19. Sep.

Ausgabe vom 05.07.1974

Seite 1
  • Raumschiff Soius 14 umkreist die Erde

    • Kosmonauten begannen nach Einschwenken auf Umlaufbahn mit Erfüllung des Arbeitsprogramms • Experimente mit Salut 3 und komplexe Prüfung vervollkommneter Sojus-Bordsysteme geplant • Raumschiff fliegt auf kreisnaher Bahn: größte Erdferne 277 km,

    Berlin (ND). Seit Mittwoch abend kreist «in weiteres sowjetisches Raumschiff um die 'Erde: Sojus 14. Kommandant ist Kosmonaut Oberst Pawel Popowitsch, Bordingenieur Oberstleutnant Juri Artjuchin. Auf dem Programm des Fluges stehen gemeinsame Experimente mit der bereits 13 Tage zuvor gestarteten Orbitalstation Salut 3 ...

  • Empfang und Glückwünsche für die Fußballmannschaft

    Paul Verner überbrachte herzliche Grüße Erich Honeckers

    Berlin (ND). Die Fußballnationalmannschaft der DDR ist wieder in die Heimat zurückgekehrt. Auf einem Empfang des Präsidiums des DTSB der DDR am Donnerstagabend im Hotel „Stadt Berlin" der Hauptstadt wurde sie von DTSB-Präsident Manfred Ewald willkommen geheißen. Herzlich begrüßte Gäste waren das Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED Paul Verner sowie der Kandidat des Politbüros des ZK Erich Mielke ...

  • Konsequente Politik der UdSSR

    Die Entwicklung des sowjetischamerikanischen Verhältnisses spiele eine entscheidende Rolle im Kampf zwischen den Kräften der Entspannung und denen, die dagegen auftreten. Das erklärte das Mitglied des Politbüros des ZK der USAP, Gyula Kallai, auf einer Tagung des ungarischen Nationalkomitees für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa ...

  • Erfolge der DRV beim Neuaufbau gewürdigt

    Abschiedsbesuch des DRV-Botschafters bei Horst Sindermann

    Berlin (ADN). Das Mitglied det Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender des Ministerrates der DDR, Horst Sindermann, empfing am Donnerstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Demokratischen Republik Vietnam in der DDR, Nguyen Song Tung, im Zusammenhang mit dessen bevorstehender Beendigung seiner Tätigkeit zu einem freundschaftlichen Gespräch ...

  • Auf den Seiten 3 bis 6: Aus dem Bericht des Politbüros Erich Honecker empfing Botschafter der DRV DDR solidarisch verbunden mit dem vietnamesischen Brudervolk

    Berlin (ADN). Der Erste Sekretär des Zentralkomitee« der SED, Erich Honecker, empfing am Donnerstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Demokratischen Republik Vietnam, Nguyen Song Tung, zu einem GesptMch. ■wiri freundschaftlicher Atmosphäre wurden Fragen der weiteren Vertiefung der engen Zusammenarbeit zwischen den marxistisch-leninistischen Parteien und den Völkern beider Staaten erörtert ...

  • Weltweites Echo auf Moskauer Gipfeltreffen

    Internationale Öffentlichkeit würdigt Abkommen UdSSR—USA

    Berlin (ADN/ND). Die Ergebnisse des sowjetisch-amerikanischen Gipfeltreffens und die unterzeichneten Dokumente haben in der Weltöffentlichkeit ein starkes Echo gefunden. Internationale Persönlichkeiten und Presseorgane betonen, daß die Gespräche zwischen Leonid Breshnew und Richard Nixon weitere Fortschritte bei der Festigung des Friedens und der Sicherheit brachten ...

  • In Leipzig und Rostock zum AufHkt neue Weftrekorde

    • Leichtathletik. Bei den 25. DDR-Leichtathletikmeisterschaften in Leipzig erzielte gleich im ersten Versuch der Qualifikation im Hammerwerfen Reinhard Theimer (TSC Berlin) 76,60 m und übertraf damit den bisherigen Weltrekord von Walter Schmidt (BRD) aus dem Jahre 1971 um 20 cm. Den DDR-Rekord von Jochen Sachse (SC • Karl- Marx-Stadt) verbesserte der Berliner um 1 ...

  • Freundschaftstreffen mit Waffenbrüdern

    Meeting zum 30. Jahrestag Volkspolens

    Seelow (ND-Korr.). Ein Kampfmeeting für unverbrüchliche Freundschaft und Waffenbrüderschaft vereinte am Donnerstag auf den Seelower Höhen anläßlich des 30. Jahrestages der VR Polen Einheiten der Sowjetarmee, der Polnischen Armee und der Nationalen Volksarmee der DDR. Gemeinsam mit Repräsentanten des ...

  • Bedeutung für alle Länder

    Der prominente indische Politiker und Parlamentsabgeordnete Krishna Menon unterstrich in einem Interview, die Verhandlungen UdSSR-USA hätten unbestreitbar eine große Bedeutung nicht nur für diese beiden Staaten, sondern auch für die anderen Länder. USA-Präsident Nixon hat nach seiner Rückkehr in die USA in einer Rundfunk- und Fernsehansprache zu den Ergebnissen der Verhandlungen Stellung genommen ...

Seite 2
  • Ein Beitrag zur Entwicklung normaler Beziehungen Ein Kommentar des ADN

    Wie bereits gemeldet, wurden am 29. Juni 1974 in Berlin zwischen Beauftragten der Regierung der DDR und der Regierung der BRD mehrere Vereinbarungen zu Fragen der Lübecker Bucht unterzeichnet. Damit wurde ein Beitrag zur Entwicklung normaler Beziehungen zwischen der DDR und der BRD geleistet. Die Arbeit der Grenzkommission DDR/BRD führte damit zu weiteren Ergebnissen ...

  • Wir erleben die

    dritte Etappe bemannter Flüge

    Moskau (ADN). Kurz vor dem Start in den Weltraum gewährten die Kosmonauten Pawel Popowitsch — Kommandant des Raiumcchlffes — und Juri Artjuchin — Bordingenieur von Sojus 14 - im Sternenstädtchen TASS-Korrespondenten ein Interview. „Die Kenntnis aller Systeme des Raumschiffes, der Flug in den Kosmos, ...

  • Experimente mit Salut 3 auf dem Programm

    Kosmonaut Wladimir Schatalow erläutert Aufgaben des Fluges

    Baikonur (AON). „Wichtiger Bestandteil des sowjetischen Programms der Weltraumforschung sind Experimente auf einer erdnahen Umlaufbahn, die sowohl mit Orbitalstationen des Typs Salut al* auch mit Raumschiffen vom Typ Sojus durchgeführt werden", erklarte der Veteran der sowjetischen Kosmonauten Wladimir Schatalow gegenüber TASS ...

  • Kontinuität in Erforschung des Kosmos erneut bestätigt

    Wissenschaftler der DDR würdigen das Salut-Sojus-Experiment

    Berlin (ADN). Freude und Anerkennung zum jüngsten sowjetischen Weltraumexperiment brachten am Donnerstag gegenüber ADN führende DDR- Wissenschaftler zum Ausdruck, die an der Leibniz-Feler der Akademie der Wissenschaften der DDR teilnahmen. Prof. Dr. Max Steenbeck, Vorsitzender des Forschungsrates der ...

  • Prager Parteidelegation beendete ihren Berlinbesuch

    Antonin Kapek sprach vor Parteiaktivisten in der Hauptstadt

    Berlin (ADN). Donnerstag beendet« die Delegation der Stadtleitung Prag der KPTscfa unter Leitung des Mitglieds des Präsidiums des ZK der KPTscfa und 1. Sekretär der Stadtleitung Prag, Antonin Kapek, lhrsn Studienaufenthalt bei der Berliner Parteiorganisation. Nachdem Genosse Kapek vor dem Berliner Parteiaktiv über Erfahrungen und die weiteren Aufgaben bei der Verwirklichung der Beschlüsse des XIV ...

  • Pas neue sowjetische Unternehmen int Weltraum

    Raumtransporter im erneuten Test Von Horst Hoff mann

    Mit d«m Start von Pawel Popowitsch und Juri Artjuchln begann am Mittwochabend auf dem Kasachischen Kosmodrom Baikonur -das 21. bemannte Raumfahrtuntemehmen der Sowjetunion. Zugleich .nimmt das Roumschrff Sojus 14 den 824. Platz In der List« der Raumflugkörper ein, die In der UdSSR seit Sputnik 1 aufstiegen ...

  • Freundschaftliche Gespräche mit Genossen der MRVP

    Ulan-Bator (ADN). Das Mitglied des Politbüros des ZK der SED Erich Mückenberger wurde am Donnerstag in UlannBator von Sonomyn Luwsan, Mitglied des Politbürpsr.des ZK der MRVP, 1. Stellvertreter des" Vorsitzenden "de* Präsidiums des Großen Volkshurals1(#rid Vorsitzender des'Präsidiums des Zentralrates der Gesellschaft für Mongolisch-Sowjetische Frundschaft, empfangen ...

  • Ein kosmisches Arbeitsschiff

    Baikonur (ADN). „Betrachtet diesen Flug als reinen Arbeitsflug. Er wird eine der Etappen eines weiteren Arbeitsjahres in der Kosmosforschung sein!" sagte in Baikonur der Vorsitzende der Staatlichen Kommission für die Startvorbereitungen des Raumschiffs Sojus 14 gegenüber TASS-Korrespondenten einen Tag vor dem Start ...

  • Glückwunsch des ZK der SED an Aziz Mohamed

    Berlin (ND). Im Namen des Zentralkomitees der SED übersandte der Erste Sekretär des ZK, Erich Honecker, dem Ersten Sekretär der Irakischen Kommunistischen Partei, Aziz Mohamed, zürn 5ÜV Geburtstag die Herzlichsten Glückwünsche. Zugleich gratulierte er ihm zu dem' ihm vom Obersten Sowjet der UdSSR verliehenen Orden der Völkerfreundschaft ...

  • Bordingenieur Juri Artjuchin

    Sojus 14-Bordingenieur Juri Artjuchln wurde 1930 in einem Dorf bei Moskau geboren. 1948 absolvierte er die Mittelschule und trat in eine Pilotenschule ein. Später diente er in Einheiten der Luftstreitkräfte. Juri Artjuchin ist seit 1957 Mitglied der Kommunistischen Partei. 1958 absolvierte er die Moskauer Ingenieur-Akademie der Luftstreitkräfte und arbeitete anschließend In einem Forschungslaboratorium der Akademie ...

  • Grüße zum Nationalfeiertag der Republik Venezuela

    Berlin (ADN). Anläßlich des Nationalfeiertages Venezuelas übermittelte der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, dem Präsidenten der Republik Venezuela, Carlos Andres Perez, herzliche Grüße und Glückwünsche. In dem Glückwunschtelegramm wird die Bereitschaft der DDR bekräftigt, zur weiteren ...

  • Ehrenname an Brigade in Hohenthurm verliehen

    Halle (ADN). Der Botschafter der Republik Kuba In der DDR, Mauro Garcda TMana, hat am Donnerstag im VEB Dampfkesselbau Hohenthurm, Saalkreis, der Brigade Trommelbau den Namen JFidel Castro" verliehen. Auf einem Meeting würdigte der Botschafter die enge und brüderliche Verbundenheit zwischen der DDR und Kuba ...

Seite 3
  • Die Volksbewegung zur Vorbereitung des 25. Jahrestages der DDR

    Einen wichtigen Platz in der Parteiund Massenarbeit nehmen die Thesen „25 Jahre DDR — ein Vierteljahnhundert Kampf für Frieden, Demokratie und Sozialismus" ein. Das gründliche .Studium dieser Thesen, die aus der Sicht des historischen Materialismus ein Bild unseres sozialistischen Staates in dieser Zeit vermitteln, ist für jeden Bürger unseres Landes eine gute Hilfe, sich als Mitgestalter der großen revolutionären Bewegung der vergangenen 25 Jahre sowie der Gegenwart zu verstehen ...

  • Die Hauptaufgabe wird zielstrebig verwirklicht

    Genossen! Diese guten Ergebnisse der Planerfüllung im ersten Halbjahr 1974 zeigen, daß die Konsolidierung und der neue Aufschwung unserer Volkswirtschaft, auf die das Zentralkomitee auf den vorangegangenen Plenartagungen des Zentralkomitees aufmerksam gemacht hat, als langfristige und charakteristische Entwicklungstendenz der ...

  • Konzeptionen für die weitere Intensivierung

    Genossen! Gemäß dem Beschluß des Politbüros zur Führung des sozialistischen Wettbewerbs im Planjahr 1974 wurden auf Initiative der Parteiorganisationen vieler "Betriebe Intensivieruneskanzeptionen ausgearbeitet. Sie sind darauf gerichtet, die Produktion und die Produktivität unserer Industrie durch rationellere Nutzung der vorhandenen Grund- - f onds, durch verbesserte Materialökonomie, durch wissenschaftUch-technischen Fontschnitt und wissenschaftliche Arbeitsorganisation weiter zu erhöhen ...

  • Die Ergebnisse der Planerfüllung in Industrie und Handel

    Dieser Appell hat ein millionenfaches Echo aufgelöst Die würdige Vorbereitung des 7. Oktober 1974 ist zu einer wahren Volksbewegung geworden. Dies zeigt sich vor allem in dem bedeutenden Aufschwung des sozialistischen Wettbewerbs und in den Ergebnissen der Planerfüllung im ersten Halbjahr 1974. Der von den Gewerkschaften mit Elan und hohem Niveau organisierte sozialistische Wettbewerb zu Ehren des 25 ...

  • Den wissenschaftlichtechnischen Fortschritt fordern

    Erstens betrifft das die exakte Erfüllung der Planteile Wissenschaft und Technik in allen Betrieben, Kombinaten und WB. Nur mit der Lösung der Aufgaben des Planes Wissenschaft und Technik ist der im Volkswirtschaftsplan vorgesehene Leistungszuwachs zu realisieren. Der Plan Wissenschaft und Technik 1974 sieht bekanntlich vor, daß mit seiner vollständigen termingerechten Erfüllung 60 Prozent des Wachstums der Arbeitsproduktivität erreicht werden sollen ...

  • Schlußfolgerungen für die Erfüllung des Pluns im zweiten Halbjahr 1974

    Genossen! Auf der 11. Tagung des ZK wurde hervorgehoben, daß der Plan 1974 hohe ' Anforderungen an die Führungstätigkeit der Bezirks- und Kreisleitungen und an die Leitungstätigkeit der Staats- und Wirtschaftsorgane stellt. Das Politbüro schätzt ein, daß im Prozeß der Verwirklichung des Planes 1974 das Niveau der politischen Führungstätigkeit der Parteiorgane zur Mobilisierung der Werktätigen für die Erfüllung und Übererfüllung des Planes beträchtlich gewachsen ist ...

  • Für strenge Materialökonomie

    Die zweite Schlußfolgerung aus der bisherigen Planerfüllung lautet: Es ist eine Aufgabe von hohem politischem Rang für alle Parteiorganisationen, die Materialökonomie noch stärker in den Mittelpunkt des Kampfes um eine stabile Plandurchführung zu stellen. Das Politbüro und das Sekretariat des ZK haben sich mehrfach mit den Fragen der materiell-technischen Sicherung der Produktion beschäftigt, um in einigen Industriezweigen entstandene Schwierigkeiten zu meistern ...

  • Termingerechte Einhaltung der Investitionen

    Die dritte wichtige Schlußfolgerung aus der bisherigen Durchführung des Volkswirtschaftsplanes besteht darin, die Investitionen entsprechend den im Plan festgesetzten Zielen und Terminen fertigzustellen. Der Plan 1974 sieht Investitionen in Höhe von insgesamt 38,6 Milliarden Mark vor. Das Politbüro schätzt ...

  • Aus dem Bericht des Politbüros an die 12. Tagung des Zentralkomitees der SED Berichterstatter: Genosse Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees

    Genossinnen und Genossen 1 In der seit dem 11. Plenum verflossenen Periode wird die Tätigkeit der Partei in erster Linie durch die Entwicklung einer breiten Volksbewegung zur Vorbereitung des wichtigsten Innenpolitischen Ereignisses dieses Jahres, des 25. Jahrestages der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik, charakterisiert ...

  • Mit allseitig erfüllten Plänen zum Geburtstag der Republik

    Die Vorbereitung des 25. Jahrestages hat zu einem neuen Aufschwung der schöpferischen patriotischen Initiative der Werktätigen auf allen Gebieten des gesellschaftlichen Lebens geführt. Die Bürger unserer Republik verwirklichen den von Genossen Erich Honecker auf der Berliner Bezirksdelegiertenkonferenz formulierten Appell: „Machen wir dieses 25 ...

Seite 4
  • Fortsetzung Auf Seite

    POLITIK Neues Deutschland / 5. Juli 1974 / Seit« 4 Aus dem Bericht des Politbüros an die 12. Tagung des Zentralkomitees der SED (Fortsetzung von Seite 3) Aus der Erfüllung des Investitionsplanes gilt es die notwendigen Konsequenzen zu ziehen. Die erste Aufgabe besteht darin, eine exakte, termingerechte Versorgung der Investitionsvorhaben mit den notwendigen Ausrüstungen an Maschinen und Anlagen aus der eigenen Produktion und aus Importen zu gewährleisten ...

  • ZurErfiillungdesPlanes in der Landwirtschaft und der Nahrungsgüterwirtschaft

    Genossen! Die Anstrengungen der Genossenschaftsbauern und Arbeiter der Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft waren darauf gerichtet, die Beschlüsse des VIII. Parteitages weiter zielstrebig zu verwirklichen und den Volkswirtschaftsplan 1974 zu erfüllen und in wichtigen Positionen zu überbieten. Dank den guten Leistungen im sozialistischen Wettbewerb zum 25 ...

  • Den Export erhöhen!

    Di« viert« Schlußfolgerung aus dem Planablauf im ernten Halbjahr besäst: Es gilt, die Anstrengungen zur vertragsgerechten Exportproduktion zu erhöhen und eine volkswirtschaftlich effektive Überfodetung der Exportpläne anzustreben. Der Jahresexportplan für du sozialistische Wirtschaftsgebiet wurde In den ersten 6 Monaten diese« Jahres mit 60 Prozent erfüllt ...

  • Die Partelwahlen stärkten die Kampfkraft und erhöhten die führende Rolle der Partei

    Genossen! 'Die wichtigste Voraussetzung für die guten Fortschritte der weiteren Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft, die wir in der Berichtsperiode und in der bisherigen Vorbereitung des 25. Jahrestages unserer Repu-1 buk erzielt haben, war die Stärkung der politischen und organisatorischen Kampfkraft der Partei und die Erhöhung ihrer führenden Rolle im gesellschaftlichen Leben ...

  • Aus dem Bericht des Politbüros an die 12. Tagung des Zentralkomitees der SED

    (Fortsetzung von Seite 3)

    Aus der Erfüllung des Investitionsplanes gilt es die notwendigen Konsequenzen zu ziehen. Die erste Aufgabe besteht darin, eine exakte, termingerechte Versorgung der Investitionsvorhaben mit den notwendigen Ausrüstungen an Maschinen und Anlagen aus der eigenen Produktion und aus Importen zu gewährleisten ...

  • Der Wettbewerb der Nationalen Front und die ,FDJ-lnitiativeDDR25#

    Große Leistungen für ihr sozialistisches Vaterland vollbringt die Jugend der DDR in der Massenaktion „FDJ-Initiative DDR 25", die vom Zentralrat der FDJ in Verwirklichung des Aufrufs zum 25. Jahrestag organisiert worden ist. Die bisherigen Ergebnisse in der „FD J- Initiative DDR 25" zeugen davon, daß sich unsere Jugend mit neuen hervorragenden Taten aktiv in die große Bewegung zur Vorbereitung des 25 ...

  • Die Festigung der sozialistischen Staatsmacht durch die Kommunalwahlen

    Genossen! Ein wichtiges gesellschaftspolitisches Ereignis im Berichtszeitraum waren die Wahlen zu den Kreistagen, Stadtveroixtoetenversaminlungen, Stadtbezirksversammilungen und Gemeindevertreitungen am 19. Mai. Die KommunalwaMen gestalteten sich zu einer hervorragenden Demonstration der tiefen Verbundenheit unseres Volkes mit seinem sozialistischen Staat ...

Seite 5
  • Was Sonst Noch Passiert

    POLITIK Neues Deutschland / 5. Juli 1974 / Stit« 5 Aus dem Bericht des Politbüros an die 12« Tagung des Zentralkomitees der SED (Fortsetzung von Seite 4) Mitgliedern der Sekretariate der Kreisleitungen bereits 96,3 Prozent. Bei den Parteisekretären der Grundorganisationen und Abteilungspartedorganisationen hat sich der Anteil der Genossen mit einem Parteischulbesuch ab drei Monate um 11,7 Prozent auf 59,8 Prozent und bei den Leitungsmitgliedern um 10,7 Prozent auf 43,9 Prozent erhöht ...

  • Zur Arbeit der Partei auf den Gebieten der Ideologie, der Volksbildung und der Kultur

    Genossen! In der Berichtsperiode widmeten das Politbüro und das Sekretariat des Zentralkomitees der systematischen Entwicklung der ideologisch-politischen Arbelt ständige Aufmerksamkeit. Die ideologische Tätigkeit unserer Partei zur Lösung der Entwicklungsprobleme zur Durchführung der Beschlüsse des VIII ...

  • Demonstration der KlassenbrUderschaft

    Der X. Kongreß der Gesellschaft für Deutsch-sowjetische Freundschaft am 11. und 12. Mai in Dresden, an dem eine Delegation des Zentralkomitees unter Leitung des Genossen Erich Honecker teilnahm, gestaltete sich zu einem Höhepunkt im gesellschaftlichen Leben unserer Republik, zu einer großartigen Demonstration einer entscheidenden Idee des sozialistischen Bewußtseins, der KlassenbrUderschaft und Freundschaft mit dem Sowjetvolk ...

  • Freundschaftsbesuch von großer Tragweite

    Genossen! Entscheidende Bedeutung für die Festigung der Kampfgemeinschaft zwischen der SED und der KPdSU, zwischen der DDR und der UdSSR k<jmmt dem Freundschaftsbesuch zu, den der Erst« Sekretär unseres Zentralkomitees, Genosse. Erich Honecker, am 17. und 18. Juni Genossen L. I. Breshnew abstattete ...

  • Aus dem Bericht des Politbüros an die 12« Tagung des Zentralkomitees der SED

    (Fortsetzung von Seite 4)

    Mitgliedern der Sekretariate der Kreisleitungen bereits 96,3 Prozent. Bei den Parteisekretären der Grundorganisationen und Abteilungspartedorganisationen hat sich der Anteil der Genossen mit einem Parteischulbesuch ab drei Monate um 11,7 Prozent auf 59,8 Prozent und bei den Leitungsmitgliedern um 10,7 Prozent auf 43,9 Prozent erhöht ...

  • Große Aktivität in den Grundorganisationen

    Das Sekretariat des Zentralkomitees nahm einen Bericht über die Entwicklung der Mitgliederbewegung im ersten Halbjahr 1974 entgegen. Gegenwärtig zählt unsere Partei 1907 719 Mitglieder und 46 411 Kandidaten, die In 73 462 Grundorganisationen und Abteilungsparteiorganisationen organisiert sind. Es kann eingeschätzt werden, daß sich die Beschlüsse des VIII ...

  • Atmosphäre des Vertrauens zur Partei

    Im Berichtszeitraum hat sich die Übereinstimmung der Künstler mit der Politik unserer Partei weiter ausgeprägt. Diese widerspiegelt sich in der Atmosphäre der Aufgeschlossenheit und des Vertrauens zur Partei und zum Staat, die den VII. Kongreß des Verbandes Bildender Künstler der DDR in Karl- Marx-Stadt beseelte ...

  • Korperkultur und Sport kontinuierlich fordern

    Der V. Turn- und Sporttag des Deutschen Turn- und Sportbundes der DDR analysierte die Verwirklichung der Beschlüsse des VIII. Parteitages auf dem Gebiet von Körperkultur und Sport. In der Grußadresse des Zentralkomitees der SED an den V. Turn- und Sporttag und in der Ansprache des Genossen Paul Verner ...

  • Fragen der Außenpolitik und der internationalen Beziehungen der SED

    Genossen! Der Gang der weltpolitischen Ereig- ■■ nisse wird heute vor allem durch den Machtzuwachs des Sozialismus, seinen ständig zunehmenden internationalen Einfluß, durch das immer koordiniertere Zusammenwirken der drei revolutionären Hauptströme und aller anderen demokratischen Kräfte im Weltmaßstab bestimmt ...

Seite 6
  • Zk Der Sed Gratuliert

    POLITIK Neun Dtubchland / 5. Juli 1974 / Stil« 6 „Daile" mr Ostseewoche Vielfältige Vorbereitungen auf Rostocker Treffen in der UdSSR Blick auf die FeUr-Pauls-Festung in Leningrad Foto: ADN/ZB/Thieme Von unserem Moskauer Korrespondenten Günter Brock In diesen Tagen herrscht angespannte Probenstimmung beim lettischen Tanzund Gesangsensemble „Daile" ...

  • Zur weiteren Vorbereitung des 25JahrestagesderDDR

    Genossen! In der Berichtsperiode nahm das Politbüro einen Bericht der Bezirksleitung Potsdam über Erfahrungen und Probleme bei der Durchführung des Beschlusses des Politbüros „Über die Aufgaben der Agitation und Propaganda bei der weiteren Verwirklichung der Beschlüsse des VIII. Parteitages" vom 7. November 1972 in Vorbereitung des 25 ...

  • Aus dem Bericht des Politbüros an die 12. Tagung des Zentralkomitees der SED

    (Fortsetzung von Seite 5)

    die erfolgreiche Entwicklung und Tätigkeit dieser ersten internationalen Wirtschaftsorganisation der sozialistischen Länder gewürdigt und die Bedeutung der allseitigen Zusammenarbeit der Mitgliedsländer des RGW bekräftigt wurde. Die XXVIII. Ratstagung stand ganz im Zeichen der erzielten Fortschritte bei der weiteren Vertiefung der Zusammenarbeit und Entwicklung der sozialistischen ökonomischen Integration ...

  • Die weitere Entwicklung der internationalen Beiiehungen der SED

    Der Berichtszeitraum war durch eine weitere Intensivierung des Meinungsund Erfahrungsaustausches mit einer Vielzahl von Bruderparteien gekennzeichnet. Insgesamt weilten seit dem 11. Plenum 102 Delegationen kommunistischer und Arbeiterparteien, sozialistischer sowie revolutionär-demokratischer Parteien und Organisationen in der DDR ...

  • Fest verbunden mit chilenischen Patrioten

    Das Politbüro und das Sekretariat des Zentralkomitees haben sich in der Berichtsperiode wiederholt mit der Verstärkung der Solidarität für die Patrioten Chiles beschäftigt. Die SED erachtet es als ihre Klassenpflicht, alles in ihren Kräften stehende zu tun, um allen antifaschistischen Kräften Chiles tatkräftig beizustehen ...

  • Parlamentswahlen in Kanada

    Forderungen der Kommunisten zeigen einzige echte Alternative

    Von Martin Kaudtrs Für den 8. Juli sind in Kanada Wahlen zu einem neuen Parlament angesetzt worden. Anfang Mai hatte das liberale Minderheitskabinett unter Premierminister Pierre Trudeau nach einem Mißtrauensvotum im Abgeordnetenhaus zurücktreten müssen. Den Anstoß hierzu hatte die sozialdemokratische Neue Demokratische Partei (NDP) gegeben ...

  • „Daile" mr Ostseewoche

    Vielfältige Vorbereitungen auf Rostocker Treffen in der UdSSR

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Günter Brock In diesen Tagen herrscht angespannte Probenstimmung beim lettischen Tanzund Gesangsensemble „Daile". Das bevorstehende Gastspiel soll Tausende Zuschauer aus acht Landern mitreißen, die sich wie jedes Jahr um diese Zeit in der DDR, In der Hafenstadt Rostock, zur Ostseewoche treffen ...

  • Die Tätigkeit unserer Partei für internationale Entspannung und Sicherheit

    Genossen! Das Politbüro und der .Ministerrat haben seit dem 11. Plenum des ZK eine umfangreiche Arbeit geleistet, um zur Verwirklichung der koordinierten Friedenspolitik der sozialistischen Staatengemeinschaft beizutragen. „ Im Mittelpunkt der Bemühungen-um die weitere Entspannung in Europa und ihre dauerhafte Verankerung steht gegenwärtig die Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa ...

  • Internationale Position wurde weiter gestärkt

    Genossen! Das Politbüro widmete im Berichtszeitraum der Entwicklung der bilateralen Beziehungen zu den nichtsozialistischen Staaten auf der Grundlage der Prinzipien der friedlichen Koexistenz große Aufmerksamkeit. Es wurden neue Fortschritte bei der Stärkung der internationalen Positionen erzielt Die DDR unterhält gegenwärtig mit 109 Staaten diplomatische Beziehungen ...

Seite 7
  • Weltpresse im Zeichen der Verhandlungen von Moskau

    Sachlicher Geist und konstruktive Atmosphäre gewürdigt

    Berlin (ADN/ND). Die Ergebnisse des Gipfeltreffens haben in der internationalen Presse ein lebhaftes Echo ausgelöst. In Kommentaren und Berichten wird die konstruktive Atmosphäre, der Gespräche hervorgehoben. SOZIALISTITSCHESKAJA INDU- STRIJA, Moskau. Die sowjetisch-amerikanischen Verhandlungen, die ...

  • Gewichtiger Beitrag für die Sache des Friedens

    TASS-Kommentar zu den Ergebnissen des Gipfeltreffens

    Moskau (ADN/ND). Das dritte sowjetisch-amerikanische Gipfeltreffen ist beendet. Bei der Auswertung dieses Treffens beurteilen die internationale Öffentlichkeit und die Presse die Ergebnisse als überaus gewichtig und konstruktiv, stellt die sowjetische Nachrichtenagentur TASS fest. Es geht vor allem um ...

  • Empörung in Frankreich

    Öffentlichkeit fordert Bestrafung von Kriegsverbrechern in BRD

    Von unserem Korrespondenten Gerhard Leo Paris. Die Empörung über den Kölner Prozeß gegen Beate Klarsfeld ist allgemein in Frankreich. Die Massenmedien berichten ausführlich von dem Gerichtsverfahren. Scharf wird der juristische Schutz verurteilt, den faschistische Massenmörder wie der ehemalige Gestapochef in Paris, Lischka, heute in der BRD gehießen, während französische Opfer des Faschismus, die vor dem Gerichtssaal protestierten, von der Polizei brutal mißhandelt wurden ...

  • Zugiger Verlauf notwendig

    Erklärung des DDR-Komitees für europäische Sicherheit

    Berlin (ADN). Die europäische Öffentlichkeit setzt sich nachdrücklich für einen schnellstmöglichen Abschluß der gesamteuropäischen Konferenz ein, betont das DDR-Komitee für europaische Sicherheit und Zusammenarbeit in einer der Presse ttbergebenen ErklX- runf. Darin wird an die Tatsache erinnert, daß am 3 ...

  • Zum gegenseitigen Nutzen

    Ansprache Richard Nixons nach seiner Rückkehr in die USA

    Washington (ADN/ND). „Mit dem Gipfeltreffen haben wir einen neuen Beitrag zur Entwicklung der Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und der Sowjetunion geleistet", erklärte USA-Präsident Nixon in einer Rundfunk- und Fernsehansprache nach seiner Rückkehr in die USA. Der Grundstein für die Verbesserung der Beziehungen UdSSR—USA sei auf dem ersten Gipfeltreffen vor zwei Jahren gelegt worden ...

  • Game Gemeinden verschleppt

    Augenzeuge berichtet über zügellosen Terror in Chile

    Bonn (ADN-Korr./ND). Erschütternde Einzelheitert über den fortgesetzten Mordterror der faschistischen Junta teilte der von einer Chile-Reise zurückgekehrte Vertreter des BRD-Studentendachverbandes VDS Konrad Tiburzy mit. Er informierte darüber, daß nach wie vor Stoßtrupps des.Militärs die Arbeiterviertel durchkämmen, Massenverhaftungen vornehmen und dabei rücksichtslos von der Schußwaffe Gebrauch machen ...

  • Kurz berichtet

    DDR-Ausstellung in Leningrad

    Leningrad. Eine Ausstellung labortechnischer Ausrüstungen aus der DDR ist in Leningrad eröffnet worden. Anschlag auf Botschaft Kubas Paris. Auf die kubanische Botschaft in Paris ist von bisher unbekannten Tätern ein Sprengstoffanschlag verübt worden. Personen wurden nicht verletzt. Indira Gandhi besucht UdSSR Neu-Delhi ...

  • freundschaftliches Treffen im Parteivorstand der DKP

    Düsseldorf (ADN). Der Vorsitzende der DKP, Herbert Mies, empfing am Mittwoch den Leiter der Ständigen Vertretung der DDR in der BRD, Dr. Michael Kohl, im Hause des Parteivorstands'der DKP in Düsseldorf. In seiner Begleitung befanden sich die Botschaftsräte, Hans Bernhardt und Helmut Z\iriers."Ä'h"'der ...

  • Wirbelsturm über Gorici

    Moskau (ADN-Korr.). Beträchtliche Verwüstungen hat ein Wirbelsturm in der sowjetischen Industriestadt Gorki angerichtet. Mit einer Geschwindigkeit von 48 Metern in der Sekunde raste die Sturmfront 12 Minuten lang über die Stadt. Es wurden etwa 3000 Bäume mit der Wurzel ausgerissen, Oberleitungen von Straßenbahn und Trolleybus zerstört, Autos umgeworfen ...

  • Trauersitzung für Präsident Perön in Buenos Aires

    Buenos Aires (ADN). Die Trauerfeierlichkeiten für den am Montag verstoH benen argentinischen Staatspräsidenten Juan Domingo Perön fanden am Donnerstag mit einer gemeinsamen Trauersitzung beider Kammern des Parlaments, auf der Vertreter der politischen Parteien, der Gewerkschaften, des Senats und der Abgeordnetenkammer das Wort'ergriffen,' ihrenAbschluß ...

  • Kaiser erfüllt Forderungen der bewaffneten Kräfte

    Addis Abeba (ADN-Konr.). Kaiser Halle Selassie von Äthiopien hat Weisungen zu einer Reihe von Forderungen erlassen, die Vertreter des Obersten Militärkomitees Ihm vorgetragen hatten. Am Donnerstag hat der Kaiser eine Amnestie für alle politischen Flüchtlinge erlassen, die aus den verschiedensten Gründen im Exil leben, und eine Überprüfung der Fälle aller politischen Gefangenen zugunsten ihrer Entlassung angeordnet ...

  • Protost gogon blutigo Justiz dos Rogimos

    Moskau (ADN-Korr.). Die zwei Millionen sowjetischen Kulturschaffenden haben „die sofortige Beendigung des blutigen Terrors gegen die chilenischen Patrioten1* gefordert. In einer Erklärung ihres Gewerkschaftsverbandes erhoben sie „entschiedenen Protest gegen die geplante Verurteilung des Generalsekretärs der KP Chiles, Luis Corvalän, und gtgen die fortgesetzten Verfolgungen chilenischer Patrioten" ...

  • Symposium beschloß Werk der Solidarität

    Moskau (ADN). Ein internationales Symposium zu aktuellen Problemen des Klassenkampfes unter Berücksichtigung der Ereignisse in Chile hat im Institut für Internationale Arbeiterbewegung In Moskau stattgefunden. Mehr, als 30 Redner aus Europa und Lateinamerika sprachen zur Diskussion. Die Teilnehmer beschlossen, ...

  • Gilberte, Vieira von Boris Ponomarjow empfangen

    Moskau (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KP Kolumbiens, Gilbert» Vieira, wurde am Donnerstag vom Kandidaten des Politbüros und Sekretär des ZK der KPdSU Boris Ponomarjow und anderen führenden Persönlichkeiten der KPdSU empfangen. Während des Gesprächs erläuterte Gilberte Vieira den Kampf der KP Kolumbiens ...

  • Gehetmdienstche der Junta: oin SS-Führer

    Paris (ADN-Korr.). „Le Monde" berichtet, daß der frühere SS-Standartenführer Walter Rauff zum Chef eines der Geheimdienste der chilenischen Militärjunta ernannt wurde. Als ehemaliger Gruppenleiter im Reichssicherheitshauptamt war Rauff für den Einsatz der mobilen Gaskammern verantwortlich, in denen Hunderttausende Menschen ermordet wurden ...

  • Gespräche von Botschafter Dr. Michael Kohl in Bonn

    Bonn (ADN-Korr.), Der Leiter der Ständigen Vertretung der DDR in der BRD, Botschafter Minister Dr. Michael Kohl, wurde am Donnerstag von der Präsidentin des Bundestages der BRD, Annemarie Renger, zu einem Antrittsbesuch empfangen. Bonn (ADN-Korr.). Botschafter Dr. Michael Kohl wurde am Dienstag vom Vorsitzenden der FDP-Bundestagsfraktion, Wolfgang Mischnick, zu einem Antrittebesuch empfangen ...

  • DDR unterstützt alle Initiativen zur Abrüstung

    Genf (ADN-Korr.). „Wer die Politik der DDR zur Förderung der Abrüstung beobachtet hat, wird über den Antrag der DDR, Mitglied des Abrüstungsausschusses zu werden, nicht überrascht sein", sagte der für Abrüstungsprobleme zuständige stellvertretende Leiter der Ständigen Vertretung der DDR bei der UNO in Genf, Botschaftsrat Dr ...

  • Jugoslawien unterstützt Weltabrüstungskonferenz

    New York (ADN). Die Ständige UNO- Vertretung Jugoslawiens hat sich in einer Venbainote an UNO-Generalsekretär Dr. Kurt Waldiieim für die schnellste Einberufung der Weltabrüstungskonferenz eingesetzt. In der Note heißt es, die Einberufung einer solchen Konferenz mit Beteiligung aller Staaten werde zur Lösung des Abrüstungspiroblems, zur Festigung des Friedens und der internationalen Sicherheit isowie zur weiteren Entspannung beitragen ...

  • Vertreter der DDR sprach im UNO-Weltraumausschuß

    New York (ADN). In der allgemeinen Debatte der 17. Tagung des UNO-Ausschusses für die friedliche Nutzung des Weltraums, die gegenwärtig In New York stattfindet, sprach am Mittwoch der Vertreter der DDR, Dietmar Hucke. Er «ab einen Überblick über die Arbelt, die von der DDR in enger internationaler Zusammenarbeit vor allem mit der UdSSR im Rahmen des Interkosmosprograimms und der Organisation Intersputnik geleistet wird ...

  • UYR-Ministerrat billigt die RGW-Beschlüsse

    Budapest (ADN-Korr.). Der Vorsitzende des Ministerrates der UVR, Jenö Fock, hat die Regierung am Donnerstag auf ihrer Sitzung über die XXVIII. Tagung des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe in Sofia informiert. Das wird in einem Kommunique über die Sitzung in Budapest mitgeteilt. Die Regierung billigte den Bericht über die RGW-Tagung und bestätigte die während der Tagung unterzeichneten Abkommen ...

  • Was sonst noch passiert«

    Kaum Ihren Augen traute die Besatzung eines philippinischen Küstenwachtbootes, das zur Rettung von Schiffbrüchigen der gesunkenen „Aloha" eingesetzt war, als man eine Frau sichtete, die auf dem Rücken einer gigantischen Seeschildkröte saß. Das unmittelbar nach dem UrP tergang des Schiffes aufgetauchte ...

  • IDFF grüßt die KVDR zum Monat der Solidarität

    Berlin (ADN). Die IDFF hat in einem Telegramm an den Demokratischen Frauenbund Koreas anläßlich des Monats der Solidarität mit dem koreanischen Volk erneut ihre volle Solidarität mit allen koreanischen Frauen bekräftigt. Sie unterstützt nachdrücklich deren Kampf für den Abzug der USA-Truppen aus Südkorea ...

  • Bezirksgericht der CSSR verurteilte Menschenhändler

    Pr*f (ADN). Das Bezirksgericht von Znojrno (Gebiet Südmähren) verurteilte am Donnerstag einen 35jährigen österreichischen Bürger wegen Menschenhandels zu acht Jahren Freiheitsentzug und Ausweisung aus der CSSR nach Verbüßen der Strafe, meldet CTK.

Seite 8
  • Meisterschaftsauftakt: Hammer-Weltrekord Reinhard Theimer schleuderte das Gerät auf phantastische 76,60 m

    Von unseren Berichterstattern Klaus Ullrich und Herbert Gunthar Die Jubiläumsmeisterschaften unserer Leichtathleten begannen am Donnerstagabend im Leipziger Zentralstadion ebenso ungewöhnlich wie erfreulich: In seiner Eröffnungsrede konnte Verbandspräsident Prof. Dr. Wieczisk schon Glückwünsche an einen neuen Weltrekordler — Hammerwerfer Reinhard Theimer — übermitteln, der seinen imponierenden 76,60-m-Wurf schon vor dem offiziellen Auftakt vollbracht hatte ...

  • Akademie der Wissenschaften beging ihren Leibniztag

    Festveranstaltung im Forschungsbereich Berlin-Adlershof

    Berlin (ND). Mit einer zentralen Festveranstaltung beging die Akademie der Wissenschaften der DDR am Donnerstag In Berlin-Adlershof Ihren traditionellen Leibntztag. Während der Veranstaltung gab der Akademleprbldent Prof. Dr. Hermann Klare Rechenschaft Über die Tätigkeit der Akademleetnrlchtungen im zurücklief enden Jahr ...

  • Kornelias Rekord weiter!

    Weltbestleistung über 100 m Freistil in 57,51 s durch Kornelia Ender

    Von unserem Mitarbeiter Jürgen Holz Die Jubiläumsmeisterschaften in Rostock scheinen mit den Titelkämpfen des Vorjahres manches gemeinsam zu haben. Denn als sich in den Nachmittagsstunden des Donnerstag die Regenwolken entluden, sprach jemand scherzhaft vom Rekordwetter der Kornelia Ender und erinnerte daran, daß im vorigen Jahr in Berlin die spätere vierfache Weltmeisterin aus Halle unter Blitz und Donner mit 58,25 Sekunden im Freistilsprint einen neuen Weltrekord markiert hatte ...

  • Alle haben mitgefiebert und Daumen gedruckt

    Empfang des DTSB-Präsidiums für die Fußballnationalmannschaft

    Von unserem Berichterstatter Wolfsang Richter 24 Stunden nachdem die zweite Halbzeit des letzten WM-Spiels der DDR- Nationalmannschaft angepfiffen worden war, standen unsere Fußballer wieder im Blickpunkt Das Präsidium des DTSB der DDR hatte sie nach ihrer Rückkehr In die Heimat zu einem Empfang in den Festsaal des Hotels „Stadt Berlin" eingeladen ...

  • Beeindruckende leistungen durch Moral und Einsatzwillen

    Am Morgen nach dem Englandspiel — 1:1 in Leipzig — konnte man an dieser Stelle lesen: „So wie wir wissen und uns damit abfinden, daß wir zum Beispiel keine 400-m-Läufer zur Verfügung haben, die unter 45 s laufen können, sollten wir uns auch endgültig darauf einstellen, daß unsere Fußballnationalmannschaft nicht zu den Favoriten der Weltmeisterschaft zählt ...

  • Kunst aus Freundesland

    Ausstellung der baltischen Sowjetrepubliken in Berlin

    Berlin (ND). Eine Ausstellung „Kumt der baltischen Sowjetrepubliken - Malerei, Grafik, Plastik, Kunsthandwerk" wurde am Donnerstag in der Neuen Berliner Galerie — Zentrum für Kunstausstellungen der DDR, im Alten Museum eröffnet. Sie zeigt 290 Werke von 150 Künstlern der Estnischen, der Lettischen und der Litauischen SSR und gibt einen Einblick in den Reichtum der multinationalen sozialistischen Kunst des sowjetischen Brudervolkes ...

  • Einige Fragen an Reinhard Theimer

    Weltrekordler im Hammerwerfen

    ND: Herzlichen Glückwunsch zum Weltrekord und die in solchen Fällen übliche Frage: Hatten Sie damit gerechnet? Reinhard Theimer: Mit einem guten Resultat wohl, aber nicht gleich mit einem Weltrekord. ND: Sie fühlten sich also in guter Verfassung? Reinhard Theimer: Ja, und außerdem brauche ich ja eine gute Weite, um mich für die Europameisterschaften zu qualifizieren ...

  • Internationale Foren während der Ostseewoche

    Rostock (ADN). Das wachsende Bedürfnis nordeuropäischer Gewerkschafter am internatioTiailen Gedankenaustausch über die Aktionseinheit der Arbeiterklasse im Kampf um Frieden und europäische Sicherheit spiegele sich in der Zusammensetzung der mehr als 500 Delegierten zur bevorstehenden 17. Arbeiterkonferenz der Ostseeländer, Norwegens «und Islands wider ...

  • Ortsbesichtigung durch die Grenzkommission DDR-BRD

    Schwerln (ADN). Die Grenzkommission aus Beauftrauten der Regierungen der Deutschen Demokratischen Republik und der Bundesrepublik Deutschland unternahm am Donnerstag nach ihrer 14. Sitzung in Schwerin eine Ortsbesichtigung an der Staatsgrenze der DDR zur BRD im Bereich des Schaalsees und des Mechower Sees ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Wilhelm Richter

    Herzlichste Glückwünsche zum heutigen 70. Geburtstag übermittelt das ZK der SED dem Arbeiterveteranen Genossen Wilhelm Richter in Berlin. In mehr als 50 Jahren hat er stets an der vordersten Front des Kampfes für den Fortschritt der Menschheit gestanden. Er war Aktivist der ersten Stunde und hat in leitenden Partei- und Wirtschaftsfunktionen verdienstvolle Arbeit geleistet ...

  • Grußschreiben an Eltern der Rochlitzer Drillinge

    Rochlltz (ADN). Der Vorsitzende* des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, übersandte am Donnerstag den Eltern der Rochlitzer Drillinge Heike, Elke und Ralt Delitz die herzlichsten Wünsche für Gesundheit und Wohlergehen ihrer Kinder. Das persönliche Schreiben von Willi Stoph überbrachte Prof. Dr. Lieselott Herforth, Mitglied des Staatsrates ...

  • Erfahrungsaustausch mit Wissenschaftlern aus Kuba

    Berlin (ADN). Die Delegation der Akademie der Wissenschaften Kubas uq? ter Leitung ihres Präsidenten, Prof. Dr. Zoilo Marinello, beendete ihren Besuch in der DDR. Im Mittelpunkt der Beratungen im Ministerium für Wissenschaft und Technik standen der Erfahrungsaustausch zu Fragen der Leitung und Planung von Wissenschaft und Technik sowie die weitere Vertiefung der Zusammenarbeit auf diesem Gebiet zwischen beiden Ländern ...

Seite
Raumschiff Soius 14 umkreist die Erde Empfang und Glückwünsche für die Fußballmannschaft Konsequente Politik der UdSSR Erfolge der DRV beim Neuaufbau gewürdigt Auf den Seiten 3 bis 6: Aus dem Bericht des Politbüros Erich Honecker empfing Botschafter der DRV DDR solidarisch verbunden mit dem vietnamesischen Brudervolk Weltweites Echo auf Moskauer Gipfeltreffen In Leipzig und Rostock zum AufHkt neue Weftrekorde Freundschaftstreffen mit Waffenbrüdern Bedeutung für alle Länder
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen