21. Nov.

Ausgabe vom 03.01.1974

Seite 1
  • Weg Tausende Kollektive bekräftigen zum Planstart: Mit hohen Leistungen wollen wir 1974 die DDR, unser sozialistisches Vaterland, weiter stärken / Partei- und Staatsfunktionäre berieten gemeinsam mit Werktätigen an den Arbeitsplätzen Mit wir unseren b

    Berlin (ND). Im Wettbewerb zu Ehren des 25. Jahrestages der Gründung der DDR neue Taten zum weiteren dynamischen Leistungswachstum der Volkswirtschaft zu vollbringen, dafür setzen sich vom ersten Arbeitstag des neuen Planjahres an die Betriebskollektive überall in der Republik ein. Parteiund Staatsfunktionäre überbrachten am Mittwoch den Dank für die guten Leistungen im vergangenen Jahr und die besten Wünsche für 1974 ...

  • Bauschaffende auf solidem Fundament

    Wohnungsbaukombinat Berlin: Bei den Bauschaffenden der Hauptstadt, die auf gut erfüllte Pläne im Vorjahr zurückblicken können, weilte zum Arbeitsbeginn der Minister für Bauwesen, Ge*- nosse Wolfgang Junker, Mitglied des ZK der SED. Er besuchte das Betonwerk des Wohnungsbaukombinates Berlin in der Grünauer (Straße und das derzeit größte Neubaugebiet der Hauptstadt am Weißenseer Weg, wo bereits über 6000 Bürger wohnen ...

  • Das Volk Kubas wird den Sozialismus verteidigen

    Erster Arbeiter-und-Bauern-Staat Amerikas beging 15. Jahrestag

    Havanna (ADN-Korr.). Mit der bisher machtvollsten Parade der Revolutionären Streitkräfte Kubas beging die sozialistische Republik am Mittwoch den 15. Jahrestag des Sieges der Revolution. In Anwesenheit Hunderttausender Einwohner demonstrierten auf dem Platz der Revolution in Havanna Streitkräfte, Angehörige ...

  • Kurzarbeit trifft 16Mil!ionen Engländer

    London (ADN/ND). In Großbritannien begann die erste Arbeitswoche des neuen Jahres unter düsteren Vorzeichen: Die am gestrigen Mittwoch in Kraft getretene DreirTage-Arbeitswoche, die die Regierung Heath im Zusammenhang mit der Energiekrise anordnete, brachte 16 Millionen Werktätigen Kurzarbeit. Im Januar wird mit neuen Massenentlassungen gerechnet ...

  • Ministerpräsidenten der DDR und Polens beraten

    Weitere Entwicklung der bilateralen Beziehungen wird erörtert

    Warschau (ADN-Korr.). Auf Einladung des Vorsitzenden de« Ministerrates der Volksrepublik Polen, Plotr Jaroszewlcz, Ist der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Horst Sindermann, am Mittwoch tu einem Besuch In Polen eingetroffen. An der Staatsgrenze in Swiecko wurden Horst Sindermann und die ihn begleitenden Persönlichkeiten vom stellvertretenden Vorsitzenden des Ministerrates Jan Mitrega, vom Stellvertreter des Vorsitzenden der Plankommission beim Ministerrat Janusz Hrynkiewlcz, vom 1 ...

  • Carlos Altamirano in Kuba

    Havanna (ADN). Der Generalsekretär, der Sozialistischen Partei Chiles, Carlos Altamirano, weilt in Kuba. Wie die Nachrichtenagentur Prensa Latina mitteilte, war Altamirano, „einer der von der faschistischen Militärjunta am meisten gesuchten chilenischen Führer", am Mittwoch auf der Ehrentribüne der Militärparade anwesend, mit der die kubanische Hauptstadt den 15 ...

  • Devise: Termintreue vom ersten Tage an

    Schiffswerft „Neptun", Rostock: Im Morgengrauen des ersten Arbeitstages dieses Jahres begrüßten Werktätige der Schiffswerft „Neptun" Genossen Harry Tisch auf einem Meeting im Betrieb. Zu Beginn einer kurzen Ansprache bezog sich Genosse Harry Tisch auf eine Kampflosung, die die Schiffbauer quer über die Hallenwand gespannt hatten und auf der die Verpflichtung zu lesen war, im I ...

  • Gute Voraussetzungen durch Rationalisierurig

    Warnowwerft Warnemünde: Zu Schichtbeginn hatten sich Hunderte Schiffbauer in der großen Halle versammelt, wo Frachtersektionen bis zu 50 Tonnen Gewicht gebaut werden. Auf einem Meeting mit dem Minister für Schwermaschinen- und Anlagenbau, Gerhard Zimmermann, versicherten sie, daß sie 1974 die im Plan vorgesehenen 13 Hochseefrachter termingemäß für die Auftraggeber fertigstellen werden ...

  • Zulieferer will Plan gezielt überbieten

    Glasseidenwerk Oschatz: Die Werktätigen des Glasseidenwerkes berieten mit dem Minister für Glas- und Keramikindustrie, Werner Greiner-Petter, wie die Planziele dieses Jahres kontinuierlich erfüllt und gezielt überboten werden können. Das Kollektiv dieses Zulieferbetriebes für die elektrotechnische Industrie, den Fahrzeugr und Schiffbau hat sich 1973 mit einer Planerfüllung von 100,3 Prozent in der Warenproduktion dafür eine günstige Ausgangsposition geschaffen ...

  • Über 100 Todesopfer hei Hochwasser in Afrika

    Belra (ND). Weit über 100 Tote hat in den letzten Tagen ein Hochwasser in Zentral-Mocambique an der Mündung des Buzi-Flusses südlich von Beira nach sintflutartigen Regenfällen gefordert. Tausende wurden obdachlos, Viehherden ertranken in den Fluten, und ein Großteil der Ernte ist vernichtet. Bei einer ungewöhnlichen Serie schwerer Gewitter sind In Rhodesien mehr als 100 Menschen durch Blitzschlag ums Leben gekommen ...

  • Starker Besucher- und Reiseverkehr am Jahresende

    DDR von vielen Bürgern riichtsozialistischer Staaten besucht

    Berlin (ADN). Im Zeitraum vom 22. Dezember 1973 bis 1. Januar 1974 reisten 302 163 Personen aus nichtsozia-. listischen Staaten in die DDR ein. Darunter befanden sich 147 809 Bürger der BRD und 126 715 Personen mit ständigem Wohnsitz in Westberlin. Im gleichen Zeitraum benutzten im Transitverkehr zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Westberlin 345 262 Personen die Verkehrswege der Deutschen Demokratischen Republik ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seiten 3 und 4: Nicht im gleichen Schritt mit der Zeit Zum Grundlagenvertrag DDR-BRD Seite 4: Eine Woche vielfältiger Fernsehpublizistik Seite 5: Blickpunkt Parteiwahlen Seite 6: Sowjetunion - , ein riesiger Bauplatz Seite.7: Nachrichten aus aller Welt Seite 8: Neues vom Sport

Seite 2
  • Kommentare und Meinungen

    Ein Quell für hohe Effektivität

    In der ersten Schicht des neuen Jahres versammelten sich die Brigaden an ihren Arbeitsplätzen. Glückwünsche wurden ausgetauscht, Wettbewerbsvorhaben erörtert. Viele Kollektive haben sich vorgenommen, in ihrem Arbeitsbereich den Aufwand an Energie und Material nachhaltig zu senken. Entsprechende Vorschläge gründen sich auf eine wichtige Erfahrung, die viele Werktätige in den letzten Jahren sammeln konnten: Die Materialökonomie ist eine ergiebige Quelle unseres wirtschaftlichen Fortschritts ...

  • Bauarbeiter setzten in Erfurt Richtkrone auf RGW-Objekt

    Im Kombinat Umformtechnik entstehen neue Produktionshallen

    Erfurt (ADN/ND). Mit dem symbolischen Setzen der Richtkrone auf neuen Produktionshallen für die mechanische Fertigung starteten Bau- und Montagearbeiter am Mittwochmorgen gemeinsam mit den Werktätigen des Kombinates Umformtechnik in das neue Planjahr. Als erster Maschinenbaubetrieb der DDR wird der Erfurter Großbetrieb - zum Teil mit einem Kredit der internationalen Investitionsbank Moskau — erweitert und rationalisiert ...

  • Nachbarn an der Oder auf das vielfältigste verbunden

    Miteinander yon Zielona Göra und Frankfurt (Oder) vertieft sich

    Zielona Göra (ADN). „Nichts dient der Vertiefung der Freundschaft mehr als das Kennenlernen des Lebens und der Arbeit des Nachbarlandes", schreibt der 1. Sekretär des Wojewodschaftskomitees der PVAP von Zielona Göra, Mieczyslaw Hebda. In dem von der polnischen Agentur Interpress veröffentlichten Beitrag über die engen Beziehungen zum Bezirk Frankfurt (Oder) heißt es weiter' „Unsere grenznahen Regionen sind Ausflugsziele für Millionen Polen und DDR-Bürger ...

  • tntscheidend: Einheit der Arbeiterklasse

    Heute vor 98 Jahren wurde Wilhelm Pieck, der erste Präsident unseres Arbeiter-und-Bauern-Staates, geboren. Seine, Verdienste um die Gründung der DDR, deren 25. Jahrestag wir in diesem Jahr begehen werden, sein Wirken für die erfolgreiche Entwicklung unseres sozialistischen Vaterlandes bleiben für immer unvergessen ...

  • Prinz Souphanouvong dankt für Glückwünsche der DDR

    Berlin (ADN). Die führenden Repräsentanten der DDR, Erich Honecker, Erster Sekretär des ZK der SED, Willi Stoph, Vorsitzender des Staatsrates der DDR, und Horst Sindermann, Vorsitzender des Ministerrates der DDR, erhielten vom Vorsitzenden der Patriotischen Front von Laos, Prinz Souphanouvong, ein in herzlichen Worten gehaltenes Danktelegramm für die anläßlich des 28 ...

  • Ein launischer Dezember mit frostigen und sonnigen Tagen

    Potsdam (ADN). Launisch war das Wetter im letzten Monat des vergangenen Jahres. Die Mitarbeiter des Potsdamer Hauptamtes für Klimatologie ermittelten für die erste Dekade Temperaturen, die um drei Grad unter den Normalwerten lagen; die dritte Dekade war reichlich zwei Grad wärmer. Der erste Wintermonät wies damit einen ganz normalen Temperaturdurchschnitt auf ...

  • vielseitige Vorhaben der Kunstsammlungen Dresden

    Dresden (ADN/ND). Zu Ehren des 25. Geburtstages der DDR bereiten die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden für 1974 ein Programm vor, das den schon nach Millionen zählenden in- und ausländischen Besuchern der Elbmetropole vielseitige Kunsterlebnisse bieten wird. Dazu gehören zahlreiche Sonderausstellungen wie „Die Zeichnung in der Kunst der DDR" unter Federführung des Kupferstichkabinetts und eine repräsentative Schau zum 200 ...

  • Talsperre Lichtenberg begann den Probestau

    Brand-Erbisdorf (ADN). An der neu errichteten Talsperre Lichtenberg im erzgebirgischen Kreis Brand-Erbisdorf begann am Mittwoch der Probestau. Der künstliche See wird nach Abschluß des Stauprogramms Trinkwasser zur Versorgung der Städte und Gemeinden des Raumes Freiberg/Brand-Erbisdorf abgeben. Die Talsperre, die mit einem 46 Meter hohen und fast 300 Meter langen Steinschüttdamm das Wasser des Flüßchens Gimmlitz Stauen soll, hat ein Fassungsvermögen von etwa 15 Millionen Kubikmeter ...

  • Betriebssektionen der KDT wählen ihre Leitungen

    Cottbus (ND). Den Auftakt für die Wahlen in der sozialistischen Ingenieurorganisation der DDR, der Kammer der Technik, geben am 4. Januar im Bezirk Cottbus die Betriebssektionen im Braunkohlewerk Lauchhammer und im Fernsehkolbenwerk Friedrichshain. Im Mittelpunkt der Arbeit der Ingenieure, Techniker und Meister- aus Lauchhammer stehen auch im Jahre 1974 die weitere Rationalisierung in der Abraumund Kohlegewinnung ...

  • Kommunaler Zweckverband zum Nutzem für Erholungsuchende v

    Gotha (ADN). Viele neue Annehmlichkeiten für die alljährlich etwa 100 Q00 Urlauber und Wochenendausflügler will der Zweckverband Naherholung und Ohratalsperre im vielbesuchten Ferienort Luisenthal gewährleisten. In den drei Jahren seines Bestehens haben die Mitglieder — ihm gehören Vertreter von Gotha, Ohrdruf und Luisenthal an — eine Bootsstatiori, Ausleihe von Fahrrädern und den Kleinbus „Ohra-Expreß" durch den sechs Kilometer langgestreckten Ort Luisenthal geschaffen ...

  • Automobilbauer nahmen Anlage vorfristig in Betrieb

    Zwickau (ADN). In Betrieb ging am Mittwoch im VEB Automobilwerke „Sachsenring" Zwickau eine neue Fertigungsstraße zum Schweißen der „Trabant"-Böden. Durch zielstrebige Tätigkeit einer sozialistischen Arbeitsgemeinschaft von mehr als 30 Konstrukteuren, Technologen und Arbeitern konnte damit dieses wichtige Rationalisierungsvorhaben vier Monate ^früher als ursprünglich_ ...

  • FDGB fordert Freiheit für spanische Patrioten

    Berlin (ADN). Der Bundesvorstand des FDGB hat die Schandurteile im Gesinnungsprozeß gegen die spanischen Patrioten M. Camacho, E. Saborido, F. Soto, N. Sartorius, L. Costilla, J. Japico, M. Zamora, F. Acosta, P. Santiesteban und F. Salve auf das schärfste verurteilt. „Die unmenschlichen Gefängnisstrafen ...

  • Kunst- und Pädagogikstudenten bekunden ihre Solidarität

    Halle (ND). Auf einem Meeting überreichten die Studentinnen des 2. Studienjahres an der Pädagogischen Hochschule „N. K. Krupskaja" und der Hochschule für industrielle Formgestaltung „Burg Giebichenstein" ihrer chilenischen Kommilitonin Sara Hernandez einen symbolischen Scheck^mit ihren Solidaritätsspenden ...

  • Schneeregen und Höhennebel störten den Straßenverkehr

    Berlin (ADN). Durch Schneeregen kam es am Mittwochmorgen in verschiedenen Gebieten der DDR zu Glatteis, das den Straßenverkehr erschwerte. Das Kombinat Kraftverkehr Leipzig z. B. mußte zeitweilig die Ausfahrt für den Gütertransport sperren. In den Kammlagen des Thüringer Waldes beeinträchtigten Höhennebel die Sicht ...

  • Schülerwettbewerb im Ernst-Thälmann-Kombinat

    Magdeburg (ADN/ND). Bessere Einstellung zur Arbeit und höhere produktive Leistungen soll im Magdeburger SchwermÄschinenbaukombinat „Ernst Thälmann" eine neue Form des Schülerwettbewerbes bewirken. Zu Beginn des Schuljahres 1973/74 stellten die Verantwortlichen für den polytechnischen Unterricht u. a ...

  • Modernes Kreiskrankenhaus für Wittenberg und Umgebung

    Wittenberg (ADN). Die «lemalige Lungenklinik Apollensdorf-Nord, Kreis Wittenberg, ist zu einem modernen Kreiskrankenhaus umgestaltet worden, das am 1. Januar seine Arbeit aufnahm. Neben Abteilungen für Chirurgie, operative Pulmologie (Lungenheilkunde) und Urologie gibt es in der neuen Gesundheitseinrichtung Möglichkeiten für die arbeitshygienische Begutachtung ...

  • Kennzeichenanordnung für Kraftfahrzeuge trat in Kraft

    Berlin (ADN). Für alle in der Deutschen Demokratischen Republik zugelassenen Kraftfahrzeuge ist entsprechend der Anordnung Nr. 3 zur Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung mit Beginn des neuen Jahres das Unterscheidungszeichen „DDR" in Kraft getreten. Bei Fahrten im Ausland ist dieses Zei-' chen zu führen ...

  • Messestädter verbessern ihre Erholungsmöglichkeiten

    Leipzig (ADN/ND). Zur Verbesserung der Erholungsmöglichkeiten der Bürger werden 1974 in Leipzig eine neue Waldgaststätte am Auensee, ein Terrassencafe in der Innenstadt sowie mehrere Wohngebietsrestaurants geschaffen. Viele Einwohner haben sich bereit erklärt, im „Mach mit ["-Wettbewerb beim Bau dieser Objekte tatkräftig zu helfen ...

  • Silikatbeton wird gemeinsam mit der UdSSR entwickelt

    Weimar (ADN/ND). Ein neuartiges Verfahren zur Produktion von dichtem Silikatbeton für Großplatten im Wohnungsbau entwickeln- und erproben gegenwärtig Ingenieure des Institutes für Baustoffe Weimar der Bauakademie der DDR gemeinsam mit Wissenschaftlern aus der Sowjetunion. Dazu laufen gegenwärtig in der UdSSR technologische Erprobungen, an denen auch Ingenieure aus Weimar und aus anderen Forschungseinrichtungen der DDR beteiligt sind ...

  • In jeder Schicht werden 20 000 Broiler grillfertig

    Gera (ND). Am Mittwoch wurde in Hainspitz, Krefe Eisenlberg, ein Schlachthof für Goldbroiler und Suppenhühner übergeben. Die neue Produktionsstätte' des VEB Kombinat Industrielle Mast „Hermsdorfer Kreuz" entstand durch Umbau einer ehemaligen Molkerei. Der Betrieb ist mit Aggregaten aus der Ungarischen Volksrepublik ausgerüstet ...

  • Delegation des ZK der SED in die Sowjetunion abgereist

    Berlin (ADN). Auf Einladung des ZK der KPdSU reiste am Mittwoch eine von Horst Wambutt, Leiter der Abteilung Grundstoffindustrie des ZK, geleitete Delegation des ZK der SED in die Sowjetunion. Die Delegation wird sich während ihres Aufenthaltes in der UdSSR mit den Erfahrungen der KPdSU in der Parteiarbeit auf dem Gebiet der chemischen Industrie vertraut machen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM . Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Ernst Parchmann, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr ...

  • Neuernannter brasilianischer Botschafter eingetroffen

    Berlin (ADN). Der neuernannte Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Föderativen Republik Brasilien in der DDR, Carlos Jacyntho de Barros, ist am Mittwoch in der Hauptstadt der DDR eingetroffen.

Seite 3
  • Seltsames über die . Qualität von Grenzen

    Unter diesen Umständen wie das Bundesverfassungsgericht darüber zu schwätzen, daß das „Deutsche Reich" mit der BRD „identisch" sei, angeblich noch existiere, bedeutet, das längstbekannte Gerede der von der Geschichte verurteilten Adenauer-Politik zu wiederholen. Das ist eine offensichtlich gegenstandslose und abgeschmackte Beschäftigung ...

  • Wo ist der Unterschied zur Adenauer-Politik?

    Wie wir sehen, wird hier offen vom Anschluß der DDR durch die Ausdehnung der kapitalistischen Ordnung auf sie und von der Erweiterung der Besitzungen der BRD im Osten gesprochen. Wodurch unterscheiden sich eigentlich diese Eröffnungen von den Ansprüchen des verstorbenen Adenauer? Worin liegt der Unterschied ...

  • Vom Kehrichthaufen der Geschichte geholt

    Alle dies" Undinge und Ungereimtheiten versucht das Gericht mit Hinwelsen auf die Verfassung der BRD zu tarnen. Es ist aber bekannt, daß das Grundgesetz der BRD keine Bestimmungen Über die „Identität" der BRD mit dem ehemaligen „Reich" enthält. Darauf hatten besonders die Vertreter der BRD- Regierung während des Prozesses mit Recht verwiesen ...

  • Vom/Deutschen Reich' längst keine Sftur mehr

    Indessen Ist es, wie die sozialdemokratische Wochenzeitschrift „Vorwärts" aus diesem Anlaß mit Recht feststellte, keineswegs die Sache des Verfassungsgerichtes der BRD, in der Rolle einer „dritten, privilegierten und hemmenden obersten gesetzgebenden Kammer und eines politischen Führungsorgans des Landes aufzutreten" ...

  • Eine Klage gegen geltendes Völkerrecht

    Während die Organe der Staatsmacht der Bundesrepublik den Prozeß der Ratifizierung des Vertrages zum Abschluß brachten, setzte sich das höchste Gerichtsorgan des Landes; das Bundesverfassungsgericht, mit der Klage der von der StraußiPartei geführten Regierung Bayerns auseinander, die die Forderung stellte, den Vertrag zwischen der BRD und der DDR Wegen einer angeblichen „Unvereinbarkeit" mit der BRD-Verfassung juristisch als „nichtig" zu erklären ...

  • Ablaß für die Tätigkeit der BRD-Revanchisten

    Einen analogen Standpunkt vertritt es auch in der Frage der Tätigkeit der westdeutschen revanchistischen Organisationen und Vereinigungen, die der Auffassung des Gerichts nach auf keinen Fall verboten oder eingeschränkt werden darf. Das Gericht erteilt ihrer illegalen Tätigkeit schon vorher den Ablaß, indem es alles mit der erdachten These von den „besonderen" Beziehungen der BRD mit der DDR tarnt ...

  • Es handelt sich um zwei souveräne Staaten

    Eben deshalb itehen die Versuche des Gerichts, den Sinn und den Inhalt dieser Verpflichtung zu entstellen, ihr mit Hinweisen auf irgendwelche Normen des inneren Rechtes der BRD eine umgekehrte Interpretation zu geben und der Bundesregierung einen Kurs auf die Verletzung der abgeschlossenen Verträge anzubieten, den staatlichen Interessen der BRD feindlich gegenüber ...

  • Sonderbeziehungen sind völlig unhaltbar

    Was aber die Erfindungen des Bundesverfassungsgerichtes über die „besonderen Innerdeutschen Beziehungen" zwischen der DDR und der BRD anbelangt, so sind sie sowohl vom juristischen als auch vom politischen Standpunkt aus völlig unhaltbar. Jedem gesund denkenden Menschen ist klar, daß für derartige Beziehungen als Minimum die Bereitschaft der beiden Seiten, sie zu unterstützen, vorhanden sein muß ...

  • IC mit gleichen der Zeit Zum Grundlagenvertrag DPR—BRD / Von J. Rshewski

    Die Öffentlichkeit beider deutscher Staaten und der ganzen Welt hat den Abschluß des Vertrages über die Grundlagen der Beziehungen zwischen der DDR und der BRD, der am 21. Dezember 1972 in Berlin unterzeichnet wurde, als einen neuen wichtigen Schritt auf dem Wege zur europäischen Entspannung begrüßt ...

Seite 4
  • Der Kohzertwmter würde uns fehlen '

    Neulich fragte mich ein älterer Bauer unserer Genossenschaft: „Elli, geht's denn mit unserem Konzertwinter weiter?" Da ich an den vorbereitenden Beratungen teilgenommen hatte, - konnte ich ihm gleich von unseren nächsten Vorhaben berichten. Die Frage zeigte mir, wie die Erwartungen unserer Mitglieder* - auch auf kulturellem Gebiet gewachsen sind ...

  • Falsche Auslegungen belasten Beziehungen

    So ist die Lage in Wirklichkeit. Unter diesen Umständen ist das Urteil des Bundesverfassungsgerichtes schwerlich anders zu verstehen denn als Aufruf zur Verletzung der wichtigsten Bestimmung des Vierseitigen Abkommens über die NichtZugehörigkeit Westberlins zur BRD. Darüber nachzudenken, was die praktische Realisierung eines derartigen Kurses für die Bevölkerung dieser Stadt und auch für die Bürger der BRD bedeuten würde, hielten die Richter aus Karlsruhe offensichtlich nicht für notwendig ...

  • Westberlin ist kein Bestandteil der BRD

    Man kann nicht umhin, auch noch auf einen weiteren Abschnitt des Urteils des Bundesverfassungsgerichtes einzugehen — auf den Abschnitt, der Westberlin betrifft. Einstmals, in den fünfziger Jahren, hatte das Gericht in Karlsruhe bereits Versuche unternommen, sich über dieses Problem zu äußern. Zu der ...

  • Auskünfte über den sozialistischen Alltag

    Auskunft über den Alltag in der Metropole Volkspolens gab'die Reportage ,,Warechau muß man lieben" von Maxi Haupt. Das waren ernste und heitere Impressionen von der Weichselstadt und ihren Heitere Ansichten und Einsichten über den Beruf des Baufacharbeiter x vermittelte das Filmfeuilleton „Ausgerechnet Bauarbeiter?" Fotos: DDR-FernsehenT>enger Bewohnern ...

  • 1 Korrespondentenrunde traf sich im Studio

    Wie stark das Interesse am internationalen Geschehen ist, das bewiesen nicht zuletzt die zahlreichen Fragen, die während der Originalsendung „Aus dem Korrespondentenkalender" auch hoch per Telefon an die im Studio 4 versammelten Auslandskorrespondenten des DDR-Fernsehens gerichtet wurden. 90 Minuten reichten bei weitem nicht für die Beantwortung aus ...

  • Ein Wiedersehen per Bildschirm

    „99 Tage Frieden" nannte Gitta Nickel ihre Ifilmreportage über Hanoi. Der Titel ist programmatisch, ist Ausdruck solidarischer Verbundenheit. Eine junge vietnamesische Ärztin, Aspirantin an der Berliner Humboldt-Universität, war zur Sendung mit ins Studio gekommen. Nicht nur, um von den vielen Beweisen der Solidarität, die ihr täglich hier bei uns begegnen, zu erzählen ...

  • Deutlicher Einblick in die Welt des Profits

    Einblick in eine ganz andere Welt bot uns die erschütternde Reportage „Die Kinder der Herbertzstraße" von Dr. Sabine Katins. Erfolglos sind Jungen in der nordrhein-westfälischen Stadt Krefeld seit Monaten auf der Suche nach einer Lehrstelle. Sie kommen aus einem Obdachlosenasyl, und das genügt für den abschlägigen Bescheid ...

  • Nicht im gleichen Schritt mit der Zeit

    (Fortsetzung von Seite 3)

    einrichten möchten, wie das im Urteil des Bundesverfassungsgerichtes dargelegt wird. Man muß aber mit aller Klarheit sehen, daß ein solcher Standpunkt gegenstandslos und gefährlich ist. Die BRD und die DDR sind ihrer Klassennatur nach verschiedene Staaten. Ihre Entwicklung verläuft in entgegengesetzten Richtungen ...

  • Ausstellungen von DDR-Büchern 1974 in über 30 Staaten

    Leipzig (ADN). Ein Bild von dei 25jährigen kontinuierlichen Entwicklung des Buchwesens in der DDR will die Buch-Export und -Import GmbH Leipzig in diesem Jahr ihren Freunden und Kunden in aller Welt geben. Der Außenhandelsbetrieb unterhält Geschäftsbeziehungen zu Partnern in über 100 Ländern. Er wird sich im Jahre 1974 an internationalen Buchmessen in Belgrad, Brüssel, Kairo, Frankfurt (Main), Leipzig, Sofia und Warschau beteiligen ...

  • Companeros - ein Stück über Chile

    Im Stadttheater Freiberg haben Anfang Dezember die Proben zu „Companeros" von Helfried Schreiter begonnen. Der Autor, der auch Regie führt, nennt sein Stück „Einen dramatischen Versuch über Chile" Schon die Tatsache, daß so kurze Zeit nach den Geschehnissen in Chile ein anspruchsvolles Stück zu dieser Frage vorliegt, schien uns ungewöhnlich und Anlaß genug, eine Änderung, in der Inszenierungsfolge vorzunehmen, um die Premiere dieses Stückes bereits für den 30 ...

  • Internationaler Klubrat in Hagenwerder

    Görlitz (ADN). Ein internationaler Klubrat, dem Werktätige aus der DDR, der UdSSR, Polen, der CSSR, Ungarn und Jugoslawien angehören, ist im Energiezentrum von Hagenwerder und Berzdorf gebildet worden. Dort entsteht gegenwärtig in sozialistischer ökonomischer Integration das Kraftwerk Hagenwerder 3. Der Klubrat sieht sein Anliegen darin, die kulturellen Bedürfnisse der dort arbeitenden Werktätigen erfüllen 'zu helfen, Er vermittelt ihnen u ...

  • Die Welt ms Haus gebracht

    Eine Woche vielfältiger Fernsehpublizistik

    Publizistische Beiträge unterschiedlichster Art zu den verschiedensten Themen fanden sich zum Jahresende auf dem Bildschirm. Allesamt hatten sie eines Semeinsam: Sie beschäftigten sich mit Problemen der Zeit, sie vermittelten Informationen, vermehrten Wissen, gaben Einsichten in Zusammenhänge, beförderten Nachdenken ...

  • Podiumbühne Magdeburg mit Vorstellungsrekord

    Magdeburg (ADN). Mit 17S Vorstellungen hatte die Podiumbühne der Bühnen der Stadt Magdeburg 1973 das erfolgreichste Spieljahr seit ihrer Gründung vor zehn Jahren. Diese unter Leitung von Dr. Rolf Kabel stehende Kleinbühne ist ^ ein Anziehungspunkt für die Magdeburger * Theaterbesucher geworden. Mit eil Inszenierungen im laufenden Spielplan hat die Magdeburger Podiumbühne ein vielseitiges Repertoire ...

Seite 5
  • Was nach der Wahl angepackt wird

    Acht Genossen aus Grundorganisationen in den Bezirken Frankfurt (Oder) und Cottbus antworteten unseren Volkskorrespondenten

    Unser Betrieb erreichte 1973 eine Erhöhung der /Arbeitsproduktivität um zusätzlich zwei Prozent. Aber die Anforderungen der Volkswirtschaft wachsen. In diesem Jahr wird die Produktion auf 130 Prozent steigen, neue Erzeugnisse werden in die Fertigung übergeführt. Das bestimmt jetzt unsere politische Arbeit in den Kollektiven, die nun ihre Wettbewerbsziele für 1974 festlegen ...

  • Politische Arbeit verlangt Wissen und Beharrlichkeit

    Die Schule der sozialistischen Arbeit st Bestandteil unseres Brigadepro- »ramms. In der letzten Zusammenkunft informierten wir uns z. B. in :inem Farblichtbildervortrag über das ..eben in der'Sowjetunion. Als Partei- ;ruppenorganisator sehe ich meine Aufjabe darin, einen ständigen Gedankenaustausch über Fragen zu entwickeln, die viele interessieren ...

  • Als Künstler mitkämpfen, überzeugen und begeistern

    Erika Dunkelmann, Direktorin der Schauspielschule Rostock

    unser erstes Gebot. Ein anspruchsvolles Gebot. Denn wir haben die Aufgabe, künstlerisch hervorragend ausgebildete und zugleich klassenverbundene und gesellschaftlich aktive junge, Schauspieler zu erziehen. Während der Parteiwahlen haben die Genossen an unserer Schule und wir Parteilosen mit ihnen sehr sorgfältig das Erreichte ausgewertet, in seiner Bedeutung eingeschätzt und daraus Schlußfolgerungen-für die weitere Arbeit gezogen ...

  • Für gründliches Selbststudium

    Die Parteigruppe im Energiebereich hatte beraten, wie das theoretische Niveau des Zirkels im Parteilehrjahr gehoben werden kann. Die Genossen suchten und fanden auch Lösüngswege. Unter anderem wurde zum Prinzip gemacht/, die Lehrjahrthemen grundsätzlich seminaristisch zu behandeln und dem Selbststudium verstärkte Aufmerksamkeit zu schenken ...

  • Deutlich spürbare Resultate

    Auf anschauliche Beweise für die Wechselwirkung zwischen ideologischer Stählung der Parteimitglieder und ihrer Aktivität im Arbeitskollektiv konnte RudiBfiier, APO-Sekretär in der Mechanik, verweisen. In diesem Reparaturbereich war es anfangs nicht einfach, die Notwendigkeit und Möglichkeit der Arbeit nach persönlichen oder kollektiv-schöpferischen Plänen jedem verständlich zu machen ...

  • Das ständige Lernen fordert die Aktivität

    Unser Rechenschaftsbericht an die Betriebsdelegiertenkonferenz im VEB Reifenwerk Dresden enthielt beachtenswerte Aussagen: Jeder zweite Genosse in unserem Betrieb kann einen Parteischulbesuch von über drei Monaten nachweisen. Die Beteiligung an den Zirkeln des Parteilehrjahres liegt bei mehr als 80 Prozent ...

  • Gedankenaustausch an Ort und Steile

    Neu- und wiedergewählte Sekretäre von Grundorganisationen des Kreises Strasburg treffen sich zum Erfahrungsaustausch. An diesem »Tag des Parteisekretärs" werden Beschlüsse der Partei, wie die der 11. ZK-Tagung, ausgewertet. Die Genossen machen sich mit neuen Erkenntnissen, den besten Formen und Methoden politischer Führungstätigkeit vertraut ...

Seite 6
  • Sowjetunion riesiger Bauplatz

    UdSSR investiert in diesem Jahr 104,2 Milliarden Rubel

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Dieter Brückner Vom Polarkreis bis weit nach Mittelasien, vom Baltikum bis an die lernöstlichen Grenzen des L'andes muß man reisen, um die wichtigsten Bauplätze der Sowjetunion in diesem Jahr kennenzulernen. Bekannte Orte muß man besuchen und solche, die bisher auf Wirtschaftskarten der UdSSR kaum zu finden waren ...

  • Kampffront gegen Inflation und Krise in Italien wachst

    Seit September streikten 14 Millionen Werktätige des Landes

    Von unserem Korrespondenten Dr. Gerhard Feldbauer, Rom In machtvollen Streikaktionen haben ■ich die italienischen Werktätigen in den letzten Monaten des vergangenen Jahres gegen die rapide steigenden Lebenshaltungskosten und die steigende Arbeitslosigkeit zur Wehr gesetzt. Nach noch unvollständigen Angaben streikten seit September 14 Millionen ...

  • Nordeuropas Friedenskräfte erhielten starke Impulse

    Moskauer Weltkongreß förderte ihren weiteren Zusammenschluß

    Von unserem Skandinavienkorrespondenten Dr. Jochen R e i n e r t Die etwa 150 Delegierten aus den nordischen Staaten, die Teilnehmer des Moskauer Weltkongresses der Friedenskräfte wareh, haben in verschiedenen Gremien ihrer Parteien und Organisationen von ihren Eindrücken berichtet und mit der Phase der gründlichen Auswertung und der Umsetzung der in Moskau gemeinsam gefaßten Beschlüsse begonnen ...

  • Patrioten Kostarikas gegen USA-Strohmann Gonzalez

    „Unabhängigkeitspartei" dient den Feinden der Souveränität

    Von Dr. Klaus Steiniger Im Februar 1974 finden in der mittelamerikanischen Republik Kostarika Präsidentschaftswahlen statt. Gegenwärtig läuft die Kampagne der Kandidaten für das höchste Staatsamt auf vollen Touren. Die Vorbereitungen für den Abstimmungstag werden indes nicht nur innerhalb der Grenzen Kostarikas getroffen ...

  • Bisher größte Aussperrung

    von Werner Otto, London

    Die düstere Stimmung, die in diesen ersten Tages des neuen Jahres Großbritannien beherrscht, ist gewiß nicht durch den tiefgrau verhangenen Januarhimmel verursacht. Sie ist die Folge neuer Regierungsentscheidungen, die das ganze Land in «inen Zustand der Lähmung versetzen. Seit rund 48 Stunden ist die Dreitagewoche voll in Kraft: die größte Massenaussperrung von Arbeitern, die es je gab ...

Seite 7
  • Kuba: Hilfe der UdSSR ein Faktor des Sieges

    Raul Castro betont enge Verbundenheit mit sozialistischen Staaten

    Havanna (ADN-Korr./ND). In seiner Rede zum 15. Jahrestat des Sieges der Revolution sprach der 2. Sekretär des ZK der KP Kubas, Raul Castro, der Sowjetunion und den anderen Staaten der sozialistischen Gemeinschaft für ihre internationalistische Hilfe und Unterstützung, den Dank der Partei, der Regierung ...

  • CSSR: Gute Entwicklung fortsetzen

    Ministerpräsident Lubomir Strougal zu den Aufgaben dieses Jahres

    Prag (ADN-Korr.). In der CSSR gilt es im Jahr 1974 auf ökonomischem Gebiet die Fortsetzung der günstigen Entwicklung der Volkswirtschaft zu sichern. Das unterstrich der Vorsitzende der Regierung der CSSR, Lubomir Strougal, Mitglied des Präsidiums des ZK der KPTsch, in einem am Mittwoch von „Rüde Prävo" veröffentlichten Interview ...

  • Wichtige Aufgaben für UNO

    Anerkennung für konstruktive Friedenspolitik der'DDR

    Newiotk (ADN-Korr.). Im Hauptquartier der Vereinten Nationen hat man das Jahr 1974 mit Zuversicht begonnen. Der Optimismus beruht darauf, daß im Jahre 1973 gute Grundlagen dafür geschaffen , wurden, den Entspannungsprozeß auf alle Gebiete der Welt auszudehnen und ihn unumkehrbar zu machen. *„ ., Dazu hat auch die XXVIII ...

  • Preise weiter im Höhenflug

    „Horrende Inflationsraten" in den Ländern des Kapitals

    Tokio (ADN). Eine neue Teuerungswelle und Rekordinflationsraten kennzeichnen am Jahresanfang die Wirtschaftsentwicklung in den kapitalistischen Industrieländern. An der Spitze steht Japan, wo die Jahresinfla-, tion der Verbraucherpreise offiziell mit 15,9 Prozent angegeben wird. Tatsächlich sind die Preise innerhalb eines Jahres jedoch um mehr als 20 Prozent gestiegen ...

  • Juntasoldner überfielen eine Klinik von Santiago

    Zahlreiche Ärzte und Studenten wurden verhaftet und gefoltert

    Buenos Aires (ADN). In Buenos Aires eintreffende Augenzeugen haben berichtet, daß Soldaten der chilenischen Lüftwaffe die Psychiatrische Universitätsklinik in Santiago gestürmt und den Direktor, Dr. Andres Varela, die Arzte Maria Montanez und Antonio Wood und andere Mitarbeiter festnahmen. Alle Verhafteten werden mit elektrischem Strom gefoltert ...

  • Umbesetzungen in der chinesischen Armee

    Peking (ADN). In der chinesischen Armee sind 7 von 13 Wehrkreisbefehlshabern ausgewechselt worden. Wie Hsinhua meldet, wurde der Leiter der Politischen Hauptverwaltung der chinesischen Volksarmee, l/Sekretär des Parteikomitees und Vorsitzender des Revolutionskomitees der Provinz Anhwei, Li Teh-scheng, der auf dem X ...

  • New York 0.01 Uhr: der erste Mord 1974

    New York. Eine Minute alt war das Jahr 1974, als New Yorks erschreckender Verbrechermtatlstik ein weiteres blutiges Detail himugefügt wurde — der erste Mord des neuen Jahres. Auf einer Silvesterfeier im Stadtteil Brooklyn wurde ein 23jähriger von einem „Unbekannten" durch zwei Kopfschüsse getötet. Insgesamt wurden in der Stadt am 1 ...

  • Kurz berichtet

    Im Winter auf der Schulbank

    KP Belgiens mit Tageszeitung Brüssel. „Le Drapeau Rouge , Organ des ZK der KP Belgiens, erscheint seit Mittwoch wieder als Tageszeitung. Die 1921 gegründete Zeitung war seit Oktober 1966 als Wochenzeitung herausgegeben worden. ^ Meteoritenkrater in Indien Neu-Delhi. Zwei Kilometer Durchmesser mißt ein vor kurzem nahe der Stadt Kota im Unionsstaat Rajastan entdeckter Krater, der vor Jahrtausenden durch Meteoriteneinschlag entstanden ist ...

  • R»i narhWu-iutem Wirtschaftswachstum nimmt der Preisauftrieb zu Österreich fürchtet die Stagflation Die militärische Arbeitsgruppe zu Nahost trat in Genf wieder zusammen Weitere Verletzungen der Waffenruhe / Vorstoß Israels vereitelt

    Genf/Kairo (ADN). Die militärische Arbeitsgruppe zur Erörterung des Auseinanderrückens der Streitkräfte, die im Rahmen der Nahostfriedenskonferenz gebildet worden war, ist am Mittwoch im Genfer Palast der Nationen erneut zusammengetreten. Den Vorsitz bei den Gesprächen zwischen den Militärdelegationen Ägyptens und Israels führt der Kommandeur der UNO-Notstandstruppe, General Ensio Siilasvuo ...

  • Hauptmarschall der Flieger K. Werschinin gestorben

    Moskau (ADN). Nach langer, schwerer Krankheit ist der Hauptmarschall der Flieger Konstantin Werschinin v im Alter von 73 Jahren gestorben. In einem von Leonid Breshnew, Nikolai Podgorny, Alexej Kossygin und anderen führenden Persönlichkeiten der UdSSR unterzeichneten Nachruf werden die großen Verdienste Werschinins beim Aufbau der sowjetischen Streitkräfte und bei der Festigung der Verteidigungsbereitschaft der Sowjetarmee gewürdigt ...

  • „Kommunist' veröffentlichte Beitrag über sozialistische Nation in der DDR

    Moskau (ADN). Die theoretische Zeitschrift des Zentralkomitees der KPdSU, „Kommunist", veröffentlichte in ihrer Ausgabe 18/73 einen längeren Beitrag unter dem Titel „Zur Entwicklung der sozialistischen Nation in derDDR". Die Veröffentlichung ist eine weitgehende Wiedergabe des Vortrages „Der VIII. Parteitag ...

  • Erdölgesellschaften gegründet

    Damaskus (ADN-Korr.). Auf Beschluß des Ministerrates der Syrischen Arabischen Republik wurden vier nationale Gesellschaften gebildet, die zum vorgesehenen Ausbau der Erdölwirtschaft des Landes beitragen sollen. Die „Syrische Erdölgesellschaft" soll die weiteren geologischen Erkundungen beschleunigen, während eine zweite für den Transport des Rohöls für die ...

  • R. Chandra: Beschlüsse des Welttreffens verwirklichen

    Neu-Delhi (ADN). Die gegenwärtige Aufgabe aller friedliebenden Menschen ist die konsequente Verwirklichung der Beschlüsse des Moskauer Weltkongresses der Friedenskräfte. Das unterstrich äer Generalsekretär des Weltfriedensrates, Romesh Chandra, in der jüngsten Ausgabe der Zeitschrift „Frieden und Solidarität" ...

  • Präsident Venezuelas für nationalisierte Industrie

    Caracas (ADN). Der Präsident Venezuelas, Rafael Caldera Rodriguez, hat sich für die sofortige Nationalisierung der Hauptzweige der Wirtschaft des Landes ausgesprochen, die vom Auslandskapital kontrolliert werden, vor allem der Erdölindustrie. In einer Ansprache hob er am Dienstag hervor, das Ministerium für Bergbau und Erdölindustrie sei auf Grund von Überprüfungen in der Erdölindustrie zu dem Ergebnis gelangt, daß die Überführung dieses Zweiges in die Hände des nationalen Sektors notwendig sei ...

  • KP Ekuadors ruft zu weiteren Umgestaltungen auf

    ' Guayaquil (ADN). Das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Ekuadors hat in einer Neujahrsbotschaft alle fortschrittlichen Kräfte des Landes aufgerufen, die Einheit im Kampf für weitere Umgestaltungen im Interesse der Volksmassen und für die Erringung der vollen wirtschaftlichen Unabhängigkeit des Landes zu festigen ...

  • 1973-Jahr der Freundschaft zwischen UdSSR und Finnland

    Helsinki (ADN). Das vergangene Jahr habe eine Festigung der sowjetisch-finnischen Beziehungen gebracht und sei ein Jahr der Freundschaft zwischen beiden Ländern geworden, erklärte der Präsident Finnlands, Urho Kekkonen, in einer Ansprache. Ein großer Schritt sei bei der Erweiterung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit getan worden, wovon so große gemeinsame Projekte zeugten wie der Bau eines Erzaufbereitungskombinats In Kostamuksch ...

  • DRY-Außenministerium verurteilt Spionageflüge

    Hanoi (ADN). USA-Flugzeuge haben am Montag zweimal Spionageflüge über Provinzen und Städten der DRV, unter anderem über Hanoi und Haiphong, unternommen, meldet VNA. Das DRV- Außenministerium verurteilte am Mittwoch diese Luftraumverletzungen und forderte Von den USA nachdrücklich, die Spionageflüge über der DRV einzustellen ...

  • Was sonst noch passierte

    Die 23jährige Französin Monique Michel, die bei ihrem Verlobten in Tremestrieri (Sizilien) lebt, wurde jetzt vom „Mittelalter erlöst". Auf Grund einer Anzeige drang die Polizei in das Haus der jungen Frau ein, fand diese schmerzverkrampft am Boden liegend und befreite sie — von einem eisernen Keuschheitsgürtel, den sie ihrem eifersüchtigen Bräutigam zuliebe seit 1972 getragen hatte ...

  • Indien schlug Pakistan offizielle Gespräche vor

    Neu-Delhi (ADN). Die indische Regierung hat Pakistan vorgeschlagen, offizielle Gespräche über Fragen der Normalisierung der gegenseitigen Beziehungen aufzunehmen. Unter anderem sollen Probleme der ökonomischen Zusammenarbeit, die Wiederherstellung der Fernmeldeverbindungen und der Flugverkehr zwischen beiden Ländern, erörtert werden ...

  • USA verstärken Streitkräfte im Indischen Ozean

    Washington (ADN). Mitteilungen eines Vertreters des Pentagons zufolge ist der Atomraketenträger „Bynebridge" in den Indischen Ozean in Marsch gesetzt worden. Er soll sich der taktischen Einsatzgruppe der USA-Marine anschließen, die während des Nahostkrieges im Oktober vergangenen Jahres hierher beordert worden war ...

  • Regierung in Islamabad verstaatlicht Privatbanken

    Islamabad (ADN). Die Regierung Pakistans hat alle privaten Banken des Landes verstaatlicht. Von jetzt an haben ausschließlich die Regierung oder Gesellschaften, die voll und ganz von der Regierung kontrolliert werden, das Recht, neue Banken zu eröffnen.

Seite 8
  • Fleischkombinat

    Bereits auf vollen Touren lief die Produktion am Mittwochmorgen in der Koch- und Brühwurstabteilung des Fleischkombinats, Leninallee, als die Genossen Ernst Stein, Sekretär der Bezirksleitung, und Ernst Heinz, 1. Sekretär der Kreisleitung Prenzlauer Berg, i den- Arbeiterinnen und Arbeitern Neujahrsgrüße überbrachten ...

  • VCB Berlin-Chemie

    Die Erzeugnispalette im VEB Berlin-Chemie reicht von der fertigen Tablette bis zum Insulin, von Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmitteln bis zu Industriechemikalien. Ein wichtiger Betrieb unserer Volkswirtschaft, der seit 1971 kontinuierlich seine Planaufgaben erfüllt. Auch das vergangene Jahr war für alle Werktätigen erfolgreich ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von 70 Jahren starb am 6. Dezember 1973 Genosse Erich H e y <t e aus der WPO 13. Er war seit 1927 Mitglied unterer Partei und Träger der Medaillen für treue Dienst« In den bewaffneten Organen der DDR in Gold sowie der Ehrennadel für 40jährlge treue Parteiarbeit. Trauerfeier: 3. Januar, 10 Uhr, Krematorium Baumschulenweg ...

  • Regelmäßige Schulungen für Neuerer haben sich bewahrt

    10 000 Mitglieder der KDT bildeten sich 1973 weiter

    Rund 10 000 Mitglieder der Kammer der Technik nahmen 1973 an Weiterbildungsmaßnahmen des Bezirksvorstandes der KDT teil. Neueste Erkenntnisse der verschiedenen Wissensgebiete wurden ihnen auf 221 Fernkursen, Tagungen und Erfahrungsaustauschen vermittelt. Seit 1971 werden auch regelmäßig Schulungen für Neuerer durchgeführt — 1973 waren es 11 Veranstaltungen für diesen Interessentenkreis ...

  • Sportlich hat es begonnen

    auf ihre weise. In Gera wiederum trafen sich die Volkssportler am Silvestervormittag im Stadion der Freundschaft. Viele Brigaden, Kollektive aus Wohnsportgemeinschaften, junge und alte Volkssportler nahmen teil und erhielten als zusätzlichen Anreiz ein Los für die Souvemrtombolo. Magdeburg rief seine sportbegeisterten Bürger am Neujahrsmorgen in den Nordpark ...

  • Gutes Fundament durch fleißige Arbeit aller

    Vor Schichtbeginn am Mittwoch, dem ersten Arbeitstag des neuen Jahres, dankten Sekretäre der Bezirksleitung der SED,in Betrieben und Einrichtung gen unserer Hauptstadt allen Werktätigen für die HeiBige Arbeit, die sie 1973 zur weiteren konsequenten Verwirklichung der Beschlüsse des VIII. Parteitages der SED vollbracht hatten ...

  • Die kurze Nachricht

    KOCHKURSE. Ab 15. Januar führt das Kabinett für Gesundheitserziehung folgende Kochkurse durch: Kost für Leber- und Gallenkranke, Kost für Übergewichtige und Gesunde Familienernährung. Auskünfte unter der Rufnummer 2 08 14 20. ANSCHRIFT. Die Botschaft der Republik Südvietnam in der DDR ist nach 110 Berlin-Pankow, Florastraße 94, umgezogen ...

  • Tiefbaukombinat

    Beste Wünsche für einen erfolgreichen Start ins neue Planjahr überbrachte der 1. Stellvertreter des Oberbürgermeisters Dr. Gerhard Jung den Werktätigen des VEB Kombinat Tiefbau. Im Namen des Magistrats sprach er den Arbeitern des Betriebsteils 3 in der Schnellerstraße — stellvertretend für alle Kombinatsangefhörigen' — den Dank für die großen Leistungen aus, die sie 1973 auf den verschiedenen Berliner Baustellen vollbracht haben ...

  • Neuer U-Bahn-Fahrplan

    Am Mittwoch trat bei der IT- Bahn ein neuer Fährplan in Kraft, mit dem eine weitere Verbesserung im städtischen Nahverkehr erreicht werden soll. Danach verändert sich der Fahrplan von Montag bis Freitag folgendermaßen: Auf der Strecke Alexan-, derplatz—Tierpark beträgt der. Fahrabstand in der Zeit von 9 bis 14 Uhr siebeneinhalb Minuten statt bisher zehn Minuten ...

  • Wintersportzentrum in rumänischen Karpaten

    Ein neues rumänisches Wintersportzentrum entsteht gegenwärtig auf dem 1800 Meter hohen Bergmassiv des Muntele Mic. Dieses schneesichere Berggebiet in den Südkarpaten — die weiße Pracht bleibt hier bis in das späte Frühjahr liegen — bietet ausgezeichnete Bedingungen für Wintersportbegeisterte. In drei Hotels und sechs Berghütten haben die Wintersportfreunde ihr Domizil aufgeschlagen ...

  • Finnlands Elite mit gutem Start ins WM-Jahr

    Als ein guter Start ins WM- Jahr werden von den finnischen Fachleuten die Ergebnisse beim 28. Harsun-Kangas-Wettkampf am Neujahrstag in Kyyjärvi bezeichnet. Juha Mieto gewann über 15 km in 45,44 min überlegen vor Tiapale (47,58), und Hatunen (46,50). Mieto kommentierte: „Ausdauer ist bereits vorhanden, aber das Tempo muß noch gesteigert werden ...

  • Eckstein und Steiner mit den besten Sprüngen

    Obwohl in der Olympiastadt Innsbruck gegenwärtig kein Schnee liegt, befand sich die Bergisel-Schanze beim Training zum dritten Lauf der Vierschanzentournee am Mittwoch in gutem Zustand. Nur der Aufsprung erwies sich als ein wenig hart. Die weitesten Sprünge stand mit 91,5 und 91 m Bernd Eckstein ruhig und sicher ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden EISHOCKEY

    Juniörenturnicr in Leningrad: UdSSR-Schweden 5:4, Finnland gegen USA 5:1, Kanada-CSSB 4:2. - Stand: 1. UdSSR 6:0 Punkte, 2. Kanada 4:2, 3. Schweden 4:4, 4.' Finnland 4:4, 5. CSSR 2:4, 6. USA 0:6. Weltcup in Colorado Springs: USA-UdSSR 1:9 (05, 0:5, 1:2). Endstand: 1. UdSSR, 2. CSSR. - Kanada und die USA spielen „ noch um Platz 3 ...

  • Montar, dem 7. Januar 1074,

    15 uhr, In der Parteihochschule »Karl Marx" beim ZK dtr SED statt. Thema: Die Hauptaufgaben des Volkswirtschaftsplanes 1674 und der Weg zu seiner Verwirklichung. Ea spricht der Kandidat des Politbüros des- ZK der SED, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR und Vorsitzender der Staatlichen Plankommission ...

  • 172319 Schüler leinen in der Hauptstadt

    An den 245 Schulen der Hauptstadt werden gegenwärtig 172 319 Mädchen und Jungen unterrichtet. Sie lernen in 5966 Klassen. Neben 201 allgemeinbildenden polytechnischen Oberschulen gilbt es in der Hauptstadt 12 erweiterte Oberschulen, 22 Sonder-, sechs Spezialsowie vier Kinder- und Jugendsportschulen. Im Sommer 1974 werden rund 11 000 Schüler die 10 ...

  • SCHACH

    Oberlira Herren, 4. Runde: PH Potsdam-Lok Karl-Marx-Stadt 7:8 01 H), Lok Berlin-Pankow-EVB/Motor West Erfurt 6:10, Lok Leipzig Mitte-Lok Greiz 11,5:4,5, Rotation, Berlin—Motor SO Magdeburg 4:11 (1 H), Lok Dresden-Buna Halle II 8:6 (2 H). - Spitze: 1. Kari-Marx- Stadt 41 Punkte (1 H), 2. Magdeburg 35,5 (1 H), 3 ...

  • Vortragszyklus

    Dit nächste Veranstaltung im Vortragszyklus für leitende Kader aui den Parteiorganisationen zentraler Staatsorgane, Leitungen von Massenorganisationen und anderen Institutionen sowie der Berliner Parteiorganisationen findet am

Seite
Weg Tausende Kollektive bekräftigen zum Planstart: Mit hohen Leistungen wollen wir 1974 die DDR, unser sozialistisches Vaterland, weiter stärken / Partei- und Staatsfunktionäre berieten gemeinsam mit Werktätigen an den Arbeitsplätzen Mit wir unseren b Bauschaffende auf solidem Fundament Das Volk Kubas wird den Sozialismus verteidigen Kurzarbeit trifft 16Mil!ionen Engländer Ministerpräsidenten der DDR und Polens beraten Carlos Altamirano in Kuba Devise: Termintreue vom ersten Tage an Gute Voraussetzungen durch Rationalisierurig Zulieferer will Plan gezielt überbieten Über 100 Todesopfer hei Hochwasser in Afrika Starker Besucher- und Reiseverkehr am Jahresende In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen