21. Jul.

Ausgabe vom 24.11.1974

Seite 1
  • Für hohe Produktivität und gute Arbeitsbedingungen 108 weitere Delegiertenkonferenzen der Gewerkschaften zogen Bilanz im Wettbewerb und berieten über Interessenvertretung der Werktätigen

    Berlin (ADN/ND). Di« Verallgemeinerung der besten Erfahrungen bei der Führung des sozialistischen Wettbewerbs um die allseitige und kontinuierliche Erfüllung des Volkswirtschaftsplanes 1974 sowie zur gewissenhaften Vorbereitung des 75er Planes stand am Sonnabend im Mittelpunkt von 108 Delegiertenkonferenzen zur Wahl der Bezirksvorstände der -Industriegewerkschaften und Gewerkschaften ...

  • UdSSR und USA

    Leonid Breshnew und Gerald Ford zum generellen Stand der Erfolgreiche Entwicklung dieses Prozesses im Interesse des ■# V*f •■■ ■■ ■ VI ■ Beziehungen beider Länder: Friedens unumkehrbar machen

    Wladiwostok (ADN). Die Verhandlungen zwischen dem Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, und dern Präsidenten der USA, Gerald Ford, sind am Sonnabend im Gebiet von Wladiwostok aufgenommen worden. An den Besprechungen nehmen die Au6enminister der UdSSR und der USA, Andrej Gromyko und Henry Kissinger, teil ...

  • Treffen Horst Sindermanns mit SAR-Präsident Assad

    Grüße Erich Honeckers und Willi Stophs überbracht / Ministerpräsidenten nahmen Gespräche auf Freundschaftliche Begegnungen mit Arbeitern der Barada-Getreidemühle / Rundfahrt in Damaskus

    Von unseren Sonderberichterstattern Günter Böhm« und Wolfgang Finck Damaskus. Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender des Ministerrates der DDR, wurde am Sonnabend vom Generalsekretär der Arabischen Sozialistischen Baath-Partei, dem Präsidenten der Syrischen Arabischen Republik und Vorsitzenden der Nationalen Fortschrittlichen Front der SAR, Hafez al Assad, zu einer Unterredung empfangen ...

  • Zusammenkunft mit Yasser Arafat

    Vorsitzender des Ministerrates der DDR beglückwünscht PLO zu Erfolgen auf internationaler Ebene

    Damaskus (ADN-Korr.). Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender des Ministerrates der DDR, trat am Freitagabend in Damaskus mit dem Vorsitzenden des Exekutivkomitees der PLO, Yasser Arafat, dem Mitglied des Exekutivkomitees und Sprecher der PLO, Abdel Mohsen Abou Mayzer, und dem Stellvertreter des Oberkommandierenden der Streitkräfte der Palästinensischen Revolution Abou Djihad zu einem freundschaftlichen Gedankenaustausch zusammen ...

  • Namhafte Filmschaffende aus aller Welt in Leipzig

    XVII. Internationale Dokumentär- und Kurzfilmwoche eröffnet

    Leipzig (ND). Die XVII. Internationale Leipziger Dokumentär- und Kurzfilmwoche für Kino und Fernsehen wurde am Sonnabendabend im überfüllten Leipziger Festivalkino „Capitol" mit Filmen aui acht Ländern feierlich eröffnet. Mit starkem Beifall wurde von den Besuchern der Veranstaltung das Grußschreiben ...

  • Hinspiele im FDGB-Pokal ohne Vorentscheidung

    # FUSSBALL Bei den Hinspielen im Viertelfinale des FDGB-Pokals gewann Pokalverteidiger FC Carl Zeiss gegen den 1. FC Leipzig 3:1. Wismut Aue bezwang den FC Hansa Rostock 2 :0, und Vorwärts Stralsund und Sachsenring Zwickou trennten sich 1:1. Bereits am Freitag hatte Dynamo Dresden gegen Stahl Riesa mit 2:0 gewonnen ...

  • Ernteendspurt auf Feldern der Republik

    Zuckerrüben noch auf 12 000 Hektar

    Berlin (ND). Endspurt bei der Zuckerrübenernte und der Aussaat 'der Winterung lautet gegenwärtig die Devise auf den Feldern der Republik. Bisher konnten die Genossenschaftsbauern und Arbeiter der Landwirtschaft die Rodung der Zuckerrüben auf 218 970 Hektar, das sind 92,9 Prozent der Anbaufläche, abschließen ...

  • Voran auf dem erfolgreichen Weg des VIII. Parteitages

    Vier Punkthäuser gehören zum Neubaugebiet Zentrum-Ost in Sechs bis elf Monate alt sind die Mädchen und Jungen dieser Potsdam-Babelsberg. Für die Montage dieser Gebäude zeichnet Gruppe, die sich in der Anfang Oktober bezogenen Xindereindie Brigade Herzog verantwortlich richtung in Bad Düben offensichtlich ...

Seite 2
  • Begegnung im Dienste von Frieden und Entspannung

    Gespräche Leonid Breshnews und Gerald Fords weltweit beachtet

    Berlin (ADN). Mit froßem Interesse verfolfen die Weltöffentlichkeit und die Massenmedien das Treffen zwischen dem Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, und dem Präsidenten der USA, Gerald Ford, im Gebiet von Wladiwostok. Ausländische Zeitungs-, Rundfunk- und Fernsehreporter, die Ober das Treffen bei Wladiwostok informierten, stellen fest, daß die sowjetischamerikanischen Gipf elverbandlungen „einen guten Start genommen haben" ...

  • Getspräche» im Ministerrat

    Am Morgen des dritten Besuchstages in der SAR hatten DDR-Ministerpräsident Horst Sindermann und sein syrischer Amtskollege, Mahmoud al Ayyoubi, im Sitz des Ministerrates die offiziellen Gespräche aufgenommen. Neben wichtigen internationalen Problemen wurden auch Fragen der Zusammenarbeit zwischen beiden Staaten auf den verschiedenen Gebieten erörtert ...

  • Schöpferischer Austausch über beste MMM-Ergebnisse

    Ehrung von Arbeiten junger Studenten und Wissenschaftler

    Leipzig (ND/ADN). Ein breiter und schöpferischer Erfahrungsaustausch über die wissenschaftlich-technischen Leistungen der Jugend zur weiteren allseitigen Stärkung unseres sozialistischen Staates sowie die Auszeichnung der besten Arbeiten junger Studenten und Wissenschaftler standen am Sonnabend im Mittelpunkt der XVII ...

  • Delegation aus Berlin beim Sofioter Oberbürgermeister

    Sofia (ND-Korr.). Die bulgarische Hauptstadt wächst, aber altert nicht - dieser Spruch.aus dem Sofioter Wappen war am Sonnabendvormittag Inhalt des freundschaftlichen Gesprächs zwischen den Mitgliedern der gegenwärtig zu einem Studienaufenthalt in Sofia weilenden Delegation der Bezirksleitung Berlin der SED und des Exekutivkomitees des Stadtvolksrates ...

  • B*i de>n Barada-MülUrn

    Günther Kleiber .und andere Persönlichkeiten aus der Begleitung des DDR- Ministerpräsidenten statteten am Nachmittag der Barada-MUhle vor den Toren von Damaskus einen Besuch ab. Die Gäste wurden vom syrischen Minister für Binnenhandel und Versorgung, Ahmed Qablan, sowie zahlreichen Arbeitern und Angestellten mit stürmischem Beifall und HändeschUtteln willkommen geheißen ...

  • Glückwünsche der DDR zum Nationalfeiertag Zaires

    Berlin (ADN). Anläßlich des Nationalfeiertages der Republik Zaire, des Jahrestages der 2. Republik, übersandten der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, und der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Horst Sindermann, dem Präsidenten der Republik Zaire und Vorsitzenden des nationalen Exekutivrates der Republik Zaire, Armeekorpsgeneral Mobutu Sese Seko, ein in herzlichen Worten gehaltenes Glückwunschtelegramm ...

  • BRD-Staatsanwalt bestätigt Existenz einer großen Menschenschimwglercentrale

    Köln (ADN). Die Existenz und Aktivitäten einer großen „Menschenschmugglerzentrale" in der BRD hat ein Sprecher der Kölner Staatsanwaltschaft am Freitag gegenüber der BRD-Nachrichtenagentur DPA bestätigt. Die Menschenhändlerzentrale habe mehr als zwei Dutzend Inder und Pakistan! aus dem Raum Köln/Bonn illegal nach Großbritannien gebracht ...

  • Treffen mit SAR-Präsident Assad

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Vertiefung der politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Zusammenarbeit aus. An dem freundschaftlichen Gespräch nahmen der Kandidat des Politbüros des ZK der SED, der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Minister für' '^allgemeinen Maschinen-, Landmaschinen- und Fahrzeugbau, Günther Kleiber, der'Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR Dr ...

  • Visit« im Az«m-Palast

    Während der anschließenden Rundfahrt durch Damaskus — eine Stadt, die bereits vor mehr als 3500 Jahren urkundlich erwähnt wurde — besichtigten die Gäste auch den Azem-Palast, der als eines der schönsten und stilreinsten Baudenkmäler osmanisch-orientalischer Architektur in Syrien gilt. In den Jahren 1749/50 ...

  • Schiffahrtslinie zum westasiatischen Golf

    Rostock (ADN). Mit Hafenkränen und Stückgut an Bord eröffnet die Besatzung des Frachters „Peter Florin" gegenwärtig einen neuen Ldniendienst der DDR- Reederei zwischen Rostock und Häfen des westasiatischen Golfs. Auf dieser Route wird das DDR-Schiff in Dubai, Kuweit und Khorramshar seine Leinen festmachen ...

  • Beratungen mit Vertretern von Baath-Partei und SKP

    Damaskus (ADN-Korr.). Das Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Horst Sindermann, führte am Sonnabend ein freundschaftliches Gespräch mit dem stellvertretenden Generalsekretär der Arabischen Sozialistischen Baath-Partei Abdallah al Ahmar. Dabei wurden die Beziehungen zwischen beiden Staaten, Völkern und Parteien besprochen ...

  • Yolkskammerdelegation der DDR traf in Jerewan ein

    Jerewan (ADN). Die von Volkskammerpräsident Gerald Götting geleitete Delegation der DDR-Volkskammer ist am Sonnabend aus der usbekischen Hauptstadt Taschkent kommend in der Hauptstadt der Armenischen. SSR Jerewan eingetroffen. Die Gäste wurden vom Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets der Armenischen SSR, Nagusch Arutjunjan, willkommen geheißen ...

  • Neuesdeutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Mirbell, Günter Schabowskl, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowskl, Alfreb Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Punzagijn Schagdarsuren

    Außerordentlicher und Bevollmächtigter Botschafter der Mongolischen Volksrepublik in der Deutschen Demokratischen Republik. Anschließend festliches Konzert mit dem Großen Rundfunkorchester Berlin unter der Leitung von Generalmusikdirektor Robert Haneil. /

  • Glückwunsch * für Hundertfährige

    Berlin (ADN). Zum 100. Geburtstag übermittelte der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, Frau Auguste Klingbeil in Berlin herzliche Glückwünsche.

  • Festveranstaltung

    Es sprechen:

Seite 3
  • Wo standig die Straßen der Weltmeere korrigiert werden

    Allein tausend Seekarten für den Kurs Rostock—Yokohama

    Arn Rostocker Petridamm, der Ausfallstraße nach Stralsund, steht eiri unscheinbares Haus. Kaum einer der Vorbeifahrenden ahnt, daß hinter seinen Mauern die ganze Welt von zarter Frauenhand korrigiert wird. Wir sind zu Besuch in der Seekartenberichtigungsstelle in Rostock, der einzigen ihrer Art in der DDR ...

  • Bewerbungen von jung und alt

    Das Kombinat Kraftverkehr Halle ist Hauptauftragnehmer für alle Versorgungstransporte des Güter- und Personenverkehrs auf den Baustellen des 550 Kilometer langen DDR-Abschnittes. Das stellt natürlich an die Parteiarbeit, besonders in der Vorbereitungsphase, erhöhte Anforderungen. „Unsere Ge-, nossen ...

  • Spontane Solidarität

    Am nächsten Morgen wird im Funkwerk Zittau bekannt, welches Unglück die Familie Michalczyk betroffen hat. Minuten später geht am Montageband III eine Sammelliste von Hand zu Hand. Als Parteisekretär, Werkleitung und BGL.genau erfahren, was sich zutrug, hat die spontane Solidaritätssammlung im Meisterbereich schon 271 Mark ergeben ...

  • Moritzbastei fand „Miethlustige

    Leipzigs Jugend baut ihren Klub mit Elan und Phantasie

    Ganz so tief, wie der benachbarte Leipziger Uniriese hoch ist, reichen die unterirdischen Gewölbe der Moritzbastei zwar nicht in die Erde, aber zwei Etagen sind es doch, solide gemauert, einst wehrhafter Teil der messestädtischen Befestigungsanlagen. Hieronymus Lotter, Bürgermeister, und Chefarchitekt allhier um die Mitte des 16 ...

  • Die Braut sagt ja

    Um jene kennenzulernen, die hinter dem Lenkrad der schweren Busse oder LKW sitzen, wenn es an die Erdgasleitung geht, fahren wir an die nördliche Stadtgrenze von Halle. Doch wer sie sprechen möchte, die Kraftfahrer, muß ein Frühaufsteher sein. Im kleinen Kulturraum des Kraftverkehrhofes treffen wir Klaus Lehmkühler, Mitglied der FDJ-Leitung ...

  • Wissen für „Drushba-Fahrer"

    „Besonders wichtig ist, das Schulungsprogramm unserer .Drushba-Fahrer* gewissenhaft vorzubereiten. Viel Zeit steht uns dafür nicht zur Verfügung, um so gründlicher muß geplant werden", meint Genosse Walter. Wissen über Land und Leute, Sitten und Gebräuche des Gastgebers, über Kultur und Geschichte der ...

  • ND-Reporter an Ort und Stelle dabei

    Besuch beim Hauptauftragnehmer für alle Versorgungstransporte des Jugendobjektes Erdgasleitung

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Karl-Heim Körner „Drushba-fTrasse — das klingt wie eine Fanfare. Das singt im Herzen." Die Augen unter dem welligen Schopf des Graukopfes blitzen Unternehmung^ lustig wie bei einem 17jährigen. „Da juckt es in den Händen, den Koffer zu packen* dabeizusein." Genosse Heinz Zwarg, Parteisekretär im Kombinat Kraftverkehr Halle, weiß noch gut, wie hart es war, als die Jugend der Maxhütte Wasser brachte ...

  • Blutkonserve über Funk

    Die Hilfe für die junge polnische Familie ist nur ein alltägliches Beispiel der neuen Beziehungen, die unsere Völker verbinden. Beim Aufschreiben dieser Geschichte erfuhren wir auch das: Dr. Jerzy Olechnowicz, Leiter aer neuen großen Blutspenderzentrale in Zgorzelec, half das Leben eines DDR-Patienten retten ...

  • Familie Michalczyk und der Zittauer Freundschafts-LKW

    Wie Arbeiter im Dreiländeredc einer polnischen Kollegin halfen

    Notiert von Horst Richter und Gisela Kopte Grundmauern nieder. Nur das, was Antonina, ihr vierjähriger Sohn Miroslav? und der zehn Monate alte Czeslaw auf dem Körper tragen, ist ihnen geblieben. Noch ehe die staatliche Hilfe einsetzen konnte, gewährten Nachbarsleute Unterkunft.

Seite 4
  • Bilder, die im Alltag wachsen und reifen

    Zur Bezirkskunstausstellung in Schwerin

    Die bildende Kunst unseres Landes bietet in diesen Wochen und Monaten wiederum ein abwechslungsreiches und vielgestaltiges Bild. Dies gilt auch und vor, allem für die künstlerischen Leistungen der Bezirke, die nicht zu den traditionellen Kunstzentren unserer Republik zählen. Allenthalben ist hier ein ...

  • Puppe Die Geschichte einer im Kreidekreis

    Stück von-Alfonso Sastre im-Theater der Freundschaft...

    Ein bizarres Gewirr teils sich steil überragender oder eng aneinanderschmiegender Häuser und Hütten hatte Bühnenbildner Detlev Rohde als Gast auf die Bretter des Berliner Theaters der Freundschaft für die jüngste Premiere des Hauses gebaut. Während der Vorstellung auf der Drehbühne des öfteren in Bewegung ...

  • Werke im Bezug auf bedeutende Traditionen

    Zu dieser neuen Komposition waren im Festprogramm Werke gestellt worden, die auf Paul Dessaus künstlerische Entwicklung und Haltung sinnvoll Bezug nehmen. Voran stand der Chor „Friede auf Erden" op. 13 von Arnold Schönberg, einem Meister, dessen Kompositionstechnik Paul Dessau bereits in den 30er Jahren intensiv studierte und als schöpferische Anregung für seine eigene Arbeit nutzte ...

  • Heitere Muse auf Reisen durch Polen

    ND-Gespräch mit Peter Czerny, Generaldirektor des Komitees für Unterhaltungskunst der DDR

    ND: Genosse Czerny, kürzlich fanden zum ersten Male „Tage der Unterhaltungskuntt der DDR in der VR Polen" statt. Alles, was bei uns auf diesem Gebiet Rang und Namen hat, war mit von der Partie. Sie sind selbst mit auf Reiten gegangen und konnten die Resonanz unserer Künstler und Programme überprüfen — hat sich der Aufwand gelohnt, wurden die beiderseitigen Erwartungen^ erfüllt? Peter Czerny: Das kann ich ohne weiteres positiv beantworten ...

  • Ausstellung „Freunde ~ im Bruderland" jetzt in Moskau zu sehen

    Moskau (ADN-Korr.). Die Ausstellung „Freunde im Bruderland" mit Werken von Künstlern der UdSSR und der pDR wird jetzt in Moskau in den Räumen des sowjetischen Künstlerverbandes gezeigt. Während der Eröffnung am Donnerstag stellten sich u. a. Günther Brendel, Rudolf Graf, Eberhard Hückstädt und Wolfgang Wegener vor ...

  • Bewußter Chronist und Mitgestalter der Zeit

    Dieser ökonomische Einsatz der Mittel, der für Dessaus Werke gerade aus jüngster Zeit so charakteristisch ist, entspricht dem Wunsch des großen Künstlers, sich klar auszudrücken und von vielen'verstanden zu werden. Die Solisten (hervorzuheben Renate Krahmer, die ihre Partie mit Text und Vokalisen wunderbar ...

  • Kulturnotizcn

    GASTSPIEL. Gewandhauskapell- »meister Kurt Masur reiste am Sonnabend erneut in die USA, um zwei Konzerte des Clevelandorchesters zu dirigieren. Solistin dieser beiden Abende ist die Sopranistin Hanne-Lore Kuhse von der Staatsoper Berlin. In der ersten Dezemberhälfte wird Kurt Masur das New Philharmonia Orchestra in London dirigieren ...

  • Mexikanische Grafik wird in Rostock gezeigt

    Rostock (ADN). Die zeitgenössische mexikanische Grafik und ihren bedeutendsten Vertreter Leopoldo Mendez stellt gegenwärtig eine Ausstellung der Rostocker Kunsthalle vor. In 40 Holzschnitten, Linolarbeiten und Lithografien legt der Realist Mendez (1902 — 1969) zusammen mit 38 weiteren Grafikern ein künstlerisch beeindruckendes Bekenntnis zum Befreiungskampf der Unterdrückten und Ausgebeuteten ab ...

  • Musikalische Gedanken zit einem Satz

    Uraufführung bei der Festveranstaltung der Kärl-Marx-Universität zu Ehren von Paul Dessau

    Dessau liebt keine großen Worte. Als im ehrwürdigen Festsaal des Alten Rathauses zu Leipzig die Laudatio gehalten war und der Rektor der Karl-Marx- Universität, Magnifizenz Prof. Dr. sc. Dr. h. c. Gerhard Winkler, dem Komponisten die Ehrendoktorwürde verliehen hatte, verzichtete Paul DessaU auf die sonst übliche Danksagung ...

Seite 5
  • Akademie für die Mütter und Väter

    500 Veranstaltungen für Eltern und Elternvertreter in Magdeburg / Von Reinhard Bauersehmidt

    Haus der Lehrer Magdeburg, Sonntag morgen gegen 9 Uhr. Die Pförtnerin Hertha Köthe schließt die schwere, schmiedeeisern verzierte Glastür des Hochhauses auf, das alle anderen Bauten in der Karl-Marx-Straße überragt. „Bei uns ist stets etwas los", meint sie, „heute morgen findet beispielsweise der IS ...

  • Eisenacher Elternbeirat geehrt

    Kommissionen sorgen sich um Probleme kinderreicher Familien

    Als der Elternbeirat der 3. Oberschule Eisenach kürzlich Rechenschaft über seine Arbeit ablegte, gab es anschließend eine Reihe Wortmeldungen. Da schilderte eine Mutter von vier Kindern, wie die Bemühungen des Pädagogenkollektivs um hohe Erziehungs- und Bildungsergebnisse in der eigenen Familie unterstützt werden ...

  • Eine Fülle von Anregungen

    Einen wertvollen Beitrag muß der polytechnische Unterricht auch zur Berufsorientierung und Arbeitserziehung leisten. Im Braunkohlenkombinat Senftenberg kommen beispielsweise bereits über 80 Prozent der Lehrlinge aus den beiden polytechnischen Zentren, weil die Genossen und Kollegen von der 7. Klasse an die für die Volkswirtschaft wichtigen Berufe in den Mittelpunkt der Berufsberatung gerückt haben ...

  • Schon von klein auf ins Museum

    Für die Mädchen und Jungen aus dem Kindergarten „Käte Duncker" In Halle Ist •In Besuch Im Museum oder in einer Galerie immer wieder ein neues, schönes Erlebnis, aber durchaus nichts Ungewöhnliches. Die 5- bis 6jährigen bekommen erste Eindrücke von der Geschichte ihres Heimatortes, betrachten Gegenstände und Bilder, die von vergorenen Zelten und vom Leben In unserer Republik erzählen ...

  • Kampf der Arbeiter erleben

    Im Polytechnischen Zentrum Lauchhammer wird regelmäßig die ideologische Wirksamkeit des polytechnischen Unterrichts eingeschätzt, der einen wesentlichen Beitrag zur Erziehung im Geiste der' Moral und Weltanschauung der Arbeiterklasse leisten kann. „Wo es nur geht, suchen wir Verbindungen zum Kampf der Arbeiter um die Erfüllung der Pläne, den die Schüler in den Brigaden erleben müssen ...

  • Blick auf wichtige Berufe

    Die Durchführung des polytechnischen Unterrichts, insbesondere der produktiven Arbeit in den Betrieben der Industrie und Landwirtschaft, hat sich unter unseren Bedingungen voll bewährt. Alle die auf der Beratung genannten Bemühungen und Aktivitäten schätzen wir sehr hoch ein, da sie darauf gerichtet ...

  • Großes Fest gut vorbereifet

    Suhl (ADN). Feste der Freundschaft als Höhepunkte der Aktion „Salut Pobedal" bereiten die Jung- und Thälmannpioniere an allen Schulen des Bezirkes Suhl vor. Sie nutzen dazu die bereits bestehenden Verbindungen zu Schulen in der Sowjetunion, Polen, der CSSR, Ungarn und Bulgarien, zu Einheiten der Sowjetarmee und zu ihren Patenbrigaden ...

  • Hygiene und Ente Hilfe

    Aue (ADN). Im Erzgebirgskreis Aue werden auch in diesem Schuljahr rund 3000 Mädchen und Jungen mit Fragen der Hygiene, der Gesundheitserziehung und des Gesundheitsschutzes vertraut gemacht. Das geschieht nach einer Vereinbarung des DRK mit der Volksbildung und ist zugleich Bestandteil des vom Kreistag beschlossenen Jugendförderungsplanes ...

  • Schulnotisen Vertrag mit Wolgograd

    Wolvofrad (ADN). Zur Vorbereitung eines langfristigen Vertrages über Zusammenarbeit weilt gegenwärtig eine Delegation der Pädagogischen Hochschule „Ernst Schneller" Zwickau am Partnerinstitut „A. S. Serafimowitsch" in Wolgograd. Geleitet wird die Abordnung von Prof. Dr. Peter Franke, Rektor der Zwickauer Ausbildungsstätte, die bereits seit acht Jahren enge freundschaftliche Beziehungen zu der sowjetischen Hochschule unterhält ...

  • Monat der Berufsberatung

    Halle (ADN). Einen „Monat der Berufsberatung" veranstaltet jetzt die Ernst-Thälmann-Schule Roßlau für die Schüler .der achten und neunten Klassen. Bei Foren geben Vertreter zahlreicher Betriebe wie der Schiffswerft Roßlau oder des Hydrierwerkes Rodleben Auskunft über Ausbildung»- und Entwicklungsmöglichkeiten ...

  • Fleißige Dresdner „Timurs"

    Dresden (ND). Über 5000 Dresdner Schüler helfen regelmäßig älteren Bürgern beim Einkauf und anderen Besorgungen, holen täglich für die Veteranen Kohlen oder erledigen leichte Reinigungsarbeiten. Die Poliklinik Dresden- Friedrichstadt wendet sich z. B. bei nötiger Timurhilfe direkt an die Schulen oder organisiert so die Betreuung ...

  • Auszeichnung auch in Berlin

    Berlin. Als weiteres Elternvertreterkollektiv nahmen zehn verdienstvolle Mütter und Väter an der 21. Oberschule im Berliner Stadtbezirk Prenzlauer Berg die Dr.-Theodor-Neubauer-Medaille in Gold entgegen. Der Stellvertreter des Ministers für Volksbildung Siegfrid Beier überreichte die hohe Auszeichnung anläßlich der Elternbeiratswahl für das erfolgreiche Zusammenwirken der Elternvertreter mit den Pädagogen ...

  • Kumpel wecken bei Schülern die Freude an der Arbeit

    Die Genossen in Senftenberg fühlen sich für die polytechnische Bildung und Erziehung verantwortlich Von Helmut Günther, Mitarbeiter der Abteilung Volksbildung im ZK der SED, und Manfred Hessen ius

    und' Praxis- besser zu verbinden. In einigen Betrieben treten Genossen der Parteileitung, der Werkleitung und bekannte Neuerer auf. Diese Fortschritte waren ohne Zweifel nur möglich, weil die Genossen und Kollegen den polytechnischen Unterricht an den vom VIII. Parteitag gesetzten Maßstäben orientieren und sich ihrer Verantwortung für die klassenmäßige Bildung und Erziehung voll bewußt sind ...

Seite 6
  • Vertiefte Labilität des kapitalistischen Systems

    Zum Abschluß des internationalen Symposiums des IPW in Berlin

    Von Dr. Alfred Berg Die weitere Vertiefung der Labilität des kapitalistischen Wirtschaftssystems ' unter dem Einfluß der wissenschaftlich-technischen Revolution war Gegenstand eines mehrtägigen internationalen Symposiums, das am Freitag in Berlin zu Ende ging. Wissenschaftler der Akademien der sozialistischen ...

  • Für erfolgreichen Abschluß in Genf

    In Genf hat der Koordinierungsausschuß, das höchste Organ der zweiten Phase, der Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa, seinen Zeitplan für die weitere Tätigkeit praktisch bis zum Jahresende aufgestellt. Den Diplomaten aus 33 europäischen Staaten sowie den USA und Kanada wurde' aufgetragen, diese Sitzungsperiode wirksam zu nutzen ...

  • Die Wurzeln des Hungers wurden sichtbar gemacht

    Nationalstaaten gaben der Welternährungskonferenz das Gepräge

    Von Werner G o I d s t e i n ' Es hat vor acht Tagen, als in der Nacht zum Sonntag das Plenum der Welternährungskonferenz der Vereinten Nationen die Schlußdokumente behandelte, wohl Vorbehalte von Vertretern, imperialistischer Mächte gegeben, aber sie konnten es nicht ablehnen, daß die offiziellen Repräsentanten ...

  • Sieg über Wassermangel

    In den Glückwünschen wird die Leistung der sowjetischen Baumwollpflanzer als bedeutender Beitrag zur Erfüllung der Hauptaufgabe des XXIV. Parteitages bewertet. Denn trotz der steigenden Produktion von Synthesefasern nimmt die Bedeutung der Baumwolle als Grundstoff für schöne und preiswerte Kleider nicht ab ...

  • UNESCO beschließt Beitrag für Frieden und Entspannung

    18. Generalkonferenz nahm mit Mehrheit Abschlußresolution an

    Paris (ADN-Korr.). Die 18. Generalkonferenz der UNESCO, die im Pariser Sitz der UNO-Organisation für Erziehung, Wissenschaft und Kultur seit Mitte Oktober getagt hatte, fand am Samstagabend nach einer Ansprache des neugewählten Generaldirektors M'Bow ihren Abschluß. Freitagnacht hatte die Konferenz mit ...

  • Noch müssen Tausende helfen

    Jetzt beginnt man überall rückblikkend einzuschätzen, was bei der Ernte gut und was weniger gut lief. Der Minister für Landwirtschaft der Tadshikischen SSR, M. Sairow, warf in diesem Zusammenhang ein Problem auf: In dieser Republik wurden 604 000 Tonnen Baumwolle noch mit der1 Hand geerntet. Das Pflücken mit der Hand verlangt, daß für jede Tonne Baumwolle 200 000 Griffe getan werden müssen ...

  • Keinerlei Unterstützung für die rassistischen Regimes

    Die UNESCO bekräftigte ihre früheren Beschlüsse, der rassistischen Regierung Südafrikas und dem illegalen rassistischen Regime Südrhodesiens keinerlei' UNESCO-Unterstützung zu geben und sie zu keinen Aktivitäten der UNESCO einzuladen, solange sie ihre Rassendiskriminierung nicht eingestellt haben. Die Mitgliedsstaaten werden aufgerufen, im Sport, in der Kultur und auf anderen Gebieten der UNESCO den Boykott jener Länder zu verstärken, deren Regierungen eine rassistische Politik betreiben ...

  • Einsatz der Technik erweitert

    Die Schlacht gegen den Wassermarigel wurde in allen mittelasiatischen Sowjetrepubliken geführt. Nicht nur im Leninrayon von Kirgisien kontrollierten und rationierten speziell geschaffene Stäbe das Wasser. In Tadshikistan wurden beispielsweise 50 artesische Brunnen gebohrt und auf Dutzenden von Kilometern die Wasserkanäle befestigt, um Verluste einzuschränken ...

  • Israel auf Grund Mißachtung der UNO-Beschlüsse isoliert

    Zu dem Beschluß der Generalkonferenz, Israel nicht zu den Regionaltätigkeiten der UNESCO in Europa zuzulassen, erklärte. der Ständige UNESCO-Delegierte der DDR, Botschafter Dieter Heinze, in einem ADN-Gespräch: „In diesem Beschluß spiegelt sich, abgesehen von der geographischen Nichtzugehönigkeit eines Staates aus dem Nahen Osten zu Europa, die moralische Verurteilung der Aggressionspolitik Israels wider ...

  • »Wärmender Schnee1 in Rekordfülle UdSSR-Partei- und Staatsführung beglückwünscht Baumwollbauern

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Günter Brock Freude herrscht in den Kolchosen und Sowchosen der mittelasiatischen Sowjetrepubliken. Mit weit über acht Millionen Tonnen haben die usbekischen, turkmenischen, tadshikischen und kirgisischen Landwirte die reichste Baumwollernte in ihrer Geschichte eingebracht ...

Seite 7
  • Kriminalität in der BRD ist sprunghaft gestiegen

    Behörden unternehmen nicht genug zur Bekämpfung der Lage

    Bonn (ADN-Korr.). In der BRD ist die Kriminalität in diesem Jahr sprunghaft gestiegen. Laut Kriminalstatistik werden jeden Tag in der BRD drei Menschen ermordet oder totgeschlagen, 47 Menschen überfallen und beraubt, 19 Frauen vergewaltigt, 272 Körperverletzungen ' begangen, 4600 Diebstähle verübt und eine Bank bzw ...

  • Erfolg für PLO in der UNO

    Vollversammlung bekräftigte Rechte des Volkes von Palästina

    Newr York (ADN-Korr.). Mit einem Sieg für das arabische Volk von Palästina und seinen legitimen Repräsentanten, die PLO, endete am Freitagabend die Palästinadebatte in der UNO- Vollversammlung. Das Plenum nahm mit der Mehrheit von 89 Stimmen die Resolution an, die die volle Verwirklichung der nationalen Rechte des arabischen Volkes von Palästina als eine Grundbedingung für die Herstellung gerechten und dauerhaften Friedens im Nahen Osten fordert ...

  • Kurz berichtet

    Abkommen UdSSR und Belgien

    Moskau. Ein zehnjähriges Abkommen über die Entwicklung der wirtschaftlichen, industriellen, wissenschaftlichen und technischen Zusammenarbeit der Sowjetunion und Belgiens unterzeichneten Außenhandelsminister Nikolai Patolitschew und Außenhandelsminister Michel Toussaint in Moskau. Gemeinsamkeiten gewürdigt Ntu-Delhi ...

  • Erste Unterredung umfaßte ausgedehnten Fragenkreis

    Probleme der Erarbeitung eines langfristigen Abkommens über die weitere Begrenzung der strategischen Offensivwaffen behandelt

    Moskau/Wladiwostok (ADN/ND). Der Beginn des Arbeitstreffens zwischen dem Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, und dem USA-Präsidenten Gerald Ford wurde am Sonnabend vom sowjetischen Fernsehen übertragen. Als Sprecher der sowjetischen Seite erklärte Leonid Samjatin in einem Fernsehgespräch, ...

  • Krisenlast wird auf Werktätige abgeladen

    Washington (ADN). Das Tempo der Inflation in den USA hat sich weiter beschleunigt. Die Verbraucherpreis« in den vier Oktoberwochen stiegen um 0,9 Prozent und lagen damit am Monatsende 12,2 Prozent höher als zum gleichen Zeitpunkt 1973. London (ADN). Die anhaltenden Preissteigerungen in Großbritannien haben die Kaufkraft des Pfund Sterling In den vergangenen vier Jahren um mehr als ein Drittel heruntergedrückt ...

  • Giscard d'Estaing: Unsere Gespräche werden der Entspännung dienen •

    Präsident Frankreichs zum bevorstehenden Treffen mit L. Breshnew

    Moskau (ADN). Der französische Staatspräsident. Valery Glscard d'Estain* hat erklärt, sein bevorstehendes Treffen mit dem Generalsekretär des ZK der KPdSlJ, Leonid Breshnew, diene »sowohl der französisch-sowjetischen Freundschaft als auch der internationalen Entspannung und dem Frieden, zu dem unsere Linder als erste einen Wer ...

  • Weiterer Schritt lur Abrüstung

    102 UNO-Mitgliedsstaaten stimmten für Vorschlag der UdSSR

    New York (ADN-Korr.). Eine Mehrheit von 102 UNO-Mitgliedsstaaten hat dem Vorschlag der Sowjetunion zugestimmt, den möglichen militärischen Mißbrauch der natürlichen Umwelt und des Klimas zu verbieten. In der im Ersten (Politischen) Ausschuß der Vollversammlung auf Antrag der UdSSR am Freitagabend angenommenen ...

  • Schmutzige Verleumdungen

    „Prawda" zu den Angriffen Pinochets gegen die UNO

    Moskau (ADN). „Die bösartigen Angriffe des Führers des faschistischen chilenischen Regimes haben wieder einmal gezeigt, wie verhaßt die hohen Ideale der Organisation der Vereinten Nationen der Clique von Mördern in Generalsuniform in Santiago Sind", schreibt am Samstag die „Prawda". Die, Rede des Juntahäuptlings Pinochet, mit der er im chilenischen Rundfunk über die Entschließung der XXIX ...

  • Am stärksten wächst Etat für Rüstung der Bundeswehr

    Bonn (ADN-Korr.). Die Regierung der BRD und die Führung der Bundeswehr werden 1975 ihren Rüstungskürs verstärken. Das geht aus der jüngsten Angabe des militärpolitischen Bulletins der SPD vom Freitag hervor. Darin wird festgestellt, daß der Militäretat im nächsten Jahr um 7,4 Prozent erhöht werde, während die Steigerungsrate des Bundeshaushaltes insgesamt bei 6,2 Prozent liege ...

  • Nikolai Podgomy iu Besuch nach Sambia eingeladen

    Moskau (ADN). Der Präsident Sambias, Kenneth Kaunda, hat den offiziellen Teil seines UdSSR-Besuchs abgeschlossen und ist am Sonnabend von Moskau nach Leningrad geflogen. Anschließend 'besucht er die kaukasische Sowjetrepublik Georgien und die Ukraine. In Moskau hatte Kenneth Kaunda mit dem Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Nikolai Podgorny, und anderen sowjetischen Staatsmännern Gespräche geführt ...

  • Weiter Druck auf die Löhne

    BRD-Gewerkschaften weisen betrügerisches Gutachten zurück

    DUsstldbrf (ADN). In einer Stellungnahme hat der BRD-Gewerkschaftsbund DGB am Freitag gegen ein Gutachten des sogenannten Sachverständigenrates protestiert. Der DGB wendet sich besonders dagegen, daß die Gutachter ein weiteres Ansteigen der Arbeitslosigkeit in Kauf nehmen wollen, und wirft ihnen außerdem vor, sich „in unerträglicher Weise" in bevorstehende Tarifverhandlungen einzumischen ...

  • Luftpiraten erschossen in Tunis eine Geisel

    Tunis (ADN). Die Entführer des auf dem Flughafen des Scheichtunis Dubai gekaperten Passagierflugzeuges vom Typ „Super VC 10" haben am Sonnabend in Tunis, wo die Maschine gelandet war, einen als Geisel festgehaltenen Passagier erschossen. Die Luftpiraten fordern die sofortige Freilassung von 13 inhaftierten Verbrechern ...

  • Aman Andorn wurde abgelöst

    Addis Abeba (ADN). Der Vorsitzende des „ Provisorischen Militärischen "Verwaltungsrates Äthiopiens, Generalleutnant Aman Andorn, ist einer offiziellen Verlautbarung des Militärrates zufolge am Samstag von all seinen Funktionen entbunden worden. Der Name des Nachfolgers soll in Kürze verkündet werden ...

  • IKP-Anfrage: Söldnerüberfall auf Mocambique geplant?

    Rom (ADN-Korr.). Die IKP-Senatoren Gelasio Adamoli und Carlo Cavalli haben sich mit einer Anfrage an den italienischen Innenminister gewandt, ob Pressemeldungen stimmen, nach denen sich in den nächsten Tagen 1000 ausländische Söldner, die sich auf einen Überfall auf Mocambique vorbereitet haben, in Genua auf ein Schiff gehen, das ...

  • Portugal: Für beschleunigte demokratischeVeränderungen

    Lissabon (ADN). Für die Beschleunigung der Säuberung des Staatsapparates Portugals von Anhängern des gestürzten faschistischen Regimes sind am Sonntag in einer gemeinsamen Erklärung die Kommunistische Partei Portugals (PKP), die Sozialistische Partei Portugals (PSP), die Demokratische Völkspartei (PPD) und die Partei Volksdemokratische Portugiesische Bewegung (MDP) eingetreten ...

  • Boeing 747 hatte falsche Stellung der Flügelklappen

    Köln (ADN). Als Ursache für den Absturz der Boeing 747 der BRD-Fluggesellschaft , Lufthansa gab ein Sprecher der Fluggesellschaft am Freitag in Kölri bekannt, daß „offensichtlich nicht alle Auftriebshilfen in der für den Start, erforderlichen Stellung waren". Aus der Mitteilung der Lufthansa geht hervor, daß sich die Flügelklappen nach dem Abheben in eingefahrenem Zustand befunden hätten, wodurch die Boeing wegen zu geringen Auftriebs nicht voll flugfähig war ...

  • Abkommen über Erkundung von Erdgas unterzeichnet

    Paris (ADN). Ein Generalabkommen über geologische Erkundungen der jakutischen Erdgasvorkommen wurde am Freitag in Paris zwischen dem Ministerium für Außenhandel der UdSSR und einer Reihe von erdgasfördernden Gesellschaften der USA und einer japanischen Gesellschaft unterzeichnet. Das Abkommen sieht gegen zukünftige entsprechende Gaslieferungen aus der Sowjetunion die Bereitstellung von Krediten seitens der amerikanischen und der japanischen Gesellschaften vor ...

  • Chiles Kinder leiden und klagen an

    Von den rund zwei Millionen Chilenen, die unter den Bedingungen bitterster Armut leben, sind 40 Prozent Kinder zwischen sechs und sechzehn Jahren. Besonders groß jst dit Not in den Slums der nordchilenischen Provinz Coquimbo, wo ein Drittel aller Bewohner • xu den Ärmsten zählt und die Kinder Unermeßliches leiden ...

  • Hochschulministericonferenz wurde in Havanna beendet

    Havanna (ADN-Korr.). Nach viertägiger Dauer ging am Freitag in Havanna die IX. Hochschulministerkonferenz der sozialistischen Länder zu Ende. Kubas Erziehungsminister Jose Fernaftdez unterstrich während des feierlichen Abschlußzeremoniells im Festsaal der Universität den konstruktiven Charakter der. Konferenz ...

  • Was sonst noch passiert«

    Die Inflationssorgen spiegeln sich in diesem Jahr auch In den Wunschzetteln der kleinen Italiener an den .Weihnachtsmann" wider: Im Brief von Paola Mola, 11, den die Zeitung „Paese Sera" veröffentlichte, hieß es: .So wie die Zeiten jetzt sind, wünsche ich mir von Dir, daß Du meinen Hund in ein Kätzchen verwandelst Das braucht nicht soviel zu fressen ...

  • Kursarbeit bei VW

    Wolfsburg (ADN): In den Volkswagenwerken in der BRD begann am Sonnabend die achte Kurzarbeitsperiode seit August dieses Jahres. Von der Kurzarbeit, die bis zum kommenden Freitag dauert, sind in fünf der sechs VW-Werke 36 700 Arbeiter betroffen.

  • Jugendliche finden keine Arbeitsstellen

    Frankfurt (Main) (ADN). „Wer heute vom Arbeitsamt vermittelt wird, der kann schon morgen wieder auf der Straße liegen." Diese Feststellung mußte der BRD- Sender Hessischer Rundfunk in einer Sendung über die Situation arbeitsloser Lehr-

Seite 8
  • Überraschung in Staffel A

    Während Chemie Leipzig und Wismut Gera ihre ausgezeichnete Punkt- und Torbilanz weiter ver- I besserten und sich auch die Spitzenreiter 1. FC Union Berlin und Energie Cottbus keinen Ausrutscher leisteten, büßte Dynamo Schwerin (Staffel A) bei VB Waren einen Punkt ein.1 Der bisherige Tabellenzweite Wittenberge unterlag Boizenburg mit 2:3 ...

  • Roger Pyttel ist erneut auf dem Wege zum Pokal

    Bei den Damen strebt Ulrike Tauber die Trophäe an

    Schnelligkeit ist an diesem Wochenende in der Schwimmhalle in der Hallenser Robert-Koch-Straße gefragt. Es geht um den Mehrkampfpokal, eine Vielseitigkeitsprüfung, die sich seit Jahren großer Beliebtheit unter den Schwimmern unserer Republik erfreut. Fünf Disziplinen gilt es zu absolvieren, jeweils 100 m Freistil, Brust, Schmetterling, Rücken und dazu die 200 m Lagen ...

  • Heim Viertelfinale keine Überraschung

    Bei den Hinspielen im Viertelfinale des FDGB- Fußballpokals blieben am Freitag und Sonnabend die Überraschungen aus. Drei Mannschaften fahren mit einem Zweitorepolster zu den Rückspielen auf Gegners Platz, nur Vorwärts Stralsund kam zu Hause gegen Sachsenring Zwickau über ein 1 :1. nicht hinaus. Insgesamt wurden in den vier Spielen zehn Treffer erzielt, aber allein fünf davon kamen durch Foulstrafstöße zustande, was nicht zu den rühmlichen Aspekten dieses Spieltages zählt ...

  • Karpow noch einmal mit starker Schlußpartie

    Kortschnoi bot nach Bauernverlust in ungünstiger Stellung Remis an

    In diesem Moment bot Kortschnoi, in ungünstiger Stellung, Remis an, das Karpow im Hinblick auf die Wettkampfsituation akzeptierte. ANGENOMMENES DAMENGAM.- BIT, A. Karpow (UdSSR) gegen V. Kortschnoi (UdSSR), Moskau 1974, 24. Partie: l.Sf3 d5 2.d4 Sf6 3x4 de 4.e3 g6 (Kortschnoi strebt nach' „grünfeld-indischen" Stellungsbildern — eine Eröffnung, die er gut beherrscht ...

  • HFC Chemie gewann in Frankfurt mit 2:1 Toren

    Frankfurt: Dieses Spiel war bereits am 14. September (schon einmal angepfiffen worden — und mußte wegen eines Defekts der Flutlichtanlage in der 55. Minute abgebrochen werden. Damals führte der Gastgeber nach stürmischem Beginn mit 1:0. Auch diesmal' versuchten die FrankfurL ter mit ihrem angriffsbetonten Spiel zu einem schnellen Erfolg zu kommen ...

  • DDR-Eisschnelläufer auf vorderen Pützen

    Beim internationalen Eisschnellaufauftakt in Inzell konnten sich die DDR-Aktiven am Sonnabend im Kampf mit Läufern aus sechs Ländern auf vorderen Plätzen behaupten. Über 500 m der Damen belegten Heike Lange und Ute Dix hinter der Kanadierin Cathy Priestner den zweiten und dritten Platz, und über 1000 m kamen Ute Dix und Monika Zernicek auf die Plätze 3 und 4 ...

  • Kommission DDR-UdSSR tagte zum zehntenmal

    In Berlin ging am Sonnabend die zehnte Tagung der Ständigen Gemeinsamen Kommission der Sportleitungen der DDR und der UdSSR zu Ende. Die viertägigen freundschaftlichen Beratungen dienten der Einschätzung der beiderseitigen Zusammenarbeit seit der letzten Tagung und der Bestätigung gemeinsamer Maßnahmen für das Jahr 1975 ...

  • Tora «Punkte • Meter • Sekunden

    FUSSBALL

    Polnischer Fokal: GKS Katowice gegen Wisla Krakow 0:0, Elfmeterschießen 4:3. Weiter im Achtelfinale: Lech Poznan, LKS Lodz, Gornik Zabrze, Pogon Szczecin, Stal Mielec, ROW Rybnik, Stal Rzeszow.. ' Internationaler Vergleich: Auswahl Singapur-UdSSR-Klubauswahl 0:1, Torschütze Tschesnokow (82.). . Profiliga BRD/WB: Hamburger SV-Eintracht Braunschweig 0:0, Kickers Offenbach-MSV Duisburg 3:3, Hertha BSC Westberlin-1 ...

  • SCHACH

    Endkampfe um den FDJ-Wanderpokal: männl. Jugend,' Halbfinale: SG Leipzig-ISG Apolda 3,5:2,5, Rotation Berlin (Pokalverteidiger) gegen Lok Gera 1,5:4,5, Finale: Lok Gera—SG Leipzig 2,5:3,5, weibl. Jugend, Halbfinale: Lok Halle II gegen Lok Halle I 0:4, Lok Sömmerda gegen Mansfeldkombinat Allstedt I 2:2 (3:7), Finaler Mansfeldkombinat Allstedt-Lok Halle 11,5:2,5 ...

  • Turnnachwuchs des ASK bezwang ZSKA Sofia

    Einen internationalen Turnvergleich der „Meister von morgen"' gewann am Sonnabend der ASK Vorwärts Potsdam in der Sporthalle im Luftschiffhafen gegen ZSKA Sofia überlegen mit 271,30:263,30. Einzelergebnisse: 1. Jensch 55,50, 2. Dornau 54,70, 3. Rückriem 54,30 (alle ASK), 4. Jordanow und Christow (beide Sofia) je 53,40, 6 ...

Seite
Für hohe Produktivität und gute Arbeitsbedingungen 108 weitere Delegiertenkonferenzen der Gewerkschaften zogen Bilanz im Wettbewerb und berieten über Interessenvertretung der Werktätigen UdSSR und USA Treffen Horst Sindermanns mit SAR-Präsident Assad Zusammenkunft mit Yasser Arafat Namhafte Filmschaffende aus aller Welt in Leipzig Hinspiele im FDGB-Pokal ohne Vorentscheidung Ernteendspurt auf Feldern der Republik Voran auf dem erfolgreichen Weg des VIII. Parteitages
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen