16. Jun.

Ausgabe vom 28.09.1973

Seite 1
  • Bündnis mit UdSSR ist Fundament unseres erfolgreichen Aufbaus

    Botschafter M. T. Jefremow bei Werktätigen des Bezirkes Halle / Meeting mit Bunawerkern

    Von unserer Berichterstatterin Christa Pehlivaman Halle. Zu einer Manifestation unverbrüchlicher deutsch-sowjetiicher Freundschaft gestaltete lieh der Freundschaftsbesuch des Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafters der UdSSR in der DDR, Michail Timofejewitsch Jefremow, Mitglied des ZK der KPdSU, am Donnerstag im Bezirk Halle ...

  • Raumschiff Sojus 12 umkreist die Erde An Bord sind die Kosmonauten Wassili Lasarew und Oleg Makarow Vervollkommnete Bordsysteme und die Steuerung werden erprobt

    Moskau (ADN). Vom sowjetischen Raketenstartplatz Baikonur startete am Donnerstag 13.18 Uhr (MEZ) das Raumschiff Sojus 12. An Bord de» Raumschiff« befinden sich' Oberstleutnant Wassili Lasarew und Bordingenieur Oleg Makarow. Sojus 12 ist - wie TASS berichtete - entsprechend dem langfristigen sowjetischen Programm zur Erforschung des erdnahen Weltraums gestartet worden ...

  • Gute Voraussetzung für medizinische Vorhaben

    Die weiteren sozialpolitischen Maßnahmen werden mit Genugtuung aufgenommen / Erste Beratungen über ihre Verwirklichung

    Berlin (ND). Die am Donnerstag veröffentlichten Maßnahmen zur weiteren Durchführung des sozialpolitischen Programms des VIII. Parteitages der SED lösten in weiten Bevölkerungskreisen Zustimmung und lebhafte Diskussionen aus. In vielen Zusammenkünften mit leitenden Mitarbeitern staatlicher Organe berieten Xrzte, Schwestern, medizinisch-technische, Assistentinnen, Mitarbeiter in Labors' und Röntgenabteilungen sowie Pfleger über Vorhaben, mit denen sie dieses Programm unterstutzen wollen ...

  • UNO: Unterstützung für Initiutive der UdSSR

    Erklärungen der Außenminister Polens, Bulgariens und der MVR

    Von unserem Sonderkorrespondenten Günter Böhme New York. Die Unterstützung der sowjetischen Initiative zur Kürzung der Militärbudgets war am Donnerstag das hervorstechende Merkmal in der Generaldebatte der UNO-Vollversammlung. Besonders die Außenminister der Volksrepubliken Polen und Bulgarien und, am Tage zuvor, der Außenminister der Mongolischen Volksrepublik, würdigten den Vorschlag der UdSSR als neue, dem Frieden und der Sicherheit in der Welt außerordentlich nützliche Tat ...

  • „Molodzy - das sagt alles • • •"

    Die kosmische Kunde aus Baikonur, die die sowjetische Nachrichtenagentur TASS in den frühen Abendstunden des Donnerstags verbreitete, trug den Vermerk „Molnija" („Blitz"). Treffender Ist die Wirkung kaum zu umschreiben, welche die Nachricht vom Start des bemannten Raumschiffes Sojus 12 bei den Menschen des Sowjetlandes hervorrief ...

  • Grurjschreiben des ZK der SED an den Parteitag in Conakry

    Ceneralsekretär der Demokratischen Partei Guintas Genossen Ahmed Sekou Tour« Conakry Werter Genosse Sekou Tourel Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt Ihnen und ollen Delegierten des X. Parteitages der Demokratischen Partei Guineas herzliche Grüße. Wir wünschen ...

  • Keine Dienste für Militärjunta

    Berlin (ADN). Der von der Regierung der Unidad Populär ernannte Botschafter der Republik Chile in der DDR, Carlos Contreras Labarca, gab folgende Erklärung ab: „Die Verbrechen und Gewalttätigkeiten, die die Militärjunta gegen das Volk nach dem gewaltsamen Sturz der demokratisch gewählten rechtmäßigen Regierung der Republik und der Ermordung des Genossen Präsidenten der Republik, Dr ...

  • Berlinerinnen und Berliner!

    Anläßlich des 20jährigen Bestehens der Kampfgruppen der Arbeiterklasse findet am 29. September 1973 um 10.00 Uhr in der Karl-Marx-Allee ein

  • Kampfappell

    mit anschließendem Vorbeimarsch der Einheiten statt. Es spricht: Genosse Erich Honecker

    Erster Sekretär des Zentralkomitees der SED Bekundet durch Eure Teilnahme Eure Verbundenheit mit den Kampfgruppen der ArbeiterklasseI

Seite 2
  • Sowjetische Friedenspolitik im Plenum der Vereinten Nationen

    Die Rede, die der sowjetische Außenminister Andrej Cromyko am Dienstag in der Generaldebatte der XXVIII. UNO-Vollversammlung gehalten hat, bestimmt nicht nur die zahlreichen Gespräche im Glaspalast am New-Yorlcef East River. In aller Welt findet sie außergewöhnlich starke Beachtung, .macht Schlagzeilen in der-Presse,, fordert Politiker zu Stellungnahmen heraus ...

  • Jugend trägt Verantwortung in allen Lebensbereichen

    Genosse Harry Tisch sprach auf einem Forum in Rostock vor 450 Studenten aller Sektionen zum Entwurf des Jugendgesetzes

    Rostock (ND). Mit herzlichem Beifall begrüßten am Donnerstag 450 Studenten in der neuen Mensa der Rostocker Universität den Kandidaten des Politbüros des ZK der SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung, Genossen Harry Tisch, zu einem Forum über den Entwurf des neuen Jugendgesetzes. In seinen Ausführungen ...

  • Marxist sein heißt Kämpfer für den Fortschritt sein

    Genosse Kurt Hager eröffnete mit einer Einführungslektion den 25. Einjahreslehrgang an der Jugendhochschule Bogensee

    Bernau (ND). Mit großer Aufmerksamkeit hörten am Donnerstag Studenten der Jugendhochschule „Wilhelm Pleck" eine Vorlesung von 'Genossen Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED. Genosse Hager eröffnete, mit seiner .Lektion-zum Thema „Der Marxismus-Leninismus — die wissenschaftliche Weltanschauung der Arbeiterklasse1' "Und J tneÖ'fetfscne Grundlage der Politik der Partei" den 25 ...

  • Trauerfeier für verdiente Genossen

    Berlin (ND). In tiefer Trauer nahmen am Donnerstag Angehörige der Verstorbenen und Mitarbeiter des Ministeriums für Staatssicherheit Abschied von. Oberleutnant Gerhard Berger und Leutnant Horst Beyer, die am 14. September 1973 in Ausübung ihres Dienstes auf tragische Weise ums Leben kamen. Auf dem Zentralfriedhof ...

  • Pressekonferenz auf Kosmodrom

    Moskau (ADN). „Der Flug von Sojus 12 ist die Fortsetzung der Experimente, die in der UdSSR zur Erforschung des Kosmos und zur weiteren Verbesserung der Raumfahrttechnik sowohl der bemannten als auch der automatisch gesteuerten Flüge durchgeführt werden", sagte am Donnerstag der sowjetische Kosmonaut Wladimir Schatalow ...

  • Erdbezogene Untersuchungen

    Zweitens wird die Besatzung wissenschaftlich wertvolle und volkswirtschaftlich nützliche Beobachtungen der Erde aus dem Weltraum fortführen^ Schon beim Flug von General Beregowol mit Sojus 3 vor 5 Jahren wurden Spektralbeobachtungen unseres Globus' aus dem Kosmos durchgeführt, die wertvolle Aufschlüsse über Rohstoff-Ressourcen erbrachten ...

  • Gustav Husäk empfing die Delegation des Nationalrates

    Pra* (ADN-Korr.). Der Generalsekretär des ZK ,der KPTsch und Vorsitzende des ZK der Nationalen Front der CSSR, Gustav Husäk, empfing am Donnerstag die vom Präsidenten des Nationalrates, Prof. Dr. Dr. Erich Correns, geleitete Delegation des Nationalrates der Nationalen Front der DDR, die sich seit einer Woche zu einem Freundschaftsbesuch in der CSSR aufhält ...

  • Botschaft der DDR gab Cocktail in Ulan-Bator

    > Ulan-Bator (ADN-Korr.). Für die Delegation des Ministeriums für Volksbildung der DDR unter Leitung von Minister Margot Honecker, Mitglied des ZK der SED, gab der Botschafter der DDR in der MVR, Berthold Handwerker, am Donnerstagabend einen Cocktail. Zu den mongolischen Gästen zählten Prof. D. Zewegmid, stellvertretender Vorsitzender des Ministerrates und Vorsitzender des Staatlichen Komitees für Hoch- und Fachschulbildung, Volksbildungsminister D ...

  • Vielseitiges Programm für den Sojus 12-Flug

    Zu den Hauptaufgaben des neuen sowjetischen Experiments

    Von Horst Hoffmann Das gestern gestartete Raumschiff Sojus 12 mit den beiden Kosmonauten Wassili Lasarew und Oleg Makarow an Bord nimmt in der sowjetischen Statistik den 731. Platz unter den Raumflugkörpern seit Sputnik 1 ein. Es ist der 60. Start in diesem Jahr und das 19. bemannte Unternehmen, seit Juri Gagarin das Tor zum Weltraum aufstieß ...

  • FDJ-Zentralrat zeichnete Journalisten aus

    Berlin (ADN/ND). Der Zentralrat der FDJ ehrte am Donnerstag in Berlin 215 verdienstvolle Journalisten und Joumalistenkollektive für ausgezeichnete Leistungen bei der Vorbereitung und Durchführung der X. Weltfestspiele der Jugend und Studenten. Günther Jahn, Mitglied des ZK der SED und 1. Sekretär des FDJ- Zentralrates, würdigte den hervorragenden Anteil der Ausgezeichneten am Gelingen des Festivals ...

  • Ein Beitrag mr Festigung positiver Veränderungen PRAWDA

    Die führende Zeitung der UdSSR habt in einer Korrespondenz aus New York hervor, die Rede Andrej Gromykos habe „ein lebhaftes Interesse und, breite Billigung der Delegierten und Beobachter vieler Länder ausgelost". Die Annahme des sowjetischen Vorschlages durch die Vollversammlung würde ein wichtiger praktischer Schritt zur Verringerung des Wettrüstens und ein Akt konkreter Hilfe für die Entwicklungsländer sein ...

  • Langfristige Planung

    So vergingen zum Beispiel zwischen der Landung des letzten Woßchod-Weltraumflugkörpers und dem Start des ersten Sojus-Schiffes ebenso wie zwischen dem Experiment von Sojus 11 und Sojus 12 gut zwei Jahre. Aus der Tatsache, daß mit dem zweiräumigen Riaumschiff Sojus 12 nur zwei Kosmonauten fliegen, ist zu schließen, daß sie während der Landephue Skaphander tragen werden ...

  • Post- und Femmeldeverhandlungen fortgesetzt

    Vereinbart« Mitteilung

    Bonn (ADN-Korr.). Am 27. September 1973 haben im Hause des Bundesministeriums für das Post- und Fernmeldewesen in Bonn eine Delegation der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik unter Leitung des Staatssekretärs im Ministerium für Post- und Fernmeldewesen, Manfred Calov, und eine Delegation der Regierung der Bundesrepublik Deutschland unter Leitung des Staatssekretärs im Bundesministerium für das Post- ...

  • Wassili Lasarew

    Wassili Lasarew, Kommandant von Sojus 12, wurde 1928 im Altaigebiet im Süden Sibiriens geboren. Er ist Absolvent der Militärmedizinischen Fakultät und einer Pilotenschule für Militärflieger und dient seit Abschluß dieser Ausbildung in den sowjetischen Luftstreitkräften. Von 1956 bis 1966 war Wassili Lasarew Testpilot, danach leitender Testpilot und zugleich Arzt ...

  • Indischer Parlamentarier beim Volkskammerpräsidenten

    Berlin (ADN). Der Präsident der Volkskammer der DDR, Gerald Göttfng, hat am Donnerstag den Vorsitzenden des Staatenparlaments des indischen Unionsstaates Rajasthan, Herrn R. K. Vyas, im Hause der Volkskammer zu einem freundschaftlichen Gespräch empfangen. Der Gast aus Indien war am 26. September zu einem Informationsbesuch in Berlin eingetroffen ...

  • ZYCIE WARSZAWY

    Die Zeitung kommentiert die Vorschläge der UdSSR vor der UNO-Vollversammlung mit den Worten: „Die sowjetische Friedensoffensive entwickelt sich in verschiedenen Richtungen. Sie hat bereits zu einer bedeutenden Verbesserung der' Situation der Welt beigetragen. Jetzt richtet sie sich darauf, die erreichten positiven Veränderungen zu festigen ...

  • RÜDE PRAVO

    Die Zeltung schreibt in einem Kommentar: „Eine große Bedeutung messen die sozialistischen Linder dem wichtigsten Prinzip dieser obersten Weltorganisation bei - dem Verzicht auf Gewalt In den internationalen Beziehungen. Dlt sozialistischen Länder meinen, daß et an der Zeit ist, die Einberufung einer Weltabrüstungskonferenz vorzubereiten ...

  • OUg Makarow

    Qleg Makarow, Bordingenieur Raumschifft, würde 1933 geboren, stammt ata dem Gebiet Kalinin Moskau. Ab 1951 studierte er an der Moskauer Bauman-Hochschule. Von 1957 an arbeitete er in einem Konstruktionsbüro, wo. er such als Ingenieur mit Sachkenntnis und Initiative bewährte und an der Entwicklung von Raumschiffen beteiligt war ...

  • Gespräch über journalistische Arbeltsmöglichkeiten

    Berlin (AON). Zu einem Gespräch über Arbeltsmöglichkeiten für Journalisten trafen sich am 27. September im Ministerium für Auswärtilge Angelegenheiten der DDR der Abteilungsleiter im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten, Dr. Gerhard Meyer, und der Abteilungsleiter im Presse- und Informationsamt der Regierung der BRD, Dr ...

  • Sowjetisches Fernsehen übertrug Sojus-12-Start

    Moskau (ADN-Korr.). Das Zentrale sowjetische Fernsehen hat Donnerstag abend um 18.00 Uhr Moskauer Zeit in einer Intervisionssendung eine Aufzeichnung vom Start des neuen bemannten Raumschiffes Sojus 12 übertragen. Die Aufnahmen vom Startplatz in Baikonur wurden vom zweifachen Helden der Sowjetunion, Fliegerkosmonaut Generalmajor Wladimir Schatalow, kommentiert ...

  • Weitere Bürger der DDR aus Chile zurückgekehrt

    Berlin (ADN). Eine weitere Gruppe von Mitarbeitern der Botschaft und Bürgern der DDR, die zeltwellig in Chile tätig waren, kehrte am Donnerstagnachmittag aus Santiago kommend nach Berlin zurück. Sie wurden auf ,äem Zentralflughafen Berlin vom Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten Georg Stibi und leitenden Mitarbeitern anderer staatlicher Institutionen sowie von Angehörigen und Freunden herzlich begrüßt ...

  • Gewerkschaft beriet über wirksame Arbeit mit dem film

    Magdeburg '(ND)TlD'ie Arbeit'mit Filmen in Betrieben der Industrie und Landwirtschaft war am Donnerstag in Magdeburg zu den „Tagen des sozialistischen Films" Gegenstand eines Erfahrungsaustausches. Kulturobleute der Gewerkschaften, Leiter kultureller Einrichtungen,, Künstler und Vertreter des Lichtspielwesens berieten, wie der sozialistische Film noch stärker das geistig-kulturelle Leben der Brigaden bereichern kann ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander DrobeJa, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowskl, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowskii Allred Kobs, Ernst Parchmann, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Gemeinsam für hohe Produktivität

    Forschungskooperation mit sowjetischen Partnerbetrieben / Waschvollautomat entwickelt

    Karl-Marx-Stadt (ND/ADN). Die weitere Vertiefung der Zusammenarbeit mit ihren sowjetischen Partnerbetrieben» vor allem im Bereich Wissenschaft und Technik, bereiten gegenwärtig wichtige Betriebe des Maschinenbaus und der Textilindustrie im Bezirk Karl- Marx-Stadt vor. Forschungsinstitut für Werkzeugmaschinen: ...

  • 25 Jahre Aktivisten- und Wettbewerbsbewegung

    Die Chronik der Aktivisten- und Wettbewerbsbewegung verzeichnet auch viele hervorragende Taten und Initiativen der Bauern und Arbeiter der Landwirtschaft beim Aufbau und der Stärkung unserer Republik. Besonders die im März 1949 gebildeten MAS, die zum großen Teil mit sowjetischen Traktoren, LKW und Landmaschinen ausgerüstet wurden, entwickelten sich zu Zentren der Aktivistenbewegung ...

  • Ziele gemeinsam verwirklicht

    Auf die Veränderung des internationalen Kräfteverhältnisses in der Welt eingehend, stellt er fest, daß sich eine Wende von der Periode des kalten Krieges zur Entspannung vollzogen habe. Das alles sei das Ergebnis des Wachstums der ökonomischen und militärischen Kraft der sozialistischen Gemeinschaft, die sich auch ausdrücke in der abgestimmten Außenpolitik ...

  • Beziehungen vertiefen sich

    Zur gleichen Zeit etwa, als zwei neue sowjetische Himmelsstürmer in Sojus 12 ihren Weg in das All bahnen, beginnt in der über 300 Meter langen Nordhalle des Baues 75 ein begeisterndes Arbeitermeeting mit dem Repräsentanten des mächtigen Sowjetvolkes, Genossen Jefremow. Über 700 Bunawerker lassen mit nicht enden wollenden „Drushba — Freundschaft"-Rufen unseren Bruderbund hochleben ...

  • Willkommen mit roten Nelken

    Einen lebendigen Eindruck davon geben die Buna werker, die dem sowjetischen Botschafter vor ihrem Klubhaus einen stürmischen Empfang bereiten. Gespräche voller Herzlichkeit, als er die soeben empfangenen roten Nelken Blume für Blume an die zahlreich herbeigeeilten Chemiearbeiterinnen überreicht. „Ein herzliches Willkommen unseren sowjetischen Freunden", grüßt es in großen Lettern von dieser Arbeiterkulturstätte ...

  • Anliegen der Bauern: Gute Resultate bei Herbstarbeiten

    Kartoffeln von über sechs Zehnteln der Anbaufläche gerodet

    Berlin (ND). Auf Feldern, an Sortieranlagen und in Lagerstätten des Erntegutes unternehmen gegenwärtig die Genossenschaftsbauern und Landarbeiter 4er Republik sowie zahlreiche Helfer große Anstrengungen im sozialistischen Wettbewerb bei den Herbstarbeiten. Bisher sind in der DDR die Kartoffeln von rund 375 000 Hektar geerntet ...

  • Untrennbare Freundschaft verbindet uns mit UdSSR Hochrufe auf die KPdSU und die SED bei 'Arbeitermeeting in den Buna-Werken mit M. T. Jefremow

    Von unseren Berichterstattern Erwin; Müller und Karl-Heinz Körner Donnerstag vormittag: Eine Woge herzlicher Freundschaft empfängt beiderseits der Straßen der Saalestadt Halle den Repräsentanten der UdSSR, den Botschafter Michail Timofejewitsch Jef remow. Tausende Bürger, viel Jugend, bilden ein dichtes Spalier an der Auffahrt zum Heinrich-Heme-iFelsen ...

  • Nach Stschokinos Beispiel

    Zu herzlichen Begegnungen mit Arbeitern des Werkes kommt es in der Polybutadienanlage. Beim Schichtkollektiv in diesem Bereich sagt Genosse Jefremow: „Ich habe schon vieles vom Bunawerk gehört, von ausgezeichneten Erfolgen der Belegschaft. Jetzt möchte ich auch etwas davon sehen." Viele Arbeiterhände schüttelt er ...

  • Fernwärmeleitung bestand Druckprobe

    Frankfurt (Oder) (ADN). Die 15 Kilometer lange Fernwärmeleitung vom Kraftwerk Finkenheerd zum Heiznetz Frankfurt (Oder) bestand am Donnerstag erfolgreich ihre erste Gesamt-Druckprobe. Damit schufen die Bauarbeiter und Monteure aus nahezu 20 Betrieben im sozialistischen Wettbewerb Voraussetzungen dafür, daß vier Tage vor dem Plantermin bereits am 11 ...

  • 75 Jugendobjekte der DSF

    Schwerin. Auf der Schweriner Bezirksmesse der Meister von morgen ist die Broschüre „Von Freund zu Freund" sehr begehrt. Darin vermitteln Pflanzen- und Geflügelzüchter, Bauarbeiter und Landtechniker ihre Erfahrungen beim Anwenden sowjetischer Neuerermethoden in Industrie und Landwirtschaft So berichten u ...

  • Unentbehrliche Kräuter

    Erfurt. Über 100 verschiedene Arten Arznei- und Gewürzpflanzen werden in der DDR auf einer Fläche von 5000 Hektar angebaut. Auf der in 40 Hauptanbaubetrieben konzentrierten Fläche werden jährlich nahezu 8000 Tonnen Kräuter und Drogen produziert. Dazu kommen wildwachsende Früchte, Blüten und Blätter, die vor allem von den Pionieren gesammelt und abgeliefert werden ...

  • Forstleute aus Niesky geehrt

    Dresden. Die Wanderfahne des Ministerrates und des Bundesvorstandes des FDGB für hervorragende Leistungen erhielt der Staatliche Forstwirtschaftsbetrieb Niesky. Die Waldarbeiter dieses Lausitzer Gebietes haben bisher 40 000 Festmeter Holz aufbereitet und den Plan im Aufarbeiten, Rücken und Abfahren überboten ...

  • Erdbeeren auf 300 Hektar

    Potsdam. Erdbeerneupflanzungen auf 300 Hektar haben die Genossenschaftsbauern und -gärtner des Bezirkes Potsdam in diesen Wochen angelegt. Einige Kreise wie Zossen, Luckenwalde und Jüterbog haben diese Aulgabe erfüllt; Im havelländischen Obstanbaugebiet läuft neben der Kernobsternte das Auspflanzen der Erdbeeren auf Hochtouren ...

  • Traglufthalle für Dünger

    Werdau. Eine rund 10 000 Tonnen Düngemittel fassende Traglufthalle ist vom Agrochemischen Zentrum Seelingstädt in Betrieb genommen worden. Diese Einrichtung übernimmt das Kalken und Düngen, den Pflanzenschutz und die Schädlingsbekämpfung auf rund 13 500 Hektar Nutzfläche von Landwirtschaftsbetrieben des Kreises Werdau sowie mehrerer LPG im angrenzenden Bezirk Gera ...

Seite 4
  • Gemeinsame Forschungen umfassen über 200 Themen

    Bereits unmittelbar nach der Wiedereröffnung unserer Akademie im Jahre 1946 begann ein völlig neuer Abschnitt in der Verbindung beider Akademien. Die in dieser Zeit geknüpften ersten Kontakte wurden ständig vertieft und verbreitert. Die Zusammenarbeit ist nunmehr zu einer festen Tradition geworden und hat sich auf vielen Gebieten zu einem Verhältnis echter freundschaftlicher Partnerschaft und Verbundenheit entwickelt ...

  • Weitere Bücher von Karl Marx an einem überraschenden Ort entdeckt

    Frankfurt am Main ein bemerkenswerter mehrteiliger Antiquariatskatalog mit Wferken aus dem Gebiet der Rechtsund Staatswissenschaften. In dem Angebot befanden sich einige seltene Titel des 18. und 19. Jahrhunderts, die besonderes Interesse beanspruchen konnten, da sie für das Werk von Marx und Engels von einer gewissen Bedeutung gewesen sind ...

  • Kooperation jetzt bis 1990 im RGW-Maßstab zu planen

    Gegenwärtig stehen vor unserer Akademie zwei Aufgaben zur weiteren Entwicklung der Forschungskooperation'. Zum einen müssen 'die angestrebten Zielstellungen der Forschungskooperation in konkreten Arbeitsplänen präzisiert, der Anteil der auf kooperativer Basis zu bearbeitenden Themen zielstrebig erhöht und die Tätigkeit konsequent auf die für die Vorlaufforschung entscheidenden Komplexe konzentriert werden ...

  • Lebensquell für Salzsteppen

    Wissenschaftler entwickelten neuartigen Grundwasserentsalzer

    Moskau (ADN). Eine wirkungsvolle Methode zum Entsalzen von Grundwasser haben Wissenschaftler im Moskauer Forschungsinstitut für Kunststoffe ausgearbeitet. Sie besteht darin, daß die im Wasser gelösten Salze in einem elektrischen Feld ionisiert und durch Ionenaustausch-Membranen ausgeschieden werden. Als Material für diese der Natur „nachempfundenen" Membranen dient ein neues, chemisch aktives Polymer, das in dem Institut entwickelt wurde ...

  • An dem riesigen Potential der Sowjetwissenschaft beteiligt

    Zu den immer enger werdenden Beziehungen unserer beiden , Akademien gehört auch der stetig wachsende Wissenschaftleraustausch. I960 fuhren noch weniger als 200 Wissenschaftler lunserer Akademie In die UdSSR zu Studienreisen, Arbeitsaufenthalten und Tagungsbesuchen. 1965 stieg diese Zahl auf 430; 1970 auf mehr «ls 900, und 1973 werden es mehr als 1200 sein ...

  • Neues aus Politik und Wissenschaft

    „Neue Zeit" veröffentlichte Beifrag von Albert Norden

    Moskau (ADN). Die Moskauer Wochenzeitschrift „Neue Zeit" veröffentlichte einen Artikel von Albert Norden, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZiK. der SED, In dem der Autor den im Jahre 1903 von W. I. Lenin einberufenen II. Kongreß der SDAPR und die Gründung der ersten marxistisch-leninistischen Partei , der Welt würdigt ...

  • Erfahrungsaustausch über Stoffwechselericrankungen

    Dresden (ADN). iEin Symposium über Hpld-(Fett-)Stoffwechselerkrankunfen begann anf Donnerstag in Dresden. An ihm nehmen 150 Experten aus der DDR, der CSSR, aus Ungarn, Bulgarien, Jugoslawien, der BRD und der Schweiz teil. Veranstalter sind die Gesellschaften für Endokrlnologie und Stoffwechselkrankheiten sowie für klinische Chemie und Laboratoriumsdiagnostik der DDR ...

  • RGW-Länder verstauen ihre Arbeit für den Umweltschutz

    Moskau (ADN). Die RGW-Länder und Jugoslawien werden ihre Zusammenarbeit bei der Reinhaltung der Atmosphäre, der Gewässer und bei der Erhaltung der Naturreichtümer erweitern, berichtete TASS aus dem RGW-Sekretariat. Der RGW-Rat zur Erhaltung und Verbesserung der Umwelt faßte kürzlich auf einer Tagung ...

  • Historiker aus der DDR und Ungarn beraten in Rostock

    Rostock (ADN). Den Charakter der Revolution von 1848/49 sowie die Rolle des ungarischen Freiheitskampfes in dieser Zeit als Ereignis von europäischem Rang erörterte am Mittwoch ein internationales wissenschaftliches Kolloquium der Gemeinsamen Kommission der Historiker der DDR und der Ungarischen Volksrepublik in Rostock ...

  • Seltene Bodenproben werden jetzt eingehend untersucht

    Berlin (ADN). Nach zweimonatiger Fahrt kehrte das Forschungsschiff „Alexander von Humboldt" der Akademie der Wissenschaften der DDR von seiner zweiten geologisch-geophysikalischen Nordatlantik-Expedition in den Heimathafen Rostock zurück. Während dieser Zeit arbeiten unter der Leitung von Spezialisten des Zentralen Geologischen Instituts Berlin DDR-Wissenschaftler gemeinsam mit tschechoslowakischen und polnischen Kollegen an einem komplexen geologisch-geophysikalischen Forschungsprogramm ...

  • Hochgebirgsseen speichern billige Sonnenenergie

    Alma-Ata (ADN). Eine Reihe von Seen in den Bergen des Transill-Alatau-Gebirges (Kasachische SSR) können ungewöhnlich gut Sonnenenergie speichern. Selbst im Winter behält das Wasser In den teilweise über 2000 m hoch gelegenen Seen relativ hohe Temperaturen. Sowjetische Hydrologen führen diese Tatsache auf den hohen Gehalt des Wassers an verschiedenen Salzen zurück ...

Seite 5
  • Der Wille zum Sieg war imponierend

    Noch Stunden nach dem 2:0 gegen Rumäniens Fußballer wurde am Mittwochabend in der Messestadt vielerorts über das Spiel diskutiert. Und auch als der Chronist am Donnerstagmorgen gen Berlin fuhr, lieferte die aufregende Begegnung in vielen Abteilen des Schnellzuges noch Stoff für angeregte Debatten. Der Tenor: Unserer Mannschaft gebührt für diesen Erfolg in einem der wichtigsten Länderspiele der letzten Jahre ein Pauschallob ...

  • Sprung Wurfspezialisten brachten Entscheidung

    In ihrem zweiten Spiel auf syrischem Boden erzielte die Handball-B-Auswahl der DDR In der Hauptstadt Damaskus einen 30:20 (15:10)-Sieg gegen eine Polizeiauswahl. Nach einer schnellen 5:0-Führung der Gäste gab es bis zur Pause ein verteiltes Spiel. Nach dem Wechsel konnte die syrische Mannschaft, von 1200 Zuschauern leidenschaftlich angefeuert, bis auf 15:18 verkürzen ...

  • Kurz berichtet

    lOC-Prlsldent Lord KUlanln (Irland), der gegenwärtig zu einem Besuch 'in der CSSR wellt, wurde In Prag mit der höchsten,- sportlichen Auszeichnung In der CSSR, der Medaille „Dr. Miroslav Tyrs", geehrt. Die Judokas der DDR und Japans treffen am 10. Oktober in der Berliner Dynamo-Sporthalle In einem Länderkampf aufeinander ...

  • Wertvolles Remis für Bulgarien in Sheffield

    Neben dem bereits gemeldeten 3:0-Erfolß Polens über Wales gab 'es am Mittwoch noch drei weitere Qualifikationsspiele zur Fußballweltmeisterschäft Dabei mußte sich in der Europagruppe 2 die Schweiz vor eigenem Publikum in Luzern gegen Luxemburg mit einem knappen 1:0 zufriedengeben, -wahrte damit aber die Chance auf den Gruppensieg ...

  • FUSSBALL

    Landerspiele: England—Osterreich 7:0, Jugoslawien-Ungarn 1:1, Nachwuchs (unter 23 Jahre): Dänemark gegen Norwegen 4:1, Amateure: BRD—Frankreich ß:0. Europapokal der Pokalsieger: Beroe Stara Zajora-Fola~~Esch 4:1 (1. Spiel 7:0). UEFA-Pokal: Belenensens Lissabon—Wolverhampton Wanderers 0:2, VAV Beerschott-Vitoria Setubal 0:2 (1 ...

  • Dynamo-Schwimmerinnen mit vier Siegen

    Vier Schwimmsiege für DDR- Aktive gab es bei der Dynamo- Spartakiade in Budapest. Rosemarie Kother gewann die 800 m in 9:36,52 min vor Popowa (UdSSR/9:44,80), während Andrea Eife, ebenso wie die Weltmeisterin bereits am Vortag erfolgreich, die 200 m Rücken (2:31,15) und die 400 m Lagen (5:22,51) für sich entschied ...

  • Sport am Wochenende

    FUSSBALL. Zweite Hauptrunde um den FDGB-Pokal (Sonnabend/Sonntag). HANDBALL. Ostseepokalturnier der Männer In der BRD (bis 3. Oktober). Frauenländerspiele DDR-CSSR in Frankfurt (Freitag) und Berlin (Sonnabend). VOLLEYBALL Freundschartsturnler der Männer in Prag (bis Sonnabend). SCHWIMMEN. Dynamospartakiade in Budapest (bis Sonntag) ...

  • Hans-Jürgen Kreische wurde operiert

    Für mehrere Monate fällt der Fußball-Nationalspieler und Kapitän von Dynamo Dresden, Hans- Jürgen Kreische, für die Spiele der DDR-Nationalmannschaft und SG Dynamo aus. Er wurde nach seiner Verletzung (rechter Seitenbandriß) im WM-Qualifikationsspiel gegen Rumänien am Mittwoch in Leipzig operiert. Der Dresdner Mittelfeldspieler liegt unter der Obhut von Oberarzt Dr ...

  • DDR-Vertreter zum Olympischen Kongreß

    Am Olympischen Kongreß, der am Sonntag in Warna (Bulgarien) eröffnet wird, 'nimmt in seiner Eigenschaft als Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees Dr. Heinz Schöbet teil. Die Delegation des Nationalen Olympischen Komitees der DDR wird von Vizepräsident Rudi Hellmann geleitet. Der Delegation gehören lerner NOK-Generalsekretär Günther Heinze sowie NOK-Sekretär Dieter Rehahn an ...

  • CSSR-DDR

    Nebelpokal auf dem Mflfgelsee (1. Wettfahrt): Flying Dutchinan: 1. Wolf (SC Berlin-Grünau), 2. Froese, 3. Hansen (beide ASK Vorwärts Rostock), 470er: 1. Hecht, 2. Nelte (beide SC Berlin-Grünau), 3. Höfborg (Schweden), Finn-Dinjhl: 1. Schreiber (SC Berlin-Grünau), 2. Braclaw (Polen), 3. Heide (SC Traktor Schwerin), O-Jollen: 1 ...

  • SKISPORT

    Mattenspringen in Roznov: 1. Skoda Note 216,2 (69/64 m), 2. Höhnl (beide CSSR) 215,7 (63/67,5), 3. Krzysztofiak (Polen) 209,7 (62/66).

  • Rolf Lüdecke

    Beistand in diesen schweren Stunden gegeben haben, unseren Dank. Ruth Lüdecke Töchter Elke und Steffi Erfurt, Im September 1973

  • JAZZKONZERT

    ab 25. Saptambar, Karten von 2,05 bl« 12,55 Mark 12.00 Uhr, an dar Palastkats« und den Thaatarfcauan Kauanruf: 42272

Seite 6
  • Guinea-Bissau: Land der Tabancas erkämpfte seine Unabhängigkeit

    Bedeutsamer Erfolg harten Kampfes gegen die Kolonialisten / Von Hilmar König

    Guinea-Bissau, das 36125 km1 große Land in Westafrika, ist auf der ersten Tagung der Nationalen Volksversammlung im befreiten Gebiet zur unabhängigen Republik erklärt worden, an deren Spitze ein 15köpfiger Staatsrat fungiert. Die seit über einem Jahrzehnt um die Befreiung vom portugiesischen Kolonialjoch ringende PAIGC (Afrikanische Unabhängigkeitspartei Guineas und der Kapverdischen Inseln) hat damit einen weiteren bedeutsamen Erfolg errungen ...

  • Afghanistan ringt mit schwerem Erbe

    Fast zehn Wochen sind seit dem Stur: der' Monarchie in Afghanistan, seit dei Ausrufung der Republik durch Präsiden1 Sardar Mohammed Daud Khan vergangen Die neue Regierung, die sich die Errichtung1 eines demokratischen Staates zum Ziel gesetzt hat, genießt das Vertrauen von Arbeitern, Bauern, Angestellten und Studenten, ist jedoch reaktionären Kräften - so zeigte eine am vergangenen Wochenende aufgedeckte Verschwörung geger die republikanische Ordnung — ein Dorn im Auge ...

  • Viele RGW-Länder beteiligt

    So entstand z. B. im Nor4en der MVR die Industriestadt Darchan,' ein Symbol des Internationalismus und der Hilfe der Bruderländer, insbesondere der Sowjetunion. Vor gut zehn Jahren wurden die Markierungspflöcke für den Bau dieses Industriekomplexes, an dem fast alle RGW-Länder beteiligt waren, in die Steppe gerammt ...

  • MVR: Aktiver Kampf brachte Erfolg

    Der Außenminister der Mongolischen Volksrepublik, Lodongyn Rintschin, der bereits am Vortage das Wort ergriffen hatte, unterstrich: „Die Erfolge bei der Minderung der internationalen Spannungen wurden vor allem dank dem aktiven, initiativreichen Wirken der sozialistischen Staaten möglich, die einen konsequenten, beharrlichen Kampf für die Festigung des Friedens und die allgemeine Sicherheit führen ...

  • VRB nachdrücklich für Abrüstung

    Der bulgarische Außenminister Petyr MIadenow hat sich in der Generaldebatte nachdrücklich für die Verwirklichung weiterer Abrüstungsmaßnahmen und die Durchsetzung des Gewaltverzichts in den internationalen Beziehungen eingesetzt. Bulgarien sei überzeugt, daß die Lösung der komplizierten Abrüstungsprobleme durch die Einberufung der von der Sowjetunion vorgeschlagenen Weltabrüstungskonferenz bedeutend gefördert würde ...

  • Das neue Kapitel begann 1921

    Die Ideen des Roten Oktober und der mutige Kampf Suche-Bators und/ seiner Genossen führten 1921 zum Sieg der Revolution. Die Mongolische Revolutionäre Volkspartei (MRVP) eröffnete ein neues Kapitel in der Geschichte des Landes. Die Mongolische Volksrepublik stellte den ersten selbständigen Staat in der Geschichte der Mongolei dar ...

  • Friedliche Koexistenz setzt sich immer weiter durch

    Die gegenwärtige politische Entwicklung sei dadurch gekennzeichnet, daß die Prinzipien der friedlichen Koexistenz immer mehr zur Grundlage der internationalen Beziehungen werden. „Diese Entwicklung entspricht dem Willen und dem Streben der Völker, in Frieden und Sicherheit, Freiheit und Unabhängigkeit zu leben ...

  • Europa braucht die kollektive Sicherheit

    Polen sei überzeugt, daß die Beschlüsse der europäischen Sicherheitskonferenz historische Bedeutung sowohl für den Kontinent als auch für den Weltfrieden haben werden. Der in den Beziehungen zwischen der UdSSR und den USA erreichte wesentliche Fortschritt habe besondere Bedeutung. Die von beiden Ländern ...

  • SFRJ: Minderung der Spannungen

    Der stellvertretende Jugoslawische Ministerpräsident und Außenminister, Milos Minie, begrüßte in der Generaldebatte den Übergang vom „kalten Krieg" zur Minderung der Spannungen in der Weit, zu Verhandlungen und Übereinkommen. Er würdigte in diesem Zusammenhang unter anderem die Gipfelgespräche zwischen der UdSSR und den USA, die Pariser Vietnamabkommen sowie das Vertragswerk in Europa ...

  • Polen: UNO muß die Entspannung fördern

    Außenminister Stefan Olszowski in der Generaldebatte

    New York (ADN-Korr. ND-Korr). Der Außenminister 4er Volksrepublik Polen, Stefan Olszowski, erklärte am Donnerstag in der Generaldebatte der UNO-Vollversammlung, es sei die Pflicht der Organisation der Vereinten Nationen, zur Festigung: des in der Welt vor sich gehenden Entspannungsprozesses beizutragen ...

  • Entscheidende Voraussetzung

    Die MRVP sieht die Beschleunigung der wirtschaftlichen Entwicklung des eigenen Landes im Zusammenhang mit den Interessen der gesamten Gemeinschaft der sozialistischen Staaten. Neben der gemeinsamen Ausbeutung und Nutzung der reichen Bodenschätze sowie forstwirtschaftlichen u. a. Ressourcen des Landes schätzt sie den im Komplexprogramm t [vorgesehenen»rgemeinsa-j men Bau und Betrieb, von Industrie-; anlagen als, ...

  • Darchan - Symbol der Kooperation

    Gemeinsame Projekte beschleunigen Entwicklung der MVR

    Von Dr. sc. Hans-Peter V i e t z e Zu einer Zeit, da in Europa bereits Ganzmetallflugzeuge gebaut wurden, entstanden in der vorrevolutionären Mongolei (in der Periode der Autonomie von 1911 bis 1919) der erste primitive Betrieb und die erste weltliche Schule. Unter dem mandschurischchinesischen Joch war das Land in einer frühfeudalistischen Etappe der gesellschaftlichen Entwicklung steckengeblieben und lebte von einer primitiven, extensiven Nomadenviehzucht ...

Seite 7
  • Fasekisten wüten auf Chiles Straßen

    Anhaltende Jagd auf alle Anhänger der Unidad Populär

    S a n t i a ro (ADN). Mit faschistischem Terror, Kriegsgerichten und standrechtlichen Erschießungen wütet die Militärjunta in ganz Chile. Sie versucht jeglichen Widerstand, im Blut zu ersticken und die fortschrittlichen Kräfte des Landes physisch auszurotten. Agenturberichten zufolge machen Mordkommandos der Armee und Polizei bei Haussuchungen und Massenverhaftungen ununterbrochen Jagd auf Patrioten und Anhänger der Unidad Populär ...

  • Begegnungen in der UNO-Vertretung der DDR

    Otto Winzer gab Essen für Vertreter von Mitgliedstaaten

    New York (ADN-Korr.). Zahlreiche Repräsentanten arabischer- Staaten waren am Donnerstag der Einladung von Außenminister, *.Otto'Wtnzet"' zu einem Essen in die Ständige Vertretung der DDR bei der UNO gefolgt, unter ihnen der Generalsekretär der Arabischen Liga, Mahmoud Riad, sowie die Außenminister Ägyptens, Dr ...

  • Politik der Entspannung fortführen

    Pressekonferenz des französischen Staatspräsidenten Pompidou

    Pari« (ADN/ND-Korr.). Der französische Staatspräsident Georges Pompidou erklärte am Donnerstag auf einer Pressekonferenz im Elysee-Palast, die Politik der Entspannung in Europa sollte fortgeführt werden. Auf eine Frage des Pariser Korrespondenten der Zeitung „Iswestdja", wie er die Perspektiven und die ...

  • Aktive Vorbereitung für Weltkongreß^

    Todor Shiwkow empfing neugewähltes Friedenskomitee Bulgariens

    Sofia (ADN-Korr.). Seine feste Überzeugung, daß die Politik der sozialistischen Länder und der anderen friedliebenden Kräfte für Frieden, Sicherheit und Verständigung In Europa und der Welt siegt, hat der Ers.te Sekretär des ZK der BKP und Vorsitzende des bulgarischen Staatsrates, 'Todor Shiwkow, am Mittwochabend auf einem Empfang des bulgarischen Friedenskomitees in Sofia zum Ausdruck gebracht ...

  • Alexej Kossygin in Zagreb

    Belgrad (ADN-Korr.). Der sowjetische Ministerpräsident Alexej Kossygin hat sich,am Donnerstag in Begleitung des jugoslawischen Regierungschefs Dzemal Bijedid nach Zagreb begeben. Nach einem Rundgang auf dem Messegelände, besichtigte der Gast, von der Betriebs- ' leitung,und den Arbeitern „herzlich begrüßt, das Werk für Fernmeldetechnik „Nikola Tesla" ...

  • Zorn und Empörung über Verbrechen der Putschisten

    Solidarität in aller Welt mit dem fortschrittlichen Chile

    BELGRAD. Der Bundewxekutfvrat Jugoslawiens hat am Donnerstag beschlossen, die Beziehungen zu Chile zu unterbrechen. In der Mitteilung von TANJUG heißt ei, der antidemokratische Feldzur der Junta mache ei für die Diplomatische Mission der 8FRJ unmöglich, dort zu arbeiten. LENINGRAD. Die sofortige Einstellung der Repressalien gegen Kommunisten, Sozialisten und alle Demokraten Chiles haben die Angehörigen der Leningrader ' Werkzeugmaichinenbau- Verelnigung „J ...

  • Appell an BRD-R«gl«rung

    Düsseldorf (ADN). Gewerkschaf tiund Jugendfunktionäre der BRD — darunter Betriebsratavorsitzende, SPD-Abgeordnete, Jugendleiter der Naturfreunde und Sprecher von Chlle-Solidaritätskomitees aus Dortmund, München und Gelsenkirchen — haben erneut an die Bundesregierung appelliert, jegliche Unterstützung für das Juntaregime einzustellen ...

  • Parlamentarier besichtigten Sehenswürdigkeiten Kiews

    Kiew (ADN). Die von Bundestagspräsidentin Annemarie Renger geleitete BRD-Parlamentaräerdelegation besichtigte am Donnerstag Sehenswürdigkeiten und Neubauten der ukrainischen Hauptstadt. Sie legte am Grab des Unbekannten Soldaten einen Kranz nieder. Der Zeremonie wohnten führende Repräsentanten der Ukraine sowie BRD- Botschafter Ulrich Sahm bei ...

  • „Paese Sera" empört über Haltung Sacharows zu Chile

    Rom (ADN). Als „zynisch" hat die italienische Zeitung „Paese Sera" die Haltung Sacharows zu den Vorgängen in Chile bezeichnet. Sacharow hatte, befragt nach seiner Meinung zum Militärputsch und den grausamen Verfolgungen der Patrioten, dem Korrespondenten der Zeitung in Moskau geantwortet: „Chile ist viel zu weit weg, ich habe diesbezüglich keine eigene Meinung ...

  • Alle Einschüsse im Rücken

    Ein Feuerwehrmann, der mit einem Kommando die Leichen ermordeter Patrioten aus einem Fluß bergen mußte, informierte: „Wir wurden zum Mapocho-Fluß abkommandiert. Wir sollten auf der Strecke zwischen den Brükken bei der Juristenhochschule und dem Bahnhof Mapocho die Leichen aus dem Fluß fischen. Die meisten Toten, glaube ich, waren Studenten ...

  • Erste Sitzung des Sejm in der Herbstperiode

    Warschau (ADN-Korr.). Die Abgeordneten des Sejm hielten am Donnerstag in Warschau ihre erste Sitzung der Herb'stperiode ab. Der 1. Tagesordnungspunkt war ein Bericht der Regierung über die „Tätigkeit Polens, die sich aus der Mitgliedschaft im RGW ergibt". Als von „entscheidender Bedeutung für die Realisierung des Programms der gesellschaftlich-ökonomischen Entwicklung des Landes, das vom VI ...

  • Es wurden immer mehr

    Joan de Jara, dl« Frau des populären chilenischen Folkloresängers Victor Jara, berichtet: Sie fand Ihren Mann Im Leichenhaus des Zentralfriedhofs von Santiago wieder, nachdem er Tage zuvor zusammen mit Hunderten anderen aus der Staatlichen Technischen Universität verschleppt worden war. „Victor hatte auf der Brust viele Wunden ...

  • Die „Maipu" kam leer zurück

    Ein Hafenarbeiter aus Valparaiso beobachtete: Das Frachtschiff „Malpu" sollte nach Angaben des Marinekommandanten der Hafenstadt Gefangene auf Inseln im Pazifik bringen. „Abends, wenn es dunkel wurde, sahen wir Immer eine Reihe von Omnibussen der staatlichen Busgesellschaft ETC an den Kai fahren, wo die ,Maipu' lag ...

  • Kurz berichtet

    Höh* Ehrung für Kjachta

    Ulan-Bator. Für ihre hervorragende Rolle Im revolutionären Kampf des mongolischen Volkes und bei der Festigung der Beziehungen UdSSR-MVR wurde die sowjetische Stadt Kjachta (Burjatische ASSR) mit dem Suche- Bator-Orden geehrt, Verstaatlichung in Peru Lima. Die peruanische Regierung hat die in dem Andenland tätige Filiale des britischen Era1- ölkonzerns „Lobitos Oilfield" verstaatlicht ...

  • Einfach abgeknallt

    rammelte Werktor und stürmten in den Hof. Wir schössen zurück. Als sie in das Gebäude eindrangen, zogen wir uns in das dritte Stockwerk zurück. Einige von uns wollten aufgeben. Mit weißen Taschentüchern liefen sie winkend auf die Soldaten zu. Sie wurden einfach abgeknallt. Die Soldaten hatten eine Liste bei sich, auf der die meisten unserer Funktionäre standen ...

  • Gespräch Leonid Breshnews mit Carlos Rafael Rodriguez

    Moskau (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, hat am Mittwoch Carlos Rafael Rodriguez, Mitglied des Sekretariats des ZK der Kommunistischen Partei Kubas, zu einem Gespräch empfangen. Während des Gesprächs wurden Fragen der weiteren' Entwicklung der' allseitigen Zusammenarbeit zwischen der Sowjetunion und Kuba behandelt;' Ferner wüfden Meinungen über einige gemeinsam interessierende aktuelle Probleme der internationalen Lage ausgetauscht ...

  • Pressekonferenz Kfssingers

    New York (ADN). Der amerikanische Außenminister Kisslnger hat auf einer Pressekonferenz in New York erklärt, daß die USA-Regierung den amerikanisch-sowjetischen Beziehungen große Bedeutung beimesse. Der Stand dieser Beziehungen erlaube es, „die Dinge optimistisch zu betrachten". Der Außenminister sprach: sich in diesem Zusammenhang dafür aus, der Sowjetunion im Handel mit den USA das Prinzip der Meistbegünstigung einzuräumen ...

  • Leichen über Leichen

    Eine 17jährige Hausangestellte aus San Miguel, einem Vorort von Santiago, schildert: Zwei Verwandte von ihr hielten sich wenige Minuten nach der für 20.00 Uhr verhängten Ausgangssperre auf der Straße auf. „Meine Vettern wollten schnell die letzten Meter bis zum Haus laufen. Da wurden sie von den Soldaten erschossen ...

  • Brandt will Truppenprasenz der USA in Europa verewigen

    Chicago (ÄDN). Die Treue der Bundesrepublik zum NATO-Mllitärpakt und den Wünsch nach andauernder Präsenz der USA-Truppen in Europa hat BRD-Kanzler Brandt am Donnerstag während eines Vortrags in Chicago bekräftigt. Brandt sagte: „Die Präsenz amerikanischer Truppen auf europäischem Boden ist der entscheidende und für eine jetzt nicht absehbare Zeit unentbehrliche Faktor ...

  • Gouv«rn«ur •rmoretot

    > Die Junta teilte am Donnerstag offiziell die Erschießung dei früheren Gouverneurs der Provinz Talca, German Castro Rojas, und de» 26Jährigen Teovaldo Saldiv» Villaion mit. Zehn Mitarbeiter des ermordeten Gouverneurs sind seit Beginn des Putsches eingekerkert und sollen vor ein Kriegsgericht gestellt werden ...

  • Exekutivkomitee des ZK der RKP tagte in Bukarest

    Bukarest (ADN-Korr.). Unter Vorsitz des Generalsekretärs der RKP, Nicolae Ceausescu, hat eine Sitzung des Exekutivkomitees des ZK der RKP stattgefunden. Auf der Tagesordnung stand der Bericht des Generalsekretärs über die offizielle Reise nach Kuba, Kostarika, Venezuela, Kolumbien, Ekuador und Peru, über die Gespräche mit dem Präsidenten der Republik Senegal sowie über den nichtoffiziellen Besuch in Marokko ...

  • „Sie wurden vor unseren Augen erschossen"

    Augenzeugenberichte von chilenischen Werktätigen

    Eine Hausfrau aus der Kleinstadt Copiapo im Norden Chiles sagt aus: „Vor dem Kasernentor wartete eine Schlange von Männern und Frauen auf Passierscheine. Ein Lastwagen fuhr vor, vollbeladen mit Männern, die von Soldaten mit schußbereiten Gewehren bewacht wurden. Die Männer wurden auf den Kasernenhof getrieben ...

  • lOJ-Exekutivkomitee tagt

    Bagdad (ADN). Eine Tagung des Exekutivkomitees der Internationalen Journalistenorganisation (IOJ) ist in Bagdad eröffnet worden. Der Generalsekretär der IOJ, Jiri Kubka, berichtete über die Erfüllung der Beschlüsse des 7. IOJ- Kongresses, der vor zwei Jahren in Havanna stattfand. An der Tagung nimmt eine Delegation des VDJ unter Leitung seines Vorsitzenden Harri Czepuck teil ...

  • Nationale Parteikonferenz der BKP einberufen

    Sofia (ADN-Korr.). Das Zentralkomitee der Bulgarischen Kommunistischen Partei hat beschlossen, für März 1974 eine Nationale Parteikonferenz einzuberufen, meldet BTA. Sie wind Bilanz ziehen über die Verwirklichung der Beschlüsse des X. Parteitages der BKP. Das Referat über die Ergebnisse und die j weiteren Aufgaben hält der Erste Sekretär des ZK der BKP, Todor Shiwkow ...

  • Was sonst noch passierte

    Der berühmt* Münrbrunnen .Fontana dl Trevl" in Rom wird seit neuestem von der Polizei bewacht, lugendliche Banden hatten bisher täglich bis zu 650 Mark aus dem Brunnen gefischt; die von nun ab die chronisch leere Gemeindekasso füllen sollen. Die Dreistigkeit der Münzdiebe ging so weit, daß sfe die von den Touristen geworfenen Münzen schon' im Fluge wegfingen ...

  • Ermittlungen gegen Agnew

    Baltimore (ADN). Ein Gericht in Baltimore begann mit der Zeugenvernehmung des USA-Vizepräsidenten Agnew. Gegen ihn wird wegen ^Bestechung, Erpressung und Steuerhinterziehung" ermittelt. Agnew wird vorgeworfen, er habe Zehntausende Dollar von Baufirmen für Aufträge zugeschanzt erhalten.

Seite 8
  • Drei vom Bataillon „Karl Liebknecht"

    Im Kupferwerk des KWO arbeiten Adolf Dombrowski, Heinz und Werner Schmidt, drei von Hunderten Arbeitern des Kabelkombinates, die sich in diesen Stunden auf den großen Appell der Kampfgruppen vorbereiten. Die drei gehören Kollektiven an, die verpflichtende Namen tragen: „VIII. Parteitag" und „Sojus". Kollektive, die schon oft zu hoher Leistung und Qualität im sozialistischen Wettbewerb aufriefen und als zuverlässige Partner im KWO gelten ...

  • Schnellerstraße wird auf sechs Fahrspuren verbreitert

    Während des Baus Durchgangsverkehr Richtung Zentrum

    Der Ausbau der Schnellerstraße zwischen Bahnhofsvorplatz Schöneweide und Marggraffbrücke in Baumschulenweg auf die einheitliche Breite der SUdostradiale ist von den Brigaden des VEB Kombinat Tiefbau Berlin und ihren Kooperationspartnern in Angriff genommen worden. Das 1,2 Kilometer lange Teilstück der ...

  • Poliklinik in Köpenick erhält Erweiterungsbau

    Mitarbeiter berieten über ihren Beitrag zur Verwirklichung der neuen sozialpolitischen Maßnahmen

    Es war ein glückliches Zusammentreffen, daß gerade am Tag der Bekanntgabe über weitere Maßnahmen zur Durchführung des sozialpolitischen Programms des VIII. Parteitages der SED im Städtischen Krankenhaus Köpenick der Grundsloin für Hon Erweiterungsbau der Poliklinik gelegt werden konnte. Sie wird eine bessere medizinische Betreuung der Bevölkerung im Neubaugebiet dieses Stadtbezirks ermöglichen ...

  • Der Rat der Aktivisten ist für junge Neuerer gute Stütze

    Vielerorts treffen sie sich in diesen Tagen — die Aktivisten von damals und heute, beraten über gute Erfahrungen, kluge Ideen und Vorschläge. So war es auch am Donnerstagnachmittag in der SED-Kreisleitung Weißensee, wo die besten Neuerer und Rationalisatoren — junge und ältere — aus Betrieben des Stadtbezirkes zusammenkamen ...

  • Im Frühjahr kommen sie wieder

    In den vergangenen Wochen stellten wir unseren Lesern einige originelle, zum Festival eröffnete Freiluftgaststätten Im Volkspark Friedrlchshaln, In der Karl-Liebknecht- Straße und In Köpenick vor. So den Mecklenburger Bauernmarkt, die Harzer Köhlerhütten, den Meiler, das Mecklenburger Dorf und den Eibdampfer an der Markthalle ...

  • Verkehrsmaßnahmen

    Aus Anlaß des Kampf appells am Sonnabend, dem 29. September,, wird auf beiden U-Bahn-Linlen der Fahrabstand von 7.30 bis 13.30 Uhr zwischen Pankow, Vinetastraße und Alexanderplatz bzw. zwischen Tierpark/Friedrichsfelde und Alexanderplatz auf 5 Minuten verdichtet. Die Linie 63 E verkehrt zusätzlich von 7 bis 12 ...

  • Stadträte aus Paris zum Erfahrungsaustausch

    Eine Delegation der Freundschaftsgruppe DDR—Frankreich des Pariser Stadtrates weilt als Gast des Magistrats gegenwärtig in unserer Hauptstadt. Sie wird von Prof. Dr. Pierre Raphael, Mitglied der Akademie der Wissenschaften und anderer medizinischer Gesellschaften, geleitet. Der Delegation gehören außerdem der Vorsitzende der Kommission Gesundheitswesen des Pariser Stadtrates, Francois Collet, und weitere Persönlichkeiten an ...

  • Mitteilung der Partei

    Zyklus V: Probleme der Militärpolitik der SED und der sozialistischen Wehrerziehung. Die nächste Veranstaltung (Vortrag) findet am Montag, dem 1. Oktober 1973, 16 Uhr, in der Bildungsstätte der SED-Bezirksleitung Berlin, Französische Straße 35, statt. Thema: Das Wesen des staatsmonopolistischen Kapitalismus ...

  • Genossen der KPTsch und der USAP in Berlin

    Auf Einladung der Bezirksleitung der SED trafen am Donnerstag aus Anlaß des 20. Jahrestages des Bestehens der Kampfgruppen der Arbeiterklasse Delegationen der Stadtleitung Prag-der-KPTsch und Budapest der USAP in Berlin ein. Sie ,>• werden....geleitet > vom Sekretär- der Stadtleitung Prag, Genossen Ing ...

Seite
Bündnis mit UdSSR ist Fundament unseres erfolgreichen Aufbaus Raumschiff Sojus 12 umkreist die Erde An Bord sind die Kosmonauten Wassili Lasarew und Oleg Makarow Vervollkommnete Bordsysteme und die Steuerung werden erprobt Gute Voraussetzung für medizinische Vorhaben UNO: Unterstützung für Initiutive der UdSSR „Molodzy - das sagt alles • • •" Grurjschreiben des ZK der SED an den Parteitag in Conakry Keine Dienste für Militärjunta Berlinerinnen und Berliner! Kampfappell
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen