16. Jun.

Ausgabe vom 26.10.1973

Seite 1
  • Sicherbeitsrat beschloß UNO-Notstandstruppe

    # Jakow Malik: Entschiedene Sanktionen gegen Israel notwendig O Tel Aviv bricht weiterhin dreist Waffenstillstandsbeschluß O Großangelegte Überfälle der Aggressoren auf Suez abgewehrt

    New York (ADN/ND). Der UNO- Sicherheitsrat hat auf einer erneuten Sitzung am Donnerstag beschlossen, sofort eine Notstandstruppe der Vereinten Nationen aufzustellen, die in den Nahen Osten entsandt werden soll, um der fortgesetzten Aggression Israels Einhalt zu gebieten und Tel Aviv zu zwingen, die Beschlüsse des höchsten Organs der Vereinten Nationen zur friedlichen politischen Regelung des Nahostkonflikts endlich zu erfüllen ...

  • Weltproteste gegen andauernde Aggression

    Werktätige der DDR: Tel Aviv zur Waffenruhe zwingen

    Berlin (ADN/ND). Die brutale Fortsetzung des Aggressionskrieges Israels und die völkerrechtswidrige Verletzung der Entschließungen des UNO- Sicherheitsrates durch die Machthaber in Tel Aviv haben in der ganzen Welt einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Prag. „Die tschechoslowakische Regierung weist die ...

  • Forum d«r Erbauer und V«rf*ldig«r das Friedens

    Der Vizepräsident des Internationalen Vorbereitungskomitees, Sean MacBride, eröffnet das bisher größte und bedeutungsvollste Treffen aller Kämpfer für Frieden. Sein Gruß gilt den Abgesandten der Völker aller Kontinente, die sich ungeachtet unterschiedlicher Weltanschauungen und Ideologien in dieser Stunde zum mächtigen Parlament der friedliebenden, fortschrittlichen Menschheit zusammengefunden haben ...

  • Griifl« der Vertreter von UNO, OAU, UNESCO, WGB

    Danach verliest der persönliche Vertreter des UNO-Generalsekretärs, David Owens, eine Botschaft Dr. Kurt 'Waldheims, in der die große politische Bedeutung des Kongresses gewürdigt wird. Er stelle eine wesentliche Unterstützung der Arbeit der Vereinten Nationen dar. Besonders komme es gegenwärtig darauf an, wird in der Botschaft unterstrichen, den Prozeß der Entspannung fortzusetzen ...

  • Günstig« Perspektiven für neues Aktionsprogramm

    Mit tiefer Bewegung spricht Romesh Chandra sodann zu den Ereignissen in Chile. Wieder und wieder vom Beifall und von Hochrufen auf den ermordeten Präsidenten Allende, dessen Witwe in der ersten Reihe des Präsidiums sitzt, unterbrochen, versicherte er den Patrioten Chiles die volle Solidarität aller fortschrittlichen Kräfte der Erde ...

  • Kongreß der Friedenskräfte aller Kontinente eröffnet 3200 Delegierte aus 144 Ländern nahmen die Beratungen auf / Leonid Breshnew, Nikolai Podgorny und Alexej Kossygin herzlich begrüßt / Romesh Chandra: Dank an UdSSR und KPdSU für herausragenden Beit

    In sechs Sprachen leuchtet den :J200 Abgesandten aus allen Teilen der Welt von.der weiten Bühne des Kreml- Kongreßpalastes das Leitmotiv entgegen, das sie in dieser Stunde alle eint: „Weltkongreß der Friedenskräfte für internationale Sicherheit und Abrüstung, für nationale Unabhängigkeit, Zusammenarbeit und Frieden ...

  • Lebhafter Widerhall im ganzen Sowjotland

    Am heutigen Freitag werden die Abgesandten aller Kontinente zu einer weiteren Plenartagung zusammentreten und ihre solidarische Verbundenheit mit dem mutigen Kampf der Patrioten in Chile bekunden. Im Forum werden Vertreter der 14 Arbeitsgruppen zu den wichtigsten politischen Fragen wie friedliche Koexistenz, europäische Sicherheit, Abrüstung ...

  • Geschenke der SED erhielten Ehrenplatz in der MVR

    Ulan-Bator (ADN-Korr.). Ein Banner der SED und eine Thälmann-Plakette, Geschenke des Ersten Sekretärs des ZK der SED, Erich Honecker, haben jetzt im mongolischen Komitee der Veteranen des revolutionären Kampfes in Ulan- Bator ihren Ehrenplatz gefunden. Dem feierlichen Zeremoniell wohnten der Vorsitzende des Veteranenkomitees, S ...

  • UdSSR baute 400 Objekte in den Entwicklungsländern

    Moskau (ADN-Korr.). Mehr als 400 wichtige volkswirtschaftliche Objekte sind in den Entwicklungsländern mit Unterstützung der Sowjetunion in den letzten Jahren errichtet worden. Weitere industrielle und andere Projekte werden gegenwärtig verwirklicht. Zu Beginn der 70er Jahre stellte die UdSSR den Entwicklungsländern langfristige Kredite mit einer Gesamtsumme von mehr als 5 Milliarden Rubel zur Verfügung ...

  • r — — — — — — — -. Fortgesetzter Juntaterror ■

    Chinesischer Führer schlössen mit der Militärclique Komplott

    Berichte auf den Seiten 6 und 7

Seite 2
  • Neue Siege für Frieden und Entspannung erringen

    Aus der Rede von Romesh Chandra auf der Eröffnungssitzung

    Moskau (ADN-Korr.). Auf der Eröffnungssitzung des Weltkongresses der Friedenskräfte am Donnerstagsnachmittag in Moskau erklärte der Generalsekretär des Weltfriedensrates Romesh Chandra, Vorsitzender des Internationalen Vorbereitungskomitees, unter anderem: „Der Weltkongreß der Friedenskräfte hat seine Arbeit begonnen ...

  • Gespräche über allseitige Zusammenarbeit SED—PVAP

    Kurt Hager beendete seinen Aufenthalt in Warschau

    Warschau (ADN-Korr.). Über den Aufenthalt einer Delegation des ZK der SED in Polen wurde am Donnerstar folgendes Kommunique veröffentlicht: Eine Delegation des Zentralkomitees der SED mit dem Mitglied des Politbüros Kurt Hager, Sekretir des ZK der SED, weilte vom 24. bis 25. Oktober in Polen. Der Delegation, ...

  • Beratung der RGW-Kommission Bauwesen

    Hauptrichtungen der Zusammenarbeit im Wohnungsbau bis 1990 beschlossen

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Am 24. und 25. Oktober 1973 tagte in Karl- Marx-Stadt die Ständige Kommission Bauwesen des RGW. Sie wurde von ihrem Vorsitzenden, dem Minister für Bauwesen der DDR, Wolfgang Junker, geleitet. An der Tagung nahmen Delegationen aller RGW-Länder unter Leitung der Minister für Bauwesen bzw ...

  • Mondstaubproben trafen in der Seelenbinder-Halle ein

    Tage der sowjetischen Wissenschaft und Technik gut vorbereitet

    Berlin (ND). Nur noch kurze Zeit trennt uns von einem bedeutsamen gesellschaftlichen Ereignis: den Tagen der sowjetischen Wissenschaft und Technik in der DDR. Eine Vielzahl von Veranstaltungen — herausragend dabei die wissenschaftliche Tagung in der Kongreßhalle am Alexanderplatz sowie die Ausstellung von Errungenschaften des wissenschaftlich-technischen Fortschritts in der Berliner Werner-Seelenbinder- Halle — wird der Zusammenarbeit unserer Länder neue Impulse vermitteln ...

  • Italienische Gaste beendeten Studienaufenthalt in der DDR

    Paul Verner empfing leitende Funktionäre der Italienischen KP

    Berlin (ADN). Zum Abschluß ihres Studienaufenthaltes in der Deutschen Demokratischen Republik wurde die Delegation von Föderationssekretären der Italienischen Kommunistischen Partei am Donnerstag vom Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED Paul Verner zu einem freundschaftlichen Gespräch empfangen ...

  • Glückwunschtelegramm an die Republik Österreich

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Willi Stoph, übermittelte dem Bundespräsidenten der Republik Osterreich, Dr. Franz Jonas, anläßlich des Nationalfeiertages Österreichs ein Glückwunschtelegramm. Darin wird die Überzeugung zum Ausdruck gebracht, daß sich die Beziehungen zwischen beiden Staaten und Völkern zum gegenseitigen Wohle weiterentwickeln und vertiefen ...

  • freundschaftliches Treffen in der Botschaft der UdSSR

    Berlin' (ADN). Zu einem freundschaftlichen Treffen lud der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der UdSSR in der DDR, Michail Jefremow, am Donnerstag leitende Genossen der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands ein, die auf ideologischem Gebiet tätig sind. An der Begegnung in der Botschaft ...

  • Sowjetische Gewerkschafter Gaste in DDR-Betrieben

    Berlin (ADN/ND). Zu freundschaftlichen Begegnungen kam es am Donherstag zwischen Mitgliedern einer gegenwärtig in der DDR weilenden Delegation sowjetischer Gewerkschafter und Kollegen zahlreicher Betriebe und Kombinate unserer Republik. Dabei spiegelte sich die enge und traditionsreiche Verbundenheit zwischen den Aktivisten und Neuerern der DDR und ihren sowjetischen Freunden wider, die auf der festlichen Veranstaltung anläßlich des 25 ...

  • Glückwünsche zum Nationalfeiertag Irans

    Berlin (ADN). Zum Nationalfedertag dös Kaiserreichs Iran, dem Geburtstag des Schahs des Kaiserreichs Iran, übermittelte der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, sedner Kaiserlichen Majestät Mohammad Reza Pahlavi Aryamehr, Schahanschah von Iran die Glückwünsche des Volkes und des Staatsrates der DDR ...

  • Grenzkommission DDR-BRD tagte in Magdeburg

    Vereinbart« Mitteilung

    Mafdeburr (ADN). Die Grenzkommission aus Beauftragten der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik und der Regierung der Bundesrepublik Deutschland ist am 24.25. Oktober 1973 in Magdeburg zu ihrer 8. Sitzung zusammengetreten. Sie nahm den Bericht der Arbeitsgruppe Grenzmarkierung über den Stand der Arbeiten zur Feststellung und Markierung der Grenze zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Bundesrepublik Deutschland entgegen und behandelte damit zusammenhängende' Fragen ...

  • Delegation der SED wieder in Prag eingetroffen

    Prag (ADN-Korr.). Die von Erich Mückenberger, Mitglied des Politbüros des ZK' der SED und Vorsitzender der ZPKK, geleitete Delegation der SED ist am Donnerstag wieder nach Prag zurückgekehrt. Sie hatte an den Vortagen den ostböhmischen Bezirk und die Slowakei besucht. Am Donnerstagabend gab DDR-Botschafter Herbert Krolikowski zu Ehren der Delegation einen Cocktail, der in herzlicher und freundschaftlicher Atmosphäre verlief ...

  • Gratulationen an norwegische Staatsmänner

    Berlin (ADN). Zur Berufung des neuen norwegischen Ministerpräsidenten, Trygve Bratteli, übermittelte der Vorsitzende des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, Horst Sindermann, ein Glückwunschtelegramm, in welchem er der Überzeugung Ausdruck verlieh, daß sich die Beziehungen zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und dem Königreich Norwegen zum beiderseitigen Nutzen entwikkeln werden ...

  • Meinungsaustausch mit Wohnungsbauminister Perus

    Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer, empfing am Donnerstag den Minister für Wohnungsbau der Republik Peru, Konteradmiral Ramon Arrospide Mejia. In einem freundschaftlichen Gespräch wurden Fragen der weiteren Gestaltung der bilateralen Beziehungen zwischen beiden Staaten sowie Probleme der internationalen Politik erörtert ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellvertretende Chefradakteure; Horst Bltschkowski, Alfred Kobs, Ernst Parchmann, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Damit Salz planmäßig rollt

    Aber das Wort von den neuen Bedingungen für die ideologische Tätigkeit, von den neuen Anforderungen — trifft es nicht genauso auf die betrieblichen Probleme zu? Im Verlauf, der Versammlung wurde mehrfach darauf eingegangen, daß die Voraussetzungen für die Arbeit unter und über Tage andere, bessere geworden sind ...

  • Forschungspotential der UdSSR kommt allen zugute

    Zum gegenwärtigen Zeitpunkt bestehen 30 Vereinbarungen bzw. Verträge zwischen Instituten unserer Akademie und sowjetischen Forschangseinrichtungen, darunter auf den Gebieten der Pflanzen- und Tierzüchtung, der Düngungsforschung, der Mechanisierung, der Meliorationsforschung, der Veterinärmedizin usw ...

  • Mit erfüllten Plänen zur Wahlversammlung

    Was sich die Genossen der Brigade „XX. Jahrestag der DDR" vorgenommen haben, Ist Im Stammbetrieb des Korn- •binate» Halbleit»r,werk Frankfurt (Oder) " Kampfziel der gesamten Grundorganisation.: Zu unseren Wahlversammlungen fl gehen wir mit erfüllten Plänen. - In einem Leserbrief berichtet auch Werner Wolf, Parteisekretär im Möbelkombinat Hellerau, Werk 2 Eppendorf, namens seines Kollektivs von dem gleichen Vorhaben ...

  • Neuzüchtungen mit einem hohen Ertragsniveau

    Von den Weizenzüchtern der DDR und dem bekannten sowjetischen Züchter W. N. Remeslo wurde das gemeinsame Kreuzungsprogramm zur Schaffung neuer Intensivweizensorten ausgearbeitet. Die Kreuzungsprogramme in der Wintergerstenzüchtung werden ebenfalls erfolgreich in der Gemeinschaftsarbeit realisiert. In der Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Hybridmaiszüchtung wurden auch gute Erfolge erreicht ...

  • Integration stellt hohen Anspruch an eigene Leistung

    Antwort: Das erforderliche hohe Niveau in der Agrarforschung können wir nur dann sichern, wenn wir unsere Forschungskapazität noch konsequenter auf die Schwerpunkte konzentrieren, die sich aus den Anforderungen der gesellschaftlichen Entwicklung in der Landwirtschaft ergeben und mit der Sowjetunion sowie im RGW abgestimmt sind ...

  • Fragen, die viele bewegen

    Von Tag zu Tag wird deutlicher, daß der Soziallsmus den weltverändernden Gang der Dinge bestimmt. Am aggressiven Wesen de* Imperialismus jedoch hat sich nichts geändert, wie der Militärputsch in Chile und der Überfall Israels auf die arabischen Staaten beweisen. Die Dramatik der Internationalen Klassenauseinandersetzung, so wurde in der Versammlung betont, stößt auf das wache Interesse der Kumpel des Schachtes V ...

  • Gute Ergebnisse bringen neue Anforderungen hervor Notizen von einer Mitgliederversammlung zur Vorbereitung der Parteiwahlen im Kaliwerk „Glückauf"

    So überlegten Genossen der Schachtanlage V des Kaliwerkes „Glückauf" in Sondershausen während ihrer APO- Versammlung zur Auswertung der 10. ZK-Tagung: Unsere Zeit wird von weit in die Zukunft reichenden Erfolgen der sozialistischen Staatengemeinschaft geprägt, die fest um die Sowjetunion zusammengeschlossen ist ...

  • Komplexprogramm des RGW ist verbindliche Orientierung

    Im November 1957 schlössen beide Akademien die erste Vereinbarung über die direkte wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit ab. Das war eines der ersten umfassenden Abkommen auf wissenschaftlichem Gebiet zwischen unseren beiden Ländern. Die dabei erzielten Ergebnisse trugen maßgeblich dazu hei. den revolutionären Prozeß der sozialistischen Umgestaltung unserer Landwirtschaft bei ständig steigender Produktion zu vollziehen ...

  • Konsequente Arbeiterpolitik

    Eine ehrenamtliche Arbeitsgruppe der Parteileitung untersucht noch vor den Wahlversammlungen Möglichkelten und wird in Kürze ihre Vorstellungen unterbreiten. Sie reichen vorläufig, wie Genosse Wolfgang Riechel mitteilte, von Maßnahmen der Kleinmechanisierung Ubec die Verbesserung der Waschkauen und der Hofbefestigung bis zur Verschönerung der Schachtanlage ...

  • Kooperation mit der UdSSR in der Agrarforschung tragt gute Fruchte

    ND-Interview mit dem Präsidenten der Akademie der Landwirtschaftswissenschaften der DDR, Prof. Dr. sc. Erich Rübensam, anläßlich der „Tage der sowjetischen Wissenschaft und Technik"

    Frage: Die Tage der sowjetischen Wissenschaft und Technik in der DDR werden erneut eindrucksvoll den hervorragenden Leistungsstand der Sowjetwrssenschaft veranschaulichen. Wie haben sich die Beziehungen zur Sowjetunion auf dem Gebiet der Agrarwissenschaft entwickelt? Antwort: Die Zusammenarbeit mit der ...

  • Bilddokumente über die Entwicklung des Kreises

    not u ■■ ■• ■.....■ ->■ i'--ii-iii

    Nauen. Ein selbstgefertigter Dia-Ton- Vortrag über die politische und ökonomische Entwicklung des Kreises Nauen, besonders in den letzten zwei Jahren, gehört zum Angebot des politischen Kabinetts der Kreisleitung. Die Bilddokumente zeigen, wie sich die Industrie, die ■ sozialistische Landwirtschaft, die Arbeits- und Lebensbedin- - gungen der Bevölkerung nach dem VIII ...

  • da ist die

    Ehrenamtliche Kommissionen auch im RoMombinat Riesa

    Ries». In Vorbereitung der Parteiwahlen haben die Genossen im Rohrkombinat Riesa ehrenamtliche Kommissionen gebildet und sich dabei wertvolle Erfahrungen der KPdSU zu eigen gemacht. Die Kommissionen stellen sich konkrete Aufgaben, um sowjetische Neuerermethoden in der Metallurgie durchzusetzen, helfen bei der Ausarbeitung des Planes Wissenschaft und Technik und bei der Erfüllung von Parteibeschlüssen zur Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen sowie in der Konsumgüterproduktion ...

Seite 4
  • beim Jubiläum

    Erlebnisreiche Festkonzerte der Dresdner Staatskapelle zu ihrem 425iährigen Bestehen

    Die Festkonzerte der Staatskapelle Dresden zu ihrem 425jährigen Bestehen bedeuteten mehr als nur würdiges Jubiläum, denn zugleich bildeten tie den Auftakt für ihr gegenwärtiges Gastspiel in Japan. Das eine verbindet sich mit dem andern; was vor den Werktätigen unserer Republik glanzvoll bestanden hat, ...

  • Sonneberger Spielzeug im Louvre ausgestellt

    Gemeinsame Veranstaltung der DDR und Frankreichs

    Von unserem Korrespondenten Gerhard Leo Im Kunstgewerbe-Museum im Pariser Louvre ist am Dienstag eine Ausstellung aus der DDR eröffnet worden, die großes Interesse bei offiziellen Stellen, beim 'staatlichen Fernsehen und bei der Presse findet: eine Auswahl der schönsten Stücke aus dem berühmten Spielzeug-Museum in Sonneberg ...

  • Kameradschaftliches, offenes Gespräch

    Schriftsteller der Bezirke Erfurt und Gera berieten

    Hanns Cäbulka, Armin Müller, Kurt Steiniger, Walter Stranka, Paul Elgers und vielen anderen zeigten, wie die Autoren der beiden thüringischen Bezirke darum ringen, den von der Gesellschaft gestellten hohen Aufgaben gerecht zu werden. Leidenschaftlich setzte sich Harry Thürk mit gegnerischen Versuchen auseinander, einen Keil zwischen Kunstund Kulturschaffende und dem sozialistischen Aufbau in unserem Lande zu treiben ...

  • mit Menschen aus unserer Gegenwart Begegnung

    Ausstellung des polnischen Kunstlers Leon Michalski

    Gegenwärtig begegnen die Berliner in der Galerie am Turm einer Ausstellung des Warschauer Malers und, Grafikers Prof. Leon Michalski. Das Schaffen dieses Künstlers gewährt Einblick in das polnische Land, erweitert unser Verständnis für die Menschen. Die Bilder Michalskis sind von starker Farbigkeit und voller Dynamik ...

  • II. Festival des sowjetischen Kino- und Fernsehfilms

    Mit der festlichen Auffüh-' rung des Spielfilms „Das süße Wort Freiheit", der bei den Internationalen Filmfestspielen in Moskau 1973 mit dem Goldpreis ausgezeichnet wurde, wird am 8. November im Berliner Filmtheater „Kosmos" das II. Festival des sowjetischen Kino- und Fernsehfilms eröffnet. Wie dieser ...

  • Weltweites Echo des Chile-Appells der Akademien

    Weitere namhafte Künstler und Wissenschaftler haben den gemeinsamen Appell der Akademien der Künste und der Wissenschaften der DDR zur Solidarität mit dem chilenischen Volk unterschrieben und fordern Freiheit für Luis Corvalan und alle anderen eingekerkerten Patrioten. Zu den neuen Unterzeichnern gehören ...

  • Kulturnotizen

    UNO-FESTKONZERT. Ein festliches Konzert gab das Leningrader Philharmonische Orchester unter der Leitung von Gennadi Roshdestwenski am Mittwochabend, dem 28. Jahrestag der Gründung der Vereinten Nationen, im New-Yorker Hauptquartier der UNO. Die Festrede hielt UNO-Generalsekretär Dr. Kurt Waldheim. „OBERÖSTERREICH" ...

  • Aufbau-Verlag stellt Neues vor

    Berlin (ND). Rechenschaft, von den Bemühungen des Aufbau-Verlages um unsere Gegenwartsliteratur gab die Verlagsleitung am Dienstag im Berliner Club der Kulturschaffenden zahlreichen Vertretern der Presse. Gleichzeitig wurde auf Neuerscheinungen der nächsten Zeit hingewiesen. Im Hinblick auf die DDR- Literatur sei die Arbeit vieler Verlage bei uns produktiver geworden, erklärte Verlagsleiter Dr ...

Seite 5
  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    Neues Deutschland / 26. Oktober 1973 / Seite 5 SPORT/ANZEIGEN VEB VERLADE-UND TRANSPORTANLAGEN LEIPZIG „ PAUL FRÖHLICH" ■TR KRRI Kinderferienlager für etwa 100 Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren. Gruppenleiter, Helfer und Küchenpersonal stehen zur Verfügung. Evt. Austausch mit Ferienplätzen in Kühlungsborn vorhanden ...

  • 2. Prüfung am 7. November

    Die Mittwochergebnisse unserer Pokalmannschaften bestätigen: Sie trafen fast durchweg auf Kontrahenten, die einen festen Platz in.der europäischen Spitze einnehmen. Das sei vorangestellt, um die Resultate im rechten Licht zu betrachten. Der zehnte Versuch Zu einem Sieg kam lediglich der 1. FC Lok Leipzig ...

  • Zitaf und Urteil •

    nach efetn SpMmn

    Dresden, ein Europopakalgegner von Format, hat die Hoffnungen der .Bayern" erschüttert. .Rheinische Post": Das war »in Sieg, der wie eine Niederlage empfunden werden muß. .Abendieitung": Die ersten 60 Minuten deckten zu viele Schwachen bei den Münchnern auf. Alle Trumpfe tagen da nämlich bei dem überraschend starken Dynamo- Team: die geschicktere Spielantage, das bessere SpW ohne Ball und die weitaus schnellere Oberbrüdcung de« Mittelfeldes ...

  • Frenzeis Einsatz ungewiß

    Henning Frenzel, der im UEFA- Pokalspiel des 1. FC Lok Leipzig gegen Wolverhampton Wanderers bereits in den Anfangsminuten verletzt wurde, zog sich eine starke Bänderzerrung am Sprunggelenk des rechten Fußes zu. Der behandelnde Orthopäde Oberarzt Dr. Theo Barth ist der Auffassung, daß durch diese Verletzung ein Einsatz Frenzeis beim WM-Qualifikationsspiel gegen Albanien fraglich ist ...

  • Szurkowski wurde erneut „Radsportler des Jahres"

    Straßenweltmeister Ryszard Szurkowski, dreifacher Sieger der Friedensfahrt, ist bei einer Umfrage des polnischen Radsportverbandes und der Zeitung „Przeglad Sportowy" erneut zum Radsportler des Jahres gewählt worden. Bei dem zum 12. Mal „ausgetragenen Wettbewerb" Ist Szurkowski bereits zum fünften Male vorn ...

  • Sport am Wochenende

    TURNEN: Europameisterschaften der Frauen in London (Freitag/Sonnabend). FÜSSBALL: Punktspiele der Oberliga (Sonnabend 14.30 Uhr) und Liga (Sonntag 14 Uhr). HANDBALL: Punktspiele der Oberliga, Männer und Frauen (Sonnabend/Sonntag). SCHWIMMEN: Internationale Wettkämpfe in Magdeburg (Sonnabend/Sonntag) ...

  • Abebe Bikila gestorben

    Abebe Bikila (Äthiopien), Marathon-Olympiasieger von Rom und Tokio, ist am Donnerstag im Militärhospital von Addis Abeba im Alter von 41 Jahren gestorben. Der erfolgreiche Läufer, der bei seinem dritten Olympiastart 1968 wegen einer Beinverletzung vorzeitig aus dem Rennen ging, war seit einem Autounfall im Frühjahr 1969 querschnittsgelähmt ...

  • Serge Reding gesperrt

    Der belgische Gewichtheber Serge Reding, Weltrekordler im Reißen (182,5 kg) des Superschwergewichts, wurde vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) auf Lebenszeit gesperrt. Reding hatte sich für Werbefotos zur Verfügung gestellt, was ein Verstoß gegen die Amateurbestimmungen ist. (ADN)

  • SPORTSCHIESSEN

    Weltrekorde erzielten bei den panamerikanischen Meisterschaften in Mexiko-Stadt: Wißger (USA) im KK-Dreistellungskampf 1166 Ringe, Mannschaft der USA Im KK-Dreistellungskampf 4656 sowie in den Disziplinen liegend 1595, stehend 1497 und kniend 1557 (Rekordeinstellung).

  • HANDBALL

    Punktspiele der Frauen-Oberliga: TSC Berlin-Post Magdeburg 18:8, Dynamo Weißensee—SC Magdeburg IQ 34, Lok Rangsdorf-HSG DHfK Leipzig 18:13, Halloren. Halle-SC Leipzig 11:19. Landerverrleldie: Italien-Island 1635, Schweden-Norwegen 12312.

  • EISHOCKEY

    Internationales Schalerturnier in Weißwasser: Finale: Dynamo Weißwasser—SC Dynamo Berlin 7:6, um Platz 3: TJ Tatra Colin (CSSR)- Einheit Crimmitschau 4:2. Bisherige Turnienieger: SC Dynamo Berlin (zweimal) und SONP Kladno.

  • Theater der Freundschaft

    keine Vorstellungen statt. Die Wiederaufnahme des Spielbetriebes erfolgt am 1. Dezember 1973. Die Besucherabteilung 1035 Berlin, Pettenkoferst raße 4, Telefon: 5588711, bleibt weiterhin für alle Nachfragen geöffnet.

  • Kinderferienlager

    für etwa 100 Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren. Gruppenleiter, Helfer und Küchenpersonal stehen zur Verfügung. Evt. Austausch mit Ferienplätzen in Kühlungsborn vorhanden. Angebote an NO 112 DEWAG, 1054 Berlin

  • FUSSIALL

    EM für Nachwuchsmannschaften (unter 23): BRD-Dänemark 3:0. Tabelle: Polen 6:0, BRD 4:2. Dänemark 038. Internationaler Vergleich: Pogon Szczecin—Vorwärts Stralsund 1:1 (0:1).

  • Beteiligung am Kinderferienlager

    für etwa 60 Kinder (auch in 2 Durchgingen) Stellung des Lagerleiters und der Betreuer gewährleistet. Zuschriften an

Seite 6
  • Steinreich in doppeltem Sinne

    Wie erreicht man solch eine hohe Zuwachsrate? Sachkundige Antwort erhielten wir an berufener Stelle — im Zentralkomitee der Armenischen KP vom Sekretär für Wirtschaftspolitik, Genossen Demirtschan, und bei Gosplan Armeniens vom stellvertretenden Vorsitzenden, Genossen Chodshamirjan. „Die geplanten 63 Prozent Zuwachs gehen von unseren realen Möglichkeiten aus ...

  • Frieden ist oberstes Ziel der gesamten Arbeiterklasse

    Was die Kongresse in Moskau und Warna verbindet

    Unter den Teilnehmern des Weltkongresses der Friedenskräfte sind viele Delegierte des VIII. Weltgewerkschaftskongresses. Ihre Erfahrungen und die bedeutsamen Beschlüsse, die sie aui Warna mitbrachten, werden zweifellos im Moskauer Kongreßpalast große Beachtung finden. Zu den brennenden Problemen, unserer ...

  • Allende: Nur Schlisse können meinen Willen auslöschen •. •

    Zu dem Buch mit Reden des ermordeten chilenischen Präsidenten

    Von Siegfried König, langjähriger ND-Korrespondent in Santiago nenschein, ob mittags, nachmittags oder spätabends — wenn Präsident Allende sein Kommen auf einer der vielen machtvollen Großveranstaltungen oder Kundgebungen in Santiago oder in den über 20 Provinzen des Landes angesagt hatte, blieb kein Kämpfer der Unidad Populär und keiner- der mit ihr Sympathisierenden zu Hause ...

  • TANU orientiert auf höhere Leistungen in der Produktion

    Ergebnisse des 16. Parteitages in der Republik Tansania

    Von unserem Korrespondenten Heinz N e u m a n n, Daressalam Präsident Nyereres Schlußworte — „Tansanias Entwicklung bedeutet Arbeit und Kampf" — waren der Haupttenor des 16. TANU-Parteitages, auf dem 1200 Delegierte aus allen Teilen des tansanischen Festlandes acht Tage über die bisherigen Resultate des nichtkapitalistischen Weges und die neuen Erfordernisse diskutiert hatten ...

  • Entspannungsprozeß muß dauerhaft gemacht werden

    „Prawda" über Bedeutung des Weltkongresses der Friedenskräfte

    „Das Leben selbst diktiert die Notwendigkeit, die gemeinsamen Aktionen aller, denen die Sache des Friedens- und des Fortschritts teuer ist, zu aktivieren", schreibt die „Prawda" am Donnerstag in ihrem Leitartikel, der dem Weltkongreß der Friedenskräfte in Moskau gewidmet ist. „Das ununterbrochene Wettrüsten ...

  • Kleine Republik mit Riesentempo

    Armenische SSR erreicht überdurchschnittliche Zuwachsraten

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Dieter B r U c k n • r Gewöhnlich beginnen Berichte über Armenien mit ejner steinalten Legende. Auch unt erzählte man sie schmunzelnd schon in den ersten Stunden unseres Aufenthaltes im sonnigen Jerewan am Fuße des majestätischen Ararat. Sie geht etwa so: Als Gott die Welt aufteilte, sind die Armenier zu spät gekommen ...

  • Putschistenpresse sät Lügen

    WeTler heißt es In dem Brief: —DI«.Geschäfte der faschistenfreundlichen Händler, die,, früher angeblich nichts.^ ja verkaufen hatten, sind heut« voller 'Waran. Sie versuchen dieses als «in Verdienst der Militärjunta hinzustellen. Sie entlarven sich aber selbst auf Schritt und Tritt. Wir, das Volk, verstehen, daß der Mangel an Lebensmitteln nicht die Schuld der rechtmäßigen Regierung gewesen war ...

  • Schöpferische Unzufriedenheit

    Solche Erfolge lenken den Blick auf andere wichtige Faktoren, die die Armenier zu ihrem größten Reichtum und zu den wichtigsten Errungenschaften der Sowjetmacht rechnen — eine hochqualifizierte Arbeiterklasse und eine mit ihr und der Produktion verbundene Intelligenz. Weit über hundert Forschungsstätten und 30 000 Wissenschaftler des Landes stehen den Werktätigen im Wettbewerb zur Seite, das vorgesehene „Tempo 63" zu erreichen ...

  • Patrioten werden entlassen

    Unser ganzes Land wurde In «in Konzentrationslager verwandelt. Buchstäblich In Jeder Siedlung befinden sich Gefängnisse, angefüllt mit politischen Häftlingen, dl« brutal geschlagen werden. Wenn jemand nur wagt, über seine Rechte zu reden, wird er erschlagen - In Santiago, In Valparaiso und in anderen Orten ...

  • Erschütternde Briefe aus Chile

    Die Zeitung „Sowjetekojo Rossija* veröffentlichte am Donnentag Auszüge aus Briefen chilenischer Bärger. Diese Dokument« Informieren auf erschütternde Weise über die grausamen Verfolgungen, d«n«n die patriotischen Kräfte In Chile seitens d«r Militärjunta ausgesetzt sind. £ln«r dieser Auszüge, unterzeichnet mit Rael A ...

  • Schurken peinigen das Volk

    Ein weiterer BrIW Ist mit »Chilene Roberto" unterzeichnet. Der Absender, medizinischer Angestellter, bittet darin, weder seinen Namen, seinen Wohnort noch den Weg zu verraten, auf dem der Brief aus Chile gelangte. »Wenn Sie diesen Brief lesen, weiß Ich nicht, ob ich noch am Leben, ob Ich noch auf freiem Fuß sein ward« ...

Seite 7
  • Welt verurteilt erneuten Bruch der Waffenruhe

    Berlin (ND/ADN). Der erneute Bruch der Waffenruhe durch den Aggressor Israel hat in der Weltöffentlichkeit einen Sturm der Empörung ausgelöst. Mit außerordentlicher Genugtuung dagegen wird in allen Ländern die Resolution Nr. 331 des UNO-Sicherheitsrates zur friedlichen politischen Regelung des Nahostkonflikts begrüßt ...

  • Sowjetunion forciert energische Maßnahmen gegen Aggressor

    UNO-Chefdelegierter Jakow Malik: Die israelischen Banditen müssen endlich gezügelt werden Sicherheitsratsmitglieder verlangen von den USA entschiedene Einflußnahme auf Tel Aviv

    New York. (ADN-Korr.). Die Sowjetunion hatte in der Nacht zum Donnerstag den UNO-Sicherheitsrat aufgefordert, unverzüglich energische Maßnahmen gegen den Aggressor Israel zu ergreifen, um ihn zu zwingen, die Beschlüsse zur Feuereinstellung einzuhalten und seine Truppen auf die Positionen zum Zeitpunkt des Inkrafttretens der Waffenruhe am Montag zurückzuziehen ...

  • DKP gegen Mißbrauch der BRD als Waffenumschlagplatz

    Düsseldorf (ADN). Das Präsidium der DKP hat am Donnerstag in Düsseldorf erneut scharfen Protest gegen alle Versuche erhoben, die BRD „als Wafferiumschlagplatz zugunsten der israelischen Aggressoren zu benutzen". Die DKP verweist in diesem Zusammenhang darauf,, daß das Militärbündnis mit den USA der BRD keine Sicherheit bringe ...

  • Wortlaut

    der vom UNO-Sicherheitsrat am Donnerstag angenommenen Resolution Der Sicherheitsrat, erinnernd an seine Resolution 338 (1973) vom 22. Oktober 1973 und 339 (1973) vom 23. Oktober 1973, mit Bedauern die berichtete wiederholte Verletzung der Feuereinstellung unter Mißachtung der Resolutionen 338 (1973) ...

  • Schamlose Ausbeutung von Afrikanern durch Monopole

    UNO für Schritte gegen die Hauptpartner der Rassistenregimes

    New York (ADN-Korr.). Der UNO- Ausschuß für Entkolonialisierung hat die UNO-Vollversammlung aufgefordert, jene Staaten'scharf zu verurteilen, die sich an der Ausbeutung der afrikanischen Bevölkerung in den portugiesischen Kolonien sowie in Südafrika und Südrhodesien beteiligen. Die Vollversammlung soll ...

  • Berechtigter Appell Ägyptens

    Auf den Appell des ägyptischen Präsidenten Anwar el Sadat eingehend, die Sowjetunion und die USA sollten Maßnahmen, einschließlich der Entsendung von Truppen, ergreifen, um die Verwirklichung der Beschlüsse des Sicherheitsrates durch Israel durchzusetzen, sagte der sowjetische UNO-Chefdelegierte: „Ich ...

  • Truppen Tel Avivs greifen weiter mit Panzern an

    Pressekonferenz in Kairo: USA begünstigen Aggressor

    Kairo (ADN). Die israelischen Truppen greifen weiterhin die ägyptischen Einheiten in Suez mit Artillerie und Panzern an, erklärte der Presseberater des ägyptischen Präsidenten, Ashraf Ghorbal, am Donnerstag auf einer Pressekonferenz jn Kairo. Israelische Flugzeuge, sagte er, führen Aufklärungsflüge über der 3 ...

  • Hingemordet: Mario Silva, Eugenio Ruis • • •

    Santiago (ND/ADN). Vier Mitglieder der Sozialistischen Partei Chiles sind auf Anordnung der Militärjunta in Antofagasta ermordet worden. Wie aus einem am Mittwochabend in Santiago veröffentlichten offiziellen Kommunique hervorgeht, wurden Mario Silva Irrirate, Sekretär der Organisation der Sozialistischen ...

  • Italien: 200000 streiken

    Machtvolle Aktionen der Werktätigen imperialistischer Länder

    Berlin (ADN/ND). Mit machtvollen Sampfaktionen wehrten sich allein in Jen letzten vierundzwanzig Stunden ' Hunderttausende Werktätige kapitalisti-| jeher Länder gegen die unverschämten (Vusbeutungspraktiken der Monopole. ITALIEN: Rund 200 000 Beschäf- ;igte der öffentlichen Verkehrsbetriebe 3es Landes sind am Donnerstag in sinen vierstündigen Streik getreten, um die Forderung der Gewerkschaften 2GIL, CISL und UIL nach Verstaatli- :hung dieses Wirtschaftsbereichs zu bekräftigen ...

  • Genf: Israel verantwortlich für die entstandene Lage

    Genf (ADN-Korr.). Die internationale Isolierung der herrschenden Kreise Israels machte eine Nahost-Debatte im Interparlamentarischen Rat in Genf am Donnerstag deutlich. 25 Redner begrüßten die jüngsten Resolutionen des Sicherheitsrats und verlangten ihrerseits den völligen Abzug der israelischen Truppen aus den besetzten arabischen Gebieten ...

  • Komplott mit der Junta

    Chinesische Führer forcieren Ausweitung der Beziehungen

    Santiago (ADN). Die chinesischen Führer haben mit der chilenischen Militärjunta ein Komplott geschlossen, stellt Radio Moskau am Donnerstag fest Aus der Meldung eines AFP-Korrespondenten gehe hervor, daß der Botschafter der VR China in Chile dem Diplomatischen Amt der Militärjunta einen Besuch abstattete ...

  • Eban: Zum Rückzug nicht bereit

    Israels Außenminister Abba Eban erklärte laut AP, daß seine Regierung nicht bereit sei, in den künftigen Friedensverhandlungen einem Rückzug auf die Grenzen zuzustimmen, wie sie vor dem Sechstagekrieg von 1967 bestanden. Er habe mitgeteilt, „daß dde amerikanischen Kriegsmateriallieferungen nach Israel seit Verkündung des Waffenstillstandes ...

  • BRD-Hilfe „feindlicher Akt"

    Der UNO-Botschafter Saudiarabiens, Jamil M. Baroody, hatte die Unterstützung angeprangert, die die BRD dem Aggressor Israel erweist. Er verwies auf Meldungen, wonach westdeutsche Schiffe in Bremerhaven mit USA-Waffen für Israel beladen werden, und betonte: „Wir betrachten das als einen feindlichen Akt ...

  • BRD: Dokumentation über Berufsverbot erschienen

    Bonn (ADN/ND)'. Mit zahlreichen Protestaktionen begann am Donnerstag in der BRD die Woche des Kämpfes fegen den Berufsverbotserlaß, mit dem in der BRD Demokraten diskriminiert werden. Eine umfangreiche Dokumentation „Der Kampf gegen das Berufsverbot" ist in Köln aus Anlaß der Aktionswoche erschienen ...

  • Kurz berichtet

    Diplomatische Beziehungen Berlin. Diplomatische Beziehungen auf Botschafterebene wurden dieser Tage aufgenommen zwischen Ungarn und Thailand, der DRV und Argentinien sowie der RSV und Bangladesh. Militärdelegation empfangen Moskau. Der Chef des Generalstabs der Streitkräfte der UdSSR, Armeegeneral Viktor Kulikow, empfing eine auf seine Einladung in Moskau weilende Militärdelegation Finnlands unter der Leitung des Oberbefehlshabers der Streitkräfte, Kaarlo Olavi Leinonen ...

  • Phoengjang: Begegnung Todor Shiwkow-Kim Ir Sen

    PhoenrJang (ADN). Am Donnerstag kam es zu einer herzlichen Begegnung zwischen der bulgarischen Partei- und Regierungsdelegation unter Leitung von Todor Shiwkow, Erster Sekretär des ZK der BKP und Vorsitzender des Staatsrates der VR Bulgarien, und dem Generalsekretär der PdAK und Präsidenten der KVDR, Kim Ir Sen, und weiteren ...

  • Pham Yan Dong in Bratislava von Jozef Lenart empfangen

    Bratislava (ADN). Die Partei- und 'Regierungsdelegation der' DRV unter Leitung des Mitglieds des Politbüros' des "ZK" der PWV und Ministerpräsident Pham Van Donf wurde am Donnerstag von Jozef Lenart, Mitglied des Präsidiums des ZK der KPTsch und Erster Sekretär des ZK der KP der Slowakei, empfangen. ...

  • Gustav Husft wieder nach Belgrad zurückgekehrt

    Belgrad (ADN-Korr.). Der Generale sekretär des ZK der KPTsch, Gustav Husäk, kehrte am Donnerstag nach einem zweitägigen Besuch Mazedoniens in die jugoslawische Hauptstadt zurück. Dort besichtigte er das Landwirtschaftsund Industriekombinat „PKB". Vor seiner Abreise aus Ohrid, wo Gustav Husäk kulturhistorische Stätten besucht hatte, erklärte der Gast, der Besuch sei eine Bekräftigung des beiderseitigen Wunsches, die freundschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Völkern zu vertiefen ...

  • Was sonst noch passierte

    Nach langen- Verhandlungen, ob ein neues Gefängnis gebaut werden soll'oder nicht, einigte sich der Gemeinderat von Middletownin Georgia, USA, auf folgenden Beschluß: „Dem Bau des Gefängnisses'wird zugestimmt, wenn dafür die Ziegel des alten verwendet werden. Bis zur Fertigstellung des neuen Gefängnisses wird das alte weiter als Strafanstalt benutzt ...

  • Inflationskurs: 600 Prozent

    Eine weitere Verschlechterung der Lebenslage der Bevölkerung hat der Direktor der chilenischen Zentralbank vorausgesagt. Nach seinen Schätzungen wird die Inflationsrate in Chile bis zum Jahresende auf das Rekordniveau von 600 Prozent ansteigen.

  • Kredit von BRD-Firma

    Vertreter der BRD-Firma „Mercedes- Benz" haben dem Provinzverwalter von Concepcion nach Angaben der Zeitung .La Segunda" einen unbeschränkten1 Kredit für den Import von Transportmitteln und Ersatzteilen angeboten.

  • Spende von Israelis

    Weiter meldet die Juntapresse, daß eine Abordnung der israelischen Kolonie in Chile der Zentralbank eine Spende von 7,5 Millionen Escudos übergeben hat

Seite 8
  • Parteiwahlen fordern Initiative und Schöpfertum der Genossen

    12. Tagung der Bezirksleitung der SED Berlin

    Die Bezirksleitung der SED Berlin trat arn 25. Oktober 1973 in Anwesenheit des Mitgliedes des Politbüros Genossen Friedrich Ebert zu ihrer 12. Tagung zusammen. Über die Aufgaben bei der Durchführung der Beschlüsse der 10. Tagung des Zentralkomitees zur weiteren Erfüllung des yolkswirtschaftsplanes 1973 referierte Genosse Konrad Naumann, Kandidat des Politbüros und 1 ...

  • Zwei Jahre und viele Freunde

    Gut zwei Jahre sind wir polnischen Arbeiter und Ingenieure nun schon in Berlin. Und wir fühlen uns wohl. Hatten wir es anfangs mit viel Sprachschwierigkeiten und hier und da auch mit einigen gegenseitigen Vorbehalten zu tun, so sind wir heute mit unseren Berliner Kollegen eine feste Gemeinschaft. Im Kulturhaus des Kabelwerkes Oberspree treffen wir uns oft mit unseren Berliner Kollegen, um gemeinsam zu feiern ...

  • Ein Zirkel spornt zum Schreiben an

    »Seit vier Jahren führe ich unser Brigadetogebuch, leider allein. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Doch ich möchte, daß alle meine Kollegen daran mitarbeiten." Ratsuchende Worte des Kabelmechanikers Detlef Rosengart aus der Brigade «Willhelm Liebknecht" in der Starkstromkabelfabrik des KWO. Die ihm zuhören, Ratschläge zum Weitenmachen und vor allem für das Bessermachen vermitteln, sind Mitglieder des Zirkels schreibender Arbeiter des Betriebes ...

  • Umleitung in Köpenicker Bahnhofstraße

    Ab heute ist die Bahnholstraße zwischen Friedrichshagener und Lindenstraße wieder in beiden Richtungen befahrbar. Mit der Fortführung der Bauarbeiten ist die Bahnhofstraße zwischen Seelenbinderstraße und Elcknerplatz bis 30. November für den gesamten Fahrverkehr gesperrt. Der Fahrverkehr aus Richtung Mahlsdorf in Richtung Lindenstraße wird über Elcknerplatz - Borgmannstraße — Puchanstraße Friedrichshagener Straße umgeleitet ...

  • Die kurze Nachricht

    NEUERER. Auf der Zentralen MMM in Leipzig werden Anfang November Neuerer des Wohnungsbaukombinates ein Gerät zur Prüfung der Verdichtung von Böden, die „Rammsonde für den Grünanlagenbau" vorstellen. Mit dem „Demonstrationsmodell Gebäudeblitzschutz", eine völlig wartungsfreie Neuentwicklung, wird ein Kollektiv des BMK Ingenieurhochbau bei dieser Leistungsschau vertreten sein ...

  • Obst-und Gemüseaufkauf auch am Sonntag

    Der Obst- und Gemuseaufkauf für Kleingärtner und Siedler wird in den nächsten Tagen fortgesetzt. Am Sonntag, dem 28. Oktober, sind in der Zeit von 8 bis 11 Uhr folgende Aufkaufstellen geöffnet: Karow, Straße 71, Nr. 3; Blankenburg, Am Kulturhaus; Heinersdorf, Romain-Rolland- Straße; Bohnsdorf, Am Volkshaus; Rosenthal," Anlage Einigkeit; Biesdorf, Debenzer Straße; Mahlsdorf, Melanchthonstraße 63 ...

  • Gewerkschafter Italiens zu Gast in der Hauptstadt

    Auf Einladung des Berliner FDGB-Bezirksvorstandes weilt seit dem 19. Oktober eine Delegation der Föderation CGIL- CISL—UIL Rom und Provinz in der Hauptstadt. Die vom Generalsekretär der Arbeitskammer CGIL; Leo Canullo, geleiteten italienischen Gewerkschafter führten Gespräche mit dem Sekretariat des FDGB-Bezirksvorstandes, an denen Bezirksvorsitzende der Industriegewerkschaften und Gewerkschaften teilnahmen ...

  • Solidarität mit Kampffern der Unidad Populär

    Die chilenische Singegruppe »Inti Illimani" brachte arri Donner stogobend auf einer Solidaritätsveranstaltung des FDJ-Zentralrates und der FDJ-Bezirksleitung Berlin in der Volksbühne ihrt kämpferischen Lieder xu Gehör. Die Sänger des politischen Liedes - Mitglieder der Kommunistischen Partei Chiles — waren xuletzt während der X ...

  • Gleisbauarbeiten bei der S-Bahn

    (ADN

Seite
Sicherbeitsrat beschloß UNO-Notstandstruppe Weltproteste gegen andauernde Aggression Forum d«r Erbauer und V«rf*ldig«r das Friedens Griifl« der Vertreter von UNO, OAU, UNESCO, WGB Günstig« Perspektiven für neues Aktionsprogramm Kongreß der Friedenskräfte aller Kontinente eröffnet 3200 Delegierte aus 144 Ländern nahmen die Beratungen auf / Leonid Breshnew, Nikolai Podgorny und Alexej Kossygin herzlich begrüßt / Romesh Chandra: Dank an UdSSR und KPdSU für herausragenden Beit Lebhafter Widerhall im ganzen Sowjotland Geschenke der SED erhielten Ehrenplatz in der MVR UdSSR baute 400 Objekte in den Entwicklungsländern r — — — — — — — -. Fortgesetzter Juntaterror ■
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen