21. Nov.

Ausgabe vom 05.06.1974

Seite 1
  • DDR betreibt konstruktive Politik der Entspannung

    Auslandspresse berichtet ausführlich über Interview Erich Honeckers Haltung zur Politik der friedlichen Koexistenz nachdrücklich betont

    Die sowjetische Nachrichtenagentur TASS stellt an die Spitze ihrer Berichterstattung die Feststellung Erich Honedcers, er nehme an, daß die Verhandlungen in Genf über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa „sehr gut vorangehen werden und durchaus noch die Möglichkeit besteht, im Juli dieses Jahres auf höchster Ebene die ...

  • Dank aus der CSSR für die Glückwünsche Telegramm an die führenden Persönlichkeiten unserer Republik

    Ersten Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Genossen Erich Honecker Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Genossen Willi S t o p h Vorsitzenden des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik Genossen Horst Sindermann Berlin ...

  • Warschau der Gaste in Erwartung aus der DDR

    „Trybuna Ludu : Bündnis mit der UdSSR Grundstein unserer Politik Volkspolens Hauptstadt hat sich für den Besuch festlich geschmückt

    Von unseren Sonderberichterstattern Warschau. Mit freudiger Erwartung sieht die Bevölkerung der polnischen Hauptstadt und unseres ganzen Nachbarlandes dem Besuch der Partei- und Regierungsdelegation der DDR entgegen. Die von Erich Honecker, Erster Sekretär des ZK der SED, geleitete Abordnung wird heute vormittag auf dem Warschauer Flughafen Okecie eintreffen ...

  • Festes Bündnis der Freundschaft

    Dieser Besuch stellt einen weiteren Schritt zur Festigung der brüderlichen Freundschaft und zur Vertiefung der Zusammenarbeit auf allen Gebieten des gesellschaftlichen Lebens zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und unserem sozialistischen Nachbarland, der Volksrepublik Polen, dar. Beide Bruderparteien, die SED und die PVAP, die Regierungen und Völker beider Staaten eint das unverbrüchliche Bündnis mit der KPdSU und dem Sowjetvolk ...

  • Militärgericht bereitet Prozeß gegen Arismendi vor

    Buenos-Aires (ADN). Das Bordaberry- Reglme will den Ersten Sekretär des ZK der KP Uruguays, Rodney Arismendi, vor ein Militärgericht zerren. Das geht aus Berichten uruguayischer Zeitungen hervor. Danach soll das,Verfahren bereits eingeleitet worden sein. In diesen Verlautbarungen wird drei Wochen nach der widerrechtlichen Verhaftung auch zum ersten Male offiziell die Einkerkerung bestätigt ...

  • Inder Sowjetunion begann die Getreideernte dieses Jahres

    Moskau (ADN-Korr.). Das erste Brotgetreide dieses Jahres ist in der Turkmenischen SSR geerntet worden. In den warmen und fruchtbaren Flußtälern des Amudarja und des Murgab sowie in anderen Regionen dieser mittelasiatischen Sowjetrepublik rollen die Erntekombines über die weiten Flächen, auf denen bis zu 40 Dezitonnen Weizen vom Hektar geerntet werden ...

  • Gratulation zur Wahl von Jean Vincent

    Werter Genosse Jean Vincent) Anläßlich Deiner Wahl zum Vorsitzenden der Partei der Arbeit der Schweiz übermittle ich Dir die herzlichsten Glückwünsche des Zentralkomitees der Sozialistischem Einheitspartei - Deutschlands. wir wünschen Dir und allen Schweizei Kommunisten viel Erfolg bei der Verwirklichung der Beschlüsse des X ...

  • Freundschaftsbesuch in der VR Polen beginnt heute

    ^^^^SM^M^^S^^^^^^^^^mm^^Mm^m^mmmmmmmM Erich Honecker leitet die Partei- und Regierungsdelegation unserer Republik

    Berlin (ADN). Auf Einladung des Zentral- DDR unter Leitung des Ersten Sekretärs des Zenkomitees der Polnischen Vereinigten Arbeiter- tralkomitees der SED, Erich Honecker, zu einem partei und des Ministerrates der VR Polen reist offiziellen Freundschaftsbesuch in die Volksrepuheute eine Partei- und Regierungsdelegation der blik Polen ...

Seite 2
  • agra 74: Neuestes aus erster Hand

    ND-Gespräch mit Dr. Benno Z i e s c h , Direktor der Landwirtschaftsausstellung der DDR

    Antwort: Die agra 74, die vom 9. Juni bis zum 7. Juli etwa eine halbe Million „Studenten" erwartet, steht als Lehrund Leistungsschau ganz im Zeichen des 25. Jahrestages der Gründung der DDR. 400 Betriebe der Land-, Forstund Nahrungsgüterwirtschaft zeigen auf der Grundlage des Leninschen Genossenschaftsplanes, wie gut wir auch in diesem Volkswirtschaftszweig vorankommen ...

  • Kommentare und Meinungen

    Die Jugend bei „Signal DDR 25

    Mit dem Feldlager der verteidigungsbereiten Jugend, das von Sonnabend bis Montag in Neubrandenburg stattfand, klang die wehrpolitische und wehrsportliche Massenaktion „Signal DDR 25" aus. Seit Februar hatten Hunderttausende Jungen und Mädchen an militärpolitischen Rundtischgesprächen, Freundschaftstreffen mit Soldaten der NVA und der Sowjetarmee oder wehrsportlichen Wettkämpfen teilgenommen ...

  • DDR betreibt konstruktive Politik der Entspannung

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Die Presse der BRD beschäftigt sich in Kommentaren und Artikeln ausführlich mit den Darlegungen des Ersten Sekretärs des ZK der SED. Zum großen Teil werden umfangreiche Auszüge aus dem Interview wiedergegeben. Die „Süddeutsche Zeitung" hebt die Feststellung hervor: Wenn beide Seiten sich strikt an Buchstaben und Geist der Verträge hielten, werde der Prozeß der Normalisierung zwischen der DDR und der Bundesrepublik gut vorankommen ...

  • Bruderbund mit Sowjetunion - Fundament aller Erfolge

    Beitrag Erich Honeckers für „Horizont"

    Berlin (ADN). Unter der Überschrift „Unter Bruderbund mit der Sowjetunion — Fundament aller Erfolge und Perspektiven" veröffentlicht die außenpolitische Wochenzeitung „horizont" in ihrer Ausgabe 24/74 einen Beitrag von Erich Honecker, Erster Sekretär des ZK der SED. Das bevorstehende 25jkhrige Jubiläum ...

  • Historiker aus der DDR und der UdSSR tagen in Berlin

    Wissenschaftliche Konferenz zum 25. Jahrestag unserer Republik

    Berlin (ADN/ND). Die Kommission der Historiker der DDR und der UdSSR begann am Dienstag in Berlin ihre XXII. wissenschaftliche Konferenz, die dem 25. Jahrestat der DDR gewidmet ist. Im Mittelpunkt der zweitägigen Beratungen, an denen etwa 200 Historiker, Gesellschaftswissenschaftler und Propagandisten aus der ganzen Republik teilnehmen, stehen die Erfahrungen der Zusammenarbeit zwischen der DDR und der UdSSR sowie die Gesetzmäßigkeiten beim Aufbau des Sozialismus ...

  • Erfahrungsaustausch über die Solidarität mit Vietnam

    Sozialistische Brigaden berieten in Berlin weitere Initiativen

    Berlin (ND). „Solidarität jetzt erst recht!" Unter diesem Leitgedanken stand ein Erfahrungsaustausch am Dienstag in Berlin, zu dem der Vietnamausschuß des DDR-Solidaritätskomitees und der FDGB-Bundesvorstand Vertreter von sozialistischen Brigaden aus unserer Republik eingeladen hatten, die einen vietnamesischen Ehrennamen tragen ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Friedrich Richter Alles Gute, vor allem Gesundheit pnd persönliches Wohlergehen wünscht das ZK der SED Genossen Friedrich Richter, Schauspieler in Berlin, zu seinem heutigen 80. Geburtstag. In dem Glückwunschschreiben heißt es: »Weit über vier Jahrzehnte hast Du in den Reihen der Partei der Arbeiterklasse als revolutionärer Künstler aktiv gewirkt ...

  • Gespräch über ideologische Arbeit im Zentralkomitee

    Berlin (ND). Am Dienstag empfing Prof. Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, Generalleutnant Prof. Dr. P. A. Shilin, Korrespondierendes Mitglied der Akademie der Wissenschaften der' Sowjetunion, Direktor des Militärhistorischen Instituts und Vorsitzender der sowjetischen Sektion der Kommission der Historiker der UdSSR und der DDR, Prof ...

  • Botschafter Italiens gab Empfang zum Nationalfeiertag

    Berlin (ADN). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Italienischen Republik, Enrico Aillaud, gab am Dienstag-anläßlich des Nationalfeiertages seines Landes einen Empfang. Der Einladung waren gefolgt das Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, Werner Lamberz, der Kandidat des Politbüros des ZK der SED Gerhard Schürer, stellvertretender Vorsitzender des Ministerrates der DDR, der Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR Prof ...

  • Abordnung der SED beendete Aufenthalt in Finnland

    Helsinki (ADN-Korr.). Die Delegation des ZK der SED unter Leitung des Kandidaten des Politbüros und 1. Sekretärs der Bezirksleitung Rostock, Harry Tisch, die an den Feierlichkeiten der KP Finnlands anläßlich des 30. Jahrestages der Erlangung der Legalität teilgenommen hatte, beendete am Dienstag ihren Besuch in der Republik Finnland ...

  • Das aktuelle Interview

    leistungen der Industrie einschließt, haben .wir die besten Erfahrungen zusammengetragen, die zu hohen und stabilen Erträgen führen. Auf den engen Zusammenhang von Wettbewerb und sozialistischer Betriebswirtschaft, entsprechend den Erfordernissen eines industriemäßig organisierten Feldbaus, wird in drei Hallen ausführlich eingegangen ...

  • DDR-Botschafter übergab Beglaubigungsschreiben

    Berlin (ADN). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Deutschen Demokratischen Republik in Fidschi, Hans Richter, wurde zur Übergabe seines Beglaubigungsschreibens vom Generalgouverneur Fidschis, Ratu Sir George Cakobau, empfangen. Der Generalgouverneur erwiderte in herzlichen Worten die ihm im Namen des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, übermittelten Grüße ...

  • ZK-Delegation nach Bulgarien gereist

    Auf Einladung des ZK der Bulgarischen Kommunistäschen Partei reiste am Dienstag eine Delegation des ZK der SED unter Leitung von Herbert Scheibe, Kandidat des ZK und Abteilungsleiter im ZK der SED, in die VR Bulgarien. Die Abordnung der SED wird sich während ihres Aufenthaltes in Bulgarien mit der Parteiarbeit der BKP in den bewaffneten Organen vertraut machen ...

  • Festes Bündnis der Freundschaft

    (Fortsetzung von Seite 1)

    DDR und der VRP" waren ein Höhepunkt und Ausdruck der neuen Etappe und der sich in den letzten drei Jahren dynamisch entwickelnden Beziehungen. Obwohl seit dem Berliner Besuch erst ein knappes Jahr vergangen ist, gilbt es eine Fülle neuer Beweise für die sich fortwährend vertiefende Freundschaft und Zusammenarbeit ...

  • Treffen von Gewerkschaftern

    Berlin (ADN). Ein dreitägiges Treffen der für Probleme der Schulungsarbeit verantwortlichen Abteilungsleiter von Gewerkschaftszentralen aus den RGW- Staaten begann auf Einladung des Bundesvorstandes des FDGB am Dienstag in Berlin.

Seite 3
  • Eine Werkstatt für jede kooperative Abteilung?

    Von Gerhard Lange, Leiter der Kooperativen Abteilung Pflanzenproduktion Prignitz/Gumtow Etwa sieben iemiiei aer landwirtschaftlichen Nutzfläche der DDR werden zur Zeit von kooperativen Abteilungen Pflanzenproduktion ■ (KAP) bewirtsphaftet. Diese neue Art und Weise der Produktion entspricht dem derzeitigen Entwicklungsstand der Produktivkräfte ...

  • Neue Galvanik-Anlage bringt großen Nutzen

    Verfahren zur Aufarbeitung von Verschleißteilen von Traktoren Korrespondenz von Roland R • p p i c h

    Sohnellverschleißende Rotationstelle aus Traktorenachsen werden im Landtechnischen Instandsetzungswerk Parchim seit kurzem auf galvanischem Wege aufgearbeitet. Mit der erfolgreichen Einführung dieses Verfahrens, das in einem Moskauer Institut ausgearbeitet wunde, fanden mehrjährige Erprobungen ihren Abschluß, die eine sozialistische Arbeitsgemeinschaft des Werkes gemeinsam mit dem Prüf- und Versuchsbetrieb der WB Landtechnische Instandsetzung unternommen hatten ...

  • Neues aus den Bruderländern

    Eine umfassende Berufsausbildung — wie hier in der Schweinexuchtanlage des Staatsgutes Törökszentmiklos - erhalten die Lehrlinge in den Landwirtschaftsbetrieben der Ungarischen Volksrepublik. Etwa 5000 Mädchen und Jungen bildet allein die LPG in jedem Jahr aus Foto: ADN/ZB/MTI -'' Komplette Ausrüstungen für 40 Zuckerfabriken lieferte die Volksrepublik Polen bisher" ins Ausland ...

  • Mehr gefragte Rundgestricke

    Die Werktätigen des VEB Textilwerke „Palla" Glauchau haben sich das Ziel gestellt, ihren bisherigen Gegenplan um weitere 200 000 Quadratmeter Großrundgestricke zu erhöhen. Das entspricht einer Menge, aus der rund 100 000 pflegeleichte Kleider hergestellt werden können. Mit diesem neuen Wettbewerbsvorhaben wollen die Palla-Werker nunmehr bis Jahresende eine zusätzliche Warenproduktion von insgesamt 2,86 Prozent über den Plan bringen ...

  • Roggensorts „Gibrid 173" für den Nordwesten der UdSSR

    Moskau (ND). Eine neue Winterroggensorte unter der Bezeichnung »Gibrid 173" wurde am Forschungsinstitut für Landwirtschaft des Nordwestens der UdSSR gezüchtet. Gibrid bringt je Hektar drei bis sieben Dezitonnen höhere Erträge als die Sorten „Wjatka" und „Wjatka 2", mit denen gegenwärtig 80 Prozent der Anbaufläche der nordwestlichen Zone der Sowjetunion, ein Bereich des Nichtschwarzerdegebietes, bestellt werden ...

  • Nicht alltagliche Taten von fünf Älltagshelden

    Fünf junge Männer aus Dörfern vor den Toren Halles machen von sich reden: Joachim Lindner, Kurt Leber, Wolfgang Härtung, Michael Schneider und Walter Kositza. Sie sind Medianisatoren in der Kooperativen Abteilung Pflanzenproduktion Beesenstedt. Im vergangenen Jahr bearbeitete das Kollektiv den Acker auf einer Fläche von gut 4600 Hektar ...

  • Saalewasser für Beregnung

    Gera. Die bisher größte Beregnungsanlage im Bezirk Gera wurde dieser Tage an drei kooperative Abteilungen Pflanzenproduktion in den Kreisen Eisenberg und Jena-Laqd übergeben. Das 1970 begonnene Meliorationsobjekt ermöglicht es den Bauern, die Kulturen auf einer Fläche von 2908 Hektar mit Wasser nach Maß zu versorgen ...

  • Mehlfransport im Tank

    Berlin. Die 570 Produktionsstätten der DDR-Mühlenindustrie verarbeiten täglich etwa 8400 Tonnen Roggen und Weizen zu 14 verschiedenen Mehlsorten. Wichtiger Punkt der Wettbewerbsprogramme der Mühlen ist die Herstellung, backfertiger Mehle für den Einzelhandelsverkauf. Mehl, das zur Weiterverarbeitung in der Backwarenindustrie vorgesehen ist, wird mehr und mehr lose in Spezialtankfahrzeugen transportiert ...

  • Sortimerttskatalog übergeben

    Erfurt. Etwa 80 Verschiedene Sorten Milch- und Molkereiprodukte bietet der Milchwirtschaftsverband Erfurt dem Einzelhandel ständig an. Eine genaue Übersicht vermittelt ein Sortimentskatalog, den der Wirtschaftsverband allen Fachgeschäften und Kaufhallen übergab. Er soll den Mitarbeitern des Handels die Auswahl der Waren erleichtern ...

  • Trockenwerk fertiggestellt

    Altenburg. Ein modernes Trockenwerk mit einer Verarbeitungskapazität von jährlich 70 000 Tonnen Frischgüt wurde kürzlich in Haselbach, Kreis Altenburg, als gemeinsame Einrichtung von 27 LPG und drei VEG in Betrieb genommen. Das Werk entstand in der rekonstruierten Kohletrocknungsanlage einer Brikettfabrik ...

Seite 4
  • Die Zusammenarbeit besitzt hohes Gewicht

    Aus dem Referat von Generalleutnant Prof. Dr. P. A. S h i I i n

    Das letzte Vierteljahrhundert liefert reichlichen Stoff, der vom bedeutenden Beitrag unserer beiden Staaten zum Kampf gegen den Imperialismus, für die Sache der Erhaltung und Festigung des Friedens in Europa und in der ganzen Welt zeugt. Wir erweisen nicht nur einander Hilfe und Unterstützung in der Außenpolitik, sondern koordinieren auch auf engste Weise den Kurs unserer Länder in den internationalen Beziehungen ...

  • Das Beispiel der UdSSR ist allgemeingültig

    Aus dem Referat von Akademiemitglied Prof. Dr. Horst Bartel

    Die konkreten nationalen und historischen Bedingungen der Länder, die nach dem zweiten Weltkrieg den Weg zum Sozialismus beschritten, waren infolge der ungleichmäßigen Entwicklung des Kapitalismus im einzelnen sehr unterschiedlich. Allen Ländern war jedoch gemeinsam, daß sich in ihnen der Übergang vom Kapitalismus zum Sozialismus unter fortgeschrittenen und insgesamt günstigeren Bedingungen vollzog, in einem neuen Stadium des revolutionären Weltprozesses ...

  • Die Prüfung durch den Alltag wurde bestanden

    Aus dem Referat von Prof. Dr. S. I. Tulpanow

    Über die konkrete Tätigkeit der „Aktivisten der ersten Stunde" wurde.viel geschrieben, veröffentlicht und bereits systematisiert. Die Standhaftigkeit ihrer moralischen Positionen wurde täglich' überprüft, an die Stelle der überwundenen Schwierigkeiten — man könnte sie auch Aufgaben nennen — traten noch größere ...

  • Eine langjährige gute Tradition

    wiederum sind, wie schon so oft, sowjetische Historiker bei uns zu Gast. Wiederum ist das Gebäude der Akademie der Wissenschaften der DDR in unserer Hauptstadt nicht nur Schauplatz interessanter und anregender Diskussionen, sondern zugleich auch Stätte herzlicher Begegnungen zwischen Genossen Wissenschaftlern, die einander in den langen Jahren gemeinsamer Arbeit auch persönlich nähergekommen, miteinander vertraut geworden sind ...

  • Ausdrucksvolle Fotos arbeitender Menschen

    Wie wird der arbeitende Mensch im Foto dargestellt? Mit dieser Frage setzt sich W. G. Heyde in der neuesten Ausgabe der Monatszeitschrift „Fotografie" auseinander. Heyde wendet sich vor allem an Bildjournalisten, ohne jedoch die Amateure auszuschließen, zumal ihnen oft mehr Zeit bleibt, einen entsprechenden Moment im Produktionsbereich fotografisch richtig zu erfassen ...

  • Es kann nicht bei Teillösungen bleiben

    Im jüngsten Heft von „Form und Zweck", der Fachzeitschrift für industrielle Formgestaltung, werden Probleme zum Thema Arbeitsumwelt behandelt, aufbauend auf Beiträgen in vorangegangenen Ausgaben der Zeitschrift. Anläßlich der 15. Arbeiterfestspiele der DDR ist in Erfurt eine Ausstellung über „Arbeitskultur, im sozialistischen Betrieb" zu sehen ...

  • ESER-Familie beweist Uistungsfähigkeit

    „Mehr als 20 000 Wissenschaftler, Konstrukteure und Techniker arbeiten gegenwärtig in sechs Ländern der sozialistischen Staatengemeinschaft an der Entwicklung rechentechnischer Anlagen. In über 70 Betrieben stellen etwa 300 000 Facharbeiter die gerätetechnischen Anlagen und die elektronischen Bauelemente her ...

  • Mit Tagore-Preb gewürdigt

    Halle (ADN). Für seine Verdienste um die Sammlung und Herausgabe bengalischer Märchen wurde dem halleschen Wissenschaftler Prof. Dr. Heinz Mode der Rabindranath-Tagore-Preis der Bepublik Indien verliehen. Prof. Mode, Mitarbeiter des Wissenschaftsbereichs Orientalische Archäologie und Leiter der Arbeitsgemeinschaft ...

  • Fachtagung „Infert 1974"

    Dresden (ADN). Unter dem Leitmotiv „Ergebnisse der Wissenschaft für die sozialistische Praxis" begann am Montag an der Technischen Universität Dresden eine dreitägige Fachtagung, die den Namen „Infert 1974" trägt. An der Veranstaltung über Fertigungstechnik nehmen über 1700 Wissenschaftler und Praktiker aus der DDR, der UdSSR und anderen sozialistischen Ländern sowie aus Frankreich und Großbritannien teil ...

Seite 5
  • Fußball-Abc

    Kopfstoß: Er dient der Weiterleitung halbhoch und hoch anfliegender Bälle. Er kann im Stand, aus dem Lauf, im Sprung und im Hechtsprung ausgeführt werden. Die Ausholbewegung des Oberkörpers beim Anflug des Balles und das Straffen der Nackenmuskulatur sind Voraussetzungen für einen intensiven Stoß. Um seine Genauigkeit zu erhöhen, soll der Ball mit der Stirn gestoßen (geköpft) werden ...

  • Boxjunioren der UdSSR beherrschen Geschehen

    Bereits drei Kämpfer stehen im EM-Halbfinale in Kiew 117 Boxer stellten sich in Kiew bei den dritten Junioren-Europameisterschalten zum Kampf. Sie kommen aus 18 Ländern und dürfen nicht älter als 20 Jahre sein. Mit kompletten Staffeln begannen nur Gastgeber UdSSR und Bulgarien. Zehn Kämpfer schickten Ungarn, Rumänien und die DDR ...

  • Herbert Wolf

    Die Folgen einer Operation haben sein rastloses Herz erlahmen lassen. Er war 54 Jahre alt und hatte den Kopf voller Pläne, deren Skala von seinen Vorhaben als Übungsleiterbis zur bevorstehenden Präsidiumstagung des Ringerverbandes reichten, ganz zu schweigen von Ideen für neue Artikel und Reportagen, von Vorschlägen für Aktionen im Freizeitund Erholungssport ...

  • SEGELN

    In Aarhus, dänische Soling-Melsterschaft: 1. Schwarz/Christoph/ Krepsel, 2. Below/Engelhardt/Zachries (alle SC Berlin-Grünau)... 10. Borowski/Thun/Diener (SC Empor Rostock). In La Rochelle, Flying-Dutchman; 1. Hüttner/Pagenkopf (ASK Vor<- wärts Rostock), 2. Wolf/Klenke, 3. Steingroß/Schramm (alle SC Berlin- Grünau), 4 ...

  • Gerhard Grünewald

    Hervorragender Genossenschaftler und Träger anderer staatlicher-Auszeichnungen Wir verlieren mit ihm einen unserer Republik treu ergebenen Kollegen, einen Leiter, der als sozialistische Persönlichkeit seine Aufgaben stets mit hoher Einsatzbereitschaft, Verantwortungsbewußtsein und Sachkenntnis erfüllte ...

  • Di» aktifll» ND-Tabmilm

    Erfolgreichste Torwerfer

    Nach sechs Spieltagen in der Handballoberliga der Männer - allerdings hat nur Eisenach bisher alle sechs ausgetragen — eine Übersicht über die zehn besten Werfer. In Klammern die Anzahl der Spiele. KShlert (SC DHfK) 44 (5) GroB (Dessau) 37 (5) Grüner (SC Leipzir) 36 (5) Böhme (SC Empor) 29 (3) J. Steinbach ...

  • „Tag des Sports" in Oberhof findet Anklang

    Hochbetrieb herrschte am Dienstagvormirttag auf der Kleinsportanlage am „Haus der Freundschaft" in Oberhof, wo für den gegenwältigen Urlaubsdurchgang der »Tag des Sports" veranstaltet wurde. (Mannschaften aus den verschiedenen Ferienheimen maßen Kräfte und Geschick bei einem Volleyballturnier. Shulfleboaxdanlagen, Kegelbahn und Bagenschießstand waren dicht belagert ...

  • WM-Vorbereitung

    Palen war am Montag in Warschau gegen die belgische Klubmannschaft SC Anderlecht mit 2 :0 (1 :0) erfolgreich. Bulgarien unterlag am Montag in Sofia gegen Lok Sofia mit 1 :2. Holland kam in Herzogenbusch gegen Kickers Offenbach zu einem 2:1 (1 :0)-Sieg. Die Tore für die Niederländer erzielten Rep (40 ...

  • Franz Zwikirsch

    mochten wir auf diesem Wege allen Verwandten, Bekannten, Freunden und Genossen den herzlichsten Dank aussprechen. Ganz besonders herzlich möchten wir den Genossen des MfS danken, die uns in den schweren Stunden sehr hilfsbereit zur Seite standen. Im Namen der Hinterbliebenen Ursula Zwikirsch Berlin, ...

  • 5097/0 Auskunft Dr. Fritz Rücker

    1157 Berlin, Waldowallee 117 Wir trauern um unseren Genossen

    Träger des Vaterländischen Verdienstordens und anderer Auszeichnungen Mit großen politischen Erfahrungen, reichem Fachwissen und überzeugender Persönlichkeit hat er viele Jahre in leitender Funktion unser Kollektiv mitgeprägt.

  • Paul Haunschild

    Träger der Verdienstmedaille der DDR und anderer staatlicher Auszeichnungen Wir verlieren mit ihm ei den klassenbewußten und aufrechten Genossen, der seine ganze Kraft in den Dienst des Sozialismus und des Friedens stellte.

  • PERSPEKTIVEN IN PIESTERITZ

    Wir bieten:

    Zum Anfahren neuer Anlagen stellen Wir ein: Chemiefacharbeiter Instandhaltungsmechaniker BMSR-Mechaniker Rohrleger männliche Arbeitskräfte zum Anlernen Bewerbungen an:

  • Weida 790

    zu erreichen. VEB Wetron Weida Betrieb des VEB Kombinat Meß- und Regelungstechnik Dessau 6508 Weida Geraer Straße 36

Seite 6
  • Aktionsprogramm ist weitgehend erfüllt

    Der Zeitabschnitt seit der Moskauer Beratung von 1969 erwies sich als eine Periode der Stärkung und Konsolidierung der kommunistischen Weltbewegung, der Verbreiterung ihres internationalen Einflusses. Der Kampf gegen den Imperialismus würde auf eine neue Stufe gehoben, die wachsenden Möglichkeiten des revolutionären Kampfes wurden zielstrebig genutzt ...

  • Im Kampf für Freiheit und Unabhängigkeit

    Die letzten fünf Jahre haben die Einschätzung der Internationalen Beratung von 1969 bestätigt, daß die Rolle der antiimperialistisch-demokratischen Bewegungen in Asien und Afrika im revolutionären Weltprozeß weiter wächst und sich der gesellschaftliche Fortschritt in vielen afroasiatischen Ländern den Weg bahnt ...

  • Krise des Kapitalismus hat sich verschärft

    Gegenwärtig findet mehr denn je die Einschätzung der Internationalen Beratung von 1969 ihre Bestätigung, daß „der Imperialismus außerstande ist, seine verlorene historische Initiative wiederzuerlangen, das Rad def" Geschichte zurückzudrehen ..." Die allgemeine Krise des Kapitalismus ist in eine neue Phase getreten ...

  • Stabile Entwicklung des Sozialismus

    Die sozialistische ökonomische Integration als zentrales Kettenglied der weiteren Stärkung des Sozialismus entwickelt sich erfolgreich. Heute sind neue Ausgangspositionen erreicht, die eine weitere planmäßige Beschleunigung des Integrationsprozesses möglich und erforderlich machen. Von besonderer Bedeutung sind dabei die von der XXVII ...

  • Fünf kämpf erfüllte Jahre der Bewahrung und Reife

    Zum fünften Jahrestag der Internationalen Beratung der kommunistischen und Arbeiterparteien von 1969

    Vom 5. bis 17. Juni 1969 fand in Moskau eines der wichtigsten weltpolitischen Ereignisse der 60er Jahre statt: das dritte Welttreffen der Kommunisten nach dem zweiten Weltkrieg. Die führenden Vertreter von 75 kommunistischen und Arbeiterparteien aller Kontinente nahmen eine kollektive marxistisch-leninistische ...

  • Starker Masseneinfluß der Kommunisten

    Eine besondere Rolle spielt die Zusammenarbeit zwischen Kommunisten, Sozialisten und anderen demokratischen Kräften'^ Das gemeinsame Regierungsprogramm der Linkskräfte Frankreichs, das Programm der Unidad Populär in Chile, das der „Breiten Front" in Uruguay sind anschauliche Beispiele hierfür. So gelang es in Chile, die „Unidad Populär" zu schaffen, im September 1970 die Regierung Allende zu bilden und wichtige antiimperialistisch-demokratische Veränderungen zu verwirklichen ...

  • Neue Möglichkeiten und neue Aufgaben

    In der neuen weltpolitischen Situation erwachsen neue Aufgaben. Neue Möglichkeiten des antiimperialistischen Kampfes zeichnen sich ab. Die Entwicklung des revolutionären Prozess« in unserer Zeit, die heutige strategische Ausgangslage für den Kampf aller fortschrittlichen Kräfte ist vor allem dadurch gekennzeichnet, daß die entscheidenden revolutionären Veränderungen vor allem Ergebnis des ...

Seite 7
  • Genfer Phase ohne Zeitverzug abschließen

    TASS zur Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit

    Darin heißt es .weiter: In den Kommissionen der Konferenz sind bereits die Texte einer Reihe von Schlußdokumenten abgestimmt worden. Es wurde Übereinstimmung über ein wichtiges Prinzip, das Prinzip der Unverletzlichkeit der Grenzen auf dem europäischen Kontinent, erzielt. Diese Dokumente, schreibt TASS, ...

  • Revanchistenaufmarsch verurteilt

    Protest der CSSR gegen provokatorisches Treffen in Nürnberg

    P r a t (ADN-Korr.). Die CSSK-Offentlichkeit ist tief beunruhigt über die revanchistischen Umtriebe zu Pfingsten in der BRD. Das wird in einer Sprechererklärung des CSSR-Außenministeriums zu dem Revanchistenaufmarsch in Nürnberg unterstrichen, an dem auch der bayerische Ministerpräsident Goppel, Vertreter der Kirche, der Bundeswehr, der tschechoslowakischen faschistischen, Emigration und Vertreter aller politischen Parteien im Bundestag teilgenommen hatten ...

  • Kurz berichtet

    Landwirtschaftliches Zentrum

    Provokation der Polizei . fhnom-Penh. Die Militärpolizei der Lon-Nol-Regierung hat in der Hauptstadt Kambodschas blutige Auseinandersetzungen provoziert, bei denen mehrere Personen getötet und verletzt wurden. G*g«n G«tr«id«hortung Neu-Delhi. Eine großangelegte Aktion zur Aufdeckung gehorteter Getreidevorräte bei Großgrundbesitzern und Großhändlern begann in einigen Distrikten des indischen Unionsstaates Uttar Pradesh ...

  • Aktionen gegen Manöver der Caetano-Reaktion

    Fortschrittliche Massenorganisationen formieren ihre Reihen

    Von unserem Sonderkorrespondenten Dr. Klaus Steiniger Lissabon. In Portugal schreitet der Prozeß der Formierung demokratischer Massenorganisationen im Lande zügig voran. Während die offizielle Gründung der Bewegung der werktätigen Jugend (MJC) kurz bevorsteht, beschlossen Vertreter verschiedener Verbände der akademischen Jugend die Bildung einer Nationalen Studentenunion ...

  • Den Faschisten eine Abfuhr!

    Berlinguer zur politischen Lage in Italien / Plenum des ZK der IKP

    Rom (ADN). Vor Italieh stehen gegenwärtig zwei ernste Probleme: einerseits der Schutz der demokratischen Ordnung und die Ausrottung der faschistischen Verschwörungen und andererseits die Lösung der wirtschaftlichen Schwierigkeiten. Das erklärte der Generalsekretär der Italienischen Kommunistischen Partei, Enrico Berlinguer, am Dienstag auf einem Plenum des Zentralkomitees und der Zentralen Kontrollkommission der IKP in seinem Bericht über die politische Lage im Lande ...

  • PAIGC erwartet Fortschritte bei den Verhandlungen mit Portugal

    Delegationen beider Seiten treffen sich am 8. Juni in London

    Algler/Paris (ADN-Korr.). Der Leiter der PAIGC-Delegation, Major Pedro Rodriguez Pires, erklärte bei einem Zwischenaufenthalt in Algier, er erwarte weitere Fortschritte für eine endgültige Übereinkunft mit Portugal von der Fortsetzung der Verhandlungen am 8. Juni in London. In einem Interview, das Major ...

  • Appelle der Solidarität

    „Patrioten Chiles, wir sind mit euchr Diese Haltung bekräftigen tagtäglich Werktätige in vielen Ländern der Erde. Das lateinamerikanische Gewerkschaftszentrum der Werktätigen (CLAT) hat an die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) in Genf appelliert, zu der am Mittwoch beginnenden internationalen Arbeitskonferenz die von der Junta zusammengestellte chilenische Delegation nicht zuzulassen ...

  • Dank für sowjetische Hilfe

    Telegramm Präsident Hafez Assads an Leonid Breshnew

    Moskau (ADN/ND). Die Unterstützung der Sowjetunion für den Kampf des syrischen Volkes gegen die israelische Aggression und für die Erfüllung der Resolution des UNO-Sicherheitsrates Nr. 338 wird in Syrien hochgeschätzt. Das hat der Generalsekretär der Arabischen Sozialistischen Baath-Partei, Hafez Assad, in einem Danktelegramm an Leonid Breshnew, Generalsekretär des ZK der KPdSU, hervorgehoben ...

  • Lohnstreiks begannen in 700 Textilbetrieben der USA

    New York (ADN/ND). In rund 700 Konfektionsbetrieben der USA ruht seit Montag die Arbeit. Die 110 000 Beschäftigten dieses Industriezweiges sind dem ersten Streikaufruf ihrer Gewerkschaft seit 1921 gefolgt. In einer Streikerklärung heißt es, die Arbeiter seien „die Opfer der zunehmenden Inflation. Die Löhne der in der Bekleidungsindustrie Arbeitenden haben nicht Schritt gehalten mit dem Anstieg der Lebenshaltungskosten" ...

  • Weiteres Opfer des Terrors in Nordirland aufgefunden

    Belfast (ADN). In den nördlichen Außenbezirken von Belfast ist am Dienstag ein weiteres Opfer des blutigen Kolonialterrors in Nordirländ entdeckt worden. Ein junger Mann wurde mit einem Kopfschuß tot aufgefunden. Nach Angaben der Nachrichtenagentur UPI handelt es sich um das 1031. Opfer der nunmehr seit nahezu fünf Jahren anhaltenden bürgerkriegsähnlichen Unruhen in Nordirland ...

  • Prof. Fassbinder gestorben

    Bonn (ADN). Die namhafte BRD- Schriftstellerin und Pädagogin Frau Prof. Dr. Klara Marie Fassbinder ist in der Nacht zum Dienstag im 85. Lebensjahr gestorben. Sie gehörte zu den bekanntesten Persönlichkeiten der Friedensbewegung der BRD. Prof. Dr. Fassbinder hatte sich unermüdlich für Frieden und Entspannung sowie 'für die Herstellung normaler Beziehungen zwischen der DDR und der BRD eingesetzt ...

  • Saigon hat kein Recht auf Bodenschätze Südvietnams

    Hanoi (ADN-Korr.). Die Provisorische Revolutionäre Regierung der Republik Südyietnam hat erneut betont, daß alle natürlichen Reichtümer des Landes einschließlich seiner Erdölvorkommen dem Volke gehören. In einer Erklärung des Außenministeriums der RSV wird bekräftigt, das Thieu-Regime könne nicht das Recht beanspruchen, das Volk zu repräsentieren ...

  • Leonid Breshnew empfing USA-Politiker Harriman

    Moskau (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, hat am Dienstag im Moskauer Kreml den namhaften amerikanischen Politiker Averell Harriman empfangen. Bei dem Gespräch wurden Fragen der Beziehungen zwischen der UdSSR und den USA auf verschiedenen Gebieten sowie einige Probleme der gegenwärtigen internationalen Lage angeschnitten ...

  • Kommunisten Mittelamerikas berieten in Mexiko-Stadt

    Mexiko-Stadt (ADN). Die 9. Konferenz der kommunistischen und Arbeiterparteien Mittelamerikas hat Ende Mai in Mexiko-Stadt beraten. Das geht aus einer in der mexikanischen Hauptstadt veröffentlichten Erklärung dieser Beratung hervor. An der Tagung nahmen Vertreter der Mexikanischen Kommunistischen Partei, ...

  • Leber und Schlesinger einig über verstärkte Rüstung

    Washington (ADN). BRD-Bundeswehrminister Leber und USA-Verteidigungsminister Schlesinger sind nach einem in Washington veröffentlichten Kommunique bei ihren Besprechungen darin übereingekommen, 'daß die Notwendigkeit bestehe, „die konventionelle Komponente der NATO zu verstärken, besonders bei der Panzerabwehr, der Luftverteidigung und den Reservebeständen im Falle eines Krieges" ...

  • Alexander Schelepin sprach auf Wahlerforam in Kirischi

    Leningrad (ADN). Der vom XXIV. Parteitag ausgearbeitete Kurs der Innenpolitik in der UdSSR und das Friedensprogramm werden erfolgreich verwirklicht. Das konstatierte Alexander Schelepin, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Vorsitzender des Zentralrates der sowjetischen Gewerkschaften, auf einem Wählerforum in Kirischi bei Leningrad ...

  • 260000 USA-Armeeangehörige in NATO-Ländern stationiert

    Washington (ADN). Die USA haben 260 000 Armeeangehörige auf Stützpunkten in anderen NATO-Ländern stationiert, schreibt das Nachrichtenmagazin „U. S. News & World Report". Darüber hinaus befänden sich 40 000 Marineangehörige und Marineinfanteristen mit der 6. USA-Flotte im Mittelmeer: Mit 214 000 Mann stehe der Hauptteil der in NATO-Ländern stationierten USA-Streitkräfte in der BRD ...

  • Regierungschef Afghanistans ist in Moskau eingetroffen

    Moskau (ADN). Der Staats- und Regierungschef von Afghanistan, Mohammed Daud, ist zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch in Moskau eingetroffen. Auf dem Flughafen Wnukowo wurde der hohe Gast vom Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Nikolai Podgomy, dem Vorsitzenden des Ministerrates, Alexej Kossygin, und Außenminister Andrej Gromyko begrüßt ...

  • Lenin-Friedenspreis wurde an Nguyen Thi Binh übergeben

    Moskau (ADN). Der Lenin-Friedenspreis ist in Moskau an die hervorragende Repräsentantin der Republik Südvietnam Nguyen Thi Binh, Mitglied des Präsidiums des ZK der Nationalen Befreiungsfront, übergeben worden. Der Preis war bereits im April 1968 verliehen worden. Damals hatte Nguyen Thi Binh wegen der Kämpfe keine Möglichkeit, ihn in Empfang zu nehmen ...

  • Nixon besucht Nahen Osten

    Washington (ADN). USA-Präsident Richard Nixon wird in der kommenden Woche verschiedene Länder des Nahen Ostens besuchen, wurde am Dienstag in Washington bekanntgegeben. Wie die amerikanische Nachrichtenagentur AP berichtet, wird Nixon nach Ägypten, Israel, Saudi-Arabien, Syrien und Jordanien reisen.

  • Smif h-ltassisten bieten Folterknechten Asyl

    Salisbury (ADN). Mitgliedern der berüchtigten Geheimpolizei des gestürzten portugiesischen Diktators Caetano, denen es gelungen ist, aus Mocambique nach Südrhodesien zu flüchten, wird in dem Rassistenstaat Asyl gewährt. Das teilte offiziell ein Sprecher des Smith-Regimes mit.

  • Junta-Chef kundigt Terror-Prozefi an

    Mexiko-Stadt (ADN). Junta-Chef Pinochet hat gegenüber dem mexikanischen Außenminister Emilio Rabasa erklärt, daß die chilenische- Militärjunta darauf beharrt, den früheren Außenminister der Regierung der Unidad. Populär, Clodomiro Almeyda, vor Gericht zu stellen*.

  • UNO untersucht Verbrechen

    Daressalam (ADN-Korr.). Die UNO- Kommission zur Untersuchung der Kdlonialverbrechen des Caetano-Regimes in Mogambique, der Repräsentanten aus Nepal, Madagaskar, Honduras, Norwegen und der DDR angehören, hat in Daressalam ihre Arbeit aufgenommen.

  • Was sonst noch passiert«

    Der Name Slawa Sapegin ist in die Annalen von Irkutsk eingegangen. Durch ihn wurde die Stadt in den Rang einer Halbmillionenstadt erhoben. Die Geburt des 500000. Bürgers fiel genau auf den Internationalen Kindertag.

Seite 8
  • Unsere Gastronomie im Spiegel der Gäste

    Das letzte Drittel des diesjährigen ND-Gaststättenwettbewerbs ist angebrochen. Die Einsendungen unserer Leser nähern sich der Zahl 3 000 - das ist bereits doppelt so viel, wie uns während des vorjährigen Wettstreits insgesamt erreichten. Und immer stattlicher wird die Auswahl derjenigen Briefe und Karten, in denen ausführliche Leistungen vorbildlicher Mitarbeiter der Gastronomie genannt werden ...

  • Eine Auswahl von Leserzuschriften an die Redaktion

    gut serviert. Auch der Kaffee schmeckt, und der Kuchen ist immer lecker, also fühlen wir uns hier wohl." Zum HO-Cafe „Ulla" in Baumschulenweg heißt es im Brief unseres Lesers Hartmut Röhl: „Ich kann nur jedem den Besuch des umgestalteten Restaurants empfehlen. Ob am Tage oder abends zum Tanz — man fühlt sich dort wohl und kehrt gern ein ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im 78. Lebensjahr starb aus der WPO 41/42 Genosse Ernst G i e b e I e r. Er hat über 50 Jahre in den Reihen der Partei für die gerechte Sache der Arbeiterklasse gekämpft und wurde dafür mit der Ehrenurkunde des ZK für 50jährige Mitgliedschaft geehrt. Trauerfeier: 6. Juni, 12 Uhr, Städtischer Friedhof Schönstraße, Weißensee ...

  • Treffpunkt Friedrichshain

    Wohin am 15. und 16. Juni? - Ober diese Frage zu rätseln hieße Tauben nach Berlin tragen. Die Hauptstädter und ihre Gäste sind am Wochenende, 14 Tage nach Pfingsten, wieder beim ND zu Gast. Das Pressefest 1974, so war am Dienstagvormittag auf einer Zusammenkunft von 50 Organisatoren im Saalbau Friedrichshain ...

  • Erste Bilanz zum Jugendgesetz

    Woche der Jugend und Sportler beginnt am 10. Juni

    In der diesjährigen Woche der Jugend und Sportler vom 10. bis 16. Juni wird eine erste Bilanz zur Verwirklichung des neuen Jugendgesetzes sowie des Jugendförderungsplanes der Hauptstadt gezogen. Gleichzeitig werden in allen Bereichen die staatlichen Leitungen den Mädchen und Jungen neue und verantwortungsvolle Aufgaben übergeben ...

  • Lotto-Toto-Quoten

    (22. Spielwoche 1974) 6 aus 49 (1. Ziehung): Sechser mit 249 750 Mark; Fünfer mit Zusatzzahl mit je 79 900 Mark; Fünfer mit je 1385 Mark; Vierer mit je 33 Mark; Dreier mit je 2,50 Mark. 6 aus 49 (2. Ziebune): kein Sechser; Fünfer mit Zusatzzahl mit 207 050 Mark; Fünfer mit je 1668 Mark; Vierer mit je 40 Mark; Dreier mit je 5,50 Mark ...

  • Autobücherei der BYB

    In einer Feierstunde auf dem Straßenbahnhof Weißensee übergab Dienstag vormittag Genossin Ruth Hoffmann, Fachdirektor für Arbeiterversorgung im VEB Kombinat Berliner Verkehrsbetriebe, eine modene Autobücherei ihrer Bestimmung. Das 14 Meter lange Sattelschleppfahrzeug vom Typ „W 50" mit rund 5000 Bänden Belletristik und Fachliteratur löst die bisherige rollende Gewerkschaftsbibliothek der BVB ab, die, da sie schienengebunden war, nur Betriebshöfe der Straßenbahn erreichen konnte ...

  • Kreiskomitee wurde in Weißensee gebildet

    Am Dienstagnachmittag trafen sich nahezu 300 Widerstandskämpfer aus dem Stadtbezirk Weißensee' im VEB Stern-Radio. Aus ihrer Mitte wählten sie die verdiente Genossin Margarete Beinlich als Vorsitzende des Kreiskomitees Antifaschistischer Widerstandskämpfer. Wichtiges Anliegen dieses Gremiums ist es, die revolutionären Traditionen der Arbeiterbewegung zu pflegen und der jungen Generation zu helfen, das Vermächtnis der Helden des Widerstandskampfes zu erfüllen ...

  • Neues Deutsch land

    Redaktion und Verlag, 1017 Berlin, Franz-Mehrlne-Platz 1, Telefon: Sammelnummer St 50. Abonnementsprdi monatlich 3,50 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21 a. Konto-Nr, 6721-12-15. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555-09 - Alleinige Anzeigenannahme DEWAQ WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, und alle DEWAG- Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR ...

  • Festveranstaltung

    des Nationalrates der Nationalen Front der DDR, des Solidaritätskomitees der DDR und des Friedensrates der DDR anläßlich des 5. Jahrestages des Bestehens der Provisorischen Revolutionären Regierung der Republik Südvietnam statt. Es sprechen Prof. Dr. Johanna Töpfer, Stellvertreter des Vorsitzenden des Bundesvorstandes des FDGB, Mitglied des Präsidiums des Solidaritätskomitees der DDR, und der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der RSV, Dao Hai Long ...

  • Die kurze Nachricht

    NEUERER. Jugendliche des VEB Bau- und Montagekombinats Ingenieurhochbau arbeiten gegenwärtig an 80 Aufträgen für die Messe der Meister von morgen. Die Vorhaben beziehen sich auf Technologien und Verfahren sowie die Entwicklung und den Bau von Geräten und Lehrmitteln. S-BAHN. In der Nacht vom 5. zum 6 ...

  • Horst Bretschneider

    ist es mir auf diesem Wege möglich, allen Genossen, Freunden und Bekannten meinen herzlichsten Dank auszusprechen. Ganz besonders gilt der Dank den Genossen der Parteiorganisation des ZK der SED. Irmgard Bretschneider geb. Schreiber Berlin, Mai 1974 1055 Berlin, Grellstr. 46 a

  • Wo kehren Sie gern ein?

    (Name und Anschrift der Gaststätte) Begründung:

    (Vorname, Name, Beruf und Anschrift des Einsenders) Bitte beantworten Sie unsere Frage:

Seite
DDR betreibt konstruktive Politik der Entspannung Dank aus der CSSR für die Glückwünsche Telegramm an die führenden Persönlichkeiten unserer Republik Warschau der Gaste in Erwartung aus der DDR Festes Bündnis der Freundschaft Militärgericht bereitet Prozeß gegen Arismendi vor Inder Sowjetunion begann die Getreideernte dieses Jahres Gratulation zur Wahl von Jean Vincent Freundschaftsbesuch in der VR Polen beginnt heute
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen