18. Jul.

Ausgabe vom 02.10.1974

Seite 1
  • Brüderliche Kampf esgriiße an das Volk von Guinea

    Staatstelegramm zum 16. Jahrestag der Proklamation der Republik

    Berlin, den 2. Oktober 1974 Sehr geehrter Genosse Ahmed Sekou Toure! Im'Namen des Zentralkomitees der Spzialistischen Einheitspartei Deutschlands, des Staatsrates und des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik senden wir IhnSn, dem Zentralkomitee der Demokratischen Partei Guineas und dem. guineischen Volk anläßlich des 16 ...

  • Gute Wettbewerbsbilanz der Robotron-Kollektive Arbeifer berichteten Erich Honecker von, erfolgreichen Initiativen zu Ehren des Jahrestages

    Berlin (ADN). Der Erste Sekretär des Zentralkomitees der SED, Erich Honecker, empfing am Dienstar im Hause des Zentralkomitees eine Delegation von Werktätigen ans dem VEB Kombinat Robotron Dresden. In einer sehr herzlichen und freundschaftlichen Atmosphäre berichteten die Genossen über die guten Ergebnisse der Arbeiter, Ingenieure und Angestellten im sozialistischen Wettbewerb zu Ehren des 25 ...

  • Verfassung spiegelt unser leben wider

    Werktätige zu den Beschlüssen der 13. Tagung der Volkskammer

    Berlin (ND). Überall in unserer Republik hat die 13. Tagung der Volkskammer, auf der das Gesetz zur Ergänzung und Änderung der Verfassung der DDR beschlossen wurde, große Zustimmung und Befriedigung ausgelöst. „Gerade zum 25. Jahrestag der Gründung unserer sozialistischen Deutschen Demokratischen Republik wird deutlich, wie tiefereifend sich das Leben in unserem Staat verändert hat", erklärte Transportarbeiter Rudolf Lange aus dem VEB Galtütex Schmölln ...

  • Erich Honecker ernannte und beförderte Generale ySfePfililKKRlI Der Erste Sekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Nationalen Verteidigungsrates überreichte Generalen und Offizieren der bewaffneten Organe der DDR die Ernennungsurkunden

    Berlin (ND). Anläßlich des 25. Jahrestages der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik beförderte und ernannte am 1. Oktober 1974 der Erste Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzende des Nationalen. Verteidigungsrates-der Deutschen Demokratischen ...

  • Auszeichnung für hohe Leistungen

    Berlin (ND). Mit dem Ehrentitel „Betrieb der sozialistischen Arbeit" wurden am Dienstag im Haus des Ministerrates 15 Betriebe ausgezeichnet. Die Würdigung erfolgte anläßlich des 25. Jahrestages der DDR in Anerkennung hervorragender Leistungen bei der kontinuierlichen undl allseitigen Planerfüllung auf Vorschlag des FDGB-Bundesvorstandes und des Ministerrates der DDR ...

  • Freundschaftsbesuch

    der sowjetischen Partei' und Regierungsdelegation unter Leitung des Generalsekretärs des Zentralkomitees der KPdSU Genossen Leonid lljitsch Breshnew

    Die Bevölkerung der Hauptstadt begrüßt unsere Gäste am Sonnabend, dem 5. Oktober 1974, ab 14.00 Uhr mit einem großen Spalier entlang der Fahrtstrecke: Adlergestell, Brückenstraße, Edisonstraßä, Hermann-Duncker- Straße, Straße Am Tierpark, Alt-Friedrichsfelde, Frankfurter Allee, Karl-Marx-Allee, Hans-Beimler-Straße, ...

  • Fackelzug der Freien Deutschen Jugend

    am Sonntag, dem 6. Oktober 1974, um 19.00 Uhr an historischer Stätte, Unter den Linden, von der Friedrichstraße über die Liebknechtstraße bis zum Alexanderplatz. Die Berliner sind dabei, wenn die besten Mitglieder der Freien Deutschen Jugend und der Pionierorganisation „Ernst Thälmann" ihre Treue zur Partei der Arbeiterklasse und zu unserem sozialistischen Staat bekunden ...

  • Ehrenparade der Nationalen Volksarmee

    am Montag, dem 7. Oktober 1974, um 10.00 Uhr in der Karl-Marx- Allee. Die Werktätigen der Hauptstadt werden durch ein Spalier entlang der Paradestrecke in der Karl-Marx-Allee vom Strausberger Platz bis zum Alexanderplatz ihre Verbundenheit mit der Nationalen Volksarmee zum Ausdruck bringen.

Seite 2
  • Die Verfassung spiegelt unser leben wider

    (Fortsetzung von Seite 1) , Prof. Dr. W. Schirmer, Ordentliches Mitglied der Akademie der Wissenschaften der DDR, Direktqr^des Instituts für Physikalische CrTemie der AdW der DDR, wertete die Feststellung im Artikel 1 der Verfassung der DDR, daß „die Deutsche Demokratische Republik ein sozialistischer Staat der Arbeiter- und Bauern" ist, als Bekräftigung dafür, „daß wir in 25jähriger Entwicklung einen Abschluß einer historischen Etappe unseres gesellschaftlichen« Lebens erreicht haben ...

  • Kommentare and Meinungen

    In Übereinstimmung mit der gesellschaftlichen Wirklichkeit

    Die Volkskammer, der DDR hat auf ihrer 13. Tagung das „Gesetz zur Ergänzung und Änderung der Verfassung der Deutschen Demokratischen Republik vom 7. Oktober 1974" beschlossen. Die betreffenden Dokumente sind veröffentlicht und allgemein bekannt — das Gesetz, seine Begründung und der vollständige Text der Verfassung der Deutschen Demokratischen Republik vom 6 ...

  • Auszeichnung für hohe leistungen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    herzlichen' Glückwunsch des Zentralkomitees der SED und seines Ersten Sekretärs, Erich Honecker, sowie des Ministerrates der DDR. „An der Bilanz des Wachsens unserer sozialistischen Deutschen Demokratischen Republik, welche die Arbeiter, Genossenschaftsbauern und alle Bürger unseres Landes in diesen Tagen ziehen, haben die Werktätigen Ihrer Betriebe einen hervorragenden Anteil", sagte Horst Sindermann ...

  • Solisten des Kirowtheuters besuchten VEB „Fortschritt"

    Vielseitiges Veranstaltungsangebot zu den Festtagen

    Berlin (ADN/ND). Mit der Gegenwartsoper „Der stille Don" von Iwan Dsershinski setzte das Staatliche Akademische Theater für Oper und Ballett „S. M. Kirow", Leningrad, sein Gastspiel zu den Berliner Festtagen am gestrigen Dienstagabend in der Staatsoper fort. Am Vormittag statteten 40 Mitglieder . des weltberühmten Ensembles den Werktätigen des VEB „Fortschritt", Abteilung Herrenbekleidung, einen Besuch ab ...

  • DDR-Delegation besuchte Moskauer E-Motoren-Bauer

    Moskau (ND-Korr.). Einen der traditionsreichsten Moskauer Industriebetriebe, das Elektromechanische Werk „Wladimir Iljitsch'1, besuchten am Dienstag Mitglieder der zu den Tagen der Freundschaft und Kultur der DDR in Moskau weilenden Partei- und Regierungsdelegation unserer Republik. Besonders herzlich begrüßten die Arbeiterinnen und Arbeiter den Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR Manfred Gerlach und den Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates Herbert Weiz ...

  • Betriebe der sozialistischen Arbeit

    In Anerkennung hervorragender Leistungen bei der kontinuierlichen und allseitigen Erfüllung der Planaufgaben, bei der Beschleunigung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts für die Intensivierung der Produktion und des Wachstums der Arbeitsproduktivität sowie der Steigerung der Effektivität werden anläßlich des 25 ...

  • Startschuß für das größte Wohnungsbauvorhaben Halles

    Halle (ND). Mit den drei traditionellen Hammerschlägen und herzlichen Worten auf das Wohl der DDR, der Bauarbeiter und künftigen Mieter legte am Dienstag Werner Felfe, Kandidat des Politbüros des ZK. der SED und 1. Sekretär der SED-Bezirksleitung Halle, auf einem Bauarbeitermeeting den Grundstein für das bislang größte Wohnungsbauvorhaben „Wohnstadt Halle-Süd II" in der Saalestadt ...

  • DBD-Prasidium würdigt gute Leistungen zum Jahrestag

    Berlin (ADN)." Das Präsidium des Parteivorstandes der DBD dankte am Dienstag allen Mitgliedern der Partei für die in Vorbereitung des 25. Jahrestages der Gründung der DDR vollbrachten Leistungen und die hohe Einsatzbereitschaft. In einem Kommunique über die 35. Sitzung, auf der der Vorsitzende der DBD, ...

  • CSSR-Streitkräfte fest an der Seite der Bruderarmeen

    Berlin (ND). Die Tschechoslowakische Volksarmee ist ein untrennbarer und fester Bestandteil der Vereinten Streitkräfte des Warschauer Vertrages. Das erklärte der Militärattache bei der Botschaft der CSSR in der DDR, Oberst Cestmir Podzemny, in einem Pressegespräch anläßlich des bevorstehenden 30. Jahrestages der Tschechoslowakischen Volksarmee ...

  • Herzliches „Drushba" für Komsomol-Freundschaftszug

    Berlin (ADN). Ein herzliches „Drushba - Freundschaft" schallte am Dienstag auf dem Berliner Ostbahnhof 340 Komsomolmitgliedern eines sowjetischen Freundschaftszuges entgegen. Die Gäste werden in der DDR-Hauptstadt den 25. Jahrestag der Republik miterleben. Die unter Leitung von Anatoli M. Birjukow, Sekretär des Wolgograder Gebietskomitees des Komsomol, stehende Freundschaftsdelegation setzt sich aus Jugendlichen aller Heldenstädte der Sowjetunion zusammen ...

  • Fließstrecken im Lederwerk Neustadt-Glewe übergeben

    Schwerin (ND). Im Lederwerk Neustadt-Glewe wurde eine neue Produktionsstätte mit zwei Fließstrecken für die Erzeugung von Kunstleder und von synthetischem Leder übergeben. Die 200 jungen Facharbeiter, Meister und Ingenieure, die in diesem Jugendobjekt nun jährlich drei Millionen Quadratmeter Kunstleder und 2,4 Millionen Quadratmeter synthetisches Leder herstellen werden, begrüßten dazu in ihrer Mitte herzlich Genossen Heinz Ziegner, Mitglied des ZK der SED und, 1 ...

  • Bedeutender Optik-Betrieb erweitert seine Produktion

    Rathenow (ND). In den Rathenower Optischen Werken — von dort kommen 90 Prozent der in unserer Republik erzeugten Brillen — fand Ebenfalls ein wichtiges Vorhaben seinen Abschluß. Termingetreuer Bau und Verwirklichung der modernen technologischen Konzeption waren gemeinsames Wettbewerbsziel der Bauschaffenden, der Zulieferbetriebe und dec Optiker ...

  • „Kampfauftrag 25" des Mdl wurde allseitig erfüllt

    Berlin (ADN). Auf einem Appell im Ministerium des Innern berichteten die Chefs der Bezirksbehörden der Deutschen Volkspolizei und die Leiter der Schulen der Organe des Ministeriums des Innern über die allseitige Erfüllung des „Kampfauftrages 25 — für hohe öffentliche Ordnung und Sicherheit". Das Mitglied ...

  • Einigung über die ' künftige Zusammenarbeit

    Der Präsident der Union Professionelle de la Beige, Frans van Erps, hat einen Informationsbesuch in der DDR beendet. Vom Vorsitzenden des Verbandes der Journalisten der DDR, Harri Czepuck, und von Präsident van Erps wurde zum Abschluß des Besuchs ein Kommunique unterzeichnet, aus dem hervorgeht, daß über die künftige Zusammenarbeit Einigung erzielt wurde ...

  • Porzellanwerker in Triptis erhielten neue Gießerei

    Gera (ND). Eine neue Porzellangießerei wurde am Dienstag mit der Inbetriebnahme der vierten Gießmaschine im Porzellanwerk Triptis eingeweiht. Zu dem bedeutenden Rationalisierungs- - Objekt, das der Minister für Glas- und Keramikindustrie, Werner Greiner-Petter, übergab, gehören außerdem ein . neuer Tunnelofen und die rekonstruierte Rohfertigung ...

  • Schweinemastanlage in nur elf Monaten errichtet

    Erfurt (ND). Im VEG Neumark, Kreis Weimar, wurde am Dienstag die zweite Baustufe der 25 000er Schweinemastanlage mit 12 480 Plätzen nach nur elf Monaten Bauzeit vorfristig übergeben. An der Finanzierung und Futterbereitstellung beteiligen sich 38 LPG aus vier Kreisen des Bezirkes Erfurt. Werner Lindner, Staatssekretär im Ministerium für Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft, dankte den Werktätigen des Landbaukombinates Erfurt und ihren Partnern für ihre Leistungen ...

  • Empfang in der Botschaft der VR China

    Berlin (ADN). Anläßlich des 25. Jahrestages der Gründung der Volksrepublik China gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der VR China in der DDR, Peng Guang-wei, am Dienstagabend einen Empfang, Der Einladung waren der Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR Dr ...

  • DDR-Delegation des Justizwesens empfangen

    Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der - UVR, Janos Borbandi, empfing den Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Justizminister der DDR, Hans-Joachim Heusinger, der die in der UVR weilende Delegation des Justizwesens der DDR leitet. An dem Meinungsaustausch nahmen auch der Justizminister der UVR, Dr ...

  • Auszeichnungen für kubanische Persönlichkeiten

    Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft und Kultur Kubas sind von der Liga für Völkerfreundschaft der DDR geehrt worden. Die feierliche Obergabe der Auszeichnungen zum 25. Jahrestag der DDR nahm der Botschafter der DDR in Kuba, Helmut Baueripeister, vor. Unter den Geehrten befindet sich das Mitglied des ZK der KPK Elena Gil Izquierdo ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowski, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • 10 Uhr

    Im Zentrum. Wassili Dojenin, Minister für Maschinenbau der Leicht- und Lebensmittelindustrie sowie für Haushaltgeräte der' UdSSR, ist als Mitglied der Paritätischen Regierungskommission der DDR und UdSSR oft Gast der Hauptstadt. Ihm gefallen das Zentrum und die anderen neuen Wohnviertel. Aber vor allem; „Wo, immer ich in der Republik weile, ich befinde mich unter guten Freunden ...

  • 16 Uhr

    Humboldt-Universität. Beim Rektor der hauptstädtischen Universität, Prof. Dr. Karl-Heinz Wirzberger. Seit sieben Jahren leitet er diese weltbekannte Bildungsstätte mit 28 Sektionen, mit Bibliotheken, mit Krankenhäusern der Charit^, einem eigenen Rechenzentrum und dem Naturkundemuseum. Alexander von Humboldt hielt dort seine Kosmos-Vorlesungen ...

  • 14 Uhr

    Behrenstraße. Unweit der bekannten Kreuzung Unter den Linden/Friedrichstraße hat Roland Korn, Chefarchitekt der Hauptstadt, sein Büro. Fertiges und künftiges Berlin ist in Skizzen, Zeichnungen und als Modell zu sehen. Vor den Architekten steht die nicht alltägliche Aufgabe, das Profil der sozialistischen Metropole noch weiter1 auszuprägen, 'in der im kommenden Jahrfünft allein 55 000 neue Wohnungen , gebaut werden sollen ...

  • 20 Uhr

    Schiffbauerdamm. In den Theatern der Stadt .haben die Vorstellungen begonnen. Auf der Bühne des Berliner Ensembles steht Prof. Wolfgang Heinz als Galileo Galilei. Schon seit vielen Jahren sind die Berliner Theater die künstlerische Heimat des geborenen Wieners. „Hergekommen war ich", erzählt er in der Pause, „weil ich wie viele Schauspieler damals von dem einen Gedanken erfüllt war: bei Reinhardt zu spielen ...

  • 12 Uhr

    Schulneubau in Berlin-Buch. Heinz Gödderz, an die Vierzig, Brigadier im Wohnungsbaukombinat, hat den Helm abgenommen. Mittagessen, ein Blick in die Zeitung und dann ein bißchen klönen mit den Freunden. Der Brigadier ist Spezialist für Schulen in Serie. Jetzt montiert er mit seiner Jugendbrigade die 72 ...

  • 22 Uhr

    Köllnischer Park. Gabriela und Werner Fest aus Köpenick, jung verheiratet, schlendern zwischen Bärenzwinger und Zille-Denkmal, zwischen Putten, Vasen und „Herkules". Sie finden, daß diese idyllische Ecke im Herzen der Stadt ein idealer Platz für Verliebte ist. Gabriela, Studentin an der Humboldt-Universität, wird 1976 ihr Diplom als ...

  • 2 Uhr

    Friedrichstraße. Das Taxi-Karussell dreht sich zu nachtschlafender Zeit nur langsam. Das Funktaxi IR 12 — 69 mit Werner Küche schwenkt ein. Zeit, ein wenig nachzudenken, eine Stulle zu essen. Denn bald wird er wieder, auf dem kürzesten Weg, zu einer ' der 3700 Straßen Berlins fahren. .Taxifahrer sind immer munter, auch mitten in der Nacht ...

  • 4 Uhr

    Fernsehturm. Theo Schattergann saust ällmörgendlich im Aufzug in 57 Sekunden 223 Meter aufwärts zu seiner kleinen Werkstatt. Dort bündelt er Werkzeug, Leuchten, Geräte, vertäut sie am Körper und steigt dann Stufe für Stufe, Sprosse für Sprosse über Treppen und Leitern. Oft bis zur Spitze des Turmes in 365 Metern Höhe/Seit fünf Jahren ist er der „höchste" Mitarbeiter der Deutschen Post in Berlin ...

  • 8 Uhr

    Ackerhalle. Einstmals Markthalle Nr. 6 in Berlin N. Außen gelbe Backsteinornamente der Gründerzeit, innen übersichtlich und anziehend. Hier gibt es auf 2800 Quadratmetern alles, was dem Berliner Leib und Seele zusammenhält. Bockwurst und Zwiebeln, Käse und Brot, Gürtel und Knöpfe in Selbstbedienung und individuell ...

  • 18 Uhr

    Gedanken am Neptunbrunnen. Feierabend. Berlin wäscht sich, duscht sich, kocht Kaffee oder macht sich stadtfein. Berlin dreht dazu den Hahn auf. 400 Millionen Liter Wasser verbrauchen die 1,08 Millionen am Tage. Kein Wunder. Tausende neue Badestuben und Duschen wurden in den letzten drei Jahren neu installiert ...

  • OUhr

    Containerbahnhof Frankfurter Allee.

    Im Flutlicht gleiten Portalkräne. Tag und Nacht werden rund 280, silberne Kisten auf diesem größten europäischen Binnenumschlagplatz für Container empfangen und verladen, wergen Waggons zu Zügen zusammengestellt. 144 Spezialzüge verkehren wöchentlich zwischen Berlin und den wichtigsten Industriezentren der DDR, sowie nach Prag, Warschau und Moskau ...

  • Beobachtungen und Begegnungen, aufgezeichnet rund um die Uhr zwischen Spree und Panke

    nischen Bausteinen dieses Betriebes, des größten der Hauptstadt. Die EAW sind zugleich auch größter Frauenbetrieb Berlins und bedeutendster Relaisproduzent Europas. In den ersten Tagen des neuen Berlins, am 14. Juni 1945, begannen dort Arbeiter, Ingenieure und Sowjetsoldaten die Trümmer des zu 80 Prozent zerstörten Werkes wegzuräumen und den Grundstein für jenen erfolgreichen Weg zu legen, den diese Werke gegangen sind ...

  • 6 Uhr

    Treptower Park. Grün. Die Verkehrsr ampel gibt den Hunderten den Weg frei, die den Elektro-Apparate-Werken zustreben. Sie wird gesteuert mit elektro-

  • 24 Uhr

    Diese Seite gestalteten Mitarbeiter der Berlin-Redaktion und die Reportergruppe. Fotos: Heinz Schönfeld (4), Burkhard Lange •

Seite 4
  • Kommentare And Meinungen

    KULTUR Neues Deutschland / 2. Oktober 1974 / Seite 4 Literaturwettbewerb der Berliner Jugend Berlin (ND). Der Berliner Literaturwettbewerb der Jugend unter dem Motto „Wir lieben das Leben" findet im Jubiläumsjahr der DDR zum elften Male statt. In dem Wettbewerbsaufruf der Kreisleitung Berlin-Friedrichshain des Kulturbundes der DDR und der FDJ-Grundorganisation der Friedrich-Engels-Oberschule heißt es: „Zur Thematik gehört alles, was unser Leben lebenswert macht ...

  • So viel Neues war zu entdecken, gestalten

    Meißen an der Elbe und Schwedt an der Oder — diese beiden Orte markieren für mich Beginn und Verlauf der bisherigen 25jährigen Qeschichte unserer Republik. Obwohl ich auch Gelegenheit hatte, Dresden und Berlin als lehrreiche Stationen meiner Entwicklung kennenzulernen, erfuhr ich doch in diesen, beiden Städten die entscheidenden Impulse für meine künstlerische Tätigkeit ...

  • Ein bunter Reigen der Gemeinsamkeit

    Zum Eröffnungsprogramm der „Tage der Freundschaft und Kultur der DDR in der UdSSR"

    Innerhalb eines Monats hat der Kongreßpalast des Moskauer Kreml vier Festprogramme befreundeter Länder der sozialisti- . sehen Staatengemeinschaft erlebt; das DDR-Programm anläßlich des 25. Jahrestages unserer Republik am Montagabend war das jüngste davon. Ein aufnahmebereites Moskauer Publikum spendete den Künstlern aus der DDR herzlichen, mitunter begeisterten Applaus ...

  • „Auf Glas gemalt" em

    Theaterspaß aus Warschau

    Das Auftreten der Künstler des Teatr" Polski im Deutschen Theater gab dem Programm der Berliner Festtage einen besonde-^ ren Akzent. „Auf Glas gemalt" von dem bedeutenden polnischen Dramatiker Ernest Bryll mit Musik von1 Katarzyna Gärtner, seit der Uraufführung 1970 in Warschau bereits 350mal gespielt, ist ein interessanter Versuch, folkloristische Elemente, Traditionen des polnischen Singspiels mit der musikalischen Sprache des Beat zu einem neuen theatralischen Ganzen zusammenzufügen ...

  • Gepfefferte Parodien auf Anachronistisches

    Dietrich Kittner gastierte in der Berliner „Distel"

    „Wirklich wirksames Kabarett soll zeigen, was wo nicht stimmt, was geändert werden muß,' am besten auch gleich noch, wie es geändert werden kann." So sieht Dietrich Kittner Kabarett, und so betreibt er es auch dort, wo er lebt, dort „wo die Herren Abs und Flick regieren" - in der BRD. Und so präsentierte der „fest auf zwei linken Füßen" stehende progressive Künstler sein politisches Einmannprogramm „Schöne Wirtschaft" am Sonntag und Montag in der Berliner „Distel" vor einem begeisterten Publikum ...

  • Glückwunsch für Folklore-Ensemble

    Einen farbenprächtigen musikalischen Geburtstagsstrauß überreichten kürzlich in Neubrandenburg Tanzensembles der DDR sowie das Ensemble Kantele aus der Karelischen ASSR ihren Berufskollegen, dem Staatlichen Folklore-Ensemble der DDR, das auf sein 20jähriges Bestehen zurückblickt. Aus dem 1954 in Neetzow, Kreis Anklam, vorwiegend mit Laienkünstlern aus Dörfern gegründeten Ensemble hat sich in den vergangenen Jahren ein leistungsstarkes und international bekanntes Kollektiv entwickelt ...

  • Kulturministerium der UdSSR empfing DDR-Künstler

    Moskau (ND). Am Dienstag, dem zweiten Tag der „Tage der Freundschaft und Kultur der DDR. in der UdSSR", eröffnete der Minister für Kultur der DDR, Hans-Joachim Hoffmann, in Moskau die Ausstellung „25 Jahre sozialistisches Verlagsschaffen in der DDR". Sie ist mit über 3000 Titeln unsere bisher größte Buchausstellung in der UdSSR ...

  • Literaturwettbewerb der Berliner Jugend

    Berlin (ND). Der Berliner Literaturwettbewerb der Jugend unter dem Motto „Wir lieben das Leben" findet im Jubiläumsjahr der DDR zum elften Male statt. In dem Wettbewerbsaufruf der Kreisleitung Berlin-Friedrichshain des Kulturbundes der DDR und der FDJ-Grundorganisation der Friedrich-Engels-Oberschule heißt es: „Zur Thematik gehört alles, was unser Leben lebenswert macht ...

  • Puppenspieler trafen sich zu Arbeitstagen

    Magdeburg (ND). „Arbeitstage der Puppenspieler der DDR" führte der Verband der Theaterschaffenden vom 26. bis 30. September in Magdeburg durch. Im Mittelpunkt des Meinungsaustausches standen Fragen zur Gestaltung des volkstümlichen Helden, zu denen neben Vorträgen und Seminaren auch mehrere Aufführungen von Puppentheatern Diskussionsstoff boten ...

  • Kunstpreis 1974 des Oderbezirkes verliehen

    Frankfurt (ND). Der Kunstpreis 1974 des Oderbezirkes wurde am Dienstag während einer festlichen Veranstaltung in der Galerie Junge Kunst an Künstler und Volkskunstschaffende verliehen. Die Auszeichnung erhielten der musikalische Oberleiter und Chefdirigent des Philharmonischen Orchesters des Kleisttheaters Frankfurt, Wolfgang Bothe, das Artistenehepaar Else und Herbert Sabzok sowie das Amateurfilmcentrum des Schichtpreßstoffwerkes Bernau ...

  • Hallenser Uraufführung von Geißlers 8. Sinfonie

    Halle (ADN). Die 8. Sinfonie von Fritz Geißler ist am Montag in einem Konzert der halleschen Philharmonie uraufgeführt worden. Diese 'Chorsinfonie, die von Generalmusikdirektor Olaf Koch dirigiert 'wurde und unter Mitwirkung der Robert-Franz-Singakademie, des Stadtsingechors und namhafter Solisten erklang, ist dem Jubiläum unserer Republik gewidmet ...

  • „Schönste Bücher der DDR" in Wien gezeigt

    Wien (ADN-Korr.). „Die schönsten Bücher der DDR" sind in einer Ausstellung zu sehen, die am Montag in Wien von DDR- Botschafter Dr. Werner Fleck eröffnet wurde. Die anläßlich des 25. Jahrestages unserer Republik gezeigte Exposition gibt einen Einblick in die Leistungen der Verlage, Schriftsteller, Illustratoren und der polygraphischen Industrie ...

Seite 5
  • Kommentare And Meinungen

    SPORT/ANZEIGEN Neues Deutschland / 2. Oktober 1974 / Seite 5 Erfüllt von tiefer Trauer teilen wir mit, daß am 13. September 1974 unser ehemaliger langjähriger verdienter Betriebs- und Kombinatsdirektor. Genosse Franz Seidel Trager des Vaterländischen Verdienstordens in Silber und Bronze sowie weiterer hoher staatlicher und gesellschaftlicher Auszeichnungen ' im Alter von 61 Jahren gestorben ist ...

  • Spezialist für Spitzengruppen

    Das 287 km lange klassische Profiradrennen/ Paris-Brüssel endete vorige Woche mit einem Außenseitersieg, der viel Aufsehen erregte. Marc Demeyer hieß der Mann, der mit sechs Sekunden Vorsprung in Brüssel eintraf. Seine Freude war um so verständlicher, als man die Geschichte seiner Siegesfahrt erfuhr ...

  • Von 85 Metern ist schon die Rede

    Olympiasieger Anatoli Bondartschuk (UdSSR) hatte schon vor Monaten auf die Frage nach Dber- 80-m-Weiten geantwortet, daß mit drei Drehungen solche Leistungen nicht erzielt werden können. „Vier volle Drehungen und dann noch maximal werfen — nur so könnten 80 m oder auch mehr glücken", meinte Bondartschuk, übrigens inzwischen Doktor der pädagogischen Wissenschaften ...

  • Rainer Knaak

    Beim internationalen Schachturnier in Halle wurde Rainer Knaäk Zweiter hinter Michael Tal und erreichte zum zweiten Male die erforderliche Punktzahl für den Titel eines Großmeisters. Damit erfüllte der Leipziger Mathematikstudent die Forderung der FIDE, die auf ihrer nächsten Tagung die Großmeistertitelverieihung offiziell bestätigen wird ...

  • DDR-Volleyballer für die WM in Mexiko nominiert

    Für die vom 12. bis 28. Oktober in Mexiko stattfindenden Weltmeisterschaften im Volleyball sind die beiden DDR-Mannschaften nominiert worden. Die Männer treiffen in ihrer Vorrundengruppe auf Kuba, Italien und Venezuela; die Damen auf die UdSSR, die' Niederlande und die Dominikanische Republik. Die Mannschaften: ...

  • Die Rückspiele im Fußball-Europapokal

    Zeiss Jena-Slavia Prag

    Erstes Spiel im Wettbewerb der Pokalsieger in Prag.. 1:0 für Slavia, ( Der FC Carl Zeiss Jena spielt voraussichtlich mit dieser Formation Grapenthin; Brauer, Weise, Stein, Göhr, Schlutter, Irrrischer, Kurbjuweit, Schumann, Ducke, Kunze. Vogel. (verletzt) steht nicht zur Verfügung. Möglichkeiten: Gewinnt Jena mit zwei Toren Differenz, kommt die Mannschaft weiter ...

  • Juventus Turin-FCV

    Erstes Spiel im UEFA-Pokal in Frankfurt: 2:1 für den FC Vorwärts. Unsere Armee-Elf wird voraussichtlich so beginnen. Kreutzei" Schuth, Andreßen, Withulz, Hause, Krautzig, Wruck, Herbst, Andrich, Pfefferkorn, Piepen-' bürg. Möglichkeiten: Gewinnt der FCV oder spielt er unentschieden, kommt er weiter. Das träfe auch zu, wenn Frankfurt 2:3, 3:4 verliert ...

  • Dynamo Dresden-Randers

    Erstes Spiel im UEFA-Pokal in Randers: 1:1. Dynamo Dresden wird wahrscheinlich mit dieser Mannschaft beginnen: Boden; Lichtenberger, Helm, Weber, Wätzlich, Hafner, Dörner, Geyer. Richter, Riedel, Kotte. Ein Einsatz von Kreische ist möglich. M&jlichkeiten: Dynamo Dresden genügt zum Erreichen der nächsten Runde ein Sieg ...

  • Auch Weltmeister Kalule beim Berliner Boxturnier

    Aktive aus 14 Ländarn in der Dynamo-Halle / Von Hans Allmert

    Das traditionelle Internationale Boxturnier von Berlin, ist Höhepunkt der Sportveranstaltungen in der DDR-Hauptstadt anläßlich des 25. Jahrestages der Republik. Den Einladungen des DDR-Boxverbandes und des TSC Berlin als Veranstalter sind Aktive aus 14 Ländern gefolgt, und wie in den vergangenen Jahren befinden sich eine ganze Reihe prominenter Namen in den Listen ...

  • Lilo Beyer verteidigte Titel im Dressurreiten

    Bei den DDR-Meisterschaften im Spring- und Dressurreiten in Jüterbog konnte nur Lilo Beyer (Chemie Riesa) auf Rugby im Dressurreiten ihren Vorjahrstitel erfolgreich verteidigen. Bei den Herren war Wolf gang Müller (Traktor Löbnitz) auf Semafor erfolgreich. Auf dem Springparcours siegte Volker Tonn (Trinwillershagen) auf Pflicht im Stechen vor Joachim Brohmann (Traktor Gülpe) auf Abu Achill Achmatal ...

  • EISHOCKEY

    In Göteborg: Schweden—Auswahl kanadischer Profis 3:4 (0:3, 1:0, 2:1). Jugendturnier in Berlin: 1. Färjestad (Schweden), 2. Ceske Budejovice (CSSR), 3. SC Dynamo Berlin, 4. Dynamo Weißwasser.

  • TISCHTENNIS

    Oberliga Herren: Cottbus—Lok Berlin 11:1, Cottbus-Aufbau Börde Magdeburg 11:3, Bautzen—Magdeburg 6:11, Lok Leipzig-Mitte gegen Außenhandel Berlin 4:11, Leipzig gegen Carl Zeiss Jena 11:6.

  • Sammelrufnummer 2109381

    zu erreichen. 1 Unsere neue Postanschrift lautet ab I.November 1974 VEB Wasserversorgung und Abwasserbehandlung Berlin 1026 Bariin. Postschließfach 83

  • vom 1. bis 16. Oktober 1974 in Berlin

    Ständige Exportmusterschau der UdSSR in der DDR 108 Berlin, Friedrichstraße 180-184 Täglich, außer Sonnabend und Sonntag, 10-18 Uhr

Seite 6
  • KP Griechenlands ruft zur Aktionseinheit aller Linken

    ND-Interview mit Genossen Harilaos Florakis, Erster Sekretär des ZK der KP Griechenlands

    Antwort: Hier wird dieser Prozeß als Übergangsstadium vom militärfaschistischen Regime zur Demokratie bezeichnet. Wir bieinen dazu: Die Regierung Karamanlis hat einige Maßnahmen für die Demokratisierung des innenpolitischen Lebens getroffen. Diese Maßnahmen sind jedoch ungenügend und widersprüchlich ...

  • CIA direkt verantwortlich für faschistischen Putsch in Chile

    Fidel Castro verurteilt Machenschaften der USA in Lateinamerika

    Der Erste Sekretär des ZK der KP Kubas, Ministerpräsident Fidel Castro, ging in seiner Rede zum 14. Jahrestag der Gründung der Komitees zur Verteidigung der Revolution (CDR) auch auf1* die Machenschaften des USA-Geheimdienstes' CIA in Lateinamerika ein. Fidel Castro sagte: „Die Behörden der Vereinigten Staaten beeilen sich zu leugnen, was damals die ganze Welt vermutete: die Verantwortlichkeit der damaligen Regierung dieses Landes für die Ereignisse in Chile ...

  • Fortschritte Nigerias beim Aufbau seiner Wirtschaft

    Nationale Aufgaben eng mit Lösung sozialer Probleme verknüpft,

    Von unserem Korrespondenten Hans-Joachim Thtbud, Lagos Die Regierung Nigerias hat, gestützt auf die hohen Einkünfte aus den Ölvorkommen im Osten des Landes, eine Vielzahl wichtiger Projekte verwirklicht oder in Angriff genommen, die Ausdruck einer zunehmenden Industrialisierung sind. Gleichzeitig wurde in Übereinstimmung mit den nationalen Interessen eine Politik der „Nigerianisierung" der Wirtschaft verfolgt ...

  • Mexiko auf Koexistenz und Zusammenarbeit orientiert

    Regierung vor schwierigen ökonomischen und sozialen Problemen

    Von Martin Kaudlrs Als Mexikos Präsident Luis Echeverrfa sich vor wenigen Tagen erneut nachdrücklich für die Aufhebung der von den USA und der OAS seinerzeit verhängten Wirtschaftsblockade gegen das sozialistische Kuba aussprach, bekräftigte er damit die seit Amtsübernahme von seiner Regierung vertretene Politik ...

  • Ein Bruderbund weiter gefestigt

    von Franz Böhm, Budapest

    Der gerade zu Ende gegangene Sowjetonlonbesuch der ungarischen Partei- und Regierungsdelegation findet in der UVR ebenso wie in 5er UdSSR und 'in anderen Ländern viel Aufmerksamkeit und große Wertschätzung. Mit diesem Treffen ist die starke und unverbrüchliche Freundschaft beider Länder erneut bekräftigt und eine weitere Vertiefung der Zusammenarbeit auf allen Gebieten eingeleitet worden ...

  • Andere übet uns

    Jindrich Polednik

    Unvergeßlich sind uns die X. Weltfest- ' spiele der Jugend und Studenten in Berlin, diese gewaltige Manifestation der fortschrittlichen Jugend der ganzen Welt für Frieden, Freurtdschaft und antiimperialistisch« Solidarität. Der Verlauf und die Ergebnisse dieses Treffens der fortschrittlichen Jugend der ...

Seite 7
  • Stärkere Positionen für die Bekämpfung der Reaktion

    Portugal bereitet Wahlen zu gesetzgebender Versammlung vor

    Lissabon (ADN-Korr.). Für die Einheit der demokratischen Kräfte und ihr Bündnis mit der Bewegung der Streitkräfte (MFA) haben sich durch ihren gemeinsamen Sieg am Wochenende, als die Rechtskräfte mit ihrer verzweifelten „Flucht nach vorn" die Situation dramatisch zugespitzt hatten, neue positive Faktoren ergeben ...

  • „Prawda11 zum 25. Jahrestag der Volksrepublik China

    Moskau (ADN). „Die historische Erfahrung zeigt, daß eine erfolgreiche Entwicklung Chinas nur auf den Bahnen des Sozialismus, der Festigung der Freundschaft mit den sozialistischen Ländern und den für Freiheit und nationale Unabhängigkeit, für Frieden, Demokratie und sozialen Fortschritt kämpfenden Völkern erreicht werden kann ...

  • Entspannung erfordert weiter ständigen Kampf

    Außenmihister Gromyko beendete seinen Besuch in Warschau

    Warschau (ADN). Die UdSSR und Polen haben ihre Absicht erklärt, „auch in Zukunft alle Anstrengungen darauf zu lenken, damit die positiven Prozesse in der Welt gefestigt werden und eine weitere Entwicklung erfahren". Das wird in dem sowjetisch-polnischen Kommunique über den Besuch des Außenministers der UdSSR, Andrej Gromyko, in Warschau erklärt ...

  • Kurz berichtet

    Startschuß für Kanalbau Moskau. Der Startschuß für die Bauarbeiten am Wolga-Ural-Kanal ist in den Steppen nördlich des Kaspi-Sees gefallen. Mit einer gewaltigen Sprengung, die 100 000 Kubikmeter Erde bewegte, wurde ein erster 500 Meter langer Abschnitt des künftigen Flußbettes vorbereitet. Treffen in Daressalam Daressalam ...

  • CSSR für baldigen Abschluß der Sicherheitskonferenz Außenminister Chnoupek sprach in der UNO-Generaldebatte

    New York (ADN-Korr./ND). Der tschechoslowakische Außenminister Bohuslav Chnoupek hat am Dienstag Inder UNO-Generaldebatte erklärt, gegenwärtig bestehe die wichtigste Aufgabe der Vereinten Nationen und besonders der diesjährigen Tagung der Vollversammlung darin, den Entspannungsprozeß zu festigen und ihn auszuweiten ...

  • Podgorny überreichte hohe AuszeichnunganKosmonauten

    Moskau' (ADN). Nikolai Podgorny überreichte am Dienstag dem Kommandeur des Raumschiffes Sojus 14, Held der Sowjetunion, Fliegerkosmonaut der UdSSR Pawel Popowitsch, den Leninorden und .die zweite Medaille „Goldener Stern". Dem Bordingenieur Juri Artjuchin wurden der Leninorden, die Urkunde des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR übervdie Verleihung des Titels „Held der Sowjetunion", die Medaille „Goldener Stern" und das Abzeichen „Fliegerkosmonaut der UdSSR" überreicht ...

  • Unterstützung aus Mofambique

    Niederschlagung der Verschwörung vom Wochenende begrüßt

    Lourenco Marques (ADN). Der Ministerpräsident von Mocambique, Joaquim Chissano, und der portugiesische Hochkommissar in Mogambique, Konteradmiral Victor. Crespo, haben in Botschaften an " den portugiesischen Ministerpräsidenten Vasco Goncalves und an Präsident Francisco da Costa e Gomes die Niederschlagung der konterrevolutionären Verschwörung begrüßt ...

  • Militärjunta löst Gesundheitsdienst auf

    Buenos Aires (ADN-Korr.). Eine erschreckende Zunahme der Fälle, in denen Menschen aus Hunger auf den Straßen ohnmächtig werden, weisen die Statistiken von Erste-Hilfe-Stationen der chilenischen Hauptstadt aus, wird in Buenos Aires1 bekannt. Wegen Hilfeleistung in einem solchen Fall wurden kürzlich zwei Angestellte des Barros- Luco-Krankenhauses von Santiago entlassen ...

  • Über 100 Ausstellungen in Ungarn eröffnet

    von Franz Böhm Budapest. In ganz Ungarn-smd vielfältige Vorbereitungen auf den 25. Jahrestag der DDR spürbar, über 100 Ausstellungen veranschaulichen die Entwicklung der DDR. Das ungarische Fernsehen sendet Reportagen und eine ganze Woche lang allabendlich DDR-Filme. Großkundgebungen zum DDR-Jubiläum werden in Budapest und in Szekesfehervär stattfinden ...

  • KP Argentiniens: Neues Gesetz nicht mißbrauchen

    Buenos Aires (ADN/ND). Argentiniens Präsidentin Maria de Peron hat ein Gesetz über die Staatssicherheit in Kraft gesetzt, das vom Parlament im beschleunigten Verfahren gebilligt worden war. Es sieht für die Zugehörigkeit zu „subversiven Organisationen" empfindliche Strafen vor, verschärft die Strafen für Terror- und Sabotageakte und untersagt die Information der Öffentlichkeit über derartige Aktionen ...

  • Harte Kämpfe in Kambodscha

    Phnom-Penh (ADN/ND). Die Volksbefreiungsstreitkräfte Kambodschas fügen den Truppen des Lon-Nol-Regimes im Raum der Fernverkehrsstraße fünf, die von Phnom-Penh in-die.nstdjKest^. liehe Provinz Battambang — das wichtigste Reisanbaugebiet — führt, weiterhin heftige Schläge zu. Erfolgreiche Angriffsoperationen ...

  • Friedenskonferenz wird im Oktober in Moskau tagen

    Moskau (ADN). Eine Friedenskonferenz der, Sowjetunion -&ird vom 9. bis 10. Oktober in Moskau stattfinden. Das wurde am Dienstag auf einer Pressekonferenz des sowjetischen Friedenskomitees bekanntgegeben. Auf dieser ersten Friedenskonferenz nach dem XXIV. Parteitag der KPdSU werden rund 1000 Delegierte aus allen Sowjetrepubliken sowie Delegationen des vWeltfriedensrates und der Friedensräte aus allen sozialistischen Ländern vertreten sein ...

  • Arbeitskollektive der VRB regen Treffen an

    Von Hans Kämmerer Sofia. In der südbulgarischen Bezirksstadt Smoljan in den Rhodopen sind Tage der Freundschaft mit der DDR zu Ende gegangen. Auf insgesamt 15 Veranstaltungen informierten Gäste aus dem Partnerbezirk Suhl über die erfolgreiche Entwicklung der DDR. Fotoausstellungen gaben Einblick in das Leben unserer Republik ...

  • Beweise für Naziverbrechen an BRD-Behörden übergeben

    Warschau (ADN-Korr./ND). Beweismaterialien, die den Mord an 7000'■polnischen Zivilpersonen während der faschistischen Okkupation belegen, sind von der .Hauptkommission zur Verfolgung von Naziverbrechen in Polen an die BRD-Justizbehörden übergeben worden. Während der Massenexekutionen 1939 im Kreis Starogard Gdartski (Wojewodschaft Gdansk) waren zahlreiche katholische Pfarrer und Lehrer ermordet worden ...

  • Appell Makarios' an die UNO

    Zyperns Präsident Makarios hat am Dienstagnachmittag in der Generaldebatte eindringlich an die UNO appelliert, „entschlossen und wirksam einzuschreiten, um die territoriale Integrität und Einheit Zyperns zu sichern und zu schützen". Die Auswirkungen des tragischen Schicksals Zyperns gingen' weit über den Rahmen der Inselrepublik hinaus ...

  • Genscher FDP-Vorsitzender

    Hamburg (ND-Korr.). Der in Hamburg tagende Parteitag der FDP wählte am Dienstag den BRD-Außenminister Hans- Dietrich Genscher zum neuen Vorsitzenden der Partei. 276 Delegierte hatten für, 58 gegen Genscher gestimmt; 24 enthielten sich der Stimme. Im Amt des stellvertretenden Vorsitzenden wurden Wolf gang Mischnick,und Hildegard Hamm-Brücher bestätigt ...

  • „Reforger 74" angelaufen

    Frankfurt/Main (ADN). Die Serie großangelegter NATO-Manöver würde mit dem Beginn von „Reforger 74" fortgesetzt. Im Rahmen dieser Übung - der sechsten ihrer Art — landeten die ersten strategischen Transportmaschinen mit USA-Truppen auf den BRD-Flughäfen Frankfurt (Main), Ramstein und Stuttgart. Bis zum 5 ...

  • Staatsdelegation der UdSSR Mitte Oktober nach Finnland

    Moskau (ADN). Eine Staatsdelegation der UdSSR unter Leitung des Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets, Nikolai Podgorny, wird Mitte Oktober Finnland einen Besuch abstatten. Die Abordnung folgt einer Einladung von Staatspräsident Kekkonen. Sie wird an den Feierlichkeiten zum 30. Jahrestag der Unterzeichnung des Abkommens über den Waffenstillstand zwischen der UdSSR und Finnland sowje zum 30 ...

  • Festveranstaltungen

    NORWEGEN: In Oslo, Kristionsand und Fredriksted würdigte die Freundschaftsgesellschaft Norwegen-DDR auf Festveranstaltungen den Aufbau in der DDR. Ober die erfolgreiche Bilanz am Jubiläumsvorabend informiert eine Festschrift der Gesellschaft, in der der norwegische Außenminister, Knut Frydenlund, in einem Grußwort die Bedeutung der internationalen Anerkennung der DDR und ihrer Aufnahme in die UNO für Frieden und Entspannung betont ...

  • Piotr Jaroszewicz würdigt Beziehungen Polen-Österreich

    Wieir(ADN): Die1 positive 'Entwicklung der zwischenstaatlichen Beziehungen in Europa hat der Vorsitzende des Ministerrates der VR Polen, Piotr Jaroszewiez, am Dienstag in einer Ansprache auf einem Empfang gewürdigt, den der österreichische Bundeskanzler, Bruno Kreisky, ihm zu Ehren ' gab. Piotr Jaröszewiez hob in diesem Zusammenhang die Beziehungen zwischen der VR Polen und Österreich hervor ...

  • Informationsschau

    TANSANIA: Eine DDR-Ausstellung wurde zu Wochenbeginn in Daressolam eröffnet. Dabei würdigte der stellvertretende Außenminister Isäak Sepetu die Gründung und Existenz der DDR als bedeutsames Ereignis für alle progressiven Kräfte in der Welt.

  • Konferenzen, Empfänge

    DRV: Anläßlich des bevorstehenden DDR-Jubiläums gab der Botschafter der DDR in der DRV, Dieter Döring, eine Pressekonferenz. OSTERREICH: Einen Empfang für Mitglieder der Gesellschaft Österreich-DDR qdb Botschafter Dr. Werner Fleck in Wien

  • Außenminister der USA wird in der Sowjetunion erwartet

    Moskau (ADN). Der Außenminister der USA, Dr. Henry Kissinger, wird die Sowjetunion vom 23. bis 27. Oktober, besuchen, meldete, TASS am Dienstag. Während seines Aufenthaltes sollen beide Seite interessierende Fragen erörtert werden.

  • DDR-Jubiläum

    Berlin (ND ADN). Aus allen Regionen des Erdballs künden in diesen Tagen Aktivitäten vielfältigster Art zum 25. Jahrestag der DDR von der Freundschaft unserer Republik mit den Völkern aller Kontinente.

  • BRD-Diplomaten dekoriert

    Buenos Aires (ADN). Die faschistische Junta in Chile hat den Militärattache der Botschaft der BRD in Santiago, Oberst Franz Carl Klaus, mit dem Orden „Stern für Verdienste im Militär" dekoriert.

Seite 8
  • Hohe Ehrung für verdiente Berliner im Roten Rathaus

    Oberbürgermeister Krack überreichte Auszeichnungen

    Hohe staatliche Auszeichnungen erhielten am Dienstag auf einer Festveranstaltung im Rathaus Persönlichkeiten und Kollektive der Hauptstadt in \ Würdigung ihrer Verdienste beirii Aufbau des Sozialismus und der Festigung der DDR. Mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Bronze wurden 214 Persönlichkeiten, mit dem Orden „Banner der Arbeit" (Stufe II) 31 Persönlichkeiten und fünf Kollektive sowie mit dem Orden „Banner der Arbeit" (Stufe III) 94 Persönlichkeiten und 10 Kollektive anläßlich des 25 ...

  • FDJler zogen am eine erfolgreiche Bilanz

    Manifestation der Jugend im neueröffneten Monbijoupark

    Zu einer Manifestation der Jugend trafen sich am Dienstagnachmittag 2000 FDJler und Pioniere des Stadtbezirks Mitte im, Monbijoupark, auf der sie vor dem Sekretariat der SED-Kreisleitung Rechenschaft in der „FDJ-Initiative DDR 25" legten. Gleichzeitig wurde dieser, Park in der Nähe des S-Bahnhofs Marx-Engels- Platz der Bevölkerung als Freizeit- und Naherholungszentrum übergeben, ...

  • Leipziger Straße: Poliklinik eröffnet

    Bessere medizinische Betreuung im Stadtbezirk Mitte

    Heute morgen um 7 Uhr öffnen sich im Stadtbezirk Mitte die Türen der neuen Poliklinik in der Leipziger Straße 43. Es ist die 500. Gesundheitseinrichtung dieser Art in unserer Republik. Behandelt und betreut werden dort die Bürger aus den umliegenden Wohngebieten der Leipziger Straße, der Fischarinsel und dem Heinrich-Heine-Viertel ...

  • Sie zählen schon Tage und Stunden

    Tatjana Jury aus der Berolinostraße 4 zählt schon die Tage und Stunden. Eine aufregende Zeit für die Elfjährige. Geburtstag der Republik, das heißt für sie, Mitglied des Gruppenrates in der Egon-Schultz-Oberschule, dabeizusein beim großen Fackelzug der Jugend. Das heißt auch für sie, liebe Gäste zu empfangen ...

  • Natalja Bersarina in Weißenseer Oberschule

    Feierliche Stimmung herrschte am Dienstag in der Nikolai-Bersarin-Oberschule in der Hohenschönhausener Rödernstraße. 1969 erhielt sie den Namen des ersten Stadtkommandanten von Berlin. Zum 5. Jahrestag gab es für die Pioniere, FDJler und Pädagogen ein Wiedersehen mit der Witwe Nikolai Bersarins, Natalja Bersarina, und ihren beiden Töchtern Larissa und Irena ...

  • Sonderregelungen im Straßenverkehr

    Zur Durchführung der Großveranstaltungen anläßlich des 25. Jahrestages der DDR muß der Straßenverkehr im Stadtzentrum, zeitweilig eingeschränkt werden. Ab 4. Oktober wird ein von der Alexanderstraße, ' der Karl-Marx- Allee (zwischen Strausberger Platz und Karl-Liebknecht-Straße) und der Rathausstraße begrenzter Raum zur Fußgängerzone erklärt ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von 89 Jahren starb Genosse Gottfried Prang aus der WPO 19. Für langjährige Treue zur Partei wurde er' m't der Ehrenurkunde des Zentralkomitees geehrt. Trauerfeier: 8. Oktober, 13.30 Uhr, Friedhof Pankow, Gaillardstraße. Im Alter von 69 Jahren starb Genosse Willy H e i n i s c h aus der WPO 86 ...

  • Die kurze Nachricht

    BETRIEBSSPORT. In sieben

    Sportarten können die Werktätigen des VEB-Werk für Fernsehelektronik während des ganzen Jahres ihre Übungsarbeit durchführen. In -diesem Jahr beteiligten sich über 1500 Werktätige an der Betriebsolyrhpiade. TIERPARK. Vom 4. bis 7. Oktober zeigt der Tierpark nicht nur eine Schau einheimischer Pilze, sondern lädt auch in einer neuen Gaststätte zwischen Schloß und Foerstergarten zu Thüringer Spezialitäten ein ...

  • Freundschaftstreffen in den EAW Treptow

    Auf einem Freundschaftstreffen im Kultursaal der Elektro-Apparate-Werke Treptow aus Anlaß des 25. Jahrestages der DDR und des 30. Jahrestages der sozialistischen Revolution in Bulgarien waren am Dienstagabend über 400 sowjetische und bulgarische Komsomolzen mit FDJlern aus dem Berliner Kombinat und dort arbeitenden polnischen Werktätigen des sozialistischen Jugendverbandes ZMS vereint ...

  • Ehrennadel der Nationalen Front in Gold verliehen

    Die Ehrennadel der Nationalen Front in Gold wurde am Montag auf einer festlichen Veranstaltung im Wappensaal des Rathauses an 108 verdiente Bürger der Hauptstadt verliehen. Mit dieser Auszeichnung anläßlich des bevorstehenden 25. Jahrestages der DDR wurde den Vertretern der verschiedensten Parteien und Massenorganisationen für ihre langjährige und beispielhafte Aktivität in den Ausschüssen der Nationalen Front gedankt ...

  • Auf cSaesen Sf rcyfl@ü b©HBlwI$©it wir ciiti m®M%uw$^Mm mm 14»Q0 IHtB1 tsnsere G&sie ;w

    Adlergestell, Brückenstraße, Edisonstraße, Hermann-Duncker-Straße, Straße Am Tierpark, Alt-Friedrichsfelde, Frankfurter Allee, Karl-Marx-Allee, Hans-Beimler-Straße, Mollstraße, Schönhauser Allee, > Berliner Straße, Ossietzkystraße

Seite
Brüderliche Kampf esgriiße an das Volk von Guinea Gute Wettbewerbsbilanz der Robotron-Kollektive Arbeifer berichteten Erich Honecker von, erfolgreichen Initiativen zu Ehren des Jahrestages Verfassung spiegelt unser leben wider Erich Honecker ernannte und beförderte Generale ySfePfililKKRlI Der Erste Sekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Nationalen Verteidigungsrates überreichte Generalen und Offizieren der bewaffneten Organe der DDR die Ernennungsurkunden Auszeichnung für hohe Leistungen Freundschaftsbesuch Fackelzug der Freien Deutschen Jugend Ehrenparade der Nationalen Volksarmee
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen