18. Jul.

Ausgabe vom 07.10.1974

Seite 1
Seite 2
  • Ehrung und Dank dem erprobten Leninisten

    Rede von Erich Honecker, Erster Sekretär des Zentralkomitees der SED, bei der Verleihung des Karl-Marx-Ordens

    Teurer Genosse Leonid lljitsch Breshnew! Teure sowjetische Genossen I Liebe Genossen und Freunde! Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, der Staatsrat und der Ministerrat der Deutschen Demokratischen Republik haben mir einen Auftrag erteilt, den ich als hohe Ehre empfinde und mit großer Freude erfülle ...

  • Euer Jubiläum ist auch ein leiertag des Sowjetvolkes Grüße des ZK der KPdSU, des Präsidiums des Obersten Sowjets und des Ministerrates der UdSSR zum 25. Jahrestag der DDR

    Ersten Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Genossen Erich Honecker -• Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Genossen Willi Stoph Vorsitzenden des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik Genossen Horst Sindermann Berlin Teure Genossen! Zu dem bedeutungsvollen 25 ...

  • Würdigung der hervorragenden Verdienste Leonid Breshnews Erich Honecker überreichte die höchste Auszeichnung unserer Republik

    Berlin (ND). Den Karl-Marx-Orden, die höchste Auszeichnung der DDR, hat der Erste Sekretär des ZK der SED, Erich Honecker, aus Anlaß des 25. Jahrestages der Gründung der DDR dem Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, überreicht. Damit werden auf Beschluß des ZK der SED, des Staatsrates und ...

  • Stolz auf Errungenschaften

    (Fortsetzung von Seite 1) ' Litauens, Piatras Griskiavicus, und der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der UdSSR in der DDR, Michail Jefremow, Mitglied des ZK der KPdSU. Teilnehmer der Festveranstaltung waren der Präsident der Volkskammer der DDR, Gerald Götting, Vorsitzender der CDU, der Präsident des Nationalrates der Nationalen Front der DDR, Prof ...

  • Vereinigt im Kampf mit allen Kommunisten

    Rede Leonid lljitsch Breshnews, Generalsekretär des ZK der KPdSU, bei der Entgegennahme des Karl-Marx-Ordens

    Verehrte Genossen! Ich danke herzlichst dem Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, dem Staatsrat und der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik für die mir so teure Auszeichnung» Ich danke Ihnen für die an mich gerichteten guten Worte, Ich sehe in ihnen vor allem eine Anerkennung deV internationalistischen Politik unserer Leninschen Partei, einen Ausdruck brüderlicher Gefühle für unse; großes Sowjetvolk ...

  • Geschenke, die unsere Freundschaft verkörpern

    Leonid Breshnew überreichte Nelke aus Edelsteinen des. Urals Erich Honecker übergab silbernes Relief mit dem Bildnis Lenins

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid lljitsch Breshnew, überreichte am Sonntagnachmittag in Schloß Niederschönhausen dem ZK der SED, dem Staatsrat der DDR ,und dem Ministerrat der DDR eine stilisierte Nelke aus Edelsteinen des Urals, die auf einem Sockel mit den Staatsemblemen beider Länder ruht ...

Seite 3
  • Wichtiger Faktor für europäischen Frieden

    Wir Kommunisten empfinden tiefste Genugtuung darüber, daß gerade der Sozialismus und er allein imstande war, diesen gordischen Knoten zu zerhauen. Gerade der Sozialismus hat mit der ersten sozialistischen Macht in der Welt die entscheidende Rolle bei der Zerschlagung der finsteren Kräfte des Faschismus auf den Schlachtfeldern gespielt ...

  • Die Partei — bewährte Vorhut des Volkes

    Unser Volk hat dieses 25. Gründungsjubiläum der Deutschen Demokratischen Republik mit vielen Initiativen und guten Taten vorbereitet. Aus ihnen spricht die tiefe Verbundenheit mit unserem sozialistischen Staat, spricht die Bereitschaft, ihn ' in Verwirklichung der vom VIII. Parteitag der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands beschlossenen Ziele weiter zu stärken ...

  • Brüderlich verbunden mit der Sowjetunion

    Wir freuen uns, daß aus Anlaß unseres Jubiläums der Generalsekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Sowjetunion, unser guter Freund und Genosse Leonid Iljitsch Breshnew, unter uns weilt. (Stürmischer Beifall, Hochrufe auf Genossen Breshnew. Die Teilnehmer erheben sich von den PIStzen ...

  • Saat des Sozialismus prächtig aufgegangen

    Das ist es, woran man in diesem Zusammenhang unwillkürlich denkt. Viele Jahre wollten die herrschenden Kreise der bürgerlichen Länder den Sowjetstaat nicht anerkennen. Sie mußten ihn anerkennen. Sie wollten die Deutsche Demokratische Republik nicht anerkennen. Sie mußten sie anerkennen. Sie weigerten sich, die Demokratische Republik Vietnam anzuerkennen ...

  • Das Jubiläum ist unser gemeinsamer Festtag

    Und es ist verständlich, daß das Jubiläum Ihrer Republik die Werktätigen der Sowjetunion und der anderen- Bruderländer mit Ihnen -zusammen begehen. Es ist unser gemeinsamer Festtag, ein Festtag aller, die auf Leben und Tod mit dem Faschismus gerungen haben, die den Frieden verfochten, die für den Triumph der Ideale der, Demokratie und des Sozialismus kämpften und kämpfen ...

  • Unser Staat — Werk mehrerer Generationen

    So erfüllt unser sozialistischer Staat der Arbeiter und Bauern mit seiner lebendigen Wirklichkeit ein edles Vermächtnis. Es ist das Vermächtnis solcher unvergessener Revolutionäre wie Wilhelm Liebknecht und August Bebel, Clara Zetkin und Franz Mehring, Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg, von Ernst Thälmann, von Wilhelm Pieck und Otto Grotewohl, Walter Ulbricht, Hermann Matern und Otto Buchwitz ...

  • ___ \ Fester Bruderbund eint unsere Völker Ansprache von Leonid Iljitsch Breshnew, Generalsekretär des ZK der KPdSU Lieber Genosse Erich Honecker!

    Verehrte Mitglieder des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands! " Verehrte Abgeordnete der Volkskammer, Mitglieder des Nationälrats der Nationalen Front der Deutschen Demokratischen Republik! Liebe Genossen und Freunde! Wir haben uns heute versammelt, um einen Tag von größter historischer Bedeutung zu begehen ...

  • Beste Traditionen der Geschichte bewahrt

    Aus der Geschichte unseres Volkes waren nach der Zerschlagung des Naziregimes die richtigen Schlußfolgerungen gezogen worden. Die Betriebe der Kriegsgewinnler und Naziverbrecher wurden enteignet und in die Hände derer gegeben, die alle Werte schaffen. Mit der demokratischen Bodenreform war die jahrhundertealte Forderung nach dem freien Bauern auf freiem Grund erfüllt worden ...

  • Siegesbewußt auf sozialistischem Weg

    Ansprache von Erich Honecker, Erster Sekretär des ZK der SED

    Liebe Freunde und Genössen! , Heute ist ein Tag, der unser ganzes Volk mit Freude und Stolz erfüllt. Wir feiern den 25. Jahrestag der Geburt unserer Deutschen Demokratischen Republik, des ersten deutschen Staates, in dem die Arbeiter und Bauern die Macht ausüben, ip dem das werktätige Volk Herr seiner Geschicke ist ...

Seite 4
  • [rfolge des Friedens weiter stabilisieren

    Dte unvermeidliche Auseinandersetzung zwischen Sozialismus und Kapitalismus, die den Charakter unserer Epoche kennzeichnet;' darf 'nicht' dazu führen, daß Millionen und aber Millionen Menschen und die Ergebnisse ihrer fleißigen Arbeit in den Flammen eines nuklearen Weltkrieges untergehen. Auf das große Ziel eines dauerhaften Friedens ist die Außenpolitik der Deutschen Demokratischen Republik seit ihrer Gründung gerichtet ...

  • Weites Feld für schöpferische Initiative

    Je mehr wir die sozialistischen Verhältnisse vervollkommnen, desto weiter wird das Feld für die schöpferische Initiative der Werktätigen und desto tiefer und spürbarer verändern ihre Ergebnisse das Leben der Menschen. Die dem Sozialismus innewohnenden Triebkräfte entwickeln sich immer stärker, und seine historischen Vorzüge treten immer deutlicher zutage ...

  • Das Wohl des Menschen steht im Mittelpunkt

    Sichtbarer denn je zuvor steht in dieser Zeit das Wohl des Menschen im Mittelpunkt aller Bestrebungen unserer sozialistischen Gesellschaft. Mit dem sozialpolitischen Programm des VIII. Parteitages der SED gestalten wir die sozialistische Lebensweise weiter aus. Es konzentriert sich auf die wichtigsten Bedürfnisse der Arbeiterklasse und der anderen Werktätigen ...

  • Zielstrebig auf dem Weg zum Kommunismus

    Liebe Freunde und Genossen! An einem 'solchen Tage gehen die Gedanken hinüber ins Morgen und Übermorgen, in das zweite Vierteljahrhundert unseres sozialistischen Staates. In den Ländern des Kapitals ist die Zukunft dunkel, belastet mit Inflation und Krisenerscheinungen. Unsicherheit herrscht *über den kommenden Tag ...

  • Führende Rolle der Arbeiferklasse wachst

    Während die führende Rolle der Arbeiterklasse objektiv weiter zunimmt, geht mit der Ausgestaltung der sozialistischen Produktionsverhältnisse eine ständige Annäherung der Klassen und Schichten unseres Volkes auf der Grundlage der Ideologie der Arbeiterklasse vonstatten. Schritt für Schritt werden die wesentlichen Unterschiede zwischen Stadt und Land überwunden ...

  • Kraft zur Meisterung historischer Aufgaben

    Der Rang solcher Voraussetzungen für ein gutes Leben der Menschen wird weiter zunehmen, wie die Anregung und Befriedigung ihrer geistigen und kulturellen Ansprüche, Bildung und Weiterbildung, die immer bessere Ge-/ staltung der Arbedts- und Lebensbedingungen in Betrieb und Genossenschaft, die wachsende Qualität des Gesundheitswesens, der Schutz und die Verbesserung der menschlichen Umwelt, um nur einiges anzuführen ...

  • Siegesbewußt auf sozialistischem Weg

    (Fortsetzung von Seite 3)

    ler, von Gotthold Ephraim Lessang und Heinrich Heine, von Georg Wilhelm Friedrich Hegel, Immanuel Kant und Johann GottHeb Fichte, der Gebrüder Grimm, Wilhelm und Alexander Humboldt und Albert Einsteins, Robert Kochs und Rudolf Virahows, das ist das Werk von Thomas und Heinrich Mann, Arnold Zweig, Lion Feuchtwanger, Bertolt Breuit, Johannes R ...

Seite 5
  • Erfolge gemeinsamer Politik des Friedens

    Genossen! Die sozialistischen Länder haben im Kampf für die Einberufung und für den Erfolg der gesamteuropäischen Sicherheitskonferenz große Anstrengungen unternommen. Wir gaben uns nie Illusionen hin, daß die Veranstaltung des ersten Treffens dieser Art in der Geschichte leicht sein würde. Tatsächlich gab und gibt es immer noch Schwierigkeiten auf der Konferenz ...

  • Integration gewinnt wachsende Bedeutung

    Jetzt gewinnt die vielseitige Zusammenarbeit der Bruderländer im Rahmen der sozialistischen Wirtschaftsintegration eine immer größere Bedeutung. Wir sind bereits praktisch an die Verwirklichung von Projekten gegangen, die sowohl'mit der Kooperation der Produktion als auch mit der gemeinsamen Planung und mit gemeinschaftlichen wissenschaftlichen Forschungen verbunden sind ...

  • Enge Freundschaft zwischen Millionen

    Liebe Freunde! Das wesentlichste Merkmal der sozialistischen Gesellschaft ist ihr Streben in die Zukunft. Wir wissen, daß Ihr ganzes Sinnen und Trachten heute der Lösung der vom VIII. Parteitag der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands gestellten Aufgaben gilt, dem Aufbau des entwickelten Sozialismus ...

  • (Beifall)

    Wenn wir an den morgigen Tag der internationalen Beziehungen denken und uns um einen dauerhaften, unumstößlichen Frieden bemühen, so sehen "wir gut, daß der Weg zu diesem Ziel nicht einfach ist. Das Friedens- und Entspannungswerk kennt nicht nur Fürsprecher, sondern auch aktive Gegner. Unter ihnen befinden sich leider auch die jetzigen Führer der VR China ...

  • Kampf der Volker gegen Kolonialismus

    Genossen! Wir waren in letzter Zeit Zeugen großer politischer Ereignisse von gesamteuropäischer, ja weltweiter Bedeutung. Es handelt sich um den Sturz des Faschismus in Portugal und den ruhmlosen Zusammenbruch der Obristendiktatur in Griechenland. Zum ersten Mal seit vielen Jahrzehnten zeichnet sich real die Perspektive ab, daß Europa sich restlos von ...

  • Unser Land immer treu an der Seite der DDR

    Welche Bedeutung heutzutage die internationale Solidarität der sozialistischen Staaten hat, dürfte gerade die Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte der DDR mit besonderer Klarheit vor Augen führen. Die sowjetischen Kommunisten können mit reinem Gewissen sagen: Selbst in den kompliziertesten Situationen, wenn die Gefahr einer direkten Konfrontation mit den imperialistischen Kräften drohte, empfanden wir nicht die geringsten Schwankungen in der Verfechtung der Interessen der brüderlichen DDR ...

  • Fester Bruderbund eint unsere Völker

    (Fortsetzung von Seite 3) Studenten bezieht ein staatliches Stipendium. Nie zuvor haben an deutschen- Universitäten und Hochschulen aller Art so viele Kinder von Arbeitern und Bauern studieren können wie heute in der DDR. (Betfall) Das alles und vieles andere, Genossen, bildet den 'Wesenskern der realen Vorzüge des Sozialismus, sind reale Errungenschaften des deutschen sozialistischen Staates ...

Seite 6
  • leierliche Kranzniederlegungen in der Hauptstadt der DDR

    Ehrendes Gedenken am Mahnmal Unter den Linden, am sowjetischen Ehrenmal im Treptower Park und in der Gedenkstätte in Friedrichsfelde

    Mit dem Generalsekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei dtr Sowjetunion, Leonio" Witsch Breshnew, und dem Ersten Sekretär des Zentralkomitees der SED, Erich Honecker, nahmen an den Ehrungen in Berlin teil: der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, der Vorsitzende des Ministerrates ...

  • Minute des Schweigens vor der ewigen Flamme

    Vor dem Mahnmal Unter den Linden hatte eine Ehrenkompanie der Nationalen Volksarmee Aufstellung genommen. Unter den Klängen der „Unsterblichen Opfer" schritten die führenden Persönlichkeiten der UdSSR und der DDR in die Ehrenhalle, wo unter gläsernem Obelisk die ewige Flamme zum Gedenken an die Widerstandskämpfer und Opfer des Krieges lodert ...

  • Freundschaftliche Begegnung mit Gasten des Nationalrates

    Willi Stoph empfing Leiter der Delegationen aus Bruderländern

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der QDR, Willi Stoph, empfing am Sonntag die Leiter der vom Nationalrat der Nationalen Front anläßlich des 25. Jahrestages der DDR eingeladenen ausländischen Delegationen zur Entgegennahme der Glückwünsche und Grußadressen. An der freundschaftlichen Begegnung nahmen Albert Worden, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, Prof ...

  • Geist der Vorkämpfer des Sozialismus lebt

    Die Fahnen der internationalen Arbeiterbewegung uqd die Staatsflaggen der UdSSR und der DDR wehten in der Gedenkstätte der Sozialisten in Berlin- Friedrichsfelde, als Leonid Breshnew und Erich Honecker gemeinsam mit den anderen Persönlichkeiten eintrafen. Soldaten des NVA-Wachregiments trugen die Kränze der Partei- und Regierungsdelegation der UdSSR, des ZK der SED, des Staatsrates, des Ministerrates, der Volkskammer, des Nationalrates der Nationalen Front der DDR und des Diplomatischen Korps ...

  • Ruhm den Helden des großen Sowjetvolkes

    Feierliche Stille lag über dem sowjetischen Ehrenhain inmitten des Treptower Parkes, als der lange Zug der Kranzdelegationen die weihevolle Stätte für die unvergessenen Helden der Sowjetarmee betrat. Musikkorps intonierten den Trauermarsch von Fr6d6ric Chopin und „Unsterbliche Opfer". Die Persönlichkeiten schritten vorbei an den ' Gräbern von 5000 im Kampf um Berlin gefallenen Sowjetsoldaten ...

  • Mitgestalter unserer Erfolge

    Im Tagesbefehl des Ministers des Innern und Chefs der Deutschen Volkspolizei, Generaloberst Friedrich Dickel, heißt es u. a.: Dieses große Jubiläum steht ganz im Zeichen der erfolgreichen Verwirklichung der Beschlüsse des XXIV. Parteitages der KPdSU und des VIII: Parteitages der SED. Die sozialistische Staatengemeinschaft, fest um die Sowjetunion geschart, erreichte bedeutende Erfolge bei der weiteren Stärkung des Sozialismus, für Frieden und Entspannung in der Welt ...

  • Hohe Kampfkraft für den Schutz unseres Vaterlandes

    Berlin (ND). In einem Tagesbefehl des Ministers für Nationale Verteidigung, Armeegeneral Heinz Hoffmann, zum 25. Jahrestag der DDR wird versichert, daß die Angehörigen der Nationalen ; Volksarmee und der Grenztruppen auch künftig unermüdlich um hohe Kampfkraft und Gefechtsbereitschaft ringen werden. ...

  • ZK der SED.gratuliert Genossen Jean Weidt

    Die herzlichsten Glückwünsche übermittelte das ZK der SED Genossen Jean Weich, Choreograph, zum 70. Geburtstag. Sein Leben und seine Kunst sind mit der revolutionären Arbeiterklasse und unserer marxistisch-leninistischen Partei zutiefst verbunden. In die Entwicklung unserer sozialistischen Tanzkunst sind auch seine reichen Erfahrungen eingegangen ...

  • Großer Wachäufzug am 25. Jahrestag der DDR

    Berlin (ADN). Anläßlich des 25. Jahrestages der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik findet heute um 14.30 Uhr in der Hauptstadt der DDR, Berlin, am Mahnmal für die Opfer des Faschismus und Militarismus Unter den Linden der Große Wachäufzug der Nationalen Volksarmee statt.

Seite 7
  • Festliche Veranstaltungen von Hanoi bis Havanna

    Berlin (ND/ADN). Freunde der DDR in allen Teilen des Erdballs begingen mit vielfältigen Veranstaltungen am Wochenende würdig den Geburtstag der DDR. Ungarn. Die- brüderlichen Beziehungen zwischen der DDR und der UVR fest an der Seite der Sowjetunion hat DDR-Botschafter Gerhard Reinert in einer Ansprache im ungarischen Fernsehen gewürdigt ...

  • Erfolge beim Aufbau des Sozialismus gewürdigt

    Herbert Mies auf DKP-Kundgebung zum, 25. Jahrestag der DDR

    Hamburg (ADN). Mit einer Festveranstaltung begingen am Sonntag der Parteivorstand und der Bezirksvorstand der DKP im Kongreßzentrum der Hansestadt den 25. Jahrestag der Gründung der DDR. In seiner Festansprache erklärte, der Vorsitzende der DKP, Herbert Mies, vor Mitgliedern des Präsidiums und des Parteivorstandes, Arbeiterveteranen, Vertretern der SDAJ und des Marxistischen Studentenbundes Spartakus: „Unser Gruß und unser Glückwunsch gilt in dieser Stunde dem Volk der DDR ...

  • Hinterhältiges Komplott gegen das Volk Chiles

    Prats enthüllte: Auch CDU unterstützte Gegner Allendes

    Den Haag (ADN-Korr.). Der ehemalige Verteidigungsminister der Unidad-Popular-Regierung Chiles, General Carlos Prats, hat kurz vor seiner Ermordung in Buenos Aires in sensationellen Enthüllungen die christlich-demokratischen Parteien der BRD und Italiens der direkten Beteiligung am Stura-Salvador Allendes angeklagt ...

  • Taktisch kluge Leistung führte Geilich ins Finale

    Nachdem sich am ersten Halbfinalkampftag mit Rentsch (Fliegen), Förster und Gath (beide Feder), Tiepold (Halbmittel) sowie Sachse und Rieß (beide Halbschwer) bereits sechs DDR-Boxer Finalplätze beim Berliner Boxturnier gesichert hatten, gelang das zu Beginn des zweiten Halbfinalkampftages auch Geilich (Halbfliegen), Rocke (Bantam) und Werner (Leicht) ...

  • Die PKP wirkt aktiv für den Aufbau eines neuen Portugal

    Alvaro Cunhal: Einheit aller Demokraten sichert jetzigen Kurs

    Havanna (ADN-Korr.). Die Portugiesische KP „betrachtet es als unerläßlich, die Einheit der demokratischen Kräfte weiter zu stärken, denn sie ist das wichtigste Unterpfand dafür, daß die Kontinuität des derzeitigen politischen Kurses gesichert wird". Das erklärte der Generalsekretär der PKP, Alvaro Cunhal, in einem Interview mit dem Zentralorgan der KP Kubas, „Granma" ...

  • UdSSR unterstützt Sache der Araber

    Kommentar von TASS zum Jahrestag des Oktoberkrieges in Nahost

    Moskau (ADN). Seit dem Ausbruch des Oktoberkrieges im Nahen Osten, eines Krieges, der wesentliche Korrekturen der Lage und des Kräfteverhältnisses in diesem Raum brachte, ist jetzt ein Jahr vergangen. Infolge des Oktoberkrieges mußte sich Israel von einem Teil der besetzten ägyptischen und syrischen Gebiete zurückziehen und sich zur Teilnahme an den Verhandlungen über die Wiederherstellung des Friedens im ...

  • Krishna Menon gestorben

    Neu-Delhi (ADN). Krishna Menon, Ehrenpräsident des Weltfriedensrates, ist am Sonntag in Neu-Delhi im Alter von 77 Jahren gestorben. Menon war einer der engsten politischen Mitkämpfer Jawaharlal Nehrus. Als Vertreter Indiens in der UNO leistete er einen bedeutenden Beitrag zur Festigung des friedliebenden außenpolitischen Kurses ...

  • Freundschaftsmanifestation CSSR-UdSSR in Svidnik

    Bratislava (ADN-Korr.). Eine machtvolle Manifestation der tschechoslowakisch-sowjetischen Freundschaft in der ostslowakischen Stadt Svidnik war am Sonntag der Höhepunkt der zentralen Feierlichkeiten zum 30. Jahrestag der Karpaten-Dukla-Operation, mit der die Befreiung der Tschechoslowakei vom Faschismus eingeleitet wurde, und zum Jahrestag der Tschechoslowakischen Volksarmee ...

  • Bis jetzt 16593500 Meilen absolviert!

    16 593 500 Meilen wurden bisher in der Gemeinschaftsaktion „Eile mit Meile" der Sportjournalisten der DDR zum Geburtstag unserer Republik gelaufen, gewandert, mit dem Rad oder Boot gefahren sowie geschwommen und anschließend von ehrenamtlichen Sportorganisatoren bestä-- tfgt. Dies geht aus einer vom Vorstand der Sportjournalistenver- ■einigung im VdJ der DDR herausgegebenen Bilanz hervor, die allerdings noch nicht alle Aktivitäten dieser Sportstafette erfassen konnte ...

  • Kurz berichtet

    Lehrer feierten ihren Ehrentag

    Moskau. Die drei Millionen Lehrer in der UdSSR feierten am Sonntag ihren Ehrentag; jedes Jahr vergrößert sich das Heer der sowjetischen Pädagogen um weitere 200 000 Absolventen. Vorfristig Strom ins Netz Warschau. Mit der Fertigstellung weiterer Energiebtöcke noch vor Jahresschluß wird das Wärmekraftwerk Koiienice (Wojewodschaft Kielce) ein Jahr vorfristig 1600 Megawatt ans Netz abgeben ...

  • Tag der freiwilligen Arbeit

    Lissabon (ADN-Korr.). Die überwiegende Mehrheit der Werktätigen Portugals "folgte" am Sonntag dem Appell von Ministerpräsident Vasco Gongalves, mit einem..Tag freiwilliger Arbeit ihre Bereitschaft zur Überwindung der ökonomischen Schwierigkeiten des Landes unter Beweis zu stellen. Die Portugiesen bekundeten ...

  • Nationaltrauer in Peru

    Lima (ADN-Korr.). Die peruanische Regierung hat Nationaltrauer für die Todesopfer des Erdbebens vom vergangenen Donnerstag angeordnet. Auf allen öffentlichen Gebäuden in Peru wurden am Sonntag die Fahnen auf Halbmast gesetzt, Film-, Theater- und Sportveranstaltungen wurden abgesagt. Bei dem schweren Erdbeben sind noch neuesten offiziellen Angaben mindestens 83 Menschen ums Leben gekommen und wurden 2459 verletzt ...

  • Bordaberry-Regime setzt Jagd auf Demokraten fort

    Montevideo (ADN). Das Bordaberry- Regime in Uruguay unternimmt gegenwärtig eine umfassende Säuberung des Staatsapparates von demokratischen Kräften. Rund 1000 Angestellte sollen bereits von der Universität in Montevideo vertrieben worden sein. Ferner seien Hunderte Lehrer und Angehörige des Bildungswesens entlassen worden ...

  • KP Griechenlands hat ihre Statuten veröffentlicht

    Athen (ADN-Korr.). Das Zentralorgan der Kommunistischen Partei Griechenlands „Risospastis" hat am Sonntag die Statuten der Partei veröffentlicht. Zum erstenmal seit mehr als 27 Jahren ist es damit den griechischen Kommunisten möglich, offen und legal das Wesen und die Ziele ihrer 'Partei darzulegen. Den Statuten zufolge strebt die Partei als Endziel ihres Kampfes eine sozialistische Gesellschaftsordnung an ...

  • 30. Jahrestag der Partisanenrepublik Ossola

    Rom (ADN-Korr.). In Anwesenheit von Tausenden ehemaligen Partisanen und antifaschistischen Widerstandskämpfern sowie Vertretern des Staates, der demokratischen Parteien und. Organisationen begannen am Sonntag in Domodossola in den italienischen Alpen die Feierlichkeiten zum 30. Jahrestag der Gründung der Partisanenrepublik von Ossola ...

  • 200 streikende Arbeiter in Spanien verhaftet

    Madrid (ADN). Im Madrider Arbeiterviertel San Jose hat die Franco-Polizei am Sonnabend gewaltsam eine Versammlung streikender Arbeiter der Firma „Robert Bosch Espafiola" aufgelöst und 200 Personen verhaftet. Auch in San Cugat del Valls bei Barcelona wurden von der Polizei 47 Demokraten festgenommen, unter ihnen Mitglieder der vom Madrider Regime verbotenen Arbeiterkommissionen ...

  • Talfahrt der Kurse hält an

    New York/Hamburg (ADN). An den führenden Börsenplätzen der kapitalistischen Länder hält der Sturz der Aktienkurse unvermindert an. Darüber berichten am Sonntag westliche Zeitungen unter Überschriften wie „Talfahrt in Wall Street hält an" und „Durststrecke ohne Beispiel". So schreibt die BRD-Zeitung „Welt am Sonntag": „Neue Tiefstkurse für 1974 und der niedrigste Stand im Dow Jones seit zwölf Jahren beherrschen die Szenerie in New York ...

  • Militärparade in Kairo

    Kairo (ADN-Korr.). Zum 1. Jahrestag des Oktoberkrieges fand am Sonntag in Kairo eine Militärparade statt. Der ägyptische Verteidigungsminister Feldmarschall Ahmed Ismail Ali erklärte in einem * Presseinterview: „Wir müssen der Sowjetunion für ihre politische, ökonomische und militärische Hilfe danken, und wir müssen ihr auch für die hohe Qualität der Waffen danken, die sie uns geliefert hat ...

  • Äthiopiens Hochadel des Steuerbetruges angeklagt

    Addis Abeba (ADN-Korr.). Der äthiopische Militärrat hat am Sonnabend Namenslisten zahlreicher Angehöriger • des Hochadels und ehemals führender Persönlichkeiten des Landes veröffentlicht, die hohe Steuerschulden gegenüber dem Staat haben. Die Genannten werden aufgefordert, in kürzester Frist* diese Schulden zu bezahlen; anderenfalls werde ihr Besitz beschlagnahmt ...

  • 4. Konferenz europäischer UNO-Gesellschaften beendet

    Bukarest (ADN-Korr.). Die in Bukarest tagende 4. Konferenz der UNO-Gesellschaften der europäischen Länder ist am Wochenende mit der Annahme einer* Erklärung zum Thema „Die öffentliche Meinung, die Stellung ujad der Beitrag der europäischen UNO-Gesellschaften zur Durchführung der Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa" beendet worden ...

  • TORE# PUNKTE« METER HANDBALL

    Frauenoberliga: Halloren Halle gegen TSC Berlin 16 :12 (9 i5), TSG Wismar—SC Empor Rostode 11 :11 (7:6), SC Magdeburg-EBT Berlin 27 : 7 (14 :1), Halloren Halle jejen EBT Berlin 33 :10 (15 :6), SC Maideburg-TSC Berlin 15:14 (8:5), Wilhelm-Pieck-Stadt Guben-HSG DHfK Leipzig 16:7 (6:4), -SC Leipzig 9 :10 (5 :5) ...

  • Was sonst noch passierte

    Mit großer Mehrheit wählten die Einwohner von Burwood, einem Vorort der australischen Stadt Sydney, ihren Bürgermeister wieder ins Rathaus. Es war den Wählern entgangen, daß ihr Gemeindeoberhaupt bereits seit zwei Wochen tot war.

  • Steaua Bukarest wurde Pokalsieger in Leipzig

    Rumäniens Handballmeister Steaua Bukarest wurde am Sonntag in Leipzig ungeschlagener Gewinner des internationalen Turniers mit 14:0 Punkten und 64 :30 Toren vor dem Gastgeber SC DHfK (11 :3/55 :33) und dem SC Leipzig (9 : 5/51 :35).

  • MIR-Funktionär ermordet

    Buenos Aires. Der Generalsekretär der MIR, Miguel Enriquez, ist am Sonnabend von Schergen der faschistischen chilenischen Militärjunta ermordet worden. Die ultralinke Bewegung hatte mit der Unidad Populär zusammengearbeitet.

  • Bombenanschlag in Guildford

    London (ADN). Mindestens fünf Todesopfer haben Bombenanschläge auf zwei Lokale in der englischen Stadt Guildford , gefordert. Augenzeugenberichten zufolge wurden etwa 50 Personen zum Teil schwer verletzt.

  • Vierter UdSSR-Erfolg gegen kanadische Profis

    Eishockey.weltmeister UdSSR gewann am Sonntagabend in Moskau mit 3 :2 (1 : 0, 0 :1, 2 :1) erneut gegen die kanadische Profiauswahl und kam damit zum vierten Sieg in den acht Begegnungen. (ADN)

Seite 8
  • Lebendiges Zeugnis der geschichtlichen Wende

    Aus Richtung Friedrichstraße rücken Spielleute der Bezirksmusikkorps heran. In der ganzen Breite der Linden: die FDJler und Pioniere mit den Fackeln, mit Fahnen und Symbolen. Ihre flammenden Grüße gelten den Repräsentanten der Partei und des Staates sowie den .lieben Freunden, die zu unserem Feiertag gekommen sind ...

  • Die junge Garde steht fest zu ihrem Staat

    200 000 der besten Mitglieder der FDJ und der Pionierorganisation „Ernst Thälmann" begrüßen zu ihrer Manifestation den Ersten Sekretär des ZK der SED, Erich Honecker, und den Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, sowie die anderen Mitglieder des Präsidiums der vorangegangenen Festveranstaltung • des Zentralkomitees der SED, des Staatsrates, des Ministerrates und Nationalrates der Nationalen Front zum 25 ...

  • Mitten im Zug die ersten „Orenburger"

    Auf den von Erich Honecker im Auftrag des Politbüros des ZK der SED unterbreiteten Vorschlag, den DDR- Abschnitt beim Bau der Erdgasleitung Orenburg als Zentrales Jugendobjekt in die Hände der FDJ zu legen, gibt es ein begeistertes Echo: Heute sind bereits die ersten künftigen „Orenburger"- im Fakkelschein Unter den Linden dabei ...

  • der Jugend der -■ Deutschen Demokratischen Republik

    wir geloben: Als Helfer und Reserve der Partei immer bereit zu sein, alle unsere Fähigkeiten zu entwickeln, um mit unserer Arbeit immer bessar dem Sozialismus und dem Frieden in der Welt zu dienen., Wir, die junge Garde Thälmanns der Deutschen Demokratischen Republik, Freund und Kampfgefährte der Sowjetunion ...

  • äP* W H £F\ fr^ *\Q H €i

    In dieser feierlichen Stunde, in der wir uns des historischen Tages - der Gründung unserer Republik erinnern und des Versprechens, sie als Haus des Friedens aufzubauen, in dieser Stunde, in der wir auch nach vorn in kommende Jahrzehnte schauen, bekräftigen wir, die Mitglieder der Freien Deutschen Jugend, unser Bekenntnis zu unserem sozialistischen Vaterland, • der Deutschen Demokratischen Republik ...

  • Tausendfaches Hoch auf die Sowjetunion

    Dieses Dabeisein an allen Brennpunkten des sozialistischen Aufbaus bekunden die Marschformationen mit großen Schautafeln, Plakaten. Man sieht junge Helden der Arbeit, Freunde in'den .neuen Uniformen der Studentenbrigaden, Thälmannpioniere, Wissenschaftler, Kapitäne der zentralen Erntetechnik, Soldaten, Olympiasieger, Weltrekordler und Europameister im Blauhemd ...

  • Treue und Tatkraft der Jugend dem sozialistischen Vaterland

    An historischer Stätte: Jugend erneuert ihr Bekenntnis mit dem Blick auf kommende Jahrzehnte

    Sieben helle Glockenschläge hallen vom Rathausturm der Hauptstadt. Fanfaren geben das Signal. Ein dreifaches Hurra für die 25jährige Republik braust auf. Tausende junge Herzen schlagen zu .dieser Stunde heißer denn je für ihren jungen Staat und die Partei der Arbeiterklasse. „Es lebe die DDR und die SED", schallen die Sprechchöre über die traditionsreiche Straße Unter den Linden ...

  • Foto: ND Schönfeld

    der Jugendtreffen von Dresden und Leningrad weisen zugleich auf das kommende Treffen in Halle 1975 hin. Junge polnische und ungarische Ar-i beiter tragen gemeinsam mit FDJlern das Modell des weltbekannten RGW- Gebäudes. Sie versinnbildlichen die große und revolutionäre Aufgabe, die der Jugend aus der sozialistischen ökonomischen Integration erwächst ...

Seite 9
  • lückwünsche aus aller Volksrepublik Polen

    Ersten Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Genossen Erich Honecker " * Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Genossen Willi Stoph • Vorsitzenden des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik Genossen. Horst Sindermann Liebe Genossen I Anläßlich des großen Jubiläums, des 25 ...

  • Demokratische Republik Vietnam

    Ersten Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Genossen Erich Honecker Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Genossen,Willi Stoph Vorsitzenden des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik Genossen Horst Sindermann Präsidenten der Volkskammer der Deutschen Demokratischen Republik Herrn Gerald Götting Zum 25 ...

  • Ungarische Volksrepublik

    Genossen Erich Honecker ■ Erster Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Genossen Willi Stoph Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik . Genossen Horst Sindermann Vorsitzender des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik Liebe Genossen! Aus Anlaß des 25 ...

  • Sozialistische Republik Rumänien

    Genossen Erich Honecker Erster Sekretär des Zentralkomitees der , Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Genossen Willi Stoph Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen'; Demokratischen Republik Genossen Horst Sindermarm * Vorsitzender des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik Berlin Aus Anlaß des 25 ...

  • Republik Kuba

    Berlin heitspartei Deutschlands, die uns Ansporn sind für die Weiterführung der großartigen Aufgabe des sozialistischen Aufbaus in unserem Land auf fester marxistisch-leninistischer Grundlage. Gleichzeitig stellt diese Tatsache einen großen Ansporn für die Revolutionäre dar, zur Stärkung der Entwicklung ...

  • Mongolische Volksrepublik

    Berlin

Seite 10
  • Deutsche Kommunistische Partei

    An das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Liebe Genossinnen und Genossen, • der Parteivorstand der Deutschen Kommu-' nistischen Partei übermittelt dem Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands zum 25. Jahrestag der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik herzliche Glückwünsche ...

  • Republik Südvietnam

    Ersten Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Herrn Erich Honecker Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Herrn Willi Stoph Vorsitzenden des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik Herrn Horst Sindermann Berlin Aus Anlaß des 25 ...

  • Gruppe der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland

    Ersten Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Genossen Erich Honecker Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Genossen Willi Stoph Vorsitzenden des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik Genossen Horst Sindermann Teure Genossen ...

  • Französische Kommunistische Partei

    An das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Teure Genossen t Aus An|aß des 25. Jahrestages der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik entbietet das Zentralkomitee der Französischen Kommunistischen Partei der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, der Arbeiterklasse und dem ganzen Volk der Deutschen Demokratischen Republik seine herzlichsten Glückwünsche ...

  • Sozialistische Einheitspartei Westberlins

    Anden Ersten Stkretär des Zentralkomitees der Soziallstischen Einheitspartei Deutschlands Gtnosstn Erich Honecker Lieber Genosse Erich Honeckerl Der Parteivorstand der Sozialistischen Einheitspartei ^Westberlins entbietet Im Namen aller Mitglieder und Freunde unserer Partei dem Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, der Regierung und dem Staatsrat der DDR und dem Volk der DDR zum 25 ...

  • Koreanische Volksdemokratische Republik

    Genossen Erich Honecker Erster Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Genossen Willi Stoph Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Genossen Horst Sindermann Vorsitzender des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik Berlin Im ...

  • Sekretariat des RGW

    Ersten Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Genossen Erich Honecker - Berlin

    Hochverehrter Genosse HoneckerI Gestatten Sie mir, Ihnen und in Ihrer Person dem ganzen Volk der Deutschen Demokratischen Republik im Namen des gesamten internationalen Kollektivs des Sekretariats des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe und in meinem eigenen Namen herzlich zum Nationalfeiertag, dem 25 ...

  • Kommunistische Partei Chiles

    Gtnosstn Erich Honecker Erster Sekretär des ZK der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Berlin Werter Genosse I Die Kommunistische Partei Chiles spricht Ihnen persönlich und in Ihrer Person der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands ihre herzlichsten Glückwünsche zum 25. Jahrestag der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik, eines festen sozialistischen Bollwerks der Sache der Arbeiterklosse und der Völker, aus ...

  • Sozialistische Föderative Republik Jugoslawien

    Genossen Erich Honecker Erster Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Berlin Aus Anlaß des Nationalfeiertages der Deutschen Demokratischen Republik übermittle ich mit besonderer Freude dem Volke Ihres Landes, Ihnen persönlich, dem Zentralkomitee der Sozialistischen ...

  • Volksrepublik China

    Anden Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Horst Sindermann Berlin Anläßlich des 25. Jahrestages der Gründung der DDR übermittle ich im Namen der chinesischen Regierung und des chinesischen Volkes Ihnen und durch Sie der Regierung und dem Volk der DDR herzliche Glückwünsche. Zwischen dem chinesischen Volk und dem Volk der DDR besteht eine traditionelle Freundschaft, die zu entwickeln im, Interesse unserer beiden Völker liegt ...

  • Italienische Kommunistische Partei

    Wünsche für neue Erfolge entgegenzunehmen, verbunden mit dem Wunsch für eine Weiterentwicklung der freundschaftlichen Beziehungen zwischen unseren beiden Parteien und- unseren beiden Völkern sowie für immer engere Beziehungen der Zusammenarbeit zwischen Italien und der Deutschen Demokratischen Republik ...

Seite 11
  • Menschen An Unserer Seite

    Glückwünsche aus aller Welt Neues'Deutschland / 7. Oktober 1974 / Seite 11 (Fortsetzung von Seite 10) Ergebnis der Befreiungstat im historischen Sieg der Sowjetunion über die faschistischen Aggressoren. Sie konnte sich in ihrer unabhängigen und souveränen Entwicklung auf eine feste Garantie stützen — auf die Macht der Sowjetunion und der sozialistischen Staatengemeinschaft, des durch den Warschauer Vertrag geschaffenen Systems, dem sie angehört ...

  • (Fortsetzung von Seite 10)

    Ergebnis der Befreiungstat im historischen Sieg der Sowjetunion über die faschistischen Aggressoren. Sie konnte sich in ihrer unabhängigen und souveränen Entwicklung auf eine feste Garantie stützen — auf die Macht der Sowjetunion und der sozialistischen Staatengemeinschaft, des durch den Warschauer Vertrag geschaffenen Systems, dem sie angehört ...

  • Kommunistische Partei Argentiniens

    Liebe Genossen * des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Am 7. Oktober dieses Jahres begeht die Deutsche Demokratische Republik den 25. Jahrestag ihres Bestehens. Aus diesem Anlaß übermittelt die Kommunistische Partei Argentiniens ihre brüderlichen Glückwünsche. Dieses glückliche Ereignis ist zweifellos von großer historischer Bedeutung ...

  • Kommunistische Partei Guadeloupes

    Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Berlin Teure Genossen! Anläßlich des 25. Jahrestages der Deutschen Demokratischen Republik übermitteln wir Ihnen die brüderlichsten Grüße der Kommunisten und des Volkes von Guadeloupe.' Zur Stunde, da die allgemeine Krise das alte imperialistische * System erschüttert, freuen wir uns über die außergewöhnlichen Ergebnisse, die Ihr sozialistischer Staat auf allen Gebieten erzielt (Außenpolitik, Wirtschaft, Sport usw ...

  • Partei des Fortschritts und des Sozialismus (Marokko)

    An das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Teure Genossen! Wir übermitteln Euch .unsere herzlichen Glückwünsche zum 25. Jahrestag der Deutschen Demokratischen Republik. In diesen Jahren beharrlicher Arbeit habt Ihr alle Hindernisse überwunden und einen blühenden, demokratischen Staat geschaffen, der sich ununterbrochen weiterentwikkelt und ein Freund der Völker ist ...

  • Portugiesische Kommunistische Partei

    An das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands , Teure Genossen! Anläßlich des 25. Jahrfestages der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik übermittelt Ihnen das Zentralkomitee der Portugiesischen Kommunistischen Partei die herzlichsten Grüße. Die Gründung Ihres Staates hatte eine große Bedeutung für ganz Europa ...

  • Kommunistische Partei Österreichs

    An das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, Genossen Erich Honecker lieber Genosse Erich Honecker! Mit großer Freude nehmen wir die Gelegenheit wahr, Dir und der ganzen Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands unsere aufrichtigen, herzlichen Glückwünsche zum 25. Jahrestag des Bestandes der Deutschen Demokratischen Republik zu übermitteln ...

  • Irakische Kommunistische Partei

    Teure Genossen I Mit großer Freude übermittelt das Zentralkomitee der Irakischen Kpmmunistischen Partei dem Zentralkomitee der SED anläßlich des 25. Jahrestages der Gründung der DDR, des sozialistischen deutschen Staates, seine herzlichsten Grüße und Glückwünsche. Die irakischen Kommunisten und ihre ...

  • Kommunistische Partei Danemarks

    An den Ersten Sekretär des Zentralkomitees der SED Genossen Erich Honecker Anläßlich des 25. Jahrestages der Gründung der DDR übermitteln wir unsere herzlichsten brüderlichen Glückwünsche. Die Existenz Eures Arbeiter-und-Bauern- Staates 'im Herzen Europas hat die gesamte Lage auf unserem Kontinent verändert ...

  • Kommunistische Partei Griechenlands

    An das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Berlin Liebe Genossen! Anläßlich des 25. Jahrestages der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik übermittelt Ihnen das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Griechenlands herzliche und brüderliche Grüße. Die griechischen ...

  • Kommunistische Partei Großbritanniens

    Die britischen Kommunisten senden herzliche Grüße und Glückwünsche aus Anlaß des 25. Jahrestages der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik. Die Errichtung eines friedliebenden, demokratischen, antifaschistischen Staates, der den Sozialismus auf einem Gebiet aufbaut, das früher von Großbankiers, Großgrundbesitzern und Monopolen beherrscht war, war ein historischer Sieg für die deutsche Arbeiterklasse und das deutsche Volk ...

  • Peruanische Kommunistische Partei

    An das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Liebe Genossen! Das Zentralkomitee der .Peruanischen Kommunistischen Partei entbietet1 der SED, der Regierung und dem Volk der DDR zum 25. Jahrestag der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik brüderliche Grüße. Zu diesem bedeutenden Anlaß wünschen wir Ihnen beste Erfolge bei der Lösung der Aufgaben des Aufbaus des sozialistischen Vaterlandes ...

  • Kommunistische Partei Bangladesh«

    Erich Honecker Erster Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Berlin Wir übermitteln Ihnen anläßlich des großen bedeutungsvollen Ereignisses, des 25. Jahrestages der Gründung des ersten sozialistischen Staates auf deutschem Boden, der Deutschen Demokratischen Republik, unsere revolutionären Grüße ...

  • Kommunistische Partei Finnlands

    Heute ist es leicht, die weittragende Bedeutung der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik zu sehen. Der Sieg der Sowjetarmee über den Hitlerfaschismus und die Verpflichtungen des Potsdamer Abkommens zur Verwirklichung demokratischer Reformen eröffneten dem deutschen Volk neue Möglichkeiten des Kampfes gegen Faschismus, und Reaktion, für Demokratie und Frieden ...

Seite 12
  • Kommunistische Partei Sri Lankas

    Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands ■erlin Liebe Genossen! Anläßlich des 25. Jahrestages der Deutschen Demokratischen Republik entbietet die Kommunistische Partei Sri Lankas der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik und dem Volk der Deutschen Demokratischen Republik ihre herzlichsten brüderlichen Grüße ...

  • Volksdemokratische Republik Jemen

    Erich Honecker Erster Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Willi Stoph Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Horst Sindermann Vorsitzender des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik Im Namen des Zentralkomitees der Politischen ...

  • Türkische Kommunistische Partei

    Wegstrecke beim Aufbau der sozialistischen Gesellschaft eingeleitet. All Ihre Erfolge Sehr verehrte Genossen I waren und s]nd ei(>e Q"«"« der Hoffnung * ™. V «e.no^n für aIte 701^^ für dfe Arbeiterklasse und Die Türkische KommunistischeParte.,.wir a|te fortschrittlichen revolutionären Kräfte, türkischen Kommunisten, beglückwünschen die wie in der Türkei um nationale Unab- S ...

  • Jemenitische Arabische Republik

    Seiner Exzellenz Willi Stoph Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Berlin Anläßlich des Nationalfeiertages der Deutschen Demokratischen Republik ist es mir eine Freude, Ihnen, Exzellenz, in meinem Namen und im Auftrage der Mitglieder des Kommandorates und des jemenitischen Volkes die herzlichsten Grüße und besten Glückwünsche zu übersenden ...

  • (Fortsetzung von Seite li).

    vom portugiesischen Volk mit großer Genugtuung begrüßt worden .und hat die Voraussetzungen dafür geschaffen, daß sich schnell zwischen unseren Ländern wirtschaftliche, technische und kulturelle Beziehungen- entwickeln, was einen unermeßlichen Beitrag für die Stärkung der Freundschaft und der Zusammenarbeit zwischen unseren beiden Völkern darstellen wird ...

  • Republik Guinea

    Genossen Erich Honecker Erster Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Willi Stoph • Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Horst Sindermann Vorsitzender des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik Wir benutzen die Gelegenheit des 25 ...

  • Indien

    Seiner Exzellenz Herrn Willi Stoph Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Berlin Exzellenz! Die Regierung und das Volk Indiens übermitteln Ihnen, Exzellenz, sowie der Regierung und de'm Volk der Deutschen 'Demokratischen Republik gemeinsam mit mir unsere Glückwünsche und aufrichtigen Grüße zu dem glücklichen Anlaß des Nationalfeiertages und 25 ...

  • Republik Mali

    Seiner Exzellenz Herrn Willi Stoph Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Berlin Aus Anlaß des Nationalfeiertages Ihres Landes ist es mirvangenehm, Ihnen, Exzellenz, sowie dem befreundeten Volk der Deutschen Demokratischen Republik die herzlichen Glückwünsche des Volkes von Mali, des Militärkomitees der nationalen Befreiung und der Regierung zu entbieten ...

  • Volksrepublik Bangladesh

    Seiner Exzellenz Herrn Willi Stoph Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Berlin Im Namen der Regierung und des Volkes von Bangladesh sowie in meinem eigenen Namen übermittle ich Ihnen, Exzellenz, die herzlichsten Glückwünsche aus Anlaß des 25. Jahrestages der Grüpdung der Deutschen Demokratischen Republik ...

  • Kaiserreich Äthiopien

    Seiner Exzellenz

    Herrn Horst Sindermann Vorsitzender des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik Im Namen des Provisorischen Militärischen Verwaltungsrates und des Volkes Äthiopiens übermittle ich Ihnen, Exzellenz, und dem großen Volk der Deutschen Demokratischen Republik Gratulation und gute Wünsche aus diesem glücklichen Anlaß des 25 ...

  • Republik Ghana

    Herrn Willi Stoph Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Berlin Aus diesem freudigen Anlaß des 25. Jah- ' restages der Deutschen Demokratischen Republik habe .ich die große Freude, Ihnen im Namen des Volkes und der Regierung Ghanas sowie in meinem eigenen Namen herzlichste Grüße und Glückwünsche zu entbieten ...

  • Vereinigte Staaten von Amerika

    Herrn Willi Stoph 'Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Berlin des Volkes der Vereinigten Staaten übermitteln. Mit' der Herstellung diplomatischer Beziehungen und der Eröffnung der Botschaften in naher Zukunft sehen wir zunehmenden Kontakten zwischen unseren beiden Völkern entgegen ...

  • Republik Finnland

    Exzellenz persönlich gute Gesundheit sowie allen Bürgern der Deutschen Demokratischen Republik viel Glück und Erfolg. Angesichts des bevorstehenden Staatsbesuches Eurer Exzellenz-in- Finnland darf ich auch diese Gelegenheit benutzen, meine aufrichtige Freude auf Ihren Besuch auszudrücken. Urho Kekkonen ...

  • Republik San Marino

    Berlin stand, und Fortschritt der Nation und des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik, denen die Republik San Marino ihre Gefühle der Freundschaft- bestätigt, zu übermitteln. Die Regenten Francesco Valli und Enrico Andreoli Der Staatssekretär für Auswärtige Angelegenheiten Gian-Luigi Berti

  • Republik Kolumbien

    blik übermittle ich Ihnen, Exzellenz, meine Wünsche und die des kolumbianischen Volkes für das Gedeihen Ihres Landes und für Ihr persönliches Wohlergehen.

  • Sozialistische Republik der Union von Burma

    t

Seite 13
  • Palästinensische Befreiungsorganisation (PLO)

    Erster Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Genossen Erich Honecker ^ Es ist mir und meinen Genossen eine große Freude, Ihnen aus Anlaß des 25. Jahrestages der befreundeten Deutschen Demokratischen Republik, des Feiertages, an dem der gesellschaftlichen Gerechtigkeit eine Heimstatt geschaffen wurde und dieo menschliche Würde im Interesse des Frie-" dens und des Fortschritts eine hohe Bedeutung bekam, unsere Grüße zu übermitteln ...

  • Weltbund der Demokratischen Jugend

    Der Weltbund der Demokratischere Jugend übermittelt dem Volk und der Jugend der DDR sowie Ihnen persönlich die herzlichsten Grüße und Glückwünsche zum 25. Jahrestag der Gründung des ersten deutschen Arbeiter-und-Bauern-Staates..Seit dem ersten Tag ihres Bestehens hat die DDR einen bedeutenden Beitrag ...

  • Dank der Sowjetunion ist der Frieden realer

    Die zweite Ausgabe dieses begehrten Jahrbuches — einer Gemeinschaftsproduktion von Experten aus der UdSSR und der DDR — ist den wichtigsten sozialökonomischen und politischen Ereignissen in der Welt des Jahres 1973 ge,- widmet. Das Buch enthält knappe und höchst informative Beiträge über alle sozialistischen Länder, über die entwikkelten kapitalistischen Länder, über die nationalen Befreiungsbewegungen und die Entwicklungsländer sowie über internationale Organisationen und Konferenzen ...

  • Hohe politische Reife und soziale Aktivität

    Wie übt die Arbeiterklasse im Sozialismus ihre Macht aus? Warum 'wächst die führende Rolle der kommunistischen Parteien? Was bewirkt die politische Reife und soziale Aktivität der Bevölkerung in den sozialistischen Ländern? Das sind mir einige Fragen, die der Sowjetische Rechtswissenschaftler Boris Nikolajewitsch Topornin in seiner Untersuchung des politischen ...

  • Nationale Awami-Partei Bangladeshs

    Teurer Freund Honecker! Aus Anlaß des großen Ereignisses, dem 25. Jahrestag der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik, möchte ich die Gelegenheit wahrnehmen, Ihnen, Ihrer Partei und dem Volk der DDR im Namen der Nationalen Awami-tPartei Bangladesh! und in meinem eigenen Namen wärmste Grüße zu übermitteln ...

  • Eindrucksvolle Bilanz unserer Außenpolitik

    In dem vorliegenden Band sind die internationalen Beziehungen der Deutschen Demokratischen Republik auf dem neuesten Stand abgehandelt. Das Buch knüpft so an bereits im gleichen Verlag erschienene Darstellungen mit analoger Zielstellung an. Der Leser erhält einerseits in großen Zügen einen Überblick der internationalen Position der DDR und wird über Grundsätze und Ziele ihrer Außenpolitik unterrichtet ...

  • Islamische Republik Pakistan

    Anden Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik

    Aus dem freudigen und glücklichen Anlaß des 25. Jahrestages der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik ist es .mir eine große Freude, im Namen des Volkes Pakistans und in meinem eigenen Namen unsere herzlichsten Grüße und aufrichtigen Glückwünsche an Sie, Exzellenz, und das befreundete Volk der ...

  • Awami-Liga Bangladeshs.

    Verehrter Erster Sekretär! Werte Freunde! An diesem großen Feiertag, dem 25. Jahrestag der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik bringen wir, Ihnen tief verbundene Freunde aus dem fernen befreundeten Bangladesh, unsere volle Unterstützung für die von ihrem Staat geführte Friedenspolitik zum Ausdruck ...

  • Hortensia Bussi de Allende

    Erich Honecker Erster Sekretär des ZK der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Berlin Aus Anlaß des 25. Jahrestages, der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik bitte, ich Sie, der Regierung, der Partei, der Nationalen Front und dem ganzen Volk Ihres Landes meine herzlichen Grüße zu diesem Ehrentag zu übermitteln, der die fortschrittlichen Männer und Frauen der Welt mit Freude erfüllt ...

  • Demokratische Republik Somalia

    Aus dem glücklichen Anlaß, daß Ihr Land den 25. Jahrestag der Deutschen Demokratischen Republik feiert, ist es mir eine große Freude und Ehre, Ihnen im Namen des Obersten Revolutionsrates, der Regierung, des Volkes der Demokratischen Republik Somalia und in meinem eigenen Namen unsere herzlichsten Glückwünsche zu übermitteln ...

  • Partei des Unabhängigkeitskongresses von Madagaskar

    Herrn Honecker Erster Sekretär des ZK der SED Berlin

    Aus Anlaß des 25. Jahrestages der Gründung der. Deutschen Demokratischen Republik übermittelt die Partei des Unabhängigkeitskongresses von Madagaskar (AKFM) Ihrer Partei, Ihrem Volk und seiner Regierung herzliche Glückwünsche und Wünsche für weitere Erfolge beim Aufbau des Sozialismus als Unterpfand für den wachsenden Wohlstand des Volkes der DDR und für die Festigung der Sicherheit und des Friedens in der-Welt ...

  • Vereinigte Mexikanische Staaten

    Aus Anlaß des Begehens des Jahrestages der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik ist es mir ein Vergnügen, Ihnen, Exzellenz, meine aufrichtigsten Glückwünsche zu senden. Gleichzeitig bringe ich im Namen des Volkes und der Regierung Mexikos den Wunsch für den wachsenden Fortschritt des. Volkes der Deutschen Demokratischen Republik sowie für Ihr persönliches Glück zum Ausdruck ...

  • Sirimavo R. D. Bandaranaike Ministerpräsident Republik Sri Lanka

    aufrichtig über alle Erfolge, die das befreundete Volk der Deutschen Demokratischen Republik auf allen Gebieten »erzielt hat, und wünscht ihm von ganzem Herzen die größten Siege in seinem künftigen Kampf. Die aktive Solidarität und die Beziehungen der Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen den Völkern der DDR* und Tschads werden sich in Zukunft sowohl auf kulturellem als auch ökonomischem Gebiet ständig entfalten und entwickeln ...

  • Republik Österreich

    Der Nationalfeiertag und 25. Jahrestag der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik ist mir ein sehr willkommener Anlaß, Eurer Exzellenz meine herzlichsten Glückwünsche zu übermitteln. Ich verbinde damit meine besten Wünsche für das persönliche Wohlergehen Eurer Exzellenz sowie für eine glückliche Zukunft des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik ...

  • Ernst Brugger Bundespräsident der Schweizerischen Eidgenossenschaft

    net durch die feste' Entschlossenheit, die Ziele, auf die Sie Ihre Hoffnung setzen, zu erreichen. Der Erfolg dieser Bemühung war für uns alle, die wir an die politische Selbstbestimmung glauben,' ein Ansporn- Aus Sierra Leone senden wir in die Deutsche Demokratische Republik brüderliche Grüße. Mit vorzüglicher ...

  • Republik Tschad

    Aus Anlaß des 25. Jahrestages der Deutschen Demokratischen Republik ist das tschadische Volk aus meinem Munde sehr glücklich, dem befreundeten Volk der DDR und Ihnen, Exzellenz, seine aufrichtigen Glückwünsche und alle seine Wünsche für Gesundheit, Glück und Wohlergehen zu entbieten. Das tschadische ...

  • Republik Sri Lanka

    An Seine Exzellenz, x den Vorsitzenden des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik

    Die Regierung und.'das Volk der Republik Sri Lanka schließen sich mir an; wenn ich Eurer Exzellenz, der Regierung und dem Volk der Deutschen Demokratischen Republik unsere aufrichtigen Glückwünsche sowie herzliche, gute wünsche anläßlich des Nationalfeiertages der Deutschen Demokratischen Republik übermittle ...

  • Francisco Frdnco Staatschef des spanischen Staates

    <lch nehme diese Gelegenheit wahr, um meiner Zuversicht Ausdruck zu verleihen, daß die herzlichen und freundschaftlichen Beziehungen- und die gegenseitige Zusammenarbeit zwischen'der Republik Sri Lanka und der Deutschen Demokratischen Republik sich weiter entwickeln werden zum Nutzen unserer beiden Länder ...

  • Schweizerische Eidgenossenschaft

    'Der Nationalfeiertag der Deutschen Demokratischen Republik 'bietet mir die Gelegenheit, Eurer Exzellenz die Gratulation des Bundesrates zu überbringen sowie die Wünsche für 'Ihr persönliches Wohlergehen und die Zukunft der Deutschen Demokratischen Republik.

  • Republik Sierra Leone

    Exzellenz! Genehmigen Sie bitte meine herzlichsten Glückwünsche, da die Regierung und das Volk der DDR mit Ihnen einen weiteren Geburtstag der Republik feiern. Die jüngste Geschichte Ihres Landes war gekennzeich-

  • Königreich der Niederlande

    Aus Anlaß des 25. Jahrestages der Gründüng der DDR entbiete ich Seiner Exzellenz meine besten Wünsche für das Glück und Wohlergehen des Volkes der DDR. Juliana

  • Generalmajor Mohanwd Siad Barre Präsident des Obersten Revolutionsrates der Demokratischen Republik Somalia

    Namen des spanischen Volkes und in meinem eigenen Namen aus Anlaß des Nationalfeiertages Ihrer Republik meine aufrichtigsten Glückwünsche zu übermitteln.

  • Zulfikar Ali Bhutto Ministerpräsident der Islamischen Republik Pakistan

    Republik überbringe ich Eurer Exzellenz und dem Volk der Deutschen Demokratischen Republik meine herzlichsten Glückwünsche. Carl Gustaf

  • Republik Türkei

    Es ist mir eine Freude, Ihnen, Exzellenz, aus Anlaß des Nationalfeiertages der Deutschen Demokratischen Republik meine auf-

  • Königreich Schweden

    Anläßlich des 25. Jubiläums von der Gründung der Deutschen Demokratischen

  • Spanien

    Es ist mir eine Ehre. Ihnen. Exzellenz, im

Seite 14
  • Stenogramme über Werktätige aus dem Kombinat Umformtechrik Erfurt

    , Der Konstrukteur ' Am Anfang stand ein Wortwechsel mit Generaldirektor Herbert Kroker, am Ende: Zulieferungen von besserer Qualität. Gerhard Schmidt, Chefprojektant und Stellvertreter des Direktors für Wissenschaft und Technik, war — mehr oder weniger zufällig - der Blitzableiter für das Donnerwetter: „Wir schimpfen auf die Zulieferer, schreiben Ihnen Briefe, statt lieber hinzufahren, uns an einen Tisch ...

  • Menschen an unserer Seite

    Am 3. Januar gaben die Erfurter Umformtechniker den Auftakt für den sozialistischen Wettbewerb 1974. Jetzt, wenige Tage vor dem 25. Jahrestag unserer Republik, konnten sie melden: Alle Punkte unseres Programms sind erfallt, der Plan der Warenproduktion wird um 1,5 Prozent Überboten. Das Ehrenbanner, das dem Kombinat Umformtechnik Erfurt vom Zentralkomitee der SED, dem FfDGB-Bundesvorstand und dem Ministerrat der DDR am 4 ...

Seite 15
  • Zu Einsichten auf den Flügeln des Märchens {

    Premiere von „König Jörg" im Theater der Freundschaft

    Im Theater der Freundschaft geben «ich zu den XVIII. Berliner Festtagen die Kinder- und Jugendbühnen unserer Republik ein Stelldichein. Stimmungsvoller Auftakt war die Premiere des gastgebenden Theaters — Eugen Eschners Schauspiel „König-Jörg". Eugen Eschner, Schauspieler im Ensemble des Theaters * der Freundschaft, erweist sich in seinem dramatischen «Erstling auch als begabter Bühnenautor ...

  • Der „rote 1 anzer

    Zum 70. Geburtstag von Jean Weidt

    Wie Erich Weinert, Hanns Eisler, Ernst Busch und andere fortschrittliche Künstler stellte auch Jean Wetdt seit der Mitte der zwanziger Jahre mit seiner Gruppe „Rote Tänzer" sein ganzes Können- in den Dienst der revolutionären Arbeiterbewegung. Weder Enttäuschungen und Hunger, noch Emigration und KZ lähmten Weidts Schaffensdrang und unerschütterliche Parteitreue ...

  • Ein Abend mit höher Kunst des Liedgesangs

    Peter Schreier begeisterte im Metropol-Theater

    Der Liederabend, den Peter Schreier während der Berliner Festtage im Metropol-Theater gab, gehört zu den Sternstunden im Reiche der Tonkunst. Schreiers hohe Kunst des Liedgesangs, sein eminenter Spürsinnn für immer wieder neue Nuancen der melodischen und der Textartikulation, sein Stilgefühl sind bekannt ...

  • Sowjetische Künstler gestalten unseren Aufbau

    Auch in ihren Bildern empfindet ■man die genaue Beobachtung des Lebens in unserem Land, die Freude am Entdecken jener Züge im geistigen Antlitz des Arbeiters, der werktätigen Menschen in der DDR, die sie mit den Sowjetmenschen untrennbar verbinden; bei Dshanna Tutundshan im Zyklus von sorgfältig durchgearbeiteten Bleistiftzeichnungen oder in den Kohlezeichnungen von Arbeitern des Bunawerkes, die Waldis Dischler schuf ...

  • In Bildern erleben, was uns verbindet

    Zur Ausstellung „Freunde in Freundesland" im Berliner Alten Museum / Von Prof. Dr. Ullrich Kuhirt

    Immer enger gestalten sich die Beziehungen in der kulturellen Entwicklung der sozialistischen Bruderländer. Längst schon hat die Freundschaft zwischen Künstlern der DDR und der UdSSR einen sehr persönlichen Charakter angenommen. Die schöpferischen Kontakte zwischen ihnen werden zu Formen kontinuierlicher verständnisvoller Zusammenarbeit, gemeinschaftlichen Schaffens, in dessen Prozeß das Talent und die künstlerische Eigenart aller Beteiligten reifer und vollkommener werden ...

  • Reichtum und Schönheit der Landschaft entdeckt

    Immer wieder erscheint das Lebensmilieu der sowjetischen Menschen, die vielgestaltige Landschaft der Sowjetunion als Bildmotiv, manchmal in ganz ungewöhnlicher Sicht - Lutz Voigtmann malte die Stadt Irkütsk am Riesenstrom der Angara aus der Luftperspektive. Wilhelm Schmied schuf ein fesselndes Panorama Moskaus, das sich an die stets weit gesehenen Stadtlandschaften dieses Künstlers würdig anschließt ...

  • Wie wird das Wetter?

    Weiterentwicklung: Der Ausläufer eines Nordseetiefdruckgebietes überquert im Laufe des Tages die DDR von Nordwest nach Südost. Nachmittags fließt von Nordwesten her frische Meeresluft in unseren Raum, so daß sich das wechselhafte und für die Jahreszeit zu kalte Wetter fortsetzt. So wird es heute überwiegend stark bewölkt sein, und zeitweise tritt ...

  • „Die Ausgezeichneten im „Spektakel 2"

    Mit großem Erfolg wird in diesen Tagen in der Berliner Volksbühne „Spektakel 2" gegeben — zwölf Stücke an einem Abend Un~ ter einem Dach: auf Bühnen, in Foyers und Erfrischungsräumen, Auf dem Bild recht» eine Szene des Stücket „Die Ausgezeichneten" mit Marianne Wünscher, Ursula Karusseit, Doris Otto und AngeHica Domröse; Regie: Ernstgeorg Hering ...

  • DDR-Kunstausstellungen im Ausland eröffnet ä

    Warschau (ADN). Weit über einhundert Grafiken aus der DDR sind auf einer Ausstellung zu sehen, die aus Anlaß des 25. Jahrestages der DDR am Wochenende in Warschau ihre Pforten öffnete. Unter den ausgestellten Blättern befinden sich Arbeiten von Fritz Cremer, Herbert Sandberg, Armin Münch und Kurt Zimmermann sowie von Hans und Lea Grundig aus den 30er Jahren ...

  • Beobachtungen aus dem Alltag der Arbeiter

    Diese Momente bestimmen auch das Gesicht der Ausstellung. Neben vielen Arbeiten, die Eindrükke und Erkenntnisse aus dem Arbeits- und Lebensmilieu der Menschen des anderen Landes, dessen Landschaft widerspiegeln, begegnet man Werken, die eine genaue künstlerische Charakteristik des Gegenübers bedeuten, gewonnen aus einer sehr persönlichen Beziehung und Bekanntschaft mit dem Modell ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag, 1017 Berlin, Franz-Mehrlnf-Platz l, Telefon: Sammelnummer SS SO. Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-«. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555-0» - Alleinige Anzelcenannahme DEWAG WERBUNO BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, und alle DEWAG- Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR ...

  • Bibliotheksneubau in Potsdam übergeben

    Potsdam (ADN). Der moderne Neubau einer Bibliothek wurde am Sonnabend im Zentrum von Potsdam seiner Bestimmung übergeben. In sechs Geschossen stehen den Lesern rund eine halbe Million Bücher, Zeitungen und Zeitschriften, 15 000 Schallplatten und Tonband kästen sowie Noten zur Verfügung. Allein 100 000 Bände mit Belletristik, Sach- und wissenschaftlicher Literatur, Kinder- und Jugendbücher umfassen die Freihandbereiche in zwei Etagen des Hauses ...

  • Tribüne für junge Musikinterpreten in Prag

    Prag (ADN-Korr.). Junge Musikinterpreten aus der Sowjetunion, der CSSR, der DDR, Polen, Rumänien und Ungarn treten in der Konzertreihe „Tribüne junger Künstler" auf, die in Prag eröffnet wurde. Veranstalter iit die Künstleragentur „Pragokonzert". Innerhalb der acht Konzerte der diesjährigen Tribüne werden u ...

  • Einblick in die Arbeit der Staatsbibliothek

    Berlin (ND). Eine Ausstellung unter dem Titel „Auftrag und Leistung für die sozialistische Gesellschaft" zeigt die Deutsche Staatsbibliothek seit Freitag. In den Vitrinen wird dem Besucher Einblick in Bereiche der Bibliotheksarbelt gegeben. So werden der Büchererwerb, das Katalogisieren und die Literaturenchließung erläutert ...

  • Herzlicher Beifall für „Levins Mühle" in Leningrad

    Leningrad (ADN-Korr.). Ein Höhepunkt des zehntägigen Gastspiels der Dresdner Staatsoper im Leningrader Kirow-Theater war am Sonnabend die Aufführung der Oper „Levins Mühle" des Dresdner Komponisten Udo Zimmermann. Das Publikum war von der Aufführung (Inszenierung Harry Kupfer) äußerst beeindruckt. Es feierte den Dirigenten Siegfried Kurz, den Komponisten und den Regisseur mit minutenlangem Applaus und Bravorufen ...

  • Komödie „Die Lachtaube" von Baierl uraufgeführt

    > Dresden (ADN). Mit wiederholtem Szenenapplaus bedachte am Vorabend des Republikgeburtstages das Dresdner Publikum die Uraufführung von Helmut Baierls Komödie „Die Lachtaube" an den Staatstheatern der Elbestadt. Stahlwerker, deren Alltag der Autor ernste und heitere Seiten abgelauscht hatte, sind die Helden des Stückes ...

  • In das Antlitz von uns nahen Menschen geblickt

    Foto: Korff Siegfried Besser: Serjöscha, öl (1974) ( Fotos: ND/Schönfeld

Seite 16
  • Menschen An Unserer Seite

    Neues Deutschland / 7. Oktober 1974 / Seite 16 BERICHTE VON KORRESPONDENTEN AUS ALLER WELT Gruß vom Kongo an die Elbe Von Wolfgang Weiß Die Begegnung — mitten im Trubel der ersten nationalen Industrieausstellung der Volksrepublik Kongo in Brazzaville — war zufällig. Ein junger, hochgewachsener Kongolese sprach mich an una bat, nachdem wir uns bekanntgemacht hatten, darum, viele Grüße an Wittenberg auszurichten ...

  • Die Spur der Interflug-Krane

    Ihre Spur zieht sich kreuz und quer durch das ganze Land, von Westböhmen bis zur Ostslowakei. Sie hinterließen sie an Türmen und Schornsteinriesen, an Seilbahnen und anderen Bauten hoch in den Bergen. An Moldau und Donau blickten Tausende zu ihnen empor, wenn sie. in dem weißen Hubschrauber mit der roten Bauchbinde und dem DDR-Emblem am" Heck ihre Runden über belebten Stadtvierteln drehten und über den Baustellen der Großstädte rasch und sicher ihre Arbeit leisteten ...

  • Als Sendbote lum Nachbarn

    „Siebenmal bin ich nach dem Krieg umgezogen. Sechsmal im Lande und einmal nach Berlin. Das ist eben das Los meiner Generation, der ersten Generation unseres Aufbaus." Wenn Prof. Dr. Maria Kofta, grauhaarig schon, aus ihrem Leben erzählt, werden drei, vier Jahrzehnte lebendig, erhellen sich vor allem die Beziehungen zwischen Polen und seinem westlichen Nachbarn ...

  • Gute Freunde am Oka-Ufer

    ,iWenn nichts dazwischen kommt, dann bin ich zum Geburtstag bei Eberhard und seinen Männern!" - Was für Anatoli Antonow aus Kaluga schon vor Wochen ziemlich selbstverstänlich schien, gab mir zunächst ein Rätsel, auf. Der junge Bursche löste es allerdings schnell. Er sei Anwärter auf einen Platz in jenem Freundschaftszug, mit dem 300 Kalugaer einen Maibesuch aus Suhl erwidern, um ihren Freunden im Thüringischen zum Republikgeburtstag zu gratulieren ...

  • Zwei Flaggen über Gia Sang

    Etwa 80 Kilometer nördlich von Hanoi an der Straße Nr.3 schimmern weithi n in der Sonne die Metallwände zweier großer Hallen und die silberne Kugel eines Wasserturms. Von seiner Spitze grüßen zwei Fahnen — die eine rot mit dem fünfzackigen goldenen Stern, die andere schwarzrotgold mit Hammer, ''"" ' --------- Zirkel, Ährenkranz ...

  • Jean trägt das Hemd der FDJ

    Beim großen Fest der „Humanite", in zahlreichen Demonstrationen der Werktätigen sieht man in Paris und anderen großen Städten Frankreichs Jugendliche im Blauhemd der FDJ. Es sind junge Franzosen, die in der DDR waren, manche von ihnen7haben an den Weltfestspielen in Berlin (teilgenommen. Das blaue Hemd; das ...

  • Die Schule mit dem Namen DDR

    Der Autobus braucht vom Stadtzentrum fast eine Stunde bis nach „El Salvador", der riesigen Siedlung am Rande von Lima. Hier haben Zehntausende Familien auf den Sanddünen ihre einfachen Unterkünfte errichtet: vier Holzpfähle, Bastmatten als Außenwände. Mit der Einleitung grundlegender sozialökonomischer Veränderungen in Peru durch die Regierung Velasco eröffnete sich jedoch auch für die Bewohner der Barria-;' das eine neue Perspektive ...

  • Gruß vom Kongo an die Elbe

    Die Begegnung — mitten im Trubel der ersten nationalen Industrieausstellung der Volksrepublik Kongo in Brazzaville — war zufällig. Ein junger, hochgewachsener Kongolese sprach mich an una bat, nachdem wir uns bekanntgemacht hatten, darum, viele Grüße an Wittenberg auszurichten. Maurice Moyikoulou, so sein Name, erzählte lebhaft, daß ihn viele schöne Erinnerungen mit der Stadt an der Elbe verbinden ...

Seite
Festveranstaltung des ZK der SED, des Staatsrates, des Ministerrates und des Nationalrates Reden von Erich Honecker und leonid lljitsch Breshnew mit sturmischem Beifall aufgenommen Grußadresse der sowjetischen Partei- und Staatsführung zum 25. Jahrestag Beschluß Ministerrat der Deutschen Demokratischen Republik Horst Sinderma [Fortsetzung auf "Seite 2)
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen