16. Sep.

Ausgabe vom 21.08.1974

Seite 1
  • Erntekollektive nutzen jede Stunde gunstigen Wetters

    Mähdrusch am Dienstag nur in Nordbezirken möglich / Im Süden der DDR starke Regenfalle

    Neubrandenburf. In diesem nör.dlichen Bezirk, in dem bisher von 58,9 Prozent das Korn unter Dach und Fach ist, nutzten die Erntekollektive jede Stunde günstigen Wetters. Komplexer Schichteinsatz bestimmt den Arbeitsrhythmus auf den Feldern. Große Anstrengungen unternehmen auch die in Schichten arbeitenden Strohräumbrigaden ' und Pflugkomplexe, um bei den Nachfolgearbeiten' gut voranzukommen ...

  • Genossen und Erntewettbewerb

    Für die 1173 kooperativen Abteilungen Pflanzenproduktion, die gut 70 Prozent unserer landwirtschaftlichen Nutzfläche bewirtschaften, ist die diesjährige Ernte eine große Bewährungsprobe. Das gilt ■ besonders für jene kooperativen Abteilungen, die die Pflanzenproduktion 1974 erstmals auf neue Art und Weise organisieren ...

  • Produktionszuwachs durch Wissenschafft und Technik

    Betriebe verwirklichen Rationalisierungsaufgaben vorfristig

    Berlin (ADN). Mit der vorfristigen Realisierung wissenschaftlich-technischer Vorhaben bemühen sich die Werktätigen im sozialistischen Wettbewerb darum, den nötigen Vorlauf für den weiteren stabilen Aufstieg der Volkswirtschaft zu sichern. In diesem Jahr soll die Industrie fünf Milliarden Mark Warenproduktion aus der Überleitung neuer Erzeugnisse und Verfahren in die Produktion erreichen ...

  • Brüderliche Gruße der PKP an das ZK der SED

    Antwortschreiben von Alvaro Cunhal an Erich Honecker

    Lieber Genosse Honecker! Ich danke Dir von ganzem Herzen für die Grüße, die Du unserer Partei und mir persönlich anläßlich der Befreiung des portugiesischen Volkes von der faschistischen Diktatur übermittelt hast. Euer Gruß ist ein weiterer Ausdruck der brüderlichen Solidarität, mit der die Sozialistische ...

  • Schwere Schäden

    lasten auf Zypern

    Nikosia (ADN/ND). Zum ersten. Mal seit Tagen war, wie Agenturen berichten, am Dienstag die militärische Lage in Zypern relativ ruhig. Es wurden keine neuen Bewegungen der türkischen Truppen gemeldet. 'Gegenwärtig arbeiten diese an der Befestigung ihrer Stellungen, die quer über die Insel verlaufen. Das Leben in der Hauptstadt Nikosia normalisiert sich ...

  • Faschisten verübten neues Attentat in Mailand

    Kom (ADN-Korr.). Faschistische Attentäter haben am Montag in Mailand ein" Gebäude der Sozialfürsorge mit Brandflaschen angezündet und schweren Schaden angerichtet. Die Täter konnten entkommen. In Florenz haben die Terroristen der „Schwarzen Ordnung", die das Attentat auf den Brenner-Expreß durchführten, neue Überfälle angedroht ...

  • Opfer des Terrors berichtet erschütternde Einzelheiten

    Buenos Aires (ADN). Erschütternde Einzelheiten über den Terror der chilenischen Militärjunta berichtete Wilfredo Pinto, dem es gelungen ist, die Hölle in Chile zu verlassen. Er war während einer der regelmäßigen Razzien in den Straßen von Santiago verhaftet worden. Schon auf der Polizeiwache wurden die Festgenommenen grausam geprügelt, um Geständnisse zu erpressen ...

  • Gold für Angela Franke und unsere Freistilstaffel

    • SCHWIMMEN: Bei den vier Schwimm- Entscheidungen des Dienstags der Europameisterschaften in Wien holte sich bei den Mädchen über 400 m Freistil Angela Franke (DDR) in der neuen Europarekordzeit von 4:17,83 min den Titel vor ihrer Mannschaftskameradin Cornelia Dörr. Eine knappe Stunde zuvor war Angela Franke bereits in der 4mal-100-m-Freistilstaffel maßgeblich am Titelgewinn beteiligt ...

  • Beratung begunn Generaldebatte

    Bukarest (ND-Korr.). Die UNO-Weltbevölkerungskonferenz begann am Dienstag in Bukarest die Generaldebatte mit Ansprachen der Delegationsleiter zahlreicher Staaten. Auch die einzelnen Komitees und Arbeitsgruppen nahmen ihre Beratungen auf., Zum Thema „Gegenwärtige und künftige Trends der Bevölkerungsentwicklung" machte u ...

  • Gespräch über Zusammenarbeit

    Warschau (ADN-Korr.). Der Vorsitzende des Ministerrates der Volksrepublik Polen, Piotr Jaroszfewicz, ist mit dem Vorsitzenden des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, Horst Sindermann, zusammengetroffen, meldete PAP am Dienstagabend. Im Verlauf -des freundschaftlichen Gesprächs wurden Fragen der Vertiefung der allseitigen Zusammenarbeit zwischen der VR Polen und der DDR erörtert ...

Seite 2
  • Aktivitäten des DFD zum Jahrestag

    Tatkräftig und ideenreich bereitet die Frauenorganisation der DDR ihre Wahlen vor

    Mit vielfältigen Aktivitäten zum 25. Jahrestag unserer Republik bereitet der DFD gleichzeitig die Wahlen in der Frauenorganisation der DDR vor, die Anfang September beginnen und mit dem X. DFD-Bundeskongreß im Februar 1975 abgeschlossen werden. In einem Wettbewerb der 'Organisation geht es vor allem ...

  • Kumpel nutzen moderne Technik aus Freundesland

    Erfahrungsaustausch von Brigaden im Wismut-Erzbergbau

    von unserer Bezirkskorrespondentin Gerda B r a s c h < Schlema. Neun^von zehn Hauern im Streckenvortrieb des Erzbergbaus der SDAG Wismut arbeiten an moderner sowjetischer Technik. Die „Trennung des Hauers vom Bohrhammer" nennen das die Wismut-Kumpel. In dieser sachlichen Feststellung, getroffen am ...

  • Lagerfeuer entlang der Grenien unserer Länder

    Antwort: Unser Treffen brachte die völlige Übereinstimmung der Pionierorganisationen der sozialistischen Länder Europas, der MVR, der DRV und der Republik Kuba zum Ausdruck, unter dem Motto „Salut Pobeda!" den 30. Jahrestag des Sieges über den Hitlerfaschismus vorzubereiten! Zur Gestaltung der gemeinsamen Aktion wurden von einzelnen Delegationen interessante Vorschläge unterbreitet ...

  • In Zielitz gefördertes Kali für Landwirtschaft der SRR

    DDR-Freundschaftswoche mit Rumänien im Bezirk Magdeburg

    Magdeburg (ND). Während der gegenwärtigen DDR-Freundschaftswoche mit der SRR anläßlich des 30. Jahrestages der Befreiung Rumäniens vom faschistischen Joch finden im Bezirk Magdeburg Begegnungen und Gespräche statt. Am Dienstag besuchte der Außer-' ordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der SRR in der DDR, Vasile Vläd, den neuen Kalibetrieb Zielitz auf der Calförder Scholle sowie die Genossenschaftsbauern der Kooperativen Abteilung Pflanzenproduktion Dahlenwarsleben in der Magdeburger Börde ...

  • Die Bürger unseres Landes stehen fest zu Chiles Volk

    Aus allen Teilen der Republik kommen Solidaritätsbekundungen

    In täglich neuen Aktionen zeigen die Werktätigen der DDR, daß sie fest und unverbrüchlich an der Seite des geknechteten chilenischen Volkes stehen und den faschistischen Terror der Junta in aller Schärfe verurteilen. Leipzig (ADN). Mehr als 500 Briefe mit Solidaritätsbekundungen von Werktätigen aus allen Teilen der Republik gingen seit Jahresbeginn der chilenischen Singegruppe „Jaspampa" an der Leipziger Karl-Marx-Universität zu ...

  • Leninpioniere helfen beim Bau der Bahnlinie

    Antwort: Wir sind der Pionierorgandsation „Wladimir Iljitsch Lenin" sehr dankbar für diesen Vorschlag. Die besten Pioniere aller sozialistischen -Länder werden im Sommer 1975 in Artek dabeisein. Mit Forschungsergebnissen, Ausstellungen, Filmen, Liedern, Gedichten und vielem anderen mehr geben sie Rechenschaft über die gemeinsame Verwirklichung des Aufrufs der Pionierfreundschaften „Oleg Koschewoi" von Moskau und Berlin ...

  • M

    Berlin (ADN). Zahlreiche Neu- und Weiterentwicklungen gehören im 25. Jahr der Republik zum Angebot der chemischen Industrie der DDR auf d.er bevorstehenden Leipziger . Herbstmesse. Das Chemiekombinat Buna stellt u. a. eine neue Polyester-Type vor, die eine automatisierte Imprägnierung von Glasfasermaterialien ermöglicht und zur Herstellung technischer Formteile — beispielsweise in der Elektroindustrie - Verwendung findet ...

  • Internationales Kolloquium der Pädagogen in Güstrow

    Schwerin (ADN). In Anwesenheit von Vertretern nationaler UNESCO-Kommissionen aus 21 arabischen, afrikanischen, asiatischen sowie lateinamerikanischen Staaten eröffnete am Dienstag der Stellvertreter des Ministers für Volksbildung und Vizepräsident der UNESCO-Kommission der DDR, Werner Engst, das 6. Internationale Pädagogische Kolloquium in der Pädagogischen Hochschule „Liselotte Herrmann" in Güstrow ...

  • Treffen in Artek war unvergeßliches Erlebnis

    Frage: Zur Zeit des Konsultativtreffens fand in Artek das 6. Allunionspioniertreffen statt. Welchen Eindruck bringen Sie davon mit? Antwort: Das Treffen der Leninpio;- niere vermittelte .uns nachhaltige ;Efip drücke. Mit ihrem Marsch „Immer "bereit" hatten sich die Mädchen und Jungen auf dieses Treffen anläßlich des 50 ...

  • Bürger im Bezirk Halle verschönem ihre Heimatorte

    Halle (ADN)V In den Dörfern des Bezirkes Halle sind besonders in den letzten Jahren die Vorhaben im „Mach mit'."-Wettbewerb, immer anspruchsvoller geworden." In Gallin, einer der kleinsten Gemeinden im Kreis- Wittenberg, haben sich die Einwohner unter anderem eine Kegelbahn geschaffen. Zweimal in der Woche gehört seither Turnierkegeln zum Feierabendprogramm vieler Dorfbewohr ...

  • Greizer Betriebe bauen ein polytechnisches Zentrum ,

    Greiz (ADN). Über ein modernes polytechnisches Zentrum werden ab September die Schüler der Textilarbeiterstadt Greiz verfügen. Handwerker mehrerer Betriebe sind gegenwärtig dabei, die letzten der elf Fachkabinette auszubauen und einzurichten. Künftig werden den Mädchen und Jungen der 7. und 8. Klassen hier die Grundfertigkeiten der in Greiz typischen Beruf e vermittelt ...

  • In Greifswaid Ausstellung über Caspar David Friedrich

    Greifswald (ADN). Als Auftakt zur DDR-Ehrung für Caspar Davi8 Friedrich, dessen Geburtstag sich am 5. September zum 200. Male jährt, eröffnete am Dienstag die Universität seiner Vaterstadt Greifswald eine Ausstellung über den Maler und seine Zeit. Neben Originallandschaften und Porträts geben auch einige Skizzenbücher Aufschluß über das Schaffen des bedeutenden Künstlers der Romantik ...

  • Verkehrserziehung durch Filmtheater unterstützt

    Magdeburg (ND. Für die Schülerinnen und Schüler der 1. bis 10. Klassen von mehreren Magdeburger Oberschulen fanden im Filmtheater der Freundschaft 15 Veranstaltungen unter dem Motto „Auf der Straßenkreuzung" statt. Das Kollektiv des Filmtheaters hatte gemeinsam mit Mitarbeitern der Volksbildung und Pädagogen der Schulen Kurzfilm- ...

  • Böswillige Erfindung

    Leipzig (ADN). Ein Nachrichtendienst der BRD verbreitete dieser Tage, „die DDR will zur bevorstehenden Leipziger Herbstmesse ihren Bürgern den Besuch westlicher Messestände verbieten". Diese Meldung wurde im Leipziger Messeamt als lächerlich bezeichnet. Dort wurde darauf hingewiesen, daß, wie jeder Messebesucher weiß, ein normaler Messeausweis genügt, um in den Öffnungszeiten jede Messehalle und jeden Messestand besichtigen zu können ...

  • Begegnung zu Ehren des Freiheitshelden O'Higgins

    Berlin (ADN). Anläßlich des 198. Geburtstages von Bernardo O'Higgins, Befreier des chilenischen Volkes vom spanischen Kolonialjoch, überbrachten am Dienstag der Generalsekretär des Solidaritätskomitees der DDR, Kurt Krüger, sowie weitere Mitarbeiter des Chile- Zentrums dem Generalsekretär des chilenischen Informationsbüros „Chile Antifascista", Luis Munos, herzliche Grüße ...

  • Gast beim Palästinensischen Arbeiterkongreß in Damaskus

    Damaskus (ADN). Zur Teilnahme am 5. Kongreß des Palästinensischen Arbeiterverbandes befindet sich eine Delegation des FDGB unter Leitung von Kurt Selbmann, stellvertretender Leiter der Abteilung Internationale Verbindungen im Bundesvorstand, in Damaskus. Der Kongreß wurde am Dienstagabend unter der Schirmherrschaft von SAR- Präsident Hafez al-Assad eröffnet ...

  • Studenten arbeiten in vielen Forscherkollektiven

    Dresden (ND). Zur guten Bilanz, die an der Technischen Universität Dresden seit dem VIII. Parteitag erreicht wurde, gehört die Erweiterung der Forschungskapazität um 50 Prozent. Sie wurde im wesentlichen durch die Einbeziehung von Studentenkollektiven in die Forschungsgruppen ermöglicht. 2038 promovierte Kader für hochqualifizierte Tätigkeiten in der Industrie und in Hochschulbereichen wurden in den vergangenen fünf Jahren an der TU Dresden ausgebildet ...

  • „Salut Pobeda!" vertieft die Freundschaft der Kinder Helga Labs, Vorsitzende der Pionierorganisation „Ernst Thälmann", zur Gemeinschaftsaktion der Pioniere sozialistischer Länder

    Die Vorsitzenden der Pionierorganisationen sozialistischer Länder trafen sich im August im sowjetischen Pionierlager Artek, um Erfahrungen darüber auszutauschen, wie die Rolle der Pionierorganisation bei der kommunistischen Erziehung der jungen Generation weiter erhöht werden kann. Über dieses Konsultativtreffen und Über die Vorhaben in der Gemeinschaftsaktion „Salut Pobeda!" informierte die Vorsitzende der Pionierorganisation „Ernst Thälmann", Helga Labs, in einem ADN- Interview ...

  • Internationaler Kongreß für Pferdezucht in Berlin

    Berlin (ADN). Der XXV. Internationale Kongreß für Pferdezucht der sozialistischen Staaten wurde am Dienstag in Berlin von seinem Präsidenten Alexej Remisow, dem Leiter der sowjetischen Delegation, eröffnet. An der Veranstaltung nehmen Repräsentanten der mit der Leitung der Pferdezucht beauftragten nationalen Organisationen bzw ...

  • Neues Deutschland

    ...

Seite 3
  • Aufgabe von politischem Rang

    Was man in Mansfeld an Ort und Stelle sah, war für die Kabelwerker beeindruckend. Um beispielsweise 500 Tonnen Kupfer zu gewinnen — nur ein Erozent des jährlichen Kupferbedarfs im Kombinat KWO -, müssen 5000 Bergleute sechs Schichten lang in einer Tiefe bis zu 800 Metern bei einher Strebhöhe von 80 bis 100 Zentimetern harte Arbeit leisten ...

  • Bemerkenswerter Aufschwung

    Als Ergebnis fruchtbringender internationaler sozialistischer Arbeitsteilung bilden sich mehr und mehr stabile Export- und Importlinien heraus, die bereits jetzt zum Rückgrat unseres Außenhandels geworden sind. All das sichert unseren Wirtschaftsbeziehungen mit den anderen Mitgliedsländern des RGW hohe Effektivität, gewährleistet Planmäßigkeit und kontinuierliches Wachstum des Warenaustausches auf lange Sicht, stärkt unsere Position im internationalen Handel ...

  • Kein Nachteil für kleinere Betriebe

    Große Betriebe haben für ihre Intensivierungsvorhaben umfangreiche Konstruktionsbüros und spezialisierte Werkstätten. Wie aber kommen kleinere Betriebe, von denen es Tausende in der DDR gibt, mit dem Eigenbau von Rationalisierungsmitteln zu Rande? Auf den ersten Blick scheinen sie aussichtslos benachteiligt ...

  • Basis für weitere Entwicklung

    Bedeutendster Wachstumsfaktor waren und sind dabei die gegenseitigen Warenlieferungen mit der Sowjetunion und den anderen Mitgliedsländern des RGW, die gegenwärtig rund zwei Drittel unseres Außenhandels ausmachen. Bei einzelnen Bruderländern — so der Sowjetunion, der VR Polen, der CSSR und der Ungarischen Volksrepublik - übersteigen heute die Exporte und Importe der DDR das Volumen unseres gesanrten Außenhandels im Jahre 1949 ...

  • Eine Vlertelmlllion Tonnen Rohkohle

    haben die Energiearbeiter in den Spreewaldkraftwerken Lübbenau-Vetschau seit Jahresbeginn eingespart. Diese Menge entspricht dem Brennst off bedarf des Betriebes von vier Tagen oder dem' Förderaufkommen eines Tagebaus von etwa einer Woche. 20 Tonnen schwere Schiff»motoren von Frosttrawlern der Hochseefischerei werden jetzt in der Rostocker Neptun-Werft nach einer neuen Reparaturtechnologie mit Hilfe eines Schwimmkrans in nur 45 Minuten von Land an Bord gehievt ...

  • Erfolgreiche Rationalisierung

    Aber nicht alle Kabeltypen können ganz auf Kupfer verzichten. Denken wir nur an Fer.nmeldekabel oder Starkstromleitungen, die nicht fest verlegt, sondern beweglich sein müssen. Hier ist Kupfer immer noch das am besten geeignete Material. „Deshalb richten wir bereits in der Forschung und Entwicklung unser Augenmerk darauf, den Gebrauchswert unserer Kabel ständig zu erhöhen", berichtet Ingenieur Giselher Schwabe aus dem Fernmeldekabellabor des Berliner Stammbetriebes ...

  • Langfristige Abkommen

    Was unsere Außenhandelsbeziehungen zu kapitalistischen Industrieländern betrifft, so weist die Bilanz des zurückliegenden Vierteljahrhunderts eine Steigerung des Warenumsatzes von .rund 0,9 Milliarden Valutamark im Jahre 1949 auf rund 14,9 Milliarden Valutamark im Jahre 1973 aus. Einen bedeutenden Anteil an dieser positiven Entwicklung haben Qualitätserzeugnisse unseres Maschinenbaus und der elektrotechnischen/ elektronischen Industrie ...

  • Die Besten sind allen bekannt

    Als wirksames Mittel zur weiteren Intensivierung der Produktion hat sich ein „Materialwettbewerb" in den Betriebsteilen des Berliner Stammwerkes erwiesen. Seine Wirksamkeit liegt vor allem in seiner Konkretheit. Die festgelegten, vergleichbaren Kennziffern wurden so ausgewählt, daß die Materialökonomie und die Qualität der Erzeugnisse eine untrennbare Einheit darstellen ...

  • Plan Wissenschaft und Technik

    Inhalt des Planes Wissenschaft und Technik sind vor ollem Ziele und Wege zur bestmöglichen Befriedigung des Bedarfs der Bevölkerung wie der Volkswirtschaft, Schritte zur Einführung neuer Erzeugnisse und Verfahren, Aufgaben der Qualitätssicherung und der Rationalisatorenarbeit sowie die internationale Zusammenarbeit besonders mit der UdSSR und den anderen RGW-Ländern ...

  • Ein Dankeschön an sowjetische Genossen

    25 Jahre sind)vergongen, Jahre, in-denen ich zur Schule gegangen bin, studieren konnte und den Beruf ergreifen durfte, den ich wollte. Ich gehöre also zu der Generation, die sich als Kind unserer Republik bezeichnen darf, nicht an Jahren, sondern in dieser Zeit-wurde ich von unserem Staat sozusagen in die Schule genommen, in die Lehre ...

  • Qualität zeugt von unserer Leistungskraft

    Seit über 20 Jahren arbeite ich als Schlosser im VEB Modul Karl-Marx-Stadt. Ich weiß im Augenblick nicht, wieviele tausend Zahnschneidemaschinen wir in dieser-Zeit gebaut haben. Eines aber weiß ich mit Sicherheit: Unsere Maschinen sind überall in der Welt Wahrzeichen für die Leistungskraft von Arbeitern und Ingenieuren der DDR ...

  • Drei Viertel der Hauser junger als 25 Jahre

    Neubrandenburg ist 725 Jahre alt Ein Vierteljahrhundert Arbeiter-und-Bauern- Macht hat unsere Stadt tiefgreifender verändert als die 700 Jahre zuvor. Die Einwohnerzahl hat sich beinahe verdreifacht. Nicht nur das im April 1945 vollkommen zerstörte Stadtzentrum ist schöner denn je wieder aufgebaut worden, auch zwei völlig neue Stadtteile entstanden ...

  • 25 Jahre erfolgreiche Außenhandelspolitik

    In einem Pressebeitrag zur Leipziger Herbstmesse, die wenige Wochen vor dem 25. Jahrestag der DDR ganz im Zeichen dieses Jubiläums stehen wird, nimmt Mini« ster Horst Solle auch zur 25jährigen erfolgreichen Außenhandelspolitik unserer Republik Stellung. Er schreibt u. a.: Im 25. Jahr ihres Bestehens genießt die DDR als leistungsfähiger und zuverlässiger Handels- und Wirtschaftspartner hohe internationale Wertschätzung ...

  • NEUES VOM WETTBEWERB

    Einen Planvorsprung von rund drei Tagen haben die Kollektive des VEB Vereinigte Zellstoffwerke Pirna erarbeitet. Wichtige Abnehmer wie Betriebe der chemischen Industrie erhalten somit Azetate und Textilzellstoff vorfristig aus den Betriebsteilen in Pirna, Heidenau, Coswig und Mühlbach. Mit der Inbetriebnahme einer Heißverfaserungsanlage verwirklichten die Schwedter Papiermacher ein wichtiges Rationalisierungsvorhaben ...

  • Berliner Kabelwerker bei Mansf eldkumpeln vor Ort

    Viele Initiativen im Kombinat KWO mit einem Ziel: Material für 20 Millionen Mark gewinnen

    Eine kleine Gruppe Berliner Kabelwerker unternahm kürzlich eine Reise. Es ging ins Mansfeld-Kombinat. Man wollte sich dort einmal mit der Gewinnung von Kupfer vertraut \ machen, jenes Rohstoffes also, der eine entscheidende Position- bei der Kabelproduktion ist. Kupfer, das rote, dehnbare Metall, ist in vielen Zweigen unserer Volkswirtschaft ein noch nicht zu ersetzender Werkstoff ...

Seite 4
  • Grünes Gewölbe vor der Wiedereröffnung

    Dresdner Kleinodiensammlung völlig neu gestaltet

    3100 Werke aus Gold, Silber und Edelsteinen, aus Elfenbein und Perlmutt, aus Email, Bronze, Eisen, Holz, Keramik, Glas, aus Kokosnüssen und Straußeneiern — das ist Dresdens Grünes Gewölbe. In. jeder dieser Werkgruppen gibt es, wie der Direktor der Sammlung, Dr. Joachim Menzhausen, schreibt, Arbeiten von- höchstem künstlerischem Rang, von einmaliger Qualität, ...

  • Aus dem Leben

    der Arbeiter Gemäldeausstellung von O. Bancila und H. Eder • zu den Tagen der rumänischen Kultur in der DDR

    sein soziales Interesse im Zusammenhang mit einer politisch bewußten Haltung. Was zahlreiche Künstler der Jahrhundertwende zunächst in der Grafik gestalten, formuliert Bäncilä eindeutig und engagiert in seiner Malerei. Zum ersten Mal in der rumänischen Malerei wird nicht der leidende, sondern der bewußte, starke Proletarier gezeigt, werden neue Aspekte aus dem Leben der Arbeiter für die bildende Kunst entdeckt ...

  • Starke Empfindungen bewegen die Phantasie

    in dem Film „Dein Zeitgenosse" stellt Gabrilowitsch uns ein ganzes Ensemble von Menschen vor, die alle an einem Wendepunkt ihres Lebens stehen. Der Sohn bricht sein Studium ab, um mit seiner Freundin ein selbständiges, unabhängiges Leben führen zu können. Die Mutter ist über die Entscheidung des .Sohnes betroffen, ihre Lebensideale brechen zusammen ...

  • Neue Kunstwerke zum Jahrestag

    die Leistungen der Erbauer des neuen Karl-Marx-Städter Zentrums gewürdigt werden. Eine vier Meter hohe Figurengruppe schuf Prof. Gerd Jägeiyaus Dresden zum Thema „Würde und Schönheit des Menschen". Auch in den Neubaugebieten von Karl-Marx-Stadt werden anläßlich des Republik-Jubiläums mehrere Kunstwerke übergeben, 60 ein von Clauss Dietel und Reinhardt Dasein führt den Zuschauer zu ungewöhnlichen Gedanken, zu außergewöhnlichen Empfindungen, setzt seine Phantasie in Bewegung ...

  • Alltägliches und Außergewöhnliches

    Zum Schaffen des sowjetischen Filmautors und Leninpreisträgers Jewgeni Gabrilowitsch

    Energien und Hoffnungen auf die anderen Überträgt. Eine der Figuren des Films sagt einmal, Glück könne man eigentlich nur dann erleben, wenn man vor dem Schwierigsten, was einem im Leben begegne, nicht zurückweicht. So wird das Leben des einzelnen zu einer Probe seiner Fähigkeiten, bedeutet eine Erweiterung der eigenen Grenzen und wird immer auch zu einem Beispiel der menschlichen Möglichkeiten im Sozialismus ...

  • Herausforderung zu neuen Entdeckungen

    Gabrilowitsch schrieb große Rollen für Schauspieler, Inna Tschurikowa ist nach ihren Rollen in „Durchs Feuer führt keine Furt" und „Hauptrolle für eine Unbekannte" zu einer der bekanntesten Schauspielerinnen in der Sowjetunion geworden. Die Drehbücher Gabrilowitschs haben auch seine Regisseure immer wieder dazu herausgefordert, ihre persönliche Handschrift zu finden ...

  • Kulturnotizen

    UNIMA-KALENDER.' „Figur und Spiel" ist der Titel eines neuen Kalenders,. der im Auftrag des Präsidiums^ der Unima (Union Internationale des Marionettes) im Henschelverlag herausgegeben wird. Er will auf 12 farbigen Fotoseiten, denen eine mehrsprachige Einleitung vorangestellt ist, mit den hervorragendsten Leistungen des internationalen Puppentheaters bekannt machen ...

  • Über 70 Konzerte erklingen zu den Leipziger Musiktagen

    Leipzig (ADN). Über 70 Konzerte mit namhaften. Orchestern und Solisten der Messestadt sowie zahlreichen ausländischen Interpreten bringen die 4. Musiktage des Bezirkes Leipzig. Von Mitte September bis zum Republiksjubiläum erklingen in der Bezirksstadt und in zwölf Kreisen Werke des klassischen Erbes und der sozialistischen Gegenwart, darunter Aufführungen von Fritz Geißler, Siegfried Thiele, Karl Heinz Pick, Friedrich Schenker, Peter Hermann und Gerhard Rosenfeld ...

  • Menschlichkeit, die sich nicht zurückweisen läßt

    „Maschenka" (Regie Raisman, aufgeführt 1942) etwa erzählt die ■ Geschichte eines jungen Mädchens, das in den Tagen des Krieges an einem Postschalter arbeitet und von ihrer vorerst vergeblichen Liebe zu einem Taxifahrer. Das Thema der unerwiderten Liebe hat Gabrilowitsch immer wieder aufgegriffen, aber es ist nie eine Liebe, die den Menschen zur Resignation drängt ...

  • Drehbeginn für den Film „Lotte in Weimar"

    Potsdam (ADN). Mit den Dreharbeiten für seinen neuen DEFA-Spielfilm „Lotte in Weimar" begann in diesen ^Tagen Regisseur Egon Günther.' Der Film nach dem gleichnamigen Roman von Thomas Mann soll anläßlich des 100. Geburtstages des Schriftstellers im August kommenden Jahres uraufgeführt werden. Die Hauptrolle für diese Romanverfilmung hat Lilli Palmer übernommen ...

  • Freundschaftliche Bande zu Koszaliner Künstlern

    Neubrandenburc (ADN). Junge Neubrandenburger Künstler gehören zum Teilnehmerkreis eines Lehrganges der polnischen Kunstschaffenden in der Partnerwojewodschaft Koszalin, der in dieser Woche eröffnet wurde. Gemeinsam mit den Malern und Grafikern aus allen Gebieten des Bruderlandes, aus der CSSR, aus Ungarn und Rumänien werden sie an der 12 ...

  • Aue und Berlin.

    Die Fotoausstellung „Kultur und Kunst in der SRR" wird in Dresden und Aue gezeigt werden. Studenten der Institute für Bildende Kunst Bukarest stellen in den Räumen der Kunsthochschule Berlin aus. Am Berliner Fernsehturm macht gegenwärtig die Austeilung „Rumänische bildende Kunst" mit 200 neueren Werken der Malerei, Grafik und Plastik bekannt, während in der Nationalgalerie Berlin Arbeiten der rumänischen Maler Octav Bancila (1872-1944) und Hans Eder (1883-1955) gezeigt werden ...

  • Gewandhausorchester zum Flandern-Festival

    Leipzig (ADN). Das Gewandhausorchester reiste am Montag zu einem Gastspiel nach Belgien. Unter der Leitung von Gewandhauskapellmeister Kurt Masur werden die Leipziger Musiker in dieser Woche mit drei Konzerten am Flandern-Festival teilnehmen, das in jedem Jahr vom belgischen Rundfunk und Fernsehen veranstaltet wird ...

Seite 5
  • CSSR-Spnnter setzten ihre Siegesserie fort

    Tandem-Weltmeister verteidigten Titel mit Erfolg / DDR-Vierer im Halbfinale / Von unserem Sonderberichterstatter Klaus Ullrich In Berlin dürfte der Morgen des Dienstags schon gegraut haben, als in Montreal der Radsportmontag zu Ende ging. Er bescherte unter dem stürmischen Jubel der 6000 begeisterten ...

  • In 54 Minuten zwei EM-Titel für Angela

    Am Dienstag nur Siege für Schwimmer aus sozialistischen Ländern in Wien / Andras Hargitay erzielte Weltrekord

    Von unserem Sonderberichterstatter Wolfgang Richter Vier Nationalhymnen erklangen am Dienstag spätnachmittags, den Siegern zu Ehren. Vier Hymnen sozialistischer Länder. Und wieder gab es Welt- und Europarekorde zu bejubeln. Andras Hargitay aus Budapest, der bereits die 200 m Schmetterling gewonnen -hatte, stürmte eine weitere USA-Feste, als er den zwei Jahre alten Weltrekord von Gary Hall über 400 m Lagen (4:30,81) gleich um 1,92 s auf 4:28,89 min verbesserte ...

  • Vor Ablauf der ersten Runde alles entschieden

    Mit dem Junioreneuropameister von 1972, dem sowjetischen Studenten Wassili Solomin, hatte DDR-Leichtgewichtler Jochen Bachfeld bei den I. Weltmeisterschaften der Amateurboxer in Havanna einen schweren Auftaktgegner ' gelost. Die Aufgabe erwies sich für den Schweriner dann auch als unlösbar. Daß der Kampf aber schon in der ersten Runde zu Ende sein würde, kam doch etwas überraschend ...

  • Ergebnisse

    Damen, 4 X 100 m Freistil: 1. DDR (Ender, Franke, Eife, Hübner) 3:52,48, 2. Niederlande (Rijnders, Pors, Stel, Brigitha) 3:57,08, 3. Frankreich (Mandonaud, Le Noack, Schertz, Berger) 3:57,61, 4. Schweden 3:58,01, 5. .BRD 3:59,24, 6. UdSSR 4:01,09, 7. Ungarn 4:02,75, 8. Italien 4:06,76. Damen, 400 m Freistil: 1 ...

  • Nerven...

    erreichte den Endlauf nicht. Seine Nerven waren offensichtlich schon im Vorlauf so labil, daß er den Pfiff eines Zuschauers für das Fehlstartzeichen hielt und alle Konkurrenten ziehen ließ. Auch die mit viel Vorschußlorbeer bedachte Italienerin Novella Calligaris scheint die stärksten Nerven nicht mit nach Wien gebracht zu haben ...

  • Tauchsport-EM eröffnet

    137 Aktive aus 14 Ländern bei den Titelkdmpfen in Potsdam

    Die 7. Europameisterschaften im Flossenschwimmen und Strekkentauchen wurden am Dienstag in der Potsdamer Schwimmhalle am Brauhausberg feierlich eröffnet. 137 Tauchsportler~-a'us,v 14 Ländern — diese Teilhehmerzkhl stellt den ersten "Rekord dieser Titelkämpfe dar — bewerben sich um Titel und Medaillen ...

  • Glückwünsche für die Schwimmeuropameister

    »Zu Ihrer hervorragenden Leistung bei der Erringung des Europameistertitels über 400 m Freistil im Sportschwimmen 1974, die gleichzeitig neuer Europarekord ist, gratuliere ich Ihnen recht herzlich, Ich wünsche Ihnen für die Zukunft weiterhin viel Erfolg und beste Gesundheit" Im Telegramm an die 4 x 100-m- ...

  • Otto Braun

    Mitglied des Präsidiums und Ehrenmitglied der URANIA Träger des Karl-Marx-Ordens und anderer hoher Auszeichnungen der DDR und der UdSSR. Wir verlieren in ihm einen glühenden Kämpfer der Arbeiterklasse und Internationalisten, dem es immer ein echtes Bedürfnis war, mitzuhelfen, die Erkenntnisse des Marxismus-Leninismus im Volke wirksam werden zu lassen ...

  • Hugo Schrade

    Träger des Nationalpreises I. Klasse, des Ordens „Banner der Arbeit" und weiterer hoher staatlicher und gesellschaftlicher Auszeichnungen. Mit ihm. verlieren wir einen bewährten Genossen, der sich als sozialistischer Leiter und Wissenschaftler große Verdienste bei der Entwicklung des wissenschaftlichen Gerätebaus in der Deutschen Demokratischen Republik erworben hat ...

  • Wir bieten:

    — Leistungsabhängige Vergütung — Schichtprämien — Arbeitsbedingten Zusatzurlaub — Arbeitsbedingte Erschwernisse — Treueprämie für langjährige Betriebszugehörigkeit — Jahresendprämie — Trennungsentschädigung für Verheiratete mit eigenem Haushalt — Kulturelle und soziale Betreuung — Qualifizierungsmöglichkeiten ...

  • TORE • PUNKTE • METER HALLENHANDBALL

    Jurendwettkämpfe in Sumen (Bulgarien): DDR-UdSSR 16:16, DDR—Polen 16:14, Ungarn—Bulgarien I 20:19, Rumänien—Bulgarien II 25:8, Polen-CSSR 18:14, UdSSR gegen Bulgarien I 22:8, Ungarn gegen Rumänien 15:14, CSSR gegen Bulgarien II 22:6. Tabelle: 1. Ungarn 4:0 Punkte, 2. CSSR, 3. DDR je 3:1, 4. Rumänien, 5 ...

  • Gerhard Huschke

    mehrfacher Aktivist der sozialistischen Arbeit Träger der Medaille für hervorragende Leistungen im Industriezweig Automobilbau Mit ihm verlieren wir einen hervorragenden soziali- \ sehen Wirtschaftsfunktionär, der einenmaßgeblichen Anteil am Aufbau unseres • Betriebes und der Entwicklung der IFA-Vertriebsorganisation hat ...

  • Gerhard Huschke

    Um ihn trauern Herta Huschke Wolfgang Huschke und Frau Thomas Huschke und Frau und1 die Enkelkinder Katrin, Ronald, Martin und Melanie ~ 111 Berlin, Am Iderfenngraben 12 Die Trauerfeier findet am Freitag, dem 23. August 1974, um 12.30 Uhr im Krematorium Berlin-Baumschulenweg, statt

  • Entscheidungen heute

    16 Uhr: 100 m Schmetterling Her' ren, 400 m Lagen Damen, 4 X 200 m Freistil Herren. DDR-Fernsehen II 15.55 Uhr, DDR-Fernsehen I 22.25 Uhr (Zusammenfassung), Radio DDR 12.20 Uhr. lBfTJhr und 19.15 Uhr.

  • Gisela Schalich

    Aktivist der sozialistischen Arbeit Wir verlieren eine im Kollegenkreis geachtete Mitarbeiterin, die sich durch hohes'Pflichtbewußtsein auszeichnete. , Ihr Andenken werden wir in Ehren halten.

  • VEB Seehafen Rostock

    Abt. Arbeitskräfte^ 25 Rostock-Überseehafen

    Mündliche Auskünfte über nähere Arbeitsbedingungen erteilen auch die Außenstellen des Zentralen Werbebüros der Handelsflotte 1071 Berlin Wichertstr. 47

  • VOLLEYBALL

    Turnier in Moskau: UdSSR-J^pan 2:3 (6, 8, -10, -8, -9), Kuba-USA 3:0 (5, 7, 8). Endstand: 1. Japan, 2. UdSSR. 3. Kuba. 4. USA.

  • Hafenumschlagarbeiter Ladungskontrolleure

    weiblich und männlich über 18Jahre

    Bei Bewerbung mit ausführlichem Lebenslauf erhalten Sie nähere Auskünfte über Arbeits- und Lohnbedingungen durch

Seite 6
  • Malaysia am Vorabend der Wahlen zu neuem Parlament

    Bürgerlich-feudale Kräfte streben nach Konsolidierung

    Von unserem Korrespondenten Heiner Klinge, Singapur Zwei Seen geben den „Lake Gardens" in Kuala Lumpur ihren Namen — einem Park, wo zwischen grünem Rasen und bunt blühenden Bäumen die hellgraue Fassade des malaysischen Parlaments 18 Stockwerke hoch in den Himmel ragt. Dort sollen nach den allgemeinen Wahlen am 24 ...

  • Sekretär in der Komintern

    Der Internationalist Togliatti verdankte seine revolutionäre Stählung, seine großen Erfahrungen, seine analytische Treffsicherheit, sein internationales Ansehen nach seinen eigenen Worten vor allem den langen Jahren seiner Tätigkeit als Sekretär der Komintern, in denen er lebendige Eindrücke vom sozialistischen Aufbau in der Sowjetunion gewann, in internationalen Dimensionen mit den Problemen des Klassenkampfes vertraut wurde und aktiv an dessen Leitung teilnahm ...

  • Bewährter Führer der IKP

    Aus einer Beamtenfamilie stammend, traf Togliatti als Student der Jurisprudenz und Ökonomie in Turin mit Antonio Gramsci zusammen und trat unter dessen Einfluß 1914 der Italienischen Sozialistischen Partei bei. Das bedeutete für ihn den Bruch mit der kleinbürgerlichen Denkart seiner Familie und die sein ganzes weiteres Leben bestimmende Parteinahme für die Befreiung der Arbeiterklasse ...

  • Volksrepublik Kongo nimmt Kurs auf den Dreijahresplan

    Die Regierung der ersten afrikanischen Volksrepublik ist gegenwärtig dabei, einen von 1975 bis 1977 reichenden Dreijahresplan der nationalen Entwicklung auszuarbeiten. Premierminister Henri Lopes erhielt die entsprechenden , Instruktionen. Den Beschluß zur Aufstellung dieses Planes hatte das 2. Plenum des ZK der Kongolesischen Partei der Arbeit (PCT) auf seiner Tagung Ende März, Anfang April gefaßt ...

  • Ein Freund der Sowjetunion

    Togliatti war seit der Oktoberrevolution ein treuer Freund des Landes Lenins. Die Sowjetunion war für ihn stets Vorhut und Pionier der revolutionären Weltbewegung. In ihr bestätigte sich die Richtigkeit der marxistischleninistischen Lehre. Aus ihr erwuchs die unbesiegbare Kraft, die es schließlich erlaubte, ...

  • Ein realisiertes Programm

    UVR beging den 25. Jahrestag der Annahme ihrer Verfassung

    von unserem Budapester Korrespondenten Franz Böhm Vor 25 Jahren, am 20. August 1949, erhob das ungarische Parlament jene Verfassung zum Gesetz, mit der sich das Land den Status einer Volksrepublik gab. Das Vierteljahrhundert, das seitdem vergangen ist, brachte einen überzeugenden' Beweis dafür, wie die Arbeiterklasse, die im Bündnis mit den werktätigen Bauern die Macht übernahm, die Geschicke des ganzen Volkes zum Guten wandte ...

  • Fest verbunden mit der DDR

    Für die deutschen Kommunisten hatte Togliatti immer großes Interesse und Verständnis. Im Auftrage der Komintern nahm er 1935 an der Brüsseler Konferenz der KPD teil. Mit Wilhelm Pieck, Fritz Heckert und Wilhelm Florin verbanden ihn flie gemeinsame Arbeit in der Komintern. Die Gründung'der DDR hielt er für eine historische Notwendigkeit und forderte sofort ihre internationale Anerkennung ...

  • Palmiro Togliatti — ein großer Sohn des italienischen Volkes

    Zum 10. Todestag des hervorragenden Arbeiterführers und glühenden Internationalisten

    Am 21. August 1964 starb Palmiro Togliatti, der Generalsekretär der Italienischen Kommunistischen Partei, im Alter von 71 Jahren. „Ercoli", unter diesem Decknamen aus der Zeit der Illegalität der IKP und der Komintern, war er in den dreißiger und vierziger Jahren in der ganzen kommunistischen Bewegung bekannt geworden ...

  • Andere über uns

    Hamitouche Semyrli,

    Direktor des Lehrgutes in Bouari, Algerien: Den 25. "Jahrestag "der—Gründong'-deT DDR werden wir hier gemeinsam begehen, wie auch wenige Wochen später den 20. Jahrestag des Beginns des bewaffneten Befreiungskampfes unseres Volkes am 1. November. Für mich sind das zwei Feiertage, die , bedeutende historische Marksteine für den antiimperialistischen Kampf der Völker darstellen ...

Seite 7
  • Mit den Bruderarmeen Sozialismus schützen

    Nicolae Ceausescu vor Absolventen rumänischer Militärschulen

    Bukarest (ADN-Korr.). Im Rahmen der Festlichkeiten zum 30. Jahrestar der Befreiung Rumäniens vom faschistischen Joch fand am Dienstar vor der Militärakademie Bukarest die feierliche Aufnahme von 2000 Absolventen der Militärschulen des Ministeriums für Nationale Verteidirunr und des Innenministeriums der Soziallstischen Republik Rumänien In das Offizierskorps der Streitkräfte der SRR statt ...

  • Die Tragödie Zyperns ist Ergebnis des NATO-Kurses

    Stabile Regelung durch Paktstaaten unmöglich / UNO muß handeln

    Moskau (ADN). Die sowjetische Gewerkschaftszeitung „Trud" schrieb am Dienstag zu dem sowjetischen Antrag, eine Sondermission des UNO-Sicherheitsrates nach Zypern zu entsenden: „Eine gerechte und stabile Regelung des Zypernproblems ist im engen Kreis der NATO und hinter dem Rücken des zyprischen Volkes unmöglich ...

  • Kurz berichtet

    Weltkongreß für Städtebau

    Wien. Der 32. Weltkongreß des Internationalen Verbandes für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung nahm am Dienstag in Wien seine Arbeit auf. An der Beratung beteiligen sich rund 900 Experten aus 16 Ländern. Wieder Beziehungen zu Kuba Havanna. Die Regierung Panamas hat beschlossen, die diplomatischen Beziehungen zur Republik Kuba wiederaufzunehmen ...

  • Das Recht steht auf der Seite des Volkes

    Prof. Dr. Otto Bihari, Mitglied der Unga- < rischen Akademie der Wissenschaften, Professor für Staatsrecht an der Universität Pees: „Der verfassungsgemäß gewählte Präsident Chiles wurde ermordet. Die Menschenrechte werden mit Füßen getreten, die Besten des Volkes werden verfolgt, inhaftiert und exekutiert ...

  • Hunderttausende verloren ihr Obdach durch Unwetter

    Wochenlange Monsunregen in Burma, Thailand und Philippinen

    Singapur (ADN-Korr.). Hunderttausende Menschen verloren in den südostasiatischen Ländern Burma, Thailand und Philippinen ihr Obdach. Durch wochenlange Monsunregen angeschwollene Wasserläute fiberfluteten viele Dörfer und Städte. Aul den Philippinen wurden auf der größten nördlichen Insel Luzon die Hauptstadt Manila und 13 Provinzen zu großen Teilen überschwemmt ...

  • Bevölkerungspolitik muß von allen Staaten souverän entschieden werden

    UdSSR-Sprecher: Unterentwicklung durch imperialistische Politik

    Von unserem Sonderberichterstatter Dr. Claus Diimd« Bukarest. In der am Dienstag begonnenen Generaldebatte auf der UNO- Weltbevölkerungskonferenz in Bukarest plädierte wie Argentiniens Chefdelegierter Juan C. Beltramino die überwiegende Mehrheit aller Sprecher mit Nachdruck dafür, daß alle Fragen der Bevölkerungspolitik von den Staaten auf der Grundlage ihrer Souveränität selbst entschieden werden müssen ...

  • Auch „Sunshine" ist nicht vergessen

    115 000 USA-Kumpel streiken gegen mangelnden Arbeitsschutz

    Von unserem Mitarbeiter Reiner Osehmann 115 000 Bergarbeiter in den USA legten am Montag ihre Arbeit nieder. Etwa 1200 Gruben werden fünf Tage lang bestreikt. ; „Die großen Energiemonopole sollen durch diesen .Gedächtnisstreik' zur Kenntnis nehmen, daß bereits zuviel Bergarbeiter verunglückt sind", erklärte ...

  • Fakhruddin Ali Ahmed Staatspräsident Indiens

    Neu-Delhi (ADN). Zum fünften Staatspräsidenten tier Republik Indien ist Fakhruddin Ali Ahmed gewählt worden. Nach den am Dienstag in Neu-Delhi bekanntgegebenen Ergebnissen der Abstimmung im Unionsparlament und in den Provinzparlamenten erhielt er 80,2 Prozent aller Stimmen. Fakhruddin Ali Ahmed war von der regierenden Kongreßpartei unter Ministerpräsidentin Indira Gandhi nominiert worden ...

  • UNO: In einer Woche 44 Überfälle Tel Avivs auf Gebiete in Libanon

    Willkürakt der israelischen Behörden gegen Erzbischof Capucci

    • New York (ADN-Korr.). Truppen des Aggressors Israel haben in der Woche vom 12. bis 18. August 44mal libanesisches Territorium beschossen. Sie setzten dabei Artillerie und Maschinengewehre ein. Außerdem drangen Abteilungen israelischer Soldaten viermal auf libanesisches Gebiet vor. Dies wird in einem am Dienstag in New York veröffentlichten Bericht der UNO-Beobachter an der libanesisch-israelischen Waffenstillstandslinie mitgeteilt ...

  • Militärjunta verschachert den nationalen Reichtum des Landes

    Moskau (ADN). „Die Situation in Chile wird Immer gespannter, die wirtschaftliche Loge spitzt sich zu, und die politische Krise verschärft sich", schrieb am Dienstag die Moskauer „Prawda". Die Zeitung stellt die Wirtschaftspolitik der Junta und das Verschachern des nationalen Reichtums dar und konstatiert eine unmittelbare Gefahr für zahlreiche Betriebe und ganze Zweige der nationalen Wirtschaft ...

  • USA-Wirtschaftssituation schlimmer als angenommen

    Washington (ADN). In der Wirtschaft der USA könnten im Laufe der nächsten sechs bis zwölf Monate trotz der von Präsident Fprd getroffenen Maßnahmen bestenfalls nur ganz geringfügige Fortschritte eintreten. Das erklärte der ehemalige Vorsitzende des Wirtschaftsbeirates .des5 Präsidenten, Paul McCrakken, in einem Interview mit der Zeitschrift ...

  • Polen befürwortet baldige Weltabrüstungskonferenz

    Genf (ADN-Korr.). Die Ergebnisse des sowjetisch-amerikanischen Gipfeltreffens seien geeignet, die Arbeit des Abrüstungsausschusses zu erleichtern! betonte der polnische Delegationsleiter, Botschafter Eugeniusz Wyzner, am Dienstag in der Ausschußsitzung in Genf. Der Vertreter der VR Polen bekräftigte die Unterstützung der polnischen Regierung für eine baldige Weltabrüstungskonferenz ...

  • Zweiter Arbeitstag des Kongresses der Ökonomen

    Budapest (ADN-Korr.). Die über 1600 Teilnehmer am 4. Weltkongreß der Wirtschaftswissenschaftler in Budapest setzten am Dienstag ihre Beratungen im Plenum fort. Auf dem. Programm des zweiten Tages standen sozialpolitische und institutionelle Aspekte der Integration und die Förderung der Wirtschaftsintegration durch Planung und Marktinstrumente ...

  • Rockefeller wurde zum USA-Yizepräsidenten ernannt

    Washington (ADN). USA-Präsident Gerald Ford ernannte am Dienstag den ehemaligen Gouverneur des USA-Staates New York, Nelson Rockefeiler, als Vizepräsidenten der Vereinigten Staaten. Rockef eller muß noch vom Kongreß der USA bestätigt werden. Rockefeiler war von 1962 bis 1973 in ununterbrochener Reihenfolge Gouverneur -von New York ...

  • Festveranstaltung in Moskau

    Moskau (ADN). Anläßlich des 30. Jahrestages der Befreiung Rumäniens vom Faschismus fand am Dienstag in Moskau eine Festveranstaltung statt. Im Präsidium hatten führende Vertreter der KPdSU und des Sowjetstaates Platz genommen, darunter Dmitri Poljanski, Michail Solomenzew und Wladimir • Dolgich. Der ...

  • Koks und Kohlen werden in Westberlin wieder teurer

    Westberlin (ADN). In den nächsten Monaten werden in Westberlin die Preise für Koks, Eier-, Stein- und Braunkohlen mehrmals erhöht. Koks, Eierund Steinkohlen sollen ab 1. September um 7 Pfennig je Zentner teurer werden, bevor am 1. Oktober der „normale Winterzuschlag" von 33 Pfennig pro Zentner hinzukommt ...

  • fast fünf Prozent sind in Gelsenkirchen arbeitslos

    Düsseldorf (ADN). Einen traurigen Rekord unter den Großstädten der BRD kann Gelsenkirchen für sich in Anspruch nehmen: die Arbeitslosenquote ist schon jetzt — noch vor Eintritt des Winters - auf 4,9 Prozent geklettert. 40,2 Prozent der 8700 Arbeitslosen sind Frauen, die bei Betriebspleiten oder durch Rationalisierungsmaßnahmen „freigesetzt" wurden ...

  • Größter Aktienkurssturz in London seifi 6 Jahren

    London (ADN). Die Londoner Wertpapierbörse hatte am Montag den größten Aktienkurssturz seit dem Oktober 1958 zu verzeichnen. Der Index der 30 größten Konzerne Großbritanniens erreichte den niedrigsten Stand in den letzten 16 Jahren. An nur einem Tag büßten die Aktien eine Milliarde Pfund Sterling an Wert ein ...

  • Was sonst noch passierte

    Von einem „Überfall" auf ihr Dorf wurden In der Nacht zum Dienstag die Einwohner des südbelgischen Florenville überrascht: Ein Zug von etwa 150 Störchen aus nördlicheren europäischen Gebieten hgtte sich auf der Reise nach Afrika munter klappernd auf Dächern, Antennen und Schorrv steinen niedergelassen ...

  • Ein Kilo Zucker nun schon bei 600 Escudo

    Buenos Aires (ADN). Durch sine Verfügung des chilenischen Wirtschaftsministeriums ist am Dienstag der Zukkerpreis in Chile erneut erhöht worden. Das geht aus in Buenos Aires vorliegenden Meldungen hervor. Danach kostet .ein Kilo Weißzucker 600 Escudo statt bisher 450.

  • Freundschaftsgesellschaft mit 145000 neuen Mitgliedern

    Prag (ADN-Korr.). Mehr als 145 000 neue Mitglieder stärkten in der ersten Hälfte dieses Jahres die Reihen der Gesellschaft für Tschechoslowakisch- Sowjetische Freundschaft. Die Zahl der Grundorganisationen wuchs im selben Zeitraum um 1053.

Seite 8
  • Piakate und Bücher aus der VR Bulgarien

    Sonderschauen zum 30. Jahrestag der Volksmacht

    Anläßlich des 30. Jahrestages der sozialistischen Revolution in Bulgarien wurde am Dienstag im Kulturzentrum des Bruderlandes Unter den Linden eine Sonderschau mit Plakaten von Dimiter Tassew eröffnet. Der Künstler, der nach Berlin gekommen war, stellt sich mit 40 Plakaten vor, die er für kulturelle Anlässe entworfen hat ...

  • Das neue Schuljahr steht vor der Tür

    Wandern, Baden, Singen und Basteln - vielgestaltig sehen die Programme in den Ferienzentren und Betriebsferienlagern aus. Rund 200000 Berliner Mädchen und Jungen können auf erlebnisreiche und erholsame Wochen zurückblicken. Noch ist die große Sommerpause nicht vorbei. Doch FDJ-Funktionäre und Pionierräte nutzten besonders die letzten Ferienwochen, um sich auf das kommende Schuljahr vorzubereiten, das am 2 ...

  • Junge Funkwerker in einer Ausbaubrigade

    Daß die jungen Funkwerker auf Draht sind, zeigt eine Initiative, die von ihnen seit einigen Monaten geführt wird. Facharbeiter und Ingenieure bauen für ihre Kollegen, vorwiegend junge Eheleute, geeigneten Wohnraum mit aus. Durch das gute Zusammenwirken unserer FDJ-Leitung mit dem Rat des Stadtbezirkes sowie der FDJ- Kreisleitung Köpenick konnte leerstehender Wohnraum aufgespürt werden ...

  • Festschrift zum 100. Jahr des Märkischen Museums

    Die Festschrift zum 100jährigen Bestehen des Märkischen Museums Berlin ist jetzt erschienen. Der reichhaltige Band stellt auf rund 200 Seiten in 40 Beiträgen die interessantesten Sammlungsbestände des kulturhistorischen Museums der Hauptstadt vor. Über slawischen Silbenschmuck, mittelalterliche Plastiken und Berliner Porzellan wird ebenso berichtet wie über die bedeutende Flugblattsammlung, Dokumente der Arbeiterbewegung und proletarische Künstler ...

  • Köpenicker Gastgeber berieten mit Jugendlichen aus Dresden

    Quartierwerbung für Teilnehmer am Fackelzug der FDJ

    Im Klubhaus des TRO „Karl Liebknecht" an der Weiskopffstraße trafen, sich am Dienstagnachmittag Sekretäre der Wohnparteiorganisationen der SED, Vorsitzende von Wohnbezirksausschüssen der Nationalen Front und Vertreter der- FDJ-Grundorganisationen des Stadtbezirkes Köpenick mit Jugendfreunden aus allen Kreisen ihres Patenbezirkes Dresden ...

  • 318 Rentnerwohnungen und 87 Klubs renoviert

    Zur Verschönerung der kulturellen Einrichtungen leisteten Bürger und Jugendliche des Stadtbezirkes Prenzlauer Berg zahlreiche freiwillige Arbeitsstunden. Auf Initiative des WBA 50 z. B; gestalteten 10 Jugendliche den Klub „Wilhelm Blank" um. - An Ausschachtungsarbeiten im Kreiskulturhaus Prater in der Kastanienallee beteiligten sich Einwohner des WBA 55 ...

  • Dank einem 70jährigen

    Wir von der Hausgemeinschaftsleitung Rigaer Straße 28 müssen immer wieder staunen, wie rüstig, vital und rührig unser Alfred Rosin ist. Überall packt er kräftig mit zu, sei es als Pförtner im Wohnheim unserer polnischen Freunde in Friedrichsfelde oder im eigenen Haus. Er streicht Türen und Fenster, im Hof erneuerte er einen Zementsockel, organisiert Kinderfeste ...

  • Von Peter Persike, Mitglied der BGL

    lassen sich im Kollektiv besser überwinden. Jeder von uns freut sich über jedes neugeschaffene wohnliche Zuhause, als sei es sein eigenes." Ich kann mich noch gut daran erinnern, als Michael Schmechel in seine neue Wohnung einzog. Er wollte es fast nicht glauben, was die „Ausbauer" gemeinsam mit ihm aus der ehemaligen Bude gemacht hatten ...

  • „Eisenbahnerexpreß 25

    Die Eisenbahner des Berliner Ostgüterbahnhofs beladen gegenwärtig als Geburtstagspräsent den „Eisenbahnerexpreß 25". Nach 33 Wochen des Jubiläumsjahres unserer Republik haben sie den anteiligen Jahresplan im Güterversand mit 105 Prozent erfüllt. 1500 Großbehälter wurden mehr umgeschlagen als in der gleichen Zeitspanne des Vorjahres ...

  • Die kurze Nachricht

    VOLKSVERTRETER. Im 'VEB

    Autotrans im Stadtbezirk Lichtenberg wurde kürzlich eine Abgeordnetengruppe gebildet, der 13 Mitglieder angehören. BESUCHER. Das Informationszentrum am Brandenburger Tor. besuchten bisher 20 000 Delegationen aus 139 Ländern. JUGENDTANZ. Zum „Intertreff" laden das Kreiskulturhaus> Mitte und dasi Interhotel „Stadt Berlin" am 23 ...

  • Schlechtes Wetter für Wespen

    Die gegenwärtig kühle Witterung wird die „Wespenplage" in Berlin voraussichtlich eindämmen. Das brachte der Leiter der Bezirkshygiene-Inspektion, Dr. Wolfgang Clemens, in einem Pressegespräch zum Ausdruck. Das im Monat August verstärkte Auftreten dieser Insekten ist darauf zurückzuführen, daß die lang anhaltende kühle Witterung der vergangenen Monate die Entwicklung der Wespen zunächst verzögert hatte ...

  • Blumenuhr und Kahnpartie im Volkspark am Weißen See

    Rund um den Weißen See erstreckt sich der Volkspark mit einer über 14 Hektar großen Anlage. Ein Spaziergang dort wird stets zu einem erholsamen Erlebnis. Da lockt der See zu einer Kahnfahrt oder zum Bade, da erfreuen die Wasserfontäne, die Rosenrabatten, die Blumenuhr, die vielen idyllisch gelegenen Sitzecken ...

  • 4m Dienstag auf dem Alexanderplatz: 400 Kinder zeichneten

    Rund 400 Mädchen und Jungen gehörte am Dienstagvormittag für zwei Stunden der Alexanderplatz. Das Asphaltzeichnen wurde vom Kreispionierhaus „Bruno Kühn" gemeinsam mit dem Kreiskulturhaus Mitte veranstaltet. Aus einem Übertragungswagen der NVA klangen lustige Pionier, und Kinderlieder. Unter dem Motto ...

  • Schule ehrt Andenken

    von Nikolai Bersarin

    Eine Gedenkstätte und ein-Traditionszimmer für den ersten sowjetischen Stadtkommandanten von Berlin, Generaloberst Nikolai Bersarin, gestalten gegenwärtig die FDJler und Thälmannpioniere des- Schule im Stadtbezirk Weißensee, die seinen Namen trägt. Die Mädchen und Jungen werden bei ihrer Arbeit tatkräftig von einer Patenbrigade des Betriebes Dynamo-Bau unterstützt ...

Seite
Erntekollektive nutzen jede Stunde gunstigen Wetters Genossen und Erntewettbewerb Produktionszuwachs durch Wissenschafft und Technik Brüderliche Gruße der PKP an das ZK der SED Schwere Schäden Faschisten verübten neues Attentat in Mailand Opfer des Terrors berichtet erschütternde Einzelheiten Gold für Angela Franke und unsere Freistilstaffel Beratung begunn Generaldebatte Gespräch über Zusammenarbeit
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen