18. Jul.

Ausgabe vom 12.11.1974

Seite 1
  • Fortsetzung Auf Seite

    Proletarier aller Länder, vereinigt euch! ^f-^t ProletarierauerLanaev, vereinigt euch! lies Deutsch land N] ORGAN DES ZENTRALKOMITEES DER SOZIALISTISCHEN EINHEITSPARTEI DEUTSCHLANDS 29. Jahrgang / Nr. 313 Berlin, Dienstag, 12. November 1974 B-Ausgabe./ Einzelpreis 15 Pf Junta-Greuel in Chile verurteilt Rom: Protestkundgebung appelliert an die Frauen der ganzen Welt Rom (ADN) ...

  • Josip Broz Tito

    * Josip Broz Tito wurde 1892 in Kumrovec, in der heutigen Sozialistischen Republik Kroatien, geboren. Seit 1910 war er als Metallarbeiter in Zagreb sowie in Fabriken der Metallindustrie Sloweniens, der Tschechoslowakei, Deutschlands und Österreichs beschäftigt. In Zagreb tritt er der Sozialistischen Arbeiterbewegung bei ...

  • Die Intensivierung steht beim Wettbewerb im Mittelpunkt

    Zwei Drittel des Produktivitätszuwachses werden durch Wissenschaft und Technik erreicht

    PIRNA. Eine neue Technologie zur Rückgewinnung von Kupferoxid ist im VEB Kunstseidenwerk „Siegfried Rädel" Pirna entwickelt worden. Sie' wird dem Werk einen Jahresnutzen von etwa 670 000 Mark bringen. Diese Neuerung ist das Ergebnis einer gemeinsamen Forschungsarbeit der KDT- Fachgruppen Chemische Technologie und Technische Ausrüstungen zu höherer Materialökonomie ...

  • DDR und DRV verstärken brüderliche Zusammenarbeit

    Pham Van Dong empfing Gerhard Weiss / Solidarische Grüße der DDR-Repräsentanten überbracht / Abkommen unterzeichnet

    Hanoi (ADN). Das Mitglied des Politbüros des ZK der Partei der Werktätigen Vietnams Pham Van Dong, Ministerpräsident der DRV, empfing am Montag die von Gerhard Welss, Kandidat des ZK der SED und Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates, geleitete Regierungsdelegation der DDR zu einem freundschaftlichen Gespräch ...

  • Heute empfängt die DDR ihre jugoslawischen Geiste

    SFRJ-Presse: Besuch dient Vertiefung der Beziehungen beider Länder

    Belgrad (ADN-Korr.). Die großen Zeitungen der SFRJ stellten am Montag die Reise Präsident Titos in die DDR in den Mittelpunkt ihrer außenpolitischen Berichterstattung. „Borba" schreibt in einem Kommentar: „Tito und Honecker werden sich in dem Jahr treffen, in dem die beiden Länder — dank aufopferungsvoller Anstrengungen und Energie ihrer Werktätigen — bedeutsame Ergebnisse erzielt haben, sowohl im inneren Leben als auch auf der Weltbühne ...

  • Freundschaft auf festem Fundament

    Heute trifft der Präsident der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien und Vorsitzende des Bundes der Kommunisten Jugoslawiens, Josip Broz Tito, auf Einladung des Ersten Sekretärs des ZK der SED, Erich Honecker, zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch in unserer Hauptstadt ein. Wir empfangen ...

  • Junta-Greuel in Chile verurteilt

    Rom (ADN). Eine Protestkundgebung gegen die Greueltaten der chilenischen Junta hat am Wochenende in Rom auf Initiative der Salvador-Allende-Gesellrschaft Italien—Chile stattgefunden. In einem Appell forderten die Teilnehmer der Kundgebung die Frauen der Welt auf, für die Freilassung aller politischen Häftlinge in Chile, unter denen viele Frauen sind, zu kämpfen ...

  • Horst Sindermann wird Irak und Syrien besuchen

    Auf Einladung von Saddam Hussein und Mahmoud a\ Ayyoubi Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, Horst Sindermann, wird in der zweiten Novemberhälfte der Republik Irak und der Syrischen Arabischen Republik offizielle Besuche abstatten. Er folgt damit Einladungen ...

Seite 2
  • DKP-Organ „Unsere Zeit": Sondergesetz muß vom Tisch!

    Leitartikel vom Mitglied des DKP-Präsidiums Kurt Erlebach

    In dieser Woche will der Bundestag über das Sondergesetz zur Verschärfung der Berufsverbotspraxis gegen engagierte Demokraten beraten. Zehntausende Bürger warnen Regierung und Parlament vor einem neuen gefährlichen Akt der Mißachtung des Grundgesetzes. Gewerkscbaftsorganwotionen,, Vorstände und Delegiertenkonferenzen ...

  • Auch SPD- und DFU-Mitglieder sowie Gewerkschafter betroffen

    Aufsehen erregte Jn der Öffentlichkeit auch der Fall des 53jährigen Lehrers Friedrich Konrad aus Feucht bei Nürnberg. Er soll aus dem Schuldienst entlassen werden, weil er Mitglied der DKP ist. In einem Brief der Schüler an das zuständige Kultusministerium heißt es, Konrad sei immer ein guter Lehrer gewesen, der für ärmere Kinder Klassenfahrten und Schreibmaterial aus seiner eigenen Tasche bezahlt habe ...

  • Verstärkt den Kampf für Freiheit der Frauen Chiles!

    Appell der Bundesvorstände des DFD und FDGB sowie des Solidaritätszentrums an Frauen der DDR

    Berlin (ADN). Der Bundesvorstand des DFD, der Bundes, vorstand des FDGB und das Solidaritätszentrum für das chilenische Volk haben sich an die Frauen der DDR gewandt, vom Pinochet-Regime Freiheit für die Inhaftierten Frauen Chiles zu fordern. Sie schließen sich damit dem Appell an, der von einer auf Initiative der Salvador-Allende- Gesellschaft Italien-Chile veranstalteten Protestkundgebung am vergangenen Wochenende in Rom an die Frauen der Welt gerichtet wurde ...

  • Allein in Schleswig-Holstein über 100 000 „Überprüfungen"

    Auch die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Lehrer (ASL) hat scharfen Protest gegen die verfassungswidrigen Berufsverbotspraktiken der BRD- Behörden erhoben. In einer Erklärung stellte die Arbeitsgemeinschaft fest, daß in der BRD immer häufiger auch Sozialdemokraten im öffentlichen Dienst mit Berufsverboten belegt werden ...

  • Gewerkschaf tswahlen in den Betrieben wurden beendet

    2 238 180 Mitglieder als ehrenamtliche Funktionäre gewählt

    Berlin (ND). Die Gewerkschaftswahlen in den Betrieben sind abgeschlossen, teilt das Büro des Präsidiums des FDGB-Bundesvonstandes mit. Zugleich wird darauf verwiesen, daß die Wahlen der Gewerkschaftsleitungen in den Bezirken noch weitergehen. In die betrieblichen gewerkschaftlichen Organe wurden 2 238 180 Mitglieder gewählt ...

  • Noch effektiver in Hafen und auf Schiffen

    Harry Tisch bei Beratung in Rostock

    Rostock (ND). Über die Steigerung der Arbeitsproduktivität und Durchsetzung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts, insbesondere in unserer Handelsflotte und den DDR-Häfen, berieten am Montag 220 Angehörige des Kombinates Seeverkehrs- und Hafenwirtschaft, die rund 18 000 Werktätige dieses Industriezweiges vertreten ...

  • BRD: Berufsverbote für Kommunisten und Demokraten

    Bonner Bundestag behandelt verschärftes Sondergesetz

    Bonn (ADN). Unbeachtet »11er Proteste (exen die Berufsverbote im öffentlichen Dienst der BRD soll am kommenden Freitag im Bundestag ein Sonderresetz in erster Lesung behandelt werden, mit dem die Berufsverbote fegen Kommunisten und andere fortschrittliche Krifte einheitlich überall in der BRD praktiziert werden sollen ...

  • Zusammenarbeit mit DRV wird verstärkt

    (Forttetzung von Seite 1)

    das in herzlicher und freundschaftlicher Atmosphäre verlief, nahmen Phan Trong Tue, Mitglied des ZK der Partei der Werktätigen Vietnams und stellvertretender Ministerpräsident, sowie der Botschafter der DDR in der DRV, Dieter Doering, teil. Nach erfolgreichem Abschluß der Verhandlungen zwischen den Regierungsdelegationen ...

  • Eine unabsehbare Gefahr für "' alle demokratisch Gesinnten

    Gegenüber der Progress-Presseagentur (PPA) erklärte das Mitglied des Arbeitsausschusses der Initiative „Weg mit den Berufsverboten", der Jurist Helmut Stein: „Die Pläne der Bundesregierung, den Berufsverboten durch ein Gesetz den Anschein der Legalität zu geben, sind eine unabsehbare Gefahr für alle demokratisch gesinnten Bürger ...

  • Beratungen in Wien über weitere Zusammenarbeit

    Treffen mit Handelsminister Österreichs

    Wien (ADN). Der Staatssekretär im Ministerium für Außenhandel der Deutschen Demokratischen Republik Dr. Gerhard Beil, der anläßlich der Konferenz „Neue Initiativen der Ost-WeSt- Zusammenarbeit" in Wien weilt, hatte am Montag eine Zusammenkunft mit dem Bundesminister für Handel, Gewerbe und Industrie der Republik Österreich, Dr ...

  • Abschließende Unterredung mit den japanischen Gasten

    Berlin (ADN). Am Montag empfing Prof. Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, die zu einem Studienaufenthalt in der DDR weilende Delegation der theoretischen Kommission beim Zentralen Exekutivkomitee. der Sozialistischen Partei Japans unter Leitung von Minonl Kihara zu einem abschließenden Gespräch ...

  • Meinungsaustausch über Zusammenarbeit DDR-YDRJ

    Berlin (ADN). Das Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED Gerhard Grüneberg empfing am Montag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Volksdemokratischen Republik Jemen in der DDR, Mahmoud Abdulla Oshaish, zu einem freundschaftlichen Gespräch. Während der Begegnung fand ein Meinungsaustausch zu aktuellen, internationalen Fragen sowie zur Entwicklung der Beziehungen zwischen der SED und der Politischen Organisation Nationale Front der VDRJ statt ...

  • Aussprache mit einer Abordnung der DKP

    Berlin (ADN). Am Montag empfing Horst Dohlus, Sekretär des ZK der SED, eine Delegation der DKP zu einer Aussprache. Die Delegation, die auf Einladung des ZK der SED in der DDR weilt, steht unter Leitung des Genossen Heinz Müller, Referent für Organdsatdonspolitik beim Partervorstand. Genosse Horst Dohlus informierte die Genossen über die Erfahrungen und Ergebnisse der Parteiarbeit bei der Durchführung der Beschlüsse des VIII ...

  • Vorträge über die Tätigkeit der PdA der Schweiz

    Berlin (ADN). Zu einem freundschaftlichen Gespräch empfing am Montag Kurt Tiedke, Mitglied des ZK der SED und Leiter der Abteilung Propaganda des ZK, Hans-Jörg Hofer, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der Partei der Arbeit der Schweiz. Genosse Hofer, der auf Einladung des ZK der SED in der ...

  • Regierungsdelegation aus Portugal in der Republik

    Berlin (ADN). Auf Einladung des Ministers für Außenhandel der DDR, Horst Solle, traf am Montagabend eine portugiesische Regierungsdelegation unter Leitung des Staatssekretärs für Außenhandel und Tourismus, Dr. Jose Vera Jardim, in Berlin ein. Die Delegation wurde vom Stellvertreter des Ministers für Außenhandel der DDR Friedmar Clausnitzer auf dem Zentralflughafen Berlin begrüßt ...

  • Freundschaft auf festem Fundament

    (Fortsetzung von Seite 1)

    kes in Smederevo (Serbien) beteiligt und wirkt durch Lieferungen von Großraumgeräten und Ausrüstungen bei der Erschließung der Naturreichtümer im Autonomen Gebiet Kosovo mit. Der Prozeß der Arbeitsteilung vollzieht sich kontinuierlich. So verarbeiten Textil- und Lederfabriken in Slowenien, Kroatien und Mazedonien Halbfertigwaren aus der DDR zu hochwertigen Konsumgütern ...

  • Delegation des ZK der SED in Sofia eingetroffen

    Sofia (ADN-Korr.). Eine Delegation des ZK der SED unter Leitung von Albert Norden, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, ist am Montagnachmittag in Sofia eingetroffen. Die Delegation nimmt an einer theoretischen Konferenz der Zeitschrift „Probleme des Friedens und des Sozialismus" teil ...

  • Treffen der Botschafter M. T. Jefremow-Hillenbrand

    Westberlin (ADN). Der Botschafter der UdSSR in der DDR» M. T. Jefremow, traf am Montag in Westberlin mit dem Botschafter der USA in der BRD, M. Hillenbrand, der gleichzeitig Chef der amerikanischen Administration in Westberlin ist, zusammen. Bei dem Gespräch wurden aktuelle Fragen von beiderseitigem Interesse erörtert ...

  • Handelsminister der UdSSR in Berlin herzlich begrüßt

    Berlin (ADN). Zu einem mehrtägigen Arbeitsbesuch traf am Montag A. J. Strujew, Mitglied des ZK der KPdSU und Minister für Handel der UdSSR, in Berlin ein. Er wurde vom Minister für Handel und Versorgung, Gerhard Briksa, herzlich begrüßt. Der Besuch dient der Vertiefung der wissenschaftlich-technischen und wirtschaftlichen Zusammenarbeit im Bereich des Binnenhandels ...

  • Neues Deutschland

    ...

Seite 3
  • Übertraf alles: Tag der Höchstleistung

    Um es kurz zu machen: Wir staunten selbst über das Ergebnis. Meine Brigade, die sonst täglich und plangerecht ihre 483 Quadratmeter Betondielen fertigt, schaffte an diesem Tag 589 Quadratmeter. Auch bei Hohlraumdecken überboten wir die bisherige Tagesleistung mit 31 Quadratmetern Deckenfläche. Damit lagen wir eindeutig über dem, was wir uns für 1975 als durchschnittliche Tagesleistung vorgenommen hatten ...

  • Pflügerbrigaden sorgen für Tempo und Qualität

    Hilfe über Kreisgrenzen hinaus / Getreidesaat aus der Luft

    Alles Gewachsene verlustarm zu bergen, die Aussaat des Wintergetreides und das Ziehen der Herbstfurche rasch und in guter Qualität abzuschließen, sehen die Bauern und Arbeiter der Landwirtschaft in diesen Tagen als ihren wichtigsten Beitrag im Wettbewerb an. Die Zuckerrüben sind bisher von 136 000 Hektar, das sind 57,8 Prozent der Anbaufläche, geemtet Schwerin ...

  • In einem Jahr entstand ein neuer Schleif automat

    Leipzig. Eine Mustermaschine, neuartig in ihren technischen Parametern, aber auch durch die Art und Weise ihrer Herstellung, ist gegenwärtig unterwegs von Leipzig nach Moskau. Der Schleifautomat, vom ersten Reißbrettstrich bis zur Montage in <raur einem Jahr entwikkelt und hergestellt, kommt aus dem VEB Mikrosa Leipzig und ist vorrangig für die Sowjetunion bestimmt Im ...

  • Neue Ziele in Ludwigsfelde

    Mit anteilig erfülltem und übererfülltem Staatsplan und Gegenplan haben die 7500 Werktätigen des IFA-Automobilwerkes Ludwigsfelde den 25. Geburtstag unserer Republik begangen. Der 145 000. LKW vom Typ W50 seit Beginn der Produktion in Ludwigsfelde verließ am Tag unserer Feder vorfristig das Band! Damit war ein wesentlicher Beitrag zur Erfüllung der Beschlüsse unseren Vertrauensleutevollversammlung vom Februar 1974 erreicht ...

  • Findige Suche nach weiteren Reserven

    Deshalb haben wir uns am Wettbewerb zum Geburtstag der Republik mit besonders hohen Leistungen beteiligt. Bis zu diesem Zeitpunkt haben wir unseren Plan nicht nur in allen entscheidenden Sortimenten vertragsgerecht erfüllt, sondern darüber hinaus so viel* Betonerzeugnisse zusätzlich geliefert, daß damit der Bedarf für 160 Unterrichtsräume, 420 Kindergarten- und Krippenplätze, für insgesamt 430 000 Quadratmeter Deckenfläche in Wohngebäuden sowie 6 Turnhallen gedeckt werden kann ...

  • kommentiert

    Erfahrungsaustausch und Leistungsvergleich erweisen sich immer wieder im wahrsten Sinne des Wortes als billigste Investition. Das bestätigt sich auch in den Erzeugnisgruppen der Bauindustrie. Allerdings lassen die Antworten auf unsere Fragen erkennen, daß manches noch besser zu machen wäre. Die Erfahrungen des Potsdamer Betonkombinates - ausgezeichnet mit einem der Ebrenbanner zum 25 ...

  • 4000 Stunden zahlen wir schon nach 75er Kalender Von Wilhelm Langholz, Betonfacharbeiter, Betonkombinat Potsdam

    Kürzlich hatten wir Teltower Betonwerker einen Arbeitstag, dem wir mit besonders großer Spannung entgegensahen. In Partei- und Gewerkschaftsversammlungen hatten wir uns vorgenommen, einmal zu beweisen, zu welcher Höchstleistung unser Kollektiv eigentlich in der Lage ist. Keiner schloß sich aus, obwohl Höchstleistung so klingt, als ob es um Arbeit mit letzter Kraft und um jeden Preis geht ...

  • Erfolg soll jetzt dauerhaft werden

    Die dritte Erfahrung: Wir legen jetzt noch viel größeren Wert auf ordentliche ProduktionsvoEbereitung. Wenn aus jeder Arbeitsstunde 60 volle produktive Minuten werden sollen, dann wird darüber nicht nur an meinem Arbeitsplatz, sondern schon lange vorher bei der Maschineninstandhaltung, bei der Materialbereitstellung usw ...

  • Agrarinformationen

    Moorgebiet wird fruchtbar

    Berren/Rfigen. Große Flächen bisher unfruchtbaren Bodens will die Jugend des DDR-Küstenbezirkes auf der Insel Bügen für die landwirtschaftliche Nutzung erschließen. Bei Moritzdorf unweit der Bäderküste Ostrügens Werden rund 1000 Hektar Land melioriert und mehr als 300 Hektar Moor sowie sumpfige Wiesen urbar gemaeiff ...

  • WOHNUNGSBAUKOMBINAT SUHL

    Arno Hahn, Leiter des Plattenwerkes Walldorf: Die Initiative der Potsdamer ist uns bekannt Auch wir arbeiten zur Zeit an einer langfristigen Konzeption zur weiteren Intensivierung. Der ständige Leistungsvergleich zwischen den Plattenwerken der Wohnungsbaukombinate, vom, Eraeugnisgruppenverband Wohnungs- und Gesellschaftsibau organisiert, hilft uns dabei ...

  • Landmaschinen mit „Q"

    Neustadt. Das Gütezeichen „Q" tragen gegenwärtig 13 Erzeugnisse des VEB Kombinat „Fortschritt" Landmaschinen Neustadt. Diese hohe Erzeugnisgüte ist das Resultat eines seit etwa drei Jahren in den 18 Kombinatsbetrieben praktizierten Qualitätssicherungssystems nach sowjetischen Erfahrungen sowie der zielgerichteten Verwirklichung von Maßnahmen des Planes Wissenschaft und Technik ...

  • STAHLBETONWERKE ELSTERWERDA

    Hans-Richard Hietzke, Parteisekretär: Wir kennen die Teltower Kollegen gut. Sie fertigen ihre Stahlbetonhohldielen auf Anlagen, die von uns entwickelt und gebaut wurden. In der Artikelgruppe Decken-Dächer und Hahldielen tauschen alle ähnlich gelagerten Betriebe Erfahrungen aus. Allerdings findet ein direkter Leistungsvergleich zwischen einzelnen Fertigungsstufen und Technologien nicht statt ...

  • dre

    Drei Fragen in ii Betrieben

    ND {ragte Werkleiter und Parteisekretäre in drei Betonwerken der DDR: # Kennen Sie die Initiativen der Werktätigen im VEB Betonkombinat Potsdam, die für hohe Leistungen bei der Intensivierung der Produktion mit einem Ehrenbanner zum 25. Jahrestag ausgezeichnet wurden? # Kennen Sie die Bestwerte bei der ...

  • WOHNUNGSBAUKOMBINAT HALLE

    Hans-Dieter Hitzschke, Leiter der Vorfertigung: Über die Erfahrungen der Potsdamer Betonwerke ist uns nur wenig bekannt Im Erzeugnisgruppenverband gab es bislang noch keine entsprechenden Hinweise. Wir kennen die Bestwerte bei der Herstellung von Betonelementen, die wir fertigen. Das gilt für den Stundenaufwand pro Kubikmeter Beton und auch für die Qualität ...

Seite 4
  • Rationalisierung mit Hilfe mathematischer Methoden Mathematik soll unserer Volkswirtschaft größeren Nutzen bringen7 Von Wolfgang Spickermann

    Ein gut durchdachter Arbeitsabiaul, bei dem sozusagen ein Rädchen ins andere greift, zählt zu den Voraussetzungen für eine effektive Produktion, für eine hohe Arbeitsproduktivität. Doch selbst der klügste Kopf vermag heute ohne wissenschaftlich fundierte Methode nicht, das Gewirr der vielfältigen Zusammenhänge und Wechselbeziehungen eines modernen Produktionsprozesses voll zu überschauen ...

  • Das Spektrum reichte bis zu Agrarstruktur und Volkskunde

    Notizen von der wissenschaftlichen Konferenz zum Bauernkrieg

    In der Vergangenheit war es meist üblich, das Thema Bauernkrieg den Mediävisten (Mittelalterfachleute) und Spezialisten der frühen bürgerlichen Epoche zu überlassen. Die am Freitag in Erfurt abgeschlossene Konferenz der Akademie der Wissenschaften der DDR hat mit diesem Brauch deutlich gebrochen. Es gab nicht allein einen speziellen Arbeitskreis über die Traditionspflege des Bauernkrieges in der Arbeiterbewegung, über den wir bereits berichteten ...

  • Flugverhalten von Honigbienen mit Zeitlupenaufnahmen untersucht

    Im Rahmen eines Spezialpraktikums, das Lehre und Forschung eng verbindet, untersuchen die Studenten des 3. Studienjahres Jutta Heidenreich und Jürgen Priemer an der Sektion Biologie der Humboldt-Universität zu Berlin das Verhalten von Insekten beim Flug. Die beiden Kommilitonen, die gegenwärtig alle ' Arbeitsgruppen des Bereichs Verhaltentwissenschaften durchlaufen, beobachten in einer Glaskabine den Durchgang von Honigbienen durch ein Hindernis ...

  • Die Diskussion wird schon lebhaft geführt

    Heft zum Philosophie-Kongreß

    Das Doppelheft 10/11/74 der „Deutschen Zeitschrift für Philosophie" widmet sich ausschließlich der Vorbereitung des IV. Philosophie-Kongresses der DDR, der am 12. und 13. Dezember 1974 in Berlin stattfinden wird. Entsprechend dem Generalthema des Kongresses „Objektive Gesetzmäßigkeit und bewußtes Handeln in der entwickelten sozialistischen Gesellschaft" werden grundlegende philosophische Probleme der neuen Etappe unserer gesellschaftlichen Entwicklung behandelt ...

  • Neuesaus der Wissenschafft UdSSR-Programmentwurf für die Reinhaltung der Ozeane

    Moskau (ADN). Einen Programmentwurf für die internationale Überwachung von Schadstoffkonzentrationen sowie ihrer Auswirkungen auf die Weltmeere hat das Ozeanologische Komitee der Sowjetunion ausgearbeitet. Wie der sowjetische Geograph Anatoli Simonow gegenüber TASS mitteilte, werden Beobachtungen zur Reinhaltung der Meere jedoch erst dann effektiv sein, wenn alle Länder 'konkrete Schritte u ...

  • Effektivität steht im Mittelpunkt

    Zusammenarbeit mit der Industrie von TH Magdeburg weiter ausgebaut Magdeburg (ND). An der Technischen Hochschule „Otto von Guericke" Magdeburg werden gegenwärtig Probleme zur Erhöhung der Effektivität in der wissenschaftlichen Arbeit diskutiert. Schwerpunkte für die künftige Arbeit sind u.a. die stärkere ...

  • Problemseminare über Werkstoffeinsatz

    Neues Weiterbildungszentrum der TU Dresden lädt zum Erfahrungsaustausch Dresden (ADN). Ein Weiterbildungszentrum für die Wissenschartsbereiche Festkörpermechanik, Konstruktion und Rationeller Werkstoffeinsatz ist an der Sektion Grundlagen des Maschinenwesens der Technischen Universität Dresden eröffnet worden ...

  • In Stichworten

    Afrarwissenschaft. Mit Ergebnissen und neuen Aufgaben in der landtechnischen Hochschulausbildung befaßten sich vor wenigen Tagen Wissenschaftler der Ingenieurhochschule Berlin-Wartenberg auf einem gemeinsam mit Fachkollegen aus der Sowjetunion, Polen, der CSSR, Ungarn und Bulgarien veranstalteten Symposium ...

  • Einfamilienhaus auf Zuwachs orientiert

    BauhoduchuU in Weimar entwickelt« anspruchsvollen Haustyp zum Anbauen Weimar (ND). Das Projekt für ein „wachsendes" Einfamilienhaus wurde an der Hochschule für Architektur .und Bauwesen Weimar entwickelt und erfolgreich verteidigt. Die Arbeitsgruppe Wohn- und Gesellschaftsbau unter Leitung von Prof. Dr ...

  • Chemiker beraten in Leipzig über Forschungsvorhaben

    Leipzig (ADN). Aktuelle Aufgaben der chemischen Fachdisziplinen in Forschung und Industrie werden auf der Hauptjahrestagung- 1974 der Chemischen Gesellschaft der DDR erörtert, die am Montag in Leipzig begann. 500 DDR- Wissenschaftler und Praktiker sowie namhafte Fachleute aus der UdSSR, aus Ungarn, Polen, der CSSR und der Schweiz beteiligen sich an dem dreitägigen Erfahrungsaustausch, zu dem diesmal die Biochemiker spezielle Beiträge leisten ...

  • Teleskop mit EDV-Technik lieferte seine ersten Bilder

    Moskau (ADN-Korr.). Eines der größten Spiegelteleskope der Welt ist in den Kaukasusbergen in Karatschajewo- Tscherkesk montiert worden. Die ersten Bilder aus dem Weltraum liegen bereits vor und weisen höchste Präzision auf. Das Teleskop, das einen Durchmesser von sechs Metern besitzt, wurde in Leningrad gebaut und stellt einen neuen Gerätetyp dar, der mit modernster elektronischer Rechentechnik ausgerüstet ist ...

Seite 6
  • vom Feudalismus in den Sozialismus

    50 Jahre MVR: Antlitz des Landes grundlegend verändert

    Von Hannelore K a u f I e 11 Die erste Straße, die jemals durch die weite mongolische Steppe gebaut wurde, ist auch heute noch die wichtigste. Sie führt von Ulan-Bator aus nach Norden bis an die Grenze zur Sowjetunion und hat sich in den vergangenen Jahrzehnten oft genug als Trasse der Freundschaft, des brüderlichen Bündnisses beider Länder bewährt ...

  • Argentinien nach Verhängung des Ausnahmezustandes

    Dringender Ruf nach Einheit der demokratischen Kräfte

    Von unserem Lateinamerika-Korrespondenten Jochen P r • u BI • r Mit diesem Beitrag stellen wir unseren Lateinamerika- Korrespondenten Jochen P r e u BI e r vor, der in Argentiniens Hauptstadt Buenos Aires seine Tätigkeit aufgenommen hat. In Argentinien ist der diesjährige Frühling außerordentlich heiß ...

  • „Aldeamentos" werden zu Stutzpunkten der FRELIMO

    Maßnahmen zur Entkolonialisierung am Ufer des Sambesistromes

    Aus Mocambique berichtet unser Sonderkorrespondent Wolfgang F i n c k Mocambiques Übergangsregierung hat alle Hände voll zu tun. In der Hauptstadt Lourenco Marques wurde die Lage weiter normalisiert. Anstelle kolonialer Provinzgouverneure werden nationale Kader eingesetzt und andere Schritte zum Abbau der Kolonialverwaltung und ihres Erbes unternommen ...

  • Italien: Die schlimmste und düsterste unter den Krisen

    Werktätige und Mittelschichten setzen sich entschieden zur Wehr

    Von unserem Korrespondenten Dr. Gerhard Feldbauer, Rom In entschlossenen Kampfaktionen setzen sich die italienischen Werktätigen in diesen Tagen gegen die immer härtere Formen annehmende Abwälzung der Krisenlasten auf ihre Schultern zur Wehr. Über 10 Millionen Beschäftigte waren es in der vergangenen ...

  • Zahlen vom Zuwachs

    Von Dieter Brückner, Moskau Bemerkenswerte Nachrichten strömten in der vergangenen Woche nach Moskau — von sibirischen Großbaustellen und mittelasiatischen Baumwollplantagen, aus Werken des Maschinenbaus und der Leichtindustrie — und fügten sich zusammen zu einem unionsweiten Rapport am Revolutionsfeiertag ...

  • Bei anderen gelesen

    5,5 Millionen USA-Arbeitslose

    Das amerikanische Nachrichtenmagazin »Newsweek" verweist auf den alarmierenden Anstieg der Arbeitslosigkeit lin den USA: „Die Experten hatten es seit Monaten vorausgesagt - und gefürchtet. Doch das minderte nicht die Wirkung des Schlages, als die USA-Regierung berichtete, daß die Arbeitslosenrate im Oktober auf sechs Prozent gestiegen wäre und den höchsten Stand seit drei Jahren erreicht hätte ...

Seite 7
  • OAS: Schon dreizehn gegen Kuba-Blockade

    Sanktionen sollen endlich fallen Quito (ADN). Nach dreitägigen Beratungen haben sich auf der XV. Konsultativkonferenz der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) bereits die Außenminister von dreizehn lateinamerikanischen Ländern für die Aufhebung der vor über zehn Jahren unter USA-Druck beschlossenen politischen und wirtschaftlichen Sanktionen gegen Kuba ausgesprochen ...

  • BRD-Strafanstalt ließ Häftling in unmenschlicher Weise verhungern

    Anwälte von Holger Meins: Schule) trifft allein die Justizbehörden

    Stuttgart (ADN). Das Mitglied der Baader-Mednhof-Gruppe Holger Meins ist in der Nacht zum Sonntag in der BRD-Strafanstalt Wittlich/Eifel buchstäblich verhungert. Anwalt Dr. Crodssant erklärte am Sonntag laut DPA, man habe Meins „in unmenschlicher Weise" langsam verhungern lassen. Die Anwälte von Holger Meins haben am Montag ihre schweren Vorwürfe gegen die Justizbehörden der BRD erneuert ...

  • Ausweitung der Typhusseuche in BRD

    Unzureichende Gegenmaßnahmen / Weitere Neuerkrankungen

    Stuttgart (ADN). Unzureichende Gegenmaßnahmen des Gesundheitsministeriums des BRD-Landes Baden-Württemberg nach dem Auftreten der ersten Typhusfälle haben zur Ausdehnung der Seuche beigetragen. So weigerte sich, wie das BRD-Nachrichtenmagazin „Der Spiegel" berichtet, das Gesundneitsministerium, nachdem der Kartoffelsalat einer Firma als Infektionsquelle bereits entdeckt worden war, die Namen jener Kaufhäuser zu nennen, in denen er zum Verkauf ...

  • WBDJ befürwortet Havanna als Ort des XI. Festivals

    Egon Krenz sprach vor der IX. Generalversammlung in Warna

    Von unserem Korrespondenten Hans Kämmerer Warna. Die IX. Generalversammlung des Weltbundes der Demokratischen Jugend (WBDJ) wurde am Montag mit einer weiteren Plenartagung Im Palast des Sports und der Kultur In Warna fortgesetzt. Generalsekretär Alain Therouse teilte den Delegierten mit, „daß das Exekutivkomitee den Antrag Kubas begrüßt, die XI ...

  • UNO-Ausschüsse setzten Debatte fort

    Österreichs Kanzler begrüßt Behandlung der Palästina-Frage

    New York (ADN-Korr.). Abrttstungsfracen, die Verbrechen der israelischen Aggressoren, in den von ihnen okkupierten arabischen Gebieten »owie der Kampf für die Befreiung der noch kolonial unterdrückten Länder und Völker standen im Mittelpunkt der Debatten in den Ausschüssen der UNO- Vollversammlung am Montag ...

  • Faschistische Provokation in Hamburg

    Polizei: Kein Anlaß zum Einschreiten

    Hamburg (ADN). Unter den Augen der BRD-Polizei haben am Sonntag in Hamburg Angehörige rechtskonservativer Gruppierungen eine faschistische Provokation gestartet. Mitglieder der illegalen „Nationalsozialistischen Partei Deutschlands" entrollten nach einer Veranstaltung im staatlichen „Haus des Sports" eine Hakenkreuzfahne, berichtet die „Frankfurter Rundschau" ...

  • „Imperialismus schuld an Not von Millionen"

    Mexikos Präsident sprach in Rom Rom (ND-Korr.). Die /Welternährungskonferenz der UNO hat am Montag die Generaldebatte über die vorliegenden Berichte zur Ernährungslage in der Welt abgeschlossen. Höhepunkt des Montags war das Auftreten des Präsidenten der Republik Mexiko, Luis Echeverria Alvarez. Er wandte ...

  • Bedeutsames Treffen in der UdSSR-Hauptstadt

    Andrej Gromyko empfing die Botschafter sozialistischer Länder

    Moskau (ADN). Der Außenminister der UdSSR, Andrej Gromyko, empfing am Sonntag die Leiter der diplomatischen Vertretungen sozialistischer Länder in der UdSSR. An dem Treffen nahmen die Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Volksrepublik Bulgarien, Dimitr Shulew, der Ungarischen Volksrepublik, ...

  • Kurz berichtet

    Dobri Dshurow in Belgrad

    Belgrad. Eine Militärdelegation der Volksrepublik Bulgarien unter Leitung von Armeegeneral Dobri Dshurow, Kandidat des Politbüros des ZK der BKP und Minister für Volksverteidigung, ist zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch in Belgrad eingetroffen. Ausbau der Metro Tbilissis Moskau. Die Entwürfe für weitere 22 Stationen der Metro von Tbilissi, der Hauptstadt der Georgischen SSR, sind jetzt fertiggestellt worden ...

  • USA-Konzerne entlassen Weitere 22000 Arbeiter

    Drastische Produktionsdrosselung und Kurzarbeit in der BRD

    Detroit (ADN). Die sich verschärfende Wirtschaftskrise in den USA stoppt immer mehr Fließbänder, vor allem in der Automobilindustrie. In den drei großen Konzernen General Motors, Ford und Chrysler, die auch über zahlreiche Niederlassungen in allen Teilen der kapitalistischen Welt verfügen, ist am Montag eine „zeitweilige" Entlassung von linsgesamt 22 000 weiteren Arbeitern wirksam geworden ...

  • Schwere Überschwemmungen im Gebiet von Brest

    Moskau (ADN-Korr.). Lang andauernde starke Regenfälle haben im Gebiet Brest in der Belorussischen SSR zu schweren Überschwemmungen geführt, berichtet am Montag die „Iswestija". Viele Flüsse und Bäche sind über die Ufer getreten und setzten Felder, Wiesen und Straßen unter Wasser. Mehr als 500 Dörfer wurden von der Außenwelt abgeschnitten ...

  • ZK-Sitzung des BdK von Bosnien und Herzegowina

    Belgrad (ADN-Korr.). In Sarajevo hat am1, Montag die dritte Sitzung des Zentralkomitees des Bundes der Kommunisten der Sozialistischen Republik Bosnien und Herzegowina begonnen. Unter Leitung von Branko Mikulic, Vorsitzender des ZK des BdK dieser Republik der SFRJ, berät das Plenum Erfahrungen, Ergebnisse und Probleme bei der Entwicklung der sozialökonomischen Beziehungen in den Betrieben ...

  • Luna 22 umkreist den Erdmond auf neuer Bahn

    Moskau (ADN). Die am 2. Juni dieses Jahres auf eine Mondumlaufbahn gebrachte automatische Station Luna -22 setzt ihren Flug fort. Bis zum Montag 16.00 Uhr MEZ hatte die sowjetische Mondsonde 1778 Umläufe vollzogen. Entsprechend dem wissenschaftlichen Flugprogramm wurde am Montag eine Bahnkorrektur durchgeführt, ...

  • Verhandlungen zwischen Sowjetunion und Sri Lanka

    Moskau (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der UdSSR, Alexej Kossygin, und Außenminister Andrej Gromyko haben am Montag im Kreml Verhandlungen mit Frau Sirimavo Bandaranaike, Ministerpräsident, Verteidigungs- und Außenminister der Republik Sri Lanka, aufgenommen. Der Gast weilt auf Einladung der Sowjetregierung zu einem offiziellen Besuch in der UdSSR ...

  • John Gollan: Unke Kräfte in Großbritannien stärken

    London (ADN-Korr.). Für die Stärkung der linken Kräfte angesichts der Krise, in der sich das Land befindet, sprach sich der Generalsekretär der Kommunistischen Partei Großbritanniens, John Gollan, auf einer Tagung des Exekutivkomitees der Partei aus. In seinem Referat sagte Gollan, der Monat seit der Unterhauswahl habe gezeigt, wie richtig die Forderung der Kommunisten war, nicht nur die Rückkehr einer Labourregierung zu sichern, sondern sie auch zu einer linksorientierten Politik zu veranlassen ...

  • 5000 Schüler finden keine Lehrstelle in Niedersachsen

    Hannover (ADN). Von der Schulbank direkt an die Arbeitslosenschalter — dieses Los wird Im kommenden Jahr mindestens 5000 Schüler des BRD-Landes Niedersachsen an ihrem letzten Schultag treffen. Diejenigen, die eigentlich Bauarbeiter, Sdilos-' ser oder Angestellte werden wollten, müssen sich arbeitslos melden, denn für sie wird es keine Lehrstellen geben ...

  • Massendemonstration der KP Indiens in Patna

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Die bisher machtvollste Massendemonstration von mehr als 500 000 Werktätigen gegen die reaktionäre Bewegung zur Auflösung der Regierung und der gesetzgebenden Versammlungen! indischen Unionsstaat Bihar fand auf Initiative der KP Indiens am Montag in Patna statt. Arbeiter, Bauern, ...

  • Chile: Kommunist zu Tode gefoltert

    Buenos Aires (ADN-Korr.). Der Terror der chilenischen Militärjunta hat ein neues-Opfer gefordert,' Würde in der argentinischen Hauptstadt^bekannt. Der Kommunist Javier Leon. Vorsitzender der Gewerkschaftsorganisation der Plastewerke „Shif" in Santiago, wurde von Bütteln des Junta-Geheimdienstes in den Kellerverliesen des Dina-Hauptquartiers zu Tode gefoltert ...

  • Spanien: Brutaler Überfall auf Arbeiterdemonstration

    Barcelona (ADN). Die spanische Polizei fiel am Montag über 6000 Arbeiter der Autofabrik Seat her, die in Barcelona gegen ihre Streichung von den Lohnlisten eine Protestdemonstration durchführten. Als Repressalie gegen Streiks hatte die Konzernleitung in der vergangenen Woche 23 000 der 28 000 Beschäftigten bis zum 19 ...

  • Selbstmord aus Existenzangst

    Regensburg (ADN). Aus Verzweiflung über den Verlust seines Arbeitsplatzes hat sich ein 36jähriger Maurer aus Regensburg das Leben genommen. Zusammen mit sieben anderen Arbeitern war ihm kurz zuvor gekündigt worden. Lakonisch hatte der Bauunternehmer erklärt: „Ich muß euch kündigen. Zuwenig Aufträge." Die letzten Worte des entlassenen Arbeiters gegenüber seinen Arbeitskollegen waren: „Stempeln - das ist nichts für mich ...

  • Westberliner Richter erschossen

    Westberlin (ADN). Der Präsident des Westberliner Kammergerichts, Günter von Drenkmann, ist am Sonntagabend bei einem Überfall erschossen worden. Wie DPA meldet, waren bisher unbekannte Täter in die Wohnung des höchsten Richters Westberlins eingedrungen und hatten ihn durch zwei Schüsse tödlich verletzt ...

  • Was sonst noch passierte

    Eine französische Polizeistreife wurde mißtrauisch, als sie auf einer Straße in Lothringen zwei Jungen im Alter von elf und neun Jahren mit Kanistern lin der Hand dahinwandern sah. «Wir haben kein Benzin mehr", erklärten die beiden. Sie waren mit einem entwendeten Auto 80 Kilometer weit gefahren, hatten aber, wie sie beteuerten, „nie die Geschwindigkeitsgrenze überschritten" ...

  • Schwere Zwischenfälle in der Hauptstadt Angolas

    Luanda (ADN). Rechtsextremistische und kolonialistische Kräfte haben in der angolesischen Hauptstadt Luanda erneut schwere Zwischenfälle provoziert. Dabei wurden Agentürmeldungen zufolge 48 Menschen getötet und 'mehr als 100 verletzt. Portugiesische Truppen kontrollieren inzwischen wieder die Stadt.

  • Wie sie es selbst sehen

    »Und nun die letzten Meldungen. Die Inflationsrate, die zu Beginn dieser Nachrichten 20 Prozent betrüg, liegt jetzt bei 25 Prozent" Zeichnung und Text aus „Punch"

Seite 8
  • Auf der Spur von Materialreserven

    Materialreserven im werte von 100 Millionen Mark erschlossen seit Jahresbeginn Volkskontrolleure und Mitarbeiter1 der Arbeiter- und Bauerninspektion in Betrieben der Hauptstadt. 10 000 ehrenamtliche Mitarbeiter, unterstützt von FDJ-Kontrollposten und Mitarbeitern staatlicher Organer nahmen im Auftrag der Betriebsparteiorganisationen , an den Überprüfungen teil ...

  • In der Kommode lernen heute die Studenten

    Bedeutende Leistungen der Denkmalpflege in Berlin

    Der Besucher unserer Hauptstadt kann heute eine Vielzahl historischer Bauwerke und städtebaulicher Ensembles wieder in ihrer ursprünglichen Schönheit bewundern. Beträchtliche finanzielle und materielle Mittel setzte der Staat in den vergangenen 25 Jahren ein, um wichtige Kultur- und Kunstdenkmäler wiederherzustellen und für eine neue gesellschaftliche Nutzung zu erschießen ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von 79 Jahren starb Genosse Richard Gern ende aus der WPO 57/58. 5eit 1925 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse, wurde er mit der Ehrenurkunde und Ehrennadel des ZK für 40jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Urnenbeisetzung: Heute, 12. November, 14.30 Uhr, Markus-Fried- 'hof, Hohenschönhausen ...

  • Einkaufsbereich ohne Fahrverkehr

    Einkaufs- und Promenadenbereiche, die für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt sind, haben sich bereits "in mehreren Städten unserer Republik gut bewährt. Auch im Zentrum der Hauptstadt sind die Autos weitgehend aus einem Gebiet rund um. das Rote Rathaus verbannt worden. Doch nur weitgehend, nicht generell ...

  • FDGB-Delegiertenkonferenzen beschlossen neue Aufgaben

    Friedrichshain: 37,2 Millionen Mark für die weitere Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen

    Mit vier weiteren Kreisdelegiertenkonferenzen des FDGB fanden am Wochenende die Gewerkschaftswahlen 1974 in den .Kreisgewerkschaf tsorganisationen der Hauptstadt ihren Abschluß. Sie machten die tiefgreifenden Veränderungen, die sich seit dem VJII. Parteitag der SED im Arbeiterleben und in der Entwicklung der Republik vollzogen haben, deutlich ...

  • Lotto-Toto-Quoten

    45. Spielwoche

    6 aus 49 (1. Ziehung): kein Sechser; kein Fünfer mit Zusatzzahl; Fünfer mit je 3827 Mark; Vierer mit je 66 Mark; Dreier mit je 10 Mark. 6 aus 49 (2. Ziehung): kein Sechser; Fünfer mit Zusatzzahl mit je 71380 Mark; Fünfer mit je 3170 Mark; Vierer mit je 44 Mark; Dreier mit je 4,50 Mark. 5 aus 45: kein Sechser; Vierer mit Zusatzzahl mit 13 560 Mark; Vierer mit 678 Mark; Dreier mit Zusatzzahl mit je 180 Mark; Dreier mit je 9 Mark ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.05 Alte Liebe rostet nicht; 11.03 Konzertante Rhythmen; 12.20 Rhythmisches Dessert; 14.05 Blasmusik; 15.05 Musik für junge Leute; 16.00 Magazin; 18.00 Stunde der Melodie; 20.05 Operettenmelodien; 21.05 Folklore international; 22.00 Stunde der Politik. Berliner Rundfunk: 9.00 Porträt einer Baba, Feature; 9 ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Sta^soper (20 04 91), 19.30-22.15 Uhr: „Der fliegende Holländer"*); Komische Oper (2 29 25 55), 19-22.30 Uhr: „Krieg und Frieden"***); Metropol-Theater (2 0717 39), 19-21.45 Uhr: „Mein Freund Bunbury"**); Deutsches Theater (4 2712 25), keine Vorstellung; Kammerspiele (4 2712 26), 19.30-22 Uhr: „Das Testament des Hundes"**); Kleine Komödie (4 2712 26), 20-21 ...

  • Gold, Silber, Bronze für Meilenläufer auf dem Eis

    Der Volkssportwettbewerb „Familien auf Medaillenjagd" um den „Berliner Schlittschuh" steht nach einjähriger Unterbrechung wieder auf dem Wintersportprogramm. Die begehrten Anstecknadeln liegen schon bereit. Sie werden für die — in beliebigen Etappen — zurückzulegenden 30, 60 oder 100 Kilometer in Gold, Silber oder Bronze verliehen ...

  • Bastelstraßen auf dem Weihnachtsmarkt

    Es tut sich was zwischen Alexanderplatz und Jannowitzbriicke. 123 Verkaufsstände werden bis zum 23. November, der Eröffnung des Weihnachtsmarktes, aufgebaut. Am 15. November kommt die 32 Meter hohe Fichte aus Oberhof. Zahlreiche beliebte Märchenfiguren erfreuen die jüngsten Besucher des Weihnachtsmarktes, das Puppentheater der DSF zeigt im Haus der Jungen Talente das Märchen „Frau Holle" ...

  • Wie wird das Wetter?

    Weiterentwicklung: Der Ausläufer eines über der nördlichen Nordsee liegenden Tiefdruckgebietes überquert heute die DDR in Richtung Südost. Dabei ist es anfangs im Südosten der DDR noch bedeckt, und es kommt zeitweise zu Regen. Im Tagesverlauf ist im Südosten, wie auch im übrigen Gebiet mit wechselnder, zeitweise starker Bewölkung zu rechnen, wobei noch einzelne Schauer auftreten ...

  • Die kurze Nachricht

    GRAFIK. Die große Sonderausstellung „25 Jahre Grafik in der DDR" ist noch bis zum 24. November im Alten Museum am Lustgarten zu besichtigen. Sie wurde vom Kupferstichkabinett der Staatlichen Museen gemeinsam mit der Neuen Berliner Galerie gestaltet. ELTERNAKADEMIE. Unsere Kinder zwischen 3 und 5 — ein Zyklus (4 Vorträge) beginnt am 26 ...

  • Mitteilung der Partei

    Einjahreskursus III „Grundfragen des historischen Materialismus" Die nächste Veranstaltung (2. und 3. Lektion) findet am Mittwoch, dem 13. November, 16 bis 19 Uhr, Bildungsstätte, Französische Straße 35, statt 2. Thema: Der historische Materialismus als Wissenschaft von den. allgemeinen Entwicklungsgesetzen der Gesellschaft ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlas, 1017 Berlin, Franz-Mehring-Platz 1, Telefon: Sammelnummer 58 50. Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21 a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555-09 - Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, und alle DEWAG- Betriebe und Zweiestellen in den Bezirken der DDR ...

  • Gäste im Kulturzentrum

    Das Polnische Informatiansund Kulturzentrum erwartet in diesem Monat seine Freunde zu Rundtischgesprächen, Begegnungen, Autorenabenden, Ausstellungen und Filmveranstaltungen. Mitglieder der FDJ und junge polnische Arbeiter aus dem Kabelwerk Oberspree sind am 13. November bei einem Freundschaftstreffen Gäste- des Zentrums ...

  • Wintersportwetterbericht

    HARZ: Schierke 4 cm, Schneedecke durchbrochen, kein Wintersport möglich. THÜRINGER WALD: Großer Inselsberg 35 cm, nasser Schnee, Ski möglich; Oberhof 15 cm, nasser Schnee, Ski möglich; Steinheid 15 cm, durchbrochen, Ski stellenweise möglich. VOGTLAND: Schöneck 50 cm, nasser Schnee, Ski möglich; Aschberg 30 cm, verharscht, Ski möglich ...

  • Stadtverordnete tagen

    Zu ihrer 13. Ordentlichen Tagung tritt am Freitag, dem 15. Notember 1974, die Stadtverordnetenversammlung der Hauptstadt zusammen. Auf der Tagesordnung stehen der Stand der Erfüllung des Volkswirtschaftsplanes 1974 und die Aufgaben zur Wetterführung des sozialistischen Wettbewerbs zu Ehren des 30. Jahrestages der Befreiung ...

  • Tagung der KDT verlegt

    Die für den 14. und 15. November 1974 nach Neubrandenburg einberufene Fachtagung Getreidewirtschaft wird auf einen späteren Termin verlegt.

  • Spitzenbelastungszeiten vom 1. 11. bis 30. 11. 1974

    Spitzenbelastungszeit von 6.30 bis 8.00 Uhr und von 17.00 bis 21.00 Uhr. Stunde der höchsten Belastung von 18.00 bis 19.00 Uhr.

Seite
Fortsetzung Auf Seite Josip Broz Tito Die Intensivierung steht beim Wettbewerb im Mittelpunkt DDR und DRV verstärken brüderliche Zusammenarbeit Heute empfängt die DDR ihre jugoslawischen Geiste Freundschaft auf festem Fundament Junta-Greuel in Chile verurteilt Horst Sindermann wird Irak und Syrien besuchen
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen