19. Jun.

Ausgabe vom 16.09.1973

Seite 1
  • Was junge Neuerer anspornt

    Wo immer j unge Neuerer knobeln, gilt ihr Tun der Stärkung der DDR. Das erlebe ich jetzt täglich auf der Bezirksmesse der Meister von morgen in der Hauptstadt, an der ich teilnehme. Je stärker unsere Republik, desto besser füllen wir unseren Platz im weltweiten Kampf für Frieden und Fortschritt aus. Unsere Arbeit und die von Herzen kommende Solidarität mit dem Volk Chiles sind für mich untrennbar miteinander verbunden ...

  • Regierungsdelegation der DDR in New York

    Zur Teilnahme an XXVIII. UNO-Vollversammlung eingetroffen Außenminister Winzer: DDR tritt für internationale Sicherheit ein UdSSR-Chefdelegierter würdigt bevorstehende UNO-Aufnähme

    New York / Berlin (ADN-Korr.). Die Regierungsdelegation der DDR zur Teilnahme an der XXVIII. Tagung der UNO-Vollversammlung, die Ober die Mitgliedschaft der DDR in den Vereinten Nationen entscheiden wird, ist am Sonnabend unter Leitung des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten, Otto Winzer, mit einer Sondermaschine der INTERFLUG in ...

  • den USA: 127000 streiken gegen Chrysfer-Autokonzern

    tfew.York (ADN). Die über 127 000 Reiter des USA-Automobilkonzerns JySler Corporation" sind in der Nacht zum Sonnabend in einen Streik l#jf£höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen getreten. Zehntausende Lehrer in den USA-Staaten Michigan, Wisconsin, Ohio, Pennsylvania und Rhode-Island streiken bereits seit längerer Zeit ununterbrochen für höhere Gehälter ...

  • 350 000 Tonnen Kohle freilegen

    Im Riesaer Rohrkombinat werden die nutzten neuen Maschinen arbeiten nicht täglichen Planziele von den Brigaden nur mit größerer Produktivität, sondern vorbildlich erfüllt Mit dem Kampf um auch mit höherer Präzision. Zielstrebig rtei"min- und sortimentsgerechte ZuJjefs=™, haben sie damit, eines ihrer ...

  • Moskaus Rechenriese weichst Größtes Zentrum für Datenverarbeitung Europas im Bau

    Moskau (ADN-Korr.). Im Osten der sowjetischen Hauptstadt, an der Ismailower Chaussee, wächst ein Betonriese in die Höhe, der nach seiner Fertigstellung das größte Rechenzentrum Europas aufnimmt. Das Gebäude wird mit seinen 108 Metern zu den höchsten und architektonisch modernsten Bauten Moskaus zählen und die von zahlreichen Hochhäusern geprägte Silhouette der Metropole mitbestimmen ...

  • Der Sport meldet: Vier Punkte Vorsprang für sowjetische Leichtathleten

    • LEICHTATHLETIK. Bei den Leichtathletik- Landerkämpfen in Helsinki gibt es nach dem ersten Tag folgende Punktstände: DDR-Finnland 120,17:82,83, DDR-UdSSR 100:104, Finnland-UdSSR 92:111. • RINGEN. Bei den Weltmeisterschaften im klassischen Ringkampf wurde die UdSSR in Teheran erfolgreichstes Land. Wehling und Göpfert gewannen Bronzemedaillen ...

  • Jugendobjekte bewahren sich

    Bezirks-MMM in Halle, Schwerin und Karl-Marx-Stadt eröffnet

    Berlin (ADN). Die XVI. hallesche Bezirksmesse der Meister von morgen eröffnete am Sonnabend auf der „Peißnitzinsel" ihre Pforten. Mit Jugend- und Solidaritätsliedern begrüßten die FDJ- Mitglieder ihre ersten Gäste, unter ihnen Werner Felfe, Mitglied des ZK der SED und 1. Sekretär der SED- Bezirksleitung ...

  • mit erheblichem Planvorsprung erreichte Jubiläum fiel in das 40. Jahr des Bestehens dieses Werkes.

    Tjumen (ADN). 60 000 Meter haben die Mitglieder der Brigade Petrow seit Anfang dieses Jahres auf den Erdölfeldern des Tjumer Gebietes gebohrt. Diese Leistung wurde in Westsibirien erstmalig erzielt. Die Erdölarbeiter haben sich vorgenommen, bis zum Jahresende Bohrungen von 80 000 Metern zu erreichen ...

  • Hohe Leistungen für unsere sozialistische Republik Arbeiter bekunden mit ihren Wettbewerbstaten: Den Sozialismus stalle machen - unser wirksamer Beitrag zur Solidarität mit dem kämpfenden chilenischen Brudervolk

    Berlin (ND). In zahlreichen Versammlungen und Mee- weitere Stärkung der DDR einzusetzen, jeden Erfolg, den tings, in Brigaden und Gewerkschaftsgruppen bekunden die wir im sozialistischen Wettbewerb für unsere Republik er- Werktätigen der DDR ihre feste Solidarität mit'dem kämp- ringen, so heißt es in vielen Resolutionen, stärkt die Position fenden chilenischen Volk ...

  • Streichgarngewebe hergestellt werden, meldet seit Juli Woche für Woche volle Planerfüllung. Lehrlihgsbau termingerecht

    Solidarität der Tat üben die Lehrlinge vieler Produktionsbetriebe. So schreiben Mädchen und Jungen des VE Bau- und Montagekombinat • Ingenieurhochbau Berlin: „Wir verpflichten uns, den Termin der Lehrlingsbaustelle Gaudystraße termingerecht zu erfüllen, erfolgreich unsere Lehre abzuschließen, gute Leistungen in der vormilitärischen Ausbildung zu vollbringen ...

  • Maschinen in drei Schichten

    Mit höheren Produktionsleistungen antworten die Werktätigen der Spinndüsenfabrik Gröbzig auf den imperialistischen Anschlag. Moderne numerisch gesteuerte Maschinen haben etwa ein Drittel der Produktion übernommen. Sie1 wurden von einem Kollektiv aus 65' Fachleuten der verschiedenen Betriebsbereiche eritwikkMtund gebaut ...

  • Chile: Junta wütet mit Terror und Mord

    Kampfhandlungen in vielen Landesteilen Werktätige setzen bewaffneten Widerstand fort / Eine Reihe von Betrieben nach wie vor in der Hand der Arbeiter K Volkssender nahmen il-. legal Tätigkeit auf Putschisten verschärfen Vernichtungsfeldzug gegen fortschrittliche Kräfte/UP-Minister Millas und Vuskovic ...

  • Kontinuierliche Produktion

    Taghch den Plan zu erfüllen und auf diese Weise die DDR zu stärken ist auch die Devise, nach der in diesen Tagen die Färbereibrigade „Viktor Pazajew" im Stammbetrieb des Textilkombinats Cottbus handelt. Das Kombinat, in dessen neun Betrieben von 13 500 Werktätigen Damen- und Herrenkonfektion, Polyestergestricke, ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Ihr Namenszug bekräftigt: Chile ist nicht allein Seite 3:25 Jahre Aktivisten- und Wettbewerbsbewegung Seite 4: Pläne für das Kulturleben Seite 5: Zu Gast bei Leninpionieren Seite 6: UdSSR: Chronik einer einzigen Woche Seite 7: Nachrichten aus aller Welt

Seite 2
  • Die DDR wirkt für feste internationale Sicherheit

    Erklärung Außenminister Otto Winzers auf dem Flughafen Berlin vor dem Abflug zur Vollversammlung der Vereinten Nationen

    Berlin (ND). Der Minister für Auswar* tige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer, gab beim Abflug zur XXVIII. Tagung der Vollversammlung der Vereinten Nationen folgende Erklärung ab: Die Regierungsdelegation der Deutschen Demokratischen Republik reist zum erstenmal zu einer Tagung der Vollversammlung der Vereinten Nationen ...

  • Kommentare und Meinungen

    Chile nach dem Militärputsch Ein TASS-Kommentar von Wladimir Gontscharow

    »Die dramatischen " Ereignisse iji^ haben inUer Welt eine wahVfich gewaltige Welle von Äußerungen "ausgelost", heißt »s in dem von TASS am Sonnabend veröffentlichten Kommentar. „Eine überwältigende Mehrheit der Stimmen brachte Gefühle der Empörung und des Zornes zum Ausdruck. Die Welt verurteilt entschieden die chilenischen Reaktionäre und deren ausländische Helfershelfer, die die legitime Regierung der Volkseinheit stürzten und deren mutigen Führer Präsident Allende ermordeten ...

  • Genosse Max Zimmering

    Nachruf des ZK der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands

    Am 15. September 1973 verstarb der Kandidat des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, der Schriftsteller Max Zimmering, iim Alter von 63 Jahren. Mit ihm verlieren wir einen parteiverbundenen und klassenbewußten Genossen, dessen ganzes Leben und künstlerisches Schaffen der revolutionären Arbeiterbewegung zutiefst verbunden war ...

  • Querf urter Kombines sind Tag und Nacht im Einsatz

    Kartoffelernte in drei Schichten / Technik mit Zusatzbeleuchtung

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Erwin Müller Halle. Tag und Nacht, ohne Unterbrechung, sind die fünf Kartoffelkombines der kooperativen Abteilung Pflanzenproduktion Querfurt im Einsatz. Was im vorigen Jahr erprobt wurde, ist in dieser Ernte die bestimmende Technologie. Alle acht Stunden wechseln die Besatzungen an den Sortierbändern der Rodeaggregate ...

  • Initiative der FDJler wird mit Rat und Tat unterstutzt

    Genossen debattierten Gesetzentwurf mit 60 000 Jugendlichen

    Suhl (ND). Gemeinsam mit Genossen der Parteileitungen, örtlichen Räte und Volksvertretungen berieten im Bezirk Suhl bisher' mehr als 60 000 Jugendliche über den Entwurf des neuen Jugendgesetzes. Vielfach wurde in den Zusammenkünften darauf verwiesen: Ausgehend von der Grundlinie des VIII. Parteitages berücksichtigt dieses Dokument die guten Erfahrungen sozialistischer Jugendpolitik und entspricht den Erfordernissen von Gegenwart und Zukunft ...

  • In Übereinstimmung mit Völkern

    In einer Erklärung, die er für die Presse bei seiner Ankunft abgab, sagte Otto Winzer: „Die Regierungsdelegation der Deutschen Demokratischen Republik dankt Ihnen für den freundlichen Empfang und für das lebhafte Interesse, das Sie ihrer Ankunft entgegenbringen." Auf die Entscheidung über die Aufnahme der DDR in die Weltorganisation eingehend, hob er hervor, daß die Deutsche Demokratische Republik stets eine positive Haltung zur Organisation'der Vereinten Nationen eingenommen hat ...

  • Bekenntnis zur UN-Charta

    In dieser politischen Haltung stimme die DDR mit den Staaten der sozialistischen Gemeinschaft überein, mit denen sie eng verbunden ist. Der Außenminister betonte, daß die Gewährleistung des Friedens und der Sicherheit in unserer Zeit die Anerkennung und Beachtung der Prinzipien der friedlichen Koexistenz verlange ...

  • „Tage der polnischen Kultur in Neubrandenburg eröffnet

    Neubrandenburr (ADN). Mit einer festlichen Veranstaltung wurden am Sonnabend die Tage der polnischen Kultur im Bezirk Neubrandenburg eröffnet. Zu den herzlich begrüßten Gästen von Hunderten Werktätigen und Jugendlichen im Haus der Kultur und Bildung der mecklenburgischen Bezirksstadt gehörten Johannes Chemnitzer, Mitglied des ZK der SED und 1 ...

  • Glückwunschtelegramme zum Nationalfeiertag Mexikos

    Berlin (AON). Anläßlich des Nationalfeiertages der Vereinigten Mexikanischen Staaten, des Tages des Beginns der Unabhängigkeitsrevolution am 16. September, sandten der Amtierende Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates, Friedrich Ebert, und der Vorsitzende des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, Willi Stoph; dem Präsidenten der Vereinigten Mexikanischen Staaten, Luis Echeverria Alvarez, ein in herzlichen Worten gehaltenes Glückwunschtelegramm ...

  • Ungarische Parlamentarier in Berlin verabschiedet

    Berlin (ADN). Nach Abschluß ihres sechstägigen Aufenthalts in der DDR ist am Sonnabend die Delegation der Nationalversammlung der Ungarischen Volksrepublik unter Leitung ihres Vorsitzenden, Antal Apro, Mitglied des Politbüros des ZK der USAP, wieder in die Heimat abgereist. Zur Verabschiedung hatten ...

  • Gespräche in Prag mit Ministerpräsident Strougal

    Pra* (ADN). Der Ministerpräsident der CSSR, Lubomir Strougal, empfing am Freitag in Prag den Amtierenden Vorsitzenden des Komitees der Arbeiter-und-Bauern-Inspektion der DDR, Staatssekretär Albert Stiel In dem Gespräch wurden Aufgaben und Methoden der Inspektion beim Aufbau der entwickelten sozialistischen Gesellschaft erörtert ...

  • Ihr Namenszug bekräftigt: Chf'fe ist nicht allein

    Auf der machtvollen Kundgebung der 350 000 Berliner notiert

    Berlin am Freitagnachmittag Unter den Linden - das war proletarischer Internationalismus in Aktion., Unsere Berichterstatter hielten einige der vieltausendfachen aufrüttelnden und bewegenden Zeugnisse der Solidarität mit dem tapferen Volk von Chile, die den Verlauf der Kundgebung der Werktätigen der Hauptstadt prägten, in ihren Notizbüchern fest ...

  • Die besten Rodekollektive mit Wanderfahnen geehrt

    Berlin (ND). Für die erste Wettbewerbsetappe der Rodekomplexe in der Kartoffelernte wurden am Freitag die Sieger ermittelt. In den vier Wettbewerbsgruppen der Bezirke wurden folgende Kollektive mit der Wanderfahne des Ministerrates ausgezeichnet: Rodekomplex der kooperativen Abteilung Pflanzenproduktion ...

  • Danktelegramm des Präsidenten der DRV

    Berlin (ADN). In einem in herzlichen Worten gehaltenen Telegramm dankte der Präsident der DRV, Ton Duc Thang, dem Amtierenden Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Friedrich Ebert, für die ihm anläßlich seines 85. Geburtstages übermittelten Glückwünsche. Im Telegramm wird der Wunsch ...

  • Aus Moskau zurückgekehrt

    Berlin (ADN). Eine Delegation unter Leitung des Ministers für Wissenschaft und Technik der DDR, Günter Prey, weilte vom 10. bis 14. September zu einem Arbeitsbesuch in der UdSSR. Mit dem Amtierenden Vorsitzenden des Staatlichen Komitees für Wissenschaft und Technik der UdSSR, D. G. Schimerin, wurde ein ...

  • Grüße an New Yorks Einwohner

    Abschließend stellte er fest, die Anwesenheit führender "Politiker aus fast allen Staaten der Erde am UNO-Sitz werde auch'Gelegenheit zti einem vielseitigen Meinungsaustausch geben. Er werde sowohl die von der XXVIII. Vollversammlung der UNO zu lösenden Aufgaben als auch bilaterale Fragen zur Entwicklung der Beziehungen der DDR mit nunmehr fast 100 Staaten umfassen ...

  • Regierungsdelegation der DDR in New Yoric

    (Fortsetzung von Seite 1)

    gebnisse des zweiten Weltkrieges und seine Konsequenzen in Europa", stellte der sowjetische UNO-Chefdelegiertf fest Außenminister Otto Winzer dankte herzlich für den brüderlichen Willkommensgruß, den die .Vertreter der sozialistischen Staaten bei der UNO der Regierungsdelegation der DDR entboten

  • Neues Deutsch land

    DAS REDAKTIONSKOLLEGlUr*

    Joachim Herrmann, Chefredakteur;- Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowsloi, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowskij, Allred Kobs, Ernst Parchmann, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • 1948 Das Beispiel hal gezündet - Weitere Kumpels fördern Ober 900 Proient gf

    rlmlli (Enpblrir) IND). Drr taluriwMnde schrill l>l ntta. Nutdna Kanari Hra- SctiwtUXrlrfeitd.kohltfiriMibbt4tdit.MJ! I kc IM rna«Hl artM« TllcMelbi trfalitt and damit ein wrlthln towcbltnd** Sttapfct «n fit thi« Hm*«, sehen ftl« mit 1 * ' Arbelttaredaktltltit lla. null»! tl* mehr and mehr KampHs, nun ariiHt «»«•' und Preßluftbohrer *T Kohl! ■ !«•* » rf,i» a,„~~ ...

  • Erfahrungsaustausch bringt allen Zeitgewinn

    Hohe Gegenpläne in Kleiderwerken Greifswald und Grevesmühlen

    Den zahlreichen Schiffbauern, Hafenarbeitern und Fischern stehen die Kleiderwerker des Bezirkes Rostock in puneto Wettbwerbselan keineswegs nach. Die Arbeiter, Neuerer und Rationalisatoren der Betriebe „Kleiderwerk^ Greifswald" und „Diamant" Grevesmühlen haben es durch vielfältige Initiativen ermöglicht, daß sich diese beiden auch im Export nach der Sowjetunion renommierten Firmen hohe Gegenpläne stellen konnten ...

  • Bitterfelder Planplus richtige Elle für 1974

    Straffe Leitungstätigkeit bringt Rationalisierung zügig voran

    Die Werktätigen des Chemiekombinates Bitterfeld unternehmen verstärkte Anstrengungen, um ihren isechstägigen Planvorsprung auszubauen. Wie im Wofatit-Betrieb und im Waschmittelbereich schufen sich zahlreiche Kollektive durch sozialistische Rationalisierung sowie besonders auch durch Ordnung, Sicherheit und Disziplin am Arbeitsplatz die Voraussetzung, bereits in diesem Oktober nach Kennziffern des Planes 1974 zu arbeiten ...

  • Kollektive mit höheren Zielen

    Den Plan dieses Monats um . 25 000 Mark Warenproduktion zu überbieten, dazu verpflichtete sich jetzt die Jugendbrigade „VIII. Parteitag" im Werkzeugkombinat Schmalkalden. Seit 1. September .in einer neuerbauten Produktionshalle tätig, nutzen die Mädchen und Jungen die nun besseren Arbeitsbedingungen, ...

  • 4000 Wohnungen am Netz

    Von Christa D rech sei Eine neunzehn Kilometer lange Rohrschlange führt seit einiger Zeit vom Kraftwerk Finkenheerd bis in das Stadtzentrum von Frankfurt (Oder). Hier wird in diesen Tagen letzte Hand an ein Vorhaben gelegt, das in der Direktive des VIII. Parteitages der SED zum Fünfjahrplan knapp formuliert lautet: Die Fernwärmeversorgung für die Stadt Frankfurt (Oder) ist fertigzustellen ...

  • Temperatursicher bei Frost

    Der Wärmelieferant, das Kraftwerk Finkenheerd mußte für die neue Aufgabe umgerüstet werden. Das erfordert z. B. den Bau , eines Kohlelagerplatzes mit einer Kapazität von 60 000 Tonnen und einer Umformerstation. Hier wird Dampf, der bereits elektrische Energie erzeugte, in heißes Wasser umgewandelt. Dieses Wasser durchfließt die Doppelleitung Finkenheerd-Frankfurt (Oder) mit einer Temperatur bis zu 180 Grad Celsius ...

  • Schornsteinwald nicht gefragt

    Für den Entschluß, die Fernwärmeleitung zu bauen, waren eine Reihe volkswirtschaftlicher Überlegungen maßgebend. Neben der größeren Sicherheit und Stabilität in der Wärmelieferung - die mit der vorhandenen Heizkapazität kaum noch für einen strengen Winter gegeben wäre — spielen Probleme des Umweltschutzes und der Landeskultur eine Rolle ...

  • Alles für die Stärkung der Deutschen Demokratischen Republik 25 Jahre Aktivisten- und Wettbewerbsbewegung 22. Oktober Hennecke-Bewegung wächst I

    Gemeinsam mit Spezialisten aus sowjetischen Instituten sind im VEB PlasttcchQik Gr«li diese Polyurethan- Sprühmaschinen entwickelt worden. Sie sind für den Einsatz In der Bauindustrie, im Schiffbau und in der Luft- und Kältetechnik bestimmt Nach neuen produktiveren Technologien errichten Magdeburger ...

  • Jubiläum in Radeberg

    Radebert- (ND). Am 14. September 1873 lieferte die Brauerei Radeberg du erste Bier aus. Seit 1946 volkseigen, hat sich der Betrieb zu einer der großen, weltweit anerkannten' Exportbierbrauereien entwickelt. Täglich verlassen heute 13 Waggon- oder Fernlastwagenladungen für den Export sowie 18 Lastzüge für den Binnenmarkt die Brauerei ...

  • Aus dem Wirtschaftsleben

    Sowjetische Automaten

    Dresden (ADN). Im Ebersbacher Werk des VEB Oberlausitzer Textilbetriebe werden weitere' der in Kli» mowsk gebauten sowjetischen Hochleistungs-Webautomaten aufgestellt. Das Kollektiv der Monteure und Webmeister will sie zum 56. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution vorfristig in Betrieb nehmen ...

  • Bestleistung in der Kohle'

    Cottbus (ADN). Das Kollektiv der Abraumförderbrücke Kleinleipisch im Kreis Senftenberg erreichte im Wettbewerb jetzt die Bestleistung des Industriezweiges Braunkohle in der Nutzung der Großgeräte. Die Anlagen werden" täglich 20 Stunden ausgelastet.

Seite 4
  • Pläne für das Kulturleben

    Interview mit Hans-Joachim Hoffmann, Minister für Kultur der DDR, zu Arbeitsschwerpunkten 1974/75

    Ein wichtiger Grundsatz marxistisch-leninistischer Gesellschaftspolitik ist, daß die kulturelle Entwicklung nicht spontan, nach subjektivistdschen Gesichtspunkten verlaufen kann. Die Kulturpolitik unterliegt den objektiven Gesetzmäßigkeiten der sozialistischen Gesellschaft und des internationalen Klassenkampfes; sie darf aus den gesamtgesellschaftlichen Zu- «ammenhängen nicht herausgelöst werden ...

  • Plakate unseres Nachbarn

    Ausstellung des polnischen Gebrauchsgrafikers Tadeusz Jodlowski in der Berliner Stadtbibliothek

    Welch glückliche Gelegenheit für den Kunstfreund, die Originalität und -gestalterische Vielfalt der polnischen Plakatkunst näher kennenzulernen! Im Foyer der Berliner Stadtbibliothek ist zur Zelt eine kleine, bemerkenswerte Schau von rund 60 Plakaten eines der profiliertesten Gebrauchsgrafzker des befreundeten Nachbarlandes, Tadeusz Jodlowski, zu sehen ...

  • Regelmäßige Filmothek soll organisiert werden

    Magdeburger Arbeiter bereiten sich auf die „Tage des sozialistischen Films" mit vielen Ideen vor

    Der Bezirk Magdeburg ist Austragungsort der ersten „Tage des sozialistischen Films". In der Woche vom 21. bis 28. September sind die Werktätigen der vier größten Magdeburger Schwermaschinen- und Maschinenbaubetriebe, des Staßfurter Fernsehgerätewerkes, des Waschmittelwerkes Genthin, des neuen Kalibetriebes in Zielitz u ...

  • Verse vom Kampf und der Schönheit des Lebens

    Stünde der Akademie mit Erich Arendt

    Die am vergangenen Mittwoch von der Akademie der Künste veranstaltete „Stunde der Akademie" galt diesmal dem lyrischen Schaffen Erich Arendte. In einigen einführenden Worten wies Hermann Kant dennoch zunächst auf den Nachdichter Arendt hin. In Stunden der Sorge um die revolutionären Errungenschaften Chiles und unserer Verbundenheit mit dem chilenischen Volk, erinnerte er daran, daß uns Erich Arendt das lyrische Werk des großen chilenischen Poeten Pablo Neruda erschloß ...

  • Kulturnotizen

    AUSSTELLUNG. Eine sowjetische Kunstausstellung, die Werke des russischen Realismus aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts zeigt, wurde im Kunstmuseum der SRR in Bukarest eröffnet. Die nahezu 100 Gemälde stammen zum größten Teil aus den Sammlungen der Moskauer Tretjakow-Galerie und der Ermitage in Leningrad ...

  • Eine neue Zeitschrift stellt sich dem Leser vor

    „Film und Fernsehen", eine neue Zeitschrift des Verbandes der Film- und Fernsehschaffenden, wird in diesem Monat erstmals den Weg zu ihren Lesern antreten. Die monatlich erscheinende Publikation analysiert Erscheinungen, Tendenzen und Gesetzmäßigkelten gegenwärtiger Prozesse im Film- und Fernsehschaffen ...

  • Immer mehr Bücher in Koproduktion

    Leipzig (ADN). „Durch ein umfangreiches und langfristiges Koproduktionsprogramm sowie durch Abstimmen der Editionspläne hat sich die Zusammenarbeit von Verlagen der sozialistischen Staatengemeinschaft in den zurückliegenden Jahren immer enger und umfassender gestaltet." Dies stellte der stellvertretende Generaldirektor des volkseigenen Außenhandelsbetriebes Buchexport Fritz Schubert in einem ADN-Gespräch fest ...

  • Ausstellung der „Schönsten Bücher" wurde beendet

    Berlin (ADN). Als ein Magnet für Berliner und ihre Gäste erwies sich im Ausstellungszentrum am Fernsehturm die Schau „Schönste Bücher aus aller Welt", die am Sonnabend nach dreiwöchiger Dauer ihre Pforten schloß. Rund 27 000 Besucher sahen diese Auswahl buchkünstlerischer Spitzenleistungen aus 31 Ländern ...

  • Erstaufführung von Serafimowitsch-Stück

    Berlin (ADN)» Alexander Serafimowitschs Einakter „Die seltsame Namenstagfeier 'im Jahre, 1919" hatte in der Studentenbühne am Bereich Theaterwissenschaft der Humboldt-Universität Berlin dieser Tage seine deutschsprachige Erstaufführung. Das Stück geißelt mit ätzender Satire die Heuchelei, Brutalität und Amoralität konterrevolutionärer Elemente ...

  • Konzerte zum Jubiläum der Staatskapelle Dresden

    Dresden (ADN). Die Festkonzerte und Festwochen der Oper zum 425jährigen Jubiläum der Staatskapelle Dresden begannen mit der Aufführung der Oper „Der Freischütz" von Carl Maria von WNeber. Vom 13. September bis 11. Oktober führt die Staatekapelle bedeutende sinfonische und musikdramatische Werke des Erbes und der Gegenwart aus dem Repertoire der vergangenen Jahre auf ...

  • Woche mit Filmen von Felsenstein in Berlin

    Berlin (ADN)'. Dem Musiktheater Walter Felsensteins ist eine Filmwoche im Berliner Kino „Studio, Camera" gewidmet, die mit der Vorführung zweier Dokumentarstreifen über den bedeutenden Opernregisseur und Intendanten eröffnet wurde. Am Sonnabend lief der jüngste der von der DEFA in Farbe für das Fernsehen hergestellten Opernfilme, Jacques Offenbachs „Ritter Blaubart" ...

Seite 5
  • Die Stärke des Kollektivs liegt in seiner Einheitlichkeit

    Erziehung und Festigung jedes Genossen und die Verstärkung seines Einflusses auf jeden Kollegen als .vor- ■ rangige Aufgabe. Wer die Diskussionen während des X. Festivals aufmerksam verfolgte, wer täglich unsere sozialistische Presse liest, weiß, daß sich politische Auseinandersetzungen zumeist an konkreten Erscheinungen des politischen Geschehens und konkreten Fragen des Alltags entzünden ...

  • Zu Gast bei Leninpionieren

    Pioniere und FDJler aus dem Bezirk Frankfurt (Oder) waren zu Gast in der Partnerstadt Witebsk

    wochenlange Vorbereitungen in der Schule, in den Grundorganisationen und in den Vorbereitungslagem voraus. Alle hatten sich Kenntnisse über die UdSSR und die gastgebende Unionsrepublik angeeignet und unzählige 'kleine persönliche Geschenke gebastelt oder an den Souvenirständen des Festivals erworben ...

  • Eltern lernen im .Haus der Lehrer4

    „Mit großem Interesse habe ich ihre Programmvorschau gelesen und mir zahlreiche Veranstaltungen zum Besuch vorgemerkt." Das schrieb Gerda Häusler aus Magdeburg an die Elternakademie im Magdeburger „Haus der Lehrer". Andere notierten sich im stillen das Programm der Elternakademie für das neue Schuljahr ...

  • Ein Nachmittag mit der Brigade*

    Alle Piremnitzer Schulklassen — über 90 an der Zahl — haben feste Patenschaftsverträge mit Brigaden des Chemiefaserwerkes. Die Mitglieder der sozialistischen Kollektive stellen sich das Ziel, die klassenmäßige Erziehung der Schuljugend wirksam zu unterstützen. So lernen die Pioniere die Arbeitsplätze der Brigademitglieder kennen und erfahren, wie der sozialistische Wettbewerb geführt wird ...

  • 400000 Abc- Schützen in den Schufen Rumäniens

    Bukarest. Am 17. September öffnen sich in Rumänien die Tore der 16 000 Grund- und Oberschulen des Landes, um erneut den Strom der-über vier Millionen Schüler aufzunehmen. Die 400 000 Schulanfänger werden dabei den bisher stärksten Jahrgang stellen. Schon seit Wochen bereiten sich Eltern und Kinder auf diesen großen Tag vor ...

  • Pioniere singen in Belgrad

    Gera (ADN). Die Singegruppe des Hauses der Jungen Pioniere „Walter Erdmann" aus Gera wird Anfang Oktober in der jugoslawischen Hauptstadt Belgrad auftreten. Sie repräsentiert die DDR beim CIMEA-Treffen (CIMEA - Internationales Komitee der Kinderund Jugendorganisationen beim WBDJ). Neben dieser Singegruppe ...

  • Zum Praktikum in der DDR

    Dresden (ADN). Mit großem Elfer vertiefen gegenwärtig 77 sowjetische Lehrerstudenten ihre deutschen Sprachkenntnisse an der Pädagogischen Hochschule „Karl Friedrich Wilhelm Wander" in Dresden. Die jungen Gäste werden begleitet von Dozenten des Pädagogischen Instituts „Karl Marx" Smolensk und des Staatlichen ...

  • Schulnotizen Schüler gehen ins Konzert

    Karl-Marx-Stadt (ND). Jetzt beginnt für Tausende Schüler Karl-Marx-Stadts wieder die Konzerisaison. Im vorigen Jahr wurden In mehr als 100 Veranstaltungen 40 000 Schüler gezählt In diesen Konzerten, die Schüler spwie bekannte Orchester gestalten, sind «vom Kinderlied bis zur großen Sinfonie alle musikalischen Genres vertreten ...

  • Zuverlässige Paten

    Spremberg (ADN). Brigaden des Jugendkraftwerks „Artur Becker" Trattendorf und des Gaskombinats Schwarze Pumpe erweisen sich als zuverlässige Paten der Mädchen und Jungen der Polytechnischen Oberschule „Artur Becker" in Spremberg. Mitglieder von 20 Brigaden und Betriebsfunktionäre vermitteln den Schülern im FDJ- Studienjahr, in Versammlungen und Leitungsberatungen Erfahrungen aus ihrer praktischen Tätigkeit Sie «lachen ihre Freunde u ...

  • Briefe in die Sowjetunion

    Neubrandenburf (ND). 45 000 Pionier» und FDJler der Schulen des Agrarbezirkes haben Briefverbindungen mit Schülern in der Sowjetunion. Durch diese Korrespondenzen vertiefen die Mädchen und Jungen ihre Kenntnisse in der .russischen Sprache und tauschen Erfahrungen im Lernen und der außerunterrichtlichen Tätigkeit aus ...

Seite 6
  • Reaktion will Fortschritt zur Entspannung blockieren

    Gerhard Danelius auf der 5. Tagung des Parteivorstandes der SEW

    Der Parteivorsitzende der SEW, Gerhard Danelius, erklärte' auf der 5. Tagung des Parteivorstandes am Mittwoch in seinem Schlußwort u. a.: „Die gegenwärtige Lage dst weiterhin gekennzeichnet durch große Erfolge der sozialistischen Länder bei der Verwirklichung der Politik der friedlichen Koexistenz Von ...

  • Chronik einer einzigen Woche

    von unserem Moskauer Korrespondenten Gerd Prokot Die Chronik des sowjetischen Alltags zu schreiben, alle Informationen aus dem Riesenland zu sichten, zu ordnen und zu bewerten, ist ein gleichermaßen mühseliges und aufwendiges wie andererseits interessantes und aufschlußreiches Unterfangen. Ersteres ergibt sich aus der Fülle des Materials, das dem Chronisten in der sowjetischen Hauptstadt offensteht ...

  • Auf den Positionen der Politik des „kalten Krieges"

    Hintergründe und Organisatoren der antisowjetischen Hetze

    Die „Prawda" stellt am Sonnabend fest, daß die Idee des „kalten Krieges" in Mißkredit gekommen ist und seine Praktiken immer mehr der Vergangenheit anheimfallen. „Doch sind Überbleibsel dieser schlimmen Zeiten noch lebendig und nicht leicht auszumerzen. Dabei ist die Behauptung der Prinzipien der friedlichen Koexistenz von Staaten mit unterschiedlicher Gesellschaftsordnung ohne die Beseitigung dieser Überbleibsel undenkbar" ...

  • FKP: Sofortmaßnahmen zur Überwindung der Krise

    Zentralkomitee tagte in einer Zeit verstärkter sozialer Kämpfe

    Von unserem Pariser Korrespondenten Gerhard Leo Das ZK der FKP, das unmittelbar nach dem großen Pressefest der „Humanite" zusammentrat, befaßte sich mit den dringenden Problemen, die gegenwärtig Millionen Franzosen bewegen und die gleichzeitig zu einer wachsenden Kampfbereitschaft in der Arbeiterklasse geführt haben: Es geht einmal um die starken Preissteigerungen, die von Monat zu Monat die Kaufkraft der Werktätigen reduzieren ...

  • Argentinien widersetzt sich dem Druck der USA

    2C0-Millionen-Dollar-Kredit an das sozialistische Kuba

    Von Marcos Martin, Buenos Aires Im Zeichen der Verbesserung seiner Beziehungen zu Kuba hat Argentinien der sozialistischen Inselrepublik einen Kredit in Höhe von 200 Millionen Dollar für den Bezug von Lastkraftwagen, Traktoren, landwirtschaftlichen Ausrüstungen und anderen Erzeugnissen eingeräumt. Diese Entscheidung — erklärte der Minister für Finanzen, Jose Gelbard — zeigt, daß „unser Land nicht gewillt ist, sich in seiner Handelspolitik fremdem Druck zu beugen" ...

  • Zwei Glieder einer Kette

    Erneut hat die israelische Aggressionsarmee eine schwere Provokation verübt, als 64 ihrer Flugzeuge am Donnerstag bei Tartous in das Hoheitsgebiet Syriens eindrangen. Dieser neuerliche Oberfall erfolgte nicht zufällig. Knapp eine Woche zuvor hatte die 4. Gipfelkonferenz der nichtpaktgebundenen Staaten in Algier die israelische Okkupationspolitik nachdrücklich verurteilt, da sie den Frieden und die internationale Sicherheit gefährdet ...

Seite 7
  • In aller Welt Empörung über Verbrechen der Putschisten

    Werktätige demonstrieren ihre feste Solidarität mit dem kämpfend kämpfenden Volk Chiles

    SOWJETUNION. Millionen sowjetischer Menschen von Moskau bis Wladiwostok bekunden auf Kundgebungen und Solidaritätsmeetings ihre feste Solidarität mit dem kämpfenden chilenischen Volk. Zorn und Empörung über den Putsch der reaktionären Militärjunta brachten Arbeiter von Großbetrieben in Leningrad, Minsk, Gorki, Franse, Taschkent, Wladiwostok, Moskau und Alma-Ata zum Ausdruck ...

  • Blutbad in Chile muß gestoppt werden!

    Georges Marchais und Enrico Berlinguer, die Generalsekretäre der ZK der Französischen Kommunistischen und der Italienischen Kommunistischen Partei, haben sich am Sonnabend in einem gemeinsamen Appell an die Arbeiterklasse und die gesamte Öffentlichkeit Europas gewandt und die Einstellung der blutigen Massaker in Chile verlangt ...

  • Hauptziel: Einheitsfront aller Kräfte des Friedens

    Isabelle' Blume zu den Vorarbeiten für den Moskauer Weltkongreß

    Brüssel (ADN). Der Weltkongreß der Friedenskräfte in Moskau werde zur weiteren Festigung des Friedens und der internationalen Entspannung beitragen, erklärte die Vorsitzende der belgischen Friedensunion, Isabelle Blume, Trägerin des Internationalen Lenin-Preises „Für, Festigung des Friedens zwischen den Völkern", auf einer Pressekonferenz in Brüssel ...

  • Titel Heldenstadt für Noworossisk und Kertsch

    Grußbotschaften Leonid Breshnews Würdigen Verdienste

    Moskau (ADN). Die sowjetischen Hafenstädte Noworossisk und Kertsch haben den Titel einer Heldenstadt erhalten. Träger dieses Ehrentitels sind bereits Moskau, Leningrad, Kiew, Odessa, Sewastopol, Wolgograd und die Festung Brest. » Noworossisk ij&d Kertsch wurde die hohe Ehrung für hervorragende Verdienste um die Heimat, für Heldenmut, Tapferkeit und Standhaftigkeit der Werktätigen der Stadt und der Soldaten während des zweiten Weltkriegs zuteil ...

  • Gefängnisse überfüllt

    Viele Tausende sind der im Rahmen der „großen Säuberungsaktion" entfesselten Verhaftungswelle zum Opfer gefallen. Am Sonnabend inszenierte die Generalskamarilla erneute Massenrazzien. Die Gefängnisse sind überfüllt. In Santiago wurden schon zwei große Sportstadien beschlagnahmt, die faktisch in Konzentrationslager umgewandelt werden sollen ...

  • Putschisten verschärfen denVernichtungsfeldzug

    O AP: „Die Anhänger Allendes setzen den Widerstand fort" # Zahlreiche illegale Volkssender nahmen ihre Tätigkeit auf

    In mehreren Gebieten Chiles, vor allem in Arbeiterballungszentren, hält der bewaffnete Kampf an. Laut AP „setzen die Anhänger Allendes ,den Widerstand fort", was selbst der Junta- General und Luftwaffenchef Leigh am Wochenende in einer Fernsehansprache zugegeben- hat. Nach Angaben der Volkssender hätten sich diesem Kampf auch Angehörige der Armee angeschlossen, ; die den Militärputsch ablehnen ...

  • Spekulationen um Chiles Kupfer

    New York/London (ADN). An den kapitalistischen Metallbörsen sind die Preise für Kupfer in die Höhe geschossen, da Reuter zufolge «der Markt auf den Sturz des chilenischen .Präsidenten Allende positiv reggierte". In London kletterte der Preis für eine Tonne Kupferdrahtbarren am Wochenende von 779 auf 850 Pfund Sterling ...

  • Brandt: Trennungsstrich zu Kommunisten scharf gezogen

    Bonn (ADN). Der SPD-Vorsitzende und BRD-Bundeskanzler Brandt hat die Sozialdemokratie scharf gegen den Kommunismus und linksradikale Strömungen abgegrenzt. In einer Gedenkgrundsatzrede zum 100. Geburtstag des früheren Parteivorsitzenden Otto Wels in Bonn markierte er laut DPA den Standpunkt der SPD. „Der Trennungsstrich zwischen Sozialdemokraten und Kommunisten ist und bleibt scharf gezogen", unterstrich Brandt ...

  • Exekutionen sind an der Tagesordnung

    In dem Bestreben, den Widerstand um jeden Preis zu brechen, greift die Putschistenjunta unter General Augusto Pihoched zum Massenmord. Tausende und aber Tausende Patrioten sind bisher umgebracht worden. Von ^ag-zu Tag erhöhe isicfeidie -Zahl der Exekutionen. Viele Arbeiter in Valparaiso, Santiago, Antofagasta und anderen Städten wurden wegen Widerstandes gegen die neuen Machthaber standrechtlich erschossen ...

  • Kurr berichtet

    Konferenz der OPEC-Länder

    Wien. In Wien hat am Sonnabend die Sonderkonferenz der internationalen Organisation der erdölexportierenden Länder (OPEC) begonnen. Im Mittelpunkt der Diskussion steht die Frage der Preise für Erdöl im Zusammenhang mit den Devisenverlusten, die die OPEC-Länder wegen des sinkenden Wertes des Dollars und der anhaltenden Inflation erleiden ...

  • Regionaltagung der WHO in Wien abgeschlossen

    Wien (ADN-Korr.). Die 23. Tagung der europäischen Regionalkonferenz der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am Freitagabend in Wien ihre Arbeit beendet. Die Tagung befaßte sich mit den Grundthemen „Herz — geistige Gesundheit — Umweltschutz". Starke Beachtung fand in Wien ein Interview, das der Leiter1 der DDR-Delegation, Prof ...

  • Hunger breitet sich aus

    Ebenfalls AFP zufolge sind am Freitagnachmittag (Ortszeit) chilenische Polizisten gewaltsam in die mexikanische Botschaft in Santiago eingedrungen, wo rund 300 Personen Zuflucht gefunden haben. Verschiedene Agenturen verweisen darauf, daß unter der chilenischen Bevölkerung der Hunger immer weiter um sich greift ...

  • Magdeburger Anlage nahm in Kuba die Produktion auf

    Havanna (ADN). Eine moderne Brech- und Klassieranlage aus dem VEB SKET Magdeburg hat im südkubanischen Industriezentrum Cienfuegos in Arriete ihre Produktion aufgenommen. Sie liefert Schotter und Split für die Unterbauten von Straßen und Eisenbahntrassen sowie'Material für Fertigteile im Wohnungsbau ...

  • Smith-Regime ließ Patrioten hinrichten

    Lusaka (ADN). Meldungen aus Südrhodesien zufolge wurde im Gefängnis von Salisbury das gegen zwei Mitglieder der nationalen Befreiungsbewegung — Georg Langton und Elias Michael Tchiredso - gefällte Todesurteil vollstreckt Die Hinrichtung der zwei Patrioten des Volkes von Simbabwe fällt zeitlich mit dem Massaker der südafrikanischen Polizei unter den afrikanischen Bergleuten der Goldmine in Carltonville zusammen ...

  • Schwedens König im Alter von 90 Jahren gestorben

    Stockholm (ADN). An den Komplikationen nach einer schweren Operation ist am Sonnabend in Helsingborg im Alter von 90 Jahren der schwedische König Gustav VI. Adolf verstorben. Der schwedische Monarch hatte sich am 21. August einer schweren Operation am Magen und am Zwölffingerdarm unterziehen müssen. Gustav VI ...

  • Tito besuchte DDR-Stand auf Zagreber Herbstmesse

    Belgrad (ADN). Der Präsident der SFRJ, Josip Broz Tito, besuchte am Sonnabend die Kollektivausstellung der DDR auf der Internationalen Zagreber Herbstmesse. Während eines Rundganges durch die Ausstellung erläuterten der Botschafter der DDR in der SFRJ, Helmut Ziebart, und der Messedirektor Ernst Stein die Erzeugnisse ...

  • Was sonst noch passierte

    Kinderreiche Familien sind in Afrika keine Seltenheit. Aufsehen erregte es aber doch, als dieser Tage eine Bewohnerin der togolesischen Stadt Tsevie, bereits zum drittenmal Drillinge bekam. Die Mutter - sie bracht» auch zweimal Zwillinge zur Welt — und Ihre drei Jüngsten sind wohlauf. .

  • Neue Sitzungsperiode des polnischen Seim beginnt

    Warschau (ADN). Der Staatsrat der Volksrepublik Polen hat am Freitag den Beginn der neuen Sitzungsperiode der Obersten Volksvertretung auf den 20. September 1973 festgelegt Die erste Sitzung der neuen Periode wurde vom Präsidium des Sejm für den 27. September nach Warschau einberufen.

  • Schwedische Spende für Krankenhaus in Hanoi

    Stockholm (ADN-Korr.). Eine Spende von 20,5 Millionen Kronen für den Wiederaufbau des Bach-Mai-Krankenhauses in Hanoi überreichte Schweden« Außenminister Krister Wickman am Freitag im Stockholmer Reichstagsgebäude an DRV-Botschafter Pham Bang.

  • Peter Yalyi bei Besuch in Hüttenwerk verunglückt

    Budapest (ADN-Korr.). Der stellvertretende Vonsitzende des ungarischen Ministerrates Peter Valyi hat einer Meldung von MTI zufolge während eines Besuches der Leninhüttenwerke einen Unfall erlitten. Sein Zustand wird ab ernst bezeichnet.

Seite 8
  • Meister strauchelte im Ostseestadion

    Zwickau büßte einen Punkt ein, führt aber weiter BFC mit höchstem Sieg / Von Wolfgang Richter

    Sparwasser-Solo war Krönung Erfurt: Nach zehn erfolglosen Jahren war das der erste Magdeburger Punktspielsieg in Erfurt. Er kam zwar erst im Schlußspurt und nach einem krassen Dekkungsfehler zustande, war aber verdient Die Gäste dominierten Vor allem in der ersten halben Stunde, in der sie viele gute Gelegenheiten verpaßten ...

  • Viel Stimmung und Kampfgeist im herbstlich kühlen Helsinki 20 000 feierten im Olympiastadion die Gäste aus der UdSSR und der DDR In der Länderkampfwertung führt die UdSSR knapp vor der DDR-Vertretung

    Von unserem Sonderberichterstatter Klaus Ullrich , „Tervetuloa" grüßte es in finnisch von der großen Anzeigetafel des Olympiastadions: Willkommen! Tatsächlich bereiteten 20 000 Zuschauer in Helsinki den Nationalmannschaften der, UdSSR, der DDR und Finnlands einen so herzlichen Empfang, daß die schon fast winterliche Kühle — nur 6,8 Grad Plus — darüber in Vergessenheit geraten konnte ...

  • Bronzemedaillen für Wehling und Göpfert

    Wenn Polens Klassische Ringkämpfer im kommenden Jahr die Weltelite zum Championat empfangen, haben sie zwei Titel, zwei Silbermedaillen und einen dritten Platz zu verteidigen, die sie in Teheran bei den Weltmeisterschaften erkämpften. Mit diesem großartigen Erfolg 'bewiesen die Männer aus unserem sozialistischen Nachbarland nachdrücklich, daß sie sich zu einem der führenden Länder im Klassischen Ringkampf entwickelt haben ...

  • Berliner Bühnen

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 20 04 91), 17.30-22 Uhr: „Die Walküre''**) ; Komische Oper (2 29 25 55), keine Vorstellung; Metropol-Theater (2 0717 39), 17-19.30 Uhr: „Der Zigeunerbaron" (geschlossene Vorstellung) ; Berliner Ensemble (422 3160), keine Vorstellung, Information und Kasse von 11 bis 17 Uhr geöffnet; Volksbühne (4 22 96 07/08), 19 ...

  • Den Tandemtitel gegen Olympiazweite behauptet

    Von. unserem Berichterstatter Herbert Günther Die Olympiazweiten von 1972 und Weltmeisterschaftsdritten dieses Jahres, Jürgen Geschke ,und Werner Otto, mußten bei den DDR-Meisterschaften im Bahnradsport Peter Eichstädt/Klaus Grünke (TSC) den Titel im Tandem für ein weiteres Jahr überlassen. Wohl sah der Anlauf unseres über Jahre ...

  • Schiffner gewann erneut „Rund um Berlin"

    Das 67. Radrennen „Rund um Berlin" über 199 km entschied am Sonnabend der Vorjahressieger Michael Schiffner (SC DHfK Leipzig) erneut zu seinen Gunsten. Nach' 4:58:50 h verwies der Sieger im Spurt aus einer sechsköpf igen Spitzengruppe seine zeitgleichen Konkurrenten Dieter Gonschorek (ASK Leipzig), Jiri Hava (CSSR), Wolfgang Lötzsch (Wismut Karl- Marx-Stadt), Erwin Raidt (SC DHfK Leipzig) und Michael Jelitto (SC Cottbus) auf die folgenden Plätze ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag, 1017 Berlin,? Franz-Mehrine-Platz l, Telefon: Sammelnummer 5150. Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Post-, scheckamt Berlin, Konto-Nr. 555-0» — Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, und alle DEWAO- Betriebe und Zweigstellen -in den Bezirken der DDR ...

  • Weißwasser verdarb Jokerit das Rezept

    Der Anhang des populären finnischen Eishockeymeisters Jokerit Helsinki' zählt nach Tausenden. Wenn am Freitagabend nur 1615 in die Eishalle kamen, um den Europapokalauftakt ihrer Mannschaft gegen DDR-Meister Dynamo Weißwasser zu erleben, dürfte dies vor allem daran gelegen haben, daß man einen leichten Spaziergang der Jokerit-RotJacken erwartete, die unlängst Schwedens Meister Gävle 4:3 bezwungen hatten ...

Seite
Was junge Neuerer anspornt Regierungsdelegation der DDR in New York den USA: 127000 streiken gegen Chrysfer-Autokonzern 350 000 Tonnen Kohle freilegen Moskaus Rechenriese weichst Größtes Zentrum für Datenverarbeitung Europas im Bau Der Sport meldet: Vier Punkte Vorsprang für sowjetische Leichtathleten Jugendobjekte bewahren sich mit erheblichem Planvorsprung erreichte Jubiläum fiel in das 40. Jahr des Bestehens dieses Werkes. Hohe Leistungen für unsere sozialistische Republik Arbeiter bekunden mit ihren Wettbewerbstaten: Den Sozialismus stalle machen - unser wirksamer Beitrag zur Solidarität mit dem kämpfenden chilenischen Brudervolk Streichgarngewebe hergestellt werden, meldet seit Juli Woche für Woche volle Planerfüllung. Lehrlihgsbau termingerecht Maschinen in drei Schichten Chile: Junta wütet mit Terror und Mord Kontinuierliche Produktion In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen