16. Jul.

Ausgabe vom 15.07.1974

Seite 1
  • Mit neuen Erfolgen zum Jubiläum Volkspolens

    Industrieobjekte haben vorfristig ihre Produktion aufgenommen

    Von unserem Warschauer Korrespondenten Arthur B o e c k Warschau. Eine Woche vor dem 22. Juli iit In der Volksrepublik Polen ipürb«r: Die Arbeiterklasse und alle Werktätigen des Landes bereiten mit, großem Arbeltselan und verstärkter politischer Aktivität den 30. Jahrestag ,ihrer Volksmacht Tor. , Erfüllte ...

  • Insgesamt 24 WM-Medaillen für Tumferangler der DDR

    # TURNIERANGELN: Neun Goldmedaillen gewannen die DDR-Sportler bei den am Sonntag In Cottbus zu Ende gegangenen Weltmeisterschaften. Insgesamt kamen sie auf 24 Medaillen. Den Hauptanteil daran hatten die Frauen. • KANURENNSPORT: Am zweiten Tag internationaler Wettbewerbe in Duisbqrg- Wedau blieben die Kanuten der DDR in drei Rennen erfolgreich ...

  • Internationales Sommerlager am Werbelünsee eröffnet

    Pionierrepublik „Wilhelm Pieck" vereint Kinder aus vier Erdfeilen

    Altenhot (ND). In der Pionierrepublik „Wilhelm Fleck" wurde am Sonntag das IS. Internationale Sommerlarer eröffnet Für 1200 Kinder aus 28 Lindern und zahlreiche ThJlmannpionlere beginnt damit ein crofiei Ferienerlebnis. Unter den. Kinderdelegationen »us vier Kontinenten befinden sich auch Abordnungen von Pionieren aus de* Sowjetunion und den andern Lindern der sozialistischen Staatengemeinschaft Das Lager steht unter dem Patronat des Kinderbüros beim Weltbund der Demokratischen Jugend (CIMEA) ...

  • „Salut 3" eriomdet neue Lagerstätten in der UdSSR

    Moskau (ADN). An ihrem neunten ArT beitstag haben die Kosmonauten Pawel Popowitsch und Juri Artjuchin charakteristische geologisch-morphologische Bildungen der Erdoberfläche fotografiert. Die Aufnahmen wurden über großen Ebenen des sowjetischen Mittelasiens und des Pamir gemacht. Die Informationen werden bei der Lösung wichtiger volkswirtschaftlicher Aufgaben verwendet, wie z ...

  • Von stabiler Position aus höhere Aufgaben meistern

    Arbeitskollektive überprüfen ihre Verpflichtungen im Sinne der 12. Tagung des ZK der SED Plan Wissenschaft und Technik ist ein Schwerpunkt im Wettbewerb zum 25. Jahrestag

    Suhl. Die Bergleute im Kalibetrieb „Werra" in Merkers .(Rhön) streben an, ihre im Gegenplan übernommene Verpflichtung zur zusätzlichen Produktion von 25 000 Tonnen Kalidüngemitteln bereits bis zum 7. Oktober zu erfüllen. Bis zum Geburtstag der Republik sollen auch mehrere Maßnahmen aus dem Plan Wissenschaft und Technik vorfristig realisiert werden ...

  • Krise bedroht Arbeitsplätze Wachsende Inflation in EWG

    Hamburr/Frankfurt (Main) (ADN). „Entlassungen von nicht absehbarem Ausmaß" kündigte der Sprecher der Automobilkonzerne der BRD an. Als „Ursache" nannte er den „rapiden Rückgang der Produktions- und Verkauf szahlen". Gegenwärtig ist bereits rund eine halbe Million Werktätige der BRD ohne Arbeit. Rom. Oie machtvollsten Streikaktionen, die es zwischen den Alpen und Sizilien je in den Sommermonaten gab, erlebt Italien in diesen Tagen ...

  • In allen Bezirken Aufschwung der Spartakiadeleistungen

    Berlin (ND). Höhepunkt im Kinder- und Jugendsport waren die am Wochenende in 13 Bezirken ausgetragenen Spartakiaden. Ober 80000 Mädchen und Jungen kündeten mit ihren Leistungen in den Sommersportarten von der ständigen Weiterentwicklung der Spartakladebewegung, deren nächster Höhepunkt die V. Zentrale Kinder- und Jugendspartakiade 1975 sein wird ...

  • Eingestellt auf jedesEmtewetter

    In günstigen Lagen ist der Start in die Ernte 1974 erfolgt. Wenige Wochen entscheiden nun über den Ertrag der Arbeit eines ganzen Jahres. Sie werden deshalb von den Bauern und Arbeitern der sozialistischen Landwirtschaft als wichtige Etappe im Wettbewerb angesehen. Mit hohem Tempo, guter Qualität und bei geringsten Verlusten '—' diese Orientierung wurde von der 12 ...

  • Leistungen der Werktätigen starken unsere Republik

    Alle Kollegen der Brigade „Peter Göring", zu der auch Pettr Voigt Entscheidende Voraussetzungen für die ständige Leistungssteigeund Werner Krill gehören, arbeiten im VEB Wälzlagerwerk Lucken- rung im Tagebau Meuro des Braunkohlekombinates Senftenberg wolde nach persönlich- und kollektivschöpferischen Plänen ...

  • Gladys Marin trifft am Mittwoch in Berlin ein

    Am Mittwoch, dem 17. Juli 1974, trifft auf Einladung des Zentralrates der FDJ Gladys Marin, Mitglied der Politischen Kommission der Kommunistischen Partei Chiles und Generalsekretär des Kommunistischen Jugendverbandes Chiles, in Berlin, der Hauptstadt der DDR. ein.

Seite 2
  • Kommentare und Meinungen

    Vom Gewicht der Bürgervorschläge

    Die örtlichen Volksvertretungen, die am 19. Mai das Vertrauen der Wähler erhielten, sind nun mitten in der Arbeit. Eine gute Grundlage und wirkungsvolle Unterstützung bilden dabei viele tausend Vorschläge und Hinweise, die von Bürgern während der Vorbereitung der Kommunalwahlen und danach unterbreitet wurden ...

  • Halle-Neustadt besieht heute 10 Jahre

    Über 22 000 Familien fanden bisher in der Chemiearbeiterstadt ein neues und schönes Zuhause

    Festwoche anläßlich des 10. Geburtstages der Chemiearbeiterstadt. Mit den gegenwärtig 70 000 Halle-Neustftdtern feiern Spezialisten und Facharbeiter aus der Sowjetunion, Polen, der CSSR, Ungarn und Rumlnien sowie chilenische Patrioten und-ihre Familien, die hier herzliche Aufnahme gefunden 'haben. Am 15 ...

  • Freiheit für Luis Corvoldn und olle Patrioten Chiles!

    Werktätige aus vielen Betrieben protestieren gegen Juntaterror

    Berlin (ADN). Tausende Werktätige aus allen Teilen der Republik fordern, bekräftigt durch/ihre Unterschrift; die Freilassung- der politischen Gefangenen in Chile. „Luis Corvalän und die anderen fahrenden Persönlichkeiten der Unidad Populär müssen freigekämpft werden", heißt es in dem Protest von Arbeitern und Angestellten des Gaskombinats Schwarze Pumpe ...

  • Hallenser feierten das Pressefest der „Freiheit"

    Horst Sindermann als Gast begrüßt

    Halle (ND). Zu den Gästen des Pressefestes des Organs der Bezirksleitung der SED Halle, „Freiheit", im Naherholungszentrum der Chemiemetropole „Saaleaue", zählte am Sonntagnachmittag Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender des Ministerrates der' DDR. Nach, einer herzlichen Begrüßung im Namen der eineinhalb Millionen Leser durch den Chefredakteur der Tageszeitung, Dr ...

  • Praxisverbundene Studentenausbildung

    Lernen an der Seite von Arbeitern Diplomtheinen für die Industrie Merseburg (ADN). Neue technologische Lösungen bei der Herstellung von PVC konnten Arbeiter und Ingenieure im Kombinat Chemische Werke Buna durch die tatkräftige Mithilfe von Studenten und Wissenschaftlern entwickeln. Die angehenden Verfahrenstechniker von der Merseburger Technischen Hochschule für Chemie „Carl Schorlemmer" hatten dazu innerhalb ihrer praxisnahen Ausbildung umfangreiche ...

  • Regierungsabkommen mit der MVR beraten

    Zusammtnarbait auf den Gebieten Geologie und Bergbau erörtert Ulan-Bator (ADN-Korr.). Im Hause des Ministerrates der Mongolischen Volksrepublik in Ulan-Bator haben am Sonntag Beratungen der beiden Vorsitz zenden des Ausschusses für wirtschaftliche und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit DDR/MVR, Dr ...

  • Gespräch mit Stellvertreter des DRY-Ministerpräsidenten

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Dr. Gerhard Weiss empfing am Sonntag den zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch in der DDR weilenden Stellvertreter des Ministerpräsidenten der DRV Le Thanh Nghi zu einer freundschaftlichen Unterredung. Mit'Le Thanh Nghi nahmen der Geschäftsträger a ...

  • Hochseefischer stellen zur Ostseemesse gemeinsam aus

    Rostock (ADN). Magnet für fast 200 000 Gäste war bisher die Ostseemesse in Rostock-Schutow, die am Sonntag Halbzeit hatte. Zu den Besuchern auf dem 150 000 Quadratmeter großen Ausstellungsgelände, die ein anschauliches Bild hoher ökonomischer Leistungen vermittelt bekommen, zählten in den vergangenen sieben Tagen auch zahlreiche ausländische Teilnehmer der Ostseewoche ...

  • Preise für DDR-Teilnehmer an der Physikolympiade

    Warschau (ADN-Korr.). In Warschau endete am Sonnabend der Wettbewerb der 7. Internationalen Physikolympiade. Jaroslaw Deminet, Jerzy Tarasiuk (beide Polen) und Geza Meszena (Ungarn) erkämpften sich drei gleichwertige erste Preise. Zweite Preise wurden nicht vergeben. In die dritten Preise teilten sich Teilnehmer aus der UdSSR, der CSSR, Ungarn und der DDR ...

  • Meteorologen: Sommerbeginn nicht außergewöhnlich

    Potsdam (ADN). Bis auf 24 Grad stiegen am Sonntag in einigen Gebieten der DDR die Temperaturen an, doch örtliche Regenschauer und Gewitter ließen noch nicht auf eine wesentliche Änderung der in den vergangenen Juni- und Juliwochen oftmals recht unfreundlichen Witterung hoffen. Überwiegend war es am Wochenende wolkig und bedeckt ...

  • Wochenendnotizen

    Fröhliche Gäste im Pionierpark

    Die erste Woche des diesjährigen Feriensommers im Pionierpark Ernst Thälmann ist vorüber. 21834 Pioniere und Schüler Berlins und aus anderen Bezirken der DDR haben dieses Ferienzentrum besucht und wertvolle Erlebnisse gehabt. Mit der Pioniereisenbahn fuhren täglich 1000 Kinder. Am Wochenende war der Badesee ein beliebter Treffpunkt ...

  • Wildschweine am Spieß

    Großer Beliebtheit erfreuten sich auch an diesem Wochenende wieder bei den Berlinern und den Gästen der Hauptstadt die sechs Konsum-Freiluftgaststätten im Friedrichshain, am S-Bahnhof Alexanderplatz sowie in Köpenick. In der Spreewaldgaststätte, in den Köhlerhütten, im Erzgebirgischen Medler, in der Thüringer Schenke, auf dem Berliner Markt und im Mecklenburger Dorf finden rund 1600 Gaste Platz und können sich landschaftstypische Speisen schmecken lassen ...

  • Köpenicker Geschichtskabinett

    Über eine umfangreiche Sammlung von 10 000 Zeitungsausschnitten und 1000 Fotos zur Geschichte des Berliner Stadtbezirks Köpenick verfügt dessen heimatgeschichtliches Kabinett in der Kietzer Straße. Außerdem werden Darstellungen über die geschichtliche Entwicklung einzelner Ortsteile, Originalakten, historische Karten und Heimatzeitungen aufbewahrt ...

  • BRD-Entscheidung vergiftet die politische Atmosphäre

    „Trybuna Ludu": Grobe Verletzung des Vierseitigen Abkommens

    Warschau (ADN-Korr.). Das Zentralorgan der PVAP „Tryibuna Ludu" beschäftigte sich mit der Einrichtung des BRD-Umweltbundesamtes in Westberlin. In der führenden polnischen Zeitung heißt es: „Diese Entscheidung hat keineswegs den Schutz der natürlichen Umwelt zum Ziel, sondern die Vergiftung der politischen Atmosphäre ...

  • Besuch bei Berliner Familien ,

    Über 300 Kinder aus der Sowjetunion, aus .Volkspolen, aus der CSSR, Bulgarien und Chile, die zur Zeit in Pionier* lagern der DDR frohe Ferientage verleben, waren am Sonntag Gaste bei Berliner Familien, in Wohnbezirken und in Klubhäusern. Pioniere aus der CSSR wurden im Klub „Julius Fuöik" von Pankower ...

  • Fernheiznetz statt einzelner Industrieschornsteine

    -Karl-Marx-Stadt (ADN). Mehr als 100 veraltete Heizanlagen sind in den vergangenen Jahren in Karl-Marx-Städter Betrieben stillgelegt worden. Die Werke beziehen jetzt ihre Wärmeenergie aus dem Fernheiznetz der Stadt, das ständig erweitert und ausgebaut wird. Durch die schrittweise Verminderung von separaten Kesselhäusern werden die lufthygienischen Verhältnisse in der sächsischen Industriemetropole beträchtlich verbessert ...

  • Einzug in Neubauwohnung am „Ilmenauer Stollen"

    Ilmenau (ND). Die 1000. Neubauwohnung wurde am Freitag auf der zur Zeit größten Wohnungsbaustelle des Bezirkes Suhl am „Ilmenauer Stollen" an Helmut Maraun, Meister im Kraftverkehr Ilmenau, und seine Familie übergeben. Bis Ende 1975 sollen hier weitere 1170 neue Wohnungen entstehen. Rund 290 Arbeiter des Suhler Wohnungsbaukombinates begannen vor 19 Monaten mit der Montage des ersten Blocks und haben nun neben den 1000 Wohnungen bereits eine Schule und einen Kindergarten fertiggestellt ...

  • Kumpel auf Freundschaftsfahrt in die Partnerstadt Leningrad

    Rieu (ADN). Verdiente Schmelzer, Ofenleute und Walzwerker des VEB Stahl- und Walzwerk Riesa sind auf Reise in die Partnerstadt Leningrad sowie nach Vilnius, Tallinn und Minsk gegangen. In den vergangenen Wochen hatten sie hervorragende Produktionsleistungen vollbracht und dazu beigetragen, daß der bedeutende Betrieb der DDR-Schwarzmetallurgie Planvorlauf erzielte ...

  • Seit 50 Jahren S-Bahn

    Die Berliner S-Bahn, die am 8. August auf 50 Jahre elektrischen Zugbetrieb zurückblicken kann, bereitet eine Sonderzugfahrt, Ausstellungen und' festliche Veranstaltungen zu ihrem Jubiläum vor. Die Aufnahme des elektrischen S-Bahn-Zugbetriebes auf Eisenbahntrassen leitete vor einem halben Jahrhundert die Bildung eines elektrifizierten Nahverkehrsnetzes ein, das «ich im Berufs- und Ausflugsverkehr bewährt ...

  • Ferienzentrum des Weimarwerks für kinderreiche Familien

    Erfurt (ADN). Zahlreiche Betriebe des Bezirkes Erfurt errichteten 'zwischen Thüringer Wald und Südharz Bungalows, um vielen Belegschaftsmitgliedern gemeinsam mit ihren Kindern erholsame Ferientage zu ermöglichen. Im idyllisch gelegenen Ferienzentrum mit Spiel- und Sportanlagen des Weimarwerkes in Tännich bei Rudolstadt sind Platz« eigens für kinderreiche Familien reserviert ...

  • Delegation zur ständigen Hygieneausstellung in Warna

    Berlin (ADN). Eine vom Minister für Gesundheitswesen der DDR, Prof. Dr. Ludwig Mecklinger, geleitete Delegation ist am Sonntag in die VR Bulgarien abgereist. Sie wird in Warna an der Eröffnung einer vom Deutschen Hygienemuseum der DDR zusammengestellten ständigen Hygieneausstellung teilnehmen. Die Ausstellung war vom Ministerium für Gesundheitswesen der VR Bulgarien in Auftrag gegeben worden ...

  • Feierlich in ihre künftigen Kollektive aufgenommen

    Ilmenau (ND). Am Sonnabend erhielten 25 Lehrlinge des VEB Henneberg-Porzellan Ilmenau gleichzeitig mit den Facharbeiterzeugnissen die Arbeiterweihe. Arbeiter des Betriebes überreichten ihren jungen Kollegen symbolisch Werkzeuge sowie die Urkunden über die Zugehörigkeit zu ihren künftigen Produktionskollektiven ...

Seite 3
  • Umwelt zum Nutzen der Menschen erschlossen

    83 Talsperren und Rückhaltebecken seit Gründung der DDR

    Hektar zu 1000 Hektar. Seit 1968 werden Jährlich mehr Nutzflächen an die Landund Forstwirtschaft.zurückgegeben, als der Bergbau entzieht. Mit den von 1971 bis 1973 zurückgewonnenen 6800 Hektar wurde das Ziel, im Fünfjahrplanzeitraum mindestens 9700 Hektar Ackerland wieder urbar zu machen, zu etwa 70 Prozent erfüllt und damit der anteilige Plan überboten ...

  • Vielfaltige Vorteile

    In diesem neuen Erntesommer werden wir viele Vorteile nutzen können, für die wir mit der Zusammenarbeit in der Kooperativen Abteilung die Saat legten. Wir Partner aus sechs LPG und einem VEB bewirtschaften schon seit mehreren Jahren die Felder gemeinsam. Dabei hat sich auch bei uns in der Praxis bestätigt, was Genosse Erich Honecker im Schlußwort auf der 12 ...

  • Im Winter vorgesorgt

    Auch von einer anderen Seite her wird es uns bei dieser Ernte möglich sein, die Kombines effektiver auszulasten. Mit Unterstützung des Kreisbetriebes wurden in den Wintermonaten genügend Fahrer ausgebildet, so daß alle Mähdrescher mehrschichtig ernten können. Diese wehigen Beispiele der gemeinsamen Erntevorbereitungen ...

  • wom ersten Teig an süiift jede Stunde

    Mit dem Mähdrusch der Wintergerste begann in der Kooperativen Abteilung Pflanzenproduktion Königsborn, Kreis Burg, die Getreideernte. „Wir haben uns, wie es auch die 12. Tagung des Zentralkomitees empfiehlt, gewissenhaft vorbereitet", sagt Genosse Helmut Reehe-Emden, Parteigruppenorganisator im Mähdrescherkomplex (unten links) ...

  • Zwei Varianten geplant

    Mehr noch als in den vergangenen Jahren haben wir uns bei den Erntevorbereitungen mit unseren Partnern auch auf ungünstige Witterung eingestellt. Und wie sich der Sommer bisher zeigt, ist ja mit allem zu rechnen. Deshalb sieht unser Ernteplan auch eine Schlechtwettervariante vor. Wir meinen, wer komplizierte Bedingungen einkalkuliert, wird bei gutem Wetter immer zurecht kommen ...

  • Rationelle Verarbeitung

    Magdeburg Zweitausend Schweine je Schicht können in einer umgebauten Halle geschlachtet werden, die die Werktätigen des Fleischkombinates Magdeburg in Betrieb genommen haben. In nur vierzehnmonatiger Bauzeit ist damit im Schlachthof der Elbestadt die modernste Produktionslinie dieser Art in der DDR entstanden ...

  • Dedelower Jubiläum

    Neubrandenburr. Sein fünfjähriges/ Bestehen feierte kürzlich das Bildungszentrum für industriemäßige Milchproduktion in Dedelow, Kreis Prenzlau, das bei Fachleuten in der DDR und den sozialistischen Bruderländern bereits einen guten Namen hat. In einem halben Jahrzehnt bildeten die 20 Mitarbeiter 'der Einrichtung in 86 Lehrgängen Hunderte Kader für Großanlagen der Milchviehhaltung aus, darunter auch Spezialisten für die erste Milchfabrik in Schatowo bei Moskau ...

  • Kalikumpel erhöhen Ausbeute

    Zielitz. 65 Kilo Kalidüngemittel mehr als bisher gewinnen die Arbeiter im Kaliwerk Zielitz jetzt aus jeder Tonne Rohsalz. Die höhere Ausbeute ist ein Ergebnis enger Zusammenarbeit der Bergleute und der Arbeiter in der Düngemittelfabrik. Durch, sorgfältige Sprengungen erreichen die Kumpel vor Ort, daß das von Steinsalz umgebene Mineral Sylvenit nur wenig mit Fremdstoffen vermischt wird ...

  • I Minister antworten »auf Leserfragen

    und Gemeinden zu verbessern. Nach dem Beispiel der sogenannten geordneten Mülldeponie im Kreis Döbeln wurden in mehreren Bezirken ähnliche An-* lagen eingerichtet. Im kommenden Jahr wird in Berlin die erste Müllverbrennungsanlage in Betrieb genommen. Neue Erholungsmöglichkeiten ° Einen wichtigen Platz nimmt die weitere Erschließung unserer Umwelt für die Erholung' ein ...

  • Drei Partner haben ein Ziel: Rasch und verlustarm ernten

    Mit der Getreideernte beginnt in diesen Tagen auch in den Dörfern unserer Kooperativen Abteilung Pflanzenproduktion eine entscheidende Etappe im Wettbewerb zum 25. Jahrestag der DDR, Unser aller Anliegen ist es, das Korn rasch und mit geringsten Verlusten unter Dach und Fach zu bringen. Das ist unerläßlich, um die hohen Ziele, die wir utis im Jubiläumsjahr unserer Republik gestellt haben, zu erreichen und zu überbieten ...

  • Obstverarbeitung begann

    Potsdam. Rund um die Uhr sind gegenwärtig die Werktätigen des VEB „Havelland" in Beelitz dabei, Obst aus der 74er Ernte zu verarbeiten. Tausende Tonnen Erdbeeren sind bereits eingefrostet oder zu Obstmark verarbeitet worden. Das Erdbeermark, Rohstoff für die Marmeladenherstellung, wird per Tankwagen auch zur Weiterverarbeitung in andere Verarbeitungsbetriebe geliefert ...

  • Gewächshausanlage im Bau

    Karl-Marx-Stadt. Eine Gewächshausanlage mit einer Fläche von etwa 35 000 Quadratmetern unter Glas und Folie entsteht gegenwärtig am Rande von Karl-Marx-Stadt. Sie soll im nächsten Jahr in Betrieb genommen werden. Die Anlage wird dazu beitragen, die Bevölkerung der sächsischen Industriestadt besser aus eigenem Aufkommen vor allem mit Frühgemüse zu versorgen ...

  • Pilzkulturen in Lagerhalle

    Erfurt. 2,5 Tonnen Pilze erzeugt die Kooperative Abteilung Pflanzenproduktion Kindelbrück in einer für die Obstlagerung vorgesehenen Kühlzelle. Die durch die Auslieferung von Äpfeln frei werdenden Stellagen mit einer Fläche von 248 Quadratmetern werden für die Pilzbrut im Zeitraum von Mai bis Juli genutzt ...

Seite 4
  • Geschichte einer Ehe auf der Musicalbühne

    Zum Spielzeitausklang: dreimal „Das Himmelbett"

    i An drei Abenden hintereinander war zum Spielzeitausklang an der Berliner Komischen Oper die jüngste Inszenierung eines Musicals zu sehen, das sich „Himmelbett" nennt und von Felsenstein junior in Szene gesetzt wurde. Der Debütant griff nicht gleich nach einem anspruchsvollen Stoff, nach einer großen ...

  • Kommentar zu aktuellen Ereignissen

    Von einer scharfen antiimperialistischen Grundhaltung war auch der japanische Wettbewerbsbeitrag „Krieg und Menschen" von Satsuo Yamamoto getragen, der mit Unterstützung sowjetischer Studios gedreht wurde. Der Film Ist Teil einer Trilogie über die japanische Gesellschaft. Im Mittelpunkt steht die Familie eines einflußreichen Industriellen ...

  • KünstkrderDDR und Bulgariens im VEGSchwaneberg

    Vor wenigen Monaten 'wurde zwischen den Verbänden Bildender Künstler der DDR und Bulgariens eine Vereinbarung über die gemeinsame künstlerische Arbeit im VEG Schwaneberg bei Magdeburg abgeschlossen. In einem dreiwöchigen. Studienaufenthalt haben die jungen Sofioter Maler und Grafiker Spartak Paskalewski, Jordanka Radewa und Kassimira Drenska sowie der Mag-- deburger Maler Manfred Gabriel und Walek Neumann aus Halle zum Thema Landwirtschaft zusammengearbeitet ...

  • Bemerkenswertes Beispiel des revolutionären Films

    Unter dem Eindruck der Solidaritätskonferenz in Paris haben hier anwesende Filmschöpfer, Schauspieler, Kritiker und Journalisten in einer Resolution ihre tiefe Verbundenheit mit dem chilenischen Volk bekundet und die Verbrechen der Junta scharf verurteilt. So wurde deshalb auch mit besonderem Interesse der Film des bolivianischen Regisseurs Jorge Sanjines „Der Hauptfeind" aufgenommen, der dem Befreiungskampf der Menschen Lateinamerikas gewidmet ist ...

  • Zum 15. Male „Weimartage der Jugend"

    Mit einiger Skepsis waren die schreibenden Arbeiter vom Zirkel des Weimarwerkes mit' dem Manfred-Schmitz-Trio in die große Weimarhalle gekommen, um ihr Programm „Das Wort öffnet den Vorhang" zu zeigen. Lauter Jugendliche, und dann noch der große Saal — so waren ihre Bedenken. Aber der Funke sprang schnell über, und Texte und Songi bekamen viel Beifall ...

  • Für Freunde der russischen Sprache

    INGENIEUR PRONTSCHATOW. Am Donnerstag, 20.10 Uhr, II. Programm, wird der 3. Teil des sowjetischen Fernsehfilms gesendet. Ihm liegt der Roman „Die Mär vom Direktor P." von Wil Lipatow zugrunde, der auch in unserer Republik erschienen ist. Der Film zeichnet in der Gestalt des Ingenieurs Prontschatow ein Bild jener Menschen, die die Ideale der Zukunft nicht nur vor sich sehen, sondern mit aktivem Handeln zu ihrer Verwirklichung beitragen ...

  • Bildschirm aktuell

    SCHAUSPIEL. „Wann kommt Ehrlicher?" nannte Rainer Kerndl sein Schauspiel, das in einem Studiogastspiel des Maxim Gorki Theaters Berlin am Donnerstag, 21.45 Uhr, im I. Programm, aufgeführt wird. UNTERHALTUNGSMAGAZIN. Spejbl und Hurvinek im Sängerwettstreit, ein Orgelkonzert mit Soda Scott, Filmspaß mit Stanislaw Mikulski — das und noch mehr bietet die 2 ...

  • Leningrader Oper vor DDR-Gastspiel

    Leningrad (ADN). 325 Künstler und Techniker des traditionsreichen Leningrader Staatlichen Akademischen Opern- und Ballett-Theaters „S. M. Kirow" bereiten sich gegenwärtig auf ein großes Operngastspiel vor, das sie zur Feier des 25. Jahrestages der Gründung der DDR von Ende September bis Mitte Oktober zu insgesamt neun Aufführungen nach Berlin; Leipzig und Dresden führen wird ...

  • Ein Forum des engagierten Filmschaffens

    Aus Karlovy Vary berichtet Horst Knietzsch

    Die Filmfestspiele in Karlovy Vary haben schon seit vielen Jahren den Arbeiten junger Kinematographen aus Asien, Afrika und Lateinamerika Beachtung geschenkt. Es ist ein bleibendes Verdienst des Festivals, progressiven Filmschaffenden aus diesen Ländern schon zu einer Zeit die Möglichkeit geboten zu haben, sich international vorzustellen, als man in Europa noch recht wenig von ihrer Arbeit wußte ...

  • Kindesmordprozeß

    Die Geschichte der deutschen Klassenjustiz verzeichnet bis ins 19. Jahrhundert eine erschreckend große Zahl von Kindesmordprozessen. Das Thema der Kindesmörderin fand vielfach auch Eingang in die sozialkritische Literatur jener Zeit. Hans Pfeiffer griff den Bericht „Die Hallbauerin" des bürgerlichen linksliberalen Publizisten J ...

  • Soldatenlied-Festival in Kolobrzeg beendet

    Warschau (ADN-Korr.). Mit einem vom polnischen Fernsehen ausgestrahlten Festkonzert ging am Sonntag das 10. Festival de* Soldatenliedes in Kolobrzeg zu Ende. Der eigentliche Wettbewerb war bereits am Sonnabend mit der Verleihung der Goldenen und Silbernen Ringe für die Komponisten, Autoren und Interpreten der besten Soldatenlieder* abgeschlossen worden ...

  • Gorki-Drama

    Gorkis Stück „Die Letzten", 1907/08 geschrieben und 1933 überarbeitet, wird am Sonnabend und Sonntag, jeweils 20 Uhr, II. Programm, in einer Aufführung des Moskauer Akademischen Künstlertheaters gezeigt. Im Stück wird das Geschehen im Hause der Brüder Kolomizew an einer Stelle als „tragische Posse" bezeichnet, und das wurde für Chefregisseur O ...

  • Eva & Co.

    Diesmal geht im Friedrichstadt- Palast die Nonstop-Parade einer musikalisch-tänzerischen Revue über die Bühne, kurz und bündig „Eva & Co." genannt. Direktor Wolfgang E. Struck hatte selbst seine Hand im Spiele und inszenierte das Programm, in dem sich alles um die Evastöchter dreht; und sie selbst geben unbestritten den guten Ton an, wie zum Beispiel Ljubka Dimitrovska aus der SFR Jugoslawien (unser Bild), Übrigens,- Co ...

  • Filmerzählungen

    Kundschafter oder Spion? Das ist die Frage, von deren Antwort das Leben der beiden deutschen Antifaschisten in der Uniform der Faschisten abhängt. Sie sind in die Hände sowjetischer Partisanen geraten und müssen nun glaubhaft machen, daß sie ihre Mitarbeiter in der sowjetischen Hauptstadt Moskau haben ...

  • Filme des Studios H&S in Algier erfolgreich

    Algier (ADN-Korr.). Mit der Aufführung des Films „Krieg der Mumien" über die Hintergründe des faschistischen Putsches gegen die Regierung Allende ging am Sonnabend an der Cinemathek von Algier eine sehr erfolgreiche Retrospektive mit Filmen aus dem Studio H & S zu Ende. Während der Filmwoche, die von der Direktion algerischer Cinematheken organisiert worden war, wurden ins-, gesamt 12 Beiträge gezeigt ...

  • Bekannte Schauspieler in der Festivalstadt

    Zum Festival und zur Aufführung des Filmes waren bekannte Künstler nach Karlovy Vary gekommen, unter ihnen Erwin Geschonneck, Wilhelm Koch-Hooge, Angelica Domröse, Dorit Gabler. Der Stellvertreter des Ministers für Kultur und Leiter der Hauptverwaltung Film, Hans Starke, gab nach der Aufführung des Films einen Empfang ...

  • Instrumentenschau zum Weimarer Musikseminar

    Weimar (ADN). Im Rahmen des. 15. Internationalen Musikseminars in Weimar ist am Sonnabend im Lucas-Cranach-Haus eine Informationsausstellung der Musikinstrumentenindustrie der DDR eröffnet worden, die bis -zum 19. Juli zu sehen ist. Namhafte Instrumentenbaumeister, deren kostbare Erzeugnisse in 90 Staaten der Erde exportiert werden, nutzten die Begegnung mit Künstlern aus dem In- und Ausland während der Ausstellungseröffnung zu Fachgesprächen ...

  • Kammerorchester Leipzig ix\ Peru eingetroffen

    Lima (ADN-Korr.). Das Kammerorchester des Leipziger Rundfunks unter Leitung des Chefdirigenten des Rundfunk-Sinfonieorchesters Leipzig, Generalmusikdirektor Herbert Kegel, ist am Wochenende nach einem erfolgreichen Gastspiel in Kolumbien in der peruanischen Hauptstadt Lima eingetroffen.

Seite 5
  • Was Sonst Noch Passierte

    AUSSENPOLITIK Neues Deutschfand / 15. Juli 1974 / Seite 5 Was sonst noch passierte Sämtliche Feuerwehrmänner in 'Tucson City (USA-Staat Texas) haben um ihre Entlassung nachgesucht Grund: ihre Tätigkeit wurde ihnen zu langwellig. Seit dem Jahre 1902 gab es keinen Brand mehr. Kurz berichtet Ausstellung 30 Jahr« VR Polen Moskau ...

  • Militaristen lassen Massen zahlen

    KP Israels verlangt radikale politische Wende zum Frieden

    Von Hans L • b r • c h t, T«l Aviv Israels Volksmassen werden erneut an die Kasse zitiert — zur Bekämpfung der unerträglichen Inflation, ■ erklärte Finanzminister Rabinovitz bei der Bekanntgabe der erneuten „Sparmaßnahmen". Aber die jüngsten Verlautbarungen des Kriegsministers Peres deuten in andere Richtung ...

  • Fortschrittliche Welt kämpft um Rettung Corvalans

    20 000 Arbeiter der Csepel- und Metallwerke, des größten ungarischen Betriebes, forderten auf Kundgebungen und in Stellungnahmen die Absetzung des Prozesses gegen den Generalsekretär der KP Chiles, Luis Corvalän, und die. anderen Patrioten. Der Juristenverband Bulgariens erklärte, die abscheulichen Verbrechen der faschistischen Junta in Chile müssen als offene Provokation gegen das Rechtsbewußtsein aller Völker gewertet werden, Filmschaffende und Journalisten aus aller Welt haben auf dem XIX ...

  • Millionen im Existenzkampf

    Hamburr/Frankfurt (Main,) (ADN). Neue Entlassungen stunden im Herbst dieses Jähret bevor, erkürte der PrSsldent der BRD-Bundeuuutalt für Arbelt in Nürnberg, Josef Stingl. Gerenwlrtif sind rund eine halbe Million Werktätige in der BRD erwerbslos. „Entlassungen von nicht .absehbarem Ausmaß" hat am Wochenende der Sprecher der BRD-Automobilkonzerne angekündigt ...

  • Dokumente belegen die Verbrechen Achenbachs

    Bonn (ADN-Korr.). Neue Dokumente über die Tätigkeit des BRD-Bundestagsabgeordneten Achenbach (FDP) als Leiter der politischen Abteilung der NS- Botschaft in Paris während des zweiten Weltkrieges hat der Vorstand der Jungdemokraten am Sonntag in Bonn der Internationalen Presse vorgelegt. Sie führen, wie der Vorsitzende der Organisation, Theo Schiller, betonte, zu der Schlußfolgerung, daß Achenbach während dieser ganzen Zelt voll mit Maßnahmen der Verfolgung jüdischer Bürger befaßt war ...

  • Mordkumpan bleibt von BRD-Justiz unbehelligt

    Luxemburg (ADN/ND). Die Haltung der BRD-Justiz im Klarsfeld-Prozeß hat das katholische „Luxemburger Wort" angeprangert. „Als Kläger trat ein nazistischer Obermensch und Mordbube auf, der in den Krltgsjahren als Pariser Gestapochef 100 000 Juden aus der Seine-Metropole nach Auschwitz und Maldanek verfrachtete, von denen ganze 3000 die Hölle überstanden", stellt die Zeitung fest ...

  • Kurz berichtet

    Ausstellung 30 Jahr« VR Polen Moskau. In einem Pavillon der Volkswlrtschaftsausstellung der UdSSR in Moskau wird auf 30000. Quadratmetern Fläche die Jubiläumsausstellung „30 Jahre sozialistisches Polen" Eindrücke von den Errungenschaften des Nachbarlandes vermitteln. Treffen von Gewerkschaftern ' Moskau ...

  • Nowopolozk und Leuna: Bewährte Kooperation

    Erstanlage für Hochdruckpolyäthylen im belorussischen Betrieb

    Moskau (ND-Korr.). Im Chemiekombinat der belorussischen Stadt Nowopolozk wurde jetzt eine Eratanlare in den Probebetrieb genommen, die vollautomatisch mit einem Druck von 2500 Atmosphären Xthylen polymerisiert. Damit schließen Hunderte von Wissenschaftlern, Ingenieuren und Technikern der UdSSR und der DDR die semeinsame Entwicklung eines Verfahrens und einer Musteranlage für die Produktion von Hochdruckpolyäthylen ab ...

  • „Verteidigung" 9300 km vorder Küste

    USA planen politische Angliederung der Marianen-Inselkette

    Von unserer Mitarbeiterin Karin N ö 11 • Südostasien vorgelagert, rücken die Marianen immer mehr ins Zentrum strategischer Pläne des Pentagon für den Pazifikraum. Bereits mehrfach haben USA-Militärs zu verstehen gegeben, daß man eine Annexion dieser mikronesischen Inselgruppe anstrebe. Dieser Tage erst ...

  • USA-Rnanzmijiister begann Gespräche in Kairo

    Kairo (ADN). USA-Finanzminister William Simon hat am Sonntag in Kairo ■offizielle Gespräche mit dem 1. stellvertretenden Ministerpräsidenten der ÄRA, Dr. Abdel Aziz Hegazy, aufgenommen. Am selben Tag traf Simon auch mit dem ägyptischen Erdölminister "Ahmed Ezzedine Hilal zusammen. Berichten aus Kairo zufolge wird Simon am Montag nach Alexandria reisen und dort von Präsident Sadat empfangen werden ...

  • Starke Wirkung des Gipfeltreffens

    „Prawda": Positiver Einfluß auf Lösung internationaler Fragen

    Berlin (ADN). Die Ergebnisse des dritten sowjetisch-amerikanischen Gipfeltreffens werden in der internationalen Öffentlichkeit weiterhin stark beachtet. Die „Prawda" schreibt am Sonntag in ihrer außenpolitischen Wochenübersicht, daß „die Verbesserung der Beziehungen zwischen der UdSSR und den USA weiterhin positiven Einfluß auf die Lösung strittiger internationaler Fragen ausübt" ...

  • Portugal: Gespräche über neue Koalitionsregierung

    Lissabon (ADN). Der neuernannte portugiesische Ministerpräsident, Oberst Vasco Goncalves, hat am Sonntag in Lissabon mit den Vertretern der politischen Parteien Gespräche über die Bildung einer* neuen Koalitionsregierung geführt. Der 53jährige Oberst, der am Vortag von Staatspräsident Antonio de Splnola ...

  • Minenräumschiffe der UdSSR trafen am Golf von Suez ein

    Kairo (ADN). Eine Einheit sowjetischer Minenräumschiffe hat am Sonntag auf der Reede des ägyptischen Hafens El Ghurdaga am Golf von Suez festgemacht. Auf Bitte der Arabischen Republik Ägypten wird sie sich an der Entminung des Golfes beteiligen. Der Einheit unter dem Kommando des 43jährigen Kapitäns zur See Alexander Apollonow gehören sechs Räumschiffe, ein Schiff mit Ausrüstungen, ein Tanker sowie weitere Hilf sschif f e an ...

  • Bruce zu Konsultationen nach Washington beordert

    Washington (ADN). Der Leiter des USA-Verbindungsbüros in China, David Bruce, ist, wie das amerikanische Außenministerium bekanntgab, zu „Konsultationen" in* die Vereinigten Staaten beordert worden. Die amerikanische Nachrichtenagentur AP berichtete, nach vorliegenden Informationen sei die Erörterung des bevorstehenden Besuches von Außenminister Kissinger in China Anlaß der Reise von Bruce ...

  • „Bewegung der Streitkräfte" festigt ihre Positionen

    liuabon (ADN-Korr.). Als erster Vertreter der portugiesischen „Bewegung der Streitkräfte", die am 25. April die faschistische Caetano-Diktatur gestürzt hat, ist der Artilleriemajor Otelo Saraiva de Carvalho zum Brigadegeneral ernannt worden. Otelo Saraiva de Carvalho hatte am 25. April die militärische Aktion der vor allem von Hauntleuten ...

  • Düster* Aussicht für EWG-Lander

    Von Günter G • i d • I Brüssel. Ein weithin düsteres Bild der ökonomischen Perspektiven der EWG zeichnet der von der Brüsseler EWG- Kommission jetzt fertiggestellte jüngste Quartalsbericht zur Wirtschaftslage. Die EWG-Exekutive rechnet damit, daß der Preisauftrieb „allgemein sehr hoch bleiben" und im Durchschnitt 13 Prozent erreichen wird ...

  • Gluckwunschtelegramm zum Nationalfeiertag Frankreichs

    Moskau (ADN). „Die UdSSR und Frankreich werden auch künftig die freundschaftlichen Beziehungen stetig entwickeln und die Politik der Eintracht und Zusammenarbeit im Interesse des Friedens in Europa und der ganzen Welt fortsetzen", heißt es in einem Telegramm, das der Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Nikolai Podgorny, anläßlich des französischen Nationalfeiertages an den Präsidenten der Französischen Republik, Valery Giscard d'Estaing, richtete ...

  • Japanische Regierung geht auf eine ernste Krise zu

    Tokio (ADN). Nach der Rücktrittserklärung des stellvertretenden Ministerpräsidenten Takeo Miki hat jetzi auch Japans Finanzminister Takeo Fukuda die Absicht bekanntgegeben, seir Amt zur Verfügung zu stellen, meldei TASS. Fukuda gilt als Hauptrivale Kakuei Tanakas im Rennen um den Posten des Regierungschefs ...

  • Ehrung für die Opfer des Faschismus in Salaspils

    Riga (ADN). Tausende Einwohner der lettischen Hauptstadt, Gäste, aus vielen anderen Sowjetrepubliken und aus dem Ausland ehrten am Sonntag mit einer Gedenkkundgebung in der Rigaer Vorstadt Salaspils das Andenken der Opfer des Faschismus. Auf dem ehemaligen Gelände des faschistischen Konzentrationslagers, ...

  • „Wahlen" im Saigoner Bereich

    Saigon/Hanoi (ADN). Im Machtbereich des Saigoner Regimes fanden am Sonntag Regionalwahlen statt. Nach-dem vom Thieu-Regime erlassenen Wahlgesetz waren „Personen, die für die Kommunisten gearbeitet haben", und andere demokratische Persönlichkeiten von vornherein von der Kandidatur ausgeschlossen, berichtet Reuter ...

  • Todesstraffe regiert

    Die chilenische Militärjunta hat für zahlreiche Delikte, die bisher nur mit Gefängnisstrafen geahndet wurden, die Todesstrafe eingeführt, berichtet Prensa Latina aus der argentisch-chilenischen Grenzstadt Mendoza. Das von der Junta im Gesetzblatt „Diario Official" veröffentlichte Dekret sieht vor allem die Todesstrafe für Widerstand in der Wirtschaft vor ...

  • RSV protestiert gegen neue Terrorakte des Thieu-Regimes

    Hanoi (ADN-Korr.). Das Außenministerium der RSV hat gegen einen erneuten Terrorakt der Saigoner Luftwaffe scharfen Protest eingelegt. Am 7. und 8. Juli waren Kampfflugzeuge der Saigoner Luftwaffe tief in das befreite Gebiet der Provinz Tay Ninh eingeflogen. In mehreren Regionen bombardierten sie Wohnsiedlungen und richteten ein Blutbad unter der Bevölkerung an ...

  • Was sonst noch passierte

    Sämtliche Feuerwehrmänner in 'Tucson City (USA-Staat Texas) haben um ihre Entlassung nachgesucht Grund: ihre Tätigkeit wurde ihnen zu langwellig. Seit dem Jahre 1902 gab es keinen Brand mehr.

Seite 6
  • Kurz Berichtet

    Ein treues Kämpferherz hat aufgehört zu schlagen I Nach kurzer, schwerer Krankheit entschlief am 4. Juli 1974 unser lieber, guter Vater, Opa und Uropa, Genosse Otto Bockner Trager der Medaille „Kämpfer gegen den Faschismus von 1933—1945" sowie anderer hoher staatlicher Auszeichnungen im Alter von 88 Jahren ...

Seite 7
  • Abschluß mit zwei „goldenen" Würfen

    Feierliches Zeremoniell beschloß die XIII. Weltmeisterschaften / Die DDR errang insgesamt 24 Medaillen

    ' von unserem Berichterstatter Wolfgang Herr " Bei den beiden letzten Siegerehrungen für die Damenwettbewerbe am Schlußtag der XIII. Weltmeisterschaft im Turnierangelsport standen noch einmal Mädchen aus der DDR auf dem höchsten Podest Im Wettbewerb Gewicht-Distanz mit Multirolle, Zweihand, erhielt die 19jährige Abgara Pflug die Goldmedaille, während Birgit Tischer, ebenfalls 19 Jahre, Bronze für die DDR errang ...

  • Bequem — und zum Ausrasten geeignet?

    Betrachtung zum Schwimmen auf dem Rücken

    Von Wolfgang Richter sen." Und dann folgt der von Roland Matthes und Ulrike Richter sicher mitleidig belächelte Satz: „Eine bequeme, zum Ausrasten geeignete ySch wimmart." Noch abwertender formulierte Nicolau« Wynmann, Professor der Sprachen an der Universität Ingolstadt, In seinem „Colymbetes" (Schwimmer), dem" 1538 erschienenen ersten Schwimmlehrbuch der Neuzeit, das Rückenschwimmen ...

  • Drei Schützen kamen auf die gleiche Ringzahl

    Mit Siegen von Hartmut Seilz» und Thomas Pfeffer (beide DDR) gingen am Sonntag in Heiligendamm die internationalen Schießwettbewerbe in den Disziplinen Wurftaube (Trap) und Laufende Scheibe mit 74 Teilnehmern aus acht Ländern zu Ende. Hartmut Seilz gewann das Trap-SchieOen mit 190 Treffern vor Rainer Bocatius (189) und Burckhardt Hoppe (beide DDR/188) ...

  • DDR-Rennkanuten erneut dreimal erfolgreich

    Auch am zweiten Tag: der internationalen Wettbewerbe (26 Länder) im Rennkanusport in Duisburg-Wedau gewannen die DDR- Teilnehmer drei Entscheidungen, nachdem es schon am Sonnabend drei Siege gegeben hatte. Am Sonntag war Klaus Zeisler im Einer-Canadier über 500 ny erfolgreich, der damit seinen Vortagssieg wiederholte ...

  • Ostseeregatta vor Warnemünde nun beendet

    Vor Wamemünde gingen die XXIV. internationalen Ostseeregatten zu Ende. Dabei gab es durch Potapow (UdSSR) in der 470er-Klasse und durch Horak (CSSR) in der 420er-Klasse zwei ausländische Erfolge. In den anderen Bootsklassen gab es DDR- Siege. Am Start in Warnemünde und Rerik waren 462 Boote aus der UdSSR, Polen, Ungarn, der CSSR, Rumänien, Kuba, Dänemark, Finnland, der BRD, Spanien und der DDR ...

  • Tadeusz Slusarski 5,40 m im Stabhochsprung

    Polens Frauen gewannen am Sonntag in Augsburg den Leichtathletik-Länderkampf gegen die BRD mit 148 :130 Punkten. Bei den Männern kamen die Gastgeber mit 239 :191 zum Erfolg. Dieser Vergleich wurde von beiden Ländern mit jeweils drei Aktiven je Disziplin besetzt. In den 21 Männerentscheidungen gab es 14 Siege der BRD, während die polnischen Frauen in neun von 14 Disziplinen' erste Plätze belegten ...

  • Schwere Manner rangen am stärksten

    Das traditionsreiche Werner- Seelenbinder-Turnier der Ringer aus Anlaß der Ostseewoche endete in Rostock mit den erwarteten Siegen der Starter aus den sozialistischen Ländern. In der Addi-. tion beider Stilarten verteilten sich die Turniererfolge wie folgt: DDR 7, UdSSR 6, Rumänien 3, Bulgarien 2, Ungarn 1, MVR 1 ...

  • Abgara Pflug

    Angelweltmaistarin dar DDR ND: Ihre beiden Starts lagen erst am letzten Tag. Kann man da nicht mit Recht -sagen «Ende gut, alles gut"? Abgara Pflug: Das hat tatsächlich Nerven gekostet, so lange warten zu müsen. Aber jetzt hat die Freude die Spannung ersetzt. ND: Rechneten Sie mit Ihrem Sieg im Distanz-Wettbewerb? Abfwa Pflug: Eigentlich war die „Goldene" von Birgit im Skish doch eher eingeplant ...

  • Dieter Tetzlaff gewann den Pokal im Speedway

    Gewinner des Ostseepokals 1974 im Speedway wurde am Sonntag DDR-Meister Dieter Tetzlaff, der -den entscheidenden vierten Lauf im Stralsunder Paul- Greifzu-Stadion mit der Idealpunktzahl 15 für sich entschied. Auf den Plätzen folgten Ondrasik (CSSR/14), Markatanow (UdSSR/11) und Hans-Jürgen Fritz (DDR/11), der bis dahin in der Gesamtwertung in Führung gelegen hatte ...

  • Hartnick machte im Spurt noch 5 s gut

    Bei strömendem Regen gewann am Sonntag der DDR-Meister Hans-Joachim Hartnick (SC Cottbus) das 152 km lange Straßenrennen „Rund um Langenau". Bereits. nach rund 100 km hatte sich eine «iebenkopfige Spitzengruppe gebildet, von der sich Hartnick auf den letzten Metern im Spurt noch um fünf Sekunden absetzen konnte ...

  • MOTORSPORT

    „Grofier Preis der DDR" auf dem Sachsenring: Motorräder, Lizenz, bis 50 ccm: 1. Hilbig (MC Glauchau) auf Kreldler, 2. Gknapp (MC Meißen) auf Eigenbau, 3. Weser (Riesa) auf Kreidler. - bis 125 ccm: 1. Lenk (MC VEB MZ), 2. Rösch (Karl- Marx-Stadt), 3. Reiss (Ungarn) — alle auf MZ RE. - bis 250 ccm: 1. Wendler'(MZ Hohenstein-Ernstthal), 2 ...

  • FUSSIALL

    In Cottbus: DDR-Nachwuchs fegen Skoda Plzen 0 :1. Tor: Kribala (51.). DDR: Jakubowski; Weber, Krebs (70. Müller), Helm, Hause, Moldt, Schumann, Hammer, Riediger, Mischinger, Kotte. Freundschaftsspiel: Motor Bautzen gegen Energie Cottbus 1 :2 (0 :1).

  • (ADN)

    Tour de l'Avenir, fünfte Etappe von Pamiers nach Seo de Urgel (167,5 km): 1. Szurkowski (Polen) 4:52:13 h, 2. Martinez (Spanien). Gesamtstand: 1. Martinez 15:05:54, 2. Gultard (Frankreich) 33 s zur., 3. Kaczmarek (Polen) 1:54 min zur., 4.

Seite 8
  • Der Bruder gratulierte

    Die Leichtathleten des Oderbezirkes warteten mit 17 Beziirksrekorden auf. Auch die Schießsportler verbuchten drei neue Höchstleistungen. Die besten Resultate kamen auf das Konto der Sportler vom ASK,Frankfurt. So lief Doris Rietschel (Jugend A) die 100 m in 11,8 s, und Burkhard Schipanski (Jugend A) kam auf 10,8 s ...

  • Basar besonderer Art

    Wettkämpfer aus den 13 Kreisen hatten am Freitagabend von der Straße der Republik Besitz ergriffen. Aber ohne Spikes, Boxhandschuhe oder Fußbälle. Auf einem Solidaritätsbasar verkauften sie selbstgebastelte Präsente. Viele Betriebe halfen ihrerseits mit, den Basar attraktiver zu machen. So kamen die Spartakiadeteilnehmer auf einen Erlös von über 7600 Mark ...

  • Geralds Kugel: 18,42 m

    4900 Teilnehmer stritten in 25 Sportarten um die Medaillen. Einen besonders starken Leistungszuwachs vermeldeten die Leichtathleten und Rennkanuten. Herausragend zum Beispiel die 1,62 m im Hochsprung von Anke Vater (Post Neubrandenburg) in der Altersklasse 6 und der Kugelstoß von Gerald Bergmann (SC Neubrandenburg/männl ...

  • Feuerwehr im Einsatz

    Das Sieb der Normen für die „VI." in Suhl war enger denn je geflochten, und trotzdem schlüpften wiederum mehr Mädchen und Jungen hindurch: 3854 (im Vorjahr 3364) starteten in 26 Sportarten auf den Wettkampfstätten in Suhl, Sonneberg, Zella-MehliS, Meiningen und Schmeheim. Erstmalig dabei Kanuten -und Motorsportler, und überraschend hoch die Zahl der Judokas, die 290 Kämpfer auf die Matten brachten ...

  • Riesenandrang im Turnen

    An der Spitze aller Bezirke liegt der Beteiligung nach Leipzig mit 10 200 Teilnehmern in 36 Sportarten. Und diese bisher höchste Qualifiziertenzahl aus 270 000 beteiligten Kindern und Jugendlichen in den Kreisen kam trotz erhöhter Leistungsnormen zustande. 1800 Leichtathleten und — ein Rekordandrang — 1066 Turner, davon 674 Mädchen, traten an, so daß im Turnen wie auch im Ringen und Judo besondere Ausscheidungen nötig wurden ...

  • Sechs Sportarten dazu

    Im vergangenen Jahr mußten die Protokolle von 22 Sportarten unterschrieben werden. Diesmal nun kamen sechs weitere Sportarten dazu: Federball, Radball, Gymnastik, Fechten, Rollschuhschnellauf und Rudern. Kein Wunder, daß auch die Teilnehmerzahlen wuchsen. 150 000 Kinder und Jugendliche nahmen an den Vorausscheidungen in den elf Kreisen teil, 16 000 mehr als 1973 ...

  • Beate war 8 s schneller

    Die Spartakiadeteilnehmer des Bezirkes berichteten am Sonnabendabend bei einem Kampfmeeting von ihren ausgezeichneten Ergebnissen. Allein in den Sportarten Hallenradsport, Turnierangeln, Rollschnellauf und Bogenschießen wurden sechs DDR- und 38 Bezirksrekorde aufgestellt. Beim Rollschnellauf war Beate Romstedt aus Weimar (AK 14) über 1500 m in 3:09,8 min acht Sekunden schneller als die ...

  • Junge Gäste aus Opole

    Vier ereignisreiche Wettkampftage liegen hinter den Potsdamer Mädchen und Jungen, bei denen zahlreiche neue Rekorde geboren wurden. 21 Bezirksrekorde vermeldeten allein die Schwimmer. Die neunjährige Martina Schubert (Dynamo Luckenwalde) erreichte über 50 m Schmetterling mit 43,9 s sogar neuen DDR- Altersklassenrekord ...

  • Winfrieds Rekordsprung

    Der 16jährige Winfried Klein (SC Empor) machte sein Versprechen vom Leichtathletik-Ostseemeeting am Donnerstag wahr. Da war er noch an der Rekordhöhe von 2,03 m gescheitert. „Wartet bis zur Spartakiade", hatte er seine Anhänger vertröstet Und recht behalten! Von den Schwimmern der AK 5 wurden zwei DDR-Rekorde gemeldet: Tyll Lindemann (SC Empor) benötigte für die 800 m Freistil 10:20,2 min, und Sarina Hülsenbeck (ASK) drückte die 100-m-FreistilbestleistUng auf 1:06,8 min ...

  • Ein Bravo den Mädchen

    Mehr als 9000 Mädchen und Jungen kämpften in der Hauptstadt um je 1850 Gold-, Silberund Bronzemedaillen, auf 36 Sportanlagen. Insgesamt wurden acht neue DDR-Rekorde und weitere Bezirksbestleistungen aufgestellt. Die herausragenden Leistungen, sprich DDR-Rekorde, bot bei den Schwimmern in der Altersklasse 5 Ines Biallas (TSC) über 400 m Freistil in 4:55,3 min und über 800 m Freistil in 10:09,0 Minuten ...

  • Auch die Meile dabei

    6884 Mädchen und Jungen kämpften in 33 Disziplinen um die begehrten- Medaillen. Mit vier DDR-Rekorden, zwei Egalisierungen und 31 Bezirksrekorden schlugen sich die Spartakiadekampfer trotz regnerischen Wetters beachtlich. Insgesamt nahmen an den Vor- und Endausscheiden 340 000 Kinder und Jugendliche, das sind 20 000 mehr als im Vorjahr, an der „VI ...

  • Goldjunge Detlef Haverny

    Der „Goldjunge" dieser Spartakiade heißt Detlef Haverny und kommt aus Wolmirstedt. Der 12- jährige errang mit seinen Siegen im Weit- und Hochsprung, im 400-m-Lauf, im Zehnkämpf und der 4 X 100-m-Staffel fünfmal Gold und eine Silbermedaille im Dreisprung. Die 14jährige Katharina Kirchner (SC Magdeburg) stellte mit 1,67 mim Hochsprung einen DDR-Rekord der AK 7 auf ...

  • Die drei besten Kreise

    Viele der insgesamt 6790 Teilnehmer übergaben auf dem Abschlußappell ihre Verpflichtungen, in Vorbereitung des 25. Geburtstages unserer Republik um weitere gute schulische und sportliche Ergebnisse zu ringen. Als beste Kreise wurden ausgezeichnet: Karl-Marx-Stadt, Aue, Zwickau-Stadt. Über 60 m Hürden egalisierte in der AK 5 Petra Witzke (Fortschritt Limbach- Oberfrohna) den DDR-Rekord mit 10,0 s ...

  • Willkommene Gäste

    Spartaktaden sind gesellschaftliche Höhepunkte Im Leben der Bezirke unserer Republik. So waren herzlich begrüßte Ehrengäste der Eröffnungsveranstaltungen oder bei Kundgebungen die Mitglieder des ZK der SED und 1. Sekretäre von Bezirksleitungen Alois Bräutigam in Erfurt, Hans Modrow in Dresden, Alois Pisnik in Magdeburg, Herbert Ziegenhahn in Gera und Heinz Ziegner in Schwerin ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterentwicklung: Nach vorübergehendem Zwischenhocheinfluß dringen erneut Tiefausläufer nach Mitteleuropa vor, und damit bleibt die Zufuhr atlantischer Luftmassen bestehen. Bei meist mäßigen Winden aus West bis Südwest ist eine wechselnde Bewölkung mit örtlich größeren Aufheiterungen zu erwarten. Tagsüber werden sich einzelne Schauer entwickeln ...

  • Lotto •Toto« 6 aus 49

    5-8-9-20-29 Prämien zu 15 Mark: 003 und 618 Lotto-Toto 5 aus 45 18 - 19 - 20 - 33 - 34. Z.: 40 Prämien zu 5 Mark: 10 und 68 6 aus 49 (1. Ziehung) 8 - 18 - 33 - 35 - 39 - 45. Z.: 49 Prämien zu 15 Mark: 536 und 761 6 aus 49 (2. Ziehung) 8-12-17-22 - 32 - 41. Z.: 36 Prämien zu 15 Mark: 620 und 623 (Angaben ...

Seite
Mit neuen Erfolgen zum Jubiläum Volkspolens Insgesamt 24 WM-Medaillen für Tumferangler der DDR Internationales Sommerlager am Werbelünsee eröffnet „Salut 3" eriomdet neue Lagerstätten in der UdSSR Von stabiler Position aus höhere Aufgaben meistern Krise bedroht Arbeitsplätze Wachsende Inflation in EWG In allen Bezirken Aufschwung der Spartakiadeleistungen Eingestellt auf jedesEmtewetter Leistungen der Werktätigen starken unsere Republik Gladys Marin trifft am Mittwoch in Berlin ein
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen