19. Jul.

Ausgabe vom 27.08.1974

Seite 1
  • SED und KP Belgiens festigen ihre Beziehungen Herzliche Begegnung zwischen Erich Honecker und Louis van Geyt

    Berlin {ND). D*r Erst« S«kr*tör des Zentralkomitees der SED, Erich Honecker, empfing am Montag im Hause des Zentralkomitees den Vorsitzenden der Kommunistischen Partei Belgiens, Louis van Ceyt, zu einem Gespräch. An der Begegnung, die im Geiste brüderlicher Verbundenheit und fester Freundschaft verlief, ...

  • Lebensnah und überzeugend

    In der politischen Massenarbeit der Parteiorganisationen steht der 25. Jahrestag der DDR im Mittelpunkt. Vielfältig sind die Aktivitäten auf ideologischem und geistig-kulturellem Gebiet. Sie fördern den Stolz auf das, was bei uns im letzten Vierteljahrhundert dank der fleißigen Arbeit des Volkes, dank der zielklaren Politik unserer Partei geschaffen wurde ...

  • UdSSR-Vorschlag gewürdigt

    UNO-Generalsekretär führte Gespräche in Zyperns Hauptstadt

    Athen (ADN). Die griechische Regierung hat offiziell erklärt, daß sie voll und ganz dem Vorschlag der sowjetischen Regierung, eine internationale Zypernkonferenz einzuberufen, zustimmt. Dies erklärte das Generalsekretariat für Presse und Information am Montag nach einem Treffen zwischen dem Botschafter der UdSSR in Griechenland, Igor Jeshow, und dem Außenminister Griechenlands, Georgias Mavros ...

  • Pädagogen beraten Auf gaben für das Schuljahr 1974/75

    1. Sekretäre der Kreisleitungen sprachen vor Volksbildungsaktiven

    Berlin (ND). Ganz Im Zeichen der Vorbereitung des 25. Jahrestages der Deutschen Demokratischen Republik sowie des 30. Jahrestages der Befreiung vom Faschismus tagten am Montag In zahlreichen Kreisen die Volksbildungsaktive. Sie berieten über die politischideologische Arbelt und die weiteren Aufgaben zur Verwirklichung der Beschlüsse des VIII ...

  • X. Hegelkongreß nahm Arbeit auf

    Moskau (ND). Der X. Internationale Hejel-Konjreß ist am Montarvormittag in der sowjetischen Hauptstadt eröffnet worden. Eine Woche lang werden sich rund 400 Philosophen aus aller Welt auf dieser Jubiläumstagunr, -deren Gastgeber die Akademie der Wissenschaften der UdSSR und die Lomonossow-UnlversiWt sind, mit Problemen und Aspekten der Dialektik, dem Generalthema des Kongresses, befassen ...

  • Abkommen Portugal-PAIGC

    Algier (ADN). Das Abkommen Ober die Anerkennung der Unabhängigkeit der Republik Guinea-Bissau durch Portugal ist am Montag in Algier vom Außenminister Portugals, Mario Soares, und vom Mitglied des Exekutivkomitees der Afrikanischen Unabhängigkeitspartei von Guinea-Bissau und den Kapverdischen Inseln (PAIGC), Pedro Pires, unterzeichnet worden ...

  • ».1

    T ebendige Überzeugungsarbeit JLj stellt hohe Anforderungen an die Parteikräfte. Das betrifft sowohl den ideologischen Inhalt als auch das Organisatorische. Aussprachen, Vorträge, Ausstellungen, kulturelle Veranstaltungen — alles will gut aufeinander abgestimmt sein, damit jeder entsprechend seinen Interessen und Neigungen Nutzen daraus ziehen kann ...

  • Staatsoberhaupt der VDRJ heute in der DDR

    Staatsbesuch auf Einladung des Vorsitzenden des Staatsrates

    Salem Robaya Ali wurde 1934 in Zingibar in einer Landarbeiterfamilie geboren. Nach dem Besuch einer Koranschule war er mehrere Jahre als Lehrer, Zivtlrichter und Buchhalter tätig. Bereits in seiner Jugend schloß sich Salem Robaya Ali der nationalen Befreiungsbewegung gegen den britischen Kolonialismus an, aus der in Süd- Jemen Am Jahre 1963 die NLF (die spätere NFPO - Politische Organir sation Nationale Front) hervorging ...

  • Erfolgreiche Schwimmer in Berlin herzlich begrüßt

    Berlin (ND). Mit ihrem umfangreichen „Medaillengepäck" aus Wien kommend, wurden die Schwimmer und Wasserspringer der DDR am Montagmittag auf dem Berliner Zentralflughafen vom Präsidenten des DTSB der DDR, Manfred Ewald, Mitglied des ZK der SED, von weiteren Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens sowie von Angehörigen, Freunden und Klubkameraden herzlich begrüßt ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Gut versorgt, wenn Mutter arbeitet Seite 3: Erntekollektive leisten nun Hilfe in den Südbezirken Seite 4: Langjährige Kooperation' zu beiderseitigem Nutzen Von W. P. Jeljutin, Minister für Hochund Fachschulwesen der UdSSR Seite 6: Auf den Spuren bulgarischer Revolutionäre Seite 7: Nachrichten ...

  • Fußballauswahl ausgezeichnet

    Berlin (ND). Der 1. Sekretär des Zentralrates der FDJ, Egon Krenz, Mitglied des ZK der SED, zeichnete am Montag in Berlin das Kollektiv der Fußballnationalmannschaft der DDK und Cheftrainer Georg Buschner mit der Artur- Becker-Medaille In Gold aus. Siehe auch Seite 5

Seite 2
  • Kommentare und Meinungen

    Abgeordnete im Betrieb

    Seit den Kommunalwahlen dieses Jahres sind noch mehr Produktionsarbeiter Abgeordnete in den örtlichen Volksvertretungen. Auch das ist Ausdruck der Tatsache, daß der entscheidende Einfluß der Arbeiterklasse auf die gesellschaftliche Entwicklung in den Städten u,nd Gemeinden nachhaltiger geworden ist, wie auf der 12 ...

  • Gut versorgt, wenn Mutter arbeitet

    Ziel des Fünfjahrplanes zur Betreuung der 3- bis 6jährigen in Kindertagesstätten bereits überboten

    Zum 25. Jährest»» der DDR können viele StXdte und Gemeinden auf eine gute Bilanz beim Bau und Ausbau von Kindergarten verweisen. Das geht aus einer Übersicht der Staatlichen Zentralverwaltung fflr Statistik der DDR hervor. In der Direktive des VIII. Parteitages der SED ist bis 1975 vorgesehen, daß 74 bis 78 Prozent aller Mädchen und Jungen vom 3 ...

  • Zentralkomitee gratuliert Genossen Waldemar Verner

    Glückwunsch zum 60. Geburtstag

    Berlin (ND). Die herzlichsten Grüße und Glückwünsche übermittelt da« Zentralkomitee der SED dem Mitglied des ZK Genossen Waldtmar Verner zum heutigen 60. Geburtstag. Das vom Ersten Sekretär des ZK der SED, Erich Honecker, unterzeichnete Schreiben lautet: „Lieber Genosse Waldemar Vernerl Zu Deinem 60 ...

  • ARA-Unterstaatssekretär zu Gesprächen in Berlin

    Der stellvertretende Außenminister der DDR Dr. Herbert Krolikowski empfing am Montag den Unterstaatssekretär im Außenministerium der Arabischen Republik Ägypten Mohamed Mustafa Shukrl zu einem freundschaftlichen Gespräch. Am gleichen Tag begannen politische ^Konsultationen zwischen dem stellvertretenden Außenminister der DDR Dr ...

  • Hohe Ziele im Thalmannwerk zum 25« Jahrestag der DDR

    Jugendkollektive arbeiten im IV. Quartal nach 75er Kennziffern

    Von unserer B*zirkskorr«spondentin Käth* A e b i Magdeburg. 2144 Vorschläge und Hinweise haben die 13 000 Werktätigen des Magdeburger Schwermaschinenbaukombinates „Ernst Thälmann" bisher in der Plandiskussion um die volkswirtschaftlichen Aufgaben des kommenden Jahres unterbreitet. 102 Gewerkschaftsgruppen, darunter alle 35 Jugendkollektive des Großbetriebes, wollen bereits im IV ...

  • Pädagogen beraten Aufgaben für das Schuljahr 1974/75

    (Fortsetzung von Seite 1)

    deren Stellvertreter auchi Parteisekretäre, Fachlehrer, Schul-;und Gewerkschaftsfunktionäre, Elternyertreter, verantwortliche Mitarbeiter des FDJ-Zentralrates, der örtlichen Organe und des Volksbildungsministeriums sowie Sekretäre der Bezirksleitungen der SED teil. Im Schlußwort auf der Aktivtagung in Neubrandenburg hob Genosse Johannes Chemnitzer, Mitglied des ZK der SED und 1 ...

  • M

    Lelpzif (ADN/ND). Knapp eine Woche vor dem Beginn der Herbstmesse 1974 ist ein Großteil der Exportgüter in Leipzig eingetroffen. 260 LKW vom VEB Deutrans und zahlreiche Elsenbahnwaggöns haben bisher rund 3000 Tonnen Messegut in die Handelsmetropole gebracht. An Ort und Stelle befinden sich bereits alle Ausstellungsstücke der Sowjetunion ...

  • Freundschaftliches Gespräch mit kubanischem Gast

    Günter Mittag empfing Pedro Miret Berlin (ADN/ND). Das Mitglied des Politbüros des ZK der SED Günter Mittag, Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates, ist am Montag mit dem Mitglied des Sekretariats des ZK der Kommunistischen Partei Kubas Pedro Miret Prieto zusammengetroffen. Bei der ...

  • „Geraer Kulturmosaik" wird zum Jubiläum vorbereitet

    Gera (ADN). Vielfältige Aktivitäten zum 25. Jahrestag der DDR entwickeln die rund 11 000 Mitglieder des Kulturbundes der DDR im Bezirk Gera. Wichtigstes Vorhaben ist das erste „Geraer Kulturmosaik", das mit vielfältigen Veranstaltungen das geistig-kulturelle Leben in der Bezirksstadt bereichern will ...

  • Metallurgische Krane für LKW-Wert an der Kama

    Magdeburg. Fünf metallurgische Krane für die Gießerei des neuentstehenden sowjetischen LKW-Werkes an der Kama haben die Magdeburger Schwermaschinenbauer des Ernst-Thälmann-Kombinates in den vergangenen Wochen auf die weite Reise geschickt. Im Wettbewerb zum 25. Jahrestag der DDR wollen sie die restlichen drei dieses wichtigen Exportauftrages termingemäß ausliefern ...

  • 3676 Neubauwohnungen seit Jahresbeginn übergeben

    Magdeburg (ND). 3676 Neubauwohnungen haben die Werktätigen des Magdeburger Wohnungsbaukombinates seit Jahresbeginn an die Mieter übergeben. Das sind 232 Wohnungen mehr als im Plan vorgesehen. Noch vor dem 25. Jahrestag der Republik wollen die Wohnungsbauer im Stadtgebiet Magdeburg-Nord, für das erst im Frühjahr 1973 der Grundstein gelegt worden war, die Schlüssel für die 1000 ...

  • Mit dem „Heide-Expreß" durch das Dahlener Land

    Leipzig (ADN). Beliebtes Ausflugsziel ist die 30 000 Hektar große Dahlener Heide besonders für die Bewohner der Bezirksstadt Leipzig, für die Arbeiter aus dem Bornaer Braunkohlenrevier und die Stahlwerker aus Riesa. In diesem Jahr wurden zahlreiche Erholungsstätten erweitert und vor allem die Versorgungseinrichtungen entlang den Wanderwegen modernisiert ...

  • Brieffreundschaften mit Schülern aus Bruderländern

    Lobenstein (ADN). Die Mädchen und Jungen an der Heinrich-Rau-Oberschule in Lobenstein unterhalten 230 Briefverbindungen mit sowjetischen Pionieren und Komsomolzen. Mit 53 jugendlichen Partnern in Polen, Bulgarien und Rumänien stehen die Mitglieder des „Klubs der Internationalen Freundschaft" dieser Schule ebenfalls im Gedankenaustausch ...

  • Potsdamer Kunstausstellung

    Potsdam (ADN). Als 10 000. Besucherin der Kunstausstellung des Bezirkes Potsdam „Ein Blumenstrauß für unsere Republik" ist die Arbeiterin Beate Borger in der Orangerie des Parkes Sanssouci begrüßt worden. In der dem 25. Jahrestag gewidmeten Ausstellung lind 400 Arbeiten der Malerei, Grafik und Plastik von 74 Berufs- und 34 Laienkünstlern sowie zwei Zirkeln zu sehen ...

  • Millionster Besucher auf dem Traditionsschiff „Frieden"

    Rostock (ADN). Als millionster Besucher an Bord des Rostocker Traditionsschiffes vom Typ „Frieden" wurde die Urlauberin Karin Süring aus Golm bei Potsdam begrüßt. Mitarbeiter des originellen Museums auf dem ehemaligen 10 000-Tonnen-Frachter Überreichten ihrem Ehrengast als Andenken einen Wandteller mit Schiffbaumotiven ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Körner kommen trocken unters Dach

    Im Kreis Döbeln sorgen kooperative Abteilungen und Getreidewirtschaft für gesundes Erntegut

    chen wir Zwischenlager. Gemeinsam mit den kooperativen Abteilungen wurden zusätzliche überdachte Lagerflächen für 3000 Tonnen Getreide geschaffen. In allen Lagern sind Kaltbelüftungsanlagen eingebaut. Der Rat des Kreises sorgte mit dafür, daß zusätzliche Arbeitskräfte bei der Aufbereitung des Korns helfen ...

  • Der Reichtum des Alfred Heidenreich

    Von Korn hält er sehr viel. Gemeint ist das Kom und nicht der Korn mit jenem hochprozentigen Inhalt, der die Namen .Nordhäuser" oder „Richtenberger" trägt. Obwohl Alfred Heidenreich mal ein Gläschen in Ehren auch nicht verachtet Mit den Körnern aber, die nach Eiwelßgehalt, Backfähigkeit und Vollkornanteil gemessen werden, hat der heute 62jährige seit nahezu 25 Jahren zu tun ...

  • Der „Gast"-Kontplex fuhr sofort in den lagerroggen

    Kollektive aus dem Kreis Gardelegen ernten jetzt in Salzwedel

    Korrespondenz von Reinhardt Bauerschmidt Händeschütteln und Scherzworte am frühen Samstagmorgen am Ortsausgang der kleinen Altmarkgemeinde Wiepke, Kreis Gardelegen: Hier an der Kreisgrenze werden die Besatzungen von fünf Mähdreschern E 512 mit ihrer Erntetechnik in den Kreis Salzwedel „übersiedeln". Dort werden sie den Genossenschaftsbauern im nördlichen ...

  • Wir delegierten die Besten nach Dresden

    Erntekollektive mit 50 Mähdreschern aus unserem Bezirk treten am heutigen Dienstagnachmittag die Fahrt in den Bezirk Dresden an. Auf der Autobahnzufahrt bei Altlandsberg und in Beeskow werden die Kombinekapitäne, LKW- Fahrer und Schlosser herzlich verabschiedet. Sie haben mit dazu beigetragen, daß im Oderbezirk mehr als 80 Prozent des Getreides abgeernet sind ...

  • Kombines vor der Reise grundlich überprüft

    Die Besatzungen- von 75 Mähdreschern aus allen zehn Landkreisen des Bezirkes Schwerin sind mit ihren E 512 auf dem Weg von Schwerin, Güstrow, Ludwigslust und Perleberg nach Gotha und Weimar im Bezirk Erfurt. Sie wurden am Montagabend verladen, nachdem bis Montag mittag noch das „eigene" Korn gedroschen wurde und die Kombines in den Nachmittagsstunden in den Kreisbetrieben für Landtechnik noch einmal gründlich durchgesehen wurden ...

  • Im Wettbewerb sind alle mit von der Partie

    Der Rat des Bezirkes hat alles für einen sofortigen Start und eine gute Betreuung der aus dem1 Bezirk Schwerin erwarteten Mähdrescherkomplexe organisiert. Die Kombines werden in Komplexen zu je 10 bzw. 15 in den Kreisen Weimar und Gotha eingesetzt. Für jeden Komplex sind Beauftragte des Rates des Bezirkes verantwortlich, um ein zügiges Tempo zu garantieren ...

  • Einsatz der Maschinen erfolgt konzentriert

    armen Abschlusses der Getreideernte kommen in unserem Bezirk jetzt i v100 Mähdrescher E 512 aus den Bezirken Frankfurt (Oder), Cottbus und Berlin zum Einsatz. Der Einsatz dieser Erntekollektive erfolgt schwerpunktmäßig in den Gebieten, die noch das meiste Getreide zu bergen haben. Für die Kreise Kamenz und Bautzen sind je 30 Mähdrescher und für Niesky/Löbau 40 Mähdrescher einschließlich Nachfolgetechnik vorgesehen ...

  • Agrochemiker legen den Grundstein für 75er Ertrag

    ND: Wie ist die Situation im Kreis Döbeln bei der Getreideernte? Genossin Roßberg: Infolge verspäteter Reife sind bisher erst 60 Prozent des Getreides geerntet. Noch steht das Korn, vor allem Weizen, auf 5000 Hektar auf dem Halm. Nach einer Regenperiode in der vergangenen Woche wurde Getreide mit einer Feuchtigkeit von 25 bis 30 Prozent angeliefert ...

  • Leistungen werden täglich verglichen

    Gegenüber anderen Jahren haben wir im Bezirk Karl-Marx-Stadt bei der Getreidebergung einen Rückstand von etwa zehn Tagen zu verzeichnen. Der Einsatz der 70" Potsdamer Mähdrescher erfolgt entsprechend den Ernteschw.erpunkten in drei Komplexen in den Kreisen Hainichen, Zwickau und Plauen. Er wird unter Leitung der Koordinierungsgruppen des Rates des Be- * zirkes und der ...

  • Von der Mahd bis zur Saat wie am Fließband

    Vom Mähdrusch bis zur Aussaat läuft in der Kooperativen Abteilung Pflanzenproduktion Vorland, Kreis Grimmen, alle Arbeit wie am Fließbond. Den Mähdreschern auf dem Fuß folgen die Strohpressen, Sie wiederum verschaffen der Technik für die Wiederbestellung freie Fahrt. So konnte die Rapsaussaat bereits am 23 ...

  • Erntekollektive leisten nun Hilfe in den Südbezirken

    ND fragte Räte der Bezirke: Wie ist die Umsetzung der Technik vorbereitet, wie der Start organisiert?

    Fast drei Viertel des Getreides sind geborgen. Während jedoch im Norden das meiste Korn eingebracht ist, haben Südbezirke gerade Halbzeit. Daher werden in den nächsten Tagen Erntekollektive aus den Bezirken Potsdam, Cottbus, Frankfurt (Oder), Schwerin sowie der Hauptstadt Berlin Helmut Wiese, Frankfurt ...

Seite 4
  • Vorzüge der sozialistischen Integration nachgewiesen

    Besonders deutlich vollzog sich diese Auseinandersetzung an einem Punkt, der das Thema „Förderung der Integration mit Hilfe der Planung und der Marktinstrumente" betraf. Die Gegner der im RGW mit» Hilfe staatlicher Plankoordinierung vor sich gehenden Integration hatten ihre Hauptvertreter in den Professoren Haberler, Hardt und Balassa aus den USA ...

  • Gemeinsame Vorhaben gelöst

    Die konkreten Formen dieser Zusammenarbeit sind sehr vielfältig. Die engen Beziehungen ermöglichen es uns, unsere Anstrengungen zu koordinieren und die gemeinsamen Erfahrungen praktisch in allen Bereichen der Lehre und Forschung auszuwerten. Zu den am meisten entwickelten Formen der Zusammenarbeit gehören ...

  • Politische Übereinstimmung ist grundlegender Faktor

    Für den Verlauf war es wichtig, daß es den Wissenschaftlern aus den sozialistischen Ländern gelang, von der sozialökonomischen Basis der jeweiligen Gesellschaftsordnung ausgehend, das Wesen der Integration im Sozialismus und im Kapitalismus überzeugend darzulegen. Entgegen den Auffassungen vieler bürgerlicher ...

  • Zu den Ergebnissen des Weltkongresses der Ökonomen

    DDR-Wissenschaftler mit beachteten Beiträgen vertreten

    Das Interessante Thema des 4. Weltkongresses der Ökonomen in Budapest knüpfte an aktuelle Entwicklungsprobleme an. Erlangt die ökonomische Integration, um deren vielfältige Erscheinungsformen es ging, doch von Jahr zu Jahr größere Bedeutung. Sie hat heute schon bestimmenden Einfluß auf die Wirtschaftspolitik der Staaten und durchdringt weitgehend auch deren internationale Beziehungen ...

  • Lehrbücher und Ausstellungen

    Die gegenseitige Nutzung der Möglichkeiten zur Ausbildung von Wissenschaftlern an befreundeten Hochschulen zeigt eine steigende Tendenz, wovon beispielsweise die zunehmende Zahl von Habilitationen und Promotionen in den Natur- und Gesellschaftswissenschaften zeugt. In den Bereich der Zusammenarbeit fallen auch zahlreiche Arbeiten zur Vervollkommnung der wissenschaftlichen Organisation des Unterrichtsprozesses ...

  • „Botschafter" besonderer Äff

    Wissenschaftler der Moskauer Lomonoss6w-Universität~und der Humboldt- Universität zu Berlin vollenden, um ein weiteres Beispiel zu nennen, ihre Arbeit an den Monographien „Der Leninsche Genossenschaftsplan und die Gegenwart" und „Der dialektische Materialismus und seine ideologischen Gegner". In den letzten Jahren haben sich die Sprachpraktika von Russischlehrern der DDR in der Sowjetunion und die Arbeit sowjetischer Philologen an den Universitäten und Hochschulen der DDR gut entwickelt ...

  • Enge Kontakte mit der DDR

    Unter der Sowjetmacht wurden an den Universitäten und Hochschulen unseres Landes insgesamt etwa 12 Millionen Spezialisten ausgebildet. Rechnet man noch die Absolventen der Fachschulen dazu, so sind es bereits über 30 Millionen Fachleute. Im gegenwärtigen neunten Fünfjahrplan absolvieren rund neun Millionen Studenten die Hoch- und Fachschulen unseres Landes; allein 3,5 Millionen werden mit Hochschuldiplomen verabschiedet ...

  • Langjährige Kooperation zu beiderseitigem Nutzen

    Die dynamische Entwicklung der sowjetischen Gesellschaft wird in bedeutendem Maße durch ein hohes berufliches Niveau der Werktätigen bestimmt, die in allen Zweigen der Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur arbeiten. Ihre umfangreichen Kenntnisse und ihr Einsatz in allen Bereichen der Volkswirtschaft, der Wissenschaft und Technik sind eine der objektiven Voraussetzungen für die Erfolge des sozialistischen und kommunistischen Aufbaus in der UdSSR und ,des,, ...

  • Studenten stehen im Kulturwettstreit

    Hallenser Universität und THC sind Gastgeber der besten Singegruppen Halle (ND). Als Bestandteil der V. Zentralen Leistungsschau der Studenten und jungen Wissenschaftler wird vom 18. bis 20. Oktober 1974 an der Martin-Luther-Universität Halle-Wutenberg und der Technischen Hochschule für Chemie „Carl Schorlemmer" Leuna-Merseburg der Zentrale Kulturwettstreit aller Hoch- und Fachschulen der DDR durchgeführt ...

  • Bequemes Reisen und rationeller Umschlag

    Verkehrsexperten aus Dresden und Sofia analysieren Transportprobleme Dresden (ADN). Wissenschaftliche Untersuchungen -'zur Schaffung einheitlicher Transportsysteme werden vi seit über einem Jahr an der Hochschule für Verkehrswesen „Friedrich List" in Dresden und an der Hochschule für Verkehrswesen „Karl Marx" in Sofia vorgenommen ...

  • Enzyklopädien in Polen für Kinder und Jugendliche

    Warschau (ADN-Korr.). Enzyklopädien speziell für Kinder und Jugendliche werden im kommenden Jahr auf dem polnischen Büchermarkt erscheinen. Die Manuskripte sind jetzt von Redaktionskollektiven des Verlages „Allgemeines Wissen" fertiggestellt worden. Das Buch „Polen — mein Vaterland" umfaßt etwa 300Stichwörter ...

  • Auf die „Neuen" gut vorbereitet

    Karl-Marx-Universität erwartet rund 2500 junge Leute zum Studium Leipzig (ND). Rund 2500 neue Studenten werden im' September an der Karl-Marx- Universität Leipzig immatrikuliert. Über 60 Prozent von ihnen sind Kinder von Arbeitern und Bauern. 1100 junge Leute belegen ein naturwissenschaftliches oder medizinisches Fach, 650 haben sich für eine gesellschaftswissenschaftliche Disziplin entschieden ...

  • In Stichworten

    Fahrt Im Segelboot. Auf den Spuren des Polarforschers Bering legten fünf Studenten der Seefahrtschule Wladiwostok rund 3000 Seemeilen in einem Segelboot zurück^ Von Wladiwostok bis Kamtschatka benötigten die jungen Seefahrer rund einen Monat. Publikation. Eine „Enzyklopädie der Kybernetik" ist von Wissenschaftlern vom Institut für Kybernetik in Kiew fertiggestellt worden ...

  • DDR-Wirtschaftshistoriker vom Kongreß zurückgekehrt

    Kopenhagen (ADN-Korr.). Nach einwöchiger Dauer ging am Freitag vergangener Woche in Kopenhagen der 6. Internationale Kongreß der Wirtschaftshistoriker zu Ende. An ihm hatten sich über 500 Wissenschaftler aus 38 Ländern beteiligt. Sie berieten über Probleme der Wirtschaftswissenschaften, der Wirtschaftsbeziehungen zwischen Staaten unterschiedlicher Gesellschaftsordnungen und über neue Methoden der wirtschaftswissenschaftlichen Forschung ...

  • Neuesaus der Wissenschafft

    Weitere RGW-Vereinigungen für Umweltschutz geplant

    Moskau (ADN). Die RGW-Länder wollen zwei weitere internationale Vereinigungen — die Umweltschutzunternehmen „Intergasotschistka" (Gasreinigung) und „Interwodotschistka" (Wasserreinigung) — schaffen. Vorschläge zur Kooperation bei der Produktion von Reinigungsanlagen und Geräten zur Bestimmung der Wasserqualität liegen bereits vor ...

Seite 5
  • In Wien kämpfte ein prachtiges Kollektiv

    Gedanken nach der Europameisterschaft im Schwimmen

    Von Wolfgang Richter Die am meisten gestellte Frage lautete: Warum sind die DDR- Mädchen so schnell? Sie tauchte in jedem der ungezählten Interviews auf, um die Verbandstrainer Prof. Dr. Rudi Schramme oder Generalsekretär Gert Barthelmes im Wiener Stadionbad gebeten wurden. Neben vielen Faktoren — enorme ...

  • Beyer und Wittenburg im WM-Viertelfinale

    Zwei wichtige Siege auf dem Weg in den Medaillenbereich erzielten bei den I. Boxweltmeisterschaften in Havanna unsere Meister im Halbwelter- und Mittelgewicht, Ulrich Beyer und Bernd Wittenburg. Sie kamen jeweils zu Punktsiegen über Suren Kasarjan (UdSSR) bzw. Alejandro Montoya (Kuba) und erreichten das Viertelfinale ...

  • Wieder zwei Weltrekorde bei USA-Meisterschaften

    Bei den internationalen USA- Schwimmeisterschaften in Concord gab es weitere zwei Weltrekorde. Über 1500 m Freistil der Damen unterbot die Australierin Jenny Turrall mit 16:33,94 min ihre Weltbestzeit bereits zum viertenmal in diesem Jahr. Die 14jährige Schülerin übernahm erst von der 1300-m-Marke die Führung und verwies ihre schärfste Konkurrentin, die Amerikanerin Jo Harshbarger, mit ...

  • Als zwei alte Rivalen einander gratulierten

    Von Jdaus Ullrich Klaus Ampler. Die beiden großen Rivalen vieler Friedensfahrtetappen - vor allem wenn es gegen die Uhr ging - amtierten bei ihren Mannschaften als Trainer. Magiera, bester Zeitfahrer in der Geschichte der .Leichtathletik der Körperbehinder- ^■len"0 zwischen1 der DDR und der CSSR in Dresden gewannen die Gastgeber mit 176 :160 Punkten ...

  • Auf dem Flugplatz: Schwimmer im Blumenmeer

    „Großer Bahnhof" auf dem Zentralflughafen für unsere Schwimmnationalmannschaft. DTSB-Präsident Manfred Ewald, Staatssekretär Prof. Dr. Günther Erbach, zahlreiche Sportfunktionäre, Trainer und Sportler aus den Klubs und natürlich die Eltern heißen die Goldmädchen - auf dem Foto Kornelia Ender - aus dem Wiener Stadionbad herzlich willkommen ...

  • Hohe Auszeichnung für Fufiball-WM-Auswahl

    Egon Krenz überreichte Artur-Bedcer-Medaille in Gold Mit der Artur-Becker-Medaille' in Gold zeichnete am Montagnachmittag in Berlin das Sekretariat des Zentralrates der FDJ das Kollektiv der Fußballnationalmannschaft aus, die sich bei der Weltmeisterschaftsendrunde in der BRD unter den sechs besten Vertretungen plazieren konnte ...

  • ,ANGEBOT

    Universalfräsmaschine Typ; FUW 250 nc, programmgesteuert Baujahr: 1972, Hersteller: UMK Ruhla Güteklasse: II, Preis: 330000,— M Rundtischflachschleifmaschine Typ: SFWR 400/2, Baujahr: 1970 Hersteller: VEB Maschinenfabrik Meuselwitz Güteklasse: II, Preis: 60320,— M Rundtischflachschleifmaschine Typ: SFRS ...

  • Zur Aufführung gelangen:

    - Einer allein - Die Verschwörung - Die letzte Patrone - Weg im Halbschatten - Der verlorene Wald - Das Schloß hinterm Regenbogen

Seite 6
  • DDR und VDRJ vereint im Kampf gegen Imperialismus

    Zum Besuch von Salem Robaya Ali in unserer Republik

    Die Deutsche Demokratische Republik empfängt heute hohe Gäste. Der Vorsitzende des Präsidialrates der Volksdemokratischen Republik Jemen und stellvertretende Generalsekretär der Politischen Organisation Nationale Front (NFPO), Salem Robaya Ali, stattet auf Einladung des Vorsitzenden des Staatsrates, Willi Stoph, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, unserem Lande einen Besuch ab ...

  • Städte und Gemeinden der BRD im Würgegriff der Krise

    Statistisches Bundesamt: Bereits 1973 über 62 Milliarden Schulden

    Von unserem Bonner Korrespondenten Dieter W o 11 Es war sehr feierlich. Die Gemeindevertreter waren im Festanzug erschienen. Eine Musikkapelle spielte. Nach langjährigen Anstrengungen war es den Einwohnern von Ergolsbach in Niederbayern gelungen, ein kleines Schwimmbecken für die Schulkinder zu erbauen ...

  • Die Partei wies den Weg

    Besonders in und um Plowdiw, einer Hochburg des revolutionären Proletariats, fiel dieser Appell auf fruchtbaren Boden. Parteimitglieder und, Komsomolzen bildeten in der Bezirksstadt 60 illegale Kampfgruppen; zahlreiche Kommunisten gingen in die Berge. Die Rhodopen und die Srednagora wurden zum Operationsfeld der ersten bedeutenden Partisaneneinheiten, der Abteilungen „Anton Iwanow" und „Christo Botew" ...

  • Burma ist um eine Lösung des „Reisproblems" bemüht

    Überschwemmungen komplizieren die Bedingungen der Republik

    Von Hilmar König Die über weiten Gebieten Süd- und Südostasiens niedergegangenen Monsunregen haben auch in der Sozialistischen Republik der Union von Burma zu Überschwemmungen verheerenden Ausmaßes geführt. Burmas Presse spricht von der schwersten Flutkatastrophe seit 100 Jahren, Hunderttausende Menschen verloren ihrT>bdach ...

  • Kommunisten als Vorbild

    Solcherart Herangehen ist keineswegs nur in Bresowo anzutreffen. „Im Jubiläumsjahr mit höchsten Arbeitsleistungen", verheißt die Losung am Hauptgebäude des Textilkombinates „Mariza" in Plowdiw. Auch hier - wie überall im Lande - eine imponierende Entwicklung: Aus mehreren Kleinbetrieben mit 120 Webstühlen und 300 Arbeitern erwuchs nach dem 9 ...

  • Unterpfand des Erfolges

    Ob sie sich gleich den Partisanen vor mehr als drei Jahrzehnten als Revolutionäre fühlten, fragten wir einige Arbeiterinnen. „Über den Kampf der Partisanen weiß ich nur aus den Erzählungen Älterer und aus den Geschichtsbüchern", antwortet die 27jährige Spulerin Shelka Shopkowa. „Aber welche Verantwortung ...

  • An der Seite der UdSSR

    Wir sind in Bresowo, einer vor fünf Jahren zur Stadt gewordenen Landgemeinde. Petko Stomatow, der Gastgeber, hat sich als Vorsitzender eines von acht Agrar-Industrie-Komplexen im Plowdiwer Bezirk vorgestellt', des AIK „Srednagora-Partisanen-. n;,Ein verpflichtender Name", meint't>er. „Dieser Titel erinnert nicht nur an die besten revolutionären Traditionen, sondern ist uns Ansporn, hier und heute das Vermächtnis der Partisanen würdig ku erfüllen ...

  • Im Geiste der Partisanen aus der Srednagora

    Auf den Spuren bulgarischer Revolutionäre von damals und von heute

    Am 9. September feiert das bulgarische Volk den 30. Jahrestag seiner sozialistischen Revolution. Auf Einladung unserer Bruderzeitung „Rabotnitschesko Delo", Organ des ZK der BKP, besuchten die ND-Mitarbeiter Franz K n i p p i n g, Hans Kämmerer und Detlef-Diethard Pries Städte, Dörfer und Betriebe im Bulgarien von heute ...

Seite 7
  • Griechenland braucht demokratische Politik

    Harilaos Florakis gab vielbeachtete Pressekonferenz in Athen

    Athen (ADN). Hartlaos Florakis, Erster Sekretär des ZK der Kommunistischen Partei Griechenlands, gab am Montag In Athen eine vielbeachtete internationale Pressekonferenz, auf der er eingangs erklärte: „Einen Monat nach den politischen Veränderungen ist die Situation nach wie vor kritisch. Einige der ...

  • Schwedens Kommunisten im Kampf gegen Monopolkurs

    .::fi ZK der Linkspartei beschloß Hauptaufgaben vor dem Parteitag

    Von unserem Skandinavien-Korrespondenten Dr. Jochen R e i n e r t ' Stockholm. Das Zentralkomitee der Linkspartei-Kommunisten Schwedens (VPK) beschloß auf seiner Beratung in der mittelschwedischen Stadt Linköping drei Hauptaufgaben der Partei bei der Vorbereitung des für den 12. Mlrz 1975 einberufenen Parteitages ...

  • Teuerungswelle rollt nach den Sommerferien weiter

    Meldungen zeigen verschärfte Probleme in Ländern des Kapitals

    Berlin (ADN/ND). Von wachsenden wirtschaftlichen Schwierigkeiten und anhaltender Teuerung, von Kurzarbelt und ProduktionseinschrXnkungen berichten auch in diesen Tagen zahllose Meldungen aus kapitalistischen Ländern. USA. Die Lebensmittelpreise werden nach Ansicht des USA-Landwirtschaftsmlnisteriums bis Jahresende weiter ansteigen und dann etwa 15 Prozent über denen des Vorjahres liegen ...

  • Spannungsherd beseitigen!

    Imperialistische Verschwörung gegen Volk Zyperns verurteilt

    Moskau (AON). Die „Iiweitljs" ruft am Montag zur unverzüglichen Liquidierung d«s militärischen Spannungsherdes im Gebiet dei östlichen Mittelmeerei «uf. In NATO-Kreisen und diplomatischen Vertretungen einer Reihe westlicher Staaten, die ihre Linie mit ihnen abstimmen, schreibt die Zettung, möchte man sich von dem sowjetischen Vorschlag zu Zypern distanzieren und die Zypernfrage im Rahmen und im Interesse der NATO lösen ...

  • Seit Juli wurden erneut 20000 Patrioten verhaftet

    M e n d o z a (ADN). Die Mitte Juli von der . chilenischen Militärjunta begonnenen Massenverhaftungen dauerten auch am Wochenende an, berichtet Prensa Latina aus der argentinischen Grenzstadt Mendoza. Seit Freitag nacht wurden rund 1500 Patrioten eingekerkert. Damit erreicht die Zahl der Opfer dieser jüngsten Unterdrückungswelle rund 20 000 ...

  • Kolonialismus behindert Fortschritt

    Erste Prinzipien des Weltbevölkerungsaktionsplanes formuliert

    Von unserem Berichterstatter Dr. Claus DUmdt Bukarest. Die Arbeitsgruppe der Weltbevölkerungskonferenz der UNO, die gegenwärtig den Entwurf eines „Weltbevölkerungsaktionsplanes" berät, erzielte auf ihren Beratungen am Montag Einigkeit über wichtige inhaltliche Prinzipien. Der.Paragraph 13 des Dokuments, das dem Plenum der Konferenz zur Bestätigung unterbreitet wird, bekräftigt in seiner jetzt vorliegenden Fassung, daß echte Entwicklung ohne nationale Unabhängigkeit nicht möglich ist ...

  • Vereinte Nationen begingen feierlich den Namibia-Tag

    New York (ADN-Korr.). Mit einer Sondersitzung des Namibia-Rates begingen die Vereinten Nationen am Montag den Namibia-Tag. Der Präsident des Namibia-Rates, Guyanas UNO- Botschafter Rashleight E. Jackson, sandte aus diesem Anlaß eine Botschaft an den Präsidenten der Volksbefreiungsorganisation von Südwestafrika (SWAPO), Sam Nujoma ...

  • Kurz berichtet

    Kubas Handelsflott« wuchs Havanna. Die Tonnage dfer kubanischen Handelsflotte hat sich in den 15 Jahren der Volksmacht mehr als vers'ieb#nfacht. Jungfernfahrt von .Kometa 21" Moskau. Seine erste Fahrt im Kaspischen Meer hat das Tragflügelboot „Kometa 21" erfolgreich absolviert. Hyänenrudel überfiel Dörfer Neu-Delhi ...

  • Mahnmal in der BRD wurde zum drittenmal eingeweiht

    Gelsenkirchen (ADN). „Die Tatsache, daß wir dieses Mahnmal zum drittenmal einweihen müssen, weil es von Neonazis zerstört und besudelt wurde, i*t ein Beweis dafür, daß bei uns die Wurzeln des Faschismus nicht ausgerottet worden sind." Dies erklärte am Wochenende das Mitglied des Präsidiums; der VVN,Bund der Antifaschisten in^der BRD Werner Stertzenbach auf einer Gedenkfeier für die Opfer des Faschismus, im Stadtgarten von Gelsenkirchen ...

  • Israelische Aggressoren ermordeten Bürger Libanons

    Beirut (ADN-Korr.). Israelische Artillerie hat am Sonntag drei Stunden lang die Marjayoun-Region in Südlibanon begchoftSen. Weitere Feuerüberfälle waren in der vorausgegangenen Nacht wie schon am Sonnabend auf dfe Hasbaya-Region und die Arkoub-Region verübt worden. Dabei wurden ein Einwohner getötet und ein weiterer verwundet ...

  • Vorbereitung für Konferenz zum Kernwaffensperrvertrag

    Genf (ADN-Korr.). Die zweite Sitzung des Ausschusses zur Vorbereitung der Überprüfungskonferenz der Teilnehmerstaaten des Vertrages über die Nichtweitergabe von Kernwaffen ist am Montagnachmittag in Genf eröffnet worden. Die 26 Staaten, die dem Ausschuß angehören, rekrutieren sich aus Mitgliedsstaaten der Konferenz des Abrüstungsausschusses und des Gouverneursrates der Internationalen Atomenergieagentur ...

  • Ttmptl auf Phila* fast freigelegt

    Kairo (ADN-Korr.). Ein neuer Abschnitt bei den Rettungsarbeiten der Tempel auf der ehemaligen.Insel Philae bei Assuan in Oberägypten kann am 1, September beginnen. Nachdem In den vergangenen 34 Monaten ein Schutzdamm um die Tempel gesetzt und 200 000 Kubikmeter Nilwasser In den Hochdammsee gepumpt wurden, sollen ab September alle Teile der 14 Tempel fotografiert und registriert werden, bevor sie aufweinen speziellen Lagerplatz bei Assuan kommen ...

  • Monat der Freundschaft zum DDR-Jubiläum in Indien

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Das Exekutivkomitee des Verbandes der Freundschaftsgesellschaft Indien—DDR beschloß, vom 15. September bis zum 14. Oktober einen Monat der Freundschaft zwischen Indien und der DDR durchzuführen. In den Unionsstaaten werden Seminare, Ausstellungen und Kulturveranstaltungen vorbereitet, die dem 25 ...

  • Einflußreicher Industrieller hinter Italiens Faschisten

    Rom (ADN-Korr.). Der am Wochenende in Italien im Rahmen der Fahndung nach den Rädelsführern der faschistischen Umsturzpläne verhaftete Großindustrielle Piaggio hat faschistische Organisationen schon seit langem mit Hunderten von Millionen Lire unterstützt. Die Zeitung „Unita" enthüllte am Montag, daß bereits seit März ein Haftbefehl gegen Piaggio wegen Finanzierung der faschistischen Organisation „Windrose" bestand ...

  • Luis Corwalan freigeben!

    Berlin (ADN/iND). Die 5000 Werktätigen des Neubrandenburger Wohnungsbaukombinates verurteilten in Brigadeversommlungen aufs schärfste die Verbrechen der Militärjunta und forderten die Freilassung Luis Corvoläns. Im Namen von 50 000 Gewerkschaftern richteten die Mitglieder des Leipziger Bezirksvorstandes der Gewerkschaft der Mitarbeiter der Staatsorgane und der Kommunalwirtschaft ein Protestschreiben an Juntachef Pinochet ...

  • Afrikanische Außenminister beraten in Brazzaville

    Brazzaville (ADN). Ein Treffen oitund zentralafrikanischer Außenminister ist am Montag in der Hauptstadt der Volksrepublik Kongo eröffnet worden. Erörtert werden die regionale wirtschaftliche Zusammenarbeit, Probleme der Entkolonialisierung Afrikas und die Tagesordnung für die am 31. August In Brazzaville beginnende 9 ...

  • Delegation aus der Republik Südvietnam besucht die KVDR

    Phoengjang (ADN). Zu einem offiziellen Besuch ist am Montag eine Delegation der Republik Südvietnam unter Leitung des Vorsitzenden des Präsidiums des ZK der Nationalen Front für die Befreiung Südvietnams und des Konsultatlv'rates'eter PloVli&rischen Revolutionären Regierung der Republik Südvietnam, Nguyen Huu Tho, in der Hauptstadt der KVDR eihgeifb'ffen ...

  • Vorzugskredit des IWF an das Pinochet-Regime

    Buenos Aires (ADN). Der von den imperialistischer) Houptlöndern beherrschte Internationale Währungsfonds (IWF) hat der chilenischen Militärdiktatur einen Vorzugskredit in Höhe von 140 Millionen Dollar eingeräumt. Wie in Buenos Aires weiter bekannt wurde, sollen davon 47 Millionen im September und der Rest in den nächsten fünf Monaten bereitgestellt werden ...

  • 128000 Italiener traten in diesem Jahr in die IKP ein

    Rom (ADN). Die Italienische Kommunistische Partei zählt gegenwärtig 1647 000 Mitglieder. 128 000 sind der Kommunistischen Partei in diesem Jahr beigetreten. Buenos Aires (ADN-Korr.). \ In den ersten sechs Monaten dieses Jahres sind 8599 Werktätige des zweitgrößten Landes Lateinamerikas in die KP Argentiniens aufgenommen worden ...

Seite 8
  • Ein großes Lob für viele kleine Taten

    Mitte Juli haben wir unsere Leser aufgerufen, in Vorbereitung des Republikgeburtstages vorbildliche Kollegen und Nachbarn mit einem Geburtstagsstrauß in unserer Zeitung zu ehren. Die Resonanz, das beweisen die Zuschriften, ist groß. Und auch die geschilderten Beispiele sind vielgestaltig. Sie reichen von einer renovierten Rentnerwohnung über ausgebauten Wohnraum für junge Ehepaare bis hin zur Verschönerung unserer sozialistischen Hauptstadt ...

  • Lotto-Toto-Quoten

    31. Spielwoche 6 ans 49 (1. Ziehung): Kein Sechser; Fünfer mit, Zusatzzahl mit je 21380 Mark; Fünfer mit je 1577 Mark; Vierer mit je 34 Mark; Dreier mit je 4,50 Mark. 6 aus 49 (2. Ziehung): Kein Sechser; Fünfer mit Zusatzzahl mit 306 680 Mark; Fünfer mit je 2490 Mark; Vierer mit je 46 Mark; Dreier mit je 5,50 Mark ...

  • Eine Woche lang Feststimmung

    Für die Berliner ist und bleibt Friedrichsfelde beliebtes Ausflugsziel. In diesen Tagen des 15. Tierparkfestes ist die Freilichtbühne täglich Anziehungspunkt für Tausende. Aber bei aller Feststimmung vergessen sie nicht, ihren Tierlieblingen einen Besuch abzustatten. Sie schauen nach Fietje, dem Affenkind aus der Familie der Weißhandgibbons, sagen dem zahlreichen Nachwuchs bei den Flamingos guten Tag und verweilen vor der Kinderstube der Raubkatzen im Alfred-Brehm-Hous ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.05 Mix - Musik in x Varianten; 10.30 Rendezvous mit Chansons; 11.03 Kinderferiendienst; 12.20 Rhythmisches Dessert; 14.05 Blasmusik; 15.03 Musik für junge Leute; 16.00 Magazin am Nachmittag; 20.05 Operettenmelodien; 21.05 Treffpunkt Plattenstudio; 22.00 Stunde der Politik. Berliner Rundfunk: 9 ...

  • Hennigsdorf er Jugendliche bauen Ahisninium-U-Bahn-Zug

    Gute Erfahrungen aus dem Partnerbetrieb in Riga

    Zentrales Jugendobjekt im Kombinat Lokomotivbau Elektrotechnische Werke „Hans Beimler" Hennigsdorf ist ein Aluminium-U-Bahn-Zug für die Haupt- Stadt. -Die jungen Arbeiter wollen' bis zum 25. Jahrestag der DDR den ersten in Leichtbauweise gefertigten Halbzug dem Prüffeld zum Test übergeben. Der neue Zug wird aus Doppeltriebwagen bestehen, von denen jeder 66 Sitz- und 153 Stehplätze hat ...

  • Die kurze Nachricht

    BEGEGNUNGEN. Zu einer „Wortmeldung zum 25. Jahrestag der DDR" lädt das Zentrale Haus der Deutsch-sowjetischen Freundschaft am 28. August um 18 Uhr interessierte Berliner und ihre Gäste ein. Journalisten und Wissenschaftler berichten von alltäglichen freundschaftlichen Begegnungen zwischen Bürgern aus der UdSSR und aus der DDR ...

  • Plastiken und Grafiken in der Kiemen Galerie

    Eine Ausstellung mit Werken von Waltraut Fischer und Ottfried Zielke ist in d^ Kleinen Galerie Pankow des Kreiskulturhauses „Erich Weinert" zu sehen. Mit mehr als achtzig Arbeiten geben die beiden Künstler einen Einblick in ihr Schaffen. Waltraut Fischer ist mit Gemälden und Holzplastiken vertreten, während Ottfried Zielke neben Federzeichnungen überwiegend Applikationen zeigt ...

  • In der Hauptstadt drei medizinische Fachschulen

    Den Direktoren der neugegründeten medizinischen Fachschulen Friedrichshain, Buch sowie der Charite wurden am Montag die Berufungsurkunden feierlich überreicht. Der Stadtrat für Gesündheits- und Sozialwesen, Prof. Dr. Reimer Schorr, sprach für den Direktor der medizinischen Fachschule am Städtischen Krankenhaus in Friedrichshain, Herbert Tauchnitz, und den Direktor der medizinischen Fachschule „Dr ...

  • Yerkehrseinschränkungen am heutigen Dienstag

    Anläßlich des Besuches des Vorsitzenden des Präsidialrates der Volksdemokratischen Repu- • blik Jemen werden am heutigen Dienstag Verkehrseinschränkungen vorgenommen. Für etwa eine Stunde erfolgt gegen 10 Uhr die zeitweilige Sperrung des Längsund Kreuzungsverkehrs auf folgenden Straßen: Flughafenzubringer ...

  • Blick auf den Spielplan

    Komische Oper (2 29 25 55), 19.30 Uhr: „Der Fiedler auf dem Dach" ♦♦); Metropol-Theater (2 07 17 39), 19-21.15 Uhr: „Karambolage"*»*); Deutsches Theater (4 2712 25), keine Vorstellung; Kammerspiele (4 2712 26), 19.30-22 Uhr: „Maß für Maß"***); Kleine KomSdle (4 27 12 26), keine Vorstellung; Maxim Gorki Theater (2 0717 SO), 19—22 Uhr: „Campanella und der Kommandeur"***); Distel (2 291155 ...

  • Neues Deutochiand

    Redaktion und Verlag, 1017 Berlin Franz-Mehrinf-Platz 1, Telefon: Sammelnummer H 90. Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1033 Berlin, Frankfurter Allee 21 a, Konto-Nr. 6731-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555-0« — Alleinice Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN; 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, und alle DEWAd- Betriebe und Zweigstellen In den Bezirken der DDK ...

  • Sonderpostwertzeichen

    ■ Zur Leipziger Herbstmesse 1974 gibt das Ministerium für Postund Fernmeldewesen zwei mehrfarbige Sonderpostwertzeichen zu 10 und 25 Pfennig heraus. Auf den Werten sind der Eisenbahndrehkran EDK 2000 und der Rübenrodelader KS-6 abgebildet. Die Entwürfe stammen, von Paul Reißmüller, Berlin. Ausgabetag ist der 27 ...

  • Vortrag, Film und Buch

    Die Sternwarte Treptow besuchten in diesem Jahr über 28 000 Interessenten, die Filmtheater der Hauptstadt zählten 2 250 000 Besucher. Die Staatlichen Allgemeinbibliotheken weisen eine Zahl von rund 144 000 Benutzern auf. Der Stadtbezirk Prenzlauer Berg steht mit 23 839 lesefreudigen Einwohnern an der Spitze der Statistik ...

  • Sommerfreuden für alt und jung in Köpenick

    Ein Erlebnis besonderer Art ist für alt und jung das Füttern der Schwäne in Köpenick, die zu jeder Zeit ■nahrungsaufnahmebereit'' sind. Aber auch in den Freibädern unserer Stadt herrscht in diesen Sommertagen - wie hier im Strandbad Müggelsee - Hochbetrieb Fotos: ND/Kind; Boldt

  • Spitzenbelastungszeiten

    Spitzenbelastungszeit von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 19.00 bis 21.00 Uhr Stund« der höchsten Belastung: 19.30 bis 20.30 Uhr 30074-30011 ■ I l/34l(T8t

Seite
SED und KP Belgiens festigen ihre Beziehungen Herzliche Begegnung zwischen Erich Honecker und Louis van Geyt Lebensnah und überzeugend UdSSR-Vorschlag gewürdigt Pädagogen beraten Auf gaben für das Schuljahr 1974/75 X. Hegelkongreß nahm Arbeit auf Abkommen Portugal-PAIGC ».1 Staatsoberhaupt der VDRJ heute in der DDR Erfolgreiche Schwimmer in Berlin herzlich begrüßt In dieser Ausgabe: Fußballauswahl ausgezeichnet
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen