19. Jul.

Ausgabe vom 29.08.1974

Seite 1
  • Beginn der offiziellen Gespräche DDR-VDR Jemen Unterredung zwischen Willi Stoph und Salem Robaya Ali im Geiste der Freundschaft

    Berlin (ND). Am Mittwoch begannen im Amtssitz des Staatsrates der DDR die offiziellen Gespräche zwischen dem Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, und dem stellvertretenden Generalsekretär der NFPO und Vorsitzenden des Präsidialrates der VDRJ, Salem Robaya Ali ...

  • Brüderliche Grüße an das Volk der CSSR

    Staatstelegramm zum 30. Jahrestag des Slowakischen Aufstandes

    Generalsekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei Genossen Dr. Gustav H u s ä k Präsidenten der Tschechoslowakischen Sozialistischen Republik Genossen Armeegeneral Ludvik S v o b o d a Vorsitzenden der Regierung der Tschechoslowakischen Sozialistischen Republik Genossen Dr ...

  • Erntehilfe für den Süden

    Von über 1,8 Millionen Hektar ist das .Getreide in der Republik geborgen. Noch muß also das Korn von fast 550 000 Hektar geerntet werden. Ein Drittel dieser Fläche konzentriert sich in den drei Bezirken Erfurt, Karl-Marx-Stadt und Dresden.» Daraus ergibt sich: Die Bauern und Landarbeiter dieser Südbezirke brauchen alle Hilfe ...

  • Das Raumschiff Sojus 15 hat seinen Flug beendet

    Kosmonauten unternahmen Experimente in verschiedenen Phasen

    Moskau (ADN). Nach Beendigung der Arbeit an Bord des Raumschiffes „Sojus 15" sind die Kosmonauten Gennadi Sarafanow und Lew Djomin am Mittwoch zur Erde zurückgekehrt. Um 23.10 Uhr Moskauer Zeit ist der Landeapparat des Raumschiffs „Sojus 15" auf dem Territorium der Sowjetunion, 48 km südwestlich der Stadt Zelinograd, weich gelandet ...

  • Festsitzung zu Ehren des Nationalaufstandes

    Bewegende Manifestation am Vorabend des 30. Jahrestages in Banskä Bystrica / Grüße Leonid Breshnews überbracht

    Banska Bystrica (ND-Korr.). Am Vorabend des 30. Jahrestages des Slowakischen Nationalaufstandes fand im Tajovsky-Theater in^Banskö Bystrica eine gemeinsame Festsitzung des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Slowakei, des Slowakischen Nationalrates, der Regierung und des ZK der Nationalen Front der SSR statt ...

  • Konzentration der Technik bringt höheres Erntetempo

    Wachsende Anforderungen an Getreidetrocknung und -lagerung

    Berlin (NO). Konzentrierter und komplexer Einsatz der Technik erhöht das Tempo bei den Erntearbeiten. Der Bezirk Erfurt erreichte am Mittwoch mit 3,6 Prozent den höchsten Tageszug ang in der Republik. Hier bewährt sich die sozialistische Hilfe der Erntekollektive aus dem Bezirk Schwerin. Tageszugänge von 3,4 und 3,3 Prozent meldeten die Bezirke Schwerin und Rostock ...

  • Regierung Portugals will Banken nationalisieren

    Lissabon (ADN). Die Regierung Portugals hat am Mittwoch erklärt, sie beabsichtige, die drei größten Privatbanken des Landes — „Banco do Portugal", „Banco do Angola" und „Banco Nacional Ultramarino" - zu nationalisieren. Mit der Veröffentlichung im amtlichen Gesetzblatt „Diario do Governo" ist in. Portugal ein Streikrecht in Kraft getreten, das Verbotsbestimmungen aus dem Jahre 1934 hinfällig macht ...

  • Drei DDR-Boxer haben bereits eine WM-Medaille sicher

    • BOXEN. Bei den I. Weltmeisterschaften in Havanna erreichten nach Ottomar Sachse (Halbschwergewicht) auch Ulrich Beyer (Halbwelter) und Bernd Wittenburg (Mittel) das Halbfinale. • LEICHTATHLETIK. Bei einem Leichtathletiksportfest in Potsdam gab es einige sehr gute Resultate: Über 110 m Hürden stellte Frank Sitbeck mit 13,3 s seinen DOR-Rekord ein, Jochen Sachse erzielte im Hammerwerfen 74,42 m, Annelie Ehrhardt gewann die 100 m Hürden in 12,6 s, Renate Stecher lief die 100 m in 11,1 s ...

  • Chile: Weiterer Terrorprozeß

    Buenos Aires (ADN). Zwölf junge chilenische Textilarbeiter, Mitglieder der Sozialistischen Partei, sollen vor ein Kriegsgericht der Marine gezerrt werden, berichtet die in Buenos Aires erscheinende Zeitung „Noticias". Es handelt sich dabei um einen Teil jener 150 Textilarbeiter, die am Vorabend des 1 ...

  • Lage in Zypern wird erörtert

    New York (ADN-Korr.). Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen ist für den heutigen Donnerstag zu einer Sitzung einberufen worden. Die Sitzung wurde von Zypern beantragt, „um die gefährliche Lage auf Zypern, einschließlich des Flüchtlingsproblems, zu erörtern". Die Erklärung eines Sprechers des Außenministeriums ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 3: An der Seite der Arbeiterklasse dem 25. Jahrestag der DDR entgegen Von Ernst Goldenbaum Seite 4: Vorschau auf die XVIII. Berliner Festtage Seite 6: Die Volksmacht wurde im Befreiungskampf geboren Von Josef Kempny, Mitglied des Präsidiums und Sekretär der KPTsch Seite 7: Internationale Nachrichten ...

Seite 2
  • Wehrerziehung mit guten Ergebnissen

    Große Initiativen bei der Erfüllung des „GST-Auftrages 25" / Pflege revolutionärer Traditionen

    Mit neuen Taten bekräftigt gerenwsrtit die Jugend der DDR ihren Willen, sich zu Ehren des Republikgeburtstages verstärkt auf die Erfüllung ihres Klassenauftrages beim militärischen Schutz des Sozialismus vorzubereiten. Die Mitglieder der Gesellschaft für Sport und Technik tragen mit einer kontinuierlichen wehrpolitischen' und -sportlichen Ausbildung sowie mit weiteren Aktivitäten zur Erfüllung des „GST-Auftrages 25" bei ...

  • Kommentare and Meinungen

    .Mach mit!" für unsere Gesundheit

    In der DDR gibt es gegenwärtig 588 Krankenhäuser mit 185 532 Betten, des weiteren 499 Polikliniken, 879 Ambulatorien, 989 Stadt- und Landambulanzen, 1536 staatliche Arzt- und Zahnarztpraxen sowie 8294 Gemeindeschwesternstationen, Arztund Schwesternsanitätsstellen. Verschiedene dieser Einrichtungen sind neu, ein Teil von ihnen muß renoviert werden ...

  • Vielfältige internationale Beziehungen des FDGB

    Heinz Neukrantz zieht Bilanz von zweieinhalb Jahrzehnten

    Berlin (ADN). Der FDGB hat einen geachteten Platz in der internationalen Gewerkschaftsbewegung in den vergangenen 25 Jahren errungen. Das hob Heinz Neukrantz, Mitglied 'des Präsidiums und Sekretär des FDGB-Bundesvorstandes, in einem ADN-Gespräch über die.internationale Arbeit der größten Klassenorganisation der Werktätigen der Republik hervor ...

  • Kranzniederlegungen in Friedrichsfelde und Treptow

    Staatsoberhaupt der VDRJ ehrte die Kämpfer der revolutionären Arbeiterbewegung und die gefallenen Helden der Sowjetarmee

    Berlin (ND). Mit Kranznlederlerunf en ehrte der Vorsitzende des PrK- sidialrates der VDR Jemen und stellvertretende Generalsekretär der Politischen Organisation Nationale Front, Salem Robaya AU,, am Mittwoch die Kampfer der revolutionären deutschen Arbeiterbewegung und die im Kampf um die Befreiung Berlins gefallenen Helden der Sowjetarmee ...

  • Verleumdungen Seouls sollen von Unterdrückung ablenken

    Ri Dzang Su, Botschafter der KVDR, zum Terror in Südkorea

    Berlin (ADN). Das südkoreanische Regime versucht mit Verleumdungen die Weltöffentlichkeit zu täuschen und die Aufmerksamkeit der Völker von der grausamen Unterdrückung aller demokratischen und fortschrittlichen Kräfte abzulenken. Das sagte der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der KVDR in der DDR, Ri Dzang Su, in einem ADN-Gespräch ...

  • Festlichkeiten in Weimar zu Goethes 225. Geburtstag

    Hunderte bei Ehrung des Dichters vor dem Nationaltheater

    Weimar (ND). Zu einer feierlichen Kranzniederlegung aus Anlaß des 225. Geburtstages von Johann Wolfgang Goethe hatten sich am Mittwochvormittag Hunderte von Menschen am Goetheund Schillerdenkmal vor dem Weimarer Nationaltheater eingefunden. Unter den Gästen waren Alois Bräutigam, Mitglied des ZK der SED und 1 ...

  • Plenartagung des Obersten Gerichts zum Neuererrecht

    Berlin (ADN/ND). Das Plenum des Obersten Gerichts der DDR beriet am Mittwoch in Berlin unter Leitung seines Präsidenten, Dr. Heinrich Toeplitz, aktuelle Probleme des Neuererrechts. In einem grundlegenden Referat erläuterte Dr. Toeplitz aktuelle Aufgaben der Gerichte bei der Förderung der Neuererbewegung ...

  • Millionengewinn aus der FDJ-Aktion Materialökonomie

    Berlin (ADN). 49 Bezirks-, Kreis- und Grundorganisationen der FDJ, die in der Aktion Materialökonomie im . Rahmen der „FDJ-Initiative DDR 25" besonders gute Ergebnisse erzielten, wurden am Mittwoch in Berlin durch den Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR und Minister für Materialwirtschaft, Wolfgang Rauchfuß, ausgezeichnet ...

  • Umformtechniker zogen Zwischenbilanz im Wettbewerb

    Erfurt (ADN). Die gewerkschaftlichen Vertreter der 4300 Werktätigen des Erfurter Stammbetriebes vom Kombinat Umformtechnik zogen am Mittwoch Bilanz ihrer bisherigen Wettbewerbsinitiativen. Sie konnten berichten, daß die im Januar beim Wettbewerbsstart übernommenen Verpflichtungen bisher fristgemäß erfüllt und die Planaufgaben realisiert worden sind ...

  • Goethe-Preis verliehen

    Berlin (ND). Im Wappensaal des Berliner Rathauses verlieh am Mittwochnachmittag Oberbürgermeister Erhard Krack den Goethe-Preis der Hauptstadt 1974. Die Auszeichnung erhielt das Kollektiv „Gesamtsystem ursadat 4000" aus dem Kombinat VEB Elektroapparatewerke Berlin-Treptow. Das Kollektiv hat entscheidenden Anteil an der Forschung, Entwicklung und schnellen Überleitung von elektronischen Meßwerterfassungsanlagen des Systems ursadat, das u ...

  • Rumänische Delegation in Berlin eingetroffen

    Zu den „Tagen der Kultur der SR Rumänien", die am Donnerstag mit der festlichen Premiere des Films «Einer allein" in Berlin beginnen, traf am Mittwoch eine offizielle Delegation des Rates für Kultur und sozialistische Erziehung der SRR unter der Leitung des Stellvertreters des Vorsitzenden des Rates, loan Jinga, in Berlin ein ...

  • ZK der SED gratuliert Prof. Dr. Georg Wildführ

    Die herzlichsten Glückwünsche zum heutigen 70. Geburtstag übermittelt das ZK der SED Prof. Dr. Georg Wildführ in Leipzig. In der Grußadresse hebt das ZK die großen Verdienste hervor, die sich der Jubilar als Arzt, Wissenschaftler und Hochschullehrer zum Nutzen der Menschen und zur Ehre der DDR erworben hat ...

  • Neues Geschkhtsweric über zweiten Weltkrieg erscheint

    Berlin (ADN). Zum 35. Jahrestag der Entfesselung des zweiten Weltkrieges durch den deutschen Imperialismus und Militarismus erscheint im Akademie- Verlag der erste Band des Geschichtswerks „Deutschland im zweiten Weltkrieg". Ein Autorenkollektiv von Historikern der DDR legt in dieser auf vier Bände geplanten Darstellung die Ergebnisse langjähriger Forschungsarbeiten vor ...

  • Projektierungskolloquium an der TH Magdeburg eröffnet

    Matdeburf (ADN). An der Technischen Hochschule „Otto von Guericke" Magdeburg begann am Mittwoch das 7. Projektierungskolloquium der Betriebs- und Arbeitsgestaltung. An dem zweitägigen Erfahrungsaustausch nehmen rund 500 Ingenieure, Projektanten, Technologen und Arbeitswissenschaftler teil, darunter Gäste aus Polen, der CSSR, Ungarn, der BRD, der Schweiz und Westberlin ...

  • Repräsentanten der Malediven danken für Glückwünsche

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, und der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Horst Sindermann, erhielten vom Präsidenten der Republik der Malediven, Ibrahim Nasir, sowie vom Ministerpräsidenten, Hamed Zaki, Danktelegramme für die Glückwünsche, die ihnen anläßlich des Nationalfeiertages der Republik der Malediven Ubersandt worden waren ...

  • Belgische Gäste wieder nach Brüssel zurückgekehrt

    Berlin (ND). Der Vorsitzende der Kommunistischen Partei Belgiens, Louis van Geyt, und seine Begleitung, die auf Einladung des ZK der SED zu einem Besuch in der DDR weilten, sind am Mittwoch nach Brüssel zurückgekehrt. Die belgischen Gäste wurden auf dem Zentralflughafen Berlin von Werner Jarowinsky, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, und Horst Dohlus, Sekretär des ZK der SED ...

  • Neues Deutsch und

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Neuesdeutschland

    POLITIK Neues Deutschland / 29. August 1974 / Seite 3 Technik in Regie der Jugend Neubrandenburg. In diesem Bezirk haben 71 Jugendkollektive der kooperativen Abteilungen Pflanzenproduktion Kombinekomplexe bzw. Technik für das Räumen und Wiederbestellen der Felder bei der diesjährigen Ernte in eigene Regie genommen ...

  • Tiefgreifender Wandel im Leben der Bauern

    Mit dem historischen Beschluß der 2. Parteikonferenz der SED 1952 wies die Partei der Arbeiterklasse unter schöpferischer Anwendung des Leninschen Genossenschaftsplanes den Weg, wie die Bauern von der privaten Einzelwirtschaft zur genossenschaftlich-sozialistischen Produktion übergehen können. Die konsequente ...

  • Wettbewerb zielt auf Uberbietung des Plans

    Unsere Bauern werden nie vergessen, welche kraftvolle ideelle und selbstlose materielle Unterstützung die Arbeiterklasse ihrem Hauptverbündeten von der Bodenreform bis in unsere Tage für die weitere sozialistische Intensivierung und für den Übergang zu industriemäßigen Produktionsmethoden auf dem Wege der Kooperation gegeben hat und gibt ...

  • Bewahrtes Bündnis auf stabiler Grundlage

    Mit dem Programm vom 11. Juni 1945 wies die KPD den einzig richtigen Weg für den Aufbau einer neuen, von Ausbeutung und Unterdrückung befreiten Gesellschaftsordnung. Die Forderung nach einer demokratischen Bodenreform war ein fundamentaler Bestandteil dieses Aktionsprogramms. Junker und Kriegsverbrecher wurden entschädigungslos enteignet, Hunderttausende landlose und landarme Bauern sowie Umsiedler erhielten Grund und Boden ...

  • Historische Chance der Befreiung genutit

    Wenn wir heute auf zweieinhalb Jahrzehnte verantwortungsbewußte politische Mitarbeit zurückblicken, die unsere Partei in der Nationalen Front beim Werden und Erstarken unserer sozialistischen Republik geleistet hat, dann sind wir uns bewußt: Unsere Mitarbeit konnte so erfolgreich sein, weil wir von Beginn unseres Weges an in der marxistisch-leninistischen Partei der Arbeiterklasse, der SED, den guten Freund hatten, der uns ständig unterstützte ...

  • Unter Führung der SED den Staat mitgestaltet

    Es erfüllt uns mit Stolz, daß auch in diesem Abschnitt der weiteren schöpferischen Verwirklichung des Leninschen Genossenschaftsplanes Tausende Mitglieder unserer Partei mit politischer Bewußtheit, großer Sachkenntnis und Initiative an vorderster Stelle den neuen gesellschaftlichen Entwicklungsprozeß in der Landwirtschaft fördern helfen ...

  • An der Seite der Arbeiterklasse dem 25. Jahrestag der DDR entgegen

    Unter der Führung der Arbeiterklasse und ihrer marxistisch-leninistischen Partei und im Bündnis mit allen Werktatigen unseres sozialistischen Vaterlandes vollbringen die Mitglieder der DBD als Genossenschaftsbäuerinnen und -bauern, als Wissenschaftler, als Staatsund Wirtschaftsfunktionäre und in anderen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens hervorragende Leistungen bei der Erfüllung der Beschlüsse des VIII ...

  • Zusätzlicher Getreideverkauf

    Berlin. Zahlreiche kooperative Abteilungen Pflanzenproduktion in der ganzen Republik haben sich verpflichtet, angeregt durch das Beispiel der Bannewitzer Wettbewerbsinitiatoren, Getreide über den Plan hinaus an der. Staat zu verkaufen: Im Kreis Ludwigslust liefern die Genossenschaftsbauern und Landarbeiter zusätzlich 1650 Tonnen Korn ...

  • Beste Schlosser ermittelt

    Halle. Die FDJler des Kreisbetriebes für Landtechnik Wittenberg zeichnen sich durch hohe Einsatzbereitschaft aus. Sie forderten die Werkstattkollektive der kooperativen Abteilungen Pflanzenproduktion und ACZ des Kreises zu einem Leistungsvergleich heraus. Bewertet werden ständige Einsatzfähigkeit der Technik, Materialverbrauch je Mähdrescher, geringste Stillstandszeiten, Aufarbeitung von Ersatzteilen, Pflege und Wartung der Technik in den Nachtstunden ...

  • Helfer der Kombinekapitäne

    Erfurt. Unentbehrlicher Helfer, der sieben Mähdrescherbesatzungen der Kooperativen Abteilung Pflanzenproduktion Niedertreba, Kreis Apolda, ist Verlustprüfer Martin Schäfer. Mehrmals am Tage tritt er mit seiner Meßschale in Aktion und gibt Empfehlungen für die richtige Einstellung der Kombines.

  • Ersatzteile aus Chemiewerk

    Cottbus. Als Bündnispartner der Bauern und Arbeiter der Landwirtschaft erweisen sich in diesen Tagen jie Arbeiter, Meister und Ingenieure in, der zentralen Werkstatt* des Chemiefaserkombinates Wilhelm-Pieck-Stadt Guben. Sie stellen 30 Schachtwellen für Mähdrescher als Ersatzteile her.

  • Technik in Regie der Jugend

    Neubrandenburg. In diesem Bezirk haben 71 Jugendkollektive der kooperativen Abteilungen Pflanzenproduktion Kombinekomplexe bzw. Technik für das Räumen und Wiederbestellen der Felder bei der diesjährigen Ernte in eigene Regie genommen.

  • Gute Versorgung auf dem Feld

    ' Magdeburg. 320 Versorgurigsverträge zwischen Landwirtschaftsbetrieben und Handel werden gegenwärtig in Börde und Altmark realisiert. 51 Fahrzeuge versorgen die Erntekollektive direkt auf den Feldern mit Speisen und Getränken.

Seite 4
  • Kunst, die uns einander näherbringt

    Gegenwärtig sind im Ausstellungszentrum am Berliner Fernsehturm drei bemerkenswerte Ausstellungen aus sozialistischen Ländern zu sehen. Die oberen Räume beherbergen eine repräsentative Schau „Rumänische bildende Kunst" mit rund 200 Gemälden, Grafiken und Plastiken. Sie wurde vom Verband Bildender Künstler der DDR aus ...

  • Auf der Suche nach der Gerechtigkeit

    Zum 90. Geburtstag des Schriftstellers Ehm' Welk

    Vor achtzig Jahren wird es gewesen sein, als Ehm Welks Lehrer, Urbild des Kannegießer in den Kummerow-Büchern, den Jungen mit einem Gedicht vertraut machte,, das lebenslange leitmotivische Bedeutung bekommen sollte. Mörikes „Du bist Orplid, mein Land, das fern« leuchtet" wurde Ehm Welks Sinnbild für Heimat und Lebensharmonie, ein Synonym für sein Wollen, In die Irdischen Dinge Gerechtigkeit zu bringen ...

  • Neue Lieder, die sicher ihren Weg machen werden

    Vom Wettbewerb „Singt das Lied der Republik"

    640 Einsendungen kamen bisher zum 'Liedwettbewerb, den Rundfunk, Zentralrat der FDJ und Komponistenverband der DDR gemeinsam ausschrieben. Wenn schon diese außerordentliche Beteiligung von Amateuren und Berufsautoren sehr erfreulich ist, so ist noch beeindruckender die große Zahl jener Einsendungen, die die Fachleute akzeptieren konnten: rund 200, von denen wiederum 182 Titel vom Rundfunk bereits produziert wurden ...

  • Schauspielbühnen auch aus Kuba und Indien

    Als Gäste aus den arabischen Staaten erwarten wir in diesem Jahr das Nationale Volkskunstensemble der Republik Irak. Mit „Cecilia Valdes" von Villaverde/ Roig, einem kubanischen Singspiel nach dem gleichnamigen Roman von Cirilo Villaverde, kommt das Lyrische Nationaltheater „Gonzalo Roig" aus Kuba. Das Theater der Musik aus der Hauptstadt der CSSR stellt sein Programm „Prag — heute abend" vor ...

  • Kulturereignis von hohem Ram Eine Vorschau auf die XVIII. Berliner Festtage

    zerte mit dem Kammerorchester der Staatskapelle Berlin und einen Soloabend. Zum vielfältigen Konzertangebot wahrend der Festtage tragen weiterhin bei die Nationalphilharmonie Warschau, die Staatliche Philharmonie Sofia und der Bulgarische Nationalchor „Svetoslaw Obretenow". Konzerte der Staatskapelle und des Orchesters der Komischen Oper (u ...

  • Gewußt, was undwa

    Die kleine Broschüre umfaßt 48 Seiten, und sie ist kulturpolitisch bedeutsam. „Film — Scfiule - Freizeit" ist ihr Titel, herausgegeben vom Progress Film-Verleih. Dahinter verbirgt sich der Jahresplan für das Kinder- und Jugendprogramm der Filmtheater. Darin sind 300 Titel enthalten, die zur Unterstützung ...

  • Leistungsschau von Theatern der Republik

    Aus der DDR wurden folgende Seh auspielensembles eingeladen: Staatstheater Dresden mit „Adam und Eva" von Hacks, „Die Lachtaube" von Baierl und „Glanz und Tod Joaquin Murietas" vor Neruda; Volkstheater Rostock mit „Der Traum der Vernunft" von Antonio Buero Vallejo; Landestheater Halle mit „Der Hofmeister1' von Lenz in der Bearbeitung von Brecht; Hans-Otto-Theater Potsdam mit „Die Überquerung des Niagara- Falles" von Alonso Alegria; das Meininger ...

  • Kulturnorizen

    WETTBEWERB. Einen Ideenwettbewerb für einen Film über das Manifest der Kommunistischen Partei hatte das DEFA-Trickfilmstudio ausgeschrieben. Elf Vorschläge zur Realisierung des Films sind aus den sozialistischen Ländern eingereicht worden. AKADEMIEAUSGABE. Der erste Band einer Akademieausgabe georgischer Dichtkunst erschien jetzt in Tbilissi ...

  • DDR-Musiktage in diesem Jahr erstmals in Berlin

    Berlin (ADN). Die „DDR-,Musiktage" werden dieses Jahr erstmalig In Berlin veranstaltet. Vom 13. bis 13. September stellt der Verband der Komponisten und Musikwissenschaftler der UDR in der Hauptstadt eine große Zahl neuer Werke von der Sinfonik über das künstlerische Volksschaffen und die Unterhaltungskunst bis zum Chanson vor Diese Musiktage sollen künftig alle zwei Jahre zwischen den internationalen Berliner ...

  • Leningrader zeigen vier ihrer Opernaufführungen

    Das Opernensemble des Staatlichen Akademischen Theaters für Oper und Ballett „S. M. Kirow" aus Leningrad wird aus seinem .umfangreichen Repertoire vier Inszenierungen in der DDR- Hauptstadt vorstellen: „Fürst Igor", „Der stille Don", „Pique Dame" und „Die Zarenbraut". Igor Oistrach, der zusammen mit ...

  • Goethe-Ausstellung in Kiew mit 200 Büchern

    Kiew (ADN). Eine Ausstellung zum 225. Geburtstag Johann Wolfgang Goethes ist in Kiew eröffnet worden. In ihr werden rund 200 Bücher mit Werken des Klassikers, die in der Sowjetunion u. a. in deutscher, russischer und ukrainischer Sprache gedruckt wurden, sowie literaturwissenschaftliche Arbeiten und Ausgaben von Goethes Briefwechsel mit Zeltgenossen gezeigt ...

  • Ballettstudenten proben ' für Republikgeburtstag

    Leipzig (ADN). Gemeinsam mit jungen Tänzern der Staatlichen Ballettschule Sofia arbeiten gegenwärtig die Studenten der Leipziger Fachschule für Tanz an einer Ballettmatinee zum 25. Jahrestag der Republik. Auf dem Programm stehen u. a. ein Grand Pas de deux aus Boris Assajews „Flamme von Paris", eine Entree zur Musik von Peter Tschalkowski sowie historische Tänze der Renaissance ...

  • Solidaritätsappell des Volkstheaters Rostock

    Rostock (ADN). Leidenschaftlichen Protest haben die 550 Ensemblemitglieder des Volkstheaters Rostock gegen das Treiben der verbrecherischen Militärjunta in Chile erhoben. Sie forderten Freiheit für Luis Corvalan und alle politischen Gefangenen. Während einer Vollversammlung zur Eröffnung seiner 80. Spielzeit folgte das Ensemble geschlossen einem entsprechenden Aufruf der in seiner Mitte weilenden chilenischen Künstler, die in Rostock eine neue Heimat gefunden haben ...

  • Bondartschuk dreht Film nach Scholochow-Roman

    Moskau (ADN-Korr.). Der Film „Sie kämpften für die Heimat" nach dem gleichnamigen Roman Michail Scholochows wird vollständig an dem Ort des Kriegsgeschehens verfilmt. Sergej Bondartschuk hat die Regiearbeit Übernommen. Für die Mitarbeit wurden so bekannte Schauspieler wie Wassili Schukschin, Juri Nikulln, Wjatscheslaw Tichonow und Iwan Lapikow gewonnen ...

Seite 5
  • Angriffselan des Meisters imponierend

    Auch auswärts bei Sachsenring wieder fünf Treffer Zwickau und der FC Karl-Marx-Stadt ohne Punktgewinn

    Wismut Aue zu defensiv Halle. Beide Mannschaften boten keine überragende Partie. Halle war jedoch noch bemüht, wenigstens in den Ansätzen modernen Angriffsfußball zu zeigen, während Wismut fast ausschließlich darauf aus war, Treffer zu verhindern. Übertrieben auf Sicherheit bedacht, operierten die Gäste zeitweise nur mit einer Sturmspitze ...

  • Bei der letzten Probe fielen zwei Rekorde

    Der Abend senkte , sich schon über Potsdam, als Manfred Kuschmann am Mittwoch im Luftschiffhafenstadion einen Uralt-Rekord unserer Republik angriff. Vor neun Jahren und 23 Tagen hatte Siegfried Herrmann die 3000 m in 7:46,0 min zurückgelegt, und seitdem war kein DDR-Langstreckler mehr schneller gelaufen ...

  • Drei können Bronze nun noch veredeln

    Nach Sachse auch Beyer und Wittenburg im Halbfinale

    ND-Sonderbericht aus Havanna Drei Bronzemedaillen haben die DDR-Boxer bei den I. Weltmeisterschaften in Havanna auf jeden Fall sicher. Nach Halbschwergewichtler Ottomar Sachse erreichten auch Ulrich Beyer im Halbwelter- und Bernd Wittenburg im Mittelgewicht das Halbfinale. Beyer trifft nun auf Kalule (Uganda), und Wittenburg muß sich mit Riskijew (UdSSR) auseinandersetzen ...

  • Auch die Ruderf rauen nun um Weltmeistertitel

    Der Luzerner Rotsee erwirbt sich allmählich den Ruf eines „Premierengewässers". 1962 fanden dort die ersten Weltmeisterschaften im Rudern statt, nachdem die Naturregattabahn vorher schon mehrmals Schauplatz von Titelkämpfen des europäischen Kontinents war. Allerdings blieb die 1962er Premiere nur auf die Männer beschränkt, die Ruderfrauen mußten sich vorerst weiter nur mit Europameisterschaften zufriedengeben ...

  • Viele Meilen an der Ostseeküste

    Rostocks Meilen-Organisatoren zogen Zwischenbilanz: 700 000 Abschnitte sind bisher bei den Sportredaktionen im Küstenbezirk eingegangen. Diese Zahl umfaßt ober lediglich die Teilnehmer an der Aktion „Eile mit Meile", nicht die Anzahl der zurückgelegten Meilenweiten. Die zeitweilige Arbeitsgruppe, die aus Vertretern der verschiedensten Institutionen besteht und die Aktion bis zum Abschluß am 7 ...

  • 74

    ROim

    Am Sonntag beginnen in Rom die XI. Titelkämpfe der Leichtathleten. Hier ein Blick in die Geschichte dieser Europameisterschaften. FRAUEN durften zum erstenmal 1938 um Europatitel kämpfen, doch wurden ihre Titelkämpfe gesondert In Wien ausgetragen, während die Männer in Paris starteten. Die ersten gemeinsamen Europameisterschalten fanden 1946 in Oslo statt ...

  • Ein DDR-Sieg beim Snamenski-Memorial

    Für den einzigen DDR-Sieg beim Snamenski-Memorial der Leichtathleten in Moskau sorgte die 18jährige Bärbel Müller mit 4443 Punkten im Fünfkampf. Die Neubrandenburgerin Anita Barkusky wurde in 2:05,2 min Zweite hinter Ravilja Izmailowa (UdSSR/ 2:04,0) über 800 m. Sieger des 1500-m-Laufes der Männer wurde der 21jährige Alexander Andrusenko (UdSSR) in 3:42,3 min ...

Seite 6
  • Fundament für Bündnis mit der Sowjetunion

    Der Hauptgegner des Faschismus und der faschisferten slowakischen Bourgeoisie war die slowakische Arbeiterklasse. Ihre Interessen standen in absolutem Gegensatz zu den Interessen der Kollaborateure und der Hitler dienenden separatistischen Gruppen. Der Kampf gegen den Faschismus war das ureigenste Interesse ...

  • Fast 700000 Briten müssen bereits stempeln gehen

    Rechtskräfte mobilisieren gewerkschaftsfeindliche Trupps

    Von unserem Londoner Korrespondenten Werner Otto Einige der Voraussagen über die wirtschaftliche und soziale Entwicklung in Großbritannien haben sich nun früher bewahrheitet, als selbst Pessimisten angenommen hatten. Den jüngsten Schock löste die amtliche Mitteilung aus, daß die Zahl der Arbeitslosen um weitere 90 000 gestiegen ist und damit fast die 700 000-Grenze erreicht hat ...

  • Militärische und politische Ergebnisse

    Der Slowakische Nationalaufstand lieferte in militärischer Hinsicht einen bedeutsamen Beitrag zur Entwicklung des zweiten Weltkrieges. Er erschwerte ernsthaft die Pläne der deutschen Führung zur Verteidigung der Karpaten. In diesem Raum wurden beträchtliche deutsche Kräfte gebunden, die man an anderen Abschnitten der deutschen Front hätte brauchen können ...

  • Bemühungen um ein System der asiatischen Sicherheit

    Breite Ablehnung der imperialistischen Stützpunktpolitik

    Von unserem Korrespondenten Heiner Klinge, Singapur Politiker mehrerer Staaten Asiens haben in jüngster Zeit aktive Bemühungen zur Entspannung unternommen: Zum einen verlangten Regierungschefs und Außenminister von über 10 Anliegerstaaten des Indischen Ozeans nachdrücklich die Einhaltung der UNO- Resolution über die Umwandlung dieses Raumes in eine Friedenszone ...

  • Krisenangst und Unsicherheit

    Von Dr. Gerhard Feldbauer, Rom Die Krise in Italien verschärft sich weiter. Inflation und Arbeitslosigkeit, Währungszerfall und Produktionsrückgang mit all ihren katastrophalen Folgen für die Werktätigen nehmen bisher nicht gekannte Ausmaße an. Tausende Arbeiter wurden am Ende ihres Urlaubs ohne jede Ankündigung auf die Straße gesetzt ...

  • In der sozialistischen Gemeinschaft vereint

    Aus allen diesen Gründen betrachten wir den Slowakischen Nationalaufstand mit Recht als einen historischen Wendepunkt in der Geschichte der slowakischen Nation, als Quell des moralischen und politischen Bewußtseins der Übereinstimmung mit den Aufgaben der national-demokratischer Revolution, die sich mit der weiteren Entwicklung in der befreiten volksdemokratischen Tschechoslowakei zur sozialistischen Revolution gestaltete ...

  • Zusammenschluß der Arbeiterparteien

    Die Zerschlagung des faschistischen Systems der Regierungskommissare und Kreishauptleute und ihr Ersatz durch die Nationalausschüsse bedeutete einen tiefen Eingriff in die gesamte Struktur der Machtorgane nicht nur des slowakischen Staates, sondern der einstigen bürgerlich-demokratischen Republik überhaupt, und sie verlieh dem Aufstand einen revolutionären Inhalt ...

  • Partisanenkampf in der ganzen Slowakei

    Nach dem faschistischen Umsturz in Ungarn im Oktober 1944 hatten die Nazis die Möglichkeit, deutsche Truppenreserven gegen den Slowakischen Aufstand in südlicher Richtung zu werfen. Damit begann sich die militärische Lage des Aufstandes rasch zu verschlechtern. Deutsche Spezialtruppen drangen in das Zentrum des aufständischen Gebietes ein und erreichten das Hinterland der Verteidigung bei Zvolen, sie bedrohten Banska Bystrica als politischen und militärischen Mittelpunkt des Aufstandes ...

  • Die Volksmacht wurde im Befreiungskampf geboren

    In diesen Tagen feiert das ganze tschechoslowakische Volk den 30. Jahrestag des Slowakischen Nationalaufstandes als das bedeutsamste Ereignis in der gesamten Geschichte der slowakischen Nation, als eines der wichtigsten Ereignisse in der tschechoslowakischen Geschichte. Unser ganzes Land gedenkt in diesen ...

Seite 7
  • Getreu dem Vermächtnis des Nationalaufstandes

    Reden Jözef Lenarts und Andrej Gretschkos in Banskä Bystrica

    Von unserer Korrespondentin Eva Horlamus B a n s k ä Bystrica. Auf der Festsitzung zum 30. Jahrestag des Slowakischen Nationalautstandes in Banskä Bystrica betonte Jözef Lenart, Mitglied .des Präsidiums des ZK der KPTsch und Erster Sekretär des ZK der Kommunistischen Partei der Slowakei, daß der Aufstand der logische und gesetzmäßige Höhepunkt der revolutionären Kämpfe der Arbeiterklasse und aller Werktätigen für eine echte nationale und soziale Revolution gewesen ist ...

  • Cunhal: Umgestaltungen in Portugal weiterführen

    Interview des PKP-Generalsekretärs für Nachrichtenagentur MTI

    Budapest (ADN). „Trotz der politischen und wirtschaftlichen Schwierigkeiten, trotz scharfer Angriffe seitens der Reaktion sind die demokratischen Kräfte Portugals zusammen mit der »Bewegung der Streitkräfte' fest entschlossen, den Prozeß der demokratischen Umgestaltungen im Lande zu Ende zu führen und den Abbau des Kolonialregimes zu vollenden ...

  • UdSSR und CSSR vereint in fester Freundschaft Grußbotschaft der sowjetischen Repräsentanten an das Bruderland

    Moskau (ADN). Leonid Breshnew, Nikolai Podforny und AlexeJ Kossygin haben Gustav Husäk, Ludvlk Svoboda und Lubomfr Strougal ein in herzlichen Worten gehaltenes Glückwunschtelegramm anläßlich des 30. Jahrestages des Slowakischen Nationalaufstandes übermittelt. In dem Telegramm der sowjetischen Repräsentanten ...

  • FKP begrüßt die sowjetische Initiative

    G. Marchais: Französische Regierung sollte Vorschlag aufgreifen

    Von unserem Korrespondenten Gerhard L • o Paris. Georges Marchais, Generalsekretär der FKP, hat auf einer Pressekonferenz am Mittwoch In Paris die französische Regierung aufgefordert, die Initiative der UdSSR für eine internationale Konferenz Über Zypern außerhalb des Rahmens der NATO positiv zu beantworten ...

  • Glückwunsch an die PAIGC

    Kommunique zur völkerrechtlichen Anerkennung Guinea-Bissaus

    Lissabon (ADN-Korr./ND). Als großen Sieg der Völker von Guinea- Bissau und Portugal hat die Politische Kommission des ZK der Portugiesischen Kommunistischen Partei am Dienstagabend in einem Kommunique die völkerrechtliche Anerkennung der afrikanischen Republik durch Portugal und die dazu in Algier unterzeichneten Dokumente bezeichnet ...

  • Erste Pressekonferenz des neuen Präsidenten der USA

    Washington (ADN). Der Präsident der USA, Gerald Ford, hat am Mittwoch im Weißen Haus seine erste Pressekonferenz gegeben, die hauptsächlich innenpolitischen Fragen gewidmet war. Er bezeichnete die Inflation als das schwerste innere Problem der USA und erklärte, zu ihrer Bekämpfung wolle die Regierung die Bundesausgaben kürzen ...

  • Kurz berichtet

    24. Pugwash-Konferenz Wien. Die 24. Pugwash-Konferenz, an der rund 100 namhafte Wissenschaftler zahlreicher Länder teilnehmen, ist in Baden (Österreich) eröffnet worden. Ihre Themen sind Kernwaffenabrüstung, internationale Sicherheit und Entspannung sowie Zusammenarbeit. Gewerkschaften tagen Ulan-Bator ...

  • Finnland und Schweden für

    baldigen Konferenzabschluß

    Stockholm (ND-Korr.). Die Ministerpräsidenten Finnlands, Kalevi Sorsa, und Schwedens, Olof Palme, haben auf einer Pressekonferenz in Stockholm die große Bedeutung der europäischen Sicherheitskonferenz für den Entspannungsprozeß unterstrichen und ihre, Hoffnung zum Ausdruck gebracht, daß die Konferenz noch vor Ende dieses Jahres in Helsinki abgeschlossen wird ...

  • ,,...Nachts verhaftet, ••itd«m verschollen"

    Einer der Briefe lautet: „Meine Tochter Monika Emilio Alvarado, 16 Jahre alt, eine Studentin, wurde am 26. Juli etwa um 12 Uhr nachts verhaftet und ist seitdem verschollen. Alle meine Anstrengungen, zu erfahren, wo sie sich befindet, waren bisher ergebnislos ... Man hat sie in leichter Kleidung verhaftet, die sie sich in aller Eile übergeworfen hatte ...

  • Weltbevölkerungskonferenz beendete Generaldebatte

    Bukarest (ADN-Korr.). Das Plenum der Weltbevölkerungskonferenz der Vereinten Nationen in Bukarest hat am späten Dienstagabend die Generaldebatte beendet. Insgesamt hatten 138 Leiter von Regierungsdelegationen sowie Sprecher nationaler Befreiungsbewegungen und von UNO-Organisationen ihre Meinungen zur Bevölkerungspolitik dargelegt ...

  • „... Vergebliche Bitte um Besuchsgenehmigung"

    In einem weiteren Brief heißt es: „Rene Espinose ist erst 17 Jahre alt. Man verhaftete ihn Anfang Januor dieses Jahres auf der Stroße. Kürzlich kam er in ein Gefängnis von Santiago , . Die Mutter des Verhafteten starb in dem Augenblick, als sie aus dem Militärgericht mit einem Brief in der Hand trat, in dem sie vergeblich darum gebeten hatte, ihr zu erlauben, den Sohn zu besuchen, und ihn freizugeben ...

  • Jugoslawisch-kubanisches Kommunique veröffentlicht

    Belgrad (ADN). Jugoslawien und Kuba schätzen die Bemühungen der sozialistischen, der nichtpaktgebundenen und anderer Länder sowie der friedliebenden, demokratischen und progressiven Kräfte der Welt um die • weitere Minderung der internationalen Entspannung positiv ein. So heißt es in dem in Belgrad veröffentlichten gemeinsamen jugoslawisch-kubanischen Kommunique über die Ergebnisse des offiziellen Besuchs des Außenministers der Revolutionären Regierung der Republik Kuba, Raul Roa, vom 21 ...

  • Arbeitslosigkeit hat sich in Westeuropa ausgeweitet

    Brüssel (ADN). Wachsende Arbeitslosigkeit und anhaltende Preissteigerungjen kennzeichnen die wirtschaftliche Situation in den neun Mitgliedsstaaten der westeuropäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG). Das wird in einem Konjunkturbericht eingestanden, den die EWG-Kommission in Brüssel veröffentlichte. Darin heißt es, die Arbeitslosigkeit in der EWG habe sich um die Jahresmitte weiter ausgeweitet ...

  • Neue politische Partei wurde in Marokko gebildet

    Rabat (ADN). In Marokko ist eine neue politische Partei — die Partei für Fortschritt und Sozialismus (PPS) — gebildet worden. Auf einer Pressekonferenz in Rabat erklärte der fortschrittliche Politiker Ali Yata, die neue Partei sei der revolutionäre Vortrupp der marokkanischen Arbeiterklasse und zugleich die Partei der armen Schichten der Bauernschaft des Landes ...

  • Staat der Kapverdischen Inseln soll proklamiert werden

    Algier (ADN-Korr.). Das Volk der Kapverdischen Inseln wird nach Mitteilung des Delegationsleiters der PAIGC bei den Verhandlungen mit der portugiesischen Regierung, Major Pedro Pires, einen selbständigen Staat proklamieren und danach über eine mögliche Union mit Guinea-Bissau entscheiden. In einem Interview ...

  • Edward Gierek für Oktober in die USA eingeladen

    Warschau (ADN-Korr.). Der Erste Sekretär des ZK der PVAP, Edward Gierek, ist von USA-Präsident Gerald Ford zu einem Besuch der Vereinigten Staaten eingeladen worden, meldet PAP. Die Einladung wurde mit Genugtuung angenommen. Der Besuch Edward Giereks in den USA beginnt am 8. Oktober. Wie PAP betont, ...

  • Armeegeneral Dzur erliefi Tagesbefehl

    Prag (ADN-Korr.). „Der Slowakische Nationalaufstand gehört zu den größten und ruhmreichsten revolutionären Traditionen der Völker der Tschechoslowakei", heißt es'in einem Tagesbefehl des Ministers für Nationale Verteidigung der CSSR, Armeegeneral Martin Dzur. „Nur die unverbrüchliche Verbundenheit, Freundschaft und Zusammenarbeit mit dem sowjetischen Brudervolk sind eine dauerhafte Garantie für die staatliche und nationale Unabhängigkeit und eine glückliche Zukunft der CSSR ...

  • USA und EWG wollen den Getreideverbrauch drosseln

    Washington (ADN). Die USA und die EWG wollen den Verbrauch! von Futtergetreide gemeinsam drosseln und damit verhindern, daß angesichts der schlechten Ernte in den USA eine Versorgungskrise entsteht. Das erklärten der USA-Landwirtschaftsminister Butz und EWG-Landwirtschaftskommissar Lardinois nach zweitägigen Beratungen in Washington ...

  • Erschütternde Briefe klagen Pinochet-Regime an

    Moskau (ADN-Korr.). „Wie viele Menschen wurden in Chile zu Tode gefoltert? 15 000 bis 20 000 - die genaue Zahl ist unbekannt. Wie viele Verhaftete gingen durch die Hände der Henker? Fast 50 000. Wie viele schmachten in den Gefängnissen und Konzentrationslagern? Noch 10 000 ...?" Diese von Zorn und Empörung erfüllten Fragen stellt die „Komsomolskaja Prawda" an den Anfang einer Zusammenstellung von Briefen, die illegal au* Chile in die Sowjetunion gelangten ...

  • Erste G»d«nkm»daill«ii in Prag überreicht

    Prag (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPTsch, Gustav Husak, hat den Mitgliedern und Kandidaten des ZK der KPTsch, den Mitgliedern der Zentralen Kontroll- und Revisionskommission der KPTsch sowie den Abteilungsleitern des ZK der KPTsch Gedenkmedalllen überreicht, die zum 30. Jahrestag des Slowakischen Nationalaufstandes, des Mai- Äuf Standes des tschechischen Volkes und der Befreiung der Tschechoslowakei durch die Sowjetarmee herausgegeben wurden ...

  • Was sonst noch passierte

    Das amerikanische Zentrum zur Orkanforschung will trotz heftiger Proteste von Frauenorganisatio- i nen die stärksten tropischen Orkane nach wie vor mit Frauennamen belegen. Die Stürme dieser Saison tragen die Namen Alma, Becky, Carmen, Dolly, Elaine, Hfl, Gertrude, Hester, Ivy, Justine, Kathy, Linda, Marsha, Nelly, Olga, Pearl, Roxanne, Sabrina, Thelma, Viola und Wilma ...

  • Eng*» Bündnis mit UdSSR

    Moskau. In einem Artikel für die „Prawda" betont der Generalsekretär des ZK der KPTsch, Gustav Husäk: Der Slowakische Nationalaufstand hat die neue fortschrittliche außenpolitische Orientierung der Tschechoslowakei, deren Eckpfeiler das enge Bündnis und die Freundschaft mit der Sowjetunion ist, verteidigt und durchgesetzt ...

Seite 8
  • Geburtstagssträuße für viele tüchtige Berliner

    ND-Leser schreiben über ihre Kollegen oder Nachbarn

    Es hat sich mittlerweile herumgesprochen: Unser Kennwort „Geburtstagsstrauß" findet bei immer mehr Lesern Interesse. Davon zeugen die Zuschriften, die uns täglich erreichen. Aus jeder Zeile sprechen Worte der Freude, der Achtung. Man ist stolz auf seinen Kollegen oder Nachbarn, der viel für das Wohl vieler tut ...

  • von Helmut Krüger, Komplexbrigadier im WBK

    bereits vor. Beispielsweise haben wir bei uns in der Batteriefertigung zwei neue Formen eingeführt, die jetzt mit Hydraulik arbeiten. Das erleichtert wesentlich die schwere körperliche Arbeit. Unser vorrangiges Anliegen im Wettbewerb ist die kontinuierliche und sortimentsgerechte Bereitstellung von Betonfertigteilen ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.05 Scheibensalat; 10.10 Treffpunkt Operette; 11.03 Angekreuzt und unterstrichen; 12.20 Rhythmisches Dessert; 14.05 Blasmusik; 15.05 Musik für junge Leute; 16.00 Magazin am Nachmittag; 20.05 •fiopot 74; 21.05 Rendezvous mit Chansons; 22.00 Stunde der Politik. Radio DDR II: 10.40 Neue Stimmen am Bolschoi; 13 ...

  • September wird zum Monat der höchsten Planerfüllung

    Kreisparteiaktivtagungen zu den Gewerkschaftswahlen

    Zur Vorbereitung auf die Rechenschaftslegungen und Neuwahlen der Gewerkschaftsleitungen fand am Mittwoch im Kultursaal des Berliner Glühlampenwerkes eine Kreisparteiaktivtagung des Stadtbezirks Friedrichshain ; statt. Genosse Karl-Heinz Nadler, Sekretär der SED-Bezirksleitung, sprach über die Rolle und Verantwortung der Mitglieder der SED in der Gewerkschaft ...

  • Konzerte auf der Köpenicker Schloßinsel

    Mit einem reichhaltigen Konzertangebot erwartet der Kulturpark Schloßinsel Köpenick in der' Saison 1974 75 die Berliner Musikfreunde. Zur Auswahl ste-r hen fünf verschiedene Reihen* Die Konzertringe I und II sowie ..Kammermusik und Literatur" mit je sieben, „Chanson und Lyrik" und ein Jugendanrecht mit je sechs Veranstaltungen ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterentwicklung: Mitteleuropa liegt im Einflußbereich einer Hochdruckzone, die sich von den Azoren bis nach Osteuropa erstreckt. Über den Britischen Inseln liegende Tiefausläufer ziehen nach Nordosten und werden unser Gebiet nicht beeinflussen. So wird es am Donnerstag nach Auflösung örtlicher Frühnebelfelder hedter, nur zeitweise wolkig und niederschlagsfrei sein ...

  • Musikalische Grüße für ihre künftigen Gastgeber

    Musikalische Grüße für ihre Friedrichshainer Gastgeber ZU den Oktoberfesttagen überbringen am kommenden Wochenende Hunderte Mädchen und Jungen aus den Bezirken Potsdam ,und Erfurt. Gemeinsam mit den FDJ- lern dieses traditionsreichen Arbeiterbezirks der Hauptstadt werden sie am Sonnabend und Sonntag den Höhepunkt der Quartierwerbung gestalten ...

  • Zwei Meilenweiten im Grünauer Forst

    Dieser Sommer war kein Sommer, hört mon vielfach sagen. Es gab in der Tat ungewöhnlich viele verregnete und kühle Tage. Wird es dafür einen schönen Herbst geben? Wir sind optimistisch für die 12. ND- Orientierungswanderung am 22. September. An diesem Sonntag erwarten wir wieder unsere Leser mit ihren Familien, Freunden sowie Brigaden, Kollektive, Hausgemeinschaften ...

  • Köche und Kellner im Leistungsvergleich

    Am 17. und 18. September findet im Hotel „Stadt Berlin" der Abschluß des zentralen Leistungsvergleichs von Koch- und Kellnermannschaften der Vereinigung Interhotel und einiger HO-Hotels statt. Daran nehmen die in den Bezirken ermittelten Sieger teil. Am 18. September von 16 bis 18 Uhr können sich interessierte Besucher die gefertigten Büfetts und gedeckten Tafeln im Festsaal ansehen ...

  • Tödliche Verkehrsunfälle

    Am 27. August ereigneten sich in der Hauptstadt 20 Verkehrsunfälle, bei denen zwei Personen tödlich und 20 zum Teil schwer verletzt wurden. Gegen 16 Uhr überquerte im Stadtbezirk Pankow in der Mühlenstraße ein 77- jähriger Fußgänger die Fahrbahn, ohne den Kraftfahrzeug verkehr genügend zu beachten. Er wurde von einem PKW erfaßt und tödlich verletzt ...

  • Neuesdeutschland

    Redaktion und Verlag, 1017 Berlin Franz-Mehrlnj-Platz l, Telefon: Sammelnummer N 80. Abonnementspreis monatlich' 3,50 Mark - Bankkonto; Berliner Stadtkontor, 10» Berlin, Frankfurter Allee 21 a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 553-0» - Alleinige Anzeigenannahme DEWAQ WERBUNO BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, und alle DEWAG- Betrlebe und Zweigstellen In den Bezirken der DDR ...

  • Kundgebung

    zu Ehren der Helden des antifaschistischen Widerstandskampfes

    am Mittwoch, dem 4. September, 15 Uhr in der Kniprodestraße/Ecke Pasteurstraße, anläßlich der Umbenennung von 18 Straßen im Stadtbezirk Prenzlauer Berg mit den Namen antifaschistischer Widerstandskämpfer. Es spricht: Genosse Erhard Krack, Oberbürgermeister der Hauptstadt Wir rufen die Bürger des Stadtbezirks Prenzlauer Berg zur Teilnahme auf ...

  • Blick auf den Spielplan

    schichte Gottfriedens von Berlichingen mit der eisernen Hand"**»); Kammerspiele (4 27 12 26), keine Vorstellung; Kleine ' Komödie (4 2712 26), keine Vorstellung; Berliner Ensemble (4 22 3160), 19-22 Uhr: „Leben Eduard II. von England"***); Maxim Gorkl Theater (2 0717 90), 19-21.30 Uhr: „Ratcliff rechnet ab"*»*); Distel 2 0712 91), 19 ...

  • Spitzenbelastungszeiten

    Spitzenbelastungszeit von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 19.00 bis 21.00 Uhr Stunde der höchsten Belastung: 19.30 bis 20.30 Uhr

Seite
Beginn der offiziellen Gespräche DDR-VDR Jemen Unterredung zwischen Willi Stoph und Salem Robaya Ali im Geiste der Freundschaft Brüderliche Grüße an das Volk der CSSR Erntehilfe für den Süden Das Raumschiff Sojus 15 hat seinen Flug beendet Festsitzung zu Ehren des Nationalaufstandes Konzentration der Technik bringt höheres Erntetempo Regierung Portugals will Banken nationalisieren Drei DDR-Boxer haben bereits eine WM-Medaille sicher Chile: Weiterer Terrorprozeß Lage in Zypern wird erörtert In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen