18. Aug.

Ausgabe vom 27.12.1973

Seite 1
  • Der Auftrag von Soius 13 wurde exakt erfüllt

    Sowjetisches Raumschiff in der Nähe von Karaganda weich gelandet In acht Tagen 128 Erdumkreisungen / Vorarbeiten weiterer Experimente

    Moskau (ADN). Das sowjetische Raumschiff Sojus 13 mit den Kosmonauten Pjotr Klimuk und Valentin Lebedew an Bord ist am Mittwoch um 9.50 Uhr MEZ 200 km südwestlich von Karaganda (Kasachische SSR) entfernt gelandet, meldet TASS. Der Gesundheitszustand der beiden Kosmonauten ist gut. Über die erfolgreich ...

  • Komplexprogramm führte zu betrachtlichem Aufschwung

    RGW-Bilanz: 60 multilaterale Abkommen wurden wirksam

    Berlin (ADN). Das Komplexprogramm der sozialistischen ökonomischen Integration der RGW-Staaten hat 1973 zu einem weiteren Aufschwung der dynamischsten Wirtschaftsregion der Welt geführt. Im ersten Halbjahr 1973 erhöhten die RGW-Linder ihre Industrieproduktion um acht Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres ...

  • Nebel Stürme, Überschwemmungen

    Unwetter in Frankreich und Marokko / Schneefälle in Spanien

    Berlin (ND). Im gesamten Gebiet der DDR war es am Dienstag und Mittwoch neblig-trüb. Sichten unter 200 Meter wirkten örtlich verkehrsbehindernd. Im Laufe des Mittwochs lösten sich die Nebelfelder auf. Wie die Zentrale Wetterdienststelle Potsdam mitteilt, dringen von Westen her mildere Luftmassen ein ...

  • Sozialistischerwettbewerb um gute Planerfüllung

    Vielfältige Initiativen der Werktätigen für künftige höhere Produktionsaufgaben der Industrie Neue Verfahren fördern im Kreis Freital weitere Produktivitätssteigerung im kommenden Jahr

    Freital. Wie können wir effektiver mehr Polstermöbel hoher Qualität herstelleui■,— Mit dieser Frage, aufgeworfen in Wahlversammlungen der Parteigruppen,. Brigadezusammenkünften und Versammlungen der Vertrauensleute der Gewerkschaft, beschäftigen sich alle Kollektive im Polstermöbelbetrieb Oelsa-Rabenau ...

  • Gemeinschaftsarbeit,

    Saalfeld. Gemeinschaftsarbeit zwischen Konstrukteuren, Technologen und Arbeitern ermöglichte es im VEB WEMA Saalfeld, daß neuentwickelte Sondermaschinen 4n hoher Qualität und termingerecht die Montage verlassen. Die Saalfelder Werkzeugmaschinenbauer gehören zu den Kollektiven, die nach Festlegungen im RGW-Komplexprogramm gemeinsam die Rationalisierung, und Rekonstruktion der Elektromotorenindustrie in der UdSSR und der DDR durch Lieferung moderner Automatisierungsmittel unterstützen ...

  • Fernleitung soll irakisches Erdöl nach Ungarn liefern

    Moskau (ADN). Ungarn, die Tschechoslowakei und Jugoslawien werden ge- "meinsam die Erdölleitung „Adriatlka" bauen, über die Nahost-Öl nach Europa fließen wird. Darüber berichtete am Mittwoch die „Prawda". Das Erdöl wird mit Tankschiffen aus Irak zum jugoslawischen Hafen Rijeka transportiert, wo neue Öltanks angelegt werden ...

  • Genf; Militärische Arbeitsgruppe tagte

    Genf (ADN). Die militärische Arbeitegruppe der Nahost-Friedenskonferenz, die sich mit dem Auseinanderrücken der israelischen und der ägyptischen Truppen zu beschäftigen hat, trat am Mittwoch im Genfer Palais des Nations zusammen. Die Bildung dieser Arbeitsgruppe ist auf der Nahost-Friedenskonferenz beschlossen worden ...

  • Millionen Arbeitslose durch verstärkte Krise

    Berlin (ND). Verstärkte Krisenerscheinungen kennzeichnen die Lage, in den meisten kapitalistischen Ländern an der Jahreswende. Nach Ansicht des Chefexperten der USA-Handelskammer, Madden, wird das Absinken. des wirtschaftlichen Entwicklungstempos in den Vereinigten Staaten auch 1974 anhalten. Prognosen der Gewerkschaft AFL/CIO zufolge würde die Arbeitslosigkeit dadurch auf acht Prozent anwachsen ...

  • Dank an Werktätige

    Königs Wusterhausen (ADN). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR und Minister für Post und Fernmeldewesen, Rudolph Schulze, besuchte am Mittwoch die Werktätigen der Funksendestelle' Königs Wusterhausen. Er dankte ihnen für ihre verantwortungsvolle Arbeit. Grifenhainichen (ADN) ...

  • Weiterer Satellit vom Typ Molnija 2 gestartet

    Moskau (ADN/ND) Ein weiterer Nachrichtensatellit aus der Serie Molnija 2 wurde am Dienstag in der Sowjetunion gestartet. Die Bahn hat ein Apogäum von 40 865 Kilometern in der nördlichen Halbkugel und ein Perigäum von 466 Kilometern in der südlichen Halbkugel. Die Umlaufzeit beträgt 12 Stunden 17 Minuten und der Neigungswinkel der Bahn 62,8 Grad ...

  • Tag und Nacht rollt die Braunkohle aus den Tagebauen

    ...

Seite 2
  • Eine Arbeitswoche im All

    Nach einem Flug' von sieben Tagen, 20 Stunden und 55 Minuten kehrten die beiden sowjetischen Kosmonauten Pjotr Klimuk und Valentin Lebedew mit ihrem Raumschiff Sojus 13 im traditionellen Landegebiet von Karaganda zur Erde zu*- rück. Während das zweite bemannte Raumfahrtunternehmen innerhalb von drei Monaten seinen Abschluß fand, wird die Auswertung des Fluges durch Wissenschaftler, Techniker und Weltraumflieger noch Monate in Anspruch nehmen ...

  • So landete das Raumschiff

    In einem Bericht der Nachrichtenagentur TASS über die Forschungsergebnisse und die Landung des Raumschiffes Sojus 13 heißt es u. a.: „Wissenschaftliche Ausrüstungen zum Rücktransport auf die Erde vorbereiten!" Dieser an die Besatzung von Sojus 13 ergangene Funkspruch bedeutete, daß das Orbitallabor seine Arbeit beendet ...

  • Raumobservatorium erfüllte seine Aufgaben erfolgreich

    MoakMi (ADN/ND). Über die Ergebnisse der wissenschaftlichen Arbeit an Bord des Raumschiffs Sojus 13 verbreitete die sowjetische Nachrichtenagentur TASS am Mittwoch folgenden Bericht: „Die Arbeit des bemannten Raumobservatoriums ist als gelungen anzusehen. So schätzte der Leiter des astronomischen Experiments, Grigor Gursadjan, die Ergebnisse der Experimente mit dem Orion 2-Teleskopsystem während des achttägigen Fluges des Raumschiffes- Sojus 13 ein ...

  • Dedelower Großanlage mit 5000 Kilo Milch je Kuh

    Ein Viertel des Kreisaufkommens industriemäßig produziert

    Neubrandenburg (ND). Reichlich ein Viertel der Jahresproduktion an Milch des Kreises Prenzlau wird in der 2000er Milchviehanlage Dedelow erzeugt. Das Vorhaben der Spezialisten dieser industriemäßigen Produktionsstätte, 1973 eine Milchleistung je Kuh von 4850 Kilo Milch zu erreichen, wurde Anfang Dezember verwirklicht ...

  • Sojus als Stützpunkt für lorschungen im All

    TASS-Sonderkorrespondent Nikolai Shelesnow berichtet aus dem Zentrum für kosmische Fernsteuerung: „Achtung! FunkverbindungI" Diese Worte leuchten alle anderthalb Stunden auf den Pulten des Plugsteuerungszentrums des sowjetischen Raumschiifs Sojus 13 auf. Daß es sich bei der „Sojus" um ein Mehrzweckraumschiff handelt — darüber berichtete der Kosmonaut Konstantin Ffcdktistow, Doktor der technischen Wissenschaften ...

  • runkabsprachen zwischen Hydrologen der DM und Polen

    Frankfurt (Oder) (AON). Die Hydrologen der Wasserstraßenämter in Eberswaide-Finow und in der polnischen Hafenstadt Szczecin stehen im täglicher Funkkontakt über die sich ständig ändernden Eisverhältnisse auf der Oder. Gemeinsam mit den Strommeistern aul der polnischen und der DOR-Selte wachen sie darüber, daß sich bei Frost keine gefährlichen Eisbarrieren bilden, die zu Überschwemmungen führen können ...

  • Erlebnisreiche Tage für Hunderttausende

    Erfurt (ADN). Winterfreuden für jung und alt gab es dieser Tage bei mildem Wetter an den Hängen des Inselsberges und in anderen Kammlagen des Thüringer Waldes. Über 21800 FDGB-Urlauber haben in dieser Wintersaison Gelegenheit, in 15 Erholungsorten des Bezirkes Erfurt abwechslungsreiche Tage zu verleben ...

  • Außenminister Chhak. empfing DDR-Botschafter

    Der Außenminister der Königlichen Regierung der Nationalen Einheit Kambodschas, Sarin Chhak, hatte in Peking eine Begegnung mit dem Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der DDR in der Volksrepublik China, Johann Wittik. Zugegen war auch der Botschafter der Königlichen Regierung der Nationalen Einheit Kambodschas in der DDR, Prinz Slsowath Methavl ...

  • Meliorationsspezialisten auch im Winter einsatzbereit

    Magdeburg (ADN). Erdarbeiten auch bei Temperaturen bis zu minus zehn Grad Celsius werden die Werktätigen des VBB Meliorationsbau Magdeburg im Winter ausführen. Erst bei Temperaturen, die diesen Wert unterschreiten, gehen sie zu anderen Tätigkeiten, wie zum Ausholzen von Vorflutern, über. Die Meliorationsspezialisten dieses Betriebes organisieren ihre Arbeiten in den Wintermonaten nach einem Bauplan, der variabel nach verschieden hohen Minustemperaturen gestaltet wurde ...

  • Gedenken zum 90. Geburtstag von Prof. Dr. Walter Friedrich

    Berlin (ADN). Zu ehrendem Gedenken weilte anläßlich des 90. Geburtstages des ersten Präsidenten des Friedensrates der DDR, Prof. Dr. Dr. Walter Friedrich, am Dienstag im Beisein •einer Gattin, Friedel Friedrich, eine Delegation Ton DDR-Mitgliedern des Weltfriedensrates und des Präsidiums des Friedensrates der DDR an seiner Grabstätte auf dem Friedhof Berlin- Friedrichsfelde ...

  • Zwischen Kap Arkona und Fichtelberg

    Neue Umgehungsstraße in Suhl noch vor Jahresende fertig

    Suhl (ND). Während dieser Tage erledigen die Werktätigen des Straßen* und Tiefbaukombinate» Suhl an einer Umgehungsstraße die letzten Arbeiten. Die Straße soll termingerecht am 28. Dezember dem Verkehr übergeben werden. Diese neue Trasse mit einer Länge von rund 800 Metern inmitten der Stadt wird ein Nadelohr beseitigen, das den Verkehr behinderte ...

  • Bestelldienst verkürzt die Wartezeiten beim Arzt

    Eilenburg (ND/ADN). Gut. umsorg» fühlen sich die Patienten im Kreiskrankenhaus/Poliklinik Eilenburg. Arzte und Schwestern haben sich viel für die kommende Zeit vorgenommen. So wollen sie 1974 die medizinische Betreuung von weiteren 2000 älteren Bürgern sowie von kinderreichen Familien übernehmen. Ein anderer Schwerpunkt ist die effektivere ambulante Versorgung der Bevölkerung ...

  • interessantes Programm des Potsdamer URANIA-Zentrums

    Potsdam (ND). -Ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm für die ersten beiden Monate des neuen Jahres veröffentlichte das Potsdamer URANIA- Zentrum. Darin sind Vorträge über den Japanische ^Gerichte RGW, Treffpunkte zur baulichen Entwicklung der Bezirksstadt, Seminare zur Militärpolitik, Foren über Gesundheitserziehung und vieles andere vorgesehen ...

  • Gemeinschaftsküche versorgt 21 Betriebe und Schulen'

    Gadebuscb (ND). in der neuen Ge-, meinschaftsküche im Haus der Gewerkschaften am Gadebuscher Markt werden seit etwa, zwei Wochen täglich 1150 Essenportionen an Angehörige von Produktionsbetrieben und staatlichen Einrichtungen sowie für 600 Schüler verabreicht. Die Mittagsgäste können zwischen zwei Gerichten wählen ...

  • Seengebiet lockte viele Besucher

    Schwerin (ADN). Die wald- und seenreiche Umgebung Schwerins war auch in diesen Tagen beliebtes Ausflugsziel für zahlreiche Erholungsuchende. Eine dem Rat vorliegende Bilanz ergab, daß gegenüber 1972 eine um über zehn Prozent höhere Zahl von Besuchern in den ständig weiter verbesserten Erholungieinrichtungen des Bezirkes weilten ...

  • Rührige Kleintierzüchter schlössen 10 000 Mastverträge

    Rostock (ADN). Für einen abwechslungsreichen Mittagstisch - in FDGB-Ferienheimen und Haushalten des Küstenbezirkes sorgten die Kleingärtner« Kleintierzüchter und Siedler im Jahre 1973. Mehr als 1300 Tonnen Gänse- und Kaninchenfleisch sowie 2400 Tonnen Gemüse brachten sie auf den Markt Für die Festtagsversorgung schlössen sie mit dem Rostocker Geflügelwirtschaftskombinat über 10 600 Gänsemastverträge ab ...

  • Beim Nachbarn unterwegs

    Frankfurt (Oder) (ND). Rund 30 Wanderungen führte die Arbeitsgemeinschaft der Natur- und Heimatfreunde der Stadt Frankfurt (Oder) in diesem Jahr durch. An ihnen beteiligten sich etwa 600 wanderlustige Bürger. Elf Ausflüge führten in die Volksrepublik Polen, vor allem in das Lubusker Land und in die nähere und weitere Umgebung von Slubice, nach Zielona Gora und Lagow ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günte Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann Günter Schabowski,. stellvertretende Chef' redakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs Ernst Pdrchmann, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel. Dr. Jochen Zimmerrnanr

  • Magnet Gemäldegalerie

    Dresden (ND). Die weltbekannte Dresdner Gemäldegalerie war an den Festtagen Ziel vieler Elbestädter und Gäste aus befreundeten Nachbarländern. In diesem Jahr machten sich rund eine Million Kunstinteressierte aus allen Erdteilen mit .Werken alter Meister bekannt.

Seite 3
  • Unsere Mehreinnahmen für die Akkumulation

    Das Jahr 1973 liegt fast hinter uns. Was auf der 11. Tagung des ZK der SED über die erfolgreiche ökonomische und gesellschaftliche Entwicklung gesagt wurde, trifft auch auf uns zu. Die Ber Schlüsse des VIII. Parteitages tragen auf dem Lande gute Früchte. Ablesen kann man das u. a. am gesunden Wachs- - turn der Produktion ...

  • Verantwortung bis zur vollen Serienreife

    In der Industrien/entscheidet die Produktionsvorbereitung maßgeblich über den höchsten Nutzeffekt, den ein bestimmter Aufwand an Geld, Zeit und Material einmal bringt. Bei der Forschung und Entwicklung ist es die Aufgabenstellung. Sie muß hoch, aber real, das heißt in einem bestimmten Zeitraum zu realisieren sein, damit das Ergebnis dann auch tatsächlich dem wissenschaftlich-technischen Fortschritt entspricht ...

  • Unsere Brigade ist ein Stuck Integration

    Acht junge ungarische Kollegen, die für drei Jahre bei uns im VEB Verpackungsmaschinenbau Dresden arbeiten werden, und drei Arbeiter unserer Republik gründeten in der Sägerei des Betriebes die Brigade „Maurice Thorez". Was wir wollen, klärten wdr schon in der ersten Zusammenkunft: Unser Kollektiv, das ist ein lebendiges Stück Integration im ...

  • Wie kommt aus jeder Mark, jeder Stunde Arbeitszeit, jedem Gramm Material der höchste Nutzeffekt?

    Leistungen der besten Bauleute sind unser Ziel

    Wir Bauarbeiter vom größten Bauplatz der Hauptstadt, dem Investitionskomplex Leninallee/Weißenseer Weg, haben ein erfolgreiches Jahr hinter uns. In diesen Tagen übergeben wir die 2000. Neubauwohnung seit Baubeginn. Alle diesjährigen Verpflichtungen des Staatsplanes und unseres Gegenplanes für den Bau von Wohnungen, Schulen oder Kindereinrichtungen haben ...

  • Unser Ertrag ist eine gute Saat für 1974

    Wir Genossenschaftsbauern der LPG Kleinbautzen haben uns mit unseren Kooperationspartnern für das konvmende Jahr allerhand vorgenommen. Mehr Korn und Fleisch zu produzieren, soll unser Beitrag zur weiteren Stärkung der Wirtschaftskraft unserer Republik sein. Deshalb intensivieren wir die Produktion, indem wir schrittweise zu industriemäßigen Produktionsmethoden übergehen ...

  • Reale Ziele im Wettbeweit

    Ausgehend von unserem .Klassenauftrag zur bedarfsgerechten und planmäßigen Versorgung der Bevölkerung und Wirtschaft mit festen Brennstoffen sowie Elektroenergie, stellen wir uns das Kampfziel, im Gegenplan 1974 eine zusätzliche Warenproduktion von 2,6 Prozent zu erreichen. Im sozialistischen Wettbewerb zu Ehren des 25 ...

  • Aus Briefen an das ZK der SED

    VEB Wirkmaschinenbau Karl-Marx-Stadt: „üropol" Pünktlich in Serie

    An dem Erfolg unseres Betriebskollektivs haben die Jugendlichen einen hervorragenden Anteil. In 17 Jugendobjekten arbeiten 192 Freunde an bedeutenden Aufgaben der sozialistischen Rationalisierung. Der an die Jugend übergebene Meisterbereich „Montage Liropol" konnte bereits am 6. Dezember 1973 fünf Wochen vorfristig mit der Montage der ersten Maschine der Nullserie dieses neuen Erzeugnisses beginnen ...

  • Eine solide Startbasis

    Wir steigern die Warenproduktion im nächsten Jahr um 48,4 Prozent Durch die Verwirklichung -von Rationalisierungsaufgaben, durch die wir 1973 2,8 Millionen Mark sparten und 450 000 Stunden Arbeitszeit gewannen, haben wir eine gute Startposition. Für den sozialistischen Wettbewerb im kommenden Jahr haben wir beschlossen, u ...

  • Hochbauschgame zusätzlich

    Unser Ziel ist es, einen höchstmöglichen Beitrag zur Durchsetzung der Beschlüsse des VIII. Parteitages zu leisten. Wir freuen uns, mitteilen zu können,. daß die Belegschaft den Gegenplan 1973 bei Hochbauschgarnen überboten hat. Bei den hohen Zielstellungen des Jahres 1974 spielt die Wissenschaft und Technik eine große Rolle ...

Seite 4
  • Schönes Programm f üi das Fernsehpubkkum

    Die Weihnachtstage — das sind besondere Festtage auch für das Fernsehpublikum. In diesem Jahr unternahm das DDR-Fernsehen wiederum große Anstrengungen, um bei verlängerter Sendezeit und einem beträchtlich erhöhten Farbprogrammanteil die Wilnsdie eines Millionenpublikums nach interessanter aktueller Information über das Zeitgeschehen, nach Heiterkeit und Entspannung, nach künstlerischen Erlebnissen in den verschiedensten Gattungen und Genres zu befriedigen ...

  • Zwischen Romantik und Sachlichkeit Blechen"-Ausstellung in der Berliner Nationalgalerie

    „Ein unvergleichlicher Skizzierer" - diese treffende Würdigung, die Carl Blechen durch den großen Bildhauer Johann Gottfried Schadow erfuhr, finden die Besucher der anläßlich seines 175. Geburtstages von der Berliner Nationalgalerie veranstalteten Ausstellung aufs neue bestätigt. Anhand von 232 seiner Arbeiten werden die Entwicklung und die Besonderheiten dieses für ...

  • Offenbachs Ansprüche

    Zur Premiere von „La Perichole" im Metropol-Theater

    JLa Perichole", die „Straßensängerin", gehört zu jenen Werken, in denen der «pitze gesellschaftskritische Witz ebenso seinen Platz hat wie die ausgearbeitete musikalische Konzeption im Stile r&es Singspiels. Freilich litt das Werk von Anbeginn unter beträchtlichen dramaturgischen Schwächen. Kein ...

  • „Russischer Winter zum zehnten Male

    Über 20 000 ausländische Gäste bei dem-Kulturfest

    Der traditionelle „Russische Winter" — Moskaus Kulturereignis zum Jahresausklang — ist am Dienstag mit einem großen Estradenprogramm im Staatlichen Konzertsaal „Raasija" in der Hauptstadt der UdSSR eröffnet worden. Im „Reigen der Freunde" boten Künstler verschiedener Unionsrepubliken Ausschnitte aus ihrem reichhaltigen künstlerischen Schaffen ...

  • Külturnotizen

    URFAUST. Auf DDR-Tournee begibt sich in der Zeit vom 24. Januar bis 2. Februar 1974 das Ensemble des Deutschen Staatstheaters Timisoara aus der SRR. Es wird mit Goethes „Urfaust" in Gera, Jena und Weimar gastieren. , - ■ STANISLAWSKI. „Regieversuche Stanislawskis" — unter diesem Titel hat der sowjetische Verlag „Wissenschaft" anläßlich des 79 ...

  • Gefragte Kunstbücher

    Mit - neuen Kunstmappen, Kunstpostkarten und populärer Kunstliteratur unterstützen die größten DDR-Kunstverlage die kulturell-ästhetische Erziehung der Kinder und Jugendlichen in der Republik. Der Verlag der Kunst Dresden bereitet gegenwärtig die vierte Mappe mit großformatigen Reproduktionen von Werken aus der VII ...

  • Abenteuerfilm: „Unsichtbares Visier"

    „Der Schoß ist frudftbar noch, aus dem das kroch", schrieb Bertolt Brecht in seinem Epilog zum „Aufhaltsamen Aufstieg des Arturo Ui". Diese Warmmg, diese Mahnung zur Wachsamkeit vor der unverminderten Aggressivität des Imperfalismu« hörten wir zum erstenmal etwa zur gleichen Zeit, in der die Handlung des neuen Film* des DDR-Fernsehens „Das unsichtbare Visier" von Herbert Schauer und Otto Bonhoff historisch angesiedelt ist ...

  • Engere Verbindung zu Verlagen aus den Bruderländern

    Rostock (ADN). Seine Beziehungen zu Kooperationspartnern in sozialistischen Ländern will der Rostocker Hinstorff Verlag 1974 weiter ausbauen. Neben gemeinsamen Projekten mit polnischen Wissenschaftlern ist besonders an eine systematische Auswertung von Exponaten des Leningrader Marinemuseums gedacht, die die Buchreihen und Einzelausgaben an maritimer Literatur wirkungsvoll ergänzen werden ...

  • Voltaire-Literaturpreis für 1973 verliehen

    Paris (ADN).» Der Voltaire- Literaturpreis Ist in der vergangenen Woche in Paris Germaine Tillion für ihr Buch*. „Ravensbrück" verliehen worden. Die Verfasserin berichtet als Augenzeuge über die Greueltaten und Folterungen der faschistischen Henker. Der Voltaire-Preis wird jährlich für ein Buch zugesprochen, das im Französischen geschrieben ist, den Kampf gegen die Unterdrückung fördert und die Bruderbande zwischen den Völkern festigt ...

  • Hornkonzert von S. Kurz in Dresden uraufgeführt

    Dresden (ADN). Das zur 425- j«hr-<Feier der Dresdner. Staatskapelle geschaffene Hornkonzert von Siegfried Kurz h»t das namhafte Orchester in Dresden mit Erfolg uraufgeführt. Solist war Peter Damm, die Leitung der Staatikapelle hatte Herbert Blomstedt. Das dreisätzige Werk erhielt starken Beifall.

Seite 5
  • IV. Bei Ryszard Szurkowski war es sogar ein ,Jrio"

    Von Klaus Ullrich Die Überraschung des Ryszard Szurkowskl gliedert sich genau betrachtet in drei Überraschungen: Überraschung 1: Der Friedensfahrtsieger von 1970,» 1971 und 1973 reist einige Tage vor der Weltmeisterschaft bereits nach Spanien und startet dort bei einer kleinen Etappenfahrt um Toledo ...

  • Bernd Eckstein gewann den Auftakt in Oberhof

    Mut zu großer Weit» ward* mit vM«n Stürzen bezahlt

    .Den Saisonauftakt der DDR- Spezialspringer gewann am Mittwoch vor 4000 Zuschauern auf 4er Oberhofer Thüringen-Schanze Bernd Eckstein (SC Motor Zella- Mehlis) mit 232,7 Punkten vpr Ldem Skiflugwettmeister Hans- Georg. Aschenbach (231,0) aus Brotterode und dem Klingentbaler Henry Glaß (225,2), Der Sieger stand im zweiten Durchgang mit 81 m auch die größte Weite ...

  • Noch klarer Erfolg für Galina Kulakowa

    Zum ersten großen Kräftemessen der Saison trafen sich 300 sowjetische Ski-Langläuferinnen und -läufer bei Krasnogorsk in der Nähe von Moskau. Im Wettbewerb der Frauen über 5 km zeigte sich die Olympiasiegerin Galina Kulakowa bereits in guter Form. Sie gewann in 20:58,0 min vor Ljubow Muchatschewa (21:20,0) und Raissa Smetanina (21:41,0) ...

  • Ilona Gusenbauer (Österreich)

    Der Hochsprung im Warschauer Europacup-Semifinale in Warschau, bei dem erstmals in der Geschichte der Leichtathletik zwei Frauen im gleichen Wettkampf 1,90 m meisterten — Jordanka Blagoewa und ich, Wir waren beide bestens in Form, und es lag einiges in der Luft. Bei den interessanten Höhen gingen wir einander aus dem Weg ...

  • Gari Napalkow mit ansteigenderform

    Die sowjetischen Skispringer bereiten sich intensiv auf die Weltmeisterschaftssaison" vor. Zum zweitenmal machte der sowjetische Juniorenmeister Alexej Borowitin auf sich aufmerksam, als .er am Sonntag bei Leningrad einen Sprunglauf mit fast zwölf Punkten Vorsprung gewann. Den 19jährigen wird man in der sowjetischen Mannschaft zur Vierschanzentournee erwarten dürfen ...

  • Kornelia Ender (DOR)

    15 Jahre, 1,72 m/59 kr, vierfache Weltmeisterin im Schwimmen, Weltrekordhalterin über 100 m Freistil (57,54) und 100 m Schmetterling (1:02,31), drei olympische Silber-., medaillen 1972: Für mich eine nicht ganz einfach zu beantwortende Frage. Immerhin habe ich viel, sehr viel erreicht Ich bin einfach glücklich, ohne zu vergessen, daß ich diese Erfolge nicht hätte allein erreichen können ...

  • Das DDR-Auf gebot für die Vierscbanzentournee

    Im Anschluß an den Sprunglauf in Oberhof wurden die DDR-Teilnehmer für die Vierschanzentournee durch die BRD und Österreich endgültig nominiert; Es sind Hans-Georg Aschenbach, Dietmar Aschenbach, Jochen Danneberg (alle ASK Brotterode), Rainer Schmidt, Bernd Eckstein (beide SC Motor Zella-Mehlis), Heinz Wosipiwo, Henry Glaß (beide SC Dynamo Klingenthal) und Dietrich Kampf (SC Traktor Oberwiesenthal) ...

  • Sportliche Höchstleistungen und Augenblicke tiefen Glücks

    Weltklasseathleten zu Sporthöhepunkten und ihren größten Erfolgen 1973

    Das Jahr 1973 war ein sogenanntes nacholympisches. Es brachte Sie als Sportler der schönste Augenblick des zurückliegenden Jahdessen ungeachtet eine Fülle bedeutender internationaler Meister* res?" W/r wählten sechs der befragten WeftMassesportler aus. scharten und Wettbewerbe und viele sportliche Höchstleistungen ...

  • Youssef Nagui Assaad (Ägypten)

    Mein schönstes Sporterlebnis hatte ich in diesem Jahr in Dakar (Senegal), wo die besten Leichtathleten des afrikanischen Kontinents in einer gemeinsamen Mannschaft gegen die USA kämpften. Zwar verloren wir, aber nur mit zehn Punkten Unterschied, und das ist im Vergleich zu vorangegangenen Wettkämpfen ein großartiger Erfolg ...

  • Bernd Bransch (DDR)

    Kapitän der Fußball-Nationalelf, 29 Jahre, FC Carl Zein Jena, 49 Länderspiele:

    Da gibt es kein langes Oberlegen: der Einzug in die Endrunde der Fußball-Weltmeisterschaft. Wer in 45 Länderspielen kein Tor schießt, aber dann im entscheidenden Qualifikationstreffen mit Rumänien gleich beide, darf sich wohl einen Glücks- * pilz nennen. Wirklich einer der schönsten Augenblicke meiner ganzen sportlichen Laufbahn I Hoffentlich bleiben mir Jetzt die ...

  • Swetlana Slatewa (Bulgarien)

    Das Jahr 1973 war für die bulgarische Frauen-Leichtathletik sehr erfolgreich. Meine .Kolleginnen* Blagoewa, Jorgowa, Christowa, Stoewa, Tomowa, Jordanowa, Petrowa und ich konnten das Ansehen unserer Leichtathletik erhöhen und den Sportanhängern in unserem Lande Freude bereiten. Für mich wird der 24. August, an dem ich den 800-m-Weltrekord verbesserte, unvergeßlich bleiben ...

  • Tore • Punkte • Meter # Sekunden

    SKISPORT

    Spezialsprunglauf in Ounasvaara (Finnland): 1. Mauno Note 2294 (82/68 m), 2. Käyhkö 224,6 (84,5/84,5), 3. Niemi 218,2 (82,5/83), 4. Rautionaho 216,2 (80,B3), 5. Hyvärinen 215,5 (81,5/82,5), 6. Yll-Anttila (alle Finnland) 212,5 (80/82,5). Langttufe in Oulnjokl.(Finnland), Männer (10,2 km): 1. Miete 30*1 min, 2 ...

  • Fama Melnik (UdSSR)

    Der spannendste und zugleich schönste Moment nach den Olympischen Spielen war für mich natürlich das Europapokalfinale im schottischen Edinburgh, wo die Scheibe bei 69,48 m aufschlug. Ehrlich gesagt, es gefingt nicht jeden Tag, den Diskus bis an die 70-m-Grenze zu schleudern. Und ein Erfolg bei einem ...

  • EISSCHNELLAUF

    UdSSR-Meisterschaften in Medeo: Männer; 3000 m: 1. Kondakow 4.•03,67 min (Weltrekord), Frauen, 500 m: 1. Ljubow Sadtschikowa 42,5 s (Landesrekord).' Wettbewerbe in Inzell (Frauen), 500 m: 1. Cathy Prlestner' 43,82 s, 2. Sylvia Burka (beide Kanada) 44,47, 3. StUtzle (BRD) 45,74, 1500 m: 1. Burka 2:22,78 min, 2 ...

  • Union Hallenturniersieger

    Der 1. FC Union wurde bei einem Fußballturnier in der Berliner Dynamo-Sporthalle ungeschlagener Gesamtsieger. Die Mannschaft bezwang vor ausverkauften! Haus den BFC Dynamo 2:1, Einheit Pankow 3:2, EAB. Lichtenberg 47 1:0 und eine Warschauer Nachwuchsauswahl 5:2. Als erfolgreichster Torschütze erwies sich Bernd Brillat vom BFC mit sechs Treffern ...

  • Rennschrittenfahrer der UdSSR mit Bahnrekord

    Auf der sowjetischen Rennschlittenbahn bei Bratsk verbesserte Nikolai Chailow den Bahnrekord auf 58,1 s. Bei den Frauen errangen die beiden Olympiateilnehmerinnen von Sapporo Nina Schaschkowa (3:15,9) und Nina Ignatjewa (3:17,9) die ersten beiden Plätze.

Seite 6
  • Günstige Wandlungen unumkehrbar machen

    19./20. März: In Neu-Delhi führen der Vorsitzende des Ministerrates der DDR und die Ministerpräsidentin Indiens Gespräche, in deren Verlauf sie die Hoffnung ausdrückten, „daß im Zuge des Entspannungsprozesses in Europa und der Friedensabkommen über Vietnam und Laos auch andere offene Probleme in der Welt erfolgreich gelöst werden" ...

  • Krimtreffen ruft auf: Weltfrieden sichern!

    31. Juli: Die Führer kommunistischer und Arbeiterparteien sozialistischer Länder unterstreichen auf ihrem Krim- Treffen die Notwendigkeit, „die positiven Veränderungen auf dem internationalen Schauplatz zu festigen, die abgeschlossenen Abkommen und Verträge konsequent zu verwirklichen und unentwegt das Hauptziel — die ...

  • Schritte in die Zukunft

    sor zum Rückzug zwang, war das Jahr, in dem ein kleines, tapferes Volk von Helden bewiesen hat, daß der Imperialismus nicht mehr schalten und walten kann, wie er will, weil die Kräfte des Friedens immer stärker werden, ihren Kampf immer wirkungsvoller vereinen. 1973 war das Jahr des Moskauer Weltkongresses der Friedenskräfte und der X ...

  • MoskauerWeltkongreB spricht für Millionen i

    25. bis 31. Oktober: Vertreter .von 125 internationalen und mehr als 1100 nationalen Organisationen und Bewe-! gungen aus 143 Ländern vereinigen sich in Moskau auf dem Weltkongreß der Friedenskräfte, um dazu beizutragen, „ein System internationaler Beziehungen zu schaffen, in dem ein Krieg unmöglich erscheint und alle Völker und Staaten in vollem Maße die Wohltaten des Friedens, die Früchte der modernen Zivilisation und der wissenschaftlichtechnischen Revolution genießen können" ...

  • Historischer Sieg des vietnamesischenVolkes

    27. Januar: In Paris wird das Abkommen über die Beendigung des Krieges und die Wiederherstellung des Friedens in Vietnam unterzeichnet. Damit hat der heldenhafte Kampf des vietnamesischen Volkes, der. von der Sowjetunion und anderen Bruderländern, einer breiten Volksbewegungen,,allen., Teilen der Erde ...

  • Wertvoller Beitrag für die Sicherheit Europas

    12./13. Mai: Während des Freundschaftsbesuches des Generalsekretärs des ZK der KPdSU, L. I. Breshnew, in der DDR finden Treffen und Gespräche mit dem Ersten Sekretär des, ZK der SED, Erich Honecker, und den anderen Mitgliedern und'Kandidaten des Politbüros des ZK der SED statt. In einem Kommunique unterstreichen beide Seiten ihren Willen, „gemeinsam mit den anderen Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages mit allen Mitteln zum Erfolg der gesamteuropäischen Konferenz beizutragen" ...

  • Nahost-Konferenz für eine politische Lösung

    11. Dezember: In Prag wird der Vertrag über die Beziehungen zwischen der CSSR und der BRD unterzeichnet, den Ministerpräsident Lubomfr Strougal als „Baustein des großen Vorhabens — des Systems^der europäischen Sicherheit und Zusammenarbeit K das nach langjährigen 'Bemühungen zur Realität wird", würdißt ...

  • vertrag zur Verhütung eines Nultleark rieges

    25. Juni: Zum Abschluß des Besuchs von Leonid Breshnew in den USA, In dessen Mittelpunkt Verhandlungen mit Präsident Richard Nixon über Fragen der Erhaltung des Weltfriedens standen, wird ein gemeinsames Kommunique veröffentlicht, in dem auf den Beschluß beider Seiten verwiesen wird, „weitere bedeutende ...

Seite 7
  • Kurz Berichtet

    Neues Deutschland / 27. Dezember 1973 / Seit» 7 AUSSENPOLITIK 82 Prozent der Wahler Burmas bejahten neue Verfassung Rangun (ADN). Die überwältigende Mehrheit der Wahlberechtigten Burmas hat qich bei einem nationalen Referendum für die neue Verfassung der Sozialistischen' Republik der Union von -Burma ausgesprochen ...

  • BRD: Düstere Prognosen für Millionen Werktätige

    Zunehmende Stagnation, Arbeitslosigkeit und Teuerung

    Berlin (ND/ADN). Namhafte Politiker und Wirtschaftsexperten der BRD haben in den letzten Tagen zunehmende Krisenerscheinungen für das Jahr 1974 vorausgesagt und den Millionen Werktitlgen des Landes düstere Prognosen gestellt Bundespräsident Heinemann mahnte in einer Weihnachtsansprache, auf „übertriebene Lebensbedürfnisse" zu verzichten und zur Unterstützung von Maßnahmen bereit zu sein, „die schmerzlich sein werden und Opfer fordern" ...

  • Die Politik der UdSSR ist auf Entspannung gerichtet

    Ansprache Nikolai Podgornys auf der Festveranstaltung in Riga

    Rita (ADN). „Die Politik der Sowjetunion iat darauf gerichtet, daß ei sowohl in Europa als auch in Asien und auf anderen Kontinenten zu einer Minderung der Spannung kommt und daß die wesentlichen internationalen Probleme auf der Grundlage der allseitigen Berflckslcfatignng der Forderungen und Wunsche der Völker gelöst werden**, erklärte der Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Nikolai Podgorny, am Mittwoch in Riga ...

  • Wohlstand des Sowjetvolkes wuchs in den letzten drei Jahren stetig

    Für 54 Millionen Bürger Löhne, Stipendien und Renten erhöht

    Moskau (ADN). Die unabUssige Hebung des Wohlstandes des Sowjet» Volkes ist das oberste Ziel der Wirtschaftspolitik der KPdSU. Die verflossenen drei Jahre haben gezeigt, dad das Sozialprogramm des XXTV. Parteitags der KPdSU erfolgreich in die Tat umgesetzt wird, heißt es in einem TASS- Beitrag. Die Realeinkfinfte pro Kopf der Bevölkerung sind um 13,5 Prozent gestiegen ...

  • Erster Schritt zum Nahostfrieden

    »Prawda" zur Bedeutung der Einberufung der Genfer Konferenz

    Moskau (ADN). Schon dl« Einberufung der Genfer Nahost-Friedenskonferenz bezeuge, „daß ein erster und sehr wichtiger Schritt mr politischen Regelung eines der akutesten taternationalen Probleme getan wurde, das bereits seit über einem Vierteljahrhundert «in« standige Quelle von Spannungen sowohl im Nahen Osten als auch weit außerhalb dieses Raumes Ist" ...

  • Volkshural beschloß den Staatsplan

    Zedenbal: Friedensprogramm der KPdSU von bedeutendem Einfluß

    Ulan-Bator (ADN-Korr.). Der Große Volkshural —■ die oberste Volksvertretung der MVR — hat am Dienstag einstimmig die Gesetze über die Entwicklung der Volkswirtschaft und Kultur sowie den Staatshaushalt des Jahres 1974 angenommen. In der Diskussion unterstrichen zahlreiche Deputierte, daß die vorgelegten Planentwürfe auf die weitere Mobilisierung der Arbeitesowie der finanziellen und materiellen Reserven gerichtet seien ...

  • Neue Repressalien für die nächste Zeit angekündigt

    In den nächsten Tagen, heißt es in dem Dokument, will die faschistische Junta eine Gerichtsverhandlung gegen die Tätigkeit des CUT auf der Grundlage von ihr fabrizierter verlogener Anklagen inszenieren, um neue Repressalien gegen die Werktätigen durchzuführen. In internationaler Hinsicht sind die Vorhaben ...

  • Krisenlage wird sich auch 1974 weiter verscharfen

    Hiobsbotschaften kapitalistischer Wirtschaftsexperten

    Berlin (ND). Ernste Krisenerscheinungen, drastische Produktionseinschrinkungen, rasch zunehmende Arbeitslosigkeit, Kurzarbelt, Existenzunsicherheit und einen Großangriff der Monopole auf die Lebenslage der Werktätigen — das ist die Bilanz in den kapitalistischen Hauptländern am Jahresende. Für 1974 rechnen Wirtschaftsexperten und Politiker mit ...

  • Kurz berichtet

    .50 Jahr« Agrarflug* Moskau. .50 Jahre Agrarflug in der UdSSR" ist das Thema einer Ausstellung, die gegenwärtig Im Norden Moskaus gezeigt wird. Unter anderem jirvd die ersten Flugzeuge ton Dienste der sowjetischen Landwirtschaft im Modell tu sehen. Polen: 33,5 Mio Einwohner Warschau. Ober 33.5 Millionen Polen werden das neue Jahr begrüßen ...

  • KP Uruguays ruft zur Einheit

    Buenos Aires (ADN). Die ist ihrem Land verbotene Kommunistische Partei Uruguays verbreitete eine Erklirung, in der sie hervorhebt, daß „die Diktatur Bordaberry» und seiner Militlrkompllcen einen weiteren Schritt zur Errichtung eines Regimes vom faschistischen Typ im Lande unternommen hat". Die Regierung ...

  • Äbkommensverletzungen Saigons scharf verurteilt

    Hanoi (ADN). Die Parlamentarier der UdSSR und der DRV verurteilten entschieden die Handlungen der Saigoner Verwaltung, die das Pariser Vietnamabkommen systematisch verletzt, heißt es in einem Kommunique, das zum Abschluß des Freundschaftsbesuchs einer sowjetischen Parlamentsdelegation unter Leitung des stellvertretenden Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR Sabir Nlj&sbekow in der DRV veröffentlicht wurde ...

  • Rolande Caldwron in L*b«nsg*f ahr

    Havanna (ADN-Korr./ND). Das Üben des Generalsekretärs des chilenischen Gewerkschaftsbundes CUT, Roland« Calderon, ist in Gefahr. Diese alarmierende Nachricht verbreitete das kubanische KP-Organ „Granma" unter Berufung auf Mitteilungen chilenischer Gewerkschafter. Calderon war vergangene Woche in der unter schwedischem Schutz - stehenden ehemaligen Botschaft Kubas in Santiago von einem Junta-Scharfschützen schwer verletzt worden ...

  • Chilenen spüren am eigenen Leibe, was Faschismus heißt

    Der Appell des CUT, der rund 90 Prozent der Werktätigen des Landes vereinigenden größten Massenorganisation Chiles, brandmarkt mit Nachdruck die blutigen Verbrechen der Junta. Das Dokument stellt fest, daß Tausende chilenische Patrioten, deren einziges „Verbrechen" darin bestand, daß sie „unermüdlich für den Fortschritt, den Wohlstand und die Freiheit gekämpft haben", ermordet wurden ...

  • USA: Rentner in der Wohnung erfroren

    Schenectody (ADN). Von Nochbarn tot aufgefunden wurde am ersten Weihnachtsfeiertag in seiner Wohnung in Schenectady (USA-Staat New York) das Ehepaar Frank und Catrin Baker. Ein herbeigerufener Arzt stellte „Tod durch Erfrieren" fest Dem Rentnerehepaar war wenige tage vor dem Weihnachtsfest wegen einer nichtbezahlten Rechnung der Strom und die Heizung abgeschaltet worden ...

  • Grußbofschaft an Kongreß der Partnerstädte in Dakar

    Moskau (ADN). In der Sowjetunion werde der Entwicklung der Beziehungen und der Zusammenarbeit .zwischen den Städten verschiedener' Länder große Bedeutung beigemessen, heißt es in einer Grußbotschaft des Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Nikolai Podgorny, an den 8. Weltkongreß der Partnerstädte ...

  • Foto: ADN/ZB/Tele

    wichtigsten Betriebe ebenso wie die Agrarreform und andere Errungenschaften würden rückgängig gemacht Oberall im Lande seien Konzentrationslager eingerichtet, Schiffe zu Gefängnissen gemacht worden. „Die Chilenen erkennen jetzt am eigenen Leibe, was Faschismus ist", heißt es in dem Aufruf. Der chilenische Gewerkschaftsbund verlangt die Einstellung der Repressalien und Erschießungen, die Freilassung aller politischen Häftlinge und die Respektierung der freien Tätigkeit der Gewerkschaften ...

  • Weltweiter Protest muß Juntaverbrechen stoppen

    Appell des Nationalen Leitungsrates der Gewerkschaften Chiles

    Lima (ADN). Das chilenische Volk ist empört Ober den ununterbrochenen blutigen Terror gegen die demokratischen Kräfte des Landes, heißt es in einer in der peruanischen Hauptstadt Lima verbreiteten ErkUrung des Nationalen Leitungsrates des einheitlichen Gewerkschaftebundes Chiles (CUT). Er entlarvt die ...

  • OAPK beschloß ab Januar höhere Erdölförderraten

    Kuweit (ADN). Eine Erhöhung der Erdölförderraten um zehn Prozent ab Januar nächsten Jahres hat am Dienstag die Organisation der Arabischen Erdölexportierenden Länder (OAPEC) beschlossen. Dem saudiarabischen Erdölminister Ahmed Zaki Yamani zufolge wurde gleichzeitig vereinbart, eine Erhöhung der Erdölexporte in die von den arabischen Staaten als freundlich angesehenen Länder zu erwägen, wobei unter anderem Japan, die Philippinen und Belgien in die Liste dieser Länder aufgenommen wurden ...

  • 2,2 Milliarden USA-Dollar für den Aggressor Israel

    Washington (ADN). USA-Präsident Richard Nixon hat am Mittwoch das Gesetz über eine sogenannte amerikanische Dringlichkeitshilfe für Israel in Höhe von 2,2 Milliarden Dollar unterzeichnet. Damit stehen dem Aegressorstaat Israel ab sofort 1,5 Milliarden Dollar in Form von Krediten und Darlehen für die militärische Autrüstung zur Verfügung ...

  • Orden der Völkerfreundschaft für Sowjetfurinnenien

    Aschchabad (ADN). Das Ziel, das die KPdSU für dieses Jahr gestellt hat, wurde voll und ganz erreicht, erklärte am Dienstag das Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU Alexander Schelepin, als er den Orden der Völkerfreundschaft an das Banner der mittelasiatischen SSR Turkmenien heftete. Sie wurde wie auch andere Unionsrepubliken aus Anlaß des 50 ...

  • 82 Prozent der Wahler Burmas bejahten neue Verfassung

    Rangun (ADN). Die überwältigende Mehrheit der Wahlberechtigten Burmas hat qich bei einem nationalen Referendum für die neue Verfassung der Sozialistischen' Republik der Union von -Burma ausgesprochen. Das ergab eine Zwischenauswertung der vom 15. bis 23. Dezember abgegebenen Stimmen. Danach stimmten 82 Prozent für die neue Verfassung, nur fünf Prozent stimmten daeeeen ...

  • Botschafter Dobrynin von Präsident Nixon empfangen

    Washington (ADN). USA-Präsident Richard Nixon hat am Mittwoch in Washington den Botschafter der UdSSR' in den USA, Anatoli Dobrynin,, empfangen. An der Unterredung hat auch USA-Außenminister Henry Kissinger teilgenommen. Wie TASS mitteilt, wurden Fragen der sowjetisch-amerikanischen Beziehungen sowie internationale Probleme erörtert ...

  • Was sonst noch passiert«)

    Zehn bis fünfzehn große Schätze werden jährlich in der Sowjetunion entdeckt. Eine kürzlich gegründete Abteilung im Innenministerium der UdSSR hat jetzt mit Hilfe der Bevölkerung auch die Suche noch vergrabenen Reichtümern Tschingis Khans, Napoleons und des weißgardistischen Generals Koltschak aufgenommen ...

Seite 8
  • Spezialtische für die Campingmöbelproduktion

    Das Kombinat Elektroprojekt und Anlagenbau (EAB) ist mit seinen rund 5000 Beschäftigten im Stammwerk Hirschberger Straße ein wichtiger Betrieb der Elektroindustrie unserer Hauptstadt. Für die Ausrüstung von Kraft-, Walzund Zementwerken tragen sie mit Jhren dafür produzierten kompletten Schaltanlagen eine große Verantwortung für die gesamte Volkswirtschaft ...

  • Tausende gute Taten der Berliner Bürger

    Erfolgreiche Ergebnisse im Wettbewerb „Schöner unsere sozialistische Hauptstadt — Mach mitl"

    1000 Wohnungen konnten 1973 in der Hauptstadt jungen Ehepaaren oder Arbeiterfamilien übergeben werden, die allein im Rahmen der volkswirtschaftlichen Masseninitiative von den Berlinern in ihrer Freizeit umoder ausgebaut wurden. Damit er- „Mach mit!"-Wettbewerb vor allem auf die kostenlose Verschönerung von Wohnungen älterer Bürger ...

  • Gedanken während der S-Bahn-Fahrt

    Der erste, der mir am 1. Feiertag begegnete, war der Fahrkartenverkäufer am S-Bahnhof Pankow. Dann nutzte ich die wenigen Minuten bis zur Einfahrt des Zuges, um der freundlichen Mitropa-Kiosk-Verkäuferin zuzusehen. Wein, Kaffee, Gebäck, Schokolade - letzte Gelegenheit für vergeßliche Kunden. Seit wann im Dienst? ...

  • Mick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (20 04 91), 19.30-22 Uhr: „Ballett Schwanensee"**); Komische Oper (2 29 25 55), 19-22 Uhr: „Ein Maskenball"*«); Metropol-Theater (2 0717 39), 19-21.30 Uhr: „Der Zigeunerbaron"**); Deutsches Theater (4 271275), 19.30-22 Uhr: „Der Frieden"**); Kammerspiele (4 2712 75), 20 Uhr: „Jazz Nr ...

  • Erlebnis im Otto-Nagel-Haus

    Über den musealen Zweck hinaus entwickelt sich das Otto- Nagel-Haus am Märkischen Ufer immer mehr zum geistig-kulturellen Zentrum'' besonderer Art. Vor kurzem versammelten sich hier Mitarbeiter des Friedensrates der DDR zur Jahreshauptversammlung ihrer DSF-Grundeinheit. Der Abend wurde durch die Anwesenheit der Witwe des Künstlers, Frau Walentina Nagel, zu einem Erlebnis; im doppelten Sinne ...

  • Aufruf zum zweiten Schlagerwettbewerb

    ^MSK.,2...Schlagerwettbewerb der. Hauptstadt ist von der Entwick,: lungsgruppe—Tanzmusik ausgeschrieben worden. Er soll 'Ulm 1. Oktober 1974 in der Kongreßhalle am Alexanderplatz mit der Veranstaltung „Rhythmus 74" abgeschlossen werden. Aufgerufen sind sowohl Berufs- als auch Laienautoren sowie Musikstudenten ...

  • Volksbühne wiederholt ihrEnsinte-Programm

    In der Zeit vom 28. Dezember 1973 bis zum 6. Januar 1974 wiederholt die „Volksbühne" am Luxemburgplatz auf Wunsch vieler Theaterbesucher ihr „Ensuite- Programm". An diesen Abenden gelangen jeweils die Stücke „Kater Lampe", „Das letzte Paradies" und „Der Abiturmann" zur Aufführung. Eingestimmt werden die Besucher im Foyer des Hauses durch die zwei französischen Farcen „Der fliegende Arzt" und „Vom Furz" ...

  • 26 Museen waren Ziel Tausender Gäste

    Die 26 Museen der Hauptstadt waren Ziel Tausender in- und ausländischer- Gäste. Neben den ständigen Ausstellungen zeigten die Kunst- und Kulturhistorischen Sammlungen eine Vielzahl interessanter Sonder- ■chauen. So sahen die Sonderschau der Nationalgalerie zum 175. Geburtstag des Malers Karl Blechen bisher fast 10 000 Kunstfreunde ...

  • Ab 2. Januar 1974 können Zeltplätze bestellt werden

    In Köpenick, dem seen- und waldreichen Berliner Erholungszentrum, werden bereits jetzt Vorbereitungen für einen angenehmen Urlaub möglichst vieler Graste auf einem der zehn Zeltplätze in der Saison 1974 getroften. Die zentrale Campingplatzvermittlung, die ab 2. Januar Anmeldungen entgegennimmt, wird dabei vorrangig Arbeiter und kinderreiche Familien sowie Jugendgruppen berücksichtigen ...

  • Eltern und Lehrer lernen in der EHemakademie

    Über 45 000 Besucher zählte die Elternakademie im Haus des Lehrers seit ihrer Gründung am 3. Oktober 1968 'bis zum Jahresende 1973. Allein von Januar bis Dezember dieses Jahres nahmen 12 800 Eltern und Pädagogen an den Lehrgängen und Vorträgen teil. Dabei fanden solche Themen wie „Entwicklung junger Persönlichkeiten", „Erziehung zur Selbständigkeit, Konzentration und schöpferische Arbeit" besondere Resonanz ...

  • Wandenmaen und

    Aussfelkingsbesuche

    Bei mildem Dezemberwetter nutzten Tausende Berliner die Feiertage zu ausgedehnten Wanderungen in die wald- und seenreiche Umgebung der Hauptstadt. Beliebtes Ziel war dabei u. a. der MüggeKurm, den im zu Ende gehenden Jahr rund 140 000 Berliner und Touristen bestiegen haben. Gut besucht wurden auch das Ausstellüngszentrum am Fuße des Fernsehturmes, die Fotoschau „Venceremos — Solidarität mit dem Volk von Chile" sowie die Ausstellung „Plakat und Grafik - Waffen im Kampf gegen Imperialismus" ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag, 1017 Berlin, Franz-Mebrlnf-Platz 1, Telefon: Sammelnummer H M. AbonnementspreU monatlich 1,50 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, UN Berlin, Frankfurter Allee Ha, Xonto-Nr. rm-U-U. Postscheckkonto: Postscheckamt, Berlin, Konto-Nr. isi-m - Alleinige Anzeigenannahme DEWAQ WERBUNG BERLIN, IM Berlin, Rosenthaler Straße Sf-U, und alle DEWAG- Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR ...

  • Interessantes Leben im Haus der Pioniere

    Mehr als 2000 Pioniere und FDJ-Mitglieder verbrachten im vergangenen Jahr regelmäßig ihre Freizeit im Zentralhaus der Jungen Pioniere „German Titow". In über < 100 Arbeitsgemeinschaften der Naturwissenschaften, der rechnik, der Gesellschaftswissenschaften und der Kunst werden die Mädchen und Jungen von SO Pädagogen, 50 ehrenamtlichen Helfern und 80 technischen Mitarbeitern betreut ...

  • Kredite für junge Ehen

    Die Sparkasse der Stadt Berlin nahm in den ersten neun Monaten dieses Jahres 5,6 Millionen Ein- und Auszahlungen vor und 'bediente an ihren Schaltern rund sieben Millionen Kunden. Von den 220 000 Spargirokonten werden monatlich 125 000 Dauer- und Abbuchungsaufträge ausgeführt Hinzu kommen die zahlreichen Abbuchungen der Post für Rundfunk-, Fernseh-, Telefon- und Zeitungegebühren ...

  • Lotto • Toto • 6 aus 49

    Lotto-Toto 5 aus 45 4-29-34-41-42, Z.:36 Prämien zu 5 Mark: 06 und 10 • ans 49 (1. Ziehung) 17-18-27-37-40-44,Z.:7 ' Prämien zu 15 Mark: 833 und 895 ( aus 41 (2. Ziehung) 1 -15 -16 - 22 - 28 - 39, Z.: 10 Prämien zu 15 Mark: 676 und 965 (Zahlenangaben ohne Gewähr) werden. Die Tagestemperaturen liegen zwischen 2 und 6 Grad, im Bergland oberhalb 700 Meter ist mit leichtem Frost zu rechnen ...

  • Freundschaftsvertrag

    Einen Freundschaftsvertrag hat daa Berliner Otto-Nagel-Haus mit der Otto-Nagel-Oberschule aus Berlin-Biesdorf abgeschlossen. Um die bereits bestehenden Kontakte zu festigen, ist u. a. vorgesehen, Führungen, Jugendforen, Jugendweihestunden, Ausstellungen von Kinderzeichnungen und Dokumentationen gemeinsam zu organisieren ...

  • Spitzenbelastungszeiten für den Monat Dezember

    Spitzenbelastungszeit von 6.30 bis 9.00 Uhr und 16.00 bis 20.30 Uhr Stund« der höchsten Belastung: 7.15 bis «.15 Uhr

Seite
Der Auftrag von Soius 13 wurde exakt erfüllt Komplexprogramm führte zu betrachtlichem Aufschwung Nebel Stürme, Überschwemmungen Sozialistischerwettbewerb um gute Planerfüllung Gemeinschaftsarbeit, Fernleitung soll irakisches Erdöl nach Ungarn liefern Genf; Militärische Arbeitsgruppe tagte Millionen Arbeitslose durch verstärkte Krise Dank an Werktätige Weiterer Satellit vom Typ Molnija 2 gestartet Tag und Nacht rollt die Braunkohle aus den Tagebauen
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen