17. Sep.

Ausgabe vom 11.10.1974

Seite 1
  • Mitteilung Der Partei

    Proletarier dller Länder, vereinigt euch! Iff^ftv rroieiarieraueriAinaer, vereinigt euch! ues Deutschland ~^m ORGAN DES ZENTRALKOMITEES DER SOZIAUSTISCHEN EINHEITSPARTEI DEUTSCHLANDS 29. Jahrgang / Nr. 281 B-Ausgabe / Einzelpreis 15 Pf Berlin, Freitag, 11. Oktober 1974 Die Wettbewerbsbeschlüsse der Erfurter Umformtechniker und der Wohnungsbauer der Hauptstadt sind anspruchsvoll und zugleich real ...

  • Bauern wetteifern an der Seite der Arbeiterklasse

    Vorrangige Aufgabe in Bannewitz: Erfüllte und überbotene Pläne auch im vierten Quartal Industriemäßige Produktipnsmethoden sind Ausdruck für neuen Inhalt des Bündnisses

    Im Vordergrund des Programms zur WeiterfUhrung des Wettbewerbs der Kooperativen Abteilung Pflanzenproduktion Bannewitz/Goppeln steht der rasche Abschluß aller Herbstarbeiten, besonders die verlustarme Ernte der Zuckerrüben sowie die restliche Aussaat des Wintergetreides. Die Herbstfurche soll bis 19 ...

  • Neue anspruchsvolle Vorhaben beschlossen

    Vertrauensleute) weiterer Betriebe: Wettbewerb in Vorbereitung des 30. Jahrestages der Befreiung zu neuem Höhepunkt führen

    GÖRLITZ: Über' die Aufgaben der Werktätigen in den produktionsvorbereitenden Bereichen berieten Arbeiter, Ingenieure und Wissenschaftler im VEB Waggonbau Görlitz. Zur Abteilungsgewerkschaftsversammlung Technologie und Konstruktion begrüßten sie herzlich Johanna Töpfer, Mitglied des ZK der SED und Stellvertreter des Vorsitzenden des FDGB-Bundesvorstandes ...

  • FDJ verwirklicht Ziele ihrer großen Vorbilder

    Festveranstaltung zum 70. Jahrestag der Arbeiterjugendbewegung

    Bernsu (ND). Ein« eindrucksvolle Festveranstaltung am Donnerstag in der Jugendhochscfaul« „Wilhelm Pieck" am Bogensee galt dam 70. Jahrestag dar organisierten deutschen Arbelterjurendbewegung. SU vereinte verdienstvolle FDJ-Mltg Ueder aus der ganzen Republik mit Veteranen dar Arbeiterbewegung. Unter stürmischem Beifall hieß Egon Krenz, Mitglied des ZK der SED und 1 ...

  • Unerschütterlich mit den Patrioten Chiles verbunden Herzliche Begegnung zwischen Erich Honecker und Orlando Millas

    B • r I i n (ND). Der Erst* Sekretär dos Zentralkomitees der SED, Erich Honecker, empfing am Donnerstag das Mitglied der Politischen Korn« mission des ZK der Kommunistischen Partei Chiles, Genossen Orlando Millas, zu einer Unterredung. Genosse Orlando MUIm überbrachte Erich Honecker die Grüße des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chiles und informierte ausführlich über die Lage des chilenischen Volkes unter der faschistischen Herrschaft der Militärjunta ...

  • Eine Tournee der Freundschaft

    Festlicher Abschluß der Jage der Kultur der DDR" in der UdSSR

    Moskau (ND-Korr.). Mit einem festlichen Konzert Im großen Saal des Moskauer Konservatoriums fanden am Donnerstag die „Tage der Freundschaft und Kultur der DDR" in der UdSSR ihren würdigen Abschluß. An der Veranstaltung nahmen Jekaterlna Furzewa, Minister für Kultur der UdSSR, Wassili Schauro, Leiter der Abteilung Kultur im ZK der KPdSU, der Minister für Kultur der DDR, Hans- Joachim Hoffmann, sowie der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der DDR in der UdSSR, Harry Ott, teil ...

  • ASK-Handy ler in Wroclaw in guter Form: 18:12-Sfeg

    • HANDBALL: In dar ersten Rund« das Handbollauropopokals d«r M«lst«r stallt« ilch dar ASK Vorwärts Prankfurt (Oder) b«lm polnlieh«n Titelträger Slqik Wroclaw in ausgezeichneter Verfassung vor und gewann mit 11:12 (7:4). Damit schuf sich dl« Armee-Mannschaft «in« gut« Ausgangsposition für das Rückspiel am 24 ...

  • Zielklar weitet im Wettbewerb

    Die Metallarbeiter des Kombinates Umformtechnik Erfurt, die Wohnungsbauer unserer Hauptstadt und viele andere Betriebskollektive überprüfen jetzt, unmittelbar nach dem 25. Jahrestag der DDR ihre Wettbewerbsziele. Sie gehen davon aus: Unsere fleißige Arbeit hat sich gelohnt. Wir leben in einem stabilen, aufblühenden sozialistischen Staat, der international anerkannt ist ...

  • Konsultativtreffen kommunistischer und Arbeiterparteien Europas in Warschau

    Warschau (ADN-Korr.). Ein Konsultativtraffen zur Diskussion über die Einberufung «ln«r Konferenz dar kommunistischen und Arbeiterparteien Europas wird am 16. Oktober in Warschau beginnen, meldet PAF. Es erfolgt auf gemeinsame Initiative der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei und der Italienischen Kommunistischen Partei, die die Unterstatzung von tt Parteien fand ...

  • Friedenskonferenz in Moskau beendet

    Moskau (ADN). Die Konferenz der sowjetischen Friedenskräfte ist nach zweitägigen Beratungen am Donnerstag in Moskau beendet worden. Die Konferenz beschloß eine Resolution, in der unterstrichen wird, daß die sowjetischen Friedenskämpfer auch künftig die koordiniert« Friedenspolitik der Sowjetregierung und der Länder der sozialistlichen Gemeinschaft aktiv unterstützen werden ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: BRD-Geheimdienst bespitzelte führende Bonner Politiker Seite 4: .Das Schilfrohr", ein Film ' des DDR-Fernsehens nach der Erzählung von Anna Seghers Seite 5: Sport aktuell Seite 6: CSSR mit erfolgreicher ..,-,. Bilanz Hellas heute: ein Land > zwischen Zwar und Aber Seite 7: Internationale ...

Seite 2
  • Hochsaison bei Hochseefischern

    Rostocker Heringsfänger machen 3500 Seemeilen entfernt Jagd auf das Silber des Meeres

    R o s t o c k. Die Heringssalson Ist In vollem Gange. AUJlhrlich Ende September/ Anfang Oktober In der Vorlaich- bzw. Laichzeit findet sich dar Hering tu großen Schwkrmea zusammen. Er 'nimmt dann keine Nahrung mehr auf. Aber er hat genug Fett («speichert, von dem er wlhrend der Laichzeit zehrt. In dlMtn Wochen heißt es für die Besatzungen unserer Hochseefischereiflotte, Schiffe, Ladegeschirre und Netz« klar zu haben und die ffttnitlf• Zeit für den Fang bestmöglich zu nutzen ...

  • Helden der Sowjetarmee mit hohen Auszeichnungen geehrt

    Heinz Hoffmann überreichte Marschall Tschuikow den Kampforden

    Berlin (ADN). Im Namen des Zentralkomitees der SED und des Ministerrates der DDR verlieh Armeegeneral Heinz Hoffmann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung, am Donnerstag den in der DDR weilenden Helden der sowjetischen Streitkräfte hohe staatliche Auszeichnungen ...

  • BRD-Geheimdienst bespitzelte führende Bonner Politiker

    Spionageapparat von ehemaligen Naziaktivisten durchsetzt

    Bonn (ADN). Der Bundesnachrichtendienst (BND), eine der Spionagezentralen der BRD, hat in den vergangenen Jahren unter der Federführung ehemaliger Spionagechefs des Hltlerregimes führende Politiker der BRD bespitzelt. Das wurde - wie aus BRD-Zeitungen vom Donnerstag hervorgeht — vom früheren Chef des BRD-Bundeskanzleramtes, Ehmke, vor einem Ausschuß des Bundestages nachgewiesen ...

  • Im Zwielicht"

    99 Agentenzentrale „Bundesnachrichtendienst" bespitzelte auch Intimsphäre westdeutscher Politiker

    Westberlin (ADN). Unter der Überschrift „Im Zwielicht" ging die Westberliner Zeitung „Der Abend" am Donnerstag auf die in Bonn bekanntgewordene Bespitzelung führender Politiker durch den BRD-Geheimdienst BND ein. Die Zeitung schreibt in ihrem Kommentar: „Horst Ehmke hat vor dem Guillaume-Untersuchungsausschuß gestern erklärt, nach Bildung der sozialliberalen Koalition 1969 habe er den Bundesnachrichtendienst in einem ...

  • Treffen mit sowjetischen Gasten

    Empfang für S. Lapin mit Werner Lamberz und Erich Mückenberger

    Berlin (ADN). Am Donnerstag gab das Präsidium der Gesellschaft für Deutsch-sowjetische Freundschaft für die Delegation der sowjetischen Gesellschaft für Freundschaft mit der DDR unter Leitung von S. Lapin, Mitglied des ZK der KPdSU und Vorsitzender der Freundschaftsgeaellschaft der UdSSR, einen Empfang ...

  • Verhandlungen DTSß-DSB

    Vereinbart« Kommunique

    Hannover (APN). Zu weiteren Beratungen trafen sich am Donnerstag die Delegationen des DTSB und des DSB. Es wurde ein Kommunique mit folgendem Wortlaut veröffentlicht: „Der Deutsche Turn- und Sportbund (DTSB) der DDR und der Deutsche Sportbund (DSB) berieten am 10.10.1974 in Hannover auf der Grundlage des am 8 ...

  • Beratung antifaschistischer Widerstandskämpfer beendet

    Berlin (ND). Zwischen Delegationen der Zentralleitung des Komitees der Antifaschistischen Widerstandskämpfer der DDR und des Präsidiums der WN - Bund der Antifaschisten der BRD haben Beratungen stattgefunden. Die Delegationen standen unter Leitung des Komiteevorsitzenden Otto Funke, Mitglied des ZK der SED, und des Präsidenten des VVN-Präsidiums der BRD, Dr ...

  • Brüderlich verbunden mit Kämpfern gegen die Apartheid

    Berlin (ADN). Zum „Tag der Solidarität mit den politischen Gefangenen in Südafrika" hat das Solidaritätskomitee der DDR seine brüderliche Verbundenheit mit allen aufrechten Kämpfern gegen die Apartheid bekundet. In einer Erklärung heißt es: „Tausende südafrikanische Patrioten ichmachten wegen ihres unerschrockenen Kampfes gegen nationale Unterdrückung und koloniale Ausbeutung, gegen die menschenfeindliche Apartheidpolitik In Konzentrationslagern, Zuchthäusern und Gefängnissen ...

  • Jugenddelegation Portugals besucht unsere Republik

    Berlin (ADN). Eine Delegation der portugiesischen fortschrittlichen Jugend ist zu einem Studienaufenthalt in der DDR eingetroffen. Die Delegationsmitglieder, die auf Einladung des Weltbundes der Demokratischen Jugend (WBDJ) eine Rundreise durch mehrere Länder Europas unternehmen, besuchen die Bezirke Schwerin und Neubrandenburg ...

  • YDJ-Symposium über aktuelle Fragen der Lokaliournalistik

    Berlin (ADN). Probleme der Lokaljournalistik der DDR diskutierten die Teilnehmer eines vom Verband der Journalisten der DDR einberufenen Symposiums, das am Donnerstag in Strausberg eröffnet wurde. Zu der zweitägigen Veranstaltung konnte der Vorsitzende des VDJ, Harri Czepuck, Vertreter von Presse und Funk aus allen Bezirken, Journalistikwissenschaftler sowie Repräsentanten der Journalistenverbände der Sowjetunion, Polens, Ungarns, der CSSR und Rumäniens begrüßen ...

  • DSF-Freundschaftszug aus der Sowjetunion zurückgekehrt

    Berlin (ADN). Der Freundschaftszuß der Gesellschaft für Deutsch-sowjetische Freundschaft, der zum 25. Jahrestag der DDR In der Sowjetunion war, traf am Donnerstag wieder in Berlin ein. Während ihres achttägigen Aufenthaltes im Lande Lenins hatten die 330 Teilnehmer des Zuges die Heldenstädte Minsk. Leningrad und Moskau besucht ...

  • N«u«s Bi!dung«z«ntrum

    Mashprlborintorg Wladimir Klimow während eines Pressegesprächs anläßlich des 15jährigen Bestehens dieses Unternehmens am Donnerstag in der Ständigen Exportmusterschau der UdSSR in der Berliner Friedrichstraße. Allein 1973 bezog die DDR 75 000 Rundfunkempfänger, 26 000 Fernsehgeräte und über 260 000 Schwarzweiß- und Farbbildröhren ...

  • Appell des Chile-Zentrums zu verstärkter Solidarität

    Berlin (ADN). Aus Anlaß seines einjährigen Bestehens hat das Chile-Zentrum des Solidaritätskomitees der DDR allen gesellschaftlichen Organisationen und Institutionen sowie den Bürgern der Republik für die tatkräftige Unterstützung in der Solidaritätsbewegung für die chilenischen Patrioten gedankt. In ...

  • Rumänische Parteidelegation zum Studienbesuch begrüßt

    Berlin (ND). Eine Delegation des ZK der Rumänischen Kommunistischen Partei unter Leitung des Kandidaten des Exekutivkomitees des ZK der RKP Ion Iliescu, Sekretär des Bezirkskomitees Tlmis, die auf Einladung des ZK der SED in der DDR weilt, wird die Erfahrungen der SED auf den Gebieten Volksbildung, Berufsausbildung sowie Hochund Fachschulwesen studieren ...

  • Delegation trat Heimreise an

    Die Delegation trat am Donnerstagnachmittag die Heimreise in die Sowjetunion an. Die Gäste, die an den Feierlichkeiten zum Republikgeburtstag teilgenommen hatten und am Vortag von der Jugend der Hauptstadt stürmisch gefeiert worden waren, wurden auf dem Zentralflughafen Berlin von den Mitgliedern des ...

  • Sowjetisches Kollektiv mit „Banner der Arbelt" geehrt

    Moskau (ADN-Korr.). Der Botschafter der DDR in der UdSSR, Harry Ott, überreichte am Mittwoch In Moskau einem sowjetischen Spezialistenkollektiv den Orden „Banner der Arbeit". Die hohe Auszeichnung war den neun Werktätigen für ihre hervorragenden Leistungen bei der Verwirklichung des Rekonstruktionsvorhabens „Synthesegat" in den Leunawerken auf Vorschlag des Politbüros des ZK der SED und des Ministerrates der DDR vom 'Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, verliehen worden ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowikl, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzicher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bltschkowskl, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Kinderferienlager

    LANDWIRTSCHAFT Neues Deutschland / 11. Oktober 1974 / Seite 3 Kosten werden ausgewertet LPG .Fortschritt" Dresden-Kaiti So sieht unsere Bilanz im Wettbewerb aus: In der Schweinefleischproduktion erfüllten wir den Plan mit 110,5 Prozent, bei Rindfleisch mit 114,9 Prozent, bei Milch mit 104,3 Prozent und bei der Lieferung von Läufern zur Mast mit 115,1 Prozent ...

  • Zu ledfer Kombine gehören drei Fahrer

    Der gemeinsam mit dem Kreisbetrieb für Landtechnik und dem agrochemischen Zentrum erarbeitete Einsatzplan beinhaltet die materiell-technische -Versorgung, Instandsetzung, den rationellen Abtransport und sichert das effektive Zusammenwirken unserer kooperativen Abteilung und der genannten Betriebe. In den Nachtstunden zwischen den Schichten wird die Technik gewartet und gepflegt ...

  • Stolz auf das Erreichte — Verpflichtung für Kommendes

    Eindrücke von der Delegiertenversammlung in Goppeln

    Von Werner Hoppe und Adolf Sturzbecher Das Dort Goppeln vor den Toren Dresdens am Donnerstagabend: Während draußen auf den Feldern die zweite Schicht noch .in vollem Gange ist, Bäuerinnen und Bauern Zuckerrüben ernten» Traktoristen die Herbstfurche ziehen, ist das Kulturhaus des Dorfes Stätte wichtiger Beratungen ...

  • Voraussetzungen . für steigende Ertrüge

    Die hohe Anerkennung, die wir durch . die Verleihung des Ehrenbanners erhielten, ist allen Ansporn zu neuen Initiativen für die Erfüllung des Planes 1974, einen guten Start ins letzte Jahr des Planjahrfünfts, das zugleich das 30. Jahr unserer Befreiung vom Hitlerfaschismus durch die ruhmreiche Sowjetarmee ist ...

  • Hohe Ackerkultur durch industriemäßige Produktion

    Aus dem Beschluß der Kooperativen Abteilung Pflanzenproduktion der LPG Bannewitz, Goppeln und Kaiti, Bezirk Dresden, zur Weiterführung, des sozialistischen Wettbewerbs

    Untere LPG haben am 30. September den anteiligen Plan der Tierproduktion In allen Positionen überboten. Der Staatsplan für Getreide einschließlich der £usatzverpflichtungen wurde erfüllt. Unsere KAP schloß als erste im Kreis die Getreide- und Strohbergung ab. Bis zum 25. Jahrestag der DDR erfüllten wir den Staatsplan in Speisekartoffeln, wobei die gesamte Menge in Ia-Qualität geliefert wurde ...

  • Auf die Zukunft gut vorbereitet

    LPG »Freundschaft" Goppeln

    Unsere Wettbewerbsziele haben wir erreicht. Wir erzeugten bis zum 30. September 3554 Dezitonnen Fleisch, das sind 104,9 Prozent des anteiligen Planes und 15 225 Dezitonnen Milch, das sind 102,2 Prozent. Um Reserven der Rindfleischproduktion zu erschließen, werden alle zuchtuntauglichen Kälber aufgemästet ...

  • Agrochemiker sorgen für Ertragszuwachs

    Von Dr. Manfred G n i e s e r, ACZ Kesselsdorf Alle Kollektive unseres agrochemischen Zentrums richten jetzt ihre Kraft darauf, daß die Transporte für die Aufbereitung der Kartoffeln, die Bergung der Zuckerrüben 'und insbesondere die Wiederbestellung mit hoher Qualität zu den günstigsten Terminen erfüllt werden ...

  • Die Landtechnik soll stets gut rollen

    Wir Beschäftigten des Kreisbetriebes für Landtechnik Freital werden als Bündnispartner der Genossenschaftsbauern alle Kräfte für die Planerfüllung 1974 und einen guten Start für 1975 einsetzen. Damit wollen wir dazu beitragen, daß die kooperative Abteilung ihre hohen Ziele erreicht und im Sinne der Beschlüsse des VIII ...

  • Alle Pläne stets exakt erfüllt

    LPG .Fortschritt" Bannewitz

    Wir erfüllten den Plan bis 30. September bei Fleisch mit 104 Prozent und bei Milch mit 102,0 Prozent. In der Erzeugung von Schweinefleisch wurden alle Wettbewerbsparameter erreicht, zum Beispiel Steigerung der Arbeitsproduktivität um neun Prozent. In der Milchproduktion konnten Unterschiede in den Ergebnissen weiter eingeschränkt werden, so daß alle den Leistungen der Besten näherkommen ...

  • Kosten werden ausgewertet

    LPG .Fortschritt" Dresden-Kaiti

    So sieht unsere Bilanz im Wettbewerb aus: In der Schweinefleischproduktion erfüllten wir den Plan mit 110,5 Prozent, bei Rindfleisch mit 114,9 Prozent, bei Milch mit 104,3 Prozent und bei der Lieferung von Läufern zur Mast mit 115,1 Prozent. Unsere LPG wurde durch die guten Ergebnisse in der Schweineaufzucht Sieger des Kreises im I ...

  • Die Erfahrungen der Besten machen Schule

    Eindeutige Ziele im sozialistischen Wettbewerb, regelmäßige Rechenschaftslegung und Kontrolle,, die Würdigung der Besten und eine Verallgemeinerung ihrer bewährten Erfahrungen, diese Leninschen Grundsätze nutzen wir bei der Erfüllung und Überbietung des Planes 1974, für einen weiteren Anstieg der Leistungen und Erträge im Jahre 1975, zur Stärkung unseres Staates der Arbeiter und Bauern und zur Festigung des unverbrüchlichen Bruderbundes mit dem Sowjetvolk ...

  • Streif Sicht er aus dem Alltag in Ekinnewiti

    ...

Seite 4
  • „Besonders jetzt tu Deine Pflicht!'

    Vor 30 Jahren wurden Ernst Schneller und 26 weitere Genossen im Nazi-KZ Sachsenhausen ermordet

    linge wie Generalmajor Sotow (UdSSR), Antonin. Zäpotocky und Jaromir Dolansky (CSR), Strand-Johannsen (Norwegen), Hans Pointner (Österreich), Antek Lewinski (Polen), Antifaschisten aus Frankreich, den Niederlanden und anderen Ländern. Die Tätigkeit der illegalen Organisation der deutschen Kommunisten ...

  • Wir berichten von den X VIIIBerliner Festtagen „Ausgekramt" und auf die Bühne gestellt Episoden aus Strittmatters Werk im Deutschen Theater

    Es war ein guter Einfall, einen Theaterabend mit dem schriftstellerischen Werk Erwin Strittmatters zu veranstalten. Als Dichter hat Erwin Strittmatter das historische Entstehen und die Entwicklung unserer neuen Gesellschaft schreibend verfolgt. „Kramkalender" auf Plakaten und Theaterzetteln heißt deshalb auch nicht etwa Begrenzung nur auf die Kurzprosa Im „Schulzenhof er Kramkalender" ...

  • Der „schwarze Engel" des polnischen Chansons

    Ewa Demarczyk kommt zu den Berliner Festtagen

    Die großartige Ausstrahlungskraft der Ewa Demarczyk werden die Berliner und Ihre Gäste in Kürze erneut bewundern können. Der Chansonstar aus Volkspolen kommt zu den XVIII. Berliner Festtagen zum ersten Male mit einem Programm nach Berlin, das nur von Ewa und ihrem Ensemble unter Andrzej Zarycki gestaltet wird ...

  • Ihre Tat wurde Beginn tiefgründiger Wandlung

    Dabei mußte das Vorhaben, die Erzählung „Das Schilfrohr" filmkünstlerisch umzusetzen, durchaus als ein Wagnis erscheinen. Die dialogarme Geschichte der Marta Emrich verzichtet auf starke äußere Dramatik, auf spannungsträchtige Aktionen. Anna Seghers erzählt sie sehr verdichtet, verknappt, karg. Es ist die Geschichte einer jungen, schlichten Frau, die allein -eine Gärtnerei bewirtschaftet und deren geistiger Horizont durch dieses Milieu begrenzt wird ...

  • Lebendige, aktive Musizierhaltung

    Bach-Könzerte mit Igor Oistrach in der Kongreßhalle

    Der namhafte sowjetische Geiger Igor Oistrach und die Pianistin Natalja Serzalowa, seine Gattin, stellten sich an zwei Abenden in der Kongreßhalle am Alexanderplatz mit Musik Johann Sebastian Bachs vor. Was hier erklang, zählt zum Beliebtesten im Schaffen des Meisters, verlangt ein hohes Maß an interpretatorischen Qualitäten: alle sechs Brandenburgischen Konzerte (BWV 1046- 51) sowie die Konzerte für Cembalo, Flöte, ...

  • Darsteller überzeugten mit guten Leistungen

    Wälfrlede Schmitt spielte die Marta Emrich, ihre erste große Filmrolle. Überzeugend ihre Schlichtheit; beeindruckend dabei der Nuancenreichtum ihres Spielt, das die Wandlung der Frau nacherlebbar machte. Ergreifend die Szene, als sie die Nachricht vom Tod ihres Verlobten erhält und Steiner aus dem Haus verjagen will; der jähe Schmerzensausbruch war elementar, kontrastierte zur durchgängigen Verhaltenen Gestaltungswelse, betonte so die innere Kraft, zugleich die Vielschichtigkeit dieser Gestalt ...

  • 49. Bach-Fest wurde in Frankfurt (Oder) eröffnet

    Frankfurt (Oder) (ND). Das philharmonische Orchester Frankfurt gab mit einem festlichen Konzert' am gestrigen Nachmittag den Auftakt zum 49. Bach-Fest der Neuen -Bachgesellschaft, das in diesem Jahr erstmals in Frankfurt veranstaltet wird (10. bis 13. Oktober). Positionen. Vor allem am ersten Abend gewann man den Eindruck, daß ...

  • Artikel Kurt Hagers in „Sowietskaia Kultura"

    Borlln (ADN). - Die Wochenzeltung „Sowjettkaja Kultura", Organ dei ZK der KPdSU, veröffentlichte einen Artikel von Kurt Hager, Mitglied dei Politbüros und Sekretär dei ZK der SED, zum 25. Jahrestag der DDR, „In dem revolutionären Prozeß, der mit der antifaschistisch-demokratischen Umwälzung im Jahre 1945 begann und über die Schaffung der Grundlagen dei Sozialismus zum Aufbau der entwlkkelten sozialistischen Gesellschaft führte, vollzog sich auch eine tiefe kulturelle Wende", schreibt Kurt Hager ...

  • Schaffensprobleme der DDR-Literatur beraten

    Berlin (ND). Ein Jahr nach dem VII. Schriftstellerkongreß zog der Vorstand des Schriftstellerverbandes der DDR auf einer Sitzung am Donnerstag in Berlin Bilanz über das Schaffen der jüngsten Zeit. Prof. Dr. Klaus Jarmatz betonte in seinem Referat, daß seit dem VIII. Parteitag der SED eine Fülle neuer epischer Werke erschienen ist, in denen es manche Entdeckungen gäbe ...

  • Innere Vorgänge von der Kamera treffend erfaßt

    Wenn der filmische Erzählstil Wem Gestus der literarischen Vorlage gemäß ist, dann hat daran die Kameraführung Jürgen Heimlichs einen bedeutenden Anteil. Sie schildert das Milieu nicht nur äußerlich, interpretiert nicht lediglich Handlung. Wenn beispielsweise sich das Motorboot mit Bürgermeister und Polizist, die nach Steiner fahnden, entfernt, dann schwenkt die Kamera gleichsam mit den angsterfüllten Augen der Marta Emrich über das Anwesen, zum Schuppen* in dem sich Steiner verbirgt ...

  • Weg

    stillen Frau einer „Das Schilfrohr", ein Film des DDR-Fernsehens nach der gleichnamigen Erzählung von Anna Seghers

    Am Vorabend des Geburtitages der Republik bot sich uns ein Bildschirmerlebnis von besonderem Reiz: die Verfilmung der Erzählung „Das Schilfrohr" aus dem Band „Die Kraft der Schwachen" von Anna Seghers. Diese Geschichte aus der Zelt des schweren Anfangs nach der Zerschlagung des Faschismus, vom Aufkeimen tiefgreifender menschlicher Wandlungen erhielt Inmitten der Feierlichkeiten zum 25 ...

Seite 5
  • Erstes EM-Gruppenspiel verlangt Steigerung

    In Magdeburg darf Islands Auswahl nicht unterschätzt werden

    von Max Schlosser Nur rund drei Monate liegen zwischen der Teilnahme unserer Fußballnationalmannschaft an der Weltmeisterschafts-Endrunde und dem Auftakt zur neuen Europameisterschaft am Samstag um 17 Uhr im Magdeburger Ernst- Grube-Stadion gegen Island. Unsere Mannschaft geht in diese Bewährungsprobe unter anderen Vorzeichen als in früheren Jahren ...

  • 6 -Tore- Vorsprung für ASK Frankfurt

    Europapokalilag unseres Handballmeisters bai Slqsk Wroetaw Von unterem Sondarbarlchtaritattar Eckhard Galley Genau ein Viertel der Spielzelt Im Handball-Europapokaltreffen zwischen Sla.sk Wroclaw und dem ASK Frankfurt war vorbei, als Wolfgang Pötzich Im Gehäuse unteres Meisters einen Wurf des völlig frei itehenden Jerzy Klempel meisterte ...

  • Wehling und Göpfert mit gelungenem WM-Auftakt

    Am Donnerstagnachmittag wurden In der modernen Mehrzweckhalle von Katowice die 19. Welttitelkämpfe Im klassischen Ringkampf durch den FILA-Präsidenten Milan Ercegan (Jugoslawien) eröffnet. Vor über 12 000 Besuchern entbot der polnische Gastgeber mit einem schönen Folkloreprogramm seinen Gruß den weitbesten Ringern ...

  • Große Gastfreundschaft

    „Ei unterliegt keinem Zweifel, daß gerade in Moikau, dem größten Sportzentrum der Sowjetunion, vorzügliche Möglichkelten für die Durchführung des bedeutendsten Sportereignisses der Welt geschaffen werden. Den vielen tausend Wettkämpfern und Gälten werden erstklassige Sportfelder und Anlagen zur Verfügung stehen, wird die herzliche Gastfreundschaft der Sowjetmenschen entgegenschlagen ...

  • Wolfgang Pötzsch

    Torhüter dai ASK Frankfurt

    NDs Sie bekamen 22 Bolle auf Ihr Tor und konnten zehn parieren,..? Wolf gang Pötzich: Das Ist eine recht ordentliche Bilanz. Ich fühlte mich In den 60 Minuten auch gut in Form. ND: Ali Sie In der 15. Minute den Wurf von Jerzy Klempel malstarten, gratulierte Ihnen dieser. Wolf g>ng Ptttzsch; Ich fand diese Haltung sehr sportlich ...

  • TORE # PUNKTE # METER FUSSBAU

    Länderspiel in Rotterdam: Niederlande-Schweiz 1:0 (1:0). Internationaler Vergleich: FC Rot-Weiß Erfurt-Odra Opole 1 -, 3 (1 : 2). Profilica BRDVVB: Hamburger SV-1, FC Köln 3 1, Bayern München-Werder Brennen 2 ■ 0, Fortuna Düsseldorf—Bor. Mönchengladbach 3 .2, VfL Bochum—Eintracht Frankfurt 3:1.- Spitze: 1 ...

  • Faires Publikum

    „Ich habe an zwei olympischen Fußballturnieren teilgenommen. 1980 bin ich leider zu alt, um in Moskau noch dabeizusein, das — wie ich hoffe und wünsche — die Spiele ausrichten wird. Ich habe mehrmals in Moskau gespielt und dabei die ausgezeichneten Sportstätten, vor allem das Leninstadion, kennengelernt ...

  • Moskau hat alle Voraussetzungen

    Am 83. Oktober entscheidet dai Internationale Olymplicht Komitee über den Schauplatz dar Olympischen Splala 19S0. Für dla Sommeriplala kandidlaran Moskau und Lot Angalai. Zahlralcha Nationalt Olymplicha Komitaai, vlala bakannta Sportlar und Partönllchkaltan dai Waltsporti plödlaran für Moskau. NOK von ...

  • freie Kapazität

    für tiefgezogene Plastformteile — spezieil für Verpackungen und Assiettenschalen — noch 1974 an Werkzeuge in verschiedenen Größen vorhanden. Telefonische Anfragen unter der Rufnummer Halle 21520

  • MOTOCROSS

    WM-Endstand 1974: 250 cem: 1. Moissejew (UdSSR) 145 Pkt., 2. Falta (CSSR) 139, 3. Everts (Belgien) 132. - 500 cem: 1. Mikkola (Finnland) 174, 2. de Coster (Belgien) 165. 3. Weil (BRD) 133.

  • freie Kapazität

    als Auslieferungslager. Tel.-Anschluß, Kleinlastwagen vorhanden. Firm in der EDVA-mäßigen Abfertigung von Post- und Bahngut. Angebote unter AV 732/N 4 DEWAG 501 Erfurt, PSF 2

  • VEB

    Mineralölverbundleitung Heinersdorf

    1321 Halnaradorf, Farnruf Schwedt: 72305/306 Möglichkalten der telefonischen und persönlichen Rücksprache bestehan auch in uniaram Natzbetrieb Süd 422 Leuna 3 (Spergau)

  • Kinderferienlager

    für 30 Kinder.

    GHG WtB Gralz 66 Graiz, Steilweg 2—6 Ruf Greiz: 2756

Seite 6
  • Hellas heute: ein Land zwischen Zwar und Aber

    Veränderungen an der Oberfläche, um alte Ordnung zu sichern

    Von unserem nach Athen entsandten Sonderkorrespondenten Werner Otto Im Presse- und Informationsamt der Athener Regierung wird der neuangekommene Journalist freundlich empfangen. Fragen erledigen sich durch die überzeugte Antwort: „Wir machen das jetzt unbürokratisch." Und die später ausgehändigte Pressekarte erteilt „allen zuständigen Behörden" die Auflage, dem Inhaber, wo es nur geht, behilflich zu sein ...

  • Warum trat Rumor zurück?

    In dtr vergangenen Woche hat der Italienisch* Ministerpräsident Mariano Rumor Staatspräsident Leone den Rücktritt der von Ihm geführten linken Zentrumsregierung mitgeteilt. Dieser gehörten nur noch die Christdemokraten, Soziallsten und Sozialdemokraten qn, Ausgelöst wurden die Jüngsten Ereignisse durch ...

  • Jährlich 100 000 Wohnungen

    Gleichzeitig widmet die KPTsch der massenpolitischen Arbeit große Auf; merksamkeit, getreu der von Klement Gottwald geprägten Losung: „Das Gesicht den Massen zugewandt." Das Gespräch mit den parteilosen Kollegen oder Nachbarn führen alle Kommunisten, regelmäßig finden öffentliche Mitgliederversammlungen der Grundorganisationen statt, und in den von der Nationalen Front organisierten Versammlungen In den Wohngebieten führen die Genossen ebenfalls das Gespräch mit den Wählern ...

  • Demokratische Volksrepublik Algerien

    S. E. Erich Honecker Erster Sekretär d*s ZK d*r SED Berlin Ich habe die große Freude, Ihnen, Exzellenz, aus Anlaß des 25. Jahrestages der Gründung der DDR meine herzlichsten Glückwünsche sowie meine besten Wünsche für Gesundheit und persönliches Wohlergehen zu übermitteln. Ich schätze mich glücklich, ...

  • Premierminister des Bundesstaates Victoria (Australien)

    Grußadresse des Premierministers R. J. Hamer, Bundesstaat Victoria (Australien) Die Deutsche Demokratische Republik begeht am 7. Oktober dieses Jahres ihren 25. Jahrestag. Zwei getrennte Delegationen der Regierung von Victoria - eirv Staat Australiens - wellten im Mai und Juli dieses Jahres in der DDR und führten Gespräche mit Regierungsvertretern über Möglichkeiten der Erschließung der riesigen Braunkohlelagerstätten in Victoria ...

  • Linker Wahlbund wichtige Kraft

    Florakis zur Vereinigten Linken Als „einen positiven Schritt, der bei der Entwicklung; des politischen Lebens eine wichtige Rolle spielen kann", hat der Erste Sekretär des ZK der KP Griechenlands, Harilaos Florakis, die Bildung des Wahlbündnisses der „Vereinten Linken" (EA) eingeschätzt. In einem ADN-Gespräch hob Florakis hervor, daß noch einige Voraussetzungen geschaffen und Schwierigkeiten überwunden werden müssen, damit die EA ihrer Rolle gerecht werden könne ...

  • Erfolgreiche Bilanz unseres Nachbarn

    Beschlüsse des XIV. Parteitages der KPTsch werden verwirklicht

    Von unserer Prager Korreipondentln Eva H o r I a m u • Drei Jahre sind eine kurze Zeit in der Geschichte eines Landes, sind nur ein kleiner Abschnitt im Leben der Gesellschaft. Doch es gibt Perloden, in denen in wenigen Jahren Entscheidungen getroffen, Wege eingeschlagen und Ziele erreicht werden, die für Jahrzehnte gültig sind, in denen eine feste Basis für die Zukunft geschaffen wird ...

  • Wichtigster Wachstumsfaktor

    Die brüderliche Zusammenarbeit und Freundschaft mit der Sowjetunion und den anderen sozialistischen Ländern ist in den drei Jahren seit dem XIV. Parteitag weiter entwickelt und vertieft worden. Sie ist die Hauptgarantie für Freiheit, Unabhängigkeit und Sozialismus in der Tschechoslowakei. Die vielseitige ...

  • Gliickwiinsche aus aller Welt

    Republik Äquatorial-Cuinea

    S. E. Herrn Willi Stoph Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik l*rlln - Es Ist mir eine Ehre, Ihnen, Exzellenz, aus Anlaß des Nationalfeiertages Ihres befreundeten Landes Im Namen des Volkes von Aquatorial-Oulnea, seiner Partei, seiner Regierung und In meinem eigenen Namen ...

  • Stärkung des Arbeiterkerns

    In der Resolution des Parteitages wurde den Parteiorganisationen und Parteiorganen die Aufgabe gestellt, „den revolutionären Charakter der Partei dauernd und zielbewußt durch Stärkung des Arbeiterkerns aus den besten und ideologisch reifsten Angehörigen der Arbeiterklasse, der Genossenschaftsbauern und der sozialistischen Intelligenz zu festigen" ...

  • Lombardische Freundschaftsgesellschaft Italien - DDR

    An das Zentralkomitee der SED Berlin Im Namen der Genossen und Freunde aus Mailand senden wir herzliche Glückwünsche 'und beste Wünsche zum 25. Jahrestag der Deutschen Demokratischen Republik. Die großen Erfolge, die Ihr beim Aufbau des Staates der Arbeiter und Bauern erreicht habt, erfüllen uns mit Stolz und Befriedigung ...

  • Neuseeland

    Aus Anlaß des 25. Jahrestages der Gründung der DDR übermittelte der Ministerpräsident Neuseelands, W. E. Rowllng, über den Botschafter der DDR Jn Neuseeland, der Regierung und dem Volk der DDR die aufrichtigen besten Wünsche der Regierung und des Volkes von Neuseeland. Er brachte seine Gewißheit zum ...

  • UNO-Generalsekretär

    Anläßlich des Nationalfeiertages der treter der DDR bei der UNO, Botschafter DDR übermittelte der Generalsekretär der Peter Florin, der Regierung und dem Volk Organisation der Vereinten Nationen, Dr. der DDR seine herzliche Gratulation und Kurt Waldheim,, über den .Ständigen Ver- seine aufrichtigen guten ...

Seite 7
  • „Wahrheit" veröffentlichte Wahlprogramm der SEW

    Alle Werktätigen Westberlins zum Meinungsaustausch aufgerufen

    Westberlin (ADN). Die Westberliner Zeltung „Die Wahrheit" hat am Donnerstag den von der 10. Tagung des Parteivorstandes der 8EW einstimmig beschlossenen „Entwurf des Programms der SEW zu den Wahlen zum Abgeordnetenhaus und zu den Bezirksverordnetenversammlungen" veröffentlicht. In dem Dokument wird dazu aufgerufen, das parlamentarische Kräfteverhältnis in Westberlin zugunsten der Arbeitenden und zum Nutzen des gesellschaftlichen Fortschritts zu verändern ...

  • Aus der Deklaration Polen—USA

    Präsident Ford und der Erste Sekretär des ZK der PVAP, Edward Gierek, heißt es in dem Dokument, hatten Begegnungen, die in herzlicher, sachlicher und konstruktiver Atmosphäre verliefen, was Gelegenheit zu einem nützlichen und allseitigen Meinungsaustausch bot. Davon überzeugt, daß die Weiterentwicklung ...

  • Edward Gierek sprach vor dem UNO-Plenum

    VR Polen tritt stets aktiv für Frieden und Entspannung ein

    New York (ADN-Korr.). Dar Erste SekretXr des ZK der Polnlichen Vereinigten Arbeiterpartei (PVAP), Edward Glerek, hat am DonneriUf vor der UNO versichert, daß die VR Polen auch künftig zusammen mit der Sowjetunion und den anderen Ländern der sozialistischen Gemeinschaft alles für dl« Festigung dei Frieden! und der Internationalen Sicherheit tun wird ...

  • Erster Sekretär des ZK der PVAP beendete den Besuch in Washington

    Streben nach konstruktiver Zusammenarbeit unterstrichen

    Washington (ADN/ND). Der offizielle Besuch des Ersten Sekretärs des ZK der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei, Edward Gierek, in Washington ist am Mittwoch zu Ende gegangen. Der Präsident der USA, Gerald Ford, und Edward Glerek unterzeichneten zuvor eine Deklaration über die Prinzipien der Beziehungen zwischen beiden Ländern ...

  • Fest an Seite der UdSSR

    Ansprache Prof. Drefahls auf der Allunionsfriedenskonferenz

    Moskau (ADN-Korr.). Ein Höhepunkt des zweiten Taget der Konferenz dar sowjetischen Friedenskräfte war am Donnerstag die Überreichung daa „Ordens für Völkerfreundschaft" »n du sowjetische Friedentkomitee durch Boris Ponomarjow, Kandidat des Politbüros und Sekretär dei ZK dar KPdSU. Er ichätzte denen 25jährige unermüdliche Tätigkeit hoch ein und bekräftigte die feste Friedenspolitik der UdSSR ...

  • Umsturiplcin« in Rom enthüllt

    Aui faschistischen Mordlisten Nama das IKP-Generalsekretärs Rom (ADN-Korr.). Elnz«lh«lt«n eines am Mittwochabend aufgedeckten, faiehlMlsehen Umsturzkomplott» tatlta dla demokratisch« Presse Italiens mit. # Danach hatten dla faschistischen Zentralen am 2. September die Vorbereitungen für einen Putsch zur Errichtung einer faschistischen Diktatur abgeschlossen, der spätestens Im Oktober dieses Jahre* beginnen sollt« ...

  • Entspannungsgegner wollen Handel USA-UdSSR blockieren

    Washington (ADN), Die Entspannungsgegner im USA-Kongreß haben laut TASS einen neuen Versuch unternommen, den Prozeß der Normalisierung des ' sowjetisch-amerikanischen Handels zu blockieren. Der Bewilligungsausschuß des Kongresses stimmte einer Gesetzeskorrektur zu, die der Exund Importbank der USA vorerst die Kreditgewährung an die Sowjetunion untersagen soll ...

  • Kurz berichtet

    DRV-Ratiehaftar in Frankreich Paris. Der erste Botschafter der Demokratischen Republik Vietnam in Frankreich, Vo Van Sung, hat Staatspräsident Valery Giscard d'Estaing sein Beglaubigungsschreiben überreicht. Protestaktion in Saigon Saigon. Gegen die. Politik des Diktators Thieu haben am Donnerstag in Saigon rund 2000 Demonstranten protestiert ...

  • Auch Großbank In dor Schwoll ging ploito

    Genf (ADN). Die Genfer „Banque de Kredit International" mußte am Donnerstag ihre Zahlungsunfähigkeit erkläre}) und ihre Schalter schließen. Die Großbank war vor allem durch erhebliche Abzüge von Kundengeldern tn Schwierigkeiten geroten. Zu den Aktionären gehört auch die Hessische Landesbank, die bereits in den vergangenen Monaten schwere Verluste erlitten hatte ...

  • Bundestag debattiert Plane zur Stärkung der NATO

    Bonn (ADN-Korr.). Der BRD-Bundestag begann mit einer Debatte über die neue Struktur der Bundeswehr. Nach den Plänen des Leber-Ministeriums toll damit ein Beitrag zur militärischen Stärkung des NATO-Bündnisses geleistet werden. Et itt unter anderem vorgesehen, zusätzliche Mittel für die „Modernisierung des Materials" der Bundeswehr bereitzustellen ...

  • Krise der kapitalistischen Welt verschärft sich Bisher größter Bankkrach der USA löste Schock aus KonkurswelU in cUr BRD

    New York (ADN/ND). Dar bliher größte Bankkrach in dar USA-Oaschlehta, der Zusammenbruch dar Naw-Yorkar ■Franklin National Bank" hat in westlichen Finanziellen ainan Schock ausgelebt und dit Unsicherheit weiter verstärkt. Agenturmeldungen zufolge kaufte Inzwischen ein EWG-Flnanzkonsortlum - die »Europeon Amerlcon Bank and Trust Co ...

  • KPdSU-Generalsekretär in Moldauischer SSR zu Gast

    Kischlnjow (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, ist am Donnerstag in der Hauptstadt der Moldauischen Soziallstischen Sowjetrepublik, Kischlnjow, eingetroffen. Er wird an den Feierlichkelten zum 50. Jahrestag der Republik und ihrer Kommunistischen Partei teilnehmen. Das im Südwesten der UdSSR gelegene Moldawien hat mehr als 3,5 Millionen Einwohner ...

  • Wahlen zum Unterhaus kl Großbritannien

    London (ADN-Korr.). Nach ersten Schätzungen, die unmittelbar nach Abschluß des Wahlgangs im Auftrag des BBC-Fernsehens angestellt wurden, soll eine Mehrheit für die Labour-Party wahrscheinliches Ergebnis der Unterhauswahlen sein, die am Donnerstag in Großbritannien stattgefunden haben. Um die 635 Parlamentssitze hatten sich 2200 Kandidaten beworben ...

  • Einladung von PLO-Vertretern vor die UNO vorgeschlagen

    New York (ADN). 69 nichtpaktgebundene und sozialistische Staaten, darunter die Sowjetunion, haben auf der UNO- Vollversammlung einen Resolutionsantrag eingebracht, der empfiehlt, zur Erörterung der Palästinafrage im Plenum Vertreter der Palästinensischen , Befreiungsbewegung PLO einzuladen. Die Gruppe ...

  • Massendemonstration gegen Pak-Tschong-Hi-Regime

    Seoul (ADN). Mehr alt 15 000 Einwohner Seouls forderten am Donnerstag mit einer Mastendemonstration durch die Straßen der südkoreanischen Hauptstadt die sofortige Freilassung aller politischen Gefangenen des Pak-Tschong- Hi-Regimes, die Ausarbeitung einer neuen Verfassung, demokratische Freiheiten und die Einstellung sämtlicher Repressalien gegen die Bevölkerung ...

  • Moskauer erleben schönsten Herbst seit hundert Jahren

    ' Moskau (ADN). Der Zentral teil der RSFSR registriert in diesem Jahr einen ungewöhnlich warmen Herbst. Die Moskauer erleben den schönsten Herbst seit 100 Jahren. Die Quecksilbersäule steigt täglich auf 20 bis 22 Grad. Warschau (ADN). Während in Gärten der Wojewodschaft Klelce in diesen Tagen abermalt Kirschbäume, Kastanien und auch weißer Flieder blühen, liegt auf der Schneekoppe eine zehn Zentimeter dicke Schneedecke ...

  • Nobelpreise verliehen

    Stockholm (ADN). Der diesjährige Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften ist auf Beschluß der Akademie der Wissenschaften Schwedens Gunnar Myrdal (Schweden) und Friedrich von Hajek (Österreich) zugesprochen worden. Der Nobelpreis für Medizin wurde zu gleichen Teilen den Wissenschaftlern Albert Claude (Belgien), Christian de Duve (Großbritannien) und Georg Emil Palade (USA) zuerkannt ...

  • Präsident Ford gibt Inflationsalarm

    Washington (ADN/ND). Die Inflation In den USA hat nach Ansicht von, Präsident Ford verheerende Ausmaße angenommen. Angesichts einer Inflationsrate von über 11 Prozent bezeichnete er den Kampf gegen dl« Inflation als „vordringlichste Aufgabe". Ford legte »in umfangreiches Maßnahmeprogramm vor, das u. a, neue Steuererhöhungen für breit« Bevölkerungsschichten vorsieht ...

Seite 8
  • „Grün" bleibt auf

    der Tagesordnung

    Wer in diesen Wochen das Neubaugebiet südlich der Frankfurter Allee besucht, auf die Fischerinsel kommt oder sich nahe dem Roe- Serplatz im Wohngebiet Leninallee/WeiQenseer Weg umschaut - dem fallen gewiß die neuen Grünanlagen mit Bäumen und Sträuchern sowie die originellen Kinderspielplätze ins Auge ...

  • Einsparung von Material wird bei ihnen groß geschrieben

    Jugendbrigade „Makarenko" aus den EAW errang 1. Platz

    Der Zentrale Vorbetrieb in den Elektro-Apparate-Werken ist ein wichtiger Bereich des gesamten Kombinats. Alle Bauteile, die für dle'Montage von Relais, Schaltern und elektrischen Einrichtungen unentbehrlich sind, werden dort hergestellt. Da kommt es auf Qualität, Termintreue und Materialökonomie besonders an ...

  • Verein der Lehrlinge und jungen Arbeiter Berlins

    An die Geburtsstunde der organisierten deutschen Arbeiter- Jugendbewegung vor 70 Jahren erinnert seit Donnerstag ein Gedenkstein in der Berolinastraße. Er wurde in Anwesenheit von Mitgliedern des Zentralrates der FDJ, von Arbeiterveteranen und Jugendlichen aus Berliner Betrieben durch den 1. Sekretär des FDJ-Zentralrates, Egon Krenz, und dem stellvertretenden Vorsitzenden des Berliner Bezirkskomitees der Antifaschistischen Widerstandskämpfer Hans Höding enthüllt ...

  • Grüße an die Weichsel von der Hauptstadt an der Spree

    von unserem Warschauer Korrespondenten Arthur Boeck

    Die Einwohner der Weichselmetropole werden sich ein Ereignis auf ihrem Kalender vormerken: die Tage Berlins in Warschau,; die am 18. Oktober mit einem Galaprogramm beginnen und vom Maxim Gorki Theater am 29. Oktober beendet werden. Dr. Horst Oswald, Stadtrat für Kultur beim Magistrat der Hauptstadt, informierte am Donnerstag auf einer Pressekonferenz im Kultur- und Informationszentrum der DDR in Warschau über die Veranstaltungen ...

  • Schnelle Hilfe am Feierabend

    Es Hegt ganz in der Natur der Sache, daß bei unserem kurzlichen Treff mit den Berlinern, die für ihre Leistungen zur Verschönerung der Hauptstadt Im ND einen Geburtstagsstrauß erhielten, ein Gesprächsthema Im Mittelpunkt stand: So schön war Berlin noch nie, well es Zehntausende sind, die sein Antlitz verändern ...

  • Erfahrungsaustausch mit Technikern aus der CSSR

    Die bewährte Reihe von Veranstaltungen der Handelsvertretung der CSSR in der DDR zur Förderung der Kooperation und Arbeitsteilung von Betrieben des Bruderlandes mit Partnern aus der DDR wird in der kommenden Woche fortgesetzt. Von Dienstag bis Donnerstag stehen Fachleute des bekannten tschechoslowakischen Maschinenbauunternehmens CKD Praha in den Räumen der Handelsvertretung in Berlin, Leipziger Straße, zum Erfahrungsaustausch bereit ...

  • Die kurze Nachricht

    BIBLIOTHEK. Die Friedrich- Wolf-Bibliothek in Johannisthai, Sterndamm 27, wird am Montag wieder eröffnet. Den Benutzern steht jetzt ein Lesesaal und bald auch ein umfangreiches Schallplattenangebot zur Verfügung. Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag, 10 bis 19 Uhr. ZAHNSTATION. Ein zahnärztliches Zentrum wurde In der Linienstraße im Stadtbezirk Mitte der Bevölkerung übergeben ...

  • Moskauer Gäste in Betrieb und Universität

    Die Delegation dei Stadtkomitees Moskau der KPdSU unter Leitung d«s Genossen W. N. Jagodkin, Kandidat des Zentralkomitees der KPdSU und Sekretär des Stadtkomitees, besuchte am Donnerstag die Humboldt- Universität und das Institut für Internationale Politik und Wirtschaft. Dabei kam. es zu herzlichen Treffen und Aussprachen mit Parteifunktionären und Dozenten ...

  • Mitteilung der Partei

    Elnjahreikunui V „Probleme der Militärpolitik der SED und der sozialistischen Wehrerziehung" Die nächste Veranstaltung (Vortrag) findet am Montag, dem 14. Oktober, 16 Uhr, in der Bildungsstätte der Bezirksleitung, Französische Straße 35, statt. Th«n»: Die Militärpolitik - Bestandteil der politischen Strategie und Taktik der marxistisch-leninistischen Partei ...

  • Unfallzeugen gesucht

    Am Freitag, dem 4. Oktober, ereignete sich gegen 14 Uhr In Weißensee, Rennbahnstraße, Höhe Roelkestraße ein Verkehrsunfall; Ein Milchtanklastzug stieß gegen die Rückfront eines haltenden Linienbusses der BVB. Zur Klärung der Unfallursachen werden Zeugen gebeten, sich bei der Verkehrsunfallbereitschaft 1026 Berlin, Kelbelstraße 36, oder unter der Telefonnummer 2 47 79 04 zu melden ...

  • Pavillon der Solidarität

    Die Mitarbeiter des Zentralen Besucherdienstes der Berliner Bühnen verkauften im Pavillon an der Ecke Frledrich-/Clara-Zetkln-Straße bisher weit über 1000 Plakate für das Solidaritätskonto. Viele Besucher bekundeten ihr« Solidarität auch mit Unterschriften. Bis zum Ende dieser Woch« ist noch Gelegenheit, täglich von 10 bis 17 Uhr unter etwa 50 verschiedenen Plakaten auszuwählen ...

Seite
Mitteilung Der Partei Bauern wetteifern an der Seite der Arbeiterklasse Neue anspruchsvolle Vorhaben beschlossen FDJ verwirklicht Ziele ihrer großen Vorbilder Unerschütterlich mit den Patrioten Chiles verbunden Herzliche Begegnung zwischen Erich Honecker und Orlando Millas Eine Tournee der Freundschaft ASK-Handy ler in Wroclaw in guter Form: 18:12-Sfeg Zielklar weitet im Wettbewerb Konsultativtreffen kommunistischer und Arbeiterparteien Europas in Warschau Friedenskonferenz in Moskau beendet In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen