25. Jun.

Ausgabe vom 07.09.1973

Seite 1
  • Meister von morgen zeigen beeindruckende Leistungen

    Lehr- und Leistungsschauen in allen Bezirken / Initiativen zur Erfüllung betrieblicher Pläne

    Von unseren Bezirkskorrespondenten Reinhard Bauerschmidt und Heinz S i n g • r Berlin. In allen Bezirken und in Berlin werden dieser Tage die Messen der Meister von morgen eröffnet. Junge,Arbeiter und Bauern, Ingenieure und Techniker, Studenten und Schüler zeigen, wie sie durch schöpferisch« Lösungen wissenschaftlich-technischer und ökonomischer Aufgaben im Wettbewerb, zur Erfüllung und Uberbietung der Volkswirtschaftspläne beitragen ...

  • Volksvertreter im Alltag

    Als sich die Abgeordneten der Volkskammer der DDR am 12. Juli 1973 von den Plätzen erhoben, um dem Gesetz über die örtlichen Volksvertretungen und ihre Organe zuzustimmen, schlössen sie den ersten Teil ihrer Arbeit an diesem Gesetz ab, die Ausarbeitung und Begründung. Gleichzeitig leiteten sie für sich und für alle Volksvertreter der Republik den neuen Teil ein: die Verwirklichung dieses Gesetzes im Alltag der Republik ...

  • lest und unbeirrbar für Stärkung des Friedens

    Leonid Breshnew dankt für Gratulationen zum Lenin-Friedenspreis

    Moskau (ADN). „Die unbestrittenen Erfolge der sowjetischen Außenpolitik sind Resultat der Tätigkeit unserer ganzen Partei, Resultat der heldenhaften Arbeit und des Kampfes unseres, ganzen Volkes." Das erklärte Leonid Breshnew, Generalsekretär des ZK der KPdSU, in einem Dankschreiben an die Arbeitskollektive, ...

  • Algier: Debatte der Staatschefs

    Algier (ADN-Korr.). Die Staats- und Regierungschefs der nichtpaktgebundenen Länder begannen am Donnerstag mit grundsätzlichen Ansprachen die eigentliche Debatte auf ihrer Gipfelkonferenz in Algier. Sieben Staatsmänner, darunter Josip Broz Tito, Indira Gandhi, Kaiser Haile Selassie und Anwar el Sadat, ergriffen das'Wort ...

  • M

    Rege Messegeschäfte / Elektrohaushaltgeräte aus der Sowjetunion

    Leipzig (ND). Abschlüsse bedeutender Ex- und Importverträge, intensive Geschäftsverhandlungen sowie weitere Informationsgespräche zwischen Fachleuten verschiedener Länder kennzeichneten den fünften Tag der Leipziger Herbstmesse. Im sowjetischen Pavillon konnte Ausstellungsdirektor Pawel Tscherwjakow den 200 000 ...

  • Im harten Kampf gegen Reaktion

    Chile: Antifaschistische Brigaden gegen Verschwörer und Boykotteure Santiago (ADN-Korr.). Tausende Frauen Santiagos brachten am Mittwochabend (Ortszeit) vor dem Regierungspalast „La Moneda" erneut ihr uneingeschränktes Vertrauen für die Allende-Regierung und die Unidad Populär zum Ausdruck. Leiterinnen ...

  • FDGB: Solidarität mit CNT Uruguays

    Telegramme des Bundesvorstandes

    Berlin (ND). Der Bundesvorstand des FDGB übermittelte der • lateinamerikanischen Gewerkschaftszentrale (CPUSTAL) und der Regierung Bordaberry das nachstehende gleichlautende vom Vorsitzenden Herbert. Warnke unterzeichnete Telegramm: „FDGB der DDR protestiert erneut auf das schärfste gegen die Verhaftung von Gewerkschaftsfunktionären, die durch die Regierung des Präsidenten Bordaberry härtesten Repressalien ausgesetzt sind ...

  • 15. Maschinenmesse in Brno wurde feierlich eröffnet

    Brno (ADN-Korr.); Die 15. internationale Maschinenmesse Brno wurde am Donnerstag in Anwesenheit des Generalsekretärs des ZK "der KPTsch, Dr. Gustav Husäk, und des Vorsitzenden der Regierung der CSSR, Dr. Lubo-, mir Strougal, eröffnet. In seiner Eröffnungsansprache würdigte der Stellvertreter des Vorsitzenden der Regierung, der CSSR Ing ...

  • Weltrekordflut in Belgrad Wieder drei Titel für DDR

    Belgrad (ND). Auch am vierten Wettkampftag der Weltmeisterschaften sorgten die Schwimmerinnen und Schwimmer der DDR für großartige Leistungen. In neuen Weltrekordzeiten ■legten Gudrun Wegner über 400 m Lagen (4:97,51) und Roland Matthei über 200 m Rücken (2:01,87). Einen weiteren ersten Platz erkämpfte Kornelia Ender über 100 m Schmetterling (1:02,53) ...

  • Berlinerinnen und Berliner!

    Der internationale Gedenktag für die Opfer des faschistischen Terrors und Kampftag gegen Faschismus und Krieg steht in diesem Jahr unter der Losung: ■ewahrt das Vermächtnis der Helden des antifaschistischen Widerstandskampfes! Alle Kraft für unsere sozialistische Deutsche Demokratische Republik I Für ...

  • GROSSKUNDGEBUNG

    am Senntag, d«m 9. S«pt«mb«r 1973, 10 Uhr, auf d«m B«b«l-Platz Es Sprechen: Genosse Albert Norden,

    Sozialistische Einheitspartei Deutschlands, Bezirksleitung Berlin Bezirksausschuß der Nationalen Front der Hauptstadt der DDR, Berlin ■■

Seite 2
  • Kommentare und Meinungen

    Vielfältiges, aktives Pionierleben

    Der Schulalltag hat die Mädchen und iungen wieder. Vieles für sie Ist neu, wie zu Beginn eines jeden Schuljahres: der Pionier- und FDJ-Auftrag, die Bücher, der Stundenplan, einzelne Unterrichtsfächer, manche Lehrer und schMeBHch die frisch renovierten oder sogar neugebauten Schulen. Aber auch jeder Schaler kam nach acht Wochen Unterrichtspause gewissermaßen „runderneuert" wieder, angefüllt mit Erlebnissen 4m Ferienlager, bei Wanderungen und beim Festival ...

  • Gespräche des FDGB mit bulgarischer Gewerkschaft

    Gespräche zwischen Delegationen des Bundesvorstandes des FDGB, geleitet von Johanna Töpfer, stellvertretende Vorsitzende des FDGB-Bundesvorstandes, und des Zentralrats der bulgarischen Gewerkschaften unter Leitung von Konstantin Gjaurow, Vorsitzender des Zentralrats, haben am Donnerstag In Sofia begonnen ...

  • Rate stehen Rodekollektiven an Ort und Stelle zur Seite

    Die meisten Erntekomplexe arbeiten bereits mehrschichtig

    Berlin (ND). In allen Teilen der DDR nutzen Genossenschaftsbauern und Landarbeiter sowie zahlreiche Helfer gegenwärtig jede Stunde für die zügige und sorgfältige Ernte, Sortierung und Lagerung der Kartoffeln. Bei der komplexen Leitung dieser Arbeiten tragen die Räte der Kreise und Bezirke eine höbe Verantwortung ...

  • Wirtschaftsgespräche

    Eine Delegation des Ministeriums für Außenhandel der Volksrepublik Polen unter Leitung des Stellvertreters des Ministers für Außenhandel Tadeusz Nestorowicz besuchte die Leipziger Herbstmesse. Während ihres Aufenthaltes besichtigte sie eine Reihe von Branchenausstellungen der DDR-Industrie, machte sich bekannt mit dem technischen Fortschritt und den bisherigen Ergebnissen bei der Verwirklichung des Komplexprogramms der sozialistischen ökonomischen Integration ...

  • Pädagogische Hochschule Zwickau beglückwünscht

    Berlin (ND). Auf Beschluß des Ministerrates wurde dem Pädagogischen Institut „Ernst Schneller" Zwickau der Status einer Hochschule verliehen. Aus diesem Anlaß übermittelt das ZK der SED den Lehrern, Studenten und Mitarbeitern der Hochschule eine Grußadresse, in der es u. a. heißt: „Rund 4500 Absolventen verließen seit 1965 Ihre Lehrerbildungsstätte und sind heute als Staatsbürgerkunde-, Deutsch-, Musik- und Sportlehrer bzw ...

  • Journalisten solidarisch im antiimperialistischen Kampf

    Cottbus (ADN). Die feste Verbundenheit der Journalisten der DDR mit allen von der Reaktion verfolgten Berufskollegen im Kampf gegen Imperialismus und Krieg, für Frieden und Fortschritt bekräftigten am Donnerstagabend die Teilnehmer der zentralen Solidaritätsveranstaltung des Präsidiums und des Bezirksvorstandes des VdJ in Cottbus ...

  • UNESCO-Kommission der DDR beriet künftige Aufgaben

    Berlin (ADN). Eine Plenartagung der ÜNESCO-Kommission der DDR fand am Donnerstag in Berlin statt. Der Vorsitzende der Kommission, der Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten Ewald Moldt, berichtete über Aktivitäten, die seitens der DDR als Mitglied der Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur unternommen wurden, und erläuterte die zukünftigen Aufgaben der Kommission ...

  • Danktelegramm aus Rumänien für Glückwünsche der DDR

    Berlin (ADN). In einem an den Ersten Sekretär des ZK der SED, Ericb Honecker, den Amtierenden Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrate; der DDR, Friedrich Ebert, und den Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Willi Stoph, gerichteten Telegramm drücken das ZK der Rumänischen Kommunistischen Partei, der Staatsrat und der Ministerrat der Sozialistischen Republik Rumänien ihren herzlichen Dank für die ihnen anläßlich des 29 ...

  • Wärmster Tag im September

    Berlin (ADN). Erstmalig seit zwölf Jahren wurden in Berlin am Mittwoch an einem Septembertag hochsommerliche Temperaturen von über 30 Grad gemessen. Am Donnerstag kletterte das Thermometer fast bis auf 29 Grad. Im Vergangenen Jahr wurden am heißesten Tag im September 26,8 Grad registriert. 1971 lag der Höchstwert im September bei 23,4 Grad ...

  • Armaturenwerker fertigen mehr Flachschieber für Wohnungsbau

    Magdeburg (ADN). Mit der Arbeit nach den Kennziffern des Jahres 1974 unterstützen ab September Werktätige im Universalarmaturenbau des Magdeburger Karl-Marx-Werkes die Anstrengungen der Wohnungsbauer. Während laut Plan täglich 694 Flachschieber — das sind Absperrverschlüsse für Druckrohre — vorgesehen sind, kamen sie im ersten Halbjahr auf täglich 721 Stück ...

  • Bulgarischer Film „Wie ein Lied" hatte DDR-Premiere

    Berlin (ADN). Seine festliche DDR- Premiere hatte am Donnerstag aus Anlaß des 29. Jahrestages der Befreiung Bulgariens vom Faschismus der Spielfilm „Wie ein Lied" aus dem Spielfilmstudio Sofia. Unter den Premierengästen befanden sich der Leiter der Abteilung Kultur beim ZK der SED, Peter Heldt, der Stellvertreter des ...

  • Milch für Chemiearbeiterstadt Schwedt aus dem4 Welsebruch

    Angermflnde (ND). Eine zwischenbetriebliche Einrichtung MJlchprpduktion Welsebruch bildeten sechs LPG und ein VEG im Kreis Angermünde. Wie unser Bezirkskorrespondent Horst Thomas informiert, wollen die Partner gemeinsam eine Milchviehanlage für 2000 Kühe errichten. Nach zweijähriger Bauzeit sollen aus dieser Anlage täglich über 20 000 Liter Milch für die Versorgung der Chemiearbeiterstadt Schwedt und des Kreises Angermünde geliefert werden ...

  • Zwischen Kap Arkona und Fichtelberg

    Solidarität mit dem Volk Chiles im Kampf gegen Provokateure

    Suhl (ADN). Ihre solidarische Verbundenheit mit dem chilenischen Volk im Kampf gegen Provokateure und imperialistische Machenschaften haben auch zahlreiche Kollektive des VEB Rechenelektronik Meiningen/Zella-Mehlis auf Gewerkschaftsversammlungen bekundet. Während der internationalen Solidaritätswoche mit Chile überwies die Frauenbrigade „Clara Zetkin" aus der Gütekontrolle des Betriebes eine Sonderspende auf das Solidaritätskonto der DDR ...

  • DDR-Kollektivstand auf der Wiener Messe besucht

    Wien (ADN-Korr.). Der österreichische Außenminister Dr. Rudolf Kirchschläger hat am Donnerstag dem DDR-Kollektivstand auf der 98. Wiener Internationalen Messe einen Besuch abgestattet. In Begleitung des Botschafters der DDR ' in Österreich, Dr. Werner Fleck, des Messedirektors des Kollektivstandes der DDR, Heinz Liedtke, und von Handelsattache Klaus Reh besichtigte Außenminister Dr ...

  • Diskothek mit Orgelmusik im Feudalmuseum von Wernigerode

    Magdeburg (ND). In der zum Feudalmuseum gehörenden Schloßkirche Wernigerode findet in den nächsten Tagen eine Diskoveranstaltung besonderer Art statt. Die Diskothek, die von Mitarbeitern des Museums veranstaltet wird, bietet ein Orgelkonzert mit Werken von Joseph Haydn und anderen Komponisten des 1,8 ...

  • Studenten für Gesundheits- und Sozialwesen immatrikuliert

    Potsdam (ADN). Am Donnerstag fand in Potsdam in feierlicher Form die Immatrikulation von.85 Direktstudenten der Fachschule für Gesundheits- und Sozialwesen statt Staatssekretär Hermann Tschersich überbrachte die Urkunde zur Berufung des neuen Direktors Dr. Waltraud Jentsch. Das Institut bildet' gegenwärtig ...

  • Betriebszeitung erscheint mit einer Literatur-Sonderausgabe -

    Suhl (ADN). Mit einer Auswahl von Lyrik und Prosa stellt sich der Zirkel schreibender Arbeiter des VEB Rechenelektronik Meiningen/Zella-Mehlis gegenwärtig in einer Literatur-Sonderausgabe der Betriebszeitung vor. Die elf Zirkelmitglieder bereicherten bereits mit musikalisch-literarischen Veranstaltungen, Diskotheken, und einer Reihe von Publikationen das geistigkulturelle Leben der Betriebe ...

  • 82 000 besuchten im Sommer „Villa Bärenfett" in Radebeul

    Dresden (ADN). 82 000 Besucher aus der DDR und zahlreichen Ländern, darunter aus der Sowjetunion, der VR Polen und der CSSR, haben im Juli und August das Indianermuseum Radebeul bei Dresden besichtigt. Das sind 10 000 mehr alt im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Die 850 Ausstellungsstücke in der „Villa Bärenfett" geben einen umfassenden Oberblick über die Lebensweise und Kultur der Ureinwohner Amerikas ...

  • Außenhandelsminister der DRV in Leipzig

    Zu einem Besuch der Messe ist der Stellvertreter des Ministers für Außenhandel der DRV Nguyen Van Dao eingetroffen. Der vietnamesische Gast wird Gespräche mit leitenden Mitarbeitern der Außenwirtschaft und der Industrie der DDR über Möglichkeiten der Erweiterung der ökonomischen Beziehungen und die Lieferung von Exportwaren führen ...

  • Vereinbarung über Förderung des Handels DDR-Mexiko

    Die Förderung des Handels und die Vermittlung kommerzieller, ökonomischer und technischer Informationen sieht .eine Vereinbarung .vor, die vom Präsidenten der Kammer für Außenhandel, Rudolf Murgott, und dem Generaldirektor des mexikanischen Instituts für Außenhandel (IMCE), Julio Fäsler, in Leipzig unterzeichnet wurde ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann. Chefredakteur; Dr. Hajc Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günte Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann Günter SchabowsW, stellvertretende Chef redakteure; Horst Bitschkowskii Alfred Kobs, Ernst Parchmonn, Katja Stern, Klaus Ullrich Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermanr

  • Hoher Gast aus Kuba

    Der zur Zeit in der Messemetropole weilende Stellvertreter des Ministerpräsidenten der Republik Kuba Comandante Flavio Bravo besuchte am Donnerstag u. a. die inteeta- und die EXPOVITA-Ausstellungen, Einen ausführlichen Besuch stattete er dem Pavillon der UdSSR ab.

  • Gute Aussichten für Feriengaste und Touristen

    Im Mittelpunkt des neuen Ferienobjektes Klink an der Müritz steht das Bettenhaus für 1200 Urlauber. Im Juli 1974 sollen sich die Horten des Ferienzentrums öffnen, das in Zukunft 20 000 Urlaubern Platz bietet . Foto: ADN/ZB/Bartocha

  • Gesundheitsminister aus Ghana eingetroffen

    Der Minister für Gesundheitswesen, Major Selormey, und der Staatssekretär im Ministerium für Handel der Republik Ghana, K. B. Assante, trafen am Donnerstag zum Besuch der Herbstmesse in Leipzig ein.

Seite 3
  • Warum sich Rohrschlosser Sähr auf das Studium freut

    Vor dem Lehrgangsbeginn an der Kreisschule Marxismus-Leninismus

    Korrespondenz aus Rostock von Günter Brock Jürgen Sühr, Rohrschlosser im Rostocker VEB Industriekooperation Schiffbau, ist ein wißbegieriger Genosse. Ein junger Genosse, kann man sagen, obwohl er 37 Jahre alt ist. Aber er ist erst ein Jahr Mitglied unseres Kampfbundes. Schon vorher hatte er am Parteilehrjahr teilgenommen, und als Vertrauensmann der Gewerkschaft stand er immer dem Parteikollektiv zur Seite, wenn es darum ging, politische Fragen zu klären und dem Neuen zum Durchbruch zu verhelfen ...

  • viele junge Neuerer setzen dos Werk der Väter fort

    Im Oktober jährt sich zum 25. Mal der Tag, an dem unsere Aktivisten- und Wettbewerbsbewegung begann. Mit der Hochleistungsschicht Adolf Henneckes nahm eine bewußte, geschichtsgestaltende Aktion zum Aufbau und zur Stärkung unserer sozialistischen DDR ihren Anfang. Sie entwickelte sich zum wichtigsten Beitrag der immer tieferen Verankerung unserer Republik in der sozialistischen Staatengemeinschaft ...

  • Vom richtigen Herangehen

    Was diese beiden Gruppenorganisatoren aus dem Georgl-Dimltroff-Werk Magdeburg beschäftigt, zielt auf das Hauptanliegen der Parteiwahlen. Ihre Gedanken sind darauf gerichtet, die führende Rolle der Parte.! In ihren. Abteilungen, zu, erhöhen, die Kampfkraft zu stärken und das Schöpfertum aller Werktätigen für die weitere Verwirklichung der Beschlüsse des VIII ...

  • Qualität auch im Pausengesprach

    Unser Arbeitskollektiv steht im Grunde genommen gut da: Viermal Bester und zweimal Zweiter in der Abteilung bei den Wettbewerbsauswertungen im ersten Halbjahr. Zweimal wurden wir als „Kollektiv der sozialistischen Arbeit" ausgezeichnet, und jetzt kämpfen wir erneut um den Titel. Unsere Parteigruppe hat daran ihren Anteil ...

  • Bildungszentrum auf dem Lande

    Das erste Bildungszentrum der sozialistischen Landwirtschaft im Bezirk Magdeburg wurde kürzlich in Lindtorf, Kreis Stendal, eröffnet. In dem mit Diagrammen über die Entwicklung des Kreises, Bilddokumenten und Schriften ausgestalteten Vorlesungssaal sowieeinem Seminarraum treffen sich regelmäßig Genossenschaftsbauern des Altmarkkreises zum Erfahrungsaustausch über Probleme der Parteiarbeit, der industriemäßigen Produktion sowie der Gemeinschaftsarbeit auf kommunalem Gebiet ...

  • Täglich Vorbild für die Kollegen

    Nach der- 9. Tagung des ZK haben wir Genossen uns wiederum Gedanken darüber gemacht, Wie wir im Arbeitskollektiv Vorbild sein können. Eine der .Antworten lautet; Wir wollen uns anstrengen, den persönlichen Anteil an den Ergebnissen des sozialistischen Wettbewerbs zu vergrößern. Die Direktive des Zentralkomitees ...

  • Flugblätter informieren die Schichtkollektive regelmäßig

    Angermflnde. In den für die Hackfruchternte und Herbstbestellung gebildeten Schichtkollektiven haben Genossen der kooperativen Abteilung Pflanzenproduktion Angermünde zeitweilige Parteigruppen gebildet, um ihren politischen Einfluß zu erhöhen. Das ist eine Schlußfolgerung aus der Getreideernte. Auf einer Aktivtagung berieten die Genossen über die politisch-ideologischen Aufgaben zur Vorbereitung der Parteiwahlen ...

  • Erfahrungsaustausch mit Parteisekretären in Cottbus

    Cottbus. Erfahrungen der Parteiarbeit in neuen volkseigenen Betrieben der Konsumgüterindustrie bildeten das Thema eines Gedankenaustausches in Cottbus. 30 Parteisekretäre berieten mit Genossen des Sekretariats der Bezirksleitung. Dabei wurde u. a. analysiert, welchen Einfluß im ersten Halbjahr 1973 das politisch-ideologische Wirken auf die Steigerung der Arbeitsproduktivität ausübte ...

  • Kranbauer erörtern ein Programm der Intensivierung

    Eberswalde-Finow. Die Parteileitung im VEB Kranbau Eberswalde hat der Belegschaft einen Beschlußentwurf zur Ausarbeitung eines Intensivierungsprogramms für die Jahre 1974 bis 1980 unterbreitet. Das Dokument wird in Mitgliederversammlungen der Partei diskutiert und ist auch Grundlage für Aussprachen in den Gewerkschaftsgruppen und Arbeitskollektiven ...

  • da ist die Partei $$£

    Gute Praxis: Regelmäßige Kontrolle der Beschlüsse

    Neubrandenburf. In Parteiorganisationen aus Betrieben und LPG des Kreises Neubrandenburg ist es zu einer guten Praxis der Leitungen geworden, zu Beginn jeder Mitgliederversammlung Rechenschaft über die Verwirklichung der gefaßten Beschlüsse abzulegen. Dabei wird auch informiert, welche Genossen sich vorbildlich eingesetzt haben ...

  • Der kämpferische Kern eines Arbeitskollektivs

    Gedanken von Gruppenorganisatoren des Georgi- Dimitroff-Werkes Magdeburg vor den Parteiwahlen

    Die 64 Parteigruppen des Magdeburger Georgi-Dimitroff-Werkes steigern in diesen Wochen ihre Aktivität. Sie bereiten die Parteiwahlen 1973 vor und überlegen, wie sie als kämpferischer Kern ihrer Arbeitskollektive neue Initiativen zur weiteren Verwirklichung der Beschlüsse des"VIII, Parteitages entwickeln können ...

  • Amateurfotoreport über die Weltfestspiele der Jugend

    Rostock. Im Dieselmotorenwerk Rostock ist zur Zeit eine Fotoausstellung über die X. Weltfestspiele der Jugend und Studenten zu sehen. Der Fräser Peter Wendler und der Kranschlosser Hans Joachim Kadzimirsz, beide Festivalteilnehmer, zeigen rund 50 Schnappschüsse von den erlebnisreichen Tagen in unserer Hauptstadt Berlin ...

  • Anerkannt und geachtet

    Genossin Rosemarit Frischke ist Parteigruppenorganisator In der Malerei .des Kombinates Lausitzer Glas In Weißwasser. Sie genießt bei ihren meist jugendlichen Kolleginnen großes Ansehen. Klarer politischer Standpunkt in allen Debatten, vorbildliche Leistungen,"Sorge um immer bessere Arbeits- und Lebensbedingungen - das alles schätzt man an ihr ...

  • Politischer Lehrgang für Meister und Brigadiere

    CalMi. Ein Lehrgang zur politischen Weiterbildung der Meister und Brigadier« Vlrd noch im September im VEB Fernmeldeschrank- und Gehäusebau Calau beginnen. Diesen Beschluß faßte die Leitung der Parteiorganisation, die damit du Niveau der ideologischen Arbeit im Betrieb weiter heben will. Der Lehrgang vermittelt Kenntnisse zu solchen Themen wie sozialistische Integration, wachsende Führungsrolle der Arbeiterklasse, Aufgaben der sozialistischen Staatsmacht ...

Seite 4
  • Kluge Studenten mit einem klaren Blick für die Praxis

    Frage: Genosse Minister, In diesen Tagen beginnt an unseren Universitäten, Hoch- und Fachschulen ein neues Studienjahr. Wiederum werden rund 70 000 junge Menschen neu aufgenommen... Antwort: ...Ich möchte auf diesem Wege alle neu aufgenommenen Studentinnen und Studenten herzlich beglückwünschen. Schwung und Elan der X ...

  • Tradition und Gegenwart der slawischen Völker

    Zum VII. Weltkongreß der Slawisten / Von Arthur Bo*ck,

    Die polnische Hauptstadt war kürzlich Gastgeberin für den VII. Weltkongreß der Slawisten. Namhafte Vertreter der Slawistik aus 28 Ländern legten neueste Forschungsergebnisse über Sprachen, Literaturen, Geschichte und Folklore slawischer Völker vor. Von den fast 2000 Teilnehmern des bislang größten Weltkongresses, der alle fünf Jahre in einem slawischen Land veranstaltet wird und 1929 zum erstenmal abgehalten worden war, kamen nahezu 800 aus sozialistischen Staaten ...

  • Damit Treppen kein Problem bleiben

    Vor dem VI. Kongreß der „Gesellschaft für die gesamte Hygiene"

    Nicht selten steht ein älterer Mensch vor einer Treppe wie vor einer Barriere. Ihm. macht es aus gesundheitlichen Gründen Mühe, Treppen zu steigen. Und Treppen muß er benutzen, wenn er ein Verkehrsmittel erreichen, Straßen unterqueren, Dienststellen aller Art aufsuchen will. Und selbst in Neubauten sind fünf, sechs Stufen gesetzt, die man überwinden muß, ehe man den Fahrstuhl benutzen kann ...

  • Konstruktiver Beitrag der DDR zur Arbeit der WMO

    Jubiläumsveranstaltung der Weltorganisation für Meteorologie

    Wien (ADN-Korr.). Auf der Jubilfiumsveranstaltung der Weltorganisation für Meteorologie (WMO), die seit Dienstag in Wien anläßlich ihres hundertjährigen Bestehens stattfindet, würdigte der Direktor des Meteorologischen Dienstes der ' DDR, Prof. Dr. Wolfgang Böhme, die nutzbringende Internationale. Zusammenarbeit » auf diesem Gebiet ...

  • Mikroorganismen gegen Abwässer

    Mit Hilfe von Mikroorganismen werden in der Sowjetunion mit großem Erfolg Industrieabwässer biologisch gereinigt Zu den größten Reinigungsanlagen In der Ukraine gehört die des Chemiekombinats in Sewerodonezk, in der neben den Abwässern der Chemieanlagen auch die Siedlungsabwässer der rund 100000 Einwohner der Stadt aufbereitet werden ...

  • Länder des RGW vereinen Kräfte zur Krebsbekämpfung

    Moskau (ADN/ND). Die Leiter onkologischer Forschungsstationen der RGW- Mitgliedländer und der SFRJ nehmen an einem Kongreß Über Krebsforschung und -bekämpfung teil, der gegenwärtig in Moskau stattfindet Sie diskutieren den Entwurf eine» Forschungsprogramms sowie eine Vereinbarung zur wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Onkologie ...

  • Neues aus der Wissenschafft Elektronenrechner erarbeitet Wörterbuch über Lermontow

    Gorkl (ADN). Ein Wörterbuch der Sprache Lermontows, des bekannten russischen Dichters aus dem 19. Jahrhundert, wird gegenwärtig in der Sowjetunion erarbeitet Wissenschaftler aus dem Forschungsinstitut für angewandte Mathematik und Kybernetik in Gorki übertrugen dazu gemeinsam mit Mitarbeitern des Laboratoriums für Semiotik die Texte aller Werke dea Dichters auf Lochkarten ...

  • Copernicus-Symposium P , o2 in seiner Geburtsstadt Tonnt

    Torun (ND). In der Geburtsstadt des großen polnischen Astronomen Nicolau* Copernicus begannen am Donnerstag dit „Colloquia Copernlca". Sie sind der internationale wissenschaftliche Höhepunkt der Feierlichkeiten aus Anlaß der 500. Wiederkehr des Geburtstages de» Gelehrten. Hauptträger des Symposiums sind das Nationale Copernicus- Komitee der Volksrepublik Polen und das Internationale Oopernicus-Komitet bei der UNESCO ...

  • In Stichworten

    Eine internationale Konferenz über Strahlen- und Umweltschutz begann In Budapest. Veranstalter ist die Internationale Atomenergieorganisation (IAEO). Über die Vorbehandlung von Metallen berät seit Mittwoch in Poprad (CSSR) eine internationale Konferenz. Die Teilnehmer wollen neueste Erfahrungen über Technologien zur Vorbehandlung von Erzeugnissen und Halbfabrikaten aus Metall austauschen ...

  • UdSSR schafft Standanis für den Umweltschutz

    Moskau (ADN). Ein Koordinierung»- plan zur Schaffung von Standards für den Umweltschutz ist in der Sowjetunion ausgearbeitet worden. Innerhalb von einigen Jahren soll in der UdSSR ein komplexes System von Standard* geschaffen werden — darunter auch Grenzwerte für maximal zulässige Verunreinigungen —, ...

Seite 5
  • Weitere drei Titel für die Schwimmer der DDR

    Wir sollten rasen mal ein Jahr zurückdenken: Wie freute sich die ganze Republik Über die Matthes- Goldmedaillen in München, wie Waren wir alle stolz auf die „silbernen" Kornelia Ender und Roswitha Beier sowie die drei Staffelquartetts und wie wurden die Bronzemedaillen gefeiert. Ein Jahr ist vergangen ...

  • In Liberec steht Volleyball in der Publikumsgunst ganz oben

    110 km von Prag entfernt, in Liberec, wird das Volleyballturnier der III. Sommerspartakiade unserer befreundeten Armeen ausgetragen. Die Liberecer Sportanlagen, 1965 der Öffentlichkeit übergeben, sind sehr gut. Aber nicht allein die vorzügliche Halle, das Stadion öder die Sauna bewogen die Veranstalter, hier das Volleyballturnier ■ auszurichten ...

  • Ringerweltidasse in Teheran versammelt

    Herbert Wolf Höhepunkt der feierlichen Zeremonie zur Eröffnung der Weltmeisterschaften im Ringkampf (Freistil und klassisch) sowie Sambo, an der am Donnerstag in Teheran zahlreiche hohe Persönlichkeiten des Kaiserreiches Iran teilnahmen, war du Hissen des Bannen der Internationalen Ringer-Föderation (FILA) ...

  • Ein 17 jähriger aus Budapest

    ster werdenJ". .Colella verausgabte. sich in der vorletzten Lage, eben dem Brustschwimmen, bei dem Versuch,' zum führenden Hargitay aufzuschließen, derart, daß er zum Schluß nicht mal mehr die Kraft hatte, Platz zwei zu verteidigen. Hinterher erzählte der 17jährige Andras, daß er den Weltrekord im Auge gehabt habe ...

  • Der Leichtathletik-Europapokal (III)

    Schwer erkämpfte Trophäe / D*n „Bruder" aus Stockholm mitgebracht

    Karin Balzer, lange Jahre Kapitän unserer Frauennationalmannschaft, -nahm/1970 in Budapest zum erstenmal den Pokal für die beste europäische Frauenmannschaft entgegen. Eine Trophäe, die schwer erkämpft war. Nach vorübergehendem knappem Rückstand zur Vertretung BRD/Wß brachte Speerwerferin Ruth Fuchs mit dem neuen DDR-Rekord von 60,60 m die DDR-Nationalmannschaft in Führung (unser Bild) ...

  • Sport am Wochenende

    SCHWIMMEN: Weltmeisterschaften in Belgrad (bis Sonn- "IeICHTATHLETIK: Europapokalfinale in Edinburgh (Frauen) Freitag - Männer Sonnabend/ Sonntag). ARMEESPORT: III. Sommerspartakiade In der CSSR (bis Montag). • RINGEN: Weltmeisterschaften in Teheran. FUSSBALL: 5. Oberligaspieltag: Lok Leipzig-Erfurt, Cottbus- Zwickau, BFC-Jena, Magdeburg- Rostock, Dresden-Chemie Leipzig, Frankfurt-FCK ...

  • Ein rollendes Vergnügen

    VEB GARDINENAUSSTATTUNG ■ 6057 VIERNAU bereiten Ihnen die neuen Gardinenklammern aus glasklarer Plaste. Rollklammern pp halten unbedingt fest und können beim Waschen an der Gardine bleiben, genau wie die Knöpfe am Hemd. Das Anklammern ist derikbar einfach, wie obige Skizze zeigt; für die Halt- und Belastbarkeitübernehmen wirvolle Garantie ...

  • Erich Honecker sandte Glückwunschtelegramme

    Der Erste Sekretär des ZK der SED,- Erich Honecker, sandte den Schwimmweltmeisterinnen Gudrun Wegner Und Kornelia Ender sowie dem in Belgrad gleichfalls erfolgreichen Roland Matthes in herzlichen Worten gehaltene Glückwunschtelegramme. An die Weltmeisterin über 400 Meter Lagen, Gudrun Wegner, telegrafierte ...

  • RENNBAHN

    Sonnabend, 8. September Beginn 12.30 Uhr Herbst-Preis der Zweijährigen Zuchtrennen üben 1700 m, Autostart und ein umfangreiches Rahmenprogramm, Reiten für v Kinder Nächster Renntag, Mittwoch, den 12. September Beginn 14.00 Uhr KARLSHORST

  • MILITARY

    Europamtistarschaft in Kiew, Stand nach dem ersten Tag der Dressur: 1. Blockner (BRD) minus 47,2 Punkte, 2. Salnikow (UdSSR) 55,2, 3. West (Großbritannien) und Jansson (Schweden) je 50,0, 5. Munkln (UdSSR) und Wierzchowiedd (Polen) je BOX

  • TORE • PUNKTE • METER

    HANDIALL

    FUSSBALL v Junioren-EM: BRD—Polen 2:3. Freundschaftsspiele: Stahl Riesa gegen SASK Elstal 0:0, Stadtauswahl Sofia—Nachwuchsauswahl Bukarest 2:0. Übungsspiel in Bologna: AC Bologna gegen CSSR-Natlonalmannschaft 2:2.

  • Wir bieten freie Kapazität für Verzahnungsarbeiten

    geradverzahnte Stirnräder schrigverzahnte Stirnräder Ritzelwellen Kettenräder Modul 2—5 * A 0 50—250 mm Schrigungswinkel bis 30° 8—25,4 mm Tgl

  • MODERNER FÜNFKAMPF

    Weltmeisterschaft in London, Stand nach dem Reiten: 1. Hurme 1100 Punkte, 2. Ketelae (beide Finnland) 1100, 3. Fitzgerald (USA) 1100.

  • Kooperationsbetriebe

    RAW „Einheit" Leipzig, 7123 Engelsdorf. Werkstättenstr. 4 Beschaffung und Absatz, Tel.: 61914, Telex 0512268

Seite 6
  • Die zweite Phase der Konferenz für Sicherheit

    Ein TASS-Kommentar von Iwan Orlow

    Den Erfolg der zweiten Phase der Konferenz Ober Sicherheit und Zusammenarbeit In Europa kann - welchen Standpunkt die Teilnehmerstaaten zu einzelnen Fragen auch vertreten mögen - der gemeinsame Wunsch sichern, daß es in Europa keine Kriege mehr gibt und daß Voraussetzungen für die Entwicklung einer friedlichen Zusammenarbeit zwischen den Staaten geschaffen werden, die allen Völkern zum Nutzen gereicht ...

  • Malaysia orientiert auf Friedenszone in Asien

    Beziehungen zu sozialistischen Staaten werden ausgebaut

    Von Heiner Klinge, Singapur Die Föderation Malaysia hat im Streben nach vollständiger Unabhängigkeit besonders in der Außenpolitik beachtliche Erfolge zu verzeichnen. So gelang es der Regierung in der Landeshauptstadt Kuala Lumpur, die durch die lange britische Kolonialherrschaft bedingte einseitig prowestliche Außenpolitik wesentlich zu modifizieren, was z ...

  • Anziehende Wirtschaftspolitik

    Von Mal zu Mal ist deutlicher zu .spüren, was Leipzig für die Aussteller kapitalistischer Länder so attraktiv macht. Die stabile Wirtschaftspolitik der DDR und ihre langfristige Planung, die Möglichkeit, Handelsbeziehungen mit sozialistischen Ländern aufzubauen, die frei sind von der Hektik des Konjunkturverlaufs und von Währungskrisen, sind von außerordentlicher Anziehungskraft ...

  • Zwei Traktoren zum Jubiläum

    In diesen Tagen ist ein Besuch der Ausstellung besonders lohnenswert. Dem aufmerksamen Betrachter fallen da zwei Traktoren auf, ein kleiner, alter, schwächlicher und ein großer, neuzeitlicher, kraftstrotzender. Kaum nennenswerte zwölf PS hat der eine, der „Saporoshez",. respektable 700 Pferdestärken hat der andere, der ...

  • Die billigste Investition

    , Ein Besuch beim Direktor der »WDNCH", Leninpreisträger K.I.Mi-' chailow, läßt das volkswirtschaftliche Gewicht dieser Stätte des Lernens und Studieren« noch ein wenig deutlicher werden. „Alljährlich führen wir 800 bis 900 wissenschaftliche und technische Konferenzen, Seminare und Lehrgänge durch", erzählt Genoase Michailow ...

  • Man 1973 l™

    fordern m machtvollen Demonstration in Montevideo, mit der Besetzung von Betrieben und mit 24stündigen Generalstreiks den Rücktritt Bordaberrys und die Verwirklichung eines aus vierzehn Punkten bestehenden Programms. Die wichtigsten Forderungen waren dabei! Agrarreform, Verstaatlichung des Bankwesens und des Exports, Durchsetzung Wirklicher nationaler Souveränität und höhere Lahne und Gehälter ...

  • Normale Beziehungen geben Handel Impulse

    Kapitalistische Länder auf der Herbstmesse stark vertreten

    Von Martin John Zusammenarbeit abgeschlossen werden, das eine Laufzeit von zehn Jahren hat und dem ein Handelsabkommen für den gleichen Zeitraum angeschlossen ist., Es sieht vor, den Warenaustausch in den nächsten Jahren bedeutend zu erhöhen, wobei solche Zweige wie die metallverarbeitende Industrie, die Elektrotechnik/ Elektronik und die Chemie im Vordergrund stehen ...

  • Juli 1973

    Trotz Terrors bleibt der Widerstand der Streikenden in den Fabriken Und Banken ungebrochen. Die CNT hebt angesichts der katastrophalen Wirtschaftslage den Generalstreik nach 15 Tagen auf und gibt die Losung heraus: „Zurück zur Arbeit - der Kampf geht welter". Inzwischen wurden 3000 Personen verhaftet ...

  • In Leipzig ideale Bedingungen

    Daß Länder wie Japan, Großbritannien, Belgien, die Schweiz und die Niederlande ebenfalls unter, den bedeutendsten Ausstellern zu nennen sind, gehört jetzt in Leipzig schon zur Tradition. Die insgesamt positive kontinuierliche Entwicklung des Handelt mit der DDR soll, sich fortsetzen. Im übrigen ist gerade dieses Anliegen im Herbst 1973 lebendig ...

  • Ostankino: Blick übers ganze Land

    50 Jahre Leistungsschau der sowjetischen Volkswirtschaft Von unserem Moskauer Korrespondenten Dieter Brückner

    Sie trägt viele anspruchsvolle Attribute^ Man nennt sie „Blick übers ganze Land", oder auch „Magnet von Millionen". Andere wieder sprechen von ihr als einem „Markt der Ideen". Keiner dieser Titel scheint übertrieben, wenngleich ihr eigentlicher, offizieller Name ein wenig prosaischer klingt — Ausstellung der Errungenschaften der Volkswirtschaft der UdSSR — oder kurz „WDNCH" ...

  • Vorteil langfristiger Abkommen

    In der Reihe der Faktoren, die zu den genannten günstigen Bedingungen geführt haben, sind vor allem die von den sozialistischen Ländern konsequent und erfolgreich verfochten« Politik der friedlichen Koexistenz sowie die weltweite diplomatische Anerkennung der DDR zu nennen. In der Tat liegen darin Grundvoraussetzungen für auf lange Jahre vertraglich vereinbarte ökonomische Beziehungen ...

  • 300 000 Besucher im Jahr

    Diese Meinung ließe sich in vielen Sprachen der Welt zitieren, denn allein im vergangenen Jahr weilten 300 000 Menschen aus 110 Ländern auf der Unionsausstellung. Wollte man daraus aber schlußfolgern, sie sei in erster Linie ein« touristische Attraktion Moskaus, so wäre dies ein Fehlschluß. Denn die meisten der jährlich gut zehn Millionen Besucher — Moskaureisende aus den Unionsrepubliken vor'allem — kommen oft mit sehr präzisen Dienst- und Studienaufträgen hierher ...

  • 973

    Bordaberry. 1 Regierung Ist es noch nicht gelungen, ihren am 27. Juni angekündigten Staatsrat zu bilden. Der Vizepräsident der Republik, Jorge Sapelli, lehnt es ab, den Vorsitz zu übernehmen. Auch andere einflußreiche bürgerliche Politiker distanzieren sich von der Politik Bordaberrys. In einer Erklärung, ...

  • hei dsn Aiio«t*11*rn ri

    kapitalistischen Industrieländer immer wieder zu hören. Maßgebende Vertreter von Industrie und Handel haben in der für Leipzig charakteristischen Atmosphäre, sachlicher ökonomischer Arbeit mehr als einmal ihr großes Interesse betont, die Beziehungen zur DDR auf eine feste, zukunftsträchtige Basis zu stellen ...

  • Hugo Batalla eingekerkert

    In Montevideo ist ein weiterer Führer der Volkseinheltsbewejrunf Frente Amplio, der Abgeordnete Hugo BatalU, verhaftet und verschleppt worden. Dieser Terrorakt hat in der demokratischen Öffentlichkeit des Landes tiefe Empörung hervorgerufen. Die Frente Amplio charakterisierte die Willkürmaßnahme der Behörden als „schmutzige Provokation" ...

  • Bordaberry-Regime auf der Anklagebank KP Uruguays für die Einheit aller Gegner der Diktatur

    Der bei den Novemberwahlen 1971 zum Staatspräsidenten Uruguays bestimmte Juan Maria Bordaberry hat nach kaum zweijähriger Amtszeit eine offene Diktatur errichtet. Dreimal bildete er seine Regierung um: Im November 1972, im Februar 1973 mit einem unvollendeten Staatsstreich und im Juni dieses Jahres, wobei er das Parlament auflöste ...

Seite 7
  • Kriegspsychose wütet in Peking

    TASS: Böswillige Ausfälle gegen die Sowjetunion nehmen zu

    Moskau (ADN). Di« sowjetische Nachrichtenagentur TASS verbreitete am Donnerstag folgenden Kommentar: " „Radio Peking hat die Welt davon in Kenntnis gesetzt, daß die chinesischen Truppen in den an die Sowjetunion grenzenden Gebieten sich verstärkt auf die Abwehr eines .eventuellen Überraschungsangriffs' seitens der UdSSR vorbereiten ...

  • Unbegründete Ansprüche

    „Nepszabadsag" zu Störmanövern gegen die Entspannung

    Budapest (ADN-Korr.). „Nepszabadsag" setzt sich am Donnerstag in ihrem Leitartikel mit den Störmanövern gegen die Entspannung in Europa auseinander. Zu der Haltung Bonns, gegenüber der CSSR „unbegründete, dem Vielseitigen Abkommen über Westberlin .widersprechende Ansprüche", zu erheben, die von der CSSR ...

  • Das Krimtreffen wirkt in der Praxis

    Artikel des Genossen Werner Lamberz in der „Prawda"

    Moskau (ADN). Die „Prawda" veröffentlichte am Donnerstag einen Beitrag von Werner Lamberz, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, der sich mit Schlußfolgerungen aus dem Krimtreffen der Führer kommunistischer und Arbeiterparteien sozialistischer Länder beschäftigt und nachweist, daß diese bedeutungsvolle Zusammenkunft heute bereits in vielfältiger Weise nachhaltig in der politischen Praxis der sozialistischen Länder und auf die internationalen Beziehungen wirkt ...

  • Entschlossen zum Kampf gegen den Imperialismus

    Zweiter Beratungstag der Konferenz nichtpaktgebundener Staaten

    Algier (ADN-Kort./ND). Die Staatsbxw. Regierungschefs von nichtpaktgebundenen Ländern, die am Donnerstar in der Debatte der Gipfelkonferenz in Algier das Wort ergriffen, unterstrieben nahezu einhellig die Entschlossenheit ihrer Völker zum Kampf gegen Imperialismus, Kolonialismus und Neokolonialismus ...

  • Chiles Jugend bereit zur Abwehr der Putschisten

    Reaktion verstärkt ihre Welle von faschistischen Attentaten

    Santiago (ADN). Die feste Entschlossenheit der Mehrheit des chilenischen Volkes zur Verteidigung der Allende- Regierung und der Unidad Populär wkc} besonders von der fortschrittlichen Jugend unterstützt. Jose Weibel, amtierender Generalsekretär der KP-Jugend, erklärte anläßlich des 41. Jahrestages des ...

  • Wahlvorbereitungen in der KPdSU: Schwerpunkt ideologische Arbeit

    In 480 000 Parteigruppen beginnen die Rechenschaftslegungen

    Moskau (ADN). Die Berichts- und Wahlkampagne, die in den Parteiorganisationen der KPdSU beginnt, »findet zu einem Zeitpunkt statt, da der Kurs des XXIV. Parteitages sowohl im Lande als auch auf dem Schauplatz des internationalen Geschehens verwirklicht, das von diesem Parteitag ausgearbeitete Programm des weiteren Aufschwungs der Wirtschaft, der Hebung des materiellen Wohlstandes und der Kultur der Werktätigen In Leben umgesetzt werden", schreibt die »Prawda" am Donnerstag ...

  • Weitere namhafte Künstler verurteilten Hetzkampagne

    Mflnchen (ADN). Weitere namhafte Schriftsteller, Publizisten und Künstler der BRD haben die Erklärung bekannter BRD-Autoren gegen eine von reaktionären Kräften geführte antisowjetische Hetzkampagne unterzeichnet. Zu den Persönlichkeiten, die bis Donnerstag die Erklärung unterschrieben, gehören Jürgen ...

  • Cholera nun auch in Norditalien

    Weiteres Ausbreiten der Epidemie / Dritter Fall in der BRD

    Foto: ADN/ZB/AF-Tele Rom (ND). Die Cholera breitet sich letzt auch in Norditalitn weiter aus. Nach Erkrankungen in Florenz und Mailand mußten in Plactnza Patienten mit Cholerasymptomen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Insgesamt Hegen fast 700 Personen auf Isolierstationen, bei 150 hat sich der Verdacht auf Cholera bestätigt Audi in Hessen (BRD) trat ein weiterer Cholerafall auf ...

  • Tausende werden bespitzelt

    Düsseldorf (ADN). In der BRD werden Tausende demokratisch gesinnt« Bürger auf Grund des berüchtigten Berufsverbotserlasses der BRD-Ministerpräsidenten bespitzelt. Die BRD- Wochenzeitung „Unsere Zeit" verweist in ihrer jüngsten Ausgabe unter Bezugnahme auf offizielle Angaben des Innenministeriums des BRD-Bundeslandes Nordrhein-Westfalen darauf, daß in diesem BRD-Land In jüngster Zeit 10 500 Personen „nachrichtendienstlich überprüft" worden sind ...

  • Guadelupa Perras' Freiheit gefordert

    Guatemala (ADN). Die unverzügliche Freilassung der Vorsitzenden der Gewerkschaft der Mitarbeiter des Handels, Guadelupa Porras, haben Mitglieder der Gewerkschaft von der Regierung Guatemalas gefordert Die Gewerkschaftsfunktionärin, eine aktive Kämpferin für fortschrittliche Reformen Im Lande sowie für die Verbesserung der Lage der Frauen, war am 23 ...

  • Die. Konferenz in Gdarisk setzte ihre Arbeit fort Kurz berichtet Von Werner G o I d s t • i n,. Blackpool „Humanite -Korrespondent erhielt kein Einreisevisum Begeisternde Kundgebung der Jugend in Westberlin PLO lehnt Verantwortung für Anschlag in Pari

    Wirtschaftsverhandlungen Wien. Der polnische Außenhandelsminister Tadeusz OlechoWski isi zu Wirtschaftsverhandlungen In Wien eingetroffen. Ceauseseu besucht Venezuela Caracas. Der Generalsekretär der RKP und Vorsitzende des Staatsrates der Sozialistischen Republik Rumänien, Nicotae Ceaus%scu, ilst zu einem Besuch Venezuelas in Caracas «ingetroffen ...

  • BRD-Jungdemokraten weisen Äußerung Brandts zurück

    Bonn (ADN). Die Äußerungen von BRD-Kanzler Brandt und Finanzminister Schmidt über die jüngsten Streikaktionen in der BRD-Metallindustrie würden nach Meinung des stellvertretenden Bundesvorsitzenden der BRD- Jungdemokraten Jörg Desch „keinerlei positives Engagement" für die Situation der Arbeiter erkennen lassen ...

  • DKP-Mitglied verhaftet

    Bochum (ADN). Zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage ist die Polizei Bochums am Mittwoch vor den Opel- Werken gegen Verteiler der DKP-Betriebszeitung „Roter Kadett" vorgegangen. Babei wurde das DKP-Mitglied Brigitta Derings festgenommen. Mit der Zeitung sollte die Belegschaft über weitere Entlassungen durch die Opel- Direktion informiert werden ...

  • Was sonst noch passiert«

    Erbost über die angestiegenen Kommunalsteuern ' schrieb Barry Thompson aus, Großbritannien einen Scheck an das Finanzamt auf seinem Hemd aus. Das Amt bekam auch die umgerechnet knapp 400 Mark ausgezahlt, weil in England Formulare für Schecks nicht vorgeschrieben sind. Das Hemd kommt nun allerdings erst mit den Kontoauszügen zurück ...

Seite 8
  • Gute Bekannte haben S!trBudapester sich wiedergetroffen

    Jugendtreffen

    Man kann sie kaum zählen, die vielen Treffen und Gespräche zwischen Jugendlichen aus zehn sozialistischen Hauptstädten beim Budapester Jugendtreffen. Eines jedoch ist ihnen allen gemein: der Geist und die Ideen der X. Weltfestspiele der Jugend und Studenten, für Frieden, Freundschaft und antiimperialistische Solidarität zu kämpfen, sind in diesen Tagen erneut gegenwärtig ...

  • Moskauer Bauleute kommen zum Erfahrungsaustausch

    Auf den Empfang einer Delegation aus dem Moskauer Häuserbaukombinat Nr. 1 bereiten sich die Werktätigen des Wohnungsbaukombinates zur Zeit vor. Die sowjetischen Arbeiter werden sich in den Wochen nach dem Q.September auf Baustellen und in Vorfertigungshallen über Berliner Erfahrungen informieren, Gespräche an den Arbeitsplätzen führen und über eigene Ergebnisse berichten ...

  • Aufmarschpldn

    Marschsäule I' Mitte I: Stellplatz: Friedrichstraße, Französische Straße, Otto-* Nuschke-Straße; Johannes-Dieefcmann-Straße, Mohrenstraße (jeweils östlich der Friedrichstraße); Spitze: Friedrichstraße/Unter den Linden; Abmarschzeit: 9.35 Uhr. Marschsäule II Pankow: Stellplatz: Unter den Linden (südl ...

  • Die,fEinsame Pappel"

    Von Dr. Hans Maur Eine gewaltige Menschenmasse strömte am 26. März 1848, es war ein Sonntag, vor das Schönhauser Tor. Hier draußen vor der Stadt lag ein Exerzierplatz der preußischen Armee, der für die große Volksversammlung vortrefflich geeignet war. Die „Vossische Zeitung" wußte von 10 000 Versammelten zu berichten, die „Berliner Zeitungs-Halle" gar von 20 000 ...

  • Die Berliner und ihr „Gebirge"

    Es lohnt sich immer wieder, die Berge von Berlin zu besuchen und zu erleben. Gemeint sind nicht die vor der Haustür, die Müggelberge oder Püttberge, sondern vielmehr jene Berge, die aus Schutt und Trümmern entstanden. Sie tragen solche stadtberühmten Narrten wie Mont Klamott, Drachenberg oder Oderbruchkippe ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von 75 Jahren starb unser Genosse Konrad Ku< losa aus der WPO 2. Seit 1927 war er Mitglied der Partei der Arbeiterklasse, wurde mit der Medaille für treue Dienste in der NVA und für 40jährige Treue mit der Ehrennadel und Urkunde des ZK ausgezeichnet. Trauerfeier: 7. September, 11.30 Uhr, Krematorium 'Baumschule nweg ...

  • Inge Tiedtke

    Schwester in der Inneren Abteilung der Poliklinik Christburger Straße „Mein Mann meint immer, ich sei mit meinem Beruf verheiratet, wenn wir zu Haus unseren .Familienplan' aufstellen", sagte uns Schwester Inge bei einem kurzen Gespräch am Arbeitsplatz. Inge Tiedtke, Mutter von 5 Kindern, arbeitet voll im durchgehenden Wechseldienst in der Inneren Abteilung der Poliklinik Christburger Straße ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterentwicklung: Während atlantische Tiefausläufer über die Britischen Inseln und Skandinavien ostwärts ziehen, verbleiben die meisten Gebiete von Europa im Bereich einer von der Biskaya über die Alpen nach - Osten reichenden Hochdruckzone. Nach Auflösung von Nebelfeldern bleibt es auch, im Gebiet der DDR vielfach heiter, nur stellenweise nachmittags wolkig ...

  • Raser müssen zahlen

    Die Verkehrspolizei verstärkt auch an diesem Wochenende wieder ihre Kontrolltätigkeit. An 31 Stellen des Hauptstraßennetzes setzt sie Radar- und Tempotest- Geräte ein, um die Einhaltung der vorgeschriebenen Fahrgeschwindigkeiten durchzusetzen. Fünf Kontrollgruppen überprüfen außerdem den technischen Zustand von Fahrzeugen aller Art ...

  • „Poesie des Stahls"

    Eine Fotoausstellung, die ab Freitag, dem 7. September, bis Anfang Oktober im Haus der Tschechoslowakischen Kultur Berlin zu sehen ist, zeigt 40 Farbaufnahmen des Kunstfötografen Tratisek Krasl, die im Stahl- und Walzwerk Vitkovice entstanden. Der Betrachter findet beeindruckende Bilder aus Werkhallen, von der Beschickung der Anlagen, vom Stahlabstich und Walzprozeß ...

  • Bück auf den Spielplan

    Metropol-Theater (2 07 17 39), 19-22 Uhr: „Mein Freund Bunburr1 (Premiere)*»); Volksbühne (4 22 96 07/08), 19.30 Uhr: „Don Gil ■von den grünen Hosen" (zum 25. Mal)***); Theater Im 3. Stock (4 22 96 07/08), Gastspiel In Guben mit „Verse sollen fliegen und Junge kriegen". ••♦) Karten' vorhanden; ••) einige ...

  • Großer Wachaufzug

    Aus Anlaß des internationalen Gedenktages für die Opfer des faschistischen Terrors und Kampftages _ gegen Faschismus und Krieg findet am Sonntag, um 14.30 Uhr, Unter den Linden vor dem Mahnmal für die Opfer des Faschismus und Militarismus, der Große Wachaufzug einer Ehrenformation der Nationalen Volksarmee statt ...

Seite
Meister von morgen zeigen beeindruckende Leistungen Volksvertreter im Alltag lest und unbeirrbar für Stärkung des Friedens Algier: Debatte der Staatschefs M Im harten Kampf gegen Reaktion FDGB: Solidarität mit CNT Uruguays 15. Maschinenmesse in Brno wurde feierlich eröffnet Weltrekordflut in Belgrad Wieder drei Titel für DDR Berlinerinnen und Berliner! GROSSKUNDGEBUNG
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen