20. Jun.

Ausgabe vom 20.09.1973

Seite 1
  • Rede Leonid Breshnews zu aktuellen Fragen auf Großkundgebung in Sofia

    Bündnis der sozialistischen Staaten ist ein entscheidender Faktor für Erfolge des Weltsozialismus Dokumentenentwürfe für Sicherheitskonferenz ohne überflüssige Verzögerungen in Genf abfassen Teilnehmer des Meetings ehrten mit einer Gedenkminute die

    Todor Shiwkow, der als erster sprach, hob in seiner Rede hervor, daß die ständige Vertiefung der bulgarischsowjetischen Freundschaft eine Herzenssache des ganzen bulgarischen Volkes sei. Der Generalsekretär des ZK der KPdSU, L. Breshnew, sagte: „Die sowjetischen Kommunisten und das ganze Sowjetvolk bringen mit besonderem Nachdruck ihre Klassensolidarität mit den Werktätigen Chiles und ihre tiefe Empörung über die blutige'n Verbrechen der chilenischen Reaktion zum Ausdruck ...

  • DDR erklärt vor der UNO: Aktiv für den Weltfrieden Von unserem nach New York entsandten Sonderkorrespondenten Günter Böhme

    N e w York. Der Außenminister der DDR, Otto Winzer, versicherte am Mittwoch in seiner Rede auf der XXVIII. Tagung der UNO-Vollversammlung, daß die Deutsche Demokratische Republik entsprechend der Charta der Vereinten Nationen jeden ihr möglichen Beitrag leisten wird, um den Weltfrieden zu stärken. Gleichzeitig richtete er aus Anlaß der am Vortage per Akklamation erfolgten Aufnahme der DDR in die UNO Worte aufrichtigen Dankes an die Tagung der Vollversammlung ...

  • Gewerkschaftsschuljahr 1973/74 im EKO eröffnet

    Eisenhüttenstadt . (ADN'ND). Die weltanschauliche Bildung der Arbeiterklasse ins Zentrum der gewerkschaftlichen Leitungstätigkeit zu rücken und die Qualität der Gewerkschaftsschulung weiter zu erhöhen, legte Johanna Töpfer, Mitglied des ZK der SED und Stellvertreter des Vorsitzenden des FDGB-Bundesvorstandes, allen Gewerkschaftsfunktionären am Dienstag bei einer Veranstaltung im Eisenhüttenkombinat Ost ans Herz ...

  • Treffen der UNO-Vertreter sozialistischer Länder

    UdSSR-Außenminister Andrej Gromyko ist am Mittwoch mit den zur Teilnahme an der XXVIII. Tagung der UNO- Vollversammlung in New York weilenden Außenministern Bulgariens, Ungarns, der DDR, der MVR, Polens und der CSSR sowie mit den ständigen Vertretern Rumäniens und Kubas bei den Vereinten Nationen und mit dem ständigen UNO-Beobachter der KVDR zusammengetroffen, ...

  • Dynamo Dresden 2:0-Sieger gegen Juventus Turin

    Berlin (ND). Zum Auftakt der Europacupspiele schlugen sich alle vier DDR-Mannschaften prächtig. Meister Dynamo Dresden bezwang in einem begeisternden Spiel die italienischen Profis von Juventus Turin mit 2 :0. Nicht weniger wertvoll ist der 2 :1-Erfolg des 1. FC Lok Leipzig, der in Turin gegen den AC gewann ...

  • Die Militärjunta in Chile ' steigert brutalen Terror steigert brutalen Terror

    Mit der Jagd auf alle fortschrittlichen Kräfte und mit Massenerschießungen setzt die Militärjunta in Chile ihren blutigen Terror verstärkt fort Überall im Lande werden Standgerichte geschaffen „Dagens Nyheter": 900 Erschießungen an einem einzigen Vormittag Nach „schwarzen Listen" der Militärs werden ...

Seite 2
  • Politik des Friedens und der Völkerverständigung

    Rede des Außenministers der DDR, Otto Winzer, nach der Aufnahme in die UNO

    Zum Abschluß des Begrüßungszeremoriiells ergriff am Mittwoch Außenminister Otto Winzer das Wort und dankte den Delegierten für das herzliche Willkommen, das der DDR iin den Verainten Nationen bereitet wurde. Die Rede Außenminister Winzers hat folgenden Wortlaut! Verehrter Herr Präsident! Verehrte Delegierte I Gestatten Sie mir, au» Anlaß der gestern erfolgten Aufnahme der Deutschen Demokratischen Republik in die Organisation der Vereinten Nationen einige Worte aufrichtigen Dankes an die XXVIII ...

  • DDR erfüllt Grundsätze und Ziele der Charta der Vereinten Nationen

    Weitere Mitgliedstaaten begrüßten auf der Tagung der Vollversammlung die Aufnahme unserer Republik

    Weitere Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen begrüßten in der Sitzung der Vollversammlung am Mittwoch die Aufnahme der DDR. Der polnische Außenminister Stefan Olszowski erklärte:, „Seit dem ersten Tag "8er'Existenz' der"DDR unterhält Polen mit dem sozialistischen deutschen Staat -Bestehungen des Bündnisses und der Freundschaft ...

  • Im Spiegel der Presse Ausdruck der Wende in der internationalen Politik

    Berlin (ADN/ND). Die Aufnahme der DDR in die UNO wird von zahlreichen internationalen Massenmedien als Beitrag zur Entspannung in der Welt und zur Festigung der Sicherheit In Europa gewertet. MOSKAU. In allen Nachrichtensendungen informierte der sowjetische Rundfunk und das Zentrale UdSSR- Fernsehen am Mittwoch über die Aufnahme der DDR in die UNO ...

  • Ein historisches Ereignis

    Seit Dienstag, dem 18. September 1973, ist unsere Deutsche Demokratische Republik Mitglied der Organisation der Vereinten Nationen. Das ist zweifellos ein historisches Ereignis. Die Aufnahme der DDR in die UNO ist ein weiterer Ausdruck für die wachsende Internationale Rolle und Autorität der sozialistischen ...

  • Gesprach mit Politiker Irans im Außenministerium

    Berlin (ADN). Der Staatssekretär im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten und Ständige Stellvertreter des Außenministers, Oskar Fischer, empfing am Mittwoch den Botschafter des Kaiserreiches Iran in der DDR, Fereydoun Farrokh, in Zusammenhang mit dessen bevorstehender Akkreditierung zu einem Gespräch ...

  • DDR erhielt in Genf JBMV^ Status ständiger Vertretung

    Genf (ADN). Im Zusammenhang mit der Aufnahme der DDR in die Organisation der Vereinten Nationen überreichte Botschafter Gerhard Kegel dem Generaldirektor des Genfer UNO- Sitzes, V. Winspeare Guicciardi, das neue Akkredltierungsschreiben als ständiger Vertreter der DDR beim Genfer Sitz der Vereinten Nationen ...

  • Danktelegramm aus der Republik Kuba

    Berlin (ADN). Dem Ersten Sekretär des ZK der SED, Erich Honecker, und dem Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, übermittelten die führenden Repräsentanten der Parteiund Staatsführung der Republik Kuba, Dr. Fidel Castro Ruz, Erster Sekretär des ZK der KP Kubas, und Dr. Oswaldo Dorticos Torrado, Prisident der Republik Kuba, den herzlichsten Dank für die ihnen aus Anlaß des 20 ...

Seite 3
  • Unserem Genossen Georg Ewald werden wir für immer ein ehrendes Gedenken bewahren

    Rede des Genossen Gerhard Grüneberg auf dem Staatstrauerakt

    Liebe Genossin Agathe! Lieber Wolfgang, lieber Udo) Liebe Mutter Erna Ewald! Liebe Angehörige! . Liebe Genossen und Freunde! * Tieferschüttert stehen wir heute an der Bahre unseres Genossen Georg Ewald. In tiefer Trauer nehmen wir Abschied von einem unserer Besten. Ein tragischer Verkehrsunfall hat ihn aus dem Leben, aus rastlosem Schaffen, aus den Reihen unserer Partei gerissen ...

  • Regierungen kondolierten

    Berlin (ADN). Mit Kondolenzbesuchen in der DDR-Botschaft in Moskau bekundeten führende sowjetische Partei- und Staatsfunktionäre am Mittwoch ihre tiefe Anteilnahme am tragischen Tod Georg Ewalds. In das Kondolenzbuch trug sich auch D. S. Poljanski, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Miniiter für Landwirtschaft der UdSSR, ein ...

  • Genossen und Freunde erweisen letzte Ehre

    Amtssitz des Ministerrates am Vormittag des Mittwochs. Ein langer Zug trauernder Werktätiger aus allen Teilen unserer Republik — Arbeiter, Genossenschaftsbauern, ; Landarbeiter» Mitari beiter staatlicher Organe. • Wissenschaftler,..Lehrer und Studenten^ — brachten das tiefempfundene Beileid zum plötzlichen Tod des Genossen Georg Ewald zum Ausdruck ...

  • Buuleute: Alles für die Stärkung der Republik

    Dresden (ADN/ND). Bis Ende August konnten in den Neubaugebieten Dresden-Johannstadt und Zschertnitz, in Heidenau und Pirna 3072 Wohnungen — vorwiegend an .Arbeiter und kinderreiche Familien — übergeben werden. Gute Arbeit der Kollektive im VEB Baukombinat Dresden, ihr beharrliche! Streben nach weiterer Leistungssteigerung zur Erfüllung der Parteitagsbeschlüsse trug Früchte ...

  • Qualität im Probelauf

    Ilmenau. Die 80 Vertrauensleute des VEB Henneberg-Porzellan faßten auf ihrer Vollversammlung einen Beschluß zur Weiterführung des sozialistischen Wettbewerbs, in den viele Vorschläge aus den Kollektiven zur Erschließung von Produktionsreserven eingegangen sind. Die Porzellanwerker, die seit 1. August ihr neuerbautes Werk im Probelauf fahren, haben sich verpflichtet, schon in der gegenwärtigen Phase des Probelaufs die künftigen Qualitätskennziffern zu erreichen ...

  • Unter Parteikontrolle

    Leipzig. Im VEB Werkstoffprüfmaschinen Leipzig wird gegenwärtig das wichtige Forschungsthema „Einheitlicher automatischer Werkzeugspeicher und -Wechsler" in die Fertigung überführt. Der Leipziger Betrieb produziert solche Speicher auch für andere sozialistische Länder auf der Grundlage von Spezialisierungsvereinbarungen ...

  • Jugend meistert Technik ~

    Magdeburg. Die Jugend des Magdeburger Thälmann-Werkes baut in eigener Verantwortung eine komplette Kaltwalzanlage für das Walzwerk Nachterstedt. In den Jugendkollektiven der Stahlgießerei, der Schmiede, der Walzendreherei sowie anderer mechanischer Abteilungen entstehen bereits die ersten Teile für dieses volkswirtschaftlich bedeutsame 2,5-Millionen-Mark-Projekt ...

  • Zeitgewinn bei Boxberg li

    Cottbus. Die Jugendkollektive dei Großkraftwerkes Boxberg wollen mithelfen, schneller mehr Energie zu erzeugen. Sie verpflichteten sich, durch umsichtige Fahrweise den Probelauf des siebenten Kraftwerksblock, der vor einigen Tagen vorfristig in Betrieb gesetzt wurde, zu verkürzen. Er ist der erste Block des Kraftwerkes II ...

Seite 4
  • Sein Werk wirkt heute lebendiger denn je

    Zum 75. Todestag von Theodor Fontane Von Prof. Dr. Dietrich Sommer

    Heute jährt sich zum 75. Male der Tag, an dem Theodor Fontane in Berlin gestorben ist. Mit seinen Gedichten, Reisebüchern, Rezensionen und Theaterkritiken, vor allem aber mit seinen Romanen und Erzählungen hat er ein Werk hinterlassen, das heute lebendiger denn je auf Leser und Schriftsteller wirkt. ...

  • Die Sprache des Internationalismus

    Während der Weltfestspiele 1973 sprach ich mit Xuan-Sach aus der DRV, Redakteur der Armeezeitung und Kinderbuchautor, über den Kampf für die Kinder, das Leben, die Zukunft, und wir stellten fest, daß das ein internationaler revolutionärer Kampf gegen den Imperialismus ist. Auf demselben Empfang, wo ich ihn traf, hatte ich auch eine Begegnung mit dem ägyptischen Erzähler Mäher Samak, der durch die israelische Aggression zwei Brüder verloren hat ...

  • Bedeutende Romane verfilmt

    Pressekonferenz zu Fernsehvorhaben bis Jahresende

    Das DDR-Fernsehen wird im Herbst- und Winterprogramm seine Bemühungen fortsetzen, die Empfehlungen des VIII. Parteitages dtr SED für di« Gestaltung eines Interessanteren, parteilichen und massenverbundenen Fernsehprogramms in die Praxis umzusetzen, wobei vor allem die Erfahrungen der Berichterstattung von den X ...

  • Bilder für Chile

    Dtr Bezirksvorstand des Verband«! Bildender Künstler der DDR und die Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig wenden sich an di« bildenden Künstler, zugunsten des kämpfenden chilenischen Volkes Kunstwerk« zu stiften. Die gespendeten Arbeiten werden am 28. und 29. September in der Galerle am Sachsenplatz ausgestellt und am 29 ...

  • Gedanken vor dem VII. Schriftstellerkongreß der DDR

    und Übersetzer Lew Ginsburg. ■ Ginsburg, Teilnehmer am Großen Vaterländischen Krieg, ist ein ausgezeichneter Kenner deutscher Geschichte und Literatur. Er gab mir Hinweise und Ratschläge für unsere Anthologie deutscher Lyrik aus acht Jahrhunderten. Kürzlich erhielt ich vom Moskauer Verlag Molodaja Gwardla ein Belegexemplar der Anthologie „Poesie der DDR" ...

Seite 5
  • Feste Freundschaft mit der UdSSR

    Aus der Rede Todor S h i w k o w s, Erster Sekretär des ZK der BKP

    Der Erste Sekretär des ZK der BKP und Vorsitzende des Staatsrates der VRB. Todor Shiwkow, erklärte, die Bulgarische Kommunistische Partei „hält unbeirrbar Kurs auf die ständige Vertiefung der bulgarisch-sowjetischen Freundschaft, auf die immer größere Annäherung und allseitige Integration zwischen Bulgarien und der Sowjetunion in allen Lebensbereichen ...

  • Ehre den Opfern der Greuel in Chile

    Wir sind unsererseits bestrebt, alles für die Festigung und Entwicklung der positiven Tendenzen zu tun, die in der internationalen Situation aufgetaucht sind, und setzen uns für die Regelung der noch offenen internationalen Probleme auf dem Verhandlungswege ein. Dabei, Genossen, war unsere Außenpolitik immer eine klassenmäßige, sozialistische, und wird es bleiben ...

  • Große Erfahrungen im revolutionären Kampf

    i Ich möchte tagen, dtfl ich dl« Einladung det Zentrtlkomlttti dw Bulgarischen Kommunlttlichen Partei und d«i Genossen Todor Shiwkow persönlich gerad« jetzt. In dem für Ihr Land bedeutenden revolutionären September zu einem Freundschaftsbesuch in Sofia zu weilen, mit besonderer Freude angenommen habe ...

  • Hohe Zuwachsraten in der Industrie

    Verehrte Freunde! Gestatten Sie mir jetzt, kurz zu berichten, wie es heute unserem Sowjetland geht. Vor kurzem wurden die Ergebnisse der Arbeit der sowjetischen Industrie in den ersten acht Monaten dieses Jahres veröffentlicht. Schauen Sie sich einmal die scheinbar trockenen Zahlen der Statistik an: Laut Plan sollte in diesem Jahr die Industrieproduktion 5,8 Prozent gesteigert werden ...

  • Viele Verbündete im Kampf um Frieden

    Ich denke hier nicht nur an dl« Außenpolitik der Länder der sozialistischen Staatengemeinschaft, sondern auch an das gesamte Wirken unserer Völker und unserer Partelen, du auf dl* weitere Entwicklung und Festigung der sozialistlachen Ordnung, auf den Aufschwung der Wirtschaft und die Vergrößerung der Verteidigungskraft unserer Länder, auf die Festigung der brüderlichen Freundschaft zwischen ihnen gerichtet ist ...

  • Zusammenarbeit Ist gemeinsamer Kurs

    Zu einem realen Ausdruck der sowjetisch-bulgarischen Zusammenarbeit wurde die Errichtung von 180 Großbetrieben und Objekten, dl« di« Grundlag« dar jungen bulgarischen Industrie bilden. Im laufanden Planjahrfünft werden weitere ISO hinzukommen. Seit dem vergangenen Jahr ist das Energiesystem der Volksrepublik Bulgarien mit dem Energiesystem der Sowjetunion verbunden ...

  • Entspannung ist Sache aller Volker

    In Genf hat die zweite Etappe der Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit In Europa begonnen. Es ist wichtig, daß nach der guten Einleitung durch die Außenminister in Helsinki auch in Genf eine sachliche und konstruktive Atmosphäre geschaffen wird. Das Ziel der bevorstehenden Arbeit, wie wir es ...

  • Basis unseres Bündnisses: Einheit und Brüderlichkeit Rede Leonid Breshnews, Generalsekretär des ZK der KPdSU, auf dem Meeting in Sofia

    Teurer Genosse Todor Shiwkow.! Teurer Genosse Stanko Todorbw! Teure bulgarische Freunde! ■Es- ist eine sehr große Freude, wieder unter Ihnen zu wellen, die > Freundschaftlichkeit des Empfanges, die Aufrichtigkeit und Herzlichkeit Ihrer brüderlichen Gefühle zu empfinden. In solchen Minuten erkennt ...

  • Planmäßige Hebung des Volkswohlstandes

    In unterem Lande wird planmäßig ein umiangrelches Programm zur Hebung des Wohlstandes unseres Volkes verwirklicht Wir sind sicher: Alles, was der XXIV. Parteitag der KPdSU vorgezelchnet hat, wird realisiert werden. Dl« Partei wird alle« tun, damit jede sowjetische Familie unter guten materiellen Bedingungen labt daß sie eine komfortable, moderne Wohnung besitzt, Immer mehr gute und mannigfaltige Konsumgüter erhält sowi« In den Genuß aller ...

Seite 6
  • DDR auf UIT-Konferenz

    Konstruktive Mitarbeit in Weltorganisation des Fernmeldewesens

    Seit dem 14. September tagt in Malaga-Torremolinos (Spanien) die Regierungsbevollmächtigtenkonferenz des Internationalen Fernmeldevereins (UIT). Diese Konferenz, die bis Ende Oktober andauern wird, ist das höchste Organ dieser SpezialOrganisation der UNO auf. dem Gebiet des Fernmeldewesens. Sie tritt in der Regel nur alle 5 Jahre zusammen und legt jeweils die Hauptlinien für die internationale Zusammenarbeit in allen Bereichen des Fernsprechund Fernschreibwesens sowie des Funkwesens fest ...

  • UNO-Organisation für friedliche Atomnutzung

    DDR wurde Mitglied der VÖö Staaten umfassenden IAEA

    Nach der Aufnahme der DDR^und dec MVR gehören 105 Staaten der Internationalen Atomenergieorganisation (IAEA) an. Welche Aufgaben hat die IAEA? Sie ist eine zwischenstaatliche Organisation, die 16 Jahre besteht und zum System der Vereinten Nationen gehört. Entsprechend, ihrem Statut ist es das Ziel dieser ...

  • Auftakt für neue Vorhaben

    Ein Beispiel: Beratungen zwischen Fachleuten der Bauakademie der DDR- Hauptstadt und des Forschungsinstituts für Bauwesen in Prag-Hostivaf führten zu dem Gedanken, Sanitärzellen aus der CSSR auch in unserer Republik zu verwenden. Hergestellt werden sie in Boletice, einem kleinen Städtchen zwischen DeCin und Usti in Nordböhmen ...

  • Sicherheitskonferenz zum Erfolg führen

    Natürlich ist nicht nur wichtig, wie die Diskussionen auf dieser Konferenz selbst verlaufen. Wichtig ist, daß auch außerhalb der Konferenz eine für ihre Arbeit günstige Atmosphäre aufrechterhalten und gefestigt wird. In jüngster Zeit werden aber in einigen großen kapitalistischen Ländern Aufrufe laut, das Wettrüsten immer breiter ...

  • Gleiche Ziele — gleiche Wege

    Das Bauprogramm enthält in beiden Ländern nicht nur ähnlich hohe Zielstellungen, auch bei der notwendigen Rekonstruktion der Altbausubstanz steht man vor gleichartigen Problemen. So liegt der Gedanke einer engen Zusammenarbeit nicht nur nahe, sondern die Kooperation ist im beiderseitigen Interesse geradezu unerläßlich ...

  • Im Blickpunkt: Arbeitsteilung

    In der Perspektive soll die Spezialisierung und Kooperation, die sich bei Baumaschinen schon anbahnt, auf alle Zweige der Bauindustrie ausgedehnt werden. So ist vorgesehen, daß der gesamte Bedarf der CSSR an Gipskartonplatten durch die DDR gedeckt wird. Andererseits wird die CSSR — so Minister Austerlitz — Leichtbetonprodukte in die DDR liefern und deshalb die entsprechenden Kapazitäten im eigenen Land erhöhen ...

  • Gemeinsam für ein besseres Wohnen

    Bauschaffende der DDR und der CSSR vereinen ihre Kräfte

    Von unserer Prager Korrespondentin Eva H o r I a m u s Ob man hierzulande beim Straßenbummel auf die Zeugnisse rastloser Bautätigkeit stößt oder mit Fachleuten und Kommunalfunktionären spricht - immer spürt man, daß dem Wohnungsbau in der CSSR bei der Entwicklung der sozialistischen Lebensweise ein hoher Rang beigemessen wird ...

  • ITT, CIA und Weißes Haus

    9 Diie Bosse des ITT-Konzerns (Kapitalanlage »n Chile: 200 Mio Dollar) bieten 1970 der USA- Regierung 1 Mio Dollar für ein Komplott zur Verhinderung des Amtsantritts Allendes an. Der CIA wird eingeschaltet, das Weiße Haus konsultiert # 1971 sabotieren die Kupfermonopole mit Hilfe Washingtons die Zahlungsbilanz Chiles ...

  • Milch, höhere Löhne, Brot

    Das UP-Kabinett erweist sich das Vertrauens seiner Wähler würdig. Zu den ersten Maßnahmen gehört: # Täglich kostenlos ein halber Liter Milch für alle Kinder unter 15 Jahren, # 35prozentige Erhöhung aller Löhne und Gehälter; Mindestlöhne steigen um 66 Prozent, Familienzuschläge werden verdoppelt, # Preisstopp für Mieten und Grundnahrungsmittel ...

  • Basis unseres Einheit und Brüderlichkeit

    tyng von Seite 5) daß eine breite und fruchtbare~ETitwick"T lung der ökonomischen und kulturellen Beziehungen, eine effektive Lösung der humanitären Probleme nur dann möglich sind, wenn die Gefahr eines Krieges beseitigt ist. Die erstrangige Bedeutung, die die Festigung des Friedens für alle Völker, für ihren Fortschritt und für ihre Zukunft besitzt — das ist jener historische Maßstab, mit dem allein man in unserem Zeitalter ...

  • Sozialer Notstand

    • 300 000 Arbeitslose (8,3 Prozent) • 500 000 obdachlose Familien • Extrem hohe Kindersterblichkeit und ausländischen Beherrscher. Am 4. September 1970 entscheidet es sich für den Kandidaten der Unitlad Populär, Dr. Salvador Allende, für das 40-Punkte-Programm der Volkseinheit, für 0 die Entmachtung ...

  • Streiks, Morde, Attentate

    Hand in Hand mit den Attacken von außen gehl die innere Reaktion zum Angriff Ober. # Mindestens 630 Mio Dollar werden im Zuge organisierter Kapitalflucht ins Ausland geschafft,' # „schwarze Märkte" für Devisen und gehortete Lebensmittel ins Leben gerufen, # Streiks der Fuhrunternehmer, Einzelhändler, Techniker, Piloten und von Teilen der Kupferarbeiter organisiert, # die Produktion der privaten Industrie gedrosselt, Investitionen gestoppt, Ländereien brachgelegt ...

  • Konzernmacht gebrochen

    Die Grundlage dafür: Kupferbergbau und -Verhüttung wurden nationalisiert, 23 Privatbanken sowie Textilkonzerne, Zementfabriken, Eisenerzgruben und Kohlenbergwerke verstaatlicht. Der Erfolg: Die Industrieproduktion nimmt 1971 um 12 f rezent zu, das Bruttosozialprodukt um 8,5 Prozent. Die Inflationsrate ...

  • Für Macht und Profite i gehen sie über Leichen Die Wahrheit über den Putsch in Chile: Ein blutiges Komplott der Monopole Erbe: Abhängige Wirtschaft, Elend Stagnation und Konterrevolution: Ein Chaos schaffen Wohnungen und Schulen BRD-Botschafter bis „

    0 Bei hohem Bevölkerungszuwachs stiegen zwischen 1964 und 1970 pro Jahr — das Bruttonationalprodukt um nur 2,5 Prozent - die Industrieproduktion um ganze 3,8 Prozent 0 Die Landwirtschaft stagniert; Nahrungsmittelimporte sind lebensnotwendig 0 Rund 4 Mrd. Dollar Ausländsschulden; Inflationsrate von 35 ...

  • Superprofite der Konzerne

    # Die Schlüsselindustrien sind in der Hand des Auslandskapitals (USA, BRD u. a.). O Riesenprofite werden realisiert; USA-Kupferkonzern Kennecott erzielt 1955/70 eine jährliche Kapitalrendite von 52,87 Prozent!

Seite 7
  • Trauer um Allende in Argentinien

    Mit einer Trauerkundgebung für den von der Junta ermordeten chilenischen Präsidenten Allende erhoben am Dienstag 70 000 Einwohner der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires eindrucksvollen Protest gegen das Wüten der Reaktion in Chile. Zu den Organisatoren dieser Manifestation des Protestes gehörten Vertreter der antiimperialistischen Solidaritätsbewegung „Nationales Treffen der Argentinier" (ENA), der KP und anderer progressiver Partelen und Organisationen ...

  • OKP: Die Berufsverbote sind verfassungswidrig

    Schärfster Protest gegen die Nichtzulassung von Volker Götz

    Düsseldorf (ADN). Das Präsidium der DKP hat am Mittwoch schärfsten Protest gegen die verfassungswidrige willkürliche Entscheidung der nordrheln-westfXlischen Landesregierung erhoben, dem DKP-Mitglied Assessor Volker Götz den Zugang cum Richteramt zu verbieten. Zu dem damit gegen Götz verhängten Berufsverbot stellte das Präsidium fest: „Berufsverbote gegen Mitglieder unserer Partei und andere engagierte Demokraten, denen der Zugang zum öffentlichen Dienst verwehrt wird, sind verfassungswidrig ...

  • Chiles Faschisten morden Arbeiter nach »schwarzen Listen"

    # 900 Menschen an einem einzigen Vormittag hingerichtet • Junta läßt Standgerichte in allen Teilen des Landes schaffen

    Die Militärjunta setzte am Mittwoch ihren blutigen Terror gegen die Anhän- , ger der Unidad Populär mit Massenerschießungen fort. „In Arbeitervierteln fahren die Militärs mit Listen herum und erschießen die politischen Führer nach Aufruf", schreibt die Stockholmer Zeitung „Dagens Nyheter" amxMittwoch unter Berufung auf Augenzeugen ...

  • Gespräch Perons mit KPA-Delegation

    Buenos Aires (ADN). Ein' Treffen einer Delegation des ZK der Kommunistischen Partei Argentiniens mit dem früheren argentinischen Präsidenten und derzeitigen Präsidentschaftskandidaten, Juan Domingo Peron, hat in Buenos Aires stattgefunden, meldet TASS. In dem Gespräch, das in einer freundschaftlichen ...

  • In Genf konkrete Arbeit an allen Abschlußdokumenten

    Unterkommissionen der Sicherheitskonferenz traten zusammen

    Genf (ADN-Korr.). Insgesamt sechs der elf Unterkommissionen und eine Arbeitsgruppe haben am Mittwoch im Rahmen der zweiten Phase der Sicherheitskonferenz mit ihrer Arbelt begonnen. Damit tritt die europäische Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit, an der 33 europäische Staaten sowie die USA und Kanada teilnehmen, in die Phase der konkreten Erarbeitung der Abschlußdokumente ...

  • „Putsch — Ende einer langen Entwicklung0

    ■Frankfurter Rundschau" über die Hintergründe der Ereignisse in Chile „Der Putsch war nur das Ende einer langen Entwicklung, an deren Beginn die Ermordung des chilenischen Oberkommandlerenden Schneider durch Rechtsradikale stand", schreibt am Mittwoch die BRD-Zeltung „Frankfurter Rundschau" Ober die Hintergründe des Umsturzes in Chile ...

  • Uniiberhorbare Proteste gehen um die Erde — von Pacca bis Havanna

    Die fortschrittliche Welt steht entschlossen an der Seite des kämpfenden Volkes von Chile

    Berlin (ND/ADN). Die fortschrittliche Öffentlichkeit in aller Welt bekundet mit anhaltenden Protestaktionen ihre enge Verbundenheit mit dem Kampf dee chilenischen Volkes. Der blutige Terror der Militärjunta gegen die Kräfte der Unidad Populär wird auf das schärfste verurteilt. Auf Kundgebungen und Meetings in allen Teilen der Sowjetunion bekunden die Werktätigen ihre feste Solidarität ...

  • Bluffiger Terror in Santiagos Sportstadien

    Augenzeuge berichtet von den grauenhaften Quälereien der Junta Der Pariser „Monde" veröffentlichte am Dienstag einen Augenzeugenbericht Ober den brutalen Terror des Militärs. ■Die Armee nimmt in Jeder Nacht in den Wohngebieten strenge Raulen vor." Die Haftbedingungen für die ungefähr 5000 Personen, die in den beiden Sportstadien in Santiago zusammengetrieben wurden, seien grauenhaft, heißt es welter in dem Augenzeugenbericht ...

  • Generalamnestie in Jordanien für politische Häftlinge

    Amman (ADN). König Hussein von Jordanien hat am Dienstag eine Generalamnestie für politische Häftlinge verkündet. Am Mittwochmorgen wurde der bekannte Funktionär der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) Abu Daud freigelassen. Er wurde im Februar dieses Jahres zum Tode verurteilt. Auf Grund weltweiter Proteste war dieses Urteil in lebenslange Haft umgewandelt worden ...

  • Junta will Froi als Prttsidonton oinsotion

    Der blutige Terror der Militärjunta wird von der Mehrheit der Führer der Christdemokratischen Partei (PDC) gutgeheißen, geht aus Verlautbarungen hervor. Die rechten Führer der Partei um Patricio Aylwin und Eduardo Frei hatten den Sturz der legitimen Regierung Allende unmittelbar nach dem Putsch in einem Kommunique ausdrücklich begrüßt ...

  • Kampf« in Antofagasta, Santiago und Valparaiso

    Meldungen von Nachrichtenagenturen zufolge standen chilenische Arbeiter auch am Mittwoch im bewaffneten Kampf gegen MilltKrelnheiten der Junta. Zentren des Widerstandet waren die Provinz Antofagasta,-Stadtteile von Santiago und Valparaiso. Der ungebrochene Widerstandskampf Ton Verteidigern der UP-Regierung in der Provinz Antofagasta hat den Chef dieses Gebietes veranlaßt, den Patrioten erneut ein Ultimatum zu stellen ...

  • Gemeinsame Truppenübungen der UdSSR und Ungarns

    Budapest (ADN). Gemeinsame Übungen von Einheiten der ungarischen Volksarmee, und einigen Truppenteilen der Südgruppe der sowjetischen Streitkräfte haben - entsprechend dem Ausbildungsplan 1973 - in Ungarn begonnen. Den Übungen wohnen der Minister für Nationale Verteidigung der UVR, Generaloberst La Jos Czinege, andere Mitglieder der ungarischen Regierung und der Kommandeur der SUdgruppe der sowjetischen Streitkräfte, Generaloberst Boris Iwanow, bei ...

  • Französische Drucker und Eisenbahner im Ausstand

    Paris (ADN-Korr.). In den Straßen von Paris demonstrierten am Dienstag 10 000 Druckereiarbeiter, um gegen neue Entlassungen zu protestleren. In den großen Zeitungsverlagen und in den Druckereien mehrerer Verlagshäuser streikten die Arbeiter bis zu drei Stunden. Allein in der Pariser Region wurden feit Januar 1969 sechstausend Ar- ...

  • Katholisch« Bischof» v«rurt«il«n dmn Terror

    Die katholischen Bischöfe Chiles haben sich gegen den blutigen Terror der Militärjunta gewandt. In einer Erklärung, die der Vorsitzende der Bischofskonferenz, Kardinal Silva Henriquez von Santiago-abgab, heißt es: „Große Betrübnis befällt uns, wenn wir sehen müssen, wie unsere Straßen und unsere Fabriken vom Blut gefärbt worden sind ...

  • Thyssen entläßt 1000 Arbeiter

    Düsseldorf (ADN). Die Entlassung von rund 1000 Arbeitern und Angestellten in mehreren Werken hat der Thyssen-Konzern am Mittwoch angekündigt. Ein Sprecher des Konzerns erklärte, die Entlassungen seien auf „währungs- und kostenbedingte Veränderungen" zurückzuführen. Im Werk Lippstadt müssen etwa 400 der insgesamt 600 Beschäftigten mit Kündigungen rechnen ...

  • Soldaten der Bruderarmeen bei Waffengeneral Jaruzelski

    Warschau (ADN-Korr.). Polens Verteidigungsminister, Waffengeneral WoJ- ciech Jaruzelski, empfing am Mittwoch Vertreter der Jugendorganisationen In den Armeen der Mitgliedländer des Warschauer Vertrages. Das in herzlicher Atmosphäre verlaufende Treffen bildete den Abschluß eines mehrtägigen Aufenthaltes der jungen Soldaten aus den befreundeten Armeen in der VR Polen anläßlich des 30 ...

  • Kurz berichtet

    Beziehungen DRV-Japan

    Aeroflot-Büro in Westberlin Westberlin. Die sowjetische Fluggesellschaft Aeroflot hat In Übereinstimmung mit dem Vierseitigen Abkommen In Westberlin ein VerkaufsbUro eröffnet. Ceausescu besucht Peru Lima. Der Vorsitzende des Staatsrates der SRR, Nlcolae Ceausescu, traf bei seinem offiziellen Besuch In Peru mit Ministerpräsident Jarrin und weiteren Ministem zusammen ...

  • Erneut Warnstreiks von 15 000 BRD-Metallarbeitern

    Dflsseidorf (ADN). Insgesamt 15 000 Metallarbeiter des BRD-Tarifgebletes Nordwürttemberg/Nordbaden traten am Mittwoch erneut In kurze Warnstreiks. Wie an den vorangegangenen Tagen wollen die Belegschaften verschiedener Betriebe damit die Verhandlungsposition der IG Metall bei den Tarifverhandlungen gegen die Unnachgiebigkeit der Unternehmerseite stärken ...

  • 11. Oktobor G«d«nktag für Dr. Salvador All«nd«

    Der Weltfriedensrat hat vorgeschlagen, den 11. Oktober zum Internationalen Tag des Gedenkens an Dr. Salvador Allende zu erklären. Präsident Allende, das Symbol der Volkseinheit, sei die Verkörperung des Strebens der Volksmassen Chiles nach einem besseren Leben, nach einer gerechteren Gesellschaft - nach Sozialismus, heißt es In einer Erklärung ...

  • Was sonst noch passiert«

    Mit einer bösen Überraschung endete ein Streit der Eheleute Haber au» Brooklyn. Die Ehefrau holte die Polizei Ins Haus, well sie »ich mit Ihrem Mann nicht darüber einigen konnte, wer die Zimmerpflanzen Jn der Wohnung der Habers gießen dürfe. Die Polizei nahm Mr. Haber gleich mit, denn die Gewächse entpuppten »Ich als Marihuanapflanzen ...

  • Alexe] Kossygin empfing Tokuyasu Fukuda

    Moskau (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der UdSSR, Alexej Kossygln, empfing am Mittwoch den Vorsitzenden des Außenpolitischen Ausschusses der Liberal-Demokratischen Partei Japans, Tokuyasu Fukuda, auf dessen Wunsch.

  • SWAPO: BRD soll Konsulat in Namibia schließen

    Bonn (ADN). Der Präsident der Volksbefreiungsbewegung SWAPO in dem vom südafrikanischen Rassistenregime okkupierten Namibia, Sam Nujoma, hat die BRD-Regierung aufgefordert, ihr Konsulat in Namibias Hauptstadt Wind-

Seite 8
  • Was jeder selbst tun kann Aus der Arbeit des Kabinetts für Gesundheitserziehung

    „Du trägst die Verantwortung für Deine Gesundheit", so lautet der Titel eines Merkblattes, herausgegeben vom Kabinett für Gesundheitserziehung. Der Leser findet interessante Tabellen über Krankheitserscheinungen und erfährt, wie man sich durch prophylaktische Maßnahmen vor Krankheiten schützen kann. Eine weitere Schrift hilft bei der Aufklärung über Geschwulstkrankheiten ...

  • 2:0

    Das war die Situation, als der Schweizer Unparteiische das Spiel vor 30 000 im Dynamo-Stadion der Elbestadt anpfiff: Italiens Serienmeister stand in Galabesetzung auf dem Rasen, während Dynamo Dresden nun auch noch Sammer und Riedel ersetzen mußte. Die erneute Trainingsverletzung des derzeit gefährlichsten Dresdner Stoßstürmers Dieter Riedel zwang Trainer Walter Fritzsch, erneut die Mittelfeld- und Angriffsformation zu ändern ...

  • 3:0

    Verregnetes Europapokal-Jubiläum in Jena, denn kurz vor Beginn des „Fünfunddreißigsten" in der internen Cup-Geschichte setzte der Regen ein. Der Begeisterung aber konnte er keinen Abbruch tun, yreü die auf Grund der Verletzungen von fünf Stammspielern — Vogel, Weise, Goebel, Göhr und Kunze — kurzfristig umgestellte Zeiss-Elf von Beginn an mit einem wahren Feuereifer zu Werke ging und die ohnehin auf verstärkte Abwehr orientierten Finnen gar nicht erst ins Spiel kommen ließ ...

  • :O

    Zwischen dem NAC Breda und dem 1. FC Magdeburg, den Fußball-Pokalgewinnern der Niederlande und der DDR, gab es in Rotterdam im ersten Spiel des europäischen Pokalwettbewerbs 1973/74 ein torloses Unentschieden. Damit hat sich der 1. FC Magdeburg eine ausgezeichnete Ausgangsposition für die zweite Begegnung geschaffen, die am 3 ...

  • 1:2

    Der 1. FC Lok beeindruckte mit seinem 2 :1 beim AC Turin. Die Gäste wußten sich als Außenseiter in dieser Begegnung nicht nur taktisch und kämpferisch zu steigern, sondern hielten in der zweiten Halbzeit, vor allem nach dem Ausgleich, auch spielerisch mit. Lok baute auf eine starke Abwehr, aus der Torwart Friese, Stopper Gießner und die Außenverteidiger Sekora und Fritsche noch herausragten ...

  • Mit dem Blick auf Künftiges

    Wer die XV. Bezirksmesse der Meister von morgen noch nicht besucht hat, der sollte es heute am letzten Tag nachholen. Bis um 18 Uhr sind die Tore der Werner-Seelenbinder- Halle geöffnet. Tausende Berliner haben in den letzten Tagen bestätigt: Ein Besuch lohnt, mit Erfahrungen kehrt man zu rück I Und es ist ein offenes Geheimnis: Hinter jeder Neuerung steckt jugendlicher Tatendrang, um heutige und künftige Aufgaben zu lösen ...

  • Muchabri Kirshinow der Stärkste der „Leichten"

    Mit einem Sieg des Olympiasiegers und Europameisters Muchabri Kirshinow (UdSSR) endete am Dienstagabend bei den Gewichtheber-Weltmeisterschaften in Havanna die Entscheidung im Leichtgewicht .Kirshinow kam im Zweikampf auf 305,0 kg und verwies die beiden Bulgaren Mladen Kutschew (302,5) sowie Peter Janew (292,5) auf die Medaillenplätze ...

  • Provokation gegen DDR- Motorrad-GeJändesportler

    Auf Grund einer Provokation wurde die weitere Teilnahme der DDR-Motorradgeländesportler an der 48. Internationalen Sechstagefahrt in Dalton (USA) unmöglich gemacht. Wie sich herausstellte, war für alle DDR-Maschinen ein falsches Motorenöl geliefert worden. Bereits am ersten Fahrtag hatte sich daraufhin ein rapider Leistungsabfall der Motoren sowie Startschwierigkeiten bemerkbar gemacht ...

  • Europapokalergebnisse

    Europapokal der Landesmeister: FC Basel-Frem Reykjavik 5 :0, ZSKA Sofia-Wacker Innsbruck 3 : 0, Crusaders Newtonards (Nordirland)— Dinamo Bukarest 0 :1, Sarja Woroschilowgrad-Hapoel Nikosia 2:0, FC Waterford-Dozsa Ujpest 2 :3, TPS Turku-Celtic Glasgow 1 : 6. Europapokal der Pokalsieger: Ankara Gücü (Türkei)-Glasgow ...

  • Winterurlaubsreisen

    Das vielseitige Angebot von Winterurlaubsreisen des Reisebüros der DDR für das Inland von Mitte Dezember 1973 bis Ende März 1974 umfaßt u. a. Aufenthalte in allen Gebirgslandschaften der Republik und reizvolle Winteraufenthalte an der Ostsee in Erholungsheimen. Für Reisen im Januar und März 1974 bestehen gute Auswahlmöglichkeiten im Direktbestellverfahren bei der Abteilung Inlandtourismus der Generaldirektion des Reisebüros in Berlin ...

  • Aufgedeckte Hintergründe

    Vielfältig sind die Vorbereitungen auf das Vierteljahrhundertjubiläum unserer Sportbewegung. Auch dort, wo man wohl gerade in diesen Tagen mit besonderem Grimm addierte, was diese Sportbewegung gegen Boykott und Isolierungsfeldzüge erreichte. Wie dort dem Leser, Zuschauer, Hörer diesen Aufstieg erklären? Der Ausweg: Ein Vierteljahrhundert Lügen sind unter enormem Druck komprimiert worden ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    RADSPORT

    Bulgarien-Rundfahrt, 4. Etappe: 1. Kiritschenko (UdSSR), 2. Diers (DDR) 0:30 s zur. Gesamt: 1. Wassiljew (Bulgarien) 14:05,53, 2. Bartolczik (CSSR) 0:59 zur., 3. Masiero (Italien) 1:10 zur., 4. Kletzin 2:17 zur., 7. Diers (beide DDR) 2:42 zur. Kriterium in Schleusingen (60 km): 1. Kühn (SC Turbine Erfurt) 19 Punkte, 2 ...

  • HANDBALL

    Internationales Frauenturnier in Saporoshje: DDR-Dänemark 10:10 (6:3), UdSSR-BRD 9:6 (6:3), UdSSR-Nachwuchs-Rumänien 18 :13 (7:7). Europapokal der Landesmeister (Männer): KF Reykjavik-VfL Gummersbach 10 :11 (4 :5).

  • EISHOCKEY

    Länderspiel: Finnland-Schweden 3:6 (0 :2, 1 :1, 2 :3). Europapokal (Halbfinale*: Düsseldorfer EG— Brynäs Gävle 2:2 (1:1. 1:1, 0:0), 1. Spiel 3:7. Gävle trifft im Endspiel auf ZSKA Moskau oder Dukla Jihlava.

Seite
Rede Leonid Breshnews zu aktuellen Fragen auf Großkundgebung in Sofia DDR erklärt vor der UNO: Aktiv für den Weltfrieden Von unserem nach New York entsandten Sonderkorrespondenten Günter Böhme Gewerkschaftsschuljahr 1973/74 im EKO eröffnet Treffen der UNO-Vertreter sozialistischer Länder Dynamo Dresden 2:0-Sieger gegen Juventus Turin Die Militärjunta in Chile ' steigert brutalen Terror steigert brutalen Terror
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen