20. Jul.

Ausgabe vom 03.05.1974

Seite 1
  • UNO-Sondertagung beschloß bedeutungsvolle Dokumente

    DDR unterstützt den Kampf um ökonomische Unabhängigkeit

    New York (ADN-Korr.). Die 6. Sondertagung der' UNO-Vollversammlung ist am Donnerstag beendet worden. Sie hat zwei bedeutende Dokumente, eine Deklaration und ein Aktionsprogramm, angenommen. Sie richten sich gegen die imperialistische, kolonialistische und neokolonialistische Ausbeutung der Entwicklungsländer und fordern die Herstellung einer neuen internationalen Wirtschaftsordnung, die auf voller Gleichberechtigung aller Staaten und gegenseitigem Vorteil beruht ...

  • Arbeit der Akademie der Künste gewürdigt

    Berlin (ADN). Das Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender des Ministerrates der DDR, Horst Sindermann, empfing am Donnerstag im Palais Unter den Linden die Mitglieder des neugewShlten Präsidiums und die vom Plenum der Akademie der Künste am 25. April 1974 gewählten Ordentlichen Mitglieder der Akademie ...

  • Betriebe unterstützen

    den Wohnungsbau

    Torgau. Die größte Tafelglasschmelzwanne der Republik, stationiert im VEB Flachglaskombinat Torgau, wird, gegenwärtig generalüberholt und rekonstruiert. An diesem bedeutendsten Rationalisierungsobjekt des Produzenten von Tafelglas für unser Wohnungsbauprogramm sind insgesamt 25 Partnerbetriebe beteiligt, darunter auch Spezialisten aus der UdSSR, der CSSR und der VR Polen ...

  • Bewahrte Politik wird konsequent fortgesetzt

    Rostock. In einem. Brief an das Zentralkomitee der SED begrüßen die Mitarbeiter des Meisterbereiches ELT-Verteilung Rostock im Energiekombinat Nord die Beschlüsse zur weiteren Durchführung des sozialpolitischen Programms. „Besonders haben wir uns gefreut, daß der Mindesturlaub von 15 auf 18 Tage erhöht wird und für eine ganze Reihe von Textilien die Preise gesenkt werden ...

  • Enge Zusammenarbeit mit der PVAP beraten

    Warschau (ADN-Korr.). Eine Delegation des ZK der SED unter Leitung von Werner Krolikowski, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, traf am Donnerstag auf Einladung des ZK der PVAP in der VR Polen ein. Am selben Tage wurde Werner Krolikowski vom Enten Sekretär des ZK der PVAP, Edward Gierek, empfangen ...

  • Streiksieg der Rateau-Arbeiter

    19 000 Werktätige in USA im Ausstand Italiener kämpfen für Mitbestimmung Paris (ADN-Korr.). Mit dem Gesang der „Internationale" zogen am Donnerstag die 1600 Werktätigen der französischen Turbinenfabrik in Rateau in ihre Werkhallen ein. Nachdem sie 90 Tage lang den Betrieb besetzt gehalten hatten, um die Entlassung von 300 Kollegen und die Schließung bestimmter Werkteile zu verhindern, beendeten sie jetzt ihren Streik erfolgreich ...

  • Kollektive forschen nach weiteren Reserven

    Burg. Durch zielgerichtete Rationalisierungsmaßnahmen und höhere Auslastung der Technik wollen die Kollektive im VEB „Roter Stern" Burg in diesem Jahr hohe Zuwachsraten in der Warenproduktion erreichen. „Der Ger meinsame Beschluß enthält Maßnahmen, die uns helfen werden, im Wettbewerb zum 25. Jahrestag der DDR die Produktivität weiter zu steigern", erklärte Obermeisterin Rosi Wetter ...

  • Ausstellung bildender Kunst im Zeichen der Solidarität

    Berlin (ND). Die Ausstellung „Bildende Kunst im Zeichen des sozialistischen Internationalismus und antiimperialistischer Solidarität" wurde am Donnerstag aus Anlaß des bevorstehenden VII. Kongresses des Verbandes Bildender Künstler der DDR im Zentralhaus der Gesellschaft für Deutschsowjetische Freundschaft in Berlin eröffnet ...

  • Generalsekretär der AKEL empfing SED-Delegation

    Nikosia (ADN-Korr.). Der Generalsekretär der Fortschrittspartei des Werktätigen Volkes Zyperns (AKEL), Ezekiel Papaioannou, hat am Donnerstag die Delegation des ZK der SED empfangen, die unter Leitung von Margarete Müller, Kandidat des Politbüros . des ZK der SED, am XIII. Parteitag der AKEL in Nikosia teilgenommen hatte ...

  • Neue Initiativen im Wettbewerb zum 25. Jahrestag

    Brigaden und Belegschaffen beantworten sozialpolitische Maßnahmen mit Taten /Grundgedanke in vielen Briefen an das Zentralkomitee der SED: Die Arbeiterpolitik des VIII. Parteitages wird von uns mit ganzer Kraft verwirklicht

    Berlin. Im Werk,für Fernsehelektronik Berlin wollen mehrere Kollektive ihre im sozialistischen Wettbewerb zu Ehren des 25. Jahrestages der DDR übernommenen Verpflichtungen überarbeiten, damit das Gegenplanziel des Betriebes weiter erhöht werden kann. Zu ihnen gehören die Brigaden „Interkosmos", „Salut" und „Ernst Thälmann", die vorwiegend Bauelemente für die Dateiweraffoeitungsindustrie und die Konsumgüterproduktion herstellen ...

Seite 2
  • Zwei Welten — zwei Epochen

    Die Maidemonstrationen In den Ländern der befreiten Arbeit und in den vom Kapital regierten Staaten haben eine unverrückbare Tatsache abermals für jedermann deutlich werden lassen: Sozialismus und Kapitalismus sind durch den Abstand einer ganzen historischen Epoche voneinander getrennt. Die Forderungen und Kampfziele, für die das Proletariat in der alten Welt auf die Straße gehen mußte, sind in der neuen Welt fest verankerte Errungenschaften der Revolution ...

  • Empfang des FDGB für die auslandischen Maigäste

    Herbert Warnke: Solidarisch mit allen antiimperialistischen Kräften

    Berlin (ADN). Für die anläßlich des 1. Mai in der Hauptstadt der DDR weilenden Gäste aus der internationalen Gewerkschaftsbewegung gab das Präsidium des Bundesvorstandes des FDGB am Donnerstag in der Gewerkschaftshochschule „Fritz Heckert" in Bernau einen Empfang. Herbert Warnke, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender des Bundesvorstandes des FDGB, begrüßte die Gäste herzlich ...

  • Bewährte Arbeiterpolitik sichert Stabilitfit

    Wir möchten dem ZK unserer Partei für seine kluge, auf dem Marxismus- Leninismus beruhende Arbeiterpolitik unseren herzlichen Dank sagen. In einer Zeit, wo der Kampf der Arbeiterklasse im Kapitalismus den Krisen, der sozialen Rückständigkeit, der Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit gilt, sind die neuen sozialpolitischen Maßnahmen ein überzeugender Ausdruck unserer stabilen sozialistischen Entwicklung ...

  • Wettbewerbsvorhaben sind Thema der Wahlgespräche

    Kandidaten beraten mit Kollektiven in Städten und Gemeinden

    Berlin (ND/ADN). In Tausenden Zusammenkünften in Städten und Gemeinden stellen sich die Kandidaten für die neu zu wählenden örtlichen Volksvertretungen vor. Wichtigstes Thema dieser Gespräche ist der Wettbewerb zu Ehren des 25. Jahrestages der DDR. So beraten die Werktätigen im VEB Rechenelektronik Meiningen/Zella-Mehlis auf über 40 Rechenschaftslegungen und Kandidatenvorstellungen, wie Stadt und Betrieb noch wirksamer zusammenarbeiten können, um die Arbeits- und Lebensbedingungen zu verbessern ...

  • Meinungsaustausch mit kubanischem Gast

    Berlin (ADN). Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, empfing a«"TJWSnerIt!g den 1. Sekretär des Kommunistischen Jugendverbandes Kubas, Luis Orlando Dominguez, zu einem freundschaftlichen Gespräch. Im Verlaufe dieser Begegnung überbrachte Luis Orlando Dominguez die brüderlichen Grüße des Ersten Sekretärs des ZK der KP Kubas, Fidel Castro, an den Ersten Sekretär des ZK der SED, Erich Honecker ...

  • Unterredung mit dem französischen Botschafter

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, Horst Sindermann, empfing am Donnerstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Französischen Republik in der DDR, B. M. Guillier de Chalvron, zum Antrittsbesuch. In der Unterredung wurden Fragen der internationalen Entwicklung sowie der bilateralen Beziehungen zwischen beiden Staaten erörtert ...

  • Besondere Sorge den kinderreichen Familien

    Wir Bauschaffenden haben erkannt, daß es sich immer lohnt, gut zu arbeiten und unser Bestes zu geben. Wir verpflichten uns deshalb, zu Ehren des Jubiläums unserer Republik den Jahresplan der Bauproduktion, eingeschlossen den Gegenplan, mit 78 Prozent zu erfüllen. VEB Bauhof Wlsmar Wir erkennen in den ...

  • 80 Prozent arbeiten nach schöpferischen Plänen

    Unsere Brigaden tragen den Titel „Kollektiv der sozialistischen Arbeit", sie konnten im I. Quartal diesen Ehrentitel erfolgreich verteidigen. 80 Prozent aller Brigademitglieder arbeiten bisher nach persönlichen und kollektivschöpferischen Plänen zur Steigerung der Arbeitsproduktivität. Unser Ziel bis zum 25 ...

  • Pionierhaus „German Titow feiert 25. Geburtstag

    Berlin (ND). Am 2. Mai jährte sich zum 25. Mal der Tag der Gründung des Zentralhauses der Jungen Pioniere „German Titow" in Berlin. Vor 25 Jahren hatten sowjetische Genossen dieses Haus für die Berliner Kinder geschaffen. Seither haben Tausende Pioniere hier ihre Freizeit verlebt. In einem von Genossen ...

  • Ansporn zu guter Arbeit für das Wohl des Volkes

    Große Zustimmung,zu den jüngsten sozialpolitischen Maßnahmen

    Berlin (ND). Die Frtude über die am Vorabend des t. Mai veröffentlichten neutn Maßnahmen zur Durchführung des sozialpolitischen Programms des VIII. Parteitages dtr SED verbindtt sich überall mit der Bereitschaft, diese gute, auf das Wohl des Volkes gerichtete Politik weiterhin durch vorbildliche Arbeit zu unterstützen ...

  • Beratung zwischen Planungsorganen in Budapest

    Budapest (ADN-Korr.). Eine Delegation der Staatlichen Plankommission der DDR ist am Donnerstag auf Einladung des stellvertretenden Vorsitzenden des ungarischen Ministerrates György Lazar, Vorsitzender des Landesplanamtes, in Budapest eingetroffen. Sie wird von Gerhard Schürer, Kandidat des Politbüros des ZK der SED, stellvertretender Vorsitzender des Ministerrates der DDR und Vorsitzender der Staatlichen Plankommission, geleite* ...

  • 1370 000 in Schulen der sozialistischen Arbeit

    Berlin (ND). Zwei Jahre nach der Bildung der ersten Schulen der sozialistischen Arbeit nimmt diese interessante Form der Vermittlung marxistisch-leninistischer Grundkenntnisse in enger Verbindung mit aktuellen Problemen des sozialistischen Wettbewerbs in der politischen Massenarbeit der Gewerkschaften einen festen Platz ein ...

  • Mit «Her Kraft für die Erfüllung des Planes 1974

    Diese Maßnahmen, die dem Wohl der Werktätigen dienen, werden freudig aufgenommen, weil sie die hohe Wertschätzung unserer Leistungen zur allseitigen Stärkung der DDR widerspiegeln. Wir werden zu Ehren des 25. Jahrestages keine' Kraftanstrengungen /scheuen, um den Staatsplan und den ' Gegenplan zu erfüllen und so zur Festigung des Bruderbundes mit der Sowjetunion und den Staaten der sozialistischen Gemeinschaft beizutragen ...

  • Der Monat April zeigte sich recht sonnig und zugleich kühl

    Berlin (ADN). Obwohl die Monatsmitteltemperaturen des April im Bereich des Normalen lagen, gestaltete sich das Wetter doch recht unterschiedlich. So wurden — wie das Hauptamt für Klimatologie in Potsdam mitteilt - am 11. April mit plus 23,4 Grad in Potsdam hochsommerliche Temperaturen gemessen, während am 18 ...

  • Hohe Leistungen für eine immer bessere Versorgung

    In Kurzversammlungen äußerten die Mitarbeiter unserer Handelsorganisation ihre Meinungen zu den neuen Maßnahmen. Sie sehen in ihnen einen weiteren Ausdruck der planmäßigen Durchsetzung der vom VIII. Parteitag beschlossenen Hauptaufgabe und sind sich bewußt, daß nur der volle Einsatz eines jeden Werktätigen im sozialistischen Wettbewerb die Voraussetzung für die weitere Erhöhung des materiellen und kulturellen Lebensniveaus bildet ...

  • Zum Erfahrungsaustausch beim ZK der KPTsch

    Berlin (ND). Auf Einladung des ZK der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei reiste am Donnerstag eine Studiendelegation des ZK der SED unter Leitung von Gerhard Tautenhahn, Leiter der Abteilung Maschinenbau und Metallurgie des ZK der SED, in die CSSR. Die Delegation wird sich mit Erfahrungen der KPTsch bei der Realitierung der Beschlüsse des XIV ...

  • Gespräch DDR-BRD über Verkehrsfragen

    Bonn (ADN-Korr.). Zu einem weiteren Gespräch über Verkehrsfragen trafen am Donnerstag in Bonn der Hauptabteilungsleiter im Ministerium für Verkehrswesen der DDR Heinz Gerber und der Ministerialdirigent im Bundesministerium für Verkehr der BRD Adalbert Stoltenhoff zusammen. Sie erörterten technische Verkehrsfragen, die im Zusammenhang mit Tagesreisen von Bürgern der BRD in grenznahe Kreise der DDR stehen ...

  • Menschenhändler verurteilt

    Berlin (ADN). Das Bezirksgericht Frankfurt (Oder) verurteilte den Bürger der BRD Franz Pommerin wegen staatsfeindlichen Menschenhandels gemäß Paragraph 105 Ziff. 2 StGB zu acht Jahren Freiheitsentzug. Der zur Straftat benutzte PKW wurde eingezogen. Der Straftäter handelte im Auftrag von kriminellen Menschenhändlerbanden und war wegen Mißbrauchs des rransitabkommens verhaftet worden ...

  • Ständige Vertretung der DDR in der BRD eröffnet.

    Bonn (ADN-Korr.). Entsprechend dem Grundlagenvertrag und dem Protokoll vom 14. März 1974 wurde die Ständige Vertretung der Deutschen Demokratischen Republik in der BRD am 2. Mai 1974 in Bonn eröffnet. Zum amtierenden Leiter wurde Botschaftsrat Hans Bernhardt ernannt. Die Vertretung wird ihren Dienst Anfang Juni 1974 Aufnehmen ...

  • Neues Deutschland

    ...

  • Dank für Glückwünsche

    Für die Glückwünsche zu meinem 85. Geburtstag sowie zur Auszeichnung mit der Ehrenspange zum Vaterländischen Verdienstorden in Gold möchte Ich allen Genossen, Freunden und jungen Lesern meinen herzlichste/t Dank aussprechen. Ludwig Renn

Seite 3
  • Nutzvolle Erfahrungen vom Nachbarn und aus der lerne

    Jeder Wettbewerb weckt Initiativen, weil er zum Vergleich herausfordert, zum Nachdenken und Nachmachen anregt. Im Erzeugnisgruppenwettbewerb wird das besonders sichtbar. In dieser Wettbewerbsform werden gleiche Arbeitsbereiche, gleich und ähnlich geartete Technologien, Arbeitsgänge und Methoden mehrerer Betriebe eines Industriezweiges verglichen und gewertet ...

  • Dienstleistung am Werktor

    Volksvertreter um gute Arbeitsbedingungen bemüht

    "Mitte April wurde in Leinefelde der Aufbau der Baumwollspinnerei und Zwirnerei beendet. Er ist eng verbunden mit der Entwicklung der einst nur 2500 Bewohner zählenden Eichsfeldgemeinde zu einer Stadt mit 10 000 Einwohnern. Bei der Verwirklichung der Beschlüsse des VIII, Parteitages der SED wurde auch hier eine neue, höhere Qualität des Zusammenwirkens von Betrieb und örtlichen Volksvertretungen erreicht ...

  • Hohe leistungen reifen im Kollektiv

    Heute gibt es in allen Betriebsteilen des Werkes solche Ehrentafeln. Fotos, Namen, knappe Begründung für die Auszeichnung. Der Vorschlag kommt aus der Gewerkschaftsversammlung. Die zehn Besten des gesamten Werkes erscheinen außerdem auf der zentralen Ehreptafel im großen Speisesaal. Genau 239 Bestarbeiter waren das seit Januar 1972, und 19 von ihnen erhielten die Auszeichnung bereits zweimal ...

  • Bilder der Besten — große Auszeichnung

    Ein paar Stunden vorher, als Siegfried Klose noch zu Hause war und vielleicht einige Seiten von Zola oder Neutsch (seine Lieblingsautoren) gelesen hat, sahen wir ihn im großen Speisesaal des Betriebes schon einmal. Sein Bild hängt dort für herausragende Wettbewerbsergebnisse an der Ehrentafel des Monats März, in der „Straße der Besten", wie die TROjaner sagen ...

  • Ehre, wem Ehre gebührt ist gültiger Grundsutz ,

    -Eine „Straße der Besten" gibt es im Berliner TRO noch nicht immer. Als. Herbert Warnke 1972 auf dem 8. FDGB- Kongreß forderte: „Dem in unserer sozialistischen Gesellschaft gültigen Grundsatz ,Ehre, wem Ehre gebührt' ist in jedem Betrieb noch sichtbarer Geltung zu verschaffen", studierten die TROjaner dies gerade in den Elektrotechnischen Werken von Togliatti und in der Energievereinigung Saparoshe bei sowjetischen Kollegen ...

  • Vorbildliche Arbeiter im Traditionsbuch

    Jeder Monatsbeste im Betriebsteil erhält außerdem 75 Mark. Dreimal in der „Straße der Besten!' des Werkes ist gut für einen FDGB-Ferienscheck im Interhotel. „Dennoch müssen alle Formen der öffentlichen Wettbewerbsführung ständig weiterentwickelt werden. Jede Methode verliert nach und nach an Attraktivität, wenn man sie nicht ständig vervollkommnet", kommentiert BGL-Vorsitzender Hans Fischbach neue Überlegungen der TROjaner ...

  • Weitere Vorhaben bei „Union"

    Karl-Marx-Stadt. In eine neue Etappe des sozialistischen Wettbewerbs, deren Ziel die Erringung des Titels „Betrieb der vorbildlichen Ordnung und Sicherheit" bis zum 25. Geburtstag der Republik ist, traten unmittelbar nach dem 1. Mai die Werktätigen des VEB Werkzeugmaschinenfabrik „Union" Karl- Marx-Stadt ...

  • Ziel: Weniger Fertigungszeit

    Berlin. Einen größeren Nutzeffekt ihrer Arbeit im Sinne der zentralen Wettbewerbslosung rechnen am l.Mai auch die 9000 Beschäftigten des Berliner Kombinates EAW Treptow ab. Technologen des Betriebes Elektronik bereiten rationellere Prüfverfahren sowie eine effektivere Fertigung von elektronischen Baugruppen vor ...

  • Neue Initiativen im Wettbewerb Vorteilhafte Nachnutzung

    Berlin. Die Nutzung überbetrieblicher Neuerervorschläge im VEB Berliner Metallhütten und Halbzeugwerke führte in den ersten vier Monaten des Jahres zu einem Ergebnis von rund 105 000 Mark. Insgesamt wurden 1974 in dem Betrieb bisher etwa 830 000 Mark Produktionskosten durch Neuerervorschläge eingespart ...

  • Stahlwerk erhöht Ausstoß

    Thale. In den Eisen- und Hüttenwerken Thale- nehmen die Kollektive Kurs darauf, den Gegenplan bereits bis zum 25. Jahrestag der Republik zu erfüllen. Ihre vielfältigen Wettbewerbsinitiativen sind Voraussetzung dafür, daß z. B. die Waggon- und Transformatorenbaubetriebe kontinuierlich mit hochwertigen Blechen versorgt werden ...

Seite 4
  • Eine Stadt im neuen Gewand

    Gespräch mit dem Bildhauer Volker Beier, Kandidat fürdieStadtverordnetenversammlungKarl-Marx-Stadt

    JVD; Volfcer Beier, in wenigen Wochen wird in Karl-Marx-Stadt der Kongreß der bildenden Künstler stattfinden. Was kann die Stadt als Gastgeber für ein so bedeutendes kulturpolitisches Ereignis an mit der Architektur verbundenen bildkünstlerischen Leistungen präsentieren? Als Künstler und als bisheriger Abgeordneter haben Sie sicher einen guten Überblick ...

  • Tanzkunst aus der Goldenen Stadt

    Das Ballett des Prager Nationaltheaters in Berlin

    Es hat sich in der internationalen Ballettwelt herumgesprochen, daß Prags Narodni Divadlo während der vergangenen Jahre auch Heimstatt eines ebenso leistungsfähigen wie konsequent nach eigenem Profil strebenden Ballettensembles wurde. Während jetzt das Ensemble unserer Berliner Staatsoper sein Gastspiel in Spanien absolvierte, kamen die Prager Ballettkünstler für einige Tage ins Opernhaus Unter den Linden ...

  • Im Mittelpunkt: Streik der Männer von Kent

    Eine Fernsehreportage von Dr. Sabine Katins

    „Die Männer von Kent" nannte Dr. Sabine Katina, ihre Reportage vom Streik der 270 000 englischen Bergarbeiter, der im Februar und März dieses Jahres stattfand und wesentlich zum Sturz der Tory- Regierung beitrug. Mit einer Kameragruppe begleitete die bekannte Fernsehpublizistin und Heinrlch-Grelf-Preisträgerin die englischen Kumpel aus dem Kohlerevier Kent von der ersten bis zur letzten Stunde ihres Kampfes um einen „Lohn zum Leben" ...

  • ASSITEJ trifft sich in Berlin

    Berlin (ND). Die nächste Generalversammlung der ASSITEJ, der Internationalen Vereinigung der Kinder- und Jugendtheater, wird Ende April 1975 in der Hauptstadt der DDR stattfinden. Verbunden mit den achttägigen Beratungen der etwa 300 Teilnehmer aus 21 Mitgliedsstaaten der ASSITEJ ist ein nationales Festival der Kinder- und Jugendtheater der DDR ...

  • Buchbasar an der Rendezvousbrücke

    Ein „fliegendes Antiquariat", der Verkauf von Erfurt-Literatur und von bibliophilen Ausgaben im Rahmen einer Solidaritätsaktion für Chile sind einige der Programmpunkte des Volksbuchhandels zu den 15. Arbeiterfestspielen der DDR. Höhepunkt dieser Aktivitäten in den sechs Festspielzentren des Bezirkes Erfurt ist der am 8 ...

  • Kulturnotizen

    MBININGER THEATER. Mit dem Grabbe-Drama „Napoleon oder Die hundert Tage" wird das Meininger Theater zu den Berliner Festtagen in der Hauptstadt gastieren. SOLDATENLIED. Ein Landesfestival des Soldatenliedes, das dem 30. Jahrestag der Befreiung Rumäniens vom Faschismus gewidmet ist, findet in der SRR statt ...

  • Gastspiel des Moskauer Akademischen Künstlertheaters

    Berlin (ADN). Das Ensemble des Moskauer Künstlertheaters mit Direktor Michail Uschakow und dem künstlerischen Leiter Oleg Jefremow ist am Donnerstag zu seinem mehrwöchigen DDR- Gastspiel eingetroffen. Begrüßt wurden die Gäste von dem Staatssekretär im Ministerium für Kultur, Kurt Löffler, dem Mitglied des Zentralvorstandes der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft Prof ...

  • Auswahl zur Fotoschau für XL Ostseewoche

    Rostock (ADN). Die Jury für die Internationale Fotoschau der Ostseestaaten, Norwegens und Islands hat jetzt die Bilder für die Ostseewocheausstellung des Kulturbundes aus über 2400 Aufnahmen ausgewählt. 467 Autoren aus dem In- und Ausland beteiligten sich an diesem fotografischen Leistungsvergleich unter dem Motto „Die Ostsee muß ein Meer des Friedens sein" ...

  • 6. bifota in Berlin schloß ihre Pforten

    Berlin (ADN). Mehr als 25 000 Berliner, Gäste aus allen Teilen der DDR sowie ausländische Touristen besuchten die 6. Berliner Internationale Fotoausstellung (bifota), die am Donnerstag in der DDR-Hauptstadt ihre Pforten schloß. Die von der Zentralen Kommission Fotografie im Kulturbund der DDR veranstaltete bifota stand unter dem Patronat der UNESCO-Kommission in der DDR, die Schirmherrschaft hatte der Minister für Kultur der DDR, Hans-Joachim Hoffmann ...

  • Polnische Plakatkunst in Cottbus ausgestellt

    Cottbus (ADN). Eine Ausstellung polnischer Plakatkunst ist zur Zeit im Cottbuser Bezirksmuseum Schloß Branitz zu sehen. Mehr als 100 grafische Kunstwerke von Tadeusz Trepkowski, Mieczyslaw Berman, Henryk Tomaszewski und anderen bedeutenden polnischen Künstlern hat das Poznaner Museum für Geschichte der Arbeiterbewegung aus Anlaß des 30jährigen Bestehens der Volksrepublik Polen zur Verfügung gestellt ...

Seite 5
  • 1963

    Es war der große Tag des Klaus Ampler. Tags zuvor hatte er das Zeitfahren von Bautzen nach Dresden gewonnen, und an diesem brennend heißen Maitag wollte er auf einer der längsten Etappen in der Geschichte des Rennens einen weiteren DDR- Triumph hinzufügen. An der Stadtgrenze Erfurts besaß er bereits genügend Vorsprung, doch verließ ihn das Glück des Tüchtigen: Reifenschaden I So sttgtt als Außenseiter der sowjetische Friedensfahrtneuling Lebedlew ...

  • Das Halbmittelgewicht ist stärkste Disziplin

    Bei den Judo-Europameistersdiaften in London, die gestern / mit den ersten Entsdieidungen am späten Abend begannen (bei Redaktionsschluß lagen noch keine Resultate vor), hat die DDR einen Titel und vier Bronzemedaillen zu verteidigen. Unsere Judokas haben sich in den letzten Jahren mehr und mehr an die Weltspitze herangeschoben ...

  • Toto-Sonderrunde 1974 beginnt mit 14 Spielen

    Die Töto-Sonderrunde im Fußball mit den 14 Oberligisten der Saison 1973/74 (ohne Kandidaten für die WM) und 14 Ligamannschaften beginnt am heutigen Freitag um 17 Uhr mit der Begegnung Wismut Aue—Sachsenring Zwickau. Die übrigen 13 Spiele der ersten Runde finden am Samstag um 15 Uhr statt. Es spielen In Staffel 1: FC Hansa Rostock-1 ...

  • Sport am Wochenende

    FUSSBALL: Oberliga-Aufstiegsspiele: Vorwärts Stralsund-HFC Chemie, 1. FC Union Berlin- Wismut Gera (Stg. 15 Uhr). RADSPORT: „Großer Preis von Forst" mit DDR- und UdSSR- Friedensfahrern (Ftg.) JUDO: Europameisterschaften in London (bis Stg.) LEICHTATHLETIK: Internationaler Marathonlauf in Karl-Marx- Stadt (Stg ...

  • Klare Sicht bei jedem Wetter

    Wischermotor* universell einsetzbar Pendelwischermotore 8741.21/2 Pendelwlscharmotore 8741.22/2 Pendelwischermotore 8741,21 Pendelwischermotore 8741.22 Pendelwischermotore 8742.22/5 Umlaufwlschermotore 8741.25/1 Pendelwischermotore 8741.24/1 Pendelwischermotore 8741.24 Umlaufwischermotore 8742.25 Wischerarme Wischerarme chrom 8746 ...

  • Ruschkes aus der Jahnstraße

    Volkssport, (Wandern und Touristik) und Spielmannszug. Derzeitiges „Glanzstück" ist die Sektion Rollsport. Ihr größter und schönster Erfolg: der Wanderpokal des Präsidiums des Rollsportverbandes 1973. Die Mitglieder dieser Sektion und natürlich viele andere Sportler leisten gegenwärtig zahlreich Stunden im „Mach mitl"- Wettbewerb, um die Rollschuhbahn auf 45 Meter Länge und knopp 20 Meter Breite zu erweitern ...

  • DhakbimllrnND-Tabmllm Hendel und Hötger am erfolgreichsten

    In der Tabelle sind alle Titeljewinner im Halbmittelgewicht seit Einführung dieser Judo- Kategorie (1965) aufgeführt: 1965 Bourreau Frk. 1966 Stepsnow UdSSR 1967 Desmet Frk. 1968 Magaltadse UdSSR 1969 Rudman UdSSR 1970 Hendel DDR 1971 Hendel DDR 1972 HBtier DDR 1973 HOtger DDR Titelverteidiger in London sind: Leicht; Milnitschenko UdSSR Halbmittel: HOtger DDR Mittel; Jack« GB Halbscbw ...

  • Meilen-Kalender

    In zahlreichen Orten der Republik wurde das Volkssportprogramm auch zum 1. Mai mit dem Meilenlauf angereichert. Das kommende Wochenende steht wieder vielerorts im Zeichen der Meile. Aus dem Poststapel wählten wir einige Beispiele: Freiberg: Der Startschuß für die Disziplinen 1974 m Laufen, 4000 m Wandern und 8000 m Radwandern fällt am 4 ...

  • FUSSBALL

    Linderspiele: In Sao Paulo: Brasilien—Österreich 0:0; in Genf: Schweiz-Belgien 0:1 (0:0). Polnische Meisterschaft: Ruch Chorzow—Lech Poznan 2 :1, Zaglebde Sosnowiec—Gornik Zahrze 1 :0, Legia Warschau—Szambierki Bytom 0:0. — Spitze: 1. Chorzow 36:12 Punkte, 2.-^3. Zabrze und Legia je 3020. ünrarisches Pokalendspiel in Budapest: Ferencvaros Budapest gegen Banyasz Komlo 3:1 (0 :1) ...

  • Ruth Dörendahl

    mehrfache Aktivistin im Alter von 48 Jahren plötzlich aus unserer Mitte gerissen. Wir verlieren In ihr eine sfets zuverllssige und pflichtbewußte Mitarbeiterin, die sich mit Ihrer ganzen Persönlichkeit für die Entwicklung untsrsr sozialistischen Gesellschaft und unseres sozialistischen Staates einsetzte ...

  • Gattspiel des Moskauer Akademischen Künstler- Theaters der UdSSR „Maxim Gorki"

    In dtr Volkibuhnt, Am Luxamburgplatz 4,/B. 5, 1174 Gennadl Bokarjaw „Stahlachmeliar" I./7. 6.1174 Anton f. Tschechow „Drei Schweetam" •./». 6. 1174 Maxim Qorkl „Dia Letzten" Beginn jewell« 19.00 Uhr, Simultan-Anlaga vorhandan Dar Kartanvorvarkauf in dar VolktbOhne hat bagonnen

  • Hohlkörper — Blasautomaten vom VEB Betriebsmittelbau Ilmenau

    leistungsstark, platzsparend, einfache Bedienung Wir liefern: Blasmaschinen Typ: BA — 0 bis 0,5 ml Art Inh. Blasmaschinen Typ: BA — 2 bis 2 I Art. Inh. Montage mit Einschulung wird durchgeführt. Technische Beratung steht zur Verfügung.

  • RADSPORT

    Bahnwettbewerbe In Leipzig, Steherrennen über 40 km: 1. Kaminski (Motor Optirna Erfurt) hinter Sternbert (Rotation Berlin) 37:12 min, 2. Bart« (Empor Berlin) 30 m zur., 3. Czudeck (Motor Optlma Erfurt) 00 m zur.

  • VEB Fahrzeugelektrik Thalheim • Zentraler Vertrieb • 9166 Thalheim (Erzgeb.) AKÄ>- ELECTRIC

    30,80 M 30,80 M 31,20 M 31,20 M 31,70 M 51,50 M 36,30 M 35,70 M 51,50 M 6,95 M 5,75 M 8,50 M 7,40 M 5,20 M 5,20 M 7,40 M 10,00 M 10,00 M 6,95 M 5,75 M 6,95 M 5,75 M 6,95 M 5,75 M

  • HOCKEY

    Turnier in Berlin: DDR-Nationalmannschaft Sieger durch ein 4:1 Ubtr Auswahl der Nordbezirke der DDR und ein 6:1 über Auswahl Berlin.

  • LEICHTATHLETIK

    In Budapest: TOOO-m-Lauf: 1. Viren (Finnland) 19:02,0 min, 2. Mecser (Ungarn/18:09,0), 3. Tuck (Großbritannien/19 :18,2).

  • VEB Betriebsmittelbau Ilmenau

    Kombinatsbetrieb des VEB Plasta-Werke Sonneberg 63 Ilmenau/Thüringen, Pfortenstr. 28 Tel.: Ilmenau 24 12 Telex: 62-8476

Seite 6
  • Bildung provisorischer Regierung notwendig

    Wenn die neuen Machthaber wirklich die Errichtung einer demokratischen Regierung wünschen und das weiterhin durch ihre Taten beweisen, sind wir fest entschlossen, an ihrer Seite gegen die faschistische Reaktion zu kämpfen, denn wenn die Faschisten die Macht zu-- rückerlangen, würde das Land in eine blutige Unterdrückung stürzen, die sowohl die Militärs vom 25 ...

  • Massenbewegung gegen Kolonialkrieg

    wenn man all diesen Faktoren der allmählichen Verringerung der Unterstützung des Faschismus und dem Ausmaß sowie dem Stand, den die demokratische und Volksbewegung erreichte, nicht Rechnung trägt, kann man weder die Aktion vom 25. April noch die Schnelligkeit der Ereignisse verstehen, die unmittelbar darauf folgten ...

  • Welchen Weg wird Thailand für die Zukunft wählen?

    Seit über einem halben Jahr regieren Zivilisten das Königreich

    Von unserem Korrespondenten Heiner Klinge, Bangkok Ein gutes halbes Jahr ist vergangen, seit nach heftigen Studentendemonstrationen, Streiks der Werktätigen und Bauernkundgebumgen die drei reaktionärsten Politiker Thailands fluchtartig das Königreich verlassen mußten. Obwohl inzwischen in der Innenpolitik ...

  • Ghana und Togo verweisen Spalter in die Schranken

    Verbrecherische Kompradoren-Umtriebe in der Volta-Region

    Von unserem Westafrika-Korrespondenten Hans-Joachim Thebud Spalterische Kompradoren in Ghanas Volta-Region erhielten eine Abfuhr. Ihr Streben nach Abspaltung und einem Anschluß an die Nachbarrepublik Togo ist von den Regierungen sowohl in Accra als auch in Lome scharf zurückgewiesen worden. Beide Seiten betonten übereinstimmend, daß die Ergebnisse der 1956 unter der UNO-Schirmherrschaft durchgeführten Volksbefragung endgültig seien ...

  • Innenpolitische Lage radikal verändert

    Diese ganze Lage erklärt den durchschlagenden Erfolg der Bewegung der Streitkräfte, das Mandat, das sie der Junta der nationalen Errettung gegeben hat, um die Freiheiten wieder herzustellen und freie Wahlen für eine verfassunggebende Versammlung zu organisieren. All das erklärt auch die Sofortmaßnahmen, die den Forderungen der demokratischen Bewegung Genüge tun, und die Unterstützung und aktive Beteiligung der Massen bei der Verwirklichung der ersten demokratischen Maßnahmen ...

  • Wirtschaf tsbeiiehungen auf gleichberechtigter Basis

    Deklaration und Aktionsprogramm mit weitreichenden Forderungen

    In der Deklaration erklären die Mitglieder der Vereinten Nationen ihre Entschlossenheit, „für die Herstellung einer neuen internationalen Wirtschaftsordnung zu wirken, die beruht auf Gerechtigkeit, souveräner Gleichheit, wechselseitiger Abhängigkeit gemeinsamer Zusammenarbeit zwischen allen Staaten, unabhängig von ihrem ökonomischen und sozialen System" ...

  • Recht auf Nationalisierung

    Die Deklaration bekräftigt das Recht eines jeden Landes auf „volle permanente Souveränität über seine Naturschätze und alle seine ökonomischen Aktivitäten". Dazu gehöre die wirksame Kontrolle über die Naturschätze und ihre Nutzung „einschließlich des Rechts auf. Nationalisierung oder Überführung der Eigentumsrechte an seine Bürger, wobei dieses Recht Ausdruck der vollen permanenten Souveränität des Staates ist" ...

  • Scharfe Attacken durch USA

    Der stellvertretende Außenminister . und Ständige UNO-Vertreter der DDR, Peter Florin, erklärte, die von ihm geleitete Delegation habe in Fortsetzung der konsequenten Politik der DDR zur Unterstützung des Kampfes der Entwicklungsländer bei der Wahrung der politischen und Erringung der ökonomischen Unabhängigkeit, zur Beseitigung jeglicher kolonialen und neokolonialistischen Unterdrückung, Ausbeutung und Diskriminierung den Dokumenten zugestimmt ...

  • Gegen transnatiönale Monopole

    In der Deklaration wie im Aktionsprogramm wird die Kontrolle- der Tätigkeit der transnationalen Monopole als ein wichtiger Bestandteil der souveränen Rechte der Entwicklungsländer 'bezeichnet Das Aktionsprogramm verlangt die Ausarbeitung von Regeln, um die Einmischung der transnationalen Monopole „in die inneren Angelegenheiten der Länder, wo sie täüg sind, und ihre Zusammenarbeit mit rassistischen Regimes und kolonialen Verwaltungen zu verhindern" ...

  • Keine Freiheit ohne Legalität für PKP

    Wir unterstreichen in diesem Zusammenhang die Gefahr einer antikommunistischen Diskriminierung. Es kann in Portugal keine Freiheit geben, solange die Kommunistische Partei zur Illegalität verurteilt ist, die Partei, die in langen Jahrzehnten die Hauptkraft im Kampf gegen die faschistische Diktatur war, ...

  • Alle Kraft des Volkes für demokratisches Portugal

    Interview mit Aivaro Cunhal, Generalsekretär der Portugiesischen Kommunistischen Partei

    Der Generalsekretär der Portugiesischen Kommunistischen Partei, Aivaro . Cunhali gab vor einigen Tagen dem Zentralorgan der FKP, „l'Humqnite", ein Interview, über das wir bereits nachrichtlich berichteten. Wegen des großen Interesses unserer Leser an der jüngsten Entwicklung in Portugal veröffentlichen wir nachstehend den Wortlaut ...

  • Sozialistische Länder an der Seite der Nationalstaaten

    Jakow Malik und Peter Florin würdigten Beschlüsse der Tagung

    In Erklärungen nach der Annahme der Dokumente unterstützten die Vertreter der Staaten der sozialistischen Gemeinschaft nachdrücklich die Forderung nach grundlegenden Veränderungen in den internationalen Wirtschaftsbeziehungen zwischen Staaten mit unterschiedlicher Gesellschaftsordnung unter besonderer Berücksichtigung der Interessen der Entwicklungsländer ...

Seite 7
  • Ein Programm, das viele Millionen bewegt

    „Prawda" zur Reaktion der Weltöffentlichkeit auf die Ergebnisse der Tagung des Politischen Beratenden Ausschusses in Warschau

    Moskau (ADN). „Millionen und aber Millionen Menschen In aller Welt werden aktive Kämpfer für die Verwirklichung der edlen Ideen des Friedens und der Sicherheit für alle Völker." Diese Schlußfolgerung zieht die „Prawda" am Donnerstag in einem Beitrag, in dem sie die v Reaktion der Weltöffentlichkeit auf die Ergebnisse der jüngsten Tagung des Politischen Beratenden Ausschusses der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages analysiert ...

  • Die Sicherheitskonferenz in Genf setzte ihre Arbeitsberatungen fort

    Weitere Teile der Schlußdokumente konnten vereinbart werden

    Genf (ADN-Korr.). Der Koordinationsausschuß der zweiten Phase der europäischen Sicherheitskonferenz trat am Donnerstag erneut in Genf zusammen. Er beauftragte die Delegationen Österreichs, der Schweiz, Finnlands und Schwedens, das Arbeitsprogramm für die Zeit vom 20. Mai bis 14. Juni aufzustellen. In Konferenzkreisen wurde die Erwartung ausgesprochen, daß dies die abschließende Periode der zweiten •Phase sein wird ...

  • Arbelfer der Well demonstriert en am 1. Mal ihre Uralt Machtvolle Kundgebungen von Havanna bis Colombo

    Berlin (ADN/ND). Zwischen Havanna und Dacca demonstrierte die Arbeiterklasse am 1. Mai ihre Kraft. Die Festigung der Einheit aller demokratischen Kräfte, internationale Entspannung und Frieden, verstärkte Solidarität mit allen um ihre nationale und soziale Befreiung kämpfenden Völkern standen im Mittelpunkt der zahlreichen Forderungen ...

  • Portugal vor schwierigen Aufgaben

    Sozialistenführer Mario Soares gab Pressekonferenz in London

    London (ADN). Die Lage der portugiesischen Wirtschaft sei äußerst ernst, und dies könne - ähnlich wie in Chile - einen reaktionären Putsch zur Folge haben. Das erklärte der Generalsekretär der Sozialistischen Partei Portugals, Mario Soares, am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in London. Die Gefahr, daß die Wirtschaft paralysiert wird, und , die Kolonialkriege in Afrika bezeichnete Soares als die größten Schwierigkeiten Portugals ...

  • Erklärung der FKP zu den Wahlen

    Aufruf an die französischen Bürger, für Mitterrand zu stimmen

    Paris (ADN-Korr.). Das Politbüro der Französischen Kommunistischen Partei hat alle Franzosen aufgerufen, am kommenden Sonntag für den gemeinsamen Kandidaten der Linkskräfte, Frangois Mitterrand, zu stimmen. In der am Donnerstag von der „Humanite'" veröffentlichten Erklärung heißt es, der Augenblick des Handelns sei gekommen, „damit unser Land in einem neuen Geiste regiert wird" ...

  • Chiles Bauern mit Gewalt von ihren Höfen vertrieben

    Ergebnisse der zehn Jahre Agrarreform systematisch vernichtet

    Moskau (ADN-Korr.). „Mit Feuer und Schwert liquidiert die faschistische Militärjunta die Ergebnisse der Agrarreform der letzten 10 Jahre in Chile", schreibt die sowjetische Zeitung „Selskaja Shisn". „Die Gutsbesitzer verjagen mit Gewalt die Bauern von ihren- Höfen. Das faschistische Regime hat bereits fast die Hälfte der 4400 enteigneten Gutshöfe den früheren Besitzern zurückgegeben ...

  • DDR-Vertreter sprach vor Sozialausschuß des ECOSOC

    New York (ADN-Korr.). Die Bereitschaft der DDR, ihre Erfahrungen beim Aufbau einer neuen Gesellschaftsordnung anderen Staaten zur Verfügung zu stellen, hat der DDR-Delegierte Gerhard Hansel im Sozialausschuß des Wirtschafts- und Sozialrates der Vereinten Nationen (ECOSOC) erklärt. Der Vertreter der DDR ...

  • Große Beunruhigung in der EWG über Maßnahmen Italiens

    Brüssel (ADN/ND). Im Brüsseler EWG-Hauptquartier lösten die Maßnahmen Italiens zur Einschränkung seine» Imports ernste Sorgen aus. Belgische und niederländische Zeitungen widerspiegelten diese Reaktion mit Schlagzeilen wie „Harter Schlag für EWG", „Neue Krise für Europa der Neun" und „Unruhe über die Zukunft der EWG" ...

  • Schlüssel für die Schätze Sibiriens

    Moskau (ADN-Korr.). Ein symbolischer Schlüssel für den Bau der Amur-Baikal- Magistrale ist den Komsomolzen von sibirischen Streckenbau-Veteranen in Taischet überreicht worden, Auf dieser legendären Station des Eisenbahnbaus in Sibirien teilte sich der Komsomolzenvortrupp. Während ein Teil weiter nach Osten ins Tyndinsker Gebiet fährt, rollt der andere nach Ust-Kut, der heutigen Endstation der nordsibirischen Strecke ...

  • Haltung Washingtons von Tagung der OAS kritisiert

    . Atlanta (ADN). Scharfe Kritik an der Haltung der USA gegenüber den lateinamerikanischen Staaten wurde auf der 4. Generalversammlung der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) in Atlanta (USA-Staat Georgia) geübt- Be- Uöttdirfg1»«rtt"<vurd«'die Aufhebung der 1964 -■•' von -J -deri^USÄ1 aufgezwungenen Sanktionen (gegei} K^uba verlangt ...

  • Neuer Flughafen für Gdahsk

    Warschau. Der neue Flughafen Gdansk-Rebiechowo ist am Donnerstag, acht Monate vor dem Plantermin, eingeweiht worden. Bis 1980 soll er zu einem Flughafen der internationalen Klasse ausgebaut werden. , Britischer Friedenskongreß LondonJ Unter der Schirmherrschaft von 70 politischen Persönlichkeiten steht ein nationaler Friedenskongreß, der vom britischen denskomltee; für Ende Mai London einberufen wurde ...

  • BRD-Konzerne beschlossen neues Expansionsprogramm

    Bonn (ADN-Korr.). Führende BRD- Konzerngruppen haben ein weitreichendes Expansionsprogramm zur Erkundung und Ausbeutung von Rohstofflagerstätten im Ausland beschlossen. Das vom Industriellenverband (BDI) vorgelegte Konzept erwartet von der BRD-Regierung, ihre gesamte Außenund Handelspolitik an den • Rohstoffinteressen der Monopole auszurichten ...

  • Scharfe Kritik in England an Bau von Kriegsschiffen für Junta

    London (ADN-Korr.). Mit scharfen Worten wandten sich auf einer Veranstaltung im britischen Unterhaus Labourabgeordnete gegen das Vorhaben der Regierung Wilson, die zur Zeit für die faschistische chilenische Junta in Großbritannien im Bau befindlichen Kriegsschiffe auszuliefern. Der Docker Harry Sillars betonte, daß auch die Werftarbeiter gegen die Fortführung des Baus und die Auslieferung der Schiffe sind ...

  • Kissinger in Israel

    Tel Aviv (ADN). Der Außenminister der USA, Kissinger, der eine Reise in einige Länder des Nahen Ostens unternimmt, ist am Donnerstag — aus Ägypten kommend — in Israel eingetroffen. Dort nahm er Konsultationen mit Führern des Landes über ein Auseinanderrücken der syrischen und israelischen Truppen auf ...

  • Leber: BRD wird Euro-Group der NATO weiterhin stärken

    Osnabrück (ADN). Die BRD-Regierung werde, auch künftig den „europäischen Pfeiler" der NATO, die sogenannte Euro-Group, stärken. Das erklärte BRD-Bundeswehrminister Leber in einem Beitrag, den das Blatt des Bundesverbandes der „Soldaten der ehemaligen Waffen-SS", „Der Freiwillige", veröffentlichte. Mit Nachdruck setzt sich Leber dafür ein, daß das „politische Engagement und die militärische Präsenz der Vereinigten Staaten" jn Europa erhalten bleiben ...

  • Arbeiter ermordet

    Guatemala-City. In der Hauptstadt Guatemalas knüppelte die Polizei einen Demonstrationszug von 5000 Werktätigen auseinander. Vier Menschen wurden getötet. Montevideo. Trotz der vom Bordaberry-Regime angedrohten Repressalien demonstrierten in der Hauptstadt Uruguays zahlreiche Einwohner durch die Arbeiterviertel ...

  • Großübung gegen Studenten

    Göttingen (ADN). Einheiten des Bundesgrenzschutzes aus Braunschweig, Goslar und Duderstadt haben in einer Großübung den Einsatz gegen — wie es heißt — „unruhestiftende Studenten" und „Terroristen" geprobt, meldet die Progress Presse Agentur (PPA). 600 Beamte mit Hubschraubern und 155 Kraftfahrzeugen verstärkten nach dem Manöverplan Göttinger Polizeieinheiten und Angehörige der Polizeischule Münden ...

  • Nigeria will Aktienmehrheit bei „Shell" und „BP"

    Lagos (ADN). Die nigerianische Bundesregierung führt in Lagos Verhandlungen mit den internationalen Erdölmonopolen „Shell" und „British Petroleum" zur Übernahme von 55 Prozent des Aktienkapitals der nigerianischen Filialen beider Konzerne. Rund zwei Drittel des in Nigeria geförderten Erdöls — das sind jährlich über 60 Millionen Tonnen - fließen gegenwärtig in die Tanks von „Shell" und „BP" ...

  • Bordaberry lehnt Wahlen ab

    Buenos Aires. Der uruguayische Diktator Bordaberry hat vor Journalisten Wahlen ausgeschlossen und bekräftigt, für unbestimmte Zeit an der Macht bleiben zu wollen. Tel Avivs Schulden wachsen Tel Aviv. Auf 436 Millionen Dollar erhöhte sich im I. Quartal dieses Jahres das Außenhandelsdefizit Israels. Seit 1970 wurden von den Aggressoren rund sieben Milliarden Dollar für Waffen ausgegeben ...

  • Was sonst noch passierte

    Ein Computer in Los Angeles wußte es ganz genau. Auf die Frage eines Neugierigen, was es mit der Arche Noah auf sich habe, antwortete das Elektronengehirn: „Gebaut 2448 .v. Ch., Tannenholz, außen und innen geteert, Länge 300 Ellen, Höhe 30 Ellen, drei Decks, Viehtransporter, Eigentümer: Noah und seine Söhne, letzte Nachricht: auf dem Berg Ararat gestrandet ...

  • Zustand Präsident Svobodas ist weiterhin sehr ernst

    Prag (ADN-Korr.). Der Gesundheitszustand des Präsidenten der CSSR, Armeegeneral Ludvik Svoboda, ist weiterhin sehr ernst, teilten die Leitung des staatlichen Sanatoriums und das Ärztekonzilium am Donnerstag in Prag laut CTK mit. Erhöhte Aufmerksamkeit werde ständig besonders der Verbesserung der Funktion des Atmungsund des Kreislauf-Organismus gewidmet ...

  • Wieder ganztägige heftige Gefechte an der Golan-Front

    Damaskus (ADN-Korr.). Bei einem Versuch, syrische Stellungen am Djebel al Sheikh zu bombardieren, büßte Israel am Donnerstag erneut zwei Flugzeuge ein. Die heftigen Auseinandersetzungen, die um 8.35 Uhr an allen Sektoren der Golan-Front neu aufflammten, dauerten den ganzen Tag über an. Syrische Artillerie fügte dem Aggressor große Verluste 7 ...

  • Kurz berichtet

    22 000 Hundertjährige

    Moskau. Von 32 auf 70 Jahre hat sich seit Bestehen der Sowjetunion dje durchschnittliche Lebenserwartung ihrer Bürger erhöht. Hundertjährig» gibt es im Lande rund 22 000.

Seite 8
  • Tüchtiger Arbeiter als Kandidat

    Zum 3. Male kandidiert Genosse Herbert Paul für die Stadtbezirksversammlung Lichtenberg. Seine Kollegen haben ihn wieder vorgeschlagen, weil er sehr zuverlässig arbeitet und als Hauptmechaniker seinen Anteil daran hat, daß das Leistungsvermögen des alten Betriebes durch Rationalisierung wesentlich erhöht werden konnte ...

  • Ein Wettbewerb der Gaststätten

    Am heutigen Freitag kommen die Mitarbeiter der HO-Gaststätte „Linden-Corso" zu einer Gewerkschaftsversammlung zusammen. Es geht ihnen dabei um die Weiterführung ihres sozialistischen Wettbewerbs um hohe gastronomische Leistungen. Mit auf der Tagesordnung steht der am 4. Mai beginnende ND-Gaststättenwettbewerb 1974, an dem sich wieder Hunderte Gaststätten der Hauptstadt beteiligen wollen ...

  • Viele Freundschaftstreffen im Pionierpark „Ernst Thälmann'

    Pflege revolutionärer Traditionen der Arbeiterbewegung

    Die Maiveranstaltungen des Pionierparks „Ernst Thälmann" stehen ganz im Zeichen der internationalen Solidarität und der Freundschaft zur Sowjetunion. ' Zum Tag der Befreiung am 8. -Mai ist ein Freundschaftstreffen mit Lenin- und Thälmannpionieren vorgesehen. Die Kinder werden dort über Erfahrungen bei der Pflege revolutionärer Traditionen in ihrem Land "diskutieren ...

  • Zahlen und Fakten aus dem Stadtbezirk

    So verbesserten sich seit 1971 die Arbeits- und Lebensbedingungen: 9 7691 Neubauwohnungen erhielten vorwiegend Arbeiter- und kinderreiche Familien. 0 7 Kindereinrichtungen, 7 Schulen, 5 Turnhallen und 4 Kaufhallen sind errichtet. Die Zahl 'der Fachurrterrichtsräume erhöhte sich von 130 auf 399. • Der Versorgurvgagrod bei Kindergartenplätzen stieg auf 90 Prozent, bei Krippen auf 50 Prozent ...

  • Kranzniederlegungen

    Anläßlich des 29. Jahrestages der Befreiung des deutschen Volkes vom Faschismus findet am Mittwoch, dem 8. Mmi tun 9 Uhr, am Ehrenmal Treptow eine feierliche Kranzniederlegung statt. Den führenden Persönlichkeiten der Deutschen Demokratischen Republik folgen die Delegationen der Leitungen der Nationalen Front, Parteien und Massenorganisationen der Hauptstadt ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Am 27. April starb aus der WPO 46 Genossin Frieda P a u I i g k im Alter von 70 Jahren. Sie war seit 1926 Mitglied der Partei und bis zuletzt aktiv gesellschaftlich tätig. Genossin Pauligk war Trägerin der Medaille „Kämpfer gegen den Faschismus 1933-45" und der .Verdienstmedaille der DDR". Trauerfeier am 7 ...

  • Jeder dritte Lichtenberger lebt in einer neuen Wohnung

    Bedeutende Fortschritte auf dem Gebiet der Industrie, des Bauwesens, der Sozialpolitik

    Wollte man den Stadtbezirk Lichtenberg in wenigen Worten charakterisieren — ihn prägt großes Baugeschehen. Neue Wohnkomplexe entstanden in Alt- Friedrichsfeld«, an der Leninallee/Weißenseer Weg, in der Frankfurter Allee. Viele bedeutende Betriebe, wie die Berliner Werkzeugmaschinenfabrik, das Kombinat Elektroprojekt und Anlagenbau, VEB Elektrokohle, das Wälzlagerwerk „Josef Orlopp", VEB Herrenbekleidung „Fortsehritt", das Möbelkombinat, sind dort beheimatet ...

  • Leistungsvergleich in russischer Sprache

    Ein Wettbewerb auf denf Gebiet, russischer Sprachkenntnisse, erstmalig von der Sektion Fremdsprachen der Humboldt-Universität in enger Zusammenarbeit mit der FDJ-Kreisleitung und dem DSF-Kreisvorstand ausgeschrieben, fand dieser Tage seinen erfolgreichen Abschluß. Grundlage des Leistungsvergleichs bildete eine Bild-Ton-Reihe „Berlin - Hauptstadt der DDR" ...

  • Wetterinformationen

    Bis zum 27. Oktober sind täglich über die Berliner Fernsprechnummer 155 Wetterinformationen für Ürlaubsgebiete in der DDR und im sozialistischen Ausland zu erfahren. Urlaubsgebiete in der DDR: Wetteraussicht für den laufenden Tag ab 7.40 Uhr bis 15 Uhr; für den folgenden Tag ab 15 Uhr. Urlaubsgebiete im sozialistischen Ausland (polnische Ostseeküste, Gebirge der VR Polen und der CSSR, Balaton, Schwarzmeerküste, Raum Moskau und Leningrad): Wetteraussichten für den folgenden Tag ab 15 Uhr ...

  • Mitteilung der Partei

    Zyklus V; Probleme der Milit&rpolitik der SED und der sozialistischen Wehrerziehung Die nächste Veranstaltung (Vortrag) findet am Montaj, dem 6. Mai, 16 Uhr, in der Bildungsstätte der SED-Bezirksleitung, Französische Straße 45, statt. Thema: Die Erhöhung der politischen Wachsamkeit, der Sicher; heit und Ordnung — wichtige Aufgaben bei der Verwirklichütig der Beschlüsse des VIII ...

  • (ADN)

    kaufs- und Versorgungsmöglichkeiten für 6500 Heinersdorfer verbessert. ANRECHTSKONZERT. Der Berliner Rundfunk verlegt sein 6. Anrechtskonzert am Sonntag, dem 5. Mai, in die Komische Oper. Beginn 19 Uhr. Heinz Roegner. dirigiert Werke von, Sibelius, Beethoven und Ravel. Solist ist Paul Badura-Skoda, Osterreich ...

  • Die kurze Nachricht

    FUCIK-BRIGADEN. Das IV. Freundschaftstreffen der Brigaden und Kollektive in der DDR, die den Namen Julius Fucik tragen, findet am 9. Mai anläßlich des 29. Tages der Befreiung der Tschechoslowakei im CSSR-Kulturzentrum in der Karl-Liebknecht-Straße statt. EINKAUFSZENTRUM. Kürzlich würde im' Stadtbezirk Pankow- Heinersdorf mit dem Bau eines neuen Einkaufszentrums begonnen ...

  • TRABRENNBAHN KARLSHORST

    Sonnabend, den 4. Mai beginn 14.00 Uhr

    rtasscrenntag Preis dar Journalisten Autostart Im Sulky Reporter und Redakteure der Presse, des Rundfunks und Fernsehens Ein groBes Rahmenprogramm Reiten für Kinder Nächster Renntag Mittwoch. 8. Mai

Seite
UNO-Sondertagung beschloß bedeutungsvolle Dokumente Arbeit der Akademie der Künste gewürdigt Betriebe unterstützen Bewahrte Politik wird konsequent fortgesetzt Enge Zusammenarbeit mit der PVAP beraten Streiksieg der Rateau-Arbeiter Kollektive forschen nach weiteren Reserven Ausstellung bildender Kunst im Zeichen der Solidarität Generalsekretär der AKEL empfing SED-Delegation Neue Initiativen im Wettbewerb zum 25. Jahrestag
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen