16. Jul.

Ausgabe vom 26.06.1974

Seite 1
  • Werktätige begrüßen Teilnahme des Generalsekretärs des ZK der KPdSU an unserem Jubiläum

    Berlin (ND). Überall in Stadt und Land ist die Mitteilung mit großer Freude aufgenommen worden, daß der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid lljitsdi Breshnew, unsere Republik zum 25. Jahrestag besuchen wird. Im Namen des Zentralkomitees der SED, des Staatsrates und des Ministerrates der DDR hatte ...

  • Dank aus der RSV für die Glückwünsche der DDR

    Telegramm an die führenden Persönlichkeiten unserer Republik

    Ersten Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Seiner Exzellenz Herrn Erich Honecker Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Seiner Exzellenz Herrn Willi Stoph Vorsitzenden des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik Seiner Exzellenz Herrn Horst Sindermann Berlin Für die uns aus Anlaß des 5 ...

  • Mit verstärkter Solidarität Leben luis Corvalans retten!

    Heute beginnt die 2. Tagung der Chile-Kommission in Kopenhagen

    Von unserem Skandinavien-Korrespondenten Dr. Jochen R e i n e r t Kopenhagen. Zahlreiche Augenzeugen und bekannte Rechtsexperten werden auf der am heutigen Mittwoch In der dänischen Hauptstadt beginnenden 2. Tagung der Internationalen Kommission für die Untersuchung der Verbrechen der Militärjunta in Chile an die Weltöffentlichkeit appellieren, das Leben der 33 angeklagten führenden Politiker der UP retten zu helfen ...

  • Lebenskraft unseres Staates

    Theoretische Konferenz beendet / Grußadresse an das ZK der SED

    Berlin (ND). Die theoretische Konferenz zum Thema „Staat, Recht und Demokratie bei der Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft" in der Berliner Kongreßhalle wurde am Dienstag nach zweitägiger Dauer abgeschlossen. Die Diskussion in sieben Arbeitsgruppen, und die Beratungen im Plenum, ...

  • Zusammenarbeit in größeren Dimensionen

    Unsere Brigade freut sich sehr, daß Genosse Leonid Breshnew die Einladung angenommen hat, mit der Bevölkerung der DDR den 25. Geburtstag unseres Staates zu feiern. Wir sind gewiß, daß nach den herzlichen Aussprachen, die Genosse Erich Honecker dieser Tage mit Genossen Breshnew hatte, die Zusammenarbeit unserer Länder noch größere Dimensionen erreichen wird ...

  • Ein Tag, durchpulst von Freude und Stolz

    Ein großer Tag wird das sein, dieser 25. Jahrestag der DDR, ein Tag, durchpulst von der Freude und dem Stolz des Volkes. Man denke: ein Vierteljahrhundert Staat der Arbeiter und Bauern. Und an diesem Staat haben auch wir Schriftsteller mitgebaut. Mit unseren Werken trugen wir dazu bei, die großen Ideen ...

  • Bündnis mit der UdSSR Basis unserer Erfolge

    Der 25. Jahrestag der DDR, zu dem wir Genossen L. I. Breshnew mit aufrichtiger Freude begrüßen werden, war für die Kommission der Historiker der DDR und der UdSSR kürzlich willkommener Anlaß, die historischen Erfahrungen der Zusammenarbeit zwischen der UdSSR und der DDR zu analysieren. Die Ergebnisse der XXII ...

  • Sein Name steht für das Friedensprogramm

    Wir Genossenschaftsbauern freuen uns sehr, daß der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Genosse Leonid Breshnew, zu uns in die DDR kommt Unser Volk hat der KPdSU und dem Genossen Breshnew persönlich viel zu verdanken. Wir feiern in wenigen Wochen den 25. Jahrestag unserer Republik als ein international anerkannter und geachteter Staat ...

  • DDR spielt heute gegen Weltmeister Brasilien

    Berlin (ND). Am heutigen Mittwoch beginnen bei der Fußballweltmeisterschaft die Spiele der 2. Finalrunde, an deren Ende am 7. Juli der neue Titelträger feststeht. Unter den acht besten Mannschaften aller Kontinente hat die DDR-Vertretung in Hannover den Titelverteidiger Brasilien zum Gegner. Die Spieler um Kapitän Bernd Bransch sind sich bewußt, welch schwere Aufgabe sie erwartet ...

  • Sowjetische Station Salut 3 umkreist seit Dienstag die Erde

    Wissenschaftliche und technische Experimente auf dem Programm

    Moskau (ADN). In der Sowjetunion ist am Dienstag die wissenschaftliche Orbitalstation Salut 3 gestartet worden. Es sollen die vervollkommnete Konstruktion der Station sowie ihre Bordsysteme und Geräte weiter erprobt und wissenschaftlich-technische Untersuchungen und Experimente vorgenommen werden. Die Umlaufbahn hat folgende Parameter: größte Erdferne 270 Kilometer, geringste Erdferne 218 Kilometer, Umlaufzeit 89,1 Minuten, Neigungswinkel 51,6 Grad ...

Seite 2
  • Aktivität der Arbeiter prägt unsere Demokratie

    Theoretische Konferenz in der Berliner Kongreßhalle beendet

    Berlin (ND). Am Dienstag wurde die theoretische Konferenz in der Berliner Kongreßhalle turn Thema „Staat, Recht und Demokratie bei der Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft" beendet. Der Meinungsaustausch in sieben Arbeltskreisen, der am Montagnachmittag begonnen hatte, wie auch die anschlieSenden Berichte im Plenum, brachten die historische Überlegenheit der sozialistischen Demokratie, Insbesondere ihre breite Entfaltung nach dem VIII» Parteitag der SED, zujn Ausdruck ...

  • Die Kinos im Grünen sind gerüstet

    Zahlreiche neue Freilichtbühnen sind entstanden / Start der Sommerfilmtage in Schwerin

    Am Donnerstag, dem 27. Juni, werden in Schwerin die diesjährigen Sommerfllmtage eröffnet. Am Freit«« beginnt dann für die Freilichtbühnen In allen Teilen der Republik die große alljährliche Filmschau, die immer wieder Millionen Zuschauer findet. Die XIII. Sommerfllmtare, die bis zum 14. Juli dauern, sind ein Höhepunkt in der kulturpolitischen Arbeit des Ministeriums für Kultur, des Progress- Filmverlelh und der Lichtspielbetriebe ...

  • VIII. Parteitag gab unserer Wissenschaft viele Impulse

    Hochverehrter Genosse Erich Honecker I Die Teilnehmer der theoretischen Konferenz »Staat, Recht und Demokratie bei der Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft" entbieten Ihnen, Genosse Erich Honecker, und dem Kollektiv der Parteiführung Grüße herzlicher Verbundenheit. Ausgehend von den Beschlüssen des VIII ...

  • Meinungsaustausch mit schwedischen Genossen

    Paul Verner empfing Delegation der Linkspartei-Kommunisten

    Berlin (ND). Am Dienstag empfing Paul Vemer, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, im Haute des Zentralkomitees eine Delegation der Linkspartei-Kommunisten Schwedens unter Leitung ihre« »teilvertretenden Vorsitzenden Lara Werner. Der Delegation gehören weiterhin an: Eric Berg, Mitglied ...

  • Die Kooperation mit Irak wird zielstrebig entwickelt

    Gerhard Schürer zu Beratungen über Zusammenarbeit in Bagdad

    Bagdad (ADN-Korr.). Beratungen zwischen den Delegationen der DDR und der Republik Irak unter Leitung von Gerhard Schürer, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Vorsitzender der Staatlichen Plankommission, und Dr. Jawad Hashim, irakischer Planungsminister, haben am Dienstag in Bagdad begonnen ...

  • Christen bekennen sich zur Republik

    CDU-Hauptvorstand bekräftigt Trau« xum sozialistisch«!) Weg der DDR Burgscheidungen (ADN). Über den aktiven und schöpferischen Beitrag der christlichen Demokraten zur weiteren Stärkung der Republik und zum 25. Geburtstag des sozialistischen Staates berieten am Dienstag die Mitglieder des CDU-Hauptvorstandes ...

  • Pionierleiter tagen im März 1975

    Kollegium das Ministeriums für Volksbildung beriet über Vorbereitung Berlin (ADN/ND). Am Dienttag befaßte sich du Kollegium des Ministeriums für Volksbildung mit der Vorbereitung der zentralen Pionierleiterkonferenz, die vom Büro des Zentralrates der FDJ für März 1975 nach Berlin einberufen wurde. Dazu referierte Helga Labs, Vorsitzende der Pionierorganisation „Ernst Thälmann" und Sekretär des Zentralrates der FDJ ...

  • Von Studienreise aus der UdSSR zurück

    Auf Einladung des ZK der KPdSU wellte eine Delegation des ZK der SED unter Leitung von Lothar Oppermann, Leiter der Abteilung Volksbildung des ZK der SED, In der Sowjetunion. Die Delegation, die am Montag In die DDR zurückkehrte, studierte in der UdSSR die Erfahrungen der KPdSU auf dem Gebiet des Bildungswesens, ...

  • Komitee für Kampfdekade gegen Rassismus konstituiert

    Berlin (ADN). Am Vorabend des Freiheitstages des Volkes von Südafrika, den die DDR alljährlich am 26. Juni in Solidarität mit den Kämpfern gegen die Apartheid begeht, konstituierte sich am Dienstag in Berlin ein „DDR-Komitee für die Kampfdekade gegen Rassismus und Rassendiskriminierung". Zur Gründungsversammlung begrüßte Werner Kirchhoff, Vizepräsident des Nationalrates der Nationalen Front der DDR, den stellvertretenden Außenminister Dr ...

  • DDR-Bokchafter übergab Beglaubigungsschreiben

    Tananarive (ADN). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der DDR in der Republik Madagaskar, Prof. Dr. sc. Helmut Matthes, wurde am Montag vom Regierungschef der Republik Madagaskar, Divisionsgeneral Gabriel Ramanantsoa, zur Überreichung des Beglaubigungsschreibens empfangen. Der Botschafter ...

  • Widerstandskämpfer bildeten in Suhl Bezirieskomitee

    Suhl (ND). Am Dienstag konstituierte sich in der Südthüringer. Bezirksstadt das Bezirkskomitee Suhl der Antifaschistischen Widerstandskämpfer der DDR. An der Veranstaltung nahmen Otto Funke, Mitglied des ZK der SED und Vorsitzender der Zentralleitung des Komitees der Antifaschistischen Widerstandskämpfer der DDR, und Arnold Zimmermann, Kandidat des ZK der SED und Vorsitzender des Rates des Bezirkes, teil ...

  • Ghanaisches Staatsoberhaupt dankt für Grußbotschaft

    Berlin (ADN). In einem persönlichen Brief dankte Oberst I. K. Acheampong, Vorsitzender des Nationalen Er-, neuerungsratei der Republik Ghana, dem Vorsitzenden dei Staatsrates der DDR, Willi Stoph, für dessen Grußbotschaft anläßlich des 11. Jahrestages der Organisation der Afrikanischen Einheit. Oberst ...

  • Grüße zum Jahrestag der Republik Madagaskar

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des 14. Jahrestages der Erringung der Unabhängigkeit der Republik Madagaskar übermittelten der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, und der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Horst Sindermann, dem Regierungschef der Republik Madagaskar, Divisionsgeneral Gabriel Ramanantsoa, ein in herzlichen Worten gehaltenes Glückwunschtelegramm ...

  • Premier Frankreichs sandte Danktelegramm

    Berlin (ADN). In einem Telegramm an den Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Horst Sindermann, dankte der französische Premierminister, Jacques Chirac, für die ihm zu seiner Ernennung übermittelten Glückwünsche. Er brachte die Hoffnung zum Ausdruck, daß sich die zwischen der DDR und Frankreich „bestehenden Beziehungen der freundschaftlichen Zusammenarbeit in ihrem gegenseitigen Interesse und im Interesse der Entspannung und des Friedens weiter entwickeln werden" ...

  • Leiter sozialistischer Presseagenturen empfangen

    Gespräch mit Albert Norden

    Berlin (ND). Zu einem freundschaftlichen Gespräch empfing am Dienstag das Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED Albert Norden die zu einem Arbeitstreffen in Berlin weilenden Leiter der Auslandspresseagenturen der Volksrepublik Bulgarien, der CSSR, der Republik Kuba, der Volksrepublik Polen, der UdSSR, der Ungarischen Volksrepublik und der DDR ...

  • Hilfssendung für die Opfer der Dürre in Obervolta

    Ouaradoufou (ADN). Zur Unterstützung der Opfer der Dürrekatastrophe, im westafrikanischen Staat Obervolta traf eine Sondermaschine der INTERFLUG mit einer weiteren Hilfssendung von Lebensmitteln aus der DDR in Ouagadougou ein. Vertreter der Republik Obervolta, denen die Solidaritätsgüter übergeben wurden, dankten der Regierung und der Bevölkerung der DDR für die erwiesene Unterstützung ...

  • BRD-Staatssekretär auf der agra in Markkleeberg

    Leipzig (ADN). Zu einem Besuch der vagra 74 hält sich gegenwärtig der parlamentarische Staatssekretär- im Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten der BRD, Fritz Logemann, in der DDR auf. Er besichtigte außerdem mehrere LPG und wurde am Dienstag vom Minister für Land-, Fontund Nahrungsgüterwirtschaft der DDR, Heinz Kuhrig, zu einem Gespräch empfangen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellvertretende Chefredakteur»; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Schöpferische Debatte um hohen Produktionszuwachs

    Rationalisierung im Mittelpunkt der Plandiskussion in den EAW Berlin / Von Hans-Joachim Braune

    Die Plandiskussion bringt auch im Kombinat Elektro-Appaiarte-Werke Berlin-Treptow einen neuen Aufschwung im Wettbewerb zum 25. Jahrestag der Republik. Die 10 000 Werktätigen des Kombinates, dessen Erzeugnisse — Leistungsschalter, Industrieschütze, Relais und elektronische Bauteile — ein gutes Stück wissenschaftlich-technische Revolution ausmachen, wollen sich zum Staatsjubiläum weiterhin aus zuverlässige volkswirtschaftliche Partner bewähnen ...

  • Jeder vierte — ein Rationalisator

    Im Neuererzentrum der Landwirtschaftsausstellung notiert / Von Horst Thomas

    kelt und trägt Wesentlich zur Ertragssteigerung bei. Reges Interesse findet auch ein Gerät aus dem Kreisbetrieb für Landtechnik Röbel, mit dem die Kompletten Räder der Traktoren K 700 und ZT 300 schnell und leichter montiert werden können. Wegbereiter des Fortschritts Einen bedeutenden Anteil an den Neuerungen haben Jugendkollektive ...

  • Ordnung und Sicherheit

    Ordnung und Sicherheit, Sauberkeit und Disziplin sind unentbehrliche Elemente der Materialökonomie. Ja, sie sind überhaupt eine Grundvoraussetzung, um den tatsächlichen Verbrauch von Material exakt messen und nachweisen zu können. Das gilt für alle Bereiche der Volkswirtschaft und alle Arten von Material - für Baumaterialien, Brenn- und Treibstoffe gleichermaßen wie für Metalle, Plaste, Holz und andere Werkstoffe ...

  • Durch Integration iu großen Serien

    Bestimmender Gedanke bei der Plandiskussion im Halbleiterwerk Frankfurt (Oder): Wie erreichen wir bei der Produktion leistungsfähiger elektronischer Bauelemente für die Geräteindustrie im kommenden Jahr überdurchschnittlich hohe Steigerungsraten? Erstmals ermöglicht die sozialistische ökonomische Integration den Werktätigen dieses modernen Elektronikbetriebes, ihre Haupterzeugnisse rationell in größeren Serien zu' produzieren ...

  • Doppelte Zahl von Vorschlägen

    Brandenburg. Für das kommende Jahr 110 000 Stück Kinderoberbekleidung mehr als 1974 zu produzieren, das war Beratungsgegenstand der Vertrauensleute im VEB Brandenburger Kinderbekleidung. Für die Plandiskussion in den Kollektiven orientieren die Vertrauensleute darauf, die staatliche -Aufgabe hoch zu überbieten ...

  • Zentrale Kohleaufbereitung

    Senftenberr. Der Bau einer zentralen Anlage zur Rohkohleaufbereitung für mehrere Brikettfabriken des Kombinates gehört im BKK Senftenberg zu den bedeutendsten Rationalisierungsvorhaben. Veraltete Anlagen mit Mühlen und Sieben zum Zerkleinern und Klasr sieren der Rohkohle können künftig stillgelegt werden ...

  • Gießer sparen Quarzsand

    Elienberg. Wege zu einer jährlichen Einsparung von 1225 Tonnen Quarzsand fanden Neuerer in der Silbltzer Stahlgießerei Elstertal. Dieses wichtige Hilfsmaterial wird im Produktionsprozeß durch bestimmte Stoffe verunreinigt. Das anschließende Waschen in einer Aufbereitungsanlage ermöglicht es bereits seit längerem, diesen sogenannten Waschsand zusammen mit neuem Sand einzusetzen ...

  • Aus dem Wirtschaftsleben

    Polierautomat selbst gebaut

    Karl-Marx-Stadt. Die bisher umfangreichste Rationalisierungsaufgabe konnte jetzt im VEB Tafelgeräte Karl- Marx-Stadt abgeschlossen werden. Neuerer des Betriebes entwickelten und konstruierten einen Polierautomaten, durch dessen Einsatz die Arbeitsproduktivität auf das Fünffache steigt. Durch den Eigenbau dieses Rationalisierungsmittels konnten Investitionen in Höhe von 200 000 Mark gespart werden ...

  • Rationeller Energieverbrauch

    Zwickau. Die Werktätigen des VEB Lackkunstharz- und Lackfabrik Zwickau haben in diesem Jahr 220 000 kWh Elektroenergie, 78 000 Kubikmeter Stadtgas und 1500 Kubikmeter Wasser eingespart. Damit verwirklichten sie wichtige Vorhaben zur Erreichung des Titels „Energiewirtschaftlich vorbildlich arbeitender Betrieb" ...

  • Guter Rat von guten Freunden

    Viele Neuererkollektive greifen Erfahrungen der Besten in der Sowjetunion auf. Sie studieren die Presse der Sowjetunion und nutzen Reisen Ins Bruderland oder Begegnungen mit sowjetischen Spezialisten, um neue Erkenntnisse des wissenschaftlich-technischen Fortschritts zu ergründen. Zu den dadurch gewonnenen Ergebnissen zählt ein Gelenkpflug für den Kirowez 700 aus Leningrad ...

  • Neues Heim in Oberhof

    Dar Bau dt» Erholungsheimes für Chtmltarbtlttr »Fritz Wein«*" gabt in Oberhof zügig voran. Di« Brigaden des Bau- und Montagtkombinatts Erfurt, Industriebau Zella-Mehlls, wollen bis zum 25. Jahrestag der DDR den Rohbau fertigstellen. Das Heim wird In jedem Durchgang •50 Chemiearbeiter aulnehmen

Seite 4
  • Sterne wollen

    erobert sein... Zur Inszenierung von Pablo Nerudas Stück „Glanz und Tod des Joaquin Murieta" in Bautzen

    In den tiefsinnigen, zugleich urkomischen Dialogen zwischen dem ehemaligen Zollbeamten Don Heyes und dem radikalen Proletarier Dreifinger finden sich große Stellen. Die bildhafte Kraft und sprachlich-gedankliche Einfachheit der revolutionären Poesie Pablo Nerudas dst schlagend, wenn die Feststellung des kleinmütigen Heyes, daß es „hier unten keine Sterne gibt" von Dredfinger gekontert wird: „Auch hier unten gibt es welche, mein Freund, aber sie wollen erobert ■ein ...

  • In vollef Rüstung — ein neuer Don Quichote

    Erfolgreiche DDR-Erstaufführung des Stückes von Bulgakow im Berliner Theater der Freundschaft

    Nun ziehen Don Quichote und Sancho Pansa auch auf der Bühne des Berliner Theaters der Freundschaft auf die Suche nach Abenteuern aus. Hoch zu Roß und niedriger zu Esel, versteht sich, wobei die kunstfertig komischen Nachbildungen ihrer treuen Vierbeiner, die von den Theaterhelden auf Fahrrädern fortbewegt werden, eine lustige Pointe abgeben ...

  • Mit unserer Musik bei bulgarischen Freunden

    Konzerte im Zeichen des 25. Jahrestages der DDR

    Die DDR-Musiktage in Bulgarien, die in den Städten Sofia, Warna, Burgas, Plowdiw, Russe und Stara Zagora stattfanden, standen ganz im Zeichen des 25. Jahrestages unserer Republik. Sie sollten Einblick geben in unser kompositorisches Schaffen — von A wie Asriel bis Z wie Zimmermann —, und sie sollten vom Leistungsstand unserer Interpretationskunst künden ...

  • „Zwei unterwegs" erhielt drei Auszeichnungen

    So konnte die Sowjetunion für -den Beitrag „Zwei unterwegs" gleich drei Preise in Empfang nehmen. Den' Preis der Intervision, den Preis der Presse und den Preis für die beste weibliche Dar- . stellerin. Die junge, bisher völlig unbekannte Nina Zotkina, die soeben erst die Schauspielschule abgeschlossen hat, nahm die vielen Ehrungen beglückt und staunend' entgegen ...

  • Auf du und du mit den Hörern

    In der Kreisstadt Seelow sowie in den Oderbruchgemeinden Golzow und Marxwalde war am Wochenende der Berliner Rundfunk zu Gast. Den Auftakt der 19 Veranstaltungen gab ein Jugendforum im Seelower Kreiskulturhaus, bei dem Rudi Singer, Mitglied des ZK der SED und Vorsitzender des Staatlichen Komitees für Rundfunk, sowie weitere Persönlichkeiten mit etwa 200 Jugendlichen über aktuelle Fragen diskutierten ...

  • Annerose Schmidt als * beste Interpretin geehrt

    Die DDR war in Prag mit „Hallo, Taxi!" vertreten. Das war zwar ein Beitrag, bei dem endlich einmal gelacht werden durfte, aber ganz glücklich war diese Wahl wohl nicht, schon allein deshalb, weil ja beispielsweise der Berliner Dialekt nicht zu übersetzen ist und dadurch doch viel vom Mutterwitz der Figuren verlorengeht ...

  • Prager Marathon in Sachen Bildschirm

    Eindrücke vom XL Internationalen Fernsehfestival

    einsamen alten Mannes an dieser Krankheit — ohne daß gesellschaftliche Ursachen und Hintergründe der Kämpfe auch nur im Ansatz sichtbar werden. Der Sensenmann ist zum Star geworden, Symbol einer Welt, die der Mensch nicht durchschauen soll, in der er sich verlassen fühlt und hilflos von unbekannten Kräften zermahlen wird ...

  • Dresdner Galerie mit neuen Werken

    tin F. Juon (1875-1958) ist das bekannte Gemälde „Sturmangriff auf den Kreml" zu sehen. Mit Bildern „Feiertag in Karabach" von Rüben I. Gabrieljan und „In den Bergen" von Grigor S. Chandshjan stellen sich zwei Künstler der mittleren Generation vor, die ihre Bildformen aus der reichen Folklore der Armenischen SSR schöpfen ...

  • 30 Streifen zu den XIX. Filmfestspielen von Karlovy Vary

    Pra* (ADN-Korr.). Die XIX. Filmfestspiele von Karlovy Vary warten vom 5. bis 18. Juli mit einem vielfältigen Programm auf. Darüber informierte eine Pressekonferenz in Prag. Neben den 30 zum Wettbewerb um den Kristallglobus und die anderen begehrten Preise angemeldeten Filmen sind vor allem das Symposium über die junge Filmkunst Lateinamerikas, Afrikas und Asiens und das Diskussionsforum der Filmschaffenden aus aller Welt zu nennen ...

  • Sommerkonzerte im Hans-Otto-Theater

    Potsdam (ADN). Bis Ende September sieht das Potsdamer Hans- Otto-Theater 20 Konzerte vor. Die Palette reicht von der Veranstaltung „Aus Operette und Musical" über das Unterhaltungskonzert und den Liederabend bis zum chorsinfonischen Konzert. Das Theater der Bezirksstadt, das im Oktober sein 25jähriges Bestehen feiert, konnte mehrere Gastsolisten aus sozialistischen Ländern verpflichten ...

  • Sensenmann als Symbol einer untergehenden Welt

    Der Tenor der meisten Beiträge, die kapitalistische Fernsehstationen zur ersten Wettbewertoskategorie (dramatische Fernsehkunst) beigesteuert hatten, zeigte sich in einer bestürzenden, oft grausigen Ausweglosigkeit. Da wird ein Baby im Kinderwagen erschlagen, weil die Eltern keine Beziehung zu dem Kind ...

  • „Stunde der Akademie" an der Palucca-Schule

    Dresden (ADN). , Ihre Unterrichtsarbeit demonstrierte am Montag Prof. Gret Palucca vor Mitgliedern und Mitarbeitern der Akademie der Künste der DDR. Mit der „Stunde der Akademie" in der Palucca-Schule Dresden begann eine Festwoche zum 25 jährigen Bestehen der Bildungsstätte als staatliche Fachschule für künstlerischen Tanz und zum 50jährigen pädagogischen Wirken der weltbekannten Künstlerin und Tanzpädagogin ...

  • Volkstheater Rostock gab einwöchiges Gastspiel

    Rostock (ND). Von einem Gastspiel bei- den Ruhrfestspielen in Recklinghausen ist das Rostocker Volkstheater zurückgekehrt. Vor insgesamt 6000 Zuschauern stellte das Rostocker Ensemble zwei seiner erfolgreichsten Inszenierungen vor: „Hölderlin" von Peter Weiss in der .Regie von Generalintendant Prof. Hanns Anselm Perten und das von Siegfried Böttger inszenierte Schauspiel „Die Matrosen von Cattaro" von Friedrich Wolf ...

Seite 5
  • Croy steigerte sich auch beim Minigolf

    Kurzweiliger Ausflug zum Ratinger „Blauen See"

    Dienstag ist Markttag m Ratingen. Als der Bus vor dem Hotel der DDR-Mannschaft vorfuhr, um die Spieler zum Vormittagstraining zu bringen, konnte er deshalb nur bis vor die ersten Marktstände rollen. Als die Mannschaft aus dem Hotel kam, ließ das Geschäft überall rapide nach, weil die meisten Marktbesucher ein dichtes Spalier vom Hotelausgang bis zum Bus formierten und die Spieler mit herzlichem Beifall begrüßten ...

  • Nun erstmals gegen Weltmeister Brasilien

    Pele warnt vor der athletischen Bereitschaft der DDR-Mannschaft

    Bislang traf die Nationalmannschaft der DDR auf 39 Auswahlteam» aus fünf Kontinenten. Heute wird sie auf ihren 40. Gegner treffen - Brasilien. Auf eine andere kurze Formel gebracht: der Neuling gegen den Weltmeister! Es wäre durchaus denkbar, daß eine solche Paarung kein sonderliches Interesse in der Fußballwelt findet, aber nach dem Zuspruch zu urteilen, den die Pressekonferenz am Dienstagmittag im Rathaus von Ratingen hatte, ist dieses Treffen zu einer Partie von Rang geworden ...

  • Anruf 93

    Naben dem Teltfon im Ratinger Pressebüro liegt ein Zettel, auf dem die Zahl der Anrufe abgestrichen wird. Am Dienstag gelangte man bis In die Nähe der Hundert. Anruf 93 war eine Frau aus Wuppertal. .Haben Sie einen Augenblick Zeit für mich?* Nach 92 Anrufen Ist die Zeit verständlicherweise ein wenig knapp ...

  • Günter Schneider

    Günter Schneider: Dazu' ist schon viel gesagt worden. Die Mannschaft hat nach meiner Auffassung gezeigt, wozu sie in der Lage ist. Es wurde das Ziel erreicht, in die zweite Finalrunde vorzudringen. Es war das Resultat eines guten Kollektivs. In gemeinsamer Anstrengung haben Aktive, Trainer, Arzt und Leitung dieses Ziel erreicht ...

  • Die Ö aktuelle Frage

    Nachspielzeit

    Torsten Keil, 7801 Kropp*n, Helnersdorfer Strafte 43: (st die Nachspielzeit, die durch Verletzungen oder andere Unterbrechungen notwendig wird, festgelegt, oder läßt d*r J«weiiUg« Schiedsrichter nach eigenem ermessen nachspielen? Günter Behne, Betreuer der BDR-Mannachaft: Jede absichtliche Verzögerung durch «dnen Spieler wind vom Schiedsrichter gerügt und kann dm Wiederholungsfall eine Gelbe Kante zur Folge haben ...

  • Die aktuelle ND-Tabelle

    9 : 0 für Brasilien nach der Statistik

    Brasilien hat .an allen neun bisherigen WM teilgenommen, wurde dreimal Weltmeister und errang insgesamt fünf Medaillen. Kein anderes Land war so erfolgreich. In unserer Tabelle ist die Anzahl samtlicher bisheriger WM-Endrundenspiele — gegliedert in gewonnen, unentschieden, verloren, nach Toren und Punkten — aufgeführt ...

  • Im Fernsehen

    Fernsehen I: 10.45-11.15 Uhr: Wiederholung vom Vorabend, 19.45 bis 17.50 Uhr: Jufoslawien-BRD (direkt), 19.20-21.20 Uhr: Brasilien fefen DDR (direkt), 22.00-23.15 Uhr: zusammenfassender Bericht mit allen vier Spielen. Fernsehen II: 21.20-22.00 Uhr: Aufzeichnung Schweden-Polen oder Niederlande—Argentinien ...

  • TORE • PUNKTE • METER SEGELN

    AbscbluB der Meisterschaften vor Warnemünde: Flnn-Dinghi: 1. Wolff (ASK) 6, 2: Schröder (ASK) 18,7, 3. Heide (SC Traktor) 20,1. Flying-Dutchman: 1. Haase/Wenzel (SC Empor) 13, 2. Hansen/Giebner (ASK) 26,7, 3. Meister/Schade (SC Grünau) 33. 470er: 1. Nelte/Zirkelbach (SC Grünau) 11,7, 2. Böhlicke/ Evert (SC Empor) 11,7, 3 ...

  • NIEDERLANDE DDR Gruppe B

    BRD S 27 17 4 • 70:44 3«:1« 1./54, 4./58, 2./Ö6. 3./70 SCHWEDEN 5 1» • 3 7 40:37 21:17 4./38. 3./50, 2./58 JUGOSLAWIEN 5 1» » 3 7 33:27 21:17 4./62 POLEN 1 1 - - 1 5:e 0:2

Seite 6
  • Ein Großbetrieb der Integration

    Nowowolynsk ist «in Bergaroeiterstädtchen im Ukrainischen, gelegen auf halbem Wege zwischen Brest und Tjwow. Ein Katzensprung nur ist es von hier zur polnischen Grenze, ganze sechs Kilometer. Nowowolynsk — das sind knapp fünfzigtausend Einwohner, meistens junge Leute, denn der Ort wuchs erst nach 1957 zur Stadt heran ...

  • Besonnen und zielklar für ein neues Portugal

    Prestige und Autorität der PKP weiter im Wachsen begriffen

    Von unserem Sonderkorrespondenten Dr. Klaus Steiniger, Lissabon In der vergangenen Woche ist der zweite gefährliche Vorstoß feindlicher Kräfte gegen die mit dem 25. April eingeleitete antifaschistisch-demokratische Entwicklung und den durch das Programm der Bewegung der Streitkräfte bestimmten Regierungkurs Portugals abgewehrt worden ...

  • DDR in der Front

    gegen Rassismus

    Auf ihrer XXVIII. Tagung faßte die UNO- Vollversammlung mit der Resolution 3057 den Beschluß, die Jahre bis 1983 zur Kampfdekade gegen Rassismus und Rassendiskriminierung zu erklären. Der Rassismus hat viele Erscheinungsformen In der kapitalistischen Welt, seinen schändlichsten Autdruck findet er jedoch In der Politik der Apartheid unter dem Vorsterfteglme In Südafrika und In der brutalen Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung Simbabwes (Südrhodesien) durch diie Clique um lan Smith ...

  • Inselrepublik Madagaskar: Fortschritte auf neuem Weg

    Gespräch mit Richard Andriamanjato, Präsident der AKFM

    Von unserem Korrespondenten Wolfgang F i n c k Seit nunmehr zwei Jahren wird die Republik Madagaskar vom Kabinett des Generals Gabriel Ramanantsoa regiert. Ei war nach machtvollen Protestaktionen fegen da* Marionettenregime Tsiranana im Mai 1972 an die Macht gelangt und Im Oktober dei gleichen Jahres in einem Referendum von ...

  • Talfahrt der japanischen Wirtschaft hält weiter an

    Arbeiter haben neue Kämpfe gegen das Kapital angekündigt

    Von unterem Korrespondenten Otto Mann, Tokio Die Talfahrt der japanischen Wirtichaft hält ungeachtet früherer optimistischer Prognosen an. Nach einer Ankündigung de» japanischen Finanzministeriums vom Wochenende wird das reale Wirtschaftswachstum in diesem Jahr lediglich ein Prozent betragen und damit den Stagnatiomerscheinungen unmittelbar nach dem zweiten Weltkrieg gleichkommen ...

Seite 7
  • Wandzeitungskampagne in China

    London (ADN). Seit einigen Tagen gibt es in Peking eine neue Wandzeitungskampagne. Diese Wandzeitungen, vor denen sich große Menschenansammlungen bilden, kritisieren und schmähen einige Revolutionskomitees und' deren Führung. Die jetzt in Peking verbreiteten Wandzeitungen erinnern, ebenso wie die in anderen Orten schon früher aufgetauchten „Ta-tsih pao", dem Stil nach an die, mit denen während der „Kulturrevolution" die Straßen der chinesischen Städte übersät waren ...

  • Feste Einheit zwischen PVAP und Werktätigen

    14. Plenum des Zentralkomitees tagte in Polens Hauptstadt

    Das Plenum bdlllgte einmütig die Tätigkeit des Politbüros und des Sekretariats des ZK sowie die in den Berichten enthaltenen Einschätzungen und Schlußfolgerungen. Es verpflichtete die Parteiinstanzen und -Organisationen, sie zu realisieren. Das ZK steinte fest, „daß das Politbüro und das Sekretariat des ZK sowie die Regierung dm Ihrer Tätigkeit konsequent die geselischaftllich-wirtschattlichen Aufgaben realisiert haben, gemäß den Richtlinien der 1 ...

  • Die Forderung aller Anhanger der Humanität

    Der Generalsekretär der Internationalen Organisation der Journalisten, Jirl Kubka: Die Junta will ihren Mordplan gegen Luis Corvalön in die Tat umsetzen. Das zu verhindern ist oberstes Anliegen aller demokratischen Journalisten und der fortschrittlichen Kräfte in der ganzen Welt. Der Sekretär des Weltbundes ...

  • Bauwesen int RGW erzielte ein bedeutendes Wachstum

    37. Tagung der Ständigen Kommission mit Festsitzung eröffnet

    Präs (ADN-Korr.). Mit einer Festsitzung anläßlich des XSJIhrigen Bestehens des RGW leitete die Ständige Kommission Bauwesen am Dienstag in Prag ihre 37. Tagung ein. Die Festansprache hielt der Minister für Bauwesen der DDR, WoUgang Junker, als Vorsitzender der Kommission. „Im Zeitraum von 1950 bis 1973 ...

  • Nixon: Hoffen auf Fortschritte in der Verminderung der Nukleargefahr

    Erklärung zum UdSSR-Besuch vor Abreise nach Europa

    Washington (ADN/ND). Wir hoffen bei dem bevorstehenden Gipfeltreffen UdSSR-USA auf Fortschritte in der Verminderung der Nuklearwaffengefahr sowohl für unsere Linder »1s auch für die «»nie Welt. Das erklärte USA-Präsident Nixon im Dienstag vor Beginn seiner Reise, die ihn am Donnerstag in die UdSSR führen wird ...

  • Kurz berichtet

    Kernenergie-Fachleute tagen Obninsk. Zum 20. Jahrestag der Imbetrlebnehme des ersten Atomkraftwerkes der Welt begann am Dienstag In Obrvinsk (UdSSR) eine wissenschaftlich-technische Konferenz. Wissenschaftler aus Bulgarien, der CSSR, Kuba, Polen, Rumänien, der UdSSR und Ungarn beraten Über die weitere Entwicklung der Kernenergetik ...

  • Erklärung der KPÖ zur Wahl des Bundespräsidenten

    Wien (ADN-Korr.). Das Politbüro des ZK der KP Österreichs hat zum Ausgang der Bundespräsidentenwahl Stellung genommen. Bei der Wahl hatte der von der Sozialistischen Partei nominierte bisherige parteilose Außenminister Dr. Rudolf Kirchschläger die Stimmenmehrheit auf sich vereinigt. In der KP-Erklärung ...

  • Tito für zügigen Fortgang der Sicherheitskonferenz

    Bonn (ADN-Korr.). Der jugoslawische Staatspräsident Josip Broz Tito, der zu einem Staatsbesuch in der BRD wellt, hat am Dienstag seine politischen Gespräche mit Bundeskanzler Schmidt in Bonn fortgesetzt. Wie offiziell verlautete, sprach sich Tito dabei ausdrücklich für einen zügigen Fortgang der europäischen Sicherheitskonferenz aus und warnte vor einer unnötigen Verlängerung der bedeutsamen Tagung ...

  • Budapest: Verhandlungen Ungarn-MVR aufgenommen

    Budapest (ADN-Korr.) Auf Einladung des Zentralkomitees der USAP, des Präsidialrates und des Ministerrates der Ungarischen Volksrepublik ist am Dienstag eine mongolische Partei- und Regierungsdelegation zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch in Budapest eingetroffen. Sie steht unter der Leitung von Jumshagin Zedenbal, Erster Sekretär des ZK der MRVP und Vorsitzender des Präsidiums des Großen Volkshurals ...

  • Artillerie Tel Avivs Überfiel Pjouaya

    Beirut (ADN). Schwere israelische Artillerie hat am Dienstag die südlibanesische Ortschaft Djouaya unter Beschüß genommen. Augenzeugen des Überfalls berichteten von einer beträchtlichen Zahl von Opfern und Verletzten. New York (ADN). UNO-Beobachter im Nahen Osten haben verschärfte Spannungen im libanesisch-israelischen Abschnitt gemeldet ...

  • Leiter der sowjetischen Delegation traf in Peking ein

    Peking (ADN). Der Leiter der sowjetischen Regierungsdelegation bei den sowjetisch-chinesischen Verhandlungen über die Regelung von Grenzfragen, Leonid* Iljitschow, stellvertretender Außenminister der UdSSR, ist am Dienstag in Peking eingetroffen. Auf dem Pekinger Flughafen wurde Iljitschow von dem Leiter ...

  • Parlament der CSSR billigte Haushaltsabschluß 1973

    Prag (ADN-Korr.). Die Föderative Versammlung der CSSR billigte auf ihrer letzten Plenartagung vor der Sommerpause am Dienstag in Prag einmütig den von der Regierung vorgelegten Abschluß des Staatshaushaltes 1973. An der Tagung nahmen der Generalsekretär des ZK der KPTsch, Gustav Husäk, Ministerpräsident Lubomfr Strougal und weitere Mitglieder des Präsidiums des ZK der KPTsch teil ...

  • KP Uruguays: Provisorische Regierung einziger Ausweg

    Montevideo (ADN). Einziger Ausweg aus der tiefen Krise, in die Uruguay, durch die gegen das Volk gerichtete Politik des Bordaberry-Regimes geraten, ist, sei jetzt die Bildung einer provisorischen Regierung. Dies wird in der jüngsten Ausgabe der illegal Im Lande verbreiteten Wochenschrift der KP Uruguays „Carta Semanal" betont ...

  • Scharfe Proteste gegen britischen Atomwaffenversuch

    London (ADN-Korr.). Scharfe Proteste in der britischen Öffentlichkeit hat die Mitteilung von Premierminister Wilson ausgelöst, daß vor einigen Wochen ein geheimer britischer Kernwaffenversuch auf dem USA-Versuchsgelände in Nevada stattgefunden hat. Tokio/Canberra (ADN). Japan und Australien haben am Dienstag offiziell gegen den britischen Kernwaffenversuch Stellung genommen Der neuseeländische Ministerpräsident Kirk bfc tonte, sein Land habe wiederholt derartige Tests verurteilt ...

  • Truppenentflechtung wurde abgeschlossen

    Damaskus (ADN). Mit der Übergabe des dritten Abschnittes an die syrische Zivilverwaltung wurde die Truppenentflechtung an der Golanfront am Dienstag beendet Das Gebiet umfaßt die Stadt Kuneitra, die sieben Jahre okkupiert war, den Ort Rafid im Süden sowie drei Gipfel des Djebel al Sheikh. Am Fuße des Djebel al Sheikh sind am Dienstag vier österreichische Angehörige der UNO-Beobachtertruppen getötet worden, als sie mit ihrem Auto auf eine Mine fuhren ...

  • Feuergefecht in Israel

    Beirut (ADN). Eine Gruppe palästinensischer Widerstandskämpfer, die im nördlichen Teil Israels operierte, ist in der Nacht zum Dienstag von Polizeiund Truppeneinheiten Tel Avivs angegriffen und aufgerieben worden. Westlichen Agenturberichten aus Beirut zufolge wurden bei dem Feuergefecht drei palästinensische Widerstandskämpfer getötet ...

  • UNO-Ausschuß berät über Weltabrüstungskonferenz

    New York (ADN). Der UNO-Sonderausschuß für die Vorbereitung der Weltabrüstungskonferenz hat am Montag in New York seine zweite Sitzungsrunde begonnen. Der Ausschuß hat gegenwärtig die verschiedenen Standpunkte zur Einberufung der Konferenz zu studieren. Aus einem vom UNO-Sekretariat vorbereiteten Arbeitsdokument geht hervor, daß die übergroße Mehrheit der Staaten eine solche Konferenz unterstützt ...

  • Was sonst noch passierte

    Die eigene Ungeschicklichkeit wurde in Orlo Vista (USA-Bundesstaat Florida) einem Warenhausdieb zum Verhängnis: Bei dem Versuch, nach Geschäftsschluß eine Registrierkasse zu entwenden, ließ er sich diese In der Elle auf den Fuß fallen. Die Polizei nahm Ihn wenig später unweit des Warenhauses fest, als er seinen verletzten Fuß pflegte und die Beute zählte ...

  • Mord an IKP-Mitglied

    Catanla (ADN). In Barrafranca (Sizilien) wurde am Dienstag das kommunistische Gemeinderatsmitglied Vittorio Ingria -von einem Mitglied der neofaschistischen .Italienischen Sozialbewegung" (MSI) auf offener Straße erschossen. Der Neofaschist Allessandro Bartoli war als Kandidat, der MSI bei den Gemeinderatswahlen durchgefallen ...

  • Vilner: Angriffe waren geplant

    Rom (ADN/ND). Die Bombardierung palästinensischer Flüchtlingslager und libanesischer Dörfer durch die israelische Luftwaffe ist ein barbarischer Akt gegen das arabische Volk von Palästina, erklärte der Generalsekretär der KP Israels, Meir Vilner. Es bestehe keinerlei Zweifel, daß diese Bombenangriffe geplant waren ...

  • Tagung des Obersten Sowjets der UdSSR wurde einberufen

    Moskau (ADN). Das Präsidium des Obersten Sowjets der UdSSR beschloß, die erste Tagung des Obersten Sowjets der UdSSR in der neunten Legislaturperiode zum 25. Juli 1974 nach Moskau einzuberufen. Die Wahlen zum Obersten Sowjet der neunten Legislaturperiode hatten am 16. Juni dieses Jahres stattgefunden ...

  • VW ordnet erneut Kurzarbeit für 30 000 Beschäftigte an

    Wolfsburj- (ADN). Zum viertenmal in diesem Jahr müssen Zehntausende Beschäftigte des VW-Konzerns kurzarbeiten. Im Zeitraum vom 8. bis 12. Juli sind rund 30 000 VW-Arbeiter in den Autowerken Emden, Kassel, Braunschweig und Hannover betroffen.

Seite 8
  • Berliner „Weiße Flotte auf 35 Linien unterwegs

    Immer wieder anziehend für die Berliner und ihre Gäste ist eine Fahrt mit der „Weißen Flotte", ob der Ausgangshafen nun Treptow, Grünau oder Friedrichsh'agen heißt. Die seenreiche Umgebung der Hauptstadt hat viele Ausflugsziele zu bieten. Vom S-Bahnhof Treptow sind es nur wenige Schritte zum Hafen. Die dortige „Weiße Flotte", ein Betrieb des VEB Kombinat Berliner Verkehrsbetriebe, besitzt 42 moderne Schiffe unterschiedlicher Größe ...

  • Wie Ärzte und Schwestern kleine Patienten betreuen

    Im Stadtbezirk Prenzlauer Berg leben etwa 42 000 Kinder. Ihnen gilt die besondere Fürsorge der Arzte und Schwestern. Der größte Teil wird von den Mitarbeitern der Kinderabteilung des Städtischen Krankenhauses Prenzlauer Berg, Poliklinik Christburger Straße, betreut. Vor knapp einem Jahr wurde die Abteilung umgebaut und renoviert ...

  • Neue Schrippen- und Brotlinien

    Industrierationalisierung im Backwarenkombinat

    Seit dem Jahre 1972 -werden im Betriebsteil „Aktivist" des VEB Backwarenkombinat in der Saarbrücker Straße umfangreiche Rekonstruktionsmaßnahmen durchgeführt. Werktätige des VEB Bau- und Montagekombinat Ingenieurhochbau Berlin und seine Kooperationspartner errichten hier im Rahmen der Industrierationalisierung mehrere Teilobjekte ...

  • Das Interesse für Bauberufe wecken

    Viermal in der Woche, am späten Nachmittag, gibt man sich in der 6. Polytechnischen Oberschule Friedrichshain förmlich die Türklinke in die Hand. Kommen und Gehen. Der Grund? Schüler aus dem Stadtbezirk, von der 1. bis zur 10. Klasse, treffen sich zur Kreisarbeitsgemeinschaft »Bautechnik" und verbringen dort gute 180 Minuten ihrer Freizeit ...

  • Notiert von Horst M • i B n • r

    nicht gehfähigen kranken Kindern. Auf Anforderung der Eltern werden sie anstelle eines Hausbesuches des Arztes mit einem Pkw zur Untersuchung in die Abteilung geholt und auch zurückgebracht. Neben der Erleichterung für die Mutter bedeutet es für den Arzt optimale Untersuchungsmöglichkeiten, die den Patienten zugute kommen ...

  • Bereichs-MMM des Handels

    Die Leistungen des Handels bei der besseren Versorgung und Betreuung der, Bevölkerung der Hauptstadt belegen viele Exponate der Bereichs-iMMM des Berliner Handels. Anliegen der Jugendkollektive aus 26 Betrieben ist es, durch ihre Ideen und Vorschläge zur Verringerung des Arbeitszeitaufwandes und zur Intensivierung des Verkaufsprozesses beizutragen, um mehr Zeit für Bedienung, Beratung und individuelle Gespräche mit den Kunden zu gewinnen ...

  • Die kurze Nachricht

    JOURNALISTENTREFFEN. Im Polnischen Informations- und Kulturzentrum ist heute, 26. Juni, um 11 Uhr ein Freundschaftstreffen mit Vertretern der technischen Presse der DDR. Diese erste Zusammenkunft ihrer Art findet aus Anlaß des 30. Jahrestages der Volksrepublik Polen statt. FILMABEND. Das CSSR-Kulturzentrum zeigt am Donnerstag, 27 ...

  • Friedrichshain sammelte wertvolle Altstoffe *

    Allein im Stadtbezirk Friedrichshain wurden durch die Hausgemeinschaften Sekundärrohstoffe im Werte von etwa 620 794 Mark in den vier Quartalen des Jahres 1973 der Industrie zugeführt. Es wurden in allen Annahmestellen und mobilen Aufkaufstationen sowie durch Hänger, die direkt nach Absprache den WBA zur Verfügung gestellt wurden, 4944 Flaschen und Gläser, 343,1 t Alttextilien und 1090,0 t Altpapier zusammengetragen ...

  • Gleisbauarbeiten

    In den Nächten vom 28. zum 29. und vom 29. zum 30. Juni wird wegen Gleisarbeiten der S-Bahn- Zugbetrieb zwischen den Bahnhöfen Buch und Bernau von 22.30 Uhr bis jeweils 6 Uhr unterbrochen. Zwischen Buch und Bernau verkehren Autobusse im Schienenersatzverkehr. — Ebenfalls vom 28. Juni, 22 Uhr, bis 29 ...

  • IM URLAUB DABEI

    ND wird Ihnen auch im Urlaub ein aktueller Begleiter sein, wenn Sie Ihr Abonnement 10 Tage vor Antritt der Reise umbestellen

    Bitte nur den Antrag ausschneiden, ausfüllen und dem Postzusteller übergeben. Oder richten Sie Ihren Antrag direkt an das zuständige Postamt. Werfen Sie bitte den Schein einfach in den nächsten Briefkasten. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Postamt Ihres Urlaubsortes. Zeltplatzurlauber an der Ostsee geben bitte auf dem Überweisungsantrag ihre Postfachnummer (die drei letzten Ziffern der Campinggenehmigung) mit an ...

  • Wieder Platzkonzert am Fernsehturm

    Das große Blasorchester des FDJ- und Pionierensembles Pankow unter Leitung von Gottfried Pokorny spielt am Freitag, 28. Juni, um 15 Uhr am Fernsehturm. (ND)

Seite
Werktätige begrüßen Teilnahme des Generalsekretärs des ZK der KPdSU an unserem Jubiläum Dank aus der RSV für die Glückwünsche der DDR Mit verstärkter Solidarität Leben luis Corvalans retten! Lebenskraft unseres Staates Zusammenarbeit in größeren Dimensionen Ein Tag, durchpulst von Freude und Stolz Bündnis mit der UdSSR Basis unserer Erfolge Sein Name steht für das Friedensprogramm DDR spielt heute gegen Weltmeister Brasilien Sowjetische Station Salut 3 umkreist seit Dienstag die Erde
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen