20. Jul.

Ausgabe vom 24.06.1974

Seite 1
  • Scharfer Protest gegen die Verbrechen in Chile

    Friedensrat der DDR: Schluß mit der faschistischen Willkür / Welle der Solidarität mit dem Andenvolk wächst in aller Welt weiter an

    Berlin (ADN). Die Weltöffentlichkeit verfolge mit Zorn und Empörung, wie in Chile die reaktionäre Junta mit blutigen Exzessen die Repräsentanten der demokratischen Ideale, die rechtmäßigen politischen Führer des Volkes auslöschen will. Das betont der Friedensrat der DDR in einer Protesterklärung. „Jetzt, ...

  • Tatendrang aller für kluge Rationalisierungsstrategie

    Magdeburger Kar I-Marx-Werk: Produktivitätssteigerung mit weiteren Arbeitserleichterungen

    Im Armaturenkombinat „Karl Marx" sind für 1975 Steigerungsraten vorgesehen, die über denen vieler anderer Maschinenbaubetriebe liegen. So soll die industrielle Warenproduktion um acht Prozent erhöht werden. Den Grund dafür erläuterte Siegfried öanusch, BGL- Vorsitzender und Abgeordneter der Obersten ...

  • Studienhalbzeit an der Universität im Grünen

    250 000. Besucher begrüßt / Bisher Gäste aus 40 Ländern'

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Heinz Bock Markkleeberg. Am Sonntag war auf der agra 74 in Markkleeberg Studienhalbzeit. Dr. Benno Ziesch, Direktor der Landwirtschaftsausstellung, konnte am Nachmittag den Leipziger Arbeiter Dieter Schneeweiß, Brigadier im VEB Bodenbearbeitungsgeräte Leipzig, als 250 000 ...

  • Finalrunde komplett

    DDR zusammen mit Brasilien, Niederlande, Argentinien

    Berlin (ND). Nach 24 Spielen stehen die acht Teilnehmer an der Finalrunde zur Weltmeisterschaft fest. In der Gruppe A spielen die DDR, Titelverteidiger Brasilien, die Niederlande und Argentinien ; in der Gruppe B Jugoslawien, die BRD, Polen und Schweden. Am Sonntag verlegte Polen den zu den Favoriten zählenden Italienern den Weg in die nächste Runde ...

  • Arbeiter kämpfen gegen Krisenlast

    Streiks in kapitalistischen Ländern

    New York (ADN). Die Automobilarbeiter der USA setzen ihre Kampfaktionen entschlossen fort. Im „General Motors"-Werk in Norwood (USA-Staat Ohio) traten 4000 Beschäftigte in den Streik. In einem weiteren „General Motors"-Werk in Kansas City stehen über 3000 Arbeiter im Ausstand. 6400 Automöbilarbeiter der „Chrysler Corporation" haben in Warren (USA-Staat Michigan) einen Streik beschlossen ...

  • Gute Ergebnisse der Kooperation

    CSSR-Chemiewerk kurz vor Vollendung

    Prag (ND-Korr.). Kurz vor der Vollendung steht auf der Großbaustelle Neratovice, nördlich von Prag, das in den letzten zwei Jahren entstandene Werk des volkseigenen Chemiebetriebes Spolana. Ab Januar 1975 beginnt hier als Bestandteil der Chemiekooperation DDR-CSSR die Produktion vor allem von PVC — zunächst im Probebetrieb ...

  • „Tage des Meeres" an Polens Küste in Kofobrzeq eröffnet

    Warschau (ADN-Korr.). Die diesjährigen „Tage des Meeres" in Polen sind ■Um Wpchenende in Kolobrzeg eröffnet worden. Auf einer zentralen Festveranstaltung am Sonntag gratulierte der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates Kazimierz Olszewski, Minister für See Wirtschaft, den polnischen Seeleuten und Fischern, Dockern und Schiffbauern zu ihrer erfolgreichen Arbeit ...

  • Solide Basis fürs kommende Jahr

    Mit großer Sorgfalt bereiten in diesen Wochen die Werktätigen unserer Betriebe und Kombinate den Volkswirtschaftsplan 1975 vor. Vielgestaltig sind in den Gewerkschaftskollektiven die Ideen, Vorschläge, Verpflichtungen und Maßnahmen, die auf die weitere Steigerung der volkswirtschaftlichen Leistungsfähigkeit im nächsten Jahr abzielen ...

  • Literaturpreise für Thälmannpioniere

    Berlin (ADN ND). 20 Thälmannpioniere und 6 Zirkel konnten am Sonntag im Haus des Zentralrates der FDJ Preise für die besten Arbeiten im diesjährigen Literaturwettbewerb der Pionierorganisation „Ernst Thälmann" in Empfang nehmen. Insgesamt hatten seit dem Herbst vorigen Jahres 440Ö Pioniere — 1000 mehr als im vergangenen Jahr — Gedichte und Erzählungen unter dem Motto „Wir lieben unser sozialistisches Vaterland, die Deutsche Demokratische Republik" eingereicht ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Angelpunkt Qualität Seite 3: Alle Kollektive wetteifern um die „Goldene Ähre" Abgeordnete zu Leserfragen Seite 4: Freundschaft der Musikhochschulen an Newa und Elbe Bildschirm aktuell Seite 5: Nachrichten aus aller Welt

Seite 2
  • Kommentare and Meinungen

    Angelpunkt Qualität

    Mehrere Betriebe erhielten in diesen Wochen den Ehrentitel »Betrieb der ausgezeichneten Qualitätsarbeit", so z. B. der VEB ZEMAG Zeitz und der Stammbetrieb des Spielwarenkombinats PIKO in Sonneberg. Es sind zwei Betriebe mit sehr unterschiedlichem Profil; der eine stellt Krane und Bagger her, der andere elektromechanisches Spielzeug ...

  • Görlitzer Doppelstockzüge weiter in großer Serie

    Waggonbauer wollen den Vorsprung zum Gegenplan noch erhöhen

    Korrespondenz von Horst Richter G ö r 1 i t z. Die Gorlitzer Waggonbauer, die bis Ende Mai bereits einen vierteiligen Doppelstockzug mehr fertigten, als der Plan vorsah, werden in diesem Monat ihren Vorsprung zum Gegenplan noch weiter erhöhen. Mit diesen Ergebnissen des sozialistischen Wettbewerbs haben sich die Werktätigen des größten Betriebes der Neiße-Stadt ein gutes Fundament für ihre Plandiskussion geschaffen ...

  • Für jeden etwas geboten

    Gegen 14.30 Uhr eröffnet Bezirksbaudirektor Herbert Stoll das Fest. Er dankt im Namen des Magistrats den Bauarbeitern, Ingenieuren und Architekten für ihre hohen Leistungen, mit denen sie zur Verwirklichung der vom VIII. Parteitag der SED beschlossenen Hauptaufgabe beitragen. „Die Berliner Bauschaffenden", sagt der Stadtrat, „haben mit ihrer Arbeit ein Stück Geschichte unserer Stadt mitgeschrieben ...

  • Glückwunsch den Geehrten

    In einem Gartenrestaurant treffen sich die tags zuvor ausgezeichneten „Verdienten Bauarbeiter der DDR" aus unserer Hauptstadt, so Werner Hübner vom BMK Ingenieurhochbau, Dieter Grahl vom VEB Technische Gebäudeausrüstung und Horst Kaethner vom Wohnungsbaukombinat Berlin. Genosse Helmut Müller, 2. Sekretär der Bezirksleitung der SED, beglückwünscht sie zu dieser hohen Auszeichnung ...

  • Vereinbarungen über engere Zusammenarbeit

    Berlin (ADN). Eine Beratung der Präsidien der Freundschaftsgesellschaft DDR—Frankreich und der Gesellschaft Frankreich-DDR fand am Wochenende in Berlin statt, in deren Ergebnis die Präsidenten der Gesellschaften, Franz Dahlem und Louis Perillier, ein längerfristiges Rahmenprogramm sowie eine Arbeitsvereinbarung unterzeichneten ...

  • Hunderttausende zu Gast bei der „Sächsischen Zeitung"

    Dresden (ND). Fast 3000 Berufs- und Laienkünstler gestalteten in Dresden 80 Veranstaltungen des Pressefestes der ..Sächsischen Zeitung". Hunderttausende Elbestädter und Gäste aus allen Kreisen des Bezirkes sowie zahlreiche Touristen aus Freundesländern trafen sich im Festspielzentrum — dem zwei Quadratkilometer großen Volkspark —, wo alle Freilichtbühnen und die Ausstellungen ständig gut besucht waren ...

  • fünflinge aus Gdarisk auf dem Magdeburger Pressefest

    Magdeburg (ND). Erlebnisreiche Stunden brachte am Wochenende das 20. Pressefest der „Volksstimme" den Magdeburgern. 900 Berufs- und Laienkünstler gestalteten das zweitägige Programm im Kulturpark „Rotehorn". Künstlerische Höhepunkte waren die Auftritte des sowjetischen Armee-Ensembles aus Wünsdorf und des slowakischen Tanz- und ^esangsensembles „Lucnica" ...

  • Volksfest der Berliner Bauschaffenden

    Über 50 000 Werktätige verlebten am Tag des Bauarbeiters frohe Stunden im Kulturpark Treptow

    Selbst an den schönsten Sommertagen wird man selten so viele Menschen in den im Plänterwald gelegenen Berliner Kulturpark strömen sehen, wie an diesem Sonntag, als der Magistrat der Hauptstadt zum „Fest der Berliner Bauarbeiter" eingeladen hatte. Die Bauleute kommen mit ihren Familien in hellen Scharen, lassen sich von dem zeitweilig wolkenverhangenen Himmel nicht abhalten ...

  • 12 000 Blumen auf dem Alex

    12 000 Blumen blühen gegenwartig an der „Langen Bank" auf dem Alexanderplatz und erfreuen die Berliner und viele Berlinbesucher aus dem Inund Ausland. In den drei Stadtbezirken Mitte, Pankow und Prenzlauer Berg ist jetzt das Auspflanzen von Sommerblumen in vollem < Gange. So werden das Gelände nm Fernsehturm, die Mittelpromenade Unter den Linden, das Lindencorso und das Operncafe mit Blumen geschmückt ...

  • Bootsmesse in Köpenick

    Die 4. Berliner Gebrauchsbootsmesse wurde am Sonnabend am alten Spreearm, Linden- Ecke Bahnhofstraße, im Berliner Stadtbezirk Köpenick eröffnet. Rund 150 Boote wurden dort am Sonnabend und Sonntag Wassersportlern aus der Hauptstadt und Bezirken der Republik zum Verkauf angeboten. Die Palette reicht dabei von Paddelbooten über Segel- und Motorboote bis zu Zubehörteilen — Motoren, Bootsgetrieben und Schwimmwesten ...

  • Bürger unterstützen den Bau eines Ferienheimes des FDGB

    Halle (ADN). Ihre Einkaufsstätte erweitern gegenwärtig Einwohner der Gemeinde Friedrichsbrunn im Harz. Außerdem unterstützen sie im „Mach mit!"-Wettbewerb den Bau eines Bettenhauses des FDGB mit 320 Plätzen. Durch den Fleiß der Bürger erhielten zahlreiche Wohnhäuser neue Fassaden und schmucke Vorgärten, der Kindergarten wurde vergrößert, zwei Springbrunnen montiert und das Waldschwimmbad erweitert ...

  • Historisches Wasserrad an der Kleinen Saale wird restauriert

    Naumburg (ADN). Mit der Restaurierung eines interessanten technischen Kulturdenkmals, des unteren Wasserrades an der Kleinen Saale in der Nähe des Museums Romanisches Haus in Bad Kosen, wurde in diesen Tagen begonnen. Das große Rad diente vom 18. bis Mitte des 19. Jahrhunderts zur Soleförderung und wurde ab 1890 für die Elektrizitätsversorgung der Stadt genutzt ...

  • Ausstellung im „Märkischen"

    Das Märkische Museum eröffnete den neugestalteten ständigen Ausstellungskomplex „Berlin von 1540 bis 1648". Damit gibt es wieder einen geschlossenen Überblick über die Geschichte der Stadt von den Spuren der ersten Besiedlung bis in die sozialistische Gegenwart. Besondere Aufmerksamkeit verdienen frühe Erzeugnisse der Buchdruckerkunst sowie die ältesten erhaltenen Stadtansichten und Stadtpläne aus der Mitte des 17 ...

  • Rügener Fischerdorf Vitt jetzt vor Überschwemmungen geschützt

    Rügen (ADN). Die Einwohner des Fischerdorfes Vitt in der Nähe von Kap Arkona auf der Insel Rügen sind jetzt sicher vor Überschwemmungen geschützt, die den Ort in den niederschlagsreichen Jahreszeiten bisher oft von der Außenwelt abschnitten. Kollektive des Rostocker Meliorationskombinates beendeten dieser Tage die Arbeiten an einer Vorflutleitung, die das überschüssige Wasser von den steil ansteigenden Hügeln direkt in die Ostsee leitet ...

  • Wochenendnotizen

    330 Berliner nach Moskau

    330 verdienstvolle Berliner Werktätige, Teilnehmer des 4. FDGB-Freundschaftszuges in die Sowjetunion, wurden am Sonntagvormittag auf dem Ostbahnhof von Rudi Höppner, Vorsitzender des FDGB-Bezirksvorstandes, verabschiedet. Die Arbeiter aus H 1 I vielen Betrieben der Hauptstadt werden Moskau, Leningrad und Minsk besuchen und mit den sowjetischen Freunden Erfahrungen austauschen ...

  • Liebensteiner begingen das 25. Altensteiner Höhlenfest

    Bad Liebenstein (ADN). Das 25. Höhlenfest begingen an diesem Wochenende die Einwohner von Bad Liebenstein und der umliegenden Orte. Die Altensteiner Höhle, vor 175 Jahren entdeckt, und der angrenzende Park Glücksbrunn gehören zu den zahlreichen Wander- und Naherholungszielen der Einwohner und Kurpatienten des Herzheilbades am Südwesthang des Thüringer Waldes ...

  • 200 000 besuchten bisher die Volkskunstausstellungen der iga

    Erfurt (ADN). 200 000 Besucher be-> sichtigten bisher die Ausstellungen für Bildnerisches Volksschaffen und die Fotoausstellung in den fünf Hallen der Erfurter iga. Rund 1500 der besten Arbeiten von großflächigen Wandteppichen über Gemälde und Graphiken bis zu Plastiken und Schnitzereien geben einen Einblick in die Vielfalt des Volkskunstschaffens der DDR ...

  • Pirckheimer-Gesellschaft tagte im Greizer Sommerpalais

    Gera (ND). Die Pirckheimer-Gesellschaft, eine Vereinigung von Bücherfreunden im Kulturbund der DDR, veranstaltete am Wochenende ihre diesjährige Hauptversammlung in der Greizer Staatlichen Bücher- und Kupferstichsammlung im Sommerpalais. Vor rund 200 Mitgliedern der Gesellschaft sprach Prof. Dr. Bruno Kaiser über 25 Jahre DDR - 25 Jahre schönste Bücher ...

  • „Hussiten-Kirschfest" begann mit einem Estradenkonzert

    Naumburg (ADN). Die Einwohner von Naumburg eröffneten am Wochenende ihr einwöchiges „Hussiten-Kirschfest" mit einem von Volkskünstlern gestalteten Estradenkonzert, an dem auch Gäste aus der CSSR teilnahmen. Die Festtage werden ihren Abschluß in der kommenden Woche mit einem großen „Kirschfest"-Umzug finden ...

  • Riesaer Walzwerker erreichten Vorlauf von 18001 Rohren

    Riesa (ADN). Einen Plan Vorlauf von rund 1800 Tonnen Rohren haben die 'Wälzwörkerin Riesa seit Jahresbeginn erreicht. Sie hatten sich zu Beginn dieses Jahres in ihrem Gegenplan verpflichtet, 2200 Tonnen Rohre zusätzlich herzustellen. Dieses Ziel ist von ihnen nach eingehenden Beratungen in einer „Aktion Arbeiterehre" um weitere 400 Tonnen Rohre e ...

  • Exponate der 7. Fotoschau in irakischer Hauptstadt

    Bagdad (ADN-Korr.). Eine Ausstellung künstlerischer Fotos aus der 7. Fotoschau der DDR wird seit Donnerstag in der irakischen Hauptstadt gezeigt. Mit dieser Schau - dem 25. Jahrestag der DDR gewidmet — eröffnete zugleich der irakische Fotografenverband sein neues Gebäude. Die Ausstellung war vom Präsidenten der Freundschaftsgesellschaft Irak—DDR, Hamed Al-Jebouri, in Anwesenheit von DDR-Botschafter Günter Schurath und Weiteren Diplomaten sozialistischer Staaten eröffnet worden ...

  • Giraffen der Bummi-Kinder

    Auch am Wochenende zog es viele Besucher des Tierparks zu den Giraffen am Außenring. Vater Tobias mit der stattlichen Größe von 5,2o Metern und Mutter Ursel, sie ist „nur" 4,45 Meter hoch, führen in ihrem Gehege ihre beiden Töchter, die ältere Mona und Lilly, die jüngste, aus. Die Kinder lieben ihre Langhälse besonders ...

  • Straße Am Tierpark gesperrt

    Berlin (ND). Wegen Gleisbauarbeiten wird die Straße Am Tierpark zwischen Wilhelmstraße und Criegernweg vom 25. Juni bis zum 19. Juli 1974 für den privaten Kraftverkehr in Richtung Karlshorst gesperrt. Die Umleitung erfolgt über U 6, Straße Alt-Friedrichsfelde, Luisenstraße, Uhrigstraße, Volkradstraße, Hans-Loch-Straße und Straße Am Tierpark ...

  • Kunstausstellung der DDR in Hanoi eröffnet

    Hanoi (ADN-Korr.). „Kunstschätze aus Museen der DDR" ist das Thema einer Ausstellung, die am Freitag im Hanoier Ausstellungszentrum eröffnet iwor4enist. Sie zeigt — als einen Beitrag zum 25. Jahrestag der DDR''— mehr als 50 Reproduktionen weltbekannter Meister wie Rembrandt, Dürer, Cranach d'.'Ä., Rubens sowie Kollwitz,' Nagel und Liebermann ...

  • Aktion Materialökonomie mit 9.5 Millionen Mark Nutzen

    Potsdam (ADN). Rund 9,5 Millionen Mark konnten die Jugendlichen aus 147 Grundorganisationen des Bezirkes Potsdam im Rahmen der FDJ-Aktion „Materialökonomie" seit Jahresbeginn abrechnen. Beispielgebend sind die 1850 jungen Arbeiter des Chemiefaserwerkes „Friedrich Engels" Premnitz, die mit über einer Million Mark bis Ende April mehr als die Hälfte ihrer Ziele erreichten ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Mütter können wieder dem Beruf nachgehen

    Beschluß des Ministerrates hilft örtliche Reserven erschließen Von Rudi Fleck. Vorsitzender des Rates des Bezirkes Schwerin

    dige Vorhaben zu verwirklichen, die sie bislang aus finanziellen Gründen zurückstellen mußten. Beispielsweise wurde in der Stadt Gadebusch ein Kindergarten um 30 Plätze ner Kraft gesichert werden. Damit waren entsprechend dem Ministerratsbeschluß die Voraussetzungen erfüllt, die noch fehlenden 10 000 Mark aus Mitteln der übergeordneten Organe zur Verfügung zu stellen ...

  • Bewährungsprobe für die kooperativen Abteilungen

    Größte Aufmerksamkeit gilt den kooperativen Abteilungen Pflanzenproduktion. Das ergibt sich aus der Tatsache, daß die acht kooperativen Abteilungen Pflanzenproduktion rund 80 Prozent des Getreides in unserem Kreis zu bergen haben. Vier von1 ihnen stehen vor ihrer ersten Ernte und damit vor einer großen Bewährungsprobe ...

  • Für jede Maschine sind zwei Fahrer ausgebildet

    Frage: Welche Voraussetzungen für die Schichtarbeit, und zwar nicht nur beim Einsatz der Mähdrescher, sondern auch bei den Nachfolgearbeiten, sind gegeben? Antwort: Im Kreis sind 170 Mähdrescherfahrer ausgebildet. Das reicht aus, um alle Kombines mit zwei Fahrern zu besetzen und in jedem Komplex noch drei Reservefahrer zu haben ...

  • Garantie

    Was umfaßt der Begriff Garantie beim Kauf einer Ware? Werner G o I d b e r g, Dresden Im allgemeinen umfaßt der Begriff Garantie die einwandfreie Funktionstüchtigkeit des Kaufgegenstandes für einen bestimmten Zeitraum und — im Falle des ordnungsgemäßen Gebrauchs während der Garantiezeit — die kostenlose Beseitigung aufgetretener Arbeitsund Materialfehler ...

  • siüii Gespann und Meuwägen

    Futterernte 1974. Wie hier in der Kooperativen Abteilung Pflanzenproduktion Lichtenberg- Weißensee, am Rande unserer Hauptstadt, bedeutet das: Schwadmäher, Häcksltr und Siliertechnik werden im Komplex eingesetzt. Auch dieser Arbeitsabschnitt in der Landwirtschaft ist mehr und mehr vom schrittweisen Übergang zu industriemäßigen Produktionsmethoden gekennzeichnet Die obere Bildreihe vermittelt davon einen Eindruck ...

  • Heft 12/1974 erschienen

    Besondere Aufmerksamkeit widmet die neue Ausgabe der breiten demokratischen Aussprache anläßlich der Plandiskussion. Günter Ehrensperger, stellvertretender Leiter der Abteilung Planung und Finanzen beim ZK der SED, legt im Leitartikel „Plandiskussion 1975 — Impuls für neue Initiative" die Aufgaben der Parteiorganisationen dar ...

  • Antwort

    Wann muß sich ein Bürger der DDR In das Hausbuch eintragen lassen? Ella F r e i t a a. Potsdam Burger der DDR haben sich in das Hausbuch einzutragen, wenn sie in eine Haupt- oder Nebenwohnung einziehen. Die Eintragung muß innerhalb von sieben Tagen vorgenommen werden. Außerdem hat sich jeder DDR-Bürger, wenn er sich länger als 3 Tage bei Verwandten oder Bekannten besuchsweise aufhält, innerhalb der ersten drei Besuchstage in das Hausbuch eintragen zu lassen ...

  • Alle Kollektive wetteifern L A J um die „Goldene Ähre" ND-Gespräch zur Getreideernte mit Willi Schulz, Vorsitzender des Rates des Kreises Neustrelitz

    rechtzeitig jede Mähdrescherbesatzung über den neuesten Stand der Ernte im Kreis zu informieren. Jedem soll bewußt werden, warum so großer Wert auf eine verlustarme Ernte gelegt wird. Nur ein Prozent Körnerverlust im Kreis, das wäre Mehlverlust für reichlich 370 000 Brote. Nicht unbedeutend ist der Magenfahrplan für die Erntekollektive ...

  • Jedes Fahrzeug spätestens nach 30 Minuten entladen

    Das agrochemische Zentrum sichert, daß sofort nach dem Räumen der Felder die Vorratsdüngung vorgenommen wird. Ferner stellt es zehn LKW mit Hänger für den Getreidetransport zur Verfügung. Zur zügigen Ernte gehört natürlich noch mehr: Der VEB Getreidewirtschaft soll in spätestens 30 Minuten jedes Fahrzeug entladen ...

  • !*-.-.-. .,*! ■ ^.?-J-te

    erweitert. Betriebe und Eltern der Kinder unterstützten den Bau. Gelder in Höhe von 30 000 Mark kamen aus den Fonds der Volksvertretung und der beteiligten Betriebe. Arbeitsleistungen und der materielle Bedarf konnten aus eige-

  • Lebensgemeinschaft

    Kann ich mit dem Mann, mit dem Ich ohne verheiratet zu sein, zusammenleb«, einen gemeinsamen Ferienplatz beanspruchen? Marta D u r i g , Plauen

Seite 4
  • Freundschaft der Musikhochschulen an Newa und Elbe

    Enge Verbindungen zwischen der Dresdner Hochschule für Musik und dem Konservatorium in Leningrad

    Dresden ist die Partnerstadt van Leningrad. Auf den verschiedensten Ebenen wurden enge freundschaftliche Bande geknüpft, so auch zwischen der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber" und dem Staatlichen Konservatorium „N. A. Rismki-Korsakow" in Leningrad. Als kürzlich eine Dresdner Delegation von Künstlern und Kulturpolitikern die Stadt an der Newa besuchte, erhielt der Rektor der Dresdner Musikhochschule, Prof ...

  • In Jarash, an einem Tag im September

    Premieren an Bühnen in Rostock und Berlin

    Rainer Kerndls Schauspiel „Jarash, ein Tag im September" wurde im Mai vom Volkstheater Rostock uraufgeführt. Wenige Tage danach kam im Foyertheater des Berliner Maxim Gorki Theaters die zweite Inszenierung des Werkes in einer stark gekürzten Fassung heraus. Wie in fast allen seinen Stücken läßt es sich Rainer Kerndl auch in diesem angelegen sein, interessierende und interessante aktuelle politische Stoffe und Themen publik zu machen ...

  • Dieser Untergan ist endgültig „Der Tod in Venedig", ein Filmjvon Luchino Visconti

    Das ist ein Film nach der 1911 geschriebenen Erzählungen von Thomas Mann. Visconti findet eine eigenwillige und selbständige Neuinterpretation des Stoffes. Wichtig sind nicht so sehr die Veränderung im Detail, etwa daß aus dem Schriftsteller Aschenbach ein Musiker wird, sondern daß Visconti den an der Welt verzweifelnden, lebensunfähigen Intellektuellen viel unbarmherziger kritisiert als Thomas Mann ...

  • Junge Künstler im Gespräch

    Leipzig (ND). Am Sonntag ging in Leipzig ein viertägiges Kolloquium des Theater- und Jugendkomitees des Internationalen Theaterinstituts (ITI) zu Ende. Anliegen des Erfahrungsaustausches war ' es, mit der Arbeitsweise junger sozialistischer Theaterleute in der DDR und ihrem Pubh'kum bekannt zu machen ...

  • Für Freunde der russischen Sprache

    KINDER DER. SONNE. Mit diesem Spielfilm aus Kiew wird eine gelungene Adaption des gleichnamigen Theaterstücks von Maxim Gorki vorgestellt. Obwohl das Schauspiel bereits im Jahre 1906 entstanden ist, sind seine Probleme noch von hoher Aktualität in der Klassenauseinandersetzung. Nur für seine wissenschaftlichen Arbeiten lebt der Chemiker Pawel Protassow in einer kleinen russischen Provinzstadt ...

  • Kulturnotizen

    MUSIKSCHULE. Nahezu 500 Mädchen und Jungen ab fünf Jahren erhalten gegenwärtig in der Musikschule Leipzig-Land eine mehrjährige musikerzieherische Grundausbildung für sinfonische und Volksinstrumente, Klavier, Gesang und Tanzmusik. Die Anzahl der hier lernenden Schüler hat sdch damit seit Gründung der Bildungsstätte im Jahre 1962 verdoppelt ...

  • Unerwünschte Gäste

    „Hilton-Hanoi" - Quartier für jene gefangenen amerikanischen Soldaten und Offiziere, die in Vietnam einfielen — ist heute leer. Im Frühjahr des vergangenen Jahres wurden seine Insassen entlassen. Die Vietnamesen, denen sie mit Napalm, Gift und Bomben Städte, Dörfer, Hütten und Reisfelder vernichteten, gaben ihnen zu essen und heilten ihre Wunden, streng nach den internationalen Genfer Bestimmungen ...

  • Erkin Wachidow übertrug „Faust" ins Usbekische

    Berlin (ADN). Die erste usbekische Nachdichtung von Goethes „Faust" wird im Oktober dieses Jahres erscheinen. Der usbekische Schriftsteller Erkin Wachidow, der diese umfangreiche Arbeit kürzlich abgeschlossen hat/ weilt gegenwärtig als Gast des Schriftstellerverbandes in der DDR. Erkin Wachidow beschäftigt sich seit seiner Studentenzeit an der Staatlichen Universität Taschkent mit deutschsprachiger Literatur ...

  • 18 000 Besucher monatlich im Kulturhaus Lobeda

    Jena (ADN). Bis zu 18 000 Besucher monatlich hatte seit der Eröffnung im'Oktober vorigen Jahres das neue Kulturhaus in Jena- Lobeda. In dem Haus fanden 20 Volkskunstkollektive und Zirkel mit fast 400 Mitgliedern ihre Heimstatt: Laientanzkapellen, ein Kabarett, mehrere Singeklubs, Zirkel für Raum- und Textilgestaltung u ...

  • Kammerorchester des Senders Leipzig auf Südamerikareise

    Berlin (ADN). Das Rundfunk- Kammerorchester Leipzig reiste am Wochenende zu einem mehrwöchigen Gastspiel nach Südamerika. Die Gastspielreise führt das aus 19 Mitgliedern des Leipziger Rundfunk-Sinfonieorchesters bestehende Ensemble in Hauptstädte und Industriezentren von Kuba, Mexiko, Kolumbien, Peru und Argentinien ...

  • Präsident Allende

    Rauch und Flammen über der Moneda. Als Flugzeuge und Panzer der Faschisten in Santiago am 11. September 1973 den Präsidentenpalast beschießen, wendet sich Salvador Allende von seinem rechtmäßigen Platz aus noch einmal an das Volk Chiles. Die Worte des Präsidenten sind ein Dokument revolutionärer Siegesgewißheit trotz zeitweiliger Niederlagen ...

  • 3mal Anna Magnani

    Im Herbst 1973 starb Anna Magnani. Das Fernsehen der DDR würdigt ihre große Darstellungskunst mit der Sendung dreier italienischer Fernsehfilme: „Rom 1870", „Chansonette" und „Begegnung und Wende". In ihnen spielt Anna Magnani Frauen, die vor dem Hintergrund geschichtlicher Wendepunkte ihre großen und kleinen Konflikte erleben ...

  • Mutter Johanna

    Polen in der Mitte des 17. Jahrhunderts. Mutter Johanna, die Oberin eines Klosters, ist dem Wahnsinn verfallen. Der gutmütige Jesuitenpater Suryn kommt mit dem Auftrag, sie zu heilen. Jaroslaw Iwaszkiewicz schrieb die dem Film „Mutter Johanna von den Engeln" zugrunde liegende Novelle 1943, während der faschistischen Okkupation Polens mit deutlich aktuellen Bezügen ...

  • Kein Hüsung

    Am 12. Juli jährt sich zum hundertstenmal der Todestag Fritz Reuters, des bedeutendsten niederdeutschen Erzählers, der zu den schärfsten Gegnern der feudalpatriarchalischen Gutsbesitzerherrschaft zu zählen ist. 1954 schrieb der Dichter Ehm Welk nach Reuters Versdichtung „Kein Hüsung" das Drehbuch zu dem gleichnamigen DEFA-Film ...

Seite 5
  • RGW-Tagung stärkte unseren Staatenbund

    Presse der Bruderländer zum Abschluß des Treffens in Sofia

    Berlin (ADN/ND). Die Ergebnisse der XXVIII. Tagung des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe in Sofia stehen in den Fresseorganen der Bruderländer im Mittelpunkt der Kommentierung. In der „Prawda" wird in diesem Zusammenhang darauf verwiesen, daß die Jubiläumstagung des RGW erneut die Vorzüge des Sozialismus demonstriert hat ...

  • Im Widerspruch zum Abkommen

    „Rabotnitschesko Delo'': Westberlin kein Bestandteil der BRD

    Sofia (ADN-Korr.). Mit dem vom BRD-Bundestag gefaßten Beschluß über die Errichtung des Umweltbundesamtes der BRD in Westberlin, wodurch eine dem BRD-Innenminister unterstehende Bundesbehörde außerhalb des Hoheitsgebietes der BRD geschaffen wird, setzt sich die bulgarische Zeitung „Rabotnitschesko Delo" am Sonntag auseinander ...

  • PKP verteidigt Interessen breitester Volksschichten

    Begeisternde Kampfkundgebung mit Alvaro Cunhal in Porto

    Porto (ADN-Korr.). Mehr als zehntausend Einwohner von Porto vereinten sich am Samstagabend in der großen Arena des Sportpalastes zu einer begeisternden Manifestation mit dem Generalsekretär der PKP und Minister der Provisorischen Regierung, Alvaro Cunhal. Im Präsidium der großartigen Kundgebung, die von der PKP einberufen worden war, nahmen Vertreter von Massenorganisationen und hervorragende Parteiarbeiter Platz ...

  • Preisexplosion in Großbritannien

    Teuerungsrate erreicht 16 Prozent in 12 Monaten

    Von unserem Korrespondenten Werner Otto London. Die Preissteigerungen in Großbritannien stehen an einer neuen Rekordmarke. Nach der jüngsten Teuerungswelle wurde eine Inflationsrate von 16 Prozent innerhalb von 12 Monaten erreicht. Neben Bekleidung und Dienstleistungen stehen Nahrungsgüter mit an der Spitze der Verteuerungsliste ...

  • Appell zur europäischen Sicherheit

    Arbeitskommission des Weltkongresses der Friedenskräfte tagte

    London (ADN-Korr.). Einen Appell zum positiven Abschluß der zweiten Phase der Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa und zur Einberufung der dritten Phase der Konferenz auf höchster Ebene hat die Arbeitskommission des internationalen Fortsetzungskomitees des Weltkongresses der Friedenskräfte beschlossen, die am Wochenende in der britischen Hauptstadt tagte ...

  • Manifest der Aktionseinheit

    Landeskonferenz der KPDä fordert Freilassung Luis Corvaläns

    von unserem Skandinavien-Korrespondenten Dr. Jochen R e i n e r t Kopenhagen. Mit einer einstimmigen Annahme des Manifestes „Für die Einhe.it der Arbeiterklasse im Kampf gegen das Großkapital" ging die Landeskonferenz der KP Dänemarks am Sonntag in Kopenhagen zu Ende. In diesem bedeutsamen Dokument zeigt die Partei eine klare Alternative zur unsozialen Politik der bürgerlichen Regierung ...

  • Kurz berichtet..

    USA-Kosmonauten in Moskau Moskau. Eine Gruppe amerikanischer Kosmonauten traf am Sonntag in Moskau ein. Mit sowjetischen Kollegen werden sie im „Juri-Gagarin"-Vorbereitungszentrum ein gemeinsames Training nach dem „Sojus"- und „Apollo-"Programm durchführen. Zehn Tot« bei Explosion Lima. Bei einer Explosion in einer neuerbauten Brauerei in der peruanischen Stadt Pucallpa sind zehn Bauarbeiter getötet und weitere 12 schwer verletzt worden, Ausnahmezustand verlängert Asunciön ...

  • Aggressor provoziert weiter

    Weltöffentlichkeit erhebt Protest gegen Überfälle auf Libanon

    Beirut (ADN-Korr.). Ungeachtet der Proteste der Weltöffentlichkeit haben die israelischen Aggressoren am Sonntag ihre Terrorakte gegen Libanon fortgesetzt. Am Morgen drangen Bomber in den libanesischen Luftraum ein. Im Süden des Landes lagen wiederum mehrere Ortschaften unter Artilleriebeschuß. Wie in ...

  • Dr. Rudolf Kirchschläger neuer Bundespräsident Österreichs

    nen Österreicher stimmberechtigt waren, erhielt der Nachfolger des im April verstorbenen Bundespräsidenten Franz Jonas nach dem amtlichen Endergebnis, das am Abend bekanntgegeben wurde, 51,7 Prozent der Wählerstimmen (2 392151 Stimmen). Der einzige Mitbewerber um das höchste Staatsamt Österreichs, der Bürgermeister der Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck, Dr ...

  • UPI: China gehört zu den besten Freunden der NATO

    Hongkong (ADN). „China gehört:zu den besten Freunden der NATO" schreibt die USA-Nachrichtenagentur UPI in einer Korrespondenz. Chinesische Führer hätten ausländischen Besuchern gegenüber wiederholt unterstrichen, welche Bedeutung sie dieser Organisation beimessen, und NATO-Generalsekretär Luns habe sich auf Äußerungen Tschou En-lais bezogen, als er auf einem Empfang in Washington kürzlich vertraulich erklärte, China sei einer der „besten Freunde", die die NATO in der Welt habe ...

  • RSY bricht Mitarbeit in Militärkommission ab

    Hanoi (ADN). Die Provisorische Revolutionäre Regierung der Republik Südvietnam hat ihre Mitarbeit in der zweiseitigen gemischten Militärkommission (RSV und Saigoner Verwaltung) auf unbestimmte Zeit eingestellt. In einer vom RSV-Außenministerium in Hanoi veröffentlichten Erklärung heißt es, daß dieser ...

  • Neues Olef inwerk vor der Erprobung

    Budapest (ND-Korr.). Im Chemiekombinat an der Theiss geht gegenwärtig der Aufbau eines neuen in ungarisch-sowjetischer Kooperation entstehenden Olefinwerkes dem Ende entgegen. Durch zahlreiche Verpflichtungen zu Ehren des XI. Parteitages der USAP ist ein Tempogewinn erzielt worden, der es erlaubt, in den kommenden Monaten mit der Erprobung der Einrichtungen zu beginnen ...

  • MYR-Delegatkm auf Reise nach Ungarn in Moskau

    Moskau (ADN). Eine Partei- und Regierungsdelegation der MVR unter Leitung von Jumshagin Zedenbal, Erster Sekretär des ZK der MRVP und Vorsitzender des Präsidiums des > Großen Volkshurals, ist am Sonntag auf ihrer Reise in die Ungarische Volksrepublik in Moskau eingetroffen. Sie wurde auf dem Flughafen Wnukowo u ...

  • Ein Jahresrekord: 21 Häuserfabriken

    Warschau (ND-Korr.). Mit sprichwörtlichem Warschauer Tempo entstehen in der VR Polen im Jubiläumsjahr der Volksmacht 21 Häuserfabniken, die eine überplanmäßige Zuwachsrate im Wohnungsbau ermöglichen. Viele der neuen Anlagen, so in den Wojewodschaften Katowice, Krakow, Kielce und Poznan, haben eine Kapazität von jeweils über 12 000 Wohnräumen jährlich ...

  • Dolores Ibarruri sprach trotz Redeverbots in Genf

    Genf (ADN). Die Vorsitzende der KP Spaniens, Dolores Ibarruri, ergriff am Sonntag in Genf trotz eines Redeverbots der Schweizer Behörden auf einer Solidaritätskundgebung der Partei der Arbeit der Schweiz mit den progressiven Kräften Spaniens das Wort. Ungeachtet der starken Polizeikräfte, die das vollbesetzte Genfer Eisstadion bewachten, trat die begeistert gefeierte 78jährige KP-Vorsitzende plötzlich ans Rednerpult ...

  • Erstes Aluminium werk für Bulgarien im Bau

    Sofia (ND-Korr.). Das erste Aluminiumwerk der Volksrepublik Bulgarien entsteht gegenwärtig nahe der Bezirks-: Stadt Schumen. Das Projekt dafür wurde von sowjetischen Fachleuten ausgear-" beitet Der Großteil der modernen Anlagen wird aus der UdSSR importiert. Das neue Werk soll der bufgarischfrrweiterverarbeitenden Industrie Alurms niumerzeugnisse zur Verfügung stellen; die bisher vollständig importiert werden mußten ...

  • Überschwemmungen und Tornados

    INDIEN. Mehr als hundert Dörfer in Assam sind durch eine Überschwemmung des über die Ufer getretenen Brahmaputra überflutet worden. Die Ernteschäden sind beträchtlich. BANGLADESH. Schwere Überschwemmungen in der Umgebung der Hafenstadt Chittagong haben bisher 40 Todesopfer gefordert. 50 000 Menschen verloren ihr Obdach ...

  • Jugendverbände: Freiheit für Genossen Arismendi!

    Dortmund (ADN). Die gemeinsame Forderung nach unverzüglicher Freilassung des inhaftierten Ersten Sekretärs der Kommunistischen Partei Uruguays, Rodney Arismendi, haben der Bundesvorstand der SDAJ und die bei ihm zu Gast weilenden Delegationen der Kommunistischen Jugendverbände Uruguays und Brasiliens erhoben ...

  • Was sonst noch passierte t

    Die Umgebung der kanadischen Stadt Alonso wird gegenwärtig von einer Rquj penplage heimgesucht. Laut AFP haben dift schwarzen fetten Schmetterlingslarven! ' bereits ein rund 10 000 Hektar großes Pappelwaldgebiet kahlgefressen. Alonso sei nunmehr den dritten Sommer von dem Ungeziefer befallen, aber noch nie sei ein derart massenhaftes Auftreten wie dieses Jahr zu beobachten gewesen ...

  • Spannungen Athen-Ankara durch Manöver verschärft

    Athen/Ankara (ADN). Die griechische Kriegsmarine führt gegenwärtig ein Manöver im Ägäischen Meer, unweit der türkischen Hoheitsgewässer, durch. Westlichen Nachrichtenagenturen zufolge hat dies zu einer Verschärfung der Spannungen zwischen beiden NATO- Staaten geführt, die wegen ihrer Ansprüche auf eine Ausbeutung von Erdölvorkommen im Ägäischen Meer bestehen ...

  • Kommunistische Parteien beraten Lage der Frauen

    Paris (ADN). Die Lage der Frauen in kapitalistischen Ländern wird eine Konferenz behandeln, die kommunistische und Arbeiterparteien kapitalistischer Länder Europas für den 8. bis 10. November dieses Jahres einberufen werden. Einen entsprechenden Beschluß faßten Vertreter dieser Parteien auf einem Treffen, das am Wochenende in Paris stattfand ...

  • Golanstreifen geräumt

    Damaskus. Der letzte im Oktoberkrieg 1973 besetzte Geländestreifen im Golangebiet ist am Sonntag von den israelischen Truppen geräumt und an die UNO-Einheiten, die die Pufferzone kontrollieren, übergeben worden. Damit wurde die dritte Phase des Rückzugs entsprechend dem syrisch-israelischen Entflechtungsabkommen abgeschlossen ...

  • Großkundgebung zum Pressefest der „Unitä" in Bari

    Rom (ADN). Mit einer Demonstration, an der 20 000 Werktätige teilnahmen, ist am Sonntag in der süditalienischen Stadt Bari ein Pressefest des IKP-Organs „Unitä" eröffnet worden. Mit Fahnen und Transparenten zogen die Demonstranten durch das Stadtzentrum bis zum Pressefestgelände, wo eine Massenkundgebung stattfand ...

Seite 7
  • Das Reck gehörte ASK-Turner Thüne

    „Den 33. Titel wollte ich noch erobern. Daß es nun sogar noch der 34. wurde, stimmt mich besonders froh." So unser Sprung- Olympiasieger Klaus Koste nach, den DDR-Meisterschaften, die mit dem Gerätefinale beendet, wurden. Der Leipziger DHfK-Turner wurde am Boden und zusammen mit Bernd Jäger (ASK Potsdam) am Barren Bester ...

  • Rosemarie Witschas sprang DDR-Rekord

    Länderkampfsiege der DDR-Leichtathletikfrauen in Bukarest

    Nach eindrucksvollen Siegen gegen England und Bulgarien gelang der Frauen-Leichtathletiknationalmannschaft der DDR auch zum Abschluß einer wettkampfreichen Woche am Sonntag in Bukarest im Dreiländerkampf*gegen Rumänien und Kanada ein beachtlicher .Erfolg. Die mit zum Teil jüngeren Athletinnen besetzte DDR-Mannschaft behielt im „Stadion der Republik" in Anwesenheit von IOC-Präsident Lord Killanin gegen die Gastgeber mit 74:61 und gegen Kanada mit 89:46 die Oberhand ...

  • Am Turm die Traumnote 10 für Falk Hoff mann

    Ein guter Abschluß der Meisterschaften im Leipziger Schwimmstadion gelang den acht Herren vom Turm, die anscheinend die wenig gelungene Brettvorstellung vergessen machen wollten. Gleich zu Beginn legten sowohl der 21- jä,hrige Chemiestudent Falk Hoffmann (SC Chemie Halle) als auch der 18jährige Dresdener Frank Taubert und sein um ein Jahr älterer Klubkamerad Steffen Traue di&,<jMarschrid>tung tpsi; volle Konzentration» saubere Sprünge ...

  • SCHWIMMEN

    Wettbewerbe in Wien. Damen, 100 m Freistil: 1. Enith Brigitha (Niederlande) 58,53 (schneller waren bisher nur Ender 57,54 und Gould 58,5), 200 m Freistil: 1. Brigitha 2:06,42, 200 m Brust: 1. Kiss (Ungarn) 2:46.44, 2. Meier (DDR) 2:49,16, 100 m Rücken: 1. Grieser (BRD) 1:07.11. 200 m Rücken: 1. Brigitha 2:23,30, 400 m Freistil: 1 ...

  • Polens Frauenstaffel sprintete 43,4 Sekunden

    Neben dem neuen Weltrekord von Irena Szewinska über 400 m (49,9 s) gab es am ersten Tag des Kusocinski-Memorials der Leichtathleten in Warschau weitere gute Leistungen. So erzielten die polnischen Athleten drei neue Landesrekorde. Teresa Nowak lief über JO0 m Hürden «12,5 s, die Frauen- Auswahlstaffel kam auf 43,4, und Bronislaw Malinowski benötigte für die 3000 m Hindernis 8:21,2 min ...

  • Erfurts Kurs auf die Million

    Ober 600 000 Bürger des Bezirkes Erfurt haben bisher im Rahmen der Aktion „Eile mit Meile" die Jubiläumsmeile zu Wasser und zu Lande zurückgelegt. Das ergab eine Umfrage der Bezirkszeitung „Das Volk" bei den Kreisvorständen des DTSB der DDR. Allein die Sport■»' redaktion der Zeitung erhielt bisher die Bestätigung von über 75 000 Meilenwerten zugesandt ...

  • SC Dynamo Hoppegarten gewann Judo-Klubpokal

    Zum Ausklang der diesjährigen Judosaison gewannen die Aktiven des SC Dynamo Hoppegarten am Sonntag in Leipzig den traditionellen Klubpokal. Mit 62,5 Punkten verwiesen sie den ASK Frankfurt (26,5) und den SC Leipzig (15) auf die Plätze. Erlebnisse: Leicht: 1. Arndt (SC Dynamo Hoppagarten), 2. Neubert (ASK Frankfurt), 3 ...

  • Rostocker Segelboote in Warnemünde in Führung

    In der Warnemünder Bucht wurde am Wochenende die DDB- Meisterschaft der olympischen Segelbootsklassen fortgesetzt. Nach fünf Fahrten liegen in allen Bootsklassen Rostocker Mannschaften vorn. / Stand nach fünf Fahrten: FD- Klasse: 1. Haase/Brümmer (SC Empor Rostock) 26 Punkte, 2. Hansen/ Giebner (ASK Rostock) 33,7, 3 ...

  • Die Schnellsten beim Friedensfahrtspurt 74

    Dieser Tage fand der Friedensfahrtspurt 74 auf dem ND- Hometrainer sein Ende. Die zeitschnellsten Schüler und Jugendlichen waren beim Pressefest des ND zum Finale angetreten. Dies ist die Endplazierung (Zeit für 1000 m): Schüler B: 1. Norbert Müller (Torgau) 48,0, 2. Frank Leuthold (Grimma) 50,1, '3 ...

  • Fotonachlese von der ersten Finalrunde der Fußball-WM

    Beim 1 :0 gegen die BRD in Hamburg hatten die DDR-Touristen Grund zum jubeln (oben) Martin Hoffmann (Mitte) freut sich über den Führungstreffer im Spie) gegen Chile (links) Jürgen Sparwasser (links) hat abgeschossen, BRD- Schlußmann Maier sieht entsetzt den Ball ins eigene Tor fliegen (links unten) Freude ...

  • Wohlhuter kam dicht an den 800-m-Weltrekord

    Der 26jährige Chicagoer Richard Wohlhuter lief am Schlußtag der Leichtathletikmeisterschaften der USA in Los Angeles die 800 m in 1:43,9 min und verfehlte den Weltrekord des Italieners Marcello Fiasconaro (1:43,7) nur um zwei Zehntelsekunden. Wohlhuter, mit 1:44,1 min Inhaber der Weltbestleistung über ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden LEICHTATHLETIK

    In Edinburgh: 800 m: 1. Fromm 1:48,3, 1500 m. 1. Justus (beide DDR) 3:47,9. In Waiblingen: 200 m: 1. Ehl (BRD) 20,6. In Montreal: Stabhoch. 1. Simpson (Kanada) 5,30. D VfL-Hochschulpokal: Männer: 1. HSG DHfK Leipzig 105 Punkte, 2. Universität Halle 98, Frauen: 1. HSG DHfK 81, 2. Humboldt-Universität Berlin 66 ...

  • KEGELN

    DDR-Einzelmeisterschaften, Bohle: Männer- 1. Klaus Wenzel (IHB Berlin) 2952 Punkte, 2. Max Skibbe (BVB Berlin'2940), 3. Siegfried Bulla (Aufbau Brandenburg 2913), Frauon: 1. Christa Fabick (Grün-Weiß Baumschulenweg) 1455. 2. Grete Godau (Lok Waren 1W0), 3. Inge Hofftnann (Aufbau K Odersdorf/1428).

Seite 8
  • Vorbereitung für die nächste Runde

    DDR-Mannschaft bereits im neuen Quartier in Ratingen

    Während die Enttäuschung der Hamburger Fußballfans über das 0:1 gegen die DDR auch noch am Sonntag vielerorts zum Ausdruck gebracht wurde, das Springerblatt „Welt am Sonntag" von der „ersten Sensation" des WM-Turniers sprach und „Bild am Sonn-1 tag" seinen keineswegs von viel Sachkenntnis getrübten Bericht mit „Herrje — war das eine Enttäuschung" überschrieb, geht für unsere Mannschaft der WM-Alltag weiter ...

  • Olympiasieger wieder mit prachtigem Spiel

    Italien schied mit 1:2 aus / Brasilien, Niederlande, Argentinien unsere Kontrahenten

    Am Sonntagnachmittag geriet die aus viel Traditionen gezimmerte Fußballwelt ein zweites Mal aus den Fugen: Der De^facto-iNeuling Polen — eine polnische Mannschaft war vor 36 Jahren einmal bei einem WM-Turnier dabei — warf durch einen 2 :1- Sieg den Vizeweltmeister von 1970, Italien, aus dem Rennen. Genügt ...

  • Ungewohnt

    Die Spiele sind nicht ohne Härte. Wenn man auch nicht die Minuten zum Maßstab nehmen kann, die von den Aktiven aller Mannschaften zusommengerechnet mit schmerzverzerrtem Gesicht auf dem Rasen zugebracht werden, so steht doch fest, daß die Weltmeisterschaft keine Versammlung der Zimperlichen ist. Auch zwischen den Jugoslawen und den Schotten gab es manchen Tritt, für den nicht nachzuweisen war, daß er dem Ball gelten sollte ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.05 Musikalische Luftfracht; 10.10 Concerto piccolo; 11.03 Stelldichein nach Noten; 12.20 Rhythmisches Dessert; 14.05 Blas- -musik; 15.05 Musik für junge Leute; 16.00 Magazin am Nachmittag; 19.12 33fe Welt gestern, heute, morgen; '30.05 Die Schlagerrevue; 21.05 Aus g4er Welt der Oper. Radio DDR II: 10 ...

  • Bulgarien— fl A Niederlande I! 4

    Bulgarien: Staikow; K. Wassilew, Penew, Iwkow, Welitschkow, Kolew, Bonew, Stojanow (46. Michailow), Woinow, Panow (57. Borisow), Denew. Niederlande: Jongbloed; Suurbier, Haan, Rijsbergen, Krol, Jansen, Neeskens (79. de Jong), van Hanegem (46. Israel), Rep, Cruyff, Rensenbrink. Tore: 0:1, 0:2 Neeskens (6 ...

  • 3:0

    Gruppe III Schweden- Uruguay

    Schweden: Hellström; Andersson, Karlsson, Nordqvist, Grip, Larsson, Grahn, Kindvall (77. Torstensson), Magnusson (62. Ahlström), Edström, Sandberg. Uruguay: Mazurkiewicz; Forlan, Jauregui, Garisto (46. Masnik), Pavoni, Esparrago, Mantegazza, Rocha, Milar, Morena, Corbo (43. Cubilla). Tore: 1:0 Edström (46 ...

  • 4:1

    Gruppe IV Argentinien -Haiti

    Argentinien: Carnevali; Wolff, Perfumo, Heredia, Sa, Teich, Babington, Houseman, Ayala, Kempes, Yazalde. Haiti: Francillon; Ducoste, Bayonne, Nazaire (52. Leandre), Louis, Vorbe, Desir, Guy Saint-Vil (52. Andre), Antoins, Racing, Sanon. Tore: 1:0 Yazalde (14.), 2:0 Houseman (18.), 3:0 Ayala (55.), 3:1 Sanon (63 ...

  • 2:1

    Polen: Tomaszewski; Szymanowski, Gorgon, Zmuda, Musial, Kasperczak, Deyna, Maszczyk, Lato, Szarmach (76. Cmikiewicz), Gadocha. Italien: Zoff; Spinosi, Burgnfch (34. Wilson), Morini, Facchetti, Mazzola, Capello, Causio, Benetti, Chinaglia (46. Bonimsegna), Anastasi. Tore: 1:0 Szarmach (39.), 2:0 Deyna (45 ...

  • Berliner Bühnen

    Deutsche Staatsoper (20 04 91), 20.30-22 Uhr: „Die beiden Blinden/ Salon Pitzelberger" *•); Komische Oper (2 29 25 55), keine Vorstellung; Metropol-Theater (2 07 17 39), keine Vorstellung; Deutsches Theater (4 27 12 25), 18-21.30 Uhr: „Leben und Tod König Richard III." ••*); Kammerspiele (4 2712 26), ...

  • Statistisches

    In den 24 Vorrundenspielen wurde 55mal die Gelbe Karte gezogen. Vier Spieler wurden vom Platz gestellt. Nach 1824 Spielminuten gab es den ersten Strafstoß, den der Niederländer Neeskens gegen Bulgarien verwandelte. Er war auch Vollstrecker beim zweiten Strafstoß des Turniers. Insgesamt 1023 000 Zuschauer haben bisher die Spiele gesehen, was einen Schnitt von etwa 42 630 bedeutet ...

  • Morddrohung gegen DDR-Mannschaft

    In den frühen Morgenstunden des Sonntags informierten die Behörden des Landes Schleswig- Holstein die Leitung der Fußballnationalmannschaft der DDR davon, daß in verstärktem Maße anonyme Anrufe mit Bombenund Morddrohungen gegen die DDR-Mannschaft eingingen. Die Landesbehörden Schleswig-Holsteins sahen sich veranlaßt, verstärkte Sicherheitsmaßnahmen zu treffen ...

  • Pressespiegel

    Die Presse der BRD widmete dem Spiel ihrer Mannschaft in Hamburg am Sonntagmorgen große Schlagzeilen. Die in Frankfurt erscheinende „Nachtausgabe" füllte fast die ganze Titelseite mit den beiden Worten: „Kalte Duschef.; Die Hamburger „Welt am Sonntag" entschied sich für die Schlagzeile: „Die Fußballsensation von Hamburg: 1:0 für die DDR — aber Schön-Elf hat noch Chancen ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag, 1017 Berlin, Franz-Mehrlng-Platz 1, Telefon: Sammelnummer 58 50. Abonnementsprel» monatlich 3,50 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21 a. Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555-09 - Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, und alle DEWAG- Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR ...

  • 4:1

    4:1 1:2 0:5 5:1 4:2 2:4 1:5 BRD-Chile 1 :0, DDR-Australien 2 : 0, Chile-DDR 1 :1, Australien gegen BRD 0 : 3, Australien—Chile 0 . 0. DDR—BRD 1 : 0. GRUPPE II: 1. Jugoslawien 3 10:1 4:2 2. Brasilien 3 3:0 4:2 3. Schottland 3 3:1 4:2 4. Zaire 3 0:14 0:6 Brasilien—Jugoslawien 0 : 0, Zaire gegen Schottland 0 :2, Jugoslawien gegen Zaire 9 :0, Schottland—Brasilien 0 :0, Zaire—Brasilien 0 : 3, Schottland—Jugoslawien 1 :1 ...

  • Wie winl das Wetter?

    bewölkt, teilweise vor allem in den nördlichen und mittleren Bezirken auch heiter sein. Niederschläge sind besonders in den südlichen Bezirken zu erwarten. Die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen 18 und 23 Grad und die Tiefsttemperaturen der kommenden Nacht um 12 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus vorwiegend nördlichen Richtungen ...

  • Fußball-Toto

    0-2-1-0-0-0-0-0 0 - 1 - 1 - 1 - 2; Z.: 0 Prämien zu 15 Mark: 664 und 875 6 aus 49 (1. Ziehuni) 15 - 33 - 41 - 44 - 46 - 49. Z.: 37 Prämien zu 15 Mark: 068 und 163 6 aus 49. (2. Ziehung) 4-9-34-36-45-48. Z.: 42 Prämien zu 15 Mark: 039 und 343 \ Tele-Lotto 11-16-25-31-33 Prämien zu 15 Mark: 686 und 710 ...

  • GRUPPE III

    1. Niederlande 3 6:1 5:1 2. Schweden 3 3:0 4:2 3. Bulgarien 3 2:5 2:4 4. Uruguay 3 1:6 1:5 Schweden—Bulgarien 0 : 0, Uruguay—Niederlande 0 :2, Niederlande Segen Schweden 0 :0, Bulgarien gegen Uruguay 1 :1, Bulgarien—Niederlande 1 . 4, Schweden—Uruguay 3 .0.

  • Wie oft welche Ergebnisse?

    Die Tabelle zeigt die Häufigkeit der Resultate in den 24 Spielen der Vorrunden: 5 Spiele 0:0 1 Spiel 3:1 4 - 1:1 1 . 34 3 „ 2:0 1 „ 3:2 3 „ 3:0 1 „ 7:0 2 ,. l:t 1 „ 1:0 2 .. 4:1 24 Spiele 63 Tore

  • GRUPPE IV

    1. Polen 2. Argentinien 3. Italien 4. Haiti Italien-Haiti tinien 3 : 2, Haiti—Polen 0 : 7, Argentinien—Italien 1 een Haiti 4:1.

Seite
Scharfer Protest gegen die Verbrechen in Chile Tatendrang aller für kluge Rationalisierungsstrategie Studienhalbzeit an der Universität im Grünen Finalrunde komplett Arbeiter kämpfen gegen Krisenlast Gute Ergebnisse der Kooperation „Tage des Meeres" an Polens Küste in Kofobrzeq eröffnet Solide Basis fürs kommende Jahr Literaturpreise für Thälmannpioniere In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen