20. Jun.

Ausgabe vom 24.12.1973

Seite 1
  • Ein Jahr der Solidarität

    Hoch die internationale Solidarität!" Aus rund dreitausend jungen Kehlen erscholl dieser Ruf vor vierzehrt Tagen im Berliner Friedrichstadtpalast, nicht nur einmal, sondern mehrfach, am eindrucksvollsten aber in dem Moment, da an der Stirnwand ein großes Foto sichtbar wurde, Kinder darauf und Becher mit Milch ...

  • UdSSR-Hilfe für Kubas Industrie

    Gemeinsame Arbeit an 200 Vorhaben

    Havanna (ADN-Korr.). Die Sowjetunion wird Kuba in den nächsten Jahren Unterstützung beim Bau und'bei der Modernisierung von rund 200 Industrie- und anderen Betrieben leisten. Diese Angaben über den Umfang der brüderlichen rHilfe wurden in diesen Tagen in der kubanischen Häuptstadt veröffentlicht. Bis 1965 half die Sowjet-' union dem Freundesland beim Bau und der Modernisierung von 30 Industriebetrieben ...

  • Transport ohne Pause

    Rund um die Uhr wird an den Feiertagen in wichtigen Transportbetrieben gearbeitet. Etwa 4500 Güterwagen fahren täglich in einem der größten Raiv gierbahnhöfe der DDR, in Dresden- Friedrichstadt, ein und aus. Gemeinsam mit den Lokbesatzungen und den Kollegen vom Bahnbetriebswerk versehen nahezu 2000 Eisenbahner ihren Dienst , Im Überseehafen Rostock wenden die Kräne in der letzten Woche des Jahres nur wenige Stunden, und zwar am späten Abend und ...

  • Glückwunsch aus dem Weltall an die Mutter Juri Gagarins

    Moskau (ADN). Von Bord des Raumschiffs Sojus 13 haben die Kosmonauten Pjotr Klimuk und Valentin Lebedew am Sonntag ein Glückwunschtelegramm an die Mutter des ersten Kosmonauten der Welt gerichtet. Sie wünschen Anna Gagarina, die 70 Jahre alt geworden ist, Gesundheit und versprechen ihr, auf der Erdumlaufbahn ebenso sicher und exakt zu arbeiten, wie dies ihr Sohn tat ...

  • Flugzeugabsturz bei Tanger forderte 106 Todesopfer

    Itabat (ADN). Eine „Caravelle" der „Sobelair", einer Tochtergesellschaft des belgischen Flugunternehmens „Sabena", stürzte Sonnabend nacht bei Tanger mit 99 Passagleren und sieben Besatzungsmitgliedern an Bord ab. Die Chartermaschine befand sich auf dem Flug von Paris nach Casablanca und sollte in Tanger zwischenlanden; Die, „Caravelle" geriet über Marokko in einen Sturm und stürzte bei Tetuän, drei Flugminuten von Tanger entfernt, über dem Rif-Gebirge ab ...

  • Sternbilder

    spektrographiert Sechster Arbeitstag von Sojus 13

    Moskau (ADN). Der sechste Arbeitstag der Besatzung des sowjetischen Raumschiffs Sojus 13 begann am Sonntagmorgen um 8.00 Uhr Moskauer Zeit. Nach dem Frühstück und der medizinischen Kontrolle gingen Pjotr Klimuk und Valentin Lebedew an die Durchführung des weiteren Flugprogramms, meldet TASS. Der Arbeitstag von Pjotr Klimuk und Valentin Lebedew endete um 21 ...

  • Urlaub im Bruderland

    Zahlreiche Bürger'verleben die Festtage in den Hauptstädten und Urlaubsgebieten sozialistischer Bruderländer. So weilen mehrere Touristengruppen: zum. Festival „Russischer Winter" in Moskau,' Wladimir und Susdal. Zum Programm gehören Troikafahrten, Theaterbesuche, Exkursionen und Besuche zahlreicher Sehenswürdigkeiten dieser Städte ...

  • Einzug ins neue Heim

    Im jüngsten Rastocker Stadtviertel Evershagen feiern viele Mieter Weihnachten in der neuen Wohnung. Zu ih^gi«^ -gehören Steffi Heinrich, Schweißerin in der Warnowwerit, und ihr Sohn Hartmut Heinrich, 23 Jahre alt und ebenfalls Schweißer. Unser Korrespondent Günter Brock war bei ihnen zu Besuch. „Das ist unser schönstes Weihnachtsgeschenk", sagte Steffi Heinrich, die seit neun' Jahren in der Werft arbeitet ...

  • Klubs für Veteranen

    Am Wochenende nahmen ältere Bürger der Stadt Lauta ihren Veteranenklub in Besitz. Am heutigen Montag werden viele von ihnen den Weihnachtsabend dort verbringen. *■ Hauswirtschaftspflegerinnen und Nachbarn betreuen bei uns ständig kranke und gebrechliche Mitbürger und haben in diesen Tagen für sie mit Liebe und Sorgfalt Geschenke vorbereitet ...

  • Weihnachtseinkäufe

    Wie schon am Sonnabend waren die Warenhäuser, Kaufhallen und andere Verkaufsstätten abermals Anziehungspunkt. Bis zu 100 000 Käufer wurden seit Freitag täglich im Berliner Centrum^ Warenhaus bedient. In der jüngsten Volkskammersitzung war mitgeteilt worden, daß die Nettogeldeinnahmen der Bevölkerung ...

  • Die KP Chiles ruft das chilenische Volk zum Kampf für Freiheit und Demokratie auf

    Paris (ADN). Di« Kommunistisch« Partei Chiles hat sich mit einer Erklärung an das chilenische Volk gewandt und es zum Kampf für Freiheit und Demokratie aufgerufen. Das Dokument geht von der durch den reaktionären Militärputsch vom 11. September 1973 geschaffenen Lage aus und nimmt Stellung zu folgenden ...

Seite 2
  • Unter Glas und Folie reifen Vitamine für den Winter

    300 000 Tonnen Lagergemüse schließen Lücke bis zur neuen Ernte

    Berlin (ND). Erstes Anliegen der Gemüseproduzenten der DDR in der Winterperiode ist es, kontinuierlich das eingelagerte Gemüse bis zur neuen Ernte auszuliefern und darüber hinaus frisches Treib- und Frühgemüse anzubieten. Insgesamt wurden in der Republik für diesen ^Winter etwa 300 000, Tonnen Gemüsevorräte angelegt ...

  • Viele Orte sind schöner geworden

    Der Wettbewerb »Schöner unsere Städte und Gemeinden — Mach mitl" hat in den zwölf Monaten dieses Jahres wiederum in beachtlichem Maße zur Verwirklichung der Hauptaufgabe des VIII. Parteitages der SED beigetragen, insbesondere zur Verwirklichung unseres Wohnungsbauprogramms, des wichtigsten. Teiles des sozialpolitischen Programms der Partei ...

  • Kulturelle Veranstaltungen bereichern die Festtage

    Jahresausklang in Theatern, Museen und Konzertsälen

    Berlin (ADN). Von Beethovens IX. Sinfonie über Theaterpremieren, vielseitige Ausstellungen, Chorkonzerte bis zu Weihnachtsw^nderungen, bunten Silvesterabenden und Tanzveranstaltungen reicht der attraktive und viele Ansprüche erfüllende kulturelle Jahresausklang in der DDR. Konzerte' mit Beethovens „Neunter", die vielerorts schon Tradition sind, können Musikfreunde u ...

  • RGW-Kinder arbeiten bei Agrarforschung eng zusammen

    Berlin (ADN). 30 Vereinbarungen und Verträge über Agrarforschung sind gegenwärtig zwischen Instituten der DDR und entsprechenden Einrichtungen der UdSSR wirksam. Sie umfassen die Pflanzen- und Tierzucht, die Mechanisierung, die Düngung und die Veterinärmedizin. So arbeiten beispielsweise das Institut für Gemüseproduktion in Großbeeren und sein sowjetischer Partner in Mytischtschi nach einer gemeinsamen langfristigen Forschungskonzeption ...

  • Auf Abraumkippen wachsen künftige Wälder heran

    Cottbus (ADN). Weit über 40 000 Hektar ehemaliges Bergbaugelände — das entspricht etwa zwei Dritteln der Waldfläche des Bezirkes Leipzig - sind in den letzten beiden Jahrzehnten in der Republik vor allem für die forstwirtschaftliche Nutzung zurückgewonnen worden. Allein in diesem Jahr werden von Betrieben ...

  • Erfolgreiche Praktika für künftige Russischlehrer

    Leipzig (ADN). Brüderliche Beziehungen zum Staatlichen Pädagogischen Institut „W. I. Lenin" Moskau unterhält seit über zehn .Jähren die Pädagogische Hochschule „Clara Zetkin" Leipzig. So arbeiten gegenwärtig zahlreiche Wissenschaftler und Studenten beider Institute an einem Sammelband „Das Studium der Gesellschaftswissenschaften bei der Ausbildung von Staatstoürgerkundelehrern" ...

  • Spielzeug von der Oma

    Hörnerrodelschlitten, Holländer- Schlittschuhe, Großmutters Puppenstube und Opas Spielzeug-Eisenbahn, Dampfmaschine, Steinbaukasten und Laterna Magicas — Weihnachtsgeschenke aus zwei Jahrhunderten — zeigt das Märkische Museum in einer interessanten Sonderschau. Sie ist täglich (außer Montag und Dienstag) von 9—17 Uhr, sonntags bis 18 Uhr geöffnet ...

  • Ausbau von Erholungsstätten am Fuße des Inselsberges

    Gotha (ADN). Die Einwohner von 15 Erholungsorten zu Füßen des Inselsberges haben die Wintersaison mit guten Ergebnissen im „Mach mit .'"-Wettbewerb vorbereitet. Häuser wurden neu verputzt, Unterkünfte, Ausflugsgaststätten und Handelseinrichtungen rekonstruiert, neue Gehölze gepflanzt und Anlagen geschaffen; In der kleinen Waldgemeinde Winterstein sind 200 Wohngrundstücke renoviert; und eine Sprungschanze neugestaltet worden ...

  • Soldaten der Volksarmee zu Gast im Walzwerk Hettstedt

    Hettstedt (ADN). Eine Jahresabschluß^ feier vereinte die Werktätigen des Walzwerkes Hettstedt mit Angehörigen ihrer Pateneinheit der Nationalen Volksarmee in Halle. Nach einem Kulturprogramm und der Übergabe von Geschenken berichteten die Walzwerker über die vorfristige Erfüllung des Betriebsplanes. ...

  • Melioration der Lenzener Wische erschließt Milchquelle

    Ludwieslust (ADN). Im Gebiet der Lenzener Wische im Bezirk Schwerin haben die Meliorationsarbeiter den wichtigsten Teil des 117-Millionen-Objektes mit der Übergabe des zwölf Kilometer langen neuen Mündungsbettes der Löcknitz vorfristig fertiggestellt. Im neuen Jahr sind u. a. fast 23 Kilometer Vorfluter zu schaffen, und auf insgesamt 2200 Hektar soll die Binnenentwässerung und Flurmelioration erfolgen ...

  • GST-Taucher zogen Bilanz

    Am Wochenende zogen die Berliner GST-Taucher Bilanz für das Jahr 1973. Außer an wehrsportlichen und vormilitärischen Aktionen beteiligten sich die Mitglieder vori 16 Sektionen dieser Disziplin an Aufgaben, die ihnen wissen«- schaftliche und volkswirtschaftliche Institute und Betriebe stellten. GST-Taucher wurden z ...

  • Filmstudio drehte Streifen über Schülerfreundschaften

    Dresden (ND). Das DEFA-Trickfilmstudio hat zusammen mit dem Moskauer Trickfilmstudio einen Zeichenfilm mit dem Titel „Lied der Freundschaft" fertiggestellt. Darin erzählen Kinder aus der UdSSR und der DDR an Hand von selbstgemalten Bildern ihre Erlebnisse, Freuden und Sorgen. In gelungener Form ist der Briefwechsel von Kindern befreundeter sozialistischer Länder humorvoll mit Liebe gestaltet ...

  • Eisdienste trotz Plusgraden

    Vorbereitungen auf zu erwartende kalte Tage hat am Sonnabend — ungeachtet der für die Jahreszeit zu milden Witterung — die Bootshausverwaltung des seenreichen Stadtbezirks Köpenick getroffen. Um die zahlreichen Bootsund Anlegestege bei strengem Frost "zu schützen, tritt bei Eisbildung ein Dienstplan in Kraft, der je nach den Erfordernissen in drei Alarmstufen ausgelöst werden kann ...

  • W«ch«n«ndn*tiz«n

    Vertrag URANIA-SNANIJE

    Den Austausch von Referenten und Lektoren vereinbarten die Gesellschaften zur - Verbreitung wissenschaftlicher Kenntnisse der UdSSR und der DDR, „Snanije" und URA- NIA. Die Leitung des URANIA-Vortragszentrums Berlin kam zum Beispiel mit dem bekannten sowjetischen Mathematiker und Akademiemitglied Prof ...

  • Hochbetrieb auf Bahnhöfen

    Der Reiseverkehr zum Jahresende hatte am Sonnabend und Sonntag'Höhepunkte. Die RBD-Beriin setzt bis zum 3. Januar insgesamt 140 Sonderzüge und 782 Wagen zur Verstärkung der fahrplanmäßigen Verbindungen ein. Auch die S-Bahn bestand an diesem Wochenende Bewährungsproben während der Einkaufstage vor dem Fest ...

  • Atlantisches Tiefdruckgebiet beschert uns das Tauwetter

    Berlin (ND). Am Sonntag stiegen in den Flachlandgebieten der Republik die Temperaturen auf vier bis acht Grad an. Beschert wird uns das Tauwetter von einem Tiefdruckgebiet das mit seinem Kern über den Britischen Inseln liegt und milde Meeresluft nach Mitteleuropa lenkt. Auch im mittleren und oberen Bergland herrschten vorübergehend Temperaturen von über null Grad ...

  • Hoher Umschlag im Hafen Potsdam

    Potsdam (ND). Der Potsdamer Binnenhafen erreichte in diesem Jahr einen Umschlag von rund 240 000 Tonnen. Das übertrifft die Leistung des Vorjahres um etwa 55 000 Tonnen. Die Diesel- Elektro-Drehkräne des bedeutenden Havelhafens haben vor allem Baustoffe wie Kies und Splitt aus Elbe- und Odergebieten für die Potsdamer Bauwirtschaft zu entladen ...

  • Planetarium in Wernigerode simuliert Bahn von Kohoutek

    Wernigerode (ADN). Den Bahnverlauf des Kometen „Kohoutek", der Anfang Januar gut sichtbar sein soll, simuliert das Planetarium der Harzstadt Wernigerode für seine Besucher. Am Mirüaturhimmelsgewölbe von acht Meter Durchmesser zeichnen Lichtschreiber das Naturereignis im Zeitraffer nach. Das Kleinplanetariuni wurde im vergangenen Jahr gemeinsam von Schülern und Werktätigen im „Mach mit!£- Wettbewerb gebaut ...

  • Jäger aus allen Bezirken qualifizierten sich in Zollgrün

    Schlei« (ADN). Annähernd 700 Jäger aus allen Bezirken der DDR haben sich 1973 auf Lehrgängen an der Jasdschule Zollgrün im Bezirk Gera weitergebildet Die Schule, die seit 1961 besteht, ist 1 die einzige Bildungsstätte dieser Art in der DDR. Gegenwärtig üben 36 000 Jäger, die in 9ÄÖ Jagdgesellschaften organisiert sind, in der Republik des Weidwerk aus ...

  • Bauern helfen der Industrie und beim Straßenwinterdienst

    Cottbus (ADN). Nahezu 1400 Genossenschaftsbauern des Bezirkes Cottbus leisten in den Wintermonaten auf vertraglicher Grundlage Hilfe in der Industrie und anderen Bereichen der Wirtschaft Mehr als die Hälfte davon arbeiten beispielsweise im Straßenwinterdienst. Auch in der Baustoffindustrie, in Kohle- und Energiebetrieben sowie auf den Umschlsgplätzen der Reichsbahn sind LPG-Mitglieder im Winter tätig ...

  • Neue Schwesternstationen in Landgemeinden im Kreis Erfurt

    ...

  • Meeting

    d«s Zentralkomitees und d«r Bezirksleitung Berlin der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands anläßlich d«s 55. Jahrestag«« dmr Gründung der NPD am Freitag, dem 28. Dtxtmbtr 1973, 10.00 Uhr, im Berliner Friedrichstadt-Palast

Seite 3
  • Erklärung der Kommunistischen Partei Chiles

    P a r i s, 23. 12. 1973 (ADN). Di» Erklärung d«r Kommunistisch»!! Partei Chiles hat folgenden Wortlaut: / Der Militärputsch vom 11. September hat in Chile eine Diktatur errichtet, die unsere Heimat mit Blut bedeckt. Die Diktatur verletzt die elementarsten humanistischen Prinzipien und beseitigt die besten demokratischen Traditionen, auf die ...

  • Der Kampf für das Brot und das Recht auf Arbeit

    Die wirtschaftspolitischen Maßnahmen der Junta zeigen deutlich ihren reaktionären Charakter. Die von der Junta verordneten Preiserhöhungen stellen einen Angriff gegen das Volk dar. Die Käufkraft der Arbeiter und Angestellten ist drastisch beschränkt worden, und breite Sektoren der Mittelschichten leiden ebenfalls unter den Folgen der Preiserhöhungen ...

  • Eine richtige Führung des Massenkampfes

    Der Erfolg der Arbeiterklasse in ihren Bemühungen |um die Verwandlung in das Zentrum der Einheit des ganzen Volkes, in seinem Kampf gegen die Diktatur, hängt in entscheidendem Maße von der festen Anwendung einer prinzipiellen Pqlitlk ab, die fähig ist, Versöhnlertum zu vermeiden und gleichzeitig dem Extremismus aus dem Wege zu gehen ...

  • Die Wiederherstellung der Freiheiten und die Erneuerung der Demokratie

    Die Faschisten haben alle demokratischen Formen beseitigt. Sie haben den Rechtsstaat beseitigt, von welchem die reaktionären Kräfte behauptet hatten, sie wollen ihn verteidigen, und sie haben die Tyrannei und den Polizeistaat errichtet. Sie halten den Ausnahmezustand aufrecht und, was noch schlimmer ist, ...

  • Unsere Position gegenüber den Streitkräften

    Die für den Staatsstreich Verantwortlichen haben die bewaffneten Kräfte und die Polizei in den Dienst einer brutalen Politik- gestellt. Sie haben die Rückkehr durchgesetzt zu einer imperialistischen und oligarchischen Ausbeutung mit Feuer und Schwert. Dessenungeachtet haben wir weder früher noch heute den gesellschaftlichen Kampf als eine Auseinandersetzung zwischen Zivilen und Militärs betrachtet ...

  • Die Verteidigung der Interessen des Vaterlandes

    Die Politik der faschistischen Junta verstößt gegen die Interessen Chiles als unabhängige Nation. Der Plan des Staatsstreiches, seine Verwirklichung und seine bestialischen Methoden sind ausländischen Ursprungs. Von Tag zu Tag werden sich mehr und mehr Chilenen darüber, klar, wer die Diktatoren lenkt, und kommen zu der Schlußfolgerung, daß ihre Brutalität unser Land vor der zivilisierten Welt mit Schande bedeckt ...

  • Die Organisation der Partei und der Volksparteien

    Die entscheidende Voraussetzung für die demokratische Wiederherstellung und für die Organisation und die entsprechende Führung des Massenkampfes ist das Funktionieren der Partei. Die Unterdrückung hat natürlich ihrer Struktur geschadet. Die allererste der Aufgaben ist in dem gegenwärtigen Moment, die Organisation der Partei in jedem Bezirk, jedem Betrieb, ledern Wohngebiet, jeder Schule, jedem Landgut* und überall dort, wo es Kommunisten gibt, in Gang zu bringen ...

  • Die Kultur und die Jugend Chiles retten

    Der Faschismus hat die Nacht im kulturellen Leben errichtet Er hat die Verfolgung der Intelligenz zur Staatsräson erhoben. Hunderte von Wissenschaftlern und Fachleuten sind von den Universitäten und Studienzentren entlassen worden, ganzen Wissenszweigen sind weitere Entwicklungsmöglichkelten abgeschnitten worden ...

Seite 4
  • Im Märchenland der Phantasie

    Genußvolle weihnachtliche Premiere von Tschaikowskis „Der Nußknacker" in der Staatsoper Unter den Linden

    „Es ist überhaupt meines Bedünkens ein großer Irrtum, wenn man glaubt, daß lebhafte, phantasierelche-Kinder, von denen hier nur die Bede sein kann, sich mit inhaltsleeren Faseleien, wie sie oft unter dem Namen Märchen vorkommen, begnügen. — Ei, sie verlangen wohl was Besseres, und es ist zum Erstaunen, wie richtig, wie lebendig sie manches im Geiste auffassen, das manchem grundgescheiten Papa gänzlich entgeht ...

  • Nationaldichter des polnischen Volkes

    Zum heutigen 175. Geburtstag von Adam Mickiewicz

    Vor 175 Jahren, am Weihnachtsabend 1798, wurde Polens größter Dichter, der revolutionäre Romantiker Adam Mickiewicz in Zaosie bei Nowogrödek geboren. Bereits als Student gehörte er Geheimbünden an und wurde 1824 zur Verbannung, nach Rußland verurteilt. Von seinen Frühwerken fand die „Ode an die Jugend" (1820) als Aufruf zur Erneuerung der Welt und Kampfansage gegen Tyrannei weite Verbreitung1 und begeisterte später auch die Revolutionäre des Novemberaufstandes von 1830/31 ...

  • Bewegende Zeugnisse von der Kraft der Liebe

    Der Film „Heiß - kalt" beispielsweise schilderte die Gewissenskonflikte einer 30jährigen geschiedenen Frau vor einer neuerlichen Verbindung mit einem um mehrere Jahre jüngeren Mann. Da rieben sich überkommene individuelle Moralprinzipien schmerzhaft mit gänzlich neuen, unkonventionellen .Ansprüchen an Liebe und Partnerschaft ...

  • Erfolgreiches Jahr fürMuseen

    Seit Jahren steigt die Besucherzahl in den Museen der DDR. Waren es 1966 noch 17 Millionen, so wuchs die Zahl auf 19 Millionen im Jahre 1970 und erreichte 1972 mi< mehr als 25 Millionen einen Höhepunkt. Dieses Jahr verspricht wiederum einen neuen Besucherrekord — nicht zuletzt durch die vielen Aktivitäten ...

  • Es geht um das Glück — im Großen wie im Kleinen

    Anregende Begegnungen mit eindrucksvollen neuen Werken der Bildschirmdramatik beim II. Festival des sowjetischen Kino- und Fernsehfilms in der-DDR

    Brigadier Bessedin. Der Brigadeneuling Talagin aber will mehr als nur den spektakulären Augenblickserfolg. Ihm ist Beständigkeit und Verantwortungsbewußtsein vor der Gesellschaft das Wichtigste. Gegensätzliche Moralauffassungen werden hier mit bemerkenswerter Konsequenz dramatisch verhandelt. An ihren Auswirkungen auf das Kollektiv werden sie gemessen und gewertet, hier muß sich ihr Nutzen für die Gesellschaft und damit auch ihre Tauglichkeit für die Zukunft erweisen ...

  • Heiteres Bemühen um gegenseitiges Verstehen

    Und schließlich zwei Filme, die sich gegenseitig ergänzten, obwohl sie eigentlich gar nicht zusammengehörten: „Tag meiner Söhne", aus der Sicht eines Ar- Deiters erzählt, der seine vier Jungen allein großgezogen hat, und „Guten Tag, ihr Väter!", in dem die Schüler einer Klasse in Aufsätzen das Bild 'ihrer Väter zeichneten ...

  • Kommunistische Ideale künstlerisch dargestellt

    Überhaupt bestimmte das Verhältnis des einzelnen zur Gemeinschaft, die dialektische Wechselbeziehung zwischen individuellen und gesellschaftlichen Interessen den inneren Aufbau der meisten Geschichten.- Dieses „Sich in Übereinstimmung bringen" der Helden mit den gesellschaftlichen Erfordernissen signalisiert ...

  • Einziges Porträt Pugatschpws

    Das einzige Porträt des legendären, Bauemführers Pugatschow wird gegenwärtig in Moskau gezeigt. Im Zusammenhang mit dem 200. Jahrestag des Aufstandes haben Museen des Wolgaund Dongebietes umfangreiche Dokumentensammlunlungen zusammengetragen. Nach wie vor bleibt jedoch das Bild des Kosakenführers das interessanteste und zugleich geheimnisvollste Geschichtszeugnis ...

  • Sechs Millionen Bände für freunde des Buches

    Magdeburg (ADN). Rund sechs Millionen Bücher fanden in den vergangenen 25 Jahren in der Magdeburger Verkaufsstelle „Der Bücherfreund", ' die als erste Volksbuchhandlung der Stadt eröffnet worden war, ihre Kunden. Dazu tragen jährlich etwa 100 Ausstellungen in Betrieben bei. Außerdem unterstützen 140 ehrenamtliche Mitarbeiter in der Industrie, in Institutionen und in Schulen den „Bücherfreund",* Literatur direkt am Arbeitsplatz anzubieten ...

  • Chemiearbeiter pflegen Kontakt zu Komponisten

    Premnitz (ADN). Als Partner verfolgen Arbeiter aus dem Ohemiefaserwerk Premnitz das Entstehen neuer Werke des Potsdamer Komponisten Gerhard Rosenfeld. Besonders eng ist der Kontakt des Künstlers zu Brigaden des Grisutenbetriebes, mit dem ihn ein Freundschaf tsvertrag verbindet. Gerhard Rosenfeld schreibt bis zum 25 ...

  • Viele Anregungen für eine sinnvolle Freizeit

    Halle (ADN). Rund eine. Million Besucher im Kulturpark „Saalaue", 600 000 Zoobesucher, 176 000 Museumsbesichtigungen und fast 660 000 Gäste in Theater-, Kabarett- und Varieteaufführungen sowie in Konzerten sind die Bilanz eines kulturerfüllten Jahres in Halle. Als wertvoll ler Ratgeber für Betriebskollektive, Einwohner und Touristen erwies sich das „Kulturangebot 73" ...

  • Antwort auf neue Fragen der Gesellschaft

    Zwei starke Gegenspieler stehen auch im Zentrum des Fernsehfilms „Eisschollen treiben zum Ozean". Elektroschweißer in einem Eismeerhafen nördlich des Polarkreises. Diese hervorragenden Facharbeiter investieren beide das gleiche Maß an Talent und Energie in ihre Arbelt, aber ihre Motive unterscheiden sich grundsätzlich voneinander ...

  • Folkloreensemble auf Wintertournee

    Neustrelitz (ADN). Mit dem weihnachtlichen. Programm „Wenn die Lichter wieder brennen" begann das Staatliche Folkloreensemble der DDR seine traditionelle Wintertournee durch den Bezirk Neubrandenburg. Das Programm enthält neben Werken der Klassik und des zeitgenössischen. Musikschaffens der DDR auch Verse von Brecht, Cibulka und Maurer ...

Seite 5
  • ///. 13 Titel der DDR riefen 850 USA-Trainer auf den Plan

    Vor einigen Wochen trafen sich in Chicago 850 professionelle Schwimmtrainer zu ihrer Jehrestagung. Ebenso wie die hohe Zahl selbst Experten überraschte — noch nie gab es in den USA eine Tagung mit so vielen Trainern einer Sportart — ist der Titel „Jahrestagung" unterkühlt. Denn die Tagesordnung ließ sich auf einen Punkt reduzieren: Bilanz der Weltmeisterschaften von Belgrad! Und erstmals wurde — wie Beobachter zu berichten wußten — offen Kritik am System des amerikanischen Schwimmtrainings geübt ...

  • Fünfmal ASK-Treff er gegen DHf K-Überzahl

    17 :15 für athletisch überlegenen ASK Frankfurt (Oder) in Leipzig

    von unserem Mitarbeiter Herbert Günther Dem Titelaspiranten ASK Vorwärts war die Schwere seiner beiden Aufgaben am Wochenende bei der Wiederaufnahme der Punktspiele in der Handball- Oberliga bewußt. Daß er nach dem Unentschieden vom Sonnabend in Eisenach in die Leipziger Sonntagsauseinandersetzunig mit dem SC DHfK, der ihm in der zweiten Runde dieser Saison mit 22 :20 die einzige Heimniederlage beigebracht hatte, mit höchster Konzentration gehen würde, war vorauszusehen ...

  • Leistungen bestätigen 1974

    ND: Bei den letzten Spielen dieses Jahres sah man Hans-Jürgen Kreische erneut auf der Tribüne des Dresdner Dynamo-Stadions. Wann wird man ihn wieder auf dem Spielfeld sehen? Hans-Jürgen Kreische: Ganz genau ist das nicht vorauszusagen. Wenn alles so gut weitergeht, dann hoffe ich, Anfang März wieder in der Oberligamannschaft zu stehen ...

  • Die Greizer Teststrecke ist viel auf Reisen Von unserem Geraer Bezirkskorrespondenten Heinz Singer

    Sie waren auf der Wahlversammlung der FSG Wissenschaft Greiz aufgestellt — 12 Geräte einer Teststrecke, an denen Studenten der Ingenieurschule für Getreidewirtschaft Konditionstests vorführten. Wenige Tage später gingen die Geräte auf Reisen. Sie waren bei der Geburtstagsfeier der Thälmannpioniere im Kulturpalast der Maxhütte gefragt ...

  • Armin Heintze leitet Petrosjan-Portisch

    Von unserem Mitarbeiter Heinz Machatschek Bei den im Januar 1974 beginnenden Zweikämpfen des Kandidatenturniers zur Schachweltmeisterschaft .leitet im Auftrag der FIDE, des Internationalen Schachverbandes, der Präsident des Schachverbandes der DDR, Armin Heintze, das Viertelfinal- Duell Tigran Petrosjan (UdSSR) gegen Lajos Portisch (Ungarn), das am 18 ...

  • Di« aktuell* ND-Tab*!!» UdSSR-Basketballmeister

    In Tbilissi und Tallinn begann die 41. UdSSR-Basketballmeisterschaft 1973/74, die sich bis Ende März erstreckt. Nachstehend die bisherigen Landesmeister : 1924 Auswahl Moskau 1928 Auswahl Moskau 1934 Auswahl Leningrad 1935 Auswahl Moskau 1936 Auswahl Leningrad 1937 Dynamo Moskau 1938 Bürewestnik Leningrad ...

  • Lotto • Toto • 6 aus 49 Gewinnzahlen für die 51. Spielwoche 1973

    Zahlenlotto 2-3-41-48-71, Z.:28 Prämien zu 25 Mark: 257 Prämien zu 10 Mark: 546 Lotto Toto 5 aus 45 6-7-18-30-44. Z.:35 Prämien zu 5 Mark: 23 und 34 6 aus 49 (1. Ziehung) 17 - 20 - 29 - 30 - 42 - 43, Z.: 4 Prämien zu 15 Mark: 153 und 291 6 aus 49 (2. Ziehung) 7-17-19-32-42-43, Z.:46 Prämien zu 15 Mark: 034 und 588 Tete-Lotto 5 aus 35; 14-19-21-23-30 Prämien zu 15 Mark: 159 und 673 Fußball-Toto Ist unterbrochen, daher kommen bis Ende Januar keine Ergebnisse ...

  • 13XG6XS9XB

    Im Mittelpunkt standen unsere Schwimmer tagtäglich auch wegen der Qualität ihrer Zeiten. Denn 11 der insgesamt 18 Weltrekorde kommen auf ihr Konto, zehn davon errangen allein die famosen Madchen. Zweifelsohne gebührt Kornelia Ender die Krone. Mit vier Titeln und einer Silbermedaille blieb sie unübertroffen; Aber wenn jemand die Frage nach der allerbesten Leistung stellten sollte, müßte man wohl auf alle verweisen ...

  • FUSSBALL

    Achtelfinale um den BRD-Pokal: Hamburg—Mönchengladbach 1:1, Offenbach-Nürnberg 3 :2, Bielefeld gegen Kaiserslautern 1:1, Fortuna Köln—Hannover 98 0 :0.

  • FAUSTBALL

    Frauenoberliga: Stand nach der ersten Halbserie: 1. ISG Hirschfelde 12 :2 Punkte, 2. SG Görlitz 11 :3, 3. Chemie Weißwasser 10 :4.

Seite 6
  • Größter Hochofen Afrikas in Heluan in Betrieb

    Ägyptens Eisenproduktion mit UdSSR-Hilfe verdreifacht

    Von unserem Kairoer Korrespondenten Wolfgang F i n c k Wieder .einmal hatte sich das bei Kairo gelegene Eisen- und Stahlkombinat mit vielen ägyptischen und sowjetischen Fahnen geschmückt. Wieder - wie oft eigentlich schon in den letzten Jahren? — war ein Festzelt aufgeschlagen, kün- , deten Spruchbänder von der erfolgreichen Zusammenarbeit, versammelten sich Tausende Werkangehörige zum Empfang der Gäste ...

  • Kambodscha: Heue Phase des Kampfes um Unabhängigkeit

    Positionen des Lon-Nol-Regimes sind erheblich erschüttert

    Von unserem Korrespondenten Karl Heinz Hagen, Hanoi Der Kampf um die vpllständige Befreiung Kambodschas ist nach den Worten des Sekretärs des Politischen Büros der Nationalen Einheitsfront Thioun Prasith in eine entscheidende Phase getreten. Darauf deuten einige politische und militärische Ereignisse der letzten Monate sichtbar hin ...

  • Arbeitsplatz« in Gefahr

    Zwei Familienväter von Hunderttausenden in Frankreich, die voller Sorge in das neue Jahr blicken. Seit Monaten i*t die Sicherung des Arbeitsplatzes in den Kämpfen der Werktätigen an die erste Stelle gerückt. Sicher, der hohe Grad des Klassenbewußtseins, die Kampferfahrungen der Gewerkschaften, die Aktionseinheit der Linksparteien setzen den Angriffen der Konzerne auf das Lebensniveau gewisse Grenzen ...

  • „Wostok" meldet Kälterekord

    Die Station „Wostok" liegt auf einer Höhe von 3500 Metern und 1500 Kilometer tief im Innern des Kontinents. Sie zählt sicherlich zu den Forschungsstationen mit den schwierigsten Bedingungen für Arbeit und Leben. Im Jahre 1960 wurde hier die niedrigste Lufttemperatur gemessen, die je auf dem Erdball registriert wurde: —88,3 Grad Celsius ...

  • Gefährliche Drift der „Ob"

    Zum neunzehnten Male nimmt eine Flottille sowjetischer Forschungs- und Versorgungsschiffe Kurs auf den sechsten Kontinent, steht teilweise bereits unmittelbar vor den Küsten Antarktikas. Und erstmalig führt nicht das Dieselmotorschiff „ob" — ein Eisbrecher, und Transporter - den Verband an. 1956 hatte die „Ob" auf ihrer \Jungfernreise die erste sowjetische Expedition in die Antarktis gebracht und so von Jahr zu Jahr wieder ...

  • der DDR-Gruppe

    Nach mehrwöchiger Reise ist das sowjetische Expeditionsschiff »Olenjok" in der Antarktis eingetroffen und liegt zur Zeit 60 km vor der Küste von Molodjoshnaja vor Anker. An Bord befinden sich auch Wissenschaftler aus der DDR. In Abständen von jeweils 14 Tagen stehen die Mitarbeiter des Zentralinstituts für Physik der Erde der Akademie der Wissenschaften der DDR über Moskau- Radio mit der Delegation in der Antarktis in Verbindung ...

  • Aber dl* Profit« steigen

    Bei Kurzarbeit wird zunächst am Essen gespart sowie bei allen anderen Ausgaben, die nicht unbedingt notwendig erscheinen, wie Kino, Lektüre, Sport usw. Schnell (reift es dann aber auf andere Gebiete über: Notwendige medizinische Behandlungen werden aufgeschoben, die Kinder müssen von der Oberschute oder Universität abgehen, um mitzuverdienen ...

  • DDR-Forscher nehmen teil

    Die Arbeit auf einer der Stationen im „ewigen" Eis ist hart und verlangt hohe Willensqualitäten wie körperliche Kondition. Gleichzeitig wird jedoch alles mögliche getan, um die Bedingungen für das Leben und die wissenschaftliche Tätigkeit erträglich zu gestalten. Von der Station „Mirny", der ersten sowjetischen in der Antarktis, die noch mit dem Allernotwendigsten auskommen mußte, führt ein gerader Weg zu den heutigen Basen, die über Radio- und Elektrostatlonen, Klubs und Bibliotheken verfügen ...

  • Kundschafter in der Antarktis

    19. sowjetische Forschungsexpedition zum sechsten Kontinent

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Gerd P r o k o t Ein Schiff sticht in See. Kräne hieven körpers infolge des Eisdrucks wurde die letzten Kisten und Ballen an Bord, praktischer Nutzen für die Ermittlung Am Kai nehmen die'Besatzungsmitglie- des Stabilitätsfaktors im Schiffbau geder und Passagiere Abschied von Freun- zogen ...

  • Die Mehrheit der Franzosen fürchtet das Jahr 1974

    Soziale Unsicherheit rückt an die erste Stelle der Sorgen

    Von unserem Pariser Korrespondenten Gerhard Leo „Ich bin 58 Jahre alt. Zum erstenmal in meinem Leben werde ich arbeitslos sein! Wer wird mich noch einstellen?" Es ist ein Offsetdrucker, hervorragender Speziallst im bekannten Unternehmen Larousse aus Montrouge bei Paris, der dies seiner Gewerkschaftszeitung „Vie Ouvriere" erklärte ...

Seite 7
  • „Die soziale Unsicherheit ist großer als ie zuvor"

    Millioner; sind Leidtragende der tiefen Krise des Imperialismus

    (n den kapitalistischen Ländern wird das diesjährige Weihnachtsfest von schweren Sorgen der Werktätigen über die Sicherheit der Arbeitsplätze und einer weiteren Verschlechterung der sozialen Lage überschattet. Millionen Arbeiter und Angestellte sind Leidtragende der Krise der monopolkapitalistischen Wirtschaft ...

  • Beweis für wirksame Solidarität

    Sozialistische Staaten treue Verbündete der Entwicklungsländer

    New York (ADN-Korr./ND). Die XXVIII. UNO-Vollversammlung hat erneut bestätigt, daß die Staaten der sozialistischen Gemeinschaft die zuverlässigsten Verbündeten der, Entwicklungsländer sind. Eine Vielzahl von Resolutionen, die dank der engen Zusammenarbeit zwischen den sozialistischen Staaten und den Entwicklungsländern von der Vollversammlung angenommen wurden, sind dafür überzeugender Beweis ...

  • Hilfe, die uns weiter stärkt

    Kundgebung in Hanoi mit sowjetischer Parlamentsdelegation

    Hanoi (ADN). Eine Freundschaftskundgebung vereinte rund 1000 Werktätige der DRV-Hauptstadt mit der auf Einladung der Nationalversammlung In der DRV weilenden Delegation des Obersten1 Sowjets der UdSSR. Sie wird geleitet von Sabir Nijasbekow, Stellvertretender Vorsitzender des Präsidiums des Obersten Spwjets der UdSSR ...

  • Madrid: Tumult im Gericht

    Spanische Justiz unterbrach Prozeß gegen führende Gewerkschafter

    Madrid (ADN/ND). Der vor einigen Tagen in Madrid begonnene Prozeß gegen zehn spanische Gewerkschaftsfunktionäre ist am Sonnabend über- . raschend unterbrochen und auf unbestimmte Zeit vertagt worden. Als. Grund dafür nannte der Gerichtsvorsitzende „drohende Störungen der öffentlichen Ordnung durch Demonstranten" ...

  • Hol»» Weihnachtslichter Schatten über Weihnachten: Arbeitslose? I Engmna von vielen Sorgen gequält! Düstere Prognosen für das Jahr 19741 Fünf Patrioteit ermordet Neue Verbrechen der faschistischen Militärjunta in Chile -

    Havanna (ADN-Korr.). Die faschistische Militärjunta Chiles hat offiziell bekanntgegeben, daß im Zentrum Santiagos weitere fünf Patrioten von einer Militärpatrouille erschossen wurden. Wie die kubanische Zeitung „Juventud Rebeide" am Sonntag meldet, sind aus der lakonischen. Mitteilung über den Mord die Gründe nicht zu entnehmen ...

  • London: Zehntausend« sind ohne Obdach

    London (ADN-Korr.). Gegenwärtig leben in Großbritannien ebenso vi«le .Menschen ohne festen Wohnsitz und ohne festes Einkommen wie während der schlimmsten Jahre der' -viktortanischen Ära im vorigen Jahrhundert Zu dieser Schlußfolgerung gelangt eine amtliche Untersuchung, die kurz vor Weihnachten veröffentlicht wurde ...

  • Kurz berichtet

    Fall« aus Lettland

    Riga. /Ober 500 000 Felle von Silberfüchsen, Nerzen und Blaufüchsen hoben in diesem Jahr die lettischen Pelztierfarmen geliefert. Erneut Bombenanschläge London. In der britischen Hauptstadt sind in der Nacht zum Sonntag erne'ut drei Bombenanschläge verübt worden. Amnestie in Venezuela Caracas. Eine Amnestie für 243 Gefangene hat der venezolanische Präsident am Sonnabend bekanntgegeben ...

  • Volkswirtschaftsplan der UVR veröffentlicht

    Ungarn plant fünf Prozent Steigerung des Nationaleinkommens

    Budapest (ADN-Korr./ND). Elnes Zunahme des Nationaleinkommens um fünf Prozent setzt sieb die ungarische Volkswirtschaft für 1974 zum Ziel. Du fehl aus dem Plan hervor, der von den Sonntagszeitun<en veröffentlicht wurde. Die Konsumtion der Bevölkerung wird - gegenüber 1973 um 5,2 bis 5,6 Prozent steigen, und die Akkumulation wird sich nach einem geringeren Tempo in den letzten Jahren 1974 um sieben bis acht Prozent erhöhen ...

  • 2000 zur Vulkaninsel zurückgekehrt

    Isländische Stadt Vestmannaeyjar zügig beim Wiederaufbau

    Reykjavik (NO). Etwa 2000 der einstmals . 5300 Einwohner von Vestmannaeyjar werden Weihnachten wieder zu Hause auf Heimaey verbringen. Die Isländer waren Anfang des Jahres von der 100. Kilometer südöstlich Reykjaviks gelegenen Insel evakuiert worden, als am 23. Januar der Vulkan Helgafjell nach 5000 Jahren Ruhe urplötzlich ausbrach ...

  • seinen Besuch in Ungarn

    Budapest (ADN). Marschall der Sowjetunion Andrej Gretschko, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Verteidigungsminister der UdSSR, und seihe Begleiter sind am Sonntag aus Budapest abgereist Gretschko weilte auf Einladung des Verteidigungsministers der UVR, Generaloberst La Jos Czinege, zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch in der Ungarischen Volksrepublik ...

  • Indira Gandhi würdigt die Abkommen mit der UdSSR

    Neu-Delhi (ADN). Die Abkommen, die während des Besuchs des Generalsekretärs des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, in Indien unterzeichnet wurden, bilden eine feste Grundlage für die erfolgreiche Entwicklung der wirtschaftlichen und wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern, erklärte der Premierminister Indiens, Frau Indira Gandhi, vor Mitgliedern der Parlamentsfraktion der Kon-, greßpartei ...

  • Kinderarbeit wie im 19. Jahrhundert

    London (ADN-Korr.). Die Kinderarbeit in Großbritannien erinnert an das vergangene Jahrhundert und ist ein absoluter Skandal. Das erklärte der Labourabgeordnete Hugh Jenkins zur skrupellosen Ausbeutung britischer Schulkinder. Gegenwärtig gehen über eine halbe Million englischer Mädchen und Jungen im Schulalter irgendeiner Arbeit nach, und viele von ihnen werden gezwungen, sich für ein Taschengeld sogar bis zu 30 Stunden pro Woche zu verdingen ...

  • „Krasnaja Swesda": Gefahrlicher Kurs Seouls

    Moskau (ADN). Die sowjetische Armeezeitung „Krasnaja Swesda" schreibt am Sonntag, das Seouler Regime verhindere eine Normalisierung der Lage auf der koreanischen Halbinsel,* indem es eine Politik der militärischen Provokationen gegen die Koreanische Volksdemokratische Republik betreibe. Nach Angaben ...

  • Inflation trifft die Alton am härtesten

    Genf (ADN-Korr./ND). .Heute nimmt die Inflation alarmierend schnell zu", stellt die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) fest. „Steigende Preise treffen die ungeschützten Gruppen am härtesten: Millionen alter Arbeiter und Rentner sehen sich Armut und Not gegenüber." Weiter heißt es: „In verschiedenen Ländern sind zwei Drittel aller Arbeitslosen, die sechs Monate oder länger keine Arbeit finden konnten, über 50 Jahre alt ...

  • Erdölländer am Persischen Golf erhöhen Erdötaeise

    Teheran (ADN). Die sechs Staaten am Persischen Golf — Iran, Irak, Kuweit, Saudi-Arabien, Katar und Abu-Dhabi - haben beschlossen, den Preis für das von ihnen gewonnene Erdöl auf mehr als das Doppelte zu erhöhen. Das erklärte der Schah von Iran, Mohammed Reza' Pahlevi, auf der Konferenz der Organi- ■sation der erdölexportierenden Länder (OPEC), die am Sonntag in Teheran beendet wurde ...

  • Bait-Orient-Expreß fuhr bei Decin auf einen Güterzug auf

    Prag (ADN-Korr.). Zwischen der Staatsgrenze DDR—CSSR und Decin kam es am Sonntagmorgen um 4.31 Uhr zu einem Eisenbahnunglück, meldet CTK. Der internationale Schnellzug 373 (Bait-Orient-Expreß) Berlin-Bukarest fuhr auf einen Güterzug auf. Dabei wurden vier Reisende leicht verletzt; sie konnten nach der Behandlung im Krankenhaus wieder entlassen werden ...

  • Neue Erdoltrasse von Baschlcirien zum Süden

    Moskau (A!DN-Korr.). Das sowjetische Leitungsnetz für Erdöl und Erdgas soll 1974 um 9000 Kilometer erweitert werden. Zu den bedeutendsten Vorhalben auf diesem Gebiet gehört die Erdöltrasse Subchankulowo—Kuibyschew— Tichorezkaja—Noworossisk. Sie wird sich über 1866 Kilometer von der Grenze, Baschkiriens nach Süden bis zum Schwarzen Meer erstrecken ...

  • UNO-Generalsekretär aus Genf nach New York abgereist

    Genf (ADN). UNO-Generalsekretär Dr. Kurt Waldheim ist am Sonntag von Genf nach New York abgeflogen. Vor seiner Abreise äußerte er sich zufrieden über den Verlauf der ersten Phase der Nahost-Friedenskonferenz. Die Beratungen würden nunmehr in Arbeitsgruppen fortgesetzt. Die Konferenz erfordere seiner Meinung nach „Geduld und Beharrlichkeit" ...

  • Treffen von Andrej Gromyko und Ismail Fahmy in Genf

    Genf (ADN). Der Außenminister der UdSSR, Andrej Gromyko, traf am Sonntag in Genf mit' dem Außenminister der Arabischen Republik Ägypten, Ismail Fahmy, zusammen. Während des freundschaftlichen Gesprächs fand entsprechend dem sowjetisch-ägyptischen Vertrag über Freundschaft und Zusammenarbeit ein ausführlicher Meinungsaustausch über die Arbeit der Nahost- Friedenskonferenz sowie über andere aktuelle Fragen von gemeinsamem Interesse statt ...

  • Geräusche im Ozean werden erforscht

    Leningrad (ADN). Nach dem Ursprung der Unterwassergeräusche werden die sowjetischen Schiffe „Petr Lebedew" und .Sergej Wawilow" forschen, die aus Leningrad zu einer Ozeanfahrt ausgelaufen sind. Die Expedition wird vier Monate im Atlantik verbringen. Die Untersuchungsergebnisse sollen Keifen, auf Grund der Geräusche des Ozeans aus Entfernung Sturmherde und Standorte von Fischschwärmen festzustellen und seismische Erscheinungen zu beobachten ...

  • Lage in Libanon bleibt weiterhin gespannt

    Beirut (ADN). Die innenpolitische Lage in Libanon ist nach wie vor gespannt, schreibt TASS aus der libanesischen Hauptstadt. Eine mächtige Welle von Streiks und Demonstrationen rollte am Wochenende durch das ganze Land. Die Werktätigen fordern die Wahrung der demokratischen Freiheiten und die Beendigung der in der Geschichte des Landes beispiellosen Preissteigerungen ...

  • 1OOOO Wohnungen für Hüttenwerker bei Sofia

    Sofia (ADN-Korr.). Den Bau von 10 000 Wohnungen für Arbeiter des Hüttenkombinats Kremikowzi vor den Toren Sofias sieht ein Beschluß des bulgarischen Ministerrates vor. Für weitere 5000 sollen im kommenden Jahr die Standorte ausgewählt wefden, damit bis 1980 das Wohnungsproblem für die Hüttenwerker gelöst wird ...

  • Was sonst noch passiert«

    Millionen von Fröschen haben die kleine australische" Stadt Henty buchstäblich besetzt. Die .Eindringlinge" - grüne Baumfrösche aus einem nahen Sumpfgebiet — hüpfen in Massen durch die Wohnhäuser, bedecken alle Gärten und Sportanlagen und machen den Menschen bereits die Schwimmbäder streitig.

  • Reispläne erfüllt

    Hanoi (ADN). Zahlreiche Kreise und Provinzen- der DRV haben ihre Reisablieferungspläne für 1973 erfüllt. Die Provinzen Nghe An, Thai Binh, Ha Tay, Ha Bac und Lang Son konnten Reismengen in Höhe von 750 bis zu 4700 Tonnen über den Plan produzieren.

Seite 8
  • Sechs Jahrhunderte in der Graphik und Zeichenkunst

    Im Ensemble der Staatlichen Museen zu Berlin gehört das I^upferstichkabinett zu den älteren Sammlungen. Es entstand unter dem Einfluß Wilhelm von Humboldts 1830, im Jahre der Eröffnung des von Karl Friedrich Schinkel entworfenen Alten Museums am Lustgarten. Hier fand das Kabinett auch sein erstes Domizil, das es in der Folgezeit mehrfach wechseln mußte, bis es 1966 anläßlich der Wiedereröffnung des im zweiten Weltkrieg schwerbeschädigten Schinkelbaues erneut in dessen Mauern Einzug halten konnte ...

  • Jahresabschluß mit guten Freunden

    Vietnamesische Genossen im VEB Meßelektronik Berlin

    Doppelte Freude herrschte am letzten Arbeitstag vor den Festtagen in der Brigade „Heinrich Räu" vom Prüffeld im VEB Meßelektronik Berlin; Der Plan wurde gut erfüllt, ein Grund, sich für ein paar Stunden im Kollektiv zusammenzufinden. Die Kollegen vom Prüffeld freuten sich ganz besonders darüber, in ihrer Mitte zwei vietnamesische Freunde zu haben ...

  • Kupferstichkabinett und Sammlung der Zeichnungen

    1130 Gründung des Kupferstichkabinetts 1877 Bildung der Sammlung der Zeichnungen 1162 Erwerbung der Zeichnungen Botticellis zu Dantes „Göttlicher Komödie" 1906 Erwerb der meisten Graphiken Goyas 1937 600 Grafiken sowie zahlreiche Zeichnungen und Aquarelle fortschrittlicher Künstler fallen der Naziaktion ...

  • • Mit Skiern durch den Winterwald

    Weihnachtsbraten, Stollen, Pfefferkuchen, ein Gläschen Wein mehr als sonst — doppelter Grund also, an solchen Tagen etwas für einen „flotten Kreislauf" zu tun. An guten Vorsätzen scheint -es nicht zu mangeln, denn noch nie kauften Erwachsene so viele Skier wie im diesjährigen Weihnachtsgeschäft Wer zum Beispiel ins Osterzgebirge fahren möchte, kann das von Dresden aus mit dem Zug bis Altenberg oder von Freital/Hainsberg mit der Kleinbahn auf romantischer Strecke bis Kipsdorf ...

  • • Dummerstorfer Mühle ladet ein

    An der F 103, neun Kilometer vor den Toren ■ Rostocks, befinden sich die Dummerstorfer Mühlstuben, im Volktmund Dummerstorfer Mühle eenannt Die «astlichen Räume sind im altmecklenburgischen Stil eingerichtet, und. mit kunstvollen Kacheln verziert, die vom Leben der Bewohner rund um den „DuimrnerstorferBerg" erzählen^ Die wendische "Siedlung Domamerstorp gibt es seit dem 14 ...

  • • Ausflug zu den Tropfsteinhöhlen

    Auch im Winter lädt der Harzort Rübeland ein. Schon von weitem sieht der Besucher das Wahrzeichen des Ortes, einen 2,50 Meter großen Bären aus Eisenbeton. Anziehungspunkt dürften vor allem die unterirdischen Tropfsteinhöhlen sein. Eine der beiden größten Höhlen, die Baumannshöhle, ist auch zwischen Weihnachten und Neujahr geöffnet Täglich von 9 bis 12 und 13 bis 16 Uhr finden hier Führungen statt ...

  • • Auf Lehrpfad in Müggelbergen

    Zehntausende Hauptstädter und ihre Gäste nützen zu jeder Jahreszeit die vielfältigen Enhölungsmöglichkeiten, die ihnen das „Gebirge" aus märkischem Sand -bietet, das sich an der Peripherie im Osten Berlins erhebt. Der Kamm liegt 115 Meter ü. d. M. bzw. 82 Meter über dem Spiegel des Müggelsees. Vom Plateau ...

  • Ausflugstips zu den Festtagen

    • Zierkerzen und wertvolle Leuchter

    Eine sehenswerte weihnachtliche Sonderausstellung zeigt das Museum „Eragebirgisches Eisen" im Schloß Schwarzenberg im Enggebirge. Unter dem Motto „Lichter — Lechter — Raachermannle" werden Gebrauchs- und Zierkerzen und Modellkerzen mit verschiedenen Motiven, wertvolle Leuchter aus Eisen, Zinn, Bronze, Keramik, Glas und geschnitzte und gedrehte Leuchter vorgestellt Besonders vielseitig ist eine'Räuchermannsammlung ...

Seite 9
  • Eine geordnete, freundliche Welt

    nachtszeit oft mehr als mit Gottes Wort begeht, ist auch der Weihnacht- oder Tannenbaum, den man zu Hause aufrichtet, denselben mit Puppen und Zucker behängt und ihn hiemach schüttelt und abblümen läßt." Doch der Historie) wollen wir nicht weiter nachgehen. In dem, was als Brauch heute gang und gäbe ist, scheint sich der Traum einer geordneten, friedlichen, freundlichen Welt darzustellen!'Solche Träume wurden zu allen Zeiten geträumt, als golden« Zeitalter oder als Land Utopie ...

  • Genaueres über ein Foto

    Als wir "Mitglieder der Brigade „Paul Hornick" im VEB Chemiefaserwerk, Guben am 22. November das ND aufschlugen, entdeckten wir an der Spitze von Seite 1 ein Foto, das einige Kolleginnen des Kollektivs an unseren modernen Anlagen zeigt. Wir haben uns sehr darüber gefreut, ganz besonders unsere polnischen Kolleginnen ...

  • £893

    ihnen dahingleitenden Schlittschuhläufern hatten es seinen Zeltgenossen angetan. So Ist eine Vielzahl von. ihnen auf uns gekommen. Sie hängen In den Gemäldesammlungen zu Berlin und Leipzig, Dresden und Dessau, Chrlttlanld, Amsterdam, London und anderswo. Doch man soll sich auch von Avercamp nicht oufs'Glattels führen lassen ...

  • ijj^üesjjBii^i^jji^

    der Dresdner Galerlen gehört, geschaffen wurde. Aber anderes ist uns bekannt. So hielt man es für wichtig genug, der Nachwelt mitzuteilen, daß unserem Maler «chon 1619 für eine seiner Winterlandschaften bare 30 Gulden gezahlt worden sind. Viel Geld für jene Zelt. Doch das bestätigt: Des Avercamp Bilder ...

  • Auf glattem Eis

    Gewässern begann. Das war Im Jahre 1642. Der Schöpfer unseres Bildchens aber, Hendrlck van Avercamp, ist 1585 In Amsterdam zur Welt gekommen und hat bis etwa 1663 gelebt. Da er nur selten das Jahr der Entstehung auf seinen Gemälden und Zeichnungen vermerkt hat, wissen wir nicht genau, wann dieses kleine ...

Seite 10
  • Sowjetmacht wandelte das Gesicht der Erde

    Ernst T h ä I m a n n über die Oktoberrevolution und die Partei Lenins

    Der 7. November 1917 ist der Beginn des größten Umschwungs in der Geschichte der Menschheit. Der entscheidende Sieg der russischen Arbeiter, Bauern und Soldaten über die verbündeten Gutsbesitzer und Kapitalisten hat das Gesicht der Erde verändert. Heute gibt es keine bedeutsame politische Erscheinung in der Welt, die nicht durch die Existenz der Sowjetunion beeinflußt wird ...

  • Es gilt, stets das Wesen der Dinge zu erfassen

    Hermann Duncker über marxistische Schulungsarbeit

    Die KPD ist historisch gesehen noch eine junge Partei. Was sind sieben Jahre Parteigeschichte? Und die KPD ist auch in ihrem Mitgliederbestand eine junge Partei. Das brachte'Licht und Schatten: keine große Belastung mit sozialdemokratischen Irrtümern, aber auch keine intensive marxistisch-leninistische Bildungsarbeit, die natürlich nicht abseits des politischen Lebens erworben werden kann ...

  • Reaktion fürchtete sich vor dem Arbeiterwissen

    Die immer wachsende Wirksamkeit der theoretischen Arbeit der KPD zwangen den Klassengegner, alle Hebel in Bewegung zu setzen, um die aufklärende weit' anschauliche Tätigkeit der Vorhut der Arbeiterklasse zu behindern und zu unterdrücken. Darum waren die Bedingungen! unter denen die Genossen damals propagandistische Arbeit leisteten, sehr kompliziert und schwer ...

  • Gedanken über

    die Kraft unserer Weltanschauung

    .Wir sind wieder bei Marx." Mit diesem bekannten Satz charakterisierte vor 55 Jahren Rosa Luxemburg die gerade gegründete Kommunistische Partei Deutschlands. In der Tat, gegenüber den ideologisch verlotterten Parteien der zweiten Internationale stellte die Partei Karl Liebknechts und Rosa Luxemburgs ...

  • Bekanntschaft mit Werken von Lenin

    Von der Gründung der KPD ein gehörte es zu ihren wichtigsten propogandistischen Anliegen, die revolutionäre Vorhut der deutschen Arbeiterklosse mit den wissenschaftlichen Erkenntnissen und praktischen Erfahrungen der siegreichen Klassenbrüder in Sowjetrußland vertraut zu machen. Darunter spielten die Schriften W ...

  • Klassikerschriften zifriiedrigem Preis

    Von Mitte der zwanziger Jahre an zählte, neben den nun bereits im Parteiverlag erscheinenden umfänglicheren Ausgaben der Werke von Marx, Engels und Lenin auch die populäre Reihe .Elementarbücher des Kommunismus" zu den massenwirksamen theoretischen Publikationen. Zu niedrigem, dem Geldbeutel des Arbeiters angemessenen Preis konnten sich Propagandisten und theoretisch Interessierte eine handliche Bibliothek von wichtigen Grundschriften der - Klassiker des Marxismus-Leninismus zusammenstellen ...

  • Schulungsplan half Klarheit schaffen

    Je mehr sich der Kampf der Partei gegen den heraufziehenden Faschismus zuspitzte, um so stärker orientierten auch die Schulungs- und Bildungsinstitutionen der KPD darauf, theoretische Kenntnisse in die praktische Massenarbeit umzusetzen. Die Schulungskurse in Berlin wfe auch auf bezirklicher Ebene enthielten im Herbst 1932 als Schwerpunkte Fragen der Arbeit in den Betrieben, in den Gewerkschaften und Massenorganisationen und Probleme des revolutionären Streikkampfes ...

  • Die MASCH wirkte tief in die Massen hinein

    Aus der Präambel eines Lehrplans vom Frühjahr 1931

    MASCH - Marxistische Arbeiterschule, dieses wichtige Instrument schuf sich die KPD 1929 in der Hauptstadt Berlin, um die theoretische Arbeit unter den Mitgliedern und den mit der Partei Sympathisierenden auf ein noch höheres Niveau zu heben. Bald folgten in allen Bezirken der KPD im Lande ähnliche Einrichtungen ...

Seite 11
  • Kartengeschichten von Geschichtskarten

    Über ein Gemeinschaftswerk der Akademie der Wissenschaften und des VEB Hermann Haack Gotha / Von Hans U s I a r

    in Europa im 19. Jahrhundert und über das Leben und Wirken von Marx und Engels. Die Karte ist dem Weberaufstand vom 3. bis 6. Juni 1844 gewidmet. Der Archivar Heinrich Waldmann hat zusammengefaßt, was in drei Folianten des Merseburger Staatsarchivs, den geheimen Polizeiakten „betreffend die Unterdrückung ...

  • öää&Ü&i«

    kennenzulernen und ihnen Dank zu sagen. Jährlich im Februar werden sowjetische Experten mit dem neuen Sortiment vertraut gemacht, wobei Dispositionen getroffen und auch Maßstäbe, lehr hohe Maßstäbe angelegt werden. Aber die große Gelegenheit für vielfältige Begegnungen mit namhaften Musikern, Musikpädagogen und Laienkünstlern bieten dann die Fachausstellungen in der Sowjetunion ...

  • Alle blasen in sein Hörn

    Was ist das für ein Meister, in dessen Hörn sie alle, alle stoßen? ' So richtig begann es Anfang der 60er Jahre. Damals war mit dem Namen Hans Hoyer noch nicht jener Kiang verbunden, den er heute in der Musikwelt hat. „Wir konzentrieren xuns auf Instrumente höchster Ansprüche". So hatte der Betrieb entschieden ...

  • Buchblock unterm Messer

    Nun mußte der fertige Buchblock unters Messer. Scharfkantig beschnitten wurde er schließlich mit dem bordeauxroten Umschlag vereint. Ein historisches Werk ist geboren. Vorsichtig blättere ich indem leimfrischen Exemplar, dem Geschichtsatlas, >der seine eigene, bewegende, fünfjährige Geschichte hinter sich hat ...

  • Bogen für David Oistrach

    Besonders enge Kontakte unterhalten die vogtländischen Instrumentenbauer mit den Musikern in der Sowjetunion, dem größten Handelspartner bei Musikinstrumenten. Sie sind in den Werkstätten gern gesehene Gäste. Da^vid Oistrach, der die Bogen der Markneukirchner Meister Nürnberger, Herrmann und Dölling ...

Seite 12
  • Der Erdkern bewegt sich

    Der, Erdkern, Jst rhythmischen Bewegungen unterworfen, meinen — wie TASS berichtet - sowjetische Wissenschaftler. Die auf. Grund mathematischer Methoden gewonnenen Schlußfolgerungen gehen dahin, daß die Verlagerung jeweils eineinhalb Meter erreicht und auf die Wechselwirkung zwischen Erde und Mond, die sich ihrerseits wieder im Anziehungsfeld der Sonne befinden, zurückzuführen ist ...

  • Tauben fanden im ,Blinclflug' heim

    Versuche Ober Orientierungssinn bei vermindertem Sehvermögen

    Für das erstaunliche Vermögen der Brieftauben, stets wieder ihren heimatlichen Schlag zu erreichen, gab es bisher noch keine exakten wissenschaftlichen Begründungen. Allgemein ordnete man diese Fähigkeit dem guten Sehvermögen der Brieftauben zu. Markante Landpunkte und die Gestirne würden die Tauben auf ihrem Heimweg richtig leiten ...

  • „Blaue Perlen" rund um Moskau

    100 neue Seen für die Umgebung / Ein* der saubersten Hauptstädte

    Moskau gilt als eine der schönsten und saubersten Hauptstädte der Welt. Für reine Luft, klares Wasser und viel Grün im Zentrum sowie in den Wohngebieten ist die 7-Millionen-Metropole an der Moskwa international bekannt. In den vergangenen zehn Jahren wurden in Moskau 20 neue Parks und Gärten sowie 300 Anlagen mit einer Gesamtfläche von 6000 Hektar angelegt ...

  • „Rach-Schwerdt" und kosmische Zukunft

    Über einen Im Jahre 1M0 erschienenen Kometen berichtete eine Art Extrablatt, das in Nürnberg gedruckt worden war. Der wunderwürdige Komet, der «erstmals zu Anfang deB Wintermonats vor Aufgang der Sonnen erschienen / und anjetzt nach derselben Untergang sich entsetzlich sehen lasset" - wie es fm Begleittext zu nebenstehender Abbildung heißt - erzeugte weithin Furcht und Schrecken ...

  • Kurz berichtet

    WEITERE TIEFE BOHRUNGEN. Jüngste Untersuchungen des Nördlinger Rieses erbrachten bei Gesteinsanalysen den Nachweis, daß sich hier Mineralien unter hohem Druck gebildet haben. Diese Erkenntnis erhärtet die Hypothese, wonach das Ries durch Meteoriteneinschlag entstanden sei. Solche Mineralien sind bisher nur in Erd- und Mondkratern gefunden worden, die sich infolge des\ Einschlags eines großen Meteoriten gebildet haben ...

  • Am Abendhimmel zu beobachten

    Am 5. Januar 1974, 17 Uhr, bietet sich bei günstigem Wetter einem Beobachter auf dem Bunkerberg in Berlin-Friedrichshain das nebenstehende Panorama. In einer Höhe von ungefähr 10 Grad Ober dem Horizont im Sternbild des Steinbocks ist der Komet Kohoutek sichtbar. Auf gleicher Höhe, nur weiter südlich, ist ebenfalls ein auffallend leuchtender Stern, die Venus, zu sehen ...

Seite 13
  • Platz für die Modelleisenbahn

    einrichtung nicht stört, und dabei etwas tiefer in den Geldbeutel greifen möchte, der wird vielleicht auf einen vom Tischler passend zu den Möbeln hergestellten Spezialschrank zurückgreifen. In jedem Falle ist es ratsam, den Schrank in geeigneter Weise fest mit der Wand zu verbinden, um ein Kippen nach vorn zu vermeiden ...

  • Arbeitsteilung mit der Bahn

    In der UdSSR ist das Flugzeug ein ebenso privilegloses Beförderungsmittel wie Bus und Bahn. Warum also zeitraubende Prozeduren der Gepäckabfertigung im modernen Luftverkehr, wenn das Fliegen zum Alltag gehört? Schon jetzt sparen die Aeroflot-Silbervögel für die sowjetische Volkswirtschaft über einhundert Millionen Arbeitstage jährlich ...

  • Tiefdecker mit zwei Etagen

    In der UdSSR rücken Flugzeugbauer diesen Problemen mit einer neuen Konzeption für Passagiermaschinen zu Leibe. Das Iljuschin-Kollektiv projektierte einen „Aerobus" für 350 Passagiere, der als IL 86 firmiert. Sie entwarfen einen vierstrahligen Tiefdecker mit Zweietagen-Rumpf, der auch am Boden für Tempo sorgen wird ...

  • Projekt'„Versand"

    Ein Angebotskatalog für Baubetriebe ist ein Beitrag der .Projektanten im Wohnungsbaukombinat Cottbus zu hoher Effektivität im Wohnungs- und Gesellschaftsbau. Er enthält alle wichtigen Bauwerkskategorien, die häufig errichtet werden. Dazu gehören Wohnungen, Schulen und Turnhallen, Vorschuleinrichtungen sowie Versorgungsobjekte ...

  • Neues für Modellbauer

    Die Zeitschrift „Modellbau heute", die im'-Mirltarverlag der DDR herausgegeben wird, erscheint ab Januar 1974 im neuen Gewand. Die Zeitschrift will die Modellbauer und -Sportler künftig noch besser anleiten, informieren, beraten und ihnen bei der Lösung kniffliger Probleme helfen. In theoretischen und praktischen Beiträgen werden die Erfahrungen erfolgreicher Modellbauer vermittelt ...

  • Automatische Systeme

    Die IL 86 wird von vier in Stielgon^ dein unter den Tragflächen installierten schubstarken, geräuscharmen Strahlturbinen (je 12 000 Kilopond Schub) angetrieben. Sie ist mit modernsten automatischen Flugzeugführungs- und Landesystemen ausgerüstet (Besatzung drei Mann). Im Komplexprogramm des RGW wurde ...

  • tif* information

    Plastisolierte Rohre

    Spezialistengruppen der Kammer der Technik in den Leunawerken haben gemeinsam mit Arbeitern der Kombinatsbereiche Energie- und Materialwirtschaft Einsatzgebiete für die Isolierung von Rohrleitungen mit Polyäthylen erforscht Das neue Verfahren — es wird bereits in den Leunawerken genutzt — wurde gemeinsam mit Technikern des Rohrkombinates Riesa entwickelt ...

  • Elektrolyt-Verzinnung

    Eine bedeutende Aufgabe des staatlichen Entwicklungsplans der CSSR ist im Forschungs- und Entwicklungsbereich des ostslowakischen Hüttenkombinates Koäice gelöst worden: die elektrolytische Verzinnung von Blech als Verpackungsmaterial. Bei diesem Verfahren wird nur etwa die Hälfte der Zinnmenge gegenüber der Feuerverzinnung gebraucht ...

  • Die neue lljuschin 86 — ein Aerobus

    Methode „Gepäck beim Passagier" reduziert Wartezeiten für jeweils 350 Passagiere / Von Karl-Heinz Eyermann

    Tempo ist ein Vorzug des Reisemittels Flugzeug. Doch allein das Fliegen macht nicht die ganze Reisedauer des Fluggastes aus. Andrang auf den Flughäfen, Warte- und Abfertigungszeiten für Passagier und Gepäck schmälern den Zeitgewinn in der Luft Die Flugzeuge werden immer größer, und schneller. Doch wenn mehr Fluggäste abzufertigen sind, wächst auch die dafür notwendige Zeitsumme ...

  • Diamantensortiergerät

    Ein automatisches Sortiergerät für Diamanten wurde von Ingenieuren des sowjetischen Konstruktionsbüros für Röntgenanlagen entwickelt. Dadurch wird die bisher sehr zeitaufwendige Sortierarbeit erleichtert. Mit dem Gerät werden 99 Prozent der Diamanten, die mit dem Gestein das Sortierband durchlaufen, entdeckt ...

  • Atomuhr am Armband

    Das Muster einer „Atomuhr" ist nach zweijähriger Forschungsarbeit von Konstrukteuren einer japanischen . Firma hergestellt worden. Die Armbanduhr hat einen Durchmesser von eineinhalb Zentimetern und ist acht Millimeter dick. AI» Energiequelle dient ein radioaktives Isotop, das in einer Miniaturkapsel eingeschlossen ist ...

  • Geregeltes Autolicht

    Ein Transistorregler für Autoschein- Werfer 'ist von Elektronikern der Technischen Hochschule in Gdansk konstruiert worden. Er ist mit einem lichtempfindlichen Element ausgerüstet und regelt selbsttätig die Lichtstärke der Autoscheinwerfer je nach Straßenbedingungen stufenlos. Bei entgegenkommendem Verkehr muß nicht mehr abgeblendet werden, da dex „Regler von selbst das Scheinwerferlicht dämpft ...

  • Passagiorbofordorung auf don wichtigst»!« von Moskau ausgohondon Inland-Mittolstrockonlinion August 1964/August 1970

    Route Gesamtzahl der Moskau- beförderten Passagiere Aug. 64 Aug. 70 davon per Elsenbahn per Flugzeug Aug. 64 Aug. 70 Aug. 64 Aug. 70

  • Gepäckstauraum 3 *~ZZ7

    Vestibül (mit Gepäckregalen) des Salons 1 Blick in einen Aerobus: Sehnlttzeidinung der IL 16, in dieser Form zum Bau bestätigt

Seite 14
  • Ein Kind

    wird geboren

    „Vater, Vater!" Janne hatte sich durch den dunklen Flur getastet. „Wo steckst du denn?" Eigentlich hatte sie alles heimlich abwickeln und den Alten überraschen wollen. „Sieh, da ist der neue Mensch!" Sie hatte sich am Weihnachtsabend früh zu Bett gelegt und war, was in den letzten Wochen selten gelang, bald eingeschlafen ...

  • Stimmenglanz und Gestaltungskunst

    Erlesene Kostbarkeiten auf ETERNA-SchaUpatten

    gagement des Komponisten auch in solchen kleinen Stücken ihren Niederschlag fanden. Eine fesselnde Begegnung mit meisterlicher Interpretationskunst, die ihre Vorzüge vor allem aus harmonischem Zusammenwirken sowie musikantischer Virtuosität und Prägnanz gewinnt Eine andere Liedplatte gestaltete die namhafte Altistin Annelies Burmeister, Mitglied des Ensembles der Deutschen Staatsoper ...

Seite 15
  • Er machte es den Wespen nach

    Als der Webermeister Friedrich Gottlob Keller 1840 in „Leuch's polytechnischem Journal" gelesen hatte, daß die Papierindustrie an starkem Rohstoffmangel leide und über hohe Lumpenpreise klage, erinnerte er sich einer Naturbeobachtung, wie Wespen Holzsplitter zerreiben und aus dem Holzstoff mit Speichel ihr ...

  • Mittels „Dollardiplomatie" wurde ein Graben zum Pazifik ausgehoben

    Blick in die anrüchige Chronik des Panamakanals / Von Werner Müller

    Natürlich waren die USA schon damals stark interessiert, doch hinderten noch die innenpolitischen Auseinandersetzungen im' Lande, sich voll und ganz auf eine solche internationale Frage zu konzentrieren. So blieb in bezug auf das Panama-Projekt, dem andere, weniger aussichtsreiche, zur Seite standen, vorerst Frankreich als erster im Rennen ...

  • Aus den Weiten Ozeaniens und der af ro-asiatischen Welt

    Auch eine ethnographische Sammlung hat ihre Geschichte

    bei einem Bombenangriff 25 Prozent seiner wertvollen, in vielen Fällen unersetzlichen Exponate. Dank der großzügigen Unterstützung unseres Staates wurden die finanziellen Mittel für den Wiederaufbau des* schwer zerstörten Museumsgebäudes und für die Ergänz zung und Erweiterung der Sammlungen aufgebracht ...

Seite 16
  • Terrorregime in Nordirland / Protestbewegung gegen die Internierung / Mordregister der Armee / Provokateure um Werk / Hinterhältige Manöver / Arbeitereinheit für Kampf gegen Imperialismus

    Weihnachten — auch für Derry, die zweitgrößte unter den Städten der sechs nordirischen Provinzen Britanniens, ist es wiederum ein Fest ohne Frieden. Viele Familien müssen es ohne den Vater, ohne die Söhne verbringen, die weiterhin interniert sind. ' Es gibt kaum etwas in dieser Atmosphäre der Unterdrückung durch Militär, Polizei und politisch-religiöse Fanatiker, was tiefer ...

  • am Nlanyara

    130 Kilometer südwestlich von. Arusha, wo 1967 die Deklaration über den künftigen Entwicklungsweg Tansanias verabschiedet wurde, liegt am Manyara- See' eines der schönsten Tierschutzreservate Ostafrikas. Es gehört wie die Serengetisteppe, der Ngorongoro-Krater oder das Mikümigebiet zu den sieben Nationalparks Tansanias ...

  • Die „Perser" aus Vietnam

    Die Vietnamesen lieben alles Schöne, und sie entwickeln viel künstlerisches Geschick, ihm Gestalt zu geben. Auch Krieg,! Not und Verderben konnten ihnen den Sinn für die Kunst nicht nehmen. Ob Gedichte, Musik oder Tanz, ob Malerei oder Schnitzerei — die Liebe zum Schönen half Männern und Frauen, Alten und Jungen, das Leid zu überwinden ...

  • Gestickte Geschichten

    In Soporna, einem südslowakischen Dorf im Kreis Galante, hatte — wie man sich erzählt — eine Braut im vorigen Jahrhundert eine originelle- Idee: In der traditionellen bunten Stickerei für ihren Kopfschmuck stellte sie ihren eigenen Hochzeitszug dar. Ihr Beispiel machte bei den Freundinnen Schule. Seit ...

  • Betonsegel auf dem Bennelong Färöische Eigenheiten

    Durch den skandi-. navischen Blätterwald ging kürzlich eine Nachricht, die nicht nur die Philatelisten aufmerken ließ: Die zu Dänemark gehörigen Färöer-Inseln werden künftig eigene Briefmarken herausgeben. Lange Zeit hatte das dänische „Mutterland" den beiden autonomen Gebieten Grönland um. Färöer die Ausgabe eigener Briefmarken verwehrt ...

Seite
Ein Jahr der Solidarität UdSSR-Hilfe für Kubas Industrie Transport ohne Pause Glückwunsch aus dem Weltall an die Mutter Juri Gagarins Flugzeugabsturz bei Tanger forderte 106 Todesopfer Sternbilder Urlaub im Bruderland Einzug ins neue Heim Klubs für Veteranen Weihnachtseinkäufe Die KP Chiles ruft das chilenische Volk zum Kampf für Freiheit und Demokratie auf
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen