16. Jun.

Ausgabe vom 22.09.1973

Seite 1
  • Sowjetunion unterbricht die Beziehungen zu Chile

    Erklärung der Regierung der UdSSR / Willkürakte der Junta verstoßen gegen Völkerrecht

    In den letzten Tagen ist in Chile infolge der Machtergreifung durch die Militärjunta, die die rechtmäßige Regierung mit Präsident Salvador Allende an der Spitze gestürzt hat,- eine äußerst gespannte Lage entstanden. Den Gewalttaten der Militärputschisten1 fiel Präsident Allende zum Opfer, der Nationalkongreß wurde aufgelöst, die: verfassungsmäßigen Garantien der elementaren demokratischen Rechte der chilenischen Bürger wurden aufgehoben ...

  • DDR: Unterbrechung der Beziehungen mit Chile

    Erklärung der DDR-Regierung / Militärjunta verletzt eklatant internationale Rechtsnormen

    Btrlln (ADN), Dtr Stellvertreter dts Ministers für Auswärtigt Angelegenheiten Gtorg Stibi empfing am Frtitagabend um 21.00 Uhr dtn Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Republik Chilt In dtr DDR, Carlos Contreras Labarca, und übergab ihm eint Erklärung dtr Rtgitrung dtr DDR zur Wtittrltitung an dit Militärjunta in Chilt ...

  • Ein Höhepunkt im Leben der Republik vom 29. Oktober bis 18. November „Tage der sowjetischen Wissenschaft und Technik in der DDR" / Pressekonferenz in Berlin

    Btrlln (ND). Vom 29. Oktober bis M. November finden in der DDR „Tage der lowjetiscfaen Wissenschaft und Technik" statt. Sie werden vielen Tausenden Werktätigen Gelegenheit geben, sich Ober bahnbrechende Leistungen der sowjetischen Wissenschaftler und Techniker bei der Verwirklichung der Beschlüsse des XXIV ...

  • Beitrag zur Festigung der internationalen Sicherheit

    Staatstelegramm der SR Rumänien zur UNO-Aufnahme der DDR

    Briten Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutsehlands Genossen Erich Honecktr v Amtierenden Stellvertreter des Vorsitzenden dts Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Genossen Friedrich Ebert Vorsitzenden des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik ...

  • Ein gesetzmäßiges Ergebnis koordinierter Bemühungen

    Staatstelegramm der MVR zur Aufnahme der DDR in die UNO

    Crsten Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands . Genossen Erich Honecktr Vorsitzenden des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik Gtnossm Willi Stoph Teure Genossen I Im Namen des Zentralkomitees der Mongolischen Revolutionären Volkspartei, des Ministerrates ...

  • Plenum der Vollversammlung beschloß die Tagesordnung

    Das Plenum der Vollversammlung hat in seiner Sitzung am Freitagnachmittag die Tagesordnung für die XXVIII. Tagung beschlossen. Sie umfaßt 101 Punkte. Dazu gehören die Verwirklichung der Deklaration über die Festigung der internationalen Sicherheit, die Einberufung einer Weltabrüstungskonferenz und verschiedene andere Abrüstungsfragen ...

  • Die Stimme von Pablo Neruda

    Nobelpreisträger und Volksdichter Chiles wird schwererkrankt von Junta gefangengehalten

    Mexiko-Stadt (ADN). Der Nobelpreisträger für Literatur und Volksdichter Chiles Pablo Neruda, Träger des Lenin-Friedenspreises, ist von der Militärjunta in Santiago wegen seiner Freundschaft zu Präsident Dr. Allende, seiner Mitgliedschaft in der Kommunistischen Partei Chiles und seinem Wirken in der Unidad Populär für die Verbesserung der Lebensverhältnisse Beines Landes unter Hausarrest gestellt und von der Außenwelt völlig isoliert worden ...

  • Leonid Breshnew in Taschkent

    Kommunique UdSSR-Bulgarien

    Taschkent (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, ist am Freitag, nach dreitägigem Freundschaftsbesuch in Bulgarien, in Taschkent, der Hauptstadt Usbekistans, eingetroffen. Auf dem Flughafen Taschkent wurde Leonid Breshnew von der Partei- und Staatsführung Usbekistans und Kasachstans sowie von Vertretern der Werktätigen begrüßt ...

  • Positionen der DDR gefestigt

    AuBtnministtr sozialistischer Staaten würdigen dtn UNO-Btitritt dtr DDR New York (ND-Korr.). Der sowjetische Außenminister Andrej Gromyko hat in einem Interview mit den DDR- Korrespondenten in New York die Aufnahme der DDR in die Organisation der Vereinten Nationen als „neuen großen Sieg unserer gemeinsamen Sache" gewürdigt ...

  • Die Satrapen

    Nixon, Frei und Pinochet, bis heute, bis zu diesem bitteren Monat September des Jahres 1973 mit Bordaberry, Garrastazu und Banztr gefräßige Hyänen, Nagttiert, nagend an den Bannern, erobert mit so viel Blut, so viel Feuer, und beschmutzt auf den Gütern, teuflische Plünderer Satrapen, tausendmal verkauft, Verkäufer auch, getrieben von dtn Wölfen von New York ...

  • Erich Honecker empfing ML T. Jef remow

    Berlin (ADN). Der Erste Sekretär des ZK der SED, Genosse Erich Honecker, empfing am Freitag das Mitglied des ZK der KPdSU, den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der UdSSR in der DDR, Genossen M. T. Jefremow, und führte mit ihm ein Gespräch über aktuelle internationale Fragen. Das Gespräch verlief in einer Atmosphäre der Herzlichkeit und des vollen beiderseitigen Einvernehmens ...

Seite 2
  • Kommentare und Meinungen

    Was unsere Erfolge bewirkt

    Die Rede, die der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, am Mittwoch auf einer Kundgebung der sowjetischbulgarischen Freundschaft in Sofia hielt, Ist um die ganze Welt gegangen. Audi in unserer Republik fand sie starke Beachtung und volle Zustimmung. Leonid Breshnew wies auf die Kernfrage ...

  • Im Spiegel der Presse

    Internationale Aufmerksamkeit für Breshnew-Rede in Sofia

    MOSKAU (ADN-Korr.). Die Rede des Generalsekretärs des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, in Sofia wird in der sowjetischen und in der internationalen Öffentlichkeit mit großer Aufmerksamkeit aufgenommen. Alle Zeitungen in der Sowjetunion veröffentlichten auf ihren ersten Seiten den YflgggR-.VtoflMrl Sf ,,Rede ...

  • Attraktive Leistungsschau der UdSSR-Autoindustrie

    Sowjetische Kraftfahrzeugkarawane in Berlin eingetroffen

    Berlin (ND). 10 000 Kilometer, Station in 13 Städten von sieben sozialistischen Ländern — das ist der Kurs der gemeinsam vom Ministerium für Automobilindustrie der UdSSR und dem Außenhandelsunternehmen Awtoexport organisierten Kraftfahrzeugkarawane aus dem Bruderland. Bei der gestrigen Eröffnung der Wanderausstellung - in den Räumen und auf dem Vorplatz der Ständigen sowjetischen Exportmusterschau in der hauptstädtischen Friedrichstraße konnte Botschafter Michail T ...

  • „Ein neuer großer Sieg unserer gemeinsamen Sache"

    Außenminister sozialistischer Staaten zum UNO-Beitritt der DDR

    New York. Als eine „historische Entscheidung" und einen „neuen großen Sieg unserer gemeinsamen Sache" hat der sowjetische Außenminister Andrej Gromyko den Beschluß der XXVIII. UNO-Tagung über die Aufnahme der DDR in die Vereinten Nationen gewertet. In einem Interview mit den DDR-Korrespondenten in New ...

  • Unsere Gedanken sind bei den chilenischen Patrioten

    Bildhauer Prof. Fritz Cremer: „Wieder einmal — diesmal in Chile — stehen Arbeiter und Bauern, Frauen und Kinder dem Scheusal der Konterrevolution gegenüber. Wieder einmal sterben Menschen dafür, daß sie nichts anderes wollten, als ein gutes, ein besseres Leben zu erarbeiten und zu verwirklichen." USA stellen die Waffen Weltmeister im Rennschlittensport Margit Schumann und Hans Rinn: „Die reaktionären Kräfte in Chile haben die Waffen gegen die Volksfront erhoben ...

  • Kampfgruppen der Arbeiter erhöhen Einsatzbereitschaft

    Antwort auf chilenischen Militärputsch: Verstärkte Wachsamkeit

    Berlin (ADN/ND). Kampfgruppenkollektive aus allen Teilen der Republik haben «uf den reaktionären MlliUrputsch in Chile in zahlreichen Verpflichtungen ihre klare, eindeutige Antwort formuliert: Höchste Ausbildung*- ergebnlsse und Wachsamkeit, weitere Stärkung der sozialistischen Heimat. Die Hundertschaft ...

  • Delegation der KP Kubas zu Gespräch empfangen

    Berlin (ND). Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, empfing am Freitag eine Studiendelegation der Kommunistischen Partei Kubas unter Leitung von Isidoro Malmierca, Sekretär des ZK der KP Kubas, zu einem Gespräch. Der Delegation gehören weiterhin an: Jorge Valdes*, Leiter der ...

  • Trauerfeier für Max Zimmering

    Dresden (ADN). Von dem Kommunisten und Schriftsteller Max Zimmering, Kandidat des ZK der SED, der am 15. September 1973 im Alter von 63 Jahren verstarb, nahmen am Freitag in einer Trauerfeier des Zentralkomitees der SED im Hygienemuseum Dresden Angehörige, Kampfgenossen und Hunderte Freunde und Weggefährten Abschied ...

  • Volksbildungsdelegation in die MVR abgereist

    Auf Einladung des Ministers für Volksbildung der MVR, Densengijn Ischzeren, Ist am Freitag eine Delegation des Ministeriums für Volksbildung der DDR unter Leitung des Ministers, Margot Honecker, Mitglied des ZK der SED, zu einem Erfahrungsaustausch in die Mongolische Volksrepublik abgereist. Botschafter der DDR empfangen Der Präsident der Republik Libanon, Suleiman Frangle, empfing am Freitag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der DDR in Libanon, Dr ...

  • Treffen mit Vertretern der Nationalen Front in Prag

    Prag (ADN-Konr.). Arbeitsgespräche zwischen Delegationen der zentralen Leitungsgremien der Nationalen Front der CSSR und der DDR begannen am Freitag in Prag. Die Delegation des Nationalrates der Nationalen Front der DDR wird vom Präsidenten des Nationalrates, Prof. Dr. Dr. Erich Correns, («leitet; die Delegation des ZK der Nationalen Front der CSSR vom amtierenden stellvertretenden Vorsitzenden des ZK, Prof ...

  • Tage des sozialistischen Hirns in Magdeburg eröffnet

    Magdeburg (ND). Mit der Premiere des DEFA-Kurzfilms „Wir waren in Berlin" wurden am Freitagabend in Magdeburg die „Tage des sozialistischen Films" eröffnet. Der farbige Dokumentarbeitrag, der noch einmal die unvergleichlichen Tage der X. Weltfestspiele lebendig werden ließ, wurde von den Zuschauern Im ausverkauften Festivalkino „Theater des Friedens" mit herzlichem Beifall aufgenommen ...

  • Gespräch in Moskau mit Konstantin Katuschew

    Moskau (ADN). Ein Treffen zwischen dem Sekretär des ZK der KPdSU Konstantin Katuschew und dem Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED Albert Norden, Mitglied de* Präsidiums des Weltfriedensrates, fand am Freitag in Moskau statt. An der Unterredung, die in herzlicher und freundschaftlicher Atmosphäre verlief, nahm der Botschafter der DDR in der UdSSR ...

  • Glückwünsche des Staatsrates an den Staatschef Malis

    Berlin (ADN). Anläßlich des 13. Jahrestages der Gründung der Republik Mali sandte der Amtierende Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Friedrich Ebert, an den Vorsitzenden des Militärkomitees der Nationalen Befreiung, Staatschef und Vorsitzenden der Regierung der Republik Mali, Oberst Moussa Traore, ein In herzlichen Worten gehaltenes Glückwunschtelegramm ...

  • Dank für die Glückwünsche zu Libyens Nationalfeiertag

    Berlin (ADN). Das Mitglied des Revolutionären Kommandorates der Libyschen Arabischen Republik, Major Abdoul Salam Jalloud, Vorsitzender des Ministerrates, übermittelte dem Vorsitcenden des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, Willi Stoph, den aufrichtigen Dank für die aus Anlaß des libyschen Nationalfeiertag« Übermittelten Glückwünsche ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo H«rb«ll, Dr. Sander Drobda, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowskl, stellvertretend» Chefredakteure; Horst Bitschkowskli Alfred Kobs, Ernst Parchmann, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel. Dr. Jochen Zimmermann

  • Sofioter Rede Breshnews von UNO-Botschaft verbreitet

    New York (ADN). Die ständige Vertretung der UdSSR bei der UNO hat den Wortlaut der Rede des Generalsekretär« des ZK der KPdSU, L. I. Breshnew, die er auf der Kundgebung in Sofia am Mittwoch gehalten hatte, verbreitet.

Seite 3
  • Nützliches Miteinander bei Vorstoß in Neuland

    Die sowjetische Wissenschaft und Technik leiste auf der Grundlage der weltsichtigen Festlegungen des XXIV. Parteitages der KPdSU einen gewaltigen Beitrag für das Aufblühen des Sowjetstaates, hob Dr. Weiz eingangs hervor. Er dankte in seiner Ansprache dem ZK der KPdSU und der Sowjetregierung dafür, daß der Öffentlichkeit der DDR durch die „Tage der sowjetischen Wissenschaft und Technik" neueste wissenschaftlich-technische Errungenschaften der UdSSR vorgestellt werden ...

  • Lunochod 2 kommt in die DDR-Hauptstadt

    Die «„Tage der sowjetischen Wissenschaft und Technik", so betonte Dr. M. P. Kowaljow, Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatlichen Komitees des Ministerrates der UdSSR für Wissenschaft und Technik, im Anschluß an die Rede von Dr. Weiz, „fallen mit dem 56. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution zusammen ...

  • Kooperation von Energetik bis Krebsforschung

    Fragen und Antworten auf der Internationalen Pressekonferenz des Presseamtes beim Vorsitzenden des Ministerrates

    landwirtschaftlicher Kulturen, der Fiscbschwärme in den Weltmeeren zu. Ein Vertreter der „Prawda" erkundigte sich, auf welchen Wegen sich in der langjährigen Zusammenarbeit auf dem Gebiet von Wissenschaft und Technik die Kooperation zwischen der UdSSR und der DDR bewährt habe. Dr. Weiz verwies auf eine außerordentlich interessante qualitative Entwicklung ...

  • Vor den Tagen der sowjetischen Wissenschaft und Technik in der DDR

    Di« „Tag« der sowj«tisch«n Wissenschaft und Technik", d!« vom 29. Oktober bis 18. November in der DDR stattfinden, bieten vielen Tausenden Werktätigen Gelegenheit, sich über herausragende, bahnbrechende Leistungen sowjetischer Wissenschaftler und Techniker bei der Verwirklichung der Beschlüsse des XXIV ...

Seite 4
  • Helfen, tiefer ins Leben einzudringen

    ND-Gespräch mit Anna Seghers

    In einem Gespräch hatten wir Gelegenheit, der Präsidentin unseres Schriftstellerverbandes, Genossin' Anna Seghers, einige Fragen zu stellen. ND: In den letzten Jahren haben Sie in Erzählungen zweimal sehr direkt über das Gebrauchtwerden der Kunst geschrieben. Das war so im Zusammenhang mit der volkskünstlerisch-schöpferischen ...

  • Der Gegenwart eng verbunden

    Die musikalische Welt huldigt zum 425jährigen Bestehen der Staatskapelle Dresden

    Aspekt keine totalen Gegensätze markieren). Von Seiten der Oper griff damals Carl Maria von Weber entscheidend in diese Entwicklung ein. Richard Wagner, der 1843 bis 1848 Kapellmeister an Oper und Kapelle war und der letzteren das vielzitierte Prädikat einer „Wunderharfe" gab, erlebte hier nicht nur die Uraufführung seiner Opern „Rienzi", „Der fliegende Holländer" und „Tannhäuser", sondern förderte bewußt auch die sinfonische Arbeit der Kapelle ...

  • Die 13. Oderfestspiele mit neuen Farbtüpfern

    Eine Fülle eindrucksvoller künstlerischer Erlebnisse, geistiger Dispute um Grundfragen unserer Politik, Ausstellungen und Begegnungen der Freundschaft erwarten die Werktätigen des Bezirkes Frankfurt (Oder) bei ihren 13. Oderfestspielen. Die nach Hunderten zählenden Veranstaltungen in der Zeit vom 27 ...

  • Gedanken vor dem VK Scbrißstellerkongreß der DDR

    technischen Kenntnisse. Die sind etwas völlig anderes. „Die Unirdischen" sehnen sich nach der Kunst auf Erden. Sie haben in Ihrer Frage nichts erwähnt von der zweiten Geschichte „Der Treffpunkt". In dieser Geschichte geht es sogar um zwei wichtige Treffpunkte, bei dem ersten versagt Erwin aus Angst, bei dem zweiten erhebt er sich über sich selbst ...

  • Verkaufsmesse für Fcrnschproduktioncn

    Moskau (ADN). Das VII. Intervisions-Fernsehforum ist am Mittwoch in Moskau eröffnet worden. Diese seit 1966 jährlich stattfindende Veranstaltung gehört zu den bedeutendsten Verkauftmessen für Fernsehproduktionen auf dem europäischen Kontinent In diesem Jahr werden 170 Fernsehspiel- und Dokumentarfilme vorgeführt ...

  • Nationaltheater aus Iasi ; begann DDR-Gastspiel

    Karl-Maxx-Stadt (ADN). Mit einer begeistert aufgenommenen Inszenierung der „Heiligen Johanna der- Schlachthöfe" von Brecht begann am Donnerstag in Karl-Marx-Stadt das rumänische Nationaltheater „Vasile Alecsandri" aus Iasi seine Gastspielreise durch die DDR. Die Künstler boten die Aufführung in der Regte von Hannes Fischer ...

  • Fontane-Ehrung in Neuruppin und Potsdam

    Nenruppin (ADN). Mit einer Kranzniederlegung am Theodor- Fontane-Denkmal in Neuruppin ehrten am Donnerstag zahlreiche Werktätige des Bezirkes Potsdam das Andenken an den vor 75 Jahren verstorbenen Dichter. Daran beteiligten sich auch Vertreter und Kollektive, die den Namen des in der märkischen Kreisstadt geborenen Dichters tragen ...

  • Schostakowitsch-Spende für den Friedensfonds

    Moskau (ADN). Dmitri Schostakowltsch hat den Geldwert des ihm kürzlich verliehenen dänischen Sonning-Musik-Pretsea (60.000 dänische Kronen) dem sowjetischen Friedensfonds gespendet. Der Komponist erklärte dazu u. a.: „Mit unserem Kampf für den Frieden treten wir für das Glück der Menschen auf unserer Erde ein, und es gibt keine segensreichere Tätigkeit als diese ...

  • Preise der Biennale der Illustrationen vergeben

    Bratislava (ADN). Ober 300 Illustratoren aus 42 Ländern be-> teiligen sich mit 2900 Originalen an der gegenwärtig In Bratislava stattfindenden Biennale der Illustrationen (BIB). Klaus Ensikat (DDR) erhielt für das von ihm gestaltete Kinderbuch „Die Hochzelt des Pfaus" (AltberUner Verlag Lude Groszer 1972) einen der fünf „Goldenen Apfel" ...

  • Solidaritätsprogramm des Cottbuser Theaters

    Cottbus (ND). In Betrieben und Schulen bieten Mitglieder des Schauspielensembles Cottbus zur Zeit ein Programm, das zur Solidarität mit dem Volk Chiles aufruft. Das kurze Programm, da» u. a. Verse von Neruda, das Einheitsfrontlied, Gedichte schreibender Arbeiter und das Kampflied „Venceremos" enthält, hatte seine Premiere während einer Solidaritätsveranstaltung in Cottbus ...

  • Mary Wigman gestorben

    Westberlin (ADN). Mary Wigman, die Begründerin modernen Ausdruckstanzes, ist am Dienstag im Alter von 86 Jahren verstorben. Die hervorragende Tänzerin, Choreographin und Pädagogin hatte 1920 in Dresden die nach ihr benannte Wigman-Schule gegründet. Während der Zeit des Faschismus wurde ihre Schule geschlossen, die Tänzerin erhielt Berufsverbot Zu den Schülern von Mary Wigman zählen Gret Palucca, Yvone Georg! und Marianne Vogelsang ...

Seite 5
  • Ehre Seinem Andenken

    Neuts Deutschland / 22. Septtmbw 1973 / Seite 5 Margarete in Aix L'e9r2^.2.^.li..i Die drei Dicken Keine Vorstellung Die Angst, Pech zu haben wie Pekka Vor Europapokallinal« dar Uichtathlcten im Fünf« und Zehnkampf Von Klau» Ullrich ' Der finnische Zehnkämpfer Pekka Suvitie zählt nicht zur Weltelite dieser Disziplin ...

  • Die Angst, Pech zu haben wie Pekka

    Vor Europapokallinal« dar Uichtathlcten im Fünf« und Zehnkampf

    Von Klau» Ullrich ' Der finnische Zehnkämpfer Pekka Suvitie zählt nicht zur Weltelite dieser Disziplin. Am Sonntag vor sechs Wochen aber konnte er in Innsbruck Hoffnungen hegen, gemeinsam mit »einen Landsleuten Kyösola und Leppänen Erinnerungen an die großen Traditionen finnischer Zehnkämpfer wachzurufen ...

  • Frank Zielecke holte mit Rekorden Silber

    Wladimir Ryshwikow «rob«rt« dritten Titel für di« UdSSR

    Bei den Gewichtheber-Weltmeistendiaften In Havanna kam die UdSSR durch Wladimir Ryshenkow zu Ihrem dritten Weltmeittertitel im Zweikampf. Der lowjetlsche Heber ichaffte im Leichtschwergewicht 350,0 kg. Für eine großartige Leistung sorgte bei subtropischen Temperaturen vor Über 10 000 Zuschauern der Europameisterschaftidrltte Frank Zielecke (TSC Berlin), der' sich mit neuem DDR-Rekord von 347,5 kg (bisher Zielecke 332,5) nur knapp geschlagen gab ...

  • Kur» berichtet

    Die Stadtverwaltung von Suresnes bei Paris hat einem neuen Sportkomplex des Ortes den Namen „Salvador Allende" gegeben. Das Fußball-Punktspiel der Liga zwischen dem HFC Chemie Halle und Vorwärts Cottbus ist vom Sonnabend auf den 3. Oktober verlegt worden und beginnt unter Flutlicht um 19.00 Uhr. Für ...

  • Fünf KK-Gewehrschützen mit gleicher Ringzahl

    Vier Entscheidungen standen am ersten Wettkampftag der XIV. Dynamo-Spartakiade im Sportschießen auf dem Suhler Friedberg im Programm. Dabei gab es durch Deutscho (KK-Gewehr 60 Schuß liegend), Tamara Tscherkassowa (Standardgewehr Frauen 60 Schuß liegend) und Zapoldskich (Freie Pistole) drei sowjetische Siege ...

  • CSSR und Bulgarien waren am erfolgreichsten

    Die erfolgreichsten Vertretungen beim IV. internationalen Komplexwettkampf der Wehrorganisationen sozialistischer Länder im Nachrichtensport, der in Thale (Harz) stattfand, stellten die CSSR und Bulgarien. Den Fuchsjagdmehrkampf gewannen die CSSR-Männer (Klasse A). Im Funkmehrkampf erwiesen sich die bulgarischen Sportler ihren Konkurrenten knapp überlegen ...

  • Diers mit 41 Sekunden Rückstand jetzt Zweiter

    Auf der 6. Etappe der Bulgarien- Rundfahrt über 147 km nach Sliwen holte »loh Skosyrew (UdSSR) das Gelbe Trikot zurück, das er nach vier Etappen an Iwan Wassiljew (Bulgarien) verloren hatte. Skosyrew sprang vom vierten auf den ersten Platz, und Karl-Dietrich Diers, der den sechsten Tagesabschnitt bei regnerischem Wetter als Zweiter hinter Hajek (CSSR) beendete, rückte in der Gesamtwertung ala bester DDR-Fahrer vom sechsten auf den zweiten Rang vor ...

  • Klarer 21:12-Erfolg für DDR-Handballerinnen

    Die Handball-Nationalmannschaft der DDR kam beim Fünf- Länderturnier der Frauen in Saporoshje zu einem klaren 21:12 (11:6)-Erfolg über die BRD. Ohne Punktverlust ist weiterhin die erste UdSSR-Mannschaft nach einem 18:10 (4:7)-Sieg Über die UdSSR B, der erst in der zweiten Halbzeit nach einem Drei-Tore- Rückstand gesichert werden konnte ...

  • Fußballjunioren gegen Polen 0:0

    In ihrem ersten Spiel im FuQ- ballturnier der Freundschaft erreichten die DDR-Junioren In Konstantinowka gegen Polen nur ein 0:0. Auch die zweite Vertretung der UdSSR und Bulgarien, die in Selidowo spielte, trennten sich torlos. Die DDR- Junioren treffen am Sonntag auf Bulgarien und spielen dann noch gegen Kuba (25 ...

  • Sport am Wochenende

    FUSSBALL. Punküpltle d«r DDR-Liga (Sonnabend). GEWICHTHEBEN. Verbandspokal und B-Länderkampf DDR- Ungarn In Samswegen (Sonnabend). ■ SPORTSCHIESSEN. Europameisterschaften Skeet und Trap in Turin (Sonnabend/Sonntag). RADSPORT. Straßenrennen Rund um Sabnltz (Sonntag). SCHWIMMEN. Prüfungswettkämpfe in Halle (Sonnabend/ Sonntag) ...

  • BASKETBALL

    Linderverf lelch (Frauen): Ungarn B-DDR 59 :41. Internationales Turnier in Szczecin (Männer): KPV 69 Halle gegen Stevesgade Kopenhagen 80 :58, KPV 69 • Halle—Pogon Szczecin 73:70, KPV 69 HaUe-AdW Berlin 68:75.

  • LEICHTATHLETIK

    Landerkampf: Bulgarien—Norwegen 95 :117 Punkte. Sportfest In Uleborr (Finnland), 100 m: 1. Weise (SC Cottbus) 10,7 s, 200 m: 1. Welse..21,6. EISHOCKEY Linderspiel: Schweden—Finnland 8 :1 (2 :0, 2 :0, 2 :1).

  • SCHACH

    Internationales Turnier In Sotschl (Spitze nach 12 Partien): 1. Spasski 8,5 Punkte, 2. Tal (beide UdSSR) 7,5, 3. Andersson (Schweden) 7.

Seite 6
  • Kampf er für sind nicht zu

    die Demokratie entmutigen Der Reaktion zum Trotz: Wachsamer und entschlossener

    Von TASS-Kommentator Wladimir Oontscharow Die dramatischen Ereignisse In Chile haben einen sich nicht legen wollenden Sturm von Reaktionen ausgelöst Es lind dies vor allem' Zorn und Entrüstung über die Verbrechen der chilenischen Konterrevolution und Schmerz über den Tod der treuen Söhne und Töchter Chiles, die dem imperialistischen Terror zum Opfer gefallen sind ...

  • Friedensregelung im Laos

    Am 14. September unterzeichneten die Patriotische Front von Laos (Neo Lao Haksat) und die Regierung In Vlentiane Zusatzprotokolls zum .Abkommen über die Wiederherstellung des Friedens und die Verwirklichung der Nationalen Eintracht in Laos", das am 21. Februar 1973 van beiden Seiten abgeschlossen worden war ...

  • Tansania: Parteitag der TANU wird Bilanz ziehen

    Vielfältiges Bemühen zur Durchsetzung der Arusha-Deklaration

    Von unserem Korrespondenten Heinz Niumann, Daressalam TANU — die führende nationaldemokratische Organisation des tansanischen Beetlande« - zieht auf ihrem 16. Parteitag vom 24. bis 30. September in Daressalam Bilanz der Entwicklung der vergangenen zwei Jahre in diesem ostafrikanischen Staat. Der 15. ...

  • Im Brennpunkt: Intensivierung

    Jeder wünscht sich pflegeleichte Kleidung. Das ist in der Volksrepublik Bulgarien nicht anders als bei uns in der DDR. Und zunehmend bieten die Geschäfte auch hier eine reiche Auswahl an solchen begehrten Waren. Ein Großteil, und das ist wohl das bemerkenswerteste, kommt aus eigener Produktion. Dazu muß man wissen, daß die VR Bulgarien noch vor zehn Jahren keinerlei Chemiefasern eroeugte ...

  • Kommunisten treten für antiimperialistische Iront

    Vor den erneuten Präsidentschaftswahlen in Argentinien

    Von unserem Korrespondenten Marcos Martin, Buenos Aires 14 Millionen argentinische Bürger werden am 23. September erneut an die Wahlurnen treten, um den Präsidenten der Republik zu wählen. Man geht nicht fehl in der Annahme, daß dieses Amt sicher Juan Domingo Perön einnehmen wird. Seit dem Staatsstreich der Militärs im Jahre 1966 brachten die Massen in unzähligen Streiks und anderen Aktionen ihre Unzufriedenheit zum Ausdruck ...

  • ein

    der linke Flügel der Peronisten, vor allem die peronistische Jugend, aktiven Anteil. Vertreter dieser Kräfte konnten verschiedene Ministerposten im Kabinett besetzen und in der Gewerkschaftsund Jugendbewegung gewissen Einfluß gewinnen. Eindeutig brachten sie ihre vorwärtsweisenden Forderungen gegenüber der neuen Regierung zum Ausdruck ...

  • Wirtschaftskrieg

    Bereits am 2. Februar 1971 plädierte die .Frankfurter Allgemeine Zeitung" für einen Wirtschaftskrieg gegen Chile und rief zum Boykott seines wichtigsten Exportguts, des Kupfers, auf: «Der Handel, allen voran der Kupferimport, sollte schleunigst umgeleitet werden..." Die Marschrichtung für die BRD-Kon» zerne gab schließlich der Vorsitzende des Ibero-Amerikanischen Vereins, Hans- Heinrich Waitz, nach der Wahl Allendes ...

  • Komsomolzen an der Spitze

    Die Politik der Partei und der Regierung, die auf die Intensivierung der Produktion .gerichtet ist, wird von der Belegschaft des Chemiekombinates verstanden. Betriebsfunk, Betriebszeitung, Vorträge von Fachleuten — alle erklären die notwendigen Schritte und werben um die besten Vorschläge zur Überwindung von Engpässen und Störfaktoren ...

  • Ein Kind der RGW-Integration

    Das Chemiekombinat Widlon ist ein Kind der sozialistischen ökonomischen Integration. Das Projekt und die Werksanlagen entstanden vor allem mit Unterstützung der Sowjetunion, die Ausrüstungen kamen ebenfalls aus der UdSSR, aber auch aus der CSSR, aus Polen und der DDR. Die Hilfe der sozialistischen Länder für den Aufbau einer ...

  • HHfsefferten

    Pressemeldungen der BRD zufolge hat der CDU-Bundestagsabgeordnete und führende Repräsentant mehrerer- wirtschaftlicher Interessenverbände In der Bundesrepublik Heinrich Gewandt zur Zusammenarbeit mit den neuen chilenischen Machthabern aufgerufen. Er empfiehlt die Formierung eines Internationalen Konsortiums unter maßgeblicher BRD-Beteiligung, das besonders im ökonomischen Bereich die chilenische Militärjunta unterstützen soll ...

  • Ein» Milliarde DM

    BRD-Monopole investierten allein in Chile fast eine Milliarde DM. (In ganz Lateinamerika waren es Anfang 1970 etwa 2,5 Milliarden.) Auf die drei IG-Farben-Nachfolger entfiel aber ein Drittel des Kapitalexports. Seit Jahren sind die Farbwerke Hoechst Bayer, BASF, Schering, Robert Bosch, AEG- Telefunken, ...

  • Putschisten gefeiert

    Zeitungen der BRD versuchten von Anfang an, den Putsch zu glorifizieren, die Putschisten zu rechtfertigen. # .Frankfurter Allgemeine Zeitung": .Im Augenblick der höchsten Gefahr konnten sich die Streitkräfte Ihrer Verantwortung nicht länger entziehen..." Es .blieb lc«in anderer Ausweg". • .Bild"; Jetzt hat die Armee nicht mehr stillgehalten ...

  • Pflegeleicht von Widlon in Widin

    Wettbewerb um höhere Qualität im bulgarischen Chemiekombinat

    Von unserem Sofioter Korrespondenten Hans Kämmerer Ein'kaufsgeWohnheiten sind international. Stoffe wie auch konfektionierte Waren werden auf Knitterfestigkeit geprüft, die Etikette auf Zusammensetzung des Gewebes hin studiert und die eingenähten Zeichen mit den Behandlungshinweisen gesucht — im Grunde eine Qualitätskontrolle des Kunden ...

  • Imperialistische Verschwörung gegen die Freiheit des Volkes von Chile j Hoechst war unter J den Wegbereitern

    An dem großangelegten Komplott des USA-Imperialismus waren auch einflußreiche Kreise des Monopolkapitals der BRD beteiligt

Seite 7
  • Den Sperrvertrag nun verwirklichen

    UdSSR und DDR in IAEA für Erweiterung des Teilnehmerkreises

    W i e n (ADN). Die Sowjetunion hat erneut auf die Notwendigkeit konsequenter Verwirklichung der Prinzipien des Kernwaffensperrvertrages verwiesen. „Dieses wichtige internationale Abkommen eröffnet grSBte Aussichten für die internationale Zusammenarbeit bei der friedlichen Nutzung der Atomenergie", erklärte dazu Igor Morochow, sowjetischer Vertreter im Gouverneursrat der Internationalen Atomenergieorganisation (IAEA) ...

  • Sozialistische Länder fUr zugigen Konferenzverlauf

    Genf: Methodik zur Erarbeitung der Schlußdokumente beraten

    Genf (ADN-Korr.). Mit der Arbeit von sieben Unterkommissionen der zweiten Phase der europäischen Sicherheitskonferenz ist am Freitag in Genf die Verhandlungswoche zu Ende gegangen. Im Mittelpunkt der Beratungen standen, wie bereits an den Vortagen, Probleme der Methodik zur konkreten Erarbeitung der Schlußdokumente der Konferenz ...

  • Bachmann: „Das ist offener Bruch des Grundgesetzes"

    Proteste in der BRD gegen die Bestätigung des Berufsverbots

    Düsseldorf (ADN). Das von Bundes« kanzler Brandt und den BRD-Ministerpräsidenten am Donnerstag bekräftigte Berufsverbot für Kommunisten und andere Demokraten in der Bundesrepublik solle ein Ausnahme- und Sonderrecht für Menschen mit sozialistischen Überzeugungen schaffen. „Das ist ein offener Bruch des Grundgesetzes ...

  • Junta setzt Jagd auf UP-Anhänger fort

    # Kommunistische und Sozialistische Partei wurden verboten • Chilenischer Gewerkschafter: Putsch forderte 20 000 Tote

    Santiago (ADN/ND). Die chilenische Mllitirjunta bat die Kommunistische und die Sozialistische Partei verboten. Einer UPI-Meldunj- aus Santiago zufolge, erklärte der Chef der Militärjunta, General Pinochet, am Freitag: »Die chilenischen marxistischen Parteien sind von nun an vogelfrei." In ganz Chile gehen die Verhaftungen fortschrittlicher Bürger weiter ...

  • zur

    schlossene Aktionsprogramm sieht u. a. vor, Delegationen nach Chile zu entsenden, um der ganzen Welt die Verbrechen der Junta zur Kenntnis zu bringen. Sofortige Hilfe soll für die Tausenden von Häftlingen und ihre Familien, für die Witwen und Waisen organisiert werden. Regierungen sind aufgerufen, Städte, Plätze und Institutionen nach AHende zu benennen ...

  • Auf alton Kontinenten wuchst dl« Solidarität

    SOWJETUNION. Ihre brüderliche Verbundenheit mit dem chilenischen Volk, Zorn und Empörung über die blutigen Verbrechen der Militärjunta bekräftigen namhafte sowjetische Künstler. Zu den Unterzeichnern einer Protestresolution gehören: David Oistrach, Leonid Kogan, Lew Oborin, Wladislaw Sokolow, Jakow Flier und Dmltri Zyganow ...

  • Weltfriedensrat ruft Solidarität mit Chile

    Moskau. Mit einer Deklaration hat sieb der PrKsldlalrat des Weltfriedensrates am Freitag an die friedliebende, fortschrittliche Menschheit auf allen Kontinenten gewandt, die weltweite SolidaritXtskampagne zur Unterstützung des gerechten Kampfes de* chilenischen Volkes zu verstarken. Auf einer'Außerordentlichen ...

  • FKP ruft zur Stimmenabgabe für die Kommunisten

    Paris (ADN-Korr.). Das Politbüro der FKP hat in einer am Freitag veröffentlichten Erklärung dazu aufgerufen, am Sonntag bei den Kantonalwahlen für die Kommunisten zu stimmen. Die Wahlen von 1926 Generalräten — den Mitgliedern der Versammlungen in den Departements — geben den Wählern die Möglichkeit, „ihre Stimme für ihre Interessen und ihre dringenden Forderungen in die Waagschale zu legen, dem Kampf für soziale Fortschritte, für nationale Unabhängigkeit und Frieden neuen Elan zu geben" ...

  • Erbarmungslos« Sperr«

    „Diese Aktion der .Multinationalen ging Hand In Hand mit einer geschickteren, doch deshalb nicht weniger erbarmungslosen Wirtschaftsoffensive, die von den USA ausging, und Ober die Weltbank, den Internationalen Währungsfonds und alle mit den beiden großen Finanzinstituten verflochtenen Kreditund Entwicklungsagenturen hinweg betrieben wurde ...

  • Hamburg: SPD-Senator feuert Demokraten aus dem Dienst

    Hamburg (ADN). Unmittelbar nach der Bestätigung des berüchtigten Berufsverbotserlasses sind neue Beispiele für die verschärfte Anwendung des Erlasse« bekannt geworden. Der Hamburger Schulsenator Apel (SPD) hat zwei Junglehrer wegen „politischer Äußerungen" mit sofortiger Wirkung vom Dienst suspendiert und gleichzeitig aus dem Beamtenverhältnis entlassen ...

  • Großbürgerliche Zeitungen einig im Lob für Brandt

    Hamburr/Westberlin (ADN). Großbürgerliche Zeitungen der BRD sowie Westberlins registrieren am Freitag mit großer Genugtuung das Ergebnis der Beratung von Bundeskanzler Brandt mit den BRD-MinisterprXsldenten. „Die Welt" betont, daß Brandt in dem Gespräch mit den Ministerpräsidenten „unterschiedliche Auffassungen über den Radikalen-Beschluß aus dem Jahre 1972 ausgeglichen" habe ...

  • Superlconzerne organisierten das Chaos ■

    „II Messaggero", Italien, über die Vorbereitungen des Putsche* Die italienische Zeitung .11 Messaggero" hat sich ausführlich mit der Rolle und dem Einfluß der großen amerikanischen .multinationalen" sowie internationaler Konztrne bei der Vor* bereitung des blutigen Militärputsches In Chile befaßt Das Blatt schreibt: ...

  • Streiks gegen Inflation, für die Rechte der Artieiter

    Tokio (ADN). Für das Streikrecht der staatlichen Angestellten, gegen die Inflationspolitik und reaktionäre Gesetzesprojekte demonstrierten 20 000 Werktätige der japanischen Hauptstadt auf einem Massenmeeting in Tokio. Sprecher u. a. der Kommunistischen Partei riefen die Arbeiter und Angestellten auf, lhrt Einheit im Kampf für ihre Rechte zu festigen ...

  • SFRJ und RSV: Pariser Abkommen strikt einhalten

    Belgrad (ADN-Korr.). Jugoslawien und die RSV verurteilen auf das schärfste die fortgesetzte und systematische Verletzung des Pariser Vietnam- Abkommens durch die USA und das Saigoner Regime und fordern die strikte Einhaltung dieses Abkommens. Das wird in einer gemeinsamen Erklärung betont, die am Freitag ...

  • Kurz berichtet

    Kosmos 587 gestartet Moskau. Der 587. Erdsatellit der Kosmos-Serie ist mit folgenden Bahnparametern gestartet worden: anfängliche Umlaufzelt 89,6 Minuten; maximale Erdentfernung 330 Kilometer; minimale 215 Kilometer; Bahnneigungswinkel 65,4 Grad. Kissinger bestätigt Washington. Der USA-Senat hat am Freitag Henry Kissinger als neuen Außenminister bestätigt ...

  • Diplomatische Beziehungen der DRV mit Japan und Malta

    Hanoi (ADN). Die Demokratische Republik Vietnam und Japan haben am Donnerstag diplomatische Beziehungen aufgenommen. In der Botschaft der DRV in Paris unterzeichneten die Botschafter beider Länder in Frankreich, Vo Van Sung und Yoschihlro Nakayama, ein Abkommen über die Herstellung diplomatischer Beziehungen auf Botschafterebene ...

  • „Heimatschutzkommandos" übten den Bürgerkrieg

    Mflncheo (ADN). Die vom 16. bis 20. September nordöstlich von München durchgeführte Bundeswehrübung „Raubvogel" erwies sich als Bürgerkriegsmanöver, schreibt die BRD-Nachrichtenagentur PPA am Freitag. 7000 Mann der „Heimatschutzkommandos 18" der Bundeswehr übten den „Kampf gegen subversive Kräfte im rückwärtigen Bereich" ...

  • Ultimatum an Kämpfend«

    In Santiago und anderen Teilen des Landes halten die Kämpfe der Verteidiger der Unidad Populär mit Truppeneinheiten der Generalsjunta weiterhin an. Agenturmeldungen zufolge haben aus diesem Grund die Putschisten einen neuerlichen Befehl herausgegeben, bis zum Sonntag alle Waffen abzuliefern. Der Ausnahmezustand und die damit verbundene nächtliche Autgangssperre wird aufrechterhalten werden ...

  • Skylab-Astronauten bereiten Rückflug zur Erde vor

    • Houston (ADN). Die Astronauten Bean, Garriott und Lousma bereiten sich gegenwärtig an Bord der US-Raumstation Skylab auf "ihre Rückkehr zur Erde vor, die nach insgesamt 59 Tagen Aufenthalt im Weltraum am kommenden Dienstag kurz vor Mitternacht (MEZ) erfolgen soll. Skylab-Kommandant Bean hat die an die Station angekoppelte Apollo-Rückkehrfähre überprüft ...

  • Handelsbilanz BRD-Südafrika: „Bemerkenswert positiv"

    Johannesburg (ADN). Die Bilanz im Handel zwischen der BRD und Südafrika sei „bemerkenswert positiv", berichtet DPA aus Johannesburg. Den Einfuhren der BRD aus Südafrika im Wert« von 530 Millionen DM „standen im vergangenen Jahr Exporte der Bundesrepublik nach Südafrika für 413 Millionen Rand (1,65 Milliarden DM) gegenüber" ...

  • Was sonst noch passierte

    Jeden Tag schickt der Pfarrer einer stzilianischen Gemeinde die sich aus dem Glockenturm lösenden Steine an die Behörde, die für die Restauration der 400 Jahre alten Kirche verantwortlich Ist Er hofft dadurch die Behörde zum Eingreifen zu zwingen, bevor der ganze Turm per Post bei ihr gelandet ist

  • Antinational« Politik

    Die Zeitung resümiert: Die Ergebnisse in Chile hätten niemals ohne die wirtschaftliche Offensive erzielt werden können, die mit erbarmungsloser Entschlossenheit betrieben wurde und hinter der private und öffentliche Interessen in Amerika standen. (ND)

  • die blutige Terrorherrschaft der chileni-

    schen Putschgenerale. DÄNEMARK: Ihre feste Unterstützung für du chilenische Volk haben die Vertreter der Gewerkschaften in Odense im Namen ihrer 42 000 Mitglieder in einer einstimmig angenommenen Solidaritätserkläruni unterstrichen.

  • BRD nimmt Kentakt auf

    Bonn (ADN). In Bonn ixt am Freitag bestätigt worden, daß das Auswärtige Amt und seine Botschaft in Santiago den amtlichen Verkehr mit dem Militärregime in Chile autenommen haben.

Seite 8
  • Chronik bildender Kunst aus drei Jahrhunderten

    deutscher Kunst. Davon blieben jedoch ,1945 nur-Reste des einstigen Bestandes und zerbombte Gebäude übrig. Der Niederging hatte schon bald nach der faschistischen Machtergreifung begonnen, als 1937 durch die berüchtigte Aktion „Entartete Kunst" mehrere hundert Werke moderner Künstler aus der Galerie entfernt und zu Schleuderpreisen ins Ausland verkauft wurden ...

  • Aktion „Bauberufe' in den Schulen unserer Stadt

    13. Tagung der FDJ-Bezirksleitung beschloß Kampfprogramm

    Mit der Annahme eines Kampfprogramms, in dem es um neue Aktivitäten im sozialistischen Wettbewerb und in der Verbandsarbeit zur weiteren allseitigen Stärkung unserer Republik geht, wurde am Freitag die 13. Tagung der FDJ-Bezirksleitung beendet. Der Aufruf der FDJler und jungen Arbeiter des Magdeburger Schwermaschinenkombinats „Ernst Thälmann" findet in diesem Dokument in konkreten Vorhaben ihren Niederschlag ...

  • Patenkinder der Brigaden

    Aufgebot der Freundschaft in allen DSF-Gruppen / Ein Sportfest vereint Arbeiter aus dem Kombinat Elektroprojekt und Anlagenbau mit Sowjetsoldaten in Bad Freienwalde. Patenkinder, auch aus der v sowjetischen Schule Kadshorst, sind oft zu Gast bei der Brigade „Valentina Tereschkowa" im VEB Elektrokohle ...

  • i

    Lichtenberg neu entstehenden Wohnstadt, sagte Hans-Joachim Rischbieter, werden 3184 Wohnungen und zahlreiche gesellschaftliche Einrichtungen entstehen. Erstmals wird hier die neue rationalisierte Wohnungsbauserie 70 (WBS 70) Sgeschosslg konzentriert durch das WBK gebaut. Neu ist ferner, daß Kraftfahrzeuge künftig nur an der Peripherie des Wohngebietes parken dürfen ...

  • Die National-Galerie

    1M1 J. H. W, Wagener hinterläßt eine Sammlung zeitgenössischer Malerei als Grundstock für eine »national» Galerle" UM Grundsteinlegung für die Natlonal-Galerie nach Plänen das SchlnkelschOlers Friedrich August Stiller 187« Eröffnung der Natlonal- Galerie 1937 Verlust bedeutender Werke durch Naziaktion »Entartete Kunst" 1939 Beginn des zweiten Weltkriege«, Schließung der Galerle ...

  • Ständige Kommission Bauwesen tagte am Weifcenseer Weg

    Über den gegenwärtigen Stand der Bauarbeiten auf dem Neubaukomplex Landsberger Chaussee/ Welßenseer Weg informierte sich am Donnerstag die Ständige Kommission Bauwesen der Berliner Stadtverordnetenversammlung unter Leitung Ihres Vorsitzenden Bruno Kuhn. Hans-Joachim Rischbieter, Bereichsleiter für den ...

  • Mitteilung der Partei

    Elnjahreskurs I (KPdSU). Die erste Veranstaltung (Vortrag) findet am Montag, dem 24. September, 16 Uhr, in der Bildungsstätte der SED-Bezirksleitung, Französische Straße 35. statt. 1. Thema: Der revolutionäre Weltprozeß heute. Die Aufgaben bei der weiteren Verwirklichung' der Beschlüsse des VIII. Parteitages der SED ...

  • Ungarische Armee im Bild

    Zum Tag der Bewaffneten Kräfte der Ungarischen Volksrepublik am 29. September wurde am Freitag im Haus der Ungarischen Kultur, Karl-Ltebknecht- Straße, eine eindrucksvolle Dokumentation über die militärischen Traditionen der revolutionären Arbeiterklasse des Donaustaates eröffnet. Oberst Sandor Strahl, Militär- und Luftwaffenattache bei der Botschaft der UVR in der DDR, erinnerte in diesem Zusammenhang an das Revolutionsjahr 1848 und die Räterepublik 1919 ...

  • [ Ehre seinem Andenken!

    Im Alter von 68 Jahren starb am 24. August Genosse Friedrich Annacker aus der WPO 38. Seit 1928 war er in der Partei der Arbeiterklasse organisiert. Er war Träger der Ehrennadel des ZK für 40jährige treue Zugehörigkeit, der Fritz-Heckert-Medollle, der Theodor-Neubauer-Medaille, der Pestalozüi-Medaille und anderer Auszeichnungen ...

Seite 9
  • Venceremos!

    Dieses Bild entstand vor weniger als zwei Monaten an einem von Glück und Sonne durchglühten Julitag. Sendboten der chilenischen Unldad Populär in der Hauptstadt der DDR. Jeder kannte die Jungen und Mädchen In den hellblauen Windjacken mit dem pechschwarzen Haar. Sie waren in aller Herzen. Sie lachten und tanzten, schrieben exotische Namen auf farbenfrohe Tücher und erzählten vonihrer fernen Heimat ...

  • Wie wir Arbeiterinnen Einfluß auf ein Kunstwerk nahmen

    Um es vorwegzunehmen !— ich bin weder Schriftsteller noch Künstler. Doch ich möchte einmal erzählen, wie Ich mit der Kunst fm allgemeinen, mit der Literatur im besonderen konfrontiert wurde. Im Mai 1971 erhielten bei uns im Edelstahlwerk „8. Mai 1945" in Freital einige Mitglieder des Zentralen Frauenausschusses das Expose für den vierteiligen Fernsehfilm „Eva und Adam" von Gerhard Bengsch zu lesen ...

  • Freiheitsgeist ungebrochen

    Wir trauern um die treuen Söhne und Töchter Chiles, die dem imperialistischen Terror zum Opfer gefallen sind. Wir neigen unser Haupt vor dem heldenhaft gefallenen Präsidenten der Republik Chile und Träger des Internationalen Lenin-Preises „Für die Festigung des Friedens zwischen den Völkern", Salvador Allende ...

  • HT-Jforal" und Menschlichkeit

    schuß der Weltorganisation. Er befaßte sich mit einer chilenischen Beschwerde über Machenschaften von fünf multinationalen Konzernen. Besonders der ITT — der „Internationalen Telefon- und Telegcafengesellschaft". Diese drei Buchstaben - hinter ihnen verbergen sich 428 00fr Ausgebeutete in 70 Ländern der Erde sowie ein Jahresumsatz von 8,5 Milliarden Dollar — sind ein Schlüssel zum Verständnis der Anatomie einer konterrevolutionären Verschwörung ...

  • Doch zum Siege

    Die Soziallstische Einheitspartei Deutschlands, die Kommunisten und alle Werktätigen unserer sozialistischen Deutschen Demokratischen Republik sind mit ganzem Herzen , bei dem freiheitsliebenden Volk von Chile. Aufs neue bekunden wir unsere internationalistische Solidarität Welche Kämpfe auch noch zu bestehen sein werden: Wir sind zutiefst davon überzeugt, daß der Kampf des chilenischen Volkes für Freiheit, Unabhängigkeit und Fortschritt letztendlich doch zum Siege geführt wird ...

  • MEINUNGEN UND ZITATE ■■•■■'■,-''vV:-.;'r-l> ■- •.•. •;■• >-'■ ^-^^■'^:/M^:^^:':^'^mpM

    Die Feinde aller Völker

    Chile kämpft heute mit seinen edelsten Kräften, um eine gerechtere Gesellschaft aufzubauen. Wir werden von Faschisten, Imperialisten und falschen Christen angegriffen. Die Vergangenheit vereint sich, um die Spinnweben zu bewahren und der Hoffnung den Weg zu versperren. Die Rückeroberung unserer Bodenschätze, der Erde und der Würde für unsere Bauern - das verletzt unsere Feinde, die die Feinde aller Völker sind ...

Seite 10
  • Konsolidierung?

    Über die Höhe der kurzfristigen Verschuldung der USA, die Papierdollarschwemme, liegen weil auseinandergehende Schätzungen vor. Sie reichen von 90 bis 150 Milliarden Dollar. Etwa 70 Milliarden Dollar befinden sich im Besitz nichtamerikanischer Notenbanken, zum Teil sind sie in niedrigverzinsten kurzfristigen Schatzwechseln der USA angelegt ...

  • Ausblick

    Zwei entgegengesetzte Standpunkte stehen sich bei den gegenwärtigen Verhandlungen schroff gegenüber. In westeuropäischen Regierungskreisen wird mehr oder weniger nachdrücklich die Forderung erhoben, daß es vor allem Aufgabe der USA ist, dem Dollar die verlorengegangene Stabilität wiederzugeben, in erste/ Linie dadurch, daß der Inflation Einhalt geboten wird ...

  • Weltgeld

    Karl Marx verdanken wir auch bleibend gültige Erkenntnisse über die Rolle des Goldes als Weltgeld, als Vermittler des Warenaustausches zwischen kapitalistischen Staaten. In recht kategorischer Form verneint er die Möglichkeit, daß diese Funktion von „Stellvertretern" des Goldes, z. B. von Papiergeld eines kapitalistischen Staates, ausgeübt werden kann ...

  • Zahlungsbilanz

    Heute spricht alle Welt von einer „Dollarflut" und „Dollarinvasion". Gemeint ist die Ansammlung von Dollarguthaben und Dollarnoten außerhalb der USA. Hier handelt es sich um kurzfristige Schulden der USA. Sie resultieren aus einem chronischen Defizit ihrer Zahlungsbilanz. Bekanntlich summiert die Zahlungsbilanz eines Staates die Einnahmen und Ausgaben, die Seine Regierung, seine Geschäftskreise und seine Bürger im Ausland erzielen oder machen ...

  • Papiergeld

    Hier interessiert uns, daß Karl Marx von „Stellvertretern" des eigentlichen Geldes spricht. In überaus scharfsinniger Weise untersucht er die Bedingungen, unter denen auch Papiergeld in dieser Rolle fungieren kann: „Ein spezifisches Gesetz der Papier- ' Zirkulation kann nur aus ihrem Repräsentationsverhältnis zum Gold entspringen ...

  • Warnungen

    Der Dollar als Weltgeld - das hätte die strikte Beachtung objektiver Gesetzmäßigkeiten seitens der amerikanischen Währungs- und Kreditpolitik vorausgesetzt. Davon war nicht die Rede. Notenemission und Kreditaufblähung dienten zur Finanzierung von Haushaltdefiziten, die der Kriegs- und Stützpunktpolitik, in besonders hohem Maße der Vietnamaggression, entsprangen ...

  • Überarbeitet und wesentlich erweitert

    Die erste Auflage des Kleinen Politischen Wörterbuches erschien mit 320 000 Exemplaren und war innerhalb kürzester Zeit vergriffen. Die zweite Auflage mußte indes trotz der regen Nachfrage auf sich warten lassen, da bedeutende Ereignisse, neue Erkenntnisse eine fast völlige Überarbeitung des Werkes notwendig machten ...

  • Merkmale, Kriterien des Sozialismus

    Die Analyse des entwickelten Sozialismus, seines Wesens, seiner charakteristischen Merkmale und Kriterien, der objektiven Gesetzmäßigkeiten seiner weiteren Entwicklung ist eine Aufgabe von erstrangiger theoretischer und praktischer Bedeutung. Sowjetische und DDR- Wissenschaftler haben sich gemeinsam dieser Aufgabe zugewandt und die Ergebnisse ihrer Arbeit soeben als Buch im Dietz Verlag Berlin herausgegeben ...

  • Aktuelle Streitschrift im Akademie-Verlag

    Wesentliche Eigenheiten und insbesondere das Klassenwesen bürgerlicher Konzeptionen über die Wissenschaft legen die Autoren in der soeben erschienenen Streitschrift dar. Sie haben das Gemeinsame aller Spielarten bürgerlichen Theoretisierens über Wissenschaft herausgearbeitet. Dabei setzen sie sich sowohl mit überlieferten bürgerlichen Wissenschaftsauffassungen als auch mit neueren Modifikationen imperialistischer Gesellschafts- und Wissenschaftstheorien auseinander ...

  • Der entzauberte Dollar

    Kapitalistische Währungskrise-Kampf um die Märkte / Von Georg Hansen

    einen von Marx verwendeten Ausdruck zu gebrauchen, also Geldentwertung, die Folge. Die Währung der USA blieb von dieser Entwicklung nicht ausgenommen. 1934 wurde der Dollar abgewertet. Gegenüber dem bis dahin geltenden Preis von 20 Dollar für die Unze Feingold galt nunmehr der Preis von 35 Dollar. Wie man sieht, eine recht drastische Abwertung, die spätere Propheten der Gleichwertigkeit von Gold und Dollar zur Vorsicht hätte mahnen sollen ...

Seite 11
  • ALFRED WELLM Et ff BHej aus der Heimat

    Aus „Aber die Erde ist ein Wandelstern"

    drehte sich, und die Amsel pfiff — ja, die Amsel fing nun an, das Partisanenlied zu pfeifen. „Ha, Leonid, jetzt hab ich dich erkannt." Er war zu ihm auf den dicken Buchenast geklettert. „Ich hätte wetten können, es war ein Amselhähnchen." Leonid leckte sich das dünne Bärtchen. Er hatte das doppelläufige Jagdgewehr aufdem Schoß und ließ die nackten Beine baumeln ...

  • Eine einzigartige Ausstellung

    Eine einzigartige Ausstellung von 136 Originalwerken Picassos mitten im bunten Treiben des großen Volksfeste! der „Humanite" in La Courneuve bei Paris — die gesamte französische Presse hat diese Initiative des Zentralkomitees der FKP und seines Zentral" organs als kulturelle Sensation ersten Ranges gewürdigt ...

Seite 12
  • Das Atom als ein Freund der Natur

    Wir können heute behaupten, daß sich der Stromverbrauch alle 10 bis 15 Jahre verdoppeln wird. Ein so atürmiiches Wachstum erfordert natürlich, daß man"" weitere Brennstoffressourcen ausfindig macht. Die Kohlen-, Gas- und Erdölvorräte gehen allmählich zur Neige. In der Sowjetunion werden die Vorräte an ...

  • Eine besiegte Unverträglichkeit

    Erfolgreiche Anti-D-Immunisierung

    Als erstes Land in der Welt führte die DDR im Jahre 1971 die Antl-D- Immunlsierung bei Erstgebärenden ein, die der Blutgruppe Rh-negativ angehören. Bei Schwangeren mit dieser Blutgruppe kommt es häufig zu einer Blutgruppenunverträglichkeit. Darunter versteht man Diskrepanzen zwischen Blutgruppen eines Elternpaares, die sich im Falle einer wiederholten Schwangerschaft nachteilig auf das im Mutterleib heranwachsende Kind auswirken ...

  • War das Mittelmeer ausgetrocknet?

    Prof. Monin über Meeresforschung

    Tiefseebohrungen im Mittehneer brachten unlängst ein von der Fachwelt als geradezu sensationell eingeschätztes Ergebnis: Es wunde der Beweis erbracht, daß dort mehr als 300 m unter dem Meeresboden Sedimente lagern, die nur bei der Verdunstung von Flachwasser entstehen. Bei diesen sogenannten Evaporaten handelt es sich vorwiegend um Dolomite, Gips und Steinsalz ...

  • Mutmaßliche Krebserreger untersucht

    Minister Petrowski über sowjetisch-amerikanische Krebsforschung

    „Die Resultate der gemeinsamen Arbeiten sowjetischer und amerikanischer Onkologen werden es wohl möglich machen, an die Entwicklung neuer Krebsbekämpfungsmittel zu gehen", berichtete der Gesundheitsminister der UdSSR, Akademiemitglied Prof. Dr. Boris Petrowski, kürzlich in einem TASS-Interview. Im Herbst vorigen Jahres hätten die Wissenschaftler beider Länder Viruskulturen ausgetauscht, die ihrer Meinung nach bösartige Geschwülste verursachen ...

  • Kurz berichtet

    SPRICHT UND SINGT. Für phonetische Untersuchungen ist ein elektronischer „Sprachsynthetisator" bestimmt, der die Laute der russischen und der belorussischen Sprache reproduzieren kann und sogar fähig ist zu singen. Das im Minsker funktechnischen Institut gebaute Gerät vermag aus einem Bestand von 64 in seinem „Gedächtnis" gespeicherten Lauten jeden beliebigen Satz zu artikulieren ...

  • Süßwasser unter kasachischer Wüste

    Gletscher und Eiszonen speisen riesige unterirdische Seen

    Nach jahrelangen vergeblichen Bemühungen haben die Wissenschaftler des Instituts für Hydrogeologie und Hydrophysik der Akademie der Wissenschaften der Kasachischen SSR Kürzlich -unter den Wüstengebieten der kasachischen SSR riesige, unterirdische Seen entdeckt. Sie' befinden'.' sich unter den Sandwüsten Kysyl-kum, Bertak-Dela und der sogenannten Turgaier Mulde in einer Tiefe bis zu 80 Metern ...

  • Frostbeständige Weizenart für Sibirien

    Klimastation beschleunigt Züchtung neuer Getreidesorten

    Eine Station für künstliches Klima, ein sogenanntes Phytotron, ist jetzt vom sibirischen Institut für die Physiologie und Biochemie der Pflanzen in Irkutsk in Betrieb genommen worden. Es dient sowjetischen Biologen und Biochemikern für die beschleunigte Züchtung widerstandsfähiger Weizensorten. In den Klimakammern des Phytotrons können klimatische Verhältnisse geschaffen werden, die den natürlichen Bedingungen Sibiriens nahekommen ...

  • Stete Vorsorge um die Reinheit der Gewässer

    Probleme der Wasserversorgung, Kanalisation und hydrotechnischen lauweise untersucht ein spezielles Forichungtinstitut in Moskau. Ein groBer Teil der wissenschaftlichen Arbeiten konzentriert sich auch auf die Reinhaltung der Gewässer. An einem Funktionsmodell (unser Bild} wird die Arbaltswtise neuer Reinigungsanlagen untersucht ...

  • Elektronischer Produktionsmeister

    Di« Herstellung von PVC übernehmen im Chemiekombinat Wolgograd (UdSSR) ab 1974 elektronisch gesteuerte Automaten, die von einer Dispatcherzentrale aus überwacht werden. Gegenwärtig bereiten Fachleute das Werk auf die vollautomatische Produktion vor. Der hohe Automatisierungsgrad garantiert eine gleichbleibende Güte ...

  • Stickstoff-Liefefanten

    Daß Pflanzen in der Lage sind, durch ihre Blätter gasförmigen Ammoniak aufzunehmen, ist seit längerem bekannt. Sollte es in der Natur auch einen verkürzten Stickstoffkreislauf geben, bei dem Ammoniak direkt vom Tier an die Pflanze abgegeben wird? Jüngste Experimente, über welche die Zeitschrift „Die Naturwissenschaft" 5/73 berichtet beantworten diese Frage positiv ...

Seite 13
  • Stromstöße als moderne Gußputzer

    Präzision und hoher Automatisierungsgrad — bestimmende Attribute sowjetischer Gießereitechnik / Von Dieter Bruckner, Moskau

    Sechzig Milliarden Rubel - mit dieser Summe ist der absolute Produktionszuwachs des sowjetischen Maschinenbaus im laufenden Fünfjahrplan veranschlagt. Hohes Entwicklungstempo im Maschinenbau ist in jedem Fall gleichzusetzen mit hohen Ansprüchen an die Leistungs- und Lieferfähigkeit der Gießereien, an ihr technisches Ni-^ veau ...

  • vM^"**** /^^ifcjjfci?***

    Den Gegensatz dazu bildet die Froschperspektive. Du Objekt kommt auf den Zuschauer von oben herab. Damit läßt sich etwas hervorheben, beispielsweise Blumen aus ihrer Umgebung, einzelne Köpfe von Personen aus einer Gruppe oder eine Peraon aus einer Landschaft Mit dieser Perspektive läßt sich aber auch du Gefühl der Bedrohung auf den Zuschauer übertragen ...

  • Effektiver Energietransport durch Rohrleitungen

    Interessante Experimente sowjetischer Wissenschaftler mit Hohlleitern

    von Leistungen In der Größenordnung von einer Million Kilo wo« manchmal mehrere Leitungen angelegt werden müssen. Der sowjetische Physiker Pjotr Kaplza, Akademiemitglled, hat eine grundsätzlich neue Lösung für dieses Problem vorgeschlagen. Er hat nachgewiesen, daß Jede beliebige Energiemenge über beliebig weite Entfernungen -und mit minimalen Verlusten mit einer Hochleistungselektronik übertragen werden kann, die die übliche Wechselstromfrequenz von 50 Hz In mehr als 30 MHz umwandelt ...

  • Neuer Elektromotortyp

    Ein neuartiger Ldnear-Asynchron- Elektromotor ist in Kiew entwickelt worden. Elektrisch betriebene schienengebundene Verkehrsmittel mit solchen Motoren sollen später einmal Geschwindigkeiten von 110 bis 120 Stundenkilometern entwickeln können. In Zukunft will man solche Motoren auch für Luftund Magnetkissenfahrzeuge verwenden, deren Geschwindigkeit 300 bis 600 Kilometer in der Stunde betragen wird ...

  • Korridor für 200 km\h

    Ein 650 Kilometer langer Betonkorridor soll die Eisenbahnlinie Moskau- Leningrad schützen, die seit Jahren die Versuchsstrecke für den Zugschnellverkehr zwischen beiden Städten ist Gegenwärtig verkehrt auf dieser Strecke der Expreßzug „Aurora", der eine Geschwindigkeit von 160 Kilometern Je Stunde entwickelt ...

  • Dritte EDV-Generation

    Ein neuer polnischer Rechenautomat der „P 30", ist zur Produktion im Wroclawer Elektronikwerk „Elwro" vorbereitet worden. Noch in diesem Jahr sollen Versuchsmuster an verschiedene Rechenzentren in der Volksrepublik Polen geliefert werden, so daß dann im kommenden Jahr die Serienproduktion beginnen kann ...

  • Metrolinie „C" im Bau

    Der Bau der Prager Metro Ist mit dem Abschluß der 1,5 Kilometer langen Teil- - strecke im Südwesten der tschechoslowakischen Hauptstadt, auf der alle Wagenzüge ihre Probefahrten durchführen werden, jetzt in die entscheidende Phase eingetreten. Im Oktober sollen hier die Vorbereitungen für die Übernahme von zehn Wagen sowjetischer Produktion anlaufen ...

  • Gekühlter Beton

    Gekühlter Beton wird wesentlich langsamer hart als Beton, der bei gewöhnlicher Temperatur hergestellt wurde. Dies stellte der französische Ingenieur Andre Tardler fest. Der Beton wird bei einer Temperatur von mlnut zehn Grad Celsius eingefroren und danach in Kühlhallen gelagert. Er kann mit gewöhnlichen Lastkraftwagen transportiert werden ...

  • Korrosionsschutz

    Einen Jährlichen Nutzen von mehr alt einer halben Million Mark bringt voraussichtlich eine neue Spritzkabine in den Leunawerken. Sie ermöglicht es, in einem geschlossenen Korrosionsschutzsystem neue Verfahren zur Beschichtung von Metalloberflächen anzuwenden. In der Kabine können auch LKW und Eisenbahnwaggons behandelt werden ...

Seite 14
  • Geschichte der politischen Ökonomie des Sozialismus

    Grundrisse Von einem Autorenkollektiv unter Leitung von Prof. Dr. D. K. Trifonow Übersetzung aus dem Russischen 312 Seiten • Pappband • 9,50 M Bestell-Nr. 674 718 5 Arbeitsmaterial zur Direktive des VHl. Parteitages der SED zum Fünfjahrplan für die Entwicklung der Volkswirtschaft der DDR 1971 bis 1975 Von einem Autorenkollektiv der Parteihochschule „Karl Marx" 62 mehrfarbige Tafeln • Broschur • 6,20 M Bestell-Nr ...

  • 1 Paketierpresse

    Modell 6 (334 N 12 geeignet, um Blechabfälle aus Stahl und Buntmetall bis 4 mm Dicke in Pakete zu pressen), Baujahr: 1967, Preßkraft: 250 Mp Abmessung der Preßkammer: 1750x1400x1200 mm Abmessung des Pakets: 360x360x500 mm Außenabmessungen: 0000x5350x2780 mm Masse der Presse: 72 t, GK II Angebotspreis: ...

  • Handbuch der Konsumentenbefragung

    Von einem Autorenkollektiv unter Leitung von Dr. Herbert Fischer 312 Seiten • 25 Tab. • Pappband • 16,50 M Bestell-Nr. 674 584 1 Ich/Wir bestelle(n) aus dem Verlag Die Wirtschaft, 1055 Berlin, Am Friedrichshain 22 Expl.

  • Handel Ökonomik des Handels in der UdSSR

    Kurzer Abriß Von Prof. B. I. Gogol Übersetzung aus dem Russischen Herausgeber Prof. Dr. habil. Werner Cramer 392 Seiten • 53 Tab. • Pappband • 14,70 M Bestell-Nr. 674 624 6

  • Planungsprozesse

    Informationsaspekt Von Prof. Dr. E. S. Maiminas Übersetzung aus dem Russischen 448 Seiten • Ganzleinen • 35,00 M Vorzugspreis DDR 26,00 M Bestell-Nr. 674 361 9

  • Vqlkswirtschaftsplanung Volkswirtschaftsplanung

    Grundlagen Von Prof. Dr. M. S. Bor Übersetzung aus dem Russischen Etwa 272 Seiten • Ganzleinen • etwa 15,50 M Vorzugspreis DDR 9,30 M Bestell-Nr. 674 712 6

  • Politische Ökonomie Politische Ökonomie ' des Sozialismus

    Von einem Autorenkollektiv unter Leitung von Prof. A. F. Rumjanzew Übersetzung aus dem Russischen 568 Seiten ■ Ganzleinen • 13,80 M Bestell-Nr. 674 714 2

  • 1 Motorgüterschiff

    Fabr. Lauenburger Werft, Baujahr: 1914 — Umbau 1970 Klassifizierung DSRK I W, Ladefähigkeit: 84 t Abmessungen: 24,04x4,88x1,20 m Angebotspreis: 85Q00,— M

  • 1 automatische Filterpresse

    Typ FPAKM 25 Plattenzwischenraum: 45 mm Ges.-Elektromotorleistung: 36,5 kW Außenmaße: 3780x2155x4120 mm Ges.-Gewicht: 33380 kg Angebotspreis: 281000,— M

  • Graphische Darstellung in Leitung und Organisation

    Von Dr. Karl-Heinz Wilhelm 2. Auflage • 208 Seiten 170graf. Darst. • 58 Abb. ■ Lederin • 26,00 M Vorzugspreis DDR 19,50 M Bestell-Nr. 674 269 1

  • Betriebswirtschaftliche Formeln und Darstellungen

    Von Dipl.-Ök., Ing. Walter Nachtigall 1112 Seiten • 440 graf. Darst. • Lederin 63,80 M Vorzugspreis DDR 42,00 M Bestell-Nr. 674 419 5

  • Grundfragen der Warenzirkulation im Sozialismus

    Von einem Autorenkollektiv Teilweise aus dem Russischen übersetzt 184 Seiten • Broschur • 11,50 M Bestell-Nr. 674 644 9

  • Betriebswirtschaft Sozialistische Betriebswirtschaft

    Lehrbuch Von einem Autorenkollektiv Etwa 800 Seiten • 79 graf. Darst. Ganzleinen • etwa 20,00 M Bestell-Nr. 674 631 8

  • Technische Politik und Rationalisierung in der UdSSR

    Von Dipl.-Ök. Udo Schulz Serie „rationell und effektiv" 128 Seiten • Broschur • 3,00 M Bestell-Nr. 674 669 2

  • Leitung Sozialistische Leitung im Betrieb und Kombinat

    Von Prof. Dr. Rudi Weidauer und Prof. Dr. Albert Wetzel 336 Seiten • Ganzleinen ■ 12,60 M Bestell-Nr. 674 516 3

  • Betriebsanalyse in der volkseigenen Industrie

    Von Prof. Dr. habil. Karl Fischer 504 Seiten • zahlr. Abb. und Tab. Ganzleinen • 17,00 M Bestell-Nr. 674 265 9

Seite 15
  • Revolutionare trafen sich im Modeatelier

    Solidarität der KPD und der Roten Hilfe mit dem bulgarischen Volk

    Von Dotscho W a 11 s c h • w, Sofia „Genossen!" heißt es in der Grußbotschaft des ZK der KPD an die BKP und die bulgarischen Revolutionäre, die am 29. September 1923 entsandt wurde, „die Kommunistische Partei Deutschlands, das ganze deutsche Proletariat verfolgen mit großer Spannung jede Schlacht des heldenhaften Kampfes, die die bulgarischen Werktätigen gegen ihre Unterdrücker, die Bourgeoisie, die Grundbesitzer und Faschisten führen ...

  • Ränke gegen den Medicinal-Verein

    Am 11. Mai 1885 riefen Arbeiter aus Groß-Ottersleben, Klein-Ottersleben, Benneckenbeck und Lemsdorf, damalsnoch Dörfer vor den Toren Magdeburgs, einen sogenannten Medicinal-Verein ins Leben. Zweck des Vereins war es, „seinen Mitgliedern und deren Angehörigen bei Erkrankungen, Verwundungen und sonstigen körperlichen Beschädigungen einen schleunigen, unentgeltlichen, tüchtigen ärztlichen Beistand zu beschaffen" ...

  • Dimitroff sprach vom „bulgarischen 1905"

    Zur Bedeutung des antifaschistischen Septemberaufstandes 1923

    Von Dozent Tani T a n • w, Direktor des Ravolutionsmusaums, Sofia Zum 50. Mal jährt sich der erste antifaschistische Aufstand vom September 1923 in Bulgarien. An ihm beteiligten sich die von der Bulgarischen Kommunistischen Partei geführten Werktätigen aus vielen Städten und Dörfern. Der strategische Hauptstoß des Aufstandes richtete sich gegen die monarchofaschistische Diktatur, die die Interessen des Großkapitals vertrat und am 9 ...

  • Weg und Wirken der Partei lenins

    Sowjetische Gastausstellung im Museum für Deutsche Geschichte / Von Dr. Ingo Materna

    gen, geschlossenen, nahezu 15 Millionen Kommunisten umfassenden Armee. Sie wurde zur führenden Partei des ersten sozialistischen Staates der Welt. Die KPdSU, die Partei der Arbeiterklasse, wurde zur kämpferischen Avantgarde des ganzen Sowjetvolkes, das auf einem Sechstel der Erde den Kommunismus errichtet ...

  • Kurze Chronik

    9. Juni 1923: Faschistischer Militärputsch. Die Regierung des Bulgarischen Bauernbundes wird gestürzt und ein Regime unter Alexander Zankow errichtet. Juni 1923: In vielen Gebieten kommt es zu spontanen Erhebungen Zehntausender Arbeiter und Bauern gegen die Militärdiktatur. Die Faschisten nehmen Massenverhaftungen vor und fällen Terrorurteile ...

  • Für Lehrer und Propagandisten GEDENKSTÄTTEN

    In Wort und Bild macht eine neue Schriftenreihe mit den Gedenkstätten der Berliner Arbeiterbewegung bekannt. Sie wird herausgegeben von dar Bezirkskommission zur Erforschung der örtlichen Arbeiterbewegung. Begonnen wurde dia Reihe mit den „Mahn-, Gedenk« und Erinnerungsstätten der Arbeiterbewegung in ...

Seite 16
  • Mitteilung Der Partei

    • Am 10. April 1973 er- I I I I I Die Kette all dieser staatlich sanktionierten oder organisierten Verbrechen, an deren Anfang die Ermordung des UNO-Vermittlen Bernadotte stand, beweisen: Die herrschenden Kreise Tel Avlvs schrecken vor nichts zurück, wenn es um die Verwirklichung ihrer völkerfeindlichen Politik geht ...

  • j Politik mit Sprengstoff, ! Bomben und Pistolen Seither ist die Kette von Verbrechen Tel Avivs in aller Welt nicht abgerissen. Vor 25 Jahren verblutete der erste UNO-Beauftragte im Nahen Osten unter den Schüssen israelischer Terroristen

    Eine Autokolonne mit den Kennzeichen der Vereinten Nationen fährt durch die Palmach-Straße im Jerusalemer Stadtteil Rechavia. Als sie eine Fahrbahnverengung erreicht hat, versperrt ihr plötzlich ein Jeep der israelischen Armee den Weg. Drei der vier Soldaten springen aus dem Geländewagen, einer läuft zum letzten Fahrzeug der Kolonne, zielt mit seiner MP1 in den Fond und gibt drei Feuerstöße ab ...

  • „Achtung, das ist bin Überfall I" Gewöhnung an ständige Angst Von Gerhard L • o. Paris

    „Achtung, du ist ein Überfall!" Der Mann vor dem Kassenschalter in der kleinen Bankfiliale hat plötzlich eine Pistole gezogen und - hält Angestellte und Kunden in Schach. Ein Komplice springt über die Trennwand auf den geöffneten Geldschrank zu und rafft Banknoten zusammen. Vor der Tür hält ein Wagen mit laufendem Motor ...

  • 73er Jahrgang hält Einzug

    Alt, sehr alt ist die Tradition des Weinanbau» und der Weinbereitung in Rumänien. Schon der griechische Geschichtsschreiber Herodot berichtet um 450 v. u. Z., daß in den dakischen Gebier, t a*« a! «« *»j"*w» Vieri i**\ Wein gedeiht. Der Ruf dieser Weine ging so weit, daß der Dakerkönig Bürebista 400 Jahre später befürchtete, die Weinberge könnten die Gelüste der römischen Eroberer erregen ...

  • Von 110 Dezibel auf lautlos

    Eine Stahlbau-Montagehalle ohne den üblichen Lärm, der den Besucher mitunter fast taub werden läßt? Bei Ganz-Mavag, der ungarischen Lokomotiv-, Waggon- und Maschinenfabrik in Budapest, gibt es so etwas. Zwar herrscht nicht gerade idyllische Stille in der Werkhalle, in der Eisenbahnwaggons montiert werden, und an manchen Arbeitsplätzen dröhnen bisweilen die Stahlbleche noch unter Hammerschlägen ...

  • m^mmmmmsms^mmm^smmmmsmm

    Gdansk: Neues aus der Altstadt Marktplatz der Millionen Von Arthur B o • c k, Warschau

    Märkte gab es in Gdansk, einst „Hauptstadt des polnischen Handels" genannt, mehr als in anderen Orten des Landes. An die anderthalb Dutzend werden in den Chroniken erwähnt. Zu den alltäglichen kam ab 1260 sozusagen ein sonntäglicher: der Dominikanermarkt. Er hatte bis 1939 alljährlich im August stattgefunden ...

  • Die Zyklon- Saison begann

    In Kubas zentraler Wetterwarte Casa Bianca herrscht Hochbetrieb. Im September und Oktober erreicht die Zyklon- Saison ihren Höhepunkt, und Kuba liegt in der Hurrikan - Allee. „Hurrikan-Allee" nennen die Meteorologen jenen Teil des Karibischen Raumes, in dem sich alljährlich zwischen Juni und November die tropischen Wirbelstürme bilden ...

Seite
Sowjetunion unterbricht die Beziehungen zu Chile DDR: Unterbrechung der Beziehungen mit Chile Ein Höhepunkt im Leben der Republik vom 29. Oktober bis 18. November „Tage der sowjetischen Wissenschaft und Technik in der DDR" / Pressekonferenz in Berlin Beitrag zur Festigung der internationalen Sicherheit Ein gesetzmäßiges Ergebnis koordinierter Bemühungen Plenum der Vollversammlung beschloß die Tagesordnung Die Stimme von Pablo Neruda Leonid Breshnew in Taschkent Positionen der DDR gefestigt Die Satrapen Erich Honecker empfing ML T. Jef remow
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen