23. Nov.

Ausgabe vom 22.05.1974

Seite 1
  • Ecbo auf die Erklärung

    Stellungnahme der BRD-Regierung / Wehner: „Interessant und anregend" / Weltagenturen berichten

    Bonn (ADN/ND). Die Sprechererklärung des DDR-Außenministeriums zur Debatte über die Regierungserklärung im Bundestag der BRD ist in Bonn-mit lebhaftem Interesse aufgenommen worden. Im Bundestag wurden den Mitgliedern der Regierung und den außenpolitischen Experten aller Fraktionen die entsprechenden Agenturmeldungen auf ihre Plätze gereicht ...

  • Sprechererklärung des Außenministeriums der DDR zur Debatte im Bundestag der BRD

    Berlin (ADN). Ein Sprecher des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten der DDR erklärte auf Anfrage, daß die Partei- und Staatsführung der DDR die Debatte im Bonner Bundestag zu den außenpolitischen Aspekten der Regierungserklärung von Bundeskanzler Helmut Schmidt mit Interesse verfolge. Sie teile die Meinung von Bundeskanzler Helmut Schmidt, trotz Belastungen in den gegenseitigen Beziehungen das begonnene Vertragswerk zwischen der BRD und der DDR mit Leben zu erfüllen und weiter auszubauen ...

  • Endgültiges Ergebnis der Kommunalwahlen bestätigt

    99,92 Prozent stimmten für die Kandidaten der Nationalen Front Tagung der Wahlkommission der DDR unter Vorsitz von Friedrich Ebert

    Friedrich Ebert nannte im Bericht der Wahlkommission der Republik die Ergebnisse der Wahlen vom 19. Mai 1974: Zur Wahl der Kreistage, Stadtverordnetenversammlungen der Stadtkreise sowie der Stadtbezirksversammlungen der Hauptstadt der DDR, Berlin, waren 12 242 326 Bürger wahlberechtigt. Von ihnen gaben 12 030 208 ihre Stimme ab, das ergibt eine Wahlbeteiligung von 98,27 Prozent ...

  • Generalsekretär der KP der USA herzlich begrüßt Erich Honecker und Gus Hall führten erstes Gespräch / Besichtigung des Stadtzentrums / Begegnungen mit Werktätigen der Hauptstadt

    Berlin (ND). Auf Einladung des Zentralkomitees der SED traf am Dienstag der Generalsekretär der Kommunistischen Partei der USA, Gus Hall, zu einem Besuch in der DDR ein. Auf dem Zentralflughafen Berlin wurde der hohe Gast vom Ersten Sekretär des ZK der SED, Erich Honecker, auf das herzlichste willkommen geheißen ...

  • Polen weiter in Gelb und Blau

    In Mlada Boleslav Bartonicek vor Szozda und Schiffner

    Mlada Boleslav (ND). Mlada Boleslav, wie Neubrandenburg bei der 27. Friedensfahrt erstmals Etappenort, hatte am Dienstag seinen großen Tag. Der 25jährige Antonin Bartonicek (CSSR) wurde als erster Sieger von seinen Landsleuten stürmisch gefeiert. Hinter ihm belegte der Träger des Gelben Trikots, Stanislaw Szozda (Polen), vor dem Kapitän der DDR-Mannschaft Michael Schiffner den zweiten Rang ...

  • Auszeichnung des WBDJ für Erich Honecker

    Pietro Lapiccirelia, Präsident des Weltbundes, überreichte Ehrenurkunde und Medaille für antiimperialistische Einheit

    Berlin (ADN). Der Erste Sekretär des Zentralkomitees der SED, Erich Honecker, empfing am Dienstag den Präsidenten des Weltbundes der Demokratischen Jugend, Pietro Lapicdrella, der aus Anlaß des Abschlusses der Reise der Freundschaft in der DDR weilt, zu einem freundschaftlichen Gespräch. Erich Honecker ...

  • DDR bekundet feste Solidarität

    Komitee für Menschenrechte fordert Freiheit für Corvalän und Arismendi Berlin (ADN/ND). Das Volk der DDR ist fest solidarisch mit allen antiimperialistischen Kräften und mit den um ihre nationale und soziale Befreiung kämpfenden Völkern. Dies wurde in Berlin auf einer Tagung des DDR-Komitees für Menschenrechte anläßlich seines 15jährigen Bestehens bekundet ...

Seite 2
  • Pas ist Arbeiterpolitik

    Bereits in den Nachmittagsstunden hatten sich Gus Hall und seine Frau Elizabeth sowie weitere Genossen der Parteiführung der KP der USA auf einer zweistündigen Stadtrundfahrt mit Berlin und Berlinern bekannt gemacht. Gemeinsam mit Hermann Axen, Konrad Naumann und Erhard Krack geht die Fahrt im Reisebus von Niederschönhausen über Schönhauser , Allee, Dimitroffstraße, Leninallee, Landsberger Chaussee zum größten Wohnungsbaugebiet der Hauptstadt am Weißenseer Weg ...

  • Mehr Konsumgüter durch vorfristige Rekonstruktion

    Gemeinschaftsarbeit erschloß weitere Reserven zur Produktion von Qualitätswaren / Wettbewerbsinitiativen in allen Bereichen

    Rathenow (ND/ADN). Mit großer Initiative stehen Arbeiter und Ingenieure in allen Bereichen im Wettbewerb um ein hohes Tempo der Leistungsentwicklung unserer Volkswirtschaft. Durch vorfristig abgeschlossene Rekonstruktionsmaßnahmen werden die Werktittgen des VEB Ofen- und Herdbau Rathenow in diesem Jahr 24 000 automatisch geregelte Kohleraumheizer — die im Handel sehr gefragt sind — mehr herstellen als im Vorjahr ...

  • Mit Gus Half in Berlin unterwegs

    Freundschaftliche Gespräche und herzliche Begegnungen

    Von unseren Berichterstattern Dr. Jochen Zimmermann und Werner Goldstein Im Zentrum unserer Hauptstadt, gegen 19 Uhr. Wie gewohnt, pulsiert auch an diesem sommerlich warmen und noch hellen Abend das hauptstädtische Leben. Zwischen Rathausstraße und Fernsehturm bleiben viele Passanten plötzlich stehen ...

  • Mehr Arbeiter sind Abgeordnete

    In den weiteren Ausführungen charakterisierte Friedrich Ebert die demokratische Vorbereitung der Kommunalwahlen und führte aus: „Die politischen Aktivitäten auch bei der Vorbereitung der Wahlen zeugen davon, in welch wahrhaft demokratischer Weise die Bürger der DDR ihre souveränen Rechte ausüben. Positive Erfahrungen wurden in Durchführung der Hinweise der 11 ...

  • Aktivitäten im Wettbewerb

    Der Vorsitzende der Wahlkommission würdigte in seinen Ausführungen die Vielfältigen Initiativen im sozialistischen Wettbewerb und sagte: „Mit erfüllten Plänen an die Wahlurne zu treten, war Millionen von Werktätigen Verpflichtung in dieser Etappe des Wettbewerbs zu Ehren des 25. Jahrestages unserer Republik ...

  • Wirtschaftsbeziehungen zu Kuba werden weiter vertieft

    Berlin (ADiN). Der Minister für Außenhandel der DDR, Horst Solle, hat sich zu einem Besuch in Kuba aufgehalten. Er wurde in Havanna vom Minister für Außenhandel, Marcelo Fernandez Font, zu Gesprächen über verstärkte ökonomische Beziehungen zwischen beiden Ländern empfangen. Während des in herzlicher ...

  • 200 Meter über der Stadt

    Die Mitglieder unserer Parteiführung machen die Gäste auf Sehenswürdigkeiten, Erholungs- und Freizeitzentren und auf neu Entstehendes aufmerksam. Dabei erwähnt Erich Honecker auch die revolutionären proletarischen Traditionen, die sich besonders mit den Berliner Arbeiterbezirken von Friedrichshain und Lichtenberg, mit der alten Frankfurter Allee und mit Friedrichsfelde verbinden ...

  • Dank an die Wahlhelfer

    Abschließend würdigte Friedrich Ebert die Arbeit der mehr als 122 000 Werktätigen, die als Mitglieder von 20 953 Wahlkommissionen und Wahlkreiskommissionen die Kommunalwahlen leiteten. Annähernd 217 000 Bürger waren mit großer Gewissenhaftigkeit in den Wahlvorständen tätig. „Die Wahlkommission der Republik wurde in ihrer Tätigkeit vom Ministerrat der Deutschen Demokratischen Republik, von den staatlichen Organen in den Bezirken, Kreisen, Städten und Gemeinden wirkungsvoll unterstützt ...

  • Echo auf die Erklärung

    (Fortsetzung von Seite 1) und der DDR mit Leben zu erfüllen und weiter auszubauen". Hamburg. Die BRD-Nachrichtenagentur DPA unterstreicht in einem Bericht über die Sprechererklärung des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten der DDR zu den außenpolitischen Aspekten in der Debatte des Bonner Bundestages ...

  • Worte der Anerkennung

    Die Bauleute am Weißenseer Weg haben für ihre Leistungen, die hart erarbeitet werden, oft Anerkennung erfahren. Auch diese Worte des amerikanischen Kommunisten zahlen dazu, und sie quittieren sie mit herzlichem Beifall. Abschließend führt die Fahrtroute zum Leninplatz, zum Lenin-Denkmal und nach kurzem Aufenthalt zur Markthalle in der Liebknechtstraße ...

  • Chemiearbeiter aus Schwedt vor 5. Betriebsfestspielen

    Schwedt (ADN). Die langjährigen herzlichen Kontakte zwischen den Chemiearbeitern aus Schwedt und Plock (VR Polen) werden auch wesentlich die 5. Betriebsfestspiele vom 24. bis 26. Mai des PCK-Stammbetriebes mitbestimmen. Zwischen beiden Partnerkombinaten wird ein Freundschaftsvertrag auf kulturellem Gebiet vorbereitet, der einen vielfältigen Erfahrungsaustausch im volkskünstlerischen Schaffen vorsieht ...

  • Botschafter der DDR in der DR Somalia akkreditiert

    Morsdisdra (ADN). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der DDR in der Demokratischen Republik Somalia, Horst Köhler, wurde vom Präsidenten des Obersten Revolutionsrates Somalias, Generalmajor Mohamed Siad Barre, zur Entgegennahme seines Beglaubigungsschreibens empfangen. Botschafter Köhler übermittelte die Grüße des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, die der Präsident herzlich erwiderte ...

  • Wichtiger Höhepunkt vor dem 25. Jahrestag der DDR

    Friedrich Ebert: Werktätige wählten starke Volksvertretungen

    „Durch ihre einmütige demokratische Entscheidung haben die Bürger der Deutschen Demokratischen Republik am 19. Mai 1974 die Abgeordneten für die örtlichen Volksvertretungen in den Kreisen, Städten, Stadtbezirken und Gemeinden gewählt." Das erklärte der Vorsitzende der Wahlkommission der Republik, Friedrich Ebert, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, in seinem einmütig bestätigten Bericht ...

  • Glückwünsche zum Jahrestag der Republik Sri Lanka

    Berlin (AON). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, übermittelte dem Präsidenten der Republik Sri Lanka, William Gopallawa, und der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Horst Sindermann, dem Ministerpräsidenten, Frau Sirimavo Bandaranaike, anläßlich des zweiten Jahrestages der Proklamierung der Republik Sri Lanka in herzlichen Worten gehaltene Glückwunschtelegramme ...

  • Zu Gast bei der Zeitschrift „Partinaja Shisn"

    Der Chefredakteur der Zeitschrift „Neuer Weg", Werner Scholz, weilte auf Einladung des Organs des ZK der KPdSU .Partinaja Shisn", in der Sowjetunion. Er führte Gespräche in der Abteilung Parteiorgane des ZK der KPdSU und hatte eine Begegnung mit dem Ersten Sekretär des ZK der KP Georgiens, E. A. Schewardnadze ...

  • Herzliche Begegnung mit Gästen aus Südafrika

    Berlin (ADN). Eine herzliche Begegnung mit der Brigade „John Albert Luthuli" in der WB Pharmazeutische Industrie hatten am Dienstag in Berlin Vertreter des ANC Südafrikas, die anläßlich der Woche der Solidarität mit den um nationale Befreiung kämpfenden Völkern Afrikas in der DDR weilen. Die Brigade, ...

  • Internationales Kolloquium über Gegenwartsliteratur

    Berlin (ADN). Ein zweitägiges Kolloquium zum Thema „Literaturkritik und junge Autoren" begann am Dienstag in der DDR-Hauptstadt. An dem multilateralen Erfahrungsaustausch auf Initiative des DDR-Schriftstellerverbandes nehmen 30 Autoren, Kritiker und Literaturwissenschaftler aus der DDR, der UdSSR, aus Polen, Ungarn und Bulgarien teil ...

  • Erfahrungsaustausch mit Delegation der KPdSU

    Auf Einladung des ZK der SED traf am Dienstag eine Delegation des ZK der KPdSU unter Leitung von P. A. Sdorow, 1. Stellvertreter des Leiters der Abteilung Maschinenbau des ZK der KPdSU, in Berlin ein. Sie wurde auf dem Zentralflughafen von Gerd Tautenhahn, Leiter der Abteilung Maschinenbau und Metallurgie des ZK der SED, auf das herzlichste willkommen geheißen ...

  • Verhandlungen über wasserwirtschaftliche Fragen

    Berlin (ADN). Am 21. Mai 1074 wurden zwischen Beauftragten des Ministeriums für Umweltschutz und Wasserwirtschaft der DDR und dem Westberliner Senator für Bau- und Wohnungswesen die Verhandlungen über beiderseitig interessierende wasserwirtschaftliche Fragen fortgesetzt. Es wurde vereinbart, die Verhandlungen im Juni fortzuführen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich. Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Hilfssendung der DDR m Äthiopien eingetroffen

    Addis Abeba (ADN). Eine Sondermaschine der INTERFLUG traf am Dienstag mit einer umfangreichen Hilfssendung des Roten Kreuzes der DDR für die von' einer Dürre- und Überschwemmungskatastrophe betroffene Bevölkerung Äthiopiens in der Hauptstadt Addis Abeba ein.

Seite 5
  • Norwegen wird in Rostock ehrgeiziger Kontrahent sein

    Am Donnerstag im Ostseestadion drittes offizielles Länderspiel

    Genau drei Wochen vor dem ersten Spiel in der Weltmeisterschaftsendrunde beginnt für die Fußballnationalmannschaft der DDR die letzte Vorbereitungsphase mit der Begegnung im Rostocker Ostseestadion gegen Norwegen. Sechs Tage später heißt der nächste Länderspielkontrahent im Leipziger Zentralstadion dann England ...

  • Dramatik noch für den fetzten Tag autgespart

    Bartonicek vor Szozda im Ziel / Gonschorek kam 11:16 min nach dem Sieger / Kuba überholte BRD

    Schön auf dem „Gipfel" der ersten Bergwertung herrschte einige Aufregung: Svatopuk Henke (CSSR), der arn Vortag bei den Bergwertungen nicht einen einzigen Punkt erkämpft hatte, erreichte die Höhe mit klarem Vorsprung. Als der punktgleich mit Szozda die Bergwertung anführende Nikolai Gorelow (UdSSR) sich anschickte, nun wenigstens die Punkte für den Zweiten zu erobern, wurde er in einem Sprintduell auf den letzten Metern von dem imponierenden Hans-Joachim Hartnick niedergerungen ...

  • / Bergsteigen und rechnen können

    Von Paul D i n t e r, Kapitän der DDR-Friedensfahrtmannschaft 1953 Im Stadion sah ich den CSSR-Trainer sich die Haare raufen, weil 'Svatopuk Henke mit seinen 30 Sekunden Gutschrift von der Bergwertung nicht als dritter CSSR-Fahrer ins Ziel gekommen war und demzufolge die Gutschrift für die Mannschaftswertung nicht zählte ...

  • Lange Steigungen mit sehr hohen Ansprüchen

    Die Steigungen erinnerten mich an Österreich und Jugoslawien, wo es sich um ähnliche Streckenprofile handelt: Serpentinen, die sich über mehrere Kilometer hinziehen. Bei diesen Steigungen ist das größte Problem, nicht nur den richtigen Gang (Übersetzung) zu wählen, sondern auch den richtigen Tritt zu finden, der für eine längere Distanz bergauf reicht ...

  • DDR-Radsportler starten in Österreich und Frankreich

    Weitere internationale Prüfungen bestreiten DDR-Radsportler in den kommenden Tagen in Österreich und Frankreich. Vom Donnerstag bis Sonntag rollt die 19. Niederösterreich-Rundfahrt, die vor allem durch eine Fülle von Bergwertungen bestimmt wird. Für die DDR starten Reinhard Langanke (SC Dynamo Berlin), der kürzlich in Italien erfolgreich war, Bernd Drogan (SC Cottbus) und Siegfried Kramer (SC Turbine Erfurt) ...

  • Nachrichten

    Veleranenparade in Mlada Boleslav

    Einen prächtigen Einfall hatten die Etappenverantwortlichen von Mlada BöleslavJ'ldieiim Innenraum des Stadions eine stattliche Schar von AutoveWanen paradieren ließen. Fahrzeugtypen der Jahrhundertwende mit entsprechend kostümierten Insassen begeisterten nicht nur die Zuschauer, sondern entlockten auch den Rennfahrern manch interessierten Blick ...

  • Cesamteinzelwertung

    1. Szozda (Polen) 38:15:07 h ' 2. Gorelow (UdSSR) 2:09 min zur. 3. Hrazdira (CSSR) 3:33 min zur. 4. Schuer (Niederlande) 6:09 zur., 5. Myt- • nik (Polen) 8:39 zur., 6. Pikkuus (UdSSR) 8:44 zur., t. Hartnick (DDR) 9:38 zur., 8. Matousek (CSSR) 10:02 zur., 9. Tschusow (UdSSR) 1128., 10. Kaczmarek (Polen) 11:48 zur ...

  • Resultate

    Etappeneinzelwertung

    1. Bartonicek (CSSR) 3:21:18 h 2. Szozda (Polen) 10 s zur. 3. Schiffner (DDR) 20 s zur. 4. Matousek (CSSR) 30 s zur., 5. Lichatschow (UdSSR), 6. Moravec (CSSR), 7. Kowalski (Polen), 8. van Helvoirt (Niederlande), 9. Heiion (Frankreich), 10. van Hoof (Belgien), 11. Hannus (Finnland), 12. Kaczmarek (Polen), 13 ...

  • 300 000 Volkssportler auf der „Skispur 74"

    Zu einem großen Erfolg wurde in diesem Jahr in der UdSSR die Volkssportaktion „Skispur 74". Bis zum Abschluß der Wintersaison beteiligten sich mehr als 300 000 Rentierzüchter aus den nordischen Lappendörfern, Metallurgen aus Montschegorsk, Maschinenbauer aus Kandalakschi und Bergarbeiter aus dem Gebiet um Kirowsk an diesem Massensport-W|ettbewerb ...

  • Zqg mit Ein smwerw, großen Kämpfern

    Es gibt Anlaß, unzufrieden zu sein mit diesem Tag, aber auch Anlaß, zufrieden zu sein. Die Kunst besteht wohl im Urteil, das richtige Verhältnis zwischen beidem zu finden. Mit dem Abschneiden Dieter Gonschoreks kann man nicht zufrieden sein. Wie aber Kapitän Schiffner mit Wolfram Kühn zu Hans- Joachim Hartnick in die Spitzengruppe vorstieß und dann im Stadion auch noch klug und geschickt den dritten Platz errang, das zeugt vom Kampfgeist des Kapitäns ...

  • Die 14. Etappe

    Mlada Boleslav-Prag über 160 km Start: 13.15 Uhr, Zielankunft zwischen 17.00 und 17.30 Uhr. Bergprämien in Vrcharska (km 10) und Kokorin (km 41), Prämien fn Steti (km 61) und Kladno (km 128). Die Strecke ist bergig, später flacher, dann wieder bergig. Fernsehen II. Programm: zwischen 16.20 und 18 Uhr Zielankunft ...

  • Wanderfreudige Urlauber

    Jeder Urlauber im Kurort der Werktätigen Oberhof hat die Möglichkeit, mindestens an zwei Sportveranstaltungen aktiv teilzunehmen. Dabei ist das gesamte touristische Programm auf die Journalistenaktion zum DDR-Jubiläum „Eile mit Meile" abgestimmt worden. Gute Ergebnisse gibt es besonders beim Wandern ...

  • „Das war die 27."

    Wie alljährlich erscheint unmittelbar nach Abschluß der 27. Friedensfahrt eine ND- Broschüre, in der die Berichte, Meinungen und Fotos unserer Friedensfahrt-Sonderredaktion zusammengefaßt sind. »Das war die 27." enthält außerdem umfangreiche Statistiken mit den Plätzen sämtlicher Fahrer auf allen 14 Etappen ...

  • Gesamtmannschaftswertung

    1. Polen 114:01:56 2. UdSSR 2:56 min zur. 3. DDR 4:14 min zur. 4. CSSR 5:11 zur., 5. Kuba 36:51 zur., 6. BRD 46:42 zur., 7. Niederlande 56:47 zur., 8. Frankreich 59:40 zur., 9. Österreich 1:09:19 zur., 10. Großbritannien 1:14:11 zur., 11. Bulgarien 1:32:54 zur., 12. Rumänien 1:33:15 zur., 13. Ungarn 2:23:58 zur ...

  • Etappenmannschaftswertung

    1. Polen 10:04:36 2. CSSR 1 s zur. 3. UdSSR 9 s zur. 4. DDR 20 s zur., 5. Österreich 0:48 zur., 6. Bulgarien 0:48 zur., 7. Kuba 0:48 zur., 8. Niederlande 11:44 zur., 9. Frankreich 12:04 zur.. 10. BRD 16:32 zur., 11. Jugoslawien 23:08 zur., 12. Großbritannien 23:20 zur., 13. Belgien 30:42 zur.. 14. Rumänien 38:46 zur ...

  • Michael Schiff ner

    ND: Aber Sie sind nicht unzufrieden? Michael Schiff ner: Nein, denn die polnischen und die CSSR-Fahrer waren mit fünf bzw. sechs in der Übermacht. Sie zogen den Spurt an, und ich glaube, ich habe das Beste draus gemacht. Das Entscheidende war doch, den dritten Platz in der Mannschaft zu halten. ND: War ...

  • Michael Schiff ner: Der CSSR-Sieg zeigt vielleicht, daß die Gastgeber diese Stelle besonders genau studiert haben.

    ND: Sie sind mit Wolfram Kühn vorgestoßen? Michael Schiff ner: Wir hatten uns im richtigen Moment gesucht und gefunden. Wir hatten nur den einen Gedanken: Die CSSR-Fahrer sollen nicht zu viel Sekunden sammeln. ND: Und der dritte Mannschaftsplatz wird gehalten? Michael Schiff ner: Wir kämpfen bis zum Letzten ...

  • Bergwertung

    1. Gorelow (UdSSR) 40 Punkte, 2. Szozda (Polen) 38, 3. Henke 30, 4. Matousek (beide CSSR) 19, 5. Michailow (UdSSR) 18, 6. van Helvoirt <NL) 18.

  • Violettes Trikot

    1. Smlt (Niederlande) 38 Punkte, 2. Pikkuus 23, 3. Gorelow (beide UdSSR) 20, 4. Szozda (Polen) 19, 5. Labus (CSSR) 12.

Seite 6
  • Portugals Kommunisten für feste demokratische Front

    Interview mit Pedro Soares, Mitglied des ZK der PKP

    „Mit der Beteiligung an der provisorischen Regierung setzt die Portugiesische Kommunistischa Partei ihr Programm in die Praxis um. Wir sind stets dafür eingetreten, daß alle Kräfte, die gegen das faschistische Regime gekämpft haben, in einer Regierung vereinigt werden müssen." Das erklärte Pedro Soares, Mitglied des Zentralkomitees der Portugiesischen Kommunistischen Partei, in Lissabon in einem ADN-Interview ...

  • Neue Etappe der Zusammenarbeit Zur Stärkung der Arbeiterklasse

    VonK. H. H a g e n,„NeuesDeutschland" Von D. Kckesdy, „Nepsxabadsäg"

    Die engen brüderlichen Beziehungen zwischen der DDR und der DRV äußern sich in der Praxis vor allem in der Arbeit von Fachleuten aus der DDR zur Ausbildung qualifizierter Arbeiter in Vietnam sowie in der Teilnahme am Aufbau neuer Industriebetriebe. Damit trägt die DDR zur Stärkung der Arbeiterklasse des Landes bei ...

  • Sri Lankas Ziel ist Lösung imperialistischer Fesseln

    Zweiter Jahrestag der Inselrepublik im Indischen Ozean

    Von unserem Korrespondenten Sepp W i 11 e k, Neu-Delhi Sri Lanka ist gleich vielen anderen Entwicklungsländern mit Problemen konfrontiert, die ihre Ursachen in der über hundertjährigen Kolonialherrschaft haben und deren Überwindung nicht einfach ist. Eine neue Etappe der Entwicklung erreichte das Land zweifellos, als am 22 ...

  • „Probleme des Friedens und des Sozialismus", Heft 5/74

    Das Mai-Heft der Zeitschrift wird geprägt durch den herannahenden fünften Jahrestag der Internationalen Beratung der kommunistischen und Arbeiterparteien von 1969. Hervorragende Funktionäre von 38 Bruderparteien antworteten auf den Appell der Redaktion, ihren Beitrag zur Würdigung dieser Beratung zu leisten ...

  • Auf Baustellen der Solidarität

    Anfang der 60er Jahre begann der Bau des Wasserkraftwerkes Thac Ba. Heute gibt es niemand in der DRV, dem dieser Name unbekannt wäre. Das Wasserkraftwerk wurde in der Sowjetunion projektiert. Seine Ausrüstungen wurden in sowjetischen Betrieben hergestellt. Am gesamten Bau sowie der Montage der Turbinen und Generatoren waren sowjetische Fachleute aktiv beteiligt ...

  • UdSSR und libyen fordern umfassende Nahostregelung

    Gemeinsames Kommunique über Besuch Abdel Salam Jallouds

    Die Sowjetunion und Libyen „verurteilen entschieden Israel, den Zionismus und die diese unterstützenden imperialistischen Kräfte, die fortwährend die Lage im Nahen Osten weiter verschärfen und den allgemeinen Frieden und die Sicherheit bedrohen". Das wird in einem gemeinsamen Kommunique' über den Aufenthalt des libyschen Regierungschefs Abdel Salam Jalloud in der UdSSR unterstrichen ...

  • Traditionen der Freundschaft

    Von C. Sladek, CTK Unvergänglichen Ruhm hat sich in den Jahren der Aggression die Heldenstadt Haiphong erworben. Zu denen, die Haiphong berühmt machten, gehört nicht nur der Hafen der Stadt, sondern auch das medizinische Personal, das unter schwierigsten Bedingungen Kranken und Verwundeten Gesundheit und Leben bewahrte ...

  • Mit dem Namen ##Ho Chi Minh"

    von M. L o r e n z o. Prensa Latina

    Einige hundert kubanische Arbeiter begingen den diesjährigen 1. Mai auf Baustellen des Wiederaufbaus Vietnams. Während seines DRV-Besuches im September 1973 hatte Ministerpräsident Fidel Castro gesagt: „Viele Jahre verfolgte die Welt tagein, tagaus die Kämpfe in Vietnam, erfuhr sie von den Opfern des vietnamesischen Volkes, vom vergossenen Blut ...

  • Bruderhände helfen beim Wiederaufbau der DRV

    Korrespondenten aus fünf sozialistischen Ländern berichten aus Hanoi

    Jeder Tag des demokratischen Vietnam ist ausgefüllt mit angestrengter Arbeit. Das Land hat groBe Aufgaben — das durch den Krieg Zerstörte wieder aufzubauen, der Wirtschaft einen neuen Aufschwung iu geben, die Industrialisierung zu verwirklichen und eine sozialistische Großindustrie zu schaffen. In der neuen Etappe der vietnamesischen Revolution, die nach dem Sieg Ober die Aggression begann, gab die XXII ...

Seite 7
  • Zusammenarbeit im Interesse eines dauerhaften Friedens ausbauen

    Ansprachen Boris Ponomarjows bei Treffen mit USA-Senatoren

    Washington (ADN). „Von dem Zustand der Beziehungen zwischen der UdSSR und den USA hängt in großem Maße ab, inwieweit der Frieden stabil, dauerhaft und gerecht ist, den die Völker aller Länder anstreben." Das erklärte Boris Ponomarjow, Leiter der in den USA weilenden Delegation des Obersten Sowjets der UdSSR, am Montag bei einem Essen mit USA-Senatoren ...

  • Kernfrage ist die Anerkennung des Prinzips unverminderter Sicherheit

    Polen erläutert in Wien den Standpunkt der sozialistischen Länder

    , Wien (ADN-Korr./ND). Der Leiter der polnischen Delegation zu den Wiener Verhandlungen über die Reduzierung der Truppen und Rüstungen in Mitteleuropa, Tadeusz Strulak, hat auf einem Pressecocktail betont, die sozialistischen Staaten gingen nach wie vor von ihrem konstruktiven Vorschlag vom 8. November 1973 aus, nach dem mit der Reduzierung bereits 1975 begonnen werden könnte ...

  • Politbüro der FKP zu den Ergebnissen der Wahlen

    Stimmenzahl der Linkskräfte von hoher politischer Bedeutung

    Paris (ADN-Korr.). Das Politbüro der Französischen Kommunistischen Partei hat zum Ergebnis der Präsidentschaftswahlen in Frankreich eine Erklärung abgegeben. Darin heißt es: „Mit einem Zuwachs von zwei Millionen Stimmen gegenüber dem ersten Wahlgang der Präsidentenwahlen hat Francois Mitterrand 13 Millionen Stimmen auf sich vereinigt ...

  • CSSR und Sowjetunion gemeinsam für Entspannung

    Schlußwort Gustav Husäks auf der Tagung des ZK der KPTseh

    Prag (ADN-Korr./ND). Die CSSR wird auch weiterhin gemeinsam mit der Sowjetunion und den anderen Ländern der sozialistischen Gemeinschaft konsequent den Weg der internationalen Entspannung und der Festigung des Friedens beschreiten, betonte der Generalsekretär des ZK der KPTfch, Gustav Husik, in seinem Schlußwort auf der jüngsten Tagung des ZK der KPTseh ...

  • UdSSR und Nigeria begannen Gespräche

    Meinungsaustausch über Vertiefung der Beziehungen

    Moskau (ADN/ND). Im Moskauer Kreml haben am Dienstag die offiziellen Verhandlungen zwischen der Sowjetunion und Nigeria begonnen. An den Verhandlungen nehmen teil: Leonid Breshnew, Generalsekretär des ZK der KPdSU, Nikolai Podgorny, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Vorsitzender des Präsidiums ...

  • Kurz berichtet

    Kosmos 655 gestartet

    Moskau. Der 655. Erdsatellit der Kosmos-Serie ist mit folgenden Parametern gestartet worden: anfängliche Umlaufzeit 95,2 Minuten, maximale Erdferne 549 Kilometer, minimale Erdferne 520 Kilometer, Neigungswinkel 74 Grad. Abkommen über Umweltschutz London. Ein Regierungsabkommen über die Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Umweltschutzes ist am Dienstag zwischen der UdSSR und Großbritannien in London unterzeichnet worden ...

  • Grußbotschaft Podgomys an Giscard d'Estaing

    Moskau (ADN). Der Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Nikolai Podgorny, hat Valery Giscard d'Estaing zur Wahl als Präsident der Französischen Republik beglückwünscht. In einer Grußbotschaft betonte er: „Die Politik des Einvernehmens zwischen der UdSSR und Frankreich, die sich auf ...

  • Rückzug Israels notwendig

    SAR-Sprecher zu Gesprächen über Regelung an der Golanfront

    Damaskus (ADN-Korr.). Ein syrischer Regierungssprecher hat in der Nacht zum Dienstag eine Erklärung zum bisherigen Stand der Gespräche über eine Regelung an der syrisch-israelischen Front abgegeben. Die Erklärung lautet: „Bei seinen Beratungen über eine Entflechtung der Truppen hält Syrien an den zwei ...

  • Kanada: KP-Parteitag beendet Kashtan Generalsekretär

    Toronto (ADN/ND). Der XXII. Parteitag der KP Kanadas ist in Toronto mit der Wahl des Zentralen Exekutivkomitees und des Generalsekretärs am Montag beendet worden. Zum Generalsekretär wurde William Kashtan einmütig wiedergewählt. Die Delegierten hatten zuvor eine von der Parteiführung vorgelegte Liste der Kandidaten der KP für das kanadische Parlament gebilligt ...

  • Junta baut KZ-Krematorien

    Chicago (ADN). Die chilenische Militärjunta läßt nach dem Vorbild Wer faschistischen Vernichtungslager in den Konzentrationslagern überall im Lande Krematorien bauen. Diese neue alarmierende Nachricht wurde vom Chicagoer Bürgerkomitee zur Rettung der chilenischen- Patrioten bekanntgegeben. Das KZ in Chacobuco sei bereits mit einein Krematorium ausgestattet Wie die amerikanisch« Zeitung ...

  • Die Lage in Nordirland, weiter äußerst gespannt

    Belfast (ADN). Die Situation in Nordirland ist nach wie vor äußerst gespannt. Die protestantischen Extremisten, deren jüngste „Blockade"-Aktion seit Tagen die Industrie und das öffentliche Leben weitgehend lähmen, setzen ihre Gewaltakte fort. Damit soll eine Wiederaufnahme der Arbeit verhindert werden ...

  • Gus Hall: Vorbereitungen für neue Weltberatung aufnehmen

    Warschau (ADN-Korr.). Der Generalsekretär der KP der USA, Gus Hall, beendete -am Dienstag einen 'mehrtägigen Besuch in Polen. Er war mit dem Ersten Sekretär des ZK der PVAP, Edward Gierek, zusammengetroffen und hatte Gespräche mit anderen Mitgliedern des Sekretariats des Zentralkomitees der PVAP geführt ...

  • Beschluß zur Entwicklung der Molekularbiologie

    Moskau (ADN). Das ZK der KPdSU und der Ministerrat der UdSSR haben, wie aus einem am Dienstag in der „Prawda" veröffentlichten Beschluß hervorgeht, über Maßnahmen beraten, wie die Entwicklung der Molekularbiologie und -genetik beschleunigt und ihre Ergebnisse in der Volkswirtschaft besser genutzt werden können ...

  • Lissabon nahm offizielle Kontakte mit FRELIMO auf

    Lourenco Marques (ADN). Der portugiesische Minister für Interterritoriale Zusammenarbeit (Uberseegebiete), Antonio de Almeida Santos, erklärte auf einer Pressekonferenz in Lourengo Marques, er habe mit der Befreiungsfront von Mocambique (FRELIMO) offizielle Kontakte aufgenommen. Gleichzeitig sprach er sich für einen Waffenstillstand aus und schlug vor, die Bevölkerung Mocambiques solle innerhalb eines Jahres in einem Referendum über die Zu- ■kunft des Landes entscheiden ...

  • Demonstration in München gegen die Berufsverbote

    München (ADN). Mit einer eindrucksvollen Demonstration durch die Innenstadt und einer anschließenden Kundgebung vor dem Rathaus in München unterstrichen über 2000 Arbeiter und Angestellte ihre Solidarität mit den von Berufsverboten betroffehen Demokraten in der BRD. Auf Transparenten und in Sprechchören hieß es: „Weg mit den Berufsverboten ...

  • Französischer Schriftsteller Pierre Abraham verstorben

    Paris (ADN-Korr.). Der französische Schriftsteller und Herausgeber der literarisch-politischen Zeitschrift „Europe" Pierre Abraham ist im Alter von 82 Jahren am Montag in Paris verstorben. In einem Nachruf würdigte Georges Marchais, Generalsekretär der FKP, den Beitrag, den Pierre Abraham geleistet hat, „um die Vielfalt der internationalen Literatur, besonders der sozialistischen Länder, in Frankreich bekannt zu machen" ...

  • Sitzung der Zentralen Wahlkommission in Moskau

    Moskau (ADN). Die Zentrale Wahltommission für die Wahlen zum Obersten Sowjet der UdSSR trat am Dienstag in Moskau zu einer Sitzung zusammen. Die Kommission würdigte den Aufruf des ZK der KPdSU an alle Wähler als ein wichtiges politisches Ereignis der Wahlkampagne. Es wurde mitgeteilt, daß die Kreiswahlkommissionen die Protokolle über die Registrierung der Kandidaten in allen 1517 Wahlkreisen übergeben haben ...

  • 1,7 Millionen italienische Landarbeiter im Streik

    Rom (ADN). In Italien haben am ^Jienstäg neue Massenstreiks begonnen. Mehr als 1,7 Millionen Landarbeiter und Tagelöhner legten für 48 Stunden die Arbeit nieder, um ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen. Die Werktätigen dieser Berufsgruppe, einer der am schlechtesten bezahlten, verlangen die Einführung ...

  • Was sonst noch passierte

    In der britischen Stadt Leeds wurde eine Autofahrerin gestoppt, auf deren Dach sich während der Fahrt zwei Kinder tummelten. Die Frau konnte sich zunächst keinen Reim darauf machen, warum sie überhaupt angehalten worden war. „Ach so, die Kinder", sagte sie, „die habe ich vor zehn Meilen auf das Dach klettern lassen, weil es hier im Wagen so heiß Ist ...

Seite 8
  • Kurz Berichtet

    Neues Deutschland / 22. Mai 1974 / Seit« 8 AUS DER HAUPTSTADT Aufrichtigen Dank sagen wir allen Genossen und Freunden, die uns durch Beileidsschreiben sowie durch ehrendes Geleit bei dem so plötzlichen und schmerzlichen Verlust unseres hochgeachteten Genossen Siegfried Berger 1. Stellvertreter des Generaldirektors und Direktor für Ökonomie der VVB Automobilbau Trauer hoher staatlicher Auszeichnungen ihre tiefe Anteilnahme bekundeten ...

  • Zoologe aus dem Freundesland berichtete über Safaripark

    Bedeutende Zuchterfolge in Dvur Krälove und in Berlin

    Zu einem Erfahrungsaustausch mit Mitarbeitern des Tierparks Friedrichsfelde traf am Dienstag Dr. Ludek Dobroruka, stellvertretender Direktor des Safariparks Dvür Krälove, im Haus der Tschechoslowakischen Kultur an der Weidendammer Brücke zusammen. Der Zoologe berichtete von der im letzten Jahrzehnt nordöstlich von Prag entstandenen tierpflegerischen Anlage ...

  • Von der Postkutsche bis zum Großcontainer

    Bahnpostamt am Ostbahnhof besteht 125 Jahre

    Das Bahnpostamt am Ostbahnhof beging dieser Tage sein 125jähriges Jubiläum. In einer selbstgebastelten Ausstellung mit Grafiken und Fotos zeigen die Mitarbeiter die Geschichte ihres Amtes. Mit der Entstehung der ersten Eisenbahnen um 1825 in England und der Eröffnung der Eisenbahnlinien Nürnberg—Fürth 1835, Potsdam-Magdeburg 1846 und schließlich drei Jahre später Berlin—Magdeburg wurden am 1 ...

  • Mit prüfendem Blick und helfendem Rot

    Der erste Weg am Montagmorgen führte, wie schon oft in letzter Zeit, zum Buntmetallschrottlager. Jetzt ist der Platz verschließbar eingezäunt, stellte Genosse Helmut Bielidce befriedigt fest. Ein Ergebnis ständiger Kontrollen und Hinweise der ABI- Kommission zur Ordnung und Sicherheit auf dem Gelände des Kabelwerkes Köpenick ...

  • Künstler Musiker und Sportler sind beim Pressefest mit dabei

    Buntes Programm am 15. und 16. Juni im Friedrichshain

    Im Org.-Büro des ND-Pressefestes 1974 laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Verträge mit Künstlern werden abgeschlossen, Programme erörtert und geschrieben, Ausstellungen konzipiert. Die Handwerker der DEWAG haben mit dem Aufbau der Bühnen und Pavillons im Friedrichshain begonnen. Die Standorte sind so gewählt, daß sich in unmittelbarer Nähe eine der neuen Freiluftgaststätten befindet ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von 88 Jahren ist Genosse Albert Kasprowicz aus dem Feierabendheim „Ottomar Geschke" gestorben. Er war seit 1910 Mitglied unserer Partei und erhielt vorn ZK die Ehrenauszeichnung für 50jährige Mitgliedschaft. Urnenbeisetzung: 24. Mai, 11.30 Uhr, Waldfriedhof Oberschöneweide. Kreisleitung Köpenick Im Alter von 68 Jahren starb am 26 ...

  • Sommerfahrplan der Reichsbahn ab 26. Hai

    Der Sommerfahrplan 1974 der Reichsbahn tritt am kommenden Sonntag, dem 26. Mai, in Kraft. Über einige Neuerungen im Reiseverkehr informierte am Dienstag auf einer Pressekonferenz der Präsident der Reichsbahndirektion Berlin, Walter Grohs. Entsprechend den steigenden Reisebedürfnissen fahren außer den schon im vorigen Sommer eingesetzten Saisonzügen einige weitere zusätzlich ...

  • Kommission der ABI im VEB Kabelwerk Köpenick ist Reserven auf der Spur

    Von Susanne GersdorM stellvertretender Leiter der Investabteilung des Kabelwerkes und bereits in der dritten Wahlperiode Abgeordneter der Stadtbezirksversammlung Köpenick. Beide Funktionen sind eine gute/ sich immer wieder ergänzende Verbindung. Die Tätigkeit als Volksvertreter schärft den Blick für die Aufgaben des ganzen Territoriums und anderer Köpenikker Großbetriebe ...

  • OB empfing Delegation aus Argentinien

    Der Oberbürgermeister der Hauptstadt, Erhard Krack, empfing am Dienstag im Rathaus die gegenwärtig in der DDR weilende Delegation des Senats und der Abgeordnetenkammer der Republik Argentinien. Erhard Krack erläuterte dabei den Aufbau und die Entwicklung Berlins und informierte über die breite Mitarbeit der Bevölkerung bei der Lösung kommunalpolitischer Aufgaben ...

  • Yerkehrsumleitung im Stadtbezirk Weißensee I

    Wegen Bauarbeiten werden im Stadtbezirk Weißensee die Gustav-Adolf-Straße, Rennbahnstraße und Pistoriusstraße in der Zeit vom 24. Mai, 22 Uhr, bis zum 27. Mai, 4 Uhr, für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt. Die Umleitung erfolgt über Pistoriusstraße, Roelckestraße, Rennbahnstraße. Die Buslinie 56 verkehrt in beiden Richtungen über Gustav-Adolf-Straße - Pistoriusstraße — Roelckestraße, weiter alte Linienführung ...

  • Neugewählte Schöffen wurden vereidigt

    475 neugewählte Schöffen des Stadtbezirks Köpenick wurden am Dienstag im Kulturhaus „Erich Weinert" feierlich vereidigt. An der festlichen Verpflichtung nahmen Vertreter der gesellschaftlichen Organisationen und der staatlichen Organe des Stadtbezirks Köpenick teil. Der Direktor des Stadtgerichts der Hauptstadt, Dr ...

  • Irisgarten in Köpenick

    In Köpenick pflanzen dieser Tage Mitarbeiter des Gartenamtes über 50 000 bunte Sommerblumen in den zahlreichen Grünanlagen und Parks aus. Die 125 steinernen Blumenschalen auf Straßen und Plätzen erhalten ebenfalls ein leuchtendes Blumenpolster. Zur Freude der Einwohner und Gäste wurde im Uferpark am Platz des 23 ...

  • Großveranstaltung

    Anläßlich der Tagung des Sonderausschusses der Vereinten Nationen gegen Apartheid in der Hauptstadt der DDR, Berlin, findet am Sonnabend, dem 25. Mai 1974, um 10.00 Uhr im Filmtheater „International" eine Großveranstaltung gegen Rassendiskriminierung und Apartheid statt Es sprechen:

  • Die kurze Nachricht

    KLEINPLASTIKEN. Eine Ausstellung von Kleinplastiken und Medaillen des Bezirksverbandes Poznan der bildenden Künstler Volkspolens wurde am Dienstag im polnischen Informations- und Kulturzentrum eröffnet. RENTNERWOHNUNGEN. Im Stadtbezirk Prenzlauer Berg

  • Edwin Ogebe O g b u

    Vorsitzender des Anti-Apartheid-Ausschusses der UNO Nationalrat der Nationalen Front der DDR Friedensrat der DDR Liga für Völkerfreundschaft dtr

  • Hermann A x e n

    Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, Vorsitzender des Außenpolitischen Ausschusses der Volkskammer der DDR

Seite
Ecbo auf die Erklärung Sprechererklärung des Außenministeriums der DDR zur Debatte im Bundestag der BRD Endgültiges Ergebnis der Kommunalwahlen bestätigt Generalsekretär der KP der USA herzlich begrüßt Erich Honecker und Gus Hall führten erstes Gespräch / Besichtigung des Stadtzentrums / Begegnungen mit Werktätigen der Hauptstadt Polen weiter in Gelb und Blau Auszeichnung des WBDJ für Erich Honecker DDR bekundet feste Solidarität
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen