23. Sep.

Ausgabe vom 27.10.1974

Seite 1
  • FDJ stärkt die Republik und lestigt den Bruderbund

    Brief der Berliner Arbeiterjugend-Konferenz an das ZK der SED

    Lieber Genosse Erich HoneckerI Im Namen der jungen Arbeiter, Angehörigen der wissenschaftlich-technischen Intelligenz und der Lehrlinge der Hauptstadt der DDR, Berlin, senden wir Dir von unserer Arbeiterjugend-Konferenz der FDJ die herzlichsten Kampfesgrüße. '*% Wir haben heute darüber beraten, wie wir unserer wachsenden Verantwortung bei der weiteren erfolgreichen Durchführung der Beschlüsse des VIII ...

  • FKP fest verbunden mit Landern des Sozialismus

    Der XXI. Parteitag in Vitry setzte seine Beratungen fort

    Von unserem Pariser Korrespondenten Gerhard Leo Paris,. Ovationen auf die konsequente Solidarität mit den sozialistischen Ländern, stürmischer Beifall für eine Delegation von mehreren hundert Mitfliedern des Kommunistischen Jugendverbandes aus allen Teilen Frankreichs — das waren die Höhepunkte der Beratungen auf dem XXI ...

  • Berliner Arbeiterjugend stellt sich hohe Aufgaben Konferenz stimmte der „FDJ-Freundschaftsstafette" zum 30. Jahrestag der Befreiung begeistert zu / Konrad Naumann hielt das Schlußwort

    Berlin (ND). Di* besten jungen Arbeiter unserer Hauptstadt berieten am Sonnabend auf einer Arbeiterjugendkonferenz der FDJ im Roten Rathaus ihren Anteil an der von der 12. Tagung des FDJ-Zentralrates beschlossenen „FDJ-Freundsdiaftsstafette" zur würdigen Vorbereitung des 30. Jahrestages der Befreiung vom Faschismus ...

  • „Orenburger Maßstäbe" für dio täglich* Arbeit

    Er unterstrich: „Ziel muß es sein, an jedem Tag, in 'jeder Dekade, in jedem Monat alle Planpositionen und Gegenplanaufgaben zu erfüllen, d. h. überall .Orenburger Maßstäbe' anzuwenden." Eine gute Initiative entwickelt die FDJ- Grundorganisation des Kabelwerkes Oberspree. Die rund 850 FDJler wollen gute Arbeitsleistungen vollbringen und die Entwicklung des KWO vom ehemaligen SDAG-Betrieb zum heutigen festen Partner von Moskabel erforschen ...

  • Herbstarbeiten und Plan 7975

    So wie die Werktätigen in allen Bereichen unserer Volkswirtschaft beraten dieser Tage auch Bauern und Arbeiter landwirtschaftlicher Produktionsgenossenschaften, volkseigener Güter und kooperativer Abteilungen über die Weiterführung des sozialistischen Wettbewerbes. Mit dem Blick auf den 30. Jahrestag ...

  • Junta in Chile verstärkt Terror

    Tag und Nacht Razzien im Land Seit Juli über 25 000 Verhaftungen Buenos Aires/Genf (ADN). Die Mitte Juli' begonnene Eskalation der Terrorund Unterdrückungsmaßnahmen in Chile hält Informationen aus der argentinischen Hauptstadt zufolge unvermindert an. Tag für Tag und Nacht für Nacht nehmen Armee- und Polizedeinheiten sowie Sonderkommandos willkürlich Verhaftungen vor ...

  • Beziehung zum Komsomol wird weiter gof estigt

    Besonders herzlichen Beifall erhielt Taja Plakunowa, Komsomolzin in der Moskauer Brotfabrik Nr. 12, die gemeinsam mit ihrem Berliner Berufskollegen Klaus Beschke über Ergebnisse ihres vierwöchigen Erfahrungsaustausches im Backwarenkombinat . der Hauptstadt sprach. Dieses Lernen vom Freund, der Arbeiteraustausch, ...

  • Treffen zwischen L Breshnew und 6. Ford vereinhart

    Moskau (ADN). Ein Arbeitstreffen zwischen dem Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, und dem Präsidenten der USA, Gerald Ford, ist Jetzt vereinbart worden, meldet TASS. Bei dem Treffen, das am 23. und 24. November bei Wladiwostok stattfindet, sollen Meinungen über beiderseitig interessierende Fragen ausgetauscht werden ...

  • Shigeru Kasamatsu gewann knapp vor Nikolai Andrianow

    • TURNEN: Mehrkampfweltmeister bei den Männern wurde am Sonnabend in Warna der 27jährige Japaner Shigeru Kasamatsu mit 115,500 Punkten nur knapp vor Nikolai Andrianow aus der UdSSR (115,375). Wolfgang Thüne war auf Platz sieben bester DDR-Turner. • FUSSBALL: Im Achtelfinale des FDGB- Pokalwettbewerbs kamen im ersten Durchgang der FC Hansa Rostock mit 5:1 beim FC Vorwärts Frankfurt und Sachsenring Zwickau mit 3:2 beim BFC Dynamo zu wertvollen Auswärtssiegen ...

  • Zehntausende aufPKP-Meeting

    Zustimmung zu Beschlüssen des jüngsten Parteitages Lissabon (ADN-Korr./ND). Zehntausende Einwohner Lissabons stimmten am Sonnabend auf; einer Großkundgebung der Portugiesischen KP in der überfüllten Stierkampfarena „Campo Pequeno" der auf dem VII. PKP-Parteitag beschlossenen Plattform für Sofortmaßnahmen im Interesse eines demokratischen Portugals zu ...

  • Rundfunkrede von Concalves

    Lissabon (ADN). Portugal lebe heute unter den Bedingungen der Demokratie, der Herstellung demokratischer Freiheiten und der erfolgreichen Entwicklung des Prozesses der Entkolonialisierung, erklärte Ministerpräsident Goncalves in einer Rundfunk- und Fernsehrede. Die Lage im Lande sei weit entfernt von Chaos und Zusammenbruch, wie ihn einige Pessimisten angekündigt hätten ...

Seite 2
  • Die Schwarzbunten mit den drei Plus

    Wissenswertes über Rinderzucht und neue Möglichkeiten für die gesunde Ernährung

    Beinahe täglich erreichen uns Meldungen unserer Korrespondenten über neue Erzeugnisse aus Milch, die in den Verarbeitungsbetrieben produziert und in unseren Geschäften angeboten werden. Sei es nun eiweißreicher, fett- und kalorienarmer Frischkäse aus Angermünde, Wein- oder Konfitüre-Dessert-Joghurt aus ...

  • Studiendelegation der DKP weilt in der Republik

    Auf Einladung des Zentralkomitees der SED weilt gegenwärtig eine Studiendelegation des Parteivorstandes der DKP unter, Leitung von Ullrich Sander, Referent für Jugendfragen beim Parteivorstand der DKP, in der DDR. Die Delegation wird sich mit Erfahrungen der SED bei der Verwirklichung der sozialistischen Jugendpolitik vertraut machen ...

  • Mobilisimnd« Roll* d«r FDJ nimmt standig zu

    Genosse Konrad Naumann hob in seinem mit großer Aufmerksamkeit aufgenommenen Schlußwort die große mobilisierende Rolle des sozialistischen Jugendverbandes bei der Erfüllung der Beschlüsse des VIII. Parteitages der SED hervor. Dabei nimmt die Arbeiterjugend als Teil der Arbeiterklasse und entscheidende Kraft des Jugendverbandes einen besonders verantwortungsvollen Platz ein, der untrennbar mit der führenden Rolle der Arbeiterklasse in unserer Gesellschaft zusammenhängt ...

  • Ein Besuch, der in jeder Hinsicht erfolgreich war Finnische Zeitungen zum Aufenthalt Willi Stophs in Helsinki

    Helsinki (ADN-Korr.). Die zentrale finnische Presse widmet dem Abschluß des Staatsbesuches des DDR-Staatsratsvorsitzenden Willi Stoph in Finnland sowie den Ergebnissen der Verhandlunten beider Länder am Sonnabend breiten Raum. Die Blätter bringen Fotos von der Verabschiedung Willi Stophs durch Präsident Dr ...

  • Allseitige Planerfüllung durch weitere Intensivierung

    Gewerkschaftsvertrauensleute erörtern neue Initiativen

    Die Delegierten erörterten die Weiterführung des Wettbewerbs um die allseitige Erfüllung des Volkswirtschaftsplanes durch fortschreitende Intensivierung der Produktion, produktive Nutzung der Arbeitszeit und hohe Materialökonomie. Die Gewerkschafter betonten unter Bezugnahme auf das am Sonnabend veröffentlichte ...

  • Für kontinuierliches Bauen auch in den Wintermonaten

    Erfahrungsaustausch in Rüdersdorf in der Woche der Bereitschaft

    Rüdersdorf (ND). Wie können wir den bisher erreichten großen Wettbewerbsaufschwunj so weiterführen, daß auch unter zu erwartenden harten Winterbedinrunc/en die Bauproduktion kontinuierlich fortgeführt wird? Dies erörterten am Wochenende Neuerer, Rationalisatoren und Leiter aus allen Bereichen des Bauwesens auf einem Erfahrungsaustausch mit Wolfvanr Junker, Mitglied des ZK der SED und Minister für Bauwesen, im Kulturhaus der Zementwerke Rüdersdorf ...

  • Zur Förderung der Touristik

    Neuregelung des verbindlichen Mindestumtausches für Besucher aus nichtsozialistischen Staaten und Westberlin

    Berlin (ADN). Ab 15. November 1974 wird der verbindliche Mindestumtausch von Zahlungsmitteln für Besucher der Deutschen Demokratischen Republik, die ihren ständigen Wohnsitz in nichtsozialistischen Staaten und in Westberlin haben, neu geregelt. Eine entsprechende Anordnung des Ministers der Finanzen liegt vor ...

  • Zivilverteidigung übte auf Rügen Katastrophenschutz

    Berlin (ADN). An diesem Wochenende fand auf der Insel Rügen eine Übung statt, die zum Ziel hatte, die Fähigkeiten und Fertigkeiten der Kräfte der Zivilverteidigung bei der Bekämpfung von Hochwasserkatastrophen zu trainieren, um neue praktische Erfahrungen zur Verbesserung des Hochwasserschutzes an der Ostseeküste zu sammeln ...

  • Freundschaffszüge der Jugend nach Berlin und Moskau

    Berlin (ADN). 300 der in der „FDJ- Initiative DDR 25" aktivsten FDJ-Mitglieder aus allen Bezirken der Republik reisten am Sonnabendnachmittag in die Sowjetunion. Der Freundschaftsbesuch ist eine Auszeichnung der Jugendlichen für ihre Taten zur Vorbereitung des 25. Jahrestages der DDR. Mit den FDJ- lern reisen erstmals polnische, ungarische und vietnamesische Freunde, die auf ihren Arbeitsplätzen in der DDR ebenfalls hohe Leistungen vollbrachten ...

  • Kolloquium über Tendenzen der Entwicklung der NATO

    Potsdam (ND). Auf einem zweitägigen Kolloquium, das vom Militärgeschichtlichen Institut der DDR veranstaltet wurde, untersuchten Militärhistoriker sowie Gesellschaftswissenschaftler verschiedener Institute der DDR die Haupttendenzen der Militärstrategie und der Streitkrifteentwicklung der NATO in der Mitte der siebziger Jahre ...

  • Vom Erfahrungsaustausch in der UdSSR zurückgekehrt

    Berlin (ND). Die Delegation des ZK der SED unter Leitung von Hannes Hörnil, Mitglied des ZK der SED und Leiter der Abteilung Wissenschaften des ZK der SED, die auf Einladung des ZK der KPdSU in der UdSSR weilte, kehrte am Sonnabend wieder in die DDR zurück. Während ihres Aufenthaltes wurde die Abordnung vom Kandidaten des Politbüros und Sekretär des ZK der KPdSU P ...

  • Delegation des ZK der SED wurde in Havanna begrüßt

    Havanna (ADN-Korr.). Die Delegation des ZK der SED zum Studium der ideologischen Arbeit der Kommunistischen Partei Kubas unter Leitung von Werner Lamberz, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, ist am Sonnabend in der kubanischen Hauptstadt eingetroffen. Zur Begrüßung der Delegation auf ...

  • Restaurierungsarbeiten am Berliner Dom beginnen

    Berlin (ADN). Mit Restaurierungsarbeiten zur äußeren Gestaltung des Berliner Doms am Marx-Engels-Platz wird in diesen Tagen begonnen. Damit soll das Gebäude als Baudenkmal des 19. Jahrhunderts in seiner bekannten Silhouette instand gesetzt werden. Die Bauarbeiten zur Außengestaltung des Doms, die bis 1980 abgeschlossen werden, wurden zwischen dem Bund der Evangelischen Kirchen in der DDR und den zuständigen staatlichen Organen vereinbart ...

  • Konsultationspunkt für sowjetische Neuerermethoden

    Berlin (ND). Am Freitag wurde im Berliner Backwarenkombinat durch den Minister für bezirksgeleitete Industrie und Lebensmittelindustrie, Dr. Udo- Dieter Wange, ein Konsultationspunkt für die Anwendung bewährter sowjetischer Neuerermethoden eröffnet. Mit großer Herzlichkeit wurden zehn Bäcker und Konditoren aus den Moskauer Brotfabriken Nr ...

  • Mitteilung der Partei

    Zyklus I/KPdSU Die nächste Veranstaltung (Lektion) findet am Montag, dem 28. Oktober um 16 Uhr in der Bildungsstätte der Bezirksleitung, Französische Straße 35, statt. Thema: „Der Kampf der KPdSU für die sozialistische Industrialisierung und für die technische Rekonstruktion der Volkswirtschaft der UdSSR (1927 bis 1932) ...

  • Berliner Arbeiterjugend stellt sich hohe Aufgaben

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Wolfgang Herger an, mit noch höherer Qualität die „FD J-Freundschaf tsstaf ette" zu führen und vor allem durch persönliche Gespräche noch mehr junge Arbeiter für den sozialistischen Jugendverband zu gewinnen.

Seite 3
  • Alle arbeiten für ihn mit

    Eine Jugendbrigade wird ihren Delegierten im Betrieb ersetzen

    Einer wird vielleicht im nächsten Jahr In der Jugendbrigade „XVII. Komsomolkongreß" Im Kombinat „Schwarze Pumpe" fehlen. Seine Freunde in der FDJ-Gruppe würden ihn vermissen, die Grundorganisation der SED sowie die FDJ-Krelsleltung .müßte zeitweise auf eines ihrer Leitungsmitglleder verzichten und die Jugendfreunde der Abteilung Ofenstraßa Ost hätten einen neuen FDJ-Sekretär zu wählen ...

  • 1975 beginnt Arbeit an 2 750-k m-Leitung

    Das Abkommen legt fest, daß die Sowjetunion die- Lagenstätte erschließt und jedes andere beteiligte Land jeweils einen Teilabschnitt der 2750 km langen Erdgasleitung übernimmt. Diese Rohrleitung hat einen Durchmesser von 1420 mm und ist für einen Betriebsdruck von 75 Atmosphären vorgesehen. Die Übergabe der betriebsbereiten Leitung an die UdSSR schließt auch den Bau von Kompressorenstationen, Nachrichtenverbindungen, Wohnungen sowie sozialen und kulturellen Einrichtungen an der Trasse ein ...

  • GroßeAuf gaben erfüllen ist Tradition der IDJ

    Ich war als Beauftragter des Zentralrates der'FDJ vom ersten Tag an in Trattendorf dabei, dem bedeutendsten Jugendobjekt Mitte der fünfziger Jahre. Wie viele andere Erbauer qualifizierte auch ich mich, nachdem das Werk vollendet war, zum Kraftwerker, wurde Werkdirektor. < Ein Dutzend. Jahre war ich Trattendorfer, bin es eigentlich heute noch ...

  • Baugelände zwischen Dnepr-Stausee und Bar

    Industrie, Landwirtschaft und große Mischwälder an der Trasse

    Von der Mitarbeiterin unseres Moskauer Büros Inna U t k i n a Einer, der wichtigsten .Orte während des Baus des DDR-Abschnitts der Erdgasleitung wird Tscherkassy »ein. Von hier aus leitet und koordiniert der zentrale Baustab die Arbeit an der gesamten Traue. Die Stadt verfügt über einen Flußhafen und liegt unmittelbar am Dnepr-Stausee ...

  • Beweis des Vertrauens der Partei

    Unser sozialistischer Jugendverband steht vor einer neuen großen Bewährungsprobe. Seine Mitglieder haben freudig und begeistert auf den Vorschlag des Politbüros des Zentralkomitees der SED geantwortet, den DDR- Abschnitt der Erdgasleitung Orenburg als zentrales Jugendobjekt zu übernehmen. Tief haben ...

  • Kollektive der DDR fahren in die Ukraine

    Frage: Jedes beteiligte Land baut jeweils einen Streckenabschnitt dieser neuen Trasse, die dann nahe der Westgrenze der UdSSR in die schon bestehende Erdgastransitleitung mündet. Wo werden die FDJ-Brigaden arbeiten, und welche 'Aufgaben haben sie zu bewältigen? Antwort: Unser Trassenabschnitt, der in der Nähe der Stadt Krementschug beginnt, durchquert mit einer Rohrleitungslänge von 550 km das Territorium der Ukrainischen SSR in ost-westlicher Richtung und endet westlich der Stadt Bar ...

  • Dabeisein werden die Besten und Aktivsten

    Wir freuen uns sehr, daß mit jedem Tag die Zahl der FDJler und Jugendlichen zunimmt, die sich am Bau der Erdgasleitung beteiligen wollen. Sie* gehören TCollektiven an, die sich an den Schwerpunkten unseres sozialistischen Aulbaus bewührt haben, zählen zu den gesellschaftlich aktvisten Mitgliedern und sind nun voller Erwartung ...

  • Interessante Autgabe für junge Generation

    Gefreiter Manfred Seifert, Wachregiment, 21 Jahr« So eine Erdgasleitung zu bauen. Ist eine Interessante Sache. Ein wenig kann Ich das beurteilen, denn vor meinem Ehrendienst Im Wachregiment der NVA habe Ich als BMSR-Mechanlker Im VEB Erdgasförderung Salzwedel gearbeitet. Auf einer Feldstation, wo das Gas gereinigt und aufgearbeitet wird, wurde uns Jungen Leuten die Ober* wachung der Meß- und Regeltechnik übertragen ...

  • Den Erbauern von Sosa stehen wir nicht nach

    Es Ist mein Wunsch, einmal an solch einer großartigen Aufgabe wie dem Bau der Erdgosleltung Im Lande Lenins mitzuwirken. Auch um zu beweisen, daß wir heute den FDJlern von Soso, oder der Maxhlltte nicht nachstehen. , Unser Kombinat wird verantwortlich sein für den gesamten Straßentransport des DDR-Abschnittes ...

Seite 4
  • Lieder und Tänze als Boten der Freundschaft

    Vom Gastspiel des Tanzensembles der DDR in Turin

    Kaum sind die letzten Takte von Brecht/Eislers „Friedenslied" im Teatro Nuovo in Turin verklungen, prasselt der Beifall vom Rang und aus dem Parkett des vollbesetzten 1500 Plätze zählenden Hauses. „Friede auf unserer Erde! / . . . Friede in unserer Stadt! / Daß sie den gut behause/, Der sie gebauet hat!" Eine Botschaft, die hier gut verstanden wird und die Erinnerungen weckt ...

  • Tief im Leben des Volkes verwurzelt

    Ausstellung von Grafik aus der Jakutischen ASSR

    Vom eigenartigen kargen Reiz der Landschaft im hohen Norden der Sowjetunion, von der Verbundenheit ihrer Bewohner mit der Erde, die ihnen gehört, sind die Grafiken aus der Jakutischen ASSR erfüllt, die wir gegenwärtig in der Berliner Nationalgalerle sehen können. Die' noch junge Kunst dieser Autonomen ...

  • Das Leben war sein wichtigstes Material

    Bredel hat oft mit dem Material des eigenen Lebens gearbeitet. Von seinem ersten wichtigen Buch, dem proletarisch-revolutionären Roman „Maschinenfabrik N & K", bli zur Chronik des Neubeginni nach dem Kriege „Ein neues Kapitel" ist diese Eigenart zu beobachten. Da wird Erfahrung eingebracht, Erfahrung eines Mannes, der hinzuschauen und zuzuhören versteht, dem Selbstbespiegelung fremd ist und der gerade deshalb von sich selbst reden kann ...

  • Ein Mitgestalter und Chronist des Neubeginns

    Internationalistische Sicht ist nicht nur" für Bredels Aufzeichnungen über seine Erlebnisse im nationalrevolutionären Krieg des spanischen Volkes und für die Erzählungen über die Französische Revolution kennzeichnend, sie bestimmt auch die Konzeption des großen Romans „Die Väter", der 1943 in der Sowjetunion erschien und als Bredels bedeutendstes Werk gelten darf ...

  • Wenn zwei sich nicht mehr einig sind ...

    „Die Richterin", ein Fernsehspiel von Hedda Zinner

    Zwei, die einst nicht ohne einander leben wollten, glauben eines Tages, nicht mehr miteinander leben zu können. Die gestorbene Liebe wird vor Gericht zu Grabe getragen. Das ist eine alte Geschichte, und doch ist sie immer neu. Die Bestätigung dafür können wir im Statistischen Jahrbuch schwarz auf weiß nach Hause tra-- gen ...

  • Bücher als Waffe im Kampf der Arbeiterklasse

    Über die Arbelt einer kommunistischen Betriebszelle gibt ein Buch Auskunft, von der Parteiarbeit und dem Kampf um die proletarische Einheit in einem Arbeiterviertel handelt das andere. Es sind Bücher eines Parteifunktionärs, die in den Klassenkämpfen unmittelbar wirksam werden sollen, Bücher, die zur Formulierung einer proletarischen Massenliteratur beitragen sollen, um die die Partei und ihre Schriftsteller in jenen Jahren kämpfen ...

  • Er wirkte mit dem Wort und seiner Tat

    Zum heutigen 10. Todestag von Willi Bredel

    Eine unvergeßliche Episode: Da kommt im Spanienkrieg ein revolutionärer Schriftsteller an die Front, völlig unerfahren im Kriegshandwerk. Er ist als Kriegskommissar, also in einer, politischen Funktion eingesetzt. Während sich das Bataillon an die feindlichen Stellungen heranarbeitet, fällt der Kommandant — und der Kriegskommissar muß nach der Felddienstordnung der spanischen Volksarmee das Kommando übernehmen und den Befehl zum Sturmangriff geben ...

  • Schriftsteller aus Frankfurt zu Gast in Zielona Göra

    Frankfurt (ND). Schriftsteller des Bezirkes Frankfurt weilten auf Einladung der Lubusker Kulturgesellschaft zwei Tage in der Wojewodschaft Zielona Göra. Der Delegation gehörten u. a. Helmut Preißler, Hans Weber, Hildegard und Siegfried Schumacher, Kaspar Germann sowie junge Autoren an. Höhepunkt dieses Arbeltsbesuches war eine Begegnung mit Schriftstellern der Wojewodschaft, in deren Verlauf es zu einem fruchtbaren Meinungsaustausch über Kollektivität im literarischen Schaffensprozeß kam ...

  • Zentrale Werkstattage des Kinderlaienspiels

    Erfurt (ADN). Fragen der musisch-ästhetischen Bildung der Kinder und Jugendlichen standen Im Mittelpunkt der Werkstattage für Laienspielgruppen, die am Sonnabend in Erfurt nach dreitägiger Dauer beendet wurden. Dabei hatten Leiter von Pioniertheatern und Kinderspielgruppen, Pädagogen, Vertreter der Pionierorganisation ...

  • Kondolenzschreiben des Kulturbundes der DDR

    Berlin (ND). Der Kulturbund der DDR übermittelte dem Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR, Alexe] Kossygin, zum plötzlichen Ableben von Jekaterina Furzewa, Mitglied des ZK der KPdSU und Minister für Kultur der UdSSR, ein Kondolenzschreiben. In dem vom Präsidenten des Kulturbundes der DDR, Prof. Dr ...

  • Spartakus-Stoff

    mit neuer Musik

    Schlagzeug — wurde hier ein möglicher Weg zu neuen Formen der Kammermusik gewiesen. Für die Aufführung setzen sich Uwe Peper (Tenor), Sieglinde Müller (Sopran) und das Kammerensemble Musica Nova unter Leitung des Komponisten mit Engagement ein. Unklar Jslleb allerdings - auch im anschließenden Dialog zwischen, Komponist und Zuhörern, was den Komponisten zur Wahl der Genrebezeichnung „Offertorio", ein Begriff aus der liturgischen Musikpraxis, veranlaßte ...

  • Chile-Komposition von Luigi Nono aufgeführt

    Berlin (ADN). Großen Beifall erhielt am Freitagabend ein dem revolutionären Chile gewidmetes Werk des italienischen Komponisten Luigi Nono, das für die DDR erstaufgeführt wurde. Et spielte die Staatskapelle Berlin unter der Leitung von Wolfgang Rennert, Solisten waren Ursula Relnhardt-Kiss und der Weimarer Pianist Helmut Pfeuffer ...

Seite 5
  • Hier wird die Freizeit zum Erlebnis

    Es begann mit einem Zeichenwettbewerb „Asphalt und Kreide" der Potsdamer Mädchen und Jungen

    Festlich begrüßt es seine Gäste, das Kulturhaus „Hans Marchwitza". Das alte Bauwerk aus dem 18. Jahrhundert, nach dem 2. Weltkrieg im alten Stil wiedererrichtet, ist mit seinen Sälen, Ausstellungsräumen, gemütlichen Klubzimmern Anziehungspunkt für die Potsdamer und seine Besucher. Mit einem repräsentativen Programm, unermüdlichen' Initiativen und immer neuen Ideen wurde es für alt und jung zu einer Bildungsstätte von großem Wert ...

  • Jetzt mit dem Blick voraus

    Genosse Kreuzer: Da Genossen der Schulleitung und die Aktiworsitzenden an den Elternbeiratssitzungen teilnehmen, dort regelmäßig kontrolliert wird, wie die einzelnen Aufgaben erfüllt wurden, gibt es so gut wie keinen Informationsverlust. Probleme aus den Klassen tragen wir im Elternbeirat vor. Genosse Nürnberger: Unser Elternbeirat ist eine dynamische Kraft ...

  • Ein offenes Ohr für Kritik

    Genosse Nürnberger: Da unsere Eltern berufstätig sind, müssen wir mit ihrer Zeit geizen. Viel ist bereits gewonnen, wenn bewährte Formen noch besser genutzt werden. In den drei Elternversammlungen des Schuljahres behandeln immer mehr Elternaktive und Klassenleiter neben der Bestandsaufnahme in der Bildung und Erziehung und den nächsten Aufgaben ein spezielles Problem der Klasse, das die Väter und Mütter1 besonders bewegt ...

  • Ein Zimmerschmuck für zu Hause

    In der Bezlrkskunstauestellung im Haut der Kultur und Bildung Neubrandenburg, die kürzlich zu Ende ging, waren in den Vormittagsstunden die Besucher vorwiegend Schüler. Es fing sehr lebhaft zu. Die Erklärer, die den Schulklassen zugeteilt waren, hatten pausenlos zu tun, um alle Fragen zu beantworten und auf die zahlreichen Meinungen und Äußerungen der Jungen Kunstbetrachter einzugehen ...

  • Hohes Maß an Verantwortung

    ND: Bei der Vielfalt und Komplexität aller Aufgaben interessiert uns in Vorbereitung der Elternbeiratswahlen vor allem die Frage: Wie stärken wir die Verantwortung der Familie Im Prozeß der Erziehung? Genosse Mothes: In unserem sozialistischen Staat ist das Zusammenwirken der Familie und aller gesellschaftlichen ...

  • Fragen, die das Leben stellt

    ND: Und wie sieht es mit der Befähigung aller Eltern konkret ausf Genosse Mothes: In den Elternbeiratssitzungen, an denen auch die Vorsitzenden der Elternaktive und zeitweilig andere Mitglieder teilnehmen, wird über eine Reihe solcher Themen gesprochen, die in unserem Arbeitsplan stehen. Von Eltern z ...

  • Jeder soff auf seinem Platz der Schule das Beste geben

    ND-Gespräch mit Pädagogen, Vertretern der Eltern und des Patenbetriebes der Komarow-OS Zwickau

    Elternhaus zu gelangen, hält jedes Aktivmitglied mit einigen Familien einen engen Kontakt. Hausbesuche, die mit dem Klassenleiter durchgeführt werden, helfen ebenfalls, die Probleme und Sorgen der Eltern und ihrer Kinder kennenzulernen. Wir halten beispielsweise nichts von dem Argument, in den oberen Klassen lasse das Interesse der Mütter und Väter an der Schule nach ...

  • Schulnotizen Konferenz in Rostock beendet

    Rostock (ND). Einhundert Erziehungswissenschaftler und Pädagogen aus der UdSSR, der Volksrepublik Polen, der CSSR, den Volksrepubliken Bulgarien und Ungarn sowie der DDR nahmen an einer dreitägigen wissenschaftlichen Konferenz teil, die am Wochenende in Rostock zu Ende ging. Die Teilnehmer erörterten u ...

  • Helfer der Jungpioniere

    Demmln (ND). Die Pioniergruppe der 7. Klasse der Clara-Zetkin-Oberschule Demmin war für ihre guten Leistungen im vergangenen Schuljahr als „Vorbildliches Klassenkollektiv" ausgezeichnet worden. Die Mädchen und Jungen haben sich — wie uns unser Leser Oskar Buk derstädt mitteilt - jetzt vorgenomm«), den Auftrag „Folgt dem Weg dei roten Sterns I" gut zu erfüllen ...

  • Literarischer Wettbewerb

    Dresden (ND). Zur Vorbereitung des 30. Jahrestages der Befreiung haben der Rat des Bezirkes Dresden, die FDJ, der Schriftstellerverband und der Kulturbund die Schuljugend des Elbebezirkes zum 6. Literarischen Wettbewerb aufgerufen. Die Pioniere und FDJ-Mitglieder aller Schulen des Bezirkes Dresden sollen in Versen oder in Prosa aufschreiben, was sie stolz macht, was sie lieben und was sie hassen ...

  • Mehr Hartplätze für Werbig

    Jüterbog (ADN/ND). Viele Eltern halfen mit, im Schulbereich Werbig, Kreis Jüterbog, einen zentralen Schulhort einzurichten. Die Zahl der Hortplätzi verdoppelte sich damit. Für die Schüler dar 1. und 2. Klassen besteht im neuen Hort die Möglichkeit zur erholsamen Mittagsruhe. Mit Unterstützung durch die LPG erhalten die Hortkinder Ihr Mittagesien ...

  • Aus dem Leben der Partisanin

    Magdeburg (ND). Mädchen und Jungen der Klasse 6b der Magdeburger' Oberschule Westerhüsen, deren Pionierfreundschaft den Namen „Soja Kosmodemjanskaja" trägt, schrieben Briefe in die Sowjetunion, um mehr über das Leben der jungen Partisanin zu erfahren. Der Direktor des Soja-Kosmodemjanskaja-Museums in Petrischewo schickte ihnen wertvolle Fotos ...

  • Singen, tanzen und spielen

    Neubrandenburg (ND). Das Neubrandenburger Pionierensemble, dem 100 Mädchen und Jungen aus Schulen der Bezirksstadt angehören, hatte jetzt leinen ersten Auftritt. Das Ensemble besteht aus einem Chor, einem Kabarett, einer Tanz-, Singe- sowie Sprechergruppe. Eine Instrumentalgruppe ist im Aufbau. Zur Leitung dieses künstlerischen Kollektivs gehören u ...

  • Ein origineller „Wegweiser"

    Eberswalde (ND). In diesen Tagen erhalten alle Schulen, Horte und Heime des Kreises Eberswalde ein Material, das als „Wegweiser" aufbereitet, vielseitige Hinweise für die Pionier- und FDJ-Gruppen enthält, wie sie ihre Aufträge für das Schuljahr Interessant gestalten können. Der „Wegweiser" wurde vom Pionierhaus der Kreisstadt herausgegeben ...

Seite 6
  • Junge Garde begrüßt den FKP-Parteitag

    In diesem Jahre wurden 80 000 neue Mitglieder aufgenommen

    Von unserem Pariser Korrespondenten Gerhard Leo Alle Delegierten des XXI. FKP-Parteitages, die in der Fortsetzung der Debatte zum Tagesordnungspunkt „Union des französischen Volkes für eine demokratische Veränderung" am Sonnabend sprachen, erklärten ihre Übereinstimmung mit dem von Generalsekretär Georges ...

  • Prozeß der Entspannung durch Abrüstung ergänzen

    Peter Florin vor Politischem Ausschuß der UNO-Vollversammlung

    „Mit Genugtuung stellen wir fest, daß seit der letzten Vollversammlung weitere Erfolge bei der Festigung der friedlichen Koexistenz erreicht wurden", sagte er. „Besonderen Einfluß auf diese Entwicklung nahmen die Ergebnisse der Gespräche auf höchster Ebene zwischen der UdSSR und den USA, die insbesondere direkt Abrüstungsfragen betreffen ...

  • Beschleunigte Entwicklung durch enge Zusammenarbeit

    Sowjetunion unterstützt Indien bei neuen Wirtschaftsvorhaben

    Von unserem Südoitaslenkorrespondenten Gerd Prokot, Neu-Delhi „Wir fühlen uns wie zu Hause", sagt Juri Firsow, und natürlich frage ich ihn, wo er zu Hause ist. Er kommt aus der weltbekannten Leningrader Vereinigung „Elektrosila" und arbeitet in dem mit sowjetischer Unterstützung «richteten Werk für schwer« Elektro- ■usrüstungen in Hardwar im indischen Unionsstaat Uttar Pradesh seit zwei Jahren als technischer Konsultant ...

  • 2,5 Millionen Kinder haben keinen Platz in der Schule

    Italiens Bildungswesen steht an einer der letzten Stellen in der1 Welt

    Von unserem Korrespondenten Dr. Gerhard Feld bau er, Rom Im vergangenen Jahr stellten römische Professoren fest: „Das italienische .Schulwesen belegt einen der letzten Plätze in der Welt." Als Anfang Oktober in dem Mittelmeerland das neue Ausblldungsjahr begann, schrieb das römische Abendblatt „Paese Sera": „Die Situation hat sich eher noch verschlechtert ...

  • 1OOOOO Dänen gehen stempeln

    Arbeiter, d»e krank werden, wagen nicht, zu Hause zu bleiben oder Ins Krankenhaus zu gehen, aus Angst, Ihren Arbeitsplatz zu verlieren, berichten die Xrzte aus der Stadt Vejle, wo erst vor wenigen Tagen Hunderte von Arbeitern der Großschlochterei „Tulip" entlassen wurden. Für viele dänische Familien bedeutet die wachsende 6eschciftigungslasigkeit eine menschliche Tragckti« ...

  • Konsolidierung jn Äthiopien

    Mit neuen Aktivitäten auch In der Außenpolitik hat sich In Jüngster Zelt eine deutliche Konsolidierung der Militärregierung In Äthiopien vollzogen. Als Grundlagen sind definiert: freundschaftliche Beziehungen zu allen Staaten, Nichtpaktgebundenheit, Achtung der UN-Charta und der OAU-Charta. Jetzt zeichnen sich aber auch neu« Aspekt« ab: Hinwendung Äthiopiens zu seinen Nachbarn und zu arabischen Staaten ...

Seite 7
  • In Übereinstimmung mit Interessen der Völker

    : T Ansprachen Andrej Gromykos und Henry Kissingers in Moskau

    Moskau (ADN/ND). An einem Essen, das der amerikanische Außenminister Henry Kissinjer am Sonnabend zu Ehren des sowjetischen Außenministers Andrej Gromyko, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU, gab, nahmen teil: der Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK der KPdSU Boris Ponomarjow, der Botschafter der UdSSR in den USA, Anatoli Dobrynln, der Botschafter der USA in der UdSSR, Walter Stoessel, und weitere offizielle Persönlichkeiten ...

  • Tausende feierten auf dem Pressefest der „Wahrheit"

    Optimistische Manifestation des antiimperialistischen Kampfes

    Westberlin (ADN). Eine begeisternde und optimistische Manifestation für die Rechte und Forderungen der arbeitenden Menschen in Westberlin erlebten am Freitagabend Tausende Westberliner auf dem diesjährigen Pressefest der Zeitung der SEW „Die Wahrheit". Wenige Wochen vor dem IV. Parteitag der SEW bekannten ...

  • Ein Dutzend Pleiten von BRD-Firmen in 48 Stunden

    Weitere Tausende ohne Einkommen und ohne Aussicht auf Arbeit

    Düsseldorf (ADN). Mit der Anmeldung von einem Dutzend Konkursen und Vergleichsverfahren in 48 Stunden haben nach Meldungen der Progress Presse Agentur (PPA) am Freitag die Firmenzusammenbrüche in der BRD einen neuen Höhepunkt erreicht. Der Stumm-Konzern meldete für die Holding Stumm AG, die Mannheimer Stumm-Handels-GmbH und die „Deutsche Gerätebau" GmbH in Salzkotten ein Vergleichsverfahren an ...

  • Lage auf dem Kontinent tiefgehend verändert

    Rom. Unter der Überschrift „Wie die Kommunisten die europäische Konferenz vorbereiten" veröffentlicht das Zentralorgan der Italienischen KP, „Unitä", an hervorragender Stelle einen Artikel, in dem unter anderem ausgeführt wird: „Die italienische und internationale Presse haben dem Konsultativtreffen der kommunistischen und Arbeiterparteien Europas in Warschau große Aufmerksamkeit gewidmet ...

  • Konkrete politische Plattform wird möglich

    Brüssel. Das Warschauer Konsultativtreffen „war ein unleugbarer Erfolg. Es zeugt von der Lebenskraft der kommunistischen Bewegung und von ihrem Verantwortungsbewußtsein", betont der stellvertretende Vorsitzende der KP Belgiens Jean Terfve in einem Leitartikel der »Drapeau Rouge" * Auf der in Warschau ...

  • Kommunisten weisen Europa neue Horizonte

    Bruderzeitungen zum Ergebnis des Warschauer Konsultativtreffens

    Prag. „Rüde Prävo" stellt am Sonnabend im Leitartikel unter der Überschrift: „Im'Namen von 25 Millionen" fest: 7,Mehr als 120 Jähre sind" seit dem*" Augenblick vergangen, da auf dem Boden Europas die Autoren des berühmten Manifests der Kommunistischen Partei jene unsterblichen Worte .Proletarier aller Länder, vereinigt euch!' ausriefen ...

  • Kurz berichtet

    Treffen UdSSR-USA in Genf

    Genf. Bei den Genfer Verhandlungen über die Einschränkung der strategischen Rüstungen hat am Wochenende ein turnusmäßiges Treffen der sowjetischen und der amerikanischen Delegationen stattgefunden. Plenum des ZK des Komsomol Moskau. Das 2. Plenum des ZK des Komsomol hat den Umtausch der Dokumente beschlossen ...

  • Maschinenbaukommission des RGW beriet Kooperation

    Sofia (ADN). Vom 17.-24. Oktober 1974 fand in-der Volksrepublik Bulgarien die 65. Tagung der Ständigen Kommission Maschinenbau des RGW statt. Die Kommission behandelte den Stand der Vorbereitung von Vereinbarungen über die mehrseitige internationale Spezialisierung und Kooperation der Produktion, u. a ...

  • 7. Arabisches Gipfeltreffen begann

    19 Länder vertreten / Grußbotschaft Podgornys und Kossygins

    Rabat (ADN-Korr.). Die 7. Gipfelkonferenz der arabischen Staaten ist am Samstagabend in der marokkanischen Hauptstadt Rabat feierlich eröffnet worden. An ihr nehmen Delegationen aus 19 Ländern sowie der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) teil. 17 Staaten werden durch ihre Staatsbzw. Regierungschefs repräsentiert ...

  • Beratung über Berufsbildung in Sofia abgeschlossen

    Sofia (ADN-Korr.). Die Teilnehmer der am Wochenende in Sofia beendeten 3. Beratung der Leiter der zentralen staatlichen Organe für Berufsbildung aus zehn sozialistischen Ländern sind sich darin einig, ihre Zusammenarbeit im Interesse einer höheren Effektivität der Bildung und Erziehung junger klassenbewußter Facharbeiter entsprechend den gesellschaftlichen Erfordernissen zu vertiefen ...

  • Politbüro des ZK der KPR begrüßt die Beschlüsse

    Helsinki (ADN). Das Politbüro des ZK der KP Finnlands hat sich auf seiner jüngsten Tagung mit den Ergebnissen des Warschauer Konsultativtreffens der kommunistischen und Arbeiterparteien Europas beschäftigt. Das Politbüro nahm eine Information über die Tätigkeit der Delegation der KP Finnlands entgegen und billigte deren Arbeit sowie das Kommunique über das Konsultativtreffen ...

  • Seminar der Statistiker sozialistischer Länder

    Berlin (ADN). Auf Beschluß der Ständigen Kommission des RGW für Statistik wurde in der Zeit vom 21.—25. Oktober 1974 in Leipzig ein wissenschaftliches Seminar über das einheitliche System der Rechnungsführung und statistischen Berichterstattung der Industriebetriebe, insbesondere zu Fragen der Kostenrechnung, durchgeführt ...

  • DDR-Wissenschaftlerin in UNESCO-ExekuHvrat gewählt

    Paris (ND). Das Plenum der 18. UNESCO-Generalkonferenz wählte am Sonnabend 20 neue Mitglieder in den Exekutivrat. Das Gremium ist für die Durchführung des hier angenommenen Programms der UN-Spezialorganisation für Erziehung, Wissenschaft und Kultur verantwortlich. Mit Prof. Dr. Rita Schober, Dekan der Fakultät für Gesellschaftswissenschaften an der Humboldt-Universität Berlin, ist die -DDR zum erstenmal im Exekutivrat vertreten ...

  • Warschauer Treffen war in ieder Hinsicht Erfolg

    Genf. Das Organ der Partei der Arbeit der Schweiz, „Voix Ouvriere", hat das Schlußdokument und die Solidaritätserklärung des Warschauer Konsultativtreffens der kommunistischen Parteien Europas veröffentlicht. In einem Vorspann heißt es unter anderem: „Im Gegensatz zu dem, was eine bürgerliche Presse ...

  • Gus Hall sprach auf einer Kundgebung in Cleveland

    New York (ADN). Mit dem von Regierungsexperten der USA vorgelegten Programm sei es unmöglich, die Inflation zu bekämpfen, die Arbeitslosigkeit zu verringern oder die Senkung des Realeinkommens der Werktätigen zu verhindern. Das erklärte der Generalsekretär der KP der USA, Gus Hall, auf einer Veranstaltung in Cleveland zum 55 ...

  • Italienische Faschisten mit Kontakten zur Bundeswehr

    Frankfurt (Main) (ADN). Rädelsführer faschistischer Terrorbanden in Italien haben Kontakte zur Bundeswehr und zu Geheimdiensten der BRD unterhalten. Das geht aus einem Bericht der „Frankfurter Rundschau" vom Sonnabend hervor, die sich auf eine Anfrage des Bundestagsabgeordneten Lambinus an die BRD-Regierung bezieht ...

  • IDFF fordert Achtung der Menschenrechte in Paraguay

    Berlin (ADN). Die Internationale Demokratische Frauenföderation hat ihre Empörung über die wiederholte Verletzung der Menschenrechte in Paraguay zum Ausdruck gebracht und die Freilassung aller politischen Gefangenen sowie die Achtung der Menschenrechte, wie sie in der UN-Charta festgelegt sind, gefordert ...

  • Mit Polizeigewalt gegen 1000 spanische Arbeiter

    Bilbao (ADN). Mit Polizeigewalt wurde ein Schweigemarsch von über 1000 spanischen Arbeitern im Industriezentrum Bilbao abgebrochen. Mit dieser Demoristration protestierten die Arbeiter bereits den dritten Tag gegen Aussperrung und Entlassung ihrer Kollegen. Am Donnerstag waren fünf Arbeiter bei einem Zusammenstoß mit der Polizei verletzt worden ...

  • Israels Stabschef spricht von einem neuen Krieg

    Tel Aviv (ADN). Israel bereitet sich auf einen neuen Krieg gegen seine arabischen Nachbarn vor. Das erklärte der israelische Generalstabschef Mordechai Gur in einem Interview, das der staatliche israelische Rundfunk am Samstag ausstrahlte — wenige Stunden vor Beginn der 7. Arabischen Gipfelkonferenz in Rabat ...

  • Delegation der SEW im ZK der KPdSU empfangen

    Moskau (ADN). Eine Delegation der Sozialistischen Einheitspartei Westberlins unter Leitung ihres Vorsitzenden Gerhard Danelius ist im ZK der KPdSU mit dem Kandidaten des Politbüros und Sekretär des ZK der KPdSU Boris Ponomarjow und dem Mitglied der Zentralen Revisionskommission der KPdSU und stellvertretenden Leiter der Internationalen Abteilung des ZK der KPdSU Wadim Sagladin zusammengetroffen ...

  • Was sonst noch passierte

    Riesige Schäden verursachen Stachelschweine in der britischen Grafschaft Devon. Die Tiere sind Nachkommen eines Stachelschweinpärchens, das 1969 aus einem Privatzoo bei Okekampton entwichen war. Experten des Londoner Landwirtschaftsministeriums befürchten eine weitere „Bevölkerungsexplosion", falls es nicht gelingt, die Tiere einzufangen ...

  • Italien: Rekordpreise

    Rom. Mit einer Steigerung der Lebenshaltungskosten um 24,6 Prozent seit September vergangenen Jahres verzeichnet Italien die bisher höchste Teuerungsrate. Insgesamt sind die Lebenshaltungskosten seit 1970 um fast 80 Prozent angestiegen.

Seite 8
  • Die Dramatik kam erst zum Schluß

    Kasamatsu Mehrkampf weltmeister vor Andrianow (UdSSR)

    Von unierem Sonderberichterstatter Eckhard G aller Es wurde am letzten Gerät ein spannender Zweikampf um den Mehrkampf-WM-Titel. Gut eine Stunde vor dem Beginn des Wertkampfes der Männer hatte Bodenolympiasieger Nikolai Andrianow (UdSSR) auf die Frage nach seinen Siegeschancen ganz nüchtern geantwortet: „Sehr schwer ...

  • Wechsel in der Staffel A

    In der Fußball-Liga löste in der Staffel A Vorw. Neubrandenburg den bisherigen Spitzenreiter Dynamo Schwerin ab. Wegen des Pokalachtelfinales werden die Spiele NARVA; Berlin-1. FC Union und Kali Werra Tiefenort-Motor Nordhausen West erst am 22. bzw. 21. Dezember durchgeführt. EAB Lichtenberg 47 und der BFC Dynamo II spielen erst heute ...

  • Nur ein mageres 1:0 für Pokalverteidiger Jena

    Magdeburg ohne sieben Stammspieler bei Dynamo Dresden 3 :3

    Im ersten Durchgang des Achtelfinales um den FDGB-Fußballpokal gab es in einigen Stadien recht überraschende Resultate. So zogen sich z. B. die beiden im Wettbewerb verbliebenen Ligamannschalten bei Vertretungen der Oberliga besser als erwartet aus der Affäre. Der 1. FC Union Berlin weilte beim Pokalverteidiger FC Carl Zeiss Jena und hielt sich für das Rückspiel am nächsten Samstag alle Chancen offen ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.15 Musik, Musik und danke schön; 11.15 Die Welt im Funk; 12.00 Volkstümliche Weisen; 13.00 Radio-Sprechstunde; 15.05 Klingende Sonntagsgrüße; 16.30 Sportgeschehen und Musik; 19.30 Sonntagskonzert; 21.05 Folklore heute; 21.30 Porträt nach Noten: Dieter Schneider. Radio DDR II: 10.00 Lebendige Geschichte; 11 ...

  • SCL-Handyler verloren den Anschluß zur Spitze

    In der Handball-Oberliga der Männer büßte der SC Leipzig seinen zweiten Tabellenplatz ein. Nach einer kaum erwarteten 15 :17-Heimniederlage gegen Wismut Aue am Wochenanfang in der Messestadt folgte am Sonnabend bei ZAB Dessau eine weitere Schlappe. Damit wurden die Leipziger von Magdeburg und Rostock überflügelt ...

  • Berliner Bühnen

    Deutsche Staatsoper (20 04 91), 18-21.15 Uhr: „Aida" (orig. Sprache)*); Komische Oper (2 29 25 55), 19-22.40 Uhr: .„Der Fiedler auf dem Dach"»»); Metropol-Theater (2 0717 39), 17 bis 19.30 Uhr: „Der Zigeunerbaron" (geschl. Vorst.); Deutsches Theater (4 27 12 25), keine Vorstellung; Kammerspiele (4 2712 26), 19-21 ...

  • Dietmar Lorenz in Wien Judo-Turniersieger

    Durch Dietmar Lorenz gab es am Sonnabend in Wien in einem von 04 Aktiven aus 13 Ländern bestrittenen Judoturnier einen DDR-Erfolg. Lorenz bezwang im Finale des Halbschwergewichts vor 3500 Zuschauern den Franzosen Jean-Luc Rouge durch Kampfrichterentscheid. Zuvor hatte er Aelllg (Österreich) und Starbrook (Großbritannien) geschlagen ...

  • ASK-Handballer treffen auf Belgiens Meister

    Nächster Gegner des ASK Vorwärts Frankfurt im Hallenhandball-Europapokal der Männer ist Belgiens Meister Sasja HC Antwerpen. Das ergab die Auslosung der Achtelfinalpaarungen am Sonnabend beim Internationalen Handballverband in Basel. Die Belgier haben im ersten Spiel Heimrecht. Die Hinspiele sind zwischen dem 4 ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterentwicklung; Ein Tiefausläufer griff in der vergangenen Nacht auf unseren Raum über und verlagert sich südostwärts. Dabei ist es heute zunächst stark bewölkt, und ein Regengebiet wird das Gebiet der DDR von Nordwest nach Südost überqueren. In der zweiten Tageshälfte erfolgt ein Übergang zu wechselnder Bewölkung mit einzelnen Schauern ...

  • Unentschieden und Sieg gegen Schweizer Auswahl

    Die DDR-Juniorenauswahl im Eishockey trennte sich am Freitag in Weißwasser in einem Länderspiel von der Schweiz 3:3 (1:1, 2:0, 0:2). Der Gastgeber hatte bereits mit 3:1 in Führung gelegen. Doch in den letzten neun Minuten schafften die Schweizer noch den Ausgleich. Einen Tag später standen sich beide Vertretungen in Dresden gegenüber ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag, 1017 Berlin, Franz-Mehrlng-Platz l, Telefon: Sammelnummer 58 SO. Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21 a, Konto-Nr. «721-12-43. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. SS9-0I — Alleinige Anzeigenannahme DEWAQ WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, und alle DEWAG- Betrlebe und Zweigstellen In den Be- ...

  • DDR-Fußballjunioren verloren gegen Ungarn

    Nach dem 1 :5 am Donnerstag iq Aschersleben verlor die für das UEFA-Turnier 1976 neu formierte Fußball-Juniorenauswahl der DDR am Sonnabend in Lützkendorf das zweite Spiel gegen Ungarn mit 1:2 (0:2). In dem streckenweise auf sehr1 gutem Niveau stehenden Spiel hatte die stark verbessert wirkende DDR-Mannschaft ihre besten Phasen in den ersten und letzten zwanzig Minuten ...

  • Auch die 16. Partie endete unentschieden

    Mit einem Mehrbauern für Anatoli Karpow wurde am Freitagabend in Moskau die 16. Partie des Kandidatenfinales zur Schachweltmeisterschaft nach fünfstündigem Kampf vertagt. Viktor Kortschnoi hatte zum sechstenmal im Verlauf des Matchs als Nachziehender die französische Verteidigung gewählt. Am Sonnabend wurde diese Partie wieder aufgenommen ...

  • Einige Fragen an Angelika Hellmann

    WM-Dritte im Mehrkampf

    Nu: Von 40 möglichen Punkten erreichten Sie im Mehrkampffinale an den vier Geräten 36,65. Eine sehr gute Wertung? Angelika Hellmann: Bei einem großen internationalen Wettkampf meine bisher beste. ND: Wie fühlten Sie sich? Angelika Hellmann: Zuerst ein bißdien verklemmt. Ich mußte mit dem Schwebebalken beginnen ...

Seite
FDJ stärkt die Republik und lestigt den Bruderbund FKP fest verbunden mit Landern des Sozialismus Berliner Arbeiterjugend stellt sich hohe Aufgaben Konferenz stimmte der „FDJ-Freundschaftsstafette" zum 30. Jahrestag der Befreiung begeistert zu / Konrad Naumann hielt das Schlußwort „Orenburger Maßstäbe" für dio täglich* Arbeit Herbstarbeiten und Plan 7975 Junta in Chile verstärkt Terror Beziehung zum Komsomol wird weiter gof estigt Treffen zwischen L Breshnew und 6. Ford vereinhart Shigeru Kasamatsu gewann knapp vor Nikolai Andrianow Zehntausende aufPKP-Meeting Rundfunkrede von Concalves
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen