22. Jul.

Ausgabe vom 10.11.1974

Seite 1
  • Dank an Chemiearbeiter für schöpferische Arbeitstaten Grußadresse des Zentralkomitees der SED an die Werttätigen der chemischen Industrie Lieb« Kolleginnen und Kollegen I Liebe Genossinnen und Genossen I

    Zentralkomitee der Sozialistischen ' Einheitspartei Deutschlands entbietet allen Werktätigen der chemischen Industrie herzlich« Grüß« und Glückwünsche zum diesjährigen Tag des Chemiearbeiters. Wir/ sprechen allen Arbeitern, den Ingenieuren, Wissenschaftlern und Angestellten dieses so bedeutenden Zweiges der Volkswirtschaft für die hervorragenden Leistungen im 25 ...

  • mit dem Kampf des WBDJ eng verbunden

    IX. Generalversammlung des WBDJ Warna VR Bulgarien

    Liebe Freundet Mit großer Freude übermittle ich den Abgesandten der fortschrittlichen Jugend der Welt zur IX. Generalversammlung des WBDJ die herzlichsten Grüße der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands sowie aller Werktätigen der Deutschen Demokratischen Republik. In unserer Zelt weltweiter revolutionärer Veränderungen nimmt die Jugend aller Kontinente immer spürbarer Anteil am Kampf der Völker für Frieden, Demokratie und gesellschaftlichen Fortschritt ...

  • Größere Effektivität durch rationalisierte Anlagen

    Festveranstaltung zum Tag des Chemiearbeiters in Wittenberg / Meeting im Stickstoffwerk

    Wittenberg (ND). Über 300 000 Werktätige der chemischen Industrie begehen heute ihren Ehrentag. Verdienstvolle Würdigung fanden ihre Wettbewerbsleistungen in der Grußadresse des Zentralkomitees der SED zum Tag des Chemiearbeiters sowie auf der Festveranstaltung am Sonnabend im Theater von Wittenberg und bei einem eindrucksvollen Arbeitsmeeting in einer neuen Werkhalle des VEB Stickstoffwerk Piesteritz ...

  • Produktive Wissenschaft

    Im Dank des Zentralkomitees der SED, des Staatsrates und dea Ministerrates der DDR an alle Bürger der DDR für ihre großen Leistungen zum 25. Jahrestag unseres sozialistischen Arbeiter-und-Bauern-Staate« wurden auch die Errungenschaften der Wissenschaftler in Forschung, Lehre und Erziehung ausdrücklich gewürdigt ...

  • Presse der SFRJ stellt DDR vor

    Vor dem Besuch von Josip Broz Tito

    Belgrad (ADN-Korr.). Im Zusammenhang mit dem bevorstehenden Besuch des Vorsitzenden des BdKJ und Präsidenten der SFRJ, Josip Broz Tito, in der DDR widmet die jugoslawische Presse der Entwicklung der Deutschen Demokratischen Republik sowie dem Stand und den Perspektiven der Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen beiden Staaten große Aufmerksamkeit ...

  • Junta kundigt Terrorprozeß an

    21 Patrioten in Santiago angeklagt

    Paris (ADN). Ungeachtet der Proteste in aller Welt hat die faschistische chilenische Militärjunta für den 26. November einen weiteren Terrorprozeß in Santiago angekündigt, berichtet die französische Nachrichtenagentur AFP. Für die angeklagten 11 ehemaligen Armeeangehörigen und 10 Zivilpersonen hat der Militärstaatsanwalt Freiheitsstrafen von insgesamt mehr als 300 Jahren gefordert ...

  • In Moskau beziehen täglich 500 Familien neue Wohnungen

    Moskau (ADN-Korr./ND). Täglich 500 Moskauer Familien beziehen eine Neubauwohnung. Die im Generalentwicklungsplan für 1974 gestellten Kennziffern werden erfolgreich verwirklicht: 120 000 Wohnungen mit einer Gesamtnutzfläche von vier Millionen Quadratmetern für etwa 370 000 Moskauer. Die Möbelwagen rollen vor allem in die Jungen Stadtgebiete Chowrino, Tachertanowo, Birjulowo, Jugo-Sapad und Tuichino, wo sich vor wenigen Jahren noch Wiesen und Wälder der „Podmoskowakaja Taiga" ausbreiteten ...

  • 25 000 Aufomobilarbeiter sind in Spanien ausgesperrt

    Barcelona (ADN). Mit der Aussperrung aller 25 000 Beschäftigten und der vorläufigen Stillegung der gesamten Produktionsanilagen beantwortete die Leitung des größten spanischen Automobilunternehmens Seat am Wochenende Forderungen nach einem neuen Tarifvertrag. Diese waren von den Arbeitern durch Streik nachdrücklich bekräftigt worden ...

  • Fußballmeister Magdeburg unterlag in Riesa mit 1:3

    • FUSSBALL: Am zehnten Oberliga- Spieltag erlitt Titelverteidiger 1. FC Magdeburg bei Stahl Riesa mit 1 :3 die erste Punktspielniederlage der Saison. Neuer Spitzenreiter ist der FC Carl Zeiss Jena nach einem 0:0 beim FCV Frankfurt. Weiter spielten: Aut-Zwidtau 5 :3, Dresden gegen Erfurt 1 :0, Halle-BFC 1 :1, Stralsund-FClf 0:1, Lok-Rostock 3:1 ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Weite« Betätigungsfeld für die neuen Frauenausschüsse Seite 3: Da» Ziel im Wettbewerb: pünktlich, vertragsgerecht Seite 4: Tage der ungarischen Theaterkunit in der DDR Seite 5: Zur Arbeit der Elternvertreter Seite 6: Neue Etappe in den Gewerkschaften Jugoslawiens Seite 7: Internationale Nachrichten ...

Seite 2
  • Weites Betätigungsfeld für die neuen Frauenausschüsse

    ND-Gespräch mit Margarete Müller, Mitglied des Präsidiums und Sekretär des FDGB-Bundesvorstandes ND: Im Ergebnis der Gewerkschaftswahlen nahmen während der vergangenen Wochen auch die neuen Frauenausschüsse ihre Arbeit auf. Wie viele wurden gewählt? Margarete Müller: Unsere bisherigen statistischen Angaben zeigen, daß die Zahl der gewählten Ausschüsse in den Betrieben und Einrichtungen von 13 162 im Jahre 1972 bis heute auf 14 830 angewachsen ist ...

  • Wettbewerb um rationellere und erleichterte Produktion

    Gewerkschafter berieten über Arbeits* und Lebensbedingungen

    Berlin (ND). Auf HO Kreisdelegiertenkonferenzen berieten Gewerkschafter an diesem Wochenende, wie sie mit neuen Initiativen Im Wettbewerb zur allseitigen Erfüllung der Planaufgaben de* IV. Quartals dieses Jahre« und zur gewissenhaften Vorbereitung de« 75er Planes beitragen können. Die termingemäße Verwirklichung von wichtigen Rationalisierungsvorhaben und damit zugleich die weitere Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen standen dabei Im Mittelpunkt ...

  • Hundert Präparate für die Medizin

    Erfolgreiche Tätigkeit des Instituts für Impfstoffe Dessau / Enge Zusammenarbeit mit UdSSR

    Diphtherie und Tetanus, gefürchtete Infektionskrankheiten des Menschen, sind in der DDR heute nahezu unbekannt. Die Gewähr dafür bietet der kostenlose Impfschutz gegen lebensgefährliche Erkrankungen. Das ist allgemein bekannt. Weniger bekannt dürfte sein, daß unser Staat auch große Leistungen für die Gesundheit der Nutztiere vollbringt ...

  • Am Wochenende Tausende Helfer bei der Rübenernte

    Wichtigstes Anliegen: Alles Gewachsene verlustarm bergen

    Berlin (ND). Bei nur gelegentlichen Niederschlägen konnten am Sonnabend in den meisten Gebieten der Republik die Feldarbeiten — Zuckerrübenernte, Wintergetreideaussaat und Ziehen der Herbstfurche — fortgesetzt werden. Die vorwiegend schwierigen Bodenverhältnisse erfordern von Genossenschaftsbauern und Arbeitern der sozialistischen Landwirtschaft große Anstrengungen ...

  • Abscheu und Emnöruna über brutalen Terror der Junta

    Werktätige bekräftigen ihre Solidarität mit Chiles Patrioten

    Berlin (ADN/ND). Der blutige Terror der chilenischen Militärjunta gegen die Patrioten des Lande« stößt bei der Bevölkerung der DDR unvermindert auf Abscheu und Empörung. Bürger au« allen Teilen der Republik verurteilen in diesen Tagen besonder« die Einkerkerung von Laura Allende, der Schwester des ermordeten chilenischen Präsidenten, und bekunden ihre tiefe Verbundenheit mit den fortschrittlichen Kräften Chiles ...

  • Zwischen Kap Arkona und Fichtelberg

    Klingenthal (ADN). Mehrere hundert Musikinstrumente, die für Tanz- und Unterhaltungskapellen im befreundeten Kuba bestimmt sind, werden in diesen Tagen von Betrieben der vogtländischen Städte Klingenthal und Markneukirchen ausgeliefert. Es ist die bisher größte Sendung von Musikinstrumenten, die das Bruderland aus der DDR erhält ...

  • Kongreß über Psychiatrie und Neurologie beendet

    Berlin (ADN). Der Kongreß der Gesellschaft für Psychiatrie und Neurologie der DDR ist am Sonnabend nach viertägiger Dauer in Berlin erfolgreich beendet worden. An den Beratungen in der Kongreßhalle am Alexanderplatz hatten sich auch Spezialisten aus sozialistischen Bruderländern beteiligt. Die rund 800 Teilnehmer erhielten wertvolle Anregungen für die weitere Verbesserung der ambulanten und stationären Betreuung psychiatrisch und neurologisch Kranker ...

  • Seminariairsus für Gäste aus Guinea-Bissau abgeschlossen

    Weimar (ADN). Mit einer festlichen Abschlußveranstaltung Im Institut für Kommunalpolitik in Weimar wurde am Freitag der erste Seminarkursus für Kommunalpolitiker aus Guinea-Bissau beendet Der Präsident des Städte- und Gemeindetages der DDR, Walter Kresse, hob in seiner Ansprache hervor, daß mit dem fruchtbaren Austausch von Erfahrungen ein Beitrag zur Vertiefung der Zusammenarbeit mit der vom Kolonialregime befreiten jungen afrikanischen Republik geleistet worden sei ...

  • Zu einem Studienbesuch bei Genossenschaftsbauern

    Magdeburg (ADN). Von der erfolgreichen Entwicklung der Arbeits- und Lebensbedingungen in den Dörfern und Städten der DDR überzeugten sich die Delegationsmitglieder der Burmesischen Sozialistischen Programmpartei am Sonnabend in der zwischenbetrieblichen Schweinemastanlage Gladau, Kreis Genthin. 46 Genossenschaftsbauern und Landarbeiter mästen hier an modernen Arbeitsplätzen im Jahr etwa 25 000 Schweine ...

  • Delegation aus Thailand trat die Heimreise an

    Berlin (ADN). Die Delegation des Königreiches Thailand unter Leitung des stellvertretenden Ministers für Auswärtige Angelegenheiten Chattichai Chonnhavan, der auch der Stellvertreter des Ministers für Industrie Prakaipet Indusophon angehört, hat ihren Besuch in der DDR beendet und die Heimreise angetreten ...

  • FDJ-Zentralratsdelegation zur WBDJ-Generalversammlung

    Berlin (AiDN). Zur Teilnahme an der IX. Generalversammlung des Weltbundes der Demokratischen Jugend reiste am Sonnabend eine Delegation des Zentralrates der FDJ unter der Leitung des 1. Sekretärs, Egon Krenz, nach Warna. Gleichzeitig nimmt eine Delegation der Pionierorganisation „Ernst Thälmann" unter der Leitung der Vorsitzenden der Pionierorganisation und Sekretär des Zentralrates der FDJ, Helga Labs, in der Zeit vom 9 ...

  • Verordnung der VR Bulgarien zum Währungsumtausch

    Sofl» (ADN). Besucher der Volksrepublik Bulgarien aus nichtsozialistischen Ländern haben ab 15. November dieses Jahres pro Tag mindestens zehn USA- Dollar odef den Gegenwert in einer von der bulgarischen Nationalbank akzeptierten Währung umzutauschen. Wie BTA am Sonnabend berichtet, sieht die entsprechende ...

  • Französische Politiker in Berlin verabschiedet

    Berlin (ADN). Die Delegation französischer Politiker, die mehrere Tage zu einem Studienaufenhalt in unserer Republik weilte, wurde am Freitag durch den Kandidaten des ZK der SED und Vizepräsidenten des Nationalrates der Nationalen Front der DDR, Werner Kirchhoff, sowie weitere Persönlichkeiten des staatlichen und gesellschaftlichen Lebens verabschiedet ...

Seite 3
  • Wissenswertes

    Die chemische Industrie der DDR gehört zu den Wirtschaftszweigen, die maßgeblich Anteil an der Steigerung der Arbeitsproduktivität in vielen Bereichen der Volkswirtschaft hoben. • Mit über 300 000 Werktätigen produzieren die Kombinate und Betriebe . der DDR-Chemie etwa 16 Prozent der gesamten industriellen Warenproduktion unserer Republik ...

  • Leiter informieren gründlich

    Die politische Ausstrahlungskraft, das fachliche Können und das persönliche Vorbild des Meisters haben also einen bestimmenden Einfluß auf die Leistung des gesamten Kollektivs. Die Meister sollen für ihre eigene Weiterbildung noch besser befähigt werden, gleichzeitig die im Arbeitsprozeß gegebenen Bildungsmöglichkeiten voll zu erschließen und die ständige Weiterbildung im Prozeß der Arbeit für ihre Kollektive zu planen, zu organisieren und weitgehendst selbständig durchzuführen ...

  • Regelmäßige Weiterbildung

    Diese Verordnung legt eine zweijährige Ausbildung fest, die mit der staatlichen Qualifikation als Meister abschließt und regelt die ständige Weiterbildung der Meister. Auf dieser Grundlage qualifizieren sich jährlich 10 000 - 15 000 erfahrene und klassenbewußte Facharbeiter zu Meistern. In den Betrieben, Kombinaten und Einrichtungen erfolgt die Weiterbildung der Meister als Bestandteil der systematischen Qualifizierung der leitenden Kader der Wirtschaft ...

  • Nach den 75er Kennziffern

    Hervorragende Ergebnisse bei der weiteren Stärkung der Wirtschaftskraft der DDR vollbringen z. B. die Karbidkumpel des Bunakombinates. Dabei nutzen sie die bei einem Treffen mit ihren sowjetischen Kollegen in der Karbidfabrik Uszolje bei Irkutsk gesammelten Erfahrungen. Was bei der gemeinsamen Arbeit im Freundesland erprobt wurde, wird jetzt in Buna angewandt ...

  • Das Ziel im Wettbewerb: pünktlich, vertragsgerecht Vielfältige Initiativen in Kollektiven, Betrieben und Kombinaten der chemischen Industrie

    Mit hohen Leistungen im sozialistischen Wettbewerb haben die Werktätigen der Chemieindustrie dazu beigetragen, daß der Einsatz diemischer Erzeugnisse in der Volkswirtschaft von Jahr zu Jahr erhöht werden konnte. Am Ende des Fünfjahrplanes wird er gegenüber 1970 etwa- das 2,3fache betragen. Eine wichtige Voraussetzung dafür war und ist die enge Zusammenarbeit mit der UdSSR und den anderen sozialistischen Bruderländern ...

  • RGW-Sekretariat

    Das Sekretariat des RGW ist ein Arbeitsgremium, das nach dem Prinzip der Einzelleitung geführt wird. Es arbeitet vor allem Vorschläge für die Lösung der Aufgaben der wirtschaftlichen und wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit aus, nimmt analytisch-prognostische Untersuchungen vor und bereitet die Ratstagungen, die Sitzungen des Exekutivkomitees und die Tagungen der anderen RGW-Vertretungsorgane vor ...

  • Kosten wurden unterboten

    Die Werktätigen des VEB Aropharmwerk Riesa, der wichtige Grundstoffe für die pharmazeutische Industrie sowie die Nahrungs- und Genußmittelindustrie und die Friseurchemie produziert, erfüllten ihren Plan der Warenproduktion im Oktober mit 104,4 Prozent. Gleichzeitig konnte durch zielgerichtete Führung des v sozialistischen Wettbewerbs die Arbeitsproduktivität auf 111,3 Prozent erhöht werden, nur 94,6 Prozent der geplanten Kosten wurden in Anspruch genommen ...

  • Überleitungszeit verkürzt

    Die zielstrebige und rasche Lösung von Aufgaben des Planes Wissenschaft und Technik führte auch im Chemiekombinat Bitterfeld zu einer erheblichen Steigerung der Warenproduktion. So wurde eine Anlage zur Großproduktion von Resorcin in nur sechs Monaten fertiggestellt. Resorcin ist ein auf dem kapitalistischen Weltmarkt in letzter Zeit im Preis um das Zehnfache gestiegenes HaftrnjJtJeJJür Gummi und,Cord ...

  • Hohe Ziele für den Gegenplan

    In den Leuna-Werken „Walter Ulbricht" sind Rationalisierungs- und Ersatzinvestitionen in Angriff genommen worden, um einen weiteren Produktivitäts- und Effektivitätszuwachs zu sichern. Zu den wichtigsten Aufgaben gehört hier die Rekonstruktion der Synthesegas-Erzeugung, Ausgangspunkt für eine große Zahl von Leuna-Produkten ...

  • Aus dem Wirtschaftsleben Glasfaservlies zusätzlich

    Sonneberr. Mehrere Wochen früher als geplant wollen die Werktätigen des VEB Trisola Steinach 1975 die Produktion an zwei neuen Glasfaservliesanlagen aufnehmen. Dieser Zeitgewinn bringt etwa zwei Millionen Quadratmeter Vlies zusätzlich. Die neuen Anlagen ermöglichen einen beträchtlichen Leistungszuwachs bei der Herstellung dieses Materials, das auch für Dachbeläge benötigt wird ...

  • Wie lernt ein Meister, damit er Meister seines Faches bleibt?

    Zweijährige Ausbildung endet mit staatlicher Qualifikation

    In der Volkswirtschaft der DDR sind etwa 200 000 Meister tätig. Sie beeinflussen als Leiter von Kollektiven und Organisatoren der Produktion entscheidend die Entwicklung der Initiative der Werktätigen zur Erfüllung der staatlichen Aufgaben und zur Realisierung und Uberbietung der in den Gegenplänen übernommenen Verpflichtungen ...

  • Im Takt nach Slobinmerhode

    Halle. Mit einem Vorsprung von 171 Wohnungen begannen die Bauschaffenden des Wohnungsbaukombinates Halle den vorletzten Monat des Planjahres. Die Arbeitsproduktivität stieg im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres um über zehn Prozent. Bei dieser wichtigen Kennziffer nimmt das hallesche Kombinat im Leistungsvergleich der DDR-Wohnungsbaukombinate einen Spitzenplatz ein ...

  • Leichtere Gießereiarbeit

    Magdeburg. Der Probebetrieb für die mechanisierte Sandzuführung an einer Formmaschine der Stahlgießerei 36 im Magdeburger Thälmannkombinat soll vorfristig am 20. November beginnen. Dieses Ziel haben sich jetzt die Schlosser des Betriebes gestellt, die das Rationalisierungsvorhaben verwirklichen. Die Neuerung schafft nicht nur Voraussetzungen für eine höhere Gußproduktion ...

  • Kinderwagen mit Rundsicht

    Zeitz. Ein Rundsichtkinderwagen soll noch in diesem Jahr aus dem Betrieb Zekiwa des Kombinates Kinderfahrzeuge Zeitz an den Handel geliefert werden. Der neue Wagen, der durch beiderseitig an der Haube angebrachte Folien eine gute Sicht erlaubt, ist im engen Zusammenwirken von Arbeitern und Konstrukteuren, Ärzten und Vertretern des Handels entwickelt worden ...

  • Schnellere Waggonreparatur

    Mafdeburf. 240 Schüttwagen über den Plan haben bisher die Arbeiter des RAW Magdeburg durch die rationellere Gestaltung ihrer Arbeitsprozesse instand gesetzt. .Eine technische Neuerung, bei der das Heben der zentnerschweren Kästen entfällt, wurde für die Reparatur der Bedienungskästen an den Waggons entwickelt ...

  • „Bester junger Schweißer

    Mardeburf. Beim Ausscheid um den Titel „Bester junger Schweißer" in der sowjetischen Stadt Kiew vertreten die E-Schweißer Heinz Kader aus Magdeburg und Manfred Walter aus Staßfurt die DDR. Der Wettkampf wurde vom Komsomol organisiert und findet in diesem Jahr zum erstenmal statt. Um die Auszeichnung bewerben sich Jugendliche aus mehreren RGW-Ländern' ...

Seite 4
  • Experimentierfreudiger Singeklub „konkret"

    Gute Erfahrungen für das Singen in Erfurt gesammelt

    „Zwei Jahre sind Zeit genug, um es zu wagen", war der lapidare Kommentar von Uwe Politz, dem Organisationsleiter des Erfurter Singeklubs „konkret". Die Gruppe feierte jetzt ihr zweijähriges Bestehen, und diese Zeit der Praxis und Erfahrungen sehen die FDJler nicht unbegründet als ausreichend an, eine qualitativ neue Etappe ihres Wirkens einzuleiten ...

  • Statt des Inhalts wurde die Perfektion honoriert

    Die interessantesten Aspekte du „Prix Italia" bot dl« Kategorie Dokumentation. Herausragend vor allem du sowjetisch« Fernsehen mit „Dl* Kinder Rußlands", einem Baitrag, der dai weite Land und Mine Kinder auf ein« Weise zueinander in Beziehung setzte, Saß einem das Herz auffing. Ebenso 'bewegte ein« polnisch« Dokumentation ...

  • Ein realer Vergleich war leider nicht möglich

    Rückblick auf das Internationale Fernseh- und Rundfunkfestival „Prix Italia 1974" in Florenz

    wichtigen Massenmedien neu» Impuls« cu vermitteln, Doch schon bei der 'Diskussion um medienspezifisch« Problem« schieden sich die Geister. So wurden beispielsweise auf musikalischem Gebiet sowohl für dal Fernsehen als auch für den Hörfunk von den beiden Jurys keine Hauptpreis« vergeben mit dem Hinweis, keines der Programm« sei mcdienspezlflsch neue Weg« gegangen ...

  • Kulturelles Ereignis auch für die Hauptstadt

    Daß die „Tage der ungarischen Theaterkunst" zugleich auch für die Hauptstadt unserer Republik ein bedeutendes Ereignis darstellen, bekräftigte der Stadtrat für Kultur, Dr. Horst Oswald, auf einer Pressekonferenz am Freitag in der Berliner Volksbühne. „Nach den .Tagen der sowjetischen Theaterkunst1 1972 ...

  • Kulturnotizen

    PORTUGAL. Sowjetische Filmschaffende aui dam zentralen Studio für Dokumentarfilme, die lieh mehrere Monate In Portugal aufhielten, beendeten kürzlich einen Dokumentarfilm über dieses Land. Der portugiesisch« Premierminister Vasco Goncalvu betonte auf einem Empfang für dl« sowjetischen Filmschaffenden, daß dieser Film der weiteren Festigung der portugletiich-sowjetischen Beziehungen dienen werde ...

  • Vom Opernabend bis zum Puppenspiel für Kinder

    Den Musikfreunden der Hauptstadt bieten am 24. November ungarische Opernsänger in der Deutschen Staatsoper ein Galakonzert. Das Theater der Freundschaft steuert die Premiere des ungarischen Stückes „Der Bejubelte" von Gyula Illyes bei, mit der es seine Probebühne eröffnet. Das Puppentheater Berlin bringt am 20 ...

  • Die Preisträger im Schumann- Wettbewerb

    Ein Preisträgerkonzert bildete am Sonnabend das festliche Finale des VI. Internationalen Robert-Schumann-Wettbewerbes. Verbunden war das Konzert mit der Verleihung der Gold-, Silberund Bronzemedaillen,' Diplom» und Prämien durch dl« Juryvorsitzenden Prof. Dieter Zechlin (im Fach Klavier) und Prof. Günther Ltlb (im Fach Gesang) ...

  • Gesiebter Chiles

    tiomlagcrn Chaeabueo und Piiagua, eingebracht in einer risikoreichen Aktion im Frühjahr 1974} Botschaften von dtn eingeschlossenen ehileni- • ichen Patrioten, von ihrer solidarischen Haltung, ihrem ungebrochenen Bcwujstiein, Gegenwärtig wird daran gearbeitet, auf Wunich der chilenischen Frtundt, alle ...

  • Budapester Künstler zu Gast in der Volksbühne

    Nach einem Gastspiel In Dresden wird das Nationaltheater Budapest am 26. und 27. November zwei seiner Inszenierungen In der Volksbühne vorstellen: das im Milieu einer Kleinstadt angesiedelte Schauspiel „Verwandte" von Zslgmond Möricz sowie das Schauspiel „Die Nacht nach der letzten" von Lajos Märotti, in dessen Mittelpunkt der große Gelehrte Giordano Bruno steht ...

  • Gewandhausorchester von erfolgreicher USA-Tournee zurück

    Berlin (ADN). Dai Leipziger Gewandhausorchester ist am Sonnabend von seiner fünfwöchigen Konzertreise durch 22 Städte der USA in dl« DDR zurückgekehrt. Nach seiner Ankunft auf dem Zentralflughafen Berlin erklärte Generalmusikdirektor Kurt Masuri in einem ADN-Gespräch, daß diese erste Gastspielreis« eines DDR-Orchesters In den USA ein großer Erfolg für dai Orchester gewesen sei ...

  • Ausstellung mit Arbeiten John Heartfields in Paris

    Paris (ADN-Korr.). Eine Ausstellung der bedeutendsten Werke von John Heartfield ist am Freitagabend im Museum für moderne Kunst in Paris eröffnet worden. Zur Eröffnung der Ausstellung, die vom Ministerium für Kultur und von der Akademie der Künste der DDR veranstaltet wird, erklärte der Direktor für kulturelle Angelegenheiten der Stadt Paris, Trappenaer, seit langem habe man sich in Paris einen so eindrucksvollen und umfassenden Überblick über das Werk dieses großen Künstlers gewünscht ...

  • Dramatik aus Ungarn auf unseren Bühnen

    Tage der ungarischen Theaterkunst in der DDR

    Die „Tage der ungarischen Theaterkunst in der DDR", die in mehreren Städten und an vielen Theatern unserer Republik in der Zeit vom 17. bis zum 27. November 1974 stattfinden, beginnen mit einer Festveranstaltung in Dresden. Der Bezirk Dresden hat sich um die Vorbereitung dieses wichtigen kulturellen Ereignisses besonders verdient gemacht ...

  • Neuer Film von Karmen zum Leipziger Festival

    Leipzig (ADN). Roman Karmens Film „Cameradas" über die Klassenauseinandersetzungen in Lateinamerika gehört zu den Beiträgen, die das sowjetische Fernsehen für die XVII. Internationale Leipziger Dokumentär- und Kurzfilmwoche vorgeschlagen hat. Gegenwärtig sind bei der Auswahlkommission über 150 Beiträge aus 40 Ländern eingegangen ...

  • Werkstatt-Treff in Kuba mit Vera Oelschlegel

    Havanna (ADN-Korr.). Vera Oelichlegel und die „Gruppe 66", die telt mehreren Tagen in Kuba gutleren, trafen in Havanna mit namhaften' Schauipielern und Künstlern des Gutlandet zu •inem ichöpferlichen Meinungiund Erfahrungiauitauich zusammen. Während des über zweistündigen Werkitatt-Treffi trug Vera Oelichlegel Lieder von Bertolt Brecht vor ...

  • Das Ziel: neue Impulse für die Massenmedien

    Sie war bei inigesamt 08 Hörtunk- und 02 Fernsehsendungen, die in zehn Tagen vorgeführt wurden, mehr als reichlich gegeben. Diese umfassende Information sei auch, wie uns Prof. Dr. Motta, Präsident des ausgezeichnet organisierten Festivals, in Florenz versicherte, da« Wesentliche des Wettbewerbs. Sein ...

  • Auskünfte über die Gesellschaftsordnung

    Dae wird bei einem Festival, auf dem sozialistische und kapitalistische Länder vertreten sind, besonders deutlich. Die meisten Programme geben in dieser oder jener Form Auskunft über die Gesellschaftsordnung. Um diese Tatsache kann sich eigentlich kein Festival mit „allgemeingültigen" Satzungen herummogeln ...

Seite 5
  • Wie Wird Das Wetter

    VOLKSBILDUNG Neues Deutschland / 10. November 1974 / Stlti 5 inder Deutschen Demokratischen Republik 1945bis1971 Schulspeisung kontrolliert Frankfurt (Oder) (ND). Mitglieder der Ständigen Kommission Bildungswesen der Stadtverordnetenversammlung in Frankfurt (Oder) kontrollierten kürzlich den Stand der Schul- und Kinderspeisung sowie der Trinkmilchversorgung in der Bezirksstadt ...

  • Autorität durch Leistung

    Schulleitung und Elternvertreter sind sich natürlich bewußt, daß das die unmittelbare Verbindung mit den Eltern nicht ersetzen kann. Es besteht darum der allgemeine Wunsch nach Erfahrungsaustausch mit Elternbeiräten anderer Schulen, die unter gleichen Bedingungen wie in Anklam arbeiten müssen. Zur Zelt gibt es hoch zu wenig Publikationen darüber, wie die Eltern unter solchen Umständen dennoch für die aktive Mitarbeit gewonnen werden können ...

  • Kluger Ratgeber für jede Schule

    Einig« Bemerkungen über dai Buch „Fachunterricht - Unterrichtsmittel - Fachunterrichtsräume"

    Für dl« Schulpraxis erscheint, Mitte Nov«mb«r b«lm Verlag Volk und Wissen «in Buch mit dem Tlt«l „Fachunterricht - Unterrichtsmittel - rachunterrlchtsräum«" in «in«r Auflag« von 30 000 Ix«mplar«n, Si wurd« von dar Akademie der Pädagogischan Wluen» schiften dar DDR artrbaitat. Nach ichulpolltiich-padagofiichan und blldunisökonomlschen Übarlagungan werden Beispiel« für jyj Qeitaitung und Hinrichtung dir Tftchunt«rrlchtsräum«, zumslit sogar In mehreren Varianten, ang«bpt«ri ...

  • Beratung über Freizeitgestaltung

    ND-Gespräch mit Prof. Dr. Horst Drewelow, Universität Rostock

    r ND: Kürzlich ging In Rostock «Ine Internationale Konferenz zu Ende, dl» sich mit Problemen der außeruntecrlchtMchen Bildung und Erziehung an der sozlaltstltchon Schule befaßte. Wer waren dl« Teilnehmer? Prof. Dr. Drewelow: Unsere interdisziplinäre Forschungsgemeinschaft, bestehend aus Pädagogen, Psychologen und Unterrichtsmethodikern, war Gastgeber ...

  • So helfen die Elternvertreter junge Kommunisten erziehen

    Dit Aktivität des Elternbeirats der Geschwister-Scholl-Oberschule Anklam / Von Franz K r a h n

    ral der Arbeiterklasse zu erziehen, macht die große politische Verantwortung deutlich, die uns auferlegt ist." Zweimal im Jahr - zu Beginn des Schuljahres und nach den Winterferien — werden Elternversammlungen einberufen. Der organisatorische Aufwand ist groß, um zu sichern, daß die Eltern teilnehmen können und die Veranstaltung ein höhet Niveau bietet ...

  • Veteranen mit Herz für Pioniers

    Am 20. Okiober erschien der offen« Irlef des Z«nlralrat«s der FD), der d«n Auftakt iu «iner Diskussion gab, mit der die ien« trale Pionierleiterkonferenz Im Man 1»7I vorbereitet wird. Einen der vielen triefe, die uns bisher dazu erreichten, veröffentlichen wir auszugsweise. In vielen Berliner Schulen sind ehemalige Mitglieder und Leiter der proletarischen Kinderbewegung jetzt all Veteranen aktive Freunde und Helfer der Mädchen und Jungen der Pionierorganisation „Ernst Thälmann" ...

  • Festwoche wird vorbereitet

    Suhl (ND). Alle Pioniergruppen der Oberschule Vlernau erhalten vom Freundichafttrat einen Forschungsauftrag zur Vorbereitung dei 30, Jahrestages der Befreiung vom Faschismus. Dabei werden solche Aufgaben gestellt wie: Warum erhielt unier« Pionierfreundschaft den Namen des Antifaschisten Werner Seelenbinder? ...

  • Aus der Vergangenheit

    Einen Überblick über die Entwicklung des Schulwesens in der DDR vermittelt die Dokumentensammlung im Band „Geschichte der Schule in der Deutschen Demokratischen Republik 1948-1971" •ui dem Verlag Volk und Wissen. Diese Ausgab« itt eine überarbeitete und erweiterte Neuauflage der zum 20. Jahrestag der DDR erschienenen „Geschichte der Schule in der Deutschen Demokratischen Republik 1045-1068" ...

  • 25 Junge „Wetterfrösche11

    Dresden (ND). Seit fast 2B Jahren besteht an der Oberschule Röderau ein« Arbeitsgemeinschaft Junger Meteorologen. Si« bildet« bisher weit über 400 Schüler aui. Täglich gehen an neun Betrieb« der Umgebung lokal« Wettermeldungen, Dti Rletaer Rohrkomblntt, d«r Meliorationtbetrieb Kanalbau, di« LPG- Hochschule Meißen und mehrer« VEO und LPG der Nachbargemeinden beziehen regelmäßig die Meßergebnlsse ...

  • In den Betrieben geachtet

    Die Tätigkeit unserer gewählten Elternvertreter findet zunehmend in den Betrieben die ihr gebührende Achtung und Anerkennung. Als zum Beispiel das Elternbeiratsmitglied Peter Zöllich aut der LPG „Einigkeit", Anklam, eine staatliche Auszeichnung erhielt, wurde auch auf seine Verdienste in der Schule hingewiesen ...

  • Engere Kontakte zu Paten

    Halle (ADN). Mehr als 70 000 Mütter und Väter wurden im Bezirk Hall« in die Elternvertretungen gewählt und haben ihre Arbeit aufgenommen, Sie wirken zielstrebig an weiteren Verbesserungen der Erziehung und Bildung in den Schulen mit. So bemühen sich i, B. die Aktivmitglieder in der Merseburger Victor-Koenen-Oberschule um noch engere Kontakte zu den Patenbrigaden ...

  • Anklage gegen Imperialismus

    Flauen (ND). Anfang November wurde im Postsaal der Stadt Plauen eine Ausstellung der Erweiterten Oberschule „Erich Welnert" eröffnet, die die FDJ- Kollektive unter dem Leitgedanken „Wir klagen den Imperialismus anl" zusammentrugen, Darüber informierte uns der FDJ-Sekretär der Schule, Lutz Behrens. Auf 70 Schautafeln wird umfangreichet Material gezeigt ...

  • Schulnofiien

    Studenten als Propagandisten

    Dreiden (ND). Zwischen der FDJ-Organitation der Dresdner Pädagogischen Hochschule „Karl Friedrich Wilhelm Wander" und der FDJ-Grundorganisatlon des Dresdner VEB Baukombinat beiteht seit einem Jahr ein Freund« ichafttvertrag. Sein wichtigster Punkt itt die Vereinbarung, daß Studenten des dritten Studienjahres der Hochschule in Jugendbrigaden det Baukombinates sowie in Lehrkollektiven der Betriebsberufsschule als Propagandisten des FDJ-Studlenjahres tätig sind ...

  • Schulspeisung kontrolliert

    Frankfurt (Oder) (ND). Mitglieder der Ständigen Kommission Bildungswesen der Stadtverordnetenversammlung in Frankfurt (Oder) kontrollierten kürzlich den Stand der Schul- und Kinderspeisung sowie der Trinkmilchversorgung in der Bezirksstadt. Zur Zeit nehmen mehr als zwei Drittel der Frankfurter Schüler an der Schulspeisung teil, Und fast 60 Prozent trinken Frühstücksmilch ...

  • Hilfe für Pioniere und FDJler

    Karl-Marx-Stadt (ND). 900 FDJ-Lehrer und junge Pädagogen des Bezirket Karl-Marx-Stadt berieten kürzlich im Klubhaus „Karl Liebknecht" in Lugau (Erzgebirge). Sie tauschten Erfahrungen über die Arbeit in den Pioniergruppen und FDJ>Organisationen an den Oberschulen aui. Hervorgehoben wurde, daß et wichtig ist, die neugewählten Pionierräte und FDJ-Leltungen für ihre Aufgaben zu befähigen ...

  • Die Aufgaben gleichen sich

    „Der Elternbeirat in unserer EOS hat die gleichen Aufgaben wie alle anderen und nimmt demzufolge keine Sonderstellung ein", meint Genosse Kratzke, „auch wenn 300 Eltern weit verstreut im Kreiigebiet wohnen. Auch für uns gilt, eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit allen Eltern anzustreben. ...

Seite 6
  • Was Sonst Noch Passiert

    Neues Deutschland / 10. November 1974 / Seite 6 AUSSENPOLITIK Der Erdöl-Skandal erregt Frankreichs Öffentlichkeit Explosiver Petrolbericht der Nationalversammlung publiziert Von unserem Pariser Korrespondenten Gerhard Leo „Ein explosiver Bericht" („Le Monde"), „Der Erdölskandal im Scheinwerferlicht1' ...

  • Ernährungsprobleme sind nur durch sozialen Wandel lösbar

    Sozialistische Staaten bereichern Debatte der UNO-Konferenz

    Von unserem Sonderkorrespondenten Werner G o I d s t e i n , Rom Im Palazzo dei Congressi an Rom ist während zweier Wochen der Hunger Hunderter Millionen Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika das zentrale Thema. Daß es hier nicht lediglich um Ernteerträge, Getreide, Düngemittel oder etwa wohltätige ...

  • Der Erdöl-Skandal erregt Frankreichs Öffentlichkeit

    Explosiver Petrolbericht der Nationalversammlung publiziert

    Von unserem Pariser Korrespondenten Gerhard Leo „Ein explosiver Bericht" („Le Monde"), „Der Erdölskandal im Scheinwerferlicht1' („l'Humanlte") - mit diesen ganzseitigen Schlagzeilen berichtet die französische Presse am Wochenende vom parlamentarischen Untersuchungsbericht über die Profit- und Steuerpraxis der Erdölkonzerne, den die Nationalversammlung jetzt zur Veröffentlichung freigegeben hat ...

  • EOKA-Il-Tenor

    gegen Zypern

    Obwohl in der Republik Zypern offizielle Waffenruhe herrscht, meldet die Weltpresse immer wieder Bombenanschläge, Oberfälle und Feuergefechte. Als Schuldige werden Mitglieder der terroristischen Untergrundorgonisation EOKA II entlarvt, die ihr Unwesen auch nach dem Scheitern des Putsches vom 15. Juli und trotz der selbst verkündeten Auflösung nicht eingestellt hat ...

  • Peru ruft zur Wachsamkeit gegenüber CIA-Agenten

    PKP unterstützt Appell Präsident Velascos gegen Feinde des Volkes

    von unserem Korrespondenten Werner Land, Lima Das Eingeständnis des CIA-Direktors William E. Colby über die Intervention des USA-Geheimdienstes in Chile, die Aufdeckung der verbrecherischen Machenschaften des USA-Imperialismus zum Sturz der demokratisch gewählten Regierung des Präsidenten Allende, haben in ganz Lateinamerika und besonders in Peru die Menschen aufgerüttelt und eine Welle der Empörung ausgelöst ...

  • BdKJ gab die Orientierung

    Dieser Kongreß wird sich, wie mir Zivko Markovic, Sekretär der Kommission für politisch-organisatorischen Aufbau der Gewerkschaft beim Bundesrat, sagte, von den vorangegangenen qualitativ unterscheiden. So wie der X. Parteitag des BdKJ im Mal dieses Jahres eine neue Etappe der Entwicklung der Partei eingeleitet habe, beginne mit dem 7 ...

  • Umfassendes Aktionsprogramm

    Vor der Gewerkschaft steht jetzt — selbstverständlich 'zusammen mit dem' BdKJ und den anderen gesellschaftlichen Organisationen — die Aufgabe, die führende Rolle der Arbeiterklasse beim Aufbau des Sozialismus in der Praxis zu verwirklichen. Es geht beispielsweise darum, die Arbeiter durch Hebung ihres Bildungsniveaus immer besser zur Entscheidung zu befähigen ...

  • Gegen hemmende Faktoren

    Die Gewerkschaft als Organisation der Arbeiterklasse steht — so wird betont — natürlich auch vor der Aufgabe, sich aktiv in den Kampf um die wirtschaftliche Stabilisierung des Landes, gegen negative Erscheinungen wie inflationäre Tendenzen einzuschalten. Diese Erscheinungen werden als Faktoren gesehen, die menschliche Arbeit entwerten und sich besonders auf den Lebensstandard der werktätigen Bevölkerung auswirken ...

  • Neue Etappe in den SFRJ-Gewerkschaften

    7. Kongreß strebt Stärkung der führenden Rolle der Arbeiterklasse an

    Von unserem Korrespondenten Egon Landgraf, Belgrad Mitte Dezember wird in Belgrad der 7. Kongreß des Gewerkschaftsbundes Jugoslawiens tagen. Rund 1400 Delegierte, gewählt auf den gegenwärtig stattfindenden Konferenzen der Republiken und Gebiete der SFRJ, werden die Aufgaben der nächsten Entwicklungsetappe beraten und beschließen ...

Seite 7
  • NATO-Staaten in der UNO heftig kritisiert

    Unterstützung für Rassisten und Kolonialisten verurteilt

    New York (ADN-Korr.). Heftige Kritiken an den NATO-Staaten kennzeichnen die zur Zeit im Dritten Ausschuß der UNO-Vollversammlung geführte Debatte über die Verwirklichung de* Selbstbestimmungsrechts der durch Fremdherrschaft unterdrückten Völker. Es wird immer wieder die Unterstützung angeprangert, die die NATO-Staaten den kolonial-rassistischen Regimes im Süden Afrikas und dem Aggressor Israel bei der Unterdrückung des Selbstbestimmungsrechts der Völker geben ...

  • Fiasko der Kuba-Blockade

    Ekuadors Präsident eröffnete OAS-Außenministerkonferenz in Quito

    Q a 11 a« (ADN), Der ekuadorianisch« > Präsident General Gulllermo Rodrifue« EWra hat ilch nachdrücklich für die Aufhebung der politischen und wirtschaftlichen Sanktionen ausgesprochen, die die Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) vor Über 10 Jahren gegen das sozialistische Kuba verhängte. /General Rodriguez, der in Quito die XV ...

  • Bangladesh im Kampf gegen Hunger

    Hilfsgüter aus sozialistischen Staaten / Hoffnung auf gute Ernte

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Das leidgeprüfte 70-MUllonen-Volk Bangladeshs, heimgesucht von einer verheerenden Hochwasserkatastrophe in diesem Sommer, die 80 bis 90 Prozent der Reiskulturen beeinträchtigte oder vernichtete, kämpft nunmehr gegen einen nicht minder erbarmungslosen Feind — den Hunger. Vor 5757 ...

  • Kurz berichtet

    Referendum angekündigt Athen. Ein7 Referendum über die Umwandlung der Monarchie In eine Republik hat Griechenlands Ministerpräsident Karamanlls für Anfang Januar 1975 angekündigt. Stud«r\t«n ausgesperrt Seoul. In Südkorea wurden 24 Hochschulen und Dutzende Collegs geschlossen, um die Massenaktionen der Jugend gegen die Diktatur Pak Tschong Hl» zu unterdrücken ...

  • Die Welle der Entlassungen und der Kurzarbeit rollt

    BRD-Firmen bauen Arbeitsplätze ab / 63 Schuhbetrieb* stillgelegt

    Düsseldorf (ADN/ND). Welter« Entlassungen und lohnmindernde Kurzarbeit haben am Wochenende in der BRD Konzern Vertreter angekündigt. So planen Firmen der Eisen- und Stahlindustrie, wie der Vorsitzende des „Vereins Deutscher Hüttenleute", Klotzbach, erklärte, einen weiteren Abbau voh Arbeltsplätzen durch Produktionsverlagerung ins Ausland ...

  • ,Produktionsmonat' in SAR

    Syrische Gewerkschaften bilden Arbeiterräte in Staatsbetrieben

    Damaskus (ADN-Korr.). Das Exekutivbüro des syrischen Gewerkschaftsverbandes hat auf seiner jüngsten Sitzung beschlossen, in den staatlichen und halbstaatlichen Betrieben Arbeiterräte zu bilden. Sie sollen unmittelbar an der Leitung der Betriebe, der Ausarbeitung der Pläne und der Kontrolle der Produktion beteiligt werden ...

  • Neue Rechtspartei DSU als ~ „CSU-Schwester" gegründet

    Mülheim (ADN). In enger Anlehnung ~»n- die CSU wurde am Sonn*b»nd in Mülheim (Ruhr) der Landesverband Nordrhein-Westfalen der Rechtspartei „Deutsch* Soziale Union" (DSU) gegründet. Der Veranstaltung war am Vortag« dl« Konstituierung dar Part«! für die ganz« Bundesrepublik vorausgegangen. Mit der Bildung dar DSU Ist einer Forderung des CSU-Vorsitzenden Strauß Rechnung getragen worden ...

  • In Warna beginnt heute die IX. General Versammlung

    j* Etwa 1000 Delegierte aus allen Kontinenten werden erwartet

    Warna (ADN-Korr./ND). In Warna (Bulgarien) beginnt am heutigen Sonntag die IX. Generalversammlung des Weltbundes der Demokratischen Jugend. Die fortschrittliche Jugend der Welt begeht am 10. November zugleich zum 29. Male den Gründungstag des WBDJ. Im Kultur- und Sportpalast, in den Hotels „International" und „Schipka", wo die Plenartagungen und Kommissionssitzungen stattfinden, ist alles bereit ...

  • Tunnelbau mit „modernen Sklaven"

    Paris (ADN-Korr.). Der Gewerkschaftsverband CGT hat die katastrophalen Arbeitsbedingungen für die 100 Bauarbeiter beim Tunnelbau unter dem Ärmelkanal als „moderne Sklaverei" bezeichnet und scharf verurteilt. Leon Gournag, der Sekretär der Bauarbeitergewerkschaft, erklärte: „Die Arbeiter, zumeist ausländische Gastarbeiter, müssen 12 Tage hintereinander bis zu 10 Stunden täglich In dem unterirdischen Bauwerk arbeiten ...

  • Eindrucksvolle Kundgebung griechischer Kommunisten

    Athen (ADN-Korr.). Zu einer beeindruckenden Kampfkundgebung gestalteten die Mitglieder der Kommunistischen Partei und des Kommunistischen Jugendverbandes Griechenlands die Festveranstaltung ihrer Partei zum Jahrestag des Roten Oktober. Das Akropol- Theater in Athen war bis auf den letzten Platz gefüllt, wobei sich noch Hunderte in den Gängen drängten ...

  • Hochwasser forderte neue Evakuierungen

    Warschau (ND-Korr.), Der Wasserstand der meisten Flüsse In der Volksrepublik Polen hat sich während der letzten Tage stabilisiert. Eine Ausnahm« bildet jedoch das Gebiet nördlich von Warschau, wo dl« Flüsse Bug und Narew In die Weichsel fließen. Da alle drei Flüsse gegenwärtig mit einer hohen Wasserwelle zusammentreffen, mußte dort zum Wochenende In mehreren Kreisen Hochwasseralarm ausgerufen werden ...

  • Friedenspolitik der UdSSR auf Kundgebung gewürdigt

    Prag (ADN). Mit den Friedensinitiativen der Sowjetunion verknüpfen sich heute die Hoffnungen vieler Millionen Menschen, auch in Zukunft ein Leben in Frieden führen zu können. Das erklärte das Mitglied des Präsidiums des ZK der KPTsch und Erster Sekretär des ZK der Kommunistischen Partei der Slowakei, Jozef Lenart, während einer Zusammenkunft mit Arbeitern der südslowakischen Zellulose- und Papierfabrik in Sturovo ...

  • Edward Gierek sprach mit Journalisten der YR Polen

    Warschau (ADN-Korr.). Der Erste Sekretär des ZK der PVAP, Edward Gierek, empfing anläßlich des bevorstehenden Verbandskongresses die Präsidiumsmitglieder des polnischen Journalistenverbandes zu einer Unterredung. Die Gesprächsteilnehmer verwiesen auf die ständig wachsenden Ansprüche der Gesellschaft an das Niveau der Publizistik in den Massenmedien ...

  • Aktionen für Friedenskongreß in 20 Städten der BRD

    Düsseldorf (ADN). In mehr als 20 Städten der BRD wurde am Sonnabend mit vielfältigen Aktionen auf den am 7. Dezember in Bonn-Bad Godesbcrg stattfindenden Kongreß für Frieden, Abrüstung und Zusammenarbeit hingewiesen. Informationfstände und Flugblätter informierten Tausend« Bürgtr über den Aufruf zum ...

  • weitere Etappe vor dem Sojus-Apollo-Flug beendet

    Washington (ADN). Eine weitere Etappe der Vorbereitungen zu dem für Juli nächsten Jahres angesetzten gemeinsamen Sojus-Apollo-FIug ist beendet, berichtet TASS. Raumflieger Alexe] Jellssejew, Mitglied der sowjetischen Delegation, teilte in Houston unter anderem mit, daß beide Seiten die Vorbereitung der verschiedenen Geräte abgeschlossen hätten ...

  • Henker von Son My begnadigt

    Washington (ADN). Der H«nk«r von San My, der ehemalig« USA-Leutnant Calley, ist vom USA-Armeeminister Howard Callaway begnadigt wordari. Calley, einer der Hauptverantwortlichen für di« Massaktr an Zivilisten im südvietnamesischen Dorf Sort My im Jahre 1968 war unter Druck der tmpörten Weltöffentlichkeit im März 1D71 zu lebenslanger Haft verurteilt worden ...

  • Aktiver Beitrag der FDJ-Mitglleder

    DI« FDJ unterstützt dl« Ziele des WBDJ durch vielgestaltige Aktivitäten. So erreichte das Sptndenaufkommen des Jugendverbandes 1974 bisher über acht Millionen Mark. Ihre Verbundenheit mit den chilenischen Patrioten bekräftigten die Jugendlichen der DDR unter anderem dadurch, daß sie acht Millionen Postkarten nach Chile schickten ...

  • Jordanien ändert Verfassung

    Amman (ADN). Beide Kammern des jordanischen Parlaments haben am Sonnabend edne Verfassungsänderung gebilligt, in der der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) das Recht zugesprochen wird, nach Abzug der israelischen Truppen in Westjordanien und im Gazastreifen einen palästinensischen Staat zu gründen ...

  • Symposium in Prag zur Kritik bürgerlicher Ideen

    Prag (ADN-Korr.). Bin Symposium zum Thema „Kritik der bürgerlichen und revisionistischen Auffassungen vom wissenschaftlich-technischen Fortschritt", fand in Liblice bei Prag statt. Daran nahmen Gesellschaftswissenschaftler der sozialistischen Bruderländer teil. Die 21 auf dem -Symposium vorgelegten Beiträge werden in einem Sammelband in russischer, tschechischer und deutscher Sprache herausgegeben ...

  • Was sonst noch passiert«

    Seit Mitte Oktober lebte der 47jährig« Amerikaner Woddrldg« zuversichtlich auf einem zehn Meter hohen Mast, um d«n „Weltrekord im Fahnenstanganslt* zan" tu br«ch«n. Er will oufgaben, da er erst J«tzt erfuhr, daß der .offizielle" Weltrekord bei acht Monaten ll«g« und «In Mönch im 5. Jahrhundart 33 Jahr« und drei Monate auf einer Söul« In Syrien gelabt haben soll ...

  • Agentur ANI verstaatlicht

    Lissabon (ADN-Korr.). Die portugiesische Nachrichtenagentur ANI ist auf Beschluß der Regierung verstaatlicht worden. Zu ihrem .Direktor wurde Alberto Vilaverde Cabral, zuvor außenpolitischer Redakteur der Abendzeitung „Dlario de Lisboa" ernannt. Er bezeichnete es als wichtigste Aufgabe, die ANI in „ein Instrument zur Festigung der Demokratie in Portugal" zu verwandeln ...

  • Höchst« Irw«rb«loslgk»lt In Australiern s«lt 1945

    Canberra. Dl« australischen Behörden registrierten im vergangenen Mo« nat die höchst« Arbeltiloitnziffer seit End« das zweiten W«ltkrl«g«s. Danach waren 149 701 Männar, Frausn und Jugendliche ohn« Beschäftigung, Foto:ZB/„Morning Star"

Seite 8
  • Interview

    Neues Deutschland / 10. November 1974 / Seite 8 SPORT 01234*4 Fußballjunioren gegen Bulgarien 3:0-Sieger Die Fußballjunioren der DDR kamen am Freitag in Frankfurt (Oder) gegen Bulgarien zu einem sicheren 3 : Ö (2 :0)-Erfolg. Die Treffer erzielten der Erfurter Iffarth (4.), der Frankfurter Nachtigall (20 ...

  • flur der FC CcestS Zeiss nocEi «iii§©s€hlQi§@n

    Erste Niederlage für den Titelverteidiger Magdeburg Lok Leipzig gab „Rote Laterne" wieder an Rostock ab

    Mit viel Müh« zum Ausgleich Halle. Der BFC fand sich auf dem regennassen Rasen besser als der HFC zurecht. Das konstruktivere Mittelfeldspdel der Berliner sorgte für mehr Angriffsdruck. Pahl mußte immer wieder auf der Hut sein, um einen größeren Rückstand zu verhindern. Zweimal retteten »eine Abwehrspieler auf der Linie ...

  • Ender, Kother, Tauber schon in Klasseform

    Bai den Männern bereits drei Siege für Roger Pyttel

    Die herausragenden Resultate an den beiden ersten Tagen der DDR-Mannsch aftsmeisterschaften im Schwimmen in Halle kamen auf das Konto der Welt- und Europameisterin Kornelia Ender (SC Chemie Halle). Nachdem sie tags zuvor bereits die 200 m Freistil (2:04,48) und die 100 m Schmetterling (1:03,58) gewonnen hatte, schwamm die Hallenserin am Sonnabend die 100 m Freistil in 57,55 s, einer Zeit, die bisher nur von ihr selbst unterboten wurde (ihr Weltrekord: 56,96) ...

  • SC Leipiig nutzte seine Heimspielchance konsequent

    20:13 gegen Post Schwerin / Wismut Aue bezwang Rostock mit 24:20

    Der Kampf um die Plätze 4 und 5 für die Fünfer-Meisterrunde der Handballoberliga der Männer nimmt an den letzten Spieltagen einen spannenden Verlauf zwischen SC Dynamo Berlin, Wismut Aue und SC Leipzig. So konnte unser Mitarbeiter Herbert Günther berichten, daß der SC Leipzig die erste der beiden Chancen, die sich ihm an diesem Wochenende mit zwei Heimspielen für das Erreichen der Finalrunde boten, zielstrebig wahrnahm ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.15 Musik, Musik und Dankeschön; 11.18 Die Welt im Funk; 12.00 Volkstümliche Weisen; 13.00 Radio-Sprechstunde; 14.05 Musik fürs Kofferradio; 15.05 Klingende Sonntagsgrüße; 16.30 Sportgeschehen und Musik; 18.00 Prof. Dr. Kaul antwortet; 19.30 Sonntagskonzert; 21.05 Folklore heute. Radio DDR U: 10 ...

  • Klarer Erfolg — doch es gab noch Mangel

    „Zufrieden?" - „Wie könnte ich. Wir haben mit 8:16 verloren und waren völlig chancenlos. Unser Spiel ist noch mit zu vielen technischen Fehlern behaftet. Wir haben bis zu den WM-Qualifikationsspielen mit der DDR-Auswahl im Februar und März des kommenden Jahres noch sehr viel Arbeit." Das meinte der bulgarische Trainer Todiu Wyltschew nach dem Frauenhandball-Länderspiel in Grevesmühlen ...

  • Sportleitungen der DDR und der UYR berieten

    Eine Delegation des Landesamtes für Körperkultur und Sport der Ungarischen Volksrepublik unter Leitung seines Vorsitzenden Dr. Sandor Beck! traf am Sonnabend auf Einladung des Präsidiums des DTSB der DDR zu einem mehrtägigen Freundschaftsbesuch in der DDR ein. Sie wurde auf dem Zentralflughafen Berlin von DTSB-Präsident Manfred Ewald herzlich willkommen geheißeii ...

  • Berliner Bühnen

    Deutsche Staatsoper (20 04 91), 18 bis 21 Uhr: „Reiter der Nacht"***); Komische Oper (229 25B5), 10 Uhr: „Die drei Dicken"**); 19.30 Uhr: „Triptychon" (Ballettabend)***); Metropol-Theater (2 071736), 17 bis 19.1« Uhr: „Die lustige Witwe«"); Deutsches Theater (4 27 12 20), 18 bis 20.30 Uhr: „Das Testament dts Hundes", Spielplanänderung***); Kammerspiele (4 271226), 19-21 ...

  • 5:4 für DDR-Gewichtheber

    Beste Leistung durch Cennadi Iwantschenko (Lettische SSR)

    Mit 5:4 Punkten gewannen die Gewichtheber der DDR am Sonnabend in Potsdam einen Vergleichskampf mit der Lettischen SSR. Die Gäste konnten das Fliegen-, Bantam- und Superschwergewicht nicht besetzen. Für die beste Leistung sorgte Leichtschwergewichtler Gennadi Iwantschenko, Weltmeister von 1970, der mit 347,5 kg seine persönliche Bestleistung im Zweikampf um 2,5 kg übertraf ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterentwicklung: Die Ausläufer eines über die nördliche Nordsee ostwärts ziehenden Sturmtiefs überqueren im Tagesverlauf die DDR von Nordwest nach Südost. Dabei wird es allgemein stark bewölkt sein und zeitweise zu Regen oder Sprühregen kommen. Die Tagestemperaturen werden «wischen 6 und 10 Grad liegen ...

  • Frauen beendeten zweite Meisterschaftsrunde

    In der Hallenhandballoberliga der Frauen ging die zweite Meisterschaftsrunde mit einem 21:11 (8:5)-Sieg des Spitzenreiters SC Leipzig über die HSG DHfK Leipzig zu Ende. Am 19. Januar beginnt die dritte Runde, in der die eriten fünf Mannschaften der Tabelle "um den Titel und die übrigen um die Plätze 6 bia 10 spielen ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag, 1017 Berlin, rranz-Mehrlng-Platz 1, Talcfon: «»romtlnummer II10. Abonnementspreis monatlich 1,10 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 10» Berlin, Frankfurter Allee lla, Konto-Nr. mi-ii-U. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. Ul-Ol - Alleinige Anzeigenannahme DIWAQ WERBUNG BIRUN, 101 Berlin, Rosenthaler Straße as-31, und alle DIWAQ- Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR ...

  • Fußballjunioren gegen Bulgarien 3:0-Sieger

    Die Fußballjunioren der DDR kamen am Freitag in Frankfurt (Oder) gegen Bulgarien zu einem sicheren 3 : Ö (2 :0)-Erfolg. Die Treffer erzielten der Erfurter Iffarth (4.), der Frankfurter Nachtigall (20.) und der Rostocker Bloch (56.)- Beide Mannschaften treffen am Sonntag in Schwedt erneut aufeinander ...

  • TORE • PUNKTE • METER EISHOCKEY . '

    „Iswestlja"-rreis: Finnland gegen UdSSR (zweites Spiel) 2:5 (2:3; 0:0; 0:2). Freundschaftsspiel: Dynamo Weißwasser—Banik Sokolov (CSSR) 7:4 (0:2, 4:1, 3:1). Nachwuchs-Landerspiel: CSSR gegen Finnland 3:1 (1:0, 2:0, 0:1).

Seite
Dank an Chemiearbeiter für schöpferische Arbeitstaten Grußadresse des Zentralkomitees der SED an die Werttätigen der chemischen Industrie Lieb« Kolleginnen und Kollegen I Liebe Genossinnen und Genossen I mit dem Kampf des WBDJ eng verbunden Größere Effektivität durch rationalisierte Anlagen Produktive Wissenschaft Presse der SFRJ stellt DDR vor Junta kundigt Terrorprozeß an In Moskau beziehen täglich 500 Familien neue Wohnungen 25 000 Aufomobilarbeiter sind in Spanien ausgesperrt Fußballmeister Magdeburg unterlag in Riesa mit 1:3 In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen