26. Jun.

Ausgabe vom 10.09.1973

Seite 1
  • Im Geiste der gefallenen Helden: Sozialistische Taten für die DDR Machtvolle Kundgebung zum Internationalen Gedenktag für die Opfer des Faschismus auf dem Bebelplatz /120 000 Berliner Werktätige bekunden ihren Willen, das Vermächtnis der Helden des ant

    Berlin. Di» Helden des antifaschistischen Widerstandes sind unvergessen, ihr Vermächtnis erfüllen wir mit revolutionären Taten - das bekundeten 120 000 Berliner Werktätige am Sonntagvormittag auf der traditionellen Kundgebung, die alljährlich dem Gedenken für die Opfer des .faschistischen Terrors und dem Kampf gegen ...

  • Alle Kräfte zur Erhaltung des Friedens vereinen

    Liebe Berlinerinnen und Berliner! Liebe Kameraden des antifaschistischen Widerstandskampfes! Liebe Freunde' und Genossen! Wir stehen hier versammelt, um derer zu gedenken, die mit ihrem Blut viele erhabene Seiten der Geschichte unseres Planeten schrieben. Die Helden des antifaschistischen Widerstandskampfes haben durch ihre Taten tiefe Breschen in die Mauern der faschistisch-imperialistischen Bastüle geschlagen ...

  • Nichtpaktgebundene Staaten beendeten Algier-Konferenz

    Alfier (ND-Korr.). Die IV. Gipfelkonferenz der Staats- und Regierungschefs nichtpaktgebundener Staaten in Algier ist am Sonntag mit der Verabschiedung einer politischen und einer ökonomischen Erklärung sowie zahlreicher Resolutionen beendet worden. Die Repräsentanten von 76 Ländern aus Asien, Afrika, Lateinamerika und Europa hatten sich zur feierlichen Abschlußsitzung in der Tagungshalle des „Palais der Nationen" versammelt ...

  • Drei Bruderorgane feierten am Wochenende Pressefeste

    Mailand (ADN-Korr.). Mit einer antifaschistischen Massenkundgebung gingen am Sonntag in Mailand die nationalen Festtage der „Unitä" zu Ende. Vor Hunderttausenden Zuschauern sprach der Generalsekretär der IKP, Enrico Berlinguer, zu innenpolitischen sowie zu internationalen Problemen. An der Kundgebung nahmen Vertreter und Delegationen der Bruderparteien zum Pressefest teil, darunter Werner Lamberz, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, sowie eine Delegation des ZK der SED ...

  • Konielia Ender holte 12. Titel erneut in Weltrekordzeit

    • SCHWIMMEN: Nach ihren Erfolgen über 100 m Sdimetterling sowie in beiden Staffeln erkämpfte sidi am AbschluBtag der ersten Weltmeisterschaften in Belgrad Kornelia Ender über 100 m Freistil ihre vierte Goldmedaille - und das wiederum in neuer Weltrekordzeit von 57,54 s. Damit ist sie erfolgreichste Teilnehmerin der Titelkämpfe ...

  • Leipziger Herbstmesse 1973 wurde erfolgreich beendet

    Leipzig (ND). Die Leipziger Herbstmesse 1973 schloß am Sonntagabend nach achttägiger reger Geschäftstätigkeit ihre Pforten. 6275 Aussteller aus 52 Ländern unterstrichen mit einem hochwertigen Angebot an technischen Erzeugnissen und Konsumgütern den internationalen Ruf der Messe- «tadt alt traditioneller Platz weltoffenen, völkerverbindenden Handels ...

Seite 2
  • Der Sport Meldet

    Neues Deutschland / 10. September 1973 / Seite 2 NACHRICHTEN UND KORRESPONDENZEN ZK der SED gratuliert Genossin Dora Reinhardt Berlin (ADN). Anläßlich ihres heutigen 60. Geburtstages erhielt Genossin Dora Reinhardt, Kandidat der Gebietsparteikontrollkommission Wismut, die herzlichsten Grüße und Glückwünsche des ZK der SED ...

  • Bürger der DDR gedachten der Opfer des Faschismus

    Machtvolle Kundgebungen in Bezirksstädten / Neue Gedenkstätten

    Berlin (ADN/ND). Mit machtvollen Großkundgebungen und Kranzniederlegungen bekundeten am Sonntag in den Bezirksstädten die Bürger der DDR anläßlich des Gedenktages der Opfer des Faschismus, das Vermächtnis der Helden des antifaschistischen Widerstandskampfes zu bewahren. Über 1000 Einwohner der Stadt Saßnitz waren zugegen, als am Sonntag der Kandidat des Politbüros des ZK der SED und 1 ...

  • Genosse Film

    Magdeburg wird iin wenigen Wochen Gastgeberstadt der Tage des sozialistischen Films sein. Filmschaffende aus der DDR und den sozialistischen Bruderländern werden hier ihre neuesten Werke vorstellen. Zugleich sollen auch Erfahrungen über die wirksamsten Methoden zur Verbreitung sozialistischer Flilmkunst ausgewertet und verallgemeinert werden ...

  • Kommentare und Meinungen

    Die ersfe Studienwoche

    An den Universitäten, Hoch- und Fachschulen unserer Republik beginnt heute ein neues Studienjahr. Nach einem ereignisreichen Sommer, geprägt von den X. Weltfestspielen, kehren die Studenten in Hörsäle und Labors zurüde Für 70 000 von ihnen werden sich zum ersten Male die Tore der höchsten Bildungsstätten öffnen ...

  • Jugendobjekte sollen die jungen Genossenschaftsbauern mehr fördern

    Anregungen aus der Diskussion des neuen Jugendgesetzes

    Frankfurt (Oder) (ND). Mehr al» 40 000 Jugendliche haben in über 1500 Veranstaltungen im Bezirk Frankfurt (Oder) den Entwurf des neuen Jugendgesetzes erörtert. Das -neue Dokument war auch das Thema von bisher über 300 FDJ-Versammlungen, denen in den fast 1000 Grundorganisationen bis zum Ende des Monats noch Hunderte folgen werden ...

  • Ministerratsempfang zum OdF-Gedenktag

    Berlin (ND). Für die Delegationen ausländischer Widerstandskämpfer, die anläßlich des internationalen Gedenktages für die Opfer des faschistischen Terrors und Kampftages gegen Faschismus und Krieg in der Hauptstadt der DDR weilten, gab der .Ministerrat am Sonntagabend einen Empfang. Prof. Dr. Ludwig Mecklinger, Minister für Gesundheitswesen, begrüßte dazu besonders herzlich Albert Norden, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Sekretär des ZK ...

  • Leipziger Herbstmesse brachte gute Ergebnisse

    RGW-Mitgliedländer zeigten Erfolge sozialistischer Kooperation

    Tausende Ausstellungsstücke von hohem wissenschaftlich-technischem Niveau verkörperten neue Ergebnisse der vorteilhaften sozialistischen Kooperation über Ländergrenzen. Zeugnisse der immer enger werdenden Gemeinschaftsarbeit der sozialistischen Staaten wurden der internationalen Handelswelt in fast allen 32 Branchen vorgestellt ...

  • Kranzniederlegung zum Nationalfeiertag Bulgariens

    Berlin (ADN). Anläßlich des 29. Jahrestages der sozialistischen Revolution in Bulgarien legte der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Volksrepublik Bulgarien in der DDR, MariJ Iwanow, am Ehrenmal für die gefallenen sowjetischen Helden in Berlin-Treptow einen Kranz nieder. An der Kranzniederlegung nahmen weitere Diplomaten der Botschaft der Volksrepublik Bulgarien sowie leitende Mitarbeiter des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten der DDR teil ...

  • Indische Delegation im Bezirk Kar I-Marx-Stadt

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Die in der DDR weilende Delegation des indischen Nationalkongresses ist am Sonntag in Karl-Marx-Stadt eingetroffen. Die Abordnung unter Leitung von Frau Furabi Mukherjee, Generalsekretär des indischen Nationalkongresses, wurde vom Vorsitzenden des Bezirksausschusses der Nationalen Front, Prof ...

  • Zur Teilnahme an Tagung nach Katowice gereist

    Berlin (ADN). Zur Teilnahme an dei Tagung der Leiter der Staatlichen Komitees bzw. Kommissionen für Preise der sozialistischen Länder in der Zeil vom 10. bis 14. September 1973 in Katowice/VR Polen ist am Sonntag dei Kandidat des Politbüros des ZK dei SED Walter Halbritter, Minister und Leiter des Amtes für Preise beim Ministerrat der DDR, abgereist ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossin Dora Reinhardt

    Berlin (ADN). Anläßlich ihres heutigen 60. Geburtstages erhielt Genossin Dora Reinhardt, Kandidat der Gebietsparteikontrollkommission Wismut, die herzlichsten Grüße und Glückwünsche des ZK der SED. Es würdigt Ihre vorbildlichen Leistungen beim Aufbau der antifaschistisch-demokratischen Ordnung und der sozialistischen Gesellschaft, an dem sie sich aktiv beteiligt hat ...

  • CUT-Präsident empfing Besatzung der „Fontane"

    Santiago (ADN-Korr.). Der Präsident der einheitlichen chilenischen Gewerkschaftszentrale CUT , Luis Figueroa, empfing am Sonnabend in Santiago die Mannschaft des Frachters „Fontane", die einen Teil der umfangreichen Solidaritätssendung der DDR-Bevölkerung für das chilenische Volk nach Valparaiso gebracht hat ...

  • Zwischen Kap Arkona und Fichtelberg

    Über 1400 Kurplätze an Mütter kinderreicher Familien vergeben

    Halle (ADN). 1400 kinderreiche Familien aus dem Chemiebezirk Halle konnten in diesem Jahr eine neue, ihnen angemessene Wohnung beziehen. 52 von ihnen wurden glückliche Besitzer eines Eigenheimes. Ausdruck der großen Fürsorge ist auch die Tatsache, daß im Verlauf eines Jahres 1455 Kurplätze an Mütter großer Familien und deren Kinder vergeben wurden ...

  • Kranz am Grabe von Max Reinhardt niedergelegt

    New York (ADN-Korr.). Der Ständige Beobachter der DDR bei den Vereinten Nationen, Botschafter Dr. Horst Grunert, legte am Sonntag im Auftrage des Ministen für Kultur der DDR aus Anlaß des 100. Geburtstages von Max Reinhardt an dessen Grabmal in Ha- •tings bei New York einen Kranz nieder. Die schwarzrotgoldenen Kranzschleifen mit dem Staatswappen der DDR tragen die Worte: „Zum 100 ...

  • Ein kleiner Zoo feierte mit Tierparkwoche sein Jubiläum

    Eberswalde-Finow (ADN). 8000 Besucher des In- und Auslandes erlebten die Veranstaltungen der Tierparkwoche 1973 anläßlich des 15jährigen Bestehens des kleinen Zoos von Eberswalde-Finow. Die Arbeiter des „Roten Finowtals" feierten bis zum Sonntag dieses Fest im Bewußtsein der eigenen Erfolge, denn fast jeder Bürger hat bisher mitgeholfen, die Gehege für etwa 400 einheimische und exotische Tiere aufzubauen und zu erhalten ...

  • Großer Wachaufzug am Mahnmal Unter den Linden

    Berlin (ADN). Tausende Berliner und Gäste der DDR-Hauptstadt — unter ihnen eine Delegation der Dachorganisation der französischen Widerstandskämpfer und Kriegsveteranen — kamen am Sonntagnachmittag zum Mahnmal Unter den Linden, um den Großen Wachaufzug anläßlich des internationalen Gedenktages für die Opfer des faschistischen Terrors und des Kampftages gegen Faschismus und Krieg mitzuerleben ...

  • Nochmals Rekordbesucherzahlen in Urlaubsorten und Freibädern

    Werniferode/Erfurt (ADN). Bei hochsommerlichem Wetter verzeichnete der Harz am Wochenende touristischen Hochbetrieb. Die Harzgaststätten hatten sich, trotz der Nachsaison, auf den Besuch Zehntausender von Wochenendgästen aus nah und fern eingestellt. Rekordbesucherzahlen wurden auch an den Stauseen und in den meisten der über hundert Freibäder des Bezirkes Erfurt registriert ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Ha je Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Güntei Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowskl, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowskü Allred Kobs, Ernst Parchmann, Katja Stern, Klaus Ullrich Dr. Harald Wessel. Dr. Jochen Zimmermanr

Seite 3
  • Werk der Antifaschisten lebt in der Jugend fort

    Generaloberst P. I. B r a i k o, Leiter der Delegation des Sowjetischen Komitees der Kriegsveteranen Teure Genossen und Freunde!. Die Delegation des Sowjetischen Komitees der Kriegsveteranen hat mit großer Dankbarkeit die Einladung angenommen, Ihr Land gerade in diesen Tagen, den Gedenktagen für die antifaschistischen Kämpfer, die ihr Leben im Namen einer lichten Zukunft der ganzen Menschheit hingegeben haben, zu besuchen ...

  • Die Vernunft und Wahrheit setzen sich immer mehr durch

    Liebe Freunde, Kameraden und Genossen ! 'Unser antifaschistischer Arbeiter-und- Bauern-Staat nimmt heute von ungleich besseren Positionen als bisher am weltweiten Kampf für Frieden und Sicherheit teil. Als wir uns vor einem Jahr hier trafen, unterhielten 31 Staaten mit der DDR diplomatische Beziehungen ...

  • Gebieterische Forderung: Friede für immer und überall!

    Weil der Sozialismus und die nationalen Befreiungsbewegungen im Vormarsch sind, darum konnten für den Frieden neue Positionen gewonnen werden. In diesem Geist, dem das Friedensprogramm des XXIV. Parteitages der KPdSU entsprang, erhebt die große Mehrheit der Erdbevölkerung gebieterisch die Forderung: ...

  • In Thälmanns Geist hüten wir den Bruderbund mit der UdSSR

    Liebe Freunde und Genossen! Wir bekräftigen heute erneut das Vermächtnis Ernst Thälmanns, den Bruderbund mit der Sowjetunion stets zu hüten. Niemand wird in der Lage sein, unsere erprobte Kampfgemeinschaft zu erschüttern. (Beifall) Die Einheit und Geschlossenheit der sozialistischen Gemeinschaft ist heute fester denn je ...

  • Je stärker der Sozialismus — um so stärker der Frieden!

    So danken wir es vor allem dem friedlichen, aufopferungsvollen Tage- • werk von Hunderten Millionen Men-- scfien in der sozialistischen Staatengemeinschaft, da» in Europa das Gebäude eines dauerhaften Friedens wächst. Denn sie haben unter Führung der marxistisch-leninistischen Bruderparteien die einfache ...

  • Kräfte zur Erhaltung des Friedens vereinen (Fortsetzung von Seite 1)

    In Europa und nicht nur hier vollzieht sich dank unserer Politik der Übergang vom kalten Krieg zu einem dauerhaften Frieden. Mit der Oktoberrevolution von 1917 entstand die Notwendigkeit und Möglichkeit, die Beziehungen- zwischen Staaten unterschiedlicher Gesellschaftsordnung auf der Grundlage der Politik der friedlichen Koexistenz zu entwickeln ...

  • Unser Ziel: eine Welt ohne Elend und Krieg

    Miisv^ l>ü*Wf>?" J^&C*i£ä»

Seite 4
  • Schwur von Buchenwald ist in der DDR erfüllt

    Fortsetzung von Seite 3

    Dazu gehört auch der Vertrag über die Grundlagen der Beziehungen zwischen den beiden deutschen Staaten. Er ist ein verheißungsvoller Auftakt für die Entwicklung friedlicher Koexistenz zwischen der Bundesrepublik und der Deutschen Demokratischen Republik auf der Gründlage des Völkerrechts. Wir Antifaschisten aus der Bundesrepublik wissen, daß es die ...

  • Freizeit junger Leute vom Lande

    Über ein Volkskunstensemble, das sein 20. Jubiläum feierte, aber immer vor einem neuen Anfang steht

    Tänzer wirbeln über die Bühne, Lieder der Freundschaft erklingen in deutscher, russischer, englischer, französischer Sprache, junge Akrobaten warten mit mutigen und gewandten Darbietungen auf. Neben dem Beifall für das Volkskunstensemble „Ernst Moritz Arndt" aus Hohenbrünzow war bei den zahlreichen Weltfestspielauftritten nicht selten die Frage zu vernehmen: Wie Mädchen und Jungen in einem kleinen mecklenburgischen Dorf solche Leistungen hervorbringen ...

  • Werk der Antifaschisten lebt in der Jugend fort

    Fortsetzung von Seite 3

    schlossenen Friedensprogramms hat zu großen positiven Wandlungen in der Weltsituation geführt. Von sehr wichtiger Bedeutung bei den außenpolitischen Maßnahmen des ZK der KPdSU waren — wie allgemein anerkannt wird — die Besuche des Genossen Leonid Breshnew in der BRD, in den USA und in Frankreich. Sie werden als große Schritte angesehen, die zu der grundlegenden Wendung vom „kalten Krieg" zur Entspannung und zur Zusammenarbeit von Staaten mit verschiedener Gesellschartsordnung beitragen ...

  • Schriftstellertreffen in Alma-Ata beendet

    Die 5. afro-asiatische Schriftstellerkonferenz wurde am Sonntag beendet. Sechs Tage lang berieten Schriftsteller beider Kontinente in der kasachischen Hauptstadt Alma-Ata Fragen der Vereinigung ihrer Kräfte beim Kampf um Frieden, nationale Befreiung, Demokratie und sozialen Fortschritt, gegen Imperialismus, Neokolonalismus und Rassismus ...

  • Für Freunde der russischen Sprache

    Das Fernsehen der DDR strahlt am Donnerstag im II. Programm folgende Sendungen in Originalfassung aus: NEUE SOWJETISCHE WOCHEN- SCHAU mit speziellen Informationen über die UdSSR. (20 Uhr) ICH, TIEN-SCHAN, ein Spielfilm mit deutschen Untertiteln, dessen zwei Teile an diesem Sendeabend ihre DDR-Erstaufführung erleben ...

  • Unser Ziel: eine Welt ohne Elend und Krieg

    Fortsetzung von Seite 3

    uns nicht verzeihen würden, wenn wir bei dieser Aufgabe scheiterten. Liebe Freunde, liebe Kameraden, wir würden uns mit Schuld beladen, wenn wir nicht im Geiste des Appells von Rom weiterarbeiten würden, wenh wir nicht unseren konstruktiven Beitrag leisten würden für den Abschluß eines europäischen Sicherheitspaktes, für Frieden, Entspannung und Abrüstung ...

  • EVA UND ADAM

    Fünfteiliger Fernsehfilm von Gerhard Bengsch

    Vier Frauen unserer Tage stehen im Mittelpunkt des neuen von Horst E. Brandt inszenierten Fernsehfilms „Eva und Adam" von Gerhard Bengsch. Dieser Film entstand in enger Zusammenarbeit mit der Kreisleitung der SED Plauen, den Belegschaften und Leitungen des VEB Piamag Plauen und des VEB Halbmond Oelsnitz ...

  • K Bildschirm U aktuell

    ZWEIMAL IM JAHR meldet sich die PRISMA-Redaktion mit einer feuilletonistischen Reportage von der Leipziger Messe. (Donnerstag, 20 Uhr. I. Programm) ABENTEUER am Hayes-Gletscher erlebten auch fünf Männer aus der DDR, die an der 17. Antarktis-Expedition der Sowjetunion teilnahmen. Von ihrer lHJährigen Arbeit im ewigen Eis berichtet dieser Wissenschaftsreport ...

  • Einzug ins Schloß

    Es ist im Frühjahr 1959. In ein halb verfallenes ehemaliges Schloß, nun Dorfkneipe, kommen unerwartet Gäste. Der Bauleiter Göppler, der Zimmermannsbrigadier Matecka und der Chemieingenieur Liersch halten „Einzug ins Schloß". Zu seiner Arbeit an der gleichnamigen Komödie äußerte der Autor Rolf Schneider: „Ausgehend von der Absicht, die Strukturen einer von ihm bewunderten Dramaturgie, jener Tschechows, ...

  • Metropol-Jubiläum

    Der 75. Geburtstag des Metropol-Theaters ist der Anlaß für eine Sendung über das heitere Musiktheater Berlins, über seine Entwicklung und sein besonderes Profil. Die Pflege und Förderung des zeitgenössischen Schaffens in diesem Genre sieht das Metropol als wichtige Aufgabe. Neben Arbeitsreportagen, einem ...

  • Porträts von Josef Peca im Erfurter Angermuseum

    Erfurt (ND). Mit einer Porträtausstellung „Menschen unserer Zeit" stellt das Erfurter Angermuseum den Prager Künstler Josef Peca vor, der mit einprägsamer Handschrift die Größe. Würde und Anmut der Menschen seiner sozialistischen Heimat zeigt. Zu den 80 in -den letzten beiden Jahren entstandenen Arbeiten gehören vor allem Bilder von hervorragenden Werktätigen, die Reihe „Frauen von Lidice" und Kompositionen für Gobelins ...

  • Ausstellung beweist gute Partnerschaft

    Dresden (ADN). Maler, Grafiker und Bildhauer des Bezirkes Dresden, die seit langem zu Kollektiven aus der sozialistischen Industrie und Landwirtschaft enge Beziehungen pflegen, zeigen seit Freitag im Glockenspielpavillon des Dresdner Zwingers in der Ausstellung „Auftraggeber Arbeiterklasse" jüngst entstandene Werke ...

  • Suhler Künstler bilden sich im Seminar fort

    Suhl (ND). Ein mehrtägiges Seminar mit Angehörigen der Künstlerverbände des Bezirkes Suhl wird in dieser Woche unter ^Leitung der Bezirkskulturakademie Suhl durchgeführt. Die Kulturschaffenden wollen sich insbesondere mit Fragen der politisch-ideologischen Arbeit und des Entstehens neuer Werke der Kunst und Literatur des sozialistischen Realismus im Bezirk Suhl befassen ...

  • Freunde zu Gast

    Iraida Sarhochina, eine erfahrene Spezialistin der Rinderhaltung, reiste in die DDR nach Dedelow, mit ihr 14 andere Kollegen aus Tschapowo bei Moskau. Schritte sozialistischer Integration in der Land- und Nahrungsgüterwirtschaft stellt dieser Film vor. (Mittwoch, 20.45 Uhr. im I. Programm)

Seite 5
  • Der Sport Meldet

    Neues Deutschland / 10. September 1973 / Seite 5 AUSSENPOLITIK Expansion durch «vollendete Tatsachen' Zielstrebig gingen die Besatzer daran, „vollendete Tatsachen" in den okkupierten Gebieten zu schaffen. # Mit Gewalt und Terror vertrieben sie zwischen 1967 und 1973 fast 400 000 Araber aus ihrer Heimat ...

  • Ein Brief ruft zur Solidarität

    Ein erschütterndes Dokument aus den Folterhöllen Saigons erreichte jetzt die Weltöffentlichkeit: ein Brief von 8000 politischen Gefangenen, die auf der berüchtigten KZ-Insel Con Dao unmenschlichen Repressalien ausgesetzt sind. Con Dao ist nur eines der Saigoner Gefängnisse; eines von über tausend, in denen noch immer etwa 200 000 politische Gefangene auf unvorstellbar grausame Weise mißhandelt werden ...

  • System des Sozialismus trägt zur Umgestaltung bei

    „Der peruanische revolutionäre Prozeß ist kein losgelöstes oder unabhängiges Glied in der Kette der internationalen Ereignisse. Er bildet einen Teil des revolutionären Weltprozesses. Ein entscheidender Faktor, der zur Beschleunigung des Prozesses der Umgestaltung in Peru beiträgt, ist das System des Sozialismus", wird in dem Dokument festgestellt ...

  • Zum gegenseitigen Vorteil

    Als besonders wichtig in diesem Zusammenhang bezeichnet der Generaldirektor die Abstimmung von Methoden zur Untersuchung von Polyvinylchlorid. Beide Seiten haben da voneinander gelernt. „Jetzt können wir in Sachen Qualität schon eine gemeinsame Sprache sprechen", betont Istvän Körtvelyes. Ein weiteres Beispiel: In Buna wurden wichtige Hilfsstoffe entwickelt und produziert, u ...

  • Standige Mißachtung internationaler Hörnten

    Begleitet wird die Politik der „Entarabtsierung" durch Terror, um jeden Widerstand

    . Fotos: ND-Repro zu ersticken und Friedhofsruhe in den okkupierten- Gebieten zu halten. In offener Verletzung der UN-Charta, der Genfer Konvention sowie anderer internationaler Abkommen ist die arabische Bevölkerung unvorstellbaren Repressalien ausgesetzt. • Wegen Widerstandes gegen die Okkupanten wurden von 1967 bis März 1972 mehr als 4000 Araber von israelischen Militärgerichten verurteilt ...

  • Faktor eins: RGW-Kooperation

    Generaldirektor Dr. Istvän Körtvelyes, nach dem wichtigsten Faktor der bisherigen und künftigen Entwicklung des Kombinates befragt, nennt vor allem und mit Nachdruckt RGW-Kooperation entsprechend dem Komplexprogramm. „Aber Integration muß man nicht nur planen, man muß sie auch anregen, damit wir schneller zu wirklich ■■'■ gemeinsamer,, »effektiver Arbeit kommen ...

  • Jugend an vorderster Front des Kampfes

    Gegen Mord und Terror, Raub und Okkupation, gegen die Unterstützung des Aggressors Israel durch die imperialistischen Staaten, besonders die USA, richtet sich gegenwärtig hauptsächlich der Kampf aller progressiven Kräfte des Nahen Ostens. Dabei steht die Jugend mit dem ihr eigenen Elan an vorderster Front ZEHNTAUSENDE junge Araber dienen freiwillig in den Armeen ihrer Heimatländer, um deren Verteidigung vor weiteren imperialistischen Anschlägen mit der Waffe in der Hand zu sichern ...

  • Triebkräfte: Arbeiter, Bauern und Mittelschicht

    Die Triebkräfte dieses Prozesses „sind die Arbeiterklasse, die Bauernschaft und die radikalisierte Mittelschicht". Um die erreichten Veränderungen zu festigen und den Prozeß voranzutreiben, hält es die PKP für unabdingbar, daß die große Mehrheit der peruanischen Werktätigen den Charakter der revolutionären Umwandlungen versteht und sich deshalb effektiv und organisiert am politischen und sozialen Kampf beteiligt ...

  • Perus Kommunisten bereiten ihren VI. Parteikongreß vor

    Programm für die nächste Kampfetappe der progressiven Kräfte

    Von unserem Korrespondenten Wcrntr Land, Lima Das Zentralkomitee der Peruanischen Kommunistischen Partei (PKP) hat die Entwürfe der beiden Hauptdokumente für den VI. Kongreß der Partei - die politischen Thesen und das neue Programm — auf seinem Juli-Plenum gebilligt. Nunmehr werden diese Grundsatzmaterialien ...

  • Raub und Terror — Politik des Aggressors Israel

    Seit 11. Juni 1967 hält der Aggressor Israel mehr als 66 000 km2 arabisches Territorium besetzt — das Dreifache seines eigenen Staatsgebietes. Unter Mißachtung der Beschlüsse der UNO und der weltweiten Forderung nach Räumung dieser Gebiete haben die herrschenden Kreise Tel Avivs keinen Zweifel daran gelassen, daß sie ihren Raub zu behalten gedenken, Sie und ihre imperialistischen Hintermänner verbinden damit gleichzeitig die Hoffnung, das Ziel des heimtückischen Überfalls vom 5 ...

  • Stimmen aus den Festivaltagen

    YASSER ARAFAT, Vorsitzender des Exekutivkomitees der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO): «Unsere Revolutionäre und unser Volk werden sich immer sehr gut an die Position der Sowjetunion, ihrer Partei, ihrer Regierung und ihres Volkes erinnern, die zusammen mit den Genossen und Freunden in den sozialistischen Staaten und den anderen befreundeten Ländern in den dunkelsten und schwierigsten Zeiten der imperialistischen Aggression an der Seite unseres Volkes standen ...

  • Gleichklang in Borsod und Buna

    Fruchtbare RGW-Kooperation in der chemischen Industrie

    Von unserem Budapester Korrespondenten Horst R o h k o h I Borsod heißt eine Landschaft im nordostungarischen Bergland. Für den Ungarn verbindet sich mit diesem Namen heute in erster Linie die Vorstellung von dem größten zusammenhängenden Industriegebiet des Landes, mit Hüttenwerken, Maschinenbaubetrieben und dem Chemiekombinat unweit der zweiten sozialistischen Stadt Ungarns, Kazincbarcika ...

  • Expansion durch «vollendete Tatsachen'

    Zielstrebig gingen die Besatzer daran, „vollendete Tatsachen" in den okkupierten Gebieten zu schaffen. # Mit Gewalt und Terror vertrieben sie zwischen 1967 und 1973 fast 400 000 Araber aus ihrer Heimat. Wo Mittel einfacher physischer Gewalt nicht ausreichten, sprengten sie die Häuser der arabischen Bevölkerung ...

  • Die höhere Rechenart

    „Sehen Sie, welche Perspektiven wir vor uns haben, und wie gut es ist, daß wir gerade auch durch unsere Verbindungen mit der (Sowjetunion die Beziehungen zu Buna systematisch entwickeln können! Auf diese Art stimulieren wir unsere Effektivität gegenseitig, miteinander." Der Generaldirektor des Borsoder Chemiekombinates fährt fort: „Ich glaube! für uns können wir sagen, daß wir den Grundkurs im gemeinsamen Rechnen erfolgreich absolviert haben ...

  • „Verstärken wir unser« Aktionen und unsere Einheit gegen

    den Imperialismus/ für nationale Unabhängigkeit, Demokratie, sozialen Fortschritt und für den Frieden." Aus dem Abschlußappell d«r X. Weltfestspiele an die Jugend der ganzen Welt -

Seite 6
  • Verstärkte Aktionen gegen Imperialismus

    Letzter Tag der Konferenz nichtpaktgebundener Staaten in Algier

    Algier (ADN/ND). Der fünfte und letzte Konferenztat begann am Vormittag im Plenum mit einer geschlossenen Sitzung, in der die in der Nacht zum Sonntag vom Ministerrat der Konferenz noch einmal geprüften Abschlußdokumente des Gipfels beraten wurden. Ebenfalls am Vormittag tagte das Büro der Konferenz, die „innere Körperschaft" des Gipfels ...

  • Antisowjetische Hetze verurteilt

    Paris (ND-Korr.). Höhepunkt des zweitägigen Pressefestes der ;Humariite" war am Sonntagnachmittag die Großkundgebung der FKP mit hunderttausend Teilnehmern an der zentralen Bühne des Geländes lim Park La Courneuve. In Anwesenheit von Generalsekretär Georges Marchais, Jacques Duclos und anderen Mitgliedern des Politbüros wurden die Ehrengäste der Kundgebung, unter ihnen Angela Davis und Repräsentanten der Bruderzeitungen, herzlich willkommen geheißen ...

  • Kampagne im Dienst der Reaktion

    Artikel der BRD-Wochenzeitung „Deutsche Volkszeitung"

    Dflsseldorf (ADN). Die gegenwärtig in der BRD und anderen kapitalistischen Ländern geschürte antisowjetische Kampagne dient eindeutig den reaktionären Kräften. Zu dieser Einschätzung gelangt die BRD-Wochenzeitung „Deutsche Volkszeitung" in ihrer jüngsten Ausgabe. Das Blatt schreibt: „In Genf beginnt in Kürze die zweite Runde der Konferenz der europäischen Staaten über Sicherheit und Zusammenarbeit ...

  • Eine Million Gäste bei „Trybuna Ludu"

    Warschau (ND). Mit einem Riesenfeuerwerk und einem Scheinwerferdom der polnischen Volksarmee über der Weichselmetropole wurde am Sonntagabend das glanzvolle Pressefest unserer Bruderzeitung „Trybuna Ludu" beendet. Das amtliche Zählergebnis: über 1 Million Besucher an beiden Festtagen. Pausenlos rollten auf 10 Bühnen und drei Veranstaltungsplätzen die Programme ...

  • Kilometerlanger Demonstrationszug

    Mailand (ADN-Korr.). Ober eine halbe Million Werktätige demonstrierten am Sonntag auf dem Pressefest der „Unitä" in Mailand ihre Entschlossenheit zum Kampf gegen die neofaschistische Gefahr, für eine demokratische Wende in Italien sowie für Frieden und Sicherheit in Europa und der Welt über vier Stunden lang zog am letzten der neun Pressefesttage der „Unitä" der kilometerlange Demonstrationszug an der Ehrentribüne an der Piazza Castello im Zentrum der Arbeitermetropole vorüber ...

  • Helfer Chile: Freiwillige sind pausenlos im Einsatz

    Große Anstrengungen für die Versorgung der Bevölkerung

    Santiago (ADN-Korr.). Tausende chilenische Werktätige unterstützten auch an diesem Wochenende mit freiwilliger Arbeit in allen Teilen des Landes die Anstrengungen ihrer Regierung nir Überwindung des verbrecherischen Unternehmerboykotts und zur Versorgung der Bevölkerung. Mit dem Einsatz von Lastkraftwagen ...

  • TASS: Merkwürdige Haltung einiger Staatsmänner des Auslands

    Moskau (ADN). TASS setzt sich am Sonntag in einem Kommentar mit der Haltung einiger Staatsmänner im Zusammenhang mit den Ausfällen Sacharows gegen die Außenpolitik der UdSSR auseinander. TASS schreibt: Die böswilligen Ausfälle Andrej Sacharows gegen die aktive Außenpolitik der Sowjetunion, die die Gesundung des Weltklimas zum Ziel hat, wurden von den breitesten Schichten der sowjetischen Öffentlichkeit _ gebührend zurückgewiesen ...

  • Kurz berichtet

    300 000 Svazarm-Mitglieder

    Touristen auf Arktis-Kurs Archangelsk. Zur ersten Arktis- Reise dieses Jahres ist das Luxusschiff „Tartarija" am Sonntag mit 250 Touristen an Bord von Archangelsk nach Murmansk ausgelaufen. Ausnahmezustand aufgehoben Khartum. Der sudanesische Präsident Nimerl hat den am 5. September verhängten Ausnahmezustand mit Wirkung vom Sonntagmorgen 6 Uhr aufgehoben ...

  • KP Österreichs ehrte Andenken Franz Honners

    Wien (ADN-Korr.). Mit einer Festveranstaltung gedachte die KP Österreichs am Sonnabend in Grünbach des 80. Geburtstages des ehemaligen stellvertretenden Vorsitzenden der KPÖ und hervorragenden Kämpfers der internationalen Arbeiterbewegung Franz Honner. In seiner Gedenkrede würdigte der Sekretär des ZK der KP Österreichs Friedl Fürnberg die feste Haltung Franz Honners zum Marxismus-Leninismus und seine enge Verbundenheil zur Sowjetunion ...

  • Scheel offeriert CDU/CSU Beteiligung an UNO-Arbeit

    Hamburg (ADN). Die BRD-Regierung hat der CDU/CSU über die Teilnahme an der Bonner Delegation zum UNO- Beitritt hinaus „prinzipiell" die Beteiligung an der UNO-Arbeit angeboten. Das meldet die Springer-Zeitung „Welt am Sonntag". BRD-Außenminister Scheel erklärte gegenüber dem Blatt: „Wir haben die Beteiligung der Opposition nicht nur für diese spezielle Sitzung angeboten, sondern als Prinzip unserer UNO-Arbeit ...

  • Parlamentswahlen begannen im „Land der Fjorde"

    Oslo. In 200 von 444 norwegischen Städten und Gemeinden begannen am Sonntag die bis Montagabend andauernden Wahlen zum Störung, dem Parlament des Landes der Fjorde. Um die 155 zu vergebenden Sitze bewerben sich insgesamt 14 Parteien. Hauptthema im Wahlkampf waren die gestiegenen Steuern und Preise im Land sowie die angewachsenen Militärausgaben ...

  • Marschall Babadshanjan: Hohe Kampfkraft der Panzertruppen

    Moskau (ADN). Die sowjetischen Panzertruppen haben in ihrer Entwicklung eine neue Stufe erreicht und ihre Kampfkraft wesentlich vergrößert, stellt der Oberkommandierende der Panzertruppen, Marschall Amasasp Babadshanjan, in einem Interview der „Prawda" anläßlich des Tages der Panzertruppen in der UdSSR fest ...

  • Funktionär der Frente Amplio mußte freigelassen werden

    Montevideo (ADN). Unter dem Druck der Öffentlichkeit des Landes und der in vielen Ländern der Welt geübten Solidarität mit den politischen Häftlingen Uruguays mußte der uruguayische Parlamentsabgeordnete Hugo Batalla, ein namhafter Führer der Frente Araplio, nach dreitägiger Haft wieder freigelassen werden ...

  • Revanchisten-Präsident begrüßt Karlsruher Urteil

    Düsseldorf (ADN). Unter Berufung auf das Urteil des BRD-Bundesverfassungsgerichts in Karlsruhe zum Vertrag über die Grundlagen der Beziehungen zwischen der DDR und der BRD hat der Präsident des „Bundes der Vertriebenen", der CDU-Bundestagsabgeordnete Czaja, die revanchistischen Forderungen gegen die sozialistischen Länder bekräftigt ...

  • SPD-Vorstand billigte Stellungnahme von Brandt

    Bonn (ADN). Der SPD-Vorstand hat am Sonntag die vom Vorsitzenden der SPD, BRD-Kanzler Brandt, am Dienstag abgegebene Stellungnahme gegen die Jüngste Streikwelle der Arbeiter in der BRD mit 25 Stimmen, bei drei Gegenstimmen und zwei Enthaltungen gebilligt. In der Stellungnahme Brandts waren die Streiks und Solidaritätsbekundungen der Jungsozialisten mit den Aktionen der BRD-Arbeiter als „abträglich für die Sozialdemokratische Partei" bezeichnet worden ...

  • BRD-Geheimdienstchef: Schwerpunkte unverändert

    Hamburg (ADN). Die Schwerpunkte der Tätigkeit des BRD-Geheimdienstes „Bundesnachrichtendienst" (BND), dessen Spionage- und Diversionstätigkeit sich in erster Linie gegen die sozialistischen Staaten richtet, haben sich nicht verändert. Das bestätigte der Präsident des BND, Gerhard Wesseh „Seit der Zeit als noch Prof ...

  • Festveranstaltungen in der KVDR zum 25. Jahrestag

    Phoengjang (ADN-Korr.). Mit Festveranstaltungen, Sportwettkämpfen und Kundgebungen im ganzen Land beging die Bevölkerung der KVDR am Sonntag den 25. Jahrestag der Gründung der Volksrepublik. Höhepunkt war eine Massensportveranstaltung im Stadion der Hafenstadt Nampo, an der führende Persönlichkeiten von Partei und Regierung sowie zahlreiche ausländische Delegationen als Gäste teilnahmen ...

  • Kuba bricht die diplomatischen Beziehungen zu Israel ab

    Algier (ADN). Kuba hat beschlossen, die diplomatischen Beziehungen zu Israel abzubrechen. Das gab der Erste Sekretär des ZK der KP Kubas und Ministerpräsident der Revolutionären Regierung der Republik Kuba, Fidel Castro, auf der IV. Gipfelkonferenz der nichtpaktgebundenen Staaten in Algier bekannt.

  • Patrioten in Kompong Cham

    Phnom-Penh (ADN/ND). Die pariotischen Streitkräfte Kambodschas setzen ihre Offensivoperationen gegen die Truppen Phnom-Penhs weiter fort. Nach heftigen Gefechten drangen die Befreiungskämpfer in die drittgrößte Stadt des Landes, Kompong Cham, ein und besetzten den Südteil

  • Was sonst noch passierte

    Einen außergewöhnlichen Steuerbescheid erhielt der Eisverkäufer Renato Salvatori. Das Finanzami der toscanischen Stadt Lucca forderte Steuern von 30 Lire (etwa 15 Pfennig) - zahlbar in sechs Monatsraten. Der Eisverkäufer entschloß sich zur sofortigen Barzahlung, *

  • Alexej Kossygin wird SFRJ Besuch abstatten

    Moskau (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der UdSSR, Alexej Kossygin, wird der SFRJ in der zweiten Septemberhälfte einen offiziellen Freundschaftsbesuch abstatten. Er folgt einer Einladung des Vorsitzenden des Bundesexekutivrates der SFRJ, Dfemal Bijedic.

Seite 7
  • Finale mit dramatischen Akzenten: UdSSR vorn

    Vor zehn Wochen prophezeite der Generalsekretär des britischen Leichtathletikverbandes, Arthur Gold, in Auerbachs Keller in Leipzig, daß die beiden Pokale, die die DDR den Regeln entsprechend nach London gesandt hatte, damit sie rechtzeitig am Schauplatz des vierten Finales seien, sicher wieder mit nach Hause nehmen würde ...

  • Am Anfang Blumen, zum Schluß Pokale

    Bevor am letzten Wettkampftag der erste Finallauf gestartet wurde, fand vor der „Kolonie" der DDR-Mannschaft ein improvisiertes Meeting statt. Botschafter Helmut Ziebart gratulierte der Mannschaft zu ihrem großartigen Abschneiden und überreichte dem Küken, Ulrike Richter, ein riesiges Nelkengesteck. Und dann bedankte sich Kornelia Ender auf ihre Art ...

  • Sprintrekorde als Zwillinge

    Seit Sonntagmittag sind die Weltrekorde auf den kurzen Strecken Zwillinge I Das Exekutivkomitee der Internationalen Leichtathletikföderation (IAAF) entschied In Edinburgh nämlich, fortan zwei Weltrekorde zu führen: «inen elektronischen und einen von Hand gestoppten. Zum Beispiel: Renate Stecher lief die #100 m in München in 11,07, wie die elektronischen Meßgeräte auswiesen ...

  • Herrliche Glaspokale für die Handball-Ersten

    Begehrliche Blicke der Handballspieler galten am Sonntagmorgen drei großen Pokalen, die auf einem Tisch im Klubraum des Studentenwohnheimes in Bratislava aufgestellt waren. Die weltberühmten böhmischen Glasschleifer hatten Kristallglas mit phantasievollen Mustern und Wahrzeichen der slowakischen Hauptstadt verziert ...

  • Die Parole der Renate Vogel

    Erste Gedanken nach den Schwimmwettbewerben der Weltmeisterschaften

    Diese Weltmeisterschaft im Schwimmen wird lange die Gemüter bewegen. Denn in Belgrad wurde eine seüt 12. Jahren uneinnehmbare Bastion gestürmt: Die sieggewohnten USA-Schwimmer mußten die Mehrzahl der 29 Schwimmtitel erstmals abgeben. Die DDR-Schwimmer errangen allein 12 davon (zehn die Mädchen, zwei Roland Matthes) ...

  • Stottmeister und Stahr wurden Vizeweltmeister

    Mit zehn Aktiven begannen die Ringer der UdSSR die Welttitelkämpfe im Freien Ringkampf, und jeder von ihnen beendete die Finalkämpfe im Farah-Stadion von Teheran am Sonntagabend mit dem Gewinn einer Medaille. Sechs davon sind goldene, drei silberne und eine bronzene. Ihnen am nächsten kamen die Teilnehmer aus dem gastgebenden Iran, die drei vielumjubelte Titel und eine Bronzemedaille errangen ...

  • Pokal-Zwischenrunde: HFC ist ausgeschieden

    In der Zwischenrunde um den FDGB-Fußballpokal wurden am Sonntag 18 Mannschaften ermittelt, die am 29. September gemeinsam mit den dann erstmals ins Geschehen eingreifenden 14 Oberligisten die II. Hauptrunde bestreiten. Größte Überraschung war das Ausscheiden des Oberliga-Absteigers HFC Chemie zu Hause durch ein Ö : 2 gegen Aktivist Schwarze Pumpe ...

  • Ergebnisse

    200 m: 1. Monk (GB) 21.00, 2. Bombach (DDR) 21,05, 3. Karttunen (Finn) 21,24, 4. Arame (Fra) 21,26, 5. Hoffmeister (BRD/WB) 21,31, 6. Silow (UdSSR) 21,55. MO m: 1. Carter (GB) 1:46,44, 2. Arshanow (UdSSR) 1:46,70, 3. Fromm (DDR) 1:46,71, 4. Sanchez (Fra) 1:48,17, 5. Taskinen (Finn) 1:48,96, 6. Schmid (BRD/WB) 1:49,07 ...

  • Kur» berichtet

    Der «panische Kanuverband hat die WM 1975 im Kanurennsport zurückgegeben und wird nur die Junioren-EM übernehmen. Jugoslawien hat sich nun um die Austragung beworben. Die Entscheidungsspiele der Asiengruppe zur Fußball-EM zwischen Australien und Südkorea finden am 27. oder 28. Oktober in Sydney und am 10 ...

  • Erich Honecker sandte Glückwunschtelegramm

    .Zum Weltmeistersehaftssieg und zur erneuten Verbesserung Ihres großartigen Weltrekords Im 100-m- Freistil-Schwfmmen der Damen übermittle ich Ihnen die allerherzlidisten Glückwünsche. Dieser, großartige sportliche Sieg ist wiederum eine eindrucksvolle Bestätigung Ihres hohen Leistungswillens und Ihres hervorragenden sportlichen Könnens ...

  • Doppelerfolg für Fünfkampf er der UdSSR

    Ihre ausgezeichnete Position unter den führenden Ländern im Modernen Fünfkampf unterstrichen die sowjetischen Sportler bei den Weltmeisterschaften in London. Sie gewannen die Einzelund Mannschaftswertung und belegten außerdem im Einzelklassement noch die Plätze zwei und drei. Den Einzeltitel errang 'mit 5413 Punkten Pawel Lednew ...

  • Alexander Jewdokimow Military-Europameister

    Neuer Military-Europameister wurde am Sonntag in Kiew Alexander Jewdokimow (UdSSR) vor Herbert Blocker (BRD). Beide Reiter hatten am Ende die Punktzahl 100. Jewdokimow sicherte sich den Titel auf Grund seiner besseren Plazierung beim Querfeldeinritt. Titelverteidigerin Prinzessin Anne (Großbritannien) mußte am Sonnabend nach einem Sturz, bei dem sie sich einen Knöchelbruch zuzog, aufgeben ...

  • Rostock und Dankersen trennten sich 19:19

    DDR-Handbaumeister SC Empor Rostock trennte sich am Sonntag auf eigenem Parkett vom TV Grün-Weiß iDankersen mit 19:19 (12 :7). Nach einem 5-Tore- Vorsprung zur Pause führten die Rostocker noch in der 52. Minute mit 18:15, doch dann nutzte Dankersen Korizentrationsfehler im Rostocker Angriff zum 18:18 ...

  • RADSPORT

    DDR-Meisterschaft, Straßenmannschaftsfahren über 100 km: 1. ASK Vorwärts Leipzig (Diers, Gonschorek, Kletzin, Wesemarin) 2:06:34,0 h, 2. SC Cottbus II 2*9,7 min zur., 3. TSC Berlin I 2:42,4 zur,. Lasak-Kriterium in Warschau: 1. Szoda, 2. Mytnik, 3. Matusialc (alle Polen),

  • FUSSBALL

    Profiliga BRD/WB: Bremen gegen Mönchengladbach 2:3, Schalke gegen München S: S, Frankfurt gegen Hamburg 1:0. — Spitze: Mönchengladbach 11 :1 Punkte, München und Frankfurt je 10 :2.

  • LEICHTATHLETIK

    Buchenwald-Gedichtaiilanf über 25 km: 1. Heilmann (Motor Teltow) 126:56,0 h, 2. Veith (SC Cottbus) 1:28:19,0, 3. Wiedemann (Dynamo Meiningen) 1:29:53,4.

Seite 8
  • Lotto • Toto • 6 Aus

    30074-300S1 Spitzenbelastungszeit für den Monat September Spitzenbelastungszeit von 11.00 bis 21.00 Uhr. Stund« der höchsten Belastung: 19.00 bis 20.00 Uhr. Lotto • Toto • 6 aus 49 M. SpUlweche 1173 Zahlenlotto 2-21-31-46-57, Z.:25 Prämien zu 25 Mark: 770 Prämien zu 10 Mark: 138 Tele-Lotto 3-6-17-29- Fernsehen II: 19 ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehrlng-Platz 1, Telefon Sammelnummer H M. Abonnementtprel« monatlich 1,10 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1031 Berlin, Frankfurter Allee Ha, Xonto-Nr. cm-11-41. Postscheckkonto: Postscbackamt Berlin, Konto-Nr. HS-M - Alleinige Anzeigenannahme DEWAO- WERBUNO BERLIN, 101 Berlin, Rosenthaler Straße M-Jl, und alle DEWAO- Betrlebe und Zweigstellen In den Bezirken der DDR ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterentwicklung: Zwischen Schottland und Island verstärkt sich ein Hochdruckgebiet, das dabei langsam südostwärts zieht An seinem Ostrand fließt von Nordeuropa Meereskaltluft südwärts, die sich über unserem Raum im Tagesverlauf bis zu den Mittelgebirgen durchsetzen wird. Damit gestaltet sich der Wetterablauf im Gegensatz zu dem ruhigen Spätsommerwetter der letzten Tage nunmehr wechselhaft, die Temperaturen gehen zurück ...

  • Blitzlichter aus dem Jasmajdan' iüuMnmmum

    Ungarns vielseitiger Meisterschwimmer Andras Hargitay ließ über 400 m Lagen die Konkurrenten klar hinter sich. Seine 4:31,11 min bedeuteten zugleich Europarekord Nach ihren Weltrekorden von Belgrad ist Kornelia Ender die schnellste Frau der Welt im nassen Element (unten links) Drei Goldmedaillen erhielt ...

  • Edinburgh-Galerie der besten Punktesammler und Weltrekordler

    der 33 Wettbewerbe nach Sekunde und Zentimeter zu verteilen: ein halbes Dutzend für den ersten und nur einen für den letzten. Und in den Staffeln mußten entsprechend der Plazierungen die erkämpften Punkte durch vier geteilt werden. Punktum I Wer die Pokale dank seiner Punktekonten gewann, ist den Schlagzeilen zu entnehmen ...

  • Unsere Mädchen - die sind ganz groß!

    Roland Matthes: Ich denke, daß sie eine folgerichtige Entwicklung darstellen. Wer an die Olympischen Spiele zurückdenkt oder an die Schwimmeuropameisterschaften, stets konnten wir uns verbessern. Der Aufschwung hat sich schon in München angedeutet. Natürlich wurde er vor allem mit intensivem Training erreicht ...

  • Lotto • Toto • 6 aus 49

    M. SpUlweche 1173 Zahlenlotto 2-21-31-46-57, Z.:25 Prämien zu 25 Mark: 770 Prämien zu 10 Mark: 138 Tele-Lotto 3-6-17-29-

Seite
Im Geiste der gefallenen Helden: Sozialistische Taten für die DDR Machtvolle Kundgebung zum Internationalen Gedenktag für die Opfer des Faschismus auf dem Bebelplatz /120 000 Berliner Werktätige bekunden ihren Willen, das Vermächtnis der Helden des ant Alle Kräfte zur Erhaltung des Friedens vereinen Nichtpaktgebundene Staaten beendeten Algier-Konferenz Drei Bruderorgane feierten am Wochenende Pressefeste Konielia Ender holte 12. Titel erneut in Weltrekordzeit Leipziger Herbstmesse 1973 wurde erfolgreich beendet
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen