22. Sep.

Ausgabe vom 13.07.1974

Seite 2
  • Anschlag gegen die Entspannung

    (Bekanntlich hatte der iBRD-£undestag am 19. Juni mit den Stimmen aller Fraktionen beschlossen, ein Bundesamt für Umweltschutz der BRD i|n Westberlin zu errichten. Gestern billigte der Bundesrat der BRD einstimmig dieses Gesetz. Demonstrativ wird damit eine dem Innenminister der BRD direkt unterstehende Behörde außerhalb des Hoheitsgebietes der BRD eingerichtet ...

  • Die Kampfkraft unserer Partei ist die Voraussetzung aller Erfolge

    Albert Norden sprach vor dem Kollektiv der Lehrerund Studenten der Parteihochschule „Karl Marx"

    Berlin (ND). Vor dem Kollektiv der Lehrer und Studenten an der Parteihochschule .„Karl Marx" sprach am, Freitag Albert Norden, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK, über die 12. Tagung des Zentralkomitees der SED. Er erläuterte die Im Zeitraum zwischen der 11. und 12. Tagung des ZK geleistete innen- und außenpolitische Arbeit von Partei und Regierung und wertet« die schöpferische Aussprache des fflh-' renden Partelkollektivs zum Bericht des Politbüros aus ...

  • Großer Fackelzug der FDJler am Vorabend des Jahrestages

    „Es ist für die Jugend der DDR eine verantwortungsvolle und schöne Aufgabe, zu der Generation zu gehören, die die Beschlüsse des VIII. Parteitages nütverwirklicht. Die wirksamste Aus-., Wertung des 12. Plenums besteht deor' halb darin", unterstrich der 1. Sekretär des FDJ-Zentralrates, „unserer ,FDJ- Initiative DDR 25' einen neuen Aufschwung zu geben und dazu beizutragen, daß Jeder Jugendliche im Geiste Ernst Thälmanns bewußt als Sozialist denkt, fühlt und handelt ...

  • Feierlicher Ausklang der Ostseewoche 1974 in Rostock

    Ruf des Völkertreffens: Europäische Sicherheit gewährleisten

    Rostock (ND). Mit dem eindringlichem Ruf nach europäischer Sicherheit, Zusammenarbeit und guter ■ Nachbarschaft ging am Freitagabend in Rostock die Ostseewoche 1074 zu Ende. Auf der feierlichen Abschlußkundgebung vor dem Haus der Schiffahrt, an der der Kandidat des Politbüros des ZK der SED Harry Tisch, ...

  • Treffen zu Ehren des Komsomol

    Berlin (ND). Eine festliche Begegnung des Sekretariats des Zentralrates der FDJ mit sowjetischen Genossen und Komsomolzen anläßlich des 50. Jahrestages der Verleihung des Namens W. I. Lenin an den Komsomol fand am Ff eitag im Gästehaus des Zentralrates in der Hauptstadt der DDR statt. Der 1. Sekretär des Zentralrates, Egon Krenz, Mitglied des ZK der SED, begrüßte dazu recht herzlich den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der UdSSR in der DDR, Michail T ...

  • Jahrestag der Französischen Revolution festlich begangen

    Berlin (ADN). Dem 185. Jahrestag der Französischen Revolution von 1789 war am Freitag im Rathaus der DDR- Hauptstadt eine Festveranstaltung gewidmet. Zu dieser schon traditionellen Feierstunde der Freundschaftsgesellschaft DDR—Frankreich und des Freundschaftskomitees Berlin—Paris begrüßte der Präsident ...

  • Genosse Dr. Marquardt

    Nachruf de* Zentralkomitees

    Am 12. Juli 1974 verstarb plötzlich und unerwartet im Alter von 56 Jahren unser Genosse Dr. Albert Marquardt, 1. Sekretär der Kreisleitung der SED Nauen. Wir verlieren in ihm einen aufrichtigen und bewährten Kämpfer für Frieden, Demokratie und Sozialismus, der seine ganze Kraft in den Dienst unserer Partei »teilte ...

  • Zusammenarbeit zwischenDDR und VRB wird weiter vertieft

    Alfred Neumann empfing Iwan Popow

    Berlin (ADN). Alired Neumann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, empfing am Freitag Professor Iwan Popow, Mitglied des Politbüros des ZK der BKP und Stellvertreter des Vorsitzenden das Ministerrates der Volksrepublik Bulgarien, der zu Beratungen über die wirtschaftliche und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit in Berlin weilt ...

  • Dank aus der YR Palen für Anteilnahme

    Ersten Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Genossen Erich Honecker Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Genossen Willi Stoph Vorsitzenden des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik Genossen Horst Sindermann Berlin Im ...

  • Freundschaftliches Gespräch mit Bauexperten der UdSSR

    Berlin (ADN). Alfred Neumann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates, empfing am Freitag im Hause des Minister» rates den 1. Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatlichen Komitees für Bauwesen der UdSSR, M. G. Tschentemirow, zu einer freundschaftlichen Unterredung ...

  • Mit dem Elan der Jugend zum Geburtstag der DDR

    FDJ-Zentralratstagung beriet Aufgaben nach dem 12. Plenum des ZK

    In seinem Referat ging Egon Krenz von dem Leitgedanken aus, Neuerergeist und Initiative, sozialistische Überzeuigtheit und Tatkraft aller Jugendlichen für die Stärkung der DDR weitereuentwickeln. Von diesem Hauptanliegen der FDJ-Arbedt leitete er die weiteren politisch-ideologischen, ökonomischen sowie kulturell-sportlichen Aufgaben des Jugendverbandes ab ...

  • Gespräch im Mf AA mit belgischem Politiker

    Berlin (ADN). Der amtierende Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, empfing am Freitag den zu Konsultationen in der DDR weilenden Generaldirektor für Politik im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten des Königreiches Belgien, Burggraf Etlenne Davignon, zu einem Gespräch. Es wurden beiderseits interessierende internationale Probleme und Fragen der Weiterentwicklung der Beziehungen zwischen beiden Staaten erörtert ...

  • Yeriundlungen mit USA über diplomatische Beziehungen

    Berlin (ADN). Die Deutsche Demokratische Republik und die Vereinigten Staaten von Amerika sind übereingekommen, Verhandlungen über die Herstellung diplomatischer Beziehungen aufzunehmen. Die Verhandlungen werden am 15. Juli 1974 in Washington beginnen. Die DDR-Delegation wird von Botschafter Dr. Herbert Süß, Mitglied des Kollegiums des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, geleitet ...

  • Menschenhändler verurteilt

    Berlin (ADN). Das Stadtgericht von Groß-Berlin verurteilte die Einwohner von Westberlin Olaf Godglück und Erwin Lange wegen staatsfeindlichen Menschenhandels gemäß Paragraph 105 Ziff. 2 StGB zu sieben Jahren und sechs Monaten Freiheitsentzug bzw. zu fünf Jahren Freiheitsentzug. Die zur Straftat benutzten Pkw wurden eingezogen ...

  • Hervorragendes neues Werk sozialistischer Filmkunst

    Zum Abschluß der Tagung sahen die Zentralratsmitglieder die, synchronisierte Fassung des neuen sowjetischen Fernsehfilms „Wie der Stahl gehärtet wurde". Allen FDJ- und Pioniergruppen wurde empfohlen, die Arbeit mit diesem hervorragenden Werk sozialistischer Filmkunst, das ab 26. Juli vom Fernsehen der DDR ausgestrahlt wird, zum festen Bestandteil ihres Verbandslebens zu machen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbeil, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Wejrner Micke. Herbert Naumann, Günter Schabowskl, stellvertretende Chefredakteure; Horst BlUchkowskl, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wess«l, Dr. Jochen Zimmermann

  • Glückwünsche an Australiens Generalgouvemeur gesandt

    Berlin (ADN). Horst Sindermann, Vorsitzender des Ministerrates der DDR, übermittelte Sir John Kerr anläßlich dessen Einführung in das Amt des Generalgouverneurs Australiens telegrafisch Glückwünsche.

Seite 3
  • Jugendinitiativen lur Hauptaufgabe

    Notizen von einem Erfahrungsaustausch junger Arbeiter und Ingenieur« der Leichtindustrie

    Rund 60 000 Jugendliche arbeiten In den Betrieben des Ministeriums der Leichtindustrie und tragen an ihrem Platz zur Lösung der vom VIII. Parteitag der SED beschlossenen Hauptaufgabe bei. Damit ihr Ideenreichtum, ihr Elan und ihre Schöpferkraft überall im Sinne des neuen Jugendgesetzes genutzt werden, hatte der Minister, Dr ...

  • Aus unserer Leserbrief mappe

    Diskussionen bringen , Nutzen noch für 1974

    Die Plandiskussion und die Ausarbeitung des Gegenplans erweisen sich auch im VEB Möbelstoff- und Plüschwerke Hohenstein-Enristthal als wichtige Etappe schöpferischer Mitarbeit aller Werktätigen. Das wirkt »ich schon für den Plan 1974 aus. So ist im Rationalisierungsobjekt Malimo Kirchberg vorgesehen, durch das Vorziehen der Liefertermine der Hauptproduktionsmaschinien aus dem Textilmaschinenbau den zweiten Abschnitt der Rationalisierung bis zum 25 ...

  • Zeitgewinn am Großreaktor

    Karl-Msrx-Stadt. Der erste Reaktor für eine Oxosyntheseanlage in der Sowjetunion sing jetzt aus dem VEB Germania Karl-Marx-Stadt auf die Reise zur Leipziger Herbstmesse. Dieser 250 Tonnen schwere Gigant aus Stahl für die Erdölverarbeitung wurde zusammen mit den Leunawerken entwickelt, das Verfahren entstand in Gemeinschaftsarbeit mit sowjetischen Spezialisten ...

  • Betriebsplananteile

    Sachlich zueinander gehörende Aufgaben das sozialistischen Industriebetriebes sowie das. was zu ihrer Erfüllung nötig ist, werden Im betrieblichen Plandokument zu Teilen zusammengefaßt und untereinander koordiniert und bilanziert Für die Untergliederung ist in erster Unis dar Ablauf des Reproduktionsprozesses ausschlaggebend ...

  • NEUES VOM WETTBEWERB Ideen der Narva-Ingeniewe

    Berlin. Das Ingenieurkollektiv von Elftraud Stapf im VEB Narva Berlin hat sich bei der Auswertung der 12. ZK-Tagung verpflichtet, eine neuartige material- und kostensparende Produktionstechnologie bei der Glühlampenherstellung in kürzester Zeit in die Produktion zu überführen. Damit wollen die Ingenieure noch in diesem Jahr einen wichtigen Beitrag zur Einsparung teurer Materialimporte leisten ...

  • Schornsteinriese machst

    Schwerin. Über zwei Drittel seiner endgültigen Höhe von 180 Metern hat nach fünfmonatiger Bauzeit der Schornstein des neu entstehenden Olheizwerkes Schwerin erreicht. Täglich wächst er um 2,5 Meter. Das in großer Höhe arbeitende Kollektiv des VEB Schornstein- und Kühlturmbau Leipzig hat sich das Ziel gesetzt, den aus 1300 Kubikmetern Beton bestehenden Schornsteinschaft bis Ende August zu vollenden ...

  • Unser Beitrag zum Wohnungsbau

    Ein umfangreiches Arbeitsprogramm haben die Werktätigen der Bauindustrie bei der Verwirklichung unseres großen Wohnungsbauprogramm! zu bewältigen. Auch in vielen kleinen Betrieben wird viel dazu getan, die damit zusammenhängenden Aufgaben zu realisieren. Für den individuellen Arbeiterwohnungsbau spielt der VEB Behälterbau Neuruppin eine große Rolle ...

  • 2000-PS-Diesel entwickelt

    Magdeburg. Der Prototyp eines neuentwickelten 2000-PS-Dleselmotors wurde kürzlich von Werktätigen des Magdeburger Schwermaschinenbaukombinates „Karl Liebknecht" auf dem Prüfstand den künftigen Anwendern vorgeführt. Der neue Dieselmotor wird als Schiffsantriebsmaschine öder Dleselelektroaggregat für den Bord- und Landbetrlab eingesetzt ...

  • Wettbewerb mit Nachodka

    Elsenach. Einen „Fernwettbewerb" von Schlosser- und Schweißerbrigaden bereiten gegenwärtig die Eisenacher Automobilbauer mit ihren sowjetischen Freunden in der Schiffswerft Nachodka im Fernen Osten der UdSSR vor. Schon in den letzten Wochen hatte der Wettbewerb der Eisenacher neue Impulse durch eine Anregung aus Nachodka erhalten ...

Seite 4
  • Konflikte in Filmen verschiedener Art

    Aus Karlovy Vary berichtet Horst Knietzsch

    Man kann nicht sagen, daß Filme aus Argentinien schon zu den Selbstverständlichkeiten in den europäischen Kinos gehören. Das hat Ursachen in der Situation der Filmproduktion dieses Landes. Hier in Karlovy Vary war das Werk eines Jungen Regisseurs zu sehen, das Beachtung verdient. „Angriff auf Quebracho" von Ricardo Wulicher Ist ein Debüt-i film ...

  • In einer neuen Etappe unserer Zusammenarbeit

    ND-Gespräch mit Laljü D i m i t r o w , 1. Stellvertreter des Vorsitzenden des Komitees für Buch- und Pressewesen des Ministerrates der VR Bulgarien

    lind 347 Büchtr bulgarisch« Autoran im Ausland herauigegsbtn worden - In 133 Jahrtn. In den 30 Jahrin von 1B44 bis haut« waren ts 2700 Titel. S«hr gut« Aufnahm« fand unser« Literatur in dar Sowjetunion. Danach folgt in zw«it«r Stall« di« DDR. ND: Zwischen den Verlagen der DDR und der Volksrepublik Bulgarien bestehen schon langjährige Kontakte? Laljü Dimitrow: Dl« Traditionen dieser Zusammenarbeit gehen schon bis vor 1944 zurück ...

  • Aufträge und Konzerte langfristiger planen

    Das Hauptreferat war hier nicht zur Stopfgans gemacht worden, sondern wurde durch gesondert erarbeitete konkrete Beiträge zu Schwerpunkten des Musiklebens ergänzt. So sprach beispielsweise Helmut Bach (Rat des Bezirkes) zu Problemen der staatlichen Leitung und gelangte dabei folgerichtig auch zum Auftragswesen ...

  • Goldpokal und „Bernsteinteller"

    Schlagerfestival in Rostock

    Die Preise beim 13. Schlagerfestival zur Ostseewoche sind vergeben, sechs Interpreten haben sie in Empfang genommen, und die Wogen unterschiedlichster Anteilnahme des Publikums sind verebbt Frank Schöbel, der gemeinsam mit der Uve-Schikora-Combo und der ausgezeichneten polnischen Gesanggruppe „Partita" ...

  • Zu neuen Lebensbereichen und Inhalten vordringen

    Dem Thema Interpret und Hörer war auch eine der Beratungen in Sektionen gewidmet. Dr. Horst Seeger leitete das Gespräch und hatte Mühe, bei dem begrenzten Zeitraum alle Wortmeldungen zu berücksichtigen. Neben namhaften Interpreten wie Musikdirektor Wilhelm Hübner, den Pianisten und Hochschulprofessoren Gerhard Berge und Amadeus Webersinke kam hier auch Wolfgang Lichtenberg, ein Arbeiter des Reichsbahnreparaturwerkes, zu Wort ...

  • Ehrungen für den Erzähler Fritz Reuter an seinem 100. Todestag

    Neubrandenburf (ND). Den großen Reallsten und volkstümlichen Dichter Fritz Reuter ehrten am Freitagabend in der Reuterstadt Stavenhagen Werktätige und Repräsentanten des Bezirkes Neubrandenburg mit einer festlichen Veranstaltung anläßlich seines 100. Todestages. Unter den Ehrengästen war auch das Mitglied des ZK Hans Jendretzky ...

  • Gesichter, Landschaft — nachdenklich und heiter

    Harald-Metzkes-Ausstellung in Berlin

    Den Kunstfreund, der dieser Tage seine Schritte in die Berliner „Galerie am Prater" lenkt, empfangen ausdrucksvolle, feinfühlige Porträts. In warmen Braun» und Grüntönen gehalten ist das Gemälde „Frau mit schwarzem Schal", aus dem ein versonnen-träumerisches Antlitz voll natürlichen Liebreizes blickt ...

  • Kunstgespräche sollen in großer Breite einsetzen

    Untere Komponisten werden als sozialistische Künstler in wachsendem Maß« telbit zu den schärfsten Kritikern alles Unfertigen, Unwahren, Oberflächlichen und Unsozialisttschen in der MuH slk. Prof. Köhler berichtete, wie sich gerade in jüngster Zeit der Meinungsstreit über Grundfragen des sozialistischen Musikschaffens Innerhalb des Bezirksverbandes positiv entwickelte ...

  • 22 Länder kamen zum Weimarer Musikseminar

    Weimar (ND). Am Freitagnachmittag wurde in Weimar das traditionsreiche Internationale Musikseminar der DDR in Anwesenheit des Stellvertreters de« Minister» für Kultur Dr. Werner Rackwitz eröffnet. Für zwei Wochen wird die international geschätzte Lehrveranstaltung, die zur Förderung junger Künstler von der Musikhochschule „Franz Liszt" im Auftrage des Ministeriums für Kultur durchgeführt wird, Stätte schöpferisch-produktiven Lehrern und Lernens sein ...

  • „Prawda" gedenkt des Dichters Pablo Neruda

    Moskau (ADN). Ein Neruda- Buch „Über Poesie und Leben" erscheint einem Bericht der „Prawda" zufolge in der Sowjetunion. Es enthält Prosaschriften des chilenischen Dichters, dessen 70. Geburtstag am gestrigen Freitag von der fortschrittlichen Weltöffentlichkeit begangen wurde. In einem Gedenkartikel der „Prawda"1 heißt es: „Die Sowjetmenschen kennen Pablo Neruda nicht nur als Autor talentierter Bücher, sondern auch als aufrechten Kommunisten und aktiven Friedenskämpfer ...

  • Kunst Lateinamerikas in der Staatsbibliothek

    Berlin (ND). Am Freitag wurde in dar Deutschen Staatsbibliothek Berlin die Ausstellung „Pablo Neruda - David Alfaro Siqueiros" eröffnet. Zwei Vitrinen sind der Kunst und Kultur der beiden Linder der großen Künstler und Kämpfer der Völker Chiles und Mexlkoe gewidmet. Anhand von Fotos, Büchern und Gedichten werden dl« Besucher dar Ausstellung mit Leben und Werk Pablo Nerudas bekannt gemacht Schriften und Dokument« des mexikanischen Malen Siqueiros, der am 6 ...

  • Reichtum und Aufgaben des Musiklebens

    Gute Bilanz und klarer Blick bach vorn auf der Dresdner Musikkonferenz / Von Hans-Joachim Kynaß

    In Dresden schloß ilch der Kreis der Bezirksmusikkonferenzen. Damit fand eine gute und nützliche Aktion des Komponistenverbandes zum 25. Jahrestag unserer Republik nur formal gesehen ihren Abschluß. Denn jetzt beginnt im Grunde erst die wichtigste Phase der- Konferenzen: du Auswerten der Analysen und Erfahrungen, das Nutzen der geistigen Impulse und vielen praktischen Anregungen ...

  • Barlach-Kopie für die Sofioter Gemäldegalerie

    Sofia (ADN-Korr.). Eine autorisierte Reproduktion einer Barlach- . Skulptur, die Gipsnachbildung der Plastik „Der Spaziergänger", übergab die Dresdner Galerie „Neue Meister" der bulgarischen Nationalen Gemäldegalerie in Sofia. Dresden erhielt dafür eine entsprechende Reproduktion der Plastik „Patriarch Eftimi" des bulgarischen Künstlers Dimltyr Ostoitsch ...

  • Simonow-Film zum 30. Jahrestag des Sieges

    Moskau (ADN). Der sowjetische Schriftsteller Konstantin Simonow dreht im Moskauer Studio für Dokumentarfilme einen , abendfüllenden Streifen, der dem 30. Jahrestag des Sieges über den Hitlerfaschismus gewidmet ist.

Seite 5
  • Viermal Gold — ein blendender Auftakt

    Andrea Eichhorn gewann zwei Titel am ersten Tag

    Von unserem Berlchteritatter Wolfgang Herr Verheißungsvoll für die DDR- Turnierangler begannen am Freitag In Cottbus die Weltmed- ■tersdmtten. Gleich in dien ersten zwei Disziplinen des Fünfkampfes der Gebrauchsgeräteklasse — Fliege Skish und Fliegekoonbination - holten sich die erst 17jährige Andrea Eichhorn und Carmen Urban die WM-Titel ...

  • Die Spartakiadeflamme lodert

    In 13 Bezirken begannen die Wettkämpfe mit insgesamt 83 000 Mädchen und Jungen

    Am Donnerstag und Freitag wurden In 13 Bezirken die Kinder- und Jugendapartaldsden feierlich eröffnet. In Halle waren die Wertkampfe bereits am Mittwoch abgeschlossen worden, und Cottbus führt «eine Spartaklade vom 19. bi« 21. JuH durch. Insgesamt nehmen 83 000 Kinder und Jugendliche teil. Die Eröffnungszeremonie der VI ...

  • Liebe Einwohner des Stadtbezirks Lichtenberg!

    1. Georg-Schumann-Oberschule; Volkradstraße 16.7.— 9.8.1974 2. Max-Lingen-Oberschule, Lückstraße 60/62 17.7.— 2.8.1974 3. 6. Oberschule, Rüdigerstraße 18.7.—31.7.1974 4. 30. Oberschule, Ehrlichstraße 63 19.7.—25.7.1974 5. 24. Oberschule, Rummelsburger Straße 4 29.7.— 6.8.1974 6. Suche-Bator-Oberschule, Lisztstraße 6 5 ...

  • Wemer-SeelenMnder- Turnier im Ringen begann

    In Rostock begann am Freitag das 18. Werner-Seelenbinder- Turnier im Ringen, in dem in beiden Stilarten insgesamt 205 Aktive aus folgenden Ländern teilnehmen: UdSSR, Ungarn, Polen, CSSR, Bulgarien, Rumänien, Kuba, MVR, Finnland, Dänemark, BRD, DDR. Mit dem rumänischen Ringer Constantin Alexandra (Klassischer Stil, 48 kg) und dem Freistilspezialisten Harald Büttner (DDR) sind bei diesem Turnier zwei Titelgewinner der letzten Europameisterschaften vertreten ...

  • Zwei DDR-Boote liegen weiterhin in Führung

    Durch gute Plazierungen in der fünften Wettfahrt liegen die beiden DDR-Boote bei der Segelweltmeisterschaft der FlyinigH Dutchman-Klaase vor Weymouth (England) weiterhin in Front. Wolf/Klenke belegten am Donnerstag hinter Conrad (Brasilien) und vor ihren Mannschaftskameraden Steingroß/ Schramme den zweiten Rang und nehmen nach wie vor mit 14 Punkten die Spitzenposition vor Hüttner/Pagenkopf (DDR/26) sowie dem Titelverteidiger Fogh (Kanada^28)- ein ...

  • SPORT VON DER OSTSEEWOCHE

    Jürgen Lahnart am erfolgreichsten Die Rennkanuten des SC Magdeburg erwiesen sich bei der Pokalregatta des SC Empor Rostock mit vier Siegen als die erfolgreichsten. An allen vier Siegen war Jürgen Lehnert beteiligt, der sowohl im Einer-Kajak über 500 und 1000 m gewann als auch gemeinsam mit Bernd Duvigneau den Zweier-Kajak über 500 m für sich entschied sowie zusammen mit seinen Klubkameraden Bernd und Wolfgang Duvigneau und Helmut Randel ebenfalls im Vierer-Kajak über 1000 m nicht zu schlagen war ...

  • SCHACH

    Internationales Turnier In Solingen: 3. Runde: Uhlmann (DDR) gegen Lieberson (Israel) remis, Hecht (BRD)-Vesterinen (Finnland) 1:0, Gerusel (BRD)-Kurajlca (Jugoslawien) remis, Spasskl (UdSSR) gegen Dr. Lehmann (BRD) 1:0, Polugajewski (UdSSR)-Helslng (BRD) 0:1, Kavalek (USA)-Szabo (Ungarn) remis, Honfl (Ungarn)-Clemens (BRD) 0:1 ...

  • Staatszirkus Bukarest

    Nur kurze Zelt Berlin, Platz Storkowar-ttrate Ecke KnlprodestraCe

    Premier« Freitag, den 26. Juli, 19.30 Uhr Vorstellungen «glich 15.30 Uhr und 19.30 Uhr, an Sonntaaan 10.00 und 16.00 Uhr. Kartenvorverkauf ab 15. Juli, Besucherdienst Friedrichstraße, RelsabQro-Veranstaltungsdianst Alexanderplatz, ab 19. Juli auch am Bukarest-Kassenwagan am Barolinahaus. Zirkus Bukarest Ist überall bekannt und beliebt ...

  • Rat des Stadtbezirks Lichtenberg

    Abt. Gesundhalts- und Sozialwesen Pollkllnlsohe Abteilung für Lungenkrankhalten und Tuberkulose 113 Berlin-Lichtenberg, DautschmalatarstraQa 20, Tal. 566101/App. 34 MR Dr. Dusold Bazlrksrat — Amtsarzt MR Dr. Wilhelm Stadtbazlrkatuberkuloaearzt

  • BASKETBALL

    Weltmeisterschaft in Puerto Rico, Finalrunde: UdSSR-Kuba 03:66, Jugoslawien-Puerto Rico 93:85, Brasilien-Kanada 75:74. Spitze: 1. USA 8 Punkte, 2. Jugoslawien 8 (schlechteres Korbverhältnis), 3. UdSSR 7, 4. Brasilien 7.

  • Dl« Absolventen der Fachrichtung Industrieökonomik

    der früheren Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultlt dar Karl-Marx-Unlversltat Leipzig werden um Mitteilung ihrer Anschrift gebeten an:

Seite 6
  • Peru: Manöver der Reaktion gegen Kräfte des Fortschritts

    Bericht des Korrespondenten der „Prawda" aus Lima

    Die Furcht vor den lieh in Peru vollziehenden Strukturveränderungen und dai Streben, den Prozeß der sozialökonomischen Erneuerung des Landes rückgängig zu machen, habe — nach einem Bericht des „Prawda"-Korrespondenten in Lima - alle reaktionären Kräfte in Bewegung gesetzt. Weiter heißt es: Die Hauptanitrenfungen der Reaktion waren darauf gerichtet, den Schwerpunkt des Kämpfet gegen die Regierung in den Bertich dtr Wirtschaft zu verlagern ...

  • Junge Christen fest an der Seite der Arbeiterklasse

    40 000 trafen sich in Paris / Georges Marchais begeistert begrüßt

    Von unterem Parisar Korrespondenten Gerhard Leo 40 000 Mitglieder der Christlichen Arbeiterjugend (JOC) aus allen Regionen Frankreichs belebten kürzlich drei Tage lang Paris mit einem großen Treffen. Man sah sie überall, die Jungen und Mädchen, die rote Fahnen der Arbeiterklasse neben den Transparenten ...

  • Subbotnik der Sowjetjugend

    von Dieter Brüekncr, Moskau

    In Betrieben und auf Baustellen der UdSSR ehren Hunderttausende Sowjetbürger, vor allem Mitglieder des Komsomol, durch zusätzliche Produktionsleistungen Im Rahmen eines Subbotniks ein bedeutsames Jubiläum: den 50. Jahrestag des 12. Juli 1924, als auf Beschluß des VI. Komsomolkongresses dem kommunistischen Jugendverband der Name Lenin verliehen wurde ...

  • Jugend kämpft vereint für Sicherheit Europas

    Konferenz von Jugendvertretern aus neun Ländern beendet

    Nach vier erlebnisund arbeitsreichen Tagen wurde am Freitag in Rostock die Konferenz der Jugend- und Studentenorganisationen der Ostseeländer, Norwegens und Islands beendet. Vertreter von 51 Organisationen aus neun j_iauueiu hatten in Rostock über das Thema „Für antiimperialistische Solidarität, Frieden und Freundschaft" beraten ...

  • Im Chor mit den chilenischen Antifaschisten: #Venceremos'

    Dänische Gäste regten zu Solidaritätsmeetings in Kühlungsborn an

    „Viele unserer Gespräche hier in Kühlungsborn «betrafen das Thema Solidarität. Oft war vom Schicksal des Volkes von Chile die Rede. Und da kam uns der Gedanke, ein Meeting für die Patrioten dieses Landes durchzuführen" — so beschrieb Ivan Schjoenning, Drucker, Kommunalrat und Vorstandsmitglied der Freundschaftsgesellschaft Dänemark—DDR, die Vorgeschichte jenes Solidaritätstreffens, das am Donnerstagabend im Kühlungsborner Ferienheim „Jochen Weigert" 400 Teilnehmer vereinte ...

  • Grundinteressen der Völker standen im Mittelpunkt "~

    Eine erfolgreiche Ostseewoche liegt hinter uns. Für mich war besonders die Arbeiterkonferenz der Ostseeländer, Norwegens und Islands interessant, auf der ich Gelegenheit hatte, ein Diskussionsforum mit einem Vortrag über Arbeitsplatzmilieu und Gesundheitswesen einzuleiten. Bemerkenswert war für mich, daß eine solch wichtige Problematik, die die Grundinteressen der Arbeiter berührt, hier in Rostock so breiten Raum erhielt ...

  • Zwischen Stemtor und Teepott

    SILBER DES MEERES. Ihre gemeinsame Arbeit beim Fang des „Silbers des Meeres" zum Wohle ihrer Völker zeigten in Rostock-Schutow Hochseefischer der DDR, der UdSSR und der Volksrepublik Polen in einer Ausstellung. Den Besuchern wurde an den dicht umlagerten Ständen ein plastisches Bild des Fonschens auf hoher See sowie der Entwicklung neuer Fanggeräte und Verarbeitunigsmaschinen vermittelt ...

  • 50 rote Rosen

    Eine Überraschung besonderer Art wurde der Delegation des Leninschen Komsomol am Donnerstagabend auf •inem Empfang für die Vertreter von 51 Jugend- und Studentenorganisationen der Ostseeanliegerstaaten, Norwegens und Islands bereitet. Frank Bodiow, Sekretär des Zentralrates der FDJ, überreichte Valerl Baltrunas, 1 ...

Seite 7
  • Das Umweltbundesamt in Westberlin vergiftet die politische Atmosphäre

    DKP-Zeitung verurteilt den Beschluß des Bundesrates der BRD

    Bonn (ADN-Korr.). Der BRD-Bundesrat hat am Freitag einem Gesetz zugestimmt, das die Errichtung eines Umweltbundesamtes außerhalb des Hoheitsgebietes der BRD in Westberlin vorsieht. Diese Entscheidung wurde einstimmig getroffen. In einer offiziellen Mitteilung des Bundesrates heißt es, die einzurichtende Behörde werde „die ressortübergreifenden Umweltaufgaben des Bundes koordinieren und wahrnehmen" ...

  • Skandal um Lischka ist Höhepunkt einer Serie

    Faschistische Massenmörder wurden in der BRD begünstigt

    Düsseldorf (ADN). Der Skandal um den Nazikriegsverbrecher Lischka Im Zusammenhang mit dem Prozeß gegen Beate Klarsfeld Ist Höhepunkt einer Serie von Justizbegünstigungen in der BRD. Darauf verweist die Progress Presse Agentur (PPA) In einer Dokumentation : / O) Am gleichen Tage, als die Antifaschistin von dem Kölner Gericht verurteilt wurde, Ist das Strafverfahren gegen einen Nazikriegsverbrecher eingestellt worden ...

  • Jeden Tag Dutzende Experimente

    Alle 90 Minuten, wenn die Station die Bahn um die Erde durchlaufen hat, schaltet sich die Funkbrücke „Erde — Umlaufbahn" ein, und die Kosmonauten berichten über die Erfüllung ihres Programms. Als „Qualitätsarbeit im Kosmos" bezeichnete einer der Leiter des Experiments die Arbelt der Kosmonauten, die an jedem Tag mehrere Dutzend komplizierte technische Operationen und Experimente umfaßt ...

  • Komsomol gelobt: Stets an der Seite der Partei

    Sowjetjugend beging 50. Jahrestag unter Lenins Namen

    Moskau (ADN-Korr.). Mit Lenin- Ehrunren und besonderen Arbeitsleistungen in der Produktion bering die Sowjetjugend am Freitag überall In der Sowjetunion den 50. Jahrestag der Verleihung des Namens Lenin an den Komsomol. Abordnungen der Moskauer Komsomolorganisationen und Delegierte des 17. Komsomolkongreoses, Veteranen des Komsomol und Bestarbeiter aus Betrieben der Hauptstadt legten am Vormittag Blumen und Kränze am Lenin- Denkmal Im Kreml und am Grabmal des Unbekannten Soldaten nieder ...

  • CSU gegen Prozeß der Entspannung

    Parteitag ruft zum „Kampf gegen Linke" / Strauß wieder gewählt

    Manchen (ADN). Auf dem CSU-Parteitag in München (BRD) ist am Freitag Franz-Josef Strauß erneut zunv Vorsitzenden der Partei gewählt worden. Vor den Delegierten und Gästen des Parteitages hatte Strauß zuvor betont: „Es muß Schluß gemacht werden mit der Anwendung verhetzter Begriffe wie Kapitalismus, Profit und Ausbeutung ...

  • Kurz berichtet

    Kosmos 666 umkreist die Erde

    Moskau. Kosmos 666 Ist am Freitag An der Sowjetunion gestartet worden. Er hat eine maximale Erdentfernung von 351 Kilometer. Seine minimale Erdentfernung betrögt 191 Kilometer. Der Bahnneigungswinkel 62,8 Grad. Indien: Start im Dezember Moskau. Der erste indische Sputnik wird mit einer sowjetischen Rakete im Dezember dieses Jahres auf eine Erdumlaufbahn gebracht ...

  • Zeitschrift der SEW fordert: Abkommen strikt einhalten I

    Westberlin (ADN). Die Interessen der Bürger Westberlins gebieten, daß der Westberliner Senat und die Regierung der BRD nicht aus den Verpflichtungen ausbrechen, die ihnen das Vierseitige Abkommen über Westberlin auferlegt hat, betont die Zeitschrift der SEW „Konsequent". Das Vierseitige Abkommen lege mit völkerrechtlicher Gültigkeit fest, daß Westberlin kein Bestandteil der Bundesrepublik ist und von ihr auch nicht regiert werden kann ...

  • Qualitätsarbeit an Bord der Raumstation Salut 3

    Erste Hälfte des Testprogramms wurde erfolgreich erfüllt

    Moskau (ADN). „Die Stimmung der Besatzungsmitglieder von Salut 3 ist ausgezeichnet", schreibt TASS am Freitag in einem Korrespondentenbericht aus dem Flugleitzentrum. Nach Mitteilung der medizinischen Gruppe zur Sicherung des Experiments ist der Puls des Kommandanten von Salut 3, Pawel Popowitsch, nahezu ideal ...

  • Nazikriegsverbrecher in der BRD endlich bestrafen

    Europäische Öffentlichkeit verurteilt den Kölner Schandprozeß

    Berlin (ADN/ND). Du Schandurteil des Kölner Landgericht! gegen eine Antifaschistin und die Schonung schwerbelMteter Nazikriegsverbrecher durch die Justiz der BRD hat in der europaischen Öffentlichkeit heftige Empörung •ausgelöst. Amsterdam. Das niederländische Auschwitz-Komitee brachte in einem Telegramm an die BRD-Botschaft in Den Haag seine Abscheu über die „erneute Jagd auf Antifaschisten" zum Ausdruck ...

  • PKP: Klarheit über künftige Linie der neuen Regierung

    Lissabon (ADN-Korr.). Von selten der verantwortlichen Kreise und Kräfte Portugals gibt es den gemeinsamen Wunsch, eine neue Koalitionsregierung zu bilden, in der die gleichen politischen Kräfte wieder zusammenarbeiten, die in der vorherigen Regierung waren, einschließlich der PKP. Das wird in einer Erklärung der PKP betont, die im Zentralorgan der Partei „Avante" veröffentlicht wurde ...

  • Leonid Breshnew* wird in die Volksrepublik Polen reisen

    Veranstaltungen vor dem Jubiläum

    Moskau (ADN). Zum 30. Jahrestag der Volksrepublik Polen wird der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonld Breshnew. dem sozialistischen Bruderland einen Besuch abstatten, meldet TASS am Freitag. Er folgt einer Einladung des ZK der PVAP, des Staatsrates jnd des Ministerrates der VR Polen. Warschau (ADN) ...

  • DDR-Vertreter sprach auf Plenarsitzung in Wien

    • Wien (ADN). Eine weitere Plenarsitzung der Verhandlungen über die Reduzierung von Streitkräften und Rüstungen in Mitteleuropa fand am Donnerstag in Wien statt. Wie nach der Sitzung verlautete, bezog sich der Leiter der DDR-Delegation Dr. Oeser in seiner Rede auf das Kommunique über den Freundschaftsbesuch de« Ersten Sekretärs des ZK der SED, Erich Honecker, in Moskau ...

  • Nikolai Podgorny beendete seinen Besuch in Somalia

    Mogadischu (ADN). Zum Abschluß des Besuches von Nikolai Podgorny, Vorsitzender des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, ist am Freitag in der somalischen Hauptstadt Mogadischu ein gemeinsames Kommunique veröffentlicht worden. Darin wird festgestellt, daß zwischen den Völkern der UdSSR und Somalias ...

  • Solidaritätsappell aus Donezk

    , Moskau (ADN-Korr.). Zur verstärkten Solidarität mit dem Kampf des chilenischen Volkes gegen den Faschismus haben die Teilnehmer der Freundschaftsund Solidaritätswoche der sowjetischen und chilenischen Jugend aus Donezk die Jugend der Welt aufgerufen. Der Aufruf wurde bei einem Massenmeeting auf dem Gelände eines ehemaligen Hitler-Konzentrationslagers feierlich verabschiedet ...

  • Hitze über New York, Sturmopfer in Japan

    New York (ADN). Eine Hitzewelle sucht gegenwärtig die Bundesstaaten an der Ostküste der USA heim. In vielen Teilen New Yorks ist der Asphalt durch die krtenalwe Sonneneinstrahlung am Tag« so weich, daß der Verkehr cuhen muß. Hier wie auch In New Jersey. Pennsylvania, Oeilaware und Virginia sind dii* Energie- und Wasserversorgung bereits mehrfach zusammeng«broch*n ...

  • Lubomir strougal: Besuch in der DDR war sehr fruchtbar

    Prag (ADN-Korr.). Als sehr fruchtbar hat CSSR-Ministerpräsident Lubomir Strougal seine jüngsten Gespräche in Berlin charakterisiert. Gegenüber „Rüde Prävo" äußerte er seine volle Zufriedenheit mit dem Verlauf des Besuchs. „Die weiteren Perspektiven unserer Zusammenarbeit sind äußerst vielversprechend ...

  • Frankreichs Außenminister zu Unterredung empfangen

    Simferopol (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, hat am Freitag auf der Krim den zu einem offiziellen Besuch in der UdSSR weilenden Außenminister Frankreichs, Jean Sauvagnargues, empfangen. Im Verlauf des Gesprächs wurde die Bedeutung der Entspannung und der Festigung des Friedens sowie der sich ständig vertiefenden Zusammenarbeit zwischen der UdSSR und Frankreich und der traditionellen Freundschaft der Völker beider Länder hervorgehoben ...

  • Bundesverfassungsgericht stellt Freibrief für Neonazis aus

    Karlsruhe (ADN/ND). Die in der BRD erscheinende neonazistische „Nationalund Soldatenzeitung" darf nach einem Beschluß des Bundesverfassungsgerichts der BRD weiter erscheinen. Das bestätigte jetzt der 2. Senat des Bundesverfassungsgerichts in einer „höchstrichterlichen Entscheidung". Der Karlsruher Bundesgerichtshof hatte zuvor eine Klage der Tochter des von den Nazis ermordeten Widerstandskämpfers Fiete Schulze gegen das Neon'aziblatt abgelehnt ...

  • Entfernung Achenbachs aus „Europaparlament" gefordert

    Brüssel (ADN). Der Verband „Europäischer Beamter", dem ehemalige Widerstandskämpfer und Deportierte aus den sechs Gründerstaaten der EWG angehören, hat den Ausschluß des BRD-Parlamentariers Achenbach aus dem sogenannten Europaparlament gefordert. Der Verband betont, der BRD-Politiker habe erklärt, in ...

  • Forschungen auf Gebiet der Kosmos-Geographie

    Moskau (ADN). Ein Hauptpunkt des wissenschaftlichen Programms der sowjetischen Orbitalstation Salut 3 sind Forschungen auf dem Gebiet der „Kosmosgeographie", schreibt TASS. Die Kosmonauten Pawel Popowitsch und Juri Artjuchin haben bereits eine Serie von Experimenten zur Spektrographierung des Dämmerung«- und Taghorizonts der Erde durchgeführt ...

  • „Rumpfparlament auflösen"

    Hanoi (ADN-Korr.). Die Provisorische Regierung der Nationalen Einheit von Laos hat «ich für die Auflösung der sogenannten Nationalversammlung ausgesprochen, die vor drei Jahren im damaligen Vientianer Machtbereich gebildet worden war und als von den patriotischen Kräften abgelehntes Rumpfparlament noch immer existiert ...

  • Mit dem Leninorden geehrt

    Tscbits (ADN). Der Transbaikal- Militärbezirk der UdSSR ist mit dem Leninorden ausgezeichnet worden, meldet TASS. Bei der Überreichung würdigte Marschall Andre] Gretschko, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Verteidigungsminister der UdSSR, die hohen Verdienste der Militärangehörigen dieses Bezirkes ...

  • EOKA-Führer wurde gefaßt

    Nikosia (ADN). Die zyprischen Sicherheitsorgane haben bei ihren Aktionen zur Zerschlagung der Untergrundorganisation EOKA II in der Nacht zum Freitag einen der Führer der Terroristen, der als Verbindungsmann zwischen Athen und dem örtlichen Kommando der Organisation fungierte, gefaßt.

  • Was sonst noch passierte

    Drei Jahr» lang ist die Kuh von Donald Morgan aus Edenfield (England) nach Angaben Ihres Besitzers nicht in die Näh» »ine« Bullen gekommen. Trotzdem hat sl» jetzt gekalbt M\x ist das »In Rätsel1*, sagt» Morgan. .Es muß wohl Irgendetwas gewesen sein, was sie gefressen hat."

  • Gesuch der Junta abgelehnt

    Stockholm (ADN). Die schwedische Regierung hat am Freitag das Gesuch der chilenischen Junta abgelehnt, den .ehemaligen Privatsekretär des UP-Präsidenten Salvador Allende, Miria Contreras Bell, sowie den chilenischen Rechtsanwalt Emillo Contardo Hogtert auszuliefern.

Seite 8
  • Leserbrief

    AUS DER HAUPTSTADT Neues Deutschland / 13. Juli 1974 / Seite 8 Termin der Herbstferien Im Zusammenhang mit dem 25. Jahrestag der DDR werden die Herbstferien für die Oberschulen in der Hauptstadt mit Zustimmung des Ministers für Volksbildung wie folgt festgelegt: erster Ferientag: 4. Oktober, erster Unterrichtstag: 14 ...

  • Prähistorische Funde aus allen Kontinenten

    Geschirr aus Bronze und verschiedenen Edelmetallen) eine bedeutsame Bereicherung der musealen Einrichtung dar. Damit wurde ihr Ruf weit über die Grenzen des Landes hinausgetragen. Die Schliemannsche Sammlung bildet noch heute den Mittelpunkt unseres Museumsbestandes. Trotz der im zweiten Weltkrieg erlittenen Verluste — es gingen u ...

  • Französische Genossen bei Arbeitern in BWF

    Die Delegation 1. Sekretäre der FKP aus Pariser Stadtbezirken unter Leitung des Mitglieds der Föderation Paris der FKP, Bernard Gulon, setzte den am Dienstag begonnenen Erfahrungsaustausch mit der Berliner Parteiorganisation und Werktätigen der Hauptstadt der DDR fort. In der SED-Kreisleitung Prenzlauer ...

  • Gemeinsam stärken wir Frieden und Sozialismus

    Konrad Naumann sprach vor 600 Parteiaktivisten Moskaus

    Höhepunkt des Besuches einer Delegation der Bezirksleitung Berlin der SED unter Leitung von Konrad Naumann, Kandidat des Politbüros des ZK der SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung, war am Freitag ein Treffen mit über 600 Moskauer Parteiaktivisten im Plenarsaal des Stadtparteikomitees. Daran nahm auch DDR-Botschafter Harry Ott teil ...

  • Die kurze Nachricht

    SONDERFÜHRUNGEN. Die Staatlichen Museen laden für Sonntag, 14. Juli, 10.30 Uhr, zu drei Sonderführungen ein: so zu einem Rundgang durch die Frühchristlich-Byzantinische Sammlung im Bode-Museum, in der Natdonal- Galerie geht es um Gehalt und Bedeutung des Gemaides „Der geblendete Simson" von Lovis Corinth und in der Sonderausstellung „Hans Burgkmair — 1473 bis 1531" können die Besucher Druckstöcke des Renaissance- Meisters betrachten ...

  • Farbfotos geleiten uns durch das Nachbarland Polen

    Neue Ausstellung im Informations- und Kulturzentrum

    „30 Jahre sozialistisches Polen" heißt ekle Fotoausstellung, die am Freiteg von Botschaftsrat Ernest Kiucza Im Foyer des Polnischen Information«- und Kulturzentrum* in der Karl-Liebknecht- Straße 7 eröffnet.wurde. An dem ernten Rundgang durch die über 2500 Farbbilder umtaMende Schau nahmen Mitarbeiter des ZK der SED, des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten und zentraler Institutionen der DDR sowie der in der DDR akkreditierten diplomatischen Millionen teil ...

  • Schon lange wollten wir ihm danken

    Schon lange wollten wir dem unbekannten fleißigen* Gärtner, über den ND am 3. Juli schrieb, einmal Dankeschön sagen. Jeden Morgen freuen wir uns über die Ordnung und Sauberkeit auf dem Platz am Fernsehturm. Bitte übermitteln Sie Herrn Hemmerling unseren Dank und die besten Wünsche für sein Wohlergehen ...

  • Termin der Herbstferien

    Im Zusammenhang mit dem 25. Jahrestag der DDR werden die Herbstferien für die Oberschulen in der Hauptstadt mit Zustimmung des Ministers für Volksbildung wie folgt festgelegt: erster Ferientag: 4. Oktober, erster Unterrichtstag: 14. Oktober.

Seite 9
  • Am Trenner untrennbar

    Man sagt zuweilen von diesem oder jenem Toten, er habe ein exemplarisches Leben geführt. Einfacher ausgedrückt heißt das ja wohl, daß das Dasein des so Zitierten beispielhaft war. Hält man nun in unseren Tagen Umschau nach solchen, des Nacheifems werten Vorbildern, wird man kaum Pablo Neruda übersehen können, der Dichter und Diplomat in einer Person war und den man, wie es in einem Aufruf der Solidaritätskommission des Schriftstellerverbandes der DDR hieß, anläßlich seines 70 ...

  • Pawlik ist auch unser Vorbild

    Unser Haus der Jungen Pioniere in Weimar trägt den . Namen „ „Pawlik Morosow". Pawlik* war ein Pionier, der von Feinden der Sowjetmacht ermordet w,orden, ist. Der Schriftsteller Vitali Gubarjew hat ein Buch über ihn geschrieben. Und vor wenigen Tagen konnten wir ihn, den Autor, bei uns in Weimar herzlich begrüßen ...

  • 25 Jahre im Leben einer Stadt

    Im 25. Jahr unserer Republik feiert Meerane sein 800jähriges Bestehen. Als Kreisarchivar des Kreises Glauchau habe ich mich aus diesem Anlaß gründlich mit der Geschichte dieser Stadt befaßt. Alle Dokumente bestätigen das, was in der Festschrift zu diesem Jubiläum steht, daß 25 Jahre in der mittelalterlichen Erstarrung der feudalen Gesellschaft nichts wogen, aber in unserer Zeit der revolutionären Veränderung, des weltweiten Übergangs vom Kapitalismus zum Sozialismus, ungeheuer schwer wiegen ...

  • Voll Leidenschaft und Hoffnung

    standen hat, weil er das Brot und den Wein liebte, denn er hatte den Hunger und den Durst Ja in vielerlei Gestalt kennengelernt, deshalb ließ er sich auch, zusammen mit einem anderen großen lateinamerikanischen Dichter, dessen Tod wir zu beklagen haben, mit Miguel Angel Asturias, durch einen Besuch im sozialistischen Ungarn bereitwillig zu einem Buch anregen, das ein Hohelied auf die Volksrepublik und auf ihre leiblichen Genüsse, auf Essen und Trinken, geworden ist ...

  • Brüderlichkeit

    Dberall hob* ich zur Verteidigung der angegriffenen Völker gesprochen; heute erhebt sich mein* Stimm* aus der tiefsten Tief* meines Seins zur Verteidigung meines eigenen Volkes, meines bedrohton Vaterlandes. Eure Brüderlichkeit ist das Brot und das Wasser, die der heldenhafte Kampf meines Volkes braucht ...

  • Protest

    Als ein USA-Konzern über das chilenische Kupfer die Einfuhrsp*rr* verhängte, war ganz Europa aufgebracht. Nicht nur Zeitungen, Fernsehen und Rundfunk äußerten sich ausgiebig darüber. Wir empfanden erneut, daß wir dl* Öffentlichkeit, eine Mthrhtlt der Völker für uns hatten. In Häfen 'Frankreichs und Hollands weigerten sich die Schau*rl*ute aus Protest gegen dl* Wirtschaftsaggression, der unstr Land ausgesetzt war, Kupfarladungen zu löschen ...

  • Ein Mann des Volkes

    Ich bin ein Mann des Volkes und nicht nur die Pflicht, sondern die Liebe zu den Menschen treibt mich dazu, die Verbindung zu allen Menschen zu suchen, die bedroht und gedemütigt sind. Ein Dichter muß mit den Mcnsdicn leben, die leiden und Gerechtigkeit brauchen. Wenn ersteh von diesen Menschen trennt, kann seine Dichtung zwar formvollendet sein, aber Ihr wird Humanität und Blut fehlen ...

  • Gruß an die UdSSR

    Ich grüße dich, Sowjetunion, an diesem Tag,./ mit Bescheidenheit, Ich bin Schriftsteller und Poet. / Mein Vater war Eisenbahner: wir waren Immer arme Leute. / Ich war gestern, fern, In meinem kleinen Land / der großen Regen, mit dir. Dort wuchs dein glühender Name, / In der Brust des Volkes brennend, / bis er d«n hohen Himmel meiner Republik berührt* I Pablo Neruda: »7 ...

  • Werk eines Titanen

    Allende hat In kurzer Zelt viel mehr geleistet, als In der ganzen Geschichte Chiles geleistet worden Ist. Allein schon die Verstaatlichung des Kupfers war das Werk eines Titanen. Hinzu kommt, daß er die Macht der Monopole stürzte, eine ernsthafte Bodenreform durchführt* und noch vieles andere tat, was elgentlldi unter Leitung einer kollektiven Regierung geschah ...

Seite 10
  • Neue Wirkungsbedingungen im entwickelten Sozialismus

    Vor einiger Zeit fand zu ebendiesem Thema, „Zur Wirkungsweise der ökonomischen Gesetze des Sozialismus und ihrer Ausnutzung durch die Leitung und Planung der Volkswirtschaft", eine wirtschaftswissenschaftliche Konferenz statt. Die Wirtschaftswissenschaftler der DDR zogen Bilanz ihrer Arbelt seit dem VIII ...

  • Allseitige Intensivierung und ihre Konsequenzen

    Wenn von den Schwerpunkten in der Ausnutzung der ökonomischen Gesetze bei der Gestaltung des entwickelten Sozdalismius gesprochen wird, muß natürlich die Intensivierung In den Mittelpunkt gestellt werden. Die allseitige Intensivierung der 'gesellschaftlichen Reproduktion — vor allem durch konsequente und umfassende sozialistische Rationalisierung — hat entscheidende Konsequenzen für die Planung des Ressourcen- bzw ...

  • Befriedigung der Bedürfnisse Zweck allen Wirtschaften

    Wenn es um die Merkmale geht, welche die neue Etappe des sozialistischen Aufbaus bestimmen, so möchten wir — besonders im Hinblick auf das Wirken der ökonomischen Gesetze — folgende hervorheben. # Der Sinn des Sozialismus, alles zu tun für das Wohl des Menschen, für das Glück des Volkes, für die Interessen der Arbeiterklasse und aller Werktätigen, und die daraus auf dem VIII ...

  • Tiefgreifende Umwälzungen der Gesellschaf t in 30 Jahren

    Erklärung der DDR-Sektion der Kommission der Historiker der DDR und der Volksrepublik Polen zum 22. Juli 1974

    beutung und Unterdrückung befreiten polnischen Werktätigen haben in historisch kurzer Zeit unter Führung der Arbeiterklasse und ihrer revolutionären Partei, der PVAP, Polen aus einem rückständigen bürgerlichen Staat in ein modernes sozialistisches Land mit einer hochentwickelten Industrie verwandelt ...

  • Das Leistungsprinzip mit der Sozialpolitik verbunden

    Eine wichtige Rolle spielt in diesem Zusammenhang das richtige Verhältnis zwischen materiellen und moralischen Triebkräften, zwischen dem Leistungsprinzip und der Sozialpolitik der Partei. Ganz offensichtlich wird mit wachsender Reife des Sozialismus eine richtige Verbindung dieser verschiedenen Seiten Immer wichtiger ...

  • Instrumentarium unserer Planung vervollkommnen

    Es wurde schon betont, daß die Anforderungen an die Leitung und Planung der Wirtschaft dazu beitragen, die Initiative der Werktätigen welter zu erhöhen und 'besser zu nutzen. Die wesentlichen Erfordernisse des Reproduktionsprozesses werden immer stärker Objekte der Masseninitiative. Mit den Gegenplänen ...

  • Hauptaufgabe stellt auch den Ökonomen höhere Ziele

    Zur Wirkungsweise und Nutzung der ökonomischen Gesetze des Sozialismus Von Prof. Dr. Helmut K o z i o I e k und Prof. Dr. Otto R e i n h o I d

    Bei der weiteren Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft — so unterstrich der VIII. Parteitat der SED — steht die Partei „vor der Aufgabe, die ökonomische Politik auf der Grundlage der konsequenten Ausnutzung des Wirkern der ökonomischen Gesetze, besonders de« ökonomischen Grundgesetzes des Sozialismus und seiner politischen, auf das Wohl der Menschen abzielenden Aussage, weiter auszuarbeiten" ...

Seite 11
  • Gemeinsam aufgebaut

    Dabei wird es heute schon wieder übertroffen von den Neubauten im Stadtzentrum. „Haben Sie unser Haus der Dienstleistungen gesehen und das Kaufhaus am .Platz der Befreiung'?" fragt Stefan Bumbala. „Dort an der Hauptstraße standen früher mit die erbärmlichsten Häuser. Über die Hälfte unserer Bürger wohnt Jetzt schon In Neubauten ...

  • ■In stabiles Trio

    Diese moderne Technik ermöglicht und erfordert eine moderne, eine industriemäßige Technologie. Das Miteinanderarbeiten und Ineinandergreifen der Kollektive bedingt präzise Vorbereitung und Arbeitsorganisation. Moderne Technik verlangt auch Schichteinsatz. Sie Ist In der Kooperativen Abteilung Niedergörsdorf Trumpf ...

  • Ein« klein« slowakisch« Stadt verändert ihr Antlitz

    choslowakei verbessern. Maria Bumbala sagte nicht nein, als sie die Möglichkeit erhielt, sich zu qualifizieren. Sie leitete die erste sozialistische Brigade bei Hodvab und wurde vom Minister für chemische Industrie für. ihre vorbildliche Arbeit ausgezeichnet. Inzwischen ist sie Meisterin in der Spinnerei ...

  • Mit Riesenschritten voran

    Auch die Stadt hat einen Plan, dem die Wahlberechtigten unter den inzwischen 12 000 Senicern vor zweieinhalb Jahren zugestimmt hatten: das Wahlprogramm der Nationalen Front. Vieles ist da schon abzuhaken. „Sie können sich gar nicht vorstellen, wie das war, als ich während des Armeedienstes ab und zu auf Urlaub kam," sagt Viliam Bumbala ...

  • Nouo Form der Leitung

    Moderne Technik und Technologie verändern auch das Leben auf dem Lande in der Erntezeit. Die Bäuerinnen aus Niedergörsdorf und Umgebung bringen ihre Kinder morgens in einen der drei Kindergärten oder in die Krippe und wissen sie dort in guter Obhut. Mittags essen die Kombinekapitäne und Traktoristen, die LKW- und Häckslerfahrer nicht mehr am Feldrand ...

  • Zerstochen, lerkratit

    War das Korn geschnitten, ging die Plackerei erst richtig loi. „Mutter und wir Kinder stellten die Garben zu Hocken auf, und Arme und Beine waren zerstochen und zerkratzt von Grannen und Disteln. Nicht, daß einer gejammert hätte, io kannten ei Ja die Bauern seit Generationen. Aber, daß Ernte- oder Beatellarbeiten einmal leichter und schneller gehen wurden, ich glaube, daran dachten nur die wenigsten ...

  • Warum Mähdrescherfahrer Erich Müller inmitten der Ernte Zeit hat, an seinem Haus xu baut>n Beobachtung«», in einer kooperativen Abteilung, notiert von Rosl Blaschke

    Plan für die sozialistische Umgestaltung auf dem Landa. Die Genossenschaften haben Ihre Lebenskraft bewlejen. Heute beginnt die Landwirtschaft, industriemäßig« Verfahren anzuwenden. Wer alles ist nun dafür verantwortlich, daß das Korn unter Dach und Fach kommt! Erich Müller steht all Genossenschaftsbauer und Traktorist mitten in diesem Prozeß, hat Anteil an ihm ...

  • Technik aus Leningrad

    Wenn man tagt, viele Tonnen Korn sind schon durch Erich Müller« Hände gegangen, so ist das nur sinnbildlich gemeint. Denn von dem Moment, wenn das Schneidwerk seines E 512 die Halme erfaßt, bis zum Silo berührt keines Menschen Hand mehr das Korn. Und warum birgt er so viel Korn mehr als sein Vater? Erich Müller konzentriert sich auf eine Arbeit ...

  • Der Weg Mutter Bumbalas

    Da ist zunächst Mutter Maria, die Alteste im Seidenbetrieb aus der Familie. Als junges Mädchen begann sie hier ebenso wie zwei ihrer Schwestern zu arbeiten. Außer der Landwirtschaft war das fast die einzige Verdienstquelle für die Einwohner des Städtchens. Die drei Schwestern, schon seit Jahren Waisen, waren froh, unter den knapp 400 Männern und Frauen zu sein, die in dem Werk für Viskoseseide einer kapitalistischen Aktiengesellschaft einen Arbeltsplatz erhielten ...

Seite 12
  • Das „kalte Licht" wird zielstrebig erforscht

    Bringt man Stoffe zum Glühen, so beginnen sie intensiv Licht abzustrahlen. Dieser bekannte Vorgang wird seit vielen Jahrzehnten für Gasleuchten oder In elektrischen Glühbirnen genutzt. Atomen oder Molekülen elnei Stoffes wird dabei Energie In Form von Wärme zugeführt. Die um die Atomkerne kreisenden ...

  • Wieso wirken Planeten farbig?

    Organische Moleküle als Farbstoffe / Schwefeliger Jupiter?

    Im Jahre 1953 wurde erstmals in einem Experiment die Hypothese des sowjetischen Biochemikers A. I. Oparin über die chemische Evolution, die erste Phase des Prozesses der Lebensentstehung bewiesen. Infolge elektrischer Funkenentladung oder anderer Energie entstehen in einem Gasgemisch, das sich aus Wasserstoff ...

  • Chancen für zu kleine Kinder

    Hormone gegen Minderwuchs

    Auf einer Unterfunktion (zu geringe Hormonproduktion) beruht zum anderen der Minderwuchs, der mit einer Schädigung der Hirnanhangdrüse — der Hypophyse — einhergeht. Ein Kind mit einer derartigen Störung erreicht am Ende des zweiten Lebensjahres oft nur eine Größe von 70 cm statt normalerweise 86 bis 90 cm ...

  • Bei Panik schwimmen sie schneller

    Experimente sowjetischer Wissenschaftler mit Fischen

    Fische entwickeln in Paniksituationen eine höhere Schwimmgeschwindigkeit und sind über das Normalmaß hinaus manövrierfähig. Das stellten Wissenschaftler des Forschungsinstituts der UdSSR für Seefischerei und Ozeanographie Moskau fest. Sie fügten damit den bisher bekannten Tatsachen der höheren Leistungsfähigkeit in Paniksituationen bei Menschen und Tieren weitere interessante Angaben hinzu ...

  • Keramische Großbetriebe vor 2000 Jahren in Oberitalien

    Eine Keramiksehale aus der Werkstatt des Modestus von La Graufesenque (Frankreich) wurde vor einiger Zelt In Deetz (Kreis Zerbst) gefunden. Die Schale stammt aus dem Anfang der zweiten Hälfte des ersten Jahrhunderts u. Z. In dieser Zeit - so Ist einem Berieht der Ethnographlich-Archaologlsehen Zeitschrift (Nr ...

  • Kurz berichtet

    LACHSE AUSGESETZT. Zahlreiche Arten von Edelfischen sollen in der Ostsee ausgesetzt werden. Polnische Fischer züchten deshalb jährlich mehr als 100 000 junge Lachse. Auf diese Weise hat sich der Bestand dieser Fischsorte in der Ostsee bereits bedeutend erhöht. Nach der Fertigstellung eines Aufzuchtzentrums ...

  • Ein Dinosaurierfriedhof mitten in der Stadt

    Einen Riesenfriedhof prähistorischer Tiere vermuten die sowjetischen Paläonthologen in der fernöstlichen Stadt Blagowestschensk am Amur. Vor drei Jahren wurde im Westteil der Stadt am linken Flußufer der Kiefer eines Dinosauriers gefunden. Bei späteren Grabungen stieß man auf zahlreiche Wirbel und Rippen dieser vor rund 70 Millionen Jahren ausgestorbenen Riesenechsen ...

  • übertiefe Bohrungen

    Die polnischen Geologen dringen mit Bohrungen in verschiedenen Regionen immer weiter in die Erdrinde vor, um die Geheimnisse des Tiefenaufbaus des Landes zu ergründen. Kürzlich wurde in den Karpaten bei Rymanow (Wojewodschaft Rzeszow) die mit 5400 m bisher tiefste Forschungsbohrung in Polen niedergebracht ...

Seite 13
  • Funkfeuer und Radar

    Schauen wir aus dem Fenster. Die Maschine hat die Rollbahnen G (Golf) und E (Echo) passiert und rollt in die Startposition 25 L (links). Ein kurzer Halt, die Triebwerke heulen auf, dann kommt die Startfreigabe mit Abflugrichtung und' nächstem Navigationspunkt. Die Maschine hebt ab und zieht eine Linkskurve in Richtung Beeskow ...

  • Aufmerksam und schnell

    Die Mitarbeiter der INTERFLUG- Flugsicherung - Kontrolleure und Radarkontrolleure, Dispatcher und Flugleiter — haben bewiesen, daß sie ständig aufmerksam sind. Die Arbeit ist bei der fortwährenden Beanspruchung nicht leicht. Sie sollen nicht nur für alltägliche Routinesituationen fit sein, sondern auch Ausnahmefälle müssen trainiert werden, weil dann Entscheidungen in Sekundenfrist zu fällen sind und keine Chance zum Nachschlagen bleibt ...

  • Fliegen heißt landen

    Die Cottbuser Kontrolleure haben inzwischen mit Prag unseren Grenzein-- flug koordiniert Eine knappe Dreiviertelstunde nach dem Start taucht das silbrige Band der Moldau auf, die goldene Stadt empfängt uns. Fliegen heißt landen, : ist eine stehende Redewendung, und auch dabei hat die Flugsicherung eine hohe Verantwortung — um so größer, je schlechter die Sichtbedingungen am Flughafen sind ...

  • Die Vorzüge des T 815

    £SSR-Automobilbauer bereiten neuen schweren Tatra-LKW vor

    Investitionsvorhabens — die gewaltige Halle des neuen Karosseriewerkes in Koprivnice. Das Stahlgerüst steht, die Verglasung der Außenwände hat begonnen, und auch im Innern schafft man bereits die Voraussetzung dafür, noch in diesem Jahre die ersten hochmodernen Maschinen und Anlagen zu installieren, darunter Pressen und Schleifmaschinen aus Erfurt und Aschersleben ...

  • Kp Information

    Polyesterflügel senken Kosten

    Arbeiter und Ingenieure des VEB Maschinen- und Apparatebau Grimma haben in Zusammenarbeit mit dem Turbo-Werk Meißen einen mit Polyesterflügeln ausgestatteten Groß-Luftkühler für die Chemieindustrie entwickelt. Durch den Plasteinsatz sollen die Fertigungskosten erheblich sinken. An diesem und anderen Vorhaben zur Rationalisierung der Produktion und Erfüllung der Pläne Wissenschaft und Technik sind Angehörige der rund 300 KDT- Betriebssektionen im Bezirk Leipzig maßgeblich beteiligt ...

  • Gurt wird Pflicht

    Alle Personen, die in Schweden im Frontsitz eines Wagens fahren, sind ab 1. Januar 1975 verpflichtet, einen Sicherheitsgurt umzuschnallen. Die Übertretung des Gesetzes soll mit Buße belegt werden. Die Verantwortung wird vom einzelnen getragen, und der Fahrer ist nicht gezwungen, sich zu versichern, daß sein Passagier den Gurt anwendet Taxis werden anfangs von der Pflicht ausgenommen sein ...

  • Ein Plan macht die Runde

    Genau wie die Passaglere hat auch die Besatzung vor dem Start eine Abfertigung hinter sich gebracht. Nach dem Einholen der Wetterlage bei den Schönefelder Meteorologen ist dabei der Weg zu den Leuten von der Flugsicherung der wichtigste. Denn im Unterschied zu seinem Kollegen auf der Brücke eines Schiffes wird einem Flugkapitän ein Teil der Arbeit abgenommen - von der Bodenorganisation ...

  • Plast für Kühltürme

    Ein neuer Typ von Kühltürmen Ist in den Chemischen Werken Buna in Zusammenarbeit mit der Bauakademie der DDR geschaffen worden. Dabei wird anstelle von Holz als Baumaterial vor allem Plast eingesetzt. So besteht jetzt die gesamte Verrleselung aus PVC-Spezialpaketen (rund 60 000 Quadratmeter Folie pro Kühler), die es ermöglichen, die Belastbarkeit des in seinen Abmessungen unveränderten Kühlers um 50 Prozent zu erhöhen ...

  • Isotope prüfen Gleise

    Die Zentrale Prüf- und Entwicklungsstelle des Verkehrswesens Brandenburg- Kirchmöser hat im Auftrage der Hauptverwaltung Bahnanlagen der DR eine Prüfeinrichtung geschaffen, die eine umfassende zerstörungsfreie Kontrolle der Schweißnahtqualität bei Schienenstößen möglich macht. Diese Prüfeinrichtung - ein zerlegbarer, im Gleis verschiebbarer Wagen - ist mit radioaktiven Präparaten (Zäsium 137) ausgerüstet ...

  • In Beton geformt

    hindern, sind die Bretter gut anzufeuchten. Anschließend kann der frische, erdfeuchte Beton (1 Teil Zement zu 4 Teilen Kies) in die Schalung eingebracht und mit Hilfe des Hammerkopfes (am besten ist ein schwerer Hammer mit großem Kopf, ein sogenannter Fäustel oder Schlägel) festgestampft werden. In die Schornsteinrohre darf keine Mischung fallen, deshalb wird jeweils ein Putzer-Reibebrett an der betreffenden Stelle in das Rohr gehalten ...

  • Lithiumbatterie

    Eine Versuchsbatterie, die achtmal mehr elektrische Energie liefert als herkömmliche Taschenlampenbatterien, wurde in den USA entwickelt. Die Lebensdauer der neuen Batterie ist mit zwei Jahren mehr als doppelt so hoch wie bei den bisher vorliegenden Typen. Eine anorganische Flüssigkeit, die eine äußerst hohe Speicherdichte ermöglicht, bildet den Elektrolyten ...

  • Elektronenmikrometer

    Ein Elektronenmikrometer, der alle Kontrollmeasningen ohne Maschinenttillstand automatisch durchführen kann, Ist im Kiewer Werk „Totschelektropribor" entwickelt worden. Er läßt sich an Drehautomaten, Fräs-, Schleif-, Innendreh- sowie anderen Metallbearbeitungemaschinen anbringen. Die Meßergebnitse werden auf einer Leuchttafel angezeigt ...

  • Ultraschall schmiedet

    Eine automatisch« Anläge, die Ultraschallwellen zum Schmieden von Metall verwendet, Ist am Institut für Elektronik der Akademie der Wissenschaften der UdSSR konstruiert worden. Die Leistung des „Schmieds" beträgt pro Minute 200 bis 500 Meter hochwertiges Band von zwei Mikrometer Stärke. Daa Metallband ...

  • Der Flugkontrolleur kommt nie an Bord

    Was der Passagier in der Maschine nicht sieht: das verantwortungsvolle Wirken der INTERFLUG-Flugsicherung / Von Klaus Ziegert

    Darf ich Sie zu einem Flug nach Prag einladen? Die Formalitäten sind schon erledigt, wir haben es uns im Sessel der IL 18 bequem gemacht, die Stewardess hat uns freundlich begrüßt, die Sicherheitsgurte sind angelegt — Punkt 7 Uhr beginnt der Flug IF 610. Und während wir den Startbonbon lutschen, wollen wir mal einen Blick hinter die Kulissen werfen, hinter denen zu nicht geringem Teil darüber entschieden wird, daß unsere Maschine schnell und sicher ans Ziel gelangt ...

Seite 14
  • Bücher, die Zinsen bringen

    Solche Bücher haben wir zu bieten, Sparbücher sozusagen Sie zahlen ein — ein paar Mark nur Sie haben tausendfachen Gewinn — die ZinsenJhrer Initiative Sie sparen Zeit, Geld und Material Sie sparen Arbeit, Papier und Platz Sie ersparen sich manche Mühe und manchen Verdruß Sie sparen — und wir alle haben ...

  • Rationelle Schriftgutregistratur

    ...

  • Rationelle Organisation der Schreibarbeiten

    240 Seiten mit 37 Bildern, 3 Tabellen und 12 Anlagen Format A5, Pappband, 9,80 M Hinweise zur Reduzierung und Zentralisation von Schreibarbeiten, Einsatz der Schreib- und Diktiertechnik, Einführung der programmierten Textverarbeitung, Methodik der Organisation der Schreibarbeiten

  • Organisation der Schriftgutverfilmung

    144 Seiten mit 76 Bildern und 2 Anlagen, Format A5, Pappband 6,20 M (lieferbar III. Quartal) vorteile und Voraussetzung der Schriftverfilmung, organisatorische Vorbereitung und Arbeitsablauf der Mikroverfilmung, Gerätekonfigurationen und Arbeitsablauf in Mikrofilmstellen

  • Vordrucke für den allgemeinen Dienstverkehr

    86 Seiten mit 56 Musterabbildungen und 3 Tabellen, Format A4, Broschur6,— M (lieferbar III. Quartal) Mustersammlung vereinheitlichter Vordrucke, gegliedert nach 14 Sachgebieten des allgemeinen Dienstverkehrs, Hinweise zur Anwendung und Gestaltung von Vordrucken

  • Fachliteratur zur Verwaltungsrationalisierung

    Ihre Bestellungen richten Sie bitte an Zentral-Versand Erfurt, 501 Erfurt, PSF 696

    3. Auflage, 81 Seiten mit 73 Bildern, Format A4, Broschur 20,— M Analyse des Ist-Zustandes, Auswahl des rationellsten Vervielfältigungsverfahrens, Darstellung der Bürokopier- und Bürodruckverfahren, Arbeitsablauf in Vervielfältigungsstellen

  • Grundregeln für die Diktierpraxis

    4., veränderte Auflage 16 Seiten, Format A5, Broschur 1,— M Anleitung und Ubungsernpfehlungen für Nutzung der Diktiertechnik G. Zieger, H. Krug, A. Borcherding

Seite 15
  • Badische Freischärler gegen des Kartätschenprinzen Armee

    Freiwillig« Tum«rw«hr aus Hanau schließt sich den badischen Revolutionären an. Damalt kamen aut vielen Teilen d«s Landes «Inxeln •dar In Gruppen demokratisch« Kräfte d«n badlich-pjälilschen Republikanern iu Hilfe. Darin kam zum Ausdruck, dal Im Juni/ Juli 114t In einer letzten groBcn Kraftanstrengung d«r Versuch unternommen wurde, das Schicksal d«r Revelutlon noch einmal iu w«nd«n ladisch« Artlll«rl« Im erbitterten Gafecht mit überlegenen preuBI- tehtn Kräften ...

  • BIOGRAPHISCHES

    peruanischen Proletariats. Er kämpft« kompromißlos gegen di« anarchosyndik«- listischen Strömungen, di« zu seiner Zeit In Lateinamerika vorherrschend waren, und schuf im Jahr« 1929 di« Einheitszentrale der peruanischen Arbeiterklau«, den „Allgemeinen Gewerkschafttbund der Werktätigen Perus" (CGTP). Mariätegui gilt zugleich alt Gründer der Peruanischen Kommunistischen Partei, der revolutionären Vorhut der Arbeiterklasse seines Landes ...

  • Rebellion wegen kargem Lohn und arger Leuteschinderei

    Der Aufstand des badischen Volkes gegen das verhaßte großherzogliche Regime, Höhepunkt der im Frühjahr und Sommer 1849 auf deutschem Boden entbrennenden revolutionären Kämpfe, hatte auch seinen Ausgang von der Reichsfestung Rastatt genommen. Hier hatten sich am 12. Mai 1849 Soldaten des 2. und 3. badischen Infanterieregimentes, denen sich bald nahezu die gesamte Festungsbesatzung anschloß, gegen ihre militärische Führung erhoben ...

  • Vom Geht internationaler Waffenbrüderschaft erfüllt

    Kampfesmut und revolutionäre Disziplin, Grundprinzipien einer Revolutionsarmee, waren vor allem in den Volkswehreinheiten und Freikorps ausgeprägt. Im Freikorps Willich, im Mannheimer Arbeiterbataillon und in vielen anderen Einheiten stellten Arbeiter und Handwerker den Kern. Ihr Organisator und Kommandeur ...

  • Alis dem Schöpfertum des Volkes erwuchs die Kraft der Republik

    Anfang April 1949 kam in Erfurt der Zweite Kongreß junger Aktivisten zusammen. Rund 1100 junge Arbeiterinnen und Arbeiter faßten hier wichtige Beschlüsse. Zu diesen zählten ein Aufruf an die Techniker, Ingenieure und Wissenschaftler und eine Entschließung über die nächsten Aufgaben der jungen Arbeiterinnen, Arbeiter und Lehrlinge in den volkseigenen Betrieben zur Erfüllung und Übererfüllung de» Zweijahretplanes 1949/50 ...

  • mtiMM oestent heute wiederentdeckt

    1929: In den Sttpptn südlich der Wolga

    Bäuerinnen w«rd«n Im Gebrauch •in«r Milduentrifug« unt«rwi«s«n Audi in die endlos« Kalmückensteppe ist das Zeltalter der Sowjets eingezogen, Autos überhol«n Kamelkorawanen, Elsenbahnen werden gebaut, und mitten Im heißen Wüstensand erheben sich jetzt dl« Umrisse eln«r n«u«n Stadt aus Beton und Eisen, ...

  • Zehn Wochen wehte über Rastatt die Flagge der Aufständischen

    1849: Ruhmreiche Abwehrkämpfe des ersten deutschen Volksheeres / Von Dr. Gunter Hildebrandt

    Am Abend des 23. Juli 1849, einem Montag, formierten sich innerhalb der revolutionären Festung Rastatt in Baden drei Marschkolonnen. Es waren die Verteidiger der Festung, rund 5000 Freischärler, Volkswehrmänner und badische Liniensoldaten. Die revolutionären Verteidiger von Rastatt traten ihren bittersten Gang an, den Gang in die preußische Gefangenschaft ...

  • Ein großer Sohn Perus: Jose Carlos Mariätegui

    Von W«rn«r Land, Lima Mitte Juni veranstaltete die Peruanisch« Kommunistisch« Part«! «in Internationales Seminar zu Ehren von Jos« Carle« Mariätegul, an dem Vertreter zahlreicher Bruderpartelcn, darunter auch der SED, teilnahmen. Am 5. Juli würdigt« auch di« Universität Rostock in einer Gedenkveranstaltung diesen großen Sohn das peruanischen Volkes ...

Seite 16
  • von Detlef-Diethard Pries

    UNO veröffentlichten Untersuchung 7000 ausländische Ärzte in den USA aufgenommen wurden und daß die Ausbildung eines Arztes in den Vereinigten Staaten etwa 50 000 Dollar kostet, so ergibt das die horrende Summe von 350 Millionen Dollar an Ausbildungskosten, die auf der USA-Seite als Einsparung verbucht wurden ...

  • Unterirdische Felsenwelt

    von Hans K ä m m • r • r, Sofia

    Wie eine Kette durchzieht der Balkan die Volksrepublik Bulgarien, von der jugoslawischen Grenze im Westen bis zum Schwarzen Meer bei Kap Emine im Osten. Der gewaltige Höhenzug, von den Bulgaren „Stara Planina", das „alte Gebirge", genannt, birgt in seinem Innern manche Überraschung. Da das Felsmassiv hauptsächlich aus Kalkstein besteht, haben sich im Laufe von Jahrtausenden ansehnliche Höhlen gebildet ...

  • Schatzkammer der Seinestadt

    25 000 Regenschirme und 16 000 Paar Handschuhe - kein Warenhaus in Paris verfügt über ein solches Lager, nur das zentrale Fundbüro der französischen Hauptstadt in der alten Rue des Morillons nahe der Porte de Versailles. Die Angestellten berichten stolz, Paris liege mit jährlich 180 000 abgegebenen Funden an der Spitze aller Hauptstädte der Welt ...

  • Papyrus nach altem Rezept

    Wenn auch die alten Ägypter ihre Papyrusstreifen bestimmt nicht in emaillierten Badewannen wässerten und mit Hilfe eiserner Spindelpressen zu Blättern formten — im Prinzip ist es die gleiche Methode wie um 3000 vor unserer Zeitrechnung, mit der noch heute in Kairo der berühmte „beschreibbare Stoff" der Pharaonen hergestellt wird ...

  • Der Bauleute eigenes Haus

    Da* Schloß von Warschau erhält dieser Tage seine Türme. Sie werden per Kran als „Fertigteil" aufgezogen. Noch nicht aufgezogen worden ist die weithin sichtbare Uhr Im Zygmuntturm. Das wird erst am 19. Juli geschehen, zum Abschluß der ersten Etappe des Wiederaufbaus. Das einstige Königsschloß ist rohbaufertig ...

  • Theaterbau in Lagos

    ties Djratjipiänipii Von Hans-Joachim T h e b u d , Lagos

    Etwas abseits von der geschäftigen City, neben der die beiden Stadtteile Apapa und Surulere verbindenden Hochstraße, zeichnen sich heute bereits die Konturen des neuen nigerianischen Nationaltheaters ab. Der runde Stahlbetonkomplex mit seiner kühn geschwungenen Dachkonstruktion soll als modernster Theaterbau Afrikas im März nächsten Jahres seiner Bestimmung übergeben werden ...

Seite
Anschlag gegen die Entspannung Die Kampfkraft unserer Partei ist die Voraussetzung aller Erfolge Großer Fackelzug der FDJler am Vorabend des Jahrestages Feierlicher Ausklang der Ostseewoche 1974 in Rostock Treffen zu Ehren des Komsomol Jahrestag der Französischen Revolution festlich begangen Genosse Dr. Marquardt Zusammenarbeit zwischenDDR und VRB wird weiter vertieft Dank aus der YR Palen für Anteilnahme Freundschaftliches Gespräch mit Bauexperten der UdSSR Mit dem Elan der Jugend zum Geburtstag der DDR Gespräch im Mf AA mit belgischem Politiker Yeriundlungen mit USA über diplomatische Beziehungen Menschenhändler verurteilt Hervorragendes neues Werk sozialistischer Filmkunst Neues Deutschland Glückwünsche an Australiens Generalgouvemeur gesandt
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen