dieses Projekt „das erste gemeinsame große wissenschaftliche Experiment in der Geschichte der Menschheit" ...

  • Von wirtschaftlichem Wert

    Wie schon bei allen vorangegangenen Sojus-Flügen gehören auch Erdbeobachtungen zu den Aufgaben der Mannschaft von Sojus 16, die von großer volkswirtschaftlicher Bedeutung sind. Auf dem 23. Internationalen Astronautischen Kongreß 1972 sagte Genosse Filiptschenko, im Orbit nehme die Bedeutung des Kosmonauten als Forscher und' Experimentator ständig zu ...

  • Kommandant Anatoli Filiptschenko

    Oberst Anatoli Filiptschenko, Held der Sowjetunion, wurde am 26. Februar 1928 im Gebiet Woronesh geboren. Nach Abschluß einer 7-Klassen-Schule arbeitete er als Dreher. Er studierte an einer Schule der Luftstreitkräfte und danach an einer Militärfliegerschule, die er mit Auszeichnung absolvierte. Seit 1951 diente er bei den Luftstreitkräften der Sowjetarmee und schloß 1961 ein Fernstudium an der Akademie der Luftstreitkräfte ab ...

  • Bordingenieur Nikolai Rukawischnikow

    Nikolai Rukawischnikow, Held der Sowjetunion, wurde 1932 in Tomsk geboren. Er beendete 1951 die Mittelschule und 1957 die Moskauer Ingenieurhochschule für Physik. Anschließend war er in einem Konstruktionsbüro tätig. 1967 wurde Nikolai Rukawischnikow in die Kosmonautenabteilung» aufgenommen. Seinen ersten Raumflug unternahm er im April 1971 mit dem Raumschiff Sojus 10 ...

  • Ein erfahrener Marxist

    Ein „gewöhnlicher" Sohn der revolutionären Arbeiterklasse könnte man von ihm sagen, von Bernhard Bästlein. Sein ganzes Leben war von frühester Jugend an eng mit den Klassenauseinandersetzungen zwischen Arbeiterklasse und Bourgeoisie verbunden. Großen Anteil daran hatte sein Elternhaus, das ihn zum Sozialisten erzog ...

  • Ein wichtiger Testflug für künftige Experimente im All

    Am Montag startete vom kasachischen Kosmodrom Baikonur Sojus 16, das 23. bemannte Raumschiff und zugleich der 865. Raumflugkörper der Sowjetunion. Allein innerhalb der letzten drei Jahre brachten die sowjetischen Raketentechniker drei Salut-Stationen und 7 Sojus-Schiffe mit 16 Kosmonauten an Bord auf ihre Bahn ...

  • Konferenz zur Effektivität

    Berlin (ND). Ein Kolloquium zum Thema „Effektive Organisierung der wissenschaftlichen Information als Bestandteil der Wissenschaft" fand in der vergangenen Woche in Poznan statt. Vom Zentrum für Wissenschaftliche Information der Polnischen Akademie der Wissenschaften und der Zentralen Leitung für Gesellschaftswissenschaftliche ...

  • Fernsehen in Hochschulen

    Leipzig (ND). An der Karl-Marx- Universität Leipzig begann am Montag ein wissenschaftliches Seminar über den effektiven Einsatz des Fernsehens im Bereich: der Hochschulen und Universitäten. Experten aus der DDR und Gäste aus der Sowjetunion wollen auf diesem Erfahrungsaustausch gemeinsame Standpunkte zur didaktisch-methodischen Nutzung des Fernsehens erarbeiten ...

Seite 5
  • Viele Vergleiche mit „landseits"

    ND: Und im Volleyball? Paul Rohr; Da ist es unkomplizierter. Die Volleyballer spielen, wie es das Wetter, sprich der Seegang, zuläßt. Der Ball ist an einer Schnur befestigt, und so kann jederzeit an Deck gespielt werden. ND: Welche Sportarten werden an Bord noch gepflegt? Paul Rohr: Es wird sehr intensiv Schach gespielt, z ...

  • Mit dem „Blätterwald" von Gelben Karten ist nichts getan

    Werner Bartel schrieb im Namen von 43 Fußballfreunden

    Die Trainer unserer Fußballoberligavertretungen hatten in den letzten Wochen fast alle über zu viele verletzte Spieler zu klagen. Die oft übertriebene Härte ■oder unsportliches Verhalten in den Stadien hatten nach elf Spieltagen bereits 121 Gelbe Karten zur Folge, d. h., daß unsere Schiedsrichter pro Spieltag elf Verwarnungen aussprechen mußten ...

  • Mit den Meistern der Mexiko-Ersten

    Nicht allein Sachkenntnis, sondern auch eine gehörige Portion Fingerspitzengefühl gehört xlazu, mit soviel Geschick wie die Verantwortlichen vom SC Leipzig ihr alljährliches internationales Volleyballturnier um den Pokal des Ministers für Verkehrswesen der DDR derartig zu besetzen, daß sich — wie diesmal wieder beim „VI ...

  • Foto: ZB/Mittelstädt

    Wir glauben, daß auch unsere Schiedsrichter des öfteren das rechte Maß vermissen lassen. Was ist denn der ganze „Blätterwald" von Gelben Karten wert, wenn z. B. am Ende die Nationalmannschaftskandidaten nicht einsatzfähig sind, weil sie in den Oberligapunktkämpfen erhebliche Blessuren erlitten? Fehlt ...

  • Paul Rohr

    ND: Sportliche Aktivität an Bord der „Völkerfreundschaft" wird groß geschrieben; sowohl unter Aufslicht von Bademeister Horst Schwabe für die Passagiere als auch 'innerhalb der Besatzung. Seit wann ist das so? Paul Rohr: In den beiden letzten Jahren haben wir in dieser Hinsicht viel erreicht. Besonderen Anteil daran haben Genosse Schwabe und unser nautischer Offizier Genosse Schulz ...

  • Klaus-Dieter Schiemenz

    Der Sieg des schlanken ASK-Langstreckler Klaus-Dieter Schiemenz bei den DDR-Crossmeisterschaften war für manchen eine kleine Sensation. ASK-Trainer Bernd Dießner, lange Jahre selbst einer unserer besten Langstreckler, war dagegen gar nicht so überrascht. „Klaus-Dieter kommt mit den Bergen gut zurecht und ist in guter Form", kommentierte er, bremste aber -zugleich den Oberschwang einiger Freunde ...

  • Im zweiten Länderspiel in Celie 9:0-Erfolg

    Das zweite Eishockey-fLänderspiel gegen die verjüngte Nationalmannschaft Jugoslawiens gewann die DDR am Sonntagabend in der slowenischen Industriestadt Celje mit 9:0 (1:0, 1:0, 7:0). Die erste Begegnung hatten die Gäste am Sonnabend in Jesnice mit 7:3 für sich entschieden. Noack, Felber (je 2), Stasche, ...

  • Gestalten Sie Ihr Heim schöner und wohnlicher!

    Unser Ziergitter wird Ihnen dabei dienlich sein. Als Grundelement dient ein quadratischer Rahmen mit einer Kantenlänge von 400 mm. Durch je 2 Bohrungen an den vier Außenseiten des Rahmens können die Bausteine übereinander oder nebeneinander mittels Schraubverbindungen angeordnet werden. Daraus ergeben sich vielseitige Gestaltungsvarianten wie: Raumteiler, Bücherregal, Zierwand, Flurgarderobe, Blumenbank, Gartentür und Zierzaun ...

  • Walter Kühn

    Diplomwirtschaftler Träger des Vaterländischen Verdienstordens in Bronze, der Verdienstmedaille der DDR und anderer hoher staatlicher und gesellschaftlicher Auszeichnungen Wir verlieren mit ihm einen eng mit der Arbeiterklasse verbundenen Genossen, der bis zuletzt seine ganze Kraft für die Stärkung und Festigung unserer sozialistischen DDR und die Entwicklung unseres Bezirkes eingesetzt hat ...

  • im Kundenberatungszentrum des VEB RFT Meßelektronik „Otto Schön" Dresden

    801 Dresden, Lingnerallee 3, Eingang Grunaer Straße Beginn jeweils 9.30 Uhr Das Kundenberatungszentrum ist mittwochs in der Zeit von 9.00 bis 15.00 Uhr für technische Beratungen und für Informationen über Bezugsmöglichkeiten geöffnet. Für Auskünfte über Geräte, die nicht zu unserem Fertigungsprogramm gehören, bitten wir Sie, damit wir Ihnen die betreffenden Fachleute vermitteln können, um vorherige Anmeldung (Telefon 4875628) ...

  • Dr. Herwig Förder

    Träger der Medaille „Kämpfer gegen den Faschismus", des Vaterländischen Verdienstordens in Gold und anderer hoher Auszeichnungen. Als klassenbewußter, der Partei stets treu ergebener Genosse setzte er seine ganze Kraft für den Aufbau des Sozialismus ein und wirkte als Historiker vorbildlich bei der Entwicklung der marxistisch-leninistischen Geschichtswissenschaft in der DDR mit ...

  • Im Handball-Europacup Viertelfinale komplett

    In Basel wird am Sonnabend das Viertelfinale im Handball- Europapokal der Männer ausgelost. Das Achterfeld ist seit Sonntag komplett: ASK Vorwärts Frankfurt (Oder), Pokalverteidiger VfL Gummersbach, Steaua Bukarest, Borac Bänja Luka (Jugoslawien), Fimleikafelag Hafnarfjardar (Island), Spartacus Budapest, ...

  • VEB Technische Gebäudeausrüstung „Michael Niederkirchner" Berlin

    Unsere Fernsprechnummern ändern sich wie folgt ab 1. Dezember 1974: Verwaltungsbereiche in der Clara-Zetkin-Straße 2 20 28 01 Bereiche Ökonomie und Hauptbuchhaltung in der Charlottenstraße 2 20 04 21

  • Institut für Marxismus-Leninismus beim Zentralkomitee der SED

    BPO Direktor Die Trauerfeier findet am Dienstag, dem 3. Dezember 1974, 12.30 Uhr, im Krematorium Berlin-Baumschulenweg, Große Halle, statt. AGL

Seite 6
  • Nordeuropa im Kalkül der multinationalen Monopole

    Demokratische Kräfte kämpfen gegen wachsende Überfremdung

    von unserem Skandinavien-Korrespondenten Dr. Jochen R e i n e r t In den letzten Tagen hat die Diskussion über die Rolle der multinationalen Konzerne in Nordeuropa neuen Auftrieb erhalten. Neben der Organisation für Nordische Gewerkschaftszusammenarbeit (NFS) sah sich jetzt auch der Nordische Rat angesichts der verstärkten Proteste demokratischer Kräfte zum Aufgreifen dieses Themas gezwungen ...

  • Gulf Oil Co. will Cabinda von Angola abtrennen

    Portugal und MPLA verhinderten separatistische Anschläge

    Von Lothar K i 11 m e r Lissabons Entkolonialisierung und die Bestrebungen der Befreiungsbewegungen stoßen besonders dort auf immense; Schwierigkeiten, wo starke Konzerninteressen berührt werden. Beispiel dafür ist die komplizierte Entwicklung in Angola, besonders aber in der Exklave Cabinda, nach dem Sturz des kolonialfaschistischen Caetano-Regimes ...

  • Günstige Möglichkeiten für Beziehungen DDR-Argentinien

    Über die Entwicklung der Verbindungen zwischen beiden Ländern

    Von unserem Lateinamerika-Korrespondenten Jochen PreuBler Die Geschichte Argentiniens, dieses riesigen Landes auf der südlichen Halbkugel, das 26mal so groß wie die DDR ist, begann 1816. Damals wurde die spanische Kolonialherrschaft abgeschüttelt und eine Republik gegründet, die heute zu jenen Staaten Lateinamerikas zählt, die über eine beachtliche industrielle Produktion verfügen ...

  • Israel verhöhnt UNO-beschlüsse

    Die Regierung Israels hat am Wochenende erneut eine freche Provokation gestartet. In Fortsetzung seiner 25jährigen Politik des Schaffens ..vollendeter Tatsachen" faßte das Kabinett in Tel Aviv einen Beschluß über ein neues „Siedlungsprojekt" in völkerrechtswidrig besetztem palästinensischem Land. Zwischen Jerusalem und Jericho will man in einem Gebiet, in dem heute arabische Viehzüchter ihre Herden weiden, ein Industriegebiet von 600 ha Ausdehnung aus dem Boden stampfen ...

  • Quantitäten und Quafitäten

    Zu den wichtigsten Ziffern der Zehnjahresbilanz gehören diese: Während 1964 nur 780 000 Tonnen Stahlerzeugnisse ausgetauscht wurden, sind es ge- • genwärtig rund 2,5 Millionen Tonnen. Das erlaubt den metallurgischen Werken die Produktion höherer Losgrößen, d. h. größerer Stückzahlen, und erspart ihnen Zeit und Produktivität kostende Umstellungen ...

  • Reserven werden aufgespürt

    Arbeitsgruppen, die die Produktionstechnologien in allen sechs Mitgliedsländern untersuchten, stellten fest, daß alle Betriebe noch gute Erfahrungen voneinander und untereinander nutzen könnten. Jeder der besuchten Betriebe erhielt durch diesen Vergleich Anregungen zu seiner technologischen Entwicklung ...

  • Nicht nur Stahl im Austausch

    Die Intermetall-Experten haben Anteil an der Vorbereitung jener großen gemeinsamen Investitionsvorhaben, die unseren Ländern in den kommenden Jahren die Versorgung mit wichtigen metallurgischen Erzeugnissen, verbunden mit hoher Effektivität, sichern sollen. So hat Intermetall an der technischökonomischen Begründung für das große Hüttenwerk mitgewirkt, das Erze der Kursker Magnetanomalie verarbeiten wird ...

  • Intermetall zieht eine gute Bilanz

    Zehnjähriges Bestehen im Zeichen hoher Effektivität

    Von unserem Budapester Korrespondenten Franz Böhm Dieser Tage wird hier in Budapest ein Jubiläum begangen, das mit überzeugenden Pakten erneut den Nutzen der sozialistischen ökonomischen Integration deutlich macht: Intermetall, die zwischenstaatliche Organisation der RGW-Länder für die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Schwarzmetallurgie, die in Budapest ihren Sitz hat, besteht zehn Jahre ...

  • Bei anderen gelesen:

    12 Prozent Bauleute arbeitslos

    Das Magazin .U.S. News & World Report" beleuchtet die Krisenerscheinungen Im amerikanischen Baugewerbe: .Knappes Geld und hohe Zinssätze haben den Wohnungsbau an manchen Orten fast zum Stillstand gebracht: Das Ergebnis Ist ein starker Aufschwung der Arbeitslosenrate bei den Arbeitern in den Baugewerben ...

Seite 7
  • Vollversammlung der UNO ehrte U Thant

    New York (ADN-Korr.). Das Plenum der UNO-Vollversammlung ehrte am Montag mit einer Gedenksitzung den verstorbenen ehemaligen Generalsekretär der Weltorganisation U Thant. Würdigende Worte sprachen der Präsident der Vollversammlung, Abdelaziz Bouteflika, UNO-Generalsekretär Dr. Kurt Waldheim, ehemalige Präsidenten der "Vollversammlungnmd die Vorsitzende^ der regionalen Staatengruppen ...

  • Moro gab Regierungserklärung ab

    Italiens Premier verlangt von den Werktätigen noch mehr Opfer

    Rom (ADN-Korr.). Vor dem Senat und anschließend vor der Abgeordnetenkammer hat der italienische Ministerpräsi- , dent Moro am Montag dem Parlament ' sein Regierungsprogramm vorgelegt und damit die Debatte1 über die Vertrauensabstimmung eingeleitet. Moro bezeichnet seine aus Christdemokraten und Republikanern ...

  • Ansehen der UdSSR ist weiter gewachsen

    Dritte Konferenz der sowjetischen Freundschaftsgesellschaften

    Moskau (ADN). Die dritte Konferenz der sowjetischen Freundschaftsresellschaften ist am Montag in Moskau eröffnet worden. Die Delegierten dieser Massenorganisation, der mehr als 50 Millionen Sowjetbürger angehören, ziehen die Bilanz ihrer siebenjährigen Tätigkeit seit der zweiten Konferenz. Die Vorsitzende ...

  • Störmanöver der Linksextremisten

    Portugals progressive Studenten: Studienablauf sichern!

    Lissabon (ADN-Korr.). Vorfälle an der Universität von Lissabon haben die Aufmerksamkeit der portugiesischen Demokraten erneut auf die Störmanöver linksextremistischer Gruppierungen gelenkt. Als Erziehungs- und Kulturminister Professor Vitorino Magalhaes Godinho Ende vergangener Woche aus gesundheitlichen ...

  • BRD: 1,5 Millionen Arbeitslose erwartet

    Auch in den USA steigt Zahl der Erwerbslosen

    Bonn (ADN-Korr.). Wirtschaftsexperten der BRD-Regierung halten es nach Angaben der Hamburger Illustrierten »Stern" für möglich, daß sich die Gesamtzahl der Arbeitslosen sogar auf 1,5 Millionen erhöht. In der jüngsten Ausgabe meldet das Blatt, daß es in der BRD bereits 800 000 Völler- Dunlop vom 23. Dezember bis 4 ...

  • Bombenanschläge in Addis Abeba

    13 Personen verletzt / Appell des äthiopischen Militärrates

    Addis Abeba (ADN-Korr.). Dreizehn Personen sind nach vorläufigen Angaben bei zwei Sprehgstoffanschlägen am Montag in Äthiopiens Hauptstadt verletzt worden. Die Explosionen, die sich kurz nacheinander im Sitz der Stadtverwaltung und im Wabe-Shebelle- Hotel ereigneten, richteten bedeutenden Schaden an ...

  • Horst Sindermann zu Gast in Elektronikzentrum Indiens

    Weiterreise nach Uttar Pradesh

    Hyderabad/Lucknow (ND-Korr.). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, und seine Begleitung besuchten am Montag Indiens zweitgrößtes staatliches Unternehmen auf dem Gebiet der Elektronik, die „Electronics Corporation of India" in Hyderabad. Nach herzlicher Begrüßung durch die Arbeiter und Wissenschaftler machte Generaldirektor A ...

  • Umfassende Aussprache mit Argentiniens Präsidentin

    Buenos Aires (ND). Die Präsidentin Argentiniens, Maria Estela Martinez de Perön, empfing am Montag in Buenos Aires die auf Einladung des Nationalkongresses in Argentinien weilende DDR-Volkskammerdelegation unter Leitung von Wolfgang Rösser, Mitglied des Präsidiums der Volkskammer, zu einer freundschaftlichen und herzlichen Aussprache ...

  • Rabasa: Beziehungen gleich Null

    , Mexiko-Stadt (ADN). Der mexikanische Außenminister^1 Erriilio O. Räbasa, hat den Abbruch der diplomatischen Beziehungen seines Landes mit dem faschistischen Regime in Chile als „eine souveräne Entscheidung" Mexikos be- • zeichnet. Auf einer Pressekonferenz erklärte er, die politischen, ökonomischen und kulturellen Beziehungen zwischen Mexiko und Chile seien heute praktisch gleich Null ...

  • Fortschritte bei Verhandlungen der europäischen Sicherheitskonferenz

    Genf. Im hiesigen Konferenzzentrum sind wenige Wochen vor dem Jahresende beträchtliche Fortschritte bei der Ausarbeitung politischer Dokumente über die europäische Sicherheit und Zusammenarbeit festzustellen. Sieben der zehn vorgesehenen Prinzipien eines künftigen friedlichen Zusammenlebens der europäischen ...

  • CSSR-Regierung verändert

    Prag (ADN-Korr.). Das Präsidium der Föderativen Versammlung der CSSR hat auf Vorschlag des Vorsitzenden der Regierung der CSSR am Montag Josef Simon zum Stellvertreter des Vorsitzenderi der Regierung, Vlastimil Ehrenberger und Zdenek Pucek zu Ministern der Regierung der CSSR ernannt. Zugleich wurden Josef Simon und Vlastimil Ehrenberger von ihren bisherigen Funktionen als Minister für Hüttenwesen und Schwermaschinenbau bzw ...

  • ,Humanite": Breshnew-Besuch eröffnet neue Perspektiven

    Paris (ADN-Korr.). Der bevorstehende Besuch Leonid Breshnews in Frankreich könne „neue Perspektiven für die Entwicklung der französisch-sowjetischen Zusammenarbeit eröffnen", schreibt die „Humanite" am Montag in ihrem Leitartikel. „Die 1971 gemeinsam angenommenen Prinzipien der Zusammenarbeit müssen konsequent verwirklicht werden ...

  • Streiks und Polizeiwillkür

    San Sebastian (ADN). Etwa 10 000 Arbeiter beteiligten sich am Montag in Nordspanien an Streiks, um damit ihrer Forderung nach der Entlassung aller politischen Häftlinge in Spanien Nachdruck zu verleihen. Bei Arbeiterdemonstrationen in der Nacht zum Montag in San Sebastian hatte die Polizei mehrere Teilnehmer verhaftet ...

  • Kriegsgericht in Sudchile verhängte 13 Terrorurteile

    Allein in einer Nacht wurden 309 Personen in Santiago verhaftet

    Buenos Aires (ADN). Ein Kriegsgericht der militärfaschistischen Pinochetjunta hat in der südchilenischen Stadt Angol 13 Patrioten zu Freiheitsstrafen bis zu fünf Jahren verurteilt, wurde in der argentinischen Hauptstadt bekannt. Den widerrechtlich Verurteilten wurde vorgeworfen, an Widerstandsaktionen gegen die Junta teilgenommen zu haben ...

  • Kurz berichtet

    Türkei forciert Aufrüstung Ankara. Die türkische Regierung hat eine Erhöhung der Rüstungsausgaben für 1975 um 50 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 1,85 Milliarden Dollar angekündigt. USA: Stürme und Schneefälle New York. " Stürme und starke Schneefälle haben im mittleren Westen und im Nordosten der USA zu empfindlichen Verkehrsstörungen geführt ...

  • Weiteres Passagierflugzeug in den USA abgestürzt

    New York (ADN). Ein Passagierflugzeug der USA-Fluggesellschaft „Northwest Airlines" vom Typ Boeing 727 ist am Sonntagabend über dem gebirgigen Gelände des Bear Mountain State Park nördlich von New York abgestürzt. Die Maschine befand sich auf einem Überführungsflug von New York nach Buffalo. An Bord waren keine ...

  • Solidaritätssendung für Volk von Mocambique übergeben

    Daressalam (ADN-Korr.). Eine DDR- Solidaritätssendung für das Volk von Mogambique, im Werte von einer halben Million Mark ist am Montag mit einer . INTERFLUG-Sondenmaschine auf dem Flughafen von Daressalam eingetroffen. Der stellvertretende Generalsekretär des DDR-Solidaritätskomitees Dr. Hans Scharf übergab die Güter, die aus Spendenmitteln unserer Bevölkerung finanziert worden sind, dem Vertreter der Befreiungsfront von Mocambique (FRELIMO) in Tansania, Felis Berto Lukanga ...

  • Monopolbank zahlt enorm« Dividende

    Bonn (ADN-Korr.). Eine Profitexplosion erwartet die »Dresdner Bank" für dieses Jahr. Die BRD-Monopolbank gab einen Aktionärsbrief heraus, der für die ersten neun Monate eine Profitsteigerung von 63,4 Millionen DM auf nahezu 300 Millionen DM ausweist. Es gilt bereits als sicher, daß die Großbank für dieses Jahr wieder eine Dividende von 18 Prozent zahlen wird ...

  • Vertreter von Metallern aller Kontinente beraten

    Paris (ADN-Korr.). Die 7. Internationale Berufskonferenz der Gewerkschaf-, ten der Metallindustrie ist am Montag in der französischen Stadt Vichy eröffnet" Worden. Es nehmen Delegationen der' Metallarbeitergewerkschaften aus 45 Ländern teil, die über 20 Millionen Metallarbeiter aller Kontinente vertreten ...

  • Waldheim: Nahostkonferenz schnell wiederaufnehmen

    Beirut (ADN-Korr.). UNO-Generalsekretär Dr. Kurt Waldheim hat sich in einem in Beirut veröffentlichten Presseinterview für die schnellstmögliche Wiederaufnahme der Genfer Nahostkonferenz ausgesprochen. Bisher habe man sich mit militärischen Fragen beschäftigt, jetzt aber sei es an der Zeit, sich dem Kern des Problems zuzuwenden, und „das ist das palästinensische Problem" ...

  • Faschistische Ausschreitungen

    Rom (ADN-Korr.). Zu neuen faschistischen Ausschreitungen ist es Sonntag nacht in Florenz gekommen. Eine bewaffnete - Bande drang in eine antifaschistische Ausstellung ein und schmierte faschistische Parolen an die Wände. In der Abruzzenprpvinz Aquila hat die Polizei am Wochenende ein weiteres Sprengstofflager mit 200 Dynamitladungen entdeckt ...

  • Was sonst noch passierte

    Auch der Kleinstaat Andorra gibt jetzt eine eigene Tageszeitung heraus. Täglich werden 3000 Exemplare des „Pöble Andorra" gedruckt. Jede Nachricht für das Blatt muß allerdings von den Redakteuren persönlich aus dem Ausland geholt werden, weil in Andorra keine Fernschreibern-' schlüsse vorhanden sind ...

  • Zentner Brikett 8 DM

    Düsseldorf. Bis zu acht DM kostet jetzt im Kölner Raum der Zentner Brikett. Durch die zweite Erhöhung in diesem Jahr stiegen in der BRD die Preise für Hausbrandkohle weiter. Für den 1. Januar 1975 hat die Ruhrkohle AG bereits einen neuen Raubzug auf die Taschen der Werktätigen angekündigt.

  • Finnland verurteilt Hetze einer schwedischen Zeitung

    Helsinki (ADN-Korr.). Große Empörung hat in der finnischen Öffentlichkeit ein Hetzbeitrag der großbürgerlichen schwedischen Zeitung „Svenska Dagbladet" hervorgerufen, mit dem in provokatorischer Weise die guten finnisch-sowjetischen Beziehungen gestört werden sollen.

  • Beziehungen Kuba-Bahamas

    Havanna (ADN). Die Republik Kuba und die Bahamas haben die Aufnahme diplomatischer Beziehungen auf Botschafterebene beschlossen. Damit unterhält Kuba trotz des auf Betreiben der USA verhängten Boykotts diplomatische Beziehungen zu neun Staaten Südund Mittelamerikas.

  • Italiens Preise auf Rekordhöhe

    Rom (ND). In Italien stiegen die Lebenshaltungskosten innerhalb von zwölf Monaten um 24,3 Prozent. Mit dieser Teuerung um fast ein Viertel hat das Land die höchste Inflationsrate innerhalb der EWG.

Seite 8
  • Enge Beziehungen zum Leninschen Komsomol

    In diesen Tagen finden in Betneben und Einrichtungen unserer Hauptstadt Delegiertenkonferenzen der FJDJ-Grundorganisationen statt, auf denen die Mitglieder des sozialistischen Jugendverbandes weitere Ziele in der „FDJ-Freundschaftsstafette" zur Vorbereitung des 30. Jahrestages der Befreiung vom Faschismus beraten und beschließen ...

  • Leser schreiben über ihre tüchtigen Nachbarn

    Gehosse Wolfgang Lehmann ist in unserer Hausgemeinschaft immer der Initiator. Er sorgte sich um den Ausbau des Klubraums, kümmerte sich um einen gefahrlosen Schulweg für die Kinder, organisiert Altstoffsammlungen, fühlt sich für Kinder- und Sportfeste verantwortlich. Joachim Bennewitz, 112 Berlin In der Gruppe 51 der Volkssolidarität im Stadtbezirk Pankow bemüht man sich immer liebevoll um uns Rentner ...

  • Die kurze Nachricht

    CSSR-PAVILLON. Zu einem Lichtbildervortrag über die tschechoslowakische Bergsteigerexpedition in den Anden, „Cotopaxi", lädt heute, um 17 Uhr Gustav Ginzel, einer der Teilnehmer, in das Haus der Tschechoslowakischen Kultur, Friedrichstraße 103, ein. Wiederholung: Mittwoch, 4. Dezember, 16.30 Uhr. ELTERNAKADEMIE ...

  • Gelöbnis von FDJlern; Mutig wie Hans Beimler

    Feierliche Eröffnung der wehrsportlichen Wettkämpfe

    Mutig und standhaft wie Hans Beimler zu sein und hohe wehrsportliche Leistungen zur Stärkung der DDR zu vollbringen, gelobten am Montagabend die FDJ- Mitglieder der Hans-Beimler- Öberschule Ludwigsfelde während eines .beeindruckenden Meetings zur Eröffnung der diesjährigen Hans-Beimler-Wettkämpfe. Im ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Am 20. November starb im Alter von 81 Jahren Genossin Louise Schulz aus der WPO 24. Sie war Mitglied der Partei der Arbeiterklasse seit 1922. Für ihre 50jährige Mitgliedschaft wurde sie mit der Ehrennadel und Urkunde des ZK geehrt. Trauerfeier: 3. Dezember, 10.30 Uhr, Krematorium Baumschulenweg. * Kreisleitung Prenzlauer Berg Aus der WPO 65 starb Genosse Wilhelm Krecklow im Alter von-72 Jonren ...

  • Jugendstunde im Theater erlebt

    Tousende Mädchen und Jungen der Hauptstadt bereiten sich gegenwärtig auf -die Jugendweihe im Frühjahr 1975 vor. Wenn sie das Gelöbnis sprechen werden, wenn Eltern, Lehrer,' die Patenbrigade und Freunde ihnen für den neiien Lebensabschnitt viel Erfolg wünschen, dann beginnt für sie die Zeit des Erwachsenseins ...

  • Von den Besten lernen und Erfahrungen weitergeben

    Ihre persönlich-schöpferischen Pläne zur Steigerung der Arbeitsproduktivität stellen Betriebsangehörige im VEB Kombinat Autotrans Berlin jetzt nach dem Vorbild der Werktätigen aus dem 8. Moskauer Autokombinat auf. Nützliche Anregungen zur Führung des sozialistischen Wettbewerbs hatten sie von einem Erfahrungsaustausch bei ihren sowjetischen Berufskollegen mitgebracht ...

  • Heiß und Kalt im Palast

    interpreten Corina Chiriac aus Rumänien, Daniel und das Damen- Quartett Pro-Contra aus unserem polnischen Nachbarland. Ebenso begeistern vier ungarische Artistengruppen sowie die spanische Musikclownerie und die tempound spannungsgeladenen Zaubereien aus Dänemark. „Kalt" läßt auch nicht das Ballett, das vom „Frühlingserwachen" bis zum „Silvester-Kehraus" die ganze Palette seines Könnens bietet ...

  • Malerei, Plastik und Grafik von 175 Künstlern

    Die ' Kunstausstellung der Hauptstadt der DDR wird ab 13. Dezember bis Anfang kommenden Jahres annähernd 450 Arbeiten der Malerei, Grafik und Plastik im Ausstellungszentrum am Fernsehturm zeigen. Etwa 175 Künstler, darunter auch eine Vielzahl jüngerer Maler und Bildhauer, stellen ihre Werke zur Diskussion ...

  • Symposium von Film- und Fernsehschaffenden

    Ein viertägiges internationales Symposium zu Tendenzen und Problemen im Dokumentarfilm und in der Fernsehpublizistik bei der Gestaltung des realen Sozialismus begann am Montag in der DDR-Hauptstadt. An dem Gedankenaustausch, der vom Verband der Film- und Fernsehschaffenden der DDR und vom Komitee Internationale ...

Seite
KOMMU NIQU E über ein Treffen zwischen Delegationen der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und der Kommunistischen Partei Spaniens SED und KP Spaniens fest und brüderlich verbunden Herzliche Begegnung der von Santiago Carrillo geleiteten Delegation mit Erich Honecker Bedeutsame Ergebnisse des Treffens / DDR-Besuch im Geist internationalistischer Solidarität KDT-Grundfondskonferenz brachte viele Anregungen Raumschiff Solus 16 kreist seit Montag auf Erdumlaufbahn Ein Aufruf zur Solidarität Italien: Vorbereitung auf Generalstreik Film vom DDR-Besuch LI. Breshnews FDGB: Freiheit für Arismendi!
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen