23. Apr.

Ausgabe vom 07.01.1974

Seite 1
  • Biathlonstaffel an UdSSR

    8 BIATHLON. Nachdem die sowjetischen athlonsportler bei den internationalen Wettbewerben in Oberhof bereits in der Einzelwertung durch Alexander Tichonow den Sieger gestellt hatten, bewiesen sie auch in der Staffel ihre überlegene Klasse. Sie gewannen eindrucksvoll vor Rumänien und Polen. Die DDR-Staffel mußte sich wegen schwacher Schießleistungen mit dem fünften Rang zufriedengeben ...

  • Weltweite Forderung: Freiheit für Corvalän!

    Die sowjetische Nachrichtenagentur TASS hebt in einem Kommentar hervor: „Alle, denen die Ideale der Freiheit und Demokratie wirklich teuer sind, sprechen in diesen Tagen mit Zorn und Empörung von den menschenunwürdigen Zwangsbedingungen auf Dawson — der Todesinsel in der Magellanstraße —, wo zusammen mit Luis Corvalän viele namhafte Politiker und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens Chiles schmachten ...

  • David Alfaro Siqueiros gestorben

    Mexiko-Stadt ; (ADN). Der weltbekannte mexikanische Maler und Grafiker David Alfaro Siqueiros ist am Sonntag, wenige Tage nach seinem 77. Geburtstag, in Cuernavaca nahe der mexikanischen Hauptstadt, verstorben. Leben und Werk Siqueiros' waren eng mit der Entwicklung der realistischen Monumentalmalerei verbunden ...

  • Gäste aus Bruderländern im Numerik-Trainingszentrum

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Voll „ausgebucht" bis Ende 1974 ist das Trainingszentrum des VEB Starkstromanlagenibau Karl-IMarx-Stadt, der als einziger Betrieb der DDR numerische Steuerungen für Werkzeugmaschinen herstellt. In den ersten drei Jahren ihres Bestehens hat die der Betriebsakademie angeschlossene Ausbildungsstätte rund 770 Numerikspezialisten aus der DDR, der Sowjetunion, Polen, der CSSR, Bulgarien und Jugoslawien qualifiziert ...

  • Kurzarbeit für 16 Millionen

    Nachdem in der ersten Woche der Kurzarbeit die Arbeitslosenzahl um 751000 hochschnellte, hat der Unternehmerverband für. diese Woche eine Verr dopplung der Zahl angekündigt. Über 16 Millionen, das heißt rund zwei Drittel der Werktätigen Großbritanniens, sind insgesamt von der Kurzarbeitswoche betroffen ...

  • Museen waren wieder ein Magnet für viele

    Viele Bürger dm Wochenende auf Familienausflügen und in Kulturstätten -■•Berlin (ADN). Das erste Wochenende im neuen Jahr zeigte sich größtenteils von einer sonnigen Seite. Viele Bürger der Republik waren bei ausgedehnten Spaziergängen anzutreffen. Ausreichender Schnee lud in den Wintersportgebieten Urlauber und Sportbegeisterte zu Rodelpartien und Skiausflügen ein ...

  • 7974

    Die Vertrauensleute aus dem Stammbetrieb des Erfurter Kombinates Umformtechnik und das Gewerkschaftsaktiv des Berliner Wohnungsbaukombinates gaben für Industrie und Bauwesen den Startschuß zum Wettbewerb im Jahre 1974. Ihre Aktionsprogramme — am Freitag im ND veröffentlicht — stehen ganz im Zeichen der Vorbereitung des 25 ...

  • eieten arSfleiten Hufzeffdkfr!

    ©ramm Uksfasria

    Bohrwerksdreher Martin Krüger und seine Die ersten instand gesellten Mähdrescher Sorgfältig prüft Marianne Philipp im Kollegen wollen auch 1974 dazu beitragen, des Jahres 1974 verließen dieser Tage den Stammbetrieb des VEB Medizin- und LadaB der VEB Maschinenbau Halberstadt Kreisbetrieb für Landtechnik Strasburg, bortechnik Leipzig Teile aus der Klein- Sehiffsgroßdiesel in guter Qualität liefern 1974 sollen 110 Mähdrescher mehr als im dreherei ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Zwischen Kap Arkona und Fichtelberg Seite 3: Blickpunkt Parteiwahlen: Vorbereitet in den neuen Wettbewerb Seite 4: Bei uns hat die Literatur ihren festen Platz Bildschirm aktuell Seite 5: Nachrichten aus aller Welt Seite 8: Trotz fliegenden Atems eine ruhige Hand

Seite 2
  • Aus dem Labor in die Praxis

    In der nächsten Zeit wird das Chemiekombinat Buna ein neues Verfahren zur rationelleren und billigeren Herstellung von Plasten und Lacken einführen. So sieht es die langfristige Produktionskonzeption des Kombinates vor. Die entsprechenden wissenschaftlichen und technisch-technologischen Grundlagen sind von Forschungsgemeinschaften aus Buna und aus dem Zentralinstitut für organische Chemie der Akademie der Wissenschaften der DDR gemeinsam entwickelt worden ...

  • Maschinenfließreihe nach den Ideen von Studenten

    Junge Forscher arbeiten an Rationalisierungsvorhaben mit

    Berlin (ADN ND). In diesem Jahr findet die V. Zentrale Leistungsschau der Studenten und junren Wissenschaftler statt. Sie wird einen Einblick In die Leistungsfähigkeit und das Schöpfertum der jungen Hochschulforscher geben. Ihre besonderen Bemühungen gelten u. a. der Mitwirkung an Rationalisierungsaufgaben ...

  • Ferienzentren rüsten schon für die kommende Saison

    Tausende im Winterurlaub / Schönere Heime und Zeltplätze

    mit den Vorbereitungen auf den diesjährigen Sommer bereits begonnen. Die Mitarbeiter der Betriebs- und Kinderferienlager sowie FDGB-Heime werden dabei tatkräftig von Vertretern der örtlichen Staatsorgane unterstützt. Auf den 56 Campingplätzen des wald- und seenreichen Kreises sollen die Dienstleistungen weiter verbessert werden ...

  • Am 27. Januar wieder Rundflüge

    Am 27. Januar 1974 finden die am 15. Dezember 1973 aus meteorologischen Gründen ausgefallenen Rundflüge vom Zentralflughafen Berlin aus statt. Alle für den 15. Dezember eingetragenen Teilnehmer, die ihren Rundflug am 27. Januar nachholen möchten, werden gebeten, sich bis zum 16. Januar in dem Reisebüro zu melden, in dem sie gebucht und die Flugscheine sekauft haben ...

  • Schüler zum Praktikum im Institut für Meereskunde

    Rostock (ADN). Regelmäßigen Unterricht im Lehrfach wissenschaftlich-pror duktive Arbeit erhalten Schüler aus 11. und 12. Klassen der Rostocker Herder- Oberschule am Akademie-Institut für Meereskunde Warnemünde. Im Verlaufe der zweijährigen Ausbildung arbeiten die Schüler an Aufgaben auf solchen Fachgebieten, die ihren gewählten Studienrichtungen entsprechen ...

  • Bildergalerie für Einwohner von Dorf Mecklenburg

    Wlsmar (ADN). Die Gemälde- und Grafikgalerie von Dorf Mecklenburg ist nicht nur der Stolz der rund 8000 Genossenschaftsbauern und Viehzüchter innerhalb des Gemeindeverbandes, sondern auch vieler Ausflugsgäste aus den nahe gelegenen Städten Wismar und Schwerin. Die Mitarbeiter des Volkseigenen Gutes Groß ...

  • 50000. Plastschweißer in der DDR ausgebildet

    Halle (ADN). Der 50 000. Plastschweißer der DDR, der Heizungsinstallateurlehrling Dietmar Schubert, konnte dieser Tage seine Ausbildung auf diesem Gebiet abschließen und dafür als Erinnerung vom Zentralinstitut für Schweißtechnik Halle (ZIS) eine Armbanduhr mit Gravur entgegennehmen. Über 4500 Lehrgänge wurden bisher für die Qualifizierung zu Plastschweißern in der vom ZIS lizenzierten Ausbildungsstätte, dem VEB Technische Gebäudeausrüstung Halle, durchgeführt ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Johannes Rochlitzer

    Das Zentralkomitee der SED hat Johannes Rochlitzer, Staatssekretär im Ministerium für Umweltschutz und Wasserwirtschaft, herzliche Glückwünsche zum 70. Geburtstag übermittelt. In dem Schreiben heißt es: „Du hast Dir in der Nationalen Volksarmee und in der Wasserwirtschaft hohe gesellschaftliche Anerkennung erworben ...

  • Wochenendnotizen

    Vortrag in der Sternwarte

    Ungewöhnlich hoch war am Sonntagvormittag die Zahl der Besucher in der Berliner Archenhold- Sternwarte. Rund 150 kamen, um an einer Veranstaltung der Reihe „Sonntag morgen in der Sternwarte" teilzunehmen. Prof. Dietrich Watten'berg hielt einen Kurzvortrag zum Thema „Der Komet Koihoutek und die Kometen des Jahres 1974" ...

  • Neue Betriebspoliklinik ist in drei Schichten besetzt

    Hettstedt (ADN). Dem vorbeugenden Gesundheitsschutz der rund 3000 Werktätigen der Buntmetallurgie im Raum Hettstedt soll eine neue Betriebspoliklinik dienen, die dieser Tage in der Kupfer-Silber-Hütte des Mansfeld-Kombinates übergeben wurde. Das Ärzte- und Schwesternkollektiv will vor allem die Sorge um jene Werktätigen erhöhen, die unter erschwerten Arbeitsbedingungen tätig sind ...

  • Rege Vortragstätigkeit der URANIA für Landbevölkerung

    Neubrandenburf (ADN). An dem URANIA-Zyklus „DDR-Expreß 25" beteiligen sich im Jubiläumsjahr der Republik Einwohner aus allen Dörfern des Agrarbezirkes Neubrandenburg. Bei der Organisation der Bildungsarbeit wirken die Mitglieder der URANIA eng mit den örtlichen Räten, mit Dorfklubs und Betrieben der Landwirtschaft zusammen ...

  • Saßnitzer Mädchen und Jungen nahmen neue Schule in Besitz

    Saßnitz (ND). Seit dem 3. Januar hat Alt-Saßnitz ein neues Wahrzeichen. Am Fuße der Kreidehänge wurde eine moderne Schule mit 26 Klassenräumen übergeben. Gemeinsam mit den Bauund Montagearbeitern, Eltern, Lehrern und zahlreichen Gästen versammelten sich die 800 Mädchen und Jungen der Oberschule in den frühen Morgenstunden auf dem Hof der neuen Bildungsstätte zum ersten Fahnenappell ...

  • Freilichttheater entsteht im „Mach mit ("-Wettbewerb

    Löbau (ND). In der ostsächsischen Kreisstadt Löbau wird als zentrales Objekt des „Mach mit!"-Wettbewerbes 1974 bis zum 25. Jahrestag der DDR ein Freilichttheater errichtet. In unmittelbarer Nähe des Stadions der Jugend und des Kreiskulturhauses wird die Freilichtbühne in einem Parkgelände gebaut. Sie wird vor allem auch für die vielen Volkskunstgruppen des Kreises und für Filmveranstaltungen zur Verfügung stehen ...

  • In diesem Jahr industriemäßige Apfelproduktion in Werder

    Werder (ADN). Obst nach industriemäßigen Methoden anzubauen und zu ernten ist ein wesentliches Wettbewerbsvorhaben der Genossenschaftsgärtner und -bauern des havelländischen Obstanbaugebietes Werder. So werden erstmalig in der DDR komplexe Apfelplantagen auf einer Fläche von 360 Hektar angepflanzt. Dazu haben sich das VEG Satzkorn, VEG Uetz/Paretz und das Lehr- und Versuchsgut Bornim-Marquardt als einheitlicher Betrieb seit dem 1, Januar als VEG „Apfelproduktion Satzkorn" zusammengeschlossen ...

  • Volkskünstler nehmen Kurs auf 15. Arbeiterfestspiele

    Karl-Marx-Stadt (ADN). 15 Volkskunstkollektive, über zehn Betriebsfotogruppen und mehrere Amateurfilmstudios aus dem Bezirk Karl-Marx-Stadt bereiten sich gegenwärtig auf eine Teilnahme an den 15. Arbeiterfestspielen in Erfurt vor. Mit ihren Darbietungen, Filmen und Bildern wollen sie das Leben und die Erfolge der Arbeiterklasse in einem der Wichtigsten Industriegebiete der DDR deutlich machen ...

  • Gartenfreunde zogen Bilanz

    675 Gärtner der Kleingartenanlage „Kaulsdorfer Busch" fanden sich am Sonnabend zu ihrer Jahreshauptversammlung im Saalbau Friedrichshain zusammen. Im „Mach mit!"-Wettbewerb, so wurde betont, leisteten die Kaulsdorfer Kleingärtner 1973 rund 12 350 Stunden. 1972 waren es 11 490 Stunden. Die Anlage im Südosten der Hauptstadt soll im Jahr des 25 ...

  • Zu Besuch in die sowjetische Hauptstadt abgereist

    Berlin (ADN). Auf Einladung des Ministers für Elektronische Industrie der UdSSR, A. I. Schokin, reiste der Minister für Elektrotechnik und Elektronik der DDR, Otfried Steger, am Sonntag nach Moskau. Während seines mehrtägigen Aufenthalts in der UdSSR wird Minister Steger Betriebe der elektronischen Industrie besuchen und Gespräche über die weitere Vertiefung dpr wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit beider Länder auf diesem Gebiet führen ...

  • Kinder hatten ihren Spaß

    Anziehungspunkt für zahlreiche Berliner Familien waren auch die verwinkelten Gassen von Alt-Köpenick. Den Kindern bereitete es besonderen Spaß, die gefiederten Wintergäste auf der Spree in diesem Ortsteil zu füttern. 300 Schwäne haben dort ihr „Domizil aufgeschlagen". Sie teilen sich das Revier mit Tausenden Wildenten, Tauchern und anderem Wassergetier, das sonst auf den zum Teil zugefrorenen Berliner Seen beheimatet ist ...

  • Bansmer Küstenfrscher fing Riesendorsch mit 22 Kilogramm

    Rostock (ADN). Ein Riesendorsch ging in der ersten Januarwoche dem Bansiner Fischer Wolfgang Härder auf der Ostsee ins Netz. Mit einiger Anstrengung wurde das 22 Kilogramm schwere und 1,26 Meter lange Tier ins Boot gehievt. Für die Genossenschaftsfischerei auf Usedom ist das seit rurid 50 Jahren der größte Fisch dieser Gattung ...

  • Über 30 000 Besucher sahen ungarische Verkehrsausstellung

    Dresden (ADN). Über 30 000 Besucher zählte seit ihrer Eröffnung Ende November eine Ausstellung des Budapester Verkehrsmuseums in Dresden. Die Ausstellung trägt den Titel „Großstadtverkehr'in Budapest" und vermittelt an Hand von Modellen, Tafeln und Fotografien einen interessanten Einblick in die Entwicklung des Verkehrs der Donaumetropole und der Schiffahrt auf diesem Strom ...

  • Ausgedehnter Tierparkbummel

    Uber 5000 Berliner und zahlreiche Gäste der DDR-Hauptstadt unternahmen am ersten Wochenende im neuen Jahr einen ausgedehnten Bummel durch den Tierpark. Im Vorjahr zählte der Berliner Tierpark über zwei Millionen Besucher. .Gegenwärtig werden in Friedrichsfelde etwa 4770 Tiere in 847 Arten gehalten.

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellvertretende Chefredakteure; Hörst Bitschkowski, Alfred Kobs, Ernst Parchmann, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Ausstellung wird vorbereitet

    Die Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin bereitet gegenwärtig eine Studioausstellung zum Thema „Tierplastik des 20. Jahrhunderts" vor. Sie soll Mitte Februar-im, Alten Museum am Lustgarten eröffnet werden.

Seite 3
  • Praktische Hilfe gegeben

    Was hat es damit auf sich? Unsere „Tage der Landagitation" entspringen Überlegungen zur Verwirklichung des Beschlusses des Politbüros des ZK vom 7. November 197?. Die "Genossen unserer Kreisleitung hatten sich die Aufgabe gestellt, den Agitatoren auf dem Lande praktische Hilfe und stets neue Argumente zu geben ...

  • Spitzendreher und bewährter Neuerer

    «Er setzt sich immer für das Neue ein, und sein Wort hat im Kollektiv Gewicht." Das sogt Meister Hans. Bachmann über den 29- jährigen Genossen und Spitzendreher Frank Stötzer In der Innenteilfertigung des Getriebewerkes Gotha. In diesem Betrieb, wo Frank auch seine Lehre begann, erwarb er sich hohes fachliches Können und politisches Wissen vor allem durch die Tätigkeit im Jugendverband ...

  • Arzt und Direktor an der Universität

    Ein Arzt, so hört man es mitunter, ist für seine Patienten da, und damit gut. Aber der Arzt Heinz Köhler, Professor Dr. sc. med., ist außerdem zuständig für 8000 Wissenschaftler, Mitarbeiter und Studenten. Er ist Direktor des Bereiches Medizin an der Karl-Marx- Universität Leipzig. Sicher möchte keiner, der seinen Terminkalender kennt, gern mit ihm tauschen ...

  • Pqrteisekretärin und Tierzüchterin

    In Kobrow, und nicht nur dort, gilt Genossin Christel Salow als das Beispiel für eine Genossenschaftsbäuerin, die gut arbeitet, fleißig lernt und Sich mit der Kraft ihrer ganzen Persönlichkeit für den Fortschritt einsetzt. Ihr oberstes Anliegen ist, eine steigende und stabile Produktion in allen Abteilungen des sozialistischen Landwirtschaftsbetriebes zu erreichen ...

  • Zusammenhänge überschauen

    Putzer Roman Scholz: „Es gibt täglich Diskussionen zu internationalen und auch zu betrieblichen Fragen in den Brigaden. Wir können als Genossen hier besser bestehen, wenn wir uns beispielsweise in Mitgliederversammlungen und im Parteilehr jähr das Rüstzeug für das Verstehen der Zusammenhänge holen." Elektriker Werner Körber nennt eine weitere Erfahrung ...

  • Vorbereitet In den neuen Wettbewerb

    Erfahrungen der APO Grauguß II im Leipziger Metallgußkombinat Vor der Mitgliederversammlung zur Auswertung der 11. ZK-Tagung

    In ihrer Wahlversammlung hatten die Genossen der A!PO des Bereiches Grauguß II im Leipziger Metallgußkombinat eingeschätzt: Es besteht ein unmittelbarer Zusammenhang zwischen dem Aufschwung in unserer politisch-ideologischen und organisatorischen Tätigkeit und den Wettbewerfosinitiativen aller Werktätigen ...

  • Worüber jetzt debattiert wird

    Das alles stellt auch hohe Anforderungen an das Parteikollektiv. Wie sie ihnen entsprechen können, darüber beraten die Genossen jetzt in Vorbereitung ihrer Januar-Mitgliederversammlung zur Auswertung der 11. Tagung des Zentralkomitees. In Gesprächen mit den Parteilosen, in Zusammenkünften der Gruppen ...

  • Wesentliche Erkenntnisse

    Wir hatten inzwischen eine Reihe wesentlicher Erkenntnisse gewonnen, die etwa folgendermaßen zusammengefaßt werden können: — Die Agitatoren betrachten diese Tage als eine wertvolle Hilfe für die Parteiarbeit; sie wurden durch diese Erfolgserlebnisse in ihrer Aktivität angeregt. — Die Parteileitungen und die Kreisleitung erhalten wichtige Aufschlüsse über Meinung und Stimmung der Werktätigen sowie über Probleme in den Betrieben, und können sofort Schlußfolgerungen für ihre Arbeit ziehen ...

  • Viel Aufmerksamkeit für die Jugendarbeit

    Als junge Genossin habe ich in unserer APO-Wahlversammlung des Bereiches Düngemittel im Petrolchemischen Kombinat (PCK) Schwedt darüber gesprochen, wie ich meinen Parteiauftrag in der FDJ-Leitung erfülle. Für alle jungen Mitglieder und Kandidaten unserer APO ist es die erste Aufgabe, sich besonders für die sozialistische Erziehung der Jugend verantwortlich zu fühlen ...

  • Planerfüllung verlangt Ordnung und Disziplin

    , ■ In den Wahlversammlungen fast aller unserer Parteigruppen und APO wurde auch über die Einhaltung von Ordnung, Sicherheit und Disziplin gesprochen. Für Kraftwerker sind diese Normen besonders verpflichtend. Dennoch war das Verständnis dafür nicht immer so groß wie heute. Früher fragte mancher, ob sich denn die Genossen um solchen „Kleinkram" kümmern müßten ...

  • verwirklicht

    Die Itschlüsse der Wahlversammlungen zügig zu verwirklichen, ist der Grundsatz der 2400 Genossen im „Karl-Liebknecht"- Kombinat Magdeburg. Die APO Kesselschmiede 2 hatte sich vorgenommen, durch ein neuentwickeltes Schweißverfahren die termingerechte Lieferung eines Auftrages für die Leunawerke zu garantieren ...

  • Ehrenamtliche Kommissionen legten Rechenschaft ab

    Dresden. Im VEB „Otto Buchwitz" — Starkstromanlagenbau Dresden rechneten die Mitglieder der vor einigen Monaten gebildeten ehrenamtlichen Kommissionen und Kontrollgruppen der Parteiorganisation ihre Arbeitsergebnisse öffentlich ab. Ein Kollektiv erfahrener und sachkundiger Genossen hat zum Beispiel wertvolle Hinweise zur Gestaltung des Planteils Wissenschaft und Technik 1974 gegeben ...

  • Geschichte des Betriebes wird anschaulich gestaltet

    Berlin. Bis zur Kreisdelegiertenkonferenz ein Traditionskabinett einzurichten, haben die Genossen im Werk für Signal- und Sicherungstechnik Berlin auf ihrer-Wahlversammlung beschlossen. In ihm wird an Hand von Dokumenten die Geschichte des Betriebes, der Kampf der Arbeiter gegen Ausbeutung und Faschismus in den Jahren vor 1945 dargestellt werden ...

  • Über Anerkennung habe ich mich gefreut

    Ich habe mich deshalb sehr gefreut, daß in unseren Wahlversammlungen auch die Arbeit aller Kolleginnen und Kollegen gewürdigt, daß ihnen Anerkennung für den persönlichen Einsatz und Leistungswillen ausgesprochen wurde. Als Propagandist sehe ich meine Aufgabe darin mitzuhelfen, daß die ideologische Arbeit trotz der schwierigen Bedingungen in einem Verkehrsbetrieb alle erreicht und das Handeln jedes einzelnen beeinflußt ...

  • Wortmeldungen

    In Brigaden wurden Reserven aufgedeckt

    Und die Versammlungen waren keineswegs Produktionsberatungen. Vielmehr zeigt sich, daß die Genossen in ihren Brigaden und Kollektiven das politische Gespräch führen und daraus Schlußfolgerungen für die tägliche Arbeit ableiten. Wir haben immer wieder Grundfragen unserer Politik behandelt und keinen Bogen um komplizierte Probleme gemacht ...

  • Tage der landagitation haben sich gut bewährt

    In der kooperativen Abteilung Pflanzenproduktion Dahme ist in den Entwurf des Wettbewerbsprogramms 1974 die stärkere Einbeziehung der Kollegen des Technikstützpunktes aufgenommen worden — ein Ergebnis des „Tages der Landagitation". Auf der Wahlversammlung der Grundorganisation der LPG Golßen berieten' die Genossen auch über die Bildungen Schulen der sozialistischen Arbeit — eine Schlußfolgerung aus den „Tagen der Landagitation" ...

  • Flugblätter informieren und vermitteln beste Ergebnisse

    Neuruppin. Regelmäßig werden Flugblätter zur Unterstützung der ideologischen Arbeit der Grundorganisationen von der Kreisleitung Neuruppin herausgegeben. In den letzten zehn Ausgaben ging es vor allem darum, die besten Erfahrungen bei den Parteiwahlen, Argumente und Informationen zu vermitteln. Eines der Flugblatt-Themen war auch den bisherigen Ergebnissen der Arbeit mit ...

Seite 4
  • Handball

    Neues Deutschland / 7. Januar 1974 / Seite 4 KULTUR Unterwegs mit Musik Schlager, Chansons, Musicaltitel und eine kleine Ballettszene nach Musik von Mendelssohn BartJholdys „Sommernachtstrauim" im Festsaal des historischen Alten Rathauses gehören zu diesem Unterhaltungsfilm mit Manfred Uhlig als „Maitre de plaisir" ...

  • festen Platz

    Ein Bericht aus dem Eisenacher Automobilwerk

    In Vorbereitung des VII. Schriftstellerkongresses der DDR waren die Autoren Karl-Heinz Jakobs, Helmut Richter und Horst Deichfuß ins Automobilwerk Eisenach gekommen. Sie führten mit uns interessante Gespräche und nahmen Anregungen entgegen, und sie lösten auch nach ihrem Fortgang belebende Diskussionen aus ...

  • Junge Künstler im „Gewandhaus"

    Das Leipziger Gewandhausorchester präsentiert sich derzeit als ein Klangkörper mit bemerkenswert jugendlichem Gesicht. Allein in den zurückliegenden fünf Jahren sind 25 junge Musiker, meist unmittelbar nach Abschluß ihres Studiums, in das Gewandhauskollektiv aufgenommen worden. Zu den jüngsten Mitgliedern zählt der erst 24jährige JUm-Jakob Timm, der Im Herbst 1973 die Stelle des ersten Solocelliiten antrat ...

  • Brautschau mit Kulle und Kalle

    Vergnügliche Familiengeschichte auf dem Bildschirm

    Heitere Familiengeschichten auf dem Bildschirm haben noch immer Seltenheitswert. Um so mehr durfte «man auf Hermann-Rodigasts neuen Fernsehfilm „Aber, Vati!" gespannt sein. Dieser Autor hat mehrfach bewiesen, daß er von unserem Alltag auf humorvolle und zugleich poetische Weise zu erzählen weiß. Meist spielen bei ihm Kinder eine Hauptrolle, pfiffige, genau beobachtete kleine Charaktere, aus deren Sicht die Handlungen der Erwachsenen liebevoll und zugleich kritisch beleuchtet werden ...

  • Ein Leben für die Kunst und den Fortschritt

    Mit seinen Werken stand David Alfaro Siqueiros sein ganzes Leben lang auf der Seite der Arbeiterklasse und des Fortschritts. Mit monumentalen Arbeiten wie „Porträt der Bourgeoisie" und „Rassengleichheit für Kuba" erschloß er der Kunst neue politische und soziale Inhalte. Zu seinen bekanntesten Werken gehören die Wandgemälde der Universitätsbibliothek und des Polyforums von Mexiko-Stadt sowie für die Universität Morelia und das Sozialministerium in der mexikanischen Hauptstadt ...

  • Für Freunde der russischen Sprache

    DER SMOLNY. Anläßlich des 50. Todestages von Wladimir II- jitsch Lenin wird eine bedeutende Stätte seines Wirkens vorgestellt: Der Smolny in Petrograd warwährend der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution der Sitz des ZK der Bolschewik!. (Donnerstag, 20 Uhr, II. Programm; in Farbe) 17 AUGENBLICKE DES FRÜH- LINGS (mit Untertiteln) ...

  • Das Filmepos „Befreiung"

    Als erste ausländische Fernsehstation strahlt das Fernsehen der DDR das sowjetische Filmepos „Befreiung" über den zweiten Weltkrieg aus. Damit erhält der Zuschauer die Gelegenheit, Juri Oserows fünfteilige dramatische Chronik innerhalb eines Monats als Gesamtwerk zu erleben. „Wir haben gefühlt, wie groß unsere Verantwortung besonders jenen Generationen gegenüber ist, die das große menschliche Glück haben, in einer langen Periode des Friedens leben zu dürfen ...

  • Kunstwerke eigener Wahl

    In den Chemischen Werken Buna wirken gegenwärtig 26 Künstler an der Verbesserung der Arbeltskultur. Mitglieder des Verbandes Bildender Künstler und Angehörige der Hochschule für industrielle Formgestaltung Halle-Burg Giebichenstein werden u. a. die Klub-, Aufenthaltsund Wohnräume von zwei Arbeiterhotels in Merseburg und eine neue Betriebsspeisegaststätte künstlerisch gestalten ...

  • Kulturnotizen

    KONZERT, Die Hochschule für Musik „Hanns Eisler" veranstaltet am 9. Januar 1974 um 19.30 Uhr ein Konzert, in der Berliner Kleinen Komödie. Es wird von den chilenischen Klavleralpiranten der Hochschule Inis und Jörge Marianow bestritten. Auf dem Programm stehen u. a. Werke von Bach, Brahms, Chopin, Debussy und Ravel ...

  • Künstlerbildnisse in der Nationalgalerie

    Berlin (ADN). Künstlerbildnisse des 19. Jahrhunderts sind gegenwärtig in einer Sonderausstellung der Nationalgalerie der Staatlichen Museen Berlin zu sehen. Sie vereint 63 Gemälde und 21 Plastiken, die aus den umfangreichen Beständen der Galerie ausgewählt wurden. Die Kollektion, die bis Ende März im zweiten Obergeschoß des Museums gezeigt wird, reicht vom Ausgang des 18 ...

  • Erlesenes — 20. Folge

    Unmittelbar nach dem Sieg des bulgarischen Volksaufstandes im September 1944 erhält der gewissenhafte Briefträger Dragan eine Waffe. Er ist stolz auf das Vertrauen, das die junge Volksmacht in ihn setzt, und ahnt nicht, in welche Situationen er geraten wird. Nach einem arbeitsreichen Leben ist der alte Bauer Gatju zu seinem Sohn in die Stadt gezogen ...

  • 200000 Besucher beim Festival „Russischer Winter"

    Moskau (ADN-Korr.). 200 000 Besucher haben in Konzerten, Ballett- und Opernaufführungen sowie in vielen anderen Veranstaltungen das diesjährige Festival „Russischer Winter" miterlebt. Allein 6000 waren Gäste des festlichen Abschlußkonzertes am Sonnabend im Moskauer Kreml- Kongreßpalast, das in drei Stunden in Kurzform fast alle Höhepunkte der vergangenen zehn Kunsttage umfaßte ...

  • Unterwegs mit Musik

    Schlager, Chansons, Musicaltitel und eine kleine Ballettszene nach Musik von Mendelssohn BartJholdys „Sommernachtstrauim" im Festsaal des historischen Alten Rathauses gehören zu diesem Unterhaltungsfilm mit Manfred Uhlig als „Maitre de plaisir". Vorwiegend Leipziger Künstler gestalten das musikalische Programm ...

  • Stimmungsmacher

    In der Reportage „Stimmungsmacher" werden sieben Fragen beantwortet, von Bauarbeitern, von Architekten, vom Staatesekretär. Es geht dabei vor allem um die Qualität des Wohnens. Bauleute sind Stimmungsmacher für Millionen. Das betrifft nicht nur die Montagebrigade Grischkat, eine von 400 im Wohnungsbaukombinat Berlin an der Großbaustelle Weißenseer Weg, die hier näher vorgestellt wird ...

  • Schriftsteller Bela Illes in Ungarn verstorben

    Budapest (ADN). Der namhafte ungarische Schriftsteller Bela II- les, Funktionär der ungarischen und internationalen Arbeiterbewegung, ist am Sonnabend im Alter von 79 Jahren gestorben, meldet MTI. Für sein Uterarisches Schaffen war ihm zweimal der Kossuth-Preis verliehen worden. Zu seinen bedeutendsten Romanen zählen „Karpaten- Rhapsodie" und „Brennende Theiß" ...

Seite 5
  • „Prawda". Optimismus in der sozialistischen Welt

    Im krassen Gegensatz dazu: Krise in den Ländern des Kapitals

    Moskau (ADN). Mit dem für die sozialistische Welt charakteristischen Optimismus sind die Völker der Bruderländer unserer Gemeinschaft in du neue Jahr eingetreten, schrieb die „Prawda"' am Sonntag. „Festigung der engen Beziehungen und Entwicklung der sozialistischen ökonomischen Integration sind mächtige Beschleuniger ...

  • Soziale Unsicherheit wachst rapide von Woche zu Weiche

    Werktätige kapitalistischer Staaten müssen Krisenlast tragen

    Berlin (ADN/ND). Mit allen Anzeichen fUr eine weitere Verschärfung der Krisensituation verlief in den kapitalistischen Ländern die erste Arbeitswoche des neuen Jahres. Sie wurde durch neue, mit der zugespitzten Energiekrise begründete Notstandsmaßnahmen, wachsende Arbeitslosigkeit und drastische Preiserhöhungen bestimmt und Heß die soziale Unsicherheit der Werktätigen weiter um sich greifen ...

  • Stärkerer Industrieaufbau am Indus

    Pakistan festigt die Positionen des Staates'in der Wirtschaft

    Islamabad (ADN/ND). Mit der zum Jahresbeginn verfügten Verstaatlichung aller einheimischen Privatbanken hat die Regierung des pakistanischen Ministerpräsidenten Bhutto einen weiteren bedeutsamen Schritt zur Festigung der Position des Staates in der Wirtschaft unternommen. Die Regierung räumte sich auch die Vollmacht ein, die Leitung von Erdölund Schiffahrtsunternehmen zu übernehmen, um die Interessen der nationalen Wirtschaft zu schützen ...

  • Immer neue Verbrechen der Junta in Chile

    Moskau (ADN). Aus Chile kommen weiterhin Meldungen über immer neue Verbrechen der Junta, stellt TASS fest. Vor einigen Tagen erst habe ein Militärtribunal zwölf Frauen aus dem Konzentrationslager „Pisagua" im Norden des Landes zu hohen Haftstrafen und zu Verbannung verurteilt. Sie waren der Zugehörigkeit zu linken Parteien und Organisationen angeklagt ...

  • Dayan: Übereinstimmung mit den USA

    Israels Kriegsminister verlangte weitere Aggressionswaffen

    Tel Aviv (ADN). Der israelische Kriegsminister Moshe Dayan ist nach zweitägigen Gesprächen in Washington nach Israel zurückgekehrt. Er hatte mit USA-Außenminister Kissinger und Verteidigungsminister Schlesinger über die auf der Genfer Nahostkonfefenz zur Debatte stehenden Fragen des militärischen Auseinanderrückens der ägyptischen und israelischen Truppen konferiert ...

  • Kurz berichtet

    Ciaire Urbany verstorben

    Gemeinsame Wassererkundung Bagdad. Ein Vertrag über die Zusammenarbeit bei der Erforschung unterirdischer Wasserreserven Iraks wurde zwischen der Iraqi National Minerals Company und der sowjetischen Außermandelsgesellschaft Neftechimprom-Export unterzeichnet. .Eisbrück«" über den Amur Moskau. Ober das Eis des Amur ist am Wochenende der reguläre Eisenbahnverkehr aufgenommen worden ...

  • Äthiopien beginnt Kampf gegen Dürre

    Plan zur Überwindung der landwirtschaftlichen Schäden vorgelegt

    Addis Abeba (ADN-Korr.). Die Regierung Äthiopiens hat ein umfangreiches Programm zur Bekämpfung der Dürreschäden im Zentral- und Nordteil des Landes vorgelegt. Wie Laridwirtschaftsminister Kassa Wolde-Mariam dazu mitteilte, müssen die Hilfsaktionen für die hungernde Bevölkerung mindestens noch für die Dauer eines Jahres fortgesetzt werden ...

  • Thieu-Behörden in Saigon spielen mit dem Feuer

    Moskau SADN-Korr.). „Die Saigoner Administration hat mit Unterstützung des Pentagon den Weg der Sabotage und Untergrabung des Pariser Abkommens beschriften. Durch ihre Schuld gibt es bis jetzt im Süden keinen wirklichen Frieden". Diese Feststellung traf die sowjetische Armeezeitung „Krasnaja Swesda" am Sonntag ...

  • Werktätige der Sowjetunion antworten auf ZK-Aufruf

    Moskau (ADN). Mit neuen, höheren Wettbewerbsverpflichtungen für 1974 antworten Werktätige in allen Teilen der UdSSR in diesen Tagen auf den Aufruf des ZK der KPdSU an die Partei und das sowjetische Volk. Wie TASS am Sonntag berichtete, haben 20 hervorragende Bergarbeiterbrigaden die Verpflichtung übernommen, durch bessere Auslastung der neuesten Bergbautechnik innerhalb eines Jahres 500 000 bis 1 250 000 Tonnen Kohle aus einer Abbaustrecke zu fördern ...

  • Kuba: Siamesische Zwillinge getrennt

    Havanna (ADN). Siamesische Zwillinge sind in Kuba mit Erfolg operativ getrennt worden, Nach Abschluß der Behandlung konnten die beiden Mädchen jetzt wohlbehalten ihrer Mutter übergeben werden, berichtet Prensa Latina. Die aus Victoria de las Tunas (Provinz Oriente) stammenden siamesischen Zwillinge hatten zusammen ein Geburtsgewicht von 4,5 Kilogramm ...

  • Warenaustausch DDR-Polen von bedeutender Dynamik

    Warschau (ADN-Korr.). Als „einen unserer Hauptpartner bei der Realisierung eines umfassenden Programmes wirtschaftlicher Zusammenarbeit" hat der stellvertretende polnische Außenhandelsminister Tadeusz Nestorowicz die DDR bezeichnet. In einem Interview, das „Trybuna Ludu" am Sonntag veröffentlichte, stellte Nestorowicz fest, daß der Warenaustausch zwischen beiden Ländern seit einigen Jahren von außerordentlich hoher Dynamik gekennzeichnet sei ...

  • Nikolai Baibakow besuchte Bulgariens neues Sodawerfc

    Sofia (ADN). Der gegenwärtig in Bulgarien weilende stellvertretende sowjetische Ministerpräsident Nikolai Balbakow, Vorsitzender des Staatlichen Plankomitees der UdSSR, besuchte am Sonntag das neue Sodawerk von Dewnja bei Warna. Er wurde vom Mitglied des Politbüros des ZK der BKP und Ersten Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates Bulgariens, Iwan Iliew, Vorsitzender des Staatlichen Komitees für Planung, begleitet ...

  • Kriegsmarine der BRD wird verstärkt aufgerüstet

    Bonn(ADN-Korr.). Die BRD-Kriegsmarine ist im abgelaufenen Jahr verstärkt mit modernen Schiffseinheiten ausgerüstet worden, meldet der militärische Informationsdienst VIP. Insgesamt wurden 13 Neubauten in Dienst gestellt. Dabei handelt es sich um sieben Unterseeboote und sechs Schnellboote modernster Bauart ...

  • Schweiz: Großfahndung nach Mördern von Zollbeamten

    Bern (ADN). Mit einer Großfahndung versuchte die Schweizer Polizei am Sonntag mehrere Banditen dingfest zu machen, die die Zollstation Oberriet an der schweizerisch-österreichischen Grenze überfallen und dabei mit Maschinenpistolensalven zwei Zollbeamte erschossen und einen Reisenden schwer verletzt haben ...

  • Diplomatisches Wörterbuch liegt jetzt komplett vor

    Moskau (ADN-Korr.). Der letzte Band des „Diplomatischen Wörterbuchs" unter der Redaktion von A. A. Gromyko, I. N. Semskow und W. M, Chwostow ist jetzt in Moskau erschienen. Die insgesamt dreibändige Ausgabe ist thematisch bedeutend erweitert worden. Dabei sind die wichtigsten diplomatischen Ergebnisse bis zu Anfang des Jahres 1973 in den Schlußband eingegangen, Die Ausgabe ist unter anderem als Handbuch für Fragen der Außenpolitik und der internationalen Beziehungen gedacht ...

  • Arabische Länder verurteilen Anschläge gegen Flugverkehr

    Mexiko-Stadt (ADN). Urheber der jüngsten Terroranschläge gegen den Internationalen Flugverkehr sei möglicherweise der Zionismus. Dies erklärte laut AP der libanesische Außenminister Fuad Naffah bei seiner Ankunft zu einem offiziellen Besuch in Mexiko. Naffah wies darauf hin, daß die Terrorakte von allen arabischen Ländern, wie auch von den palästinensischen Befreiungsbewegungen, entschieden verurteilt worden sind, j ...

  • rinnisch« R«gi«rung annulliert Kr«dit

    Helsinki (ADN). Finnland hat ein Kreditabkommen mit Chile annulliert. Das Abkommen war im August vorigen Jahres mit der Regierung Allende abgeschlossen worden. Die finnische Regierung motivierte den Beschluß mit den , Veränderungen, die nach Abschluß des Abkommens eingetreten sind. Im Hinblick auf die bestehenden Verhältnisse entspreche eine weitere Zusammenarbeit nicht mehr den Zielen des Abkommens ...

  • Wns sonst noch passierte

    Das Fußballspiel der sizilianischen Vereine Citta Giardino gegen Franco Mola endete mit zweierlei Resultaten: Als beim 0:0 der Unparteiische einen Citta-Spieler vom Platz stellte, erzwang ein Zuschauer mit gezückter Pistole die Annullierung der Entscheidung. Das eingeschüchterte Franco-Team unterlag daraufhin 0:7 ...

  • Untorsuchungskommission d«r ILO ins Andenland

    Mexiko-Stadt (ADN). Eine Untersuchungskommission, die an Ort und Stelle Nachforschungen über Verhaftungen und den Tod von Gewerkschaftern vornehmen soll, will die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) nach Chile entsenden. ILO-Präsident Arturo Munoz' Ledo teilte am Wochenende in Mexiko mit, seine Organisation habe einen entsprechenden Antrag an die chilenische Militärjunta gerichtet ...

  • Bombenanschlag auf Gebäude des ZK der KP der USA

    New York (ADN). Bisher unbekannte Täter haben in der Nacht zum Sonntaß in New York einen Brandbombenanschlag auf das Gebäude des ZK der Kommunistischen Partei der USA verübt. An dem Gebäude entstand beträchtlicher Sachschaden. Personen wurden nicht verletzt.

Seite 7
  • Staffelzweikampf an UdSSR-Quartett

    Mit einem in der Schlußphase dramatischen Staffelrennen endete am Oberhofer Grenzadler der besonders für unsere1 Farben aufschlußreiche Achtländerkampf im Biathlon. Wie erwartet war der sowjetischen Mannschaft — sowohl 1968 als auch 1972 Olympiasieger — der Erfolg nicht streitig zu machen, wobei diesmal die Schnelligkeit das größere Plus der schon im vorangegangenen Einzelwettbewerb auftrumpfenden sowjetischen Zweikämpfer war ...

  • Keiner warf mehr Tore als der „kleine" Nikolai

    Nikolai Kosik vom sowjetischen Handballmeister ZSKA Moskau ist mit 1,70 m der Kleinste seiner Mannschaft. Doch dem sehr überlegt spielenden Außenstürmer war sein Minikörpermaß nicht hinderlich, beim vom ASK Vorwärts Frankfurt organisierten 6. Internationalen Handballturnier 20 Tore zu werfen. Kein anderer Angreifer brachte es auch nur annähernd auf diese Trefferzahl ...

  • Rivalen brennen auf Revanche in Falun

    Der Schweizer Trainer Ewald Röscher erläuterte am Sonnabendnachmittag im Auslauf der Paul-Außerleitner-Schanze von Bischhofshofen den nach seiner Auffassung entscheidenden Aspekt der Erfolge der DDR-Springer: „Das ist eine großartige und ausgeglichene Mannschaft. Jeder ist stolz darauf, zu dieser Mannschaft zu gehören, und das gibt jedem auch ein fast beruhigendes Gefühl und es gibt ihm natürlich Auftrieb ...

  • Zwei Heimsiege — aber auch drei Verlustsatze

    DDR-Meister Dynamo Berlin beherrschte im Heimspiel des Europapokalachtelfinales Ungarns Vizemeister Dozsa Budapest zwei Sätze lang mit einem ruhigen, hohen Spiel, das an den Stil der Leipziger Männermannschaft erinnerte. Nervosität in den ersten Dritteln der Sätze ließen zwar die durchwegs kleineren und in der Feldabwehr beweglicheren Ungarinnen Anfangsrückstände aufholen und hier und da sogar in Führung gehen, doch am Ende hatten die Berliner Dynamo-Mädchen mit 15 :11 und 15 :13 klar gewonnen ...

  • Rennschlittensportler überprüften ihr Können

    Eva-Maria Wernicke und Hans Rinn in den Einzelwettbewerben sowie die Gebrüder Hahn bei den Zweisitzern waren die Sieger der letzten gemeinsamen Überprüfung der DDR-Rennrodler am Wochenende in Oberhof, bevor die Junioren zur Europameisterschaft nach Schlehdorf (BRD) und die Senioren zum Alpenpokal nach Königssee (BRD) fahren ...

  • Hartleb Zweiter im Lauf- Sieqer der Kombination

    Mit Teilnehmern aus der UdSSR, Polen, der CSSR, Finnland und der DDR erwies sich der internationale Pokalwettkampf der Nordisch-Kombinierten am Wochenende in Johanngeorgenstadt als eine wichtige Leistungsprüfung. Sieger der Gesamtkonkurrenz wurde der Zella-Mehliser Hans Hartleb, der sich bereits am ersten Wettkampftag mit dem Sieg im Sprunglauf einen wichtigen Vorsprung erkämpft hatte ...

  • Sieg und Niederlage für die Männermannschaften

    Den erwarteten Sieg im Achtelfinale des Volleyball-Europapokals der Landesmeister bei den Männern gab es für den SC Leipzig in Montpellier. Die Begegnung gegen Landesmeister MUC Montpellier wurde vom französischen Fernsehen in voller Länge übertragen und endete mit 3 :1 (15 :4, 15 : 5, 10 :15, 15 :10) für die Gäste ...

  • SKISPORT

    Nordische Kombinatton In Schonach: 1. Mlettinen Note 428,135, 2. Kilplnen (beide Finnland) 405,315, 3. Keller (BRD) 399,605, 4. Kucera (CSSR) 395.9B0, 5. Gorjane (Jugoslawien) 391,750, 6. Hettich (BRD) 391,500, 7. Katsuro (Japan) 389,720, 8. Baranow (UdSSR) 383,140. Sondersprunglauf in Johanngeorgenstadt: 1 ...

  • SC Magdeburg hielt zum Spitzenreiter Anschluß

    Handballob*rliga der Männar rüstet zum Endspurt

    In der Handballoberliga der Männer hat der SC Magdeburg am Wochenende mit Siegen über den SC DHfK Leipzig und den Tabellenletzten Motor Eisenach mit dem spielfreien Spitzenreiter ASK Vorwärts Frankfurt (Oder) gleichgezogen. Allerdings haben die Elbestädter zwei Minuspunkte mehr auf ihrem Konto als die Armeesportler ...

  • Jürgen Eckstein war der beste Jugendspringer

    pu"~etnem weiteren Qualifikationssprunglauf im Hinblick auf die Teilnahme an der Junloren- Europametsterschaft trafen sich die besten jugendlichen Spezialspringer der DDR am Sonntag auf der Vogtlandschanze in Mühlleithen. Überlegener Sieger wurde mit Sprüngen von zweimal 68 m und der Note 223,0 Jürgen Eckstein (SC Motor Zeüa-Mehlis), Aus dem übrigen Feld erreichte keiner ...

  • UdSSR-Eishockeyjunioren , dominierten klar

    Das internationale Eishockeyturnier der Junioren in Leningrad, an dem die weitbesten Vertretungen beteiligt waren und das als inoffizielle Weltmeisterschaft galt, ging am Sonntag mit einem Erfolg der UdSSR-Mannschaft zu Ende. Die'Gastgeber hatten keine Mühe, auch ihr letztes Spiel gegen Kanada mit 0 :0 (1 :0, 3 :0, 5 :0) zu1 gewinnen ...

  • 13 jährige Australierin mit Freistilweltrekord

    Mit 8:50,1 min über 800 m Freistil erzielte die 13jährige Australierin Jenny Turrgül bei den Meisterschaften von Neusüdwales in Sydney einen neuen Schwlmmweltrekord. Sie unterbot die alte Bestmarke, die seit den Weltmeisterschaften im September vergangenen Jahres in Belgrad von Novella Calligaris (Italien) gehalten wurde, um 2,9 Sekunden ...

  • Waltraud Kretzschmar warf die meisten Tore

    Durch einen 9:8 (4 :5)-Erfolg über den TSC wurde der SC Leipzig in Potsdam Gewinner des 13. internationalen Frauenhandballturniers der BSG Lok Rangsdorf. Die Messestädterinnen gewannen damit wie im Vorjahr den Pokal der Reichsbahndirektion Berlin. Dritter wurde der polnische Meister Ruch Chorzow vor Lok Rangsdorf ...

  • FUSSBALL

    Profiliga BRD/WB: Fortuna Düsseldorf—Bayern München 4 :2, Eintracht Frankfurt-I. FC Köln 2 :1, Fortuna Köln—Borussia Mönchengladbach 3 :5. Tabellenspitze: Eintracht Frankfurt 25:11 Punkte, Bayern München, Borussia Mönchengladbach, Fortuna Düsseldorf je 23 :13. Freundschaftsspiele: Stahl Freital gegen Dynamo Dresden 0:4, FC Karl-Marx-Stadt—Motor Germania Karl-Marx-Stadt 6:1, Aktivist Espenhain—Wismut Aue 0 :4, Traktor Walldorf—Sachsenring Zwickaü 1 :5 ...

  • Handballturniersiege blieben in Rostock

    Sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen gelang ei keiner der internationalen Gastmannschaften, die Trophäen der internationalen Rostocker Handballturniere zum Jahresbeginn aus der Gastgeberstadt zu entführen. Die Handballanhänger der Ostseestadt erlebten ungeschlagene Empor-Mannschaften. Bei den Männern gab es am Abschlußtag einen 21:15-Sieg über Oslo, bei den Frauen einen 6:0-Erfolg über 'Bukarest ...

  • BIATHLON

    Pokalwettkampf In Inzell (Endstand): 1. Finnland 95 Punkte, 2. Norwegen 86, 3, UdSSR 44, 4. Schweden 30, 5. Italien 17, 6. BRD 16, 7. Frankreich 15. Einzelwertung (20 km): 1. Hovda 1316:08 h/2 Strafminuten, 2. Svensberget (beide Norwegen) lsl6:46,7/5, 3. Gagarin (UdSSR) 1:17:47,2/4. Staffel (4 mal 7,5 km): 1 ...

  • Wie sich die Plätze verteilten

    unsere Tabelle gibt einen Überblick, wie sich die ersten sechs Plötze bei den vier Sprungläufen in den letzten beiden Jahren auf die einzelnen Länder verteilten. Land 12 3 4 5 6 I972/7r

  • HANDBALL

    Turnier in Flensburg (Endstand): 1. Skoda Plzen 5:1 Punkte, 2. Medveczak Zagreb 4:2, 3. Stadtauswahl Flensburg 3:3, 4. Stern Odense 0:6.

  • EISHOCKEY

    DDR-Juniorenmeisterschaft: Dynamo Welßwasser-SC Dynamo Berlin 1:6 (0:3, 1K), 0:3) und 7:5 (4:2, 1:3, 2:0).

Seite 8
  • rtififP0 Mond

    Text: Horst Schiefelbein, Fotos: Wolfgang Behrendt

    v Man stelle sich vor: Ein 1500-m- Schwimmer wird mitten im Wettkampf viermal aus dem Wasser geholt, um an einem Geschicklichkeitswettbewerb teilzunehmen. Er muß die Marathondistanz zeitschnell beenden, aber eben mit diesen vier Unterbrechungen, Konzentrationsübungen, die seinen Rhythmus stören, Atem- und Pulsfrequenz durcheinanderbringen und die Gleichförmigkeit des Bewegungsablaufs im Wasser ungünstig beeinflussen ...

  • lis^fe i

    „Wir wollen einfache Spiele organisieren und weg vom Gigantismus der Bauten und Kosten!" Mit solchen Worten formuliert der Pressechef der Olympischen Winterspiele 1976 in Innsbruck die Absichten des Organisationskomitees. „Es geht uns darum, nach außen nicht Luxus zu demonstrieren, sondern nach innen das Beste für den Sport und die Aktiven vorzubereiten ...

  • Berliner Bühnen

    Deutsche Staatsoper (20 04 91), 20 Uhr: Händel Zyklus B II •••); Komische Oper (229 25 55), keine Vorstellung; Metropol-Theater (20717 39), 20 Uhr: Konzert „Berliner Sinfonie-Orchester"; Deutsches Theater (4271225), keine Vorstellung; Kammerspiele (4 2712 26), 19.30-^22 Uhr: „Maß für Maß" *••); Kleine ...

  • Lotto • Toto • 6 aus 49

    1. Spielwoche 1974 Zahlenlotto 9-18-49-50-74, Z.: 61 Prämien zu je 25 Mark: 679 Prämien zu je 10 Mark: 411 Lotto-Toto 5 aus 45 10 - 16 - 30-31-40, Z.: 12 Prämien zu je 5 Mark: 51 und 87 6 aus 49 (1. Ziehung) . 1 - 5 -10 - 20 - 25 - 47, Z.: 26 Prämien zu 15 Mark: 142 und 944 6 aus 49 (2. Ziehung) 12 - 17 - 30 - 31 - 32 - 44, Z ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag, 1017 Berlin, Franz-Mehrlng-Platz 1, Telefon: Sammelnummer 58 50. Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. «721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. S95-09 - Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, und alle DEWAG- Betrlebe und Zweigstellen In den Bezirken der DDR ...

  • Wie wird das Wetter?

    Weiterentwicklung: Vom Ostatlantik über Westeuropa nach Osten ziehende schwache Tiefausläufer beeinflussen auch unseren- Raum, wobei der Wettercharakter sich wieder unbeständiger gestalten wird. Bei schwachen bis mäßigen Winden aus Richtungen um Süd wird es heute stark bewölkt sein, und zeitweise muß mit geringem Regen oder Sprühregen gerech- Satz und Druck: (140) Druckerei Neues Deutschland, 1017 Berlin ...

  • Spitzenbelastungszeiten für den Monat Januar

    Spitzenbelastungszeiten von 6.30 bis 8.30 und von 16.30 bis 20.30 Uhr. Stunde der höchsten Belastung: 7.00 bis 8.00 Uhr.

Seite
Biathlonstaffel an UdSSR Weltweite Forderung: Freiheit für Corvalän! David Alfaro Siqueiros gestorben Gäste aus Bruderländern im Numerik-Trainingszentrum Kurzarbeit für 16 Millionen Museen waren wieder ein Magnet für viele 7974 eieten arSfleiten Hufzeffdkfr! In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen