22. Sep.

Ausgabe vom 23.10.1973

Seite 1
  • Dümde und Hannelore K a u f f e11

    sehen Gemeinschaft. Leidenschaftlich bekräftigten Horst Sindermann und Pham Van Dong die kämpferische Solidarität beider Parteien im Geiste des proletarischen Internationalismus und prangerten die unmenschlichen Verbrechen des Imperialismus an. Minutenlange Ovationen erfüllten den großen Saal, als die Kundgebung mit dem vieltausendstimmigen Gesang der ...

  • UNO-Sicherheitsrat fordert die Einstellung der Kampfhandlungen Resolution zur friedlichen politischen Regelung des Konflikts im Nahen Osten beschlossen Jakow Malik: Maßnahmen zur Beendigung des Blutvergießens im Interesse des Weltfriedens

    New York (ADN/ND). Der UNO- Sicherheitsrat hat Montag; früh einen von der Sowjetunion und den USA eingebrachten Resolutionsentwurf zur Beendigung der Kampfhandlungen im Nahen Osten und zur friedlichen politischen Regelung des Konflikts angenommen und alle an den Kämpfen in Nahost beteiligten Parteien aufgefordert, sofort und nicht später als zwölf Stunden nach Annahme des Beschlusses das Feuer einzustellen ...

  • Rede von Erich Honecker

    Lieber Romesh Chandra! Erlauben Sie mir, Ihnen und den Mitgliedern des Weltfriedensrates recht herzlich für die ehrenvolle Auszeichnung mit der Joliot- Curie-Medaille zu danken. Ich betrachte diese Ehrung als Auszeichnung unseres Volkes, des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik, das die konstruktiven Schritte zur Erhaltung und Sicherung des Weltfriedens nachhaltig unterstützt ...

  • Rede von Romesh Chandra

    Lieber Freund Erich Honecker! Ich habe heute die große Ehre, Ihnen im Namen des Präsidiums des Weltfriedensrates eine wichtige Mitteilung zu überbringen. Der Weltfriedensrat bittet Sie, die höchste von ihm vergebene Auszeichnung entgegenzunehmen, die Joliot-Curie-Medaille in Gold. Diese Medaille wird ...

  • Vieltausendfach bekräftigt: Solidarität — jetzt erst recht!

    h Montag nachmittag im Berliner Friedrlchstadt-Palast. Tausende Arbeiterin- Hen,#Arbeiter, FDJler, Soldaten, Künstler und Wissenschaftler, auch viele vietnamesische Studenten und Praktikanten sind zur Großkundgebung der brüderlichen Freundschaft zwischen der DDR und der DRV gekommen. Viele haben Transparente ...

  • Zur Lage an den Fronten

    Auch Israel hat sich mit der Annahme der Bedingungen der Resolution des UNO-Sicherheitsrates einverstanden erklärt. Es hat seinen Streitkräften den Befehl zur Feuereinstellung an der ägyptischen Front zu dem in der Resolution bezeichneten Zeitpunkt erteilt. Über das Ausmaß, wie der Aufruf an den einzelnen Frontabschnitten befolgt wird, gab es am Montagabend keine übereinstimmenden Meldungen ...

  • Mitreißende Manifestation kämpferischer Solidarität im Berliner Friedrichstadt-Palast Ansprachen Horst Sindermanns und Pham Yan Dongs / Verhandlungen beider Partei- Regierungsdelegationen im Geiste völligen Einvernehmens beendet / Gemeinsames Kommuniqu

    B e r I i n. Zu einer mitreißenden Manifestation brüderlicher Freundschaft und kämpferischer Solidarität zwischen den Parteien, Staaten und Völkern der DDR und der DRV gestaltete sich am Montag die Großkundgebung im Berliner Friedrichstadt- Palast. Tausende Werktätige der Hauptstadt begrüßten mit.stürmischem ...

  • Erklärung von Präsident Sadat

    Entsprechend dem Appell des höchsten Organs der Vereinten Nationen,hat der Präsident Ägyptens, Anwar el Sadat, am Montag in seiner Eigi'ns'haft als Oberbefehlshaber der Streitkräfte den Befehl erteilt, mit sofortiger Wirkung die Bedingungen der Feuereinstellung, die in der Resolution des UNO- Sicherheitsrates enthalten s-ind, zu erfüllen ...

  • Ehrung Erich Honeckers mit der Frederic-Joliot-Curie-Medaille

    Generalsekretär Romesh Chandra überreichte die höchste Auszeichnung des Weltfriedensrates

    der CDU; Prof. Dr. Dr. Erich Correns. Präsident des Nationalrates der Nationalen Front der DDR; Prof. Dr. Heinrich Homann, Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR und Vorsitzender der NDPD; Ernst Goldenbaum, Vorsitzender der DBD; Gerhard Lindner, Mitglied des Politischen Ausschusses und Sekretär des Zentralvorstandes der LDPD; Otto Winzer, Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR; Prof ...

Seite 2
  • Vom Freundschaf tsbesuch unserer vietnamesischen Genossen Vieltausendfach bekräftigt: Solidarität — jetzt erst recht! (Fortsetzung; von Seite 1)

    PWV, zwischen beiden Staaten und Völkern. „Die Solidarität mit dem heldenhaften vietnamesischen Volk", erklärt er, „ist Staatspolitik der Deutschen Demokratischen Republik und echte Herzenssache all ihrer Bürger. Das war so während der Jahre der imperialistischen Aggression, das ist und wird so sein, wenn das vietnamesische- Volk jetzt erfolgreich den sozialistischen Aufbau fortsetzt ...

  • DDR wird Vietnam auch bei friedlichem Aufbau helfen

    Ansprache von Horst Sindermann anläßlich der Unterzeichnung des Gemeinsamen Kommuniques

    Lieber Genosse Erster Sekretär des ZK der SED, Erich Honecker! Lieber Genosse Pham Van Dong! Liebe Genossen Mitglieder der Parteiund- Regierungsdelegation der Demokratischen Republik Vietnam! Liebe Genossen Mitglieder und Kandidaten des Politbüros des Zentralkomitees der SED! Liebe Freunde und Genossen! ...

  • Wir hüten Freundschaft zur UdSSR wie unseren Äugapfel

    Ansprache Pham Van Dongs bei Unterzeichnung der Dokumente

    Hochverehrter Genosse Erich Honekker, Erster Sekretär des ZK der SED, hochverehrter Genosse Horst Sindermann, Vorsitzender des Ministerrates der DDR, verehrte Genossen und Freunde! Nach bewegenden Stunden auf dem Boden der brüderlichen Deutschen Demokratischen Republik haben wir wichtige Dokumente unterzeichnet ...

  • Weitere Regierungsabkommen DDR-DRV unterzeichnet

    Berlin (ND). Am Montagabend wurden im Ergebnis der während des offiziellen Freundschaftsbesuches der Partei- und Regierungsdelegation der DRV in der DDR stattgefundenen Wirtschaftsverhandlungen in Anwesenheit von Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender des Min!s.terratesfuna'T ...

  • DDR und CSSR erweitern ihre ökonomische Zusammenarbeit

    Mitteilung über Beratungen zwischen beiden Ländern

    Praf (ADN-Korr.). Über Beratungen zwischen der DDR und CSSR ist am Montag in Prag folgende Mitteilung ver- 5ffentlicht worden: Entsprechend der gemeinsamen Vereinbarung des Ersten Sekretärs des ZK der SED; Genossen Erich Honecker, und des Generalsekretärs des ZK der KPTsch, Genossen Dr. Gustav Husäk, fanden in der Zeit vom 21 ...

  • Rede von Romesh Chandra

    (Fortsetzung von Seite 1) '

    In Europa ist eine neue Epoche angebrochen. Jeder Mensch in Europa und in der ganzen Welt weiß, daß den sozialistischen Staaten, unter ihnen der Deutschen Demokratischen Republik, das Hauptverdienst bei der Festigung der europäischen Sicherheit und Zusammenarbeit und für die dabei errungenen Siege gebührt ...

  • Beratung mit Instituten der Akademie In Halle

    Halle (ND). Über den weiteren Beitrag der drei im Bezirk Halle gelegenen Institute der Akademie der Wissenschaften der DDR zur Lösung der vom VIII. Parteitag gestellten Aufgaben berieten am Montag in Halle der Kandidat des Politbüros des ZK der SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung Halle, Werner Felfe, mit dem Präsidenten der Akademie, Prof ...

  • Delegation der SED wurde von Gustav Husäk empfangen

    Pra* (ADN-Korr.). Der Generalsekretär des ZK der KPTsch, Gustav Husäk, hat am Montag in Prag die vom Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzenden der Zentralen Parteikontrollkommission beim ZK der SED, Erich Mückenberger, geleitete SED-Delegation empfangen, die am Morgen in Prag eingetroffen war ...

  • Diplomatische Beziehungen DDR-Brasilien

    Berlin (ADN). Die Regierungen der Deutschen Demokratischen Republik und der Föderativen Republik Brasilien sind übereingekommen, mit Wirkung vom 22. Oktober 1973 zwischen beiden Staaten diplomatische Beziehungen auf der Ebene von Botschaftern herzustellen und Botschafter auszutauschen. Entsprechende ...

  • Zum Studium der Kampfgruppen in der UVR

    Budapest (ADN). Auf Einladung des ZK der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei reiste am Montag eine Delegation des ZK der SED unter Leitung von Herbert Scheibe, Kandidat des ZK und Leiter der Abteilung für Sicherheitsfragen, in die UVR. Die Abordnung der SED wird sich mit der Tätigkeit der Kampfgruppen der Arbeiterklasse in der UVR vertraut machen ...

  • Rede von Erich Honecker

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Jetzt steht ein neuer Höhepunkt im. weltumspannenden Kampf für Frieden und Sicherheit, der Weltkongreß der Friedenskräfte in Moskau, bevor. Dieser Kongreß, das kann man schon heute sagen, wird einen großen Beitrag dafür leisten, daß ungeachtet aller Störversuche der Frieden in der Welt immer sicherer wird ...

  • Frachter „Theodor Fontane" in Rostock herzlich begrüßt

    Rostock (ADN/ND). Am Montag wurde im Rostocker Überseehafen den Seeleuten t des Kühlschiffes „Theodor Fontane" ein herzlicher Empfang zu4 teil. Als letztes von drei DDR-Schiffen war es vor 72 Tagen mit Solidaritätsgütern für das chilenische Volk ausgelaufen und hatte die Ladung in Valparaiso gelöscht ...

  • Sportvereinbarung zwischen DTSB und JASA unterzeichnet

    Berlin (ADN). In der Zeit vom 13. bis 21. Oktober weilte auf Einladung der Japanischen Amateursportvereinigung (JASA) eine Delegation des DTSB unter Leitung seines Präsidenten Manfred Ewald in Japan. Anläßlich des Besuches wurde vom DTSB-Pväsidenten und dem Präsidenten der JASA, Mitsujiro Ishii, eine Vereinbarung über die Festigung und Vertiefung der freundschaftlichen Beziehungen auf dem Gebiete von Körperkultur und Sport unterzeichnet ...

  • Brüderliches Gespräch mit Gästen vom ZK der KP Kubas

    Berlin (ND). Hans-Joachim Rüscher, Leiter der Abteilung Leicht-, Lebensmittel- und bezirksgeleitete Industrie des ZK der SED, empfing am Montag eine Studiendelegation des ZK der KP Kubas zu einem Gespräch. In der in einer herzlichen und offenen Atmosphäre geführten Aussprache wurden besonders Fragen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Keltischer, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellvertretende Chefredakteure; Horst. Bitschkowski, Alfred Kobs, Ernst Parchmann, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Gespräche im Geiste des völligenEinvernehmens

    Unsere Delegation kommt zu Ihnen, um die tiefe Verbundenheit und aufrichtige Dankbarkeit des vietnamesischen Volkes, der PWV und der Regie-' runig der DRV gegenüber der SED mit dem hochverehrten Ersten Sekretär, Genossen Erich Honecker, an der Spitze, der Regierung und dem Volk der DDR dafür zu bekunden, daß sie unseren Kampf gegen die USA-Aggression zur Rettung der ...

  • Historischer Sieg über die Imperialisten

    In Ihrer Person, liebe vietnamesische Genossen, grüßen wir das ganze heldenhafte vietnamesische Volk, das einen historischen Sieg über die imperialistischen Aggressoren errungen hat und jetzt erfolgreich beim friedlichen Aufbau des Sozialismus in der Demokratischen Republik Vietnam voranschreitet. Ihr ...

  • Es gilt: Solidarität jetzt erst recht!

    Von dieser Großkundgebung der Berliner Bevölkerung aus bitten wir Sie, lieber Genosse Pham Van Dong, der vietnamesischen Arbeiterklasse, allen Werktätigen in Stadt und Land die brüderlichen Kampfesgrüße ihrer Klassengenossen aus der DDR zu überbringen. Wir waren immer mit Ihnen, wir sind es heute und ...

  • Ein Heldenepos des werktätigen Volkes

    Der Aufbau der DDR ist ein langwieriger Kampf zur Überwindung unzähliger Schwierigkeiten und Hindernisse, aber auch zugleich ein Heldenepos der Arbeiterklasse und des werktätigen Volkes der DDR. Da wir selbst einen verheerenden Krieg überstanden haben, begreifen wir Ihre zahllosen Anfangs- Schwierigkeiten ...

  • Gemeinsame Erfolge sozialistischer Länder

    Liebe Freunde und Genossen! Liebe Berliner! In den Verhandlungen und Gesprächen mit unseren vietnamesischen Freunden waren wir uns einig, daß die positive Entwicklung in Indochina ebenso wie die bedeutenden Fortschritte auf dem Wege zu Frieden und Sicherheit in Europa Erfolge unseres gemeinsamen Kampfes auf der Grundlage des Friedensprogramms des XXIV ...

  • Solidarität mit Vietnam ist für uns Staatspolitik und echte Herzenssache Rede des Genossen Horst Sindermann

    Lieber Genosse Pham Van Dong! Liebe vietnamesische Genossen und Freunde! Liebe Berlinerinnen und Berliner! Vor wenigen Monaten, während der Tage der X. Weltfestspiele, haben wir die jungen Helden aus Vietnam begeistert empfangen als Patrioten ihres Landes, die für den Frieden der ganzen Welt gekämpft haben und denen unsere ganze Solidarität gehört ...

  • Uns vereinen die erhabenen Gefühle des proletarischen Internationalismus Rede des Genossen Pham Van Dong

    Sehr geehrter Erster Sekretär des ZK der SED, Genosse Erich Honecker! Sehr geehrter Vorsitzender des Staatsrates der DDR, Genosse Willi Stoph! Sehr geehrter Vorsitzender des Ministerrates der DDR, Genosse Horst Sindermann! Sehr geehrte Genossen der Parteiund Staatsführung der DDR! Liebe Genossen - Brüder und Schwestern des vietnamesischen Volkes!, Im Namen der Delegation der PWV ündt der Regierung der DRV-danke ich aufrichtig der'SED, der ...

Seite 4
  • Wir fordern Freiheit für luis Corvaldn

    Mit großer Sympathie verfolgt das vietnamesische Volk die mutige Tat der patriotischen Studenten und des Volkes Thailands, die brutale Herrschaft der Militärclique Thanom Kitti Chackorn - Prapas Charusathien einen betäubenden Schlag zu versetzen. Der machtvolle Aufstand der Bevölkerung Thailands gegen ...

  • Wir stehen an der Seite der arabischen Völker

    Diese Resolution wurde im übrigen auch mit der Stimme des USA-Vertreters beschlossen. Die Haltung der USA seitdem aber kommt einer gewollten Verschärfung der politischen Situation im Nahen Osten gleich. Ganz offen unterstützte die Nixon-Regierung die israelischen Okkupanten mit Waffen, die gegen die arabischen Völker eingesetzt werden und eine weitere Zuspitzung der Lage im Nahen Osten hervorriefen ...

  • Gewaltige Erfolge in historisch kurzer Zeit

    Die Deutsche Demokratische Republik ist heute die Verwirklichung der Träume zahlreicher Generationen, der hervorragendsten Söhne und Töchter der deutschen Arbeiterklasse und des deutschen Volkes, die ihr Leben für das höchste Ideal der Menschheit hingaben: das Ideal des Sozialismus und des Kommunismus! ...

  • Wachsam gegenüber Umtrieben der Reaktion

    Bei allen positiven Veränderungen in der Welt übersehen wir nicht, daß der Imperialismus nach wie vor seine reaktionären Klassenziele verfolgt. In seiner Rede auf dem Kampfappell anläßlich des 20jährigen Bestehens der Kampfgruppen der Arbeiterklasse bekräftigte Genosse Erich Honecker, daß alle Versuche der reaktionären Kräfte, das Rad der Geschichte zurückzudrehen, uns nicht davon abbringen können, kühn und umsichtig an der Gewährleistung einer friedlichen Zukunft für die Völker zu arbeiten ...

  • Imperialisten werden unweigerlich scheitern

    Am 29. März dieses Jahres zog die letzte Einheit der amerikanischen Aggressionsarmee aus Südvietnam ab, die Besetzung des Territoriums Vietnams durch ausländische Truppen wurde dadurch beendet. Dies ist ein großartiger Sieg, der unserem Volk günstige Voraussetzungen und aussichtsreiche Perspektiven für ...

  • Große Aufmerksamkeit für den Weltkongreß

    Wir lassen uns von der Erkenntnis leiten, daß eine dauerhafte politische Entspannung die Einschränkung des Wettrüstens erfordert. Wie die 10. Tagung des Zentralkomitees der SED feststellte, sind für den Kampf der sozialistischen Staatengemeinschaft um die Reduzierung von Streitkräften und Rüstungen in Mitteleuropa als wichtigen Schritt auf dem Weg zu weiterführenden weltweiten Abrüstungsmaßnahmen günstige Bedingungen vorhanden ...

  • Beitrag zur Vertiefung unserer Beziehungen

    Liebe vietnamesische Genossen! Liebe Berlinerinnen und Berliner! Hinter uns liegen Tage gemeinsamer Erlebnisse, aber auch Tage, die angefüllt waren mit einem sehr nützlichen Meinung«- und Erfahrungsaustausch und wichtigen Verhandlungen, die einen bedeutenden Beitrag zur weiteren Entwicklung und Vertiefung unserer Beziehungen leisteten ...

  • Allen Werktätigen gilt unser Dank

    Wir werden niemals die beeindrukkende Bewegung in der DDR zur Solidarität mit Vietnam vergessen, jene starke, kontinuierliche Bewegung, die sich in mannigfaltigen einzigartigen Formen entwickelt, an der sich breite Bevölkerungsschichten, mit revolutionärem Enthusiasmus und mit ihrem ganzen Herzen beteiligen ...

  • Triumph gehört denen, die das Morgen bauen

    Die Völker Europas haben dieser Politik längst ihre Zustimmung gegeben, weil sie unserem Kontinent Europa, der über Generationen hinweg von den Narben verheerender Kriege gezeichnet war, endlich ein Antlitz des Friedens zu geben im Begriff sind. Wir sind zutiefst davon überzeugt, daß die Zukunft dem ...

  • Eine neue Etappe des gerechten Kampfes

    Wir werden niemals den Aufruf vergessen, den Genosse Erich Honecker im Sinne des proletarischen Internationalismus nach der Unterzeichnung des Pari* ser Vietnamabkommens verkündet«^ „Solidarität mit Vietnam - jetzt er« recht!" (Starker Beifall) Dieser Aufruf ermutigt das Volk der DDR zur Unterstützung und Hilfe für unser Volk bei der Verstärkung seines gerechten und siegreichen revolutionären Kampfes in der neuen Etappe ...

  • Solidarität mit Vietnam ist für uns Staatspolitik und echte Herzenssache

    (Fortsetzung von Seite 3)

    Schlüsse gefaßt werden, die den Entspannungsprozeß weiter fördern und vertiefen, die dazu beitragen, ein dauerhafte« Fundament für die Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa zu errichten. Zielstrebig arbeiten wir darauf hin, daß auch die zweite Phase der Europäischen Sicherheitskonferenz ohne Verzögerungen durchgeführt wird und so die Voraussetzungen dafür geschaffen werden, daß die dritte Phase auf höchster Ebene noch in diesem Jahr abgeschlossen werden kann ...

  • Uns vereinen die erhabenen Gefühle des proletarischen Internationalismus

    (Fortsetzung von Seite 3)

    des Bedarfs der Bevölkerung und der Volkswirtschaft an landwirtschaftlichen Produkten ist gesichert. Auf dem Gebiet der Entwicklung der Kultur, Bildung, Literatur, Kunst und des Sports erzielt die DDR mannigfaltige und einzigartige Fortschritte, die die neue Gesellschaft und die neuen sozialistischen Menschen widerspiegeln ...

Seite 5
  • Europapokale im Rückspiegel Eine Leichtathletik-Betrachtung von Horst Schiefelbein //. Bald Mannschaftsrekorde?

    1 Im antiken Olympia waren heim Fünfkampf (Pentathlon), der freilich nur den Männern vorbehalten blieb, drei Kampfrichter eingesetzt, die wiederum von erhöhten Stühlen beaufsichtiet wurden. Purpurgewand und Lorbeerkranz auf der Stirn der Unparteiischen hoben auch äußerlich die Bedeutung des Mehrkampfes hervor, in dem der Philosoph Aristoteles die höchsten Ideale körperlicher Vollkommenheit verwirklicht sah ...

  • In Leipzig doch noch die Großmeisternorm?

    Rainer Knaak: 1966 wurde ich Pioniermeister, 1969 und 1970 Jugendmeister. Danach konnte ich einige internationale Juniorenturniere gewinnen, und beim Bukarester Großmeisterturnier in diesem Jahr wurde ich Dritter hinter dem sowjetischen Schachgroßmeister Taimanow sowie dem Rumänen Ghtzdavu. ND: Was. fesselt Sie beim Schach? Rainer Knaak: Es Ist der direkte Kampf Mann gegen Mann am Brett ...

  • Antwort mf twerfragefl

    Wie wird man Großmeister?

    ligen Stärke des betreffenden Turniers abhängt. Wenn z. B. viele Internationale Meister mitspielen, ist die Norm für den (Nationalen) Meister niedriger als in einem Turnier mit nur wenigen Internationalen Meistern. Als wichtigste Regel gilt, daß 25 Partien mit Normerfüllung gespielt werden müssen, entweder in zwei oder in mehreren Turnieren und zwar innerhalb eines begrenzten Zeitraumes ...

  • Selbstbewußt in die schweren Cup-Aufgaben

    Dresden, Magdeburg und Jena treten heute die Reise zu ihren Europapokal-Kontrahenten an. Nur der 1. FC Lok hat von unserem Quartett zuerst Heimvorteil. Alle unsere Vertretungen sind sich der Schwere ihrer Aufgaben bewußt, wollen dessen ungeachtet aber mit Selbstvertrauen ihre Chance wahrnehmen. Im Telegrammstil einige weitere Informationen zu den Mittwochspielen: # Bayern München-Dynamo Dresden: Unser Meister auf alle Fälle ohne Kreische und Richter ...

  • Ein Dutzend Fragen an

    Rainer Knaak Internationaler Schachmeister

    ND: Ist das Leipziger Turnier Ihre bisher größte internationale Bewährungsprobe? Rainer Knaak: Ich spielte schon die Schacholympiade vor einem Jahr in Skoplje. Alber es ist mein bisher stärkstes Einzelturnier. ND: Wie halten Sie sich während eines so langen Turnieres, dos über rund drei Wochen geht, körperlich fit? Rainer Knaak: Dem körperlichen Ausgleich während eines Schachtumieres kommt große ...

  • Lenins Lehre von den ökonomischen Grundlagen des Sozialismus

    Von einem Autorenkollektiv UdSSR/DDR Leitung Dr. W. A. Chilko, Parteihochschule der KPdSU, Kiew und Prof. Dr. H. Nick, Institut für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der SED, Berlin Dieses Werk ist eine Gemeinschaftsarbeit der Parteihochschule der KPdSU, Kiew, und des Instituts für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der SED, Berlin, sowie der Verlage Ekonomika, Moskau, und Die Wirtschaft, Berlin ...

  • Emma Schreiner

    haben uns viele Genossen und Freunde durch mitfühlende Worte, Blumengebinde und Kränze ihr Beileid bekundet. Ihnen allen, insbesondere den Genossen des Zentralkomitees der SED und der Kreisleitung Lichtenberg, die uns in den schweren Stunden hilfreich zur Seite standen, sagen wir auf diesem Wege unseren tiefempfundenen Dank ...

  • UlSP-DelegaKon trat ihre Heimreise an

    Eine Delegation des Italienischen Arbeitersportbundes (UISP), die unter Leitung von Generalsekretär Luciano Senator! zu einem mehrtägigen Studienaufenthalt in der DDR weilte, trat am Montag vom Zentralflughafen Berlin aus ihre Heimreise an. Während ihres DDR-Besuches fUhrte die Delegation Gespräche mit dem Vizepräsidenten des DTSB Werner Berg u ...

  • HANDBALL

    4. Lelstunfstumier der weiblichen A-Jugend: SC Empor Rostock-TSC , Berlin 13 :10, SC Leipzig-SC Magdeburg 16 : 4, SC Empor—SC Leipzig 12 :12, TSC Berlin-SC Magdeburg 13 :13, SC Empor-SC Magdeburg 14 :10, TSC Berlin-SC Leipzig 7 :9. Nach dem vierten Turnier führt Rostock vor Leipzig.

  • HOCKEY

    Empor Lelpzig-Lindenau (Staffel Süd) und Tiefbau Berlin (Staffel Nord) sind die Aufsteiger in die Verbandsliga der Männer. — In der Frauen-Liga wurden Narva Berlin (Nord) und Chemie Jena (Süd) Staffelsieger.

  • Kinderferienlagertausch

    Wir bieten gut eingerichtetes Objekt am Schweriner Außensee zum Tausch (1 Durchgang) gegen gleichwertiges Objekt an. Kapazität: 60 Betten. Angebote erbeten an 85 DEWAG, 27 Schwerin Wilhelm-Pieck-Str. 12

  • Tore • Punkt« • Meter e Sekunden FUSSBALL

    Polnische Meisterschaft: 1., Ruch Chorzow 12:2 Punkte, 2. Wisla Krakow 10 :4, 3. Legia Warschau 8:6. OSSR-Melstersehatt: 1. Dukla Prag 13 :5, 2. Slovan Bratislava 12 : 6, 3. Banlk Ostrava 12 : 6.

  • SCHACH

    UdSSR-Meisterschaft, Stand nach 14 Runden: 1. Spasskl 9 (1 H), 2. Polugajewskl 9, 3.-5. Petrosjan, Karpow, Kortschnoi alle 8,5.

  • Holzwolle

    GHG Haushaltwaren 9432 Schwarzenberg-Neuwelt

    Talstr. 8, Tel.: 3351, App. 31 lose und in Ballen gepreßt.

Seite 6
  • APPELL

    des Weltgewerkschaftskongresses an die Werktätigen und Gewerkschaften der Welt

    Wir, die Teilnehmer am VIII. Weltgewerkschaftskongreß, die sich vom 15. bis 22. Oktober 1973 in Warna (Bulgarien) versammelt haben und 208 Millionen Werktätige aller Kontinente vertreten, appellieren an die Gewerkschaften und Werktätigen der Welt, die gewerkschaftliche Aktionseinheit zu entwickeln, um unsere Klasseninteressen zu verteidigen und unsere gemeinsamen Forderungen und Bestrebungen durchzusetzen ...

  • Im festen Einheitsbund zu Frieden und Fortschritt

    Warna. Der VIII. Weltf ewerkschaftskongreß, der vom 15. bis 22. Oktober in Warna taste, fing am Montag mit der einstimmigen Annahme richtungweisender Beschlüsse zu Ende. Die Teilnehmer des Kongresses, die über 208 Millionen gewerkschaftlich organisierte Werktätige vertreten, verabschiedeten ein für alle Werktätigen annehmbares Orientierungsdokument im Kampf für Frieden und sozialen Fortschritt sowie eine Charta der gewerkschaftlichen Rechte ...

  • Eine neue höhere Etappe der Entwicklung begann

    Die Industrieproduktion wird in diesem Zeitraum um 33 und die Agrarproduktion um fast 10 Prozent ansteigen. Die Hauptquelle daf Ur war die bessere und produktivere Arbeit unserer ganzen Nation, der Arbeiter, Bauern und der Intelligenz. Die Resultate bekräftigen die Richtigkeit der vom VI. Parteitag beschlossenen politischen Linie, die die grundlegenden Normen und Gesetzmäßigkeiten des Sozialismus verkörpert und den Bedürfnissen und Möglichkeiten des polnischen Volkes voll entspricht ...

  • Mit KPdSU und Sowjetvolk brüderlich verbunden

    Sicherheit und dauerhafter Friede — das nannte Edward Gierek als das Ziel der Außenpolitik. Wir streben danach, daß Volkspolen einen immer größeren Beitrag zur Festigung der friedlichen Koexistenz leistet. „Daraus ergibt sich auch unsere hohe Wertschätzung für die konsequente Friedenspolitik der KPdSU, für das Programm, das in dieser bedeutenden Frage vom XXIV ...

  • Volksrepublik Polen erfolgreich auf dem Wege des VI. PV AP-Parteitages

    Edward Gierek und Piotr Jaroszewicz sprachen auf der I. Landeskonferenz der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei in Warschau

    Von unseren Berichterstattern Horst Bitschkowski und Arthur Bo• ck , . Warschau. Die I. Landeskonferenz der PVAP hat am Montag im Palast der Kultur und Wissenschaften in Warschau begonnen. Ihr Anliegen wird deutlich in der Losung, die an der Empore für die 2087 Delegierten und 500 Gäste aus dem Lande sichtbar ist: „Mit gemeinsamer Anstrengung beschleunigen wir den Aufbau des starken, wohlhabenden, modernen - sozialistischen Polens ...

  • Investsumme wird um 100 Mrd. Zloty erhöht

    Die Tätigkeit der Regierung der Volksrepublik Polen l»t darauf gerichtet, auch In den Jahren 1974 und 1975 eine hohe Dynamik der gesellschaftlichökonomischen Entwicklung zu sichern. Das erklärte Piotr Jaroszewicz, Mitglied des Politbüros des- ZK der PVAP und Vorsitzender des Ministerrates. Der Wert der abgesetzten Warenproduktion und der Dienstleistungen der Industrie müsse im Durchschnitt der beiden kommenden Jahre um zehn bis elf Prozent zunehmen ...

  • Charta der Rechte der Gewerkschaften

    Die vom VIII, Weltgewerkschaftskongreß angenommene .Charta der gewerkschaftlichen Rechte und der ökonomischen und sozialen Forderungen der Werktätigen der kapitalistischen Länder in der gegenwärtigen Etappe" verallgemeinert, -wie in ihrer Präambel betont wird, .auf internationaler Ebene die gemeinsamen ...

  • Weitere Festigung der Reihen der PYAP

    Genosse Gierek sprach ausführlich über das wachsende Niveau der führenden Rolle der Partei, die ihre Einwirkung auf die Gesellschaft erhöht und das Band mit der Arbeiterklasse, den Bauern und der Intelligenz enger knüpft. Dafür sind ideologische Festigkeit und politische Reife der Parteimitglieder erforderlich ...

Seite 7
  • Malik: Gefahr für Weltfrieden macht Nahostregelung dringend

    Sowjetischer Chefdelegierter fordert im UNO-Sicherheitsrat Verwirklichung der Resolution 242 Beschluß des Sicherheitsrates nach intensiven Konsultationen und Begegnungen der letzten Tage

    New York (ADN-Korr./ND). Dem Beschluß des UNO-Sicherheitsrates zur Beendigung der Kampfhandlungen im Nahen Osten und zur friedlichen politischen Regelung des Konflikts war in der Nacht zum Montag eine ausführliche Debatte vorausgegangen. Die ernsten Gefahren für den Weltfrieden, die die im Nahen Osten ...

  • leidenschaftlicher Appell ven Gladys Marin: Freunde m aller Welt, seid mit uns solidarisch!

    Paris (ADN-Korr.). „Freunde, Brüder der ganzen Welt, unser Land braucht Eure Solidarität.1* Das wird in einem Appell des Generalsekretärs der Kommunistischen Jugend Chiles und Mitglieds des Politbüros der Kommunistischen Partei, Gladys Marin, unterstrichen, den die „Humanite" am Montag veröffentlicht ...

  • ■J Ein mächtiger Impuls für alle Kräfte des Friedens Öffentlichkeit hegt große Erwartungen in den Moskauer Kongreß

    Moskau (ADN/ND). Bereits das Ausmaß der Vorbereitungsarbeit, an der sich in 130 Ländern rund 100 internationale und mehr als 1000 nationale und regionale Organisationen beteiligen, habe der Aktivierung und Konsolidierung der Friedenskräfte, einen mächtigen Impuls verliehen. Das schreibt die „Prawda" wenige Tage vor Eröffnung des Weltkongresses der Friedenskräfte in Moskau ...

  • Genf: IPU-Tagung hat begonnen

    Parlamentarier aus 60 Ländern gedachten Dr. Allendes

    Genf (ADN-Korr.). Mit einer Schweigeminute ehrenden Gedenkens für den ermordeten Präsidenten Chiles, Dr. Salvador Allende, ist am Montag in Genf die 113. Tagung des Interparlamentarischen Rates eröffnet worden. Über der Tagung liegt um so deutlicher der Schattender tragischen Ereignisse in Chile, als der Rat an Stelle der interparlamentarischen Konferenz einberufen Wurde, die in der ersten Oktoberhälfte in Santiago stattfinden sollte- ...

  • Erklärung des ägyptischen Präsidenten An wa r el Sadat

    Zur Resolution des UNO-Sicherheitsrates über den Nahen Osten

    Kairo (ADN). Der ägyptische Präsident Anwar el Sadat hat am Montag eine Erklärung zu der am selben Tage vom UNO-Sicherheitsrat angenommenen Resolution zum Nahen Osten abgegeben. Der Präsident, so heißt es in der Erklärung, hat diese Resolution des UNO- Sicherheitsrates mit außerordentlicher Aufmerksamkeit studiert ...

  • Noch am Montag erbitterte Gefechte

    Kairo / Damaskus (ADN). Im Verlaufe des ganzen Montags hatten die heftigen Kämpfe an den Fronten im Nahen Osten angehalten. Vergeblich versuchte der israelische Aggressor, wie ein ägyptischer Militärsprecher mitteilte, die ägyptischen Truppen an verschiedenen Abschnitten der Front 15 Kilometer östlich des Suezkanals zurückzudrängen ...

  • Resolution 242 verlangt den Abzug der Okkupanten

    Die vom UNO-Sicherheitsrat am 22. November 1967 angenommene Resolution 242, deren Verwirklichung in allen ihren Teilen das höchste Organ der Vereinten Nationen in der am Montag früh beschlossenen Entschließung fordert, legte) als Bedingungen für die Lösung des Nahostkonflikts fest: „Der Sicherheitsrat 1 ...

  • Das Blutvergießen beenden

    Unter der Überschrift, „Im Interesse des Friedens im Nahen Osten" berichtete die „Iswestija" am Montagabend über die Annahme der Nahostresolution. Das Blatt veröffentlichte dien Beschluß des Sicherheitsrats, der die Einstellung der Kampfhandlungen binnen zwölf Stunden und die Erfüllung der Resolution Nr ...

  • Industrie der CSSR erzielte Zuwachs von 6,5 Prozent

    Prag (ADN-Korr.)., Auch nach neun Monaten dieses Jahres hält die positive und planmäßige Entwicklung der CSSR- Volkswirtschaft an. Das geht aus statistischen Angaben hervor, die am Wochenende in Prag veröffentlicht wurden. So konnte die Industrie in diesem Dreivierteljahr gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres einen Zuwachs von 6,5/ Prozent erzielen ...

  • Volles Einvernehmen mit den USA-Banken

    Als .erfolgreich" bezeichnete dtr Wirtschaftsrat des chilenischen Außenministeriums, Orlando Saenz, das Ergebnis der Verhandlungen einer Wirtschaftsdelegation, die zwei Wochen in den USA geweilt hatte. Saenz war mit zahlreichen Vertretern von Banken und anderen Unternehmen der USA zu Besprechungen zusammengetroffen ...

  • Beschluß wird gutgeheißen

    Der Ministerpräsident Indiens, Frau Indira Gandhi, hat auf einer Pressekonferenz den Beschluß des Sicherheitsrats begrüßt und erklärt, Indien werde nach wie vor die gerechte Sache der arabischen Völker unterstützen und sich um die schnellste Wiederherstellung des Friedens im Nahen Osten bemühen. Die Außenminister Italiens, Dänemarks und der Schweiz sowie ein Sprecher des britischen Außenministeriums haben die Entscheidung des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen gutgeheißen ...

  • Alltag der Junta:

    Weitere Erschienungen und neue Verhaftungen

    Santiago (ADN). Erschießungen und Verhaftungen von Gegnern der chilenischen Militärjunta sind, wie aus den Berichten der zugelassenen Zeitungen „La Tercera" und „La Prensa" hervorgeht, in Chile an der Tagesordnung. So wurde in Palerco eine Zivilperson erschossen, sechs Menschen wurden verhaftet und dem Militärgericht übergeben ...

  • Kurz berichtet

    Jablonski wird CSSR besuchen Warschau. Der Vorsitzende des Staatsrates der VR Polen, Henryk Jablonski, Mitglied des Politbüros des ZK der PVAP, wird Ende Oktober der CSSR einen offiziellen Besuch abstatten. Kissinger dankt Gromyko Moskau. Henry Kissinger hat dem Außenminister der UdSSR, Andrej Gromyko, für dfe Glückwünsche zu seiner Ernennung als USA-Außenminister gedankt und der Hoffnung Ausdruck verliehen, daß die Beziehungen zwischen der Sowjetunion und den USA gefestigt werden ...

  • Entscheidung im Interesse des Friedens

    Resolution des Sicherheitsrates wird international begrüßt Berlin (ADN/ND). Der Beschluß des UNO-Sicherheitsrates vom Montag zur ..Beendigung der Kampfhandlungen im Nahen Osten und zur friedlichen politischen Regelung des Konflikts findet in aller Welt Zustimmung. UNO-Generalsekretär Dr. Kurt Waldhelm hat die Annahme der von der Sowjetunion und den USA vorgeschlagenen Nahostresolutiön durch den Sicher- ...

  • Pablo Casals gestorben

    San Juan (Puerto Rico) (ADN). Der spanische Cellovirtuose Pablo Casals Ist am Montag im Alter von 96 Jahren in San Juan- auf Puerto Rico gestorben. Der weltberühmte Künstler, der als der größte Violincellist .dieses Jahrhunderts galt, i>efand sich seit Anfang Oktober wegen eines Herzanfalls im Krankenhaus ...

  • BRD: 57 000 streiken weiter

    Stuttgart (ADN). Die 57 000 Metallarbeiter der Daimler-Benz- und Bosch- Werke in Stuttgart (BRD-Tarifgebiet Nordwürttemberg/Nordbaden) setzten am Montag ihren Streik fort. Wie die IG Metall erklärte, werde der Streik erst dann beendet werden, wenn die rund 256 000 gewerkschaftlich organisierten Metallarbeiter dieses Tarifbezirks in eiper Urabstimmung am Mittwoch die am Wochenende erzielte Einigung zwischen der Gewerkschaft und den Unternehmern über einen neuen Manteltarifvertras aebilliet haben ...

  • Überfälle Portugals vor UNO

    New York (ADN-Korr.). Das Plenum der UNO-Vollversammlung hat am Montag beschlossen, die Aggression der portugiesischen Kolonialisten gegen die junge Republik Guinea-Bissau zu erörtern. Es folgte damit einer Empfehlung des Lenkungsausschusses, einen von 58 Staaten, darunter auch der DDR, eingebrachten Antrag auf die Tagesordnung der Vollversammlung zu setzen ...

  • Kissinger weilte in Tel Aviv

    Tel Aviv (ADN). USA-Außenminister Henry Kissinger ist am Montagmittag in Tel Aviv eingetroffen. Er wurde laut AFP auf dem Flugplatz von Außenminister Abba Eban begrüßt. Inzwischen hat der USA-Außenminister Tel Aviv wieder verlassen.

  • Was sonst noch passiert«

    In einem Prospekt eines Pariser Verlages für Touristen sind an Stelle einiger New-Vorker Stadtbezirke große schwarze Flecken tungezeichnet, was bedeutet: Vorsicht, von Gangstem überfüllt! Keinesfalls besuchen!

Seite 8
  • Abgeordnete in der Bauarbeiterpoliklinik

    32 000 Mitglieder gibt es zur Zeit im Gesundheitswesen der Hauptstadt. In 16 kommunalen und betriebseigenen Polikliniken, 52 Ambulatorien, 203 staatlichen Arztpraxen und 25 Krankenhäusern mit 16 500 Betten werden die Berliner betreut. 330 Millionen Mark stehen dafür in diesem Jahr zur Verfügung. Gegenwärtig bereiten alle ständigen Kommissionen die 8 ...

  • Mutige Rettungstat bei stürmischer See

    In einem Funkspruch an die Besatzung des Fischfang, und -Verarbeitungsschiffes ROS 302 „Johannes R. Becher", das sich zur Zeit vor der amerikanischen Küste befindet, beglückwünscht der Minister für bezirksgeieitete Industrie und Lebensmittelindustrie, Erhard Krack, die Besatzung des Schiffes zur erfolgreichen Rettungsaktion, durch die die Seeleute des USA- Kutters „Sea Horse" vergangenen Dienstag aus Seenot gerettet wurden, ND berichtete darüber ...

  • Bei ihren Freunden viel hinzugelernt

    Für 250 junge Bauarbeiter aus unserer Hauptstadt und Studenten von Ingenieurschulen für Bauwesen ging am Wochenende eine große Reise zu Ende. Nach einem zehntägigen Aufenthalt in Moskau und Minsk kehrten sie mit einem FDJ-Freundschaftszug nach Berlin zurück. Wo mit dem Erzählen anfangen, wo enden? Die meisten Teilnehmer werden sich sicherlich so fragen, wenn sie in ihren Kollektiven, auf FDJ-Versammlungen oder in Betriebszeitungen ihre Eindrücke wiedergeben ...

  • Günter Giebler

    BMSR-Mechaniker im VEB Elektrokohle

    Die jungen Elektroköhler aus Lichtenberg brachten von der XV. Bezirksmesse der Meister von morgen ein Diplom des Oberbürgermeisters mit, auf das sie besonders stolz sind. In knapp 12 Monaten hatte die Brigade ' „Franz Mehring" einen automatischen Selitmeßstand gebaut. Günter Giebler, BMSR-Mechaniker mit Leib und Seele, war gewissermaßen der geistige Vater des Ganzen gewesen ...

  • Funktelefongespräch über 4000 Seemeilen

    cher auf das DDR-Schiff zu transportieren. Wenig später wird auch der Kapitän des Kutters gerettet. Nur Augenblicke - dann ist die ,.Sea Horse" gesunken. Die amerikanischen Seeleute sind auf, dem DDR-Schiff in Sicherheit Sie erholen sich schnell von ihrem Schrecken. Mittwoch morgen: Die gerettete Besatzung der „Sea Horse" wird auf das amerikanische Küstenschiff „Active" übersetzt ...

  • Oberbürgermeister aus Kopenhagen zurück

    Von einem Besuch in der dänischen Hauptstadt ist am Montag eine Delegation der Stadtverordnetenversammlung und des Magistrats der Hauptstadt unter Leitung von Oberbürgermeister Fechner zurückgekehrt. Sie war einer Einladung..,des,.rMagistrats ivon Kopenhagen gefolgt. ,Bei seiner Ankunft auf dem Berliner ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Am 2. Oktober starb im Alter von 81 Jahren Genosse Albert Marmuth aus der WPO 001. Er war seit 1910 Mitglied unserer Partei. Wir verlieren in ihm einen aktiven Genossen, der sich von Jugend an für« die Ziele der Arbeiterklasse eingesetzt hat. Urnenbeisetzung: 25. Oktober, 11.30 Uhr, Krematorium Baumschulenweg ...

  • Lotto-Toto-Quoten

    *2. Spielwoche 6 aus 49 (1. Ziehung): Keift Sechser: Fünfer mit Zusatzzahl mit 246 700 Mark; Fünfer mit je 2651 Mark; Vierer mit je 51 Mark; Dreior mit je 8,50 Mark. 6 aus 49 (2. Ziehung): Kein Sechser; Fünfer mit Zusatzzahl mit 202 620 Mark; Fünfer mit je 3165 Mark; Vierer mit je 48 Mark; Dreier mit je 5,50 Mark ...

  • Interessante Ferienwoche in DFD-Beratungszentren

    Auf die Schulferien eingestellt haben sich die DFD-Beratungszentren in den Stadtbezirken Friedrichshain und Treptow in ihrem Oktober-Programm. Aus der Haushaltsfibel für Kinder werden praktische Hinweise er- <t»ilt. „Was machen wir^ wenn die Mutter krank ist?" Darüber wird am 23. Oktober zwischen 10 ...

  • Kartenvorverkauf ab heute

    Das Organisationsbüro „Tage der sowjetischen Wissenschaft und Technik in der DDR" teilt mit: Der Kartenvorverkauf für die Ausstellung „Der Fortschritt von Wissenschaft und Technik - Hauptfaktor bei der Schaffung der materiell-technischen Basis des Kommunismus" in'der Zeit vom 30. Oktober bis 18. November 1973 beginnt ab heute an den Kassen der Werner-Seelenbinder-Halle, Fritz-Riedel-Straße ...

  • Praktikantenausbildung

    Fünf vietnamesische Praktikanten werden gegenwärtig im VEB Kabelwerk Oberspree mit der Schweißtechnik vertraut gemacht. Bereits in den vergangenen Jahren wurden im KWO zahlreiche vietnamesische Freunde zu Kabelfacharbeitern ausgebildet. Der Betrieb liefert Leitungen für 'die Stromversorgung und Nachrichtenübermittlung in das sozialistische Bruderland, die für den Wiederaufbau dringend benötigt werden ...

  • Schwimmhalle geöffnet

    Bis einschließlich 26. Oktober ist die Volksschwimmhalle Friedenstraße Montag bis Freitag von 6 bis 22 Uhr, das Stadtbad in der Oderberger Straße, Prenzlauer Berg, Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag von 6.15 bis 14.30 Uhr und Mittwoch von 6.15 bis 21.30 Uhr für die Bevölkerung geöffnet. Das Stadtbad Lichtenberg, Hubertusstraße bleibt aus technischen Gründen während dieser Zeit geschlossen ...

Seite
Dümde und Hannelore K a u f f e11 UNO-Sicherheitsrat fordert die Einstellung der Kampfhandlungen Resolution zur friedlichen politischen Regelung des Konflikts im Nahen Osten beschlossen Jakow Malik: Maßnahmen zur Beendigung des Blutvergießens im Interesse des Weltfriedens Rede von Erich Honecker Rede von Romesh Chandra Vieltausendfach bekräftigt: Solidarität — jetzt erst recht! Zur Lage an den Fronten Mitreißende Manifestation kämpferischer Solidarität im Berliner Friedrichstadt-Palast Ansprachen Horst Sindermanns und Pham Yan Dongs / Verhandlungen beider Partei- Regierungsdelegationen im Geiste völligen Einvernehmens beendet / Gemeinsames Kommuniqu Erklärung von Präsident Sadat Ehrung Erich Honeckers mit der Frederic-Joliot-Curie-Medaille
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen