19. Jul.

Ausgabe vom 21.10.1974

Seite 1
  • Hohe Materialökonomie Zielpunkt im Wettbewerb

    ■*msBsfflS)&eism&m Lückenlose Kette von der Konstruktion bis zur Verarbeitung im Hallenser Pumpenwerii

    HALLE. In den Pumpen werken Halle konzentrieren sich die neuen 'Wettbewerbsinitiativen der Werktätigen u. a. auf eine intensive Materialökonomie von der Konstruktion bis zur Verarbeitung. Für 960 Erzeugnisse des Betriebes wer- "den die Materialverbrauchsnormen Überarbeitet, Der spezifische Materialeinsatz soll dadurch bei bestimmten Kraftwerks- und Chemiepumpen um 15 bis 20 Prozent sinken ...

  • Glückwünsche der DDR an das Volk von Somalia 5. Jahrestag der Revolution im Zeichen bedeutender Erfolge

    Präsidenten des Obersten Revolutionsrates der Demokratischen Republik Somalia , Genossen Generalmajor Mohamed Siad Barre Mogadischu Sehr geehrter Genosse Präsident! Es ist uns eine Freude, Ihnen, dem Obeiv sten Revolutionsrat, der Regierung und dem Volk der befreundeten Demokratischen Republik Somalia anläßlich des 5 ...

  • Interview Willi Stophs für finnisches Fernsehen

    Weitgehende Übereinstimmung in zentralen internationalen Fragen

    Helsinki (ADN-Korr.). Die tradllonell ftiten Beziehungen zwischen der )eutschen Demokratischen Republik ind der Republik Finnland, basierend tuf den bewährten Prinzipien der riedllcnen Koexistenz zwischen Staaten nit unterschiedlicher Gesellschaftsordlung, hat der Vonitzende dei Staatsrates der DDR, das Mitglied des Politbüros des ZK der SED Willi Stoph, in einem am Sonntag ...

  • Komert und drei Premieren waren ein würdiger Ausklang

    Die XVIII. Berliner Festtage gingen am Sonntag zu Ende

    Berlin (ADN/ND). Die 23. Tage währenden XVIII. Berliner Festtage fanden am Sonntag mit Premieren' und Gastspielen ihren würdigen Abschluß. 19 Ensembles und 28 Solisten aus 14 Ländern ;*, waren bei diesem Höhepunkt des kulturellen Lebens unserer Republik in der Hauptstadt zu Gast. Davon kamen 12 Ensembles und 22 Solisten aus sozialistischen Staaten ...

  • Kampf für ein Portugal des werktätigen Volkes

    Alvaro Cunhal referierte über Weg und nächste Aufgaben der Partei Programm und Statut der PKP wurden in neuer Fassung bestätigt

    Von unserem Sonderkorrespondenten Dr. Klaus Steiniger Lissabon. „Wir kämpfen für ein Portugal, das wirklich den Portugiesen, das allen Werktätigen unseres Landes gehört." Das erklärte Alvaro Cunhal vor den mehr als 1000 Delegierten und über 4000 Gästen des VII. Außerordentlichen Parteitages der Portugiesischen KP, der am Sonntag in Lissabon stattfand ...

  • Wettbewerb und Hauptaufgabe

    Die Arbeiter des Erfurter Kombinats Umformtechnik, die Berliner Wohnungsbau«-, die Genossenschaftsbauern aus Banmewitz — Werktätige aus allen Bereichen der Volkswirtschaft — sind nach dem großen und bewegenden Erlebnis des 25. Jahrestages unserer Republik mit neuem Schwung an die Arbeit gegangen. Vielfältig sind die Initiativen der Gewerkschaftsorganisationen, die sich auf eine allseitige, solide Erfüllung des Planes 1974 und auf die gewissenhafte Vorbereitung des Planes 1975 richten ...

  • DDR-Verteidigungsminister besucht die Republik Peru

    Berlin (ADN). Auf Einladung des Vorsitzenden* des Gemeinsamen Kommandos der Streitkräfte der Republik Peru, General Cavero Calito, reiste am Sonntag der Minister für Nationale Verteidigung der DDR, das Mitglied des Politbüros des ZK der SED Armeegeneral Heinz Hoffmann, zu einem Besuch der Republik Peru ab ...

  • 1975 -Jahr der Solidarität mit dem kämpfenden Chile

    Havanna (ADN). Für die Stärkung der Einheit der Gewerkschaftsbewegungen jedes Landes und des ganzen lateinamerikanischen Kontinents im Interesse eines erfolgreichen nationalen Befreiungskampfes der Völker dieses Gebiets haben sich die Teilnehmer der in Havanna beendeten 25. Tagung des Generalrates des Weltgewerkschaftsbundes (WGB) ausgesprochen ...

  • Drei Weltmeistertitel für die Kanusportler der DDR

    • KANURENNSPORT: Anke Ohde in Einer-Kajak, Bärbel Köster und Anke Ohdi im K II sowie Herbert Laabs, Ulrich Hei lige, Jürgen Lehnert und Bemd Duvigneai im K IV errangen am ersten Finaltag ii Mexiko-Stadt drei Weltmeistertitel für dii DDR. Der Erste Sekretär des ZK der SED Erich Honecker, übermittelte den Goldme daillengewinnern telegrafisch die herzlich' sten Glückwünsche, In den sieben Ent Scheidungen waren die Kanuten der UdSSI und Ungarns je zweimal erfolgreich ...

Seite 2
  • Ideenreiche Vorhaben der Pioniere

    Erfahrungsaustausch in Berlin über die Aktion „Salut— Pobeda I" zum 30. Jahrestag der Befreiung

    Berlin (ND). Am Sonntagvormittag trafen sich die Thälmannpioniere, die zum Erfahrungsaustausch „Salut — Pobeda!" nach Berlin gekommen waren, in der Oleg-Koschewoi-Oberschule. Mädchen und Jungen aus allen Bezirken unserer Republik berichteten über erste Ergebnisse und ihre Vorhaben bei dieser internationalen Aktion, mit der sich die Pioniere in allen sozialistischen Ländern Europas, der MVR, Vietnams Und Kubas auf den 30 ...

  • Interview Willi Stophs für finnisches Fernsehen

    (Fortseizuna von Seite 1)

    publik Finnland zu diesen zentralen Problemen weitgehend übereinstimmen und daß unsere beiden Staaten aktiv bemüht sind, ihren Beitrag zur Gewährleistung von Frieden und Sicherheit zu leisten. Somit besteht eine günstige Grundlage für fruchtbringende Gespräche mit dem Präsidenten der Republik Finnland und Vertretern der finnischen Regierung ...

  • Berliner Gewerkschafter tauschten Erfahrungen aus

    Weitere Kreisdelegiertenkonferenzen des' FDGB am Wochenende

    Die Konferenzen gestalteten sich zu einem Erfahrungsaustausch, in dessen Mittelpunkt die zielstrebige Entwicklung der sozialistischen Gemeinschaftsarbeit zwischen Arbeitern, Technikern und Ingenieuren zur Erfüllung der Pläne Wissenschaft und Technik stand. In vielen Entschließungen der Konferenzen wird die Arbeit mit persönlich- und kollektiv-schöpferischen Plänen hervorgehoben, die in zunehmendem Maße auch von Ingenieuren angewendet werden ...

  • Zentralkomitee der SED gratuliert Franz Muhri

    Berlin (ND). Das Zentralkomitee der SED hat in einer von seinem Ersten Sekretär, ErichnHonecker, unterzeichneten Grußadresse dem Vorsitzenden der Kommunistischen Partei Österreichs, Franz Muhri, die herzlichsten Grüße und Glückwünsche zum 50. Geburtstag übermittelt. In dem Schreiben heißt es „Unsere Partei schätzt Dich als einen hervorragenden Funktionär der Kommunistischen Partei Österreichs ...

  • Delegation der Volkskammer zu Gast in der Stadt Odense

    Abordnung unter Leitung Friedrich Eberts führte weitere Gespräche

    Odense (ADN-Korr.), Die Delegation der Volkskammer der DDR unter Leitung des Stellvertreters des Präsidenten der Volkskammer Friedrich Ebert, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, weilte am Sonntag in Odense. Die DDR- Abgeordneten wurden in der zweitgrößten Industriestadt Dänemarks vom Stellvertreter des Bürgermeisters Kaj Rasmussen willkommen geheißen ...

  • MACH MIT

    Berlin (ND). Neben der weiteren Verbesserung der Wohnbedingungen als wichtigste Aufgabe entwickeln die Bürger im „Mach mit!"-Wett- " M 5 bewerb vielfältige V. r-^Sr-..f Aktivitäten, um eine gute Erfüllung der örtlichen Volkswirtschaftspläne 1974 zu sichern. Informationen darüber erhielt ND von Ausschüssen der Nationalen Front aus allen Teilen der Republik ...

  • Trübes Herbstwochenende mit Schneefall im Bergland

    Berlin (ADN). Das bereits in der letzten Septemberdekade beginnende kalte Herbstwetter hielt auch an diesem Wochenende an. Bisher lagen die Temperaturen im Oktober an allen Tagen unter den Normalwerten. Tiefausläufer brachten'weitere Niederschläge. Während diese am Sonntag vor allem in den südlichen Bezirken fielen, war am Sonnabend das gesamte Gebiet der DDR davon betroffen ...

  • Im Spiegel der Presse

    „Prawda" zum DDR-Besuch in der CSSR Feste Freundschaft und allseitige Zusammenarbeit

    Den jüngsten Besuch der Partei- und Regierungsdelegation der DDR unter Leitung des Ersten Sekretärs des ZK der SED, Erich Honecker, in der CSSR bezeichnet die Zeitung als „Ausdruck der geschlossenen und abgestimmten Außenpolitik der sozialistischen Länder". Bezug nehmend auf die Deklaration über die ...

  • Bonn will den acht Partnern sein Gesetz aufzwingen

    „Eine neue Bedrohung lastet auf unserer nationalen Unabhängigkeit", schreibt die Zeitung angesichts der Versuche der BRD-Regierung, in der EWG als der „Bankier der neun" aufzutreten. So sei im August ein Kredit für Italien „von wirtschaftlichen Bedingungen wie der Öffnung der italienischen Grenzen für westdeutsche Erzeugnisse, und politischen, wie der Verpflichtung, die italienischen Kommunisten nicht an der Regierung zu beteiligen, begleitet" gewesen ...

  • Standardisierungstagung des RGW in Suhl eröffnet

    Suhl (ND). Die Ständige Kommission Standardisierung im Rat für Gegenseitige Wirtschaftshilfe begann am Sonntag in der Südthüringer Bezirksstadt eine Tagung, die bis zum 31. Oktober andauern wird. Auf ihr werden von Vertretern der UdSSR, CSSR, Polens, Ungarns, Bulgariens, Rumäniens und der DDR 23 Themen zur Standardisierung von Werkzeugen beraten ...

  • LDPD-Mitglieder berieten neue Aufgaben ihrer Partei

    Berlin (ADN). Über den Beitrag der Liberaldemokraten zur weiteren Stärkung der Republik berieten am Sonnabend Bezirksdelegiertenkonferenzen der LDPD in Erfurt, Gera, Karl-Marx- Stadt, Rostock und Suhl. Im Beisein von Mitgliedern des Politischen Ausschusses des Zentralvorstandes der Partei diskutierten die gewählten Vertreter dieser LDPD-Bezirksverbände die neuen Aufgaben der Partei bei der Vorbereitung des 30 ...

  • Offen gegen den Prozeß der internationalen Entspannung

    „Die Serie von Kriegsübungen- der NATO-Streitkräfte wird unverhohlen fortgesetzt, und die Übungen selbst nehmen immer mehr Massencharakter an", schreibt die Zeitung unter Hinweis auf die NATO-Kriegsflottenübung mit der Code-Bezeichnung „Op-coll", an der amerikanische, englische, italienische und türkische Schiffe teilnehmen ...

  • Ökonomie-Studenten stellen aus

    Im wissenschaftlichen Wettbewerb der Studenten der Hochschule für Ökonomie „Bruno Leuschner" Berlin entstanden in diesem Jahr über 100 interessante Arbeiten, deren Themen vorrangig aus den Anforderungen der Praxis abgeleitet wurden. 20 der besten wurden zur 5. Zentralen Leistungsschau nach Leipzig gesandt Sie sind dort vom 18 ...

  • Dreimillionste Tonne auf Route Saßnitz-Trelleborg

    Stockholm (ND-Korr.). Mit drei Millionen Gütertonnen wird schon am heutigen Montag auf der Fährroute Saßnitz— Trelleborg die Rekordzahl des Jahres 1973 erreicht Damit zeichnet sich für dieses Jahr auf der gemeinsam von der Reichsbahn der DDR und den Schwedischen Staatsbahnen betriebenen „Königsroute" eine Gesamttonnage von 3,5 Millionen ab ...

  • Geheimabteilung aus der Zeit des kalten Krieges

    „Während der undurchsichtigen Kämpfe in den Jahren des kalten Krieges erwies sich die Central Intelligence Agency als die Geheimabteilung, die in der Lage ist, Gewerkschaften und Staatschefs zu bestechen, Privatarmeen auszubilden und — notwendigenfalls — Regierungen zu stürzen", schreibt die Zeitung ...

  • Wochenendnotizen Grafiken aus Jakutien

    Seit dem Wochenende ist in der Nationalgalerie eine repräsentative Auswahl aus dem Grafikschaffen der Jakutischen ASSR zu sehen. Die Ausstellung mit 59 Holz- und Linolschnitten, Lithographien ufid Radierungen gibt einen Überblick über das Schaffen bildender Künstler während der vergangenen zehn Jahre ...

  • Dank an fleißige Helfer

    Auf Einladung des Rates des Stadtbezirks Berlin-Prenzlauer Berg und <li>s Kreisausschusses der Nationalen Front trafen sich etwa 600 verdienstvolle „Mach mit .'"-Helfer zu einer unterhaltsamen abendlichen Dampferfahrt rund um die Berliner Seen. Dank und Anerkennung wurde ihnen für große Einsatzbereitschaft beim Unrw und Ausbau von Wohnungen, Renovierung von Rentnerwohnungen und Schulräumen sowie für vorbildliche Nachbarschaftshilfe ausgesprochen ...

  • Woche der gesunden Ernährung

    Eine Leistungsschau des Groß- und Einzelhandels der Hauptstadt informierte gestern in der HO-Gaststätte Koppenstraße (am Ostbahnhof) über die Zubereitung von Speisen, die Übergewicht ausschließen. Anläßlich der Woche der gesunden Ernährung, die bis zum 27. Oktober durchgeführt wird, findet heute um 11 ...

  • Antike Kostbarkeiten

    Die ägyptische Sammlung der Staatlichen Museen zu Berlin hat jetzt ein Bildheft herausgegeben, das rund 60 seiner kostbarsten Werke aus der Zeit von 3000 vor der Zeitrechnung bis zum 1. Jahrhundert der Zeitrechnung vorstellt. Ein einleitender Text Informiert über das Berliner Ägyptische Museum, das 150 Jahre besteht, in Vergangenheit und Gegenwart ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowski, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann.

  • Zyprische Verwundete in der DDR eingetroffen

    Berlin (ADN). Im Rahmen der Solidaritätsaktion der DDR für das zyprische Volk traf am Sonntag ein Transport von Verwundeten aus Zypern mit einer Sondermaschine der INTERFLUG in der DDR ein.

  • Margarete Wittkowski verstorben

    Berlin (ADN). Dr. Margarete Wittkowski, Mitglied des Zentralkomitees der SED, ist nach langer Erkrankung am 20. Oktober 1974 während einer Reise in Singen verstorben.

Seite 3
  • In jeder Woche: Eine Stunde produktiver

    Helmut Flach: Anfangs war sie das freilich nicht. Manch einer zweifelte an der Realität. In vielen Partei- und Gewerkschaftsversammlungen war und ist die Nutzung dieser Reserve Thema eins. Lückenlose und gründliche Information jedes einzelnen im Kollektiv schuf Klarheit. In jedem Bereich, jeder Brigade, an jedem Arbeitsplatz kennt man, dank aufgeschlüsselter Pläne, die regelmäßig mit Hilfe der EDV abgerechnet werden, genau den kollektiven, und persönlichen Anteil an der betrieblichen Leistung ...

  • Intensivierung in guter Gemeinschaftsarbeit

    Bei alledem bewährt sich das bis 1980 angelegte langfristige Intensivierungsprogramm, das zunehmend mehr zürn Arbeitsmittel der Leiter, bis zum Brigadier und der Kollektive wird. Auch hierin zeigt sich, wie wertvoll die Erfahrung „wie die Leitung, so die Leistung" ist. Jetzt bemühen wir uns, ausgewählte Maßnahmen zu beschleunigen und so die Voraussetzungen zu schaffen, damit die Produktivität je Arbeiter 1975 um 3500 Mark über der in der Grundsatzentscheidung bestätigten Höhe liegen wird ...

  • Reserven erschlossen

    Wettbewerb heißt alber vor allem Wetteifer um hervorragende Leistungen. Deshalb werten Zuckerfabrik und RLN der Kreise gemeinsam jede Woche die Ergebnisse in der Zuckerrübenernte aus, küren das beste Rodekollektiv und ehren es mit Wanderfahne und Prämie. Ein Mitteilungsblatt geht in alle kooperativen Abteilungen ...

  • Enges Miteinander

    Wöchentlich erfolgt die Abrechnung auf Mark und Pfennig und die Verleihung der Wanderfahne der kooperativen

    Abteilung Pflanzenproduktion an das beste Kollektiv. Wie schon während der Getreide- und Kartoffelernte bewährt sich das Miteinander der Genossenschaftsbauern, Arbeiter des Agrochemischen Zentrums Krensitz und des Kreisbetriebes für Landtechnik. Die ACZ-Fahrer sorgen für den Transport der Rüben vom Feldrand in die Zuckerfabrik ...

  • 50 produzieren für 70000

    Ciadauer nutzen immer erfolgreicher sowjetische Erfahrungen

    Die 50 Arbeiter und Genossenschaftsbauern der von zehn LPG und einem VEG gebildeten zwischenbetrieblichen Schweinemastanlage Gladau, Kreis Genthin, leisten einen bedeutenden Beitrag zur Versorgung der Bevölkerung. Sie liefern Fleisch für die Ernährung von 70 000 Bürgern. Das ist vor allem das Ergebnis der sozialistischen Intensivierung der landwirtschaftlichen Produktion und der zunehmenden Anwendung industriemäßiger Methoden ...

  • Im gleichen Takt vom Feld bis in die Zuckerfabrik Was sich bei der Rübenernte in Delitzsch bewährt / Von Rosi Blaschke und Jochen Fischer

    Zuckerrübe schreibt man mit Z. Und wie dieser Buchstabe der letzte des Alphabetes ist, so stehen die Arbeiten zu ihrer Bergung am Ende des Erntejahres. Ihrem volkswirtschaftlichen Rang nach jedoch gehört diese Hack-, frucht in die vorderste Reihe der Feldfrüchte. Sie ist bedeutender Zucker- 'und Futterlieferant ...

  • Ehrenbanner ist uns große Verpflichtung

    Helmut Flach: Wir bauen auf solidem Fundament. Das im Januar gesetzte Hauptziel des Wettbewerbs wurde erreicht, der Plan der Warenproduktion, wie angestrebt, um anderthalb Prozent überboten. Die im bilanzierten Gegenplan anvisierte zusätzliche Steigerung der Arbeitsproduktivität um 1,5 Prozent ist Realität geworden, genauso wie die Erhöhung der anteiligen produktiven Arbeitszeit jedes Umformtechnikers um wöchentlich eine Stunde ...

  • Sein ..stärkstes Pferd'

    Das „stärkste Pferd der Landwirtschaft" nennt Klaus Dieter Wagner, Traktorist in der Kooperativen Abteilung Pflanzenproduktion Penzlin, Kreis Waren, seinen Kirowez 700 aus Leningrad. Der 24jährige gehört zu den Rund-um-die-Uhr-Pflügern, die dafür sorgen, daß die etwa 4000 Hektar Land der kooperativen Abteilung sofort nach der Ernte umgebrochen und neu bestellt werden ...

  • Technik in Schicht

    Die Erntekette beginnt auf den Feldern der ' Kooperativen Abteilung Zschortau. Sie nimmt in diesem Herbst eine besondere Rolle ein, ist sie doch die erste im Kreis Delitzsch, die über die moderne, sechsreihige, selbstfahrende Rübenvollerntemaschine KS 6, ein RGW- Produkt der UdSSR, Bulgariens und der DDR, verfügt ...

  • Leistungsfähiges Aggregat

    Artern. Die erste Blockbandsäge dn der DDR — von polnischen Spezialisten entwickelt und' gebaut — nahm im Staatlichen Forstwirtschaftsbetrieb Ziegelroda den Probebetrieb auf. Mit diesem hochleistungsfähigen Aggregat ist es möglich, Laubholzstämme mit einem Durchmesser bis zu zwei Metern in wenigen Minuten auf „Maß" zu schneiden ...

  • Schmackhaftes aus der Tube

    Berlin. Geräucherter Käseschinken, Butterkäse1 mit Schnittlauch, Schmelzkäse mit Gurke, Salami und Tomate sind einige1 der dreißig Sorten, die gegenwärtig im Spezialbetrieb Sangerhausen hergestellt werden. Der Betrieb, der jährlich für 40 Millionen Mark Nahrungsgüter produziert, ist in der Republik alleiniger Hersteller von' Tubenkäse ...

  • Wertvolle Erfahrungen dienen dem Wettbewerb

    ND sprach mit Helmut Flach, BGL-Vorsitzender im Erfurter VEB Umformtechnik, über neue Initiativen im IV. Quartal

    ND: Zum zweitenmal im Jubiläumsjahr der Republik machte das Kollektiv der Erfurter Maschinenbauer mit einem Wettbewerbsbeschluß Schlagzeilen. Großartige Leistungen zur allseitigen Erfüllung von Plan, und Gegenplan fanden anläßlich des Jahrestages hohe Anerkennung durch die Führung von Partei, Gewerkschaft und Staat ...

  • Weinlese hat begonnen

    Freyburg. An den Südhängen von Saale und Unstrut — mit etwa 290 Hektar das größte Weinanbaugebiet der DDR — sowie an den Lößnitzhängen des Elbetals begann dieser Tage die Weinlese. Aus einem Kilo Trauben gewinnen die Winzer beim Keltern etwa eine Flasche des beliebten Unstrut-Saale-Weins oder der bekannten Sorte Müller-Thurgau von der Elbe ...

Seite 4
  • Im Blickfeld der Künstler: unsere Welt

    Zur Kunstausstellung des Bezirkes Magdeburg

    Gegenwärtig zeigen Künstler des Bezirkes Magdeburg im Kloster Unser Lieben Frauen Arbeiten, die in jüngster Zeit entstanden. Vor allem ging und geht es hier darum, verschiedene künstlerische Disziplinen und Gestaltungsweisen vorzustellen. Unter den rund 260 Werken findet der Besucher viele unmittelbar auf den öffentlichen Raum bezogene plastische und malerische Arbeiten ...

  • Theaterernte und Werke von Meisterschülern

    Zwei Ausstellungen in der Akademie der Künste

    Gegenwärtig sind in der Akademie der Künste der DDR am Berliner Robert-Koch-Platz zwei bemerkenswerte Ausstellungen zu sehen. Den Besucher empfängt in den unteren Räumen die überaus reizvolle Schau „Theaterernte". Mit einer Fülle von Material — Entwürfen und Modellen von Bühnenbildern, Figurinen, Requisiten, von Plakaten, Szenenfotos bis zu Hinweisen auf die Regiekonzeption — werden hier Stücke und Inszenierungen vieler Bühneji unserer Republik aus den vergangenen fünf Jahren vorgestellt ...

  • Lieder über uns

    „Berichte von gestern und heute" nennt Sonja Kehler ihr Programm, mit dem sie während der Berliner Festtage in den Kammerspielen gastierte. Viel Neues war zu hören — Vertonungen von Köpfer, Medek, Jung, Dessau, Wefelmeyer, Aariel. Viel Reizvolles — in gesanglichem Gestus, in der originellen instrumentalen Begleitung ...

  • Für Freunde der russischen Sprache

    DER ALLTAG DER ARZTIN KALINNIKOWA. Spielfilm (mit Untertiteln). Weitab von den zentralen Kliniken der Großstädte arbeitet in einem kleinen Ort die Chirurgin und Orthopädin Kalinnikowa. Der Erfolg ihrer Methode, angeborene oder durch Schocks bzw. Unfälle verursachte Gehfehler mit Hilfe der Traumatologie zu heilen, hat sich nicht nur unter den Kranken herumgesprochen ...

  • Ein Abend mit Heinrich Heine

    Eberhard Esche bewies am Sonnabend im Deutschen Theater, daß Heinrich Heines „Deutschland, Ein Wintermärchen" ansprechend, einfühlsam und souverän interpretiert, den Zuschauer durchaus 80 Minuten lang in seinem Bann halten kann. Das ist für einen einzelnen Schauspieler, ohne die Unterstützung von Kollegen, ohne Bühnenbild, Musik und andere Effekte, mit Publikum und Souffleur allein gelassen, sehr schwierig ...

  • Puppenspieler aus der CSSR zu Gast

    Freunde des Puppenspiels kamen am Wochenende zu den Berlmef Festtagen auf ihre Kosten —' dafür sorgten die hervorragenden „Puppenspieler von „Drak" („Theater Mannigfaltigkeit und Komödie") aus Hradec Kralove (CSSR). Was dieses junge Ensemble an seinen drei Gastspieltagen von Freitag bis Sonntag in insgesamt acht Vorstellungen — 'eine immense Leistung — auf der Bühne des Deutschen Theaters und im Puppentheater Berlin bot, war lebendiges, an Volkstraditionen anknüpfendes Puppenspiel ...

  • Kulturwettstreit der Studenten abgeschlossen

    Halle Mersebure (ADN). Der erste zentrale Kulturwettstreit der Studenten und jungen Wissenschaftler der DDR wurde am Sonntag an der Martin-Luther- Universität Halle und der Technischen Hochschule Merseburg( abgeschlossen. Neun Preise- wurden auf dem Gebiet literarischmusikalischer Programme den 25 daran beteiligten FDJ-Gruppen übergeben ...

  • Vielseitige Tage der Unterhaltungskunst der DDR in Polen

    Warschau (ADN-Korr.). Die „Tage der Unterhaltungskunst der DDR" wurden am Sonnabendabend mit einem großen Galakonzert im Kongreßsaal des Warschauer Kulturpalastes eröffnet. Das Konzert im dreitausend Plätze fassenden größten Konzertsaal der polnischen Hauptstadt wurde zu einem Erfolg für die Repräsentanten der heiteren Muse aus der DDR ...

  • Kulturnotizen

    BUCHKUNST. Die 25jähnge erfolgreiche Entwicklung der sozialistischen Buchkunst in der DDR dokumentiert gegenwärtig eine Ausstellung in der Deutschen Bücherei Leipzig. Zu den 300 ausgewählten Titeln gehören ausgezeichnete Werke der , Faksimiledrucke, Fach- und Schulbücher sowie populärwissenschaftliche Ausgaben ...

  • Bernhard Heisig zeigt in Rom einen Gräfikzyklus

    Rom (ADN-Korr.). Eine Ausstellung von Lithographien seines Zyklus „Der Alptraum des Faschismus" hat der Leipziger Maler und Grafiker Prof. Bernhard Heisig am Wochenende in der römischen Galerie der Künste Alzaia eröffnet. Der Eröffnung wohnten zahlreiche bekannte italienische Künstler bei, ebenso waren Künstler und Vertreter des kulturellen Lebens der DDR anwesend ...

  • Die Richterin

    Im Mittelpunkt des Fernsehspiels von Hedda Zinner steht eine Frau, die in Scheidungsprozessen Recht zu sprechen hat. Selbst verheiratet und Mutter von mehreren Kindern, sieht sie ihren richterlichen Auftrag vor, allem darin, das Schicksal der Kinder, die vom Scheidungsbegehren ihrer Eltern betroffen sind, positiv zu beeinflussen ...

  • Kontinuierliche Pflege sowjetischer Bühnenkunst

    Karl-Marx-Stadt (ND). Rund 80 Werke russischer und sowjetischer Autoren wurden seit 1945 an den Städtischen Theatern Karl- Marx-Stadt aufgeführt. Darunter befinden sich solch anerkannte Inszenierungen wie Michail Rostschins „Valentin und Valentina" und Kyrill Moltschanows Oper „Der unbekannte Soldat" ...

  • Kinderschicksale

    Die Fernsehreportage „Können Birken weinen?" ging in Minsk und Umgebung dem Schicksal von drei Männern nach, die in den Jahren 1941 bis 1944 als Kinder unter den Partisanen in den Wäldern und Sümpfen Belorußlands lebten. Sind die Begegnungen mit dem Tod noch in der Erinnerung gegenwärtig? Wie lebt man als Erwachsener, der keine Kindheit hatte? Diese Fragen will die Farbreportage beantworten ...

  • Salpeterkrieg

    Der 1969 entstandene chilenische Spielfilm „Der Salpeterkrieg" von Helvio Soto erzählt vom Schicksal einer Gruppe Soldaten. Falsches Pflichtgefühl, verlogener militärischer Ehrgeiz werden angeprangert. Sotos Arbeit im Dienst des revolutionären chilenischen Films wurde durch den faschistischen Putsch unterbrochen ...

  • Schlagerfestival

    Das Schlagerfestival Dresden 1974 ist ein Höhepunkt für Freunde der Tanzmusik. 18 Gesangssolisten aus der Sowjetunion, der .VR Polen, der CSSR, der DDR und fünf weiteren sozialistischen Ländern werden mit ihren Liedern um die Gunst des Publikums werben. Das DDR-Fernsehen überträgt den großen Gala-Abend aus dem Kulturpalast Dresden ...

  • Umwelt geplant

    Moskau ist mit V/t Millionen Einwohnern die viertgrößte Stadt der Welt. Durch die immense Konzentration von Verkehr, Wohnraum und Arbeitsplätzen müßte Moskau eigentlich wie Tokio oder New York zu aen umweltfeindlichsten Städten zählen. Aber das Gegenteil ist der Fall. Wie sehen sozialistische Lösungen' für den Umweltschutz aus? (Freitag, 20 Uhr, II ...

Seite 5
  • Klassenkampf analysiert

    Immer wieder von minutenlangen Sprechchöreh „PCP", „Unidade" (Einheit) sowie dem Ruf „Nieder mit der Reaktion!" unterbrochen, gab Alvaro Cunhal in seinem einstündigen Bericht einen Abriß der heroischen Geschichte der PKP. Auf die neue Situation nach dem antifaschistischen Aufstand vom 25. April eingehend, untersuchte er verschiedene Phasen des unter veränderten Bedingungen mit aller Härte geführten Klassenkampfes ...

  • Kurz berichtet

    Politische Debatte begann Paris. Auf der 18. Generalkonferenz der UN-Spezialorganisation für Erziehung, Wissenschaft und Kultur begann die allgemeine politische Debatte. Sie wird bis einschließlich 29. Oktober andauern. „Midway" lief vorzeitig aus Tokio. Aufgrund anhaltender Proteste der Bevölkerung mußte der mit Atomwaffen bestückte USA-Flugzeugträger „Midway" den Marinestützpunkt Yokosuka südlich von Tokio vorzeitig verlassen ...

  • Wachsender Einfluß der kommunistischen Weltbewegung

    Warschau (ADN-Korr.). Unter der Überschrift „Gemeinsame Ziele — gemeinsames Handeln" unterstreicht „Trybuna Ludu": „Die nach Beendigung des Konsultativtreffens der kommunistischen und Arbeiterparteien Europas veröffentlichten Dokumente - das Abschlußkommunique und die Solidaritätsdeklaration - sind Ausdruck des Erfolges dieser bedeutsamen Initiative ...

  • SS-Methoden in der Folterhölle von Chacabuco

    Neue Einzelheiten über den Terror gegen chilenische Patrioten

    Buenos Aires (ADN). Neue Einzelheiten über die grausamen Folterungen im KZ Chacabuco sind jetzt in der argentinischen Hauptstadt bekanntgeworden. Tag für Tag und Nacht für Nacht werden in dem mit Stacheldrahtverhauen und Minengürteln gesicherten Konzentrationslager inmitten der Salpeterwüste der nordchilenischen Provinz Antofagasta hier widerrechtlich eingekerkerte Patrioten von den Juntaschergen barbarisch gefoltert ...

  • Künftige Aufgaben fixiert

    Nach einer gründlichen Aussprache über die den Delegierten unterbreiteten Dokumente bestätigte der VII. Parteitag die Neufassung von Programm und Statut. In das Programm wurde ein der in Portugal entstandenen neuen Lage entsprechender Abschnitt aufgenommen, in dem die Erfordernisse des Ringens um ein stabiles demokratisches Regime klar definiert sind ...

  • Faschistenumtriebe in Rom

    IKP warnt vor reaktionären Manövern zur Parlamentsauflösung

    Rom (ADN-Korr.). Zu schweren faschistischen Ausschreitungen kam es im Stadtteil Parioli der italienischen Hauptstadt. Eine Gruppe von über 20 Schlägern- zog am Wochenende, faschistische Parolen brüllend, durch die Straßen und verteilte Mussolini- Plaketten und -bilder. Vor der Oberschule des Stadtbezirks überfielen sie mit Steinen und schweren Eisenketten eine Gruppe Schüler, von denen einer mit Kopf- und Bauchverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden mußte ...

  • Von großem Nutzen für Frieden und sozialen Fortschri

    Sofia (ADN-Korr.). -JDie bulgarische Zeitung „Rabotnitschesko Delo" betont: „Das Warschauer Konsultativtreffen, das in einer Atmosphäre der Demokratie und brüderlichen Zusammenarbeit verlief, hat seine Bestimmung voll erfüllt — konkrete Schritte zur Vorbereitung und Einberufung einer Beratung der europäischen kommunistischen und Arbeiterparteien zu unternehmen ...

  • ND-Korrespondenten berichten aus den Bruderlandern

    150 Systeme zur Prozeßsteuerung ausgestellt von Günter Brock, Moskau

    150 automatische Systeme der Steuerung technologischer Prozesse zeigen die Mitgliedsländer des RGW und die SFR Jugoslawien 'auf dem Gelände der Moskauer Allunions-Industrie- und -Landwirtschaftsausstellung. Als erste ihrer Art führt diese Ausstellung vor Augen, wie unter Verwendung aufeinander abgestimmter ...

  • Südvietnam: Massenprotest gegen das Thieu-Regime

    Saigon (ADN/ND). Auf einer Massenkundgebung in Saigon forderten am Sonntag erneut hunderte Einwohner den Sturz des Thieu-Regimes und die Freilassung aller politischen Gefangenen. Die Demonstranten — unter ihnen besonders viele Jugendliche aber auch zahlreiche buddhistische Mönche und Nonnen, katholische Geistliche sowie oppositionelle Politiker — waren durch die Straßen Saigons zum Sitz des sogenannten Parlaments gezogen und hatten Bilder Thieus verbrannt ...

  • Reden und Aufsätze von Alexej Kossyqin in Buchform

    Moskau (ADN). Die „Prawda" wertet am Sonntag den jetzt erschienenen Sammelband „Ausgewählte Reden und Aufsätze" Alexej Kossygins als edn Buch von großer Bedeutung für die KPdSU sowie für die Verbesserung der sozialistischen Wirtschaftsführung. In dem Band werden ferner die Positionen -der UdSSR zu außenpolitischen Problemen dargelegt ...

  • Stütze für Kampf aller Kräfte des Fortschritts

    Bruderzeitungen zu Ergebnissen des Warschauer Konsultativtreffens

    Moskau (AON). Die abgestimmte Außenpolitik der UdSSR und der sozialistischen Bruderländer bildet eine Sttttze für alle fortschrittlichen Kräfte der Erde. Das stellt die „Prawda" am Sonntag in ihrer internationalen Übersicht zum Warschauer Konsultativtreffen der kommunistischen und Arbeiterparteien Europas ...

  • Dank an Bruderparteien

    Nachdem Genosse Jorge Pires — einer der vom Faschismus am grausamsten gefolterten Führer der Partei—unter minutenlangem Jubel der über 1000 Delegierten die Beratungen eröffnet hatte, ergriff PKP-Generalsekretär Alvaro Cunhal das Wort zum Bericht des Zentralkomitees. Ausdrücklich grüßte er von der Tribüne ...

  • Athens Ex-Diktator führt Beschwerde über Hausarrest

    Athen (ADN-Korr.). Der griechische Ex-Diktator Papadopulos, der über viele Jahre hinweg Demokraten des Landes verfolgen, unmenschlich foltern und dann auf KZ-Inseln bringen ließ, hat sich über den gegen ihn verhängten Hausarrest in seiner' Luxusvilla am Strand von Lagonissi empört und ihn als „illegale" Handlung der gegenwärtigen Regierung bezeichnet ...

  • Völlige Einheit zwischen der BKP und der KPdSU

    Sofia (ADN). Das Politbüro des ZK der BKP nahm einen Bericht Todor Shiwkows, Erster Sekretär des ZK der BKP und Vorsitzender des Staatsrates der Volksrepublik Bulgarien, über den Besuch der bulgarischen Partei- und Regierungsdelegation in der Sowjetunion entgegen. Mit Befriedigung nahm das Politbüro ...

  • Manifestation der Kraft und Siegeszuversicht

    VII. Außerordentlicher PKP-Parteitag in Lissabon: Vorwärts auf dem Wege der nationaldemokratischen Revolution in Portugal

    Von unserem Sonderberichterstatter Dr. Klaus Steiniger Lissabon. „Einheit der Arbeiterklasse!", „Einheit der demokratischen Kräfte!", „Stärkt die Einheit der Volksmassen mit der Bewegung der Streitkräfte.'". Diese drei Losungen in dem mit roten und grün-roten Fahnen gestalteten Lissaboner Sportpalast — der Tagungsstätte des VII ...

  • Streiks spanischer Arbeiter in vielen Orten des Landes

    Madrid (ADN). Die Arbeiter des« Werkes Pirelli Moltex in Barcelona haben die Arbeit niedergelegt. Sie fordern bessere Arbeitsbedingungen und höhere Löhne. Auch der Streik bei General Electric Espaniol in Bilbao, an dem 2200 Arbeiter teilnehmen, wird trotz aller Unterdrückungsversuche der Behörden fortgesetzt ...

  • Die „weiße" Stadt feierte 30. Jahrestag der Befreiung

    Belgrad (ADN-Korr.). Belgrad beging am Sonntag den 30. Jahrestag seiner Befreiung durch sowjetische und jugoslawische Truppen. In den frühen Morgenstunden begannen Schüler und Studenten, Arbeiter und Soldaten den Marsch „Befreier Belgrads", der sie den Kampf weg der siegreichen Truppen des Jahres 1944 nacherleben ließ ...

  • Gute Bilanz in Hütten, Schachten und Chemie

    Herausragende Leistungen im Wettbewerb zu Ehren des XI. Parteitages der USAP, der im März 1975 stattfinden wird, meldet Ungarns Schwerindustrie. In den Erzbergwerken des Mecsek-Gebirges erhöhten die Kumpel die Abbauleistung pro Schicht um 5,9 Prozent. Aus den Ozder Hüttenwerken kommen bis Jahresende 27 000 Tonnen mehr Walzstahl ...

  • ,Dunawia' produziert ietzt Gefrierkonserven

    Im Konservenkombinat „Dunawia" in der bulgarischen Bezirksstadt Russe nahm in diesen Tagen eine neue Kühlfabrik die Produktion auf. Ihre technischen Ausrüstungen stammen aus Polen und Bulgarien. Jährlich sollen hier rund 5000 Tonnen Obst, Gemüse und Fruchtkonfitüre eingefrostet werden. Diese Neuerungen gehören zu den qualitativen Veränderungen der bulgarischen Nahrungs- und Genußmittelindustrie ...

  • Hoch dieses Jahr wird Turbine 4 montiert

    Die Kraftwerkserbauer Volkspolens wetteifern um weiteren Zeitgewinn. Die Bquund Montagearbeiter von Koziertice im Nordosten des. Landes unternehmen große Anstrengungen, um in diesem Jahr ihre vierte 200-MW-Turbine vorfristig zu montieren, was einen neuen Landesrekord bedeutet. Mit einem Zeitplus zum Plan verlaufen die Bauarbeiten auch in Polaniec (Wojewodschaft Kielce), wo ebenfalls ein neues Kraftwerk entsteht ...

  • Aufgaben voller Einvernehmen und mit Erfolg erfüllt

    Budapest (ADN-Korr.). Die ungarische Zeitung „Nepszabadsag" schreibt: „Das in vollem Einvernehmen und einhellig angenommene Abschlußkommunique spiegelt wider, daß die Beratung ihre Aufgabe mit Erfolg erfüllte." Aus der dreitägigen Diskussion ging hervor, ■ daß „die auf gemeinsamer ideologischer Grundlage stehenden, durch gemeinsame Ziele und Interessen verbundenen Bruderparteien die gegenwärtige Lage in Europa ähnlich beurteilen, daß ihre wesentlichen Schlußfolgerungen übereinstimmen" ...

  • UdSSR verlieh Franz Muhri Orden der Völkerfreundschaft

    Moskau (ADN). Das ZK der KPdSU hat den Vorsitzenden der KP Österreichs, Franz Muhri, zu seinem 50. Geburtstag herzlich beglückwünscht. Für Verdienste im Kampf gegen den Faschismus, für Demokratie und Frieden sowie 'für seinen großen Beitrag zur Herstellung freundschaftlicher Beziehungen zwischen den Völkern Österreichs und der Sowjetunion und anläßlich seines 50 ...

  • Was sonst noch passierte

    Zwei Wilderer versuchten kürzlich im rumänischen Kreis Vrancea einen Bären zu erlegen. Tatsächlich ging ein Meister Petz in die Falle. Der Versuch jedoch, ihn zu töten, schlug fehl. Der Bär befreite sich, riß einem der Wilderer die Haare vom Kopfe und brach dem anderen drei Rippen. Meister Petz trollte sich in die Wälder ...

  • Nordirland: Anhaltender Terror

    Die seit Mitte September andauernde Terrorwelle in Nordirland forderte in der Nacht zum Sonntag erneut mindestens neun Verletzte. Erst am Freitag war in einem katholischen Wohnviertel von Belfast ein von Rechtsextremisten gelegter Sprengsatz explodiert (links). Angehörige der britischen Besatxerarmee ...

  • Libanons Ministerpräsident auf Empfang der LKP

    Beirut (ADN). Anläßlich ihres 50. Gründungstages gab die Libanesische Kommunistische Partei in Beirut einen Empfang. Der Generalsekretär des ZK der LKP, Nicolas Chaoui, konnte dazu den amtierenden Ministerpräsidenten Libanons, Takieddin Solh, sowie Delegationen aus mehreren Ländern, darunter aus der UdSSR, begrüßen ...

Seite 7
  • Drei Goldmedaillen für Kanuten der DDR

    Anke Ohde in Mexiko-Stadt zweifache Weltmeisterin Weitere Titel am ersten Finaltag an UdSSR und Ungarn

    Drei Weltmeistertitel »rrangen die DDR-Kanurei.nsportler «m ersten Finaltag der Weltmei.».ci> schaften auf der olympischen Regattastrecke in Xochimilco bei Mexiko-Stadt. Gleich zweimal „Gold" erkämpfte Anke Ohde, die sowohl im Einer-Kajak als auch mit ihrer Neutorandenburger Klubkameradin Bärbel Köster im Zweier-Kajak jeweils über 500 m erfolgreich war ...

  • Wenn Coubertin in Wien mit abstimmen wurde •..

    eid, das als einziger Bewerber für die Winterspiele 1980 übrigblieb, zeigt eindrucksvolle Landschaftsbilder, Mädchen in Bikinis, wellenreitend, die berühmte Bobbahn, auf der auch die olympischen Schlittenrennen stattfinden sollen. / Auf der gegenüberliegenden Seite wirbt Los Angeles. Viel Erinnerung an 1932, als dort schon einmal Olympische -Sommerspiele stattfanden, alte Eintrittskarten, das olympische Dorf von damals ...

  • Turn-WM in Warna feierlich eröffnet

    Todor Shiwkow hieß die Gäste herzlich willkommen

    Von unserem Sonderberichterstatter Eckhard G a 11 e y Im ausverkauften Sport- und Kulturpalast von Warna erlebten am Sonntagabend 3200 Zuschauer die stimmungsvolle Eröffnung der 18. Turn-Weltmeisterschaften. 172 Turnerinnen und 141 Turner — das ist Rekordbeteiligung — marschierten, begrüßt von herzlichem Beifall, in den modernen Rundbatj ein ...

  • Zwei ohne Minuspunkt

    Nach dem fünften Spieltag sind nur noch die Spitzenreiter der Staffeln B und C, der 1. FC Union Berlin und Chemie Leipzig, ohne Punktverlust. Der 1. FC Magde-' bürg II (C) büßte in Eisleben den ersten Zähler ein, und Dynamo Schwerin erlitt bei Veritas Wittenberge sogar die erste Niederlage. Die meisten Treffer wurden diesmal in der Staffel A erzielt: 23 ...

  • Handball-Niederlagen für ASK und SC Leipzig

    Aber kein« Veränderungen an der Oberliga-Tabellenspitz«

    Der Handballmeister ASK Vorwärts Frankfurt mußte am Sonntag vor 2000 Zuschauern in Rostock-Marienehe gegen den SC Empor eine 17:21 (8:10)-Niederlage in Kauf nehmen, blieb jedoch Tabellenerster, da der SC Leipzig zur gleichen Stunde gegen den Ortsnachbarn SC DHFK mit 16:17 (8:9) den kürzeren zog. Hinter dem diesmal spielfreien SC Magdeburg verdrängten die Rostocker den SC Dynamo Berlin, der auch in Schwerin mit einem Tor Differenz unterlag, vom vierten Platz ...

  • Die DDR-Mannschaften wahrten Finalchancen

    Bei Volleyball-WM 3:2-Siege der Männer und Frauen gegen Mexiko

    BjEi den Volleyballweltmeister- -sehaften in Mexiko wahrten am zweiten S'emifinaltag die beiden DDR-Mannschaften durch Siege über Gastgeber Mexiko ihre Chance auf einen Platz in der Finalrunde. Die Männer gewannen in Mexiko-Stadt 3:2 (-14, 9, -12, 9, 6) und die Frauen behielten in Guadalajara ebenfalls mit 3:2 (-12, 7, -13, 11, 10) die Oberhand ...

  • .Sieben Entscheidungen .,„.. . am ersten Finaltag

    MSnner 1000 m: K 1:1. Csapo (Ungarn) 4:03,25, 2. Sledziewski (Polen) 4:04,33, 3. Perri (Italien) 4:05,98, 4. Macarenco (Rumänien) 4:06,49, 5. Pasch (BRD) 4:07,41, 8. Soucek (CSSR) 4:08,12. K II: 1. Szabo/Bako (Ungarn) 3:39,24, 2. Kozubin/Afanasiew (UdSSR) 3:41,95, 3. Helm/Thiede (DDR) 3:43,25, 4. Lebas/Apriani (Frankreich) 3:43,94, 5 ...

  • Erich Honecker sandte Glückwunschtelegramfne

    „Zu dem bisher schönsten Erfolg Ihrer sportlichen Laufbahn, dem Gewinn des Titels im Einer-Kajak bei den Weltmeisterschaften im Kanurennsport, übermittle ich Ihnen die allerheralichsten Glückwünsche. Ich wünsche Ihnen weiterhin gute Gesundheit und den besten sportlichen Erfolg." An die Sportlerinnen ...

  • SC Berlin-Grünau wurde DDR-Mannschaftsmeister

    Traditionell wurde die Saison der Ruderer am Wochenende auf der Grünauer Regattastrecke mit den DDR-Mannschaftsmeisterschaften beschlossen, die am Sonnabend den Sportgemeinschaften und am Sonntag den Sportklubs vorbehalten blieben. Die insgesamt 85 Rennen an beiden Tagen standen im Zeichen jener Aktiven, die sich aus der „zweiten Reihe" empfehlen wollten ...

  • Werner Seelenbinder im Oderbezirk geehrt

    Anläßlich des 30. Jahrestages der Ermordung des Kommunisten und Arbeitersportlers Werner Seelenbinder trafen sich am Sonntag in Eisenhüttenstadt Vertreter der rund 60 000 DTSB-MitgliederJ des Bezirkes Frankfurt zu einer Gedenkveranstaltung. Am Nachmittag wurden der Werner- Seelenbinder-Pokalkampf der Spielmannszüge des DTSB der DDR und ein republikoffenes Judoturnier ausgetragen ...

  • Favoritenerfolge zum Saisonauftakt in Oberhof

    Favoritensiege gab es am Sonnabend in Oberhof bei der Rennschlitten-Saisoneröffnung. In allen drei Entscheidungen setzten sich die Aktiven des ASK Oberhot durch. Ergebnisse: Damen: 1. Schumann (ASK) 2:57,82, 2. RUhrold 2:59,46, 3. Wernicke (beide SC Traktor Oberwiesenthal) 2:59,67. - Herren: 1. Rinn (ASK) 3:12,68, 2 ...

  • Drei rechtsiege beim Turnier in Westberlin

    Drei Siege für die DDR-Fechter gab es am Wochenende bei einem internationalen Turnier in Westberlin in den Disziplinen Florett und Degen. Die DDR-Fechter gewannen die Mannschaftswertung, und darüber hinaus verbuchten Gabriele Leschnik und Ulrike Heller sowie Klaus Haertter und Hartmut Behrens (alle DDR) Doppelerfolge ...

Seite 8
  • Der Sport Meldet

    Suhler Pyramidenbauer - seit 20 Jahren mit „Q" Von Herbert Günther (Text) und Bernhard Eckstein (Fotos) „1-2-3 - 4 - ab!" Der Obermann hat seine vier Sekunden im Handstand (einarmig) ausgehalten, springt herab, die Pyramide der Vierergruppe rutscht in sich zusammen, der Untermann ist seiner Vierzentnerlast ledig — stürmischer Beifall — Wertung v geschafft! Zum 15 ...

  • Suhler Pyramidenbauer - seit 20 Jahren mit „Q"

    „1-2-3 - 4 - ab!" Der Obermann hat seine vier Sekunden im Handstand (einarmig) ausgehalten, springt herab, die Pyramide der Vierergruppe rutscht in sich zusammen, der Untermann ist seiner Vierzentnerlast ledig — stürmischer Beifall — Wertung v geschafft! Zum 15. Male sind die Sportakrobaten von Motor West Suhl Vierermeister ...

  • ^sF 1 M f . . ff .D f?^ %$

    Text: Heinz St«rn / Fotos: Wolfgang Behrendt

    Im Finale der Anwärter auf die Schachweltmeisterschaft begann in der vergangenen Woche mit der 13. Partie die zweite Halbzeit. Der; Wettkampf Karpow—Kortschnoi geht heute in die sechste Woche. Die Szene hat gewechselt; aus dem traditionsreichen Säulensaal des Gewerkschaftshauses ist man in den Tschaikowski-Saal umgezogen ...

Seite
Hohe Materialökonomie Zielpunkt im Wettbewerb Glückwünsche der DDR an das Volk von Somalia 5. Jahrestag der Revolution im Zeichen bedeutender Erfolge Interview Willi Stophs für finnisches Fernsehen Komert und drei Premieren waren ein würdiger Ausklang Kampf für ein Portugal des werktätigen Volkes Wettbewerb und Hauptaufgabe DDR-Verteidigungsminister besucht die Republik Peru 1975 -Jahr der Solidarität mit dem kämpfenden Chile Drei Weltmeistertitel für die Kanusportler der DDR
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen