18. Sep.

Ausgabe vom 10.10.1974

Seite 1
  • Seite an Seite

    Die erhebende Freundschaftskundgebung der jungen Generation erlebten gemeinsam mit Erich Honecker und Horst Sindermann die weiteren Mitglieder und Kandidaten des Politbüros des ZK der SED Kurt Hager, Werner Krolikowski, Werner Lamberz, Günter Mittag, Erich Mückenberger, Alfred Neumann, Paul Verner, Joachim Herrmann, Werner Jarowinsky, Inge Lange, Erich Mielke und Konrad Naumann ...

  • Berliner Bauarbeiter: Höhere Produktivität

    ien werden. Bis Ende September erfüllte das Wohnungsbaukombinat erstmalig in allen Positionen 75 Prozent des Jahresplanes. Gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres konnten u. a. 502 Wohnungen mehr übergeben werden. Auf - der Gewerkschaftsaktivtagung legten" Arbeiter und Ingenieure dar, wie sie schon im IV ...

  • Dem Vermächtnis treu

    Erneuter stürmischer Beifall klang auf, als der Redner betonte: „Alles, was wir sind, sind wir durch sie, durch die Befreiungstat der Sowjetunion und die kluge Politik unserer Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands." Egon Krenz versicherte, daß die Jugend der DDR allen Sowjetsoldaten, die ihr Blut für den Sieg über die Barbarei gaben, ein ehrendes Andenken bewahren und ihr Vermächtnis erfüllen wird ...

  • Jugend der DDR dankt den Helden der Sowjetarmee

    Kämpfer des Großen Vaterländischen Krieges zusammen mit Erich Honecker und weiteren Mitgliedern der Parteiführung stürmisch gefeiert / Ansprachen von Egon Krenz und Marschall Wassili Tschuikow / Am Abend herzliches Beisammensein im Palais Unter den li

    Berlin (ND). Ein begeisterndes Freundschaftsmeeting der Jugend der DDR vereinte am Mittwochnachmittag in Berlin dreitausend FDJler und Thälmannpioniere mit Helden des Großen Vaterländischen Krieges, die anläßlich des 25. Jahrestages Gäste unserer Republik sind. Mit großer Liebe und Verehrung stattete ...

  • Im Wettbewerb weiter mit 75er Schrittmaß

    Mit Blick auf den 30. Jahrestag der Befreiung: Gewerkschafter ergänzten Programme Herbert Warnke in Erfurt: Taten sind Bekenntnis zur Arbeiterpolitik des VIII. Parteitages

    ERFURT. Im Stammwerk des Kombinates Umformtechnik begründete BGL-Vorsitzender Helmut Flach den Beschlußentwurf, der Resultat einer schöpferischen Diskussion in den Brigaden und Bereichen ist. Die hohe Auszeichnung mit dem Ehrenbanner anläßlich des 25. Jahrestages der DDR sei eine Verpflichtung auch im Hinblick auf die würdige Vorbereitung des 30 ...

  • Herzliche Glückwünsche für Genossen Shripad Amrit Dange

    Zentralkomitee der SED gratuliert zum 75. Geburtstag

    Vorsitzenden der Kommunistischen Partei Indiens Genossen Shripad Amrit Dange • New Delhi Werter Genosse Shripad Amrit Dangel Zu Ihrem 75. Geburtstag übermittle ich Ihnen im Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und in meinem eigenen Namen die herzlichsten Glückwünsche ...

  • Vereinigte Linke in Athen gebildet

    Athen (ADN-Korr.). Eine Wahlkoälition der „Vereinigten Linken" (EA) hat sich am Dienstag in Athen gebildet. Die Koalition wird vor allem von der KP Griechenlands sowie der EDA, der Griechischen Demokratischen Linken, getragen. Ihr haben sich jedoch noch eine Reihe weiterer politischer Gruppierungen und Persönlichkeiten angeschlossen ...

  • Teile Kroatiens von Hochwasser überflutet

    Belgrad (ADN). Nach ausgiebigen Niederschlägen traten in einigen Teilen Kroatiens Flüsse über die Ufer und setzten mehrere Dörfer und Zehntausende Hektar Land unter Wasser. Die Stadt Karlovac am Kupa-Fluß ist derzeit eine Insel in einem riesigen See von 30 000 Hektar Größe. San Juan. Ein Erdbeben mittlerer Stärke, das mehrere Inseln der Kleinen Antillen sowie die Insel Puerto Rico erschütterte, forderte vier Verletzte ...

  • 500000 Werktätige in Turin im Ausstand

    Rom (ADN-Korr./ND). Mit einem vierstündigen Streik haben am Mittwoch in Turin über 500 000 Werktätige Protest gegen die Abwälzung der Krisenlasten auf das Volk erhoben. Auf einer machtvollen Kundgebung in Turin verlangten am gleichen Tage die. Generalsekretäre der drei größten Italienischen Gewerkschaften CGIL, CISL und UIL, Lama, Storti und Vanni, von der Direktion des Turiner Fiat-Konzerns Vollbeschäftigung für alle Beschäftigten ...

  • 2:0-Fußballsieg über Kanada

    Frankfurt (ND). Die DDR-Fußballnationalmannschaft kam am Mittwochabend in ihrem ersten Länderspiel gegen Kanada zu einem 2:0-Erfolg. Die Tore für den Gastgeber schössen Hoffmann (17.) und Dörner (90.). Gegen die meist in der Defensive liegenden Kanadier, die sich mit Gastspielen gegen europäische Mannschaften auf die Olympischen Spiele 1976 in ihrem Land vorbereiten, gelang es der DDR-Elf nur selten, erfolgversprechende Tormöglichkeiten herauszuspielen ...

Seite 2
  • Breite Bewegung für eine hohe Arbeitsproduktivität Aus dem Beschluß der Gewerkschafts-Vertrauensleute-Vollversammlung des VEB Kombinat Umformtechnik Erfurt (Stammbetrieb) zur Weiterführung des sozialistischen Wettbewerbs

    Zur Erfüllung unserer im Januar 1974 zu Ehren des 25. Jahrestages der Deutschen Demokratischen Republik übernommenen Wettbewerbsverpflichtungen haben wir vielfältige Initiativen entfaltet. Sie waren unser Beitrag zur würdigen Vorbereitung des Jubiläumsgeburtstages unseres weltweit anerkannten Friedensstaates und zur Verwirklichung der Beschlüsse des VIII ...

  • All unsere Arbeit gilt dem Wohl des Volkes

    Die gesamte Politik der SED und unseres sozialistischen Staates ist, wde es sich aus der vom VIII. Parteitag der SED beschlossenen Hauptaufgabe ergibt, auf das Wohl des Volkes, die Verbesserung des materiellen und kulturellen Lebensniveaus gerichtet. Im Einklang damit ist jedes Betriebskollektiv aufgefordert, durch hohe Leistungen für die Konsumgüterproduktion einen eigenen Beitrag zur stabilen und bedarfsgerechten Versorgung der Bevölkerung zu erbringen ...

  • Plan Wissenschaft und Technik im Blickpunkt

    Für die weitere Verwirklichung dieser erfolgreichen, den Interessen der Arbeiterklasse entsprechenden Politik ist eine Leistungssteigerung im letzten Jahr des Fünfjahrplanes notwendig. Eine große politische Bedeutung kommt darum eurer Verpflichtung zu, mit einem neuen Aufschwung des Wettbewerbes alle Voraussetzungen zu schaffen, um das Jahr 1975 zum erfolgreichsten Jahr im ablaufenden Fünfjahrplan zu machen ...

  • Leistungsaufschwung zur Stärkung der DDR

    Es ist als Ausdruck eines hohen Verantwortungsbewußtseins zu werten, daß ihr euch entschlossen habt — gestützt auf eure bisherigen Erfolge —, um einen weiteren Leistungsaufschwung für die allseitige Stärkung der DDR zu kämpfen. So, wie es euer heutiger. Beschluß besagt, ist es jetzt auch in allen anderen Betrieben notwendig,- bis zum letzten Tag des Jahres 1974 die Anstrengungen darauf zu richten, die staatlichen Planaufgaben und die Gegenplanziele allseitig zu erfüllen und gezielt zu überbieten ...

  • Wettbewerb gestaltete unseren Staat mit

    Ziel und Weg der vom VIII. Parteitag der SED beschlossenen Hauptaufgabe sind im Sinne der Forderung unseres 8. FDGB-Kongresses zur Grundlage der schönferischen Arbeit der Millionen Gewerkschaftsmitglieder geworden. Sie haben auch in eurem Betrieb einen machtvollen Aufschwung der Wettbewerbsinitiative ausgelöst, die es jetzt mit dem Blick auf den 30 ...

  • Mit allseitig erfüllten Plänen ins letzte Jahr dieses Fünfjahrplanes

    Aus dem Schlußwort des Genossen Herbert W a r n k e auf der Vertrauensleutevollversammlung im VEB Umformtechnik Erfurt

    Eure heutige für die Weiterentwicklung eurer Wettbewerbsinitiative bedeutsame Vertrauensleutevollversammlung findet unmittelbar nach dem 25. Jahrestag der Deutschen Demokratischen Republik statt. Dieser historische Tag ist, wie wir alle erlebt haben, zu einem machtvollen Bekenntnis der Arbeiterklasse und aller Werktätigen zur Politik des VIII ...

Seite 3
  • Errungenschaften des Sozialismus schützen

    Die Banner der FDJ sind zum Kampfsymbol der neuen Generation geworden, einer Generation, von der die besten Söhne und Töchter des deutschen Volkes träumten: Karl Marx und Friedrich Engels, Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht, Ernst Thälmann und Wilhelm Pieck, Walter Ulbricht, Otto Grotewohl. (Anhaltender ...

  • unser Bündnis hat die besten Traditionen

    Es gehört zu den besten Traditionen deutscher Kommunisten, daß für sie die Sowjetunion seit ihrer Existenz das wahre Vaterland der Arbeiter und Bauern ist. Heute, da wir einen eigenen sozialistischen Staat der .Arbeiter und Bauern auf unserem Boden haben, bedeutet für uns Treue und Verbundenheit zur DDR gleichzeitig Treue und Verbundenheit zur Sowjetunion ...

  • Neue FDJ-Initiativen für den Wettbewerb

    Liebe Freunde!

    Der Leninsche Komsomol und die FDJ setzten und setzen die revolutionäre Tradition des festen Kampfbündnisses zwischen der UdSSR und der DDR -fort. Das III. Festival der Freundschaft der Jugend der DDR und der UdSSR, das anläßlich des 30. Jahrestages der Befreiung in Halle stattfindet, wird erneut zeigen, daß die Jugend der DDR die Freundschaft zur Sowjetunion und zum Leninschen Komsomol wie ihren Augapfel hütet und immer weiterentwickelt ...

  • Flammender Gruß den sowjetischen Genossen

    Wir alle sind tief bewegt, in unserer Mitte eine Delegation von Helden des Großen Vaterländischen Krieges zu. begrüßen, die vom Mitglied des ZK der KPdSU, dem ehemaligen Oberkommandierenden der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland und Chef der Sowjetischen Militäradministration, Marschall der Sowjetunion Wassili Tschuikow, geleitet wird ...

  • Fest und entschlossen auf gemeinsamem Weg

    Liebe Freunde! Liebe Genossen! Im Namen der Veteranen des Großen Vaterländischen Krieges, im Namen der sowjetischen Genossen, die mit den deutschen Genossen in den ersten Nachkriegsjahren gemeinsam arbeiteten, möchte ich euch aufs allerherzlichste zu den glänzenden Erfolgen beim Aufbau eines neuen Lebens,, beim Aufbau der entwickelten sozialistischen Gesellschaft gratulieren ...

  • Euer Volk kann mit Recht auf die Jugend stolz sein Rede von Marschall der Sowjetunion Wassili Tschuikow

    i Meine lieben Freunde! Die Werktätigen eurer Republik haben feierlich und freudig gestimmt, stolz auf die großen Erfolge, die unter der Führung der SED erzielt wurden, ihren ruhmreichen 25. Jahrestag begangen. Ich habe nicht wenige Tage auf eurem Boden verbracht, so im und auch nach dem Kriege, als Leiter der damaligen sowjetischen Kontrollkommission ...

  • Internationalismus in Taten und Aktionen

    Die sowjetische Jugend liebt ihre Heimat von ganzem Herzen, sie ist der Partei treu ergeben. Sie ist erzogen von Lenin, von der Kommunistischen Partei, im Geiste des kämpferischen proletarischen Internationalismus. Der Internationalismus unserer Jugend kommt in ihren konkreten Taten, in ihren Handlungen ...

  • Treue zur DDR bedeutet Treue zum Lande Lenins Rede von Egon Krenz, 1. Sekretär des Zentralrates der FDJ

    Liebe Gäste aus dem Lande Lenins! Liebe Freunde und Genossen! Worte können nicht ausdrücken, was wir in diesem Moment empfinden, da wir soeben durch die Filmausschnitte jenen historischen Augenblick nacherlebten, als auf dem Reichstag die rote Fahne, das Banner des Sieges, gehißt wurde. Dieses rote Banner ist für uns immer verbunden mit dem heldenhaften Kampf des Sowjetvolkes und seiner ruhmreichen Armee und mit der Befreiung unseres Volkes vom Hitlerfaschismus ...

Seite 4
  • Wir werden den Anfang niemals vergessen

    Erich Honecker wies auf die jungen Genossinnen und Genossen der FDJ, die an diesem Abend an der Seite der sowjetischen Freunde Platz genommen hatten, und sagte, die junge Generation von heute leiste eine große Arbeit bei äer Gestaltung' der entwickelten sozialistischen Gesellschaft. Unter starkem Beifall erklärte der Erste Sekretär des ZK der SED: „Aber wir vergessen niemals die schweren Stunden des Anfangs ...

  • Erinnerung an den Neuaufbau

    Das junge Publikum reagiert auf jede dieser Szenen. Langer Beifall, als der Film die berühmten Minuten wiedergibt, da sowjetische Soldaten auf dem Reichstag das Siegesbanner hissen. Bilder von den Ruinen Berlins, einer Stadt, die diese Mädchen und Jungen heute als ihre immer schöner werdende, weltoffene Hauptstadt kennen ...

  • Herzenssache für Millionen

    Unter stürmischem Applaus betritt Marschall Wassili Tschuikow, wie viele der sowjetischen Gäste Ehrenbürger unserer Hauptstadt, die Bühne. Mit Ovationen und Sprechchören begrüßen die jungen Sozialisten in ihm die ungezählten Helden des Großen Vaterländischen Krieges, die unser Volk befreiten. Als Oberbefehlshaber der 62 ...

  • Dreifaches Hoch den Helden

    „Ein dreifaches Hoch den Helden des Großen Vaterländischen Krieges!" — „Drushba - Freundschaft!". „SED - KPdSU!", „FDJ - Komsomol!" - Sprechchöre und minutenlanger rhythmischer Beifall feiern die Gäste, die bewegt der Jugend ihren 'Gruß entbieten: Marschall der Sowjetunion Wassili Tschuikow, ehemaliger ...

  • Dank den Siegern über den Faschismus

    Der Einladung des Zentralkomitees der SED zu dem festlichen Essen waren der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der UdSSR in der DDR, das Mitglied des ZK der KPdSU M. T. Jefremow, weitere leitende Mitarbeiter der Botschaft, der Vorsitzende der sowjetischen Gesellschaft für Freundschaft mit der DDR, das Mitglied des ZK der KPdSU S ...

  • Gute WUnsche für das Gedeihen der Republik

    " Wassili Tschuikow sprach dann über seine Eindrücke von den Jubiläumsfeierlichkeiten. Er äußerte sich voll Anerkennung über die grundlegenden Wandlungen in der Deutschen Demokratischen Republik. Er sagte: „Ich habe die Menschen hier auf den Straßen Berlins gesehen. Wenn das ganze Volk so feiert und ...

  • vor dem 30. Jahrestag der Befreiung

    Der Erste Sekretär betonte: „Jetzt, nach dem 25. Jahrestag, beginnen unsere Werktätigen, den 30. Jahrestag der Befreiung vorzubereiten. Es waren drei Jahrzehnte Schritte in ein neues Leben. Wir sind froh, liebe sowjetische Genossen und Freunde, daß wir an eurer Seite die Schritte in die Zukunft des Kommunismus gehen können ...

  • Gemeinsam schreiten wir weiter voran in die Zukunft Zentralkomitee der SED gab Essen zu Ehren verdienter Bürger der UdSSR Erich Honecker und Marschall Wassili Tschuikow brachten Toaste aus

    Das Zentralkomitee der SED gab zu Ehren verdienter Bürger der UdSSR, Helden des Großen Vaterländischen Krieges, am Mittwochabend im Palais Unter den Linden in Berlin ein Essen. Daran nahmen gemeinsam, mit dem Ersten Sekretär des ZK der SED, Erich Honecker, und dem Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, ...

  • Bewegende Stunden mit Befreiern und Kampfgefährten

    Auf dem Freundschaftsmeeting im Friedrichstadt-Palast notiert

    von unserem Berichterstatter Heinz Jakubowski Berlin, Friedrichstadt-Palast, 17.00 Uhr. Der große Saal des Hauses am SchifE- bauerdamm ist bis auf den letzten Platz gefüllt. Das Blau der FDJ-Blusen, die roten Halstücher der Pioniere, selbstgemalte Plakate, die Kampf- und Jugendlieder sowie die Sprechchöre lassen erkennen r- die Jugend hat von dem weiten Rund Besitz ergriffen und erwartet freudig ihre Gäste ...

Seite 5
  • überdachtes Stadion, das 50000 Zuschauer fassen wird

    Möglichkeiten für mehrere Sportarten in der modernen Anlage

    Ein völlig überdachtes Stadion mit Tribünen für 50 000 Zuschauer wird in der Nähe des Zentrums der sowjetischen Hauptstadt entstehen. Das teilte der Stellvertreter des Chefarchitekten von Moskau, Dmitri Burdin, in einem TASS-Gespräch mit. Nach dem von Moskauer Architekten fertiggestellten Entwurf bietet diese moderne Sportanlage Möglichkeiten für die Austragung von Wettkämpfen in der Leichtathletik, im Turnen, Rad- und Motorsport, Eishockey und Eisschnellauf ...

  • Unsere Judokas blieben gegen Japan ohne

    Aktive des DDR-Verbandes zeigten nicht di« erwarteten Leistungen

    Chancenlos war die DDR-Vertretung am Dienstagabend in Halle-Neustadt im ersten offiziellen' Judoländerkampf mit Japan. Mit einem hochverdienten 13 :1- Erfolg bestimmten die japanischen Sportler bei dieser Begegnung eindeutig das Niveau. Sie gewannen von den insgesamt 16 Kämpfen immerhin sieben mit vollen ...

  • CSSR-Eishockeyerfolg gegen kanadische Profis

    In einem Eishockeyvergleich besiegte die CSSR am Dienstagabend in Prag die kanadische Profiauswahl, die zuvor vier Spiele gegen die UdSSR bestritten hatte und mit diesem Treffen ihre Europareise beendete, mit 3 :1 (2 0, 0 :1, 1 ■ 0). Vor 14 700 Zuschauern in der Prager Eissporthalle boten die Gastgeber die technisch bessere Leistung ...

  • Was unsere Elf bot war viel zu wenig

    Wieder eine enttäuschende Leistung unserer Auswahl

    Im ersten offiziellen Länderspiel mit der kanadischen Fußballnationalmannschaft behielt am Mittwochabend im Frankfurter „Stadion der Freundschaft" unsere Auswahl 2 0 die Oberhand. .So gingen die Erwartungen auf einen Sieg gegen den nunmehr 42. Länderspielpartner zwar in Erfüllung, doch die Leistungen waren keineswegs dazu angetan, die wenigen ...

  • 2:0

    von unserem Berichterstatter Max Schlosser Wechsel sorgten dann die für Seguin und Pommerenke eingewechselten Kurbjuw'eit und Dörner für mehr Druck, doch lediglich mit dem Ergebnis, daß sich das Spiel meist vor und im Strafraum der Kanadier zusammendrängte und uns selbst der Raum fehlte. Das erleichterte der aufopferungsvoll kämpfenden Abwehr der Gäste ihre Arbeit ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    FUSSBAU

    rnTBlW«Vorrunaenfruppe 5: Polen gegen Finnland 3:0 (2:0), Tore: Kasperczak (13.), Gadocha (15.), Lato (53.). CSSR-Meisterscha»: VSS Kosice gegen Inter Bratislava 3:2, Slovan Bratislava-Bohemians Prag 1:1, Dukla Prag-Sparta Prag 0:3, Union Teplice-ZVL Zilina 0:0. - Spitze: 1. Kosice 12:6 Punkte, 2. Slovan Bratislava 10:6, 3 ...

  • UdSSR-Hauptstadt sollte die Spiele 1980 erhalten

    Am 23. Oktober entscheidet das Internationale Olympische Komitee über den Schauplatz der Olympischen Spiele 1980. Für die Sommerspiele kandidieren Moskau, und Los Angeles. Viele Persönlichkeiten des Weltsports plädieren für Moskau. Heinz Schöbe I (DDR), Mitglied des IOC: sich der sowjetische Sport auch leistungsmäßig an die erste Stelle in der Welt gesetzt ...

  • Europapokalauftakt für die ASK-Handballer

    DDR-Meister trifft zuerst auf Polens Titelträger Slqsk Wroclaw Von Eckhard G a 11 e y

    Mit seinen 24 Toren rangierte Polens Angreifer Jerzy Klempel (1,92 m) nach Abschluß der Handball-WM an neunter Stelle der Torwerferliste. Zdzislaw Antczak überwand in fünf Spielen 13mal die gegnerischen Torwarte und kam auf Platz 39. Nicht so erfolgreich war Bogdan Faleta, der in Polens WM-Mannschaft nur zweimal eingesetzt wurde, aber ohne Torerfolg blieb ...

  • Verdienste um Weltspart

    Ich möchte die Bewerbung Moskaus als einen Ausdruck der Rolle bezeichnen, die der Sport der Sowjetunion im Weltsport spielt. Von Anfong an hat er einen enormen Beitrog für die Entwicklung des Sports in der ganzen Welt geleistet, sie ständig befruchtet. Ob in den Weltsportverbänden, in anderen Gremien ...

  • Gerätetechnik (14005)

    nachweisen, bewerben. Sie erhalten durch Zusatzqualifizierung (2 Semester) an der Ingenieurhochschule für Seefahrt Warnemünde/Wustrow nach erfolgreichem Abschluß das Seefunkzeugnis II. Klasse und können damit als Funkoffizier auf den Schiffen der Handelsflotte eingesetzt werden. Die Bearbeitung der Bewerbung dauert etwa 6 Monate ...

  • „Neuerung"

    Die diesjährige Automobilweltmeisterschaft der Formel 1 endete in Wotkins Glen (USA) mit dem Gesamtsieg des Brasilianers Emerson Fittipaldi und dem Tod des Österreichers Helmut Koihigg. Zum ersteh-' mal .wurde ,bei,idie$em Rennen erprobt, wie man bei Todesstürzen der Forderung nach Abbruch entgehen kann ...

  • Erfahrene Organisataren Viele Vorteile Moskaus

    Moskau hat ohne Zweifel das Die Olympischen Spiele 1980 sollmoralische Recht auf Ausrichtung der ten in Moskau stattfinden. Es gibt Olympischen Spiele, weil die Stadt für mich viele Vorzüge Moskaus, und die Sowjetunion sich dieses Erstens ist der Handball besonders Recht durch ihren Beitrag zum Fort- in Moskau sehr populär und blickt schritt des Weltsports erwirkt haben ...

  • Die Statistik

    DDK: Croy; Kische, Bransch, Weise, Wätzlich, Decker, Seguin (46. Dörner), Pommerenke (46. Kurbjuweit), Hoffmann, Streich, Vogel (46. Schellenberg). Kanada: Chursky; Horrocks, Lenarduzzi, Grant, Wilson, Douglas, Robinson (88. Breganski), Bolitho (80. Ayre), Kodelja, Parsons, Wallace (63. Roe). Tore: 1:0 Hoffmann (17 ...

Seite 6
  • Die Größe und die Kraft der Ideen des Sozialismus

    Leitartikel der „Prawda" zum 25. Jahrestag der Gründung der DDR

    Im Leben der Völker der sozialistischen Staatengemeinschaft ist dieses 'Jahr ein besonderes Jahr. Viele Bruderländer begehen bedeutsame Jubiläen — Jahrestage der Befreiung von der faschistischen Tyrannei und der Errichtung der volksdemokratischen Ordnung. Der ruhmreiche Weg, den jedes von ihnen zurückgelegt hat, zeugt von der Größe, von der Stärke und Lebenskraft der Ideen des Marxismus-Leninismus, von den unerschöpflichen Möglichkeiten des Sozialismus ...

  • Büro „Chile Antifascista"

    Berlin Hochverehrter Genosse HoneckerI „Chile Antifasoista" hat beschlossen, sich an Sie und durch Sie an das Zentralkomitee der SED zu wenden, um die herzlichsten Glückwünsche zum 25. Jahrestag der Deutschen Demokratischen Republik auszusprechen. Damit interpretieren wir die Gefühle der Bewunderung, die die beim Aufbau Ihres sozialistischen Arbeiter-und- Bauern-Staates erreichten Erfolge beim chilenischen Volk, seiner Arbeiterklasse und seinen Parteien hervorgerufen haben ...

  • Patriotische Front von Laos

    Genossen Willi Stoph Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Herrn Gerald Götting Präsident der Volkskammer der Deutschen Demokratischen Republik Berlin Anläßlich des 25. Jahrestages der Deutschen Demokratischen Republik übermittle ich Ihnen im Namen der Patriotischen Front von Laos und durch Sie den führenden Genossen der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, der Regierung und dem Brudervolk der Deutschen Demokratischen Republik herzliche Grüße und Glückwünsche ...

  • Republik Uganda

    S. E. Herrn Willi Stoph Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Berlin Exzellenz! Aus Anlaß des 25. Jahrestages der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik wünschen die Regierung und das gesamte Volk Ugandas gemeinsam mit mir Ihnen, Exzellenz, der Regierung und dem ganzen Volk der Deutschen Demokratischen Republik Frieden, Wohlstand und weitere Erfolge auf politischem, kulturellem und wirtschaftlichem Gebiet ...

  • Ein starker und gedeihender Staat

    „Krasnaja Swesda" zum Jubiläum unserer Republik

    „Die Geschichte des Werdens und der Entwicklung der DDR hat mit besonderer Klarheit die Bedeutung der internationalen Solidarität der sozialistischen Staaten gezeigt", schreibt die in Moskau erscheinende „Krasnaja Swesda" am Mittwoch in ihrem Leitartikel. Das Blatt betont, daß die Proklamieruing der DDR ein wichtiger Markstein in der Entwicklung des WeltsoziaMsmus sei ...

  • Befreiungsfront von Mocambique (FRELIMO)

    Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Genossen Erich Honecker Erster Sekretär Anläßlich des 25. Jahrestages der DDR übermitteln wir im Namen der FRELIMO und des Volkes von Mocambique unsere wärmsten und herzlichsten, Glückwünsche der SED, dem Volk und der Regierung der DDR. Die Gründung des ersten wirklich demokratischen deutschen Staates festigte das antiimperialistische Lager und garantiert die Verteidigung des Friedens ...

  • Republik Indonesien

    Seiner Exzellenz Herrn Willi Stoph Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Anläßlich des Nationalfeiertages der Deutschen Demokratischen Republik ist es mir eine Freude, Ihnen, Exzellenz, meine herzlichen Glückwünsche im Namen der Re- Seiner Exzellenz Herrn Horst Sindermann ...

  • Bundesrepublik Nigeria

    S. E. Herrn E Honecker Erster Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands S, E. Herrn Willi Stoph Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik ~S.E. Herrn H.Sindermarm Vorsitzender des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik Im Namen der BundesmilHärregierung und des gesamten Volkes von- Nigeria möchte ich Ihnen, Exzellenzen, der Regierung und dem Volk der Deutschen Demokratischen Republik zum Jahrestag Ihrer Republik am 7 ...

  • Republik Liberia

    Seiner Exzellenz Herrn Willi Stoph Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Zum freudigen Anlaß der Begehung des 25. Jahrestages der Proklamierung der Deutschen Demokratischen Republik freue ich mich. Ihnen, Exzellenz, der Regierung und dem fleißigen Volk Ihres großen Landes herzlichste Glückwünsche und beste Wünsche im Namen der Regierung und des Volkes von Liberia sowie in meinem eigenen Namen zu entbieten ...

  • Volksrepublik Kongo

    Seiner Exzellenz Genossen Horst Sindermann Vorsitzender des Ministerrates der Deutschen Demokratischer»' Republik Berlin Zu dem Zeitpunkt, da das Volk der DDR mit Freude den 25. Jahrestag des Nationalfeiertages Ihres schönen Landes begeht, ist es eine Freude für mich. Ihnen im Namen der kongolesischen Regierung und In meinem eigenen Namen unsere aufrichtigen Glückwünsche zu übermitteln ...

  • Glückwünsche aus aller Welt

    Kommunistische Partei Norwegens

    Genossen Erich Honecker Zentralkomitee der SED Anläßlich des 25. Jahrestages der Gründung der DDR übermitteln wir Euch unsere herzlichste Gratulation und wünschen Euch weitere große Erfolge beim sozialistischen Aufbau Eures Staates. ' Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Norwegens Reidar T. Larsen ...

  • Königreich Marokko

    Seiner Exzellenz Herrn Willi Stoph Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Aus Anlaß des 25. Jahrestages der Gründung der/ Deutschen Demokratischen Republik ist es eine besondere Freude für uns, Ihnen, Exzellenz, in unserem eigenen Namen, im Namen der Regierung und des Volkes Marokkos unsere herzlichsten Glückwünsche zu übermitteln, verbunden mit den aufrichtigsten Wünschen ...

  • Republik der Malediven

    An den Vorsitzenden des Ministerrates Ich bin glücklich, im Namen des Volkes und der Regierung der Malediven dem Volk und der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik zu ihrem Nationalfeiertag herzliche Glückwünsche und beste Wünsche zu entbieten. Wir verfolgen mit großem Interesse und Achtung ...

  • Republik Tunesien

    S. E, Herrn Willi Stoph Vorsitzander des Staatsrates d«r Deutschen Demokratischen Republik Berlin Es ist mir eine Freude, Ihnen sowohl in meinem eigenen Namen als auch im Namen der Regierung und des Volkes von Tunesien meine herzlichsten Glückwünsche aus Anlaß des Nationalfeiertages der Deutschen Demokratischen Republik zu ühttrmitteln ...

  • Linkspartei-Kommunisten Schwedens

    Sozialistische Einheitspartei Deutschlands Aus Anlaß des 25. Jahrestages der Gründung der DDR erlauben wir uns, unsere herzlichsten Glückwünsche zu übermitteln und weitere Erfolge in Eurer Arbeit für Frieden und Sozialismus zu wünschen. Mit sozialistischem Gruß Linkspartei-Kommunisten Schwedens Arbeitsausschuß C ...

Seite 7
  • Im Spiegel der Presse „Das neue Deutschland"

    „Daily World", USA: Organ der KP der USA zum 25. Jahrestag der Gründung der DDR

    Der 25. Jahrestag der Deutschen Demokratischen Republik ist ein Anlaß, den jeder demokratisch gesinnte Mensch auch feiern sollte; denn er ist Teil seines Lebens. Die DDR ist ein Bollwerk des Friedens und der Demokratie. Ihre Existenz und ihr Wachstum sind lebendiger Beweis für die große Macht der gegen ...

  • Kräfte des Friedens sind heute stark wie nie zuvor

    Allunionskonferenz mit über 1000 Teilnehmern in Moskau

    Moskau (ADN-Korr.). Eine Allunionskonferenz von Ober 1000 Vertretern der sowjetischen Friedensbewegung ist am Mittwoch in Moskau eröffnet worden. Gäste der Beratung des sowjetischen Friedenskomitees sind der Generalsekretär des Weltfriedensrates, Romesh Chandra, Delegationen der Friedensbewegung aus sozialistischen und anderen Ländern ...

  • Deklaration zwischen Polen und den USA in Washington unterzeichnet

    Abschluß von Abkommen während USA-Besuchs von Edward Gierek

    Washington (ADN). Der Erste Sekretär des ZK der PVAP, Edward Gierek, und USA-Prfaident Gerald Ford haben am Mittwoch in Washington eine Deklaration über die Prinzipien d$r Beziehungen zwischen der Volksrepublik Polen und den Vereinigten Staaten von Nordamerika unterzeichnet. Darin heißt es, die bilateralen Beziehungen zwischen der VRP und den USA begründeten sich auf den Zielen und Prinzipien der UN-Charta und des Völkerrechts ...

  • Eine beeindruckende Bilanz

    Berlin (ADN/ND). Auslindische Presseorgane widmen dem DDR-Jubiläum weiterhin große Aufmerksamkeit. POLEN. „Die unbestreitbare Tatsache, daß die Deutsche Demokratische Republik in den 25 Jahren ihres Bestehens zu einem starken und sich dynamisch entwickelnden sozialistischen Staat wurde, der sich wachsender Autorität jH)l<Jpr,JnternaüonaAen ...

  • 100 Verhaftungen in Chile allein an einem Wochenende

    Junta verstärkt Terror / Neue Einzelheiten über Folterpraktiken

    Buenos Aires Paris (ADN ND). Das faschistische Militärregime in Chile hat in den letzten Tagen die Repressalien gegen die Demokraten des Landes verstärkt. Allein Ende der vergangenen Woche wurden mindestens 100 Personen verhaftet. Gleichzeitig wurden weitere Einzelheiten über die Folterpraxis der Pinochet-Büttel bekannt ...

  • Gemeinsame Ziele SFRJ—UdSSR

    Präsident Tito: Freundschaft zwischen unseren Völkern festigt sich

    Moskau (ADN). „Die Sowjetunion hat die Hauptlast des Krieges getragen, und der heroische Kampf der sowjetischen Menschen war für alle Kämpfer gegen den Faschismus ein Aufruf, zur Waffe zu greifen", erklärte der Präsident der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien, Josip Broz Tito, in einem Interview, das er der „Krasnaja Swesda" anläßlich des 30 ...

  • Aktion gegen Monopolkurs: 500000 streikten in Turin

    Auch 200 000 Fiat-Arbeiter dabei / Neue Kampfaktionen geplant

    Rom (ADN-Korr./ND). über 500 000 Arbeiter und Angestellte der norditalienischen Industriemetropole Turin, darunter die 200 000 Beschäftigten von Fiat, haben am Mittwoch früh für vier Stunden die Arbeit niedergelegt. Sie protestierten damit gegen die Einführung der Dreitagewoche für mehr als 70 000 Arbeiter des größten italienischen Automobilkonzerns sowie gegen die um sich greifenden Entlassungen und Kurzarbeit in zahlreichen weiteren Industriezweigen ...

  • 75. Geburtstag von S. A. Dange

    TDer Vorsitzende der Kommunistischen Partei Indiens, S. A. Dange, wird am heutigen 10. Oktober 75 Jahre olt Als glühender Internationalist und aufrechter -Freund der Sowjetunion wird Genosse Dange in der internationalen kommunistischen und Arbeiterbewegung verehrt und geschätzt, zu deren Entwicklung und Stärkung er maßgeblich beitrug ...

  • Kurz berichtet

    Treffen mit Tjashelnikow Moskau. Ein Treffen von Studenten der Komsomolhochschule, darunter Delegationen aus der DDR und anderen sozialistischen Ländern, mit dem 1. Sekretär des ZK des Komsomol, Jewgeni Tjashelnikow, fand in Moskau statt. 'Helsinki: Arbeitsgruppe tagte Helsinki. Die Arbeitsgruppe für ...

  • Größter Bankenkrach der USA-Geschichte

    Washington (ADN). Zum bisher größten Bankenzusammenbruch in der USA- Geschichte ist es jetzt in New York gekommen, wo die „Franklin National Bank" ihre Schalter schließen mußte. Die Zahlungsunfähigkeit des Finanzinstitutes, das zu den 25 größten USA- Banken zählte, wurde am Dienstag vom Finanzministerium offiziell bekanntgegeben ...

  • DRY-Hauptstadt feierte Jahrestag der Befreiung

    Hanoi (ADN-Korr.). Anläßlich des 20. Jahrestages der endgültigen Befreiung Hanois von kolonialer Abhängigkeit am 10. Oktober fand am Mittwoch im Stadttheater eine Festveranstaltung statt. Das Mitglied des Politbüros des ZK der Partei der Werktätigen Vietnams General Vo Nguyen Giap hob in seiner Ansprache ...

  • RSV-Regierung fordert Abzug des gesamten USA-Personals

    Hanoi (ADN). Die Provisorische Revolutionäre Regierung der Republik Südvietnam fordert in einer am Mittwoch in Hanoi veröffentlichten Erklärung die Beendigung der USA-Einmischung in Südvietnam sowie den Abzug des gesamten USA-Personals aus Südvietnam, wie das im Pariser Abkommen vorgesehen ist. Sie ruft ferner zum Sturz Thieus und seiner Clique sowie zur Bildung einer neuen fortschrittlichen Regierung auf ...

  • Sowjetisch-amerikanische Gespräche in Moskau

    Moskau (ADN). In Moskau haben sowjetisch-amerikanische Gespräche über Fragen der Durchführung von Kernexplosionen für friedliche Zwecke begonnen, meldet TASS am Mittwoch. Diese Gespräche sind eine Folge des am 3. Juli unterzeichneten Vertrages zwischen der UdSSR und den USA über die Einschränkung der unterirdischen Kernwaffenversuche ...

  • Portugiesische KP folgt ihrer bewährten Strategie

    Lissabon (ADN-Korr.). Der außerordentliche Parteitag der Portugiesischen KP wird über Veränderungen im Programm und im Statut angesichts der neuen Situation befinden. Generalsekretär Alvaro Cunhal sagte am Dienstag vor der Presse in Lissabon, mit der Legalisierung politischer Parteien müßten die Kommunisten nach vier Parteitagen in der Illegalität jetzt Modifikationen in ...

  • IKP-Generalsekretär fordert - progressive Maßnahmen

    Rom (ADN-Korr.). Eine Delegation der Italienischen Kommunistischen Partei unter Leitung des Generalsekretärs, Enrico Berlinguer, ist in Rom von Staatspräsident Giovanni Leone empfangen worden. Der IKP-Generalsekretär erklärte: „Wir fordern, daß endlich eine Regierung mit klaren Richtlinien ins Leben gerufen wird, mit einer geradlinigen demokratischen und antifaschistischen Orientierung, die entschlossen ist, das gesellschaftliche Leben zu sanieren ...

  • Labarca: Rettet Carmen Castillo!

    Berlin (ADN ND). Der Leiter des Büros Antifaschistisches Chile in der DDR, Carlos Contreras Labarca, ersuchte in einem Telegramm UNO-Generalsekretär Dr. Kurt Waldheim, bei der Militärjunta in Chile zu intervenieren, um das Leben von Carmen Castillo zu retten. Labarca verweist darauf, daß die verhaftete Lebensgefährtin des am Sonnabend ermordeten Generalsekretärs der MIR, Miguel Enriquez, hochschwanger und zudem verletzt ist ...

  • Yizeaußenminister Chinas zu Besuch in der BRD

    Bonn (ADN). Der stellvertretende Außenminister der Volksrepublik China Tschiao Kuanhua ist am Mittwoch zu einem dreitägigen Besuch in Bonn eingetroffen. Er wird mit BRD-Außenminister Hains-Dietrich Genscher, Bundeskanzler Helmut Schmidt und Staatssekretär Walther Gehlhoff zusammentreffen. Themen der Gespräche sollen DPA zufolge u ...

  • 100000 Inder demonstrierten

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Über 100 000 Arbeiter, Bauern, Landarbeiter, Angestellte und Studenten vereinten sich in Ludhiana (Unionsstaat Punjab) zu einer machtvollen Demonstration gegen die inflationäre Politik der Monopole und Großgrundbesitzer und gegen reaktionäre Umtriebe. An der Spitze des kilometerlangen Demonstrationszuges marschierten der Generalsekretär der KP Indiens, R ...

  • USA liefern moderne Militärflugzeuge

    London (ADN). Ein Sprecher der Luftwaffe des Pinochet-Regimes hat Berichte bestätigt, wonach die USA eine große Anzahl von Militärflugzeugen an die Junta verkauft haben. Bei den Maschinen, deren Auslieferung noch Ende dieses Jahres beginnen soll, handelt es sich u. a. um 17 moderne Düsenjäger, die für den Vietnameinsatz entwickelt worden waren, und 36 Aufklärungsflugzeuge ...

  • Fortschrittliche Zeitung in Argentinien erschienen

    Buenos Aires (ADN). Unter dem Namen „La Calle" (Die Straße) ist in Argentinien die erste Ausgabe einer neuen Massenzeitung erschienen, zu deren Direktorium Vertreter der KP Argentiniens, der bürgerlich-radikalen Union des Volkes und anderer politischer Organisationen gehören. Das Blatt betonte, seine Hauptaufgabe sei, demokratische Veränderungen im Lande zu unterstützen ...

  • KVDR verlangt erneut Abzug fremder Truppen aus Südkorea

    Phoengjang (ADN). Die Regierung der KVDR hat in einem Memorandum die UNO aufgefordert, Maßnahmen zu ergreifen, damit alle ausländischen Truppen, die unter der UNO-Flagge in Südkorea stationiert sind, das Land verlassen. Die Frage des Abzugs der sogenannten UNO-Streitkräfte aus Südkorea war in die Tagesordnung der Vollversammlung aufgenommen worden ...

  • Was sonst noch passierte

    Sieben Generationen hatte die Königliche Seidenhutfabrik Spoorenberg im niederländischen Eindhoven mit ihren zusammenklappbaren Zylinderhüten versorgt. Da die einst noble Kopfbedeckung zu Empfängen, Hochzeiten oder Beerdigungen kaum noch gefragt ist, schloß jetzt die letzte und einzige Chapeau-cIaque-Fobrik der Welt ihre Tore ...

  • Geistliche verurteilen Aktivitäten der CIA

    Washington (ADN). Führende Vertreter von 15 protestantischen und katholischen Missionsgesellschaften der USA haben in einem Brief an USA-Präsident Ford die Mitwirkung des Geheimdienstes CIA an dem blutigen Putsch der chilenischen Generale verurteilt. • > Das sei »unmoralisch und unentschuldbar".

  • Steigerung um 611 Prozent

    Buenos Aires (ADN-Korr.). Um 611,4 Prozent sind in Chile nach offiziellen Angaben die Lebenshaltungskosten in dem einen Jahr seit dem faschistischen Putsch gestiegen.

Seite 8
  • Arbeitsgespräche mit Gästen aus Budapest und Sofia

    Berlin (ND). Der Kandidat des Politbüros des ZK und 1. Sekretär der Bezirksleitung Berlin der SED, Konrad Naumann, empfing am Dienstag eine Delegation der Stadtleitung Budapest der USAP unter Leitung von E. Molnär, Sekretär der Stadtleitung, zu einem Arbedtsgespräch. Die Delegation wurde von Botschaftsrat G ...

  • Junge Neuerer sind ^ zur MMM gerüstet

    Am 28. Oktober ist es wieder soweit. An diesem Tag öffnet die XVI. Bezirksmesse der Meister von morgen in der Werner- Seelenbinder-Halle ihre Pforten. Eine Lehrund Leistungsschau der Jugend unserer Hauptstadt, die im Jubiläumsjahr der DDR auf vielen Gebieten sichtbar macht, wie junge Neuerer und Rationalisatoren die Hauptaufgabe des VIII ...

  • Solidarität wurde bekräftigt

    Lichtenberger Hausgemeinschaft traf sich mit chilenischen Patrioten

    Die Hausgemeinschaft Elli-Voigt- Straße 15 im Neubaugebiet am Weißenseer Weg nahm vor einiger Zeit die Solidarität mit den chilenischen Genossen und Patrioten als ein Hauptanliegen in ihr Arbeitsprogramm auf. Vor wenigen Tagen nun hatte sie chilenische Fan)ilien in den Kulturraum des VEB Elektrokohle zu einem Meeting eingeladen ...

  • 13. Tagung der Stadtverordneten wird vorbereitet

    Die Vorbereitung der 13. Tagung der Volksvertretung der Hauptstadt der DDR, Berlin, stand auf der Tagesordnung einer Beratung mit den Vorsitzenden der Ständigen Kommissionen der Stadtverordnetenversammlung, zu der der Sekretär des Magistrats, Stadtrat Hannelore Alter, am. Mittwoch eingeladen hatte. Die 13 ...

  • Guter Start für 1975 mit Herbstarbeiten vorbereitet

    Etwa 90 Prozent der Kartoffeln und des Maises sind geborgen

    Berlin (ND). Mit guten Wettbewerbsleistungen bei den Herbstarbeiten sorgen die Genossenschaftsbauern und Arbeiter der sozialistischen Landwirtschaft gegenwärtig in allen Teilen der Republik dafür, daß Hackfrüchte und Mais in guter Qualität unter Dach und Fach gelangen und die neue Saat termingerecht in den Boden kommt ...

  • Die kurze Nachricht

    ARBEITERTRADITIONEN. Zur Geschichte des VEB Berlin-Ohemie haben die Werktätigen ein Traditionszimmer eingerichtet. Dokumente zeugen vom antifaschistischen Widerstandskampf im Werk der kapitalistischen „Schering AG" und von der 25jährigen Entwicklung des volkseigenen Betriebes. VORTRAGSZENTRUM. Die Veranstaltungsreihe „Der Opernführer" im URANIA-Vortragszentrum, Breite Straße, stellt am 10 ...

  • Ehrendes Gedenken für die Helden der Seelower Höhen

    Seelow (ADN). Mitglieder einer Delegation der sowjetischen Öffentlichkeit, die . sich anläßlich des DDR-Jubiläums in der Republik aufhält, legten am Mittwoch am Denkmal der Befreiung auf den Seelower Höhen einen Kranz nieder. Zugegen war auch der Generalsekretär der Gesellschaft für Deutsch- Sowjetische Freundschaft, Kurt Thieme ...

  • Historische Stadtmauer erhielt Informationstafel

    Die historische Berliner Stadtmauer im Bereich zwischen der ^Kloster- und Littenstraße trägt seit kurzem eine Informationstafel. Sie macht auf ein interessantes Zeugnis der Berliner Stadtgeschichte aufmerksam. Der Betrachter erfährt, daß dieser Rest der mittelalterlichen Berliner Stadtmauer um 1250 errichtet und im 14 ...

  • Drei Konzerte mit Violinvirtuosen

    Berlin (ADN). Drei Instrumentalisten von Weltruf gastierten am Mittwoch zu den Berliner Festtagen. Soloabende'gaben die Violinvirtuosen Gidon Kremer und Igor Oistrach. Gidon Kremer, am Flügel begleitet von Oleg Maisenberg, brachte im Maxim Gorki Theater Werke von Strawinsky, Prokof-' jew, Schubert und Bach zu Gehör ...

  • Sowjetische und polnische Flottenverbände verabschiedet

    Rostock (ND). Bevölkerung und Angehörige der Volksmarine verabschiedeten am Mittwoch in Rostock herzlich die Matrosen der sowjetischen und der polnischen Seestreitkräfte. Die Verbände, die unter der Leitung von Admiral Wladimir Michailin, Befehlshaber der Baltischen Rotbanner-Flotte, und Vizeadmiral Ludwik Janczyszyn, Befehlshaber der Polnischen Seekriegs- Hbtfe,*sti'hdeff; waren G&te Her Feierlichkeiten zum 25 ...

  • Gäste aus Bruderländern traten die Heimreise an

    Berlin (ADN). Die Delegationen des Allpolnischen Komitees der Nationalen Einheitsfront, der Nationalen Front der CSSR, der Vaterländischen Front der VR Bulgarien, der Front der Sozialistischen Einheit der SR Rumänien und des Sozialistischen Bundes der Werktätigen der SFR Jugoslawien haben am Mittwoch vom Zentralflughafen Berlin aus wieder die Heimreise angetreten ...

  • Gespräch über Fragen des Rundfunks und Fernsehens

    Berlin (ADN). Am Mittwoch empfing Werner Lamberz, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, das Mitglied des ZK der KPdSU S. Lapin, Vorsitzender des Staatlichen Komitees für Fernsehen und Rundfunk des Ministerrates der UdSSR, zu einem Erfahrungs- und Meinungsaustausch. In herzlicher Atmosphäre wurden Fragen der weiteren Vertiefung der Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Fernsehens und des Rundfunks erörtert ...

  • Treffen beim Nationalrat mit Abordnung aus der UVR

    Berlin (ADN). Die Delegation der Patriotischen Volksfront der Ungarischen Volksrepublik, die auf Einladung des Nationalrates der Nationalen Front der DDR anläßlich des 25. Jahrestages der DDR in der Republik weilt, wurde am Mittwoch vom Vizepräsidenten des Nationalrates Werner Kirchhoff zu einem freundschaftlichen Gespräch empfangen ...

  • Erstmals Kaufhalle mit einer Gaststätte

    Handelseinrichtungen in Biesdorf-Nord, Oberfeldstraße, übergeben

    Am Mittwoch wurde in Biesdorf-Nord, Oberfeldstraße, die 52. Kaufhalle des staatlichen Handels eröffnet. Dazu gehören eine Gaststätte und eine Kaffeebar., Damit übernahm der Kaufhallenverband erstmals auch eine gastronomische Aufgabe. Auf 400 Quadratmeter Verkaufsfläche werden alle Waren des täglichen Bedarfs in Regalen, acht Tiefkühltruhen, auf Leichtkühlflächen und in Warenträgern angeboten ...

  • Formschönes Kunsthandwerk

    Kunsthandwerk und Kunstgewerbe präsentiert die HO-Fachfiliale „Kunst im Heim" in einer großen Verkaufsausstellung des DDR-Warenzeichenverbandes „Expertic". 50 Mitgliedsfirmen des Verbandes geben einen Überblick über ihren gegenwärtigen Leistungsstand. Die Auswahl an Textil-, Holz- Metall- und keramischen Arbeiten legt Zeugnis ab von der hohen handwerklich-technischen und künstlerischen Qualität ...

  • Brand im Mitropa-Wagen

    Im Speisewagen der Mitropa des Schnellzuges D 1332 Berlin—Hamburg kam es am Mittwoch nachmittag in Hamburg-Langenfelde zu einem Brand. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Ursache des Brandes wird noch untersucht. (ADN)

Seite
Seite an Seite Berliner Bauarbeiter: Höhere Produktivität Dem Vermächtnis treu Jugend der DDR dankt den Helden der Sowjetarmee Im Wettbewerb weiter mit 75er Schrittmaß Herzliche Glückwünsche für Genossen Shripad Amrit Dange Vereinigte Linke in Athen gebildet Teile Kroatiens von Hochwasser überflutet 500000 Werktätige in Turin im Ausstand 2:0-Fußballsieg über Kanada
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen