23. Sep.

Ausgabe vom 10.08.1973

Seite 1
  • Arbeitervorschlage zielen auf höhere Produktivität Eigenbau von Rationalisierungsmitteln — Anliegen vieler Kollektive in den Plandiskussionen

    , Berlin (ADN). Während der Diskussion zum Plan 1974 haben zahlreich« Betriebskollektive weiter* Reserven zur Steigerung der Arbeitsproduktivität und der Effektivität erschlossen. Die Intensivierung der Produktion auf dem Weg« der sozialistischen Rationalisierung steht im Mittelpunkt der Überlegungen ...

  • Interplanetare Station Mars 7 gestartet

    Vier sowjetische automatische Stationen auf der Trasse Erde-Mars

    Moskau (ADN). In der Sowjetunion wurde am Donnerstag um 20 Uhr Moskauer Zeit die automatische interplanetare Station Mars 1 gestartet, meldet TASS. Die Station Mars 7 wurde wie die Stationen Mars 4, Mars 5 und Mars 6 als künstlicher Erdsatellit auf die Flugbahn zum Planeten Mars von einer Zwischenumlaufbahn aus gebracht ...

  • Chiles Kabinett umgebildet

    Di« Chefs der drei Teilstreitkräfte und der Polizei einbezogen Santiago (ADN-Korr.). Ein neues Kabinett der nationalen Sicherheit unter Einbeziehung der Chefs der drei Teilstreitkräfte und der Polizei gab der chilenische Staatspräsident Dr. Salvador Allende am Donnerstag bekannt. Er bezeichnete die Umbildung des Kabinetts als von großer historischer Bedeutung für das Land ...

  • zu

    Hause begrüßt

    Geist der antiimperialistischen Solidarität wird überall weitergetragen Warschau. Schon an den Türen der aus Berlin gekommenen Sonderbusse begannen die Berichte und. Gespräche. Mit Festivalelan gehen nun in allen Teilen der VR Polen die Treffen mit Delegierten vieler Länder weiter. Vor allem die Erkenntnis „Solidarität — jetzt erst recht!" wird dabei von den Jugendlichen betont ...

  • Cottbuser Mähdrescher auch nachts im Roggen

    Cottbus. Die Genossenschaftsbauern und Landarbeiter des Bezirkes Cottbus nutzen gegenwärtig jede Stunde für die rasche und verlustarme Bergung der Halmfrüchte. Ihr Hauptaugenmerk gilt dabei der vollen Auslastung der gesamten Erntetechnik. Die Mähdrescherbesatzungen werden in ihrem Bemühen tatkräftig von den Arbeitern der Kreisbetriebe für Landtechnik und der VEB Getreidewirtschaft des Bezirkes unterstützt ...

  • vier Erfolge der DDR am ersten Tag in Leeds

    • SCHWIMMEN: Zu vier Erfolgen kamen die Schwimmer und Wasserspringer der DDR am ersten Tag der Jugendeuropameisterschaften in Leeds. Steffen Böhmert begann die Erfolgsserie mit einem Sieg über 200 m Lagen und Ulrike Tauber erwies sich über die gleiche Distanz der Mädchen als Schnellste. Michael Tauber gewann die 100 m Rücken in 1:03,4 und Dieter Waskow schließlich das Kunstspringen der Jungen ...

  • Jugend in der Ernte

    Mit Tatendrang und Schwung sind Mädchen und Jungen überall in der Republik an ihren Arbeitsplätzen dabei, wenn es um beste Leistungen im Wettbewerb geht. Das Festival und seine Ideen wirken über die Tage in Berlin hinaus und beflügeln sie alle. Das gilt auch für die 1000 jungen Leute aus landwirtschaftlichen Hochund Fachschulen sowie Kreisbetrieben für Landtechnik, die dem Jugendobjekt „Zentrale Erntetechnik" angehören ...

  • Einstellung der Hilfe für Kolonialregimes gefordert

    Genf (ADN). Die Einstellung jeder Hilfe und Unterstützung für die Regierungen Portugals und Südafrikas sowie das illegale Regime in Rhodesien hat der Wirtschafts- und Sozialrat der UNO (ECOSOC) in einer Resolution gefordert. Darin werden die barbarischen Handlungen der Regierung Portugals gegen die Völker von Angola, Guinea- Bissau, den Kapverdischen Inseln und | Mogambique angeprangert ...

  • Die Sowjetunion hat jetzt 250 Millionen Einwohner

    Moskau (ADN). 250 Millionen Menschen leben zur Zeit in der UdSSR. Das geht aus einer am Donnerstag veröffentlichten Mitteilung der Zenralverwaltuns für Statistik beim Ministerrat der UdSSR hervor. Die Bevölkerung der UdSSR erhöhte sich von 1913 bis 1973 um rund 90 Millionen Menschen. Der Anteil der Stadtbevölkerung stieg in diesem Zeltraum von 18 auf 59 Prozent ...

  • Diplomatische Beziehungen DDR—Singapur

    Berlin (ADN). Die Regierungen der DDR und der 'Republik Singapur haben, vom Wunsche geleitet, die bestehenden freundschaftlichen Beziehungen auf der Grundlage der Charta der Vereinten Nationen zu festigen, beschlossen, mit Wirkung vom 10. August 1973 diplomatische Beziehungen aufzunehmen und Botschafter auszutauschen ...

  • Feiern zum Unabhängigkeitstag

    Singapur (ADN-Korr.). Mit einer Militärparade und einem Festumzug feierte die Republik Singapur am Donnerstag den 8. Jahrestag ihrer Unabhängigkeit. Der amtierende Premierund Verteidigungsminister, Goh Keng Swee, richtete anläßlich des Nationalfeiertages eine Botschaft an die Bevölkerung des Landes. Die mannigfaltigen kulturellen Traditionen der in dem Inselstaat lebenden 1,6 Millionen Chinesen, 320 000 Malaien und 150 000 Inder kommen zum Ausdruck in zahlreichen Kulturveranstaltungen ...

  • Mit Festivalschwung zu neuen Erfolgen im Wettbewerb

    Die Jugendbrigade Otto Weide vom Bernard-Koenen-Schadit des Festivaleindrücke aus erster Hand sind auch im Drehmaschinen- Mansfetdkombinates - drei von ihnen waren zum Festival dele- werk Leipzig gefragt Berlinfahrer Jürgen Svoboda steht hier seigiert — ist damit beschäftigt, ein neues Abbauverfahren ...

Seite 2
  • Ein gefährliches Treiben Schluß mit dem Mißbrauch der TransitwegeI

    Das Transitabkommen zwischen der Re-' gierung der DDR und der Regierung der BRD besagt In Artikel 2, daß der Transitverkehr zwischen der BRD und Westberlin erleichtert wird. Seit dem Inkrafttreten des Abkommens sind etwa 14 Monate vergangen. Mehr als 14 Millionen Einwohner der BRD und Westberlins haben die Erleichterungen genutzt und sich von den Vorteilen überzeugt, die das Transitabkommen Ihnen bietet, vom 1 ...

  • Neue Buna-Plastgroßanlage nahm Dauerbetrieb auf

    Mit Festivalschwung lösen Jugendliche knifflige Aufgaben

    Von unserem leiirkskorrespondenten Erwin Müller Schkopau. Als Gemeinichaftswerk zwischen Buna, dem DDR-Chemieanlagenbau, polnischen und Jugoslawischen Betrieben wurde am gestrigen Donnerstag im Kombinat VEB Chemische Werke Buna eine fast vollständig automatisierte Großanlage für Niederdruckpolyäthylen mit einer Jahresleistung von 20 000 Tonnen In Dauerbetrieb genommen ...

  • Ausländische Delegationen abgereist

    Berlin (ADN). Vom Zentralflughafen Berlin aus traten am Donnerstag weitere Delegationen die Heimreise an, die an den Trauerfeierlichkeiten anläßlich des Ablebens des Mitglieds des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, teilgenommen hatten: die Delegation ...

  • Weitere Kondolenzen in Botschaften

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der Partei der Arbelt Koreas (PDAK) und Präsident der KVDR, Kim Ir Sen, kondolierte in der Botschaft der DDR in Phöngjang zum Ableben des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht. Kim Ir Sen wurde begleitet von Mitgliedern und Kandidaten des Politischen ...

  • Künstlerischer Wettbewerb zum 25. Jahrestag der DDR

    Aufruf an alle Autoren, Komponisten und Choreographen

    Berlin (ADN). Autoren, Komponisten und Choreographen der DDR sind aufgerufen worden, zu. Ehren des 25. Jahrestages der DDR neue Bühnenwerke und Exposes aller Gattungen und Genres zu schreiben. Zu einem entsprechenden Wettbewerb hat das Ministerium für Kultur gemeinsam mit dem FDGB, der FDJ, dem Verband der Theaterschaffenden und dem Nationalen Zentrum der ASSITEJ aufgerufen ...

  • Dank für hohe Leistungen in Handel und Gastronomie

    Verdiente Mitarbeiter mit Auslandsreisen und Prämien geehrt

    Berlin (ND). Allen Werktätigen des Handels und der Gastronomie der Hauptstadt sowie den Hunderten fleißigen Helfern aus den Bezirken sprach am Donnerstag der Minister für Handel und Versorgung, Gerhard Briksa, den Dank für ihre gute Arbeit bei der Versorgung der Festivalteilnehmer aus. Auf einer festlichen Veranstaltung wurden besonders bewährte Kollegen mit Auslandsreisen und Prämien ausgezeichnet ...

  • Fürstenwalder Maler stellt in polnischen Städten aus

    Frankfurt (Oder) (ND). Über 100 Gemälde und Grafiken des Füritenwalder Künstler! Gerhard Goßmann werden zur Zelt im Auutellungszentrum der polnischen Wojewodschaftsstadt Zielona Gora gezeigt. Sie wurde zusammengestellt von der Galerie Junge Kumt Frankfurt (Oder), die seit längerer Zeit mit der polnischen Kulturstätte zusammenarbeitet ...

  • Neuer Weg, Heft 15/1973

    Leitartlkel: Für* eine schöpferische Atmosphäre in den Grundorganisationen von Jochen Hertwig, Mitglied des ZK der SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung Frankfurt (Oder); Renate Leuschner: 70 Jahre Partei Lenins. Unter Interview: Erntewettbewerb entscheidet über Planerfüllung, mit Helmut Walczak, stellvertretender Parteisekretär der LPG Arzberg, Kreis Torgau ...

  • Hallesches Händel-Haus pflegt bedeutendes musikalisches Erbe

    Halle (ADN). Viele Gäste aus der DDR und dem Ausland kommen in das Händel-Haus in Halle, dessen 25jähriges Bestehen; ak. Museum .in- diesem Jahr begangen wurde. Zehn Ausstellungsräume in dem Geburtshaus Georg Friedrich Händeis geben einen interessanten Überblick über Leben und Wirken des großen Komponisten ...

  • wirken als Besuchermagneten

    Suhl (ADN). Einen Besucherrekord von 240 000 Gästen aus dem In- und Ausland verzeichneten die 20 Museen und Gedenkstätten im Bezirk Suhl seit Jahresbeginn. Über 100 000 Besucher kamen allein ins Spielzeugmuseum Sonneberg und in die Ausstellung auf der Bertholdsburg Schleusingen. 70 00Ö Ausstellungstücke — historisches und modernes Spielzeug — umfassen beide Sammlungen ...

  • Delegation des DFD reiste zur Konferenz nach Helsinki

    Berlin (ADN). Zur Teilnahme an der „Konferenz der Frauenorganisationen über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa und über die Lage der £c*u in den europäischen .Industrieländern" reiste am Donnerstag eine J3elegation des DFD unter Leitung von Inge Länge, Mitglied des ZK der SED und Leiterin der Abteilung Frauen beim ZK der SED, nach Helsinki ...

  • Vier Menschen wurden vor dem Ertrinken gerettet

    Neubrandenburf (ND). Vor dem Ertrinken rettete der Zimmerer Fred Johannes mit seiner Ehefrau und seinem 13jährigen Sohn aus Waren (Müritz) Vier Personen aus einem gekenterten Jollenkreuzer auf dem Kölpinsee. Ein Urlauber aus Berlin geriet mit seinem Segelboot, auf dem sich seine Ehefrau und zwei Kinder im Alter von drei und sieben Jahren befanden, In einen plötzlich auftretenden böigen Sturm und kenterte ...

  • Glückwünsche zum Nationalfeiertag Ekuadors

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des Nationalfeiertages der Republik Ekuador, des Tages der Unabhängigkeit am 10. August, übermittelten der Amtlerende Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates, Friedrich Ebert, und der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, dem Präsidenten der Republik Ekuador, Brigadegeneral Gulllermo Rodriguez Lara, die herzlichsten Glückwünsche ...

  • Aus dem Alltag unserer Republik

    Moderne Großplanetarien aus den Jenaer Carl-Zeiss-Werken

    Jena (ADN). Mehrere hochmoderne Großplanetarien liefert der weltbekannte VEB Carl Zedu Jena In diesem Jahr In verschiedene Staaten, darunter in die Sowjetunion, nach Bulgarien und Brasilien. Die weiterentwickelten Geräte gestatten eine Betrachtungsweise des künstlichen Sternenhimmels nach dem neuesten Stand der Raumfahrt ...

  • Gratulation für Genossen Prof. Dr. Auguste Cornu

    Berlin (ND). Anläßlich seines 89. Geburtstages erhielt der bekannte marxistisch-leninistische Wissenschaftler Genosse Prof. Dr. Dr. h. c. Auguste Cornu zahlreiche Glückwünsche. In der Grußadresse des Zentralkomitees der SED, die Mitarbeiter des ZK dem Jubilar überreichten, wird Genossen Prof. Dr. Cornu für seinen großen Beitrag zur Weiterentwicklung des Marxismus- Leninismus gedankt ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajc Herbell, Dr. Sander Drobeia, Dr. Güntei Kertzs'cher, Werner Micke, Herbert Nau mann, Günter Schabowski, stellvertretend« Chefredakteure; Horst Bltschkowski, Alfred Kobi, Ernst Parchmann, Katja Stern, Kloui Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jocher Zimmermann

Seite 3
  • Ganzpflanzenernte — Hotnagel oder Fortschritt?

    Es ist wie im vergangenen Jahr. Auf unseren Feldern wurde vieles gleichzeitig reif. Die üblichen Pausen zwischen der Ernte der einzelnen Getreidearten entfallen. Wir haben 1500 Hektar mit Halmfrüchten bestellt. Auf einem Teil der Fläche lagert es stark. Wie kann man unter diesen Umständen von 1500 Hektar das Getreide zum günstigsten Zeitpunkt und verlustarm bergen? Für uns ist klar: Solche Erntebedingungen sind nicht außergewöhnlich ...

  • Fäden in der Hand

    Erfahrungen des Rates des Kreises Querfurt bei der komplexen Leitung der Ernte /Von Konrad O i p p n • r

    Eine termingerechte Ernte mit geringsten Verlusten erfordert die komplexe staatliche Leitung durch die Räte der Bezirke und Kreise. Diese Festlegung im Beschluß des Ministerrates ist in Querfurt tägliche Praxis. Der Rat des Kreises bilanzierte rechtzeitig alle Kräfte und Mittel. Die Übersicht ergab: Mit der vorhandenen Technik — 50 Mähdrescher E 512 und 25 vom Typ E 175, die in 13 Komplexen arbeiten — kann das Korn in 25 Einsatztagen unter Dach und Fach kommen ...

  • Selbst bei Andrang ist Abnahme Minutensache

    VEB Getreidewirtschaft Prenzlau unterstützt hohes Erntetempo

    Ein Komplex von fünf Mähdreschern E 512 umfaßt neben anderen Maschinen und Fahrzeugen in der Regel sechs LKW W 50 mit Anhängern für den Transport der Körner. Je höher die Leistung der Kombines, desto wendiger müssen die Kraftfahrer auf den LKW sein, damit die Arbeit der Mähdrescher nicht wegen fehlender Transportfahrzeuge behindert wird ...

  • Mit Festivalelan geht's rund

    .Ganz sicher war es ein glücklicher Umstand, daß wir gerade zum Festival vor unserer Hauptstadt - im Kreis Bernau - ernteten. So gab es für uns in der Zeit zwischen den Schichten nichts anderes, als uns unter di« Delegierten zu mischen", bemerkt Hartmut. Ackermann, Schichtleiter eines Kollektivs des Jugendobjektes «Zentrale Erntetechnik" ...

  • Neues Schöpfwerk übergeben

    Magdeburg. Eines der größten Schöpfwerke der DDR wurde dieser Tage in Jederitz, Kreis Havelberg, seiner Bestimmung übergeben. Diese Anlage ist das neueste Glied einer Kette von Pumpstationen, Wehren und Vorflutern im Meliorationssystem, das in den vergangenen Jahren entlang der Mittelelbe entstanden ist ...

  • Gäste in Sommerlagern

    Berlin. Etwa 60 000 Schüler der höheren Klassen aus allen Bezirken der DDR helfen in diesem Sommer volkswirtschaftlich wichtige Vorhaben in der Land- und Nahrungsgüterwirtschaft zu verwirklichen. Jugendliche aus Ungarn, Bulgarien, Polen und der CSSR beteiligen sich an Sommerlagern im Havelländischen Obstbaugebiet ...

  • Gemüse unter Bitumen

    Potsdam. Erstmalig wachsen in der DDR in diesem Jahr auf 140 Hektar Möhren und Gurken unter Bitumenemulsion. Diese im Institut für Gemüseproduktion Großbeeren entwickelte Methode führt bei diesen Gemüsearten zu einer Verbesserung der Bestandsdichte und zu höheren Erträgen. Bei Möhren können Mehrerträge bis zu 150 Dezitonnen je Hektar erzielt werden ...

  • Knapp die Hälfte des Korns geborgen

    Am Donnerstagabend waren in der Republik 49 Prozent des Getreides geborgen, das sind 1,14 Millionen Hektar. Der Zugang betrug 2,5 Proz*il Bauern und Landarbeiter ernteten bis zu diesem Zettpunkt ?t,9 Pro-' zent des Rapses, Sie erreichten einen Zugang von 6,2 Prozent

  • Zusatzmast im Wald

    (ADN)

Seite 4
  • Es war ein lebendiger Anschauungsunterricht

    von Ulrich H«ld, Forschungsstudent an der Humboldt-Unrvarsität zu Berlin, Sektion Marxismus-Leninismus

    Die X. Weltfestspiele sind zu Ende. Für mich sind die Wochen ihrer Vorbereitung und die mit vielen Erlebnissen angefüllten Tage des Festivals selbst unvergeßlich. Als Mitglied der Arbeitsgruppe „Frale Tribüne" hatte ich zum erstenmal Gelegenheit, an einer solchen Internationalen Beratung über aktuelle Problem» des antiimperialistischen Kampfes und der weltweiten Solidarität teilzunehmen ...

  • Verändert Industriewärme unser Klima?

    „Umwelt, natürliche Ressourcen und Gesellschaft" — unter diesem Titel gibt das Zentralinstitut für Information und Dokumentation der DDR, Abteilung Führungsinformation, ein Sonderheft ihrer zweimonatlich erscheinenden Zentralen Information heraus. Das Sonderheft enthält sechs übersetzte Beitrage sowjetischer Autoren ...

  • Franz Mehring über Strategie der Klasse

    Besondere Beachtung verdient in Heft 7/73 der ZfG die Arbeit von Prof. N. E. Owtscharenko (Akademie der Gesellschaftswissenschaften beim ZK der KPdSU, Moskau). Sie ist dem Beitrag von Franz Mehring zur Strategie der deutschen Arbeiterbewegung In der Epoche des Imperialismus gewidmet. Bekanntlich sprach Mehring oftmals gegen „theoretische Hirnwebereien", wenn er die Produkte von Bernstein oder KauUky im Auge hatte ...

  • Erfolgreiche Bilanz für Klubs der Philosophen

    Vor rund zehn Jahren gründete der Zentralrat der FDJ in Berlin einen Klub junger Philosophen. Interessierte Schüler, Lehrlinge und junge Arbeiter nutzten seitdem die Gelegenheit, in Gesprächen mit Wissenschaftlern und Vertretern der gesellschaftlichen Praxis sowie in engagiert geführten Debatten untereinander ihr Wissen über die marxistisch-leninistische Philosophie zu vertiefen ...

  • Biomedizintechnik zum Wohle des Kranken

    Berlin (ADN). Der bisher größte Kongreß für biomedizinische Technik wird am kommenden Montag in > Dresden eröffnet. An dieser Veranstaltung werden 1200 Wissenschaftler aus 30 Ländern teilnehmen. Die Vergabe dieser Konferenz nach Dresden wertete der Minister für Gesundheitswesen der DDR, tProf. Dr ...

  • Verstärkte Arbeit in Produktionsbetrieben

    Berlin (ADN). Das URANIA-Präsidium hat dieser Tage einen Beschluß zur Tätigkeit von über SO Mitgliedergruppen der Gesellschaft an Hochschulen und Universitäten gefaßt. Er zielt darauf ab, immer mehr Wissenschaftler der DDR in eine wirksame populärwissenschaftliche Arbeit besonders vor der Arbeiterklasse und der Jugend einzubeziehen ...

  • Ergebnisse und Widersprüche

    1 Die Marsoberfläche, die zu 100 Prozent erfaßt wurde, nimmt nach Prof. Dr I. Kowal, Direktor des Astronomischen Hauptobservatorhims der Ukraine, „eine Mittelstellung zwischen der Mondoberfläche mit dem durch .Meteoriteneinschläge geprägten Reliefs' und der Erdoberfläche ein, die durch tektonische Prozesse, vor allem aber durch Wassererosion erhebliche Veränderungen erfahren hat ...

  • Arbeitsteilung der Sonden

    Der fast gleichzeitige Start von drei Sonden ermöglicht sowohl während des Hinfluges als auch nach Erreichen des Planeten verschiedenste Forschungen komplex zu betreiben. Zwischen den drei Sonden ist die etwa folgende Arbeitsteilung denkbar: Einer der „Drillinge" übernimmt die globale Erforschung des Mars bzw ...

  • Reise mit irdischem Auftrag

    Doch schon auf ihrem Hinflug leisten die drei sowjetischen Sonden wertvolle wissenschaftliche Arbelt. An Bord der Station Mars 6 sind wie schon bei Mars 3 auch französische Geräte installiert, mit denen internationale Gemeinschaftsarbeit Im Interplanetaren Raum betrieben wird. Diese neuen Experimente ...

  • Parallelen der Experimente.^^.,

    Die wissenschaftlich-technische Logik der Erkundung und Erforschung fremder Himmelskörper mit Automaten führte zu einer Reihenfolge der einzelnen sowjetischen Experimente, die für Mond, Venus und Mars weitgehend analog ist: Vorbeiflug (Luna 1, Venus, Mars 1) „Harte" Landung (Luna 2, Venus 3, Mars 2) ...

  • In Stichworten

    Vietnamesische Diplomingenieure verlassen in diesen Tagen die Ingenieurhochschule Köthen, um ihr in der DDR erworbenes Fachwissen für den Aufbau der DRV anzuwenden. Die 24 jungen Vietnamesen wurden nach vierjähriger Studienzeit und dem Erwerb des akademischen Grades „Diplomingenieur" feierlich verabschiedet ...

  • Neue Orbita-Station wurde auf Kamtschatka eingerichtet

    Wladiwostok (ADN). Eine weitere Orbita-Station, die dem Empfang von Fernsehprogrammen über die Satelliten der Molnija-Serie dient, ist auf Kamtschatka in Betrieb genommen worden. Vorerst werden die Informationen über einen „Molnija-2" -Satelliten nur zu Testzwecken empfangen. Demnächst sollen jedoch regelmäßig die Programme des Zentralen sowjetischen Fernsehens von Moskau nach Kamtschatka übertragen werden ...

  • Test franxösischer Geräte

    Gemeaux S Ist eine Versuchsanordnung zur Analyse der heliozentrischen Gradienten der kosmischen Strahlung im interplanetaren Raum. Die Bezeichnung Gemeaux, d. h. Zwilling, bezieht sich auf die Absicht, zwei identische Geräte an Bord je einer Sonde einzusetzen. S steht für das französische Kernforschungszentrum Saclay, wo diese Anlage hergestellt wurde ...

  • Strahlgetriebene Rakete bohrt Brunnen in 18 Sekunden

    Moskau (ADN). Eine vom sowjetischen Ingenieur Michail Ziferow konstruierte strahlgetriebene Rakete vermag einen 17 Meter tiefen Brunnenschacht in 18 Sekunden zu bohren. Das Versuchsmuster wird gegenwärtig In der Steppe des Gebiets Saratow erprobt. Der Bohrvorgang wird durch glühende Gasströme ausgelöst, die aus mehreren Düsenstufen am Kopfstück der Rakete herausschießen ...

  • Sowjetische Expeditions-Troika im Vorfeld der Marsgeheimnisse

    Zeugnisse und Erwartungen / Serienprodukte im interplanetaren Raum / Von Horst Hoff mann

    Zum erstenmal in der Geschichte der Raumforschung starteten innerhalb von nur 15 Tagen (in der Zeit vom 21. Juli bis 5. August) drei sowjetische Sonden zum Mars. Sie sollen in der zweiten Februarhälfte bzw. in der ersten Märzhälfte des nächsten Jahres den Roten Planeten erreichen. Wovon zeugt ein solches „Drillingiunternehmen" und was läßt es erwarten? Die schnelle Startfolge der sowjetischen Sonden belegt vor allem einen hohen Entwicklungsstand von Wissenschaft und Technik ...

  • Neues aus der Wissenschaft Internationaler Kongreß über Bodenmechanik In Moskau

    Moskau (ADN). Etwa 3000 Fachleute nehmen in dieser Woche am S. Internationalen Kongreß für Bodenmechanik und Fundamentbau In Moskau teil. Der Ministerrat der UdSSR stellte In einer Grußbotschaft fest, der Kongreß werde dazu beitragen, die Zusammenarbeit zwischen den Wissenschaftlern und Fachleuten wu allen Ländern zu vertiefen ...

  • Umgebaute IL-14 im Einsatz als fliegendes Luftlabor

    Moskau (ADN). Zum fliegenden „Antarktisforscher'' ist im Minsker Werk für Flugzeugreparaturen eine Maschine vom Typ IL-14 umgebaut worden. Mit modernster Navigationstechnik und wertvollen wissenschaftlichen Apparaturen ausgerüstet, wird dieses Flugzeug der 19. sowjetischen Antarktisexpedition *ls Luftlaboratorium zur Verfügung stehen ...

  • Lehrmittel aus der DDR werden in Haiphong ausgestellt

    Hanoi (ADN-Korr.). Eine Ausstellung von Lehrmitteln aus der DDR wurde am Donnerstag In Haiphong In Anwesenheit des stellvertretenden Ministers für Volksbildung der DRV, Ho Truc, und des DDR-Botschafters, Dieter Döring, eröffnet. Die Exposition enthält Lehrmittel von der Vorschule bis zur Oberstufe, aufgebaut nach Fachrichtungen ...

Seite 6
  • Der „Mann mit der Axt" hat Schluckbeschwerden...

    Agnew-Ermittlungsverfahren läßt USA-Blätterwald rauschen

    Von Dr. Klaus Steiniget Ein neuer Skandal — öl ins Feuer, statt zur Glättung der durch die Watergate-Sturmflut aufgepeitschten Wogen — sorgt in „Gottes eigenem Land" für Schlagzeilen. Nachdem die hauptstädtische „Washington Post" am 7. August die Einleitung eines staatsanwaltschaftlichen Ermittlungsverfahrens gegen USA-Vizepräsident Spiro T ...

  • So argumentierte die FDJ: klar, selbständig, originell

    Wie könnte eine erste Analyse in westlichen Augen aussehen? Dies waren nicht „Brot und Spiele" für Massen, die unterhalten oder aufgeputscht werden sollen. Das bisher nirgend versuchte Kunststück, Hunderttausende von Zuschauern in aktive Teilnehmer zu verwandeln, wurde hier zum Teil wenigstens bewältigt ...

  • Zuverlässige

    Kampfgenossen Von Hans Kämmerer, Sofia

    Während die Jugend der Welt auf dem Jubiläumsfestival in Berlin dem vietnamesischen Volk ihre unverbrüchliche Solidarität bekundete, schloß das bulgarische Volk eine Partei- und Regierungsdelegation aus dem sozialistischen Vietnam in die Arme. Ob bei der Begrüßung auf dem Flughafen, ob in Betrieben oder Agrar-Industrie-Komplexen - überall wurden Hände gedrückt, erschallten Hochrufe auf die Freundschaft, auf die nie versiegende Solidarität mit dem tapferen vietnamesischen Volk ...

  • Plock = Freundschaft

    Torun verbindet sich für Volkspolen in zunehmendem Maße mit dem Wort Elana. Und Elana ist zum Inbegriff für eine moderne chemische Industrie geworden, die hier während der letzten anderthalb Jahrzehnte entstanden ist und jetzt vor ihrer großen Blüte steht. Elana I produziert schon, Elana II beginnt im nächsten Jahr, und 1978 erreicht Elana III seine volle Kapazität ...

  • Der Maßstab: Hauptaufgabe

    Diese vier Vergleiche zeigen eindrucksvoll, mit welchem Elan die Arbeiter von Elana — ihr Beispiel steht für viele Objekte der Volkswirtschaft - die Vorzüge der sozialistischen Produktionsverhältnisse nutzen, um die vom VI. Parteitag der PVAP markierte Hauptaufgabe zu verwirklichen. Das Produktionsergebnis Dimethylterephthalat (dmt) ist der Rohstoff für die Herstellung der Polyesterfaser Torlen, die dem Grisuten in der DDR entspricht ...

  • Meinungen nach dem Festival

    • Tom Porter, Pädagoge, Soziologe, USA • Ein junger spanischer Arbeiter • Eivind Meland, Medizinstudent, Norwegen Neue Kraft für unseren Kampf

    Man hatte den Afroamerikaner Tom Porter gerade vor den Weltfestspielen als Vizedirektor eines Lehrerfortbildungsseminars „gefeuert", weil er — obwohl nicht Parteimitglied — sich geweigert hatte, Kollegen wegen ihrer Zugehörigkeit zur KP der USA auf die Straße zu setzen. „Das Festival wird für mich ein unvergeßliches Erlebnis bleiben und uns Kraft für unseren Kampf geben", sagt er ...

  • Berlin 1973 - Solidarität

    Ein 24jähriger spanischer Arbeiter, dessen Name aus Sicherheitsgründen ungenannt bleiben muß, sagte vor der Heimfahrt: Am glücklichsten bin ich darüber, daß es mir und einigen meiner Kameraden gelungen ist, zum Welttreffen der fortschrittlichen- Jugend zu kommen. Die Lage der Arbeiterklasse und der Jugend in unserem Lande ist sehr schwer ...

  • Jeder Vergleich ein Plus

    Vergleich Nr. 1: Technik Elana I, eines der großen Objekte der 60er Jahre, wurde vollständig auf der Grundlage von Lizenzen aufgebaut. Elana II, ein gewichtiges Projekt der 70er Jahre, wird zum größten Teil mit eigener Technik ausgerüstet. Verfielen Nr. 2: Bauzeit Elana I wurde in einer Bauzeit von 50 Monaten errichtet ...

  • Begeistert und gestärkt

    Der Norweger Eivind Meland engagiert sich vor allem für Probleme der Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa. Mich interessiert besonders, wie die Vertreter anderer Länder über die NATO und die EWG denken. Für Westeuropa ist die Stellung zu diesen Blökken ein höchst aktuelles Problem — von ihm hängt ja in großem Maße ab, wie sich die Zusammenarbeit unserer Staaten mit den sozialistischen Ländern entwickelt ...

  • Mit Elan und Elana wächst die Chemie

    Dynamik kennzeichnet die industrielle Entwicklung Volkspolens

    Von unserem Warschauer Korrespondenten Arthur B o e c k Einige Touristen wissen über Torun zu berichten, daß in der Geburtsstadt von Nicolaus Copernicus Jahrhunderte „nachgebaut" wurden. Das stimmt. Die Altstadt, diese bemerkenswerte Schönheit, ist unter großem Aufwand restauriert worden. Indessen: Dies ist bestenfalls die halbe Wahrheit ...

Seite 7
  • DKP-Pr&ifdlumi ld««n d«t Festivals w«lt«rtrag*n

    In einer am Donnerstag veröffentlichten Erklärung betont das Präsidium der DKP, daß das Festival „eine bisher nicht gekannte Demonstration der Zusammenarbeit der demokratischen Jugend für Ihre auf den Frieden, die nationale Unabhängigkeit, die Demokratie und die Freiheit sowie auf die Rechte der Jugend gerichteten Ziele" war ...

  • muß

    der Weg versperrt werden Ansprache des chilenischen Präsidenten zur Kabinettsumbildung

    Santiago (ADN-Korr. ND). „Heute hat die Umbildung des Kabinetts eine besondere Wichtigkeit: Es ist Chile, das sich in Gefahr befindet." Mit diesen Worten leitete Präsident Allende am Donnerstag' seine Ansprache ein, als er du neue Kabinett bekanntgab. Er zeichnete ein ernstes Bild der gegenwärtigen Situation in Chile, die durch Terror und Boykott der Reaktion gekennzeichnet sei ...

  • Pentagon verschärft den Luftkrieg in Kambodscha

    Erbitterte Kämpfe in unmittelbarer Nähe der Hauptstadt

    Phnom-Penh (ADN/ND). Trotz der Proteste der internationalen öffentichkeit, die die sofortige Einstellung ier Bombenangriffe der USA-Luftwaffe auf Kambodscha fordert, verstärkt das Pentagon den Luftkrieg. Besonders starke Angriffe richteten sich am Donnerstag gegen die Stellungen der Patrioten südlich und westlich ier Hauptstadt Phnom-Penh ...

  • Kürz berichtet

    Kongr»6 d»r DRV-Jugend Hanoi. Das ZK des Verbandes der Werktätigen Jugend' der DRV „Ho Chi Mlnh" hat für Anfang 1974 den vierten Kongreß dieser Jugendorganisation einberufen. UdSSR-Flottenvorband in Kuba Havanna. Raul Castro, 2. Sekretär des ZK der KP Kubas und Minister für die Revolutionären Streitkräfte, empfing In Havanna den sowjetischen Konteradmiral L ...

  • Polens Jugend mit dem Schwung der X.

    Auch aus Poznan kam der Ruf: Solidarität jetzt erst recht!

    Von unserem Korrespondenten Arthur loeck Warschau. „Ausstelgen lassen und ausfragen!" Das war offenbar die Devise vieler polnischer Jugendlicher, die sich zum Empfang der Festivaldelegation des Landes eingefunden hatten. Die Gespräche, die unmittelbar an den Türen der aus Berlin gekommenen Sonderbusse begannen, werden nun in den Arbeits- und Betriebskollektiven " der Delegierten sowie in den verschiedenen Regionen fortgesetzt ...

  • Steinhoff: Westeuropas Rüstung noch ausbauen

    Bonn (ADN-Korr.). Der Vorsitzende des NATO-Militärausschusses, BRD- General Steinhoff, hat sich für größere Rüstungsanstrengungen der westeuropaischen NATO-Partner ausgesprochen. In einem Interview kündigt der BRD- General für die nächsten Jahre eine „noch wesentlich engere Zusammenarbeit" der NATO-Staaten Westeuropas auf dem Rüstungssektor an ...

  • Delegierte stürmisch begrüßt

    Sofia (ADN-Korr.). Festivalstimmung herrschte am späten Mittwochabend auf dem Bahnhof Poduene in Sofia, als zu den Klängen des Weltjugendliedes der Sonderzug aus Berlin mit der bulgarischen Festivaldelegation einrollte. Brausende Hurrarufe aus dem mit Festivalblumen, Bändern und Losungen in vielen Sprachen geschmückten Zug erwiderten Tausende Jugendliche und Hunderte Verwandte und Freunde, die sich auf dem Bahnhof zum Empfang eingefunden hatten ...

  • Vertrag UdSSR-Indien vertiefte Zusammenarbeit

    Moskau (ADN). Die sowjetische Presse würdigte am Donnerstag den zweiten Jahrestag der Unterzeichnung des Vertrages über Frieden, Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen der UdSSR und Indien. Wie die „Prawda" betonte, wurden dadurch „die Beziehungen guter Nachbarschaft und Zusammenarbeit auf eine neue Stufe gehoben" ...

  • ,Prawda'z Volkswirtschafft de» Sozialismus goffostlgt

    Moskau (ADN). „Die Ergebnisse des Halbjahres, das In den sozialistischen Ländern die erst« Hälft» des laufenden Planjahrfünfts abgeschlossen hat, zeugen von der weiteren Festigung der ökonomischen Stärk» der sozialistischen Weitgemeinschaft als dem Wichtigsten Faktor des Weltfriedens, der Sicherheit der Völker und des sozialen Fortschritts ...

  • Dank für freundliche Aufnahmt

    Düsseldorf (ADN). Den Dank für die freundliche Aufnahme und die gastliche Betreuung bei ihrer Teilnahme an dem Weltjugendfestival in Berlin hat die Gewerkschaftsjugend des DGB der Jugend und der Bevölkerung der DDR ausgesprochen. In einem Rückblick wird festgestellt, daß die DGB-Jugend vielfältige Gelegenheit gehabt und wahrgenommen habe, ihre Auffassungen darzulegen ...

  • Skylab: Stationsabkühlung

    Houston (ADN). Der während des ersten Ausstiegs der Skylab-Astronauten in den Weltraum In der Nacht zum Dienstag entfaltete zweite Sonnenschirm hat sich bewährt und zu einer Abkühlung im Innern der Station auf Temperaturen um 24 Grad Celsius geführt. Sprecher des Raumfahrtzentrums in Houston erklärten, daß nun trotz der verschiedenen Defekte an Skylab und an der Apollo-Rückkehrfähre die Hoffnung bestünde, das für 59 Tage konzipierte volle Flug- und Arbeitsprogramm zu verwirklichen ...

  • Gr*Bkr«fftwarfc auf IrdSIbasIs

    Sofia. Zur stabileren Energieversorgung Südostbulgariens und des ganzen Landes wird »In 1000-Megawott-Kraftwerk beitragen, zu dem Ende 1974 sudlich von Burgas der Grundstein gelegt wird. Als Brennstoff soll erstmalig In Bulgarien das Erdölrohprodukt Masut Verwendung finden, wodurch auch der Grad der Umweltverschmutzung bedeutend verringert wird ...

  • Gut« ••sUhun««n im RGW-LttneUrn

    Belgrad. DI» wirtschaftlichen Beziehungen Jugoslawiens mit den RGW-Ländern zeigen In den letzten Jahren »In» positiv» Entwicklung und nahmen »Inen zufriedenstellenden Aufschwung, Das Ist, wie dl» Belgrader Zeltungen am Donnerstag meldeten, auf der jüngsten Sitzung das Bundesexekutivrates der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien festgestellt worden ...

  • Forderung fast vtflllg m«ch«nltl«rt

    Warschau. Die Kohlefördorung In den polnischen Bergwerken ist bereits zu 90 Prozent mechanisiert. Das geht aus einer Jetzt In Warschau veröffentlichten Obersicht über die welter verbesserten Arbeltsund Lebensbedingungen der Bergleute im Bruderland hervor. Allein Im Vorjahr haben die Kumpel etwa 30 000 neue Wohnungen erhalten, Bis Ende 197S sollen noch mehr all 90 000 übergeben werden ...

  • fch«t*k«mm«r M«nejyschl«k

    Moskau. Als ein« „Schatzkammern von Naturr»ichtüm»rn" charakterisiert dl» „Iswestlja" die vor kurzem noch Öde Halbinsel Mangyschlak an der Ostküste des Kaspisees. Die Zeltung hebt hervor, daß Mangyschlak schon heute mehr Erdöl als Baku liefert und daß das Erdgas bereits In die Rohrleitung Mittelasien-Zentrum g» ...

  • LITERATURNAJA GASETA

    Die in Moskau erscheinende Zeitung schreibt über die politischen Gespräche und Diskussionen, die in Berlin geführt wurden: „Jeder, der wollte, konnte daran teilnehmen. Ganz zu tchwelgen von den spontanen Diskussionen, die buchstäblich auf Schritt und Tritt auf den Plätzen und Straßen stattfanden. Ohne ...

  • Lebenshaltung wurde teurer

    Rom (ADN). Mit einer Teuerungsrate von 11,5 Prozent bei den Lebenshaltungskosten lag Italien im Juni an der Spitze aller kapitalistischen Industrieländer Westeuropas. London. Weitere Preiserhöhungen bei Brot und anderen Backwaren sowie bei zahlreichen landwirtschaftlichen Produkten sind in Großbritannien wirksam geworden ...

  • Bundeswehrinspekteur für weitere Stärkung der NATO

    Bonn (ADN). Der Generalinspekteur der Bundeswehr, Admiral Zimmermann, hat sich in einem Rundfunkinterview für eine weitere allseitige Stärkung der Militärmacht der NATO ausgesprochen. Zimmermann setzte sich dafür ein, die amerikanische strategische Atomstreitmacht eng mit der NATO zu verbinden, und erklärte, die Vorwärtsstrategie der NATO beruhe „auf der festen Verbindung zwischen den in (West-)Europa stehenden Truppen der NATO und dem strategischen Potential der Vereinigten Staaten" ...

  • Gespräche Ägypten-Libyen

    Kairo (ADN). Ägyptisch-libysche Verhandlungen über die Vereinigung der beiden Länder werden in Tripolis fortgesetzt, meldet TASS. Der Leiter der ägyptischen Delegation, der stellvertretende Ministerpräsident Hatem, traf mehrmals mit dem Vorsitzenden des Revolutionsrates Libyens, Gaddafi, zusammen. Die Teilnehmer der Verhandlungen haben eine gemeinsame Erklärung ausgearbeitet, die nach der Prüfung durch Sadat und Gaddafi veröffentlicht werden soll ...

  • AL GUMHURIYA

    ^Dle DDR-Hauptstadt Berlin hat In den Tagen des Festivals vor Vertretern aus 140 Staaten eindrucksvoll bestätigt, daß sie „eine Stadt des Friedens und der Freundschaft" ist, stellt die Kairoer Zeitung fest. Sie verweist auf die machtvollen Solidaritätsbekundungen der Weltjugend mit den arabischen Völkern im Kampf gegen Imperialismus und Zionismus, für die Herstellung eines gerechten und dauerhaften Friedens Im Nahen Osten ...

  • Anti-Marxistenbeschluß fiel

    New York (ADN). Das Berufungsgericht der USA hat die Beschlüsse des ehemaligen „Amtes für Kontrolle subversiver Tätigkeit" gegen den „Bund junger Arbeiter für die Befreiung" - den kommunistischen Jugendbund der USA — und das Zentrum für marxistische Aufklärung in New York aufgehoben* Auf Grund des reaktionären McCarran-Gesetzes hatte das Amt die Registrierung dieser Organisationen als „subversiv" verlangt ...

  • ELINTÄ

    Die Jugend habe demonstriert, daß sie sich heute der Voraussetzungen und Bedingungen für ihre Zukunft bewußter ist als früher, schreibt die in Helsinki erscheinende Zeitung und fährt fort: „Sie ist bereit, Verantwortung zu übernehmen und in diesen Tagen für die Beseitigung der Mißstände, vor allem gegen Ausbeutung und Unterdrückung durch den Imperialismus zu kämpfen ...

  • Was sonst noch passierte

    Fassungslos beobachtet» Mrs. Francis Bold aus London »In» Wandergruppe, dfe durch ihren Garten auf die Haustür zu marschierte, an Ihrem Schlofilmmerfenster vorbei nach rechts schwenkt» und durch ein Loch Jn des Nachbarn Hecke verschwand. Erst auf diese WeJse er. fuhr sie, daß Ihr Bungalow vor vier Jqh ...

  • Ungarns Ministerpräsident In Polen eingetroffen

    Warschau (ADN-Korr.). Der Vorsitzende des Ministerrates der Ungarischen Volksrepublik, Jenoe Fodt, Ist am Donnerstag zu einem Freundschaftsbesuch in Polen eingetroffen. Er folgt einer Einladung des Vorsitzenden des Ministerrates der VRP, Piotr Jaroszewicz, der seinen Gast auf dem mit den Fahnen beider Länder geschmückten Warschauer Flugplatz Okecie herzlich begrüßte ...

  • Israel verletzte Luftraum

    Kairo (ADN). Sechs israelische Flugzeuge haben am Donnerstag ägyptischen Luftraum über dem Suezkanal verletzt. Ägyptische Jäger zwangen die Eindringlinge zum Abdrehen; Ein israelisches Kampfflugzeug wurde getroffen. Wie ein ägyptischer Militärsprecher laut MENA weiter bekanntgab, kehrten alle ägyptischen Maschinen unversehrt zu ihrer Basis zurück ...

  • NEPSZAVA

    Das Budapester Blatt veröffentlicht ein Interview mit dem ungarischen Festlvaldeleglerten Adras Lazar. Darin heißt es: „Es ist sicher, daß die Festivalstimmung noch sehr lange andauern wird, nicht allein, weil wir noch viele Erinnerungen haben, sondern auch deshalb, weil wir de als Grundlage unserer ...

  • Verhandlungen CSSR-BRD

    Prag (ADN). Verhandlungen zwischen der CSSR und der BRD haben am Donnerstag in Prag begonnen, meldet CTK. Die tschechoslowakische Delegation wird vom Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten Jlfi Götz geleitet. Leiter der ■ BRD-Delegation ist der Staatssekretär im Auswärtigen Amt Paul Frank ...

  • Kinderkonferenz in „Artek'

    Slmferopol (ADN). Eine internationale Konferenz „für die Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen den Kinderorganisationen zum Schütze der Rechte der Kinder" findet zur Zeit im Pionierlager „Artek" auf der Krim statt. Daran nehmen Vertreter von 50 Jugend- und Kinderorganisationen aus 46 Ländern teil.

  • SOZIALISTISCHESKAJA INDUSTRIJA

    Die sowjetische Zeitung betont: „Nach Berlin waren junge Kommunisten und Sozialisten, Demokraten und Liberale, Radikale und Katholiken gekommen. Sie alle vereinte die Losung des Festivals: ,FUr antiimperialistische Solidarität, Frieden und Freundschaft.'"

  • NEUE RHEIN ZEITUNG

    Zu den Tagen von Berlin schreibt die BRD-Zeitung, es habe „Offenheit und Großzügigkeit" geherrscht. „Das reichte von den DDR-Jugendlichen, die von der ersten Stunde selbstbewußt und stolz gegenüber ihren Gästen auftraten bis zu den Organisatoren."

  • Westberlin: Gedenktafel für Rosa Luxemburg geschändet

    Westberlin (ADN). Neonazis haben eine am Landwehrkanal in Westberlin angebrachte Gedenktafel für Rosa Luxemburg geschändet. Die der Polizei angeblich Unbekannten überschmierten die Gedenktafel mit antikommunistischen Parolen.

  • L'HUMANITE

    „Die Festivalteilnehmer demonstrierten ihre Entschlossenheit, für immer mit dem Imperialismus Schluß zu machen und Demokratie und Freiheit in der ganzen Welt zu festigen", urteilt die Zeitung der französischen Kommunisten.

  • NORDDEUTSCHER RUNDFUNK

    Der BRD-Sender betont in einem Kommentar: „Mit dem Ergebnis der Weltjugendfestspiele in Ottberlin dürfen alle zufrieden sein. Die Veranstalter und die Gastgeber, die Teilnehmer aus Ost und West."

  • Im Spiegel der Presse Die Welt Jugend strebt nach frieden und Fortschritt

    Berlin - ein bedeutsamer internationaler Erfolg

    Berlin (ADN/ND). Der AbschluBappell von Berlin und die Ergebnisse des Welt- Jugendtreffens stehen im Mittelpunkt der Betrachtungen der internationalen Presse xum X. Festival.

Seite 8
  • Neuniehn Lehrer hinter dem Notenpult

    Berliner Kammerorchester nutzt Erfahrungen des Musikseminars

    Reich an Erfahrungen für Lehrende und Lernende kehrten die Mitglieder des Kammerorchesters der Berliner Musikschulen vom XIV. Internationalen Musikseminar zurück. In 25 Kursen waren bei namhaften Gastprofessoren Aktive und Hospitanten aus 23 Ländern vereint. Vielgestaltig waren auch die Eindrücke vom ...

  • Vielseitiger Kundendienst

    Unmittelbar neben der Halle ist der Eingang zur im vogtländischen Stil eingerichteten „Wernesgrüner Bierstube" mit 84 Plätzen. Hier befindet sich auch der Aufgang zum Kosmetik- und Frisiersalon des Dienstleistungsbetriebes Berlin (Öffnungszeiten: montags von 11 bis 21 Uhr, dienstags bis freitags von 6 bis 21 Uhr und sonnabends von 6 bis 14 Uhr) ...

  • Damit die Anlagen immer gut laufen

    Es ist unverkennbar: Im neuen F*lnbackwarenbetrleb in der Buchberger Straße, nahe dem Neubauviertel Frankfurter Allee, geben junge Bäcker und Konditoren, Schlosser und Elektriker den Ton an. Ob der 23jährige Linienführer Hans- Joachim Schubert oder der 22jährige Schlosser Meinhard Wobser-sie alle helfenx mit, daß die Berliner ausreichend mit Frischbackwaren guter Qualität versorgt werden ...

  • Pilzberatungsstellen

    Zum Schütze der Bevölkerung vor Vergiftungen haben die Pilzberatungsstellen ab ' 13. August wie folgt geöffnet: montags 10 bis 12 Uhr in der Berliner Markthalle, Karl-Liebknecht-Straße; beim Rat des Stadtbezirkes Köpenick, Abteilung Gesundheits- und Sozialwesen, Hygieneinspektion Köpenick, Freiheit 1; ...

  • Die jüngste Geschäftsstraße in unserer Hauptstadt

    Was bietet die Karl-Liebknecht-Straße zwischen Alexanderplatz und Spandauer Straße?

    Von Werner M o r e n z Wer vom U- oder S-Bahnhof Alexanderplatz kommend der Karl-Liebknecht-Straße zustrebt, dem fällt sofort die leuchtend weiße Fassade der Berliner Markthalle auf. Vor der Silhouette der jüngsten Geschäftsstraße der Hauptstadt fließt ein starker Fahrzeugverkehr auf der beiderseits vierspurigen Magistrale zwischen Karl-Marx-Allee, Alexanderplatz und Unter den Linden ...

  • 50000 sahen die Ausstellung über die Jugend in der DDR

    Fast 50 000 Besucher sahen bisher die Ausstellung „Jugend im sozialistischen Staat" im Museum für Deutsche Geschichte. Die beeindruckende Schau belegt an Hand zahlreicher Dokumente, wie die Grundsätze sozialistischer Jugendpolitik in der DDR konsequent verwirklicht werden. Im Mittelpunkt stehen die Themen Jugend und Staat, Jugend in Beruf und Schule, beim Lernen, bei fachlicher und gesellschaftlicher Qualifizierung ...

  • Dank und Anerkennung der Berliner Jugend

    500 Mitglieder der FDJ-Kreisorganisationen Berlin, die sich bei der Vorbereitung und Gestaltung der Weltfestspiele hervortaten, trafen sich am Donnerstag zu einer festlichen Abendveranstaltung. Herzlich begrüßte Gäste waren Konrad Naumann, Mitglied des ZK der SED und 1. Sekretär der SED-Bezirksleitüng und Herbert Fechner, Kandidat des ZK der SED und Oberbürgermeister der Hauptstadt, sowie der Sekretär des FDJ-Zentralrates Harald Hohlin ...

  • Die kurze Nachricht

    KONZERT. Die Cafeteria des Tierparks lädt am 11. August ab 13.30 Uhr zu einem Konzert ein. Es spielt das Stabsmusikkorps bei der Kommandantur Berlin unter Leitung von Oberstleutnant Kurt Rauer. SOMMERNACHTSBALL. Zum Tanz spielen am 17. und 18. August ab 19 Uhr im Lindencorso drei Kapellen. Karten sind noch im Restaurant sowie in der Handelsinformation Rathausstraße erhältlich ...

  • Torten auch am Sonntag

    Im Erdgeschoß werden Obst, Gemüse, Konserven und Molkereiprodukte verkauft sowie kosmetische Erzeugnisse, Spirituosen und Tabakwaren. Ein DFD-Beratungszentrum gibt Antwort auf alle Fragen, die die Frauen interessieren. Die kleine Konsum-Konditorei ist auch sonntags von 8 bis 18 Uhr geöffnet, sie bietet Kuchen in reicher Auswahl, Milchmixgetränke und Süßwaren ...

  • Wochen der rumänischen Gastronomie im „Bukarest"

    „Rumänien bittet zu Tisch", heißt es vom 9. bis 23. August im Berliner Nationalitätenrestaurant ..Bukarest" am Frankfurter Tor. Freunde pikanter Gerichte und eines guten Tropfens werden bei diesen „Wochen der rumänischen Gastronomie" auf ihre Kosten kommen. Die Gäste wird täglich" um 20.00 und 22.00 Uhr ein farbiges Folkloreprogramm mit Tänzern erfreuen ...

  • Monatlich 100 000 Bücher

    „Das internationale Buch" mit seinem vielseitigen Angebot verzeichnet hohe Umsätze. Hunderttausend Bücher werden monatlich verkauft. Erstmalig gibt es in diesem Jahr dort auch Schulbücher. Lebhaften Zuspruch finden die Autogrammstunden bekannter Schriftsteller. Weitere Geschäfte in der Spandauer Straße sind „Augenoptik aus Rathenow", das Möbelgeschäft „Zeulenroda-Triebes" und eine Filiale des Berliner Stadtkontors ...

  • URANIA- Podiumsgespräch

    „Die Kunst in der ideologischen Auseinandersetzung" ist das Thema des 26. Podiumsgespräches im UBANIA-Vortragszentrum Breite Straße 32—34, am 14. August um 17.30 Uhr. Gesprächsteilnehmer von Prof. Dr. sc. oec. Karl-Heinz Domdey, Vorsitzender der URANIA, ist Werner Otto, Chefdramaturg an der Deutschen Staatsoper ...

  • Die Volkspolizei bittet um Mitfahndung

    Gesucht wird des Mordes der stellte wegen Verdacht im Bild darge- Horst Peske, geboren am 18. April 1931 zuletzt wohnhaft in Ludwigsleide, Fuldastraße 2

Seite
Arbeitervorschlage zielen auf höhere Produktivität Eigenbau von Rationalisierungsmitteln — Anliegen vieler Kollektive in den Plandiskussionen Interplanetare Station Mars 7 gestartet Chiles Kabinett umgebildet zu Cottbuser Mähdrescher auch nachts im Roggen vier Erfolge der DDR am ersten Tag in Leeds Jugend in der Ernte Einstellung der Hilfe für Kolonialregimes gefordert Die Sowjetunion hat jetzt 250 Millionen Einwohner Diplomatische Beziehungen DDR—Singapur Feiern zum Unabhängigkeitstag Mit Festivalschwung zu neuen Erfolgen im Wettbewerb
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen