20. Sep.

Ausgabe vom 16.10.1974

Seite 1
  • Treffen auf der Burg im Geist der Freundschaft

    Brüderliche Kampfesgrüße des Volkes der DDR überbracht

    Bratislava (ND). Jozef Lenärt, Mitglied des Präsidiums des ZK der KPTsch und Erster Sekretär des ZK der KP der Slowakei, empfing am Dienstag auf der Burg von Bratislava die Mitglieder der vom Ersten Sekretär des ZK der SED, Erich Honecker, geleiteten Partei- und Regierungsdelegation der DDR. An dem Treffen ...

  • Reden Jozef Lenärts und Erich Honeckers auf einem Treffen mit Mitgliedern der slowakischen Partei- und Staafsfühnmg Feierliche Kranzniederlegung am sowjetischen Ehrenmal auf dem Slavin / Besuch bei Genossenschaftsbauern der LPG „Pokrok" und Meeting mit

    Bratislava. Ein freundschaftliches Treffen der Partei- und Regierungsdelegation der DDR mit Mitgliedern der slowakischen Partei- und Staatsführung auf der Burg von Bratislava war Höhepunkt des gestrigen zweiten Tages des offiziellen Freundschaftsbesuches in der CSSR. Jozef Lenärt, Mitglied des Präsidiums des ZK der KPTsch und Erster Sekretär des ZK der KP der Slowakei, und Erich Honecker, Erster Sekretär des ZK der SED, tauschten Reden aus ...

  • Die Gruße der Jugend

    Die zahlreich erschienene Jugend der slowakischen Hauptstadt bricht in Hochund Hurrarufe aus, als sich die Kolonne nähert. Links und rechts der Strecke ein Meer von Papierfähnchen, die fröhlich geschwenkt werden. In der Tomaäikova, im Neubauviertel Strkovec, haben sich besonders viele Werktätige eingefunden ...

  • Durch dichtes Spalier

    Beifall brandet wieder auf, als der Erste Sekretär des ZK der SED zu den Einwohnern geht, die ihm mit Fähnchen in den Landesfarben der DDR und der CSSR zuwinken. Erich Honecker wird auch von Studenten aus unserer Republik begrüßt, die in Bratislava an der Komenius-Universität und der Technischen Hochschule immatrikuliert sind ...

  • Ehrung der Helden

    Mitglieder des Jugendverbandes der CSSR stehen Spalier gemeinsam mit' FDJlern, Studenten der Hochschulen von Bratislava. Eine Ehrenkompanie der Volksarmee der CSSR ist angetreten. Die Schleife des Kranzes, der von Soldaten am Ehrenmal niedergelegt wird, trägt die Inschrift: „Ruhm und Ehre den gefallenen Helden der Sowjetarmee ...

Seite 2
  • Sympathie und Unterstützung für gerechten Kampf der RSV

    Willi Stoph empfing Nguyen Huu Tho zu einer Unterredung

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, empfing am Dienstag den Vorsitzenden des Präsidiums des Zentralkomitees der Nationalen Front für die Befreiung Südvietnams, Vorsitzender des Konsultativrates der Provisorischen Revolutionären Regierung der Republik Südvietnam, Nguyen Huu Tho, der sich zu einem Zwischenaufenthalt in der DDR-Hauptstadt befand, zu einer freundschaftlichen Unterredung ...

  • Imperialistische Plane wurden durchkreuzt

    Ergebnisse der tiefgreifenden sozialökonomischen Wandlungen und der aufopferungsvollen Anstrengungen sind die achtfache Erhöhung der Industrieproduktion, die eindrucksvolle Entwicklung der Landwirtschaft, der Wissenschaft und Technik, der Volksbildung und der Kultur, ein markanter Anstieg des Lebensniveaus und der sozialen Errungenschaften des Volkes der DDR ...

  • DDR ist ein stabiler sozialistischer Stadt

    Gesetzmäßig brachen alle kurzsichtigen Doktrinen der Nichtanerkennung, des Nichtsehens der DDR und alle aggressiven Pläne zu ihrer Vernichtung und Einverleibung zusammen. Die DDR existiert nicht nur, sie entwickelt sich ständig vorwärts und tritt in das nächste Vierteljahrhundert ihres Bestehens — wie Genosse Honecker mit Recht feststellte - als stabiler sozialistischer Staat ein ...

  • Zusammenarbeit zum Nutzen unserer Volker

    Wenn wir die Ergebnisse bilanzieren, die wir bei der Entwicklung der sozialistischen Tschechoslowakei und besonders der Slowakei in jenen drei Jahrzehnten erreicht haben, die seit dem Slowakischen Nationalaufstand und der Befreiung unserer Heimat durch die ruhmreiche Sowjetarmee vergangen sind und von ...

  • Freundschaft auf fester Grundlage

    Davon zeugen das enge Zusammenwirken von DDR-Betrieben mit den chemischen Werken „Slovnaft" und „Georgi Dimitroff" in Bratislava und „Wilhelm Pieck" in Novaky sowie der Schuhfabrik in Partizanske. Auch die enge'Zusammenarbeit zwischen den Universitäten Halle und Bratislava verdient besondere Erwähnung ...

  • Unsere Burger kommen sich immer naher

    Die Teilnahme deutscher Kommunisten und Antifaschisten am Slowakischen Nationalaufstand zählt zu den besten gemeinsamen Kampftraditionen der tschechoslowakischen und deutschen Arbeiterklasse und ihrer marxistischleninistischen Parteien gegen Faschismus und Krieg, für sozialen Fortschritt. Diese gemeinsamen revolutionären Traditionen leben in unserem Bündnis der brüderlichen Freundschaft und allseitigen Zusammenarbeit fort ...

  • Herzliches Willkommen für die Delegation der DDR

    (Fortsetzung von Seite 1)

    etwas diesigen Herbsttag einen weiten Blick über die Industriegroßstadt an der Donau hat. Der Erste Sekretär des ZK der KP der Slowakei zeigte die Che-< miegiganten Bratislavas und die neuen Wohnviertel. „Hinter diesem Berg bauen wir eine neue Wohnstadt", sagt er, „und die Wälder beziehen wir in die Neubauviertel ein ...

  • Herzliche Glückwünsche des Außenministers der UdSSR

    - Berlin (ADN). Aus Anlaß des 25. Jahrestages der Herstellung diplomatischer Beziehungen zwischen der UdSSR und der DDR übermittelte der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der UdSSR, A.1 A. Gromyko, dem Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer, ein in herzlichen Worten gehaltenes Glückwunschtelegramm ...

  • Gluckwünsche für hervorragende Erfolge

    Wir beglückwünschen Sie, teure deutsche Genossen, zu den hervorragenden Erfolgen, die während des Vierteljahrhunderts der Existenz Ihres Arbeiterund-Bauern-Staates zum Sieg der sozialistischen Ordnung auf deutschem Boden geführt haben. Die sozialistische DDR verkörpert das Deutschland von Karl Marx und Friedrich Engels, von August Bebel, Karl Liebknecht, Rosa Luxemburg und Ernst Thal mann ...

  • Sozialismus bietet klare Perspektive

    Wir empfinden aufrichtige Freude über die großen Leistungen und Erfolge der Werktätigen der CSSR, die sde unter der Führung der KPTsch bei der Verwirklichung der Beschlüsse des XIV. Parteitages erreicht haben und zu denen wir sie von ganzem Herzen beglückwünschen. Die Slowakische Sozialistische Republik ist dafür ein leuchtendes Beispiel ...

  • Überzeugender Beweis der Kraft unserer Lehre

    n: Toast Peter Colotkas während des Essens in Bratislava

    Werter Genosse Erster Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, teurer Genosse Honecker, werter Genosse Sindermann, werte Genossen Mitglieder der Parteiund Reglerungsdelegation der Deutschen Demokratischen Republik, teure Gäste, Genossinnen und Genossen! Wir freuen ...

  • Das Vermächtnis der Helden wurde erfüllt

    Der unaufhaltsame sowjetische Vormarsch und die Zerschlagung des Hitlerfaschismus durch die ruhmreiche Sowjetarmee schuf die Voraussetzungen dafür, daß der Slowakische Nationalaufstand das Fanal des bewaffneten Kampfes des tschechoslowakischen Volkes gegen die Hitlerokkupanten werden konnte. Damit wurde der Weg frei für die" nationale und soziale Befreiung Ihres Landes, die in der Schaffung des sozialistischen Staates der Tschechen und Slowaken ihre Krönung fand ...

  • Bewährte Antifaschisten berieten weitere Aufgaben

    Berlin (ADN). Anläßlich einer Beratung, die der Vorsitzende des Komitees der Antifaschistischen Widerstandskämpfer der DDR, Otto Funke, Mitglied des ZK der SED, mit den Vorsitzenden der neugebildeten Bezirkskomitees über die zu erfüllenden Aufgaben, insbesondere in Vorbereitung des 30. Jahrestages der ...

  • Presse der CSSR widmet Besuch große Aufmericsamkeit

    Prag (ADN-Korr.). Alle CSSR-Zeitun* gen berichten am Dienstag unter Schlagzeilen wie „Herzliche Begrüßung der Repräsentanten des Bruderlandes" und „Beweise aufrichtiger Freundschaft" so-" wie mit Fotos von der Begrüßung der von Erich Honecker, Erster Sekretär des ZK der SED, geleiteten Partei- und Regierungsdelegation in Prag ...

  • Delegation des ZK der SED zum Konsultativtreffen

    Warschau (ADN-Korr.). Eine Delegation des Zentralkomitees der SED unter Leitung von Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, traf am Dienstag zur Teilnahme am Konsultativtreffen der kommunistischen und Arbeiterparteien Europas in Warschau ein. Der Delegation gehören Paul Markowski, Mitglied des ZK und Leiter der Abteilung Internationale Verbindungen des ZK, sowie weitere Mitarbeiter des Zentralkomitees an ...

  • LDPD bekräftigt Bekenntnis zum sozialistischen Vaterland

    Berlin (ADN/ND). Der politische Ausschuß des Zentralvorstandes der LDPD hat das Bekenntnis der Mitglieder dieser Partei Zur DDR als sozialistischem Vaterland bekräftigt. In einer Erklärung wird auf die Fortschritte in der politischideologischen Arbeit der Partei hingewiesen. Weiterhin heißt es, daß die Aufgabe der im Oktober 1974 stattfindenden Bezirksdelegiertenkonferenzen darin besteht, die besten Erfahrungen zu verallgemeinern ...

  • Sowjetische Auszeichnung für verdiente Lehrer

    Berlin (ADN). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der UdSSR in der DDR, Michail T. Jefremow, überreichte am Dienstag drei Bürgern der DDR, die an der sowjetischen Botschafts-Oberschule als Lehrer der deutschen Sprache tätig sind, die „Medaille für ausgezeichnete Leistungen im Bildungswesen der UdSSR" ...

  • Die besten Traditionell leben in unserem Bund

    "v

    Toast Horst Sindermanns während des Essens in Bratislava Lieber Genosse Lenärt! Lieber Genosse Colotka! Lieber Genosse Klokoc! Liebe slowakische und tschechische Genossen und Freunde! -, Mit großer Freude ist unsere Parteiund Regierungsdelegation der Deutschen Demokratischen Republik der Einladung gefolgt, zu Ihnen nach Bratislava, in die Hauptstadt der gastfreundlichen Slowakei zu kommen ...

  • Danktelegramm aus der Republik Guinea

    Berlin (ADN). In einem in herzlichen Worten gehaltenen Telegramm an den Ersten Sekretär des Zentralkomitees der SED, Erich Honecker, und den Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, dankte der Präsident der Republik Guinea, Ahmed S6kou Tour6, für die Glückwünsche zum 16. Jahrestag der Proklamation der Unabhängigkeit der Republik Guinea ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowskl, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowskl, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Gewerkschafter begrüßt

    Berlin (ADN). Auf Einladung des Zentralvorstandes der IG Bau-Holz weilt gegenwärtig eine Delegation der finnischen Holzarbeitergewerkschaft in der DDR. Sie wird vom Vorsitzenden Esko Suikkanan geleitet.

Seite 3
  • Begegnungen im Kreis Nitra

    Begeisterndes Freundschaftsmeeting mit Werktätigen der sozialistischen Landwirtschaft

    In der LPG Sladeckovce erwarten Bäuerinnen in slowakischer Volkstracht den Ersten Sekretär des ZK unserer Partei, Genossen Erich Honecker, und die anderen Mitglieder der Delegation mit Brot und Salz, wie es hierzulande Brauch ist. Und, natürlich darf auch ein „Harter" nicht fehlen, das gehört zur slowakischen Gastfreundschaft ...

  • Erfolge zeugen von der Starke unserer Idee

    Unser Besuch, liebe Genossen und Freunde, fällt in die Zeit der Feierlichkeiten zum 30. Jahrestag des Slowakischen Nationalaufstandes, der für die antifaschistische Widerstandsbewegung in Europa so bedeutsam war, und der berühmten Dukla-Operation der ruhmreichen Sowjetarmee. Zugleich richten wir den Blick auf den 30 ...

  • Stabile Entwicklung in der Slowakei

    Diese Erfolge konnten wir nur dank der intensiven Hilfe der Sowjetunion wie auch der sich entwickelnden Zusammenarbeit mit den anderen Ländern des Sozialismus erringen. Sie sind in ihrer Gesamtheit ein Beweis der Lebenskraft der Ideen, des proletarischen Internationalismus, der Ideen des Sozialismus, was sich in allen Bereichen unseres Lebens bestätigte ...

  • Partei schreitet auf leninschem Kurs voran

    Die Aufgaben in der Wirtschaft verknüpfen wir eng mit den gesellschaftlichen Aufgaben. Wir kämpfen darum, daß der gesamte Bereich des Überbaus, Schulwesen und Kultur, Gesundheitswesen und Körpererziehung, den Menschen besser auf fachlichem, ideologischem und physischem Gebiet ausbildet. Seiner guten ...

  • Aktiver Anteil an der Zusammenarbeit

    Genossinnen und Genossen! So wie Ihre Erfolge erwachsen auch die Früchte unserer Bemühungen aus der engen Zusammenarbeit der Länder der sozialistischen Gemeinschaft. Darum nehmen wir aktiven Anteil an der weiteren Entfaltung der Zusammenarbeit im Rahmen des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe und am gemeinsamen außenpolitischen Kurs ...

  • Völker der CSSR und DDR sind brüderlich verbunden sind brüderlich verbunden heute mqchtiger denn je Rede des Genossen Jozef Lenärt auf der Burg von Bratislava

    Teurer Genosse Honecker! Werte deutsche Genossen! Mit Gefühlen der Freude begrüße ich Sie auf das Herzlichste im Namen des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Slowakei, des Slowakischen Nationalrates, der Regierung der Slowakischen Sozialistischen Republik und des Zentralkomitees der Nationalen Front in Bratislava, der Hauptstadt der Slowakischen Sozialistischen Republik ...

  • Weitsichtige Politik der SED bestätigt

    Genossen, wie in der gesamten Tschechoslowakei verfolgt unser Volk in der Slowakei mit großem Interesse die Entwicklung Ihres Landes. Der 25. Jahrestag der Gründung der DDR, den wir kürzlich gemeinsam mit Ihnen begingen, gab uns Gelegenheit, erneut zu zeigen, mit welcher Verehrung und Sympathie unsere Partei und unser Volk Ihr Ringen um gesellschaftliche, wirtschaftliche und kulturelle Veränderungen wie auch Ihre Siege an allen Fronten des Aufbaus verfolgt ...

  • Friedensprogramm der KPdSU ist Grundlage

    Auch im außenpolitischen Bereich hat sich bewährt, daß die Deutsche Demokratische Republik und die Tschechoslowakische Sozialistische Republik im Rahmen der sozialistischen Staatengemeinschaft koordiniert zusammenwirken. Auf der Grundlage des Friedensprogramms des XXIV. Parteitages der Kommunistischen Partei der Sowjetunion gelang es unserer sozialistischen Staatengemeinschaft, bedeutsame Fortschritte zur dauerhaften Gewährleistung von Frieden und Sicherheit zu erzielen ...

  • Bruderliches Bündnis vertieft und ausgebaut

    In der Freude über die positive Bilanz eines Vierteljahrhunderts denken wir stets an die unschätzbare Hilfe, die uns die Sowjetunion erwiesen hat. Wir wissen uns eins mit euch, Hebe Freunde und Genossen, wenn wir sagen, daß wir die Freundschaft und das Bündnis mit der Partei und dem Lande Lenins stets wie unseren Augapfel hüten werden ...

  • Rede des Genossen Erich Hon ecker auf der Burg von Bratislava

    Lieber Genosse Lenärt! Lieber Genosse Strougal! Lieber Genosse Colotka! Lieber Genosse Klokoc! Liebe tschechoslowakische Genossen und Freunde! Es ist uns sehr angenehm und willkommen, während unseres Aufenthaltes in der CSSR auch die Slowakische Sozialistische Republik und ihre Hauptstadt Bratislava zu besuchen ...

Seite 4
  • Neue Menschen im sozialistischen Dorf

    Alle Erfolge und Errungenschaften in unseren Ländern beruhen auf dem Fleiß der Millionen Arbeiter, Genossenschaftsbauern und Angehörigen der sozialistischen Intelligenz. Unter der Führung unserer marxistisch-leninistischen Parteien haben sie das Wohl der Gesellschaft und das Ansehen unseres sozialistischen Staates zu ihrem Anliegen gemacht ...

  • Gemeinsame Probleme in unseren Literaturen

    Von einer Konferenz der Kommission Literatur beim Präsidialrat des Kulturbundes der DDR

    „Probleme der Gegenwartsliteratur in der Sowjetunion und in der DDR" war das Thema einer Konferenz, die die Zentrale Kommission Literatur beim Präsidialrat des Kulturbundes der DDR gemeinsam mit Literaturpropagandisten und Vertretern der URANIA am Freitag im Berliner Club der Kulturschaffenden „Johannes R ...

  • Reiche Erfahrungen der KPdSU genutzt

    Liebe Genossen und Freunde! Die sozialistische Umgestaltung der Landwirtschaft in unseren Ländern und ihre erfolgreiche Entwicklung waren nur möglich, weil "wir uns die reichen Erfahrungen der Kommunistischen Partei der Sowjetunion bei der Verwirklichung des Leninschen Genossenschaftsplanes zu eigen machten ...

  • Bei Genossenschaftsbauern im Kreis Nitra zu Gast

    (Fortsetzung von Seite 3)

    stungsfähigen Landwirtschaft, einem hohen Bildungs- und Lebensniveau der Bevölkerung gehöre. Die brüderliche Zusammenarbeit zwischen der CSSR und der DDR, die sich stetig weiterentwickelt und vertieft, finde auch ihren Ausdruck in der Freundschaft des westslowakischen Bezirks mit dem Bezirk Halle, die beiden Seiten großen Nutzen bringt ...

  • Nach der Ursache einer Entscheidung geforscht

    Nicht von gleicher poetischer Dichte, aber reizvoll in der anregenden Vielschichtigkeit, mit der hier eine Lehrergeschichte von heute erzählt wird, ist Bernd Schirmers „Mitten in der Woche". Hörspiele, die stofflich oder thematisch mit Schulproblemen zu tun haben, lösen erfahrungsgemäß lebhafte Diskussionen aus, vor allem, wenn wie in diesem Falle die gestalteten Probleme und Konflikte auch auf andere Bereiche übertragbar sind ...

  • Traum von Generationen wurde zur Wirklichkeit

    Ansprache Kurt Hagers auf dem Meeting mit Genossenschaftsbauern

    Lieber Genosse Lenärt! Lieber Genosse Strougal! Liebe Genossenschaftsbauern, Genossen und Freunde! Lassen Sie midi zunächst unsere große Freude darüber zum. Ausdruck bringen, daß die Partei- und Regierungsdelegation der Deutschen Demokratischen Republik mit Ihnen auf diesem Freundschaftsmeeting zusammentreffen kann ...

  • DSF-Kunstpreis wird im kommenden Jahr erstmals verliehen

    Berlin (ADN). Die Gesellschaft für Deutsch-sowjetische Freundschaft wird erstmals zum 30. Jahrestag der Befreiung des deutschen Volkes vom Faschismus einen Kunstpreis an Künstler, Kulturschaffende und Kollektive von Berufs- und Laienkünstlern vergeben. Mit der alljährlichen Verleihung des '„Kunstpreises ...

  • Erzählt mit dem Wissen und der Sicht von heute

    Die Geschichte dieser Lisa spielt nämlich vor noch nicht einmal dreißig Jahren in einem abgelegenen, rückständigen Dorf. Größe und Bedeutung des zurückgelegten Weges und des revolutionären Aufbruchs werden einprägsam erlebbar. Vor allem, da Rücker die vergangene" Geschichte mit dem Wissen und vom Standpunkt des Heute für das Heute erzählt ...

  • Hörspielerstling geht Lebensansprüchen nach

    Erfreulicherwelse war auch wieder einmal ein ausgesprochen schwankhaftes Hörspiel unter den Ursendungen: Rolf Gumlichs „Krach in Dagenow". Es geht darin um zwei Kampf hähne, zwei Genossenschaftsbauern, die sich wegen längst vergangener, aber ' noch nicht vergessener Geschichten ständig aufs neue in die ...

  • Aussagen über unsere Zeit in Geschichten

    Hörspiel-Ursendungen anläßlich des 25. Jahrestages

    geben versucht und den Weg in die neue Zeit findet, erlangt im ganzen wie in den Details geradezu gleichnishafte Bedeutung. Autor und Regisseur Rücker erreicht dies gerade durch den Verzicht auf alles Parabelhafte. Die Größe des neuen Lebensanspruchs dieser Lisa erwächst aus der betont lebenswirklich geschilderten Gegenüberstellung ihrer sich zum Lehrer entwickelnden Beziehung mit dem alten Leben in der Mühle ...

  • DDR-Schriftsteller Gäste des österreichischen PEN

    Wien (ADN). Eine Delegation des PEN-Zentrums der DDR weilte im Rahmen eines mit dem österreichischen PEN vereinbarten Schriftstelleraustausches in Wien. Sarah Kirsch, Günter de Bruyn und Peter Edel lasen aus neuen Arbeiten. Im kommenden Frühjahr werden österreichische Autoren als Gäste des PEN-Zentrums der DDR in der Republik erwartet ...

  • Werke von Käthe Kollwitz werden in Oslo gezeigt

    Oslo (ADN-Korr.). Eine repräsentative Käthe-Kollwitz-Ausstellung der Akademie der Künste der DDR eröffnete DDR-Botschafter Peter Hintzmann im Osloer Munch-Museum. Zur feierlichen Eröffnung waren u. a. Ministerpräsident Bratteli sowie Vertreter des kulturellen Lebens der norwegischen Hauptstadt anwesend ...

Seite 5
  • 100-nt-Lauf in 12 s einst zum WM-Turnprogramm

    Kurier historischer Exkurs vor dar 18. Weltmeisterschaft in Warna

    Von Eckhard Galler Fällt heute das Wort Turnen, denkt man meist an die Spitzenturner der Gegenwart. Hinter Namen wie Janz, Woronin, Turistschewa, Nakayama verbergen sich Vorstellungen vom ausgefeilten, Turnen an den acht olympischen Geräten. An diesen werden auch vom 20. bis zum 27. Oktober in Warna die neuen Weltmeister gekürt ...

  • Volleyballer in der nächsten WM-Runde

    Männer und Frauen durch 3:0-Siege im Semifinale

    Bei den Volleyball-Weltmeisterschaften in Mexiko kamen die DDR-Mannschaften der Frauen und Männer zu weiteren Erfolgen. Die Frauen bezwangen in der Gruppe A in Mexiko-Stadt vor 3000 Zuschauern die Dominikanische Republik 3:0 (5, 11, 3). Das Spiel dauerte 44 Minuten. In Guadalajara (Gruppe B) gewannen unsere Männer gegen Italien ebenfalls 3:0 (10 ...

  • Am achten Spieltag die Spitzenreiter auswärts

    Erhält Lok Leipzig nach fünf Niederlagen wieder Punktezuwachs?

    Mit zwei Punkterunden wird in der Fußballoberliga in dieser Woche der Titelkampf fortgesetzt Am heutigen Mittwoch und am Sonnabend stehen der achte und neunte Spieltag auf dem Programm. Nach einem guten Viertel der Meisterschaft sind der 1. FC Magdeburg und der FC Carl Zeiss Jena noch ohne Niederlage, der BFC Dynamo noch immer ohne Sieg ...

  • Einige Fragen an Wiktor Igumenow

    ND: Wie schätzen Sie die Verbreiterung des Ringkampfsportes ein? Wiktor Igumenow: Aus der gewachsenen Leistungsstärke der sozialistischen Länder läßt sich ableiten, daß sich hier unsere Sportart zunehmend verbreitert. Dagegen sind Länder wie Japan, Finnland oder Schweden weiter zurückgefallen. Italien beispielsweise, das zuweilen noch einen Medaillengewinner stellte, trat diesmal überhaupt nicht an ...

  • VKM

    Die Ausstellung gibt einen Überblick über den gegenwärtigen Stand der Entwicklung und neue Anwendungsmöglichkeiten der Diamant-und Elborwerkzeuge in der Industrie der DDR. Praktische Vorführungen an Maschinen tragen zur umfassenden Information bei. Mitarbeiter des Versorgungskontors für Maschinenbauerzeugnisse ...

  • Beginn jeweils 9.30 Uhr

    Das Kundenberatungszentrum ist mittwochs in der Zeit von 9.00 bis 15.00 Uhr für technische Beratungen und für Informationen über Bezugsmöglichkeiten geöffnet. Für Auskünfte über Geräte, die nicht zu unserem Fertigungsprogramm gehören; bitten wir Sie, damit wir Ihnen die betreffenden Fachleute vermitteln können, um vorherige Anmeldung (Telefon 487 5628) ...

  • Werner Seelenbinders

    Anläßlich der 30. Wiederkehr der Ermordung Werner Seelenbinders am 24. Oktober 1974 gibt die Olympische Gesellschaft der DDR eine Gedenkmedaille heraus, auf deren Vorderseite das Porträt des unbeugsamen antifaschistischen und tapferen Patrioten dargestellt ist. Diese.Medaille, die gleichzeitig symbolisch allen antifaschistischen Sportlern gewidmet ist, vervollständigt die vierteilige Gedenkmedaillenserie der Olympischen Gesellschaft der DDR ...

  • Zehntes Remis zwischen

    Karpow und Kortschnoi

    Ein schnelles Remis — das zehnte insgesamt — gab es am Montag in der 12. Partie des Kandidatenfinales zur Schachweltmeisterschaft zwischen den beiden Großmeistern Wiktor Kortschnoi und Anatbli Karpow in Moskau. Schon im 24. Zug einigten sich beide auf dieses Resultat. Anatoli Karpow führt somit weiterhin 2:0 ...

  • 16. Zentrale Verkaufsmesse in Leipzig, Messegelände, Halle 11 vom 6.-8. November 1974

    bietet Ihnen nicht nur die Möglichkeit einer zusätzlichen Materialversorgung, darüber hinaus sind Voraussetzungen gegeben, daß Sie Ihre ungenutzten Materialbestände und Grundmittel unseren VEB Maschinen- und Materialreserven - auf dem Vordruck F 30 oder auf Listen zum Kauf anbieten können.

  • Mittwoch, den 13.11.1974

    — Neue Gerate der Kernstrahlungsmeßtechnik des VEB RFT Meßelektronik „Otto Schön" Dresden — Kernstrahlungsmeßgeräte aus den sozialistischen Ländern im Kundenberatungszentrum des VEB RFT Meßelektronik „Otto Schön" Dresden 801 Dresden, Lingnerallee 3, Eingang Grunaer Straße

  • Verkaufsmesse

    von Meß- und Betriebsgeräten der Rundfunk- und Fernsehtechnik in der Zeit vom 21. bis 23. Oktober 1974, 9.00 bis 18.00 Uhr in Berlin-Köpenick, Grünauer Str. 124, Kellergeschoß Straßenbahn 86, Haltestelle Nähe Tankstelle. Deutsche Post Rundfunk- und Fernsehtechnisches Zentralamt

  • xy-Koordinatenschreiber „endim" 620.02

    Ein vielseitig verwendbares Registriergerät zur Aufzeichnung des funktionellen Zusammenhanges zweier beliebiger physikalischer Größen — Weiterentwicklung mit verbesserten Parametern — Elektronisches Erdungsmeßgerät A 317 Technische Dekadenwiderstände A 270 — A 275

  • THEMATISCHE VERANSTALTUNGEN

    über Anwendung, Neu- und Weiterentwicklungen sowie über das Angebotssortiment elektronischer Meßgeräte der Erzeugnisgruppe Elektronische Meßtechnik und von Importgeräten aus den sozialistischen Ländern.

Seite 6
  • Arbeiter wollen Mißerfolg von Xoncorde' nicht bezahlen

    Tausende Beschäftigte der Flugzeugindustrie von Entlassung bedroht

    Von unserem Pariser Korrespondenten Gerhard Leo Ein Gigant der französischen Industrie ist in den Krisenstrudel geraten: die nationale französische Gesellschaft für Luftfahrtindustrie SNIAS mit insgesamt 40 000 Beschäftigten. Den Gewerkschaften wurde bereits die Entlassung yon mehr als 500 - Angestellten allein in den Entwicklungsbüros angekündigt, etwa 6000 Arbeiter sollen folgen ...

  • maßnahmen in Irak zur Durchsetzung fester Preise

    Die Realeinkommen der Werktätigen sollen gesichert werden

    Von unserem Korrespondenten Harald Dittmar, Bagdad Seit kurzem wird man in den engen Gassen des traditionellen altarabischen Einkaufsviertels von Bagdad als auch in allen anderen Teilen Iraks beim Einkauf höflich darauf aufmerksam gemacht, daß die Regierung Festpreise angeordnet hat. Diese gab es vor ...

  • Handelsabkommen zwischen DDR und Nigeria vereinbart

    Erstes Regierungsabkommen beider Länder in Lagos unterzeichnet

    Die DDR und Nigeria haben am Dienstag in Lagos ein langfristiges Handelsabkommen abgeschlossen. Der an der Spitze einer Regierungsdelegation In Nigeria weilende Minister für Außenhandel der DDR, Horst Solle, und der Minister für Handel der Bundesmilitärfegierung Nigerias, Wenike Briggs, signierten dieses erste Regierungsabkommen „zwischen beiden Staaten ...

  • Zyklische und allgemeine Krise

    Die gegenwärtige zyklische Überproduktionskrise, die erste internationale zyklische Krise seit der großen Krise von 1929/32, spielt sich auf dem Boden der Zuspitzung der allgemeinen Krise des Kapitalismus ab. Beide beeinflussen, das heißt verschärfen sich gegenseitig. Auf wirtschaftlichem Gebiet ist ...

  • Empfang beim Staatsoberhaupt

    Unmittelbar nach Unterzeichnung des langfristigen Handelsabkommens zwischen Nigeria und der DDR am Dienstag wurde DDR-Außenhandelsminister Horst Solle vom nigerianischen Staatsoberhaupt General Yakubu Gowon empfangen. Während des Gespräches wurden beiderseits interessierende Fragen zur Entwicklung der Beziehungen zwischen der DDR und Nigeria behandelt ...

  • Winterstürme in der Welt des Kapitals

    Am 8. Oktober meldete die Bundesanstalt für Arbeit in Nürnberg statt der saisonüblichen Minderung eine Erhöhung der Zahl den Arbeitslosen in der BRD um 30 000 auf 557 000. Eine schlimme Nachricht. Doch eine wirklich — man verzeihe das Wort — harmlos erscheinende Nachricht gegenüber der gleichzeitigen ...

  • Bruttosozialprodukt in den USA Milliarden Dollar

    4. Vj. 1973 1. Vj. 1974 2. Vj. 1974 3. Vj. 1974») Ständig ist das Bruttosozialprodukt in den USA abgesunken. In Japan und in Großbritannien ist es ebenfalls merklich gefallen — in Japan im ersten Halbjahr 1974 um 4 Prozent gegenüber dem zweiten Halbjahr 1973, in Großbritannien um 3 Prozent. Auch wenn ...

  • Hilflosigkeit und Furcht des Kapitals

    Sind diese Ausdrücke nicht zu stark? Ich glaube nicht. Man betrachte nur die Börsenentwicklung, die ja ein gutes Barometer des Vertrauens des Kapitals in seine Profitaussichten ist. Seit ihrem Höhepunkt sind die Aktienkurse an der Börse gesunken um Prozent in: New York London

  • Zahl der( Arbeitslosen in der BRD Tausend

    Juni Juli August September September Um mehr als 150 Prozent höher als im Vorjahr ist heute die Arbeitslosigkeit. Doch noch charakteristischer ist die Tatsache, daß die Zahl der Arbeitslosen ständig, von Monat zu Monat gestiegen ist.

  • Standige Verschärfung der zyklischen Krise

    Was wir in der BRD beobachten, gilt für die ganze Welt des Kapitals. In den USA entwickelte sich die Arbeitslosigkeit so:

Seite 7
  • Für dauerhafte und stabile Wirtschaftsbeziehungen

    Leonid Breshnew sprach vor Wirtschaftsrat Sowjetunion — USA

    Moskau (ADN). Die Sowjetunion schätzt hoch ein, was die Regierung der USA bereits getan "hat, um auf lange Sicht stabile, gegenseitig vorteilhafte Wirtschaftsbeziehungen mit der Sowjetunion aufzubauen. Das erklärte der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leo-* nid Breshnew, am Dienstag auf einem Essen im Kreml zu, Ehren der Teilnehmer der am gleichen Tage eröffneten Tagung des amerikanisch-sowjetischen Handels- und Wirtschaftsrates ...

  • Volle Unterstützung dem Kampf der Araber

    Generalsekretär des ZK der KPdSU besucht im Januar Ägypten

    Moskau (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, und der Präsident der AR Ägypten, Anwar el Sadat, werden im Januar 1975 in Kairo zusammentreffen. Das wird, TASS zufolge, in einer 'Mitteilung über das Gespräch bekanntgegeben, das Leonid Breshnew und Außenminister Andrej Gromyko mit ...

  • Sitzung des RGW-Exekutivkomitees

    Zehnter Jahrestag der Zusammenarbeit mit Jugoslawien begangen

    Moskau (ADN). Der 10. Jahrestag der Zusammenarbeit Jugoslawiens mit dem RGW ist auf der Plenarsitzung des Exekutivkomitees des RGW begangen worden, die am Dienstag in Moskau eröffnet wurde. Der Vorsitzende dieser Sitzung, der Vertreter Ungarns, György Lazar, hielt eine Begrüßungsrede. Er sagte, daß das Abkommen über die Teilnahme an der Arbeit der RGW-Organe, das ...

  • UdSSR und Finnland leben in guter Nachbarschaft

    Reden Podgornys und Kekkonens auf Festveranstaltung in Helsinki

    Helsinki (ADN-Korr.). Die große Bedeutung der nunmehr dreißigjährigen Freundschaft, Zusammenarbeit und guten Nachbarschaft zwischen Finnland und der Sowjetunion unterstrichen Staatspräsident Dr. Urho Kekkonen und der( Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Nikolai Podgorny, auf einer Festveranstaltung, die anläßlich des 30 ...

  • Streiks gegen Krisenpolitik

    Kampfaktionen in den USA, Frankreich, Italien und Griechenland

    Berlin (ADN/ND). Angesichts weiter emporschnellender Preise, zunehmender Kurzarbeit und steigender Arbeitslosenziffern fuhren die Werktätigen , zwischen New York und Paris, Los Angeles und Athen mit Streikaktionen verstärkt den. Kampf um ihre Rechte. New York. Die 4000 Lkw-Fahrer und Lagerarbeiter der Gesellschaft United Parcel Service im Bundesstaat New York setzen ihren am 28 ...

  • Kurz berichtet

    Treffen UdSSR-USA in Genf Genf. Ein weiteres Treffen von Delegationen der Sowjetunion, und der USA Im Rahmen der Verhandlungen über die Begrenzung der strategischen Rüstungen zwischen beiden Ländern fand in Genf statt. Veto Fords gegen Kongreß Washington. Der amerikanische Präsident Ford hat sein Veto gegen die Entscheidung des USA-Kongresses eingelegt, die Militärhilfe für die Türkei bis auf weiteres einzustellen ...

  • Überwältigende UNO-Mehrheit für PLO-Teilnahme an Palästinadebatte

    J. Malik: UdSSR für baldige Aufnahme der Genfer Nahostkonferenz

    New York (ADN-Korr.). Zu einem überwältigenden Sieg der progressiven Kräfte gestaltete sich am Montagabend die Abstimmung der UNO-Vollversammlung Ober die Teilnahme der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) an der Debatte der Palästinafrage in der Weltorganisation Anfang November. Mit 205 Stimmen wurde die Resolution angenommen, die die Einladung der Palästinensischen Befreiungsfront zum Inhalt bat ...

  • Beratung von Delegationen der KPdSU und KP Spaniens

    Moskau (ADN). Ein Meinungsaustausch über die Lage in der internationalen kommunistischen und Arbeiterbewegung hat in Moskau zwischen Vertretern der KPdSU und der KP Spaniens stattgefunden. In einer Mitteilung darüber heißt es, daß beide Seiten mit Genugtuung eine Wende in den internationalen Beziehungen vom kalten Krieg zur Entspannung und zur Durchsetzung der Prinzipien der friedlichen Koexistenz konstatieren ...

  • Tagung der Kommission für Zusammenarbeit UdSSR-BRD

    Moskau (ADN). Die vierte Tagung der Kommission der UdSSR und der BRD für wirtschaftliche und wissenschaftlichtechnische Zusammenarbeit hat am Dienstag in Moskau begonnen, meldet TASS. Die Delegationen werden von Wladimir Nowikow, stellvertretender Vorsitzender des Ministerrates der UdSSR, und Hans Friderichs, Wirtschaftsminister der BRD, geleitet ...

  • Chissano: Mocambique gibt vielen ein Beispiel

    Daressalam (ADN-Korr.). Mo?ambiques Stellung als „revolutionäre Basis gegen den Imperialismus bedeutet nicht, daß es sich in die inneren Angelegenheiten seiner Nachbarländer einmischt". Das erklärte der Premierminister von Mocambique, Joachim Chissano, in einem Interview mit der in Lourenco Marques erscheinenden Wochenzeitschrift „Tempo" ...

  • PAIGC beseitigt die Kolonialstrukturen

    Berlin (ADN). Überall in der jungen westafrikanischen Republik Guinea- Bissau wird gegenwärtig Aufbauarbeit geleistet. Unter Führung der Afrikanischen Unabhängigkeitspartei von Guinea-Bissau und den Kapverdischen Inseln (PAIGC) wurde in den bisher unter portugiesischer Kontrolle stehenden Regionen begonnen, die Versorgung der Bevölkerung zu verbessern ...

  • 25. Generalratstagung des WGB in Havanna eröffnet

    Havanna (ADN-Korr./ND). Die 25. Generalratstagung des Weltgewerkschaftsbundes (WGB) begann am Dienstag in Havanna. Zum Auftakt hatte am Montag das Büro des WGB getagt. Es beschloß, daß der WGB-Generalrat auf seiner 25. Tagung auch eine aktuelle Analyse der Situation in Zypern vornehmen wird. Nach Abschluß ...

  • Bei NATO-Manöver Reforger wird „Ernstfall" geprobt

    Bonn (ADN-Korr.). Die NATO- Kriegsübung „Reforger VI", zu der 12 000 Soldaten aus den USA in die BRD eingeflogen wurden, ist in vollem" Gange. Seit dem 10. Oktober proben Panzereinheiten der BRD-Streitkräfte gemeinsam mit Angehörigen der ersten USA-Infanteriedivision bei Ingolstadt den „Ernstfall". Der parlamentarische Staatssekretär im Bundeswehrministerium, Berkhan, erklärte zu dem Manöver, d^e BRD habe „keinen Anlaß, in ihren Verteidigungsanstrengungen nachzulassen" ...

  • Neofaschisten überfielen Gebäude der IKP in Rom

    Rom (ADN). Mit Knüppeln und Ketten bewaffnete Neofaschisten haben in Rom Räumlichkeiten des Antifaschistischen Komitees und danach der Sektion der Italienischen Kommunistischen Partei im Stadtteil Alverone überfallen. Sie versuchten, die Räume der IKP-Sektion, in denen großer Sachschaden entstand, in Brand zu setzen, wurden aber von Parteimitgliedern und Einwohnern in die Flucht geschlagen ...

  • Cocktail zum Jahrestag diplomatischerBeziehungen

    Anläßlich der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen der UdSSR und der DDR vor 25 Jahren gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der DDR in der UdSSR, Harry Ott, am Dienstag in Moskau ein Cocktail. Der Einladung waren der Stellvertreter des Außenministers der UdSSR Nikolai Rodionow, verantwortliche Mitarbeiter des Zentralkomitees der KPdSU und des Außenministeriums der UdSSR sowie Vertreter der sowjetischen Öffentlichkeit gefolgt ...

  • Studiendelegation des ZK der SED weilte in der SRR

    Auf Einladung des ZK der RKP weilte eine Studiendelegation des ZK der SED unter Führung des Leiters der Abteilung Finanzverwoltung und Porteibetriebe des ZK der SED, Karl Raab, zum Erfahrungsaustausch in der SRR. Sie führte Gespräche mit Vasile Vilou, Mitglied des Exekutivkomitees des ZK der RKP und 1 ...

  • Was sonst noch passierte

    Hugh McNatt aus Miami (USA) verklagte kürzlich seine Kirche. Der Pfarrer hatte einst vorsprachen, daß jeder, der zehn Prozent seines Besitztums der Kirche vermache, Gottes Wohlgefallen finde und seinen Lohn erhalte. Nachdem McNatt drei Jahre und damit seiner Meinung nach lang genug auf den Lohn gewartet hatte, reichte, er Klage bei Gericht ein Er bekam seine 800 Dollar wieder ...

  • Nobelpreise für Physik und Chemie wurden verliehen

    Stockholm (ADN). Der diesjährige Nobelpreis für Physik ist zu gleichen Teilen an die beiden britischen Wissenschaftler Prof. Martin Ryle und Prof. Anthony Hewish für ihre Arbeiten auf dem Gebiet der Astrophysik vergeben worden. Für seine Leistupgen in der physikalischen Chemie der Makromoleküle ist Prof ...

  • Kommunique über den Besuch Stanko Todorows in der SRR

    Sofia (ADN). Die dank der konstruktiven, konsequenten Friedenspolitik der Sowjetunion und der anderen sozialistischen Bruderländer erreichte Entspannung in der internationalen Situation haben Bulgarien und Rumänien in einem Kommunique gewürdigt, das über den Besuch des Vorsitzenden des Ministerrates der VRB, Stanko Todorow, in der SRR veröffentlicht worden ist ...

  • Diskussion über KP-Presse der kapitalistischen Länder

    Praj (ADN). „Die kommunistische Presse der entwickelten kapitalistischen Länder im Kampf für die Massen" - so lautet das Thema eines von der Zeitschrift „Probleme des Friedens und des Sozialismus" einberufenen internationalen Treffens, das in Prag eröffnet worden ist.

  • Kubanische Delegation beim Nationalrat

    Die Delegation der Komitees zur Verteidigung der Revolution Kubas (CDR) unter Leitung des Nationalkoordinators Jorge Lezcano Perer ist am Dienstag nach Erfahrungsaustauschen in Bezirken der DDR vom Vizepräsidenten des Nationalrates Werner Kirchhoff empfangen worden. 1

Seite 8
  • Aktivitäten der Kammer derTechnik

    Obwohl im Hause des Bezirksvorstandes der Kammer der Technik in der Kronenstraße ständig Ingenieure, Techniker und Ökonomen zu Weiterbildungslehrgängen ein- und ausgehen, haben die Beratungen in dieser Woche eine besondere Bewandtnis. Vertreter der über 21 000 Berliner KDT-Mitglieder erörtern auf ihrer nun schon zur Tradition gewordenen Veranstaltungsreihe »Wissenschaft und Technik" ihren Anteil bei der weiteren sozialistischen Intensivierung in Betrieben und Kombinaten ...

  • Ein Orchester mit langjähriger Tradition der Arbeiterklasse

    41 Musiker spielen im „Prater" und im Betrieb

    Wer ari einem Dienstagabend das Kreiskulturhaus „Prater" in der Kastanienallee besucht, wird sicher auch einen Blick in den großen Saal werfen, denn dort probt einmal in der Woche das Estraderiorchester Berlin. Dieses Laienorchester hat eine langjährige Tradition. 1906 als Musikverein „Nordstern" gegründet, beteiligten sich die Musiker aktiv an Veranstaltungen der Arbeiterbewegung ...

  • Zwei Spezialverkaufsstellen entstanden in Neubauvierteln

    HO-Textilbasar und eine Kaufhalle für den Heimwerker

    Seit Anfang Oktober steht den . Berlinern eine neue HO-Einkaufsstätte für das Sortiment Heimwerker und Hauswirtschaft zur Verfügung. Sie befindet sich in der Lange Straße nahe dem Ostbahnhof. Auf einer Fläche von 300 Quadratmetern* werden übersichtlich angeordnet Werkzeuge, Gartengeräte, Eisenwaren, elektrische Haushaltgeräte, Elektro- Installationsmaterial und vieles andere mehr angeboten ...

  • Erfolgreiche Kooperation mit Volksrepublik Polen

    Zu einer Festveranstaltung anläßlich der 25jährigen erfolgreichen wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen der VR Polen und der DDR hatten am Dienstag die Polnische Kammer für Außenhandel und die Botschaft der VRP in das Polnische Informations- und Kulturzentrum Berlin eingeladen. Herzlich begrüßte Gäste waren Heinz Klopfer, Mitglied, des Ministerrates der DDR und Staatssekretär in der Staatlichen Plankommission, sowie zahlreiche Vertreter von Betrieben und Institutionen unserer Republik ...

  • Atelierbesuch bei Professor Fritz Cremer

    Aus Anlaß der bevorstehenden Bezirkskunstausstellung der bildenden Künstler der Hauptstadt besuchte am Dienstag der Kandidat des Politbüros des ZK der SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung, Konrad Naumann, den Berliner Bildhauer und Vizepräsidenten der Akademie der Künste der DDR, Genossen Professor Fritz Cremer in seinem Atelier ...

  • Erfahrene Fachkräfte in DFD-Beratungszentren

    Ein reichhaltiges Programm an Kurzvorträgen und Vorführungen bieten die sieben DFD-Beratungszentren in den Stadtbezirken der Hauptstadt. Erfahrene Fachkräfte vermitteln Informationen und Ratschläge zur zeitednsparenden Erledigung der Hausarbeit, zur gesunden Ernährung sowie zu anderen Problemen des Familienalltags; Fragen der rationellen Wäschepflege, der zweckmäßigen Einteilung des Haushaltsgeldes werden u ...

  • Frauen mit geschickten Händen

    Seit zwei Jahren treffen sie sich regelmäßig im Klub „Käthe Niederkirchner" in der Lychener Straße - 12 Frauen zwischen 60 und 85 Jahren. Unter Anleitung von Brigitte Kirschning lernten sie in den verschiedensten Techniken kunstgewerbliche Gegenstände herzustellen. Angefangen hat es mit Kartofleldruck für Decken über Perlweberei und Bastarbeiten bis zum Knüpfen von Wandteppichen ...

  • Vorbildliche „Mach mit!"- Kollektive wurden geehrt

    Für gute Leistungen dm „Mach mit!"-Wettbewerb zeichneten der Rat des Stadtbezirks Köpenick und der Kreisausschuß der Nationalen Front vorbildliche Kollektive und Helfer aus. Auf einer festlichen Veranstaltung empfingen 33 Wohnbezirke, zwei Hausgemeinschaften, zwei Straßengemeinschaften, drei Kleingartenanlagen und 13 Helfer für ihre fleißige Arbeit Urkunden und Prämien ...

  • Festtagsgastspiel des Stadttheaters Turku

    iuii einer rtunuiu uiig

    des Stücks „Die sieben Brüder", einer Dramatisierung des gleichnamigen klassischen finnischen Romans von Aleksis Kivi, begann das Stadttheater Turku am Dienstag sein Gastspiel in der Berliner Volksbühne. Die Inszenierung von Ritva und Kalle Holmberg erlebte in Finnland bisher 140 Aufführungen. Anläßlich des Gastspiels gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Republik Finnland in der DDR, Osmo Kock, am Dienstag einen Empfang ...

  • Die kurze Nachricht

    NACHTKONZERT. Zu einem

    VERANSTALTUNG. „Stimmen aus Böhmen", eine literarischmusikalische Veranstaltung im Rahmen der Berliner Festtage 1974, sind am 19. Oktober in der Kleinen Komödie des Deutschen Theaters zu hören. Das Programm wird gestaltet von» der Gruppe „Kleines Theater" aus dem Haus der Jungen Talente. ZIRKUS. Der tschechoslowakische Staatszirkus Praga gastiert vom 25 ...

  • FDJler und Komsomolzen trafen sich im Zentralrat

    Die tiefe und feste Verbundenheit zwischen den Jugendlichen der DDR und der UdSSR bekräftigte am Dienstagabend ein' Freundschaftstreffen von FDJlern und Komsomolzen aus den spwjetischen Heldenstädten im FDJ- Zentralrat in Berlin. Frank Bochow, Sekretär des Zentralrates der FDJ, und Anatoli Birjukow, Komsomolsekretär des Gebietskomitees der Heldenstadt Wolgograd, würdigten die erfolgreiche Zusammenarbeit ...

  • Sonderpostwertzeichen

    Die diesjährige Ausgabe zum Tag der Philatelisten (27. Oktober) ist der Briefmarkenausstellung „DDR 74" in Karl-Marx-Stadt gewidmet. Die drei vom Ministerium für Post- und Fernmeldewesen emittierten Sonderpostwertzeichen zeigen im Zusammendruck Ausschnitte aus dem von einem Bildhauerkollektiv geschaffenen plastischen Ensemble nach den Lobgedichten von Bertolt Brecht ...

  • Neue Vermittlungsstelle

    Die Deutsche Post nahm im Stadtbezirk Mitte eine neue Vermittlungsstelle 'in Betrieb. Um 500 Telefonanschlüsse erweitert sich damit die Kapazität der Hauptstadt. Die notwendigen Umschaltungen erfolgten bereits. Dadurch ändern sich die bisherigen Rufnummern von etwa 350 Berliner Telefonanschlüssen. Alle neuen Rufnummern können bei der Auskunftsstelle erfragt werden ...

  • Freundschaffskabinette

    In sechs Betrieben und Einrichtungen des Stadtbezirkes Mitte, u. a. in den Berliner Verkehrsbetrieben, im VEB Wasserversorgung und im Centrum-Warenhaus, gibt es Kabinette der Freundschaft. Weitere fünf DSF- Grundeinheiten wollen solche Studienzentren des Erfahrungsaustausches und der Wissensvermittlung schaffen ...

Seite
Treffen auf der Burg im Geist der Freundschaft Reden Jozef Lenärts und Erich Honeckers auf einem Treffen mit Mitgliedern der slowakischen Partei- und Staafsfühnmg Feierliche Kranzniederlegung am sowjetischen Ehrenmal auf dem Slavin / Besuch bei Genossenschaftsbauern der LPG „Pokrok" und Meeting mit Die Gruße der Jugend Durch dichtes Spalier Ehrung der Helden
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen