25. Jun.

Ausgabe vom 27.10.1973

Seite 1
  • Hauptaufgabe des Parteitages wird zielbewußt verwirklicht

    Unsere Außenpolitik ist und bleibt Klassenpolitik, führte der Erste Sekretär des ZK weiter aus. Die Entscheidung fällt i nicht nur auf politischem, nicht nur auf wirtschaftlichem, sondern auch auf ideologischem, weltanschaulichem Gebiet, wo sich die Auseinandersetzung zunehmend verstärkt. Also gilt es ...

  • Unterstützung für Appell des Weltsicherheitsrates

    Daß Frieden und Entspannung errungen und entschlossen verteidigt werden müssen, zeigen die jüngsten Ereignisse in Chile und im- Nahen Osten. Wir stehen, so bekräftigte Erich Honecker,, fest an der Seite unserer Genossen in Chile, an der Seite aller Anhänger der Unidad Populär. Unvergessen bleibt der ...

  • Völkerrechtliche Abgrenzung zur BRD für immer vollzogen

    Niemand kann heute mehr .bestreiten : Es existieren und entwickeln sich zwei deutsche-Staaten mjt gegensätzlicher sozialer Ordnung — auf der einen Seite unsere sozialistische DDR als unlösbarer Bestandteil der sozialistischen Staatengemeinschaft, auf der' anderen die imperialistische BRD, die zur NATO und zur EWG gehört ...

  • Frieden verlangt die ganze Kraft der Völker

    Leonid Breshnew war vom Internationalen Vorbereitungskomitee gebeten worden, zu den Friedensanhängern aus 144 Ländern zu sprechen. Die ständige Sorge um die Sicherung Und Festigung des Friedens, versicherte er dem Völkerforum, gehört zu1-den wichtigsten Aufgaben der > Kommunistischen Partei • und des ganzen sowjetischen Volkes ...

  • Beratung des Sekretariats des Zentralkomitees der SED mit den 1. Sekretaren der Kreisleitungen Referat des Ersten Sekretärs des Zentralkomitees der SED, Genossen Erich Honecker,, über die Vorbereitung und Durchführung der Parteiwahlen 1973/74

    Berlin (ADN). Am Freitag fand in Berlin eine Beratung des Sekretariats des Zentralkomitees mit den 1. Sekretären der Kreisleitungen der SED statt. An der Konfe'renz, die in der Parteihochschule „Karl Marx" tagte, nahmen teil: der Erste Sekretär des ZK der SED, Erich Honecker, die Mitglieder des Politbüros ...

  • Die Dialektik des Kampfes für Frieden in der Gegenwart

    Die Zeit, in der unsere Parteiwahlen stattfinden, ist vom Vormarsch des Sozialismus in der Welt gekennzeichnet, von weittragenden Erfolgen der um die Sowjetunfon fest zusammengeschlossenen sozialistischen Staatengemeinschaft, von bedeutenden Fortschritten im Kampf um die Sicherung des Friedens und von gewaltigen Klassenschlachten zwischen' den Kräften des Fortschritts und der internationalen imperialistischen Reaktion ...

  • Sozialpolitische Maßnahmen zum Wohle des ganzen Volkes

    Bis Ende September wurde ein um rund 11 Milliarden Mark höheres Produktionsvolumen .erzeugt als in den ersten 9 Monaten des Vorjahres, im sozialistischen Wettbewerb überboten etwa 65 Prozent der Betriebe die geplanten Zjele der Arbeitsproduktivität um 1 Prozent und mehr. Diese sehr positive ökonomische Entwicklung wurde genutzt, um umfangreiche sozialpolitische Maßnahmen für die Arbeiterklasse und das ganze Volk zu verwirklichen ...

  • Wir erhöhen ständig unsere revolutionäre Wachsamkeit

    Der Redner hob hervor: Wir sind bereit — und haben das oft genug bewiesen —, die bekannten Abkommen nach Buchstaben und Geist zu erfüllen. So werden wir auch künftig verfahren. Allerdings erwarten wir die gleiche Haltung von der anderen Seite.. Erich Hohecker erklärte, daß unsere Republik zu einer wirklichen Stätte der Begegnung der Menschen geworden ist ...

  • Erste UNO-Einheiten nach Kairo unterwegs

    Aggressor Israel verletzte erneut .Feuereinstellungsbeschluß Dringende Sitzung des Sicherheitsrates auf Antrag der ARÄ

    Kairo/New York (ADN/ND). Die ersten Sonderformationen aus dem Bestand der UNO-StreitkrSfte auf Zypern sind entsprechend der Resolution 340 des UNO-Sicherheitsrates am Freitag in Xgypten eingetroffen. In seinem ersten Bericht an das höchste Organ der Vereinten Nationen schlug Generalsekretär Kurt Waldheim in New York vor, daß die Notstandstruppe für den Nahen Osten 7000 Mann umfassen soll ...

  • Tage sowjetischer Wissenschaft und Technik in der DDR

    Mit der Eröffnung einer wissenschaftlichen Tagung „Die Roll« der Wissenschaft und Technik bei der Realisierung der Beschlüsse des XXIV. Parteitages der KPdSU" beginnen am Montagvormittag in Berlin die Tage der sowjetischen Wissenschaft und Technik in der DDR, die bis 18. November stattfinden. Am gleichen ...

Seite 2
  • Unser Hauptweg ist und bleibt die Intensivierung

    Die Fortschritte, die wir bei der Sicherung def Proportionalität erzielten, haben zweifellos wesentlichen Anteil an den ökonomischen Gesamtergebnissen seit dem VIII. Parteitag. Unter nicht geringen Anstrengungen haben wir dafür gesorgt, daß unsere Produktionsstätten mit vielen Sortimenten, die lange Zeit gefehlt hatten, besser versorgt und Reibungen verringert werden ...

  • Schöpferische Atmosphäre für Entwicklung der Kunst

    Zu Fragen der Land- und Nahrungsgüterwirtschaft stellte der Erste Sekretär des Zentralkomitees fest, die erste und wichtigste Aufgabe ist und, bleibt, um die Erfüllung und Überbietung der Pläne für 1973 und einen guten Start ins nächste Jahr zu wetteifern. Es muß klar sein: Die stabile Versorgung der Bevölkerung hängt von der Planerfüllung in jedem volkseigenen Gut, in jeder landwirtschaftlichen und gärtnerischen Produktionsgenossenschaft ab ...

  • Polnische Persönlichkeiten ausgezeichnet

    Anläßlich des 24. Gründungstages der DDR überreichte DDR-Botschafter Günter Sieber am Freitag an \~K Persönlichkeiten der VR Polen die Ehrennadel der Liga für Völkerfreundschaft Für ihre Verdienste um die Vertiefung der Freundschaft zwischen der DDR und der VR Polen erhielten die Ehrennadel in Gold unter ...

  • Enges Freundschaftsbündnis fördert Produktionstaten

    Festliche Veranstaltung mit Botschafter Michail T. Jefremow

    Berlin (NU). Eine festliche Veranstaltung vereinte am Freitagabend in der Staatsoper Unter den Linden verdienstvolle Werktätige des VEB Kombinat Elektroapparatewerke Treptow mit Angehörigen der sowjetischen Botschaft. Mit herzlichem Beifall wurde der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der UdSSR in der DDR, Michail Jefremovv, Mitglied des ZK der KPdSU, begrüßt ...

  • Für ein hohes Niveau der ideologischen Arbeit

    Den Hauptinhalt der Tätigkeit unserer marxistisch-leninistischen Partei, sagte Genosse Honecker, bildet die ideologische Arbeit. Wir leisten sie mit dem Ziel, Persönlichkeiten zu entwickeln, die sich durch einen unerschütterlichen Klassenstandpunkt und vorbildlichen Einsatz bei der Stärkung und Verteidigung ...

  • Begegnung von Berufskollegen

    Sowjetische Gewerkschafter in Bitterfeld, Glashütte und Hennigsdorf

    Berlin (ADN). Im Zeichen herzlicher Verbundenheit zwischen den Gewerkschaftern der DDR und der Sowjetunion standen am -Freitag die Begegnungen und der freimütige Erfahrungsaustausch, zu denen Mitglieder der gegenwärtig in der DDR weilenden sowjetischen Gewerkschaftsdelegation mit den Werktätigen mehrerer Betriebe der,Republik zusammenkamen ...

  • Weitere Hilfsmaßnahmen der DDR für arabische Völker

    Botschafter Ägyptens und Syriens würdigen Solidarität

    1 Berlin (ADN). Die Regierung der DDR beschloß weitere Solidaritäts- und Hilfsmaßnahmen für die von der israelischen Aggression betroffenen arabischen Völker. Der Stellvertreter zles Ministers für Auswärtige Angelegenheiten Dr. Klaus Willerding. empfing aus diesem Anlaß die Botschafter der Arabischen Republik Ägypten und der Syrischen Arabischen Republik und informierte sie über die vorgesehenen Solidaritätssendungen und Hilfsmaßnahmen ...

  • Parteiwahlen - ein Ereignis für die ganze Gesellschaft

    Sodann sprach Genosse Honecker ausführlich über die weitere Erhöhung des Niveaus der Parteiarbeit. Er hob hervor: Die Initiativen und Ergebnisse bei der Verwirklichung der Hauptaufgabe des VIII. Parteitages widerspiegeln die Massenverbundenheit der Partei und das gewachsene Vertrauen der Arbeiterklasse und aller Werktätigen zu unserer auf das Glück des Volkes gerichteten Politik ...

  • Beratung des Sekretariats des ZK der SED mit den 1. Sekretären der Kreisleitungen

    (Fortsetzung von Seite 1) Sachliche und nüchterne Analyse der Planerfüllung gehört zu den Arbeitsprinzipien jeder Parteileitung, die stets die Hand am Puls des Wirtschaftslebens haben muß. Erst das versetzt sie in die Lage, gute Erfahrungen rasch zu fördern, Schwierigkeiten rechtzeitig aus dem Weg zu räumen und Bedingungen zu gewährleisten, unter denen sich die Initiative der Werktätigen im sozialistischen Wettbewerb voll entfalten und einen hohen gesamtwirtschaftlichen Nutzen bringen kann ...

  • Stärkung der Kampfkraft ist der Schlüssel zum Erfolg

    Durch das unermüdliche und selbstlose Wirken unserer Genossen in den Grundorganisationen wird die Politik der Partei im Leben verwirklicht. Für die Beurteilung der Arbeit der Kreisleitungen kann es somit keinen besseren Maßstab geben als den, wie sie " die' Grundorganisationen ausrüsten, die Beschlüsse des VIII ...

  • Akademie-Ehrung für den Gelehrten Dimitrie Cantemir

    Berlin (ADN). Der 300. Geburtstag des bedeutenden rumänischen Gelehrten Dimitrie Cantemir am 26. Oktober 1973 war Anlaß zu einer Festsitzung des Plenums der Akademie der Wissenschaften der DDR in Berlin. In seinem Vortrag beschäftigte sich Prof. Dr. Werner Bahner mit Leben und Werk des Geistesschaffenden, der 1714 zum Mitglied der Berliner Akademie gezählt wurde ...

  • Bauern und Forstarbeiter mit Wanderfahnen geehrt

    Berlin (ND). Für gute Leistungen bei der Zuckerrübenernte und bei der Herbstbestellung in der Zeit vom 19. bis zum 25. Oktober wurden am Freitag die Sieger in den vier Wettbewerbsgruppen ausgezeichnet. Die Wanderfahne" des Ministerrates erhielten die kooperativen Abteilungen Pflanzenproduktion Behren-Lübchin I, Kreis Teterow; Mühlberg, Bereich I, Kreis Bad Liebenwerda; Walbeck, Kreis Hettstedt, und „Schöpstal" Holtendorf, Kreis Görlitz ...

  • DDR-Erklärung zur Lage im Nahen Osten in Kairo übergeben

    Kairo (ADN-Korr.). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der DDR in der Arabischen Republik Ägypten, Dr. Hans-Joachim Radde, übergab am Donnerstag in Kairo dem stellvertretenden Ministerpräsidenten Dr. Abdel Kader Hatem die Erklärung des Politbüros des ZK der SED, des Staatsrates und des Ministerrates der DDR zur Lage im Nahen Osten ...

  • RGW-Experten berieten über Spezialisierung bis 1975

    Berlin (ADN). In der Zeit vom 23. bis 25. Oktober fand in Berlin die erste Beratung der Bevollmächtigten der Vertragspartner der Mitgliedländer des RGW zur mehrseitigen Vereinbarung über die Spezialisierung und Kooperation der Produktion von Ausrüstungen der Keramikindustrie statt. Die teilnehmenden ...

  • Abschlußgespräch der SED-Delegation in Prag

    Prag (ADN-Korr.). Zum Abschluß ihres CSSR-Besuches hatte die von Erich Mückenberger, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender der ZPKK, geleitete Delegation am Freitag in Prag ein freundschaftliches Treffen mit dem Vorsitzenden der Zentralen Kontroll- und Revisionskommission der KPTsch, Milos Jakes, dessen Stellvertreter Eduard Mandak und weiteren leitenden Mitarbeitern der Kommission ...

  • FDJ-Freundschaftsbrigaden erhielten Auszeichnungen

    Berlin (ADN). Für ihre gute Arbeit im Ausland wurden am Freitagnachmittag im Hause des Zentralrates der Freien Deutschen Jugend- 38 Mitglieder von FDJ-Freundschaftsbrigaden, die für mehrere Jahre in der Demokratischen Volksrepublik Algerien, der Republik Guinea, in Mali und Chile tätig waren, ausgezeichnet ...

  • Wegen Mißbrauchs des Transitabkommens verurteilt

    Berlin (ADN). Das Bezirksgericht Leipzig verurteilte den Bürger der BRD Hans-Georg Burdack wegen staatsfeindlichen Menschenhandels gemäß Paragraph 105 Ziffer 2 StGB zu 4' Jahren Freiheitsentzug. Es erfolgte die Einbeziehung des zur Straftat benutzten Pkw. Der Straftäter handelte im Auftrag von kriminellen Menschenhändlerbanden und war wegen Mißbrauchs des Transitabkommens verhaftet worden ...

Seite 3
  • Israel muß besetzte Gebiete zurückgeben

    Bei der Behandlung aktueller politischer Fragen ging Leonid Breshnew besonders auf die Situation im Nahen Osten ein, deren gefährlichen Charakter die jüngsten Ereignisse anschaulich demonstriert hätten. Als eigentliche Ursachen für die periodisch in diesem Raum ausbrechenden militärischen Konflikte, ...

  • Kampf um Frieden und Fortschritt sind eins

    Ich möchte auf diesem Kongreß die Verbundenheit von Vertretern der verschiedensten Parteien und unterschiedlichsten religiösen Anschauungen mit dem Volk zum Ausdruck bringen, das die Prinzipien der sozialen, politischen, ökonomischen und kulturellen Befreiung auf seine Fahne geschrieben hat. Bereits ...

  • Volksregierung war eine Friedensregierung

    In den drei Jahren, in denen die Regierung der Unidad Populär die Macht ausübte, hat Chile bewiesen, daß es ein friedliebendes Land ist. Wir kämpften und kämpfen auch weiterhin gegen die unter ideologischen -Verwänden erfolgende Verletzung der Staatsgrenzen, für die friedliche Koexistenz von Staaten mit unterschiedlicher Gesellschaftsordnung bei Achtung der Prinzipien der Nichteinmischung und der Selbstbestimmung jedes Volkes ...

  • Ursachen des Krieges selbst beseitigen

    Zum Beschluß des Sicherheitsrates vom 25. Oktober über die unverzügliche Formierung von UNO-Sonderstreitkräften und ihre Entsendung in das Kampfgebiet sagte Breshhew: „Wir sind der Ansicht, daß dies eine nützliche Entscheidung ist, und' hoffen, daß sie ihre Rolle bei der Normalisierung der Situation spielen wird ...

  • Allende — ein Kampfer unter Kämpfern

    Salvador Allende war sein ganzes Leben lang Demokrat. Seine Waffe waren Ideen, Worte, offene politische Aktionen und die Herausbildung des Bewußtseins des Volkes. Die auf seine Initiative angenommenen Gesetze über die Verbesserung des Gesundheitswesens, über die Lage der arbeitenden Mütter, der an Silikose ...

  • Sicherheit für alle Völker im Nahen Osten

    „Nach Geist und Buchstaben des Beschlusses des Sicherheitsrates vom Montag, dem 22. Oktober, sollen die interessierten Seiten unter entsprechender Obhut sofort Verhandlungen aufnehmen, die auf die Herstellung eines gerechten und dauerhaften Friedens im Nahen Osten gerichtet sind", resümierte Leonid Breshnew ...

  • Feste Prinzipien des Zusammenlebens

    Die sowjetischen Erwartungen gingen dahin, daß „von allen Teilnehmern der Konferenz bestimmte Prinzipien der gegenseitigen Beziehungen zwischen den europäischen Staaten formuliert und bekräftigt werden und daß diese von allen Völkern des Kontinents angenommen werden. Ich meine dabei zum Beispiel solche ...

  • Bedeutende Erfolge im Kampf um den Frieden

    Breshnew verwies auf die bedeutenden Erfolge im Kampf der Völker für Frieden und Sicherheit in den letzten Jahren. Die Gefahr eines Raketen- und Kernwaffenweltkrieges „hat^gsich verringert, die Perspektiven der Erhaltung eines Weltfriedens sind besser und zuverlässiger geworden, als sie es vor zehn, zwölf Jahren waren", hob er als wichtigsten Erfolg hervor ...

  • Tiefste Solidarität mit Patrioten Chiles

    Die Tragödie Chiles habe in den Herzen von Millionen Menschen in aller Welt tiefen Schmerz ausgelöst. „Der Name Salvador Allendes und die Namen der anderen Helden dieses Landes, die ihr Leben für Frieden und Freiheit hingegeben haben, werden für immer in unserem Gedächtnis bleiben", rief Leonid Breshnew aus ...

  • Chiles kämpf ende Patrioten brauchen eure Solidarität! Ansprächet von Frau Hortensia Bussi de Allende

    Werter Genosse Simjanin, Vorsitzender des sowjetischen Vorbereitungskomitees des Weltkongresses der Friedenskräfte! Werter Genosse Romesh Chandra, Vorsitzender des Internationalen Vorbereitungskomitees des -Kongresses! Verehrte Mitglieder des Weltfriedensrates! Werte Delegierte, Gäste und Beobachter, ...

  • Dauerhafter Frieden ist Ziel gemeinsamen Kampfes Leonid Breshnew zu aktuellen Fragen der internationalen Politik

    Moskau (ADN). Leonid Breshnew stellte am Freitag in seinen Ausführungen auf dem Moskauer Weltkongreß der Friedenskräfte fest, „daß es niemals zuvor ein internationales Forum solchen Maßstabes, ein so.repräsentatives Forum" gegeben habe. Der Generalsekretär- des ZK der KPdSU versicherte den Kongreßteilnehmern im Namen des sowjetischen 250-Millionen- Volkes, „daß die Sorge um die Gewährleistung des Friedens eine der wichtigsten Aufgaben unseres Staates ist" ...

  • Neruda nannte Chile schweigendes Vietnam

    Dies war ein Anschlag auf unsere Souveränität, und die Volksregierung brandmarkte Ihn vor der ganzen Welt, was leidenschaftliche Sympathie auslöste. Dieses rote Metall bringt nämlich fast 80 Prozent des Nationaleinkommens und deckt somit 26 Prozent des Staatshaushalts. Der Kampf um den Schutz der nationalen Würde wurde täglich erbitterter, da die Unternehmer Streiks im Güterund Personenkraftverkehr sowie im Handel anzettelten und zu Boykott, Sabotageakten und Drohungen Zuflucht nahmen ...

Seite 4
  • Monopole intervenieren mit Feuer und Schwert

    Nichts kann die Aktionen der internationalen amerikanischen Geheimdienste rechtfertigen, die. zu den Mitteln des Verbrechens, der Bestechung, der Korruption und der Sabotage greifen, um sich in die inneren Angelegenheiten anderer Nationen einzumischen. Nach dem ersten Einmischungsversuch in die Angelegenheiten ...

  • Macht des Sozialismus Basis für Friedenskampf Bewegende Höhepunkte am zweiten Beratungstag des Völkerforums im Kongreßpalast des Kreml

    mit den um ihre Freiheit und Unabhängigkeit kämpfenden Völkern Angolas, Guinea-Bissaus, Mocambiques und anderen zu festigen. In diesem Zusammenhang würdigt Ben Aisa die Unterstützung des Befreiungskampfes durch die Sowjetunion. Dieser Haltung stellt er die Politik des Imperialismus gegenüber, von dem nach wie vor die größte Gefahr für den Weltfrieden ausgeht ...

  • Helft Luis Corvalän und alle Gejagten schützen

    Überall ertönen Appelle zur Solidarität und zum Schutz unserer Heimat Die Wiederherstellung der demokratischen Freiheiten in Chile ist Aufgabe der Chilenen, aber ich bitte Sie, unsere Bemühungen in der ganzen Welt zu unterstützen. Ich bitte Sie zu helfen, den ungerechten und grausamen Verfolgungen Einhalt zu gebieten, unter denen gegenwärtig unsere Ländsleute leiden ...

  • Gruß der Sowjet Jugend

    Mit großem Interesse verfolgt das Forum auch die Ausführungen von Stanislaw Trepczynski, stellvertretender polnischer Außenminister und Präsident, der XXVII. UNO-Vollversammlung. Er erinnert daran, daß Sich zwischen der vorjährigen und diesjährigen Session der Vereinten Nationen bedeutsame Veränderungen in der internationalen* Arena vollzogen haben ...

  • Urteile und Meinungen

    Boris P o I e w o i, Schriftsteller, Vorsitzender des Vorstandes des Sowjetischen Friedensfonds Zur Teilnahme am Kongreß kamen Delegierte der verschiedensten fried-' liebenden Organisationen und Strömungen von allen fünf Kontinenten der Erde zusammen. All diese so unterschiedlichen Menschen sind einig ...

  • Chiles kämpfende Patrioten brauchen eure Solidarität!

    (Fortsetzung von Seite 3)

    der keineswegs persönlichen Charakter trägt und den ich der Unidad Populär und den sozialen Kräften verdanke, die gemeinsam mit uns gekämpft haben." Während der Niederlage bewies er Geduld. Bei der Erfüllung des ihm von seinem Volke übertragenen Mandats trat er fest und entschlossen auf. Er war immer unter den Menschen und verbarg auch nicht seine menschlichen Schwächen vor ihnen ...

  • 4. November —Tag des Protests gegen Junta

    Ich möchte für alles danken, was alle Völker der Welt für Chile getan haben. Das ist eine große Hilfe für Chile, das ist die Unterstützung, die unser Volk braucht. Die internationale Solidarität ist einer der entscheidenden Faktoren für den Erfolg einer jeden Revolution. Im Kampf gegen die imperialistische Aggression und die innere Reaktionbrauchte und braucht Chile weiterhin die moralische und politische Unterstützung der Völker und Regierungen Lateinamerikas, Europas und der anderen Kontinente ...

  • Junta hetzt Patrioten in Stadt und Land

    — Das einzige Gesetz, das gegenwärtig in Chile wirksam ist, ist der Kodex der Militärjustiz für die Zeit der Militärherrschaft. — Aufhebung der Universitätsselbstverwaltung. Die Junta löste alle Universitätsrektoren ab und ersetzte sie durch Militärs. Die Universitätszentren wurden bombardiert, Hunderte Studenten und Dozenten wurden ge^ tötet ...

  • Wirksame Aktionen

    Nach der erhebenden Solidaritätsbekundung erteilt der Tagungsleiter Michail Simjanin, Vorsitzender des sowjetischen Vorbereitungskomitees für den Weltkongreß, dem Vertreter des UNO Ausschusses für Entkolonialisierung Ben Aisa (Tansania) das Wort. Der Kampf gegen Kolonialismus, Unterdrückung und Ausbeutung anderer Völker ist eine der wichtigsten Aufgaben der internationalen Friedensbewegung ...

Seite 5
  • Unsere Wirklichkeit ist voller Abenteuer

    ND-Gespräch mit-Wolf gang Held

    ND: Der Schriftsteller Wolfgang Held ist bekannt aU Verfasser von Kinderbüchern, von Kriminal- und Abenteuerromanen. Sie schreiben fürs Fernsehen, und das Kinopublikum erinnert sich gut an Ihre Filme „Zeit zu leben" und Anflug Alpha V. So vielfältig die Genres sind, in denen Sie sich äußern, so vielfältig sind auch die Themen, die Sie aufgreifen ...

  • Sein Schaffen war im Volke verwurzelt

    „Andrej Rubljow", ein Film von Andrej Tarkowski

    Tarkowskis erster Film „twans Kindheit" war ein Ereignis. Nach „Andrej Rubljow". dem zweiten Film, kann man von einem bemerkenswerten weiteren künstlerischen Wachstum des Regisseurs sprechen. Es sind vor allem die Schärfe, mit der Tarkowski seine Absieht formuliert, die Originalität seiner Einfälle, die Kraft seiner Bilder, die überzeugen ...

  • Die Weltfestspiele sind Pate beim „Musenmix"

    Jugendliche gestalten Kulturkalender mit

    Vor Jahresfrist stellten die Stadtverordneten der Bezirksstadt Karl-Marx-Stadt ein detailliertes, umfassendes Programm für die gegenwärtige und künftige kulturelle Entwicklung in der Stadt zur Diskussion. Etwa ,500 Vorschläge wurden dazu von der Bevölkerung unterbreitet. Einen wesentlichen Teil nahm damals im Hinblick auf die Weltfestspiele das bessere Kulturangebot für die Jugend ein ...

  • Kunstwerke, die Freunde .einander näherbringen

    Ausstellung Prof. Gerhard Bondzins in Sofia

    Eine Ausstellung mit Werken von Prof. Gerhard Bondzin in Sofia fand seit ihrer Eröffnung am Vorabend des 24. Jahrestages der DDR großes Interesse ,beim bulgarischen Publikum. Sie wurde vom Verband Bildender Künstler der Volksrepublik Bulgarien eingerichtet und soll demnächst auch in Moskau gezeigt werden ...

  • Gedanken vor dem VE Schriftstellerkongreß der DDR

    mich untrennbar mit der Wirklichkeit unserer Republik verbunden. Manchmal passieren Geschichten, in denen man erst die ihnen innewohnende Turbulenz und Dramatik erkennen muß. Und meine Arbeit, eben Jene Art Abenteuerliteratur, begreife ich als ein Instrument in einem großen Orchester. Manche Geschichten interessieren dann die Kinder am meisten, andere kann man nur für Erwachsene erzählen, und es ist nicht einfach herauszufinden, für ...

  • Beg

    unser ständiger leiter

    Eine Delegation von Werktätigen aus dem VEB Röhrenwerk „Anna Seghers" in Neuhaus a. Rwg. Übergab am Freitag in Berlin der Präsidentin des Schriftstellerverbandes, Anna Seghers, einen offenen Brief. Darin berichten die Röhrenwerker — wenige Wochen vor dem VII. Schriftstellerkongreß —, wie das Buch für viele von ihnen zum ständigen Begleiter geworden ist und welche Ansprüche sie an die sozialistische Literatur stellen ...

  • Viele Ausstellungen zum Weltkongreß in Moskau eröffnet

    Moskau (ADN-Korr.). Künstler vieler Länder geben auf zahlreichen internationalen Ausstellungen, die in diesen Tagen in Vorbereitung des Weltkongresses in Moskau eröffnet wurden, ein Bekenntnis ihrer Bereitschaft! die Kunst als Waffe im Friedenskampf zu nutzen. Bilddokumrnte aus mehr als 40 Ländern sind in einer Ausstellung im „Haus der Freundschaft" am Kalininprospekt zu sehen, darunter aufrüttelnde Fotos über den Kampf der unterdrückten Völker in Mocambiaue ...

  • 5. Amateurfilmfestival begann in Bitterfeld

    Halle (ADN). Rund 30 Laienfilmkollektive aus allen Teilen der Republik beteiligen sich am 5. Bitterfelder Amateurfilmfestival, das am Freitag im Kulturpalast des Chemischen Kombinates Bitterfeld eröffnet wurde. Im Verlauf dieses Wochenendes werden sie dem Publikum und einer Jury 30 Streifen vorstellen ...

  • Neuer, Rektor an der Musikhochschule Leipzig

    Leipzig (ADN). Als neuer Rektor der Leipziger Hochschule für Musik „Felix Mendelssohn Bartholdy" wurde am Freitag der Professor für Violine Gustav Schmahl in sein Amt eingeführt. Kulturminister Hans-Joachim Hoff mann nahm die feierliche Investitur vor. Gleichzeitig dankte er dem scheidenden Rektor, Prof ...

  • Prof. Dr. Wolfgang Ullrich am Freitag verstorben

    Dresden (ADN). Nach schwerer Krankheit ist am Freitag der Dresdner Zoodirektor Prof. Dr. Wolfgang Ullrich im Alter von 50 Jahren gestorben. Er war Mitglied des Internationalen Verbandes der Direktoren Zoologischer Gärten. Prof. Dr. Ullrich erwarb sich über Dresden hinaus große Popularität durch die Fernsehsendereihe „Der gefilmte Brehm" ...

  • Delegierte aus Finnland beendeten DDR-Besuch

    Berlin (ADN). Eine Delegation des Verbandes der finnischen Kulturarbeiter hat am Donnerstag einen neuntägigen Aufenthalt in der DDR beendet. Die Delegation, die auf Einladung des Kulturbundes in der Republik weilte, wurde von Timo Bergholm, Vorsitzender des Verbandes und Leiter der Theaterabteilung des finnischen Fernsehens, geleitet ...

  • Kulturnotizen

    VOLKSKUNST. 125 Ensemble«, Zirkel und Interessengemeinschaften des Bezirkes Halle wurden in diesen Tagen mit dem Titel „Hervorragendes Volkskunstkollektiv" ausgezeichnet. Über 20 dieser Kollektive, die eine kontinuierliche schöpferische Volkskunstarbeit leisten, kommen aus den Chemiekombinaten Leuna, Bun» und Bitterfeirt ...

Seite 6
  • 1. FC Lok möchte alte Rechnung begleichen

    Der Anhang der Leipziger Lok- EU kann sich derzeit über Mangel an Höhepunkten nicht beklagen. Nach dem Oberliga-Spitzenspiel gegen Jena und der UEFA- Pokalbewegung gegen die „Wölfe", die die Schützlinge von Trainer Horst Scherbaum mit Bravoür meisterten, folgt der nächste Saisonschlager im Punktekampf ...

  • Ludmilla und Olga in London hohe Favoriten

    Die DDR nach dem Abtreten so renommierter Turnerinnen wie Karin Janz, Erika Zuchold, Marianne Noack und Christine Schmitt bei internationalen Meisterschaften zu vertreten ist eine schwere, aber ehrenvolle Aufgabe. Daß damit die Berliner Dynamo-Turnerin Angelika Hellmann betraut wurde, wunderte kaum jemanden ...

  • Die Sorgen des MrSutherland

    1911 kam es In Budapest zu einer ' neuen Debatte, deren Ausgang fast einen Hauch von Schildbürgerei hatte. Die Schweden - Veranstalter der Spiele des Jahres 1912 - hatten den Antrag gestellt, das Diskuswerfen sowohl einarmig als auch zweiarmig zuzulassen, da man in den- skandinavischen Ländern beides gestattete und die internationalen Regeln damals ja noch nicht weltweit verbindlich waren ...

  • EM-Normen in der Leichtathletik

    Nun tauch 3000 m-Lauf der Frauen im Programm

    Für die Leichtathletik-Europameistersch*£ten in der Halle am 9.A0. März 1974 in Göteborg sowie vom 1. bis 8. September 1974 in Rom (Freiluft) hat der europäische Leichtathletikverband Nonnen festgelegt. Die Qualifikationsleistungen für Rom müssen in der Zelt zwischen dem 1. März und dein 22. August des kommenden Jahres erzielt werden ...

  • Verbindliches Programm

    Ein Lied von solchen Kümmernissen könnte auch der Internationale Hockeyverband singen. Er stellte in der IOC-Sitzung 1922 in Paris den Antrag, Hockey wieder in das olympische Programm aufzunehmen. Dos .IOC erklärte sich - man höre und staune - für (inkompetent und beschied die Hockeyoberen, daß eine solche Frage nur von einem Olympischen Kongreß entschieden werden könne ...

  • Michail Woronin künftig als Trainer

    .Michail Woronin (UdSSR), einer der besten Turner aller Zeiten, wurde in Moskau im Rahmen einer Feierstunde vom aktiven Sport verabschiedet. Der 28jährige Sportlehrer wird künftig seine in 13jähriger Laufbahn ge-. wonnenen reichen Erfahrungen als Cheftrainer von Dynamo'Moskau weiter vermitteln. 1968, gewann :Woronin' bei dei> Olympischen Spielen in Mexiko zwei Gold- und eine Silbermedaille ...

  • SCHACH

    Internationales Turnier in Leipzig: Hängepartie der 10. Runde: Grünberg (DDR)-Garcia (Kuba) 1:0. — 11. Runde: Hort—Jansa (beide CSSR) remis, Ribli (Ungarn gegen Hennings (DDR) 1 :0, Balaschow (UdSSR)-Zlnn (DDR) 1 :0, Liebert-Dr. Maiich (beide DDR) 0:1, Lutikow (UdSSK)-Grünber«

  • VOLLEYBALL

    Weltpolcalturnier der Frauen in 'Montevideo: Halbfinale: Japan gegen Südkorea 3 :2 (9, -8, 7, -11, 9), Der zweite Endspielpartner wird zwischen der UdSSR und Peru ermittelt.

  • freie Kapazität für technisches und dekoratives Eloxieren

    einschließlich Färben VEB Union Quedlinburg, 43 Quedlinburg

  • 3000 Bewehrungsmatten etwa 6 m x 2,4 m

    (St.A — I 6,6 mm oder St.B — IV 6 mm) schweißen kann. Der benotigte Stahl kann zur Verfügung gestellt werden. > VEB (B) Beton- und Kieswerke

    •2*2 Coswlf. Welnböhleer Str. 22, Tel.: Dresden 7 58 93

  • Tage der sowjetischen Wissenschaft und Technik in der DDR

    AUSSTELLUNG wissenschaftlich-technischer Errungenschaften der UdSSR ' in der Werner-Seelenbinder-Halle Berlin, Hauptstadt der DDR, vom 29. Oktober — 18. November 1973

    Täglich geöffnet von 9 — 19.00 Uhr

Seite 7
  • Unzweideutjge Verurteilung des Aggressors im Sicherheitsrat

    UNO-Chefdelegierter Jakow Malik: Die Entschließung des Rates entspricht den Erfordernissen Ägyptens Vertreter erklärt Zustimmung seiner Regierung zur Schaffung einer Notstandstruppe

    'New York (ADN-Korr.). Die Resolution, die der Sicherheitsrat beschlössen hat, zielt in die richtige Richtung und entspricht den Erfordernissen. Diese Feststellung traf der sowjetische UNO- Chefdelegierte und stellvertretende Außenminister Jakow Malik am Donnerstagabend im UNO-Sicherheitsrat. Die Entschließung ...

  • „... aber sie können nie

    meine Idee totschlagen"

    Stockholm (ADN-Korr.). Der nach zwölftägiger Gefangenschaft im Fußballstadion „Nacional" von Santiago aus Chile ausgewiesene schwedische Journalist Bobi Sourander veröffentlichte nach seinem Eintreffen in Schweden 'in der großbürgerlichen Zeitung »Dagens Hyheter" einen Erlebnisbericht, der eine scharfe Anklage gegen die Büttel der faschistischen Militärregimes ist und zugleich die bewundernswerte moralische Kraft der Gefangenen trotz Folter und Terror schildert ...

  • Kissinger gab Pressekonferenz zur Situation im Nahen Osten

    Washlngton (ADN). Der Außenmihister der USA und Berater des Präsidenten für Fragen der nationalen Sicherheit, Henry Kissinger, sprach am Donnerstag auf einer Pressekonferenz zur Lage im Nahen Osten. Er ging, wie TASS berichtet, auf die Bemühungen ein, die die Sowjetunion und die USA gegenwärtig. unternehmen, ...

  • Die DDR geißelt in der UNO das Komplott mit Rassisten

    Verleumdungen des Vertreters Tel Avivs zurückgewiesen

    New York (ADN). Im Politischen Ausschuß der 28. UNO-Vollversammlung, der sich gegenwärtig mit der Behandlung der Apartheidpolitik Südafrikas befaßt, wies der Sprecher der DDR ah Hand konkreter Fakten die enge Zusammenarbeit zwischen Israel und Südafrika nach. Israels Vertreter versuchte dann die Politik der DDR zur Unterstützung der um ihre Unabhängigkeit kämpfenden Völker zu verleumden ...

  • Notstandstruppe mit 7000 Mann

    New York (ADN-Korr.). Die. vom Sicherheitsrat beschlossene Notstandstruppe der Vereinten Nationen für den Nahen Osten soll 7000 Mann umfassen. Einen entsprechenden Vorschlag machte UNO-Generalsekretär Dr. Kurt ■Waldheim in seinem ersten Bericht an denv Rat. Gleichzeitig schlug Dr. Waldheim vor, die Sonderkräfte zunächst für sechs Monate im Nahen Osten zu stationieren ...

  • Israel will die Feuereinstellung weiter verletzen

    Kairo (ADN). Israel suche ständig neue Gründe, den Waffenstillstand zu brechen, heißt es im Kommunique Nr. 63 des ägyptischen Oberkommandos vom Freitag, das Behauptungen Israels Widerlegt, die ägyptische Seite habe durch die Versenkung eines Tankers namens „Sirius" und durch Angriffe einer ägyptischen Einheit nördlich von Suez die Feuereinstellung verletzt ...

  • RSV: Saigon sabotiert das Abkommen

    29. Treffen in Paris / DRV verurteilt Einmischung in Kambodscha

    Paris (ADN). Auf dem 29. Treffen im Rahmen der Konsultationen zwischen beiden südvietnamesischen Seiten hat der amtierende Leiter der Delegation der Republik Südvietnam, Dinh Ba Thi, kategorisch die Politik der Saigoner Verwaltung verurteilt, die auf die Schürung der militärischen Psychose in Süd— Vietnam gerichtet sei ...

  • Konsequenter Olexportstopp

    Beirut (ADN). Saudi-Arabien wird so lange kein Erdöl an die USA liefern, bis sich Israel aus allen seit 1967 besetzten arabischen Gebieten zurückgezogen hat. Das erklärte König Feisal von Saudi- Arabien gegenüber der Beiruter Zeitschrift „AI Diyar". Wie das Blatt am Freitag schreibt, betonte der Monarch: ...

  • Für Beibehaltung der BRD als Waffenumschlagplatz

    Hamburg (ADN). Die Fortsetzung der amerikanischen Waffenlieferungen aus der BRD an den Aggressor Israel verlangte am Freitag die BRD-Zeitung „Die Welt".^Unter Hinweis auf Äußerungen von BRD-Politikern, „die auch für die Zukunft die Präsenz amerikanischer Truppen auf unserem Boden als lebenswichtig ansehen", ...

  • Die RGW-Kommission für chemische Industrie tagte

    Dubrovnik (ADN/ND). Die 42. Tagung der Ständigen Kommission für chemische Industrie des RGW, an der alle Mitgliedländer des RGW sowie eine Delegation der SFRJ teilnahmen, beriet in Dubrovnik: Maßnahmen des Komplexprogramrnes des RGW auf dem Gebiet der chemischen Industrie, den Verlauf und die vorläufigen ...

  • Appell an alle Parlamente

    Cenf (ADN-Korr.). Der Interparlamentarische Rat +iat von seiner Sitzung in Genf an alle Parlamente und Regierungen appelliert, der in Chile herrschenden Junta jede politische, wirtschaftliche und militärische Hilfe zu verweigern. In einer entsprechenden Resolution werden der gewaltsame Sturz der UP-Regierung, ...

  • Killerkommandos morden weitere Anhanger der IIP

    Santiago (ADN). Der faschistischen Mordjustiz in Chile sind am Donnerstag weitere Patrioten zum Opfer gefallen. Wie AP berichtet, wurden in Antofagasta drei Mitglieder der Sozialistischen Partei hingerichtet. Bereits am Vortag waren von einem Exekutionskommando der Juntaarmee vier Mitglieder dieser zur Unidad Populär gehörenden Partei erschossen worden ...

  • BRD-Verteidigungsminister für forcierte Aufrüstung •

    Bonn (ADN-Korr.). BRD-Verteidigungsminister Georg Leber (SPD) hat sich am Freitag in der Haushaltsdebatte des Bundestages nachdrücklich für die forcierte Aufrüstung der Bundeswehr und die weitere Stärkung der NATO ausgesprochen. Leber, dem Sprecher aller Fraktionen beipflichteten, betonte die enge Waffengemeinschaft der BRD mit den USA ...

  • Genf: Intensive Tagungswoche der Sicherheitskonferenz

    Genf (ADN-Korr.). Die Arbeitsorgane der 2. Phase der europäischen Sicherheitskonferenz in Genf haben auch in dieser Woche ihre Arbeit intensiv und konkret fortgesetzt, verlautete aus Konferenzkreisen. Die Kommission eins, die sich mit dem Problemkomplex Sicherheit beschäftigt, erörterte am Freitag die ...

  • Gustav Husäk empfing Pham Van Dong

    Prag (ADN-Korr.). Der Generalsekretär des ZK der KPTsch, Gustav Husäk, hat am Freitagabend die Mitglieder des Politbüros des ZK der PWV Ministerpräsident Pham Van Dong und Außenminister Nguyen Duy Trinh empfangen, Im Verlauf des freundschaftlichen und kameradschaftlichen Gesprächs bekundete Husäk die volle Unterstützung der OSSR für, die Bemühungen der DRV um die Erfüllung des Pariser Abkommens ...

  • Kurz berichtet

    ,EI Populär" gemaßregclt

    nrdnph Cholera überwunden Rom. Ganz Italien ist von der Cholerainfektion frei, teilte der italienische Gesundheitsminister der WHO mit. Die Gesundheitsbehörden hätten ein Programm Erarbeitet, um im nächsten Sommer die Seuche zu verhindern. * * Attentatswell« in Nordirland Belfast. Eine hohe Anzahl von ...

  • Was sonst noch passierte

    Um mehr, Gläubige in den Gottesdienst seiner Kirche in Nottingham zu locken, bastelte Pfarrer Ron McKenzie einen sprechenden Roboter und stellte ihn in der Kirche auf. Der Roboter soll Ähnlichkeit mit einem britischen Schauspieler haben. Besonder« Attraktion: Seine Augen blitzen auf, wenn er .predigt" ...

Seite 8
  • Warschau

    Neues Deutschland / 27. Oktober 1973 / Seite 8 AUS DER HAUPTSTADT Opfer des Leichtsinns Opfer seines leichtsinnigen Verhaltens- wurde am Freitagnachmittag ein 46jähriger Bürger, als^ er unberechtigt den Bahnkörper" der U-Bahn in der Nähe der Station Senefejder Platz betrat. Gegen 16.20 Uhr wurde der unter Alkoholeinfluß Stehende von einem Ü-Bahn-Zug erfaßt und erlitt dabei tödliche Verletzungen ...

  • Vermittlung von Wissen vielseitig und aktuell

    Südpolexpeditionen berichtete, Dr. Friedrich Simon Archenhold und der Arbeiterastronom Bruno H. Bürgel, der weltbekannte Chirurg Prof. Dr. Ferdinand Sauerbruch, der große Physiker Max Planck, die Pioniere der Luftfahrt Otto und Gustav Lilienthal und der Entdecker der magnetischen Tonaufzeichnung, Dr ...

  • Wer fährt mit nach Moskau?

    Volkswirtschaftsausstellung. in Moskau. Was gab es da zu sehen und zu staunen! Stundenlang hätte Karin Ehlert - sie weilte als Mitglied einer Delegation des Wohnungsbaukombinats im Juni dieses Jahres • in der Sowjetunion — hier verweilen mögen- Doch leider, die Zeit war viel zu kurz. „Nun erleben wir ...

  • Wochen des Weines in unserer Hauptstadt

    Besonders empfohlen: Cabernet, Sonnenhügel, Furmint

    Wer in diesen Tagen an den Schaufenstern und Ständen vieler Kaufhallen, Spezialgeschäfte oder Gaststätten vorbeikommt, wird durch eine .bunte Werbung auf die diesjährigen Wochen des Weines aufmerksam gemacht. Allerorts finden Winzer- und Weinfeste statt, die gewiß dazu beitragen werden, neue Freunde des edlen Tropfens zu gewinnen ...

  • Was der Winter bietet

    Auch in der Tatra, im Riesengebirge und im „Slowakischen Paradies'' können sich Urlauber beim Wintersport erholen. 'Das Angebot an Reisen in - die Volksrepublik Bulgarien und die Sozialistische .Republik Rumä- , nien wird in diesem Winterhalbjahr um 3400 Plätze erhöht. Silvesterfahrten sind auch nach Sofia, Bukarest und Budapest möglich, bekannte Gebirgsorte in der CSSR und in Polen laden zum Wintersport ein, Winterbaden kann man in Warna ...

  • Das URANIA- Vortragszentrum

    Die Verwaltung befindet sich in 108 Berlin, Charlottenstraße 56, Telefon 22 04 21, App. 371 Die Veranstaltungen finden in der Berliner Stadtbibliothek, 102 Berlin, Breite Straße 32-34, statt. Verkehrs Verbindungen: U-Bahnhof Märkisches .Museum, Buslinien 9, 18, 32 Vorverkaufskasse: 102 Berlin, Breite Straße 30-31, Hofeingantf der Stadtbibliothek, Telefon 514 22 38 (Montag und Mittwoch von 10 bis 15 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 1 ...

  • Ihr Anliegen: Sicherheit im Straßenverkehr

    Zum Abschluß der Verkehrserziehungswoche zeichnete am Freitag der Stellvertreter des Oberbürgermeisters, Stadtrat Kurt Heibig, vorbildliche Berufskraftfahrer, Schülerlotsen, Verkehrspolizisten und» Bürger, die in Verkehrssicherheiusaktiven mitwirken, mit Ehrenurkunden des Magistrats aus. Der Stadtrat würdigte die vielfältigen Initiativen vorbildlicher Kraftfahrer und ehrenamtlicher Helfer, die in vielen Veranstaltungen und bei technischen Kontrollen an den Kraftfahrzeugen mitgewirkt haben ...

  • Reizvolle Winterreisen ins sozialistische Ausland

    Reisebüro kommt in Betriebe und Genossenschaften

    Eine Reise in den „Russischen Winter" lohnt': T'roika- Fahrten durch verschneite Wälder in Susdal, Konzertbesuche in Wladimir, Begegnungen mit „Väterchen Frost" in altehrwürdigen Städten. Über diese und viele andere Möglichkeiten für Reisen im Winterhalbjahr 1973/74 informierte die Generaldirektion des Reisebüros der DDR ...

  • Silvester nach Moskau?

    Immer beliebter werden Weihnachts- und Silvesterreisen mit abwechslungsreichem Programm nach Moskau und in andere Städte. Eine besonders günstige Reisemöglichkeit bietet sich vom 1. November bis 15. Dezember auf vierzehn verschiedenen Routen an, z. B. für kombinierte Flugreisen nach Moskau und in die altrussischen Städte Jaroslawl und nach Moskau-Kislowodsk ...

  • Ausstellung lädt ein..

    Der Vorverkauf der Karten für die Ausstellung der UdSSR „Der Fortschritt in Wissenschaft und. Technik — Hauptfaktor bei der Schaffung der materiell-techni->- sehen Basis des Kommunis-, mus" hat begonnen. Karten; sind an den Kassen der Wer-* ner-Seelenbinder-Halle , er-« hältlich. Bestellungen aus den Bezirken der DDR können telefonisch (5 12 60 01 oder 512 40 83) bzw ...

  • Opfer des Leichtsinns

    Opfer seines leichtsinnigen Verhaltens- wurde am Freitagnachmittag ein 46jähriger Bürger, als^ er unberechtigt den Bahnkörper" der U-Bahn in der Nähe der Station Senefejder Platz betrat. Gegen 16.20 Uhr wurde der unter Alkoholeinfluß Stehende von einem Ü-Bahn-Zug erfaßt und erlitt dabei tödliche Verletzungen ...

Seite 9
  • Begegnung und Entdeckung

    „Wir werden alle Archimedesse zu uns herüberziehen, einen nach dem anderen. Dann muß sich die Welt umdrehen, ob sie will oder nicht." Maxim Gorki, der Meister der Menschenbeobachtung, hielt diese Worte Lenins in seinem berühmten literarischen Porträt des großen Revolutionärs fest. Er meinte, daß sie ...

  • Früchte schöpferischer Arbeit

    Seit jeher lag mir, einem alten Kommunisten, die Freundschaft mit den Sowjetmenschen am Herzen. Jedes Zusammentreffen mit ihnen war für mich ein großes Erlebnis. Ich habe stets mit wachem Interesse Verfolgt, welche Errungenschaften die sowjetischen Werktätigen durch ihre schöpferische Arbeit auf allen Gebieten ihres gesellschaftlichen Lebens erwarben ...

  • Seit Jahren immer hilfsbereit

    . Das ist Berndt Borgmann - aus Riesa: 16 Jahre alt, Lehrling der BMSR-Technik im Lehrkombinat des Stahl- und Walzwerkes Gröditz. Er hat in den letzten Jahren Vorbildliches in der Nachbarschaftshilfe geleistet. Unlängst erzählte er mir, wie es dazu kam: „Ich war neun Jahre alt, als meine Mutter plötzlich für längere Zeit nach Dresden ins Krankenhaus mußte ...

  • Hohe Aufwendungen

    Der hohe Stand der Entwicklung von Wissenschaft und Technik, der in den Jahren der Sowjetmacht erzielt wurde, war natürlich mit großen materiellen Aufwendungen verbunden. Jahr für Jahr werden für die wissenschaftlichen Einrichtungen, Hochschulen, Konstruktionsbüros, Versuchsbetriebe und die anderen wissenschaftlich-technischen Organisationen viele Milliarden Rubel ausgegeben ...

  • Wissenschaft zum Wohle des Menschen

    Leitung und Entwicklung schließen stets neueste wissenschaftliche Erkenntnisse ein. Die Kraft, die neue wissenschaftliche Erkenntnisse der Gesellschaft hervorbringt und praktisch nutzt, ist die Partei der Arbeiterklasse. Nicht zuletzt darum kann und muß sie in unserer Gesellschaft die Führungsrolle spielen ...

  • Geplante Kooperation

    Besonderes Gewicht kommt . . . solch neuen und weiterführenden Formen der Integration zu wie der planmäßigen und langfristigen Kooperation in Forschung und Produktion, den gemeinsamen Investitionen, die von den Bedürfnissen der teilnehmenden Länder ausgehen, und .der Einrichtung gemeinsamer produktionstechnischer Vereinigungen ...

  • MEINUNGEN UND.-ZITAtE^;v-t ■^ir>v?>:v/-'.^"»-.- , ■ > i^s^-;,^-., -

    Eine große Masse

    Schon ist eine Wissenschaft an und für sich selbst eine so große Masse, daß sie viele Menschen trägt, wenn sie gleich kein Mensch tragen kann. Es läßt sich bemerken, daß Kenntnisse, gleichsam wie ein eingeschlossenes, aber lebendiges Wasser, sich nach und nach zu einem gewissen Niveau erheben, daß die ...

  • Losung des Tages

    Sowjetische Gelehrte, Konstrukteure, Ingenieure, Techniker, Erfinder und Rationalisatoren I Beschleunigt auf jede Weise den wissenschaftlichtechnischen Fortschritt, festigt die Verbindungen zwischen Wissenschaft und Produktion! Gewährleistet die schnellste Einführung der Errungenschaften moderner Wissenschaft und Technik in die Volkswirtschaft! Aus den Losungen des ZK der KPdSU zum 56 ...

  • Wirtschaftlich nutzen

    Jeder versteht die Notwendigkeit, die Ergebnisse der Forschung rascher wirtschaftlich zu nutzen. Nicht nur, doß wir die Resultate schöpferischer geistiger Arbeit viej, zu hoch schätzen, als daß wir uns'damit abfinden könnten, sie brachliegen zu lassen — unserer Volkswirtschaft kann das auch nicht zugemutet werden ...

Seite 10
  • internationale Konzerne verschärfen den Machtkampf

    Die Rivalität zwischen den drei Zentren, die zusammen drei Viertel der Industrieproduktion der kapitalistischen Welt und zwei Drittel des kapitalistischen Welthandels vereinigen, zeigt sich gegenwärtig vor allem als offener Handels- und Währungskrieg. Den Hintergrund , bildet die Tatsache, daß die neun EWG-Länder am kapitalistischen Welthandel im Jahre 1972 mit 42,3 Prozent beteiligt waren, die USA aber nur mit 13,4 Prozent ...

  • Drei Rivalitätszentren des gegenwärtigen Imperialismus

    Neben den inneren Konflikten des imperialistischen Systems sind zugleich Veränderungen im internationalen Konkurrenzkampf des Monopolkapitals von erheblicher Tragweite zu beobachten. Selbstverständlich wirkt weiterhin die Tendenz zum'Zusammenschluß der imperialistischen Mächte gegen den Sozialismus und die nationale Befreiungsbewegung ...

  • Krisen und Widerspruche im Kapitalismus heute

    Eine Betrachtung zur Entwicklung des Imperialismus Von Prof. Dr. Horst H e i n i n g e r

    sen beiden Zeiträumen um 11 bzw. 27 Prozent, in Japan um 15 bzw: 22 Prozent. Das. Tempo der Inflation hat vielfältige Ursachen. Die wichtigste liegt darin, daß die monopolkapitalistische Forcierung des wirtschaftlichen, Wachstums zur verstärkten Anarchie in der kapitalistischen Wirtschaft geführt hat ...

  • Die Inflation ist zu einer Dauerkrankheit geworden

    Auch die Umweltschädigung ergibt sich als Folge der „monopolistischen" Nutzung der Produktivkräfte. Sie ist zum Teil schon so weit fortgeschritten, daß sie die gesamte gesellschaftliche Entwicklung zu hemmen droht Am deutlichsten zeigt sich das in den industriellen Ballungszeptren Japans sowie in den Industriegebieten der USA und Westeuropas ...

  • Das Profitsfreben vereitelt jegliche „Lösungsversuche"

    Im Zuge seiner Politik der Anpassung an das neue Kräfteverhältnis hat der Imperialismus auch die Herausforderung des Sozialismus auf ökonomischem Gebiet angenommen. Er versucht, die moderne Wissenschaft und Technik für die Entwicklung der Produktion einzusetzen und damit seine ökonomischen Positionen gegenüber dem Sozialismus zu stärken ...

  • Wachsende Disproportionen innerhalb der Wirtschaft

    Das zeigt sich z. B. daran, daß Errungenschaften von Wissenschaft und Technik nach wie vor für militärische Zwecke, d. h. als Destruktivmittel mißbraucht werden. Die herrschenden Kräfte sind dabei, das militärische Potential als Instrument ihrer Politik gegenüber dem Sozialismus zu vergrößern und zu modernisieren ...

  • Arbeiterklasse setzt sich immer entschiedener zur Wehr

    Nicht nur in den jungen Nationalstaaten wächst der Kampf gegen die verhängnisvolle Rolle dieser Konzerne. Auch in regierenden Kreisen einiger kapitalistischer Länder, denen die internationalen Konzerne buchstäblich „über den Kopf zu wachsen" beginnen, nehmen die kritischen Stimmen zu. Wie die Bedrohung ...

  • Zur Internationalisierung des Monopolkapitals in der BRD

    Der Anteil der ausländischen Tochtergesellschaften der größten Konzerne der BRD am Gesamtumsatz dieser Konzerne: Bosch 54 Prozent Siemens 45 Prozent Klöckner 45 Prozent Mannesmann 38 Prozent AEG 34 Prozent BASF 33 Prozent Hoechst 32 Prozent Volkswagenwerk 32 Prozent Daimler-Benz 28 Prozent

  • Zur ungleichmäßigen ökonomischen Entwicklung imperialistischer Hauptmächte

    1) Anteil an der kapitalistischen Industrieproduktion (in Prozent) USA EWG1) Japan 1948 54,6 28,3 1,2 1960 45,7 28,1 4,4 1972 40,8 25,8 9,4 2) Anteil am Export der kapitalistischen Länder (in Prozent) 1965 16,6 39,6 5,2 1969 15,5 40,3 6,6 1972 13,4 42,3 7,8 J) Anteil der 9 EWG-Staaten '

Seite 11
  • Vorsorge gegen Überfälle

    In scharfer Biegung verlassen wir die Straße, fahren querfeldein. Vor uns tiefe Fahrspuren und Wasserlachen im Elefantengras. Die Baumgruppen rücken enger zusammen. Die Wagen springen wie wilde Pferde über Schwellen und Wurzeln. Einige Kurven. Dann halten wir unter dem Schutz der Bäume. Ein rascher Rundblick: ...

  • Auf Umwegen zum Festakt

    Die Kolonialfaschisten in Lissabon und Bissau setzten- Himmel und Hölle in Bewegung, um dies zu verhindern. Zurückgeworfen auf Städte und Restgebiete, als Kolonialverbrecher vor der Weltöffentlichkeit gebrandmarkt und isoliert, mußte sie die Staatsgründung der Befreiungsbewegung vollends in den Zustand fremder Invasoren in Guinea-Bissau bringen ...

  • Anerkennung durchsetzen

    Francisco Mendes skizziert in 'großen Zügen die beabsichtigte Regierungspolitik, die kommenden Aufgaben. Er sagt u. a.: „Auf dem Gebiet der Außenpolitik wolle^ wir die Herstellung der Beziehungen zu allen Staaten, die unsere Souveränität respektieren. Als nächste, dringendste Aufgabe müssen wir unsere allgemeine internationale Anerkennung durchsetzen!" Sie beginnt bereits in der Stunde der Staatsgründung ...

  • Ein historischer Moment

    Oder nehmen wir die Hausfrau Chica Vaz aus dem Süden, die einige Stunden später 'Mitglied des Staatsrates wird: „Amilcar Cabral lebt weiter, denn sein Werk lebt! Froh und glücklich bin ich über diesen Tag, froh, daß Gäste aus der ganzen Welt unsere Freude teilen. Sie sollen in ihre ferne Heimat Grüße ...

  • Würdige Stätte im Wald

    Es sind nur wenige Schritte durch den Wald. Unter den Bäumen, eingefaßt von vielen rot-( gelbgrünen Fähnchen ist eine würdige Tagungsstätte vorbereitet. Etwa einem Gartenrestaurant mit neuen Stühlen und Tischen vergleichbar, in dem man nach langer Waldwanderung Rast und Erquickung sucht. Die Abgeordneten, unter ihnen viele Frauen in leuchtendbunten Gewändern, haben bereits Platz genommen ...

  • Die Geburt der Republicu da Guine-Bissau

    Augenzeugenbericht von einer ungewöhnlichen Staatsgründung / Von Lothar K i 11 m e r

    bargärten Bananenstauden in lichtem Grün. Papayabäume mit noch unreifen Flüchten. Zwischen Hühnern und schwarzweißen Enten hüpfen Geier, die lokale Gesundheitspolizei, ungestört hin und her. In großen Kesseln auf offenem Feuer wird für die Gäste ein kräftiges Mahl bereitet. Wir können alte Bekannte be-f grüßen: Generalsekretär, Aristides Pereira, einen Mann ungewöhnlicher Entschlossenheit und Ruhe, Dr ...

  • 48 Stunden Geduldsprobe

    Sie wird fast 48 Stunden auf die Probe gestellt, bis wir am 23. September gegen 5 Uhr vor Tau und Tag mit einer ganzen Kolonne geländegängiger, schwerbeladener Fahrzeuge den gastlichen Rastort verlassen. Das „Wir" hat sich inzwischen auf fast zwei Dutzend Journalisten der Presse, des Funks und des Fernsehens aus vier Kontinenten ...

  • ir&Ü&i&äüäiiriiäää'

    vollenden!" Neuer stürmischer Beifall. Kurze Ansprachen von mehr als einem Dutzend Deputados folgen. Sie sprechen alle frei, manche mögen nicht einmal schriftkundig sein. Aber was sie sagen, hat großes Gewicht, kommt aus der Tiefe des Herzens eines 500 Jahre unterdrückten Volkes, das den historischen Schritt vom langen bewaffneten Kampf zur Staatsgründung wagt und zugleich weiß, daß der Kampf damit noch nicht vollendet, sondern nur in eine höhere Phase gehoben wird ...

  • „Unser Tag bricht an"

    Es ist 15.45 Uhr Ortszeit. Amilcar Cabral zu ehren, erheben sich alle von den Plätzen. Dann hält PAIGC-Generalsekretär Aristides Pereira eine große Ansprache, gibt einen Überblick über ein Dezennium schweren Befreiungskampfes, dessen größter Erfolg die Befreiung von zwei* Dritteln des Landes und die wachsende internationale Anerkennung der PAIGC als einzige legitime Repräsentantin der Bevölkerung Guinea-Bissaus ist ...

  • Dank an das Volk der DDR

    Historische Augenblicke, festgehalten von den Chronisten in Wort, Bild und Ton. Daß wir sie erleben durften, dafür danken wir — unmitelbar vor unserer Heimreise — PAIGC-Generalsekretär Aristides Pereira. Er antwortet: , „Ich danke Ihnen ebenfalls und möchte diese Gelegenheit nutzen, um in Dankbarkeit an das Volk der DDR eine Botschaft für die uns erwiesene Solidarität und Freundschaft zu richten ...

  • w

    Der Beifall rauscht zu den grünen Baumwipfeln empor. Aus den Büschen blitzen die von Sonnenstrahlen getroffenen Waffen der Posten. Und immer wieder surren die Filmkameras, hört* man die Stimmen der Simultanübersetzer ins Französische und Englische. Joäo Bernardq Vieira vom Ständigen Sekretariat des Exekutivkomitees ...

  • i$eäe:

    Freund Dr. Fidelis C. Almada erhält das Ressort Justiz und Bevölkerung. Er saß bis jetzt.neben mir, übersetzte simultan ins Englische. Nun, da auch sein Name aufgerufen wird, geht er nach vorn, nimmt an der Rednertribüne' Aufstellung in der Regierungsreihe. Als er nach stürmischer Akklamationsbestätigung wieder auf seinen Platz neben mir zurückkehrt, umarme ich ihn, wage einen Scherz: „Exzellenz!?" Er lächelt: „Laß* das! Wir machen unsere Arbeit nun auf höherer Stufe weiter ...

Seite 12
  • Energie wird effektiver umgewandelt

    Völlig neuer Generatortyp in sieben bis zehn Jahren .reif zur Serie

    Eine aussichtsreiche Möglichkeit wirtschaftlicher Energieerzeugung haben sowjetische Wissenschaftler •theoretisch fundiert. Im Akademie-Institut für hohe Temperaturen am Stadtrand Moskaus sind sie gegenwärtig im Begriff, das Problem der direkten Umwandlung von Wärme in Elektroenergie auch für die Praxis zu lösen ...

  • Die kosmische Medizin und das heutige Gesundheitswesen

    In diesem Zusammenhang nannten amerikanische Wissenschaftler ein anschauliches Beispiel. Um bestimmte Gebiete fotografisch zu erfassen, müssen von einem in vier Kilometer Höhe fliegenden Flugzeug aus so viele Aufnahmen gemacht werden, daß anschließend 44 Spezialisten ein Jahr lang zu tun haben, um diese Aufnahmen auszuwerten ...

  • Über Zukunftsvisionen und Dienstleistungssatelliten

    Doch Gegenwart und Zukunft der Weltraumfahrt * bildeten natürlich die Hauptthematik des Kongresses. Die Zukunft kam z. B. dort besonders deutlich ins Spiel, wo man von bemannten Laboratorien auf dem Mars oder von großen Weltraumstationen als Dienstleistungsbetrieben für die Industrie sprach, in denen Werkstoffe hergestellt werden, die auf der Erde gar nicht oder nur unter größtem Aufwand zu produzieren sind ...

  • Umweltschutz verhindert ökologische Katastrophen

    Es mag als ein Widerspruch erscheinen, daß man erst Hunderte Kilometer in den Kosmos aufsteigen muß, um die Erde in unseren Tagen noch einmal ^zu entdecken. Doch die Bakuer Konferenz trat den Beweis dafür dutzendweise an. Die Beispiele schließen die direkte Erkundung der Erdoberfläche ebenso ein wie ...

  • Raumfahrt zum Nutzen der Erde, zum Wohle der Menschen

    Ebenso interessant waren die Ausführungen Prof. Mandelschtams, der überc Auswirkungen von Strahlungsausbrüchen der Sonne auf die Erde sprach. Auch er bestätigte die bereits wiederholt gemachte Erfahrung, daß die Häufigkeit von Herzinfarkten nach derartigen solaren Strahlungsausbrüchen merk-/ lieh zunimmt ...

  • „Blick" ins Innere der Erde

    Geologische Prozesse, wie sie in der Erdkruste in etwa-100 Kilometer Tiefe vor sich gehen, lassen sich im Labor nachvollziehen und direkt untersuchen. Eine entsprechende neue Anlage nahm das Institut für experimentelle Mineralogie der Akademie der Wissenschaften der UdSSR unlängst in Betrieb. Sie ermöglicht, ...

  • Neue Druckanzüge helfen Muskelschwund vermeiden

    Zwei neue Anzüge für Kosmonauten stellten sowjetische Wissenschaftler auf dem Bakuer Weltraumkongreß vor. Rechts: ein Druckanzug; rechts außen: ein Vakuumanzug. Beide Anzüge, im Weltraum abwechselnd getragen, sollen die negativen Folgen der Schwerelosigkeit und der länger andauernden Bewegungsarmut auf Muskulatur und Skelett ausschalten ...

  • Die zweite Entdeckung unseres alten Planeten

    Fast auf den Tag genau, da die Sowjetunion vor 16 Jahren mit dem Start des ersten künstlichen Erdsatelliten Sputnik I das Raumfahrtzeitalter eröffnete, begann am 8. Oktober in der Metropole der Aserbaidshanischen Sowjetrepublik Baku, etwa vier Flugstunden vom Kosmodrom Baikonur entfernt, der XXIV. Kongreß der Internationalen Astronautischen Föderation ...

  • Luft- und Wasserströmungen im Visier

    Weitere geophysikalische Experimente im Atlantik werden jetzt vorbereitet

    Geophysikalische Experimente mit internationaler Beteiligung unter der Bezeichnung „Tropex-74" sollen im kommenden Jahr wiederum in den tropischen Gebieten des Atlantischen Ozeans durchgeführt werden. Auf dieses Programm bereiten sich sowjetische Wissenschaftler bereits jetzt vor. So trafen sich vor kurzem Forschungsschiffe der Sowjetunion und der USA — der Hauptbeteiligten an den bevorstehenden Experimenten — im Atlantischen Ozean ...

  • Kurz berichtet

    FISCHSIGNALE ERFORSCHT. Die

    Reaktion von Fischen auf Lautsignale erforschen sowjetische Wissenschaftler in einer Bucht bei Wladiwostok. Die von Fischen ausgestoßenen Töne werden auf Tonband aufgenommen und wieder ausgestrahlt. Gleichzeitig werden die Fische durch Unterwassertemsehkameras beobachtet. Die Wissenschaftler wollen ...

  • Nur gereinigtes Wasser gelangt wieder in den Fluß

    Über 90 Prozent der industriellen und kommunalen Abwässer der Stadt Rjasan werden in der städtischen Kläranlage biologisch gereinigt. In die Oka, einen Nebenfluß der Wolga, fließen täglich 220 000 Kubikmeter Wasser zurück, das vollständig von schädlichen Beimengungen gereinigt ist. Für den Bau der Station wurden neun Millionen Rubel verausgabt ...

  • Vermessungssatelliten als ein Helfer auch beim Straßenbau

    Anfänge dafür sind vorhanden. Vor der. amerikanischen Westküste beispielsweise wurde auf einem Satellitenbild eine plötzlich auftretende starke Meeresverschmutzung bemerkt. Ein Fabrikant hatte eine Abwasserleitung weit in das Meer hinausverlegt, um nicht sofort als Umweltverschmutzer entdeckt zu werden ...

  • BÖSARTIGER HIRNTUMOR GE-

    HEILT. Einer japanischen Ärztegruppe gelang die Heilung von zwei an bösartigen Gehirngeschwülsten erkrankten Menschen. Nach der operativen Entfernung der tischtennisballgroßen Gehirntumore bestrahlten sie die erkrankten Gehirnteile mit Neutronen. Zuvor injizierten die Ärzte eine spezielle Fluorverbindung, welche die ...

  • mm

    <ßi\JD opöiime Ha

    lieh billiger ausfallen gönnen, wenn das Flußgebiet an einer wenige Kilometer entfernten Stelle überquert worden wäre. Ebenso zukunftssicher sprachen sowjetische Wissenschaftler über die Nutzung von Erdsatelliten als Warnsysteme für Vülkanausbrüche. So ist es bereits heute möglich, die Temperatur in der Vulkanümgebung auf der Erde von Satelliten aus genau zu messen und daraus Rückschlüsse auf einen eventuell möglichen Vulkanausbruch zu ziehen ...

  • Vitamin C für Herzkranke?

    Ungenügende Versorgung mit Vitamin C ist mit einem erhöhten Cholesterolspiegel im Blut verbunden und könnte eine Ursache für Kreislauferkrankungen sein. Zu diesem- Ergebnis kam der Ernährungsforscher E. Ginter aus Bratislava, CSSR. Für seine Tierversuche verwendete er Meerschweinchen, die ebenso wie der Mensch Vitamin C mit der Nahrung zu sich nehmen müssen, während die meisten anderen Tiere diesen Stoff selbst produzieren können ...

  • Herztätigkeit unter der Lupe

    Zu den Forschungsvorhaben des Physiologischen Instituts der Berliner Humboldt-Universität zählt es, die Arbeitsfähigkeit des Herzmuskels biophysikalisch zu analysieren. Wichtige Erkenntnisse Ober Störund Risikofaktoren sowie über günstige Behandlungsmöglichkeiten bei einer verminderten Arbeitsfähigkeit ...

  • Protonen für die Forschung

    Protonen mit Energien bis zu zehn Milliarden Elektronenvolt verlassen hier den großen Beschleuniger des Vereinigten Institute für Kernforschung in Dubna. Der Strahl wird für verschiedene Forschungsvorhaben genutzt. DDR-Wissen- 1 schaftler beteiligen sich seit Jahren an vielen Forschungsvorhaben des international ...

Seite 13
  • Neues, Interessantes, Sehenswertes

    ND-Gespräch mit Iwan Michailowitsch Bratjakow, Generaldirektor der UdSSR-Ausstellung in der Berliner Werner-Seelenbinder-Halle

    ND: Rund 3000 große Exponate werden den wissenschaftlich-technischen Fortschritt als Hauptfaktor bei der Schaffung der materiell-technischen Basis des Kommunismus sichtbar werden lassen. Wie findet sich der Besucher in diesem riesigen Angebot von Neuem und Interessanten zurecht? I. M. Bratjakow: Die Ausstellung übertrifft in der Tat an Umfang und Bedeutung alles, was die Sowjetunion bisher in der DDR gezeigt hat ...

  • Zweiräder in der Sowjetunion

    legenen Kowrow. Die „Woßchod 175" fällt meistens schon von weitem durch ihre Windschutzscheibe und die Beinschutzbleche auf, die offensichtlich gefragt sind. Wie bei allen sowjetischen Zweirädern rangiert auch bei dem Triebwerk der „Woßchod" Wirtschaftlichkeit vor Leistungsspitze. Die 10 PS erlauben eine Geschwindigkeit von 90 km/h ...

  • Wissenswertes von der Ausstellung

    Auf dem Freigelände neben der Werner- Seelenbinder-Halle werden Erzeugnisse des UdSSR-Fahrzeugbaus gezeigt Dazu gehören das neueste Model! des Shiguli sowie andere PKW, Motorräder und Lastkraftwagen. Auch Erzeugnisse des Landmaschinenbaus, Traktoren sowie Straßenbaumaschinen sind zu sehen. Im I. Obergeschoß der Halle ist ein spezieller Komplex der Entwicklung des Hochschulwesens der UdSSR gewidmet ...

  • Wegweiser durch eine imponierende Ausstellung

    # Ausstellung „D*r Fortschritt von Wissenschaft und Technik — Hauptfaktor b«i d«r Schaffung d*r materiell-technischen Basis des Kommunismus'' # In der Werner-Seelenbinder- Halle Berlin vom 30. Oktober bis 18. November 1973 täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet # Auf 11 000 nv Fläche werden Erzeugnisse aus ...

  • Thglich vier Meter

    Tag für Tag frißt eine riesige Maschine aus der UdSSR tief unter den Straßen von Prag drei bis vier Meter U-Bahn-Tunnel durch Schiefergestein und Geröllschichten. Hinter ihr bleibt ein 5,1 Meter hoher, kreisrunder Stollen zurück, der mit Ringen aus Gußstahl oder Stahlbeton verkleidet ist. Präzision und Zuverlässigkeit haben die Vorteile dieses sowjetischen Vortriebsschildes vollauf bestätigt ...

  • Leichter und schneller

    In der Volksrepublik Polen wird in diesem Jahr mit einem erheblich zügigeren Verlauf der Zuckerrübenkfunpagne gerechnet Anlaß dazu gibt die Ausrüstung der Verarbeitungsfabriken und Aufkaufpunkte mit insgesamt über 180 mechanisierten Entladevorrichtungen aus der UdSSR. Im Vorjahr hatten sich« Prototypen«-'* dieser Ausrüstung „Komplex" bei der Erprobung bereits ...

  • Bewährte Technik

    aus der UdSSR BERLIN: Protonenbeschleuniger

    Seit einem Jahr ist ein sowjetischer Protonenbeschleuniger im Akademie- Zentralinstitut für Kernforschung in Rossendorf in Betrieb. Das Spektrum der Experimente mit dem hochleistungsfähigen Tandemgenerator reicht von fundamentalen Problemen der Kernkräfte und der Struktur von Atomkernen bis zur Klärung praktischer Fragen der Festkörperphysik und der Werkstoftorschung ...

Seite 14
  • DIETZ VERLAG BERLIN

    Militärische Literatur sowjetischer Autoren Soldat und Krieg

    Probleme der moralisch-politischen und psychologischen Vorbereitung in der Sowjetarmee Aus dem Russischen, 323 Seiten, Leinen, 7,20 M, Besftell-Nr. 7454472 Das Autorenkollektiv, Vertreter der verschiedensten Wissenschaftsdisziplinen, hat in dem Werk die Probleme der moralisch-politischen und psychologischen Vorbereitung der Soldaten, Unteroffiziere und Offiziere auf das Gefecht nicht nur systematisiert, sondern es wird auch den Gründen nachgegangen, warum diese Vorbereitung immer wichtiger wird ...

  • Militärisches Kollektiv

    Besonderheiten — soziale Beziehungen — Autorität — psychologische Erscheinungen Aus dem Russischen, 152 Seiten, Leinen, 4,50 M, Besteller. 7453058 Das Buch verallgemeinert die Erfahrungen der Sowjetstreitkräfte zu psychologischen, pädagogischen und politisch-ideologischen Erscheinungen in sozialistischen Kampfkollektiven ...

  • Methoden zur Optimierung chemischer Reaktoren " "

    Bearbeitet u. herausgegeben von Klaus Hartmann u. Wolfgang Schäfer 1973. 244 Seiten •— 48 Abbildungen — 7 Tabellen — gr. 8' — Leinen - 68 — M - ■**•*■"■■■'■■'-:* ~r .-....,.- ,„...,. ..i..„»-i«> Bestell-Nr. 7616638 (5972) Die führenden sowjetischen Wissenschaftler Ostrowski.und Wolin behandeln im vorliegenden Werk Fragen der optimalen konstruktiven und technologischen Gestaltung chemischer Reaktoren ...

  • Methoden zur Optimierung komplexer verfahrenstechnischer Systeme

    Bearbeitet und herausgegeben von Klaus Hartmann und Wolfgang Schifer 1973. XII, 331 Seiten — 80 Abbildungen — 8 Tabellen — gr. 8" — Leinen 86,— M Bestell-Nr. 7617446 (6044) Das vorliegende Werk behandelt alle wichtigen systemtheoretischen und mathematischen Grundlagen, die erforderlich sind, um komplexe verfahrenstechnische Prozesse untersuchen, modellieren, simulieren und optimieren zu können ...

  • Analyse und Synthese von Systemen in der Ökonomie

    Herausgegeben von Hannelore Fischer 1972. X, 158 Seiten — 20 Abbildungen — 8° — 9,— M Bestell-Nr. 7522578 (5952) Der Autor analysiert in.allgemeinverständlicher Form das Leitungsund Informationssystem der sowjetischen Industrie auf den verschiedenen Ebenen. Die Untersuchung wird sowohl auf der Grundlag» von Erkenntnisse der marxistischen politischen Ökonomie als auch der Kybernetik, der Informationstheorie usw ...

  • Adsorption organischer Verbindungen an Elektroden

    Herausgegeben von Kurt Schwabe 1973. Etwa 430 Seiten — 109 Abbildungen — 18 Tabellen — gr. 8° — Leinen etwa 98,— M Bestell-Nr. 7618684(6122) In diesem Buch werden moderne Methoden zur Untersuchung der Adsorption organischer Substanzen an der Oberfliche flüssiger und fester Elektroden -besprochen und ...

  • Der Marxismus im 20. Jahrhundert

    1973. Etwa 640 Seiten — 8° — Leinen etwa 14,50 M Bestell-Nr. 7523511 (6141) Das Werk fesselt durch seine politische Aktualität, durch das komplexe Herangehen an Probleme, die dem Marxismus des 20. Jahrhunderts gestellt wurden und werden. Es ist thematisch vielfältig und chronologisch umfassend dargestellt ...

  • Eine Auswahl unserer Übersetzungen aus der Sowjetunion Das Atom — Forschung und Nutzung

    Herausgegeben von Klaus Uhhg 1973. XI, 358 Seiten — 56 Abbildungen — 35 Tabellen — 8° — 28,— M Bestell-Nr. 7617294(6027) Dieses anspruchsvolle aber populir geschriebene Buch gibt einen guten Überblick über die Entwicklung der Kernforschung und Kerntechnik, insbesondere der Kernenergetik. Der Verfasser behandelt alle Gebiete der friedlichen Nutzung der Kernenergie ...

  • ökonomische Methoden zur Effektivitätssteigerung der gesellschaftlichen Produktion

    Übersetzt von Klaus-Diester Goll 1973. 206 Seiten — 8° — 9,-^ M ) Bestell-Nr. 7521874 (6007) Die Arbeit des bekannten sowjetischen Ökonomen befaßt sich mit einer der Grundfragen der sozialistischen Wirtschaft, nämlich der Verbindung der zentralen staatlichen Planung und Leitung mit der schöpferischen ...

  • Politische Ökonomie

    in 2 Bänden Vorkapitalistische Produktionsweisen und kapitalistische Produktionsweise Redaktion: E. J. Bregel und A. D. Smirnow Aus dem Russischen 700 Seiten mit Grafiken und 15 Tabellen Leinen 10,80 M Best.-Nr.: 7361268 Im I.Quartal 1975 erscheint: Sozialistische Produktionsweise ,jh Redaktion: A. F ...

  • IM NOVEMBER ERSCHEINT Das antimarxistische Wesen der Militärpolitik der Maoisten

    Aus dem Russischen, etwa 128 Seiten, Broschur, etwa 3,—M, Bestell-Nr. 745598? Sie erhalten unsere Bücher in allen Buchhandlungen und über den Buch- und Zeitschriftenvertrieb Berlin, 102 Berlin, Rungestraße 20 '

  • TAGE DES SOWJETISCHEN BUCHES

    dem führenden Verlag zur Entwicklung und Herausgabe gesellschaftswissenschaftlicher Literatur Im Dietz Verlag Berlin erschienen bisher 1500 Übersetzungen aus dem Russischen mit einer Gesamtauflage von 50 Millionen Exemplaren 2 Bände für viele aus unser

    Reden und Aufsätze Band 3 Mai 1970 — März 1972 Aus dem Russischen 575 Seiten mit 1 Sachregister für die vorliegenden 3 Binde Leinen 8,50 M Best.-Nr.: 736106S Die Bände 1 und 2 erschienen 1971

  • Algorithmen und Rekursive Funktionen

    (Mathematische Lehrbucher und Monographien, II. Abt./Bd. 34) 1973. Etwa 288 Seiten — 4 Abbildungen — gr. 8° — Leinen 56,— M Bestell-Nr. 7617649 (6058) G. M. Ostrowski / J. M. Wolin

  • Volksbuchhandel

    L. A. Duschin / O. S. Pawlitschenko Plasmadiagnostik mit Lasern

    In deutscher Sprache herausgegeben von Klaus Günther 1973. VIII, 124 Seiten — 43 Abbildungen — 8° — 24,— M Bestell-Nr. 7617139(6004) B. B. Damaskin / O. A. Petrii / V. V. Batrakov

  • Wettbewerb und Arbeitsproduktivität

    W. A. Boldyrew / N. J. Petrow

    Über persönliche Pläne zur Steigerung •- . der Arbeitsproduktivität im Moskauer Dynamo-Werk Schriftenreihe: „Nachgedacht — Mitgemacht" 48 Seiten ■ broschiert -'0,80 M

  • Geschichte der Kriegskunst \

    Unter der Hauptredaktion von Marschall der Sowjetunion I.Ch. Bagramjan Aus dem Russischen, etwa 768 Seiten, 49 mehrfarbige Schemata, Leinen, 18,50 M, Bestell-Nr. 7455344 •

  • Außerdem erschienen in den letzten Wochen M.P.Korobajnikow Psychologie für das Gefecht

    Psychologische Probleme der Vorbereitung der Armeeangehörigen auf das moderne Gefecht Aus dem Russischen, etwa 256 Seiten, Leinen, 5,40 M, Bestell-Nr. 7455379

  • Die Rote Gewerkschaftsinternationale Wettbewerb und Kommunismus

    W.G.Smolkow

    Schriftenreihe: „Sozialistische Wirtschaftsführung und Gewerkschaften" etwa 192 Seiten ■ broschiert etwa 3,80 M 160 Seiten ■ Paperback ■ 6,10 M

  • Militärische Theorie und militärische Praxis

    Methodologische Probleme Aus dem Russischen, 2. Auflage, 511 Seiten, Broschur, 12,80 M, Bestell-Nr. 745538 7

Seite 15
  • Fachliteratur aus der Sowjetunion

    Pawlow / Römankow / Noskow - Beispiele und Übungsaufgaben zur chemischen Verfahrenstechnik "s- 5. Auflage 664 Seiten • 209 Bilder • 16,5 x 23 cm • Kunstleder 39,80 M Best.-Nr.: 5406741 Bestellwort: Pawlow, Verfahrenst. Dieses Buch ist ein wichtiges Hilfsmittel zur Vertiefung des Theoretischen Wissens auf dem Gebiet der Verfahrenstechnik ...

  • Geheimnisse des Erdinneren

    Von Dr. Anatoli Alexejewitsch Malachow Etwa 200Seiten mit30 Bildern und 1 Tabelle • 13cm x 20;2cm Broschur etwa 5,50 M. Erscheint im November dieses Jahres. Dieses Buch vermittelt eine Vielfalt interessanter Kenntnisse über den Aufbau der Erde und die darin ablaufenden Prozesse. Die Suche nach nutzbaren Bodenschätzen, die Kräfte im Erdlnneren^jhre^Gefahren für ...

  • Müssen Fische trinken?

    Unterhaltsame Physiologie I.Auflage, Pappband cellophaniert 9,80 M, Bestell-Nr.: 6532811 Der Physiologe B. Sergejew geht bei der Darstellung wesentlicher Gebiete der Physiologie davon aus, daß das Leben zu seiner Durchsetzung und Erhaltung auf der Erde bestimmter Funktionen bedarf,'die sich im Laufe der Evolution der Lebewesen entwickelt haben und denen bei den verschiedenen Tierarten durchaus unterschiedliche Lösungsmöglichkeiten zugrunde liegen können ...

  • Textilien der Zukunft

    Von Henrich Pikowski Reihe: Polytechnische Bibliothek ■ 210 Seiten mit 38 Bildern und 10 Tabellen - 12 cm x 19 cm ■ Broschur (Glanzfolie) 5,50 M. Der Verfasser, dieses Buches geht vom historischen Rückblick zur exakt begündeten Feststellung über, daß in der Textiltechnik gegenüber anderen technischen Bereichen aufzuholen ist ...

  • Physik des Sinterns

    290 Seiten ■ 181 Bilder -7 Tabellen ■ 16,5 x 23 cm Leinen 42,—M Best.-Nr.: 5407963 Bestellwort: Geguzin, Sintern In diesem Buch werden die gegenwärtigen physikalischen Vorstellungen über den Mechanismus und die Kinetik des Sinterns fester Körper dargestellt. Dabei wird ein Überblick über die experimentellen und theoretischen Untersuchungen des Sinterprozesses, die im Laufe der letzten 20 Jahre durchgeführt wurden, gegeben ...

  • Der schlaue Urfin und seine Holzsoldaten

    Ein spannendes Kinderbuch für Leser von 8 Jahren an. Ein schrecklicher Sturm, von der bösen Zauberin Gingema heraufbeschworen, verschlägt die kleine EIN in das Wunderland. Viele Abenteuer hat sie mit ihren drei Freunden, die sie dort findet, zu bestehen. Nach Hause zurückgekehrt, überkommt Elli die Sehnsucht nach dem Wunderland ...

  • Von Freunden für Freunde

    Zahl oder Wappen?

    Ein Buch über den Zufall 1. Auflage, Ganzgewebe 9,80 M, Bestell-Nr.: 6532838 Der sowjetische Ingenieur und Kybernetiker Professor Rastrigin gibt mit diesem Buch eine allgemeinverständliche Einführung in ein bisher kaum populärwissenschaftlich behandeltes Problem von großer perspektivischer Bedeutung: der Zufall als Element der Entwicklung der gesamten anorganischen Natur und der Vorgänge im Leben des Menschen ...

  • Band 2: L—Z

    1969 ■ 680 Seiten ■ 20,5 x 26 cm Kunstleder 35,—M Best.-Nr. 5754455, Gr.Dt.-Russ.-Wtb.1/2 Band 1 verpflichtet den Kunden zur Abnahme von Band 2 Das „Große Deutsch-Russische Wörterbuch" ist das umfassendste aller bisher erschienenen, deutsch-russischen Wörterbücher. Die Auswahl umfaßt neben dem heutigen- deutschen Wortschatz auch das Wortgut der deutschen Literatur des 18 ...

  • Armenische Jagderzählungen

    Der Autor dieses, mit einem Literaturpreis der Sowjetunion gewürdigten Sammelbandes, gibt reizvolle Sagen und Legenden wieder, die er in der Kindheit von alten Hirten in den Bergen hörte, beschreibt kühne, starke Männer, die sich den Bären zum Zweikampf stellen und die Wölfe von den Herden vertreiben ...

  • VEB E.A.Seemann

    Buch- und Kunstverlag Leipzig Moskau — Fotoalbum

    Moskau — Zentrum von Wissenschaft, Kunst und Kultur, 7-Millionenstadt mit ruhmreichen revolutionären Traditionen. Moskau wächst mit jedem Tag und hat seinen Einwohnern und Besuchern eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die überwiegend farbigen Fotos des Bandes zeigen den Moskauer Alltag und Motive aus der sonn- und feiertaglichen Metropole ...

  • Programmierung und Bearbeitung großer Informationsmengen

    Übersetzung aus dem Russischen und Redaktion: Dr. R. Meier und Dr. H. Vahle 257 Seiten mit 27 Abbildungen. 16,5x23 cm. In Halbleinen 24,— M Bestell-Nr.: 6656048 Der Hauptteil des Buches ist der Theorie der Listenstrukturen gewidmet. Es werden eine Reihe Verfahren und Methoden der Datenspeicherung von Listenformationen behandelt, die eine schnelle Suche und ...

  • Statistische Methoden der Netzplantechnik

    Übersetzung aus dem Russischen und Redaktion: Dr. V. Ziegler 288 Seiten mit 26 Abbildungen. 16,5x23 cm. In Halbleinen 29,— M Bestell-Nr.: 6656021 Das vorliegende Buch gibt eine Einführung in die mathematischen Grundlagen und kann sowohl den Wissenschaftlern als auch den Spezialisten nützlich sein.

  • Der Weltraum dem Menschen

    Raumfahrt im Dienste des Menschen I.Auflage, Pappband cellophaniert 12,—M, Bestell-Nr.: 6532803 Dieses Buch beschäftigt sich mit der Bedeutun Raumfahrtforschung für die Menschheit in Gej und Zukunft. Bons F. Sergeiew ig.dei Jönw,

  • Westberlin und die europäische Sicherheit

    Übersetzung aus dem Russischen Schriftenreihe „Blickpunkt Weltpolitik" < Herausgeber: Institut für Internationale Beziehungen an der Akademie für Staats- und Rechtswissenschaft der DDR 69 Seiten • Broschur 1,— M

  • I. D. Jermolajew: Objektive Gesetze und wissenschaftliche Leitung der Gesellschaft

    Herausgeber: Hauptredaktion Unterrichtsliteratur der Parteihochschule und der Akademie für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der KPdSU Übersetzung aus dem Russischen 235 Seiten • Leinen • 8,— M 7W. G. Afanasjew:

  • Ideologie des Sozialdemokratismus in der Gegenwart

    Herausgeber: Akademie der Wissenschaften der UdSSR Übersetzung aus dem Russischen Redaktion der deutschen Fassung: Prof. Dr. G. Heyden 2. Auflage mit 510 Seiten ■ Leinen ■ 16,80 M W. A. Katschanow; W. S. Schumski:

  • Aktuelle Rechtsfragen der Wirtschaftsbeziehungen sozialistischer Länder

    Übersetzung aus dem Russischen Herausgeber: Institut für ausländisches Recht und Rechtsvergleichung an der Akademie für Staats- und Rechtswissenschaft der DDR 271 Seiten • Leinen ■ 15,— M

  • Die Leninschen Ideen und die internationalen Beziehungen der Gegenwart

    Übersetzung aus dem Russischen Herausgeber: Institut für Internationale Beziehungen an der Akademie für Staats- und Rechtswissenschaft der DDR 287 Seiten • Leinen • 11,— M

  • ökonomische Integration — objektives Erfordernis der Entwicklung des Weltsozialismus

    Übersetzung aus dem Russischen Schriftenreihe „Der .sozialistische Staat, Theorie — Leitung — Planung" 103 Seiten ■ Broschur ■ 2,50 M M. M. Boguslawski:

  • Das Große Deutsch- Russische Wörterbuch

    Herausgegeben von O. I. Moskalskaja Etwa 160000 Stichwörter Leipzig ■ Jena ■ Berlin Verlag für populärwissenschaftliche Literatur 701 Leipzig, Postfach 969

  • Sowjetische Außenpolitik und europäische Sicherheit

    Autorenkollektiv,, Gesamtredaktion: Prof. Dr. W. I. Popow Übersetzung aus dem Russischen 303 Seiten Leinen ■ 9,50 M V. N. Boldyrew:

  • Antikommunismus — ideologische Hauptwaffe des Imperialismus

    von einem Autorenkollektiv Übersetzung aus dem Russischen Etwa 420 Seiten • Leinen ■ etwa 10,— M (Erscheint im Dezember 1973)

  • Aus dem lieferbaren Angebot

    Allgemeine Geschichte der Kunst Die Kunst des 20. Jahrhunderts — Sozialistische Länder

    Band VIII 912 Seiten Text mit 28 Textabbildungen, 573 Schwarzweiß- Abbildungen und 18 Farbtafeln Leinen 49,50 M Best.-Nr. 5054563

  • Die internationale Strategie des Antikommunismus

    ' Übersetzung aus dem Russischen Schriftenreihe „Politik aktuell" ; Etwa 110 Seiten • Broschur • 2,— M

  • Sozialdemokratie im Widerstreit zwischen Antikommunismus und Arbeiterinteressen

    Übersetzung aus dem Russischen Schriftenreihe „Politik aktuell" Etwa 110 Seiten • Broschur • 2,— M

  • Geschichte der sowjetischen Außenpolitik

    2. Teil: ,1945—1970 Übersetzung aus dem Russischen 653 Seiten ■ Leinen 27,— M W. E. Guliiew:

  • Ökonomische Beziehungen zwischen Industrie und Landwirtschaft im Sozialismus

    Übersetzung aus dem Russischen * Etwa 140 Seiten ■ Broschur ■ 3,80 M G. Ch. Schachnasarow:

Seite 16
  • Schritt gegen den Mietwucher

    Bit zu* 40 Prozent Ihres Einkommens müssen nigerianische Arbeiter heute für Wohnungsmiete ausgeben. Skrupellose Hauseigentümer haben in Lagos und anderen Städten des Landes die Wohnraumpreise in den vergangenen Jahren _^________.......... immer mehr in- die '.............;""''"''''''''" Höhe getrieben ...

  • 16 ■■■■•jtw

    , Ringsum Spätbarock: golden glänzender Stuck im matten Licht der Lüster, heitere Cembaloklänge, angestimmt von einer Rokokodame. Vorhang auf und Applaus für — das Bühnenbild, das den Meistern des 18. Jahrhunderts aus dem Rahmen geschnitten sein könnte. Ein Duett, in etwas gestelzter Pose, führt uns in ...

  • Schopskasalat und Güwetsch

    von Hans Kämntrn, Sofia

    Mit den Urlaubserinnerungen an Bulgarien hat sicherlich so mancher auch den Geschmack an allerhand kulinarischen Genüssen mit nach Hause gebracht, dazu die Erfahrung: Im Balkanland ißt man reichlich, aber gesund. Und vor allem: Man läßt sich viel Zelt dabei! Ob in der Gaststätte oder zu Hause, überall verstehen es die bulgarischen Köche, aus dem heimischen Angebot an Obst, Gemüse, Fleisch, Gewürzen und Kräutern Gaumen und Magen etwas Gutes zu bieten ...

  • Ursprung der alten „Kocs"

    Die Kutscher haben Paradeuniform angelegt und spannen prachtvolle Hengste vor Wagen, die man längst aus dem Verkehr gezogen glaubte. Soll es eine offene Kutsche sein, ein geschlossener leichter Reisewagen oder eine prunkvoll-bequeme Equipage? Das Kutschenmuseum in Paradfürdö, einem Erholungsort im Matragebirge, kann damit aufwarten ...

  • CSA feiert 50. Jubiläum

    Es war ein ungewöhnlicher Auftrag, den CSA-Flugkapitän Juraj Kostrej kürzlich zu erfüllen hatte: Auf dem modernen Flughafen Prag-Ruzyne startete er mit der silberglänzenden Düsenmaschine OK—LDA, und nach wenigen Minuten nur setzte er in Prag-Kbely, dem ältesten Flugplatz der Stadt, wieder zur Landung an ...

  • I zum Heiligen Philipp" — Demonstration der Gewerkschaften und Schüler offenbarte es Minderjährige wurden zu Versuchen für Kosmetik-Konzerne mißbraucht — Anachronistische Zustande im „Heim Die Waisenkinder von Meudon

    Meudon, ein reizvolles Städtchen von 50 000 Einwohnern, liegt 12 Kilometer südwestlich von Paris mitten im großen Laubwald gleichen Namens. Von einer weitläufigen, im 18. Jahrhundert angelegten Terrasse hat man einen herrlichen Blick auf die Stadt mit ihren Hügeln und alten Forts, die von der Seine-Schleife umschlungen werden ...

Seite
Hauptaufgabe des Parteitages wird zielbewußt verwirklicht Unterstützung für Appell des Weltsicherheitsrates Völkerrechtliche Abgrenzung zur BRD für immer vollzogen Frieden verlangt die ganze Kraft der Völker Beratung des Sekretariats des Zentralkomitees der SED mit den 1. Sekretaren der Kreisleitungen Referat des Ersten Sekretärs des Zentralkomitees der SED, Genossen Erich Honecker,, über die Vorbereitung und Durchführung der Parteiwahlen 1973/74 Die Dialektik des Kampfes für Frieden in der Gegenwart Sozialpolitische Maßnahmen zum Wohle des ganzen Volkes Wir erhöhen ständig unsere revolutionäre Wachsamkeit Erste UNO-Einheiten nach Kairo unterwegs Tage sowjetischer Wissenschaft und Technik in der DDR
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen