22. Sep.

Ausgabe vom 08.10.1974

Seite 1
Seite 2
  • Affen viel Glück und Erfolg in den kommenden Jahren

    Beim Besuch von Mitgliedern der Parteiführung auf dem Berliner Volksfest von unseren Berichterstattern notiert

    Treffpunkt Berliner Rathaus. Wenige Minuten fehlen am Beginn der dritten Nachmittagsstunde. Von den Bühnen und Podien klingt bereits der Trubel des großen Volksfestes. Die Mitglieder und Kandidaten des Politbüros wählen den umlagerten Neptunbrunnen zum ersten Ziel ihres Spaziergangs. Auf dem Weg dorthin kommt Erich Honecker mit einer Arbeiterfamilie aus Berlin-Oberschöneweide ins Gespräch ...

  • Festlicher Empfang vereinte Freunde und Kampfgefährten

    (Fortsetzung von Seite 1)

    nalrates der Nationalen Front, Prof. Dr. Dr. Erich Correns, sowie die Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates Dr. Manfred Gerlach, Prof. Dr. Heinrich Homann und Hans Rietz, die Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates Manfred Flegel, Hans-Joachim Heusinger, Wolf gang Rauchfuß, Dr. Hans Reichelt, Rudolph Schulze, Dr ...

  • Flottenparade von Einheiten der Volksmarine in Rostock

    Einsatzbereitschaft an der Seite der Waffenbrüder demonstriert

    Rostock. Zu Tausenden strömen bei strahlendem Sonnenschein am Morgen des großen Festtages unseres Volkes die Rostocker und ihre Gäste zur Hohen Düne und zur Ostmole, um der Flottenparade der Volksmarine beizuwohnen. Auf dem Küstenschutzschiff »Ernst Thälmann" haben sich die Ehrengäste eingefunden, unter ihnen der Kandidat des Politbüros des ZK der SED Harry Tisch, 1 ...

  • Allen Werktätigen Dank für unermüdliche Arbeit

    In der zu diesem Jubiläumsgeburtstag gezogenen Bilanz ist das Wachsen und Gedeihen unseres sozialistischen Staates, ist sein Weg über ein Vierteljahrhundert umfassend gewürdigt worden. Inspirator und Organisator der für jeden sichtbaren Erfolge ist die geeinte Arbeiterklasse und ihre marxistischleninistische Partei,, die Sozialistische Einheitspartei' Deutschlands ...

  • Ehemalige Jugendoffiziere Gaste des FDJ-Zentralrates

    Wirken der sowjetischen Genossen in der SMAD gewürdigt

    Berlin (ADN). Das Sekretariat des Zentralrates der .FDJ gab am Montag in Berlin für die gegenwärtig in der Republik weilenden sowjetischen Persönlichkeiten, die als Jugendoffiziere in der ehemaligen Sowjetischen Militäradministration in Deutschland (SMAD) tätig waren, ein Essen. Das Mitglied des ZK der SED Egon Krenz, 1 ...

  • DDR stets an der Seite der Friedenskräfte

    Alle Länder, denen der Friede teuer ist, werden im Streben um die Sicherung dieses höchsten Gutes der Menschheit die DDR stets an ihrer Seite finden. Wir bekräftigen unseren Willen zur Zusammenarbeit mit den nichtsozialistischen Staaten entsprechend den Prinr zipien der friedlichen Koexistenz. Ich bjtte Sie, mit mir das Glas auf den 25 ...

  • Freude über das Erreichte stärkt Willen zu neuer Tat

    Toast von Willi Stoph, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender des Staatsrates» auf dem festlichen Empfang zum 25. Jahrestag unserer Republik

    Verehrte Gäste! • . Meine Damen und Herren! Liebe Freunde und Genossen! Ich habe den ehrenvollen Auftrag des Zentralkomitees der SED, des Staatsra-i tes; des Ministerrates und des Nationalrates der Nationalen Front der DDR, Sie alle, die unserer Einladung gefolgt sind, aus ganzem Herzen willkommen zu heißen ...

  • im engen Bündnis mit der Sowjetunion vereint

    Die Bürger der DDR sind stolz auf ■' alles, was sie in 25' 'Jahren im sozialistischen Staat" der Arbeiter und Bauern geschaffen .haben. Die Freude über das Erreichte verbindet sich mit dem Willen, auf dem vom VIII. Parteitag der SED vorgezeichneteri Weg weiter voramzuschreiten. Dabei wird unsere Republik auch künftig als untrennbarer Bestandteil der um die Sowjetunion gescharten sozialistischen Staatengemeinschaft ihren Beitrag zum guten Gelingen der gerechten Sache des Sozialismus leisten ...

  • Freundschaftsmeeting

    der Jugend der DDR mit Helden des Großen Vaterländischen Krieges am 9. Oktober 1974,17.00 Uhr, in den Friedrichstadtpalast!

    Es sprechen: W. I. TschuiKOW, Marschall der Sowjetunion, Ehrenbürger unserer Hauptstadt Berlin Egon Krenz, 1. Sekretär d*s Zentralrates der FDJ

  • Bekundet durch Eure Teilnahme Eure unverbrüchliche Freundschaft und Kampfgemeinschaft mit dem Lande Lenins.

    FDJ-Bezirksleitung Berlin Zentralrat der Freien Deutsdien Jugend

Seite 3
  • Die Kampfkraft der Armee des Volkes demonstriert

    Einheiten der NVA mit modernster Waffentechnik stets gefechtsbereit

    Berlin am Feiertagsmorgen: Wie bei einem Sternmarsch streben jung und alt im Herbstsonnenschein dem Stadtzentrum zu, um die große Ehrenparade der Nationalen Volksarmee zum silbernen Jubiläum der Republik mitzuerleben. Erwartungsvoll drängt sich die Menge zu beiden Seiten der festlich geschmückten Straßen, durch die die Paradetruppen ihren Weg nehmen werden ...

  • Glückwünsche zum 25. Jahrestag der DDR

    Ein Fanfarensignal verkündet den Beginn der bisher größten Ehrenparade der Nationalen Volksarmee. Die Hymne Unserer Republik erklingt - im Stillgestanden, mit präsentiertem Gewehr verharren die Truppen. Danach erstattet der Kommandierende der Parade, Generalleutnant Horst Stechbarth, Meldung an Armeegeneral Heinz Hoff mann ...

  • Den revolutionären Traditionen verbunden

    Jeweils drei Marschblöcke der Offiziershochschulen der Landstreitkräfte, der Luftstreitkräfte/Luftverteidigung, der Grenztruppen und der Volksmarine schließen sich an. Die Maschinenpistolen fest im Griff, defilieren" in schnurgeraden .Zwölferreihen die künftigen Offiziere durch das winkende Spalier in der Karl-Marx-Allee ...

  • Zahl der Besten hat sich wesentlich erhöht

    Taktische und operativ-taktische Raketen auf selbstfahrenden Startrampen werden von Einheiten aus dem Verband „Bruno Leuschner" vorgestellt. Dort hat sich wie überall in der gesamten Armee im vergangenen Ausbildungsjahr die Zahl der Besten in der politischen und militärischen Ausbildung wesentlich erhöht ...

  • Seite an Seite mit sowjetischen Gardisten

    In der Abteilung Panzerabwehrlenkraketen auf SPW 40 nimmt die Mehrzahl der Lenkschützen und Fahrer das erste Mal an einer Parade teil. Sie sind noch jung in der Armee. Um so höher ist ihr hervorragender Ausbildungsstand zu bewerten; denn vor kurzem gab's beim "Gefechtsschießen mit den schwierig zu bedienenden Waffen eine glatte 1! Ein vielseitiges Arsenal moderner, zum Teil erstmalig gezeigter Geschütze zur Bekämpfung von Erd- und Luftzielen führen die Artilleristen mit ...

Seite 4
  • Bunter Liedstrauß der Chöre und Singegruppen

    Klingende Grüße vom „Jahrgang 49" / Konzert am „International"

    . Hunderte junger Menschen drängten sich schon vor Beginn der großen Singeveranstaltung am Fernsehturm. Sechs Berliner Singegruppen gaben sich hier mit schon bekannten und aktuellen Liedern der Singebewegung ein Stelldichein. Mit einem vielseitigen und interessant instrumentierten Programm stellte sich der Lyrik-Song-Club vor, der beispielsweise für „Das sieghafte Volk", ein Lied nach Worten aus Pablo Nerudas „Der große Gesang", viel Beifall er-, hielt ...

  • Schriftsteller von ihren Lesern dicht umlagert

    Auch Komponisten in der Kongreßhalle gefragte Gesprächspartner

    Wer in die Kongreßhalle am Alex zum Buch- und Notenbasar wollte, sah zunächst weder Schriftsteller noch Komponisten, sondern lediglich hautnah neben, vor und- hinter sich Besucher und über sich, unberührt von dem kunstinteressierten Gedränge, Verse auf Plakaten und überdimensionale Buchumschläge. „Daß die Leute schubweise hereingelassen werden müssen, das habe ich noch nicht erlebt", sagte Günter Görüch ...

  • Man sang auf allen Straßen

    Festivalstimmung, von der gerade der Alex so viel zu erzählen weiß, weckten Walter Eichenberg und das Rundfunktanzorchester Leipzig mit dem vielgesungenen Titel „Singt auf allen Straßen". Trotz des kühlen Oktobertages herrschte prächtige Laune beim Publikum. Monika Hauff und Kfaus-Öieter Henkler beschlossen das schwungvolle Programm mit Liedern, die sie aus vielen Ländern mitgebracht haben ...

  • frohe Stimmung rund um den Alex

    6500 Berufs- und Volkskünstler begeisterten mit ihren Programmen

    Zu Zehntausenden strömten gestern nachmittag die Berliner, festlich gekleidet, erwartungsvoll gestimmt, auf den Alexanderplatz, zum Fernsehturm, an die Karl-Marx-Allee — überall in das neue Zentrum der Hauptstadt, um den 25. Geburtstag unserer Republik fröhlich, stolz und voller Optimismus zu feiern ...

  • Ein „Logenplatz" beim DDR-Jugendfernsehen

    Prächtige Stimmung an der Bühne III in der Rathausstraße. Lange bevor die Originalsendung „rund" des DDR-Fernsehens begann, hatten sich Hunderte junge Berliner rechtzeitig einen der vorderen Plätze gesichert. Ganz Gewitzte ergatterten sich einen Logenplatz auf der Terrasse der Rathauspassagen. Viel Beifall gab es für die Puhdys, die stimmungsvoll und unüberhörbar Auftakt gaben ...

  • Lieder befreundeter Länder

    Über tausend Kilometer voneinander sind ihre Heimatorte getrennt. Zum Geburtstag der Republik sind sie alle als Gratulanten nach Berlin gekommen: Musikanten, Sänger und Tänzer aus Zamos6 und Rzeszow in Polen, aus Velkä Lomnica und Ceske Budejovice in der CSSR, aus der Kooperation Orlatal im Bezirk Gera und aus Ueckermünde ...

  • Neubrandenburg

    Voller Optimismus feierten auch die Einwohner zwischen Müritz und Haff. Einst das rückständigste Gebiet Mecklenburgs, entwickelte es sich in denvergangenen 25 Jahren zu einem bedeutenden Agrar- und Industriebezirk. In 'der Gemeinde Ferdinandshof, Kreis Ueckermünde, begingen alle zum. Gemeindeverband gehörenden Dörfer den Festtag gemeinsam ...

  • Potsdam

    Tausende Potsdamer trafen sich auf der im Stadtzentrum gelegenen Freundschaftsinsel, wo vielfältige Veranstaltungen stattfanden. So zeigte das Arbeitervariete Brandenburg sein Programm mit dem Titel „Rhythmus 25". Viel Beifall fand auch das Estradenprogramm des Potsdamer Pionierhauses „Erich Weinert" ...

  • Frankfurt

    In der Stadt arn Strom der Freundschaft wurde der Republikgeburtstag zu einem internationalen Volksfest. Vom Vormittag an feierten die Frankfurter mit lieben Gästen, über 300 Werktätigen aus dem sowjetischen Partnergebiet Witebsk und Tausenden polnischen Bürgern aus der benachbarten Volksrepublik. Ein ...

  • Schwerin

    Einer großen Bühne glich die im Stadtzentrum der Bezirksstadt gelegene Hermann-Matern-Straße, wo Blasorchester, Singegruppen und Chöre auftraten. Für viele Schweriner war außerdem die neueröffnete Straßenbahnlinie von der Innenstadt zum neuen Wohngebiet Großer Dreesch ein Anziehungspunkt. Auch entlang dieser fünf Kilometer langen Strecke fanden sich die festlich gestimmten Bürger bei Wohngebietsfesten zusammen ...

  • Magdeburg

    Die Magdeburger und ihre Gäste aus nah und fern feierten den Jubiläumsgeburtstag der Republik trotz kühlen Herbstwetters auf den Straßen und Plätzen der Stadt des Schwermaschinenbaus. Im Stadtzentrum gaben auf drei Bühnen und acht Podien über 1000 Berufs- und Volkskünstler des Bezirkes sowie dem Ausland Proben ihres Könnens ...

  • Dresden

    Mehr als 4000 Berufs- und Laienkünstler trugen auf neun Bühinen im Zentrum einen prächtigen Geburtstagsstrauß zusammen. Straßengaststätten — von den Gastronomen und ihren Helfern originell gestaltet — sorgten für das leibliche Wohl. Zahlreiche Gäste aus den Partnerstädten Leningrad, Wroclaw, Ostrava, Skoplje sowie Genossen aus Italien, Frankreich, Österreich, Schweden und der»BRD waren zum Republikgeburtstag in die Elbestadt gekommen ...

  • Halle

    Das Stadtinnere von Halle rund um das Monument der roten Arbeiterfahne am Hansering war* bis in die späten Abendstunden Festplatz. Zehntausende Hallenser feierten mit ihren Gästen aus der Baschkirischen ASSR und weiteren Partnergebieten. Die .sowjetischen Genossen dankten den DDR-Partnern für die zuverlässige Arbeit insbesondere beim Bau einer Reihe von Brikettierungsanlagen für das baschkirische Braunkohlekombinat ...

  • Leipzig

    Gespielt vom Musikkorps der FDJ erklangen in den Morgenstunden im derzeit größten Leipziger Neubaugebiet Lössnig Jugend- und Arbeiterlieder. Bereits am Vormittag trafen sich Hausgemeinschaften und Familien im Erholungsgebiet rund um den Silbersee zum Wohngebietsfest. Anziehungspunkt für viele Leipziger war das schöner gestaltete Stadtzentrum mit neuen Grünanlagen und Wasserspielen ...

  • Rostock

    Nach der beeindruckenden Flottenparade im neuen Seekanal zogen Tausende Rostocker in das Erholungsgebiet Barnstorfer Wald. Hier fanden auf vielen Plätzen zahlreiche Veranstaltungen statt. Mit den Matrosen der Volksmarine waren ihre Waffenbrüder von der Baltischen Rotbannerflotte und der Polnischen Seekriegsflotte gekommen ...

  • Cottbus

    Den Auftakt zu vielfältigen Volksfesten gaben in Städten und Gemeinden der Niederlausitz Blaskapellen und Spielmannszüge. So überbrachten tschechische Musikanten am frühen Vormittag den Einwohnern von Forst an der Neiße-Friedensgrenze ein Geburtstagsständchen. Auf zahlreichen Bühnen der Bezirksstadt boten Kulturensembles aus Großbetrieben, wie dem Textilkombinat Cottbus, sowie Künstler aus der benachbarten Volksrepublik Polen ein buntes Festprogramm ...

  • Erfurt

    Frohe Stimmung herrschte in den neuen Wohngebieten Johannesplatz und Riethstraße sowie im historischen Stadtkern von Erfurt. Auf dem Gelände der iga beschloß ein Tagesfeuerwerk das Galaprogramm des Nohra-Ensembles der Sowjetarmee. Stürmischen Beifall zollte das Publikum den Liedern und Tänzen der Künstler aus Freundesland ...

  • Basar mit Grafiken für die Solidarität

    In der Karl-Liebknecht-Straße boten bildende Künstler der Hauptstadt Grafiken und Gemälde an. Für zwei Mark konnte sich am Stand der „Palette Nord" jeder selbst einen Linolschnitt drucken. Das Grafikzentrum Pankow war ebenso vertreten wie die Berliner Verkaufsgenossenschaft Bildender 'Künstler/'An' den Tischen mit kunsthandwerklichen Arbeiten und Ausstellungskatalogen drängten sich die Besucher ...

  • Tanz und ein großes Feuerwerk

    Einen Wirbel von Tänzen und Liedern brachte dann im Scheinwerferlicht das Zentrale Gesangs- und Tanzensemble der Sowjetarmee aus Eberswalde. Für viele Berliner sind die Mitglieder des Ensembles vertraute Freunde. Eine Pause im Festtagstrubel gab es nur einmal..— beim farbenprächtigen Feuerwerk. { „Wir bitten zum Tanz'" hieß dann die Parole ...

  • Sportlicher Wettstreit auf dem Hometrainer

    Die Alexanderstraße gehörte dem Sport. Tausende säumten sie, wo die „Täves in spe" in die Pedale traten. Viele verließen das Spalier, um mitzumachen. Sie kegelten, spielten Tischtennis, stemmten Gewichte, zielten mit Bällen, ritten gar und überprüften am Hometrainer, was in ihnen steckte. Gegen 22 schachspielende Volkssportler hatten sich Helmut Kutzaj und Dieter Lentschu, zwei Meisteranwärter, in einer Simultanpartie zu verteidigen ...

  • Militärkonzert mit populären Liedern

    Auf der Bühne* IV Alexanderstraße ein beschwingtes Programm voller Lebensfreude und Optimismus, — meisterhaft dargeboten von 70 Musikern und vier Gesangssolisten des Zentralen Orchesters der Nationalen Volksarmee unter Leitung von GMD Oberst Gerhard Baumann. Zum Programm gehörte das Lied „30. Jahrestag", das bereits während einer Tournee des Orchesters durch die Volksrepublik Polen begeistert aufgenommen wurde ...

  • Suhl

    In Suhl begann der Festtag mit der Qbeigäbe des neuen „Hauses der Dienste" und setzte sich fort mit vielfältigen Kulturprogrammen in den Wohngebieten. Während im Kulturhaus „7. Oktober" der Bezirksstadt das Tanz- und Gesangsensemble Lublin gratulierte, gestalteten die Schmalkalder ihr Estradenprogramm „Wir Geburtstagskinder", feierten die Einwohner von Oberhof mit 30 ...

  • Gera

    1200 verdiente Bürger von Gera waren in der Erwin-Panndorf-Halle Gäste von Oberbürgermeister Horst Pohl. Hervorragende Werktätige, wie die Schichtführerin Liselotte Oertel aus dem VEB Modedruck Gera und Brigadier Heinz Scheffel vom Wohnungsbaukombinat, feierten das 25. Jubiläum ihrer Republik mit antifaschistischen Widerstandskämpfern und Aktivisten der ersten Stunde ...

  • Farbenfrohe Kleider für Herbst und Winter

    Das Jugendmodekaufhaus im der Brüderstrtaße und das Modeinstitut der DDR stellten vor dem Haus der Mode in der Rathausstraße eine farbenfrohe Herbst- und Winterkollektion sowie ^ festliche Kleider vor. Dominieren wird in «dieser Saison besonders farbenfreudige Sport- und Freizeitbekleidung in den Tönen Gelb, Mittel- Blau, Orange und Braun — auch lange Röcke ...

  • Glückwunschkarten von sowjetischen Pionieren

    Am Fuße des Fernsehturms, im Pionier- und Bastelzentrum, war ein wahres Kinderparadies. Drachen wurden gebaut, Holzkegel verwandelten sich unter Reschickten Kinderhänden in bunte Püppchen. An einem Sonderstand überreichten Sweta und ihre Freunde aus der 6. Klasse der Botschaftsschule der UdSSR an Berliner Pioniere 4Ö0 selbstgeschriebene Geburtstagskarten mit lieben Wünschen ...

  • Schwungvolle Märsche des FDJ-Musikkorps

    Fanfaren blitzten im Sonnenschein, hell schwangen die Töne aus den Querflöten über den Alexanderplatz, kraftvoll erklang ein Marsch der Sowjetjugend, ergriff das „Veneeremos"' Zehntausende. 400 Mitglieder des Zentralen Musikkorps der FDJ spielten auf. Schwungvoll, wetteiferten die Bläser, Spielmannszüge und Fanfarengruppen ...

Seite 5
  • Volksrepublik Bulgarien

    An den Ersten Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Genossen Erich Honecker An den Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Genossen Willi Stoph An den Vorsitzenden des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik Genossen Horst Sindermann Berlin Werte Genossen! Am Tage^ des bedeutenden 25 ...

  • Sozialistische Partei Chiles

    Grußadresse des Generalsekretars der Sozialistischen Partei Chiles an die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands zum 25. Jahrestag der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik J' Vor 25 Jahren gründeten die Volksmassen unter der Führung ihrer Vorhut, der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, auf den Ruinen der faschistischen Barbarei die Deutsche Demokratische Republik ...

  • Volkspartei des Iran (Tudeh-Partei)

    An das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Teure Genossen, anläßlich des 25. Jahrestages der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik übermitteln wir Ihnen, den Mitgliedern der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und allen Werktätigen Ihres Landes unsere herzlichsten und aufrichtigsten Glückwünsche ...

  • Königreich Norwegen Republik Zaire

    Staatsrat der Deutschen Demokratischen Republik Berlin

    Zu dem Zeitpunkt, da Sie den 25. Jahrestag der Gründung Ihres Landes feiern, "habe ich die besondere Ehre, Ihnen im Namen des zairischen Volkes, das in der Volksbewegung der Revolution vereint ist, und in meinem eigenen Namen unsere aufrichtigen und herzlichen Glückwünsche zu übermitteln. Es sei mir erlaubt, Ihnen zu sagen, wie glücklich das Volk von Zaire ist, mit Ihnen die Freude zu teilen, die Sie an diesem denkwürdigen Tag der Geschichte Ihres Landes empfinden ...

  • Arabische Republik Ägypten

    Seiner Exzellenz Herrn Willi Stoph Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Berlin ' * . Aus dem glücklichen Anlaß des Jahrestages der Gründung der DDR übermitteln das Volk und die Regierung Ägyptens gemeinsam mit mir Ihnen und Ihrem Volk die herzlichsten Glückwünsche, verbunden mit den allerbesten Wünschen für Ihre gute Gesundheit und Glück und für den weiteren Fortschritt und wachsenden Wohlstand des befreundeten Volkes der DDR ...

  • Kommunistische Partei Ekuadors

    Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Berlin Namens des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Ekuadors- und aller ekuadorianischen Kommunisten beglückwünschen wir Euch herzlich und innig anläßlich des 25. Jahrestages der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik. Wünschen ...

  • Sozialistische Partei Australiens

    An den

    Ersten Sekretär des ZK der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Berlin Wir übermitteln Ihrer Partei und dem Volk der Deutschen Demokratischen Republik herzliche brüderliche Grüße zum 25. Jahrestag der Gründung des sozialistischen deutschen Friedensstaates. Wir begrüßen die hervorragenden politischen ...

  • Malaysia

    Seiner Exzellenz Herrn Willi Stoph Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Berlin > Aus diesem so freudigen Anlaß des Nationalfeiertages der Deutschen Demokratischen Republik empfangen Sie bitte meine herzlichsten Grüße und aufrichtigsten Wünsche für weiteren Frieden und Fortschritt Ihres Landes ...

  • Kaiserreich Iran

    Es ist mir ein großes Vergnügen, Ihnen, Exzellenz, aus Anlaß des 25. Jahrestages, der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik meine aufrichtigen Glück-' wünsche verbunden mit den besten Wünschen für ihre persönliche Gesundheit und Seiner Exzellenz Herrn Horst Sindermann Vorsitzender des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik Berlin Der 25 ...

  • Französische Republik

    Im Namen des afghanischen Volkes und in meinem eigenen Namen möchte ich meine besten Wünsche für Ihr persönliches Wohlergehen, Exzellenz, und für den weiteren Fortschritt und wachsenden Wohlstand des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik zum Ausdruck bringen und die Erwartung aussprechen, daß sich die Bande der Freundschaft zwischen unseren beiden Ländern jm Interesse unserer beiden Völker weiter festigen mögen ...

  • Fortschrittliche Volkspartei Guyanas

    Zentralkomitee der ragenden Erfolgen beim Aufbau des So- Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands zialismus und die herzlichsten brüderlichen R ■• Glückwünsche zum Jahrestag. Die ganze Berlln Welt würdigt die Anstrengungen der DDR Die Fortschrittliche Volkspartei Guyanas für nationale Befreiung und ...

  • Republik Irak

    Herrn Willi Stoph Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Berlin Anläßlich des Nationalfeiertages der Deutschen Demokratischen Republik habe ich die große Freude, Ihnen im Namen des irakischen Volkes und der' irakischen Regierung und in meinem eigenen Namen unsere aufrichtigen Glückwünsche zu übermitteln ...

  • Partei der Volksavantgarde Kostarikas

    Erich Honecker Erster Sekretär des ZK der SED Berlin

    Mit der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik entstand ein wichtiger Faktor zur Verteidigung des Weltfriedens und für den Sieg des Sozialismus auf der Erde\ Wir entbieten der großartigen Partei, die Sie anführen, und allen Werktätigen der DDR unseren herzlichen revolutionären Gruß. Manuel Mora ...

  • Republik Gambia

    Herrn Willi Stoph Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Berlin , Aus Anlaß Ihres Nationalfeiertages übermittelt das gesamte gambische Volk gemeinsam mit mir Ihnen, Herr Vorsitzender, der Regierung und dem Volk der Deutschen Demokratischen Republik unsere herzlichsten Glückwünsche und besten Wünsche ...

  • Staat Kuweit

    Exzellenz! Aus Anlaß des Nationalfeiertages Ihres Landes ist es mir eine Freude, Ihnen und S. E. Herrn Horst Sindermann Vorsitzender des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik Berlin Ich habe die Freude, Ihnen, Exzellenz, anläßlich des Nationalfeiertages der Deutschen Demokratischen Republik aufrichtige Glückwünsche zu übermitteln ...

  • Dawda K. Jawara Präsident der Republik Gambia

    geben, daß die Beziehungen der Freundschaft und Zusammenarbeit, die zwischen unseren beiden Ländern bestehen, weiterhin im Interesse unser beider Völker und des Weltfriedens gefestigt und • gestärkt werden. Ich wünsche Ihnen aufrichtig gute Gesundheit und Glück und dem Freundesvolk der DDR weitere Fortschritte und weiteres Gedeihen ...

  • Ahmed Hassan al Bakr Präsident der Republik Irak

    Glück sowie für das Wohlergehen und' den wachsenden Wohlstand Ihres Volkes zu übermitteln. Ich hege die aufrichtige Hoffnung, daß sich die Bande der Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen dem Iran und der Deutschen Demokratischen Republik in den kommenden Jahren zu unserem gegenseitigen Vorteil weiter fe-< stigen werden ...

  • Kommunistische Partei Belgiens

    An das Zentralkomitee der SED

    genschaften die Bewunderung der brüderlichen Welt hervorrufen, seine Grüße. Anläßlich des 25. Jahrestages übermittelt das Zentralkomitee der Kommunisti- Loul$ van- eeV* sehen Partei Belgiens Ihrem schönen Land, Vorsitzender der dessen im Sozialismus erreichten Errun- Kommunistischen Partei Belgiens

  • Sabah al Salem Al-Sabah Emir des Staates Kuweit

    diese Gelegenheit, um beste Wünsche für das persönliche Wohlergehen Ihrer Exzellenz und für weitere Fortschritte und weiteres Gedeihen des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik zu senden. Jaber al Ahmed Al-Sabah Thronerbe und Ministerpräsident dies Staates Kuweit

  • Tuanka Abdul Halim Mu'Adzam Shah Ibfli al Marhum Sultan Badlischah yang di Pertuan Agong

    Republik übermitteln wir Ihrer Exzellenz im Namen der Regierung und des Volkes von Nepal unsere herzliche Gratulation und besten Wünsche für Ihr persönliches Glück und für den Fortschritt und das Gedeihen des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik.

  • .JüiiUan Eldjarn Präsident von Island

    Ihrem befreundeten Volk unsere aufrichtigen Glückwünsche, verbunden mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit und Ihr Glück sowie für ständigen Fortschnitt und beständiges Wohlergehen Ihres Landes, zu übermitteln.

  • Mohammad Reza Pahlavi

    laßt mich, Ihnen, Exzellenz, meine herzlichste Gratulation verbunden mit aufrichtigen Wünschen für Ihre dauernde gute Gesundheit und für Erfolg sowie für das immer bessere Gedeihen des Volkes der DDR auszusprechen.

  • Mohammed Daoud Staatsoberhaupt und Ministerpräsident

    Zum heutigen Tag übermittle ich Ihnen, Exzellenz, meine Glückwünsche und entbiete der Deutschen Demokratischen Republik meine Wünsche. Valery Giseard d'Estaing

  • Amir Abbas HoVeyda Ministerpräsident Irans

    tigsten Glückwünsche u.rvd besten Wünsche für Ihr persönliches Glück und für das Wohlergehen des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik.

  • Republik Afghanistan

    Es ist mir ein Vergnügen, aus Anlaß des Nationalfeiertages der Deutschen Demokratischen Republik herzliche Glückwünsche zu übermitteln.

  • Republik Island

    Aus AnTäB des Nationalfeiertages über-' mittete ich Ihnen, Exzellenz, meine aufrich-

  • Königreich Nepal

    Aus dem freudigen Anlaß des Tages der Republik der Deutschen Demokratischen

Seite 6
  • Vom Einzug der Kunst m em „neues Haus"

    Leipziger Musikhochschüler führten Kurzoper auf

    Von den Kranbrücken grüßen die Fahnen der Arbeiterklasse und der DDR, und im Zentrum der riesigen Werkhalle sitzen und stehen im Halbkreis an die vierhundert Leute. Es sind Arbeiter und Techniker, Ingenieure, Ökonomen, Angestellte und Funktionäre. Meeting zum Geburtstag der Republik. Kurze Ansprache, Erinnerung an gemeinsames Mühen, Stolz auf Geschaffenes, Auszeichnung der Besten des Kollektivs ...

  • Nun ein Weltmeister in der Siegerliste

    Mit fünf Turniersiegen für die DDR-Teilnehmer ging am 25. Jahrestag der' Republik in der Dynamo-Halle das V. Berliner Boxturnier zu Ende. Vier Goldmedaillen erkämpfte die Vertretung der UdSSR, und zweimal standen Boxer Ugandas auf dem höchsten Siegerpodest. Allerdings muß bei der Einschätzung berücksichtigt werden, daß der gastgebende Verband mit 25 Aktiven beteiligt war und in den Gewichtsklassen Feder- und Halbschwergewicht reine DDR - Endkampfpaarungen zustande gekommen waren ...

  • Enttäuschte WHA-Hoffnuna

    Der inzwischen entstandene Konkurrenzverband WHA hoffte jedoch durch einen Erfolg im Vergleich rrtit der UdSSR, künftig den Gewinn bei seinen Spielen zu erhöhen, und formierte die wohl stärkste kanadische Auswahl, die je aufgeboten wurde. Mit "dem 35jähnigen Torschützenkönig Bobby Hüll und dem 46jährigen Gordie Howe hoffte man auf die Erfahrung von Profis, die seit vielen Jahren in Kanada Sch'lagzeilen lieferten ...

  • Igor Oistrach spielte für Arbeiter des KWO

    Zum vierten Male konzertierte während der diesjährigen Berliner Festtage der bekannte sowjetische Geiger Igor Qistrach am Montagabend in einem Berliner Betrieb. Diesmal war er mit seiner Frau, der Pianistin Natalja Serzalowa, im Kabelwerk Oberspree. Im vollbesetzten Saal des Kulturhauses gratulierte der berühmte Virtuose die Werktätigen zum 25 ...

  • ASK Oberhof auch 1974 bester Klub auf Matten

    Erinnerungen wurden wach : Vor fast zwanzig Jahren — die DDR hatte noch nicht einmal an Olympischen Winterspielen teilgenommen — fand in Oberhof die denkwürdige Welturaufführung eines Mattensprunglaufs statt, an dessen Zustandekommen der unvergessene einstige Cheftrainer Hans Renner maßgeblich Anteil hatte ...

  • Kanada 42. Partner der Fußballauswahl der DDR

    Am Mittwoch wird im Frankfurter „Stadion der Freundschaft" die Auswahl von Kanada unser 42. Länderspielpartner sein. International spielten die Kanadier in dieser Sportart bislang eine bescheidene Rolle. Sie waren noch bei keiner WM-Endrunde dabei. Nun möchten sie in Hinblick auf das olympische Turnier 1976, für das sie als Gastgeber automatisch qualifiziert sind, auf einer dreiwöchigen Europatoürnee Erfahrungen sammeln und feststellen, wo der kanadische Fußball derzeit steht ...

  • Berühmte Solisten, Laienkabaretts und

    Spektakel?'

    Berlin (ADN/ND). Die Solisten der beiden Festtagekonzerte am gestrigen Montag waren der Dirigent und Geiger Henryk Szeryng aus Mexiko und der sowjetische Pianist Wladimir ' Krainew Szeryng leitete das Kammerorchester der Komischen Oper und spielte als Solist Werke von Bach und Mozart. Wladimir Krainew interpretierte im Anrechtskonzert des Berliner Sinfonie-Orchesters Sergej Prokofjews drittes Klavierkonzert ...

  • Berolina-Konzert brachte wieder viel Originelles

    Zehn Jahre Berolina-Konzerte.in der Kongreßhalle am Alex sind eine Tradij tion. Zum 61. Male traf sich das große Rundfunkorchester, welches sich als solides Musikerkollektiv immer wieder in vielseitigsten Aufgaben bewährt hat, mit seinem Publikum. Durch seinen beachtlichen Anteil an Betriebsanrechten stellt dieses Publikum einen repräsentativen Querschnitt der werktätigen Berliner Bevölkerung dar ...

  • Engländer Angus gewann Marathonlauf von Kosice

    Sieger des traditionellen Marathonlaufes von Kosiöe wurde am. Sonntag der Engländer Keith Angus in 2:20:09 h vor den beiden DDR-Teilnehmern Hans-Joachim Truppel in 2:20:14 und Waldemar Cierpinski in 2:20:28,4. Mit Bernd Arnold als Neuntem (2:21:33,4) gelangte ein weiterer DDR-Aktiver unter die ersten zehn Läufer ...

  • RADSPORT

    Fünf-Etappen-Sternfahrt der Junioren in der Oberlausitz (304,6 km): 1. Rösler (SC Cottbus) 8:54:53 h, 2. Schmeißer (DDR-Auswahl) 38 s zur., 3. Thomsen (Dänemark) 1:42 min zur., 4. Petermann (DDR-Auswahl) 1:44 zur. Mannschaftswertung: 1. DDR 26:52:13 h, 2. SC Turbine Erfurt 2:26 min zur., 3. Dänemark 8:31 zur ...

  • TORE # PUNKTE •METER FUSSBALL

    Internattonale Vergleiche: FC Rot-Weiß Erfurt-Union Teplice 1 :2, Energie Cottbus—Lech Poznan 2 :1, Wismut Gera-GKS Tychi 1 •: 0, Aufbau Schwedt—MSK Debno (polnische C-Klasse) 1 :1, Motor Bautzen-Ruch Radzionkow (polnische C-Klasse) 1 :2.

Seite 7
  • Empfange in Botschaften

    DDR-Botschafter Harry Ott und leitende Mitarbeiter der Vertretung empfingen am Montag in Moskau zahlreiche Delegationen von gesellschaftlichen Organisationen, aus Betrieben, Schulen und anderen Institutionen der sowjetischen Hauptstadt, Harry Ott legte am gleichen Tag am Grabmal des Unbekannten Soldaten in Moskau einen Kranz nieder ...

  • Festakt im Haus des ZK der BKP

    Sofla (ADN-Korr.). Bas DDR-Jubiläum ist für alle Völker der sozialistischen Länder ein großes Fest, erklärte am Montagabend Prof. Iwan * Popow, Mitglied des Politbüros des ZK der BKP und stellvertretender Vorsitzender des Ministerrates, auf einem Festakt in Sofia. Unter den Gästen im repräsentativen Georgi-Kirkow-Saal im Hause des ZK der BKP befanden sich u ...

  • Sowjetunion

    Die UdSSR-Presse steht am Montag iqi Zeichen des 25. Jahrestages der DDR. Auf den Titelseiten werden das Glückwunschschreiben der Partei- und Staatsführung der UdSSR an- die Repräsentanten der DDR sowie Wort- und Bildberichte von der Überreichung des Karl-Marx-Ordens an Leonid Breshnew durch Erich Honecker veröffentlicht ...

  • BRD

    Die Reden von Erich Honecker und Leonid Breshnew auf der Festveranstaltung in der Berliner Werner-Seelenbinder-Halle finden in Presse und Rundfunk der BRD starke Beachtung. Mit besonderer Aufmerksamkeit geben die Zeitungen am Montag — zumeist auf den ersten Seiten — die Ausführungen Erich Honeckers und Leonid Breshnews über die enge Verbundenheit zwischen der DDR und der UdSSR wieder ...

  • Unzerstörbarer Bruderbund zwischen Polen und der DDR

    Festveranstaltung im Großen Opernhaus in Warschau

    Warschau (ND-Korr.). Von einer Festveranstaltung im Großen Opernhaus in Warschau, zu der Ministerpräsident Piotr Jaroszewicz, Mitglied des Politbüros des ZK der PVAP, erschienen war, entboten die Teilnehmer einen herzlichen Gruß an das Brudervolk in der DDR. In der Ehrenloge hatten ferner die Politbüromitglieder Jan Szydlak, Sekretär des ZK, und Jözef Tejchma, stellvertretender Ministerpräsident, der Kandidat des Politbüros und 1 ...

  • Veranstaltung in Bukarest

    Bukarest (ADN-Korr.). In Anwesenheit des Generalsekretärs der RKP und Staatspräsidenten der SRR, Nicolae Ceausescu, fand im Bukarester Athenäum eine Festveranstaltung des ZK der RKP und der Regierung der SRR zu Ehren des 25. Jahrestages der Gründung der DDR statt. Anwesend waren Manea Manescu, Premierminister der Regierung der SRR und Mitglied des ...

  • Herzliche Glückwünsche für Genossen Piotr Jaroszewicz

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Horst Sindermann, übermittelte dem Vorsitzenden des Ministerrates der Volksrepublik Polen, Piotr Jaroszewicz, aus Anlaß seines 65. Geburtstages eine in herzlichen Worten gehaltene Glückwunschadresse. Darin werden der persönliche Beitrag von Piotr Jaroszewicz für den Aufbau des in der Welt hochgeachteten sozialistischen Polens und sein unermüdlicher Kampf für die Interessen der Arbeiterklasse, für Frieden und Sozialismus gewürdigt ...

  • tSSR

    Unter der Schlagzeile „Historischer ' Sieg des Sozialismus" berichtet „Rud£ Privo" ausführlich und in großer Aufmachung auf der Titelseite über die Feierlichkeiten zum 25. Jahrestag der DDR in Berlin. Die Zeitung kommentiert: „Die Entwicklung und der Sieg des Sozialismus in der Deutschen Demokratischen ...

  • Frankreich

    Die von Erich Honecker gezogene politische und ökonomische Bilanz der 25jährigen Entwicklung der DDR sei angesichts der Krise in den kapitalistischen Ländern um so eindrucksvoller, stellt die ^Humanite" fest. Leonid Breshnew habe das Neue in den Beziehungen zwischen den europäischen Staaten dank der von den sozialistischen Staaten betriebenen Politik der friedlichen Koexistenz betont ...

  • Großbritannien

    Die meisten Londoner Tageszeitungen berichten am Montag ausführlich über die Festveranstaltung in Berlin zum DDR-Jubiläum. „Morninf Star", „Daily Telerraph", „Times", „Guardian" und andere Blätter stellen den Appell Leonid Breshnews in den Vordergrund, über weitere Abrüstungsmaßnahmen zuverhandeln und den Prozeß der Entspannung fortzusetzen ...

  • Parlament des kurdischen Gebietes in Irak konstituiert

    Bagdad (ADN-Korr.). Unter der Bezeichnung Legislativrat hat sich am Wochenende in der nordirakischen Stadt Erbil das erste Parlament des kurdischen autonomen Gebietes konstituiert. Damit wurde der wichtigste Punkt des Gesetzes vom 11. März dieses Jahres verwirklicht, das den rund zwei Millio-- nen Kurden in Irak, die hauptsächlich in den nördlichen Gouvernoraten Erbil, DoRuk und' Sulaimättiyä' leben, die Selbstverwaltung gewährte ...

  • feste Freundschaft verbindet CSSR mit unserer Republik

    Zentrale Festveranstaltung im Prager Wdldstejn-Palais

    Prag (ND-Korr.). Zu einem Bekenntnis der unverbrüchlichen Freundschaft zwischen der DDR und der CSSR gestaltete sich am Montag im Prager Waldstejn-Palais die zentrale Festveranstaltung zum 25. Jahrestag unserer Republik. Erschienen waren u.'i a. Josef Kempny, Mitglied des-'Präsidiums'und Sekretär des ZK der KPTsch, Frantisek Ondfich, Sekretär des ZK der KPTsch, und Tomaä Travniöek, Vizepräsident des ZK der Nationalen Front ...

  • Kurz berichtet

    Museum der Sieger in Kiew Kiew. Ein Museum der Sieger wird anläßlich des 30. Jahrestages der Befreiung der Ukrainischen SSR Mitte Oktober in- Kiew eröffnet. Ausgangssperre verlängert Addis Abeba. Die Ausgangssperre für Asmara, Hauptstadt von Eritrea in Nordäthiopien, ist verlängert worden. Indien: Exzesse der Reaktion Neu-Delhi ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Karl-Heinz Hagen

    Berlin (ND). Die herzlichsten Grüße und Glückwünsche übermittelte das ZK der SED Genossen Karl-Heinz Hagen zum 60. Geburtstag. In der Grußadresse wird dem Jubilar gedankt für die Treue, die kämpferische Einsatzbereitschaft und Prinzipienfestigkeit. Als, einer der Aktivisten der ersten Stunde hat er bei der Schaffung der Volkspolizei und seit mehr als zwei Jahrzehnten als Parteijournalist an der Entwicklung unserer 25jährigen sozialistischen Republik tatkräftig mitgewirkt ...

  • VR Polen

    Im PVAP-Zentralongan „Trybuna Ludu" bildet die Berliner Festveranstaltung die erste Aufmachung. So wie „Trybuna Ludu" gibt auch „Zolnierz Wolnosci" die Festansprachen Erich Honeckers und Leonid Breshnews wieder. Das PVAP-Zentralorgan unterstreicht, daß mit dem Entstehen und Erstarken der v,DDR definitiv ...

  • Portugiesische KP beruft Parteitag für 26. Oktober ein

    Lissabon (ADN-Korr). Das Zentralkomitee der Portugiesischen Kommunistischen Partei hat für den 20. Oktober einen Außerordentlichen Parteitag einberufen. Als einziger Punkt steht auf der Tagesordnung: „Die Diskussion und die Annahme von Veränderungen des •Programms und des Statuts der Partei, die der neuen, in Portugal seit dem 25 ...

  • Italien

    In ihrem Bericht über die Berliner Festveranstaltung hebt die „Uniti" aus der Rede Erich Honeckers hervor, daß in der 25jährigen Entwicklung der DDR alle gegen sie gerichteten konterrevolutionären Manöver und alle Theorien und Doktrinen, auf die sich diese Manöver stützten, fehlgeschlagen sind. „II Messaccero" und „Corriere della Sera" widmen vor allem den Passagen über die Entspannungspolitik und die Beendigung des Wettrüstens in den Reden Erich Honeckers und Leonid Breshnews breiten Raum ...

  • SFR Jugoslawien

    „Borba" und „Politika" berichten auf den ersten Seiten über die Festveranstaltung zum 25. Jahrestag der DDR. Aus den Ansprachen heben sie die Feststellung Leonid Breshnews hervor, daß der Jahrestag der Gründung der DDR von größter historischer Bedeutung ist. Die Zeitungen geben die Äußerung Erich Honeckers wieder, daß die Entwicklung der DDR die Lebenskraft der Lehre von Marx, Engels und Lenin auf deutschem Boden bestätigt habe ...

  • Edward Gierek m Langley zu USA-Besuch eingetroffen

    Langley (ADN). Der Erste Sekretär des ZK der PVAP, Edward Gierek, seine Gattin und die-ihn begleitenden Persönlichkeiten sind am Sonntag an Bord einer polnischen Sondermaschine auf der Langley Air Force Base irh USA-Bundesstaat Virginia gelandet, meldet PAP. Der offizielle USA-Besuch Edward Giereks beginnt der Agentur zufolge am heutigen Dienstag in Washington mit einem feierlichen Treffen im Weißen Haus mit USA-Präsident Gerald Ford ...

  • Belgien

    Die belgischen Rundfunksender RTB und BRT sowie das RTB-Fernsehen informierten in ihren Nachrichtensendungen ausführlich über die Rede Leonid Breshnews. Das RTB-Fernsehen betonte: „In der DDR herrscht Stolz an diesem 25. Jahrestag." Die Zeitung „Voix Ouvriere" betonte, das gesamte Wachsen und Werden der DDR sei „greifbares Zeichen für die Überlegenheit eines neuen Gesellschaftssystems, des Sozialismus" ...

  • Japan

    „Mainichi Shimbun", „Akahata", „Asahi Evening News" und andere Zeitungen berichten ausführlich über das DDR-Jubiläum. „Asahi Evening News" macht mit der Rede Leonid Breshnews in Berlin auf und stellt fest, daß er den Fragen der europäischen Sicherheit und Zusammenarbeit, der weiteren Integration und Zusammenarbeit der sozialistischen Staaten großen Raum gewidmet hat ...

  • Äthiopien

    Der Sender „Voice of the Gospel" verwies in seinen Nachrichtensendungen für Ostafrika vor allem auf den Appell Leonid Breshnews zur Einstellung des Wettrüstens. Der „Ethiopian Herald" schrieb: „Seit ihrer Gründung stand die DDR an der Seite der Kräfte, die für Frieden und Fortschritt der Menschheit, gegen Imperialismus, Krieg, Kolonialismus und Rassismus kämpfen ...

  • Linkskandidaten siegten

    Paris (ADN-Korr.). Bei Teilwahlen zur Nationalversammlung errangen am Wochenende im zweiten Wahlgang die Kandidaten der Linksparteien einen bedeutenden Erfolg. In zwei Wahlkreisen wurden die früheren Minister der bürgerlichen Regierungskoalition Joseph Fontanet und Jean-Philipe' Lecat geschlagen und statt dessen Abgeordnete der Sozialisten und der Linken Radikalen gewählt ...

  • Ägypten

    Die Kairoer Tageszeitung „Ejyptian Gazette" hebt in ihrem Bericht über die Rede Leonid Breshnews in der Werner- Seelenbinder-Halle besonders den Abschnitt hervor, in dem er sich für die Beendigung des Wettrüstens ausspricht und den Rückzug der mit Atomwaffen ausgerüsteten sowjetischen und amerikanischen Kriegsschiffe aus dem Mittelmeer vorschlägt ...

  • Vielfältige Aktivitäten zu unserem Jubiläum

    In allen Teilen der Sowjetunion fand der 25. Jahrestag unserer Republik große Anteilnahme unter der Bevölkerung. Reges Interesse wurde von vielen Tausenden 'den zahlreichen DDR-Ausstellungen entgegengebracht. Wie viele Bürger der Sowjetunion sandten auch diese Moskauer Pioniere persönliche Geschenke ...

  • Kuba

    Als sichere Garantie für weitere Erfolge, so unterstreicht die „Granma" am Montag, habe Leonid Breshnew in seiner Rede in Berlin die koordinierten politischen Anstrengungen der sozialistischen Bruderländer zur Sicherung des Friedens, zur weiteren Festigung der Einheit der Staatengemeinschaft bezeichnet ...

  • VR Bulgarien

    „Rabotnitschesko Delo" spricht von Feierlichkeiten in der DDR-Hauptstadt, „die den Triumph des Sozialismus auf deutschem Boden, die unverbrüchliche Einheit der sozialistischen Gemeinschaft und die allseitigen brüderlichen Beziehungen zwischen der DDR und der UdSSR, zwischen den Parteien und Völkern beider Länder offenbarten" ...

  • USA

    Die „New York Times" berichtet auf Seite eins über die Rede Leonid Breshnews auf der Festveranstaltung in der DDR-Hauptstadt. Die Zeitung verweist auf seine Forderung nach einer weiteren Begrenzung des Wetttüstens. Weiter hebt das Blatt die Bekundungen der Freundschaft der DDR mit der Sowjetunion hervor ...

  • SR Rumänien

    „Scinteia" schreibt zum DDR-Jubiläum: „Unser ganzes Volk betrachtet mit aufrichtiger Genugtuung die Erfolge der Werktätigen der DDR, weil diese zusammen mit den Errungenschaften der anderen Bruderländer zur Stärkung der Kräfte und des Anziehungsvermögens des Sozialismus in der Welt beitragen."

  • Schweden

    Ausführlich gehen schwedische Zeitungen wie „Svenska Dagbladet", „Arbetet" und „Dagens Nyheter" in Korrespondentenberichten auf die Feierlichkeiten zum 25. Jahrestag der DDR ein. „Svenska Dagbladet" hebt hervor, daß „Stolz und Zufriedenheit" die Jubiläumsfeiern in der DDR prägen.

  • Was sonst noch passierte

    Jahrelang konnte der New-Yorker Geschäftsmann Richard Chadwick seinen Hund bei der Steuer als „ihm zur Last fallende Person" angeben und entsprechende Vergünstigungen einstreichen. Nach einer Buchprüfung muß er nun im Gefängnis sein Tun überdenken.

  • Ungarische Volksrepublik

    Die ungarische Zeitung „Hetföi Hirek" schreibt am Montag: „Es ist eine Freude zu wissen, daß im Lande unserer Freunde die sozialistische Ordnung — ungeachtet aller feindlichen internationalen Intrigen und Pläne — unwiderruflich siegte."

  • Dänemark

    Die Zeitung „Politiken" berichtet in einem Korrespondentenbericht /detailliert über die Feierlichkeiten zum 25. Jahrestag der DDR und hebt dabei die Reden Erich Honeckers und Leonid Breshnews in der Werner-Seelenbinder- Halle hervor.

  • Algerien

    „Honecker richtete herzliche Grüße an all jene, die sich mit ganzer Kraft, Aufopferung und Hingabe für die gerechte Sache ihrer Völker einsetzen", schreibt „El Moudjahid" zur Festrede Erich Honeckers.

  • Singapur

    Ausführlich berichtete Singapurs Abendzeitung „New Nation"» über die Festveranstaltung am Sonntag in Berlin, die auch in den Nachrichtensendungen des Rundfunks die Spitzenmeldung bildete.

  • Peru

    „La Prensa" stellt fest: „In den letzten 25 Janren ist aus der Asche des Krieges ein hochentwickeltes Industrieland auferstanden." „Expreso" würdigt die Entwicklung der DDR seit 1949.

Seite
Was wir gemeinsam schaffen wird zuverlässig geschützt Eindrucksvolle Ehrenparade der Nationalen Volksarmee zum 25. Jahrestag der DDR in Berlin Erich Honecker und Leonid Breshnew auf der Tribüne in der Karl-Marx-Allee stürmisch begrüßt Dichtes Spalier Festlicher Empfang vereinte freunde und Kampfgefährten Herzliche Begegnung mit den Berlinern Freundschaftliches Treffen zwischen Leonid Breshnew und Erich Honecker
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen