21. Nov.

Ausgabe vom 27.06.1974

Seite 1
  • Sozialistische Gesellschaft hat die überlegenen Potenien

    Wirtschaftswissenschaftliche Konferenz erörtert Grundfragen der Leitung und Planung / Eindrucksvolle theoretische Bilanz

    Berlin (ND). Eine zweitlcite wirtschaftswissenschaftliche Konferenz begann Mittwoch vonnlttar in der Kongreßhalle am hauptstädtischen Alexanderplatz. Die »us Anlaß des 25jährigen Bestehens der DDR stattfindende Tagung, die gemeinsam vom Institut für Gesellschaftswissenschaften und vom Zentralinstitut ...

  • Alle zwölf Tage ein Wohnblock

    In jeweils zwölf Tagen wird am Jugendobjekt Taktstraße III in Neubrandenburg Ost gegenwärtig ein weiterer Block mit 40 Wohnungen montiert und nach insgesamt 38 Tagen Bauzeit übergeben. 4000 bis 8000 Mark Einsparungen pro Block werden seit Einführung der Slobin-Methode abgerechnet. Mit dem vierten Block ...

  • Hervorragende Leistungen zum 25. Jahrestag der DDR

    Neuerermethoden erhöhen Tempo und Qualität im Wohnungsbau

    Ntubrandtnburg (ND). Ausgezeichnete Leistungen im Wettbewerb zum 25. Jahrestag der DDR, die auch für andere Bezirke beispielgebend sind, können die Kollektive des Wohnungsbaukombinates Neubrandenburg vorweisen. Ihr Ziel für das Jubiläumsjahr sind 70 zusätzliche Neubauwohnungen bei weiterer Verbesserung der Bauqualität ...

  • Schandprozesse in Chile müssen beendet werden

    Leben Luis Corvaläns und anderer Patrioten in höchster Gefahr Ziel der Junta: falsche Anklagen zu konstruieren, um zu töten 2. Tagung der Chile-Kommission in Kopenhagen nahm Arbeit auf

    Von unserem Korrespondenten Dr. Jochen Reiner! Kopenhagen. Mit den Auslage» chilenischer Zeugen und Berichten internationaler Rechtsexperten begann un Mittwoch auf Schloß Christiansborg in der dänischen Hauptstadt die 2. Ta- [ung der internationalen Kommission für die Untersuchung der Verbrechen der Militärjunta in Chile ...

  • Dem Jahrestag entgegen

    Nicht viel mehr als drei Monate bleiben bis zum 25. Jahrestag unserer Republik. In Stadt und Land nehmen die Arbeiter, Genossenschaftsbauern, Wissenschaftler und Künstler, nehmen alle Werktätigen und namentlich unsere Jugend aktiv teil an der Vorbereitung des Jubiläums. Groß sind die Initiativen im Wettbewerb, der auf Erfüllung und gezielte Übererfüllung des Volkswirtschaftsplanes 1974 gerichtet ist ...

  • Der Weltmeister gewann 1:0

    DDR forderte Brasilien bis zum Schluß / Niederlande gegen Argentinien 4:0, Polen-Schweden 1:0, BRD-Jugoslawien 2:0

    Hannover (ND). Kein Geringerer als der dreifache Weltmeister und Titelverteidiger Brasilien war am Mittwochabend in Hannover erster Gegner der DDR-Fußballer in der zweiten Finalrunde. Der Neuling erreichte über weite Strecken gleichwertiges Spiel und konnte die brasilianischen Angriffe meist rechtzeitig stören ...

  • Weltlängster Eisenbahntunne

    Durch Hauptkette des Kaukasus soll eine Verbindung getrieben werden Moskau (ADN). Der längste Eisenbahntunnel der Welt soll durch die Hauptkette des Kaukasus getrieben werden. Er wird Teil einer transkaukasischen Strecke, an deren technisch-ökonomischen Unterlagen gegenwärtig gearbeitet wird, wie die „Prawda" am Mittwoch mitteilte ...

  • 523 Streiks an einem Tag

    Werktätige kämpfen verstärkt gegen Teuerung und soziale Unsicherheit Washington (ADN/ND). Tempo und Ausmaß der Inflation in den USA haben in diesem Monat zu verstärkten Kampfaktionen der Arbeiter geführt. Die Washingtoner Bumdesschlichtungsbehorde hatte am 6. Juni insgesamt 523 größere Streiks - die höchste Zahl für die erste Juniwoche seit 15 Jahren — registriert ...

  • Teilautomatisiertes Plattenwerk

    Gemeinsam mit Wissenschaftlern aus Instituten der Bauakademie und Praktikern anderer Kombinate hat das Wohnungsbaukombinat Neubrandenburg maßgeblich die Einführung des Bausystems WBS 70 im Wohnungsbau der DDR vorwärtsgetrieben. Ein neues teilautomatisiertes Plattenwerk, das den angestrebten hohen Standardisierungsgrad ...

Seite 2
  • Düsterer noch als die Prognosen

    Die bürgerliche Gesellschaft sieht sich gegenwärtig mit einer seit langem nicht so akuten Verschärfung all Ihrer Widersprüche konfrontiert. Davor können heute selbst die Politiker und Wirtschaftsexperten des Kapitals die Augen nicht mehr verschließen. Schon um die Jahreswende dominierten in der Monopolpresse düstere Prognosen für dieses Jahr ...

  • Gute Erholung, schöne Erlebnisse

    1 Million Schüler fahren in Ferienlager / 900 000 nehmen an den örtlichen Ferienspielen teil

    Am 6. Juli beginnen für die Schüler unserer Republik die acht Wochen dauernden Sommerferien. Auch die Lehrlinge und Studenten schließen in diesen Tagen ein Ausbildungs- und Studienjahr ab. Die Schuljugend der DDR wird die bevorstehende Sommerpause dazu nutzen, ihre Pionier- und FDJ-Aufträge zu Ehren des 25 ...

  • Ökonomische Beziehungen entwickeln sich günstig

    ri Gemischte Regierungskommission DDR-Finnland tagte in Helsinki

    Helsinki (ADN-Korr.). Zum Abschluß der dreitägigen ersten Sitzung der Gemischten Regierungskommission DDR-Finnland am Mittwoch in Helsinki wurde folgende gemeinsame Pressemitteilung veröffentlicht: Vom 24. bis 26. Juni 1974 tagte in Helsinki die Gemischte Regierungskommission DDR—Finnland und erörterte Maßnahmen zur weiteren Vertiefung der wirtschaftlichen, wissenschaftlich-technischen und industriellen Zusammenarbeit beider Staaten ...

  • Begehrtes agra-Gold für hochwertige Erzeugnisse

    Traktoroexport: Sowjetische Maschinen in über 70 Ländern

    Markkleebert (ND). Die Verleihung der begehrten Goldmedaillen und Diplome war am Mittwoch ein weiterer Höhepunkt auf der agra 74. Insgesamt erhielten 100 Erzeugnisse der Land-, Forst- und Nahrunfsrüterwirtschaft der DDR sowie der sozialistischen Bruderstaaten die höchste Auszeichnung der Markkleeberger ( Lehr- und Leistungsschau ...

  • Historiker-Gesellschaft zum 25. Jahrestag der Republik

    Berlin (ADN). Die Verantwortung der Historiker bei der Entwicklung und Festigung sozialistischen Geschichtsbewußtseins war am Mittwoch in Berlin Gegenstand einer erweiterten Präsidiumssitzung der Historiker-Gesellschaft der DDR. Zu Beginn der Veranstaltung anläßlich des 25. Jahrestages der Gründung der DDR betonte der Präsident der Gesellschaft, Prof ...

  • Schwedische Genossen zu Besuch im Bezirk Dresden

    Delegation der Linkspartei-Kommunisten besichtigte Elbestadt

    Dresden (ADN). Die gegenwärtig in der DDR weilende Delegation der Linkspartei-Kommunisten Schwedens (VPK) traf am Mittwochnachmittar in Dresden ein, wo sie sich über den Aufbau der 1945 schwer zerstörten Stadt informierte. Der stellvertretende Vorsitzende der VPK Lars Werner und die Mitflieder der von ihm releiteten Abordnung interessierten sich besonders für den froßzüfifen und modernen Wohnungsbau ...

  • Von Studienreise aus der MVR zurückgekehrt

    Eine Delegation des ZK der SED unter Leitung von Fritz Rendcwitz, Sektorenleiter im ZK der SED, weilte auf Einladung des ZK der MRVP In der Mongolischen Volksrepublik. Sie machte sich mit den Erfahrungen der Bruderpartei bei der Verwirklichung der Beschlüsse des XVI. Parteitages der MRVP, insbesondere hinsichtlich der Arbeit in den bewaffneten Organen, vertraut ...

  • Delegation des ZK zum Erfahrungsaustausch in Prag

    Werner Krolikowski leitet Abordnung

    Prag (ADN-Korr.). Auf Einladung des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei ist eine Delegation des ZK der SED unter Leitung von Werner Krolikowski, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, am Mittwoch in Prag eingetroffen. Die Delegation wird sich mit Erfahrungen der KPTsdh vertraut machen ...

  • Botschafter Guineas zum Antrittsbesuch empfangen

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Horst Sindermann, empfing am Mittwoch den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Republik Guinea, Alimou Diallo, zum Antrittsbesuch. Der Vorsitzende des Ministerrates würdigte die freundschaftlichen Beziehungen zwischen der DDR und der Republik Guinea, die sich ständig im Interesse beider Staaten weiter vertiefen ...

  • Antrittsgespräch mit Ghanas Botschafter im Ministerrat

    Berlin (ADN). Horst Sindermann, Vorsitzender des Ministerrates der DDR, empfing «in Mittwoch den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Republik Ghana in der DDR, Andrew Kaw Afful, zum Antrittsbesuch. In dem Gespräch wurden fragen der internationalen Lage sowie die Entwicklung der freundschaftlichen Beziehungen zwischen der DDR und Ghana erörtert ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen William Kashtan

    Berlin (ADN). Das Zentralkomitee der SED hat in einer von seinem Ersten Sekretär, Erich Honecker, unterzeichneten Grußadresse dem Generalsekretär der Kommunistischen Partei Kanadas, William Kashtan, die herzlichsten Grüße und Glückwünsche zum 65. Geburtstag übermittelt. In der Grußadresse heißt es: y,Wir würdigen in Dir einen tapferen Sohn der kanadischen Arbeiterklasse ...

  • Widerstandskämpfericomitee für Bezirk Erfurt gegründet

    Erfurt (NDfcir Im,Erfurter ,Haus der Nationalen Volksarmee wurde am Dienstag das Bezirkskomitee der Antifaschistischen Widerstandskämpfer der DDR gegründet. An der Veranstaltung nahmen das Mitglied des ZK der SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung Erfurt, Genosse Alois Bräutigam, sowie Kurt Goldstein als Mitglied der Zentralen Leitung des Komitees teil ...

  • Rundgang in Halle des RGW

    Leipzig (ADN). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Dr. Gerhard Weiss 'besuchte am Mittwoch die agra 74 in Leipzig-Markkleeberg. Bei einem Rundgang durch die Halle des RGW, in der zweieinhalb Jahrzehnte sozialistische ökonomische Integration auf dem Gebiet der Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft demonstriert" Wr^-te^ Dr ...

  • Wirtschaftstagung DDR-SFRJ wurde in Belgrad eröffnet

    Belcrad (ADN-(Korr.). Die 11. Tagung des Gemeinsamen Wirtschaftskomitees DDR-SFRJ ist am Mittwochvormittag in Belgrad eröffnet worden. Die DDR- Delegation steht unter Leitung von Manfred Flegel, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Vorsitzender der DDR-Sektion des gemeinsamen Komitees ...

  • Hagistratsverordnung über Zuzug aufgehoben

    Berlin (ADN). Für Bürger der DDR werden ab sofort das Genehmigungsverfahren für Aufenthalt und Zuzug in die Hauptstadt der DDR, Berlin, gemäß Verordnung des Magistrats vom 3.12.1954 und die zu dieser Verordnung erlassenen Durchführungsbestimmungen, aufgehoben. Bevorzugte Versorgung mit Wohn^ räum ist mit dieser Regelung nicht verbunden ...

  • Dank aus Italien für die Glückwünsche aus der DDR

    Berlin (ADN). Der Präsident der Italienischen Republik, Giovanni Leone, dankte dem Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, für die anläßlich des Nationalfeiertages der Italienischen Republik übermittelten Glückwünsche. Ein Danktelegramm übermittelte auch der Ministerpräsident der Italienischen Republik, Mariano Rumor, dem Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Horst Sindermann ...

  • Aufgeschlossenes Gespräch mit dem finnischen Außenminister

    Staatssekretär Dr. Gerhard Beil war am Dienstag in Helsinki vom finnischen Außenminister Dr. Ahti Karjalainen empfangen worden. An dem Gespräch, das in einer aufgeschlossenen, freundschaftlichen Atmosphäre stattfand, nahm auch DDR-Botschafter Heinz ölzner teil. Es wurde Übereinstimmung darüber erzielt, daß die Wirtschaftsbeziehungen zwischen beiden Staaten schnell erweitert werden können ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher,Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schobowsk'i, stellvertretende Chefredakteur»; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel. Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Im engen Vertrauen mit Ärzten und Schwestern

    wird das Kreiskrankenhaus erweitert, rekonstruiert und renoviert. Daran ist sozusagen der ganze Kreis beteiligt. Allein durch den völligen Um- und Ausbau eines benachbarten ehemaligen Betriebsgebäudes wird das Krankenhaus seine Kapazität um etwa 40 Betten erhöhen können und für die Beschäftigten eine spürbare Verbesserung der Arbeitsbedingungen eintreten ...

  • Gemeinsam beraten bringt allen Gewinn

    Manchmal schaue ich bei Siegfried Butzke 'rein, wenn er in seinem Zimmer ist. Siegfried, das ist der Parteisekretär, ich kenne ihn nicht von den Parteiversammlungen her, ich bin parteilos. Aber ich diskutiere so manches mit ihm, denn es bringt meiner Meinung nach Gewinn, sich mit Genossen zu beraten ...

  • Politisch überzeugen - Leihinasprinzip der Meister

    Korrespondenz von Käthe A • b i

    Magdeburg Arbeiter schätzen ihren Meister vor allem dann, wenn er sich nicht nur als Organisator für Produktionsfragen zuständig fühlt, sondern sein Amt auch als wichtige politische Funktion versteht. Das geht aus Gesprächen hervor, die wir mit Genossen und parteilosen Werktätigen in der Magdeburger Werkzeugmaschinenfabrik führten ...

  • Erfüllte Plane sind die Basis neuer Initiative

    Von Wolfgang Schlicht, Meister im VEB BWF Marzahn Im Mittelpunkt der Vorbereitungen zum DDR-Jubiläum stehen in unserem Betrieb, dem VEB Berliner Werkzeugmaschinenfabrik Marzahn, der sozialistische Wettbewerb und die Diskussion zum Plan 1975. Daß das in der politischideologischen Arbeit der Betriebsparteiorganisation nicht voneinander zu trennen ist, war ein wesentlicher Punkt unserer letzten Mitgliederversammlung ...

  • Den Weg für bessere Technologie geebnet

    Von Harri Linde, APO-Sekretär, Mathias-Thesen-Werft Wismar Unsere Abteilung ist dafür verantwortlich, daß in den Laderäumen der Fischereifahrzeuge vom Typ „Atlantik" und „Polar" der Fang auf Eis gelegt werden kann. Von uns hängt mit ab, was bei der Arbeit der sowjetischen Hochseefischer, für die unsere Schiffe bestimmt sind, herauskommt ...

  • Forschungsergebnisse schneller anwenden

    Von Franz Z i e g I e r, APO-Sekretär VEB Wälzlagerkombinat Leipzig Der dn allen Posirüonen erfüllte und äelgerrcÄteiTibeiibotene Plan 1974 äst die beste Grundlage für 1976, das letzte Jahr des laufenden' Fünfjahrplanes. Diese Überzeugung bei allen Kollegen zu festigen und dhire schöpferische Aktivität dm soziaMstisohen Wettbewerb zu fördern, ist wichtigstes Anliegen unserer Piartedorganisaition ...

  • Alle guten Erfahrungen werden weiter genutzt

    Von Theo Roth, Parteisekretär im VEB Modedruck Gera Der frühzeitige Beginn der Diskussion zum Plan 1975 gibt uns die Möglichkeit, genau zu überlegen, welche Reserven sich für eine weitere Leistungssteigerung nutzen lassen. Das schließt die Aufgabe ein, alle zum Mitdenken anzuregen und jeden Hinweis zu berücksichtigen ...

  • Jubiläum unseres Staates wird tatkraftig vorbereitet

    Wortmeldungen zum Thema: Hohe Wettbewerbsleistungen und schöpferische Plandiskussion

    Die Vorbereitung des 25. Jahrestages der Gründung der DDR prägt in diesen Wochen die politisch-ideologische Arbeit der Partei. Im intensiven Gespräch mit den Arbeitskollektiven über die erfolgreiche Bilanz unserer Republik bewähren sich die Genossen erneut als überzeugende Propagandisten und Agitatoren der marxistischleninistischen Weltanschauung ...

  • Informationszentrum für Fragen der Arbeitsökonomie

    Sctawedt. Ein Informationszentrum für wichtige Fragen der Anbeitsökonomie gestalteten Chemiearbeiter und Studenten der Bezirksparteischule der SED Eberswalde-Finow in der Düngemittelfabrik des Petrolchemischen KomiHHM*SchweaT~Bildtafeln, Grafiken Und Analysen machen deutlich, wie die Effektivität in ...

  • Gespräche am runden Tisch

    waren. Rundtischgespräche sind in Grabowhöfe, Kreis Waren, eine bewährte Methode. Sie werden regelmäßig von der Leitung der Grundorganisation der LPG organisiert. Teilnehmer sind gesellschaftlich aktive Einwohner, Vertreter der Massenorganisationen und des Dorfklubs. Aktuelle politische Fragen werden ebenso diskutiert wie die Förderung des geistig-kulturellen und sportlichen Lebens ...

  • Programm zur Intensivierung

    Güstrow. Auf Initiative der Parteigruppe entstand in der kooperativen Abteilung Pflanzenproduktion „Am Mühlbach" Lüssow im Kreis Güstrow ein Programm zur Intensivierung der Produktion. In ihm stellen sich die Genossenschaftsbauern die Aufgabe, die Erträge bis 1976 auf mindestens 55 bis 60 Dezitonnen-Getreideeinheiten je Hektar zu steigern ...

Seite 4
  • Kultur in Chile unter Junta-Terror

    Anklage gegen faschistische Unterdrückung auf Exekutivtagung der UNESCO / Von Gerhard Leo

    Zu einer flammenden Anklage gegen die Junta in Chile wurde die Abschlußsitzung der 94. Tagung des Exekutivrates der UNESCO am vergangenen Wochenende in Paris. Professor Sergej L. Tikhwinski (UdSSR) legte den Mitgliedern des Rates eine umfassende Dokumentation Über die Verletzung der Menschenrechte durch die faschistischen Militärs in Chile auf allen Gebieten vor, mit denen sich die UNESCO befaßt: Volksbdidung, Oberschulen, Universitäten, Kultur und Information ...

  • Sozialistisches Leben mitreißend gestalten

    Pressekonferenz über Fernsehpublizistik 1974

    Über Vorhabein der Fernseh- ■publiaistik im 25. Jahr der Republik wurde gestern auf einer Pressekonferenz in Berlin informiert. Dabei bezeichnete der .Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatlichen Komitees für Fernsehen beim Ministerrat der DDR, Helmut Lange, die weitere Verbesserung der täglichen Berichterstattung in der Aktuellen Kamera als vordringliche Aufgabe ...

  • 25 Autoren bieten „Tage für Jahre" an

    Bemerkungen zu Heft 6 der Zeitschrift NDL

    Eine vielfältige Auswahl neuer literarischer Texte und Gedichte erwartet die Leser im Juni-Heft der NDL. Erik Neutsch stellt gleich auf den ersten knapp 50 Seiten des Heftes zwei Kapitel seines neuesten Buches „Am Fluß", Teil 1 des Romanwerkes „Der Friede im Osten", vor. Der Roman erscheint demnächst im Mitteldeutschen Verlag Halle ...

  • Die Interpreten haben wichtige Mittlerfunktion -

    Die Interpreten sollten mehr in solche Partnerschaften einbezogen werden, denn sie haben zwischen • dem neuen Werk und dem neuen Publikum eine wichtige Mittlerfunktion. In Gera trat ein Arbeiter aus der Greizer Papierfabrik auf. Er sagte, das Musikinteresse unter den Arbeitern sei größer geworden. Aber im Verhältnis zur Belegschaftsstärke sei die „Zahl der ständigen Konzertbesucher noch zu gering ...

  • Ständige Heranbildung des jungen Publikums

    Wie der Arbeitskreis Gera gehört auch der Arbeitskreis Suhl zum Bezirksverband Thüringen des Komponistenverbandes. Hier hieß der Schwerpunkt der Konferenz „Jugend und Musik". Ein wichtiges Thema, geht es dabei doch um das Suchen und Fördern des talentierten Nachwuchses... und um das Heranbilden eines sachkundigen, interessierten Publikums ...

  • Vorschläge der Wähler werden Wirklichkeit

    Mit der Gründung eines Jugendklubs im Neubaugebiet Südost und der Umwandlung des Filmtheaters „Zentral" in ein Studiokino verwirklichten Altenburger Volksvertreter Anregungen zahlreicher Bürger aus den Wahlgesprächen. Damit setzen die Abgeordneten ihr erfolgreiches Bemühen fort, das geistig-kulturelle Leben weiter zu verbessern ...

  • Kulturnotizen

    WETTBEWERB. Der Bariton Siegfried Lorenz aus Leipzig errang unter 71 Teilnehmern aus 32 Ländern den 2. Preis beim „Concours International des Chant de Paris 1974" und den 1. Preis für die beste Interpretation der im Wettbewerb vorgetragenen Werke des französischen Komponisten Gabriel Faure. VERSTORBEN ...

  • Das Kunstgespräch ist breit in Gang gekommen

    Zum Beispiel Gera und Cottbus - diese beiden Bezirke haben ganz unterschiedliche ökonomische Struktur und auch verschiedene kulturelle Traditionen. Dennoch zeigen sich in wichtigen Ergebnissen und auch bei Problemen des Musiklebens Übereinstimmung, zurückzuführen auf die einheitlich und kontinuierlich verfolgte Kulturpolitik unserer Partei- und Staatsführung ...

  • Aus guter Partnerschaft gingen neue Werke hervor

    Zu all diesen Errungenschaften, die den Geburtstag unserer Republik verschönern helfen, gehört vor allem die immer enger gewordene Partnerschaft zwischen Arbeitern und Künstlern. In Cottbus sprach zum Beispiel ein Mitglied der Brigade „Rosa Luxemburg" vom Textilkombinat über die schon zweijährige Freundschaft mit dem Komponisten Hubert Kross und" den erfolgreich gelösten Auftrag zu dem Oratorium „Ich lächle im Dunklen dem Leben" (nach Briefen Rosa Luxemburgs aus dem Gefängnis) ...

  • Geistige Anregung und Freude beim Erlebnis von Musik

    Erfahrungen von den Bezirksmusikkonferenzen in Gera, Cottbus und Suhl / Von Hans-Joachim Ky naß

    Eine solche Fülle von Informationen über Ergebnisse, Kennzeichen und Ansprüche unseres Musiklebens konnte bislang keine zentrale Beratung zutage fördern. Die Bezirksmusikkonferenzen haben sich bewährt Sie gaben den Anstoß zu gründlichen Untersuchungen, und mancher, der sich gut informiert glaubte, wird überrascht gewesen sein über tatsächlich Vorhandenes und Fehlendes ...

  • Künstlervcrband der Sowjetunion berät

    Kiew (ADN). Mit aktuellen Fragen der wachsenden Bedeutung der bildenden Künste im gesellschaftlichen Leben der Sowjetunion beschäftigt sich ein Plenum des sowjetischen Künstlerverbandes, das am Dienstag in Kiew begann. Das Plenum unterstrich die Bedeutung der Leninschen Prinzipien von der Parteilichkeit und Volksverbundenheit in der Kunst für die schöpferische Arbelt der Künstler ...

  • Im August Drehbeginn zu „Lotte in Weimar"

    Berlin (ADN). Unter der Regie von Egon Günther wird Lilli Palmer die Titelrolle in dem DEFA- Farbfilm „Lotte in Weimar" spielen, mit dessen Dreharbeiten Mitte August begonnen wird. Der Film soll zum 100. Geburtstag Thomas Manns im kommenden Jahr uraufgeführt werden. Für weitere Rollen wurden u. a. Martin Hellberg (Goethe), Rolf Ludwig (Kellner Mager), Jutta Hoff mann (Adele) und Katharina Thalbach (Ottilie) verpflichtet ...

  • Nexö-Kunstpreise der Stadt Dresden verliehen

    Dresden (ND). In einer Festveranstaltung verlieh der Rat der Stadt Dresden am Mittwoch die Martin-Andersen-Nexö-Kunstpreise 1974. Zu den ausgezeichneten Künstlern und Kulturschaffenden gehören u. a. der Komponist Rainer Kunad, der Maler Prof. Gerhard Stengel und die Schriftstellerin Heide Wendland-Herold ...

Seite 5
  • Konzept ging nur /\ j eine Stunde lang auf Uli

    DDR: Croy; Klsche, Bransch, Welse, Wätzlich, Kurbjuweit, Lauck (65. Löwe), Hamann. (46. Irmscher), Sparwasser, Streich, Hoffmann. Brasilien: Leao; Zemaria, Luis Pereira, Mario Marinho, Francisco Marinho, Rivelino, Dirceu, Paulo Cesar Carpeglani, Jairzinho, Valdomiro, Paulo Cesar Lima. Schiedsrichter Clive Thomas (Wales) ...

  • Erst der Weltmeister beendete unsere Serie

    Nach 16 Spielen ohne Niederlage verlor die DDR-Elf mit dem knappsten Resultat

    Wie prophezeit, hat die Fußballweltmeisterschaft nun noch einmal begonnen. Die acht besten Mannschaften starteten in die zweite Finalrunde, die einem letzten stedlen Anstieg auf dem Weg zur Goldtrophäe gleicht. Der Weltmeister Brasilien bezwang dabei mit der DDR jlie Vertretung des einzigen Landes, das zuvor noch nie an einer Weltmeisterschaft teilgenommen hatte und nun noch dabei ist ...

  • Harald Büttner ist neuer Europameister

    DDR-Freistilringer haben weitere Medaillen sicher

    Der Luckenwalder Büttner gewann am Mittwoch in Madrid bei den Europameisterschaften der Freistilringer nach einem Punktsieg mit technischer Überlegenheit über Zmudziejewski (Polen) den Titel im Schwergewicht. Harald Büttner hatte am Montag sensationell den sowjetischen Olympiasieger und Weltmeister Iwan Jarygln bezwungen ...

  • Zwei EM-Titel für die Junioren-Skeetschützen

    Einzeltitel an Martin Korge Europarekord für DDK Einen großartigen Erfolg errangen die DDR-Junioren im Skeetschießen bei den in Antibes (Frankreich) stattfindenden Europameisterschaften im Wurftaubenschießen. Martin Korge (ASK Frankfurt), Bernhard Hochwald (SC Dynamo Hoppegarten) und Armin Feh r mann ...

  • in Italien erfolgreich

    In drei offiziellen Ländervergleichen blieb die DDR-Nationalmannschaft der Bahnradsportler gegen Italiens Auswahl erfolgreich. In Cento bei Ferrara wurde 8:4 gewonnen, in Lanciano an der Adriaküste 7:5 und an Sornacetto bei Pisa 6:3. Klaus Grünke (TSC Berlin) siegte in Cento in einem 500-m-Zeitfahren in 35,5 s und in Lanciano über 1000 m in 1:09,2 min jeweils vor Ferro (Italien) in 35,6 bzw ...

  • Niederlande 4 A -Argentinien*!!!/

    Niederlande: Jongbloed; Suurbier (85. Israel), Rijsbergen, Haan, Krol, Jansen, ..Psffökens, van Haneaem, Rep. Cruy^mftsenbriritlT™*™*' ' Argentinien: Carnevali; Wollt (46. Glaria), Perfümo,1 Heredia, Sa, Teich, Balbüena, Squeo, Yazalde, Ayala, Houseman (64. Kempes). Tore: 1 :0 Cruyff (11.), 2 :0 Krol (25 ...

  • IAIM74

    Ei berichten: Klaus Ullrich Max Schlosser Meinungen

    Georg Buschner, DDR-Trainer: „Die Mannschaft hat in der Zerstörungsarbeit ihre Aufgaben erfüllt, blieb aber in der Offensivwirkung unter meinen Erwartungen. In diesem Punkt spielte sie nicht so, wie ich mir das vorgestellt hatte. Für die solide Abwehrarbeit spricht auch die Tatsache, daß die Brasilianer nur durch ein Freistoßtor zu ihrem Treffer kamen ...

  • 0:1

    Gruppe B Schweden» Polen

    Schweden: Hellström; Andersson (61. Augustsson), Karlsson, Nordqvist, Grip, Larsson, Torstensson, Tapper (81. Ahlström). Edström, Grahn, Sandberg. Polen: Tomaszewskf; Gut, Gorgon, Szymanowski, Zmuda, Kasperczak, Deyna, Maszczyk, Lato, Szarmach, Gadocha. Tor: 0:1 Lato (43.). Schiedsrichter: Ramon Barreto Ruiz (Uruguay) ...

  • 0:2

    Gruppe B Jugoslawien -BRD

    BRD: Maier; Vogts, Beckenbauer, Schwarzenbeck, Breitner, Wim- JK&.M^.RSnessU Qyjptt^Bonhof, , Taölzenbein (74. Flohe), Ttöuller, ! Herzog. Jugoslawien: Marie; Buljan, Katalinski, Musinlc, Hadziabdlc, Ob-'s lak (80. Petkovic), Surjak, Karasi, Aclmovic, Popivoda, Dzajic (80. Jerkovic). Tore: 1:0 Breitner (38 ...

  • So fiel das Tor.

    0 :1 Rivelino (61.). Einen Freistoß kurz vor unserer Strafraumgrenze schießt der brasilianische Mittelfeldregisseur mit großer Schärfe durch die nicht ganz dichte Abwehrkette unserer Mannschaft. Croy ist die Sicht versperrt. Er sieht das Leder erst, als es im Netz zappelte. gentinien-DDR am 3. Juli in Gelsenkirchen, Tschenscher (BRD): Niederlande—Brasilien am 3 ...

  • Vier Kanusiege beim internationalen Slalom

    Bei internationalen Kanuslalomwettbewerben auf der Treska bei Skopje, an denen Aktive aus elf Ländern teilnahmen, verbuchte die DDR-Equipe vier Siege sowie drei zweite Plätze. Ergebnisse, Mannschaftswettbewerbe: Einer-Canadier: 1. CSSR 331,8, 2. DDR 369,2, 3. BRD 741,3; Zweier-Canadier: 1. DDR 368,2, 2 ...

  • FUSSBALL

    Freundschaftsspiel: 1. FC Union Berlin-Swetkawitza Targowitschte (bulgarische Oberliga) 2:1. CSSR-Pokalflnale: Slovan Bratislava-Slavia Prag 0:1 und 1:0, nach Elfmeterschießen 5:3. UdSSR-Meisterschaft: ZSKA Moskau—Dynamo Kiew 1:1, Zenit Leningrad-Karpaty Lwow 1:0. Spitze: Kiew und Leningrad je 16:6 Punkte ...

  • Handballer auf Reisen

    An einem Handballänderturnier (Donnerstag bis Sonnabend) in Jugoslawien mit Weltmeister Rumänien, Ungarn und dem Olympiasieger Jugoslawien beteiligt sich auch die DDR-Nationalmannschaft. Für die Aktiven um Kapitän Wolfgang Lakenmacher und den Rekordinternationalen Reiner Ganschow (161 Länderspiele/624 Tore) ist es nach der Weltmeisterschaft die erste internationale Prüfung ...

  • RADSPORT

    Bergrandfahrt In den polnischen Beskiden: Endstand: 1. Ryszard Szurkowski, 2. Stanislaw Szozda (beide Polen) 1:37 min zur., 3. Hans- Joachim Hartnick (DDR) 8:06 zur 4. Faltyn (Polen) 9*8 zur., 5. Joachim Müller (DDR) 10:21 zur., 28. Adelmeyer 28:15 zur., 27. Diers 27:59 zur., 43. Brauer (alle DDR) 57:35 zur ...

  • Frage Schon mal ein Neuling?

    Heinz Schaffarczyk, 102 Berlin, Kleine Alexanderstr. 28: Ist schon einmal eine erstmalig an der Weltmeisterschaft teilnehmende Mannschaft zu Medaillenehren gekommen? Welches waren die besten Plazierungen von Neulingen? Antwort: Außer bei der II. Weltmeisterschaft 1934, bei der mit Italien, der CSR und ...

  • Die Torschützen

    Tore 5 Lato, Polen 5 Szarmach, Polen 4 Rep, Niederlande 3 Bajevic, Jugoslawien 2 Cruyff, Niederlande 2 Neeskens, Niederlande 9 Rivelino, Brasilien 2 Breitner, BRD 2 Müller, BRD 2 Sparwasser, DDR 2 Deyna, Polen 2 Edström, Schweden 2 Houseman, Argentinien 2 Yazalde, Argentinien 2 Jordan, Schottland 2 Sanon, Haiti 1 weitere 29 Spieler, dabei 2 Selbsttore ...

  • GEWICHTHEBEN

    Juniorenmeisterschaften in Meißen: Meister wurden (vom Fliegengewicht aufwärts): Walk (Motor Zittau) 162,5, Lipinski (ASK) 190, Janke (TSC) 215, Horschig (SC Einheit Dresden) 250, Kark (ASK) 257,5, Simaon (SC Einheit) 275, Meinecke (TSC) 295, Funke (ASK) 305, Witzke (TSC) 290. Klubwertung: ASK 46 Punkte, SC Einheit Dresden 42, TSC 21 ...

  • LEICHTATHLETIK

    VierlSnderkampf der Geher In Brüssel: 1. BRD 63 Punkte, 2. Frankreich 49, 3. Belgien 23, 4. Schweiz 22. Nordischer Frauencup in Oslo: 1. BRD 78 Punkte, 2. Schweden 55, 3. Finnland 54, 4. Dänemark 48, 5. Norwegen 42, 6. Island 16.

  • PFERDESPORT

    Springreiten in Trinwlllershagen: Preis der Nationen: 1. Polen, 2. DDR, 3. Rumänien, 4. CSSR. Einzel: 1. Akos auf Balvany (Ungarn), 2. Schulenburg (DDR) auf Freiherr. Dressur: Einzel- (Müller) und Mannschaftssieg für DDR.

  • Tabeffenstand

    GRUPPE A

    1. Niederlande 1 4:0 2:0 2. Brasilien 1 1:0 2:0 3. DDR 1 0:1 0:2 4. Argentinien 1 0:4 0:2 • Die nächsten Spiele: Sonntag, 16 Uhr: DDR-Niederlande, Argentinien-Brasilien.

  • GRUPPE B

    1. BRD 1 2:0 2:0 2. Polen 1 1:0 2:0 3. Schweden 1 0:1 0:2 4. Jugoslawien 1 0:2 0:2 • Die nächsten Spiele: Sonntag, 16 Uhr: Polen-Jugoslawien, 19.30 Uhr: BRD-Schweden.

  • SEGELN

    Weltmeisterschaft, Tempest- Klasse: 1. Mares/Wehofdch 11,7, 2. Krick/Heldt 33, 3. Mebel/Lohmann (alle BRD) 38,7, 4. Dotti/Sibello (Italien) 46.

  • SPEEDWAY

    DDR-Paarmelsterschaft, 1. Lauf: 1. Tetzlaff Fritz (MC Güstrow) 28 Punkte, 2. Bever/Mell (Güstrow) 25, 3. Schneider/Liebing (MC Meißen) 22.

  • Im Fernsehen

    Fernsehen I: 9-11.50 Uhr: Wiederholung DDR-Braslllen und der Tageszusammenfassung vom Vorabend. 19-19.25 Uhr: „Antworten". Foto:ADN/ZB/AP

  • SCHACH

    Mannschafts-WM in' Nizza, elfte Runde: UdSSR—Finnland 4:0. Stand: 1. UdSSR 34 Punkte, 2. Jugoslawien 27,5 (1 H), 3. Bulgarien 27,5.

Seite 6
  • Ruf aus Kopenhagen: Stoppt den Juntaterror in Chile!

    Internationale Rechtsexperten entlarven die Willkürjustiz der Militärs

    Von unserem Korrespondenten Dr. Jochen R e i n e r I Quer über die Stirnwand eines der Säle des Kopenhagener Schlosses Christiansburg, des Sitzes des dänischen Parlaments, ist ein breites weißes Tuch mit dem Namen des Gremiums gespannt, das seit dem gestrigen Mittwoch hier eine wichtige Arbeit leistet: Die Kommission für die Untersuchung der Verbrechen der Militärjunta in Chile ...

  • Der Alltag in der Schweiz hat viele ernste Seiten

    Koexistenz und Sicherheit für das Land von besonderer Bedeutung

    Von Martin Kauders Seit alters her einer der binnenländischen Handelsplätze Mitteleuropas, präsentiert sich die Schweizer Rheinstadt Basel auch heute als geschäftiges Industriezentrum, über das mehr als die Hälfte der eidgenössischen Ein- und Ausfuhr geht. Gleichzeitig ist es der Sitz wichtiger Institutionen des in- und ausländischen Kapitals, wie man mühelos an den zahlreichen Banken erken- \ nen kann ...

  • Schaufel und Lehrbuch

    Es war ein Bau ohne Beispiel in Polen, zu errichten von jungen unerfahrenen Arbeitern, die gestern noch Bauernsöhne gewesen waren. Gewiß, die Arbeit brachte Härten und Entbehrungen mit sich, Millionen Kubikmeter Erde mußten bewegt "werden, Hunderte Kilometer Straßen und Gleise gebaut werden, aber Maschinen ...

  • Ein Schuß Jugendfrische

    Krakow, zu jener Zeit die „Stadt der Rentner" genannt und als konservativ betrachtet, hatte diese Spritze Jugendfrische nötig. Noch nötiger jedoch Arbeitsplätze. Die Industrie in der Stadt war nur schwach entwickelt. In den Dörfern ringsum gab es überzählige Arbeitskräfte, mitunter teilten sich drei Familien in zwei Hektar Boden ...

  • Auf einem guten Weg

    Weisheit und Kraft der Arbeiterklasse, inspiriert, organisiert und geleitet von ihrer Partei, bewähren sich an immer neuen Aufgaben. Nach wie vor wird die Hütte ausgebaut. Schon spricht man von sieben Millionen Tonnen Stahl jährlich; angestrebt wird die weitere Veredelung der Endprodukte, Walzwerke für Karosserie- und für Trafoblech sind im Bau ...

  • Werk der Freundschaft

    Seit am 22. Juli 1954, dem 10. Jahrestag der Volksrepublik Polen, das erste Roheisen floß, sind fast 20 Jahre vergangen. Von Jahr zu Jahr bot die Hütte dem Besucher einen anderen Anblick. Ein Hochofen nach dem anderen, wuchs in die Höhe, der fünfte ist einer der größten in Europa, das Blechwalzwerk kam ...

  • Kaderschmiede Polens

    Und neben dem Werk wuchs die Stadt. Stefan Lorenc war damals einer der berühmtesten Wohnungsbauer. Die von ihm organisierten Zweier- und Dreierbrigaden brachen alle Rekorde — Rekorde, die heute freilich nur noch historischen Wert haben. Der moderne Wohnungsbau ermöglicht heute den 3000 Bauarbeitern von ...

  • Der Einzug der neuen Könige fmmmmm^®:mmmmmmmmmm Sie kamen in Gummistiefeln und EÜTLANG bauten Polens größtes Hüttenwerk Wie in dreißig Jahren Volksmacht das Krakow der Wissenschaft und Kunst auch Arbeiterstadt wurde

    Entlang der Weidisaf - unter diesem Titel beginnen wir heute mit der Veröffentlichung von Reiseberichten aus unserem polnischen Nachbarland. Auf Einladung der Bruderzeitung „Trybuna Ludu", Organ des ZK der PVAP, reisten die Mitglieder der Redaktion «Neues Deutschland" Arthur Boec Ic, Rolf Günther, Klaus Haupt und Jürgen Nowak vor dem 30 ...

Seite 7
  • T reffen Breshnew-Nixon beginnt heute in Moskau

    Internationales Pressezentrum wurde am Mittwoch eröffnet

    Von unserem Korrespondenten Dieter Brückner Moskau. Am heutigen Donneratagnachmittag wird USA-Präsident Richard Nixon in der sowjetischen Hauptstadt zu einem offiziellen Besuch und damit dem dritten Gipfeltreffen mit dem Generalsekretär des ZK der KPdSU. Leonid Breshnew, erwartet. Zu den bevorstehenden ...

  • Die NATO bekräftigte ihre Ziele

    „Atlantische Deklaration" / Protest der DKP, FKP und KP Belgiens

    Brüssel/Moskau (ADN-Korr.). Die Regierungschefs der NATO-Staaten haben am Mittwoch im Brüsseler NATO- Hauptquartier eine sogenannte Atlantische Deklaration unterzeichnet, die vor einer Woche nach monatelangen Verhandlungen vom NATO-Ministerrat in Ottawa beschlossen worden war. Dieses Dokument, schreibt TASS, „wiederholt im Grunde nur die bekannten Prinzipien des Nordatlantikblocks" ...

  • Lissabon bereit Sozialgesetze

    Umfangreiches Arbeitsprogramm von Portugals Regierung erörtert

    Lissabon (ADN-Korr./ND). Die Provisorische Regierung Portugals hat eine mehrtägige Sitzungsperiode begonnen, um weitere gesetzliche Regelungen, insbesondere für soziale und wirtschaftliche Fragen, zu treffen. So stehen Dekrete zum Streikrecht, zur Gewerkschaftsorganisation und zur Reorganisierung des Währungs- und Finanzmarktes zur Beratung ...

  • Kurz berichtet I

    Kosmos 662 umkreist die Erde Moskau. In der Sowjetunion ist am Mittwoch der 662. künstliche Erdsatellit der Kosmos-Serie gestartet worden. Seine Parameter: anfängliche Umlaufzeit 95,5 Minuten, maximale Erdentfernung 838 Kilometer, minimale Erdentfernung 282 Kilometer, Bahnneigung 71 Grad. Internationales Kolloquium Brazzaville ...

  • Gesetzbuch der Arbeit von Polens Seim verabschiedet

    Einheitliche Rechte und Pflichten für alle Werktätigen festgelegt

    Von unserem Korrespondenten Arthur B o e c k Warschau. Die höchste Volksvertretung der VR Polen, der Sejm, verabschiedete auf ihrer 19. Sitzung am Mittwoch in Warschau das Arbeitsgesetzbuch, das am 1. Januar 1975 in Kraft tritt. An der Tagung nahmen der Erste Sekretär des ZK der PVAP, Edward Gierek, Staatsratsvorsitzender Henryk Jablonski und Ministerpräsident Piotr Jaroszewicz teil ...

  • BRD-Justiz sanktioniert Mord an Sowjetbürgern

    Kieler Schwurgericht sprach Nazikriegsverbrecher frei

    Kiel (ADN). Die offizielle Rechtsprechung der BRD hat jetzt die Ermordung von sowjetischen Widerstandskämpfern gegen den Hitlerfaschismus als nicht strafwürdig bezeichnet und damit solche Verbrechen der Nazis nachträglich sanktioniert. Ein entsprechendes Grundsatzurteil, das in der internationalen Öffentlichkeit sofort nach Bekanntwerden größte Empörung ausgelöst hat, wurde vom Kieler Schwurgericht erlassen ...

  • Warenaustausch RGW-SFRJ auf das Dreifache erhöht

    Belgrad (ADN). Den Wunsch und die Bereitschaft der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien, auch weiterhin die Zusammenarbeit mit den RGW-Mitgliedsländern zu entwickeln, hat das Organ des BdKJ „Komunist" in sedner jüngsten Ausgabe unterstrichen. Die Zeitschrift geht auf die XXVIII. Tagung des ...

  • T. Shiwkow: Frieden durch Konferenzabschluß festigen

    Sofia (ADN-Korr.). „Gegenwärtig sind gemeinsame Anstrengungen notwendig, um die europäische Konferenz erfolgreich abzuschließen, die berufen ist, den Frieden und die Sicherheit in Europa zu festigen." Diese Feststellung traf der Erste Sekretär des ZK der BKP und Vorsitzende des bulgarischen Staatsrates, Todor Shlwkow, auf einer Kundgebung in Blagoevgrad ...

  • Forderung vor der UNO nach Weltabrüstungskonferenz

    New York (ADN). Die Ständige Vertretung der UVR bei der UNO hat in einem Schreiben an den UNO-Generalsekretär die Haltung ihrer Regierung zur Vorbereitung und Einberufung einer Weltabrüstungskonferenz dargelegt. Es wird der Hoffnung Ausdruck verliehen, daß die UNO alle erforderlichen Maßnahmen zur baldigsten Einberufung dieser Konferenz einleiten wird ...

  • Weiteres Gespräch zwischen Tito und Schmidt in Bonn

    Bonn (ADN). An seinem dritten Besuchstag traf der jugoslawische Staatspräsident, Josip Broz Tito, am Mittwoch zu einem erneuten Gespräch mit BRD-Bundeskanzler Schmidt zusammen. Im Mittelpunkt der Unterredung stand laut DPA die politische und wirtschaftliche Situation der Entwicklungsländer. Am Mittwochvormittag war der jugoslawische Staatspräsident mit jugoslawischen Gastarbeitern in der BRD zusammengetroffen ...

  • Pinochet macht sich zum „Obersten Chef der Nation"

    Buenos Aires (ADN). General Augusto Pinochet hat sich durch die von ihm geführte chilenische Militärjunta mit Wirkung vom Mittwoch zum „Obersten Chef der Nation" deklarieren lassen. Das wird in einem aus Santiago bekannt gewordenen Dekret mitgeteilt, das die „Aufgabengebiete" der vier Junta-Mitglieder festlegt ...

  • KP Argentiniens beriet über Festigung der Aktionseinheit

    Buenos Aires (ADN). Das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Argentiniens hielt in Buenos Aires eine Plenartagung ab. Den Bericht über die politische Lage im Lande gab Generalsekretär Geronimo Arnedo Alvarez. Die gegenwärtige Lage, erklärte er, wird durch die Verschärfung der Widersprüche zwischen den nationalen Interessen und den Interessen der örtlichen Oligarchie und der internationalen Monopole charakterisiert ...

  • Forstarbeiter mit guten Ideen

    Prag (ND-Korr.). Hervorragende ökonomische Erfolge haben die Werktätigen der tschechoslowakischen Forst- und Wasserwirtschaft durch Neuerervorschläge in den ersten drei Jahren des laufenden Fünfjahrplanes erzielt. In diesem bedeutenden Zweig der Volkswirtschaft (immerhin ist ein Drittel des Territoriums von Wäldern bedeckt) wurden allein in der CSR über 35,5 Mio Kronen eingespart ...

  • Duftstoffe als Exportartikel

    Warschau (ADN-Korr.). 1917 Tonnen synthetischer und natürlicher Duftstoffe sind die Jahresproduktion der Fabrik „Aroma" in Warschau, ober 100 Fabriken Polens werden mit diesen Duftstoffen beliefert. Ein großer Teil wird unter anderem nach Frankreich, Holland, Italien und der Schweiz exportiert. In den Laboratorien von „Aroma" wurden allein im vorigen Jahr 48 neue Duftkompositionen entwickelt, darunter die für Waschpulver sowie für Damen- und Herrenkosmetika ...

  • Wirtsame sowjetische Hilfe bei Grubenbrand in Ostrava

    Prag (ADN-Korr./ND). Durch den Einsatz sowjetischer Spezialgerä^e konnte ein gefährlicher Brand in der Gambe Ostrava eingedämmt und ein Müllionenschaden für die CSSR-Wlrtischaft verhütet werden. Wie CTK berichtet, hatte sich im Schacht Zarubek in 920 Meter Tiefe Methan entzündet. Der Brand breitete sich schnell aus und machte ein direktes Vorgehen der Rettungsmannschaften unmöglich ...

  • Kooperation bei Farbfernsehern

    Budapest (ND-Korr.). Die sich immer mehr vertiefende Zusammenarbeit mit der UdSSR ermöglicht Ungarn künftig auch die Eigenproduktion von Farbfernsehgeräten. Das ungarische Unternehmen Videoton erwarb dafür eine sowjetische Lizenz und erhält aus der UdSSR außerdem wichtige Baugruppen. Das ermöglicht es dem ungarischen Unternehmen, seine Kraft auf neue Entwicklungsaufgaben zu konzentrieren ...

  • Konferenz „Lenin und die Jugend" eröffnet

    Moskau (ADN). „Die Geschichte des sowjetischen Komsomol ist ein überzeugender Beweis dafür, daß die Jugend dem Schwur treu ist, den die Delegierten des VI. Komsomolkongresses im Jahre 1924 gaben, als sie den Namen Lenins erhielten." Das erklärte Jewgeni Tjashelnikow, 1. Sekretär des ZK des Jugendverbandes, auf der wissenschaftlichen Konferenz „Lenin und die Jugend", die in Moskau eröffnet wurde ...

  • Minsk ist jetzt die zehnte Heldenstadt

    Moskau (ADN). Der Ehrentitel „Heldenstadt" ist jetzt Minsk verliehen worden. Diese Aiuszeichnurag erhielt die belorussische Hauptstadt für hervorragende Verdienste um die Heimat, für Tapferkeit und Heldenmut im Kampf gegen die faschistischen Okkupanten und für ihre große Rolle bei der Entfaltung der Partiisanenlbewegung im Großen Vaterländischen Krieg und aus Anlaß des 30 ...

  • 41 Großbauten fertiggestellt

    Hanoi (ADN-Korr.). Die Hanoier Bauschaffenden haben seit Jahresbeginn 41 große Bauvorhaben abgeschlossen und 16 000 Quadratmeter Wohnraum geschaffen. Zu den fertiggestellten Objekten gehören u. a. neun Gebäude des gesellschaftlichen Lebens, 15 Industriebauten und 17 Vorhaben im Bereich Verkehr und Transport ...

  • Lubomir Strougal würdigt DDR-Leistungen auf „Incheba"

    Bratislava (ADN-Korr.). Die Leistungen der DDR-Industrie würdigte der Ministerpräsident der CSSR, Lubomfr Strougal, bei einem Rundgang durch die VI. Internationale Chemiemesse „Incheba" in Bratislava. Er beglückwünschte DDR-Messedirektor Kurt Schmeißer zu den mit Goldmedaillen ausgezeichneten Erzeugnissen der RGW- Spezialausstellung Haushaltschemie ...

  • UdSSR entmint Golf von Suez

    -Moskau (ADN). Der Golf von Suez wird von Schiffen der sowjetischen Seefcriegsflotte entmint werden. Im Namen der ägyptischen Regierung hatte der Vorsitzende des Verwaltungsrates der staatlichen Suez-Kanal-Gesellschaft die Bitte zur Entminung des Golfes von Suez geäußert, wurde in Moskau bekanntgegeben ...

  • Progressiver Journalist zusammengeschlagen

    Lourenco Marques. Der progressive Journalist Silve Pereira ist in der Hauptstadt Mocambiques von vier unbekannten Männern zusammengeschlagen worden. Pereirea hatte sich u. a. für die sofortige Unabhängigkeit Mocambiques und eine Machtübergabe an die FRELIMO ausgesprochen.

  • Was sonst noch passierte

    In Los Angeles (USA-Bundesstaat Kalifornien) ließ die Stadtverwaltung in einem Park eine lebensgroße nackte < Mädchenfigur aufstellen, die einen Papierkorb in ihren Händen hält. Seither liegen In weitem Umkreis keine Abfälle mehr auf dem Boden.

Seite 8
  • Kinder erlebten ihr erstes Konzert

    Sie waren aufgeregt an diesem Nachmittag, die Sechsjährigen, die »Großen" aus den Kindergärten der Stadtbezirke Prenzlauer Berg und Lichtenberg: Sie sollten ihr erstes Konzert erleben, festlich gekleidet, wie ihre Eltern, wenn sie abends ins Theater gehen. Feierlich war ihnen zumute, als sie in die Staatsoper kamen und im Apollosaal neben ihren Altersgefährten saßen ...

  • Die kurze Nachricht

    INFORMATIONSZENTRUM. Ein neues Informationszentrum für Kultur und Sport der Bauarbeiter wurde in der Paul-Zobel- StraQe 22 im Neubaugebiet Lichtenberg eröffnet. Dienstags und donnerstags werden jeweils von 10 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr Informationen gegeben und Karten für alle Berliner Bühnen sowie für kulturelle und sportliche Veranstaltungen verkauft ...

  • Tombolagewinner

    In der Tombola des ND-Gaststätten Wettbewerbes 1974 wurden unter Ausschluß des Rechtsweges nachstehende Leser als Gewinner ermittelt. Wegen der außerordentlich -hohen Beteiligung haben wir die Zahl der Gewinner von 25 auf 35 erhöht. Monika B r i 11 o w s k i, 104 Berlin; Friedet Edel hoff, 1054 Berlin; ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Am 20. Juni starb im Alter von 68 Jahren Genosse Curt Zenke aus der WPO 18. Seit 1929 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse, erhielt er die Ehrenurkunde für 40jährige Mitgliedschaft. Trauerfeier: Donnerstag, 27. Juni, 16 Uhr, Krematorium Baumschulenweg. Kreisleitung Mitte Im Alter von 80 Jahren starb am 25 ...

  • Sammlung seltener Bäume

    Rund 1000 Gehölzarten zeigt das Arboretum in Treptow

    Rund 11000 Naturfreunde besuchten im vergangenen Jahr das Arboretum, die wissenschaftliche Sammlung lebender Gehölze im Stadtbezirk Treptow. Die um 1880 als Späthsche Baumschule auf etwa 3,5 Hektar angelegte Sammlung hat während der Sommermonate an den Wochenenden von 0 bis 17 Uhr und Mittwoch von 13 bis 17 Uhr für die Besucher geöffnet ...

  • Worauf sich Lob gründet

    Darauf orientieren die Parteiorganisationen der Gastronomie seit dem VIII. Parteitag der SED in immer stärkerem Maße ihre politisch-ideologische Arbeit. Und so ist es nur zu verständlich, wenn unsere Genossen in den gastronomischen Einrichtungen gerade auf das Urteil der Öffentlichkeit ihr besonderes Augenmerk richten ...

  • Teiglich im Dienste der Gastlichkeit wirken

    Es .gibt Wettbewerbe, die besonders schnell populär sind. Dazu zählt ohne Zweifel der nun schon zum vierten Mal veranstaltete ND-Gaststättenwettbewerb. Die Berliner zeigen wachsendes Interesse für ihre Gastronomie, und sie wünschen sehr, daß diese guten Ruf genießt. Die traditionelle Frage: „Wo kehren Sie gern ein?" beantworteten in diesem Jahr viele Tausende Berliner und Gäste aus anderen Bezirken der Republik ...

  • Schüler gedachten Salvador Allendes

    Mit einer Solidaritätsveranstaltung ehrten am Mittwoch die Schüler und Lehrer der Dr.-Salvador-Allende-Oberschule im Berliner Stadtbezirk Köpenick den ermordeten chilenischen Präsidenten, dessen Geburtstag sich zum 66. Male jährte. Pioniergruppen und FDJ-Mitglieder legten vor dem Schulkollektiv Rechenschaft über die Solidaritätsaktivitäten ...

  • Goldmedaillen für Volkskünstler

    Der Vorsitzende des FDGB-Bezirksvorstandes Berlin, Rudi Höppner, überreichte am Mittwoch den 14 ausgezeichneten Volkskunstkollektiven und -künstlern, die u. a. bei den 15. Arbeiterfestspielen in Erfurt die Hauptstadt vertraten, die dort errungenen Goldmedaillen und Urkunden. Zu den ausgezeichneten Kollektiven gehören u ...

  • Leistungsvergleich fördern

    ■ Wenn in der nächsten Woche die Urkunden und Prämien im Beisein von Gästen in den Restaurants und Cafes übergeben werden, dann mögen alle Kollektive diese gesellschaftliche Anerkennung vor allem als hohen Anspruch an die künftige Arbeit verstehen, um den 25. Jahrestag der DDR giuit mit vorzubereiten ...

  • gen, wöchentlich den. .besten Koch und Kellner zu ermitteln. Keine Mängel dulden

    Wk verfügen bereite über viele neue und auch alte Gaststätten, die sich großer Beliebtheit erireuen. Aber die Kritik am unzulänglichen Getränke- und Speisenangebot sowie an unfreundlicher Bedienung spielt noch eine Rolle. Immerhin gab es über siebzig kritische Zuschriften, in denen Bürger sich über unhöfliche und unkorrekte Bedienung, mangelndes Angebot ...

  • Gaststätten in den Wohnbezirken 1. Konsum-Gaststätte „Am Bürgerpark", Pankow 2. HOG „Cafe Ulla", Baumschulenweg 3. HOG „Mila-Eck", Schönhauser Allee

    HOG „Mainzer Eck", Frankfurter Allee Konsum „Zum Wildschütz", Greifswalder Straße HOG „Cafe Idyll", Am Treptower Park HO-Restaurant am Fernsehturm (1. Etage) HOG „Teufelssee", In den Müggelbergen HO-Gaststättenbetrieb „Warschau" Konsum „Zum Thüringer", Klement-Gottwald- Allee HOG „Express", Karl-Marx-Alle« Die ersten fünf dieser Gaststätten erhalten eine Ehrenurkunde für die erreichte hohe Zahl von anerkennenden Zuschriften ...

  • Vorübergehend geschlossen

    Wegen Bauarbeiten ist die Stadtbezirksstelle für Geschwulstbekämpfung, 113 Berlin, Leopoldstraße, vorübergehend geschlossen. Die Bereiche Fürsorge und Meldewesen befinden sich aus diesem Grunde in 113 Berlin, Münsterlandstraße 2, Telefon 5 29 62 76. Krebsvorsorgeuntersuchungen werden in der staatlichen Arztpraxis für Gynäkologie und Allgemeinmedizin in der Elli-Voigt- Straße 9 bis 10 durchgeführt ...

  • Köpenicker Sommer

    Im Rahmen des Veranstaltungsprogramms zur Festwoche „Köpenicker Sommer" vereinen sich am Freitag um 17 Uhr Solisten aus der VR Polen und der DDR mit dem staatlichen Unterhaltungsorchester Eberswalde zu einer Estrade auf der Freilichtbühne Schloßinsel. Zwei Stunden danach finden sich Jugendliche im Klubhaus „Artur Becker" mit sowjetischen Freunden bei einem Discotreff zusammen ...

Seite
Sozialistische Gesellschaft hat die überlegenen Potenien Alle zwölf Tage ein Wohnblock Hervorragende Leistungen zum 25. Jahrestag der DDR Schandprozesse in Chile müssen beendet werden Dem Jahrestag entgegen Der Weltmeister gewann 1:0 Weltlängster Eisenbahntunne 523 Streiks an einem Tag Teilautomatisiertes Plattenwerk
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen