21. Jul.

Ausgabe vom 29.10.1974

Seite 1
  • Kollektive wetteifern um allseitig erfüllte Plane Im Mittelpunkt der Gemeinschaftsarbeit Plan Wissenschaft und Technik Qualitätsaktivs überprüfen Resultate /Neues Verfahren spart Arbeitszeit

    Berlin (ND/ADN). Unter der bewährten Losung „Aus jeder Mark, jeder Stunde Arbeitszeit, jedem Gramm Material einen größeren Nutzeffekt!" führen die Kollektive den von der Gewerkschaft organisierten sozialistischen Wettbewerb zum 30. Jahrestag der Befreiung vom Hitlerfaschismus weiter. Ihre Initiativen richten sich darauf, mit einem allseitig erfüllten Volkswirtschaftsplan 1974 das letzte Jahr des Fünfjahrplanes bestmöglich vorzubereiten ...

  • Machtvoller Protest gegen Terror in Chile

    Werktätige fordern Freiheit für alle eingekerkerten Patrioten

    Santiar o/B erlin (ND/ADN). Die faschistische Junta in Chile verschärft ihren brutalen Unterdrfickuncsfeldzug gegen UP-Anbänger und andere Demokraten. Schlärertrupps, „Stahlbataillone" wüten auf den Straßen. Täglich nehmen Einheiten von Armee, Polizei und des Geheimdienstes DINA neue Verhaftungen vor, was — wie Putschistenchef Pinochet in Santiago erklärte — auch ferner »mit harter Hand" fortgesetzt werde ...

  • Zur Wahl der Elternbeiräte

    Jn den vergangenen Wochen haben rund zweieinhalb Millionen Mütter und Väter die Elternaktive gewählt, und" gegenwärtig bereiten sich die allgemeiribildenden Oberschulen auf die Wahl der Elternbeiräte vor. Dieser im gesellschaftlichen Leben unserer Republik bedeutsame Vorgang erhält in diesem Jahr sein unverwechselbares Gepräge durch die Initiativen zur Vorbereitung auf den 30 ...

  • Ästhetische Eriiehung im Sinne der Arbeiterklasse

    Akademien der Künste undderPädagogischenWissenschaftentagten

    Berlin (ND). Zu einer gemeinsamen Plenartagung trafen jich am Montag in Berlin die Mitglieder der Akademie der Künste der DDR und der Akademie der Pädagogischen Wissenschaften der DDR. Gegenstand der Beratung war die Verantwortung von Künstlern, Kulturschaffenden und Pädagogen für die künstlerisch-ästrtetische Bildung und Erziehung der Jugend als wesentlicher Bestandteil der Heranbildung sozialistischer Persönlichkeiten ...

  • fest vereinen

    Maßnahmen zur Weiterführung der Aktivitäten des Weltkongresses Moskau (ADN). Die Tagung des internationalen Komitees zur Fortführung der Aktivitäten und Verbindungen des Weltkongresses der Friedenskräfte ist am Montag in Moskau beendet worden. An den Beratungen hatten Vertreter von 94 Staaten teilgenommen ...

  • Aktionen gegen Krisenlasten

    Frankreichs Postarbeiter streiken Mehr soziale Sicherheit gefordert

    Berlin (ADN). In den Ländern des Kapitals verstärken sich die Aktionen gegen den Versuch der Monopole, die Krisenlasten auf die Werktätigen abzuwälzen. Paris. Der Streik der Arbeiter und Angestellten der französischen Post wird fortgesetzt, nachdem Verhandlungen der Gewerkschaften mit dem Postminister ergebnislos abgebrochen wurden ...

  • Erbauer der BAM schlugen neue Brücke über den Amur

    Moskau (ADN-Korr./ND). Im Ostabschnitt der Großbaustelle der Baikal- Amur-Magistrale (BAM) gehen bei Komsomolsk die Arbeiten am Bau einer neuen Brücke über den Amur, den größten Wasserlauf im Fernen Osten der UdSSR, zu Ende. Erste Baubrigaden sind bereits in westlicher Richtung weitergezogen, wo der Schienenstrang an der künftigen BAM-Station Urgal den Gebirgsfluß Bureja überqueren wird ...

  • Integration ist Trumpf auf der Berliner Bezirks-MMM

    Berlin (ND).1 Am Montagnachmittag wurde in der Werner-Seelenbinder- Halle die XVI. Bezirksmesse der Meister von morgen durch Oberbürgermeister Erhard Krack feierlich eröffnet. Mit großer Herzlichkeit wurde von den jungen Neuerern das Sekretariat der Bezirksleitung der SED Berlin mit Konrad Naumann, Kandidat des Politbüros des ZK der SED und 1 ...

  • UdSSR: Luna 23 gestartet - 2000mal Salut 3 um die Erde

    Moskau (ADN). Entsprechend dem Programm zur .Erforschung des Weltraums und von Planeten des Sonnensystems ist am Montag um 17.30 Uhr Moskauer Zeit in der Sowjetunion die automatische Station „Luna 23" gestartet worden. Ziel des Flugs ist die weitere Erforschung des Mondes und des mondnahen Raums. Nach den telemetrisehen Angaben funktionieren die Bordsysteme und -aggregate der Station, mit der der Kommando- und Meßkomplex eine sta-, bile Funkverbindung unterhält, normal ...

  • Zuckerrüben sind zu 30,5 Prozent gerodet

    Niederschläge behindern weiterhin die Ernte und die Herbstbestellung

    Berlin (ND). Unter schwierigen Witterungsbedingungen ringen Genossenschaftsbauern und Arbeiter der sozialistischen Landwirtschaft der DDR gegenwärtig um die Erledigung der Herbstarbeiten, vor allem die Zuckerrübenernte, und um die Aussaat des Wintergetreides. Sie werden dabei tatkräftig von den Arbeitern der Kreisbetriebe für Landtechnik und der agrochemischen Zentren unterstützt ...

Seite 2
  • Das aktuelle Interview Operative Entscheidungen fördern das Erntetempo

    ND: Seit mehr als zwei Wochen gab es keinen regenfreien Tag meh;. Welch« Auswirkungen hat das auf die Herbstarbeiten? Kurt R*nke: Alle Feldarbeiten haben sich verzögert. Der Bördebezirk ist der größte Zuckerrübenproduzent der Republik. Er hat von 52 883 Hektar diese Frucht zu bergen. Das entspricht etwa einem Viertel der Anbaufläche der DDR ...

  • Als Sozialisten denken und fühlen Aus den Referaten der Präsidenten der Akademien der Künste und der Pädagogischen Wissenschaften

    Den hohen Anteil der Künste beim Werden sozialistischer Persönlichkeiten in den vergangenen 25 Jahren demonstrierte Konrad Wolf am Beispiel jener Bücher, Lieder, Filme, Theaterauiführungen und Bilder, mit denen Künstler gleichsam die „ästhetische Biographie" der im zurückliegenden Vderteljahrhundert Herangewachsenen mitgeschrieben haben ...

  • Freundschaftsstafette mit Aktion „Materialökonomie"

    FDJ-Bezirksaktivs zur Auswertung der 12. Zentralratstagung

    Dresden (ADN). Im Auftrag von nahezu 200 000 Mitgliedern des sozialistischen Jugendverbandes nahmen Mitglieder des FDJ-Bezirksäktivs Dresden auf einer Tagung den Stab der „FDJ- Freundschaftsstafette" zur Vorbereitung des 30. Jahrestages der Befreiung auf. In Auswertung der 12. Zentralratstagung verpflichteten sie sich unter anderem, die Partnerschaftsbeziehungen von 500 FDJ-Grundorganisationen zu Gruppen des Leninschen Komsomol weiter zu vertiefen ...

  • Produktivität gesteigert und bessere Arbeitsbedingungen

    Moderne Anlage in der Stahlgießerei Silbitz im Probebetrieb

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Werner H e i d r i c'h Gers. Die Kumpel der Stahlgießerei „Elstertal" in Silbitz, bekannt als zuverlässige Partner für den Maschinenund Schienenfahrzeugbau, realisieren gegenwärtig eines ihrer letzten großen Vorhaben aus dem Plan Wissenschaft und Technik 1971 bis 1975 ...

  • Zum Erfahrungsaustausch mit KPdSU in Moskau

    Auf Einladung des ZK der KPdSU begab sich eine Studiendelegation der Zentralen Revisionskommission der SED unter Leitung ihres Vorsitzenden Kurt Seibt nach Moskau. Sie wird die Erfahrungen der KPdSU bei der Verwirklichung der Beschlüsse des XXIV. Parteitages insbesondere auf dem Gebiet det Revisionstätigkeit studieren ...

  • Grüße des FDJ-Zentralrates an den Leninschen Komsomol

    Berlin (ADN). Der Zentralrat der FDJ übermittelte im Namen aller FDJ-Mitglieder und der Pionierorganisation „Ernst Thälmann" dem Zentralkomitee des Leninschen Komsomol zum 56. Jahrestag der Gründung der sowje1 tischen Jugendorganisation herzliche Glückwünsche und brüderliche Kampfesgrüße. In dem Gratulationsschreiben, in dem die hervorragenden Leistungen der jungen Generation der UdSSR bei der Verwirklichung der Beschlüsse des XXIV- ...

  • Festlicher Auftakt zur Freundschaftswoche in todz

    Lodz (ADN-Korr.), Mit einer Festveranstaltung begannen am Montag die „Karl-Marx^Städter-Tage" in Lodz, die bis 3. November ein Spiegelbild der engen Kontakte zwischen beiden Partnergebieten sein werden. Herzlicher Beifall galt einer Delegation unter.Leitimg des Mitglieds des ZK Üer SED'und 1."Sekretärs der Bezirksleitung Karl-Marx- Stadt, Paul Röscher, die anläßlich dieses Ereignisses in U>6± zu Gast ist ...

  • Beratungen über weitere Zusammenarbeit mit SRR

    Berlin (ADN). Zur VII. Tagung der Gemeinsamen Regierungskommission für wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen der DDR und der SR Rumänien traf am Montag eine rumänische Delegation unter Leitung von Mihai Marinescu, 1. Stellvertreter des Vorsitzenden des Rates für Arbeiterkontrolle der wirtschaftlichen und sozialen Tätigkeit, in Berlin ein ...

  • Gespräche mit leitenden Genossen der KP Kubas

    Havanna (ADN-Korr.). Die Delegation des ZK der SED unter Leitung von Werner Lamberz, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK, die zum Studium der ideologischen Arbeit in Kuba weilt, iührte in den vergangenen Tagen einen ausführlichen Meinungs- und Erfahrungsaustausch mit leitenden Genossen der 'kubanischen 'Bruderpartei ...

  • Glückwünsche zum Jahrestag der Republik Türkei

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, übermittelte dem Präsidenten der Republik Türkei, Fahrt Korutürk, anläßlich des 51. Jahrestages der Proklamierung der Republik Türkei die besten Glückwünsche. In dem Telegramm wird der Überzeugung Ausdruck verliehen, daß sich die Beziehungen zwischen der DDR und der Türkei im Interesse des Friedens und zum Wohle beider Völker entwikkeln und vertiefen werden ...

  • Cocktail zum Nationalfeiertag der RepublHc Österreich

    Berlin (ADN). Anläßlich des österreichischen Nationalfeiertages gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Republik Osterreich in der DDR, Dr. Friedrich Bauer, am Montag im Hotel „Stadt Berlin" einen Cocktail. Der Einladung des Botschafters waren gefolgt der Kandidat des Politbüros des ZK der SED Günther Kleiber, der Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates Prof ...

  • Armeeangehörige erfüllen Vermächtnis Willi Bredels

    Berlin (ADN). Auf einem feierlichen Meeting ehrten die Angehörigen des NVA-Truppenteils „Willi Bredel" anläßlich des 10. Todestages des Arbeiterschriftstellers dessen Vermächtnis. Im Beisein der Witwe May Bredel sowie von Vertretern des öffentlichen Lebens der Garnisonstadt und des sowjetischen Schriftstellerverbandes wurde in der Kaserne eine Büste des Antifaschisten enthüllt ...

  • Freundschaftliches Gespräch mit Botschafter Algeriens

    Berlin (ADN). Das Mitglied des Politbüros des ZK der SED, Alfred Neumann, Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, der als Leiter einer Partei- und Regierungsdelegation der DDR an den Feierlichkeiten anläßlich des 20. Jahrestages des Beginns des bewaffneten Befreiungskampfes ...

  • DRV-Botschafter informierte über sozialistischen Aufbau

    Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer, empfing am Montag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der DRV in der DDR, Hoang Tu, zu einer freundschaftlichen Unterredung. Der Botschafter informierte über die Anstrengungen zur Überwindung der Kriegsfolgen und beim sozialistischen Aufbau sowie über den Kampf für die strikte Einhaltung des Pariser Abkommens ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossin Marta Fischer Alles Gute für ihr weiteres Leben, vor allem Gesundheit und Schaffenskraft wünscht das ZK der SED der Genossin Marta Fischer, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Institut für Marxismus- Leninismus, zum 75. Geburtstag. Seit nunmehr 60 Jahren ist ihr Leben aufs engste mit der Partei des revolutionären Proletariats, mit der internationalen Arbeiterbewegung verknüpft ...

  • Rede Erich Honeckers zur Parteilehrjahreröffnung

    Im Dietz Verlag erscheint in Kürze die bedeutsame Rede des Ersten Sekretärs des ZK der SED, Erich Honecker, „Der Marxismus-Leninismus — Bauplan unserer neuen Welt", als Broschüre. Die Rede wurde anläßlich der Eröffnung des Parteilehrjahres 1974/75 am 21. Oktober 1974 in Karl-Marx-Stadt gehalten. Die Broschüre kann über die Literaturobleute in den Grundorganisationen oder bei den Volksbuchhandlungen zum Preis von 0,50 Mark bezogen werden ...

  • Delegation der SED zum Parteitag der KP Venezuelas

    Berlin (ND). Entsprechend einer Einladung des ZK der KP Venezuelas reiste eine Delegation des ZK der SED nach Caracas. Die von Hannes Hörnig, Mitglied des ZK der SED und Leiter der Abteilung Wissenschaften des ZK, geleitete Abordnung wird am V. Parteitag der KP Venezuelas teilnehmen, der vom 1. bis 5 ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowski, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Hont BHschkowski, Alfred Kobj. Katja Stern. Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Fünf Abteilungen spannen zusammen

    Die widrigen Witterungsverhältnisse haben bewirkt, daß im Bezirk Neubrandenburg erst von 6800 Hektar die Zukkerrüben gerodet sind. Um die Erntearbeiten auf den weiteren 19100 Hektar, die mit dieser Frucht bestellt sind, unter den gegebenen Bedingungen so effektiv wie möglich zu gestalten, stehen in sämtlichen Erntekomplexen Mitarbeiter der Räte der Kreise den Genossenschaftsbauern und Landarbeitern zur Seite, die helfen, die Technik konzentriert einzusetzen ...

  • Verantwortung aller Kumpel für das Ganze

    Gerade, im Wettbewerb zum 25._Jah.- t restag der DDR hat sich unser Weg als erfolgversprechend bestätigt. Alle ,sind stolz darauf, daß wir zu den Betrieben gehören, die mit dem Ehrenbanner zum 25. Jahrestag der DDR ausgezeichnet worden sind. In der Tat haben sich größere Leistungsunterschiede zwischen den Arbeitskollektiven verringert, weil die Erfahrungen der Besten immer mehr zur allgemeinen Wettbewerbsnorm werden ...

  • Einstand mit Schnee

    Rudolf Wagner, Brigadier: Wir arbeiten in 840 Meter Höhe auf der Bergkuppe am Bau des Oberbeckens. Eine Kostprobe des Winters mit all seinen Tücken konnten wir bereits kennenlernen. Schneesturm, verbunden mit Kälte, brachten wichtige Betonarbeiten teilweise zum Erliegen. Diese Situation hat uns vor Augen geführt, wie grundfalsch die Auffassung ist, der Winter war voriges,-Jahr nicht schlimm, und es werde auch dieses Jahr nicht so schlimm werden ...

  • Schwerpunkt Gleise

    Heinz Berndt, Rückmaschinenfahrer: Noch bevor die starken Regenfälle einsetzten, wurde eine viertägige Stabilisierungsreparatur an der Förderbrücke abgeschlossen. Das Gerät ist für die hohe Beanspruchung während der nächsten Monate gerüstet. An den Gleisen, auf denen sich die Förderbrücke bewegen soll, sind wir es leider noch nicht ...

  • Technischer Fortschritt will organisiert sein

    Die Formen und Methoden dafür sind vielfältig, gehen bis auf die Ebene des Industriezweiges. So kommen seit Juli dieses Jahres monatlich Vertreter der Horizontal-Vortriebsbrigaden der SDAG Wismut, die mit sowjetischer Technik arbeiten, zusammen, um voneinander zu lernen. Wir tauschen dabei auch Erkenntnisse über Gesundheits- und Arbeitsschutz, z ...

  • Im Prozeß der Arbeit voneinander lernen

    Wir alle sind heute davon überzeugt, daß sich auf diese Weise unter unseren Bedingungen bewährte Arbeitsmethoden am besten schnell verallgemeinern lassen. Die Kumpel verstehen sich vor Ort ohne viele Worte. Jeder lernt von jedem. Im eingespielten Kollektiv lassen sich neue Erkenntnisse eben besser und anschaulicher als am grünen Tisch vermitteln ...

  • Auf alles gefaßt sein

    Oberbauleiter Günther Funk: Der Winterfahrplan ist ausgearbeitet, aber Sorgen haben wir auch. Die ersten Warmluftaggregate von den Getreidewirtschaftsbetrieben sind eingetroffen. Sie ermöglichen den Feinausbau auch bei Temperaturen bis zu minus 10 Grad. Aber bisher kamen nur zwei von sechs benötigten Aggregaten ...

  • Eine echte Reserve für die großen Aufgaben

    Man könnte noch viele Beispiele aufzählen; eines bekräftigt der Erfahrungsaustausch immer wieder: Er ist der kürzeste und einfachste Weg, dem wissenschaftlich-technischen Fortschritt Bahn zu brechen. Auch im Neuererwesen zahlt sich die Methode aus. In unserem Betrieb stieg der Nutzen aus überbetrieblichen Neuerervorschlägen von sechs Prozent 1973 auf 15 in diesem Jahr ...

  • Viele Helfer nötig

    Wolf gang Frantzius, Stellwerks-' Wärter: Oft sind es gerade die kleinen Ursachen, die große Wirkungen haben. Auf dem Bahnhofsgelände gibt es gegenwärtig 96 elektrisch beheizte Weichen. 60 weitere kommen noch hinzu. 150 Weichen werden mit Propangas beheizt. Die Bedienungsmannschaften sind auf diese neuen Bedingungen eingestellt ...

  • Paletten statt Brausekästen

    Leipzig. Seit 1. Oktober erhalten die Kaufhallen in der Stadt Leipzig alkoholfreie Getränke in neuen Gitterpaletten, die vom Getränkekbmbinat Leipzig gemeinsam mit dem Zentralinstitut des Ministeriums für bezirksgeleitete Industrie und Lebensmittelindustrie entwickelt wurden. Dadurch verringert sich der Zeitaufwand für das Be- und Entladen um etwa 40 Prozent und der Bedarf an Lager- und Transportraum um rund ein Viertel ...

  • Wie Erfahrungen der Besten zur Leistung aller wurden

    Vor kurzem hatten wir im Bergbaubetrieb Reust Besuch. Kollegen aus unserem Nadibarbetrieb Sdimirdvau fuhren ein zur Brigade Oehler, die vor Ort mit neuer moderner Technik den mechanisierten Erzabbau im Komplex betreibt. .Die neue Arbeitsmethode ist für alle Bergbaubetriebe interessant, weil wir mit ihr hohe Steigerungsraten der Arbeitsproduktivität im Jahre 1975 gewährleisten und die Arbeits- und Lebensbedingungen weiter verbessern ...

  • Rationeller Metallefchtbau

    Calbe. Fünfgeschossige Häuser aus Metalleich tbauteilen werden 1975 im Betrieb Calbe des Metalleichtbaukombinates Leipzig mit geringerem Aufwand als bisher produziert.1 Einen Beitrag dazu leistete das Schichtkollektiv Ruffert, das gemeinsam mit den Konstrukteuren eine pneumatische Vorrichtung für das Zusammenpressen der Stahlbleche zu Trägern entwickelte und in diesem Quartal in die Produktion überführt, Dadurch entfällt bei steigender Leistung schwere körperliche Arbeit ...

  • Initiativreich bei den Herbstarbeiten

    Bauern und Arbeiter nutzen jede Stunde für die Zuckerrübenernte und die Wintergetreideaussaat

    Morast und Schlamm, in denen oftmals die Traktoren fast bis zu den Achsen versinken) kennzeichnen gegenwärtig den Zustand vieler Felder. Die Genossenschaftsbauern und ihre Verbündeten, die Arbeiter der Kreisbetriebe für Landtechnik und der agrochemischen Zentren sowie die Piloten vom Agrarflug lassen dennoch nichts unversucht, die notwendigen Herbstarbeiten, vorrangig dos Roden der Zuckerrüben und die Saat des Wintergetreides, zu bewältigen ...

  • Verstärkte Nachnutzung

    Berlin. In der überbetrieblichen Nachnutzung von Neuerungen wurden in diesem Jahr im Bereich des Ministeriums für bezirksgeleitete Industrie und Lebensmittelindustrie gute Fortschritte erreicht. So verdoppelte sich der anteilige Nutzen aus der mehrfachen Verwendung von Neuerungen in der bezirksgeleiteten Industrie im ersten Halbjahr 1974 gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres ...

  • den

    Gruben, und auf Winterfahrplan in c im Verkehr Baustellen ND-Korrespondenten fragten: Sind wir bei Frost gut gerüstet?

    Zum Abschluß der Woche der Winterbereitschaft sprachen unsere Korrespondenten Wolfgang Herr, Gisela Kopte, Gerda Brasch und Christa Pehlivanian in Tagebauen, an Verkehrsknotenpunkten und auf Baustellen mit den Kumpeln. Wurden für die kalte Jahreszeit alle Vorkehrungen für Produktion und Transport getroffen? ...

  • WETTBEWERB Qualitätsguß über den Plan

    Leipzig. Mehr als 1400 Tonnen qualitätsgerechte Gußerzeugnisse über den Staatsplan weist die Bilanz eines Leistungsvergleichs der elf hochproduktiven Anlagen.des Kombinates GISAG in diesem Jahr aus. Durch diesen seit mehr als vier Jahren regelmäßig geführten Vergleich wurden u. a. Ausfallzeiten unterboten und der Ausschuß gesenkt ...

  • Auf dem Fundament guter Erfahrungen

    In der Kooperativen Abteilung Pflanzenproduktion Zarnewanz, Kreis Rostock-Land, trägt der aufgeweichte Acker die Traktoren und Geräte nicht mehr. Aber der Weizen muß in den Boden. Früher war da guter Rat teuer. Heute finden die Bauern eine Lösung. „Versuchen wir es mit dem Flugzeug", meinen die Zarnewanzer ...

Seite 4
  • Funk Und Fernsehen Heute

    Neues Deutschland / 29. Oktober 1974 / Seit« 4 WISSENSCHAR Vielfältige Maßnahmen gegen Bluthochdruck Männer bekommen doppelt so häufig einen Herzinfarkt wie Frauen. Der Herzinfarkt tritt in den Wintermonaten häufiger auf als im Sommer. Zehn Prozent der Arbeitsunfähigkeitstage sind auf eine Herz-Kreislauf-Krankheit zurückzuführen ...

  • Schöpfertum der Studenten eindrucksvoll demonstriert

    Antwort: Hier gibt es natürlich eine ganz erstaunliche Steigerung. Zur V. Zentralen Leistungsschau, tlie vom 18. bis 29. November 1974 zusammen mit der XVII. Zentralen MMM zu sehen sein wird, entsenden 15 000 junge Leute 1420 Arbeiten. Neben den Hochschulen und Akademien unseres Landes beteiligen sich auch 95 Fachschulen ...

  • Von den Pioniertaten zoologischer Gärten

    Der russische Forschungsreisende N. M. Przewalskij (1839 bis 1888) entdeckte 1879 in den Steinsteppen des mongolischchinesischen Grenzgebietes für die Wissenschaft die letzten größeren freilebenden Herden des Urwildpferdes. Über das „Przewalskijpferd" als Stammform unseres Hauspferdes und den großen Anteil der Tierparks an der Erhaltung dieser seltenen Art schreibt Dr ...

  • Sprechautomat gibt zahlreiche Auskünfte

    Junge Informationstechniker der TU Dresden schlössen Jugendobjekt ab Dresden (ADN/ND). Ein Sprechautomat, der die Lautsignale in allen Einzelheiten selbst künstlich erzeugt und gut verständ- _ lieh „spricht", ist nach ^^Ss=^ intensiver Forschungsarbeit TECHNISCHE an der Sektion Informa- UNIVERSITAJ tionstechnik der ...

  • Theorie und Praxis stehen im Blickpunkt

    Pharmaziestudenten-Konferenz tagt an der Greifswalder Universität Greifswald (ADN). Mit der Erörterung von Problemen der praxisverbundenen Lehre begann in der vergangenen Woche in Greifswald die 2. Internationale Studentenkonferenz in der Fachrichtung Pharmazie. Studenten aus fünf sozialistischen Ländern Europas suchten auf ihren Beratungen in der Ernst- Moritz-Arndt-Universität Wege für eine noch effektivere Erziehung und Ausbildung auf ihrem Fachgebiet ...

  • Forschungspreis 1974 in Halle verliehen

    Wissenschaftliche Leistungen an der Martin-Luther-Universität gewürdigt Halle (ND). Der Forschungspreis der Martin- Luther-Universität 1974, der in drei Stufen für hervorragende Ergebnisse und beispielhafte Leistungen in der Erziehungsarbeit, Aus- und Weiterbildung sowie in der gesellschaftlichen und volkswirtschaftlichen Praxis verliehen wird, wurde an 20 Kollektive bzw ...

  • In Stichworten

    Geschichtsforschung- Die ur- und frühgeschichtliche Entwicklung in Polen, der CSSR und DDR stand auf dem Programm einer internationalen Arbeitstagung, die am vergangenen Sonnabend im Landesmuseum für Vorgeschichte Dresden beendet wurde. Sie diente dem gegenseitigen Informationsaustausch und der weiteren Zusammenarbeit bei Forschungen der DDR, der CSSR und Polens über die Entwicklung dieser Region von der Jungsteinzeit bis zu ihrer slawischen Besiedlung ...

  • Wissenschaftliche Tage an der Hochschule für Ökonomie

    Berlin (ADN). Über die Vervollkommnung der Planung und wirtschaftlichen Rechnungsführung beraten ab Dienstag Wissenschaftler und Studenten der Hochschule für Ökonomie „Bruno Leuschner" Berlin. An dem Erfahrungsaustausch während der Wissenschaftlichen Tage der Hochschule beteiligen sich auch Fachleute aus Betrieben der Republik sowie Gäste aus der UdSSR, der VR Polen, der CSSR und Ungarn ...

  • Neuesaus der Wissenschaft

    Elektronengehirn jetzt weh mit „Augen" ausgestattet

    Leningrad (ADN). Kybernetikern der Leningrader Universität ist es gelungen, elektronische Rechenanlagen mit „Augen" auszustatten. Für die Geräte wurden besondere elektronische Filter und Analysatoren entwickelt, die es dem Computer ermöglichen, Gegenstände auf optischem Wege zu erkennen und zu klassifizieren ...

  • Natürliche Farbstoffe für die Nahrungsmittelindustrie

    Rlfa (ADN). Ein neues Verfahren zur Gewinnung natürlicher vitaminhaltiger Farbstoffe für die Nahrungsmittelindustrie ist von sowjetischen Wissenschaftlern entwickelt worden. Diese Mitteilung von Professor Michail Bokutschawa auf dem Unionskongreß der Biochemiker in Riga wurde von sowjetischen Fachleuten und von Wissenschaftlern sozialistischer Länder mit großem Interesse aufgenommen ...

  • Vielfältige Maßnahmen gegen Bluthochdruck

    Männer bekommen doppelt so häufig einen Herzinfarkt wie Frauen. Der Herzinfarkt tritt in den Wintermonaten häufiger auf als im Sommer. Zehn Prozent der Arbeitsunfähigkeitstage sind auf eine Herz-Kreislauf-Krankheit zurückzuführen. Zwei Prozent aller krankheitsbedingten Arbeitsausfalltage werden durch Bluthochdruck bedingt ...

  • Wichtige Aufgaben für unsere Gedenkstätten

    Im Museum für Deutsche Geschichte Unter den Linden in Berlin erfreut sich seit Jahren die Lenin-Gedenkstätte regen Zuspruchs vieler Besucher. In einem Beitrag über die Stellung und Funktion musealer Mahn-, Gedenk- und Erinnerungsstätten zur Geschichte der Arbeiterbewegung und der DDR für die jüngste Ausgabe der Vierteljahresschrift „Neue Museumskunde" schreibt Dr ...

Seite 5
  • UdSSR-Frauen in Warna die bisher beste Riege

    Turnweltmeisterschaften brachten hervorragende Leistungen

    Erwartungsgemäß haben die sowjetischen Turnerinnen und Japans Turner bei den 18. Weltmeisterschaften in Warna ihre führende Position behaupten können. Die Aktiven aus dem Fernen Osten holten im Mehrkampf den Mannschafts- und Einzeltitel und gewannen fünf der neun vergebenen Goldmedaillen. Noch eindeutiger ist die gegenwärtige Überlegenheit der sowjetischen Frauen ...

  • In Glasgow wieder zu solider Leistung finden

    Erstes offizielles Fußball-Landerspiel mit Schottland

    Die Fußballnationalmannschaft - der DDR bestreitet am morgigen Mittwoch im Hampden-Park von Glasgow ihr 17. offizielles Länderspiel in diesem Jahr. Schottlands Auswahl stand bislang noch nicht in unserer Bilanz. Sie wird als nunmehr 43. Partner in unserer Statistik registriert. Beiden Mannschaften paßt diese Begegnung gut in den Terminplan ...

  • Japans Volleyballerinnen nach 3:0-Sieg Weltmeister

    Vierte Plätze für die DDR-Mannschaften in Mexiko

    Japans Volleyballerinnen errangen am Sonntag bei den Weltmeisterschaften in Mexiko den Titel durch' einen sicheren 3:0 (10, 6,4)- Sieg im entscheidenden Spiel gegen die UdSSR. Vor 10 000 Zuschauern in Guadalajara konnte der Titelverteidiger und Olympiasieger UdSSR die Partie nur im ersten Satz bis zum Stand von 7:7 offen halten, dann aber setzte sich das schnelle und variable Spiel der Japanerinnen durch ...

  • Überlegene UdSSR-Ringer bei Dynamo-Spartakiade

    Mit einem Erfolg der UdSSR- Ringer endete am Wochenende in Prag die Dynamo-Spartakiade der Ringer im Klassischen und Freien Stil. Die Dynamo-Auswahl der UdSSR kam auf Ü8 Punkte und erkämpfte insgesamt. 12 Gold-, sechs Silbermedaillen und einmal Bronze. Aul den weiteren Plätzen folgten die Vertretungen aus der CSSR (61 ...

  • Montreal stellte sich in der DDR vor

    Empfang und Pressekonferenz im Hotel Stadt Berlin

    Von unserem Berichterstatter Klaus Ullrich Im Festsaal des Hotels Stadt Berlin gab der Vizepräsident der Exekutive des Organisationskomitees der XXI. Olympischen Sommerspiele in Montreal Simon Saint-Pierre am Montagnachmittag einen Empfang für das Nationale Olympische Komitee der DDR, Präsidenten der Sportverbände der DDR und Sportjournalisten der Hauptstadt ...

  • Die Mannschaft der DDR wurde Vierter vor der CSSR und Rumänien.

    Punkte SStze UdSSR 9 14:4 Polen ' 8 12:6 Japan 7 9:7 DDR 7 9:11 CSSR 6 8:13 Rumänien 5 4:15 Endstand Frautn Siege Niederl. SStze Punkte Japan 5 - 15:1 10 UdSSR 4 ' 1 12:3 9 Südkorea 3 2 10:8 t DDR 2 3 7:9 7 Rumänien 1 4 3:12 6 Ungarn - 5 1:15 „5 B-Finalrunde (7. bis 12. Platz), Männer: Belgien-Niederlande 3:1, Brasilien—Bulgarien 3 :0, Kuba gegen Mexiko 3:0 ...

  • Rumäniens Boxnachwuchs schob sich nach vom

    Die rumänischen Boxmeisterschaften 1974 gingen am Sonntag mit den Finalkämpfen vor 7000 Zuschauern im Sport- und Kulturpalast von Bukarest zu Ende. Dabei kamen fünf nachdrängende Talente zum erstenmal zu Titelehren: Turei (Halbfliegen), Stefanovicl (Leicht), Mocanu (Halbmittel), Simon (Halbschwer) und Dascalu (Schwer) ...

Seite 6
  • Porto: Ein neuer Wind weht jetzt auch am Rio Douro

    Stürmischer Aufschwung der Volksbewegung im Norden Portugals

    Von unserem Sonderkorrespondenten Dr. Klaus Steiniger Sechs Monate nach dem antifaschistischen 'Aprilaufstand und gerade vier Wochen nach dem historischen Septembersieg über die Konterrevolution spürt man in Porto besonders deutlich das gewandelte politische Klima. In der Metropole am Rio Doüro — mit ...

  • Wolfsmanöver vorsters und seiner Hintermanner

    Apartheid-Rassisten in Südafrika auf verlorenem Posten

    Von Lothar K i 11 m e r Der Kampf gegen das unmenschliche System des Rassismus und der Apartheid ist in ein neues Stadium getreten, seit im Gefolge der Siege der antikolonialen Befreiungsbewegung der berüchtigte „Weiße Block" an Afrikas / Südspitze zerfällt, sein Vorfeld zerbröckelt. In dieser Lage sucht Vorster — der lange Zeit zu jeder militärischen Konfrontation und Provokation bereit war — sein Heil in neuen Manövern und Tricks ...

  • Schon bei der Studie gab es keine Gleichberechtigung

    Schweizer Frauen kämpfen nach wie vor gegen die Diskriminierung

    Von Martin Kauders An belebten Kreuzungen Schweizer Städte sieht man seit kurzem schmucke, in leuchtendes Orange gekleidete Polizistinnen, die den Verkehr regeln. Ein Novum für die Eidgenossenschaft. Auch sonst scheint es den Mädchen und Frauen des Schweizer, Landes nicht an Selbstbewußtsein und Ch'arme zu fehlen ...

  • FKP Avantgarde der Linksunion

    Die Delegierten auf dem XXI. Außerordentlichen Parteitag der FKP hoben von den verschiedensten Seiten her in mehr als 60 Diskussionsreden zwei Gesichtspunkte der Lage in Frankreich hervorgehoben. Es handelt sich einmal um die umfassende Krise, die alle Zweige des gesellschaftlichen Lebens erfaßt hat, und die von der staatsmonopolistischen Gesellschaft in keiner Weise mehr gemeistert wenden kann ...

  • 1924: das erste Steinhaus

    Der Grundstein zu diesem Entwick- ' lungsstand der Stadt wurde — nach einer wechselvollen Geschichte seit ihrer Gründung 1639, da sie unter dem Namen Urga bekannt wurde — erst 1921 mit dem Sieg der Volksrevolution .gelegt. Im Jahre 1924 beschloß die Mongolische Revolutionäre Volkspartei für das Land den nichtkapitalistischen Entwicklungsweg ...

  • Jahre der Erfolge für Ulan-Bator

    Die mongolische Hauptstadt begeht ihr 50. Jubiläum

    Von Hannelore K a u f f e 11 , Ulan-Bator bedeutet Roter Recke. Diesen Namen erhielt das politische und ökonomische Zentrum der Mongolei genau heute vor 50 Jahren, als der Große Volkshural das alte Urgä zur Hauptstadt ernannte. Knapp einen Monat, bevor die Mongolische Volksrepublik proklamiert und die erste Verfassung des Landes verkündet wurde, begann somit für die Stadt ein neues Kapitel ihrer Geschichte, die neue, sozialistische Zeit ...

  • Neues Dienstleistungszentrum

    ,,. „Das Hauptproblem?für unseren;Hur ral der Volksdeputierten sind jedoch die Dienstleistungen, im weitesten Sinne", sagt Genosse Sharal, als Vorsitzender des Hurals sozusagen der Oberbürgermeister der Hauptstadt. „Von Geburt an braucht der Mensch die vielfältigsten Hilfeleistungen, für die die Stadtväter sorgen müssen ...

Seite 7
  • Kanzler der BRD in Moskau

    L. I. Breshnew: UdSSR für Sicherung des Friedens und Entspannung

    Moskau (ND-Korr.). Zu einem offiziellen UdSSR-Besuch -ist der Kanzler der BRD, Helmut Schmidt, am Montagnachmittag in der sowjetischen Hauptstadt eingetroffen. Er wird von Außenminister Genscher begleitet. Auf dem Flughafen Wnukowo wurden die BRD- Politiker vom Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leoniti Breshnew, dem, Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR, Alexej Kossygin, Außenminister Andrej Gromyko und anderen Repräsentanten der UdSSR willkommen geheißen ...

  • Die CIA wühlt in Lissabon

    „Sunday Times" veröffentlicht Details über Geheimdienstpraxis

    London (ADN-Korr.). Portugal verursache der USA-Regierung gegenwärtig in Europa noch mehr Sorgen als Italien, vor allem, weil die Kommunistin sehe Partei Mitglied der Koalitionsregierung in Lissabon ist. Dies, stellte die britische Zeitung „Sunday Times" in einem Beitrag ihrer jüngsten Ausgabe fest, der sich mit der Tätigkeit der CIA befaßt ...

  • In den westlichen Landern Preise auf Rekordhöhe

    Werktätige sollen Folgen kapitalistischer Wirtschaft bezahlen

    Brüssel (ADN-Korr.). Anhaltende Inflation und l rasch zunehmende Arbeitslosigkeit kennzeichneten auch im Oktober die Wirtschaftslage in Belgien. Der Preisauftrieb binnen Jahresfrist beträgt bereits 15,8 Prozent. Unterdessen wurden zahlreiche neue Preis- und Gebührenerhöhungen angekündigt, darunter eine Erhöhung der Posttarife um 30 bis 50 Prozent ...

  • Kurz berichtet

    Herbert Mies in Budapest Budapest. Eine Delegation der DKP unter Leitung des Parteivorsitzenden Herbert Mies traf auf Einladung des ZK der USAP am Montag in Budapest ein. Abkommen UdSSR-Libyen Tripolis. Ein sowjetisch-libysches Luftverkehrsabkommen ist in Tripolis unterzeichnet worden. Bereits seit 1970 verkehren Flugzeuge der „Aeroflot" zwischen Moskau und der libyschen Hauptstadt ...

  • Drei weitere Terroropfer

    Nordirland: 18jähriger Arbeiter ermordet / CR-Gas für Besatzer

    London (ADN-Korr.). Mord- und Bombenanschlag« forderten am Wochenende und am Montag weitere' Todesopfer und Verletzte in Nordirland. Bei einem Bombenattentat auf eine britische Kaserne nahe Belfast kamen zwei Personen ums Leben; 30 weitere — darunter zehn Kinder — wurden zum Teil schwer verletzt. Bereits am Wochenende war ein 18- jähriger katholischer Arbeiter in der nordirischen Hauptstadt erschossen hinter einem verfallenen Gebäude aufgefunden worden ...

  • UdSSR: Neue Schritte zur Abrüstung notig

    N e w Y o r k (ADN-Korr.). Die UdSSR hat am Montag im Ersten (politischen) Ausschuß der UNO-Vollversammlunc erneut eindringlich alle Staaten aufgerufen, die Anstrengungen zur Einschränkung des Wettrüstens und' zur Verwirklichung der Abrüstung zu verstärken. Dies sei notwendig, um wei-i tere Hindernisse auf dem Wege zur Vertiefung der Entspannung wegzuräumen, erklärte der sowjetische Abrüstungsexperte Alexej Rostschin in einer Rede vor dem Ausschuß ...

  • UNO-Plenum begann mit der Zyperndebatte

    New York (ADN-Korr.). Das Plenum der UNO-Vollversammlung hat am Montag die Debatte zur Zypernfrace eröffnet. Erster Sprecher war der Leiter der Delegation! Zyperns, Spyros Kyprianou. Er appellierte eindringlich an die UNO-Mitfflledstaaten, die Souveränität, Unabhängigkeit, territoriale Integritlt und Nichtpaktgebundenheit Zyperns zu schützen ...

  • über Zusammenarbeit

    Moskau (ADN). Gespräche zwischen einer mexikanischen Delegation unter Leitung des stellvertretenden Ministers für Außenhandel und Industrie Helicio Mendoza und Vertretern des Sekretariats des RGW sind in Moskau beendet worden. In einem TASS-Interview erklärte Helicio Mendoza, bei diesen Gesprächen seien die Richtungen einer möglichen Zusammenarbeit zwischen Mexiko und den RGW-Ländern festgelegt worden ...

  • In Moskau akkreditiert

    Moskau (ADN). Der Botschalter Portugals in der UdSSR, Dr. Mario Vicoso Neves, hat am Montag im Kreml dem stellvertretenden Vorsitzenden des Präsidiunis des Obersten Sowjets der UdSSR Kirill Iljaschenko sein Beglaubigungsschreiben überreicht. Unter Hinweis darauf, daß die Herstellung diplomatischer Beziehungen ...

  • 50 Jahre Beziehungen Frankreich-UdSSR gewürdigt

    Paris (ADN-Korr.). Den 50. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Frankreich und der Sowjetunion hat das Mitglied des Politbüros des ZK der FKP Jacques Duclos am Montag in der „Humanite" gewürdigt. Dieses Jubiläum falle auf einen „Zeitpunkt, da der Zusammenarbeit und Freundschaft ...

  • Wahlen in den BRD-Ländem Hessen und Bayern

    Wiesbaden/München (ADN). In den BRD-Ländern Hessen und Bayern haben am Sonntag Wahlen zu den Landtagen stattgefunden. Wie DPA meldet, lautet das vorläufige amtliche Endergebnis in Hessen: CDU 47,3 Prozent (1970: 39,7), SPD 43,2 (45,9), FDP 7,4 (10,1), DKP 0,9 (1,2), NPD 1,0 (3,0). Der Agentur zufolge ergibt sich daraus folgende Sitzverteilung: CDU 53 (46), SPD 49 (53), FDP 8 (11) ...

  • Ungarn und Norwegen: Zweite Phase baldigst abschließen!

    Budapest (ADN-Korr.). Ihr Eintreten für die baldestmögliche erfolgreiche Beendigung der zweiten Phase der europäischen Sicherheitskonferenz und die Durchführung der dritten Phase auf höchster Ebene haben die Ministerpräsidenten Ungarns und Norwegens, Jenö Fock und Trygve Bratteli, bei ihren Verhandlungen in Budapest bekräftigt ...

  • Stoph-Besuch ein Beitrag zur friedlichen Koexistenz

    Helsinki (ADN-Korr.). Als einen Beitrag zur Festigung der friedlichen Koexistenz hat der stellvertretende Vorsitzende der KPFi Taisto Sinisalo den Staatsbesuch des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, in Finnland bezeichnet. Sinisalo sprach am Wochenende auf dem Fest der kommunistischen Zeitung „Tiedonantaja" in der Helsinkier Messehalle ...

  • Stimmenzuwachs für die DKP in mehreren Orten

    Wiesbaden (ADN). Bei den Kommunalwahlen am Sonntag im BRD-Land Hessen, bei denen die DKP in Marburg 9,2 Prozent der Stimmen auf sich vereinigen konnte, erzielten kommunistische Kandidaten auch in einer Reihe anderer Orte bemerkenswerte Stimmengewinne. In Mörfelden (Kreis Groß- Gerau) erhielt die DKP 6,5 Prozent und in Reinheim (Kreis Dieburg) 6,1 Prozent der Wählerstimmen, wobei sie im Arbeiterortsteil Reinheim-Überau 19,0 Prozent errang ...

  • Millionen im Streik

    Rom (ADN-Korr.). Millionen italienischer Werktätiger werden in dieser und der kommenden Woche für jeweils sechs Stunden die Arbeit niederlegen. Sie protestieren damit gegen die Weigerung des Industriellenverbändes „Confindustrie", die Arbeitsplätze zu garantieren und einen Lohnaus-' gleich für die innerhalb eines Jahres um über 24 Prozent angestiegenen Lebenshaltungskosten zu zahlen ...

  • BRD-Betriebe entlassen weiter

    Auch Regierung kündigt jetzt eine Million Arbeitslose an

    Inzwischen haben auch die Regierung der BRD und die Bundesanstalt für Arbeit erklärt, daß sie einen Anstieg der Arbeitslosenzahl im kommenden Winter auf eine Million für möglich halten. Selbst Wirtschaftsminister Frideridu gab eine .vergleichsweise ungünstige Beschäftigungslage" zu. Stuttgart. Der Bosch-Konzern hat fünf Angestellte fristlos entlassen, weil sie gegen die Stillegung eines Betriebsteils protestiert hatten ...

  • Angola: Komplott vereitelt

    Luanda (ADN). Ein rassistisches Komplott mit dem Ziel, nach südrhodesischem Muster einseitig die Unabhängigkeit zu erklären, ist am Wochenende in Angola vereitelt worden. Inzwischen sind in Luanda der Generalsekretär der Christlich-Demokratischen Partei, Antonio Navarro, und drei weitere führende Mitglieder dieser Partei verhaftet worden, die Empfänger einer illegalen Waffensendung waren ...

  • Erste Regierungsdelegation Portugals besucht UdSSR

    Staqtsminister Dr. Alvaro Cunhal leitet die Abordnung

    Lissabon (ADN-Korr.). Die erste Regierungsdelegation Portugals hat sich am Montag unter Leitung von Staatsminister Dr. Alvaro Cunhal, Generalsekretär der PKP, in die UdSSR begeben. Vor seiner Abreise erklärte Minister Cunhal gegenüber ADN: „Das Ziel dieser Mission besteht in der Erörterung der Perspektiven und der Entwicklung der Beziehungen zwischen Portugal und der Sowjetunion ...

  • Demonstration in New York

    New York (ADN). Mehr als 15 000 Menschen demonstrierten am Wochenende auf einer Großkundgebung im New-Yorker Madison Square Garden für ein von den USA unabhängiges Puerto Rico. Auf der Veranstaltung brachten Angela Davis, Mitglied des ZK der KP der USA, und die Schauspielerin Jane Fonda ihre Solidarität mit den um ihre Freiheit kämpfenden Puertoricanern zum Ausdruck ...

  • Erhöhte Rohstoffpreise auf dem kapitalistischen Markt

    Zürich (ADN). Erheblich verteuert haben sich innerhalb eines Jahres die Preise für chemische Rohstoffe auf dem kapitalistischen Weltmarkt. Um 46,8 Prozent stiegen bis zum August 74 in der Schweiz die Großhandelspreise für Produkte der organischen Chemie. Für die anorganischen Produkte betrug die Preiserhöhung 23,6 Prozent ...

  • Was sonst noch passiert*

    Das tägliche Mittagschaos Im Stadtverkehr von Rom wurde dieser Tage Bankräubern zum Verhängnis: Als sie sich in einem Autostau hoffnungslos festgefahren hatten, mußten sie ihren Wagen mit den erbeuteten 67 Millionen Lire^'m Stich lassen-und schleunigst zu Fuß das Weite suchen.

  • Bankabkommen zwischen der UdSSR und der BRD

    Moskau (ADN). Zwischen der Außenhandelsbank der UdSSR und einem Bankkonsortium der BRD ist am Montag" in "Moskau'eiff "Kreditabkommen in Höhe von 800 Millionen D-Mark im Zusammenhang mit der 'Lieferung von rund 10 000 Spezialkraftwagen an die UdSSR unterzeichnet worden.

  • Malta soll Republik werden

    Valetta (ADN). Die Mittelmeerinsel Malta soll noch vor Ende des Jahres zur Republik erklärt werden und eine neue Verfassung erhalten. Das erklärte Premierminister Dom Mintoff auf einer Massenversammlung der Labour Party.

Seite 8
  • f in Zentrum zum Spielen und Lernen

    Ein Nachmittag im Zentralhaus der Jungen Pioniere »German Titow". In der Bibliothek sprechen Mädchen und Jungen mit Arbeiterveteranen über das Buch »Teddy und seine Freunde". Auf der Studiobühne proben die »Berlin-Spatzen*, das Pionierkabarett. Schüler der 5. Klassen sehen im Kabinett für sozialistische Wehrerziehung einen Lichtbildervortrag über die Armeen der Warschauer Vertragsstaaten ...

  • Werktätige sorgen für bessere Bedingungen im Wohngebiet

    Neue „Mach mit!"-lnitrativen in allen Stadtbezirken

    Die Weiterführung des „Mach mit .'"-Wettbewerbes bis zum 30. Jahrestag der Befreiung steht gegenwärtig im Mittelpunkt zahlreicher Aussprachen in den 500 Wohnbezirken der Hauptstadt. Ein Schwerpunkt dabei ist die weitere Verbesserung der Wohnbedingungen. So soll im Stadtbezirk Weißensee noch bis Jahresende die "600 ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.05 Mix - Musik in x Varianten; 10.30 Rendezvous mit Chansons; 11.03 Konzertante Rhythmen; 13.10 Konzert am Mittag; 14.05 Blasmusik; 15.05 Musik für junge Leute; 16.00 Magazin; 20.05 Berühmte Interpreten singen; 22.00 Stunde der Politik. lUdlo DDR II: 10.40 Folklore hin- Folklore her; 13 ...

  • Wie wird das Wetter?

    Weiterentwicklung: An der Westflanke des langsam nach Polen abziehenden Tiefdruckgebietes fließt skandinavische Kaltluft mit einer nördlichen Strömung in unseren Raum, eingelagerte Schauerstaffeln gestalten den Wetterablauf weiterhin unbeständig. Dabei wird es wechselnd, vor allem im Süden auch vielfach stark bewölkt sein ...

  • Die kurze Nachricht

    ELTERNAKADEMIE. „Mein Kind

    ist trotzig, was kann ich dagegen tun?" Um dieses Thema geht es für Eltern von Kindern im Krippenalter heute um 19.30 Uhr im Haus des Lehrers. KLUBGESPRÄCH. Kurt und Jeanne Stern sind heute, um 19.30 Uhr, Gäste im Klubraum des DFD Baumschulenstraße 36. Die Entwicklung in Frankreich und ihr aktuelles Buch „Schauplatz Paris" sind Gesprächsthema ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (20 04-91), 19.30-22 Uhr: „Rigoletto"*); Komische Oper (2 29 25 55), 18 Uhr: „Die drei Dicken"***); Metropol-Theater (2 0717 39), 20 Uhr: BSO-Konzert; Deutsches Theater (4 2712 25), 19 bis 21.45 Uhr: „Die Aula"**); Kammerspiele (4 27 12 26), 20-22.30 Uhr: „Das Testament des Hundes"**); Kleine KomSdie (4 2712 26), 20-21 ...

  • Lotto-Toto-Quoten

    43. Spielwoche 6 aus 49 (1. Ziehung): Sechser mit 266 910 Mark; Fünfer mit Zusatzzahl mit je 39 480 Mark; Fünfer mit je 2960 Mark; Vierer mit je 47 Mark; Dreier mit je 3 Mark. 6 aus 49 (2. Ziehung): kein Sechser; Fünfer mit Zusatzzahl mit 215 600 Mark; Fünfer mit je 3266 Mark; Vierer mit je 57 Mark; Dreier mit je 5 Mark ...

  • Vorgestellt in Wort und Bild: Das Ermeler-Haus

    Dem Ermeler-Haus in Berlin hat der VEB E. A. Seemann, Buch- und Kunstverlag Leipzig, den'37. Titel seiner Reihe „Baudenkmale" gewidmet. Der Leser wird in knapper Form über die Geschichte und Bedeutung eines der wenigen erhaltenen Bürgerhäuser der Stadt aus der Zeit um 1760 unterrichtet. Der Autor berichtet, wie das Ermeler-Haus von 1966 bis 1969 an das Märkische Ufer versetzt und dabei grundlegend restauriert wurde ...

  • Fotografen stellen in der Stadtbibliothek aus

    Über 300 Arbeiten junger Fotografen aus der Hauptstadt haben seit Montag ihren Platz in einer Ausstellung der Berliner Stadtbibliothek. Neben dem Ungarn- Porträtzyklus „Gesichter zwischen Donau und Theiss" des Bildjournalisten Christian Borchert werden für den Besucher vor allem die „Ägyptischen Bilder" von Uwe Steinberg zu einem nachhaltigen Erlebnis ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von 87 Jahren starb am 16. Oktober Genosse Curt Z e h m i s c h aus der WPO 62. Seit 1919 in der Porte! der Arbeiterklasse organisiert, wurde er mit der Ehrennadel und Urkunde des ZK für 50jährige Mitgliedschaft geehrt. Trauerfeier: 30. Oktober, 13.30 Uhr, im Krematorium Baumschulenweg. Im Alter von 75 Jahren starb am 4 ...

  • Tragischer Unfall

    Ein tragischer Unfall hat am Montag }m Stadtbezirk Prenzlauer Berg, Pasteurstraße, ein Menschenleben gefordert. Ein mit Rundholz beladener Lastzug riß bei der Einfahrt in das Auslieferungslager des VEB Kohlehandel einen Eckpfeiler um und brachte einen Teil der Umfriedungsmauer zum. Gehweg zum Einstürzen ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlas, 1017 Berlin, Franz-Mehrtng-Platz 1, Telefon: Sammelnummer 58 50. Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor. 1033 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555-09 - Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, und alle DEWAG- Betriebe und Zweigstellen In den Bezirken der DDR ...

  • 30 rote Rosen im Freundschaftsaufgebot

    In Vorbereitung des 30. Jahrestages der Befreiung vom Faschismus wollen Brigaden und Kollektive des Berliner Bauwesens 4m „Aufgebot der Freundschaft" 30 rote Rosen gewinnen. Zu dieser Aktion rief die DSF-Grundeinheit des VEB Baustoffversorgungskombinat auf. Anliegen des Aufrufs ist es, die persönlichen ...

  • Preisgekrönte Vorschläge zur Fassadengestaltung

    Der im Mai dieses Jahres vom Magistrat der Hauptstadt in Abstimmung mit dem Ministerium für Bauwesen und dem Bund der Architekten der DDR ausgeschriebene 'Wettbewerb für Fassadengestaltung ist abgeschlossen. Nach Entscheid des Preisgerichtes sind zwei 2. Preise in Höhe von je 3000 Mark und zwei Ankäufe in Höhe von je 1000 Mark vergeben worden ...

  • Verkehrsumleitung

    Wegen dringender „ Bauarbeiten wird die nördliche Fahrbahn der Frankfurter Allee, zwischen Proskauer Straße und Bersarinstraße, vom l. November, 9 Uhr, bis 5. November, 6 Uhr, gesperrt. Die Umleitung in Richtung Stadtzentrum erfolgt über: Frankfurter Allee — Proskauer Straße — Rigaer Straße — Bersarinplatz — Weidenweg — Straße der Pariser Kommune, — Karl-Marx-Allee ...

  • Spitzenbelastungszeiten vom 1. 10. bis 31. 10. 1974

    Spitzenbelastungszeit von 6.30 bis 8.00 Uhr und von 17.00 bis 21.00 Uhr. Stunde der höchsten Belastung von 18.00 bis 19.00 Uhr.

  • Arbeiterjugend demonstriert ihre große Schöpferkraft

    XVI. Bezirksmesse der Meister von morgen in der Hauptstadt feierlich eröffnet Konrad Naumann und Egon Krenz wurden von jungen Neuerern herzlich begrüßt

    Notiert von Reiner Franz

Seite
Kollektive wetteifern um allseitig erfüllte Plane Im Mittelpunkt der Gemeinschaftsarbeit Plan Wissenschaft und Technik Qualitätsaktivs überprüfen Resultate /Neues Verfahren spart Arbeitszeit Machtvoller Protest gegen Terror in Chile Zur Wahl der Elternbeiräte Ästhetische Eriiehung im Sinne der Arbeiterklasse fest vereinen Aktionen gegen Krisenlasten Erbauer der BAM schlugen neue Brücke über den Amur Integration ist Trumpf auf der Berliner Bezirks-MMM UdSSR: Luna 23 gestartet - 2000mal Salut 3 um die Erde Zuckerrüben sind zu 30,5 Prozent gerodet
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen