23. Jul.

Ausgabe vom 02.08.1974

Seite 1
  • Überall große Initiativen zum 25e Jahrestag der DDR

    Eine breite Volksbewegung für die weitere Stärkung unserer Arbeifer-und-Bauem-Macht

    Rationeller Wohnungsbau Berlin. Bis zum Jahrestag der Republik wollen die Bauleute des Berliner Wohnungsbaukombinates mindestens 75 Prozent ihrer diesjährigen Bau- und Montageproduktion erfüllt haben. Der konsequente Übergang zu neuen wissenschaftlich-technischen Erkenntnissen Ist ein wesentliches Mittel, die Montageleistungen in diesem Jahr um 17 Prozent zu erhöhen ...

  • Unbeirrbar für sicheren Frieden

    Für die meisten ist es Geschichte ferner Tage, für manche Ältere aber auch noch Gegenstand persönlicher Erinnerung: Vor 60 Jahren begann der erste Weltkrieg. Ihm war, jedenfalls in Mitteleuropa, eine ziemlich lange Friedensperiode vorausgegangen. Es war ein trügerischer Frieden gewesen, unter der Oberfläche hatte sich Furchtbares zusammengebraut ...

  • UNO erörterte läge auf Zypern

    Jakow Malik: Übereilte Beschlüsse diskreditieren den Sicherheitsrat New York (ADN/NP). Der UNO- Sicherheitsrat hat am Mittwoch erneut die Lage auf Zypern beraten. Dabei kritisierte der zyprische UNO-Botschafter das zwischen Großbritannien, Griechenland und der Türkei jetzt geschlossene Zypernabkommen, well es eine vorläufige Besetzung der Insel durch ausländische Truppen beinhalte ...

  • Für Demokratie und Fortschritt

    Athen (ADN/ND). Die politische Veit änderung in Griechenland, In deren Verlauf die militärfaschistische Diktatur von einer Zivilregierung abgelöst wurde, ist das Produkt einer Übereinkunft zwischen der Junta, den USA-Imperialisten, den anderen Hauptpartnern der NATO und den konservativen bürgerlichen Partnern ...

  • Heriliche Begegnung mit Gasten aus der Sowjetunion

    W. E. Dymschitz und W. A. Kirillin zu Gesprächen in Berlin

    Berlin (ADN). Das Mitglied des Politbüros des ZK der SED, Günter Mittag, Erster Stellvertreter« des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, traf am Donnerstag in Berlin mit d«n Stellvertretern des Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR, W. E. Dymschitz, - Vorsitzender des Staatlichen Komitees für materiell-technische Versorgung, und W ...

  • Junta zerrte 111 Patrioten vor Terror-Kriegsgerichte

    M e n d o z a (Argentinien) (ADN). Ungeachtet der weltweiten Protestwelle hat die faschistische Militärdiktatur in Chile den Terror gegen alle patriotischen und demokratischen Kräfte weiter eskaliert. Am Dienstag begann in Linaret ein Terrorprozeß gegen 80 Mitglieder und Sympathisierende der Unidad Populär ...

  • Kranzniederlegung zum Gedenken Walter Ulbrichts

    Berlin (ADN). Aus Anlaß der ersten Wiederkehr des Todestages des Genossen Walter Ulbricht legte am Donnerstag eine Delegation des Zentralkomitees der SED einen Kranz am Grabmal in der Gedenkstätte der Soziallsten, Berlin- Friedrichsfelde, nieder. Der Delegation 'gehörten die Mitglieder des Politbüros und Sekretäre des ZK Hermann Axen und Paul Verner, Inge Lange, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK, sowie weitere Mitglieder und Kandidaten des Zentralkomitees an ...

  • Raumstation Salut 3 hat zum 600. Mal die Erde umkreist

    Moskau (ADN). Die wissenschaftliche Orbitalstation Salut 3, die am 25. Juni auf eine erdnahe Umlaufbahn gebracht worden war, hat am Donnerstag gegen acht Uhr MEZ zum 600. Mal die Erde umkreist, teilt das sowjetische Flugleitzentrum mit. Nach Erledigung der gemeinsamen Experimente mit dem Raumschiff Sojus 14 setzte Salut 3 seine Arbeit automatisch fort ...

  • Schöpferische Ideen und gute Taten in Stadt und Land

    Aul Herz und Nieren wird ein Container* Ein höhet Tempo legen die Kollektive belrn Studenten helfen den Bürgern Schwerint Hafenumschlaggerät aut dem VEB Ver- Trocknen der Wintergertte im Getreidelager beim Bau einet 17 ha großen Sport- und lade- und Trantportanlagen Leipzig ge- Dresden-Leubnitz vor. ...

  • 25 Millionen Transitreisende aus der BRD und Westberlin

    Berlin (ADN). In der Zeit vom 4. Juni 1972, dem Tag des Inkrafttretens des Transitabkommens, bis - einschließlich 31. Juli 1974 reisten insgesamt 25 371 754 Personen mit 9 010 251 Kraftfahrzeugen bzw. mit der Bahn im Transitverkehr zwischen der BRD und Westberlin und in umgekehrter Richtung durch die DDR ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Internationale Presse: Bundesumweltamt vergiftet internationale Atmosphäre Seite 3: Wissenschaftliche Arbeitsorganisation in den GRW Teltow Seite 4: Besuch im Internationalen Studentenlager Borna Seite 5: Aktuelle Sportnachrichten Seite 8: Glückwünsche für eine Fünfzigjährige

Seite 2
  • Die Jugend bereitet DDR-Jubiläum vor

    FDJ-Initiativen auf kulturpolitischem Gebiet widerspiegeln Ideenreichtum und Einsatzfreude

    Mit Festivalelan und Tatendrang haben die Mädchen und Jungen der DDR in ihrer „FDJ-Initiative DDR 25" auf kulturpolitischem Gebiet viele Erfolge errungen. Das stellte Christel Z i 11 m a n n, Sekretär des FDJ-Zentralrates, in einem ADN-Gespräch über die Kulturarbeit der FDJ vor dem DDR-Geburtstag fest ...

  • Bundesuntweltamt vergiftet internationale Atmosphäre

    „Prawda": In direktem Widerspruch zum Vierseitigen Abkommen

    Moskau (ADN). Die „Prawda" veröffentlichte am Donnerstag unter der Überschrift „Entgegen dem Abkommen" folgenden Kommentar zum Um Weltbundesamt in Westberlin: Das politische Klima in Europa hat sich bedeutend zum Besseren gewendet. Die Rückfälle in den „kalten Krieg" werden immer entschiedener von den Völkern verurteilt ...

  • Viele Verbesserungen für Inselbewohner und Urlauber

    Anregende Aussprache über Arbeit der Volksvertretung von Poel

    Rostock (ND-Korr.). Über die weitere Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen der Werktätigen der Inselgemeinde Poel im Kreis Wismar und über den Fortgang der Erntearbeiten informierte sich am Donnerstar Harry Tisch, Kandidat des Politbüros des ZK der SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung Rostock ...

  • Uniiberhörbar ist der Ruf: Gebt Chiles Patrioten frei!

    DDR-Bevölkerung protestiert gegen den verschärften Juntaterror

    Berlin (ADN/ND). Mit neuen Solidaritätsbekundungen für die Patrioten Chilei antwortet die Bevölkerung der DDR auf die Jüngsten Maisenrepressalien der Pinochet-Clique regen die demokratischen Kräfte des Andenlandes. Die Forderungen nach sofortiger Beendigung des Junta-Terrort enthalten Insbesondere immer wieder den Ruf nach unverzüglicher Freilassung Luis Corvaläns ...

  • Provokation gegen Sicherheit

    „Unen": Behinderung des Entspannungsprozesses durch Bonn

    Ulan-Bator (ADN). Ein drastisches Beispiel für die Bestrebungen der reaktionären Kreise der BRD, die Normalisierung der Beziehungen zu den sozialistischen Staaten und damit den Entspannungsprozeß in Europa zu behindern, ist die Errichtung des Umweltbundesamtes in Westberlin. So heißt es in einem Kommentar der mogolischen Zeitung „Unen" am Donnerstag ...

  • Ein illegaler Akt der BRD

    „Nhan Dan": Volk der DRV unterstützt die Maßnahmen der DDR

    Hanoi (ADN). Als eine ernsthafte Verletzung des Vierseitigen Abkommens über Westberlin bezeichnete „Nhan Dan" am Donnerstag den Beschluß der BRD- Regierung, das Umweltbundesamt in Westberlin zu errichten. Das Zentralorgan der Partei der Werktätigen Vietnams verweist darauf, daß gemäß dem Vierseitigen Abkommen Westberlin kein Bestandteil der Bundesrepublik ist ...

  • Beratungen mit CSSR über sozialistische Integration

    Pr«f (ADNJCorr.). Vom 30. Juli bis 1. August 1974 weilte der Kandidat des Politbüros des Zentralkomitees der SED, Günther Kleiber, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Minister für Allgemeinen Maschinen-, Landmaschinen- und Fahrzeugbau der DDR, auf Einladung des Ministers für Allgemeinen Maschinenbau der CSSR, Pavol Bahyl, zu Beratungen in der CSSR ...

  • Zu Gast beim Vietnamausschuß

    Eine Delegation des Verbandes der Werktätigen Jugend Vietnams „Ho Chl Minh", die sich gegenwärtig auf Einladung des Zentralrates der FDJ in der Republik aufhält, war am Donnerstag Gast des Vietnamausschusses beim Solidaritätskomitee der DDR in Berlin. Der Vorsitzende des Ausschusses, Max Sefrin, informierte ...

  • „Viel Ärger und sonst nichts'

    „Welt der Arbeit": Den Westberlinern keinen Dienst erwiesen

    Köln (ADN). Die Wochenzeitung der BRD-Gewerkischaft, „Welt der Arbeit", veröffentlicht in (ihrer jüngsten Ausgabe einen Artikel unter der Überschrift: „Viel Ärger und sonst nichts — das Umweltbundesamt schadet "mehr als es nützt." In dem Artikel heißt es: „Die Sorge, ob es auch gutgehen würde mit dieser ausgelagerten Bundestoehörde, gibt es nicht erst seit heute oder gestern ...

  • Polarluft und wenig Sonne im Juli wetterbestimmend

    Potsdam (ADN). Häufige Zufuhr von Polarluft führte im Juli zu kühler, unbeständiger und' sonnenscheinarmer Witterung. Das bestätigt die am Donnerstag in Potsdam veröffentlichte Monatsbilanz des Hauptamtes für Klimatologie. Das Monatsmittel der Lufttemperatur lag 1,5 bis 2,5 Grad Celsius unter dem Normalwert ...

  • Erklärung von Botschafter Dr. Heitert Süß

    Berlin (ADN). Das Mitglied des Kollegiums des Außenmlnisteriums der DDR Dr. Herbert Süß gab nach seiner Rückkehr aus den USA am Donnerstag in Berlin folgende Erklärung ab: In den vergangenen zwei Wochen haben in Washington Verhandlungen zwischen der Deutschen Demokratischen Republik 'und den USA über die Aufnahme diplomatischer Beziehungen stattgefunden ...

  • „Wie der Stahl gehärtet wurde", Teil 3

    „Pawel Kortschagfn wurde vom Leben hervorgebracht, er ging in die Literatur und Kunst ein und kehrt von hier ins Leben" zurück." Das schrieb der Regisseur Nikolai Maschtschenko, der in der nächsten Woche mit einer repräsentativen Filmdelegation die DDR besuchen wird, über den Helden der erfolgreichen Fernsehserie „Wie der Stahl gehärtet wurde" nach Nikolai Ostrowskis berühmtem Roman ...

  • Verarbeitungslinie für Konserven wurde übergeben

    Lübben (ADN). Eine teilautomatisierte Verarbeitungslinie für Obst- und Gemüsekonserven ist am Donnerstag als erster Abschnitt eines Rekonstruktionsvorhabens im VEB „Spreewald-Konserve" Lübben termingerecht übergeben worden. Die mit Anlagen aus der DDR, der UdSSR, Bulgarien, Ungarn und Jugoslawien ausgestattete ...

  • Standort Westberlin ist eine reine Absurdität

    desamtes der BRD in Westberlin: „Der demonstrative Charakter dieser Maßnahme wurde niemals geleugnet." Dies stellte das „Journal de Genftve" am Donnerstag fest. Das Blatt fügt unter Hinweis auf die Umweltverschmutzung im Ruhrgebiet und die Skandale mit vergiftetem Müll in Hessen und Bayern hinzu: „Rein technisch, gesehen, ist der Standort des Amtes reine Absurdität ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Erich Schettler Für seine Arbeit und für alles, wqs er im Interesse der Arbeiterklasse und unserer Partei geleistet hat, übermittelt das ZK der SED Genossen Erich Schettler, Oberst a. D. in Berlin, zu seinem heutigen 70. Geburtstag herzlichste Grüße und Glückwünsche. Der Jubilar kann auf kampferfüllte und arbeitsreiche Jahre für die Ziele des Sozialismus zurückblicken ...

  • Lehrerstudenten gestalten erlebnisreiche Ferientage

    Berlin (ADN). In Ferienlagern und örtlichen Ferienzentren der Republik tragen in diesen Wochen Lehrerstudenten und Lehrkräfte von Universitäten, Pädagogischen Hochschulen und Instituten für Lehrerbildung dazu bei, für die Kdnder erholsame Ferientage zu gestalten. Für 6000 künftige Pädagogen ist dieser Einsatz nach Abschluß des ersten Studienjahres wichtiger Bestandteil der Ausbildung ...

  • Absolventen der YP-Schule wurden zu Offizieren ernannt

    Berlin (ADN/ND). Der 1. Stellvertreter des Ministers des Innern und Chefs der Deutschen Volkspolizei, Generalmajor Ewald Eichhorn, ernannte am Donnerstag während eines feierlichen Appells die diesjährigen Absolventen der Fachschule des Ministeriums des Innern in Aschersleben zu Offizieren. Acht von ihnen ...

  • Menschenhändler verurteilt

    Berlin (ADN). Das Bezirksgericht Halle verurteilte die Bürger der BRD Gernot Seidel und Bernhard Zenker wegen staatsfeindlichen Menschenhandels gemäß Paragraph 105 Ziffer 2 StGB zu acht Jahren und sechs Monaten bzw. zu vier Jahren Freiheitsentzug. Die Straftäter handelten im Auftrag von kriminellen Menschenfoändlerbanden und verletzten fortgesetzt zum Zwecke der Ausschleusung von DDR- Bürgern die Souveränität sozialistischer Staaten ...

  • Schwerer Verstoß gegen das Abkommen von 1971

    Brüssel (ADN). „Die seit Beginn des Jahres anhaltenden Warnungen der DDR-Regierung mißachtend, hat sich die Bonner Regierung für die Errichtung des Umweltbundesamtes in Westberlin entschieden." Das stellt die belgische Zeitung »Le Soir" fest und betont: „Für die DDR stellt die Errichtung eines direkt der Bonner Regierung unterstellten Bundesamtes einen schweren Verstoß gegen das Vierseitige Abkommen von 1971 dar ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellvertretend« Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Ein interessantes Eingeständnis

    Bonn (ADN). Wie die sozialdemokratische Wochenzeitung „Vorwärts" in ihrer Ausgabe vom 1. August mitteilt, liegen in den Schübladen des Westberliner Senats „rund vierzig Pläne für ähnliche Vorhaben wie das Umweltbundesamt".

Seite 3
  • „N kht zu ständig" fehlt in seinem Wortschatz

    Gedrungene- Gestalt und kräftiger Nacken — ein Ringer? Hornbrille im offenen Gesicht mit gewinnendem LächelnfZum Gruß einen kräftigen Händedruck, ein Blick aus freundlichen Augen. So treffe ich den Mann, den in den Berliner Metallhütten- und Halbzeugwerken jeder kennt, der 42 Jahre im selben Betrieb arbeitet ...

  • Keine Überstunden mehr

    So zahlt sich aus, daß unter Leitung der Betriebsparteiorganisation Propagandisten, Agitatoren, Leiter nicht Zeit und Mühe scheuten, alle Kollegen mit Anliegen und Aufgaben der WAO vertraut zu machen. Im Konsultationsstützpunkt für WAO, den es seit Ende 1972 im Werk gibt, haben sich im vergangenen Jahr von den 5000 Beschäftigten des Werkes etwa 3900 Grundkenntnisse darüber angeeignet ...

  • Spezialisierung brachte doppelte Arbeitsproduktivität

    Nach der Spezialisierung konnten sie ihre Arbeitsproduktivität um 100 Prozent steigern. Auch private Handwerks- .meister können heute im Rahmen der Versorgungsgruppen auf ähnliche Stückzahlen und auf Leistungssteigerungen bis zu hundert Prozent verweisen. Allerdings erforderte das, sich von langjährigen Traditionen wie Reparatur eines umfangreichen Sortiments zu trennen ...

  • Hoher Leistungszuwachs will gut organisiert sein

    Wissenschaftliche Arbeitsorganisation ist in den GRW Teltow ein Angelpunkt des Wettbewerbs

    Automatisierungsmittel, wie sie dm VEB Geräte- und Reglerwerke Teltow hergestellt werden, beeinflussen stark den technischen Fortschritt und damit das Niveau der Arbeitsproduktivität in der Volkswirtschaft. Ihre Produktion steigt daher planmäßig fast dreimal so schnell wie unsere Industrieproduktion insgesamt: Laut der vom VIII ...

  • Auftragszentralen vermitteln Reparaturaufträge vieler Art

    Wichtig ist natürlich auch für den Bürger, daß er ohne viel Lauferei einen Handwerker oder Monteur für Hausreparaturen findet. Wir richteten deshalb zunächst in der Bezirksstadt und im Kreis Grevesmühlen Auftragszentralen für Reparaturen an Fernsehgeräten, Kühlschränken, Waschmaschinen, Gasgeräten und Elektroherden ein, die den jeweiligen Handwerker vermitteln ...

  • Maßstab der Technologen

    Auf einer Parteiversammlung der Technologen im GRW entzündete sich vor einiger Zeit eine folgenreiche Diskussion. „Wie gut die Technologen arbeiten, erweist sich doch letzten Endes an den Bedingungen, die sie für kontinuierliche Arbeit, hohe Leistungen und sinkende Kosten in der Produktion schaffen", argumentierten die Genossen ...

  • Gut« Irf akrung*n in 1 d»r Praxis «rprobt i

    den Arbeitern in allen Produktionsbereichen angestellt haben. Sie charakterisieren die wesentlichen Bedingungen der Arbeit. Nach einer Methodik, die das Zentrale Forschungsinstitut für Arbeit in Dresden auf der Grundlage sowjetischer Erfahrungen gemeinsam mit Betrieben geschaffen hat, wird das Niveau der Arbeitsorganisation mit Zahlen bewertet ...

  • Vergleichbar an Kennzahlen

    Seit April wird der Wettbewerb nach Niveaukennzahlen der WAO abgerechnet. Diese Kennzahlen sind das Ergebnis gründlicher Untersuchungen der Arbeitsorganisation- und der Arbeitsbedingungen, die Fachleute gemeinsam mit das Niveau der Arbeitssicherheit und legen fest, welche Unfallquellen an einzelnen Arbeitsplätzen zu beseitigen sind ...

  • Schrankfertige Wäsche für 20 000 Haushalte mehr

    Seit 1971 wurden rund 20 000 Haushalte neu in den Kreis derjenigen aufgenommen, die schrankfertige Wäsche vom VEB Fortschritt Rostock beziehen. Die Menge an Fertigwäsche hat sich Verdoppelt und die in Qualitätsstufe 1 mehr als verdoppelt. Das Netz der Annahmestellen für Dienstleistungen und Reparaturen konnten wir seit dem VIII ...

  • Gegenplan nimmt Gestalt an

    Gardelegen. Der Fläche von etwa 17 Fußballfeldern entspricht das zusätzliche Produktionsziel an Wellplatten für 1975 im Gardelegener Betrieb der Asbestzementwerke „Otto Grotewohl" Magdeburg. Die Vorschläge der Arbeiter aus der Plandiskussion der vergangenen Wochen summieren sich mittlerweile auf insgesamt 130 000 ' Quadratmeter der begehrten Tafeln, die im Gegenplan des nächsten Jahres zu Buche schlagen ...

  • Neuerer halfen rekonstruieren

    Saalfeld. Einen beträchtlichen Anteil an der im wesentlichen abgeschlossenen Rekonstruktion des Blasstahlwerkes der Maxhütte,. Unterwellenborn haben die Neuerer des metallurgischen Großbetriebes. Allein in der Vorbereitungsphase trugen sie auf neun.Ideenkonferenzen zur Lösung komplizierter Pros bleme bei ...

  • HEUBS VOM WETTBEWERB Fließstraße ging in Betrieb

    Rudolstadt. Vier Wochen früher als geplant nahm am Donnerstag in der Werkzeugfabrik Königsee eine weitere automatische Fließstraße zur Herstellung von Spiralbohrern den Betrieb auf. Die künftig im Dreischichtrhythmus genutzte Anlage ist in der thüringischen Fertigungsstätte die 16. ihrer Art. und zeugt wie ihre Vorgänger von zielstrebiger Arbelt bei der Konstruktion und dem" Bau eigener Rationalisierungsmittel ...

  • Qualität groß geschrieben

    Forst. Für die Qualität ihrer Bleiglaserzeugnisse haben bisher 60 Werktätige des Glaswerkes Döbern die persönliche Bürgschaft übernommen. Nach ihrem Vorbild überarbeiten gegenwärtig viele Glasmacher ihre persönlich-schöpferischen Pläne, um sich mit eigenen Verpflichtungen zum Qualitätswettbewerb der Bewegung „Meine Hand für mein Produkt" anzuschließen* Auf diese Weise wollen sie dazu beitragen, daß ihr Betrieb bereits im IV ...

  • Werkstatt für Baumaschinen

    Erfurt. Ein neues Objekt für den Instandhaltungsbereich des Erfurter Wohnungsbaukombinates wurde in dieser Woche seiner Bestimmung übergeben. Eine große Reparaturhalle ermöglicht die planmäßige vorbeugende Instandsetzung des größten Teils der Kraftfahrzeuge, Kräne und Baumaschinen. Herzstück ist eiri Reparaturtrakt für Turmdrehkrane, deren Instandsetzung bisher, unter großem Transportaufwand in Betrieben außerhalb des WBK erfolgte ...

  • Netz der Dienstleistungen wurde weiter ausgebaut

    wärtig jeder Haushalt im Durchschnitt über sieben elektrische Haushaltsgeräte, wie Küchenmaschinen, Staubsauger und andere Geräte. In diesem Zusammenhang muß aber auch gesagt werden, daß wir an einige Betriebe der Konsumgüterindustrie höhere Anforderungen hinsichtlich der Qualität ihrer Erzeugnisse stellen ...

Seite 4
  • Ein schöpferischer Denker im Dienste der Arbeiterklasse

    Erinnerungen an Georg Klaus (28. 12. 1912 bis 29. 7. 1974)

    „Das verschlossene Wesen des Universums hat- keine Kraft in sich,' welche dem Mute des Erkennenden Widerstand leisten könnte, es muß sich vor ihm auftun und seinen Reichtum und seine Tiefen ihm vor Augen legen und zum Genüsse bringen." Dieser optimistische Gedanke von Georg Wilhelm Friedrich Hegel ist geeignet, das Denken, Fühlen und Handeln des Mannes zu kennzeichnen, dessen reiches Lebenswerk sich letzten Montag vollendete: das kampferfüllte Dasein unseres Genossen Georg Klaus ...

  • Wettbewerb der Interbrigaden

    Du mußt schon nahe herangehen, willst du unter den Gleisarbeitern, die in grauer Montur und Gummistiefeln dem Schlämm zu Leibe-rücken; die Stu-~ denten herausfinden und unter ihnen wiederum die Gäste aus Kiew oder Brno. „Während wir im vorigen Jahr", vergleicht Karl-Heinz Rother, Lagerleiter, Philosoph und erfahrener Sommer-Initiaiivler, die Situation, „den Wettbewerb sozusagen auf ...

  • Vom Klassenkampf auf Ätherwellen berichtet

    Nur fünf Tage nach der Befreiung des deutschen Volkes vom Faschismus durch die Rote Armee schlug am 13. Mtei 1945 die Geburtsstunde unseres sozialistischen Rundfunks. Zutn erstenmal erhoben die konsequenten Antifaschisten vom Berliner Sender aus ihre Stimme und berichteten über die grauenhaften Verbrechen der Nazis; sie riefen dazu auf, gemeinsam mit den sowjetischen Befreiern die Wunden des Krieges zu schließen und zu heilen ...

  • Erfolgreiche Bilanz einer „Zehnjährigen"

    In Halle-Neustadt, der am 15. Juli 1964 gegründeten modernen Stadt, leben heute nicht weniger als 73 000 Menschen. Bis zum Jahre 1980 sollen es nun-" derttausend Einwohner werden. Wenn die Zeitschrift „Architektur der DDR" ihre jüngste Ausgabe (6/1974) der zügigen Entwicklung der Chemiearbeiterstadt widmet, so geschieht das keineswegs historisierend ...

  • Gesundheitsschutz für Arbeiter untersucht

    In der DDR existieren gegenwärtig rund 100 Betriebspolikliniken, 250 Betriebsambulatorien und über 2000 ärztlich besetzte Betriebssanitätsstellen, in denen über die Hälfte aller Werktätigen betreut werden. Der Beginn des Aufbaus eines sozialistischen Betriebsgesundheitswesens liegt 26 Jahre zurück. Der Befehl Nr ...

  • In Stichworten

    Reinlffunr mit Ultraschall. Ein selbstreinigender Filter für die Feinreinigung von ölen, Flüssigkeiten und Gasen ist in der Sowjetunion patentiert worden. Während Filter aus Metallkeramik von Zeit zu Zeit ausgebaut und gespült werden müssen, wird bei dem vorgeschlagenen Verfahren das Metallkeramik-Filter an einen Ultraschallgenerator angeschlossen und während des Filtervorganges gereinigt ...

  • Ein besonderes Lagerklima

    Was Regina, die künftige Lehrerin im Mecklenburgischen, da sagt, erklärt auch ihr und ihrer Freunde Unverständnis für die Frage nach dem Wichtigsten im internationalen Studentenlager „Freundschaft" der Leipziger Karl-Marx-Universität im BKK Boma: die, übrigens ganz schön harte, körperliche Arbeit; das ...

  • Kohlekumpel auf Zeit schließen bei der Arbeit viele Freundschaften

    Eindrücke vom Besuch im Internationalen Studentenlager Boma / Von Dr. Günter Raue

    Das war nicht ohne weiteres zu erwarten: Ausgerechnet im Kohlerevier von Bonna mußten sich Regina und Igor wiedertreffen. Landschaftlich haben sie sich da, verglichen mit ihrer ersten Begegnung vor einem Jahr im grünen Kiew, zwar verschlechtert, aber sonst ist heuer so ziemlich alles wie damals, als ...

  • Kooperation mit Leningrad und Kiew

    Karl-Marx-Universität baut ihre Wissenschaftsbeziehungen aus

    Leipzig (ADN). Fruchtbare Wissenschaftsbeziehungen verbinden seit Jahren das FranzjMehrdnig-Institut der Karl-Marx-Universität Leipzig, das für die Weiterbildung von Hoch- und Fachschullehrern im marxistisch-leninistischen Grundlagenstudium verantwortlich ist, mit sowjetischen Partnereinrichtungen. Zielstrebig helfen sich die Wissenschaftler aus Leningrad, Kiew und -Leipzig, das fachliche und politisch-ideologische Niveau der Lehre zu erhöhen ...

  • „Universitäten" im Revier

    Was Solidarität vermag, werden die jungen Sozialisten aus vier Ländern nicht zuletzt bei der Begegnung mit ehemaligen Buchenwald-Häftlingen und der gemeinsamen Fahrt zum Ettersberg erfahren. „Das Beispiel Ernst Thälmanns und seiner Genossen, jedes Kämpfers gegen den Faschismus", sagen Enrique und Maria im Namen aller, „stärkt auch unseren Willen, vor der Geschichte zu bestehen ...

  • Neues aus der Wissenschafft

    Drei neue Dokumentarstreifen über UdSSR-Weltraumflüge

    Moskau (ADN-Korr.). Das Zentrale Studio für wissenschaftliche Filme der UdSSR hat drei Dokumentarstreifen über sowjetische Weltraumunternehmen fertiggestellt. Der Film „Kosmischer Alltag" zeichnet die wichtigsten Phasen der friedlichen Eroberung des Weltraums durch die sowjetische Wissenschaft und Technik nach ...

  • Weltkongreß der Ökonomen erwartet über tausend Gäste

    Budapest (ADN-Korr.). Unter dem Generalthema „Globale, regionale und sektorale ökonomische Integration" findet vom 19. bis 24. August in Budapest 'der 4. Weltkongreß der Ökonomen statt. Zu dieser bedeutenden Zusammenkunft, die von der Internationalen ökonomischen Gesellschaft der UNESCO veranstaltet wird, haben sich bisher 1200 Ökonomen und Persönlichkeiten des Wirtschaftslebens aus 60 Ländern angemeldet ...

  • Naturschutzgebiete Ungarns werden künftig vergrößert

    Budapest (ADN-JCorr.). Auf insgesamt 450 000 Hektar — das sind drei bis vier Prozent des Territoriums des Landes — sollen in den nächsten 15 Jahren die Naturschutzgebiete Ungarns erweitert werden. Wie aus einer neuen Naturschutzverordnung hervorgeht, sollen drei Kategorien von Naturschutzgebieten geschaffen werden:^ Naturschutzgebiete, Regionsschatzdistrikte und Nationalparks ...

Seite 5
  • Ein seltsames Gesetz im USA-Senat geplant

    Schlechte Verlierer So zum Beispiel im Boxen, wo bekanntlich die Jungen aus Kuba besser abschnitten als die Staffel der USA. „Time" schrieb das kurzerhand einer antiamerikanischen Voreingenommenheit- zu und gelangte zu dem Schluß: „Keines der eklatanten Beispiele von Voreingenommenheit läßt sich auch annähernd mit dem Urteil vergleichen, das gegen den US-amerikanischen Halbmittelgewichtsboxer Reginald Jones zugunsten von Waleri Tregubow aus der Sowjetunion ausgesprochen wurde ...

  • Im Finale: Achter und der Doppelvierer

    Die DDR-Ruderer haben am zweiten Tag der Juniorenweltmeisterschaft im Rudern in Ratzeburg „dienstfrei": Sie verdienten sich den wettkampffreien Tag mit guten Leistungen bei-den Vorläufen am Donnerstag, als sie in allen acht Bootsklassen die Ziellinie als Sieger überquerten. Der Doppelvierer und der Achter haben sogar bereits den Finalplatz am Sonntag sicher, denn in diesen beiden Kategorien gelangten die Vorlaufsieger direkt in die Endläufe ...

  • Junge Leichtathleten messen ihre Kräfte

    Über 500 der besten jungen Leichtathleten aus Bulgarien, der CSSR, der Mongolischen VR, Kuba, Polen, Rumänien, der UdSSR, Ungarn und unserer Republik beteiligen sich an den VIII. Jugendwettkämpfen der Freundschaft, die am heutigen Freitagnachmittag im Dresdner Heinz-Steyer-Stadion eröffnet werden. Diese ...

  • M«il*nlcal«nd*r

    Berlin: Sonntag, 9 Uhr, Lauf in Baümschulenweg an der Kiefholzbrücke. Brotterode: Sonntag irn Rahmen des Berg- und Rennsteigfestes. Görlitz: Sonnabend, 9.30 Uhr, Wandern ab Haus der Jugend, Sonntag, 15 Uhr, Laufen (Start am Volksbad). Cottbus: Sonnabend, 14 Uhr, und Sonntag, 10 Uhr, Max-Reimann- Stadion ...

  • Das neue petrolchemische Zentrum sucht Dich!

    Wir brauchen Dich für ein wichtiges Objekt innerhalb des Chemieverbundsystems des sozialistischen Lagers! Wir suchen Fach- und Hilfskräfte: — Facharbeiter für chemische Produktion — Anlagenfahrer für chemische Produktion — Elektriker — Schlosser — Dreher Du,findest bei uns vorteilhafte Arbeits- und Lebensbedingungen: ...

  • Werner Seelenbinder vor 70 Jahren geboren

    Heute wäre Werner Seelenbinder 70 Jahre geworden. Sechsmal hatte der glühende Antifaschist den Titel eines Deutschen Meisters im Klassischen Ringkampf errungen. Am 5. September 1944 wurde er von den Faschisten zum Tode verurteilt und wenige Wochen später im Zuchthaus Brandenburg hingerichtet. In seinem letzten Brief an seine Familie schrieb Werner Seelenbinder am 24 ...

  • Heute im „Sportecho"

    In der heutigen Ausgabe des „Sportechos" werden auf Seite 2 alle Tombolapreise veröffentlicht, die nach Abschluß der von der Sport journalisteravereiniiguing im VdJ der DDR durchgeführten Aktion „Eile mit Meile" ausgelost werden. Bekanntlich gibt es Preise für die Meilenveraijstalter, für alle, die mehr als ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    FUSSBALL

    Freundschaftsspiele: Wismut Aue gegen Chemie Bohlen 2:0, TSG V/ismar—Vorwärts Plauen 6:0, Motor Bautzen—Dynamo Dresden 1:4, HFC Chemie-CSM Resita 6:1, Chemie Leipzig-Kovostroj (CSSR) 2:0, FC Hansa Rostock-KKW Nord Greifswald 4:0, Post Neubrandenburg gegen Victoria Carei (Rumänien) 2:4, Motor Ludwigsfelde—Motor Nordhausen West 2:1, Vorwärts Stralsund-Politechnica Tlmisoara 0:1 ...

  • 3:1 für DRV-Fußballer

    Die seit einer Woche in der DDR weilenden Fußballer aus der Demokratischen Republik Vietnam bestritten am 'Mittwoch in Schwaraa ihr erstes Übungsspiel und kamen gegen den Geraer Bezirksligisten Chemie Schwarza zu einem 3:1 (2:1)-Erfolg. In dem fairen Spie! bewiesen die Gäste aus Haiphong solides technisches können und waren über die gesamten 90 Minuten feldüberlegen ...

  • LEICHTATHLETIK

    In Rom: 200 m: Mennea 20,35, Hoch: Forno (beide Italien) 2,17. Landerkämpfe: Männer: Schweden gegen Großbritannien 107:102, Frauen: 59:86. 3000 m Hindernis: Glans (S) 8:24,1, Diskus: Tancred (GB) 62,02, 5000 m: Black (GB) 13:29,6, Speer: Koskivähäla (S) 84,60.

  • VEB „Otto Grotewohl" Bohlen

    HA Kader und Personalwesen 7202 Bohlen Bewerbungen von Beschäftigten der Deutschen Reichsbahn und von Kohle- und Energiebetrieben können nicht berücksichtigt werden.

Seite 6
  • Die politische Veränderung und der Kampf für Demokratie und Fortschritt

    Entschließung des Zentralkomitees der KP Griechenlands

    IDer ständige Kampf des griechischen Volkes gegen die militär- * faschistische Diktatur, die starke Reaktion des Volkes auf den Putsch der Junta -n Zypern — ein Verrat an Zypern und Griechenland — und der Widerstand des zypriotischen Volkes, die Intervention türkischer Streitkräfte in Zypern nach dem Putsch der, griechischen Junta, die darauf sich verstärkende internationale Isolierung, all das hat zur Verschärfung der Krise des Terror-Regimes geführt ...

  • Peruanische Reaktion verlor weitere wichtige Positionen

    Bevölkerung begrüßt Übergabe von Zeitungen an Organisationen

    Von unserem Korrespondenten Werner Land, Lima ' Die peruanische Regierung enteignete am letzten Sonnabend — dem Vorabend des Nationalfeiertages — die reaktionären Tageszeitungen, die sich noch im Besitz der sogenannten „großen Familien" befanden, die früher Wirtschaft und Politik des Landes beherrscht hatten ...

  • Kann das Labour-Kabinett den Vertrauensschwund stoppen?

    Serie von Aktivitäten vor Parlamentsferien in Großbritannien

    Von unserem Londoner Korrespondenten Werner Otto Als das britische Parlament jetzt in den üblichen Sommerurlaub geschickt wurde, mögen verschiedene Abgeordnete m|t dem unüblichen Gefühl losgefahren sein, daß sie möglicherweise nicht oder nur zur Verabschiedung auf ihren Unterhaiussitz zurückkehren werden ...

  • Henker regieren in Südkorea

    Der südkoreanische Diktator Pak Tschung Hi hat die seit Jahresbeginn andauernde Terrorwelle weiter verschärft. Die erschrekkende Bilanz aufeinanderfolgender Militärund Zivilgerichtsprozesse: 26 Personen wurden zum Tode, 26 zu lebenslanger Haft und ebenso viele zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt. Weitere ...

  • Günter Brock, Moskau:

    Mit ihfen Taten sorgten vier tüchtige Kombinebesatzungen des Sowchos „Moskowski" in der Sowjetunion für Aufsehen: Die vier Genossen Botschkarew, Nowikow, Atonitschew und Kisseljow haben mit ihren Mähdreschern vom Typ /„Kolos" in 23 Stunden über 8000 Dezitonnen Korn geborgen. Zu diesen Leistungen beglückwünschte sie der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, telegrafisch ...

  • Arthur Boeck, Warschau:

    Die in der VR Polen als „kleine Ernte" bezeichnete Mahd von Raps und Wintergerste strebt in zahlreichen Regionen mit erheblicher Verspätung ihrem Höhepunkt zu. Die Reife der Halmfrüchte auf den insgesamt 8,5 Millionen Hektar hat sich gegenüber dem langjährigen Mittel um etwa zwei Wochen verzögert; verschiedene Getreidearten werden zur gleichen Zeit schnittreif ...

  • Werner Lehmann, Prag:

    Die „fröhlichsten Wochen des Jahres" — ,so bezeichnen die Genossenschaftsbauern und Landarbeiter in Ostböhmen die Erntezeit — begannen in der CSSR im Landesdurchschnitt mit 14tägiger Verspätung. Während in der wetterbegünstigten Slowakei am ersten Augusttag bereits über 587 000 Tonnen Getreide, 86,3 Prozent des staatlichen Aufkaufplanes, In den Silos waren, kannten in den tschechischen Gebieten erst 120 000 Tonnen, also knapp zehn Prozent des Aufkaufs, geliefert werden ...

  • Hans Kämmerer, Sofia:

    In der Volksrepublik Bulgarien wurde bis Ende Juli das Getreide - vor allem Weizen, Gerste und Roggen - von 90 Prozent der Anbaufläche geborgen. Die Bezirke Plowdiw, Plewen und Pasardshik haben die Weizenmahd bereits beendet und die Maschinen und Besatzungen zur sozialistischen Hilfe in die höher gelegenen Bezirke entsandt, wo in diesen Tagen die-Ernte in vollem- Gange ist ...

  • Bei anderen gelesen

    Inflation frißt die Kleinen

    Zu den Auswirkungen der Inflation auf die armen Bevölkerungsschichten in Italien schreibt die „Unitä": „Die Steigerung der Lebenshaltungskosten verschlingt sehr schnell die Kleineinkommen. Die Inflation frißt die niedrigsten Renten. Wenn der Zuckerpreis um 100 Lire steigt, wenn der Gaspreis erhöht wird, wenn die Preise iür Brot, Milch ...

  • Wolfgang Rex, Budapest:

    In der Ungarischen Volksrepublik haben die landwirtschaftlichen Betriebe bei ungünstigen Witterungsverhältnissen die Körnerfrüchte von etwa zwei Drittel der Anbaufläche eingebracht. Während es im Juli nur wenige Tage ohne Regen gab, herrschen gegenwärtig Temperaturen von über 30 Grad. Die Landwirtschaftsbetriebe haben bereits" die gesamte Wioter- und etwa die Hälfte der Sommergerste eingebracht ...

  • Streikrekord in den USA

    „Obeyall im Lande erreicht die Anzahl der Streiks Rekordhöhe", schreibt das amerikanische Wirtschaftsmagazin „Business Week". „Anfang Juni brachen allein im Raum Pirtsburgh 24 Streiks aus, und laut Robert W. Donnahoo, Regionaldirektor des Schieds- und Schlichtungsdienstes auf Bundesebene (FMCS). sei dies typisch für die Situation in seinem Sechsstaatengebiet ...

  • Lutz Aulbach, Bukarest:

    Rumäniens Gerstenernte ist bereits unter Dach und Fach. Jetzt sind die Besatzungen Zehntausender Kombines im Einsatz, um den Weizen rasch und verlustlos zu bergen. Während in den südlichen Bezirken mit ihren günstigen klimatischen Bedingungen die Weizenmahd im wesentlichen ebenfalls beendet ist, laufen die ...

  • 2.

    Im politischen Leben gehen in Griechenland Veränderungen -vor sich. Sie sind das Produkt einer Übereinkunft zwischen der Junta, den amerikanischen Imperialisten, den anderen Hauptpartnern der NATO und den konservativen bürgerlichen Politikern. Die Veränderung besteht darin, daß die Junta von der Bühne abgetreten und an deren Stelle eine Zivilregierung gekommen ist ...

  • Hochbetrieb auf den Feldern von der Elbe bis zum Amur

    ND-Korrespondenten berichten von der Ernte in Bruderländern

    In unseren sozialistischen Bruderländern laufen die Erntearbeiten, wie auf den Feldern der DDR, auf Hochtouren. Unsere Korrespondenten berichten darüber.

Seite 7
  • Friedensprogramm wird konsequent verwirklicht

    General Shilin zum 60. Jahresteig des Beginns des ersten Weltkrieges

    Moskau (ADN). Die Herausbildung der sozialistischen Staatengemeinschaft, das stSndire Wachstum Ihres Wirtschaftspotentials und ihrer Verteidirunrskraft und ihre konsequente, friedliebende Außenpolitik sind die sichere Grundlage im Kampf fegen einen neuen Weltkrieg. Dies stellte der Leiter des sowjetischen Instituts für Militärgeschlchte, General Pawel Shilin, am Donnerstag in der „Prawda" fest ...

  • Venezuela baut eine eigene Tankerflotte

    Mit einem — wie es ein Beobachter in Caracas formulierte — „wahren Wirbelsturm" von Gesetzen und Verordnungen verwirklicht die Regierung Venezuelas gegenwärtig ihr Reformprogramim, das auf größere wirtschaftliche Selbständigkeit des Landes gerichtet ist. Nachdem im Frühjahr vom heuen Präsidenten Carlos Andres Perez die Verstaatlichung der Erdölindustrie und der Eisene^zindustrie verkündet worden war, werden nun ergänzende Maßnahmen durchgeführt ...

  • Nazi-Justizverbrecher in höchsten Bundesämtern

    „Rüde Prävo": 179 Blutrichter der Hitlerära sprechen BRD-„Recht"

    Prag (ADN-Korr.). Unter der Überschrift „Repräsentanten der Gerechtigkeit" schrieb „Rüde Prävo" am Donnerstag: „Nahezu zum Prototyp einer demokratischen und humanen Ordnung stempeln manche bürgerliche Politiker und Publizisten die Bundesrepublik Deutschland. Aber, oho, Tatsachen, die in dieser BRD am Sitz des Bundesgerichtshofes Karlsruhe zutage traten, zeugen von etwas völlig Gegensätzlichem ...

  • Proteststurin gegen den brutalen Juntaterror

    Arbeiterklasse Westeuropas verurteilt die blutigen Verbrechen

    Der Generalsekretär der KP Großbritanniens, John Gollan, hat das britische Volk zu Protesten gegen die von der Pinochet- Clique verhängten Todes- und langjährigen Zuchthausstrafen aufgerufen. Der Erste Sekretär der Sozialistischen Partei Frankreichs, Francois Mitterrand, wandte sich an UNO-Generalsekretär Dr ...

  • Kostarika nimmt Plantagen in Besitz

    USA-Konzern zahlte nur für Wasser

    San Jose (ACDN). Die Regierung von Kostarika hat beschlossen, alle Bananenplantagen der USA-Gesellschaft „Standard Company" aufzukaufen. Das Unternehmen hatte sich geweigert, eine auf Grund ,der erhöhten Verkaufspreise im Ausland eingeführte Steuer für den Export von Bananen zu entrichten. Bei einem jährlichen Gewinn von 350 bis 450 Millionen Dollar hatte die Firma bisher lediglich eine Million Dollar für die Wassernutzung an Kostarika gezahlt ...

  • Ecevit: Konstruktive Haltung der Sowjetunion im Zypernkonflikt

    Schrittweise Demobilisierung der griechischen Reservisten

    Ankara (ADN). Hohe Wertschitzunr hat der türkische Ministerpräsident Ecevit der Haltung der UdSSR zum Zypernkonflikt gezollt. Sie habe sich „durch großes Verständnis und Kon- ■truktivitSt ausgezeichnet". Athen (ADN). Der griechische Ministerpräsident Karamanlis -hat am Donnerstag die schrittweise Demobilisierung der Reservisten verfügt, die mit Ausbruch der Zypernkrise einberufen worden waren ...

  • Oberster Sowjet der RSFSR begann seine Beratungen

    Moskau (ADN-Korr.). Die siebente Sitzung des Obersten Sowjets der RSFSR der' achten Legislaturperiode ist am Donnerstag im Großen Kremlpalast eröffnet worden. Die 894 Abgeordneten des Parlaments der größten Sowjetrepublik vertreten 133,3 Millionen Einwohner 37 verschiedener Nationalitäten und Völkerschaften ...

  • Energiepreise steigen weiter

    Bonn (ADN-Korr.). Neue Preiserhöhungen für Benzin und Heizöl hat der größte BRD-Energiekonzern VEBA angekündigt. Auch die Mineralölgesellschaften Aral, Esso, Shell und BP planen weitere Verteuerungen, nachdem Kraftstoffe und Heizöl schon heute in der BRD über/30 Prozent bzw. 70 Pro-y zent mehr kosten als vor Jahresfrist ...

  • DU Miefen fliegen um 2000 Proient

    Buenos Aires (ADN-Korr.). In den zehn Monaten seit dem blutigen Militärputsch gegen die rechtmäßig« Regierung der Unidad Populär sind dit Mieten in Chile um 2000 Prozent gestiegen. Das geht aus Angaben der großbürgerlichen chilenischen Zeitung „El Mercurio" hervor. Während sich dl» Monatsmiete für eine Dreizimmerwohnung in Santiago gegenwärtig auf 265 000 Escudos belauft, beträgt dsr von der Junta für Arbeiter festgelegt« Mindestlohn lediglich 35 000 Escudos ...

  • Wertschätzung Fulbrights für das jüngste Gipfeltreffen

    Washington ' (ADN). Die Entspannungspolitik habe bei der Verbesserung der sowjetisch-amerikanischen Beziehungen und bei der Normalisierung der internationalen Lage greifbare Ergebnisse gezeitigt. Das erklärte USA-Senator William Fulbright, der dazu aufforderte, die Bemühungen in dieser Richtung weiter zu aktivieren ...

  • Rajeshwara Rao würdigt die Erfolge des Sozialismus

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Im Gegensatz zur gegenwärtigen tiefen Krise des Kapitalismus haben die UdSSR und die sozialistische Staatengemeinschaft insgesamt bedeutende Erfolge zu verzeichnen. Das erklärte der Generalsekretär der KP Indiens, Rajeshwara Rao, in seinem Bericht vor dem Nationalrat der Partei, der gegenwärtig in Neu-Delhi tagt ...

  • Kurz berichtet

    Gewerkschaften beraten

    Damaskus. Eine vom Weltgewerkschaftsbund organisierte Konferenz über die < Rolle der multinationalen Gesellschaften in den Entwicklungsländern und ihren Einfluß auf die nationalen Befreiungsbewegungen begann in der syrischen Hauptstadt Damaskus. .Frauen Afrikas" erschienen Algier. Die erste Ausgabe der neuen Zeitschrift „Frauen Afrikas" („Femmes d'Afrique") ist jetzt in Algier erschienen ...

  • UNO-Beobachterabzug aus türkisch besetzten Gebieten

    New York (ADN). Die UNO wird ihre Beobachtertruppen aus den von den türkischen Streitkräften besetzten Gebieten Zyperns abziehen. Das teilte UNO- Generalsekretär Dr. Waldheim mit. Er betonte, daß er eine entsprechende Abzugsforderunig vom Oberkommando der türkischen Streitkräfte auf Zypern erhalten habe ...

  • SaoTome und Principe fordern schnelle Entkolonialisierung

    Jaunde (ADN). Das Befreiungskomitee von Säo Tom6 und Principe (CLSTP) stellte v die Forderung nach unverzüglicher Entkolonialisierung dieser unter der Kontrolle Portugals befindlichen Inseln im Atlantischen Ozean. In einer vom Hauptquartier des Komitees in der gabunischen Hauptstadt Libreville veröffentlichten ...

  • Feste Solidarität

    Prag (ADN-Korr.). Das tschechoslowakische Friedenskomitee hat in einem Offenen Brief an Luis Corvalän ihm und seinen Leidensgenossen im Namen der Völker der CSSR brüderliche Kampfesgrüße übermittelt und sie der festen Solidarität versichert. Budapest (ND-Korr.). Gegen dke von den Schergen der Pinochet-Clique gefällten Todesurteile an vier ...

  • BRD: Unsicherheit wachst Tiefstand der Aktienkurse signalisiert Verschärfung der Krise

    tätigkeit geschwunden, schreibt die Hamburger „Welt" zu der Krisenstimmung an den Börsen. „Es breitet sich Angst aus vor einem rauhen Herbst und einem kalten Winter in der konjunkturellen Landschaft." In BRD-Börsenkreisen wird mit einer deutlichen Zunahme der Pleitewelle gerechnet, die immer mehr Wirtschaftszweige erfaßt ...

  • Bangladesh: Üb»r 300 Opfer d*s Hochwassers

    Däcca. Die seit nunmehr sieben Wochen"" andauernde Überschwemmungskatastrophe in weiten Teilen Bangladeshi hat dem Land gewaltige Verluste zugefügt. Nach Berichten aus Dacca vom Donnerstag sind bisher mehr als 300. Menschen in den Fluten ertrunken. Ein großer Teil der Ernte wurde vernichtet. Fünf Millionen Wohnungen stehen unter Wasser oder wurden zerstört ...

  • Erneutes Berufsverbot

    Düsseldorf (ADN). Das Kultusministeriuim des BRD-Landes Rheinland/Pfalz hat der 24jährigen Lehramtsanwärterin Marion Retterath die Einstellung in den Schuldienst verweigert. Ihr wird vorgeworfen, dem marxistischen Studentenbund (MSB) Spartakus angehört zu haben. Als „zusätzliche Belastung" wird erwähnt, daß ihr Vater „Mitglied kommunistischer Vereinigungen" sei ...

  • Syrische Jugend baut auf

    Damaskus (ADN-Korr.). Die traditionellen Arbeits- und Bildungälager der syrischen Jugend während der Ferienmonate finden in diesem Sommer zumeist in den seit Juni vom israelischen Aggressor befreiten Gebieten statt. Einem Aufruf des Revolutionären Ju- ■ gendvertoandes folgend, helfen Tausende Mädchen und Jungen u ...

  • Südlibanesische Gebiete im Geschützfeuer Israels

    Beirut (ADN-Korr.). Israel verübte mehrere militärische Provokationen gegen Libanon. In der Nacht zum Donnerstag lagen die Gebiete um Aita ech Chaab, Ramieh und Dahira zwei Stunden unter Geschützfeuer des Aggressors. Vor der Küste bei Saida drangen am gleichen Tag, wie aus „AI Shark" hervorgeht, israelische Militärboote in libanesische Hoheitsgewässer ein ...

  • Was sonst noch passierte

    Eine Überraschung erlebte die Besatzung eines walisischen Rettungsbootes, die in der Irjschen See ein Notsignal am Mast eines Segelbootes entdeckt hatte. Als sie beidrehte und ihre Hilfe anbot, gestand ihr ein verlegener Freizeitsegler in Unterhosen: „Ich habe nicht gewußt, daß das Rot meiner zum Trocknen ...

  • Bodenreform für Äthiopien die dringendste Aufgabe

    Addis Abeba (ADN). Der neue äthiopische Ministerpräsident Michael Imru hob in einer Rundfunk- und Fernsehansprache hervor, daß die Durchführung einer Bodenreform im Lande die dringendste Aufgabe sei. Addis Abeba (ADN). Der frühere äthiopische Premier Makonen ist am Donnerstag zusammen mit neun anderen hohen Persönlichkeiten verhaftet worden ...

  • 50 Jahre Rotbanner-Orden

    Moskau (ADN-Korr.). Der Rotbanner- Orden als Erstling unter den jsowjeti- i sehen Ehrenzeichen ist vor 50 Jahren gestiftet worden. Für Bewährung im Kampf mit den Feinden der Revolution war die Auszeichnung zunächst am 1. August 1918 nur für die Russische Föderation, später einheitlich für alle Sowjetrepubliken eingeführt worden ...

  • EWG und arabische Länder beendeten Verhandlungen

    Paris (ADN). Verhandlungen über die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen der EWG und den arabischen Ländern sind in Paris beendet worden. Beide Seiten kamen überein, eine „gemeinsame Kommission" zu gründen, die als ständige Einrichtung im November in Paris ihre Arbeit aufnehmen soll.

  • Banken gaben Kredit

    Kairo (ADN-Korr.). Ein internationales Bankenkonsortium hat Ägypten einen Kredit von über 100 Millionen Dollar gewährt, berichtet die Kairoer Presse. Zu dem Konsortium gehören u. a. die Arabische Internationale Bank, die Bank von Amerika sowie Credit Lyonnais.

  • Prozeß gegen PIDE-Mörder

    Lissabon (ADN-Korr.). Vor dem 1. Militärgericht von Lissabon hat am Mittwoch ein Prozeß gegen den ehemaligen PIDE-Agenten Antonio Domingues begonnen. Domingues ist des Mordes an einem Funktionär der PKP angeklagt.

  • Escudo in Santiago erneut abgewertet

    Buenos Aires (ND). Chile hat am Mittwoch den Escudo erneut um 3,5 Prozent abgewertet. Erst am 25. Juli war er in etwa gleicher Höhe abgewertet worden. Für einen Dollar müssen jetzt 950 Escudos gezählt werden.

  • Bergarbeiterstreik in Japan

    Tokio (ADN). Etwa 20 000 japanische Bergarbeiter sind am Donnerstag in den Streik getreten. Sie protestierten damit gegen die geplante Stillegung einer Kohlengrube auf der Insel Hokkaidtf.

Seite 8
  • Glückwünsche für eine Fünfzigjährige

    Die Berliner S-Bahn hat Geburtstag. Sie wird 50 Jahre alt. Nach zwanzigjährigen Versuchen mit elektrisch angetriebenen Eisenbahnwagen wurde damals die erste Berliner S- Bahn (das „S" heißt soviel wie Schnellbahn) auf die „Vorortstrecke" nach Bernau geschickt. Eine neue Etappe im städtischen Nahverkehr — nicht nur Berlins — war damit eingeleitet ...

  • Schülerfreundschaften an Moskwa und Spree

    Begegnungen mit Parteiveteranen und jungen Arbeitern

    Im zentralen Pionierlager „M. I. Kalinin" am Frauensee wird in diesen Tagen viel russisch gesprochen. Thälmannpioniere lernen Lieder und Tänze ihrer Freunde, man mißt seine Leistungen im «portlichen Wettstreit, hilft gemeinsam den Forstarbeltern, wandert durch die Wälder... Jeder Tag bringt neue Erlebnisse, neue Freundschaften ...

  • Ausschüsse der Nationalen Front gute Partner der Volksvertreter

    Erfahrungsaustausch im Stadtbezirk Lichtenberg

    20 Abgeordnete, unter ihnen auch zum ersten Male gewählte Volksvertreter sowie WBA-Vorsitzende aus dem Stadtbezirk Lichtenberg, berieten dieser Tage gemeinsam mit dem Kreissekretär der Nationalen Front Lichtenberg, Heinz Jahn, und dem Sekretär des Bezirksausschusses der Nationalen Front und Stadtverordneten Ludwig Bott ...

  • Kennwort Geburtstagsstrauß

    oicner ist ramllle Zinnecker aus Zepernlck, Zelterfelder Straße 8, überrascht, daß wir heute an sie symbolisch diesen Blumenstrauß überreichen. Ober die Genossen Albina und Otto Zinnecker schrieb uns Hans Gruhle aus der Spandauer Straße 2 Im Stadtbezirk Mitte. Sehr warmherzig berichtet er, daß beide ihr ganzes Leben lang selbstlos und bescheiden für andere da waren ...

  • Die kurze Nachricht

    RENOVIERT. 153 Räume des Gesundheitswesens wurden im Stadtbezirk Weißensee durch Bürgerinitiative renoviert. SPRACHKURSE. Anmeldungen ftyr Kurse der polnischen Sprache nimmt bis zum 6. September das Polnische.Informations- und Kulturzentrum, Karl-Liebknecht- Straße entgegen. ALTPAPIER. Über 710 Tonnen Altpapier, das sind 9,6 kg pro Haushalt, wurden in diesem Jahr von /Lichtenberger Bürgern g#r sammelt ...

  • Junge Bauarbeiter des WBK aktiv in der Neuererbewegung

    Vorschläge erbrachten bisher Nutzen von 163 000 Mark

    Eine Analyse über die rasche Nutzung von Neuerervorschlägen für die unmittelbare Produktion werten gegenwärtig Kontrollposten der FDJ-Grundorganisation des Wohnungsbaukombinates aui. Die ersten dazu vorliegenden Berichte haben ergeben, daß allein durch die praktische Umsetzung der MMM-Ergebnisse im Jahre 1973 ein volkswirtschaftlicher Nutzen von 625 000 Mark erzielt wurde ...

  • Die Rathausuhr ist wieder an ihrem Platz

    Zwei Monate lang hat die Turmuhr des Rathauses der'Hauptstadt geschwiegen. Es war erforderlich, Zahlen und Ziffern abzunehmen, neu zu vergolden und die vier Zeigerwerke zu erneuern. Die Arbeiten sind von verschiedenen Betrieben aufgeführt worden. Die Einrüstung nahm der VEB Baureparatur Berlin-Mitte vor ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Aus der WPO 42 starb am 25. Juli im Alter von 80 Jahren unser Genosse Hermann Denzln. Seit 1919 war er Mitglied der Partei der Arbelterkfasse und wurde mit der Ehrennadel und Urkunde des ZK geehrt. Er war Träger des Vaterländischen Verdienstordens und der Medaille „Kämpfer gegen den Faschismus". Trauerfeier: 2 ...

  • Fakten und Zahlen

    ' Die S-Bahn Ist das billigste Verkehrsmittel der Hauptstadt. Eine Fahrt Im Bereich der Stufe 1 (Gebiet der Hauptstadt) kostet 20 Pf.. Die Betriebszelt der S-Bahn beträgt Im. Verlauf eines Tages 21,5 Stunden. In den Nächten vom Freitag zum Sonnabend und vom Sonnabend zum Sonntag bzw. an allen Fest- und Feiertagen verkehren die Züge In den Nachtstunden durchgehend ...

  • Neue Kunstausstellung im Kulturzentrum

    Mlt Reiseeindrücken aus Bulgarien stellt sich der Berliner Maler Walter Denecke bis zum 16. August im Bulgarischen Kulturzentrum, Unter den Linden, vor. In dieser neuesten Ausstellung lind Ölgemälde und Aquarelle des Künstlers zu sehen, die bei Aufenthalten Im Balkanland 1973 und 1974 entstanden. In kräftigen Farben hat Walter Denecke Landschaften und Städte ton Schwarzen Meer und im Gebirge festgehalten ...

  • Fleißige Ferienhelfer im Backwarenkombinat

    Rund 90 Schüler aus dem Stadtbezirk Prenzlauer Berg arbeiten in den diesjährigen Sommerferien im VEB Backwarenkombinat. Sie werden in dieser Zeit aktiv in die Arbeit der dortigen FDJ-Grundorganisation einbezogen und z.B. beim „Treffpunkt Leiter" einen Einblick in die Entwicklung und Perspektive des Kombinats erhalten ...

Seite
Überall große Initiativen zum 25e Jahrestag der DDR Unbeirrbar für sicheren Frieden UNO erörterte läge auf Zypern Für Demokratie und Fortschritt Heriliche Begegnung mit Gasten aus der Sowjetunion Junta zerrte 111 Patrioten vor Terror-Kriegsgerichte Kranzniederlegung zum Gedenken Walter Ulbrichts Raumstation Salut 3 hat zum 600. Mal die Erde umkreist Schöpferische Ideen und gute Taten in Stadt und Land 25 Millionen Transitreisende aus der BRD und Westberlin In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen