20. Sep.

Ausgabe vom 08.08.1974

Seite 1
  • Junta verschärft Terror gegen das Volk Chiles: Neue Verhaftungswelle

    # Arbeiterviertel Santiagos von Pinochet-Söldnern durchkämmt • Antwort der internationalen Öffentlichkeit: Verstärkte Solidarität

    Allein am Wochenende wurden in den Arbeitervierteln von Santiago über 100 Personen Verhaftet, meldet Prensa Latina aus der argentinisch-chilenischen Grenzstadt Mendoza. Am Dienstag wurden weitere 117 Personen im Stadtteil „Quinta Normal" verhaftet. Kurz zuvor hatte Juntachef Pinochet in San Felipe erklärt, die Junta werde gegenüber allen Mitgliedern und Anhängern der Unidad Populär weiter „die drastischsten Maßnahmen anwenden" ...

  • Yasser Arafat zu Besuch in der Pionierrepublik

    Palästinensische Kinder verleben ihre Ferien am Werbellinsee

    Berlin (A'DN). Einen herzlichen Empfang bereiteten am Mittwöchvormittag Thälmannpioniere aus allen Bezirken der Republik und Kinder aus sechs Ländern dem Vorsitzenden des Exekutivkomitees der PLO, Yasser Arafat, in der Pionierrepüblik „Wilhelm Pieck" am Werlpellinsee. Mit ganz besonderer Freude nahmen die Pioniere auch eine Gruppe palästinensischer Kinder, die'zur Zeit ihre Ferien in der DDR verbringen, in ihren Kreis auf ...

  • Lage auf Zypern weiter gespannt

    Nikosia: Ringen um neue Regierung

    Nikosia (ADN). Türkische und griechisch-zyprische Truppen lieferten sich auf Zypern auch am Mittwoch Kämpfe. Nach Informationen aus Nikosia entbrannten heftige Gefechte in der Umgebung der Stadt Kyrenia. Gleichzeitig landeten neue türkische Truppen auf der Insel. Auch im Osten der Insel hielten die Zusammenstöße zwischen Einheiten der griechisch-zyprischen Nationalgarde und türkischen Zyprioten an ...

  • Verheerende Folgen des Hochwassers in Bangladesh

    Dacca (ADN/ND). Bereits über 800 Todesopfer forderten die verheerenden Überschwemmungen in Bangladesh. Weit über 500 Menschen starben Agenturberichten zufolge an der sich rasch ausbreitenden Choleraepidemie. Inzwischen ist der größte Teil des Landes von der Katastrophe betroffen. Neun größere Städte einschließlich der Haupt- ...

  • CSSR und Ungarn beriefen Projekt „Donau-Staustufe"

    Budapest (ADN-Korr.). Der Bau einer ungarisch-tschechoslowakischen Donau- Staustufe bei Gabickovo-Nagymaros wird voraussichtlich 1978 beginnen. Die Regierungen der UVR und der CSSR haben jetzt die Vorprojekte für dieses bedeutende Objekt gebilligt. Das von beiden sozialistischen Bruderländern geplante Bauvorhaben soll aus zwei 130 Kilometer voneinander entfernten Staumauern mit je einem Kraftwerk bestehen ...

  • Automobilkonzerne der BRD kündigen neue Kurzarbeit an

    Bonn (ADN-Korr.). Die BRD-Automobilkonzerne planen für die kommenden Monate wiederum Kurzarbeit für Zehntausende Beschäftigte. Bereits Ende dieses Monats: soll in den VW-Werken eine neue Zwangspause beginnen. Expertenschätzungen zufolge wollen die Konzerne dieser Branche in diesem Jahr insgesamt 40 000 bis 60 000 Werktätige auf die Straße «setzen ...

  • Begegnungen mit neuer Kunst

    Berlin. Auch die bildenden Künstler unserer Republik bereiten den Jahrestag würdig vor. Ganz im Zeichen des Jubiläums steht die 9. Bezirkskunstausstellung in Dresden. Die Maler, Grafiker, Kunsthandwerker, Bildhauer, Formgestalter und Gebrauchsgrafiker des Bezirkes zeigen hier Werke, die in den letzten Jahren entstanden sind, und führen ein lebhaftes, Kunstgespräch mit dem Publikum ...

  • Höchstes Monatsergebnis

    Halle. Die 20 000 Buna-Werker haben im Juli den bisher höchsten Produktionsausstoß seit Bestehen des Stammbetriebes erreicht. Das ergaben jetzt- die genauen Abrechnungen. Außerdem konnten die Werktätigen des größten Plastproduzenten der DDR ihren Gegenplan im Wertumfang von 18 Millionen Mark bereits so gut erfüllen, daß sie am 7 ...

  • Neue Forschungsergebnisse

    Berlin. In der Akademie der Wissenschaften der DDR haben sich die Mitarbeiter des Instituts für Physik der Werkstoffbearbeitung in Vorbereitung des 25. Jahrestages hohe Ziele gestellt. Im Mittelpunkt der Entwicklungsvorhaben des Instituts steht die Überleitung von Meßmethoden des Verschleißes an Werkzeugmaschinen ...

  • 21 Millionen Schulbücher

    Dresden. Für einen, guten Start ms bevorstehende neue Schuljahr haben die Werktätigen des Dresdner grafischen Großbetriebes „Völkerfreundschaft" auf ihre Art Sorge getragen. Von ihnen wurden mehr als 21 Millionen Schulbücher und Lehrhefte gedruckt und rechtzeitig in alle Bezirke der DDR ausgeliefert ...

  • Die Beschlüsse des VIII. Parteitages bestimmen unser Denken und Handeln

    Im Schweriner Neubaugebiet Großer Dreesch wohnen be- Der Dresdner grafische Großbetrieb „Völkerfreundschaft" Fast zwölf Kilometer lange Gräben und Vorfluter legen reits 3500 Bürger. Bis 1985 sollen hier 20 000 Wohnungen fertigte bereits 21 Millionen Schulbücher und Lehrhefte für 750 Schüler aus Ludwigslust an, die am traditionellen Obergeben werden ...

  • Rationellere Produktion

    Berlin. 250 Arbeiter, Technologen und Ingenieure des Funkwerkes Berlin-' Köpenick rationalisieren gegenwärtig ,die Fertigung von drei Sendertypen. Mit diesem Vorhaben aus dem Plan Wissenschaft und Technik wollen sie im gesamten technologischen Prozeß, bis hin zum Prüffeld, die Arbeitsproduktivität um 25 Prozent erhöhen und die Qualität der Sender weiter verbessern ...

  • FDJler erweitern ihr Wissen

    Karl-Marx-Stadt. In über 11300 Grundorganisationen der FDJ führen Agitatorenkollektive in Vorbereitung -des Jubiläums unserer Republik aktuellpolitische Gespräche mit Jugendlichen. In der Bezirksorganisation Karl-Marx- Stadt haben bisher etwa 36 000 Mitglieder des Jugendverbandes in der „FDJ- Initiative DDR 25" das Abzeichen für gutes Wissen und damit wachsende Kenntnisse über die Entwicklung der DDR und die Geschichte der revolutionären Arbeiterbewegung erworben ...

  • Erfolge der Bürgerinitiative

    Magdeburg. Im Bezirk Magdeburg wurden in diesem Jahr mehr als 3500 Wohnungen im „Mach mit!"-Wettbewerb ausgebaut und modernisiert. Mehr als 10 000 Bürger bekamen dadurch ein schöneres Zuhause. Tausende beteiligten sich selbst an Reparatur- und Pflegearbeiten in ihren Häusern; Wertumfang: 46 Millionen Mark ...

  • Große Aufmerksamkeit in Beiruts Presse

    Beirut (ADN-Korr.). Der Besuch der von Yasser Arafat, Vorsitzender des Exekutivkomitees, geleiteten Delegation der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) in der DDR findet am Mittwoch in Beiruter Tageszeitungen große Beachtung. Viele Blätter — darunter „AI Anwar", „AI Mouharrer", „AI Liwa", „Beirut", „As Safir" und „AI Shark" - bringen groß aufgemachte Berichte von der Ankunft der Delegation ...

  • Winterraps und Lagergetreide haben jetzt den Vorrang

    Berlin (ND). Erstes Anliegen im Erntewettbewerb ist in den Nordbezirken jetzt die rasche Bergung des Winterrapses. In den Bezirken Neubrandenburg, Rostock und Schwerin setzten die Räte der Bezirke und Kreise in Absprache mit den LPG und kooperativen Abteilungen die gesamte Erntetechnik auf den Rapsfeldern ein ...

Seite 2
  • Jubiläumsausgaben im Dietz Verlag „DDR — Werden und Wachsen", populärwissenschaftliche Darstellung zur Geschichte unserer Republik

    Die ersten Exemplare der Schrift „25 Jahre DDR — Eine Bilanz in Tatsachen und Zahlen" übergab der Dietz Verlag Berlin am Mittwoch auf einer Pressekonferenz der Öffentlichkeit. Es ist eines von sechs Büchern, die der Parteiverlag anläßlich unseres Jubiläums herausbringt. Gerade wegen seiner Anschaulichkeit, ...

  • Sozialistisch wirtschaften ist unser aller Anliegen

    Pressekonferenz zu den bevorstehenden Gewerkschaftswahlen

    Berlin (ND). In 35 000 Betriebfund Ortsgewerkcchafteorganisationen sowie in 10 000 Schulen treffen jetzt die Gewerkschafter Vorbereitungen auf die Wahlen, die am 2. September beginnen und im Januar 1975 mit den Bezirksdelegiertenkonferenzen abgeschlossen werden. Die rund 7,8 Millionen FDGB' Mitglieder werden aus ihrer Mitte 2 Millionen Funktionäre wählen, danin« ter 200 000 Vertrauensleute ...

  • Kongolesische Delegation im ZK der SED empfangen

    Gespräch mit Albert Norden

    Berlin (ND). Albert Norden, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, empfing am Mittwoch eine Delegation des ZK der Kongolesischen Partei der Arbeit (PCT) unter Leitung von Martin Mberi, Sekretär des ZK für Erziehung und Bildung, zu einem freundschaftlichen Gespräch. ' Die Delegation macht sich im Verlaufe ihres Aufenthaltes in der DDR mit den Erfahrungen und der praktischen Tätigkeit der SED bei der Aus- und Weiterbildung von Kadern vertraut ...

  • Bürger der DDR: Jetzt erst recht Solidarität notwendig

    Protestflut gegen neue Eskalation des Junta-Terrors in Chile

    Berlin (ADN/ND). Arbeitskollektive aus allen Bereichen der DDR protestieren gegen die erneute Verschärfung des chilenischen Juntaterrors. In Solidaritätserklärungen fordern sie die unverzügliche Freilassung Luis Corvaläns und aller, eingekerkerten Patrioten Chiles. Werktätige des VEB Technische Gebäudeausrüstung Dresden forderten in einem Schreiben an die UNO-Menschenrechtskommission die Auflösung aller Konzentrationslager in Chile ...

  • Abkommen flagrant verletzt

    Einrichtung des Umweltbundesamtes ist eine Provokation

    London (ADN). Es sei „ausgesprochen absurd, ein solches Amt 110 Meilen von Westdeutschland entfernt einzurichten", und man frage sich, „warum Bonn dies trotz der Proteste der Deutschen Demokratischen Republik und der Sowjetunion getan hat", schreibt die britische Zeitung »Mornlng Star" zur Errichtung des Umweltbundesamtes in Westberlin ...

  • Algerische Werktätige zur Qualifizierung in der DDR

    Berlin (ADN). Am heutigen Donnerstag trifft in der DDR die erste Gruppe von insgesamt 500 algerischen Werktätigen ein, die entsprechend einem zwischen der Regierung der DDR und der Regierung der DVR Algerien geschlossenen Abkommen in sozialistischen Großbetrieben der DDR ihre Arbeit aufnehmen werden ...

  • BRD-Umweltamt belastet den Prozeß der Entspannung Bonner Provokation auch im Widerspruch zum Transitabkommen

    Prar. (ADN-Korr.). Die Einrichtung des Umweltbundesamtes In Westberlin prangerte am Mittwoch die tschechoslowakische Zeitung „Rüde Privo" in einem Beitrag ihres Bonner Korrespondenten an. Das Blatt schreibt; „Es wird immer deutlicher, daß bei der Errichtung des Umweltbundesamtes in Westberlin die Initiatoren dieses Schrittes andere als wohltätige Ziele verfolgten ...

  • Raissa Ostrowskaja bei Pionieren

    Berlin (ADN). Gemeinsam mit Raissa Ostrowskaja, die mit einer Delegation sowjetischer Fernsehschaffender unter Leitung von Nikolai Skatschko, Mitglied des ZK der KP der Ukraine und Vorsitzender des Staatlichen Komitees für Fernsehen und Rundfunk des Ministerrates der Ukrainischen SSR, in der Republik weilt, erlebten am Mittwochnachmittag Hunderte Mädchen und Jungen im Berliner Pionierpark „Ernst Thälmann" beeindruckende Stunden ...

  • Neofaschistischer Terrorist wegen Transitmißbrauchs festgenommen

    Berlin (ADN). Die Sicherheitsorgane der DDR haben am 6. August 1974 den 32jährigen BRD-Bürger Peter Schumm wegen staatsfeindlichen Menschenhandels festgenommen. Schumm handelte im Auftrag einer kriminellen Menschenhändlerbande und organisierte unter fortgesetztem Mißbrauch des Transitabkommens die Ausschleusung von DDR-Bürgern ...

  • Sowjetische Gelehrte zu Mitgliedern der AdW berufen

    Moskau (ADN-Korr.). Die Berufungsurkunden der Akademie der Wissenschaften der DDR an vier neugewählte auswärtige Mitglieder, namhafte sowjetische Wissenschaftler, wurden am Mittwoch in der Botschaft der DDR in Moskau übergeben. Prof. Dr. Hermann Klare, Präsident der Akademie der Wissenschaften der DDR, überreichte Urkunde und Ehrennadel an Wladimir Kotelnikow, Radiophysiker und Vizepräsident der sowjetischen Akademie der Wissenschaften, Prof ...

  • Entscheidung spottet jeder Vernunft

    Oslo (ADN-Korr.). Als eine „politische Demonstration gegen das Vierseitige Abkommen über Westberlin" wertet die Osloer Zeitung „Friheten" die Errichtung des Umweltbundesamtes der BRD in Westberlin. „Es scheint, als ob viele verantwortliche Politiker und Beamte der Bundesrepublik große Schwierigkeiten dabei haben, die verpflichtenden völkerrechtlichen Abkommen einzuhalten und zu befolgen ...

  • An Rhein oder Main besser am Platze

    Budapest (ADN-Korr). Die ungarische Zeitung „Magyar Nemzet" nimmt in einem Kommentar zur widerrechtlichen Einrichtung des BRD-Umweltbundes* amtes in Westberlin Stellung. „Es ist offenbar, daß es sich hier um eine offene Verletzung des Vierseitigen Abkommens handelt", schreibt das Blatt. Es sei unverständlich, warum die Bonner Regierung das Umweltbundesamt gerade in Westberlin installiert habe ...

  • Über 60000 Zirkel junger Sozialisten

    Berlin (ADN/ND). Im großen Fackelzug der FDJ in Berlin am Vorabend des Republikgeburtstages, an dem die DDR-Jugend öffentlich Rechenschaft über ihre Ergebnisse bei der Stärkung ihres sozialistischen Vaterlandes ablegen will, werden die Besten der jungen Generation vertreten sein. Darüber informierten während eines Pressegesprächs am Mittwoch im Haus des Zentralrates der FDJ die Sekretäre des Zentralrates Kurt Zahn und Harald Hohlin ...

  • Danktelegramme aus der Republik Sri Lanka

    Berlin (ADN). In /Telegrammen an den Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, und an den Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Horst Sindermann, dankten der Präsident der Republik Sri Lanka, William Gopallawa, sowie der Ministerpräsident Frau Sirimavo R. D. Bandaranaike, für die Grüße und Glückwünsche, die anläßlich des 2 ...

  • Telegramm des Schweizer Bundespräsidenten

    Berlin (ADN): Der Bundespräsident der Schweizerischen Eidgenossenschaft, Ernst Brugger, dankte — zugleich auch im Namen des Schweizer Bundesrates — dem Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, in einem Telegramm für die anläßlich des Nationalfeiertages der Schweiz übermittelten Glückwünsche ...

  • Erfahrungsaustausch mit mongolischem Gast

    Berlin (ADN}. Der Staatssekretär im Ministerium für* Wissenschaft und Technik der DDR, Klaus Stubenrauch, hat am Mittwoch den Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatlichen Komitees für Wissenschaft und Technik der MVR M. Dash zu einem Gespräch empfangen. Der Gast weilt gegenwärtig zu einem Studienaufenthalt zu Fragen der Planung und Leitung von Wissenschaft und Technik in der DDR ...

  • Solidaritätsspende des YDJ an Presse Guineas übergeben

    Berlin (ADN). DDR-Botschafter Günther. Fritsch übergab am Mittwoch in Conakry an das Mitglied des Politbüros der Demokratischen Partei Guineas und Direktor der Parteizeitung „Horoya", Minister Mamady Keita, eine Spende des Journalistenverbandes der DDR. Der Minister würdigte die Solidaritätsaktion der DDR-Journalisten als wichtige Unterstützung der Presse Guineas in ihrer ideologischen Auseinandersetzung mit dem Imperialismus ...

  • Belebung von alten Revanche-Ideen

    BrUssel (ADN). Zur Errichtung des BRD-Umweltbundesamtes in Westberlin stellt die belgische Zeitung „Drapeau Route" fest: „Leider entwickeln gewisse Kräfte der BRD Bemühungen, alte revanchistische Ideen wieder zu beleben. Die Annahme des Gesetzes über die Einrichtung des Umweltbundesamtes zeigt, daß die BRD nicht die Absicht hat, die aus dem Vierseitigen Abkommen über Westberlin resultierenden Verpflichtungen einzuhalten ...

  • Menschenhändler verurteilt

    Berlin (ADN). Das Stadtgericht von Groß^Berlin verurteilte die Einwohner von Westberlin Bernd und Jürgen Wartenberg wegen staatsfeindlichen Menschenhandels gemäß Paragraph 105 Ziffer 2 StGB zu 5 Jahren bzw. zu "3 Jahren Freiheitsentzug. Der zur Straftat benutzte PKW wurde eingezogen. Die Straftäter handelten im Auftrage von kriminellen Menschenhändlerbanden und waren wegen Mißbrauichs des Transitabkommens verhaftet worden ...

  • Grußbotschaft an den Präsidenten Kolumbiens

    Borot* (ADN). Anläßlich der Amtseinführung des neuen Präsidenten der Republik Kolumbien, Dr. Alfonso Lopez Michelsen, am Mittwoch, übergab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschalter der DDR in der Republik Kolumbien, Walter Weber, eine persönliche Grußbotschaft des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Willi Stoph ...

  • Delegation des Frauenbundes aus Vietnam in der DDR

    Berlin (ADN). Auf Einladung des DFD-Bundesvorstandes ist eine Delegation von 10 Vertreterinnen des Vietnamesischen Frauenbundes unter Leitung von Truong Thi Thu, Mitglied des Ständigen Komitees, des ZK des Frauenbundes, zu einem dreiwöchigen Urlaubsund Studienaufenthalt in der DDR eingetroffen.

  • Gespräch mit schwedischen Gesundheitspolitikern

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Ministers für Gesundheitswesen Dr. Herbert Erler empfing am Mittwoch die in der DDR weilende Delegation schwedischer Sozial- und Gesundheitspolitiker unter Leitung des Gouverneurs und langjährigen Ministers für Familienpolitik, Frau Camilla Odhoff.

  • Präsident von Ägypten dankt für Glückwünsche

    Seine Exzellenz Herrn Erich Honecker Erster Sekretär des ZK der SED Seine Exzellenz Herrn Willi Stoph Vorsitzender des Staatsrates der DDR Seine Exzellenz Herrn Horst Sindermann Vorsitzender des Ministerrates der DDR Berlin

Seite 3
  • Maschinen helfen beim Projektieren

    Hoher Anteil an formalisierbaren Arbeiten ist eine nutzbare Reserve

    Wir wollen von Jahr zu Jahr mehr Wohnungen bauen, dazu Kindergärten, Schulen, Kaufhallen, Cafes, Straßen und Grünanlagen, all das, was unsere Umwelt noch freundlicher macht. Bis 1980, so beschloß unsere Partei, soll jeder Haushalt eine eigene Wohnung haben. Natürlich wachsen auch die Bauabsichten der Industrie, des Verkehrswesens und der Landwirtschaft ...

  • Idoon ins nou* Produkt

    Ein Produktionssortiment wie das von PIKO bedarf, wenn es vor den Kunden im In- und Ausland bestehen will, der ständigen Erneuerung. Darauf haben sich die Arbeitskollektive von der Forschung bis zum Absatz eingestellt und betrachten Erzeugnis-, Verfahrens- und Qualitätsentwicklung als untrennbare Einheit ...

  • Aus unserer Leserpostmappe

    Überleitung ist keine eng begrenzte Etappe

    Im „Neuen Deutschland" vom 16. Juli 1974, Seite 3, erklärten wir. den. ..Begriff „Oberleitung". In einem Brief teilte uns Prof. Dr. H e y d e von der Technischen Universität Dresden dazu u. a. folgendes mit: Überleitungserfordernisse durchziehen den gesamten Prozeß der Forschung und Entwicklung. Die Überleitung ist keine eng begrenzte Etappe, etwa im Sinne des Abschlusses von Forschung und Entwicklung ...

  • Wir klären Begriffe Planteil Arbeits- und Lebensbedingungen

    Maßnahmen zum Schutz vor Arbeitsunfällen, die Verbesserung der Umwelt in der Produktion, betriebliches Gesundheitswesen und Schichtversorgung, kulturelle Einrichtungen und das Ferien- und Erholungswesen, kurz all das, was die sozialistischen Arbeits- und Lebensbedingungen ausmacht, ist ebenso sorgfältig zu planen wie die Produktion selbst, der Absatz oder der wissenschaftlich-technische Fortschritt ...

  • Um gosichorton Vorlauf

    Das spiegelt sich besonders deutlich in der Führung des sozialistischen Wettbewerbs bei PIKO wider. Schon im April, als, die Ergebnisse des ersten Quartals vorlagen, hatten die Sonneberger ihre Konzeption überprüft und sich für den Wettbewerb zum 25. Jahrestag der DDR neue Ziele markiert. Dabei orientieren sie darauf, daß der Erfüllungsstand beim Plan Wissenschaft und Technik stets um einige Prozente über dem der industriellen Warenproduktion fliegen muß ...

  • Unter Führung der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands vorwärts zu neuen Erfolgen bei der allseitigen Stärkung unseres sozialistischen Vaterlandes!

    Dem Stammbetrieb des Kombinates PIKO Sonneberg, bekannt als Hersteller von Modelleisenbahnen und elektromechanischen Spielwaren, wurde kürzlich der Ehrentitel .Betrieb der ausgezeichneten Qualitätsarbeit" verliehen. Damit fand das über viele Jahre hinweg erfolgreiche Bemühen des Betriebskollektivs unter Führung der Parteiorganisation um beständig hohe Qualität seine Würdigung ...

  • In Sicherheit und Ordnung vorbildlich

    leisten. Das ist ein wichtiger Bestandteil der Leitungstätigkeit aller Staatsund Wirtschaftsfunktionäre. Davon ausgehend beschloß der Rat des Bezirkes Magdeburg schon vor gut einem Jahr gemeinsam mit dem FDGB-Bezirksvorstand die Ordnung über die Anerkennung als .„Betrieb bzw. Bereich der vorbildlichen Sicherheit und Ordnung"- ...

  • Wissenschaft und Technik stehen im Mittelpunkt

    Wie der VEB PIKO Sonneberg zum „Betrieb der ausgezeichneten Qualitätsarbeit" wurde

    Mit der Qualität eines Erzeugnisses verhält es sich genauso wie mit der Materialökonomie oder den Kosten: Über sie wird zu einem hohen Prozentsatz schon vor Aufnahme der Produktion entschieden — in der Forschung und Entwicklung, der Konstruktion, der Technologie, im Werkzeugbau. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Produkt eine Lokomotive für die Eisenbahn oder für die Modellbahn auf der Tischplatte, ob es eine Wäscheschleuder für den Haushalt oder für die Puppenmutti ist ...

  • Berliner Lehrlinge: Endlich auf dem Bau!

    Freude und Begeisterung über ihren ersten großen praktischen Einsatz auf Berliner Baustellen herrscht unter den Lehrlingen des VEB Technische Gebäudeausriistung .Michael Niederkirchner". Jetzt kann das erworbene Wissen und Können unter Beweis gestellt werden, meint Michael Heide, der mit Lehrschweißer Günter Maibaum an einer Brennschneider maschine eine Arbeit vorbereitet (links) ...

  • Neues Hafenumschlaggerät

    Leipzig. Die Erprobung des größten jemals im VEB VTA „Paul Fröhlich" entwickelten und gebauten Verladegerätes wurde jetzt nach einem gemeinsamen Programm mit den sowjetischen Auftraggebern erfolgreich albgeschlossen. Das Hafenumschlaggerät für Container wurde auf Herz und Nieren geprüft. Der Riese ist 88 Meter hoch, wiegt 720 Tonnen und kann Container bis zu 30,5 Megapond zwischen Schiff und Kai bewegen ...

  • 20 Prozent Zeitgewinn

    Jena. Nur zwölf Monate benötigte eine sozialistische Arbeitsgemeinschaft im. VEB Carl Zeiss Jena für die Überführung eines neuentwickelten Spektralfotometers in die Fertigung. Gemessen an der Lösung vergleichbarer Aufgaben bedeutet das einen Zeitgewinn von mindestens 20 Prozent. „Wir bemühen uns darüber hinaus, die Anlaufkosten für die Erstserie spürbar zu verringern", versicherte Ingenieur Wolfgang Kusch ...

Seite 4
  • Plakate, die Herzen und Hirne bewegen

    Zu einer Ausstellung am Berliner Fernsehturm

    Unser Plakatschaffen hat in den letzten Jahren zweifellos Fortschritte bei der Ausbildung eines für ihn charakteristischen künstlerischen Profils gemacht. Das beweisen auch die Erfolge bei internationalen Vergleichen wie jüngst in Warschau und Brno. Ein Blick in die Ausstellung der besten Plakate der DDR des Jahres 1973 zeigt ebenfalls überzeugend, wie thematisch weitgespannt und künstlerisch vielgestaltig unser derzeitiges Plakatschaffen ist ...

  • Prominente Gäste vom Weichselstrand

    Nationalphilharmonie Warschau kommt mit interessantem Programm zu den Berliner Festtagen

    Ein in der ganzen Welt renommiertes Ensemble wird im Jubiläumsjahr der DDR Gast der Berliner Festtage sein: die Warschauer Nationalphilharmonie unter ihrem Chefdirigenten Witold Rowicki. In einem Gespräch mit der Warschauer ADN- Korrespondentin teilte Eugeniusz Libera, Direktor der Philharmonie,. Einzelheiten des DDR- Gastspiels sowie interessante Fakten aus Vergangenheit und Gegenwart des berühmten Klangkörpers mit ...

  • Meine Liebe gilt dem heute Entstehenden

    Auf meinen Konzertreisen ins kapitalistische Ausland treffe ich auf Freunde, Verbündete und Gegner unseres Staates, auf gut Informierte und Unwissende. Viel wäre zu erzählen von meinen freundschaftlichen Begegnungen mit Menschen, die heute die DDR und ihren sozialistischen Aufbau mit großer Hochachtung anerkennen ...

  • Die Helden des Komsomol sind unsere Vorbilder

    Wolfgang Herger, Sekretär des Zentralrates der FDJ, versicherte zu Anfang: „Nikolai Ostrowski, Pawel Kortschagin, diese Namen sind uns seit Anfang vertraut als Symbole für die revolutionären Leistungen der Sowjetjugend, ihre kommunistische Moral." Er berichtete von den besonderen Gefühlen, mit denen die Zuschauer in der DDR vor dem 25 ...

  • Eine Frage an die Genossin Kortschagina

    Zufall oder Absicht — die Frage nach der internationalen Wirkung des Romans wird der „Genossin Kortschagina" gestellt. Raissa Ostrowskaja korrigiert mit einem Lächeln: Ostrowski selbst habe immer wieder betönt: „Bitte haltet mich nicht für Kortschagin. Wenn ich mich als Kortschagin bezeichnete, wäre ich sehr unbescheiden ...

  • ... da hatte Kortschagin die Hand ausgestreckt

    Die Diskussion war schnell im Gange. Wenn Freunde zu Freunden kommen, gibt es gewöhnlich keine verlegene Minute des Schweigens, man schließt sich kräftig in die Arme, man öffnet einander weit das Herz. „Also, Wolodja, erzähl mal, mit welchem Gefühl du die Rolle des Pawel Kortschagin übernommen hast!" Und Wladimir Konkin, mal ausgelassen fröhlich, dann mit leidenschaftlichem Feuer, erzählt ...

  • Kortschagin Vorbild für

    Millionen Begeisterndes FDJ-Forum mit den sowjetischen Gästen

    „Drushba — Freundschaft!" Ein frischer Sprechchor aus 250 Kehlen begrüßte am Dienstagabend im Haus des Zentralrates der FDJ Unter den Linden die Schöpfer des Fernsehfilms „Wie der Stahl gehärtet wurde". „Guten Tag, liebe junge Kortschagin-Arbeiter!" hieß die Erwiderung, die mit donnerndem Applaus quittiert wurde ...

  • Festliches Programm zum 225. Geburtstag Goethes in Weimar

    Weimar (ADN). Den 225. Geburtstag von Johann Wolfgang Goethe werden die Nationalen Forschungs- und Gedenkstätten in Weimar am 28. August mit einer Feier im Haus und Garten am Frauenplan begehen. Dazu gibt es ein festliches Programm „Zum Sehen geboren, zum Schauen bestellt ...", das in Zusammenarbeit mit dem DDR-Fernsehen entstand ...

  • Volkskünstler desEKO fahren nach Witebsk

    Mit den besten Ausschnitten aus seinem Programm „Unser Land ist heute Jubilar" fährt das Volkskunstensemble des Eisenhüttenkombinates Ost Ende August nach Witebsk. Im belorussischen Partnerbezirk, dessen Bürger gemeinsam mit 300 Werktätigen des Oderbezirkes das 1000jährige Bestehen der Stadt feiern, treten u ...

  • Zentraler Klub Leipzig mit guter Bilanz

    Mehr als 50 000 in- und ausländische Gäste konnte der Zentrale Klub der Jugend und Sportler Leipzig auf über 200 Veranstaltungen dieses Jahres bereits begrüßen. „Grund für diese positive Bilanz ist das abwechslungsreiche Programm im Jubiläumsjahr der Republik, besonders vier neue Jugendmagazine" in Vorbereitung des 25 ...

  • Eine Galerie für Geras junge' Künstler

    Vornehmlich jungen Künstlern aus dem Bezirk Gera und aus anderen Teilen der Republik soll die „Galerie im 2. Stock" vorbehalten sein, die vor dem 25. Republikgeburtstag in Bad Köstritz ihre Pforten öffnen wird. Sie entstand auf Initiative des Kulturbundes der DDR im Landkreis Gera. Als erstes wird eine Grafikausstellung des Leipziger Künstlers Rolf Müntzner vorbereitet ...

  • Bekannte Künstler im Messe-Kulturprogramm

    Leipzig (ADN). Bekannte Künstler und Ensembles aus dem Inund Ausland werden 2u>r diesjährigen Leipziger Herbstmesse erwartet. Zu den Gästen gehören u. a. Gisela May und Theo Adam, das „Schwarze Theater" Prag, die Staatstheater Brno, Eva Demarczyk aus der VR Polen sowie das Golden Gate-Quartett (USA) ...

  • Sowjetische Kunst in Rostock ausgestellt

    Rostock (ADN). Einen Überblick über „Kunst aus den baltischen Sowjetrepubliken" können sich seit Dienstag Rostocker Bürger und ihre Gäste in der Kunsthalle am Schwanenteich verschaffen. Etwa 500 Arbeiten der Malerei, Grafik, Bildhauerei und des Kunsthandwerks von Meistern verschiedener Generationen vermitteln eine Vorstellung von der Kunst in der Estnischen, Lettischen und Litauischen SSR ...

  • Ukrainische Dichter klagen Chiles Junta an

    Moskau (ADN). In aufrüttelnden Versen des leidenschaftlichen Protestes klagen ukrainische Schriftsteller das Terrorregime in Chile an. In einem Sammelband „Unüberwindbares Herz, Chile" hat der sowjetische Verlag „Jugend" jetzt ihre Gedichte herausgegeben. „Wie das Gefühl aller Schriftsteller in der Sowjetunion sind unsere Herzen bei Chile ...

  • Neuer Museumsdirektor in Magdeburg eingeführt

    Magdeburg (ADN). In das neue Amt des Direktors der Museen, Sammlungen und Gedenkstätten in Magdeburg wurde Kurt Podlowski eingeführt. Sie vereinen sechs Kultur- und Bildungseinrichtungen, darunter das kulturhistorische Museum und das Kloster Unser lieben Frauen, dessen erste Etappe umfangreicher Rekonstruktionsarbeiten zum 25 ...

Seite 5
  • Müde und zornig zum Weltrekord

    Die DDR-Schwimmer nahmen erstmals 1954 in Turin an einer Europameisterschlaft im Schwimmen teil. Es sollte ein schwerer, aber zugleich glanzvoller Start in die internationale Arena, werden. Tagelang hatten unsere Schwimmer in Berlin auf gepackten Koffern gesessen und auf Ihre Visa nach Italien gewartet ...

  • Mit der letzten Wertung gelang Krämer noch der Sieg

    Beim 60-km-Kriterium hauchdünner Erfolg für den Erfurter

    Das dritte Rennen der internationalen Radsportwoche, ein 60- km-Kriterium in der Blumenstadt Erfurt, gewann am Dienstag nach 1:18:27 h Kramer (SC Turbine Erfurt) mit 21 Punkten vor dem Holländer Smits, der es auf die gleiche Punktzahl brachte. Dritter wurde Hans-Joachim Hartnick (SC Cottbus) mit 18 Punkten ...

  • Adama Fall schafft« Fabelzeit

    In Dakar gab es sogar eine Sprintsensation, als der 23jährige Adama Fall (Senegal) die 100 m in 9,9 s absolvierte! Allerdings wurde ein Rückenwind von 4 m/s gemessen, so daß die Sensation in keiner Bestenliste ihren Niederschlag finden wird. Immerhin: Adama war auch nicht zu den Afrikanischen Spielen ...

  • Fünf Länder in der Bestenliste

    Ein Beispiel für viele: In der afrikanischen Zehnbestenliste des letzten Jahres über 800 m der Männer fanden sich fiünf Läufer aus Kenia, zwei Äthiopier, ein Algerier, ein Nigerianer und Filbert Bayi aus Tansania. Mindestens fünf dieser zehn zählen zu jener kleinen Gruppe, die man jeden Sommer unter den Gästen großer Sportfeste in den USA und in Europa sieht, drei davon werben sogar mit ihren Leistungen und ihren Trikots (für amerikanische Universitäten, ...

  • 100 m in 9,9 gelaufen,

    aber 4 m/s Rückenwind Durchaus kein, ruhiges Jahr in der afrikanischen Leichtathletik

    Von Klaui Ullrich Sieht man von den wenigen afrikanischen Leichtathleten ab, die auch diesen Sommer wieder bei europäischen Sportfesten an den Start gingen und respektable Zeiten liefen, schien es um die afrikanische Leichtathletik in diesem Jahr zunächst recht ruhig zu bleiben. Das entsprach auch den ...

  • Foto: ND-Repro

    aus Obervolta gegeben, was um so überraschender war, weil die Elfenbeinküste mit dem Olympiasechsten von Tokio 1964, Gaoussou Kone, über einen Weltklasse- Sprinter verfügte, der eine Tradition in diesem Land begründete. Der beim Länderkampf siegreiche Passaogo (Obervolta) war bei den Afrikanischen Spielen mit 10,95 s im Halbfinale als Fünfter ausgeschieden, während er nun mit 10,3 s den Landesrekord einstellte und den in München bis in den Vorendlauf gedrungenen Komenan (Elfenbeinküste) bezwang ...

  • nach dem Sonnenbad Sonnenschutz - Milch Sonnenschutz - Öl Pflegeemulsion Horst Degenkolbe

    Dipl.-ing. oec. Träger der Verdienstmedaille der DDR, der Medaille für ausgezeichnete Leistungen im sozialistischen Wettbewerb sowie anderer staatlicher und gesellschaftlicher Auszeichnungen, am 5. August 1974 im Alter von 53 Jahren, nach langem schweren Leiden, jedoch für uns alle unerwartet, gestorben ist ...

  • Um über zwei Meter gesteigert

    Oder: Victorine Bidy aus Senegal konnte sich im Diskuswettkampf der Afrikanischen Spiele letzten Januar nicht plazieren. Ihre Leistung hatte nämlich nicht einmal ausgereicht, um sich die Flugkarte von Senegal nach Nigeria zu erkämpfen. Ihre Bestleistung von 36,98 m hatte ihr am Ende der Saison aber immerhin noch den achten Platz der afrikanischen Bestenliste gesichert ...

  • Horst Degenkolbe

    Generaldirektor des VEB Bau- und Montagekombinat Erfurt Träger der Verdienstmedaille der DDR und anderer staatlicher Auszeichnungen. Wir verlieren in ihm einen geschätzten, parteiverbundenen Genossen, der lange Jahre als Wirtschaftsfunktionär unermüdlich und selbstlos seine ganze Kraft den Interessen der Arbeiterklasse und der Sache des Sozialismus gewidmet hat ...

  • Tore • Punkte # Meter # Sekunden

    FUSSBALL

    Freundschaftsspiel: FC Carl Zeiss Jena—Arka Gdynia 2:0, Aktivist Espenhain—1. FC Lok Leipzig 0:6, HFC Chemie—Dynamo Eisleben 3:0, 1. FC Kaiserslautern—FC Liverpool 1:3. UdSSR-Fußballmeisterschaft: Schachtjor Donezk—Dynamo Kiew 2:0, Spitze: 1. Kiew 25:9, 2. Zenit Leningrad 21:13. Polnische Meisterschaft: Ruch Chorzow—Legia Warschau 3:3, Spitze: 1 ...

  • Kaleidoskop der Europameisterschaften

    Die XIII. Europameisterschaften im Schwimmen, Springen.und Wasserball fuhren die besten Athleten des Kontinents vom IS. bis 25. August in Wim zusammen. Die Titelkämpfe finden nur all« vier Jahre statt In unserem Kaleidoskop schildert Wolfgang Richter Episoden und Fakten vergangener Europameisterschaften ...

  • VEB Bau- und Montagekombinat Erfurt

    Parteileitung Generaldirektion Kombinatsgewerkschaftsleitung Die Trauerfeier findet am Freitag, dem 9. August 1974, um 11 Uhr auf dem Süd-Friedhof Erfurt statt. Am 3. August 1974 starb plötzlich und unerwartet im Alter von 60 Jahren unser langjähriger Mitarbeiter, der Genosse Werkdirektor i

  • VOLLEYBAU Minner-LSnderverglelch, in Mannheim: BRD-USA 0:3 (alle Sätze 5:15). SEGELN

    WM der 470er Jachten: Zweite Wettfahrt: 1. Ullmann/Jakowsky; 2. Diaz/Chochran (beide USA), 3. Gorstegvi/Lbalat (Spanien), 4. White/ Hall (USA), 5. Detard/Pisier (Frankreich), 6. Grairna/Dash (USA).

  • Fritz Kühnast

    Gertrud Kühnast Sperenberg, im August 1974 Die Trauerfeier findet am Freitag, dem 9. August 1974, um 15.00 Uhr im Krematorium Berlin-Baumschulenweg,' statt. Von Kranzspenden bitten wir abzusehen.

  • SPORTSCHIESSEN

    EM In Vingsted: Frauen, KK- Sportpistole: 1. Nina Stoljarowa (UdSSR) 587 Ringe (Weltrekord), Junioren: Freie Pistole: 1. Lutrowski 368, 2. Kokarew (beide UdSSR) 368, ... 7. Höflitz (DDR) 364.

  • Ind.-Ök. Fritz Kühnast

    Wir verlieren mit ihm einen verdienstvollen Genossen, der seine ganze Kraft für die allseitige Stärkung unserer Republik einsetzte. Wir werden sein Andenken stets in Ehren halten. • 1

Seite 6
  • Portugal 15 Wochen nach dem 25. April

    Demokratische Entwicklung trotz reaktionärer Attacken vertieft

    Von unserem Sonderkorrespondenten Dr. Klaus Steiniger, Lissabon Als ich Anfang Mai erstmals zum Palais Voz in der Lissabonner Praca dos Restauradores, dem Sitz des portugiesischen Informationsministeriums, kam, stand auf dem Verbindungsbahnhof zwischen zwei prunkvollen Gebäuden noch unversehrt die. bronzene Statue des faschistischen Diktators Salazar ...

  • Die neue Ost-West-Achse ein Glanzstück Warschaus

    Zwei Stadtautobahnen modernisieren den Verkehr der Hauptstadt

    Von unserem Korrespondenten Arthur B o e c k Käme heutzutage jemand auf die Idee, einen Warschauer zu fragen, ob er die Lazienkowska schon kenne, so wirkte er unhöflich, ja beleidigend.' Ob Fußgänger oder Kraftfahrer — sie alle kennen die Stadtautobahn. An Werktagen zogen monatelang Tausende, sonntags sogar Zehntausende per Pedes über die bereits fertigen Streckenabschnitte, um sich am der Schönheit der Neuen zu erfreuen und von ihr Besitz zu ergreifen ...

  • Was dient den Interessen der britischen Arbeiter?

    Kommunistische Partei legt Sofortprogramm auf den Tisch

    Von unserem Londoner Korrespondenten Werner Otto Seit Tagen schon sind mehrere Minister der Labourregierung und eine Reihe von Abgeordneten der Labourfraktion im Unterhaus die beliebtesten Schlagzeilenhelden der Tory-Presse. Diesen „Ruhm" haben sie sich durch Auftritte verdient, die in der britischen Arbeiterschaft und vor allem in den Gewerkschaften mit Schimpf und Schande bedacht worden sind ...

  • Bauern Westeuropas kämpfen um Sicherung ihrer Existenz

    Massenprotestaktionen in vielen Ländern gegen EWG-Agrarpolitik

    Von Dr. Claus DQmde Montag dieser Woche auf der Autobahn Amsterdam—Rotterdam: Bauern blockieren mit Traktoren, LKW und Landmaschinen die wichtigste ' Verkehrsader der Niederlande. Mit ihrer Aktion wollen sie darauf aufmerksam machen, daß sie im Wirtschaftsjahr 1974/75 rund 7 Prozent weniger verdienen werden als 1973/74, bei pflanzlichen Produkten sogar 12 Prozent ...

  • Ein Erfolg des Weltprotestes

    Di« mächtige Woge des Protestes gegen den Terror in Chile, die zunehmende internationale Diskreditierung, die wachsende innere und äußere Isolierung der faschistischen Junta verfehlen ihre Wiideung auf die Pinochet-Oicfue 'nicht. Jüngstes sichtbares Zeichen dafür: die durch millionenfachen unüberhönbaren Protest erzwungene Umwandlung von vier Todesurteilen in 30 Jahre Haft ...

Seite 7
  • Ruf zur Einheitsfront aller Antifaschisten

    Rom (ADN-Korr.). Die prominenten christlichen Politiker Chiles Bemafdo Leighton und Rafael Gumucio haben in einer gemeinsamen Erklärung zur Schaffung einer Einheitsfront aller Antifaschisten, unabhängig von ihrer religiösen und politischen Überzeugung, aufgerufen. Der Aufruf wurde am Mittwoch von der italienischen Zeitung „Unitä" veröffentlicht ...

  • Neue sowjetische Veröffentlichung über die Außenpolitik Pekings

    Moskau (ADN). Eine zweibändige Arbeit „Außenpolitik und internationale Beziehungen der VRCh" ist in Moskau Veröffentlicht worden. Die Arbeit umfaßt die Beziehungen der Volksrepublik China mit den Ländern aller Kontinente von 1949 bis 1973. Sie wird vorgelegt von einem Autorenkollektiv von Mitarbeitern des Instituts für Probleme des Fernen Ostens, das von Prof ...

  • Opfer der Nazis erhebt Anklage gegen Achenbach

    Haltung der BRD-Justiz gegenüber Kriegsverbrechern verurteilt

    Hamburg (ND/ADN). Der ehemalige KZ-Häftling Kurt Kaiser-Blüth aus Brüssel will Strafanzeige gegen den FDP-Bundestagsabgeordneten Dr.' Achenbach erstatten. Kaiser-Blüth gehörte zu jenen 2000 Häftlingen des großen Konzentrationslagers Gurs im französischen Departement Basses-Pyrenees, die mit zwei Transporten im Februar/ März 1943 ins NS-Vernichtungslager Maidanek verschleppt wurden ...

  • USA schürten den Zypernkonflikt

    Griechischer Politiker erhebt' Anklage gegen Kissingers Regie

    Frankfurt (Main) (ADN). Der führende Zentrumspolitiker und ehemalige griechische Minister Joannis Zigdis hat nach der Rückkehr aus der Emigration in seine Heimatstadt Rhodos leidenschaftliche Anklage gegen die USA-Politik erhaben. Einem Bericht der „Frankfurter Rundschau" zufolge beschuldigte Zigdis in einer Rede USA-Außenminister Kissinger, dieser habe darauf bestanden, die Junta in Griechenland bis zum letzten Augenblick zu unterstützen ...

  • Faschisten drohen weiter Italien: Neuer Anschlag verhindert / KP fordert Gegenmaßnahmen

    Rom (ADN-Korr.), Nach dem blutigen Attentat auf den Brenner-Expreß haben die italienischen Faschisten mit einer ganzen Serie neuer Terroranschl&ge gedroht. So kündigten sie einen neuen Amchlag auf den Expreßzug der Linie .Mailand—Bari an. In Padua drohten sie mit der Erschießung Hunderter von Einwohnern ...

  • Kurz berichtet

    Kosmos 671 gestartet Moskau. In der Sowjetunion wurde am Mittwoch der 671. Sputnik der Kosmos-Serie gestartet. Seine Parameter lauten: anfängliche Umlaufzeit 89,7 Minuten; maximale Erdferne 369, .minimale 191 Kilometer; Bahnneigung 62,8 Grad. USA: Antikriegsdemonstrationen New York. Aus Anlaß des 29 ...

  • Israel überfiel Südlibanon

    Zwei Dorfbewohner starben im Bombenhagel der Luftgangster

    Beirut (ADN). Israelische Luftgangster haben am Mittwoch erneut Gebiete in Südlibanon fiberfallen. Aus Beirut wird berichtet, daß mehrere Dörfer der Arkoub-Region zwei Stunden lang im Bombenhagel israelischer Flugzeuge lagen. Bei den Luftfiberfillen wurden zwei Dorfbewohner getötet. Mindestens 17 Mengchen wurden zum Teil schwer verletzt ...

  • Saigon verletzt weiterhin Pariser Vietnamabkommen

    Paris (ADN). Der Vertreter der RSV- Delegation bei den Konsultationen der beiden südvietnamesischen Seiten in La Oelle SadntHCloud klagte die Saigoner Administration erneut der andauernden ernsten Verletzungen des Pariser Vietniamabkommens an. Die Saigoner Militärs, erklärte er auf einer Pressekonferenz in Paris, verüben bewaffnete Invasionen in die befreiten Gebiete Südvietnams, zerstören Ortschaften und terrorisieren die Bevölkerung ...

  • BRD zählt bereits 500000 Arbeitslose

    Nürnberg (ADN). Die Zahl der Arbeitslosen in der BRD liegt jetzt bei rund 500 000 — laut DPA mehr als doppelt soviel wie im Juli 1973. Wie aus dem am Mittwoch veröffentlichten monatlichen Bericht der Bundesanstalt, für Arbeit in Nürnberg hervorgeht, wurden im vergangenen Monat über 40 000 Arbeiter auf die Straße gesetzt ...

  • Gesetzentwurf Fulbrights > zu Beziehungen mit Kuba

    Washington (ADN); Der Vorsitzende des Außenpolitischen Ausschusses des USA-Senats, William Fulbright, hat einen Gesetzentwurf eingebracht, der eine Reihe von Vorschlägen zur Normalisierung der Beziehungen der USA zu Kuba enthält. Unter anderem wird vorgeschlagen, die gegenwärtigen Verordnungen abzuschaffen, die dem Präsidenten die Vollmacht erteilen, „ein totales Embargo für den Handel zwischen den Vereinigten Staaten und Kuba festzulegen und aufrechtzuerhalten" ...

  • Strafanträge gegen Exminister in Peru

    LJma (ADN-Korr.). Der Staatsanwalt des Obersten Gerichts Perus hat gegen die früheren Minister des USA-hörigen Belaunde-Regimes Manuel Ulloa und Guillermo Hoyos je sechs Jahre Gefängnis sowie 100 Millionen Soles (5,6 Millionen Mark) Geldstrafe beantragt. Die beiden Multimillionäre haben während ihrer ...

  • 1

    I Südafrika: Hunde gegen Streikende Südafrika: Hunde

    Kapstadt (ADN). Mit Tränengas und Hunden ging Polizei des südofrikortischen Rassistenregimes am Dienstag in East London (Kapprovinz) gegen streikende farbige Demonstranten vor. Es handelt sich um 3500 Arbeiter einer Textitfabrrk, die am selben Tag zur Durchsetzung höherer Löhne die Arbeit niedergelegt hatten ...

  • Werktätigen werden Milliarden entzogen

    — Tel Aviv (ADN). Den Werktätigen Israels drohen <in den nächsten Monaten weitere wirtschafttiche Belastungen zugunsten der verstärkten Rüstung. Der ■ neue Staatshaushalt sieht eine sofortige Kürzung der Mittel für Bildung, Gesundheitswesen, Wohnüngs- und Straßenbau und andere öffentliche Dienste um 1,7 Milliarden israelische Pfund vor ...

  • Piotr Jaroszewicz zu Besuch in Ungarn eingetroffen

    Budapest (ADN-Korr.). Piotr Järoszewicz, Mitglied des Politbüros des ZK der P.VAP und Vorsitzender des Ministerrates der Volksrepublik Polen, ist am Mittwoch auf Einladung des Mitglieds des Politbüros des ZK der USAP und Vorsitzenden des Ministerrates der UVR, Jenö Fock, zu einem .Freundschaftsbesuch in Ungarn eingetroffen ...

  • Entwurf für neue Verfassung Äthiopiens wurde vorgelegt

    Addis Abeba (ADN). Der Entwurf einer neuen Verfassung zur Umwandlung Äthiopiens in eine konstitutionelle Monarchie ist jetzt von einer Kommission Ministerpräsident Michael Imru vorgelegt worden. Zu den wichtigsten Bestimmungen des Entwurfs, der die seit 1955 geltende Verfassung ablösen soll, gehören die volle Verantwortlichkeit des Ministerpräsidenten gegenüber dem Parlament statt bisher dem Kaiser, die Möglichkeit, politische • Parteien zu bilden, sowie die Garantie der Meinungsfreiheit ...

  • Argentiniens Reaktion verübte drei neue politische Morde

    BuenosAires \ADN). Drei Linksperonisten sind am Mittwoch in der argentinischen Provinzhauptstadt La Plata von Terroristen ermordet worden. Damit setzen rechtsextreme Kräfte die Serie ihrer Gewalttaten fort, mit denen sie den Prozeß der Demokratisierung aufzuhalten versuchen. Montevideo (ADN). Der Generalsekretär der Gewerkschaft der uruguayischen Bau- und Holzarbeiter, Raul Betarde, ist am Dienstag verhaftet worden ...

  • Debatten zur Amtsenthebung Nixons vom 19. bis 23. August

    Washington (ADN). Die Frage einer Amtsenthebung Richard Nixons vom Posten des USA-Präsidenten wird vom USA-Repräsentantenhaus vom 19. bis 23. August erörtert, geht aus einer Sprechererklärung des USA-Repräsentantenhauses hervor. Falls das Repräsentantenhaus mit einfacher Mehrheit die Amtsenthebung befürwortet, wird diese Frage zur Entscheidung dem USA-Senat vorgelegt, der dann zur entsprechenden Beschlußfassung zwei Drittel der Stimmen aufbringen muß ...

  • Frauen in Spanien verlangen Amnestie für alle Demokraten

    Madriä (ADN). Mindestens 2000 aufrechte Demokraten sind zur Zeit in Spanien zu langjährigen Freiheitsstrafen verurteilt. .Ihre Angehörigen werden, wie jetzt aus Pressemeldungen hervorgeht, ,vpn„ ständigen Drangsalierungen bedroht, Wegen dieser Einkerkerungen haben jetzt die Angehörigen der politischen Gefangenen den vorläufigen spanischen Staatschef, Prinz Juan Carlos, aufgefordert, unverzüglich eine Amnestie zu erlassen ...

  • Spitzel werden abberufen

    Athen (ADN). Die griechische Regierung wird mehrere huWdert Spitzel aus ihren Botschaften abberufen. Sie waren von der Junta eingesetzt worden, um griechische Arbeiter und Studenten im Ausland zu überwachen. Wie die griechische Zeitung „Vima" berichtet, waren diese Agenten besonders aktiv in der BRD und in Belgien ...

  • Abkommen mit Syrien verletzt

    New York (ADN). Die syrische UNO- Vertretung hat in einem Schreiben an Generalsekretär Kurt Waldheim darauf aufmerksam gemacht, daß die unablässige Verletzung der,Souveränität Libanons durch die israelische Militärkamarilla eine ernste Provokation und eine „gravierende Verletzung des Genfer Abkommens über das Auseinanderrücken der israelischen und syrischen Truppen" sei ...

  • Weiße Extremisten schüren die Spannungen in Luanda

    Lissabon (ADN-Korr.). Blutige Zwischenfälle haben die von weißen Extremisten geschürten Spannungen in Luanda (Angola) am' Mittwoch weiter verschärft. Drei Afrikaner wurden auf offener Straße niedergeschossen, über 40 wurden verletzt. Nach Berichten der portugiesischen Presse ist für diese Verbrechen eine ultrareaktionäre Gruppe weißer Siedler verantwortlich ...

  • Was sonst noch passierte

    Wegen Betrugs wurde in Paris der »Großherzog des Fürstentums Freedomland" verhaftet. Er entpuppte stich als Ottmar Schmieder aus 'Österreich, der zusammen mit seinem „Mitarbeiter" Wolfgang Krugler aus Westberlin und dem „Botschafter von Freedomland", Jean Paul Gall, gutgläubigen Interessenten Grundstücke auf Kalimantan (Indonesien) verkauft hatte ...

  • Lehrer sollen wieder ins Amt

    Athen (ADN). Alle während des Regimes der Militärs in Griechenland entlassenen Hochschullehrer werden wiedereingestellt und die unter dem Militärregime widerrechtlich berufenen Hochschulangestellten entlassen. Das geht aus einer Regierungserklärung hervor, die nach einer Sitzung im Erziehungsministerium veröffentlicht worden war ...

  • Beziehungen BRD-Syrien

    .Bonn (ADN). Die BRD und die Syrische Arabische Republik haben am Mittwoch die diplomatischen Beziehungen wieder aufgenommen, die 1965 abgebrochen worden waren. Wie gleichzeitig in Bonn und Damaskus mitgeteilt wurde, sollen die Botschafter so bald wie möglich ausgetauscht werden.

  • Lenins Werte erscheinen in vietnamesischer Sprache

    Moskau (ADN). Der erste Band der Gesammelten Werke Lenins ist jetzt in vietnamesischer Sprache in Moskau herausgegeben worden. Die Edition der 55 Lenin-Bände besorgen die Verlage „Schi Tchat" (DRV) und „Progress" (UdSSR). Bis Ende 1975 sollen sechs Bände publiziert werden.

Seite 8
  • Der Wettbewerb ist für sie kein Buch mit sieben Siegeln

    In den EAW leisten Schüler Qualitätsarbeit

    Rund 300 Schüler'— 14- bis 18jährige — arbeiten in diesem Feriensommer in den Elektro- Apparate-Werken Treptow. In wichtigen Bereichen haben sie für durchschnittlich 14 Tage ein neues Kollektiv gefunden, vor allem in der Schaltgerätefabfik, im zentralen Vorbetrieb sowie in der Elektronik. Der 18jährige Detlef Schulz, Schüler einer 12 ...

  • Das lehrbuch und die tägliche Praxis

    In über 5560 Zirkeln und Seminaren des Parteilehr jahres 1973/74 machten sich in der Hauptstadt nahezu 100 000 Genossen und Parteilose mit Werken der Klassiker des Marxismus-Leninismus, mit der Geschichte und den Erfahrunren der KPdSU, mit den Dokumenten unserer Partei vertraut. 107 000 vorwierend parteilose ...

  • Dokumentationsschau zu Ehren der Helden des 29. August

    Haus der CSSR bereitet Veranstaltungsreihe vor

    Dem 30. Jahrestag des Slowakischen Nationalaufstandes ist eine Dokumentarausstellung gewidmet, die gegenwärtig von Mitarbeitern des CSSR-Kulturzehtrums im Saalbau an der Weidendammer Brücke gestaltet wird. „Zu ihrer Eröffnung am 28. August erwarten wir eine Delegation ehemaliger Partisanen, die unter der Leitung des Schriftstellers Ludovit Beno, eines Mitgliedes des Antifaschistischen Befreiungskomitees von Banskä Bystrica, steht", teilt uns Dr ...

  • Von Susanne Gersdorff

    Der in diesem Jahr mit dem Titel „Held der Arbeit" geehrte Genosse ist Gesprächsleiter einer Schule der sozialistischen Arbeit in den Kollektiven „Raymonde Dien" und „Wilhelm Pieck" aus dem Bereich der mechanischen Vorfertigung. „Die interessantesten Diskussionen", sagte Genosse Zerbs, „gab es bei den Themen Qualitätsarbeit und Materialökonomie ...

  • Appell der Volkspolizei im Dynamo-Stadion

    Fünf Jahre Verkehrsbereitschaften der Hauptstadt

    Aus Anlaß des fünfjährigen Bestehens der Verkehrsbereitschaften der Hauptstadt fand am Mittwoch im Dynamo-Stadion ein festlicher Appell der Angehörigen dieser drei Kollektive statt. Nach einer Würdigung ihrer Arbeit und steten Einsatzbereitschaft sprach Genosse Oberst der VP Waldemar Bergmann, Stellvertreter des Volkspolizeipräsidenten, den Verkehrspolizisten Dank und Anerkennung aus ...

  • Ehrungen zum S-Bahn-Jubiläum

    Höhepunkt und Abschluß der Feierlichkeiten zum 50jährigen Jubiläum der Berliner S-Bahn [war am Mittwoch eine Festveranstaltung der Reichsbahndirektion Berlin, auf der 73 Eisenbahner dieses wichtigsten Nahverkehrsmittels de^ DDR-Hauptstadt für hervorragende Leistungen geehrt wurden. Anläßlich des Jubiläums übermittelte die SED-Bezirksleitung Berlin eine von Konrad Naumann, Kandidat des Politbüros des ZK der SED und 1 ...

  • Es ist nicht nur ein junger Baum

    Es' ist eine große Freude, immer wieder zu erleben, wie sich die Berliner für ihre schöne Hauptstadt einsetzen. Auch ehrenamtlich, und das ist besonders ehrenwert. Denken wir nur an die Hunderttausende Quadratmeter Grünfläche, die Hausgemeinschaften in, persönliche ff lege nahmen, an die einfallsreiche Gestaltung von Balkons, an farbenfrohe Kinderspiel- und Sportplätze, Im »Mach mit ("-Wettbewerb errichtet ...

  • Rumänische Gastronomie im Haus „Bukarest"

    Mit einer Reihe von ständigen Veranstaltungen will das Kollektiv der HO-Gaststätte „Bukarest" in der Frankfurter Allee seinen Gästen etwas Besonderes bieten. Täglich ab 19 Uhr (außer dienstags) spielt die rumänische Tanzkapelle Paul Genther im Weinrestaurant Unterhaltungs- und Tanzmusik. Jeden Sonntag von 17 bis 22 Uhr ist Tanz für die ältere Generation ...

  • Treff von Brigaden und Hausgemeinschaften

    Elf Klubräte der Werktätigen, denen 120 Bürger angehören, helfen im Stadtbezirk Köpenick mit, ein interessantes geistig-kulturelles Leben zu gestalten. Zahlreiche Veranstaltungen — u. a. Rundtischgespräche mit Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, literarisch-musikalische Abende, Theaterfahrten, Wohngebietsfeste und Wanderungen — sind bereits zu einer guten Tradition geworden ...

  • Veteranen helfen bei Geschichtsforschung

    Über ein umfangreiches Material zur Geschichte und Gegenwart des Arbeiterbezirks Prenzlauer Berg verfügt die Ortschronik in der Nordmarkstraße. Das bestehende Archiv umfaßt etwa 4500 Zeltungsartikel, alte Ratsunterlagen sowie Fotos zur Chronik dieses Stadtbezirks. Der Arbeiterveteran Viktor Lassmann ...

  • Regattasfrecke gesperrt

    Anläßlich der „Jugend-Wettkämpfe der Freundschaft" dm Kann-Rennsport wird die Spree- Oder-Wasserstraße zwischen km 37,1 und km 39,1 (Regattastrecke Grünau) am Sonnabend, dem 10. August von 9 bis 12.30 Uhr und von 16 Uhr bis 18 Uhr sowie am Sonntag, dem 11. August von 9 Uhr bis 12.30 Uhr und /VQJi 15 Uhr bis 18 ...

  • Sonderausstellung

    Das Revolutions-Museum Sofia eröffnet im Museum für Deutsche Geschichte am 23. August eine Sonderasusstellung „Der 30. Jahrestag der siegreichen sozialistischen Revolution in Bulgarien". 1973 zeigte das Museum der bulgarischen Hauptstadt in Berlin bereits eine Ausstellung über den Septemberaufstand von 1923 ...

Seite
Junta verschärft Terror gegen das Volk Chiles: Neue Verhaftungswelle Yasser Arafat zu Besuch in der Pionierrepublik Lage auf Zypern weiter gespannt Verheerende Folgen des Hochwassers in Bangladesh CSSR und Ungarn beriefen Projekt „Donau-Staustufe" Automobilkonzerne der BRD kündigen neue Kurzarbeit an Begegnungen mit neuer Kunst Höchstes Monatsergebnis Neue Forschungsergebnisse 21 Millionen Schulbücher Die Beschlüsse des VIII. Parteitages bestimmen unser Denken und Handeln Rationellere Produktion FDJler erweitern ihr Wissen Erfolge der Bürgerinitiative Große Aufmerksamkeit in Beiruts Presse Winterraps und Lagergetreide haben jetzt den Vorrang
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen