24. Aug.

Ausgabe vom 28.11.1973

Seite 1
  • Sozialismus—Verbündeter der Befreiungsbewegungen

    Leonid Breshnew und Indira Gandhi sprachen vor Hunderttausenden / Verhandlungen fortgesetzt

    Von unserem Sonderberichterstatter Gerd P r o k o t Neu-Delhi. Höhepunkt am zweiten Tag des Besuchs des Generalsekretärs des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, in Indien war am Dienstag ein Massenmeeting der indisch-sowjetischen Freundschaft am Roten Fort in Neu-Delhi. Vor Hunderttausenden aus der Hauptstadt ...

  • Wettbewerb um die rationellste Erfüllung des Planes für 1973

    Neue Ideen zur Intensivierung der Produktion werden im Maschinenbau erfolgreich genutzt

    Berlin (ND). Gezielte Maßnahmen zur Rationalisierung der Produktion stehen im Mittelpunkt des sozialistischen Wettbewerbs im VE» WSIzkBrperfabrlk Bad Liebenstein. Insbesondere bemüht sich das Betriebskollektiv um den ideenreichen Eigenbau Ton Rationalisierungsmitteln. Dazo wurden in diesem wie in vielen anderen Betrieben vielfaltige Initiativen ergriffen ...

  • Außenminister der DDR im Königreich Belgien

    Erster offizieller Besuch / Voraussetzungen für engere Beziehungen

    Von unserem Sonderkorrespondenten Franz K n I p p i n g Brüssel. Zu einem offiziellen Besuch des Königreichs Belgien ist der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer, am gestrigen Abend in Brüssel eingetroffen. Während seines» mehrtägigen Aufenthaltes, der auf eine Einladung von Außenminister Renaat van Eislande zurückgeht, wird Minister Winzer politische Gespräche mit seinem belgischen Amtskollegen und mit weiteren Persönlichkeiten des Gastgeberlandes führen ...

  • Manifestation der Solidarität

    Leidenschaftlicher Appell der Filmschaffenden aus 48 Ländern

    Ltipilg (ND). In einem leidenschaftlichen Appell riefen am Dienstag die in Leipzig versammelten Film- und Fernsehschaffenden aus 48 Ländern zur weiteren Verstärkung der antiimperialistischen Solidarität auf. „Mit unserer Waffe Film wollen wir die Wahrheit aufdecken und helfen, Kriege zu beenden, den ...

  • Engere Zusammenarbeit auf ideologischem Gebiet

    Beratungen zwischen KPdSU und SED in Berlin aufgenommen

    Berlin (ADN). Am Dienstag begannen im Hause des Zentralkomitees Gespräche zwischen einer Delegation des ZK der KPdSU unter Leitung von Pjotr Demitschew, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK, und einer von Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK, geleiteten Delegation des ZK der SED ...

  • Algier: Staatschefs setzen Beratung fort

    Sadat und Assad sprachen zur Lage in Nahost / GruBbetschaft der UdSSR Algier (ADN-Korr.). Die 6. Konferenz arabischer Staatschefs in Algier wurde am Dienstagmittag mit einer geschlossenen Plenarsitzung fortgesetzt. Wie verlautet, haben die Präsidenten Ägyptens und Syriens, Anwar el Sadat und Hafez el Assad, über die Situation im Nahen Osten nach der israelischen Aggression sowie die militärischen, politischen und wirtschaftlichen Konsequenzen gesprochen ...

  • Brüderliche Glitte der DDR an RR-Kongreß überbracht

    Paris (ND-Korr.). Mit Beratungen in Kommissionen und einer Vollsitzung setzte am Dienstag in Paris der 7. Kongreß der Internationalen Föderation der Widerstandskämpfer (FIR) (eine Beratungen fort. In der Plenarsitzung überbrachte Otto Funke, Vizepräsident der FIR und leitender Sekretär des Komitees der Antifaschistischen Widerstandskämpfer der DDR ...

  • Verschärfte Krise in Ländern des Kapitals

    Berlin (ADN/ND). Die von den internationalen Erdölmonopolen zur Realisierung von Superprofiten verschärfte Energiekrise spitzt sich weiter zu. „Düstere Prognosen, Krisenangst, Hamsterwellen, hektische Käufe auf den Internationalen Rohstoffmärkten, rapider Kursverfall auf den Aktienmärkten und das Stichwort von der Weltwirtschaftskrise geistern durch die Lande", schreibt die „Süddeutsche Zeitung" (BRD) ...

  • Weltmeister siegt« 6:1

    Welflwassw (ND). Eishockeyweltmeister UdSSR kam am Dienstagabend vor 4000 Zuschauern in Weißwasser zu einem 8:1 (l: 0, 3 :0, 2 : D-Erfolg über die DDR. Das zweite Spiel findet heute abend in der Berliner Dynamo-Sporthalle statt.

Seite 2
  • Berge und Ebenen sind von Schnee bedeckt

    Meterhohe Verwehungen im Osterzgebirge / Winterdienst rund um die Uhr im Einsatz / Urlauber nutzen Wintersportmöglichkeiten

    Mit einer geschlossenen Schneedecke bis zu sechs Zentimeter Höhe meldete sich am Dienstagmorgen der Winter auch im gesamten Flachland der DDR an. Im Bergland der südlichen Bezirke fielen in der Nacht zum Dienstag über 10 Zentimeter Neuschnee. In allen Bezirken waren seit den frühen Morgenstunden Räum-, Streu- und Sprühfahrzeuge des Straßenwinterdienstes gegen Schnee und Glätte Im Einsatz, berichten unsere Korrespondenten ...

  • Aus dem Alltag unserer Republik

    Rufen (ADN). Das milde Winterklima und die reine Luft auf der Insel Rügen werden Werktätige aus allen Teilen der DDR weit mehr als in früheren Jahren zu prophylaktischen Kuren nutzen können. Nach Beendigung der diesjährigen Sommersaison wurde in Erholungsorten wie Binz und Sellin, Baabe und Göhren mit dem Aufbau eine« organisierten Kurwesens begonnen ...

  • Im Spiegel der Presse

    Ein Beitrag zum Frieden in Asien und in der ganzen Welt Presse der UdSSR und Indiens im Zeichen des Breshnew-Besuchs

    Moskau/Neu-Delhi (ADN/ND). Der Besuch dei Generalsekretärs dei ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, in Indien ist am Dienstag bestimmendes Thema In der Presse beider Staaten. Von den Massenmedien wird die Herzlichkeit des Empfangs des Gastes und der ersten Gespräche mit den indischen Politikern unterstrichen ...

  • Steigender Anteil moderner Diesel- und Elektroloks

    Fernsehpressekonferenz zu aktuellen Problemen des Verkehrswesens

    Berlin (ND). Wie In der gesamten Volkswirtschaft wird auch im Verkehrswesen der vom Vffl. Parteitag der SED gewiesene Weg der Intensivierung erfolgreich besenritten. Das hoben der Minister für Verkehrswesen, Otto Arndt, und der Stellvertreter des Vorsitzenden des FDGB-Bundesvorstandes Wolfgang Beyreuther am Dienstag abend in der Fernsehpressekonferenz hervor ...

  • Gemeinsame Aufgabe: Bild des Arbeiters gestalten

    Präsidien der Künstlerverbände der DDR und der UdSSR beraten

    Berlin (ND). Zu ihrer ersten gemeinsamen Tagung kamen die Präsidien der Verbände Bildender Künstler der UdSSR und der DDR am Dienstag in Teupitz zusammen. Der Präsident des Künstlerverbandes der DDR, Prof. Gerhard Bondzin, begrüßte die sowjetische Delegation mit dem Präsidenten des sowjetischen Verbandes, Nikolai Ponomarjow, dem ersten Sekretär, Tair Salachow, und vier weiteren Mitgliedern des Präsidiums ...

  • Gratulationscour für Genossen Prof. Burghardt

    Berlin (ADN). Zu Ehren von Prof. Dr. h. c. Max Burghardt, Mitglied des ZK der SED und Präsident des Kulturbundes der DDR, fand anläßlich seines 80. Geburtstages am Dienstag im Berliner Club der Kulturschaffenden eine Gratulationscour statt. Im Namen des Zentralkomitees der SED gratulierte Prof. Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, der ein vom Ersten Sekretär des ZK der SED, Erich Honecker, unterzeichnetes Glückwunschschreiben überbrachte ...

  • Meinungsaustausch mit polnischen Werktätigen

    Warschau (ADN-Korr.). Die Vorsitzenden des gemeinsamen Wirtschaftsausschusses DDR-Polen, die Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates Dr. Kurt Fichtner und Jan Mitrega, besuchten am Dienstag das Werk für Industrieautomatik in Falenica bei Warschau. Die Werktätigen dieses Betriebes arbeiten seit mehreren Jahren mit der DDR-Industrie eng zusammen ...

  • RGW-Symposium zur Lebensmittelverpackung

    Berlin (ND). In der Hauptstadt der DDR begann am Dienstag ein viertägiges internationales Symposium der RGW-Mitgliedländer zum Thema „Anwendung progressiver Verpackungswerkstoffe und Verpackungsmittel und Rationalisierung der Verpackungsprozesse in der Lebensmittelindustrie". An der Veranstaltung, die ...

  • Verhandlungen über kulturelle Beziehungen DDR-BRD

    Vereinbarte Mitteilung Berlin (ADN). Am 27. November begannen in Berlin im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten Verhandlungen' zwischen Beauftragten der Regierung der» Deutschen Demokratischen Republik und der Regierung der Bundesrepublik Deutschland über kulturelle Beziehungen. Die Delegation der Deutschen Demokratischen Republik leitet der Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten Kurt Nier ...

  • Kunsthandwerker der drei Nordbezirke stellen aus

    Rostock (ND). „Kunsthandwerk der drei Nordbezirke Rostock, Schwerin und Neubrandenburg" heißt eine Ausstellung, die in der Rostocker Kunsthalle am Schwanenteich eröffnet wurde. 35 Kunsthandwerker zeigen hier Arbeiten aus verschiedenen Materialien, wie Keramik, Textilien, Metall, Holz u. a. Die Ausstellung wird gemeinsam von der Kunsthalle, dem Verband Bildender Künstler und der Handwerkskammer organisiert ...

  • Die Tochter Ernst Thalmanns bei Eggesiner Pionieren

    Ueckermünde (ND). Mit einem Ehrenappell wurde am Dienstag in der Ernst-Thälmann-Oberschule eine Festwoche anläßlich des 25. Jahrestage« der Pionierorganisation eröffnet. Für zwei Tage war Irma Gabel-Thälmann, die Tochter des unvergessenen deutschen Arbeiterführers, zu Gast bei den Jungen Pionieren. Die Mädchen und Jungen einer 4 ...

  • Grüße nach Mauretanien zum Nationalfeiertag

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des Nationalfeiertages der Islamischen Republik Mauretanien übermittelte der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, dem Präsidenten Mauretaniens, Mokhtar Ould Dadah, ein in herzlichen Worten gehaltenes Glückwunschtelegramm. Aus gleichem Anlaß übersandten auch der Präsident ...

  • Studiengäste aus der CSSR traten die Heimreise an

    Berlin (ADN). Eine Delegation aus der CSSR unter Leitung der Stellvertreter des Ministers des Innern der Tschechischen Sozialistischen Republik Dr. Antonin Balak und der Slowakischen Sozialistischen Republik Ing. Jan Gonda befand sich vom 19. bis 28. November zu einem Studienaufenthalt in der DDR. Sie machte sich in Berlin sowie in den Bezirken Cottbus und Schwerin mit den Aufgaben und der Arbeitsweise der örtlichen Volksvertretungen und ihrer Organe bei der Durchführung der Beschlüsse des VIII ...

  • Tagung mit Chefredakteuren von Gewerkschaftszeitungen

    Berlin (ADN). Mit Problemen der journalistischen Arbeit zur Unterstützung der sozialistischen Integration beschäftigt sich eine dreitägige Konferenz von Chefredakteuren von Gewerkschaftszeitungen und -Zeitschriften sozialistischer Länder, die am Dienstag in Berlin begann. 'Wichtig für die Erfüll hing ...

Seite 3
  • Sicherer Vorlauf für Planstart 74

    Von Walter Lemke, Einrichter und Parteigruppenorganisator im VEB MeBelektronik Berlin In der Montageabteilung, ich bin hier als Einrichter tätig, werden alle mechanischen und elektrischen Teile zu hochwertigen Meßgeräten zusammengefügt. Im Prüffeld erweist sich dann, ob wir, ob unser Werk und seine Zulieferer gut gearbeitet haben, Ich glaube, daß ein solcher Brennpunkt der Produktion ein ergiebiges Betätigungsfeld für jeden Genossen ist ...

  • Wie wir die Schöpferkraft unserer Heuerer fördern

    Als unsere Genossen in den vergangenen Wochen ihre Wahlversammlungen in den Gruppen und in der APQ,durch- |fihj$en, .Waren die meisten von ihnen mit den Gedanken schon im Jahr 1974. Nach dem Planentwurf, der mit dem gesamten 'iXonektiv rechtzeitig und gründlich beraten wurde, steigern wir die Produktion der gefragten Universal-Werkzeug-Fräsmaschinen gegenüber 1973 um mehr als 40 Prozent ...

  • Vielfalt aus dem Baukasten

    59 Betriebe produzieren 700 Leuchtentypen in vielen Variationen

    auf jene 700 zu reduzieren, die entsprechend der Bedarfsanalyse bei den Kunden besonders begehrt sind. Die so frei gewordenen Kapazitäten werden für die Mehrproduktion von stark gefragten bzw. neu- und weiterentwickelten Leuchten genutzt. Erforderliche Verträge mit wichtigen Zweigen der Zulieferindustrie sind bzw ...

  • $o gewinnen wir produktive Zeit

    Von Eberhard Kunc, Gewerkschaftsvertrauensmann in der Brennerei des VEB Pressen- und Scharenbau Erfurt Unser Produktionsabschnitt Brennerei wurde und wird als erster Teil einer umfassenden Rekonstruktion im Stammbetrieb des Kombinats Umformtechnik Erfurt teilweise neu gestaltet. Für jeden spürbar werden die Arbeitsbedingungen wesentlich verbessert ...

  • Wirtschaftskredit

    Kredite für die Wirtschaft erhalten Betriebe von den Banken auf der Grundlage der Pläne, um die planmäßige Produktion und Zirkulation zu finanzieren sowie um Investitionen durchzuführen. Voraussetzungen für die Kreditgewährung sind vor allem eine dem Bedarf entsprechende Produktion und Versorgung, die Steigerung der Arbeitsproduktivität, Qualitätsverbesserung und die Senkung der Selbstkosten ...

  • Aus dem Wirtschaftsleben

    Architektenideen aus Tallinn für Schweriner Neubaugebiet

    Schwerin. In einem städtebaulichen Wettbewerb Schwerins zur Gestaltung des neuen Stadtteils Großer Dreesch fanden die Entwürfe der sowjetischen Architekten von Estl-Projekt Tallinn und der Kollektive des Schweriner Wohnungs- und Gesellschaftsbaukombinates die größte Zustimmung der Jury. Zusammen mit den Schweriner und Tallinner Architekten hatten sich auch polnische Bauschaffende aus Szczecin und das Büro des Stadtarchitekten Halle am Wettbewerb beteiligt ...

  • Jederzeit ein guter Ratgeber

    Werner Müller, stellvertretender Abteilungsleiter in der Elektronikfabrik des Kombinates Elektro-Apparate-Werke Berlin- Treptow, wurde von seinen Genossen wieder als Parteigruppenorganisator gewählt Sein Arbeitskollektiv schätzt ihn als einen erfolgreichen Neuerer und stets guten Ratgeber, wenn es um die Verbesserung der rroduktionstedinologie geht ...

  • Zehnfache Standzeit von Bohrern mit Spezialschliff

    Dessau. Zehnfach höhere Nutzungszeit und 30 Prozent Zuwachs an Arbeitsproduktivität erreichen Arbeiter der Maschinenfabrik und Eisengießerei Dessau bei der Verwendung von Spiralbohrern mit speziellem Schliff für besonders harte Metalle. Die Bohrer erhalten dazu einen sogenannten balligen Anschliff. Dieser erfolgt sehr rationell und mit großer Genauigkeit in einer Vorrichtung, die junge Neuerer entwikkelt haben ...

  • Beratung der Bauakademie über Brandschutztechnik

    Berlin. Über neue brandschutztechnische Erkenntnisse für den Wohnungs-, Industrie- und Landwirtschaftsbau berieten am Dienstag in Berlin etwa 850 Experten aus Kombinaten und Institutionen des Bauwesens, aus technologischen Projektierungseinrichtungen anderer Volkswirtschaftszweige sowie aus Forschung und Lehre ...

  • Hennigsdorfer Mini-Loks für Grubenbetrieb

    Liliput-Format haben diese elektrischen Grubenloks, die In den LEW .Hans leimler" Hennigsdorf gebaut werden. Die „Maschinerien" sind überwiegend für den Export in die CSSR bestimmt. Die Diesellok vom Typ 110 (im Hintergrund) erlaubt einen Großenvergleidt

Seite 4
  • unmöglich, meine Gefühle zu beschreiben"

    ND-Interview mit einem Dokumentaristen aus Lateinamerika

    Frage: vor jeder Wettbewerbsvorstellung erscheint auf der Leinwand des „Capitol" eine rote Nelke, der nach den Klängen des Venceremos in großen Lettern der Appell folgt: Helft Chile/ Dieses Bild wiederholt sich mehrmals am Tag. Können Sie um ihre Empfindungen dazu beschreiben? Antwort: Als ich die Botschaft das erste Mal aufnahm und erlebte, wie die Leute mitsangen, war ich nach anfänglicher Überraschung so aufgewühlt, daß es mir unmöglich ist, meine Gefühle zu beschreiben ...

  • Treff bei Räuberbraten und KleinkarpEttenwein

    Die Veranstalter der Musikfestwochen, unter denen die slowakische Kunstleragentur SLOV- . KONCERT auch in diesem Jahre wieder hauptverantwortlich zeichnete, taten alles, um ihren Gästen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. So gab es an einem Sonntagnachmittag, genau zur Halbzeit des Festivals, in Rusovce ein Treffen der ausländischen Gäste und Teilnehmet* mit den Mitgliedern des Festivalausschusees ...

  • Erfolge beim Aufbau unserer Gesellschaft

    Das zunehmende Gewicht des Sozialismus im Weltmaßstab widerspiegelt sich erfreulicherweise auf dem diesjährigen Festival in einer vermehrten Anzahl von Beiträgen über die Erfolge des sozialistischen Aufbaus, auch wenn dabei nicht immer schon eine dem neuen großen Gegenstand gemäße künstlerische Umsetzung gelang ...

  • Bewährung im schwer errungenen Frieden

    Auch die DDR-Dokumentariitln Oitta Nickel suchte in ihrem Vietnam-Film „Tay Ho - das Dorf in der 4. Zone" die unüberwindliche Kraft der sozialistischen Weltanschauung an der moralischen Stärke dei zeitgenössischen Menschen zu demonstrieren. Ihre Helden hatten sich bewährt bei der Versorgung der kämpfenden Truppe mit Nahrungsmitteln ...

  • Junge Begabungen auf internationalem Podium

    Im Programm der Bratislavaer Musikfestwochen war nun schon zum vierten Male dem internationalen Podium junger Künstler aus sozialistischen Ländern, dem sogenannten INTERPODIUM, Platz eingeräumt worden. Es handelt sich, ganz1 ähnlich wie bei dem INTERFORUM in Fertöd (Ungarische VR), "um Konzerte musikalischer Begabungen, die ihren Weg zur Meisterschaft schon angetreten haben und nun Vor internationalem Publikum eine Chance erhalten sollen ...

  • Kulturnotizen

    ERFAHRUNGSAUSTAUSCH. Einen Erfahrungsaustausch der Leiter der Schauspielkollektive veranstaltete der Verband der Theaterschaffenden der DDR am Wochenende in Berlin. Wissenschaftler der Humboldt-Universität Berlin vermittelten den Teilnehmern sozialpsychologische und pädagogische Erkenntnisse für die Leitungstätigkeit im Theater ...

  • Appel

    aus 48 Ländern zur antiimperialistischen Solidarität

    Wir - die Film- und Fernsehschaffenden aus 48 Ländern der Erde, Teilnehmer der XVI. Internationalen Dokumentär- und Kurzfilmwoche in Leipzig (DDR) — wir sehen das Blut in den Straßen Chiles, den Terror Israels in den geraubten arabischen Gebieten, die Verfolgung afrikanischer Freiheitskämpfer durch portugiesische ...

  • des Alltags bewußt erlebt

    „Adieu, unerwünschte Gaste" nannten die Dokumentaristen der Demokratischen Republik Vietnam ihren Fernsehbericht von der Entlassung gefangener US- Kriegsverbrecher. Man war an Brechts „Anachronistischen Zug" erinnert, als die Marschkolonne der besiegten Aggressoren ihr „Hilton-Hanoi" verließ. Hier hatten ...

  • Eisler-Matinee war stark beachteter DDR-Beitrag

    Neben den Künstlern des gastgebenden Landes und den Teilnehmern am INTERPODIUM gaben sich während der Festwochen namhafte Solisten und Ensembles aus vielen Ländern ein Stelldichein. Um nur einige zu nennen: die sowjetische Sopranistin Sara Doluchanowa, der belgische Geiger Andre Gertler, der Schweizer ...

  • Vielfältige Begegnung mit rumänischer Musik

    Berlin (ADN). Mit Konzerten in Halle und Jena gingen am Montag die* Tage der rumänischen Musik in der DDR zu Ende, die vom 16. bis 26. November den Konzertbesuchern vor allem interessante Begegnungen mit dem zeitgenössischen rumänischen Musikschaffen vermittelten. Zu den Höhepunkten des umfangreichen Veranstaltungsprogramms zählten die Auftritte des Bukarester Kammerchores „Madrigal" ...

  • Carl-Hinrichs-Ausstellung in Schwerin eröffnet

    Schwerin (ADN). Eine Ausstellung mit mehr als 100 Gemälden. Aquarellen und Handzeichnungen von Carl Hinrichs ist am Montag, zum 70. Geburtstag des Künstlers, im Staatlichen Museum Schwerin eröffnet worden. Die meisten der Werke sind in jüngster Zeit entstanden. Carl Hinrichs zeigt In vielen Bildern, die in den vergangenen Jahren entstanden sind, tiefe Liebe zur mecklenburgische» Heimat und zu ihren, Menschen ...

  • Einen guten Ruf

    Jehangt Bhowhagary (Indien), offizieller Vtrtrtttr dtr UNESCO bei dtr XVI. Internationalen Dokumentär- und Kurzfilmwoche, «klärte: „Leipzigs Feitivaltradltion Ist fest begründet und hat in dtr ganzen Wtlt einen guten Klang. Du Motto das Festivals steht In enger Beziehung zu dtn Zielen d« UNESCO. Dtr Film dient dazu, dit Menschen einander näherzubrlngtn, Verständnis zu entwickeln für Probleme, Traditionen, Mentalitäten ...

Seite 5
  • Wir unterstützen Kampf für nationale Freiheit

    Die Kommunistische 'Partei der Sowjetunion und der Sowjetstaat standen und stehen unverrückbar an der Seite der Kämpfer für nationale Freiheit und Selbständigkeit. Dieser politische Kurs ergibt sich aus unserer ganzen Weltanschauung, die sowohl die Ausbeutung des Menschen durch den Menschen als auch die Unterdrückung einer Nation durch eine andere ablehnt ...

  • Achtung den Erbauern des neuen Indiens

    Teure Freunde! Jedes Land hat seinen Neubeginn, seinen Ausgangspunkt für das Messen des Erreichten. Auch Indien hat einen solchen Neubeginn, einen solchen Ausgangspunkt. Es ist der Tag im August 1947, da das Land nach dem jahrzehntelangen erbitterten, heldenhaften Befreiungskampf des indischen Volkes die Unabhängigkeit errang ...

  • Zone der Entspannung in alle Welt ausdehnen

    Wir können nicht, wir haben einfach nicht das Recht zu vergessen, daß die Zusammenarbeit dieser Kräfte die größte Errungenschaft der ganzen Menschheit, einer der markantesten Beweise der Veränderung des gesamten Systems der Beziehungen auf dem internationalen Schauplatz ist. Unter dem Einfluß der konstruktiven ...

  • Freundschaft bestand alle Prüfungen

    Die erste Bekanntschaft mit einem Lande ist immer erregend.'Eine neue. Begegnung mit ihm fügt neue Gefühle hinzu und läßt die guten Wandlungen Im Leben des Landes und Seines Volkes bemerken. Unser derzeitiger Besuch ist •■-hauptsächlich- für Verhandlungen »mit führenden Vertretern Ihrer Landes bestimmt und sieht keine Reise durch das Land vor ...

  • Zusammenarbeit von Bhilai bis Bokaro

    Mit einem Wort, unsere Freundschaft und unsere Zusammenarbeit wurden in der Praxis gründlich geprüft. Die führenden Persönlichkeiten sowohl Indiens als auch der Sowjetunion zogen daraus die logische Schlußfolgerung, die die Völker von Herzen gebilligt haben: Sie festigten ihre Beziehungen, die einen hohen Reifegrad erlangt haben, indem sie ein Abkommen über Frieden, Freundschaft und Zusammenarbeit abschlössen ...

  • Kooperation jetzt auch im Weltraum

    Unsere Länder nutzen tatkräftig die Vorzüge des gleichberechtigten und gegenseitig vorteilhaften Handels. Der sowjetisch-indische Handelsumsatz hat sich in den letzten zehn Jahren vervierfacht. Die UdSSR wurde zu einem der bedeutendsten Handelspartner Indiens, während Ihr Land eine große Rolle im Außenhandel der Sowjetunion spielt ...

  • Sozialismus — Werk der Kraft des Volkes

    Auf dem Weg zu diesem Ziel konnten wir bereits vieles erreichen. Wir haben den Sozialismus aufgebaut. Die Ausbeutung des Menschen durch den Menschen sowie alle Arten von Unterdrückung, Ungleichheit und Diskriminierung sind für immer aus dem Leben unserer Gesellschaft verschwunden. Die Werke und Fabriken sowie die landwirtschaftlichen Betriebe gehören in unserem Lande dem Volke und können nicht gegen seine Interessen genutzt werden ...

  • Unser Freundesbund Ist bedeutender Faktor

    Teure Freunde! Nun, da sich unsere Begegnung ihrem Ende nähert, kehren meine Gedanken noch einmal zum Hauptthema zurück, das, uns in diesen Tagen stets gegenwärtig ist. Es ist das Thema der Zusammenarbeit und der Freundschaft zwischen der Sowjetunion und Indien. Das, was unser Lehrer, der Begründer des sowjetischen Staates - Wladimir Iljltsch Lenin -, leidenschaftlich anstrebte, verwirklicht sich: Die Völker der Sowjetunion und Indiens verbinden wahrhaft freundschaftliche Beziehungen ...

  • Rede des Generalsekretars des ZK der KPdSU, Leonid lliitsch Breshnew, auf der Massenkundgebung in Neu-Delhi

    Es ist uns, den Vertretern der Sowjetunion, eine Freude, mit Ihnen, den Einwohnern der indischen Hauptstadt, den Bürgern des großen und freien Indiens, zusammenzutreffen. Ich danke Ihnen herzlich für die freundschaftlichen Worte, die hier für uns und für das sowjetische Volk gefunden worden sind. Die ...

Seite 6
  • Die vielen Rekorde der Mwinga und Modupe

    Afrikas großes Leichtathletikjahr 1973 / Von Klaus Ullrich

    Sie wurde in Lagos Siegerin mit 13,59 m, was auch zugleich allafrikanischer Rekord bedeutete, weil nie zuvor ein Kugelstoßen für Frauen bei Afrikanischen Spielen ausgetragen worden war. Am 19. Juli verbesserte Evelyn ihren Rekord in Dakar auf 13,95 m und am 18. August in Guadalajara auf 14,20. Dies nach nur anderthalb Jahren Training! Die Senegalesin Aminata M'Benguo — in Lagos Vierte mit 11,70 m — stand Evelyn kaum nach und verbesserte ihren Landesrekord auf 12,44 m ...

  • FECHTEN Balkanspiele in Bukarest: Florett-Mannschaft (Männer): Rumänien, Säbel (Frauen): Bulgarien. TISCHTENNIS SCHACH

    Internationales Turnier in Madrid: erste Runde: Wolf gang Uhlmann (DDR)-Calvo (Spanien) 1:0. In Oslo ließ man sich den Namen genau buchstabieren: Suleiman Nyambui. Der 20jährige Langstreckler aus Tansania war eben zwei Landesrekorde gelaufen, die im Bisletstadion auch mühelos zum Sieg gereicht hatten — die 5000 m in 13:33,0 und die 3 Meilen in 13:09,2! Das war am Nachmittag des 5 ...

  • Auftakt mit Moskauer Sieg

    V. Internationales Volleyballturnier in Leipzig und Suhl Von unsertm Mitarbeiter Herbert Günther

    Mit den fünf Landesmeistern ZSKA Moskau, Dinamo Bukarest, Resovia Rzeszow, Dukla Ldberec und SC Leipzig sowie dem vorjährigen japanischen Kaiserpokalsieger und diesjährigem zweiten Nippon Kokan Tokio wiederum hervorragend besetzt, begann das V. Internationale Volleyballturnier des SC Leipzig um den Pokal des Ministers für Verkehrswesen diesmal in Leipzig ...

  • Das Lok-Ziel in Düsseldorf: eine gute Ausgangsposition

    Der 1. FC Lok Leipzig traf Dienstag mittag mit einer INTER- FLUG-Chartermaschine wohlbehalten in Düsseldorf ein. Ohne die Schwere der Aufgabe zu verkennen, ist die Mannschaft vor dem heutigen Achtelfinalspiel im UEFA-Pokalwettbewerb gegen Fortuna Düsseldorf guter Dinge. Über den Einsatz von Moldt und Gröbner, die im letzten Punktspiel bei Dynamo Dresden verletzt wurden, fällt die endgültige Entscheidung erst am heutigen Spieltag ...

  • Dia aktuelle ND-Tabelle

    Eisschnellaufrekorde über 500 m und 3000 m

    40,6 ««,» 4»,M 3M 3000 m 4:35,7 4:33,5 4.31,73 4:2«,« Michael Brychiy (SC Dynamo Berlin) 197« Medeo Klaus Knauer (SC Einheit Dresden) 1173 InzeU Klaus Knauer (SC Einheit Dresden) 1973 Cortina Klaus Knauer (SC Einheit Dresden) 1973 Medeo GerdBonke Jflrg en Rudolph Klaus Wunderlich Manfred Winter Beim ersten Start in der neuen Saison erreichte Monika Zernicek (SC Dynamo) in Medeo diese Zeiten: 45,2 s über 500 m und 2:21,6 min über 1500 m ...

  • Amtliche Bekanntmachung

    Auf Grund des baulichen Zustandes der Stahlkonstruktion wird voraussichtlich ab 1. Dezember 1973 die Brücke über die Bahnanlagen der Deutschen Reichsbahn im Zuge der Otto-Buchwitz-Straße in Dresden (F 97) für Straßenfahrzeuge über 12, t Gesamtmasse bis auf weiteres gesperrt. Die Umleitung erfolgt in beiden Richtungen über die Hansastraße / Radeburger Str ...

  • Elektro-Handschrapper WS 630/2

    Schnell-Ladegerät zum Umschlagen oder Bewegen von Schüttgut für Industrie, Bau und Landwirtschaft. Beachtliche Einsparung von Arbeitskräften. Mit Standard-Getriebemotor 2,2 kW 220/380 Volt und Spezialzugseil 10 mm mit eingelegtem Stromleiter, Zugkraft max. 630 kp. Preise ohne Förderband

  • Evelyn Ok«k«s RakordstöB«

    Dabei sorgten vor allem Frauen für Aufmerksamkeit. Neun Monate vor den afrikanischen Spielen in Lagos im Januar 1973 hatte Evelyn Okeke, ein Ibomädchen aus Nigeria, zum ersten Mal eine Eisenkugel in der Hand gehalten.

  • Wohnungstausch

    von Schwedt in den Bezirk Suhl, Hl. Quartal 1974. Biete in Schwedt 2'/2-Zi.-Whg., AWG-Neubau, m. allem Komfort, suche in Suhl o. Hildburghausen gleichwertige AWG- oder KWV-Wohnung. VEB Kraftverkehr 611 Hildburghausen

  • Rufnummer: Dresden 2561

    Auskunft ■' 25610

    Die Rufnummern unserer Betriebsteile bleiben bestehen. ■TB VEB Sächsische Brücken- und unnr Stahlhochbau Dresden, HNHI 8017 Dresc|en ßosewitzer Straße 20

Seite 7
  • Kommunisten Westeuropas bereiten Konf erem vor

    Beratung über neue Aufgaben auf Treffen in Rom und Paris

    Rom (ADN). Das Treffen der Vertreter von kommunistischen Parteien der kapitalistischen Länder Europas in Rom, das am Montag eröffnet wurde, wird fortgesetzt. Es befaßt sich mit „Inhalt und neuen Formen des Kampfes der Arbeiter und der Volksmassen in den kapitalistischen Ländern". An dem Treffen, das ...

  • Solidarität mit Patrioten Griechenlands und Chiles

    Ansprache von Otto Funke auf FIR-Kongreß in Paris

    Von unsaram Parisar Korraspondantan Garhord Leo Auf dem VII. Kongreß der Internationalen Föderation der Widerstandskämpfer (FIR) in Paris wurden am Dienstag die Beratungen über das Aktionsprogramm für die nächsten Jahre in Kommissionen und in einer Plenarsitzung fortgesetzt. Am Vormittag hatten die 300 ...

  • UNO: Vielfaches Ja zum UdSSR-Vorschlag

    Weitere Staaten befürworten jüngste Abrüstungsinitiative

    New York (ADN-Korr./ND). Die volle Übereinstimmung der jüngsten Abrflstunfslnitlativa der Sowjetunion mit den Interessen aller Völker demonstrierte die Debatte am Montag im Plenum der UNO-Vollversammlung. Vor allem Entwicklungsländer traten für die von der UdSSR vorgeschlagen« Reduzierung der Militärbudgets der Sündigen Mitglieder des Sicherheitsrates um zehn Prozent sehr nachdrücklich ein ...

  • Chiles Arbeiter in Armut

    Militärbehörden ließen Tanjug-Korrespondenten verhaften

    London (ADN-Korr.). Zehn Wochen nach dem Putsch der chilenischen Junta „leben die Arbeiterklasse und die Landarbeiter in schrecklicher Armut und werden von der Polizei und der Armee verfolgt", schreibt die Londoner „Sunday Times". Gearbeitet werde nur zu Minimallöhnen, von denen man kaum leben könne ...

  • Schneetreiben — Temperaturstürze

    Schneefälle in fast allen Ländern Europas kündigten in der Nacht zum Dienstag den Winter an. CSSR. Prag zeigte sich am Dienstag ganz .in Weiß". Die höher gelegenen Gebiete des Landes verzeichneten Schneefälle bis zu 20 Zentimetern. Im Erzgebirge kam es zu drei Meter hohen Verwehungen. Es wurden weiter« Schneeschauer angekündigt; Polen ...

  • Israel in UNO verurteilt

    82 Staaten fordern von Aggressor die Einhaltung der Beschlüsse

    New York (ADN-Korr.). 82 Staaten haben die unmenschlichen Praktiken Israels in den besetzten arabischen Gebieten verurteilt und Tel Aviv aufgefordert, seine Politik „der Annexion und Kolonialisierung der seit 1967 okkupierten arabischen Territorien" sofort einzustellen. Gleichzeitig stellten sie fest, ...

  • Kurz berichtet

    Kosmos 610 gestartet Moskau. Der 610. Satellit d«r Kosmos-Serie ist am Dienstag in der UdSSR gestartet worden. Seine Parameter: anfängliche Umloufzelt 95,2 Minuten, maximale Erdentfernung 560 Kilometer, minimale Erdentfernung 515 Kilomater, Neigungswinkel 74 Grad. UdSSR-Abordnung noch Irak Moskau. Eine ...

  • Brandt: Zun*hm«nd* Arbeitslosigkeit

    Bonn (ADN-Korr.). BRD-Kanzler Brandt erwartet 1974 in der Bundesrepublik zunehmende Arbeitslosigkeit und Kurzarbeit sowie anhaltend« Preissteigerungen. Vor der SPD-Bundestagsfraktion äußerte Brandt am Dienstag in Bonn die Befürchtung, daß sich die negativen Entwicklungserscheinungen in der BRD-Wirtschart weiter verschärfen ...

  • Plenum des ZK der KPTsch berät über Wirtschaftsfragen

    Prag (ADN-Korr.). Das ZK der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei trat am Dienstag in Prag zu einer Plenartagung zusammen. Im Mittelpunkt der Beratungen stand der Bericht des Präsidiums des ZK zu ökonomischen Fragen, den Lubomir Strougal, Mitglied des Präsidiums des ZK der KPTsch und Vorsitzender der Regierung der CSSR, erstattete ...

  • UdSSR: 39000 Studienplätze für ausländische Studenten

    Bukarest (ADN-Korr.). Die UNESCO- Konferenz der Erziehungsminister Europas in Bukarest setzte Dienstag unter Vorsitz des rumänischen Ministers für Erziehung, Paul Niculescumizü, ihre Beratungen im Plenum fort. Die Delegationsleiter berichteten über die Entwicklung des Hochschulwesens in ihren Ländern seit der 1967 in Wien stattgefundenen ersten Konferenz ...

  • Düstere Prognosen

    Profitpolitik der Dlkonzerne bedroht Lage der Werktätigen

    Hamburg. .Mit knappen Mengen läuft das große Geschäft", kommentiert das BRD- Nachrichtenmagazin «Der Spiegel" di« Taktik der Erdölkonzerne, durch eine künstlich« Verknappung von Rohöl di« Preis« In die Höhe zu treiben und dadurch zusätzliche Superprofite zu realisieren. Das Blatt meint: .Die Rechnung, mit knappen Mengen großes Geld zu machen, war freilich schon aufgegangen, bevor di« Nahostkrise begann ...

  • Protest der RSV gegen die Bombenangriffe Saigons

    Hanoi (ADN). Das Außenministerium der Republik SUdvietnam hat die Aktionen der Saigoner Verwaltung gegen das Vietnamabkommen verurteilt. In der Erklärung des Außenministeriums heißt es, daß die Saigoner Seite die barbarischen Bombenangriffe auf Ortschaften in Gebieten, die unter der Kontrolle der Provisorischen Revolutionären Regierung der RSV stehen, in letzter Zeit verstärkt habe ...

  • Konferenz der Justizminister sozialistischer Länder

    Moskau (ADN). Eine Konferenz von Justizministern sozialistischer Länder wurde am Dienstag- in -Moskau eröffnet; An ihr nehmen teil: der Justizminister Bulgariens, Swetla Daskalowa, der Stellvertreter des Justizministens Ungarns, Imre Marko ja, der Vorsitzende des Justizkomitees beim Amt des Ministerpräsidenten der DRV, Chan Kong Tyong, der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Justizminister der DDR, Hans-Joachim Heusinger, die Justizminister Kubas, Armando Torrez, der MVR, D ...

  • Tel Aviv verschleppt Gespräche

    Kairo. Der ägyptische Regierungssprecher Ahmed Anis prangerte am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Kairo die von Israel verfolgte Verschleppungstaktik bei den Gesprächen mit ägyptischen Vertretern am Kilometerstein 101 an. Während sich Ägypten an die WaffenstUlstandsverelnbarung und die betreffenden UNO-Sicherheitsratsresolutionen halte, habe Israel das bisher nicht getan ...

  • Intensive Diskussionen in den Genfer Arbeifsorganen

    Genf (ADN-Korr.). Auf der Grundlage der in Helsinki erarbeiteten Schlußempfehlungen sowie der eingereichten Dokumente und Arbeitspapiere haben die Teilnehmer der europäischen Sicherheitskonferenz in Genf in den Unterkommissionen intensiv ihre Tätigkeit fortgesetzt. Vor allem in den Unterkommissionen ...

  • Verbot der C-Waffen gefordert

    New York (ADN-Korr.). Der Abschluß eines Abkommens über das Verbot der Produktion, Entwicklung und Lagerung chemischer Waffen und über deren Entfernung aus den Arsenalen aller Staaten wird in einer Resolution gefordert, die der erste (Politische) Ausschuß der UNO-Vollversammlung am Montagvormittag annahm ...

  • Gespräche zwischen Pompidou und Brandt wurden beendet

    Paris (ADN). Der französische Staatspräsident Pompidou und BBD-Kanzler Brandt haben am Dienstag in Paris ihre zweitägigen Beratungen beendet. Themen des Konsultationstreffens waren u. a. die EWG-Gipfelkonferenz im Dezember in Kopenhagen sowie die Energiekrise in Westeuropa. Beim abschließenden Treffen beider Politiker am Vormittag wurden einer französischen Sprechererklärung zufolge die Ost-West-Beziehungen und das Verhältnis zwischen Westeuropa und den USA behandelt ...

  • Entführte Boeing in Dubai

    Amsterdam (ADN). Die entführte niederländische Verkehrsmaschine landete am Dienstagnachmittag im Emirat Dubai am Persischen Golf. In der Nacht zum Dienstag hatten die Stewardessen und die Passagiere in Malta das Flugzeug verlassen dürfen. An Bord befindet sich jetzt außer den drei Entführern und zehn Besatzungsmitgliedern der Vizepräsident der niederländischen Fluggesellschaft KLM, Withholt, der sich als Geisel für die Freigelassenen zur Verfügung gestellt hatte ...

  • Rationierung vorbereitet ÄäÄ'.'.&*&,. <,■«!»« S

    gesenkt werden. Energieminister MacDonald gab bekannt, daß die Regierung »gewissen Olgesellschaften" eine Preiserhöhung ab 1. Dezember zugestanden hat. Brüssel. Weitere Energierationierungen hat der belgische Wirtschaftsminister Claes angekündigt. Die Elektrizitätsproduktion soll um fünf Prozent beschränkt werden ...

  • ZK der RKP erörtert Plan

    zur Entwicklung Rumäniens

    Bukarest (ADN).-Ein Plenum des ZK der Rumänischen Kommunistischen Partei ist am Dienstag in Bukarest vom Generalsekretär der RKP, Nicolae Ceausescu, eröffnet worden. Das Plenum wird den Entwurf eines einheitlichen nationalen Planes der ökonomischen und sozialen Entwicklung Rumäniens, den Entwurf des Staatshaushalts für das Jahr 1974, internationale Probleme und andere Fragen erörtern ...

  • Börsen reagieren nervös

    New York. Den schärfsten Kurssturz seit Mai 1962 erlebte am Montag di« New- Yorker Effektenbörse. Als Ursache geben Beobachter die von Nixon angekündigten drastischen Energiesparmaßnahmen an. London. Der Gesamtwert der an der Londoner Börse gehandelten Aktien ist um mehr als fünf Milliarden Pfund zurückgegangen ...

  • Was sonst noch passiert«

    Ein .Berater für H«. xenf ragen" steht d«n Londoner Pfarrern künftig mit guten Ratschlägen zur Seite. Bischof Ellison hat «Inen Kanonikus Im Stadtteil Bloomsbury beauftragt, den Pfarrkollegen bai der Regelung von Fällen wie .verwünschte Häuser" oder .vom Toutel besessene" Personen zu halfen.

  • „Disziplin" gefordert

    Ottawa. Zu einer .Energie-Spardisziplin" wurde die Bevölkerung Kanadas von ihrer Regierung aufgerufen. Dem Parlament wurde ein Gesetz über Verbrauchsbeschränkungen und Rationierung für Energie zugeleitet. Danach soll der Benzin- und Heizölverbrauch in diesem Winter um 15 Prozent

Seite 8
  • Debatten, in denen Entschlüsse reifen

    Zu Beginn ergriff der Singeklub das Wort. Mädchen und Jungen aus dem Kombinat Elektroprojekt und Anlagenbau in FDJ-Blusen hatten die Gitarren geholt und begrüßten die Mitglieder der Abteilungsparteiorganisation aus den Bereichen Kader, Bildung und Arbeiterversorgung. „Auf, auf zum Kampf — zum Kampf sind wir geboren", sangen sie ...

  • Es geht vor allem um konstante Lieferieiten

    Der VEB Schuhreparatur ist Leitbetrieb der Versorgungsgruppe für die Reparatur von Schuh- und Lederwaren in der Hauptstadt. Die Kollegen unseres Betriebes sowie in den sechs Produktionsgenossenschaften des Handwerks und 220 Privatwerkstätten bemühen sich, die Bevölkerung immer besser mit Reparaturleistungen zu versorgen ...

  • Pionierwettstreit 5 mal 5 gleich 25

    Unter den Jungen Pionieren gibt es gegenwärtig ein Gesprächsthema: die Vorbereitungen auf den 13. Dezember, den Jahrestag der Pionierorganisation .Ernst Thälmann". An allen Schulen setzen die jungen und Mädchen ihren Ehrgeiz daran, den 25. Pioniergeburtstag mit fröhlichen Festen zu feiern. Zugleich wurden sie zu vielen Überlegungen und zu guten Taten angeregt ...

  • Straßenbahnen wieder auf normaler Strecke

    Nach Beendigung der Gleisbauarbeiten in der Köpendcker Bahnhofstraße zwischen Seelenbinderstraße und S-Bahnhof Köpenick verkehren ab Donnerstag mit Betriebsbeginn die Linien 82, 83, 83E und 86 wieder auf ihren normalen Strecken. Der Schienenersatzverkehr für diese Linden wird zum gleichen Zeitpunkt eingestellt ...

  • Rfankhib Jockl RndHT besteht seit 10 Jahren

    In diesen Tagen feierte der Filmklub "Jockl Findig" sein 10- jähriges Bestehen. Mit drei Kindern hatte die Arbeit Im November 1963 begonnen. Heute zählt der Klub bereits 27 Mitglieder, die seit 1966 ihr Domizil im Lichtspieltheater „VORWÄRTS" haben. Schüler im Älter zwischen 12 und 18 Jahren befassen sich besonders mit dem Kinderfilm, erfahren Interessantes aus Vergangenheit und Gegenwart ...

  • Lehrlinge stellen sich hohe Ziele im Wettbewerb

    Eine Warenproduktion in Höhe von fast einer halben Million Mark zu erreichen und die Qualitätsvorgabe zu überbieten, sind wichtige Punkte eines Kampfprogramms der Lehrlinge des Kombinats Oberbekleidung. Gleichzeitig werden die 480 jungen Kleidungsfacharbeiter von morgen im Ausbildungsjahr 1973/74 regelmäßig am FDJ-Studienjahr teilnehmen und die Tätigkeit der Agitatorenkollektive mit unterstützen ...

  • Die kurze Nachricht

    KAMMERKONZERT. 'Das Haus der Tschechoslowakischen Kultur am Bahnhof Friedrichstraße lädt am heutigen Mittwoch um 19 Uhr zu einem Sonderkonzert des Kammertrios der Prager Sinfoniker ein. Auf dem Programm stehen Werke von Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven und Johannes Brahms. KINDERTHEATEK. Am 29 ...

  • MRVP-Delegation informierte sich über ideologische Arbeit

    Erfahrungsaustausch in SED-Kreisleitung Friedrichshain

    Die Delegation der Stadtleitung Ulan-Bator der Mongolischen Revolutionären Volksparted unter Leitung des Kandidaten des Politbüros des ZK der MRVP und 1. Sekretärs der Stadtparteiorganisation, Bat-Otsohiryn Altangerel, machte sich am zweiten Tag ihres Aufenthaltes in unserer Hauptstadt mit den Erfahrungen der Kreisparteiorganisation Friedrichshain bei der Verwirklichung der Beschlüsse des VIII ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsehe Staatioper (2004 91), 19.30 Uhr: „Reiter der Nacht"»"); Komische Oper (2 29 2555), 19-22 Uhr: „Ein Maskenball"***); Metropol-Theater (2 0717 39), Spielplanänderung 19—22 Uhr: „Mein Freund Bunbury"**); Deutsches Theater (4 22 8134), 19-22 Uhr: „Die Aula" •*); Kammerspiele (4 22 85 50), keine ...

  • Konsum übergab

    Solidaritätsspende

    Ehrenamtliche Funktionäre der Berliner Konsumgenossenschaft »us allen Stadtbezirken übergaben am Dienstag im Auftrage von 8000 Mitarbeitern den Vertretern der Botschaft der Demokratischen Republik Vietnam, Bui Nguyen Du, 1. Sekretär, und Ha Van Thang, symbolisch eine größere Solidaritätsspende für den 'Wiederaufbau ...

  • ' Markttreiben unter Riesenfichte ■

    Ob auf dem Riesenrad oder Kosmodrom — von oben lohnt sich der Blick auf das bunte Treiben unter der Riesenfichte. Hochbetrieb herrscht auch auf dem historischen Markt mit seinen Verkaufsständen und dem »Spielzeugland" auf dem Befielplatz. Eine Bläsergruppe musiziert vom Balkon der .Kommode" am heutigen Mittwochnachmittag um 16 ...

  • Wie wird das Wetter?

    wird es heute wechselnd, vor allem am Nordrand der Mittelgebirge auch stark bewölkt sein. Besonders hier ist mit einzelnen Schneeschauern zu rechnen. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei minus 2 Grad, im Bergland um minus 5 Grad. Die Temperaturen in der Nacht sinken auf Werte zwischen minus 3 und minus 7 Grad ab ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Am 29. Oktober starb im Alter von 72 Jahren Genossin Martha M i n r a t h aus der WPO 37. Seit 1928 war sie Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde für 40jährige Zugehörigkeit mit der Ehrennadel und Urkunde des ZK ausgezeichnet. Urnenfeier: 5. Dezember, 13.15 Uhr. Waldfriedhof Grünau. Kreisleitung Köpenick Im Alter von 70 Jahren starb" Genosse Josef Zepper aus ! der WPO 7 ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion, und Verlag, 1017 Bariin, Franz-Mctarlng-Platz 1, Telefon: sammtlnummer M M. AbonnementiprcU monatlich 1,10 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, IMS Berlin, Frankfurter Allee Ha, Konto-Nr. (7U-1S-4I. Posticheckkonto: Fort» ■checkamt Berlin, Konto-Nr. Hl-W - Alleinige Anzeigenannahme DEWAO WERBUNG BXRUN, 10t Berlin, Roienthaler Straße M-n, und alle DIWAO- Betrlebe und Zweigstellen In den Bezirken der DDR ...

  • Spitzenbelastungszeit für den Monat November

    Spitzenbelastungszeit von 4.30 bis 1.30 Uhr und 14.30 bis 20.30 Uhr. Stund« der höchsten Belastung: «.30 bis 7.30 Uhr.

Seite
Sozialismus—Verbündeter der Befreiungsbewegungen Wettbewerb um die rationellste Erfüllung des Planes für 1973 Außenminister der DDR im Königreich Belgien Manifestation der Solidarität Engere Zusammenarbeit auf ideologischem Gebiet Algier: Staatschefs setzen Beratung fort Brüderliche Glitte der DDR an RR-Kongreß überbracht Verschärfte Krise in Ländern des Kapitals Weltmeister siegt« 6:1
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen