16. Jul.

Ausgabe vom 17.06.1974

Seite 1
  • Sowjetvolk bekundete seine feste Einheit mit der Partei Lenins

    Bürger der Sowjetunion wählten Deputierte zum Obersten Sowjet 99,34 Prozent aller Wahlberechtigten stimmten bis 18 Uhr ab

    Moskau (ND). Zu einem großen Festtag und einer überzeugenden Demonstration der Einheit zwischen dem Sowjetvolk und seiner führenden Kraft, der Kommunistischen Partei der Sowjetunion, gestaltete sich der gestrige Wahlsonntag in allen Teilen der UdSSR. In einer laut TASS am Abend veröffentlichten Mitteilung der Zentralen Wahlkommission heißt es: Bis 18 Uhr hatten 99,34 Prozent der Stimmberechtigten gewählt ...

  • 430000 feierten in Berlin mit dem ND das Pressefest Viele begeisternde Darbietungen bekannter Künstler und Ensembles

    Bari irr (ND). 430 000 Berliner und Besucher unserer Hauptstadt sowie zahlreiche ausländische Gäste feierten an diesem Wochenende im Volkspark Friedrichshain das 17. Presselest des «Neuen Deutschland". Es stand ganz im Zeichen des 25. Jahrestages unserer Republik und war Ausdruck der engen Verbundenheit der Werktätigen mit der Partei der Arbeiterklasse und ihrer Presse ...

  • Eine optimistische Bilanz der Friedenspolitik der UdSSR

    Lebhaftes internationales Echo auf die Rede Leonid Breshnews

    Berlin (ADN/ND). Ein lebhaftes Interesse und ein vielstimmige« Echo hat dl« Rede des Generalsekretärs des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, auf der WXhlerversammlung des Moskauer Baumann-Rayons ausgelöst. Die Internationale Presse sowie lahlrelche Rundfunkund Fernsehanstalten unterstreichen die große Bedeutung der Ausführungen Breshnews zu den wichtigsten und aktuellsten Problemen der Weltpolitik ...

  • Leistungsfähige Maschinen gehen pünktlich in Serie

    Beitrag zur Steigerung der Produktion in der Textilindustrie

    Berlin (ND). Gründlich werden In allen Betrieben gegenwärtig die staatlichen Planaufgäben 197S und die Gsgenpllne diskutiert. Betriebe, die Rationalisierungsmittel herstellen, und die Zulieferer richten ihr Augenmerk dabei auch auf die Ziele in nachgelagerten Bereichen. Altenburg. Ein neues Erzeugnis ging im Altenburger Nähmaschinenwerk pünktlich in Serie: eine Baureihe von Industrienähmaschinen, die ihre ebenfalls bewährte Vorgängerin noch aussticht ...

  • Richter und Taguehi siegten

    Die Dresdnerin und der Japaner erhielten NOK-Schwimmpokale

    • SCHWIMMEN: Die Pokale des XX. NOK- Schwimmfestes gewannen in Berlin Ulrike Richter (100 m Rücken In 1:05,17/M5 Punkte) und der japanische Olympiasieger Nobutaka Taguehi (100 m Brust in 1:05,5/ 938 Punkte). Beide hatten diese Leistungen bereits am Sonnlabend erreicht. • RUDERN: In den meisten Bootsklassen der internationalen Grönauer Regatta gab es an beiden Wettkampftagen DDR-Siege ...

  • Voll Tatendrang und Lebensfreude

    Berlin (ADN). Auf einer Veranstaltung mit 3000 Jugendlichen wurde am Sonntag im Berliner Friedrlchstadt-Palast die Woche der Jugend und Sportler in der DDR-Hauptstadt beendet. Unter den Gästen weilten Konrad Naumann, Kandidat des Politbüro« des ZK der SED und 1. Sekretär der SED-Bezirksleitung, sowie Vertreter des FDJ-Zentralrates und des Berliner Magistrats ...

  • Wandel im Leben des Dorfes

    Wie die Arbeiter in der Industrie vollbringen auch die Bauern und Arbeiter in der Land- und Nahrungsgüterwirtschaft im sozialistischen Wettbewerb große Leistungen, um die Pläne zu erfüllen und zu überbieten. Damit schaffen sie die Gewähr, die Bevölkerung immer besser mit Lebensmitteln und die Industrie mit Rohstoffen zu versorgen ...

  • Aktionen in Montevideo für die Freiheit Arismendis

    Buenos Aires (ADN). Täglich finden in den Straßen Montevideos Blitzdemonstrationen für die Freilassung des Ersten Sekretärs des ZK der Kommunistischen Partei Uruguays, Rodney Arismendi, statt. Ungeachtet aller Repressalien kommt es — wie in Buenos Aires bekannt wurde — sogar in den Hauptstraßen immer wieder zu derartigen Aktionen: Flugblätter werden verteilt, Transparente angebracht ...

  • In dieser Ausgabe:

    . Seite 3: DDR brüderlich mit der Sowjetunion und den anderen RGW- Ländern verbunden Seite 4: Werkstattage mit " neuen Liedern und neuen Gedanken Bildschirm aktuell Seite 5:. Nachrichten und Korrespondenzen aus aller Welt

Seite 2
  • Vielfältige Ideen und Taten der Bärger im Wettbewerb

    Im Mittelpunkt: Weitere Verbesserung der Lebensverhältnisse

    benrnrb. Schwerpunkt dabei ist die weitere Verbesserung der Wohnbedingungen. So wurden in der Gemeinde Oberlichtenau, Kreis Kamenz, mit Hilfe der Bürger 24 Wohnungen neu geschaffen und 23 gründlich instand gesetzt sowie vier Eigenheime fertiggestellt. Bis zum 25. Jahrestag sollen weitere drei dieser Häuser bezogen werden ...

  • Eine optimistische Bilanz der Friedenspolitik der UdSSR

    (Fortsetzung von Seite 1) Nemzet", hebt hervor: „Es ist ein Wendepunkt im internationalen Leben eingetreten, das sowjetische Friedensprogramm geht effektiv auf dem Wege der Realisierung voran, die Kräfte der Entspannung gewannen Raum in den verschiedenen Ländern, es änderte sich die gesamte Atmosphäre, ...

  • Erfolgreiche Zwischenbilanz der „FDJ-Initiative DDR 25"

    Hohe Leistungen zur Woche der Jugend und Sportler abgerechnet

    Berlin (ADN/ND). Die bisherigen Ergebnisse der „FDJ-Initiative DDR 25" zeigen, daß der sozialistische Jugendverband einen würdigen Beitrag zu Ehren des Geburtstages der Republik leistet Das erklarte der Sekretär des FDJ-Zentralrates Kurt Zahn in einem PresseresprSch zum Abschluß der „Woche der Jugend und Sportler" ...

  • Begeisterung an allen Bühnen

    Einen bunten Strauß mitreißender Lieder, die von unserem Leben künden, boten vier Berliner Singeklubs bei ihrem Stelldichein am Nachmittag auf der Bühne am Pressezentrum. Unter dem Titel „Unser Singen soll ein Kämpfen sein" wetteiferten die Gruppen um den stärksten Beifall der dicht an dicht sitzenden und stehenden Besucher ...

  • Dank •■■•n H«lf«rn ■»•im Pr«ss«f*st

    Zum guten Gelingen unseres diesjährigen Pressefestes haben Ensembles und Volkskunstgruppen, Künstler und Mitarbeiter der Künstleragtntur und des VEB Konzert- und Gastspieldirektion, Kollegen der Studiotechnik, Pädagogen und Pioniere des Zentralhauses der Jungen Pioniere »German Titow" beigetragen. Unermüdlich ...

  • Frauendelegation der RSY überall herzlich empfangen

    Dresden (ADN). Mit einer Fahrt durch die landschaftlich schönsten Gebiete der Sächsischen Schweiz fand am Sonntag der viertägige Aufenthalt der Delegation der Frauen-Union für die Befreiung Südvietnams im Bezirk Dresden seinen Abschluß. Der Abordnung unter Leitung der Generalsekretärin der Frauen-Union, ...

  • Schwung und gute Laune auch am zweiten Tag im Friedrichshain

    Am Sonntagmorgen, kurz vor sieben Uhr, schien es noch still im Friedrichshain. Die Wege waren frisch gesprengt, die steinernen Frösche am Märchenbrunnen nahmen ihr Morgenbad. An der Bühne 1 des ND-Pressefestes aber saßen bereits Frühaufsteher in der warmen Sonne, um die beliebte Originalsendung des Berliner Rundfunks „7 bis 10 — Sonntagmorgen in Spree-Athen" mitzuerleben ...

  • Finale auf dem Hometrainer

    Im ND-Sportzentrum erklang schon am Vormittag die Friedensfahrtfanfare. Neun Jungen, Sieger im „Friedensfahrtspurt 74" aus den Etappenorten in der DDR, traten zum Endausscheid über 1000 Meter auf dem Hometrainer an. Sieger wurde Richard Wieczorek aus Grottewitz bei Grimma. Wie für richtige Etappensieger erklang zur Ehrung durch die ND-Sportredaktion die Fanfare des großen Rennens ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Arthur Ploog

    Für seine Verdienste um die Entwicklung des volkseigenen Verlages Volk und Wissen übermittelt das ZK der SED dem Genossen Arthur Ploog in Berlin zum heutigen 70. Geburtstag herzliche Glückwünsche. Der Jubilar, der bis zum vorigen Jahr an der Spitze des Verlages stand, war schon dabei, als es galt, die ersten Schulbücher für die antifaschistisch-demokratische Einheitsschule herauszugeben ...

  • Festwoche zum 1100jährigen Bestehen von Schmalkalden

    SchmaUulden (ND). Mit einer Vielzahl Veranstaltungen wurde am Wochenende die Festwoche zur 1100-Jahr- Feier der Stadt Schmalkalden eröffnet. Den Auftakt gab am Sonnabend eine festliche Sitzung der Stadtverordnetenversammlung. Das Ensemble „Theo Neubauer" des Kombinates Umformtechnik Erfurt unterhielt auf dem neu geschaffenen zentralen Festplatz Taustnde Schmalkaldener Bürger und Besucher aus nah und fern ...

  • /ehntausende feierten mit „Märkischer Volksstimme"

    Potsdam (ND). Zehntausende Einwohner sowie in- und ausländische Gäste der Bezirksstadt Potsdam feierten am Wochenende das 20. Pressefest der „Märkischen Volksstimme". Im Ernst- Thälmann-Stadion und am Park von Sanssouci fanden zahlreiche Kulturveranstaltungen statt. Blasmusik, Artistik und sportliche Wettkämpfe wechselten in bunter Folge ...

  • Dunja und die „Goldene Eins"

    Die VP-Meister Gerd Schilling und Peter Glauflügel aus Lichtenberg hatten am Sonntag ständig neue Besatzung in ihrem Toniwagen im „Zentrum der Volkspolizei" auf dem Pressefest. Besonders war der Platz am Lenkrad begehrt. Blaulicht und Martinshorn zogen die jüngsten Berliner magisch an. Peter Courtois und Hans-Joachim Schulz aus der 6 ...

  • Präsident des indischen Unterhauses eingetroffen

    Berlin (ADN). Der Präsident des indischen Unterhauses, Dr. Gurdial Singh Dhillon, amtierender Präsident des Interparlamentarischen Rates, ist am Sonntag auf Einladung der Volkskammer zu einem mehrtägigen Besuch in der DDR eingetroffen. Er wurde auf dem Zentralflughafen Berlin vom Präsidenten der Volkskammer, Gerald Götting, herzlich willkommen geheißen ...

  • Orte kl Sachsischer Schweiz gründeten Gemeindeverband

    Pirna (ADN). Eine neue Etappe der schon seit Jahren bewährten Zusammenarbeit begann jetzt für die örtlichen Volksvertretungen von. sechs Ferienorten der Sächsischen Schweiz mit der Gründung des Gemeindeverbandes „Bad Schandau". Ziel ist es, die Arbeits- und Lebensbedingungen der 12 000 Einwohner effektiv zu verbessern und die Feriengäste noch besser zu betreuen ...

  • Kraköwer Tage klangen am Wochenende in Leipzig aus

    Lelpzir (ADN). Mit mehreren Kulturveranstaltungen gingen am Wochenende in der Messestadt Leipzig die Kraköwer Tage zu Ende. Neun Tage lang hatten Politiker, Ökonomen, Wissenschaftler und Künstler des sozialistischen Nachbarlandes ihre Partner in der Stadt und im Bezirk Leipzig anläßlich des 30. Jahrestages der Gründung der Volksrepublik Polen mit der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklung ihrer Wojewodschaft bekannt gemacht ...

  • Über 100000 Besucher sahen Ausstellung der VR Polen

    Berlin (ADN). Über 100 000 Berliner und Gäste besuchten in den vergangenen vier Wochen die repräsentative Ausstellung zum 30. Jahrestag der VR Polen „Der Mensch, sein Heim und seine Erholung", die am Sonntag am Berliner Fernsehturm ihre Pforten schloß. Diese' vom polnischen Informations- und Kulturzentrum ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzsdier, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowskt, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann '

  • agra 74: Neue Erkenntnisse und bewährte Erfahrungen

    Steigende Agrarproduktion gemeinsames Ziel der Bruderstaaten

    Von unserem Korrespondenten Horst Thomas «ttii/Han-

Seite 3
  • Eine neue Etappe der Zusammenarbeit

    . Seit der einmütigen Annahme des Komplexprogramms des RGW über die Vertiefung und Vervollkommnung der Zusammenarbeit und Entwicklung der sozialistischen ökonomischen Integration sind drei Jahre vergangen. Sie bilden einen bedeutenden Abschnitt In der 25jährigen Geschichte des RGW. Damit begann eine neue historische Etappe der Zusammenarbeit der im RGW vereinten Länder ...

  • Höhere Effektivität für alle beteiligten Länder

    Die Entwicklung der Planungszusammenarbeit muß vor allem auf die Gewährleistung einer hohen Effektivität der Integrationsmaßnahmen für alle beteiligten Länder gerichtet sein. Die gemeinsam geplanten Spezialisierungsund Kooperationsmaßnahmen müssen zu Erzeugnissen führen, die sich sowohl durch ein hohes wissenschaftlich-technisches Niveau als auch durch niedrigere Kosten auszeichnen ...

  • Integration — fester Bestandteil des Planes

    Die auf dem Weg der sozialistischen ökonomischen Integration erreichten Ergebnisse haben ein großes Zukunftsgewicht. Sie waren und sind nur auf der Grundlage des immer enger,werdenden Kampfbündnisses der kommunistischen und Arbeiterparteien der im RGW vereinten Länder und insbesondere ihres noch festeren Zusammenschlusses um die KPdSU, der erprobten Avantgarde der kommunistischen Weltbewegung, möglich ...

  • Die Menschen kommen einander naher

    Die immer engere Zusammenarbeit der RGW-Länder im Rahmen der sozialistischen ökonomischen Integration, bei der gemeinsamen Lösung von wissenschaftlich-technischen und ökonomischen Aufgaben führt auch dazu, daß die Menschen der sozialistischen Bruderländer einander näherkommen. Sozialistische Brigaden ...

  • Gemeinsame Forschung bringt großen Nutzen

    An den gemeinsamen Forschungsarbeiten sind heute bereits über 15 000 Wissenschaftler, Techniker und Ingenieure der DDR beteiligt. In den zur Zeit bestehenden 25 gemeinsamen Kollektiven von Forschern, Technikern, Ingenieuren und Arbeitern aus der UdSSR und der DDR, von denen elf Kollektive ihren ständigen Sitz in Betrieben und Forschungseinrichtungen der DDR haben, entwickeln sich neue internationale sozialistische Beziehungen des Zusammenwirkens der Werktätigen über Ländergrenzen hinweg ...

  • Fruchtbarer Austausch von moderner Technik

    Die DDR importiert gegenwärtig aus der UdSSR und anderen RGW-Ländern neben lebenswichtigen Rohstoffen und Energieträgern in zunehmendem Maße Maschinen und komplette Anlagen für die Rationalisierung und Rekonstruktion ganzer Zweige der Volkswirtschaft. Dazu gehören so wichtige Anlagen und Erzeugnisse wie Kernkraftwerke und Großturbinen für Wärmekraftwerke, Werkzeugmaschinen, Diesellokomotiven und vieles andere ...

  • Systematische Qualifizierung

    Bleicherode. Probleme der Aus- und Weiterbildung der Werktätigen standen, im Mittelpunkt einer Kader- und Bildungskonferenz des Ministeriums für Erzbergbau, Metallurgie und Kali im Kulturhaus des Kalibetriebes Bleicherode. Zu den Erfolgen des Industriebereiches bei der Verwirklichung der Aufgaben des VIII ...

  • Fisch rationeller sortiert

    Rostock. Schneller als die geübten Hände der Hochseefiicher hilft eine Heringssortieranlage seit Anfang de« Jahre« auf 32 Kuttern de« Saßnltzer Fiichkombinatet da« Fanggut zur Weiterverarbeitung vorzubereiten. Diese Neuerung, die auf allen 48 kleinen Fischereifahrzeugen in den nächsten Wochen eingebaut wird, erleichtert den Fischern wesentlich die Arbeit und steigert die Produktivität ...

  • Reparaturen jetzt schneller

    Hftlle Ein neues Verfahren zur Material- und Zeiteinsparung bei Reparaturen an Pumpen und Verdichtern entwickelten junge Neuerer der Pumpenwerke Halle, bedeutendster Produzent dieser Anlagen in der DDR. Sie verwenden jetzt dafür sogenannte Druckölverbindungen. Viele der rund 700 Jugendlichen arbeiten aktiv in der MMM-Bewegung mit ...

  • DDR brüderlich mit der Sowjetunion und den anderen RGW-Ländern verbunden

    All ein hervorragendes historisches Ereignis im Leben der sozialistischen Staatengemeinschaft begehen wir in diesem Jahr den 25. Jahrestag der Gründung des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe. Brüderlich verbunden mit der Sowjetunion, haben sich die im RGW vereinten sozialistischen Länder im vergangenen Vierteljahrhundert zur größten und dynamischsten Wirtschaftsregion der Welt entwickelt ...

  • Kaufhausschiff vom Stapel

    Rofilau. Das letzte Schiff einer Serie sogenannter Motorversorger ist vor wenigen Tagen vorfristig auf der Roßlauer Schiffswerft vom Stapel gelaufen. Diese FahrzJuge werden in die Sowjetunion exportiert, wo sie auf den großen Strömen als schwimmende Kaufhäuser eingesetzt werden. Die Sowjetunion ist ein traditioneller Kunde der Roßlauer Werft, auf der seit 1954 mehr als 700 Schiffe gebaut wurden ...

  • Vorschlage mehrmals genutzt

    Schwedt. 1200 Angebote von Neuererund Rationalisatorenvorschlägen aus anderen Betrieben wurden seit Jahresbeginn im Petrolchemischen Kombinat Schwedt gesichtet und 700 davon im Werk verbreitet. Zugleich wurden 72 Neuerungen aus dem Chemiewerk anderen Betrieben zur Nachnutzung angeboten und sechs Nachnutzungsvertrage abgeschlossen ...

  • Beratungsstellen für Neuerer

    Cottbus. Anfang Juni nahmen in zwölf Kreisen des Bezirkes Cottbus „Beratungsstellen für Neuerer" ihre Arbeit auf. Für diese Tätigkeit, die vom Bezirksneuererzentrum inspiriert wurde, sind erfahrene Leiter von Büros für Neuererwesen gewonnen worden. Ihre Aufgabe ist es, besonders den kleinen und mittleren Betrieben Hilfe und Anleitung auf allen Gebieten des Neuererwesens zu geben ...

Seite 4
  • Arbeiter und Künstler im Erfahrungsaustausch

    Hans-Marchwitza-Kollektive trafen sich in Berlin

    Es ist bereits zur Tradition geworden: Alle zwei Jahre treffen sich alle Kollektive, die den Namen des Arbeiterschriftstellers Hans Marchwitza tragen, zum Erfahrungsaustausch mit Künstlern. Gastgeber waren am vergangenen Wochenende Arbeiter aus dem VEB Werkzeugmaschinenkombinat „7. Oktober" in Berlin-Weißensee ...

  • Ein Theater auf Rädern

    Aus dem Alltag der Landesbühnen Sachsen

    Täglich sind die Künstler- und Technikbusse der Landesbühnen Sachsen unterwegs, um Werktätigen in meist kleineren Orten Theatererlebnisse von hohem künstlerischen Rang zu ermöglichen. Die Landesbühnen sind das größte Reisetheater unserer Republik, denn 350 der jährlich 500 Vorstellungen finden nicht im Stammhaus in Radebeul, sondern in Kreisstädten und Industriegemeinden der Bezirke Dresden, Cottbus und Leipzig statt ...

  • Klopstocks Werk ist uns wertvoll und unverlierbar

    „Wer wird nicht einen Klopstock loben! Doch wird ihn jeder lesen? Nein! Wir wollen weniger erhoben und häufiger gelesen sein." Mit diesen Worten Wandte sich Gotthold Ephraim Lessing im Vorspruch zu einem Gedichtband an seine Leser. Um eben das Lesen, um das Verbreiten, das Verstehen der Werke Friedrich Gottlieb Klopstocks heute sorgt sich der Kulturbund der DDR ...

  • Erfahrungen der „Alten" werden nutzbar gemacht

    • Einer der „Alten" der Bezirkswerkstattage ist der Singeklub „Erich Weinert" aus Magdeburg, der bei seinen sogenannten „Test- Veranstaltungen" gute Erfahrungen sammeln konnte. Die 16 jungen Leute sangen vor ihren Eltern, Freunden und Bekannten sowie Vertretern der Betriebe ihre neuesten Lieder. So traten sie schon vor Werktätigen des Indu- •siriebaukombinates, des Schwerniasdünenbaukombinates „Ernst Xhälmann" und der Medizinischen Akademie auf ...

  • Singegruppen treten auch bei Disco-Treffen auf

    Besondere Verdienste um die -Singebewegung des Bezirkes hat sich der SKAJ, der Singeklub der Arbeiterjugend des Traktorenwerkes Schönebeck, erworben, der erst kürzlich sein fünfjähriges Beitehen feierte. Sein Leiter, Ewald Stuhler, ist zugleich hauptamtlicher Leiter des Bezirksleistungszentrums für Singeklubs des Bezirkes Magdeburg, das vor knapp zwei Jahren gegründet wurde ...

  • Werkstattage mit neuen Liedern und neuen Gedanken

    Im Bezirk Magdeburg wird die Singebewegung groß geschrieben. Davon zeugten kürzlich die VII. Bezirkswerkstattage der FDJ- Singeklubs in Staßfurt. 21 Klubs, die besten unter 250 des Bezirkes, sowie Gruppen aus dem polnischen und dem tschechoslowakischen Partnergebiet stellten ihre Programme vor. Da erklangen über 150 Lieder, darunter Melodien und Texte, die uns von den X ...

  • Für Freunde der russischen Sprache

    ICH DIENE AN DER GRENZE. Ein Spielfilm über den anstrengenden, verantwortungsvollen Alltag von Angehörigen einer Grenzwache im Nordwesten der Sowjetunion. (Donnerstag, 20.15 Uhr, II. Programm) ICH BIN EIN ARBEITER (Filmreportage). In der Stadt des Schwermaschinenbaus, in Swerdlowsk, erlernt Wolodja Dartschow den Beruf des Modellbauers ...

  • „Sofioter Musikwochen festlich beendet '

    Sofia (ADN-Korr.). Mit der festlichen Aufführung der IX. Sinfonie von Beethoven durch das Sinfonieorchester des bulgarischen Komitees für Rundfunk und Fernsehen und des Chors Swetoslaw Obretenow ist in der bulgarischen Hauptstadt das fünfte internationale Festival „Sofioter Musikwochen'' zu Ende gegangen ...

  • Zeiss-Lehrlinge mit Muße für die Musen

    Jena (ADN). Kulturvolle Freizeitgestaltung wird bei den etwa 3000 Lehrlingen des VEB Carl Zeiss in Jena groß geschrieben. Viel genutzt wird dabei das Kulturhaus von Jena-Lobeda, z. B. bei Freundschaftstreffen und Kulturveranstaltungen mit den Komsomolzen der sowjetischen Garnison. Internatseigene „Klubkeller" sind Heimstatt für rund 20 kulturelle Interessengemeinschaften ...

  • Gegenwartsmusik im 19. BSO-Konzert für Berliner Bauarbeiter

    Berlin (ADN). Rainer Kunads „Antiphonie für zwei Orchester und Rhythmusgruppe" spielte das Berliner Sinfonieorchester am Sonnabend zum 19. Bauarbeiterkonzert in der Berliner Kongreßhalle. Mit dieser Aufführung versuchte das Orchester erstmalig, in den seit 1968 durchgeführten Bauarbeiterkonzerten auch zeitgenössische Musik von DDR-Komponisten vorzustellen ...

  • Dresdner Ausstellung mit 500 Kihderzeichnungen

    Dresden (ADN). Optimismus und Lebensfreude strahlen 500 künstlerische Arbeiten von Kindern und Jugendlichen auf der am Sonntag in Dresden eröffneten Bezirksgalerie der Freundschaft aus, die im Zeichen des 25. Jahrestages der DDR steht. Erstmalis beteiligen sich daran auch Schüler aus der Sowjetunion, aus Polen, der CSSR sowie aus Bulgarien ...

  • Lutz und Amadeus

    „Mit Lutz und Amadeus" gibt es einen Rückblick auf Musikbilder, die aus alten Schlagerhüten gestaltet wurden und den Fernsehzuschauern besonders gut gefielen. So muß Gastgeber Lutz Jahoda sich nochmals als Hexe von Hansel und Gretel schmoren lassen. Außerdem gibt er einen vertrottelten Prinzen ab, der nicht in der Lage ist, Dornröschen wachzuküssen ...

  • Musikexpreß

    Zum zweiten Male gab es eine Koproduktion zwischen Slovenska Televizia Bratislava und dem Fernsehen der DDR mit jungen Talenten und Volkskünstlern aus der CSSR und der DDR. Elena Galanova aus Bratislava und Heinz Quermann aus Berlin trafen sich im Haus der Jungen Talente unserer Hauptstadt und stellten begabte Nachwuchskünstler im „Musikexpreß Berlin- Bratislava" vor ...

  • Die Zwillinge

    Rolf Ludwig in einer Doppelrolle als Schriftsteller Steffen Bredow und als Warenhausdirektor Bredow: „Was du kannst, kann ich schon lange", sagt der eine zum anderen und will's beweisen. Kühn landet der Schriftsteller auf dem Platz des Direktors und der Direktor als Schriftsteller verkleidet in der Eingangstür seines Warenhauses ...

  • Kamera als Detektiv

    „Einbruch in der Pentonvllle- Road" — ein keineswegs ungewöhnlicher Kriminalfall in London. Nur durch besondere Umstände ist er ins Schlaglicht der Öffentlichkeit geraten, durch versteckte Kameras nämlich, die Schritt für Schritt eine Operation filmten: Industriespione beim Diebstahl technischer Dokumente ...

  • Lenin in Polen

    In der Reihe der Lenin-Filme zählt „Lenin in Polen" zu den bedeutendsten Werken. Der Zuschauer begegnet Lenin im Kreis seiner Familie, bei Freunden, auf einem Ausflug, im Kinosaal. Er folgt Lenins Gedanken, bekommt durch den pointierten, geistvollen inneren Monolog ein vielschichtiges Porträt dieser hervorragenden Persönlichkeit ...

  • Betriebsfestspiele der Espenhainer Kumpel

    Espenhain (ADN). Ihre 4. Betriebsfestspiele bereiten gegenwärtig die Werktätigen des Braunkohlekombinates Espenhain vor. Neben zahlreichen Veranstaltungen zu den Tagen der „Arbeiterjugend", des „Wettstreites der Kollektive" und der „Literatur", wird eine zentrale Ausstellung im Kulturhaus die besten Arbeiten der bildnerischen Volkskunstzirkel unter dem Motto „Freizelt, Kunst und Lebensfreude" zeigen ...

Seite 5
  • Danelius über Beziehungen Westberlins zur DDR

    Der Vorsitzende der SEW sprach vor dem Parteivorstand

    Westberlin (ADN). Die zweite organisationspolitische Beratung dei Parteivorstande« der Sozialistischen Einheitspartei Westberlin fand am Sonnabend statt. Der Vorsitzende dei 8EW, Gerhard Danelius, rief in seinem Schlußwort zur weiteren Verstärkung der politischen Massenarbeit auf. Danelius setzte sich dabei mit der Haltung des Westberliner Senats und des Regierenden Bürgermeisters Schütz gegenüber der DDR auseinander ...

  • DKP-Parteivorstand beendete 4. Tagung

    Herbert Mies hielt Schlußwort zur politischen Lag« in Europa Dflsieldorf (ADN). Die Verstärkung des Kampfes gegen die Abwälzung der Folgen und Lasten der verschärften Krise der kapitalistischen Gesellschaft auf die werktätige Bevölkerung der BRD, der Kampf für Frieden und Sicherheit, gegen die wachsende ...

  • Blumen für die ersten Wähler

    Schon um sechs Uhr öffneten überall die festlich geschmückten Wahllokale, und so wie im Stimmbezirk 25/570 im Dsershinski-fRayon, unweit unseres Büros, die Lehrerin Olga Koschelewa wurden überall die ersten mit bunten Blumensträußen empfangen. Ich bin an diesem Sonntag kreuz und quer durch Moskau gefahren ...

  • Kurz berichtet

    75 Jahre Arbeiterverband

    Helsinki. Bei einer machtvollen Demonstration zogen mehr als 10 000 Mitglieder des finnischen Metallarbeiterverbandes, der seinen 75. Gründungstag beging, durch die Straßen von Helsinki. MassenproxeB in Seoul Seoul. Unter strengster Geheimhaltung hat das südkoreanische Pak- Tschong-Hi-Regime einen Gerichtsprozeß gegen 55 Studenten, Dozenten und Angehörige der Intelligenz begonnen ...

  • Einmütig für Politik der Partei

    Während du zentrale sowjetische Fernsehen in seine Sendungen mehrfach Stimmungsberichte aus den verschiedensten Republiken einblendete, erschienen an diesem Sonntag alle Tageszeitungen in festlichem Gewand. Die „Prawda" schrieb in ihrem Leitartikel: „Die Feststimmung der Wähler verstärkt das Gefühl der tiefen Befriedigung über die fruchtbaren Ergebnisse der Innen- und Außenpolitik der kommunistischen Partei ...

  • Präsident Assad: Völliger Rückzug Israels notwendig

    Truppenentflechtung nur erster Schritt für Lösung in Nahost

    Damaskus (ADN-Korr./ND). Die Vereinbarung über die Truppenentflechtung an der syrisch-lsraellicfaen Front ■teilt nur einen ersten Schritt bei den Bemühungen um eine gerechte und dauerhafte Lösung defl Nahostproblems dar. Diesen Standpunkt bekräftigte der syrische Staatsprlsident Haiez Assad am Sonntagmittag in Damaskus nach Abschluß seiner Gespräche mit 17SA- Prliident Richard Nixon, der unmittelbar darauf nach Israel weiterreiste ...

  • Mit „fliegenden Wahlurnen"

    Fünf Stunden bevor man im mitteleuropäischen Teil des Landes aufstand, war mein Kollege Günter Brock in der kirgisischen Hauptstadt Frunse Augenzeuge des Wahlbeginns. Im 24. Stimmbezirk, so berichtete Günter Brock aus Frunse, hatten bereits um sieben Uhr achthundert von insgesamt 1925 Wählern ihre Stimme abgegeben ...

  • Regierung Portugals säubert Staatsapparat

    Lissabon (ADN). Die Provisorische Regierung Portugals hat am Wochenende mehrere wichtige Beschlüsse zu politischen und wirtschaftlichen Fragen gefaßt. So wurde in Ausführung eines der Hauptpunkte des Programms der „Bewegung der Streitkräfte" eine Säuberung des Staatsapparats beschlossen. Bei der Entscheidung von Kaderfragen soll eine Kommission das Verhalten der Angestellten vor und nach den Ereignissen des 25 ...

  • Solidarität für Patrioten ist weltumspannend

    Helsinki (ADN-Korr.). „Das Leben von Genossen Luis Corvalän und den anderen chilenischen Patrioten muß gerettet werden. Jetzt ist eine breite Solidaritätsbewegung aller friedliebenden Kräfte der Welt erforderlich." Mit diesem Appell wandte sich das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Finnlands an alle Mitglieder und Freunde der Partei ...

  • Piotr Jaroszewicz weihte Waffenbrüderdenkmal ein

    Warschau (ADN). Ein Denkmal der Waffenbrüderschaft ist am Sonntag, in der polnischen Wojewodschaft Luolin enthüllt worden, wo vor 30 Jahren sowjetische Und polnische Partisanen zahlenmäßig stark überlegenen faschistischen Truppen eine große Schlacht geliefert haben. Bei der feierlichen Denkmalsweihe, der Zehntausende Werktätige beiwohnten, ging der Vorsitzende des Ministerrates der Volksrepublik Polen, Piotr Jaroszewicz, in seiner Rede auch auf den 30 ...

  • Konsequent für endgültige Lösung

    „Prawda" betont Unterstützung der UdSSR für arabische Staaten

    Moskau (ADN/ND). Die Sowjetunion wird auch weiterhin ihren Beitrag zur endgültigen Regelung der Nahostkrise leisten. Das stellt die „Prawda" am Sonntag In ihrer außenpolitischen Wochenübersicht fest. Die Zeitung verweist auf die Versuche reaktionärer Kreise, die Rolle der Sowjetunion insbesondere In ...

  • MarcistbchJeninistische Schriftenreihe in der SFRJ

    Belgrad (ADN-Korr.). Mit zwei Auswahlbänden, die Arbeiten von Marx, Engels und Lenin über die Arbeiterklasse sowie über die Partei des Proletariats enthalten, hat der Verlag Veselin Maslesa in Sarajevo jetzt die Herausgabe einer marxistisch-leninistischen Schriftenreihe begonnen. Noch in diesem Jahr sollen zwei weitere Bände erscheinen, und zwar eine Zusammenstellung von Aussagen der Klassiker über den Staat und die Diktatur des Proletariats sowie über Klassen und Klassenkampf ...

  • BRD-Polizei schützte den Aufmarsch der Neonazisfen

    Frankfurt (Main) (ADN). Unter dem Schutz mehrerer Hundertschaften der Polizei, die von Hubschraubern und Wasserwerfern unterstützt wurden, demonstrierten am Sonntagabend 1500 aus allen Teilen der BRD zusammengekommene Funktionäre und Mitglieder der neonazistischen NPD in Frankfurt (Main) für eine Revision der Ergebnisse des zweiten Weltkrieges ...

  • Syriens Streitkräfte In geräumten Gebieten

    Damaskus (ADN-Korr./ND). Entsprechend der Vereinbarung über die Truppenentflechtung an der syrisch-israelischen Front sind am Sonnabend Einheiten der syrischen Streitkräfte in ein etwa 60 Quadratkilometer großes Gebiet eingerückt, das von den Truppen des Aggressors geräumt worden war. Sie wurden von der Bevölkerung freudig begrüßt ...

  • Terroristen verübten Serie von Anschlägen auf Zypern

    Nikosia (ADN). Ultrarechte Terrororganisationen verübten am Sonntagmorgen einen Feuerüberfall in Limassol, wobei ein Sekretär der zyprischen Bauernvereinigung getötet und zwei weitere Personen verletzt wurden. Nach einer Serie von Bombenanschlägen der Untergrundorganisation EOKA 2, die für den Anschluß Zyperns an Griechenland eintritt, waren die zyprischen Streitkräfte in Alarmzustand versetzt worden ...

  • Veranstaltung in Sofia zum 92. Geburtstag Dimitrofh

    Sofia (ADN). „Von Georgi Dlmitroff sprechen heißt von der heldenhaften Geschichte der Bulgarischen Kommunistischen Partei, von der Volksrepublik Bulgarien, von der bulgarischen Arbeiterklasse, von der KPdSU und der Sowjetunion, von der internationalen kommunistischen und Arbeiterbewegung sprechen." Das erklärte Kristju Tritschkow, Kandidat des Politbüros des ZK der BKP und Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der Volksrepublik Bulgarien, auf einer Veranstaltung in Sofia zum 92 ...

  • KP Finnlands bereitet sich auf ihren XVII. Parteitag vor

    Helsinki (ADN-Korr.). Die Kommunistische Partei Finnlands beginnt mit der Vorbereitung des XVII. Parteitages, der in der ersten Hälfte des kommenden Jahres stattfinden wird. Entsprechende Richtlinien hat das Zentralkomitee der Partei am Sonnabend auf einer Tagung in Helsinki verabschiedet. „Ausgangspunkt ...

  • OAU-Gipfelkonferenz wurde in Mogadischu beendet

    Mogadischu (ADN-Korr.). Die 11. OAU- Gipfelkonferenz, die seit Mittwoch in der somalischen Hauptstadt tagte, ist am Sonntag mit der Vereidigung des neuen Generalsekretärs, William Eteki Mboumoua, aus Kamerun beendet worden. Zu den Beschlüssen der Gipfelkonferenz gehört eine Deklaration zur Frage der portugiesischen Kolonien in Afrika ...

  • 10000 Menschen im Einsatz gegen Hochwassergefahr

    Budapest (ADN-Korr.). Mehr als 10 000 Menschen befanden sich am Sonntag in der ungarischen Volksrepublik im Einsatz gegen das Hochwasser der Theiß und ihrer Nebenflüsse. Auf einer Strecke von rund 1700 Kilometern waren sie mit Befestigungsarbeiten an den Deichen beschäftigt. Für einen 850 Kilometer langen Abschnitt war nach wie vor die Bereitschaftsstufe drei In Kraft ...

  • Ein großer leiertag des ganzen Sowjetvolkes

    Voll Freude und Stolz gingen die Bürger der UdSSR zur Wahl

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Dieter Brückner Wenn diese Zeilen über den Fernschreiber nach Berlin gehen, werden in Moskau die Wahllokale für die Wahlen zum Obersten Sowjet der UdSSR eben erst geschlossen. Mit Fug und Recht aber kann berichtet werden: Dies war ein großer Feiertag. Es war ein Tag, der besonders augenfällig die politischmoralische Einheit des multinationalen Sowjetvolkes und sein Vertrauen zur Politik der Leninschen Partei demonstrierte ...

  • Vor Abtransport in eine neue Folterstatte

    Dieses Fotodokument entstand auf der KZ-Insel Dawson, kurz bevor führende UF- Politiker, unter ihnen Daniel Vergara (rechts), Staatssekretär im Innenministerium dei rechtmäßigen UP-Regierung, in das berüchtigte Militärgefängnis nahe Santiagos abtransportiert wurden. Daniel Vergara schwebt in Lebensgefahr ...

  • Was sonst noch passierte

    Zum lautesten Ehepaar der westlichen Welt ist das britische Gaststättenehepaar Featherstone erklärt worden. Bei einem Wettbewerb in London ließ Mrs. Featherstone einen Schrei los, dessen Laustärke mit 109,7 Dezibel (Dämpfungsmaß) gemessen wurde. Ihr Mann schaffte 110 Dezibel.

  • Dayan wird Südafrika besuchen

    Johannesburg (ADN). Israels ehemaliger Kriegsminister Dayan wird Südafrika besuchen. Die Reise soll die „guten Beziehungen" Pretoria—Tel Aviv vertiefen.

Seite 6
  • Ein Dutzend Stunden viel Diskussionsstoff

    Nur sechs Mannschaften ohne Minuspunkt / Ist Polen schon eine Runde weiter?

    ' Genau ein Dutzend Stunden wurde bei' der Weltmeisterschaft bisher Fußball gespielt, und manches der ersten acht Spiele lieferte Diskussionsstoff für mehr als ein Dutzend Stunden. Was konnte man die größte Überraschung nennen ? Die {Meinungen werden vielleicht auseinandergehen, aber niemand wird bestreiten, daß die polnische £11 imponierend spielte ...

  • Kommentar Der Stammtisch

    Eine ungewöhnliche »Nachspeise war am Sonntag Im Speisesaal der DDR-Spieler serviert: Telegramme. Die eraten( die eintrafen und unserer Mannschaft Glück und Erfolg wünschten, wurden noch an der großen Tafel Im Speisesaal „angeschlagen", aber dazu kam man dann nicht mehr, als nach dem Australien-Spiel die Flut zunahm ...

  • Joachim Streich

    31fach«r DDR-AuswahlspieUr ND: Joachim, wie ist das Befinden? Joachim Streich: Im Augenblick recht gut, jedenfalls besser als vor dem ersten Spiel gegen -die Australier. ND: Man spricht zu Hause noch immer über Ihr Tor zum 2:0. Das wievielte war es für die Nationalmannschaft? Joachim Streich: Das 19 ...

  • Ein interessantes Sonntagsprogramm

    Training und Hafenrundfahrt unserer Mannschaft

    Die Zeit zwischen den Spielen ist für die Aktiven nicht ohne Probleme. Warten auf den nächsten Einsatz ist nicht jedermann* Sache. Trainer, Mannschaftsleitung und Arzt bemühen sich deshalb, „Tagesprogramme" aufzustellen, Die physische Bereitschaft, an der in unserem ersten Spiel fegen Australien keine Abstriche zu machen waren, muß auf dem hohen Stand gehalten werden ...

  • Die Verlierer

    Rale Ruic (Australien) zum 0:2 gegen die DDR: „Wir haben defensiv begonnen, weil wir um die spielerische Überlegenheit der DDR wüßten. Aber ich war nur eine Halbzeit zufrieden mit meiner Mannschaft." Luis Alamos (Chile) zum 0:1 gegen die BRD: „Meine Mannschaft hat sehr gut gespielt, das 0:1 ist ein gutes Ergebnis ...

  • Im Fernsehen

    Fernsehen I: 18.15 Uhr bis 18.45 Uhr: Sportreporter, mit Fußball- Weltmeisterschaft. die allen Aspekten der Mannschaft Rechnung tragen. Wir befragten Cheftrainer Georg Buschner, was an solchen Tagen vor allem berücksichtigt wird: Das Augenmerk eilt einmal der physischen Auflockerung der Aktiven. Gerade die Auftaktspiele haben gezeigt, daß bei der großen Bedeutung dieser Auseinandersetzungen die meisten Mannschaften doch recht „verkrampft" wirkten ...

  • Die Sieger

    Georg* Buschner (DDR) nach dem 2:0 gegen Australien: „Eis war unser erstes WM-Spiel, und -da muß man wohl von vornherein gewisse Abstriche machen. Ich denke, das heutige Spiel hat nicht das wahre Leistungsvermögen unserer Mannschaft widergespiegelt." Helmut Schön (BRD) nach dem 1:0 gegen Chile: „Ich habe schon vor dem Spiel gesagt, daß es ein schwerer Gang gegen Chile wird ...

  • Die Unentschiedenen

    MUjan Miljanic (Jugoslawien) zum 0:0 gegen Brasilien: „Man muß bedenken, daß wir gegen den dreimaligen Weltmeister gespielt haben, dem wir zumindest ebenbürtig waren." Mario Zaralo (Brasilien) zum 0:0 gegen Jugoslawien: „Brasilien kann mehr, als es heute gezeigt hat. Der regennasse und dadurch schwere Boden hat meiner Mannschaft arg zu schaffen gemacht ...

  • Was nach dem Spielende gesagt wird

    Dia Meinungen der Trainer nach den Auftaktbegegnungen nur hätte die Effektivität unseres Spiels größer sein müssen." Ferucclo Valcareggi (Italien) zum 3:1 gegen Haiti: „Das 0:1 war ein großer Schock. Erfahrung und bedingungsloser Wille zum Sieg brachten aber schließlich noch die Wende." Kazimlerz Gorski (Polen) zum 3:2 gegen Argentinien: „Meine Mannschaft hat sich hundertprozentig an die Marschroute gehalten ...

  • ist dabei

    Ein Weg ins CENTRUM spart viele Wege, denn im CENTRUM finden Sie alles, was Sie zur aktiven Freizeitgestaltung benötigen. Aus dem Angebot der Verkaufsbereiche Sport und Spielwaren im 3, Geschoß unseres Hauses: Camping-Scsstl, gestreift, Alurohr.". , Camping-Stuhl, gestreift, Stahlrohr Camping-Stuhl, gestreift und kariert, Stahlrohr Baby-Campingbett Schwimmskulli ...

  • Ausstellung

    Bulgarische Elektronik und Elektrotechnik 74

    EDV — Bürotechnik — Automatisierungstechnik — Stark- und Schwachstrom-Elektrotechnik — Rundfunktechnik — Nachrichtentechnik und elektrische Haushaltgeräte aus der VR Bulgarien Die Ausstellung findet im „Informationszentrum", 90 Karl-Marx-Stadt, Straße der Nationen, statt. Sie ist in der Zeit vom 19, bis 28 ...

Seite 7
  • Der Olympiasieger packt einen Pokal ein

    Was sich bereits nach dem ersten Wettkampftag des NOK- Schwfanmiestes am Sonnabend im Berliner Friesen-Stadion anzudeuten schien, bewahrheitete sichtags darauf nach Abschluß der 20 Einzelwettbewerbe dieser gutklassigen Veranstaltung: Die Entscheidung über die Vergabe der NOK- Pokale Mr die international wertvollste Leistung sowohl bei den Herren als auch bei den Damen war längst gefallen, noch bevor der zweite Tag seinen Anfang nahm ...

  • Der SC Dynamo war des Sieges schon zu sicher

    Die..., Berliner;; verließen kopfschüttelnd das Parkett. Wie konnte das nur geschehen? — In der 36. Spielminute führten sie 18:12 gegen den Vizemeister SC Magdeburg. Jürgen Rost, Jürgen Hildebrand und Ulli Fietkau gaben bis dahin dem Dynamo-Spiel das Gepräge. Die Magdeburger schienen eindeutig auf der Verliererstraße ...

  • Zu Ruder-Revanchen kam es nur selten

    Bei der Großen Grünauer UdSSR-Achter erneut vor DDR

    Von unserem Mitarbeiter Waldemar S y d o w Die Hoffnungen der am Sonnabend unterlegenen Mannschaften, 24 Stunden später bei der Internationalen Großen Ruderregatta in der Wiederholung der Eliterennen erfolgreiche Revanche zu nehmen, gingen nur in wenigen Fällen in Erfüllung. Es gab vielmehr überwiegend eine Wiederholung der Einlaufe des Vortages ...

  • DDR-Boxauswahl siegte gegen Frankreich 14:6

    In Vorbereitung auf die ersten Weltmeisterschaften in Havanna bestritten die DDR-Boxer am Wochenende in Pau einen Länderkampf gegen Frankreich, den sie klar mit 14:6 für sich entschieden. Auf dem Programm fehlten das Feder- und Weltergewicht, im Bantamgewicht wurden zwei Kample.-ausgetragen. In diesem Limit sorgte der junge Detlef Scherpke für die größte Überraschung, i denn ...

  • Die Jugend dominierte auf dem Sachsenring

    Hans-Joachim Hartnick neuer DDR-Meister der Straßenfahrer

    Von unserem Mitarbeiter Lothar B r a n z k e Junge ehrgeizige Sportler bestimmten in beeindruckender Manier am Sonntag den Rennverlauf der XXVI. DDR-Meisterschaft im Straßen-Einzelfahren auf dem Sachaenring. Nach seinem achtbaren Abschneiden,* bei der 27. Friedensfahrt vollbrachte insbesondere der Cottbuser Hans- Joachim Hartnick, zehnfacher DDR-Meister in den Nachwuchsklassen, nun seine erste großartige Leistung im Männerbereich ...

  • Klassensiege durch Haatz und Willamowski in Isny

    Fünf Motorradgeländeiport-Europameiiter stehen bereits fast

    Zwei Klassensiege erzielten die DDR-Fahrer Gerhard Haatz (Simson 75) und Fred Willamowski (MZ 380) am Wochenende beim vierten und vorletzten Lauf zur Europameisterschaft 1974 im Motorradgeländesport, der von Isny (BRD) aus an zwei Fahrtagen über 480 km führte. Das gute Abschneiden der neun DDR-Fahrer ...

  • Im zweiten Kampf behauptete sich Höttger mit dem Wazaari

    Zwei Länderkampfsiege für DDR-Judoka / Gegen Frankreich 12 :8

    Die DDR-JudoKas gewannen am Sonntag in Berlin Länderkämpfe gegen Frankreich mit 12:8 und gegen eine polnische Nachwuchsvertretung mit 17 :1 Punkten. Der Erfolg gegen die nicht in stärkster Besetzung angetretenen Franzosen wurde erst im zweiten Durchgang sichergestellt, nachdem es zur „Halbzeit" (pro Gewichtsklasse zwei Kämpfe) 5:5 gestanden hatte ...

  • Beetzsee-Regatta mit 340 Kanuten am Start

    Eine Woche nach der Begegnung auf dem Wusterwitzer See traf sich die Spitze der DDR-Rennkanuten am Wochenende bei der DDR-offenen Regatta auf der Brandenburger Beetzsee-Strecke zu einem weiteren Vergleich. Die sieben Klubs hatten außer den Assen auch ihren Nachwuchs entsandt, so daß rund 340 Aktive in 51 Vor-, 22 Zwischen- und 40 Endläufen an den Start gingen ...

  • Rekordflut der Taucher bei den Meisterschaften

    19 DDR-Rekorde, 16 Junioren- Rekorde und drei inoffizielle Weltbestleistungen waren die herausragenden Ergebnisse der dreitägigen V. DDR-Meisterschaften im Flossenschwimmen und Streckentauchen, die am Sonntag in Potsdam zu Ende gingen. Damit ließen die GST-Tauchsportler zwei Monate vor den Europameisterschaften im Flossenschwimmen und Streckentauchen vom 19 ...

  • Tore # Punkte • Meter • Sekunden LEICHTATHLETIK

    Sportfest In Budapest: 100 m Hürden (Damen): 1. Berend (SC Chemie Halle) 13,6 s, 2. Balogh (Ungarn) 13,7. USA-Meisterschaft im Zehnkampf: 1. Jenner 8245 Punkte, 2. Bennett 7913, 3. Samara 7852. USA-Juniorenmeisterschaft: Hochsprung : Barrineau 2,18 m (Juniorenrekord), Stabhochsprung: Bell 5,08 m, Weitsprung: Herndorn 7,73 m, Kugel: Albritton 19,3» m, 400 m Hürden: Echman 51,6 s ...

  • KLASSISCHER RINGKAMPF

    Qualifikation für die Jugendwettkämpfe der Freundschaft, in Zella- Mehlis: 48 kg: 1. Biekirow (Bulgarien), 2. Kruse, 3. Quandt (beide DDR). - 52 kg: 1. Reichelt. - 96 kg: 1. Petzold. 2. Kneller (alle DDR). - 80 kg: 1. Ignatow (Bulgarien), 2. Schneider, 3. Jäckel (beide DDR). - 65 kg: 1. Raschew (Bulgarien), 2 ...

  • Junge-Welt"-Pokal für den 1. FC Lok Leipzig

    Im 2fi. „Junge Welt"-Pokal- Finale der Fußballjunioren standen sich am Sonntag vor 1000 Zuschauern in Eisenberg der 1. FC Lok Leipzig und der FC Hansa Rostock gegenüber. Nach einem auf gutem Niveau stehenden Spiel siegten die Leipziger klar mit 4 :0 (0 :0) und sicherten sich so nach dem'Juniorenmeistertitel auch den Sieg im ältesten Fußballpokalwettbewerb der DDR ...

  • SEGELN

    Kieler Regatta (Endstand): Flnn- -Dinghl: 1. Maury (Frankreich), 2. Woifi (DDR), Solin«: 1. Kuhweide (BRD), 470er: 1. Gorostegui (Spanien), Flying Dutchman: 1. Diesen (BRD), Tempest: 1. Mares (BRD), Tornado: 1. Fräser (Großbritannien), Wertung: 1. Österreich, 2. UdSSR, 3. Niederlande, 4. BRD, 5. CSSR ...

  • Startschuß zur Spartakiade

    von den beiden neugegründeten Sektionen der BSG Tiefbau und Lok RAW Hermann Matern veranstaltet wurde. An einigen Kreisspartakiaden nahmen auch Junge ausländische Sportler teil. So maßen in Weißwasser sowjetische und polnische

  • RADSPORT

    Österreich-Rundfahrt (Endstand): 1. Mitteregfer (Osterreich), 2. Lawruschkin (UdSSR), 3. Denk (Osterreich), 4. Suchow (UdSSR), 5. Königshof er (Osterreich), 6. van Dongen (Niederlande). — Mannschafts-

  • PFERDESPORT

    Nationenpreis der Springreiter in Olsztyn: 1. Polen 28 Fehlerpunkte, 2. Großbritannien 32 V«, 3. Belgien 48, 4. BRD 50V«, ... 7. DDR 66V«.

  • KANURENNSPORT

    Junioren-Mehrlinderkampf in Bochum (Endstand): 1. UdSSR 67 Punkte, 2, BRD 57, 3. Polen 42, 4. Bulgarien 36, 5. Italien 35, 6, Frankreich 20.

Seite 8
Seite
Sowjetvolk bekundete seine feste Einheit mit der Partei Lenins 430000 feierten in Berlin mit dem ND das Pressefest Viele begeisternde Darbietungen bekannter Künstler und Ensembles Eine optimistische Bilanz der Friedenspolitik der UdSSR Leistungsfähige Maschinen gehen pünktlich in Serie Richter und Taguehi siegten Voll Tatendrang und Lebensfreude Wandel im Leben des Dorfes Aktionen in Montevideo für die Freiheit Arismendis In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen