20. Jun.

Ausgabe vom 01.01.1974

Seite 1
  • /;>fc!'iOn 17^^f-i (fiiipr1:?) "7 IPIftf w

    r"H ßfy "S jtnimwa Ansprache des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, zum Jahreswechsel u^iifcdfci v£;jy&f ÜI tiülil^^wlä \fcVa Läv^^6ö1l!!?HhL4 Liebe Bürgerinnen und Bürger der Deutschen Demokratischen Republik! Liebe Freunde un

    In wenigen Minuten überschreiten wir die Schwelle zum neuen Jahr. Gestatten Sie mir, jenen Gedanken Ausdruck zu verleihen, die un^i alle gemeinsam bewegen, die uns das Jahr 1973 in guter Erinnerung bleiben lassen. Getragen von den revolutionären Ideen des Marxismus-Leninismus, inspiriert durch die dem Wohle des Volkes dienenden Beschlüsse des VIII ...

  • Mit Kuba in brüderlicher Freundschaft verbunden

    Staatstelegramm der DDR zum 15. Jahrestag der Befreiung

    Genossen Dr. Fidel Castro Ruz Erster Sekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Kubas und Ministerpräsident der Revolutionären- Regierung der Republik Kuba Genossen Dr. Osvaldo Dorticös Torrado Präsident der Republik Kuba Liebe Genossen! Aus Anlaß des 15. Jahrestages der Befreiung des kubanischen Volkes übermit-; teln wir Ihnen, der Kommunistischen Par-, tei, der Revolutionären Regierung und dem Volk Kubas herzliche Glückwünsche und brüderliche Kampf esg ruße ...

  • Unsere Gemeinschaft ist noch starker und fester geworden

    Neujahrsansprache Leonid lljitsch Breshnews

    Moskau (ADN). „Mit Befriedigung und Stolz verabschieden die sowjetischen Menschen das Jahr 1973. Ei hat uns viel Gutes gebracht. Es war ein Jahr echter Aktivistenarbeit unseres ganzen Volkes." Mit, diesen Worten wandte sich Leonid Breshnew, der Generalsekretär des ZK der KPdSU, in seiner Neujahrsansprache am Montag über das zentrale sowjetische Fernsehen und den Rundfunk der UdSSR an die Bürger des Sowjetlandes ...

  • Herzliche Glückwünsche an die DDR zum Jahreswechsel

    Grüße von Staatsoberhäuptern und Persönlichkeiten vieler Länder

    Berlin (ADN). Zum Jahreswechsel gingen den fährenden Persönlichkelten der Deutschen Demokratischen Republik weitere zahlreiche Grüße und Glückwünsche aus dem Ausland zu. Der Erste Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, Erich Honecker, der Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Willi Stoph, und der Vorsitzende des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, Horst Sindermann, erhielten Glückwünsche von Nikolai W ...

  • Tausende Wintehirlauber in den Thüringer Kurorten

    Berlin (ND/ADN). Bei zünftigen Silvesterfeiern mit Tanz, Feuerzangenbowle und Thüringer Spezialitäten feierten viele Urlauber den Jahreswechsel. Allein in Oberhof weilen gegenwärtig 3000 Gäste, darunter etwa 700 FDGB- Urlauber im Interhotel „Panorama". In vielen Urlaubsorten des Thüringer Waldes „rutschten" Feriengäste bei nächtlichen Skiwanderungen und Schlittenfahrten * in das neue Jahr ...

  • UdSSR: Bedeutsame Objekte gehen vorfristig in Betrieb

    Moskau (ADN-Korr.). Die Sowjetunion wird .1974 zahlreiche volkswirtschaftlich bedeutsame Industrieobjekte vorfristig in Betrieb nehmen. Diese reale Möglichkeit ergibt sich aus den Verpflichtungen der Werktätigen im sozialistischen Wettbewerb. . Zu diesen Betrieben und Anlagen gehören u. a. die Erdölleitung Samotlor- Almetjewk, die „3600er" Blechwalzstraße im „Asowstal"-Werk, das Autowerk Togllattian ...

  • Ein glückliebes und gesundes neues Jahr

    wünscht „Neues Deutschland" allen seinen,Lesern, Volkskorrespondenten und Autoren, allen Mitarbeitern der Druckereien und des Postzeitungsvertriebs

Seite 2
  • Das aktuelle Interview Auf neuen touristenrouten . zwischen Tallinn und Odessa

    Antwort: Er übertraf alle Erwartungen, die wir zur Jahreswende 1972/73 hatten. Die genaue Besucherzahl liegt natürlich noch nicht vor. Aber allein der organisierte Austausch, mit dem Reisebüro, der den Hauptanteil des Touristenverkehrs ausmacht, liegt um mindestens 20 000 über den ursprünglich für 1973'vereinbarten Ziffern ...

  • Reges geistig-kulturelles Leben in den Klubhäusern

    Interessante Vorhaben der Klubs von Städten und Gemeinden

    Berlin (ADN). Gute Erfolge konnten die Klubhäuser der DDR in Stadt und Land im zu Ende gegangenen Jahr erzielen. Zu den „Kulturfesttagen auf dem Lande" im Kreis Neuruppin fanden beispielsweise allein 94 kulturelle Veranstaltungen mit rund 26 300 Teilnehmern statt. Bei ökonomisch-kulturellen Leistungsvergleichen zwischen einzelnen Brigaden spielten auch Probleme der sozialistischen Arbeitskultur eine Rolle ...

  • Minister danken Werktätigen für ihre hohen Leistungen

    5000 Hochseefischer und Seeleute waren zum Jahreswechsel auf See

    Schwedt. Die Werktätigen der Schwedter Papier- und Zellstoffwerke haben ihre Planaufgaben 1973 gut gemeistert. Sie steigerten die Arbeitsproduktivität um rund zwei Prozent über den Plan und stellten der Volkswirtschaft zusätzlich Erzeugnisse im Werte von fünf Millionen Mark zur Verfügung. Für diese guten Ergebnisse dankte der Minister für Leichtindustrie, Karl Bettin, am Silvestertag den Kollektiven dieses wichtigen Exportbetriebes ...

  • Zwischen Kap Arkona und Fichtelberg

    Kühlunfsborn (ADN). Die erste ganzjährige Badesaison ging in Kühlungsborn zum Jahreswechsel zu Ende. Mit der Übergabe der Meeresschwimmhalle des FDGB-Feriendienstes vor gut einem Jahr wurde hier das Winterbaden im Ostseewasser auch ohne Gänsehaut möglich. Bisher bot die Halle am Ostseestrand fast 300 000 Erholungsuchenden zu allen Jahreszeiten sommerliche Badefreuden ...

  • Austausch von Lektoren mit Freunden in Koszalin

    Neubrandenburg (ADN). Den Jahresarbeitsplan, für 1974 zwischen dem Bezirksverband Neubrandenburg der KDT und der Wojewodschaftsabteilung Koszalin der NOT unterzeichneten zum Jahresende Vertreter beider Organisationen in Neubrandenburg. Die über 10jährige Zusammenarbeit der beiden sozialistischen . Ingenieurorganisationen soll eine neue Qualität erreichen ...

  • Gemeinsame Konstruktionen aus Erfurt und Woronesh

    Erfurt (ADN). Ein gemeinsames Konstruktionsbüro Erfurt/Woronesh für Ausrüstungen und automatische Linien der Blechumformung wurde zwischen den beiden größten Produzenten von schweren Pressen und anderen Ausrüstungen der Umformtechnik der sozialistischen Länder gebildet. Das Erfurter Kombinat Umformtechnik ...

  • Maschine der INTERFLUG von Einsatz in Südasien zurück

    Berlin (ADN). Nach einem mehrwöchigen Einsatz im Rahmen des Repatriierungsprogramms auf dem südasiatischen Subkontinent kehrte am Sonntag eine von der Regierung der DDR zeitweilig zur Verfügung gestellte Maschine der INTERFLUG nach Berlin zurück. Das DDR-Flugzeug, das auf der Strecke Dacca — Chittagong — Lahore — Dacca im Einsatz war, hat rund 7000 zu ...

  • Feuerwerk der Abstiche im Stahl-und Walzwert

    Potsdam (ND). Das donnernde Feuerwerk der Abstiche begleitete auch in der Silvesternacht die Arbeit der Hennigsdorfer Stahlwerker. Die Metallurgen im Elektrostahlwerk II vollzogen fünf Abstiche in dieser Nacht. Sie konnten das vergangene Jahr mit einer 109,3- prozentigen Erfüllung des Plans ihrer Rohstaihlerzeugurag abschließen und hatten so entscheidenden Anteil daran, daß vom Stahl- und Walzwerk Hennigsdorf über 12 000 Tonnen Rohstahl mehr produziert wurden, als der Plan vorsah ...

  • Originalausgabe der Werke Gorkis in Bad Saarow

    Bad Saarow (ADN). Nahezu zehntausend Besucher aus dem In- und Ausland zählte die Maxim-Gorki-Gedenkstätte in Bad Saarow seit ihrer Eröffnung vor einem Jahr. Darunter befanden sich Gäste aus der Sowjetunion, Polen, der CSSR und Frankreich. Das besondere Interesse der Gäste findet die einmalige Leihgabe des Moskauer Literaturinstitutes, die Originalausgabe der gesammelten Werke Gorkis in russischer Sprache ...

  • 2630 Familien bezogen neue Wohnungen in Halle-Neustadt

    "Halle-Neustadt (ND-Korr.). 2630 Familien feierten den Jahreswechsel 1973/74 in einer neuen Wohnung in Halle-Neustadt. Die Einwohnerzahl' wuchs auf 65 800. In der Taktstraße II hatten die Bauarbeiter dieser Tage die 800. Wohnung des" Jahres 1973 übergeben. Während 1972 die Brigaden dieser Taktstraße 538 Wohnungen fertigstellten, erreichten sie ihre jetzige Leistung mit 45 Arbeitskräften weniger und haben bereits einen Montagevorlauf für 1974 von 100 Wohnungen ...

  • Telegramme nach Sudan zum Tag der Unabhängigkeit

    Berlin (ADN). Zum 18. Jahrestag der Unabhängigkeit der Demokratischen Republik Sudan sandten der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, und der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Horst Sindermahn, dem Präsidenten der Demokratischen Republik Sudan, Gaafar Mohammed Nimeri, ein Glückwunschtelegramm ...

Seite 3
  • Eine Staffelei von über zwanzig Kilometer Lange

    Erfurter Volkskünstler bereiten sich auf die Arbeiterfestspiele vor

    „Wieviel Tuben Farbe haben Sie wohl in den vergangenen 25 Jahren verbraucht?" „Wenn wir den Jahresbedarf unseres Zirkels grob addieren, 'käme etwa das Gewicht einer Tonne zusammen." „Angenommen, Sie besäßen ausreichend Staffeleien und alle seither entstandenen Arbeiten von Meistern und Schülern würden aneinandergereiht, welche Strecke ergäbe das?" „Na, von Erfurt bis Weimar würde es schon langen —, und das sind immerhin mehr als zwanzig Kilometer ...

  • Stete Gefechtsbereitschaft für einen sicheren Frieden

    „Swierczewski"-Söldaten wollen ihren Erfolgen neue hinzufügen

    Hauptmann Wolfgang Gnausch, Kommandeur einer Panzereinheit im Truppenteil „Karol Swierczewski", kann mit dem alten * Jahr zufrieden sein. Er ist kein Freund vieler Worte, aber wenn es um seine Soldaten geht, da kann er schon ins Erzählen kommen. Sie haben bei allen Übungen und Überprüfungen gute Ergebnisse erzielt ...

  • Bewahrungsfeld von hohem Wert

    Von Carola Rudert, Studentin an der Humboldt-Universität Ein erlebnisreiches! Jahr hegt hinter mir; ich spreche nicht nur von den X. Weltfestspielen und anderen großen gesellschaftlichen Ereignissen, die ich miterleben konnte. Vielmehr meine ich die Teilnahme an einem nicht minder aufregenden Einsatz ...

  • Wissenschaft praxisverbunden

    von Prof. Dr. Martin Breetzmann, Hochschule für Ökonomie. Berlin Das vergangene Jahr brachte der sozialistischen Staatengemeinschaft und uns, die wir untrennbar dazugehören, große Erfolge. Sie erfüllen uns alle mit Genugtuung und Freude. Den 25. Jahrestag unserer Republik werden wir im Zeichen weiterer Fortschritte bed der Festigung des sozialistischen Bruderbundes und der Lösung der vom VIII ...

  • Der Meister findet Reserven

    Weit aus dem Fenster gelehnt, beobachtet Erwin Thiele, wie Klaus mit dem Schraubenschlüssel gewissenhaft die letzte Mutter kontert. Ütoer 2000 Schlosserstunden haben wir 1973 im Betriebswerk geleistet. Dieser Einsatz hat sich gelohnt, für den Betriebsablauf und auch für unseren Wettbewerbssieg im ersten Halbjahr ...

  • Laborantin - ein Bauernberuf

    von Heidrun P i t z i n g , Laborantin in der LPG Pflanzenproduktion Orlatal Als ich geboren wurde, war unsere Republik schon zwei Jahre alt. Ich bin also, wenn ich das mal so sagen darf, mit ihr groß geworden. Nach meiner Lehre als Agrotechniker habe ich drei Jahre studiert. Heute bin ich Agraringenieur und arbeite als Futtermittellaborant in unserer Genossenschaft ...

  • Beste Startbahn für guten Ertrag

    Als .wir jungen Bauern vor 25 Jahren gemeinsam mit der Arbeiterklasse an der Geburt unserer Republik mitwirkten, verbanden sich damit viele Hoffnungen und Wünsche. Wir wollten vor allem Frieden und ein besseres Leben. Ganz persönlich hatte ich als damals 25- jähriger die Erwartung, daß Landarbeit ein gelernter Beruf werden müsse ...

  • Handeln auf Arbeiterart

    Im Haushaltsbuch der Dienstplangemeinschaft, die Erwin Thiele leitet und zu der vier Loks mit ihrem Personal gehören, waren schon bis Ende Oktober 1973 rund 240 Tonnen Steinkohle als eingespart vermerkt. Das reicht fast 50mal für die Tour Frankfurt (Oder) bis Berlin und zurück. Mit 1400 Tonnen Gewicht an der Lok ...

  • Von Erfahrung und Elan auf der Güterlok

    Fahrt in den Neujahrsmorgen für ein erfolgreiches 1974

    „Einfahrt frei!" Klaus-Dieter Stenzel ruft den Signalstarid nach rechts zu Erwin Thiele. „Einfahrt frei!" bestätigt er und gibt "der Güterzuglok wieder Volldampf hinein in den Neujahrsmorgen, in das Jubiläumsjahr der Republik. iDer grauköpfige Oberlokführer Erwin Thiele stopft sich ein Pfeifchen. Anerkennend schaut er zu Klaus hinüber ...

  • Daraus wird ein Gespann

    Erwin weiß genau,,daß Klaus schon in wenigen Jahren auf einer Diesel- < maschine als Lokführer fahren wird. Gerade deshalb aber gibt er ihm jeden JKniff, seine Berufserfahrung von Jahrzehnten, mit. Die braucht- der Klaus, denn erst mit ihr werden jugendlicher Elan und neue Technik zu einem richtigen Gespann ...

Seite 4
  • 1974 ist auch für uns ein Jahr der Leistungssteigerung

    Im Jahre 1973 wurde besonders offensichtlich, daß sowohl die Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft als auch das Ringen um friedliche Koexistenz rasch wachsende Anforderungen an die ideologische und theoretische Arbeit und damit an die marxistisch-leninistischen Gesellschaftswissenschaften stellt ...

  • Offensive Auseinandersetzung mit der bürgerlichen Ideologie

    Der Arbeit des Kollektivs der Mitarbeiter unseres Instituts im Jahre 1974 liegen zwei eng miteinander verbundene Gedanken zugrunde: — als gesellschaftswissenschaftliches Institut einen stärkeren Beitrag zur Vertiefung der ideologischen Zusammenarbeit der Bruderpärteien und der Staaten unserer sozialistischen Gemeinschaften zu leisten; — in Vorbereitung des 25 ...

  • Weitere Forschungen zum Kampfbündnis SED-KPdSU

    Natürlich wird der 25. Jahrestag der Gründung der DDR in der Tätigkeit unseres Instituts eine besondere Rolle spielen. So sollen unter anderem ein Bildband über die Entwicklung des Kampfbündnisses zwischen der KPdSU und der SED sowie ein Band mit Erinnerungen an die Traditionen der deutsch-sowjetischen Freundschaft die Gründung der Republik als einen Wendepunkt in der Geschichte und den Weg ihrer Entwicklung als sozialistischen Staat der Arbeiter und Bauern unter Führung der SED verdeutlichen ...

  • Viele neue Hefte in populären Schrittenreihen der Akademie

    Erfüllte Pläne des abgelaufenen Jahres sind die Voraussetzung, um im kommenden höhere Ziele erfolgreicher zu verwirklichen. In diesem Sinne haben sich die Gesellschaftswissenschaftler der Akademie der Wissenschaften der DDR viel vorgenommen. Unsere Historiker arbeiten an einer vierbändigen „Geschichte des zweiten Weltkrieges" ...

  • Philosophiekongreß der DDR wird im Herbst stattfinden

    Mindestens aus drei Gründen berührt der 25. Jahrestag der Gründung der DDR die Arbeit der Philosophen besonders stark. Im Herbst 1974 wird der IV Philosophiekongreß der DDR stattfinden. Seine Thematik lautet: „Objektive Gesetzmäßigkeit und bewußtes Handeln in der sozialistischen Gesellschaft". Ein repräsentativer Sammelband zum 25 ...

  • Beiträge zur Leitung und Planung sozialer Prozesse

    Die Soziologen der DDR Veranstalten Im Mai 10Tt in Berlin ihren 2. Kongreß. Das ist unser wichtigstes Vorhaben anläßlich des 25. Geburtstages unserer Republik. Der Kongreß wird über den Beitrag der Soziologie zur Leitung und Planung sozialer Prozesse bei der Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft in der DDR beraten ...

  • Bewußtseinsenfwicklung der Jugend steht im Vordergrund

    1974 wird für uns besonders ein Jahr intensiver theoretischer Arbeit werden. Wir haben uns das Ziel gestellt, die verschiedensten Forschungsergebnisse und Erfahrungen der letzten Jahre theoretisch tiefer zu durchdringen, um zu allgemeineren neuen Erkenntnissen und vor allem zu weiteren praktischen Folgerungen für die Jugendarbeit zu gelangen ...

  • Rat für Sozialpolitik und Demographie wird gebildet

    Der Wissenschaftliche Rat für die wirtschaftswissenschaftliche Forschung konnte 1973 eine Fülle von Ergebnissen vorlegen. Besonders sei hier auf Veröffentlichungen zu grundlegenden Fragen der Theorie und Praxis der Ökonomik der entwickelten sozialistischen Gesellschaft in» der DDR hingewiesen. Arbeiten zur sozialistischen Intensivierung und zur sozialistischen ökonomischen Integration werden vorbereitet ...

  • Akihh'mic Vcihm Ikilhi

    Übersetzungen von grundlegenden Werken aus der Feder sowjetischer Gesellschaftswissenschaftler bereicherten das Angebot auf unserem Büchermarkt. Zu den bemerkenswerten Neuerscheinungen auf dem Gebiet der Philosophie gehörte das Buch von P. N. Fedossejew „Der Marxismus im 20. Jahrhundert" Für ein großes ...

  • 1848149

    Im Jahre 1973 wurde der 125: Jahrestag des Manifestes der Kommunistischen Partei und der Revolution von 1848 49 begangen. Aus diesem Anlaß erschien im Dieti Verlag neben anderen Werken der repräsentative Band „Illustrierte Geschichte der deutschen Revolution von 1848 49"

  • KLEINES POLITISCHES WÖRTERBUCH

    ökonomische Integration Sozialpolitik Weiterbildung Neu bearbeitet und aktualisiert erschienen 1973 das begehrte „Kleine Politische Wörterbuch" sowie das „Wörterbuch der Politischen Ökonomie - Sozialismus", Beide fanden reißenden Absati

  • Hiebsch. Sprung

    Die marxistischen Psychologen machten mit einer Reihe interessanter Veröffentlichungen von sich reden. Dazu gehörten mehrere Schriften über die sich aus den Beschlüssen des VIII. Parteitages der SED ergebenden Forschungsaufgaben Herausgeher

  • Wesen und Kriterien- Kritik revisionistischer , Konzeptionen

    Autoren der Akademie für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der KPdSU und des Instituts für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der SED betreuten die Gemeinschaftsarbeit „Die entwikkelte sozialistische Gesellschaft. Wesen und Kriterien"

Seite 5
  • Vom Erfinder Maspes zum getauften Pferd

    Die kapitalistische Industrie, die den Sport als „Werbeträger" nutzt Von. Frank C r o n a u und Horst Meyer

    duelle Verträge mit Weltmeistern und Olympiasiegero, die persönliche Reklame treiben', und schließlich die Finanzierung von Sportveranstaltungen, die von den finanzierenden Firmen völlig mit ihrer Werbung dekoriert werden. In Großbritannien finanzierte die Tabakfirma Carreras zum Beispiel die Golfweltmeisterschaft im Oktober 1971 ...

  • Auch Mannschaftserfolg für das DDR-Aufgebot

    Ein wenig überraschend: Finnen auf dem zweiten Rang

    Von unserem Sonderberichterstatter Klaus Ullrich Schon vor Monaten hatten sich die Organisatoren der Vierschanzentournee entschieden, die im letzten Jahr neu eingeführte Mannschaftswertung wieder zu streichen. Begründung: „Die Wertung wird problematisch, wenn Individualisten um den Einzelsieg kämpfen ...

  • Wie das Geschäft funktioniert

    Eine der Praktiken der Sportreklameindustrie verrät dieses Bild von der Tour de France. Am Ende der' Etappe - es war hier die 19. Etappe 1970 - hatte sich ein Fahrer vom Feld gelöst. Auf der rechten Seite des Bildes die einzige Fernsehkamera, die vom Motorrad die letzten Kilometer jeder Etappe überträgt Wie man sieht, ...

  • CSSR ::

    Schweiz Hier zeigt sich, daß die Finnen die große Überraschung des diesjährigen Tourneeauftakts waren, und auch die Japaner weit besser in Form sind als im vergangenen Jahr. Schon heute, wenn in Garmisch-Partenkirchen gesprungen wird, kann sich dieses Bild allerdings wieder verschieben. Das sind die Startnummern der DDR-Springer und der Besten von Oberstdorf heute (Fernsehübertragung ab 13 ...

  • RENNSCHLITTENSPORT

    Wettbewerbe In Könljssee: Damen: 1. Demleitner (BRD) 2:53,64, 2. Felder (Italien) 2:54,73, 3. Schafferer (Osterreich) 2:54,83; Herren: 1. Fendt (BRD) 3:05,89, 2. R. Schmid 3:05,89, 3. M. Schmid (beide Osterreich) 3:08,27; Doppel: 1. Schmid/ Sulzbacher (Osterreich) 1:25,88, 2. Relchenwallner/Grösswanc 1 ' ...

  • Tore • Punkte • Mater • Sekunden

    EISHOCKEY

    Spiel um den Weltcup in Bloomlngton (USA): UdSSR-CSSR 5 :2 (1.0, 1:1, 3 :1). Tore: Charlamow (2), Bodunow, Anissin, Gussew für UdSSR; Novy, Nevila für CSSR. Juniorenfurnier in Leningrad: Finnland-Kanada 4 :3. Tabellen- Stand: UdSSR 4 :0, Schweden 4 :2, CSSR und Kanada je 2:2, Finnland 2 : 4, USA 0 : 4 ...

Seite 6
  • Vormarsch auf den Bahnen der Integration

    wir saßen in freundschaf tlicher * Runde, ließen das erfolgreiche Jahr 1973 Revue passieren, dachten daran, was das neue Monatsdutzend bringen wird. Mitten im Gedankenaustausch hob einer unserer sowjetischen Freunde sein Glas: „1974 ist das zweite Jahr in der zweiten Hälfte des ersten Jahrhunderts der Sowjetunion ...

  • Start mit der neuen Metro der Hauptstadt

    Dieser Jahreswechsel wird für die' Prager für immer mit einem Ereignis verbunden bleiben, das für das Leben in der Millionenstadt den Beginn einer neuen Etappe ankündigt: Ende Dezember begann der Probebetrieb der Metro, überquerte der erste Zug auf der im Februar 1973 eröffneten Klement-Gottwald-Brücke das Nusletal, um wieder im Untergeschoß der hunderttürmigen Stadt zu verschwinden ...

  • Nordhafen: Das erste Schiff ankert im Juli

    von Arthur B o ■ c k , Warschau

    Zum Stapellauf eines Schiffes heißt es allemal: „Fahre über die Meere und Ozeane der Welt — zum Ruhme 'der polnischen Werftarbeiter..." Wie wird es klangen, wenn im Nordhafen das erste Frachtschiff vor Anker geht? Vielleicht auch „zum Ruhme...". Möglicherweise ganz anders, angepaßt jener Losung, die an der Zufahrtstraße zum Hafen zu sehen ist: „Wir müssen uns beeilen, weil das das Recht der Epoche ist ...

  • Zusammenarbeit im Kupferlager

    Im Zeichen enger Freundschaft und allseitiger Zusammenarbeit mit den sozialistischen Bruderländern stand das zu Ende gegangene Jahr für das mongolische Volk. Dies kam besonders während der offiziellen Freundschaftsbesuche yon Partei- und Regierungsdelegationen der CSSR, der DRV, der DDR und der VRB unter Leitung der Genossen Gustav Husäk, Pham Van Dong, Erich Honecker und Todor Shiwkow zum Ausdruck ...

  • WeitereStärkung der Wirtschaft

    Das Jahr 1973 war für Kuba, das erste sozialistische Land auf dem amerikanischen Kontinent, in vieler Hinsicht erfolgreich. Es geht als Jahr der. Stärkung der führenden Rolle der Arbeiterklasse in die junge Geschichte der Inselrepublik ein, als Jahr der noch engeren Zusammenarbeit mit der sozialistischen ...

  • Atomkraftwerk und Erdölleitung

    Die Ungarn, die zum Jahreswechsel Freunden und Kollegen „boldog uj evet", ein glückliches neues Jahr, wünschen, konnten der Erfüllung dieser Worte eigentlich noch niemals so sicher sein wie jetzt. Mit beträchtlich überbotenen Aufgaben in Industrie und Landwirtschaft wurde 1973 eine ausgezeichnete Grundlage für 1974 geschaffen ...

  • Wettbewerb um die 16 Prozent

    In den Kulturhäusern und Klubs der rumänischen Städte und Dörfer hat wieder einmal Mos Gerila, das Väterchen Frost, seine Herrschaft angetreten. Unter der Neujahrstanne trifft sich jung und alt zu frohem Beisammensein. Eine besondere Freude wurde 2000 Bukarester Familien bereitet, ab sie zum Jahresende die Schlüssel zu einer Neubauwohnung erhielten ...

  • Mit Kurs auf den 9. September

    Ob auf den 24 Neujahrsmärkten der bulgarischen Hauptstadt, in den Restaurants oder in der Straßenbahn — überall hörte man in den letzten Tagen des alten Jahres das' „Tschestita nowa godina". „Alles Gute für das neue Jahr" — das soll sagen, es möge weiter so gut vorangehen wie bisher, vielleicht sogar noch besser ...

Seite 7
  • Erwerbslosenziffer steigt, und die Reallöhne sinken

    15 Millionen Werktätige müssen in Großbritannien kurzarbeiten

    Berlin/Moskau (ADN/ND). Krisenstimmung und wachsende soziale Unsicherheit bestimmen die Lage in den kapitalistischen Ländern zum Jahreswechsel 1973/74. Für das derzeitige Stadium der Krise sei kennzeichnend, daß sie „vor allem die Hochburgen des Kapitalismus erfaßt hat", also die USA, Großbritannien, die BRD, Frankreich, Italien, schreibt die „Prawda" ...

  • 1974 wird ein Jahr großer Aufgaben

    TASS zum Stand der sozialistischen ökonomischen Integration

    Moskau (ADN). „Das Jahr 1973 stand im Zeichen neuer Erfolge der RGW-Länder auf allen Gebieten der Volkswirtschaft und der Hebung dei Lebensstandards der Werktätigen'. Seinen markanten Ausdruck findet das in dem Wachsen des Nationaleinkommens." Das schreibt TASS in einem Kommentar unter der Überschrift „1973 — Stufen der Integration" ...

  • Weltweite Solidarität mit Spaniens Gewerkschaftern

    WGB und FKP protestieren gegen die Madrider Schandurteile

    Berlin (ND/ADN). Die Terrorurteile der Madrider Justiz gegen 10 führende Vertreter der spanischen Arbeiterbewegung haben in der fortschrittlichen Weltöffentlichkeit einen Sturm des Protestes ausgelöst. Der Weltgewerkschaftsbund hat in einer Erklärung die Verurteilung der zehn Patrioten scharf angeprangert ...

  • Fidel Castro dankt der Sowjetunion

    Umfangreiche Unterstützung für das freie Kuba gewürdigt

    Havanna (ADN). Die Sowjetunion hat in einer für die kubanische Revolution schweren Zeit, in einer Zeit der durch den Imperialismus errichteten ökonomischen und politischen Blockade das revolutionäre Kuba unterstützt und ihm hilfsbereit und rroßzfiffif die Hand gereicht. Das erklärte Fidel Castro bei einem Manöver der revolutionären Streitkräfte Kubas in der Provinz Camaguey ...

  • INTERFLUG - in Südasien ein Begriff

    „Der silberne Vogel der Hoffnung" — so sagte lächelnd ein Greis in Bangladeshs Hauptstadt Dacca, indem er auf eine TU 134 der INTERFLUG deutete, die nach vielen Jahren der Trennung seinen Sohn, einen ehemaligen Soldaten der pakistanischen Armee, zurückbrachte. Der Name INTERFLUG ist auf d«n Flugplätzen von Dacca, Chittagong und Lahore Tausenden Bengalen und Pakistanis zu einem vertrauten Begriff geworden ...

  • Erklärung zum Jahrestag des Landesnationalrates Polens

    Warschau (ADN-JCorr.). „Die Gründung des Landesnationalrates war ein überaus wichtiger Schritt auf dem Wege der Konsolidierung der patriotischen und fortschrittlichen Kräfte, die im Kampf mit dem Hitlerfaschismus die Nationale Front schufen, die Aufgaben der nationalen und sozialen Befreiung zu unzertrennbarer Einheit verbanden und den Weg zu ihrer Verwirklichung im Bündnis mit der Sowjetunion und in der Waffenbrüderschaft mit ihrer heldenhaften Armee sahen ...

  • Herbert Mies: DKP ist Anwalt der Interessen der Arbeiter

    Düsseldorf (ADN). Als ein „Jahr der Herausforderung an das x arbeitende Volk" wertet der DKP-Vorsitzende Herbert Mies das bevorstehende Jahr 1974 im DKP-Organ „Unsere Zeit". Die DKP werde bemüht sein, sich auch 1974 als der beste Anwalt der Interessen der Werktätigen in der BRD zu bewähren, Auf den Entspannungsprozeß ...

  • Neuheit am alten Babylon

    Bafdad. Rund 100 000 irakische Bauernfamilien werden Nutznießer eines Projekts, das gegenwärtig mit sowjetischer Hilfe zwischen Euphrat und Tigris verwirklicht wird. Hier entsteht ein reichlich >500 Kilometer langer Kanal, der an der Hauptstadt Bagdad sowie am historischen Babylon vorüber in die Marschen von AI Hammar führt ...

  • Kranriese aus Leipzig hilft in Syrien

    Damaskus. Für den Aufbau des syrischen Eisenbahnnetzes wird 1974 ein bedeutsames Jahr — die 780 Kilometer lange Hauptstrecke vom Mittelmeerhafen Latakia vorbei am Euphratstaudamm bis zum Erdölzentrum Qamishly im äußersten Nordosten soll fertiggestellt werden. Vor wenigen Tagen ist nun auf dieser Trasse der erste Eisenbahndrehkran mit 80 Tonnen Tragkraft — ein EDK 500 aus dem Leipziger VEB „S ...

  • Sofortmafinahmen für Bevölkerung verlangt

    Bonn (ND-Korr.). Zu den derzeitigen Schwierigkeiten in der Energieversorgung der BRD erklärte der stellvertretende Vorsitzende der DKP, Hermann Gautier, in einem Pressegespräch, daß die Wurzeln dafür im staatsmonopolistischen System zu suchen sind. Diese Schwierigkeiten würden von den Monopolen für einen Großangriff auf die Rechte der Werktätigen mißbraucht ...

  • Gandhi: Breshnew-Besuch wertvoll für Indien

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). -Als äußerst wertvoll und nützlich für Indien schätzte Ministerpräsidentin Indira Gandhi den Besuch des Generalsekretärs des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, vom November 1973 ein; Die Politikerin würdigte auf einer internationalen Pressekonferenz am Montag in Neu-Delhi besonders die langfristige ökonomische Kooperation mit der UdSSR, die beiden Seiten zum Vorteil gereiche und die der Erhaltung des Friedens in Asien diene ...

  • Gerhard Danelius: Vor einem Jahr neuer Erfolge

    Westberlin (ADN). „1973 war ein gutes Jahr mit positiven Ergebnissen im Kampf der sozialistischen und demokratischen Kräfte für Frieden und Sicherheit." Das betont der Vorsitzende der SEW, Gerhard Danelius, in einem in der Zeitung „Die Wahrheit" veröffentlichten Neujahrsglückwunsch. Weiter heißt es darin: ...

  • Lenins Sprachschatz in einem Wörterbuch

    Moskau (ADN-Korr.). An einem Wörterbuch des Leninschen Sprachschatzes wird gegenwärtig im Institut für russische Sprache der Akademie der Wissenschaften der UdSSR gearbeitet. Die Analyse der schöpferischen, reichen Sprache W. I. Lenins schließt die Sichtung aller philosophischen, politischen und publizistischen Werke Lenins ein ...

  • Treffen von Werktätigen mit führenden Genossen der BKP

    Sofia (ADN). Schrittmacher und Werkleiter Sofioter Betriebe trafen am Wochenende mit den Mitgliedern des Sekretariats des ZK der BKP in der bulgarischen Hauptstadt zusammen. Die Vertreter der Werktätigen Sofias berichteten dem Ersten- Sekretär des ZK der BKP, Todor Shiwkow, über die erfolgreiche Erfüllung des Plans 1973 ...

  • Grußbotschaft Yasser Arafats zum 9. Jahrestag der PLO

    Beirut (ADN). Der Vorsitzende des Exekutivkomitees der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO), Yasser Arafat, hat alle Kämpfer der palästinensischen Widerstandsbewegung zum neunten 'Jahrestag der Gründung der PLO beglückwünscht. In der von der palästinensischen Nachrichtenagentur verbreiteten ...

  • Kurz berichtet

    Ältester Bürger Polens Warschau. Sein 113. Lebensjahr begann am 29. Dezember 1973 der älteste Bürger der VR Polen, Jan Golab. Er lebt bei guter Gesundheit in seinem Heimatdorf Osnowko in der Wojewodschaft Bialystok. Zum Tierfang nach Afrika Prag. Zu ihrer sechsten Afrika- Expedition starteten tschechoslowakische Zoologen ...

  • Vilner: Abzug Grundbedingung

    Tel Aviv (ADN). Der Generalsekretär der KP Israels, Meir Vilner, hat in einer Rede am Vorabend der Knesseth-iWahlen darauf hingewiesenr daß das Programm seiner Partei das Ziel setzt, die souveränen Rechte aller Völker des Nahen Ostens zu gewährleisten. Das bedinge den völligen Abzug der Truppen Tel Avivs aus den 1967 okkupierten arabischen Gebieten ...

  • Parlamentswahren in Israel

    Tel Aviv (ADN). In Israel wurden am Montag die ursprünglich für den Oktober 1973 angesetzten Parlamentswahlen durchgeführt. Um die 120 Sitze in der Knesseth bewarben sich Kandidaten von 21 Parteien. Westlichen Nachrichtenagenturen zufolge waren es die „kritischsten" Wahlen seit Bestehen des Landes. Sie fanden in einer Atmosphäre der Kriegshysterie statt, die Streitkräfte waren in „höchste Alarmbereitschaft versetzt" worden ...

  • Aktionäre haben ihre Dividenden gesichert

    Düssetdorf (ADN). Die Dividenden der Aktionäre in der BRD bleiben für 1973 trotz Produktionseinschränkungen unverändert gut, stellt das Düsseldorfer „Handelsblatt" fest. Die Gewinne der Volkswagenwerke AG liegen „etwas besser als 1972", und auch bei Daimler- Benz sei das Geschäft „gut gelaufen". Besonders hohe Gewinne »hätten die großen Energiekonzerne der BRD erzielt ...

  • Kostenlose medizinische Betreuung in Algerien

    Alffier (ADN-Korr.). Eine beideutende sozialpolitische Maßnahme wird im Jahr 1974 in Algerien verwirklicht. Ab 1. Januar tritt eine Verordnung über die kostenlose medizinische Betreuung in Kraft. Das Budget des Gesundheitsministeriums wird 1974 mit 670 Millionen Dinar gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppelt ...

  • Bestialischer Mord in Detrolf entdeckt

    Detroit (ADN). Einem bestialischen Mord sind In einem Vorort von Detroit vier Menschen zum Opfer gefallen. Die Polizei entdeckte auf dem Rücksitz eines Autos die Leichen von zwei Männern und einer Frau. Ein unverletzter fünfjähriger Junge schlief auf dem Vordersitz. Wenige 'Kilometer von dem Fahrzeug wurde die Mutter des Jungen aufgefunden, die später -Ihren schweren Schußverletzungen erlag ...

  • Was sonst noch passiert«

    Strahlender Sieger und zugleich neuer Weltrekordler wurde Larri Hollibaugh (USA) in einem Wettbewerb, zu dem sich 100 Teilnehmer gemeldet hatten. Larri verschluckte 85 lebende Goldfische.

Seite 8
  • Treue Pflichterfüllung zum Schutz unserer Republik

    mann vom Gefreiten Hallbauer und Soldaten Werner. Wenig später an einem anderen Abschnitt der Staatsgrenze. Hier drehten sich die Gespräche um den neuen Wettbewerb „Soldatenauftrag XXV — Wie Thälmann kampfentschlossen — jederzeit gefechtsbereit". Die Grenzsoldaten versicherten der Partei der Arbeiterklasse, alle politischen und militärischen Aufgaben in hoher Qualität zu erfüllen ...

  • Hochzeit damals und heute

    Das Wernigeroder Rathaus wird von einer Vielzahl Figuren geschmückt. Der aufmerksame Betrachter findet unter den kleinen Kunstwerken nicht nur religiöse Motive, Unter dem Dachvorstand befinden sich Gaukler-, Fastnachts- und Tanzfiguren — ein Hinweis auf den ehemaligen Charakter des historischen Hauses und des ihn umgebenden Marktplatzes: Ein Teil des zusammenhängenden Gebäudekomplexes am Markt, das nach einem Brand im Alten Rathaus Mitte des 16 ...

  • Sternstunden des begonnenen Jahres

    Astronomische Ausblicke für die nächsten zwölf Monate

    Von Prof. Diedrich W a 11 • n b • r g Der Jahresablauf ist von den Astronomen in den großen internationalen Jahrbüchern präzise vorgezeichnet. Das hat nichts mit den sogenannten astrologischen „Praktika" oder „Vorhersagen" zu tun. Nach denen soll z. B. der gegenwärtig in Sonnennähe stehende Komet „Kohoutek" die Schuld an manchem Ungemach in der Welt tragen ...

  • „Brigadetreff "im Zentralen Haus der DSF

    Berlin. Insgesamt 227 220 Besucher zählte das Zentrale Haus der Deutsch-sowjetischen Freundschaft in Berlin in diesem Jahr. 13 Ausstellungen informierten über die- vielfältigsten Themen aus Politik, Wirtschaft, Kunst und Kultur der Sowjetunion. Sie wurden von 39 600 Interessenten be-> sucht. Das Kino zeigte 15 sowjetische Filme in Originalfassung für Freunde der russischen Sprache ...

  • Feste auf dem Marktplatz

    Nicht weniger vielfältig sind die Begegnungen und Veranstaltungen rund um die Freitreppe/und an der spitzbogenförmigen gotischen Eingangstür des Rathauses. Jugendliche des Harzkreises werden hier auf dem Wernigeroder Marktplatz unter Anteilnahme der Bevölkerung feierlich als Soldaten der NVA vereidigt ...

  • Lebendiges Heute in gotischem Fachwerk

    Rathaus — Treffpunkt der Einwohner von Wernigerode

    Von Bczirkskorrespondcntin Käthe A • b i „Einer acht's, der andere betracht's, der dritte' verlacht's, was macht's." — Ein Verslein, hoch oben ins gotische Fachwerk des alten Wernigeroder Rathauses eingelassen. Hat sich Thomas Hilleborch diese sinnigen Zeilen erdacht? Wollte der begabte Harzer Bauhandwerker ...

  • Stolz auf gute Tradition

    Die Wernigeroder sind stolz auf ihr Rathaus und achten noch heute seine Erbauer. Eine Straße wurde nach dem Baumeister Hilleborch benannt. Die Bau-PGH der Harzkreisstadt, deren Mitglieder bei der Werterhaltung sowie bei Ausbauarbeiten in der mit 2000 Wohnungen bisher größten Neubausiedlung Wernigerodes an der Burgbreite gute Arbeit leisten, trägt ebenfalls den Namen der mittelalterlichen Handwerkerfamilie ...

  • Neujahrsgrüße aus Halle an Partnerstädte

    Halle. Herzliche Neujahrsgrüße gehen in diesen Stunden von Halle an die Einwohnes der Partnerstädte Ufa (Sowjetunion), Katowice (Polen), Öulu (Finnland), Madras '(Indien), Grenoble (Frankreich) und Linz (Österreich). Andere Städte des Chemiebezirkes senden Glückwünsche an über 20 französische Partnerstädte und an Freunde in den sozialistischen Ländern ...

  • Neue Ausstellung im Kunstgewerbemuseum

    Berlin. Zum 25, Jahrestag der Gründung der DDR wird im Kunstgewerbemuseum im Schloß Köpenick eine Ausstellung eröffnet, die Zeugnis ablegen soll von der umfangreichen Restaurierungstätigkeit des Museums im vergangenen Vierteljahrhundert. Dokumentationen werden die Besucher über die sorgsame Wiederherstellung des Barockschlosses sowie einzelner Kunstwerke informieren ...

  • Festartikel für frohe Stunden aus Ohrdruf

    Erfürt. Dominomasken, lustige Gesichtslarven, bunte Kopfbedekkungen und andere Festartikel für frohe Stunden werden seit nunmehr hundert Jahren in dem klei-

Seite
/;&gt;fc!'iOn 17^^f-i (fiiipr1:?) "7 IPIftf w Mit Kuba in brüderlicher Freundschaft verbunden Unsere Gemeinschaft ist noch starker und fester geworden Herzliche Glückwünsche an die DDR zum Jahreswechsel Tausende Wintehirlauber in den Thüringer Kurorten UdSSR: Bedeutsame Objekte gehen vorfristig in Betrieb Ein glückliebes und gesundes neues Jahr
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen