19. Aug.

Ausgabe vom 02.07.1973

Seite 1
  • Außenminister Winzer in Helsinki eingetroffen

    Am Dienstag beginnt die europäische Sicherheitskonferenz

    Von unserem Skandinavien-Korrespondenten Jochen Preu Bier Helsinki. Bei strahlendem Sonnenschein landete am Sonntagmittstf die Sondermaschine der INTERFLUG in Helsinki, die den Außenminister der DDR Otto Winzer und seine Begleitung zur Teilnahme an der gesamteuropäischen Staatenkonferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit in die finnische Hauptstadt brachte ...

  • Atomenergie hinter dem Polarkreis

    Vor ihrer Inbetriebnahme stehen die beiden nördlichsten Kernkraftwerke der Welt auf der sowjetischen Kola-Halbinsel und im Gebiet Magadan. Den ersten Energieblock mit einer Leistung von 440 000 Kilowatt haben dieser Tage die Arbeiter, Techniker und Ingenieure des Kraftwerkes auf der Kola-Halbinsel ihrer Bestimmung übergeben ...

  • Noch 26 Tage

    Bald werden die Abgesandten der Jugend aller Kontinente in Berlin zu Gast sein. Vom Stand der Vorbereitungen überzeugte sich das Nationale Festivalkomitee der DDR auf seiner 4. Tagung, die gemeinsam mit dem Berliner Bezirkskomitee stattfand. Zugleich wurden die Aufgaben abgesteckt, die es in der letzten Phase vor dem Welttreffen der Jugend und Studenten und während der neun ereignisreichen Tage zu lösen gilt ...

  • Schwung und Begeisterung im Aufgebot zum Festival

    Mitreißender Bereitschaftsappell auf dem Leninplatz der Hauptstadt / Ehrenbanner des Zentralrats für die Berliner FDJ / Jugend des Bezirkes Karl-Marx-Stadt gab Rechenschaft vor der Partei Berlin (ND). Mit jedem Tag, mit dem die X. Weltfestspiele nä herrücken, wachsen Schwung und Begeisterung der Jugend unserer Republik im Festivalaufgebot ...

  • Renate Stecher stellte auch den 200-m-Weltrekord ein

    # LEICHTATHLETIK: Mit klaren Erfolgen unserer Männer über Großbritannien (113:93) und Frauen über Bulgarien (85:50) und Großbritannien (95,5:39,5) gingen in Leipzig die zweitägigen Länderkämpfe zu Ende. Auch am Sonntag gab es eine Reihe hervorragender Leistungen. So stellte Renate Stecher nach ihren 10,9 s vom Vortag über 100 m auch /über 200 m in 22,4 s den Weltrekord ein ...

  • RGW-Länder haben höchsten Zuwachs

    Weltindustrieproduktion stieg seit * dem Jahr 1963 um 66 Prozent New York (ADN-Korr.). Die Industrieproduktion in der Welt ist von 1963 bis 1971 um 66 Prozent gestiegen. In derselben Zeit nahm die landwirtschaftliche Produktion um 24 Prozent zu. Die Weltbevölkerung erhöhte sich von 3,162 Milliarden auf 3,701 Milliarden Menschen ...

  • Wetteifern um ein schönes Bild der Gastgeberstadt

    In den letzten Wochen vor dem Festival, sagte Genosse Naumann, sollten die Jugendlichen gemeinsam mit allen Bürgern um das schönste äußere Bild ihrer Stadt, um Ordnung, Sauberkeit, Blumenschmuck und ideenreiche Gestaltung wetteifern. Im Auftrag des Zentralrats der FDJ zeichnete Wolfgang Herger unter großem Beifall die Berliner FDJ als erste Bezirksorganisation des Jugendverbandes mit einem Ehrenbanner für hervorragende Leistungen im Festivalaufgebot aus ...

  • Erste Etappe des Euphrat- Bauvorhabens vor Vollendung

    Moskau (ADN). „Wir sind überzeugt, daß der Bau des Euphrat-Wasserkraftkomplexes als Eckstein der Entwicklung der syrischen Wirtschaft dienen wird", erklärte der Generaldirektor des Bauvorhabens, Subhi Kahali. Die Umbettung des Flusses am 5. Juli beendet die erste Bauetappe des volkswirtschaftlich bedeutenden Projekts, das mit Hilfe der Sowjetunion verwirklicht wird ...

  • 200 000 junge Sozialisten erfüllten ihre Aufträge

    der Eechenschaftslegung vor dem Se^ kretariat der Bezirksleitung der SED Karl-Marx-Stadt im Kreiskulturhaus „Ernst Thälmann" konnte Helga Labs, 1. Sekretär der FDJ-Bezirksleitung, eine positive Bilanz ziehen. i Über 200 000 FDJler und Thälmannpioniere erfüllten während der vergangenen Monate ihre persönlichen Festivalaufträge ...

  • Ihr seid berufene Erben der revolutionären Arbeiterklasse

    Genosse Paul Röscher riet den FDJ- lern, jetzt die besten Erfahrungen des Festivalaufgebotes zu verallgemeinern und auf der Grundlage des Jugendgesetzes überall in der Praxis anzuwenden. „Ihr seid berufene Erben der revolutionären deutschen Arbeiterbewegung", betonte der 1. Sekretär der Bezirksleitung ...

  • Für antiimperialistische Solidarität, Frieden und Freundschah

    13 000 Berliner FDJ-Mitglieder und Pioniere trafen sich am Sonn- Rhythmischer Beifall der Madchen und Jungen begleitete die lüntagvormittag vor dem Lenindenkmal im Herzen der Hauptstadt denden Festivallieder der Freunde vom Oktoberklub , Fotos: ND/Bitter

Seite 2
  • Die DDR wirkt aktiv für Ära festen Friedens in Europa

    Erklärungen von Außenminister Otto Winzer in Berlin und Helsinki

    Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR und seine Begleitung fahren mit einem klaren Auftrag der Parteiund Staatsführung, und wir dürfen wohl sagen, auch aller Werktätigen der Deutschen Demokratischen Republik nach Helsinki zur ersten Phase der gesamteuropäischen Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit ...

  • Nun Serienproduktion statt einzelgefertigter Anlagen

    Premiere bei neuem Luftkühler für Erdöldestillationsanlage

    Grimma (ND). Bei einem neuen Erzeugnis — einem Luftkühler für Chemieanlagen — begann jetzt im Grimmaer Stammbetrieb des Kombinats Maschinen- und Apparatebau die Erprobung auf dem Prüffeld. Dieser Premiere folgt am heutigen Montag eine zweite: Am 2. Juli wird mit der Produktion von Rippenrohrbündeln für den neuen Luftkühler begonnen ...

  • Dank an die finnischen Gastgeber

    Die Delegation der Deutschen Demokratischen Republik kommt mit dem Bewußtsein nach Helsinki, daß hier, in der Hauptstadt Finnlands, eine große und insgesamt ergebnisvolle Arbeit zur Vorbereitung der gesamteuropäischen Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit geleistet worden ist. Die Delegationen ...

  • Gut gerüstet mr Ostseewoche

    Bezirksstadt Rostock empfängt 20 000 Gäste aus neun Staaten

    Rostock (ADN). Empfangsbereit für mehr als 20 000 Gäste aus neun Staaten zeigt sich Rostock eine Woche vor der feierlichen Eröffnung der Ostseewoche. Die über 200 000 Einwohner der Bezirksstadt entbieten auf vielfältige Weise ein herzliches Willkommen. Während vor dem siebentürmigen Rathaus im neuen Gewand der Ernst- Thälmann-Platz für die große Eröffnungsdemonstration geschmückt wird, arbeiten am Rande der Stadt Hunderte Helfer an der Fertigstellung der traditionellen Ostseemesse ...

  • Wettfahrten mit Traktoren

    Großes Interesse für Technik- und Tierschau auf der agra

    • Leipzig (ND). Besonderer ÄWzJehdrigspifiife't1 am Vorletzten agra-Wochenende waren wiederum der Maschinenvorführring, die Tierschau und die Modenschau der Versandhäuser. Auf dem Gelände des Industriezweiges Land- und Nahrungsgütertechnik findet die erstmalig gezeigte Maschinenkette zum Entsteinen von Ackerböden das Interesse vieler Genossenschaftsbauern und Arbeiter vor allem aus den Nord- und mittleren Bezirken der Republik ...

  • Enge Zusammenarbeit mit Kunstakademie der UdSSR

    Moskau (ADN-Korr.). Eine Ausstellung von Werken Werner Klemkes Anfang nächsten Jahres und eine Ausstellung mit wichtigen Arbeiten Fritz Cremers im Laufe des Jahres 1974 sind zwei der Vorhaben, mit denen die Akademie der Künste der UdSSR das Schaffen' von DDR-Künstlern vorstellt. Der Vizepräsident der sowjetischen Akademie der Künste, Prof ...

  • Regierungsdelegation beendete Besuch in der SFRJ

    Berlin/Belgrad (ADN-Korr.).DleEegierungsdelegation der DDR unter Leitung des Stellvertreteris des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Manfred Flegel hat am Sonntag ihren mehrtägigen Aufenthalt in Jugoslawien beendet und ist nach Berlin zurückgekehrt. Die Delegation,' die an der Einweihung des gemeinsamen ...

  • Agrarkommission des Weltfriedensrates tagte

    Leipzig (ADN). Mit einem einmütig angenommenen Appell an alle Bauern und ihre Organisationen, die Anstrengungen zur Verteidigung und Sicherung des Friedens zu vervielfachen, endete am Sonntag in Leipzig ein zweitägiges internationales Konsultativtreffen der Agrarkommission des Weltfriedensrates. Vertreter ...

  • Herzliche Begegnung mit polnischen Gästen im Oderbezirk

    Frankfurt (Oder) (ADN). Viele herzliche Begegnungen gab es am Wochen- * ende zwischen polnischen und DDR- Bürgern der beiden Grenzbezirke Frankfurt (Oder) und Zielona Gora sowie Gästen aus anderen Wojewodschaften. In der Kreisstadt Angermünde begrüßten Eisenbahner polnische Jugendliche. Sie werden in den nächsten Wochen helfen, Gleise zu verlegen ...

  • Zwischen Kap Arkona und Fichtelberg

    Ein klingendes „Glückauf zum Ehrentag des Bergmannes

    Berlin (ADN). Die Bergleute der DDR begingen ihren Ehrentag am Sonntag mit vielen Volksfesten. Den Kumpeln des Kombinats „Schwarze Pumpe" und anderen Einwohnern von Hoyerswerda überbrachten Bergmannsorchester aus der Volksrepublik Polen sowie eine tschechische Blaskapelle ein klingendes „Glückauf". 25 000 Bergleute aus Leipziger Braunkohlekombinaten feierten ihren Tag mit Festdemonstrationen und Volksfesten ...

  • „Leipziger Volkszeitung" feierte ihr 20. Pressefest

    Leipzig (ND). Ihr 20. Pressefest feierte am Wochenende die „Leipziger Volkszeitung" gemeinsam mit Volkskorrespondenten und Lesern auf dem Gelände der Technischen Messe. Zwei Tage lang hatten die Besucher Gelegenheit, beim traditionellen „Treffpunkt" mit Redakteuren, Mitarbeitern des Rates der Stadt und Genossen der Deutschen Volkspolizeit zu sprechen ...

  • Drei Goldmedaillen beim „iga-Rendezvous mit Rosen"

    Erfurt (ADN). Tausende Besucher aus dem In- und Ausland haben sich in den ersten Tagen beim „iga-Rendezvous mit Rosen" an hunderttausend Rosenbüschen und -arrangements erfreut. Die besten Exponate der Blumenbinderschau, der Abschnitte Arbeitsunvweltgestaltung sowie Pflanzen und Blumen im Wohnheim wurden mit je drei Gold-, Silber- und sechs Bronzemedaillen ausgezeichnet ...

  • Das Hussiten-Kirschfest war Anziehungspunkt in Naumburg

    Naumburg (ADN). Jung und alt der rund 37 000 Einwohner zählenden Kreisstadt Naumburg war am Sonntag auf den Beinen, um den historischen Festumzug zu sehen, der Höhepunkt des diesjährigen Hussiten-Kinschfestes war. In alten Kostümen führten über 500 Naumburger die Geschichte ihrer fast 950jährigen Stadt vor ...

  • Wieder viele Verkehrsunfälle

    Auf den Straßen der DDR-Hauptstadt ereigneten sich am Sonntag bis 15.30 Uhr sechs Verkehrsunfälle, bei denen vier Personen verletzt wurden. Als Hauptursachen nannte die Verkehrspolizei überhöhte Geschwindigkeit und Nichtbeachten der Vorfahrt. In der Lichtenberger Markstraße stürzte ein Kradfahrer auf einer ölspur und zog sich schwere Verletzungen zu ...

  • Neuer Jugendklub in Pankow

    In der Grabbeallee 33, Stadtbezirk Pankow, wurde ein neuer Jugendklub eröffnet. Zu den ersten Gästen gehörten Kollegen des VEB Baureparatur in Pankow, junge Arbeiter und Schüler, die in zahlreichen Aufbaueinsätzen diese Freizeitstätte errichteten. Die erste Diskothek fand großen Anklang. Das weitere Klubprogramm sieht Diskussionsabende und Jugendtanz sowie die Bildung einer Singegruppe, eines Fotound eines Grafikzirkels vor ...

  • Wochenendnotizen Treffen mit Festivalgästen

    In allen Stadtbezirken trafen sich wieder Gastgeber und ihre künftigen Gäste zum Festival. FDJler aus Oscherslebeni festigten ihre Bekanntschaft mit Bürgern aus dem Wohnbezirk 38 in Mitte. 130 Mädchen und Jungen aus Köthen feierten mit Bewohnern der Michelangelostraße und Gürtelstraße in Prenzlauer Berg ...

  • Fotoimpressionen von einem hochsommerlichen Wochenende

    In restauriertem Gewände empfängt das Quedlinburger Schloß seine Besucher. - Der Süße See bei Eisleben ladet mit mancherlei neuen Einrichtungen zum Bade. -Stimmungsvoller Sommerabend auf der Spree in Berlin-Köpenick. - Durch ein duftendes Spalitr farbenprächtiger Rosen führt der Spazierweg auf der „iga ...

  • „Alle neune im Kulturpark"

    Her. Kulturparkeinv. Rlänterwald lud am Sonnabend zum „Tanz unterm Riesenrad" ein. luv Volksaportzentrumihieß es „Alle neune im Park". Viel Beifall gab es für ein Gastspiel der polnischen Beatgruppe „Hagaw". Der Kulturpark ist jetzt täglich von 9 bis 21 Uhr geöffnet. Seit Saisonbeginn am 17. März wurden 320 000 Besucher gezählt ...

  • Ausflüge mit Bus und Bahn

    Ausgebucht waren die Fahrten mit Reiseomnibussen in die weitere Umgebung Berlins, beispielsweise nach Buckow in der Märkischen Schweiz und nach Bad Saarow-Pieskow am Scharmützelsee. Voll besetzt waren ebenfalls die Wochenendsonderzüge der Reichsbahn nach Warnemünde und nach Lübbenau, die jetzt auch sonntags fahren ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Ernst Parchmann, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Glückwünsche der DDR für König Olaf von Norwegen

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, übermittelte König Olaf V. von Norwegen zu dessen 70. Geburtstag ein Glückwunschtelegramm. Darin bringt er den Wunsch zum Ausdruck, daß sich die Beziehungen zwischen beiden Staaten erfolgreich entwickeln werden.

  • Besuch in der Staatsbibliothek

    Die traditionelle Sonntagsführung in der Deutschen Staatsbibliothek, machte die Besucher diesmal mit der Handschriftenabteilung bekannt. Die hier verwalteten Schätze umfassen mittelalterliche und neuere Handschriften, Nachlässe jund Autographen vom 4. Jahrhundert bis zur Gegenwart.

  • Gespräch Stefan Olszowskis mit dem Botschafter der DDR

    Warschau (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Volksrepublik Polen, Stefan Olszowski, hat am Sonnabend den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der DDR, Rudolf Rossmeisl, empfangen. Rossmeisl wird in Kürze seine. Tätigkeit in der VR Polen beenden.

  • Andrang bei der Weißen Flotte

    „Alle Schiffe voll besetzt!" meldeten am Wochenende die Kapitäne der Berliner Weißen Flotte. Auf den 32 Fahrgastschiffen fanden rund 26 500 Einwohner und Gäste der Hauptstadt Erholung. Besonders gefragt waren Fahrten rund um die Müggelberge.

  • Glückwünsche zum Tag der VP

    Blumen und Glückwünsche überbrachten Junge Pioniere Volkspolizisten der Hauptstadt zu ihrem Ehrentag am 1. Juli Foto: Drowski

Seite 3
  • Hohe Ziele im Wettbewerb

    Gelriebemontage im Betrieb Kirschau das Landmaschinenkombinates „Fortschritt". Bei laufender Produktion will die Brigade .16. Jahrestag der DDR" für 1974 vorgesehene Rationalisierungsmaßnahmen schon in diesem Jahr verwirklichen. Über die ursprünglichen Wettbewerbsziele hinaus werden 120 Schaltgetriebe und 40 Kegelradgetriebe produziert Diese Verpflichtung hat die Brigade nach der 9 ...

  • über Parteidisziplin

    Aus Erfahrungen des innerparteilichen Lebens der KPdSU

    mindert das keineswegs unsere Aufmerksamkeit für die Festigung der Disziplin in den Reihen der Partei,, im Gegenteil, sie wird dadurch erhöht. Dabei geht es nicht um mechanische, auf Administrieren basierende Disziplin. Die Leitmotive des Mitglieds der Leninistischen Partei in seiner Arbeit und in seinem Verhalten sind tiefes Verstehen der Politik der Partei und ihrer Beschlüsse, innere Überzeugtheit, Bewußtheit und Treue zur Sache des Kommunismus ...

  • Drei Entscheidungen im Leben einer Neunzehnjährigen

    Wenn man 19 ist wie Ursula Sporns, hat man Entscheidungen zu fällen. Nicht irgendwelche. Solche, die die Weichen stellen für die Richtung, die man im Leben einschlagen 'will: politisch,beruflich, privat. Ursula geht es da nicht anders. Zwei dieser wichtigen Entscheidungen hat sie gerade erst getroffen ...

  • Heues Kabinett für politische Bildung in Fürstenwalde

    Fürstenwalde. Auf , Initiative der Kreisleitung Fürstenwalde wurde in der Industriekreisstadt ein Kabinett für politische Bildung eingerichtet. In einer ersten Ausstellung vermittelten, die Parteiorganisationen des Reifenwerkes und des Chemie- und Tankanlagenbaukombinates sowie der Zementwerke Rüdersdorf auf zahlreichen Tafeln, mit Dokumentationen und Fotos interessante Erfahrungen der politisch-ideologischen Arbeit, besonders bei der Rationalisierung und der Wettbewerbsführung ...

  • „Heuer Weg", Heft 13/1973

    Leitartikel: Bilanz und Weg unserer Jugendpolitik (von Siegfried Lorenz, Mitglied des ZK und Leiter der Abteilung Jugend beim ZK); Dr. Lothar Oppermann: Die Aufgaben der Schulparteiorganisatiorien im Schuljahr 1973/ 74; W. Stepanow: Im Kampf gegen rechten und „linken" Opportunismus gestählt (70 Jahre Partei Lenins) ...

  • Auswertung der 9. ZK-Tagung in Mitgliederversammlungen

    Schmalkftlden. In den 226 Grundorganisationen und 59 APO des Kreises Schmalkalden haben 6700 Genossen in Mitgliederversammlungen eine erste Auswertung der 9. ZK-Tagung vorgenommen. Überall wurden Beschlüsse gefaßt, die Anregungen des Plenums konkret im eigenen Tätigkeitsbereich durchzusetzen und dazu die Wirksamkeit der Parteiorganisationen zu erhöhen ...

Seite 4
  • Anspruch an die Schüler der Großen

    Ausstellung junger Künstler des Bezirkes Dresden

    Der außerordentliche Erfolg, den die VII. Kunstausstellung der DDR bei unserer kunstfreundlichen sozialistischen Gesellschaft erzielte, hat für die weitere Arbeit der bildenden Künstler Maßstäbe gesetzt. Selbstverständlich prägten das Gesicht dieser großen Ausstellung die Werke der reifen und zum Teil- längst bekannten und anerkannten Künstler der Republik ...

  • Beispielhaftes Werk im Wandel der Zeit

    Zum 10. Todestag des Schriftstellers Bodo Uhse

    Am 2. Juli 1963 starb, noch nicht 60 Jahre alt, der Schriftsteller Bodo Uhse. Ein Roman, der zweite Teil der „Patrioten", blieb unvollendet, seine Pläne zur Weiterführung und Erneuerung der Zeitschrift „Sinn und Form", zu deren Chefredakteur die Akademie der Künste ihn ein halbes Jahr zuvor berufen ' hatte, konnte er nicht ausführen ...

  • Konzertprogramm der Komischen Oper

    Ein interessantes Konzertprogramm, bietet die Berliner Komische Oper für die Spielzeit 1973/74. Neben acht Sinfoniekonzerten mit klassischen und zeitgenössischen Kompositionen stehen u. a. drei Sonderkonzerte, die Gesamtaufführung der Violoncello-Sonaten von J. S. Bach sowie vier Veranstaltungen der von dem Berliner Komponisten Siegfried Matthus geleiteten Reihe „Kammermusik im Gespräch" auf dem Plan ...

  • Für Freunde der russischen Sprache

    Für Freunde der russischen Sprache strahlt das Fernsehen der DDR am 5. Juli 1973 im II. Programm folgende Sendungen aus: PETERS - ein Spielfilm mit deutschen Untertiteln, der an diesem Sendeabend seine DDR-Erstaufführung erlebt Es ist ein Film aus der neuesten sowjetischen Produktion — 1973 im Filmstudio Riga fertiggestellt (Regie: Sergej Tarasow) ...

  • Ändere die Welt, sie braucht es

    Sendungen zum 75. Geburtstag von Hanns Eisler

    „...irgend etwas machen, was nützlich ist und was man abliefern kann" — mit diesem Ausspruch bezeichnete Hanns Eisler einmal die wichtigste Idee, die er von der Arbeiterklasse gelernt habe. So will dieses Filmporträt Hanns Eislers -.unter dem Titel „Ändere die Welt, sie braucht es", (Buch und Regie: Jutta und Günter Lippmann) zeigen, daß Eislers Werke, seine Ideen bei uns lebendig geblieben sind, ihre schöpferische Fortsetzung in unserem Musikleben gefunden haben ...

  • Lew Kerbel lud Werktätige aus Karl-Marx-Stadt ein

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Zu einem Atelierbesuch hat der Moskauer Bildhauer Prof. Lew Kerbel Arbeiter, der Abteilung Außenmontage des VEB Chemieanlagenbau „Germania" Karl- Marx-Stadt eingeladen. Schweißer aus diesem Bereich hatten mit Ihrem hohen fachlichen Können zur termingerechten Aufstellung des Karl-Marx-Monumentes 1971 beigetragen ...

  • Internationale Musicals vor Bergleuten gespielt

    Freiherr (ADN). Mit einem Estradenprogramm unter dem Motto „Musical-Mix-International" gastierten am Sonnabend Künstler der Theater Freiberg und Teplice vor den Beschäftigten des Bergbau- und Hüttenkombinates „Albert Funk" Freiberg. Das von Solisten beider Kulturstätten, dem Ballett aus der CSSR-Stadt und dem Freiberger Orchester gestaltete Programm mit heiterer zeitgenössischer Musik hatte anläßlich der Freundschaftswoche DDR-CSSR vor wenigen Wochen Premiere ...

  • Massentanzbilder beim „Blankenburger Sommer"

    Blankenburf (ADN). Bei der Eröffnung des diesjährigen „Blankenbufger Sommers" zeigten am Sonnabend junge Tänzerinnen und Tänzer aus den Bezirken Cottbus, Dresden und Gera vor Tausenden Zuschauern Massentanzbilder, die in Vorbereitung auf die X. Weltfestspiele gestaltet wurden. Lang anhaltender, herzlicher Beifall dankte den Mädchen und Jungen für ihre Darbietungen, mit denen sie eine Woche intensiven Probentrainings in der Stadt am Harz abschlössen ...

  • Agathe Schweigert

    Freunde verfilmter Literatur können Helga Göring als Agathe Schweigert erleben. Sie verkörpert eine Frau in reifen Jahren, die ihre Existenz, einen Kurzwarenladen im rheinischen Städtchen Algesheim, aufs Spiel setzt, um eine Reise ins Ungewisse anzutreten. Die Sorge um ihren einzigen Sohn treibt sie zu außergewöhnlichen Entschlüssen ...

  • Achtung, Banditi!

    „Die Filmothek" stellt ihren Zuschauern den ersten Spielfilm eines Regisseurs vor, der heute zu den profilierten Künstlern seines Landes gehört Es ist der Streifen „Achtung, Banditi!" des Italieners Carlo Lizzani. In der DDR wurde Lizzani spätestens, nach der Aufführung seines Filmes „Chronik armer Liebesleute" in den 50er Jahren bekannt Er ist jedoch nicht nur ein guter Praktiker des Films,, sondern auch ein ausgezeichneter Theoretiker ...

  • Probleme Irlands

    Die Dokumentation „Irland" will geschichtliche Hintergründe deutlich machen, die Nordirland heute an den Rand des Bürgerkrieges i gebracht haben. Sie beruht u.a. auf historischen Dokumentarfilmen, Reportagen ungarischer und sowjetischer Journalisten. Der Film verfolgt, wie nach der Übertragung der Macht ...

  • Konzerturaufführung vor Chemiearbeitern '

    Schwedt (ADN). Das Konzert für Violine und Orchester des in der DDR lebenden bulgarischen Komponisten Nikolai Badinski, das der Künstler den X. Weltfestspielen widmete, wurde am Wochenende in Schwedt durch das Berliner Rundfunksinfonieorchester und den Solisten Heinz- Helmut Klinge uraufgeführt. Das Werk entstand im Auftrag der Brigade „Stadt Schwedt" aus dem Kraftwerk des Petrolchemischen Kombinats ...

Seite 5
  • Lage in Santiago stabilisiert

    Werktätige Chiles stehen entschlossen hinter UP-Regierung

    Santiago (ND/ADN). In der chilenischen Hauptstadt, wo am Freitag von Arbeiterklasse und Militär ein gegen die Regierung der Volkseinheit gerichteter Putsch zerschlagen worden war, hat sich die JLage weiter beruhigt. Jedoch herrscht in allen 25 Provinzen des Landes noch Notstand. In Santiago wurde ein Ausgehverbot erlassen ...

  • Tiefe Wandlungen im internationalen Leben

    „Prawda": Beweis für Kraft der Politik der friedlichen Koexistenz

    Moskau (ADN). „Es gibt In der Gescbidite der internationalen Beziehungen Perloden, die zwar sehr kurz, aber mit derart wichtigen Ereignissen angefüllt sind, daß sie wie in einem Brennglas alle tiefgreifenden Veränderungen und geschichtlichen Wendungen in sich konzentrieren", schreibt die „Prawda" am Sonntag in ihrer internationalen Wochenübersicht ...

  • Entspannungsgegner in der NATO

    „Krasnaja Swesda" zu militärischen Demonstrationen

    Moskau (ADN-Korr.). In den führenden Organen der NATO sitzen nicht wenige Gegner der Entspannung, die in ihrer gesamten Tätigkeit auf den Positionen des „kalten Krieges" verharren. Diese .Schlußfolgerung zieht die sowjetische Zeitung ..Krasnaja Swesda" in. ihrer Sonntagausgabe aus den jüngsten Aktivitäten der NATO ...

  • Begeisternde Bilanz

    Halbzeit im neunten sowjetischen Planjahrfünft

    Moskau (ADN/ND). In der UdSSR wird gegenwärtig Bilanz für die erste Hälfte des 9. Planjahrfünfts von 1971 bis 1975 gezogen. Es wird berichtet, daß die Bürger der UdSSR in dieser Zeit in Verwirklichung der Beschlüsse des XXIV. Parteitages neue Erfolge beim kommunistischen Aufbau errungen haben: • In den Jahren 1971 und 1972 sind rund 34 Millionen Menschen in den Genuß höherer Löhne, Renten oder Stipendien gekommen ...

  • Kurz berichtet

    Flottenbesuch in Marseille

    Moskau. Eine Gruppe sowjetischer Kriegsschiffe wird vom 2. bis 7. Juli der französischen Hafenstadt Marseille einen- Besuch abstatten; sie erwidert den Flottenbesuch eines Verbands französischer. Kriegsschiffe in Leningrad. Delegation zurückgekehrt Hanoi. Eine Partei- und Regierungsdelegation der DRV ...

  • Experten der DDR arbeiten im Soluba

    Voraussetzungen für die Errichtung einer Anzahl von Milchfarmen rund um Bamako schaffen gegenwärtig Veterinärmediziner aus der DDR gemeinsam mit malischen Kollegen durch langfristig angelegte Forschungen und Züchtungsversuche im Rahmen des Rinderzuchtprogramms des Landes. Seit 1968 arbeiten DDR-Experten im „Nationalen Zootechnischen Forschungsinstitut Soluba" am Stadtrand der malischen Hauptstadt ...

  • Kaderausbildung für Tunesiens Werke

    Von, unserem Mitarbeiter Lothar filz

    An der Nationalen Ingenieurschule von Tunis weicht jetzt die angespannte Prüfungsatmosphäre allmählich einer Feststimmung: In den nächsten Tagen werden die ersten Absolventen verabschiedet. Diese Bildungsstätte ist mit sowjetischer Unterstützung errichtet worden, und auf der Basis enger Kontakte mit ...

  • Genscher: „Mit Kommunisten keine Zusammenarbeit"

    Hamburg (ADN). BRD-Innenminister Genscher hat in einem Interview mit der Hamburger Zeitung „Welt am Sonntag" erklärt, die außenpolitischen Beziehungen der BRD „mit dem Osten" dürften nicht zu einer „Annäherung an den Kommunismus führen". Genscher antwortete damit auf eine Frage der Zeitung, was er zu tun gedenke, um einer „lebensgefährlichen ideologischen Aufweichung" in der BRD entgegenzuwirken, die durch die internationale Entspannung zu befürchten sei ...

  • Werktätige Uruguays weiter im Generalstreik

    Montevideo'(ADN). Die Werktätigen Uruguays setzten am Sonntag trotz der Massenverhaftungen von Gewerkschaftern ihren Generalstreik gegen den Staatsstreich von Präsident Bordaberry fort. Die Kraftstoffversorgung konnte in Montevideo von der Regierung nur durch den Einsatz von Soldaten in der Raffinerie der Hauptstadt zum Teil wieder in Gang gebracht werden ...

  • Preissteigerungswelle in EWG-Ländern rollt weiter

    Berlin (ADN). Die Lebenshaltungskosten in den EWG-Ländern steigen ohne Unterbrechung. Gleichzeitig verschärft die jüngste Aufwertung der DM die Widersprüche zwischen der BRD und ihren „Partnern" in Westeuropa Trotz der Ankündigungen der Regierungen der EWG-Länder, 1973 eine Erhöhung der Inflationsrate von mehr als vier Prozent zu verhindern, liegt diese Kennziffer bereits jetzt doppelt so hoch ...

  • Wahlen in Nord Irland haben keinen Sieger

    Belfast (ADN/ND). In Nordirland ist die Stimmauszählung für die am Donnerstag abgehaltenen Wahlen zu einer neuen Provinzversammlung beendet worden. 210 Kandidaten von 19 Parteien hatten sich um die 78 Sitze beworben. Nach sich teilweise widersprechenden Agenturmeldungen ergibt sich folgende vorläufige Sitzverteilung: „Offizielle" Unionisten 25, „Unabhängige" Unionlsten 7, Loyalistische Koalition 18, Sozialdemokratische und Labour Party 19, Allianz-Partei 8, Nordirische Labour Party 1 ...

  • Österreichs Außenminister begrüßt Besuch A. Kossygins

    Moskau (ADN). „Der bevorstehende Besuch des Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR, Alexej Kossygin, in Österreich ist ein klarer Beweis dafür, daß sich unsere Beziehungen auf der Grundlage der Freundschaft und der gegenseitigen Achtung entwickeln", erklärte der Außenminister Österreichs, Rudolf Kirchschläger, in einem „Prayda"-Interview ...

  • Karjalainen: Fruchtbringende Zusammenarbeit mit UdSSR

    Helsinki (ADN). Der Vorsitzende des finnischen Teils der Ständigen sowjetisch-finnischen Regierungskommission für ökonomische Zusammenarbeit, Außenminister Dr. Ahti Karjalainen, bezeichnete die Ergebnisse der in Moskau abgehaltenen 13. Tagung der Kommission als äußerst positiv. In einer nach seiner Rückkehr aus Moskau abgegebenen Erklärung betonte er, die Tagungsbeschlüsse würden die weitere Entwicklung der sowjetisch-finnischen Zusammenarbeit in Handel und Wirtschaft tiefgreifend beeinflussen ...

  • Verteidigungsminister der Republik Irak ermordet

    Bagdad (ADN). Der irakische Verteidigungsminister, Generalleutnant Hammad Shehab, ist nach einer am Sonntag in Bagdad veröffentlichten Mitteilung des Revolutionären Kommandorats und der-Regierung Iraks ermordet worden. Der Anschlag, bei dem Innenminister Saadoun Ghaidan verletzt und weitere zwei Offiziere getötet worden sind, wurde von einer Verschwörergruppe unter Leitung des Sicherheitschefs Nazem Kezar verübt ...

  • Gesetz über Rnanzstopp für die USA-Bombenflüge

    San Clemente (ADN). USA-Präsident Nixon hat am Sonntag das Gesetz über den Finanzierungsstopp für die USA- Bombenangriffe in Kambodscha ab 15. August dieses Jahres unterzeichnet. Dieses Gesetz war nach einem Kompromiß zwischen dem Weißen Haus und dem Kongreß, der sich für die Beendigung der Angriffe in Kambodscha einsetzt, zustande gekommen ...

  • Vieira sprach auf Plenum des ZK der KP Kolumbiens

    Bogota (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KP Kolumbiens, Gilberte Vieira, hat vor dem Plenum des Zentralkomitees die Tätigkeit der KPdSU und der sowjetischen Regierung bei der erfolgreichen Verwirklichung des vom XXIV. Parteitag der KPdSU ausgearbeiteten Friedensprogramms gewürdigt. Er brachte seine tiefe Befriedigung über die Gespräche zum Ausdruck, die er kürzlich in der UdSSR und in Kuba geführt hatte ...

  • Marschall Iwan Jakubowski in Warschau herzlich empfangen

    Warschau (ADN). Der Erste Sekretär des ZK der PVAP, Edward Gierek, und der Vorsitzende des Ministerrates der VR Polen, Piotr Jarbszewicz, haben den Oberkommandierenden der Vereinten Streitkräfte der Mitgliedstaaten des Warschauer Vertrages, Marschall Iwan Jakubowski, empfangen. Das Gespräch verlief in einer freundschaftlichen und herzlichen Atmosphäre ...

  • Tagung Inder BRD unterstützt den Moskauer Weltkongreß

    Frankfurt (Main) (ADN). Persönlichkeiten der BRD haben am Samstag in Frankfurt (Main) auf einer Tagung den im Oktober dieses Jahres in Moskau stattfindenden Weltkongreß der Friedenskräfte begrüßt. Die Tagungsteilnehmer, unter ihnen Martin Niemöller, schlugen vor. in der BRD ein vorbereitendes Komitee zu diesem Weltkongreß zu bilden ...

  • Was sonst noch passiert«

    Lord McDonald Heß 38 Jahre verstreichen, ehe er sich zu seiner Jungfernrede im britischen Oberhaus aufraffte. Er meldete sich zu Wort, erhob sich, öffnet* den Mund - und setzt* sich dann gleich wieder. In der Aufregung hott* er den Text seiner Rede glatt vergossen.

Seite 6
  • Beteiligung an Kinderferienlager

    (15 Mädchen, 20 Jungen, 8—14 Jahre) in der Zeit vom 13. bis 27. August 1973 in landschaftlich reizvoller Gegend mit Bademöglichkeit. Bieten in Berlin (Zentrum) zum gleichen Zeitpunkt Unterbringungsmöglichkeit für 30 Kinder (20/10) Eilangebote an Grünanlagenunterhaltung und Rekonstruktion des Stadtgartenamtes Berlin 102 Berlin, Rungestraße 31, Tel ...

  • e r in in rarbe

    Die X.Weltfestspiele stehen vor der Tür! Berliner, macht Eure Stadt schöner denn je! Zur Verschönerung und Sachwerterhaltung in Haus, Hof und Garten bietet die Lack- und Farbenindustrie „ der DDR ein reiches Sortiment hochwertiger Anstrichstoffe Der Berliner Fachhandel steht zur Lieferung und Fachberatung bereit ...

  • Elektromotoren, Transformatoren

    wir reparieren Elektromotoren ab 50 kW bis etwa 250 kW Drehstrom-Leistungstransformatoren mit ölkühlung ab 100 kVA bis 800 kVA Wir kaufen und verkaufen Drehstrommotoren ab 1 kW bis etwa 250 kW sowie Drehstromöltransformatoren ab 100 kVA bis einschließlid*800 kVA

  • Sommer, Sonne und Revue

    mit den besten Titeln und Balletten aus „EXPO 73" Regie: Detlef-Elken Kruber NINA LIZELL, Schweden DAGMAR FREDERIC, DDR BISSER KIROV, Bulgarien i PETER WIELAND, DDR MICHAEL HANSEN und DIE NANCIES. DDR und internationale Artistik

  • Willi Bengelsdorf

    möchte ich auf diesem Wege den Genossen der Volkspolizei-Inspektion Treptow sowie allen Freunden und Bekannten meinen tiefempfundenen Dank aussprechen. Ursula Bengeisdorf im Namen aller Angehörigen Berlin, im Juni 1973

  • Studienplätze

    an der Ingenieurschule für Getreidewirtschaft Greiz in der Fachrichtung Technologie der Getreidewirtschaft frei. Bedingung: abgeschlossene Berufsausbildung Bewerbungen, Delegierungen und Anfragen • nimmt entgegen

  • Der Vorverkauf hat begonnen

    Kasseiueiten tgl. 12—14 und IS—18 Uhr (außer montags, sonntags ab 15 Uhr (sonntags kein Vorverkauf) Kassenruf: 4227200

  • 2707

    zu erreichen. Zentrale Betriebsauskunft

  • Nerchau 60

    VEB Kali-Chemie, Farbenfabrik Nerchau

    7246 Nerchau, Nordstraße zu erreichen

  • Papier

    Anfragen sind zu richten an

Seite 7
  • Mancher Glanzpunkt unter 293,5 Punkten

    Bulgarische Frauen schlugen in Leipzig Großbritannien Großartige Renate Stecher lief zweimal Weltrekordzeiten

    Von unseren Berichterstattern Klaus Ullrich und < Horst Schiefelbein Die größte Überraschung der beiden Leipziger Länderkampftage wurde von den 15 000 Zuschauern möglicherweise übersehen: Die britische Frauen-Leichtathletiknationalmannschaft erlitt gegen Bulgarien die vielleicht bitterste Niederlage ihrer Geschichte ...

  • Die aktuelle ND-Tabelle

    In den Europagruppen noch 23 Weltmeisterschafts-Qualifikationsspiele

    In den neun europäischen Qualifikationsgruppen zur Fußball-Weltmeisterschaft sind bis zur jetzt beginnenden Sommerpause 61 von 84 Begegnungen absolviert, wobei das Resultat der gestrigen Partie zwischen Island und Norwegen (Gruppe 3) bei Redaktionsschluß noch nicht vorlag und in der Tabelle unberücksichtigt blieb ...

  • Ergebnisse

    Männer

    200 m: 1. Bombach (DDR) 20,7 s, 2. Jenkins (GB) 20,8, 3. Dröse (DDR) 20,9, 4. Matthews (GB) 21,4. 800 m: 1. Fromm 1:49,6 min, 2. Ohlert (beide DDR) 1:45,9, 3. Cropper 1:46,8, 4. McMeekin (beide GB) 1:47,4. 5000 m: 1. Morrison 14:29,0 min, 2. Ch. Stewart (beide GB) 14:26,4, 3. Scholz 14:26,8, 4. Arndt (beide DDR) 15*2,6 ...

  • Präsent für Wismut-Urlauber: Turniererfolg für Emmrich

    Viermal die Tennisspieler der UdSSR auf Rang eins ; Von unserem Mitarbeiter Günter Awolin Viermal intonierte die Zinnowitzer. Kurkapelle am Sonntag zum Abschluß der einwöchigen internationalen Tenniskämpfe, an denen Mannschaften und Einzelspieler aus acht Ländern teilnahmen, die Hymne der UdSSR. Und einmal erklang zur Freude der Wismut-Bergarbeiter, zu deren traditionellen Veranstaltungen in Zinnowitz seit 19 Jahren (dieses Turnier gehört, die Hymne unserer Republik ...

  • Gegen Schweden einziger Sieg für DDR-Handballer

    Zum Abschluß des Handballturniers um die „Jugoslawien- Trophäe" kam die DDR-Nationplmannschaft der Männer am Sonntag in Bitola gegen Schweden zu einem 19 :16 (9 :9)-Erfolg. Es war für uns der einzige Sieg in diesem Turnier, nachdem gegen die UdSSR ein Unentschieden erreicht, gegen Weltmeister Rumänien, Olympiasieger Jugoslawien und Ungarn aber verloren wurde ...

  • Schiff ner und Gonschorek teilten in Adorf die Siege

    Am .Tag des Bergmanns" DDR-Spitzenklasse fast komplett am Start

    Mit zwei Rennen über 150 km um den „Großen Preis der SDAG Wismut" und über 100 km um den^Größen1 Preis l!voh Adorf" setzten die Radsportler der DDR im vogtländischen Adorf ihre Prüfungsrennen für weitere internationale Aufgaben der Saison Eort. Den Wismutpreis holte sich der Leipziger DHfK-Sportler Michael Schiffner in 3:48:30 h im Spurt vor Dieter Gonschorek ...

  • Stahl Riesa nach 7:0-Sieg über Energie am Ziel

    Als erster Aufsteiger für die Fußball-Oberliga der DDR qualifizierte sich am Sonntag Stahl Riesa mit 12 :4 Punkten. Die Mannschaft kam in ihrem letzten Spiel der Aufstiegsrunde vor heimischem Publikum gegen Energie Cottbus zu einem überlegenen 7 :<|- Erfolg. Das ist zugleich das höchste Ergebnis, das bisher in den Qualifikationsspielen erzielt worden ist ...

  • Enge Zusammenarbeit UdSSR-Polen im Sport

    Zum Abschluß einer Tagung der Ständigen -• Gemeinsamen Kommission der Sportleitung der UdSSR und der Volksrepublik Polen ist am Wochenende in Moskau ein Protokoll unterzeichnet worden. Von sowjetischer Seite unterzeichnete der erste Stellvertreter des Vorsitzenden des Komitees fär.JCörperkultur und Sps$t ...

  • Bester Delphin war Rosemarie Kother

    Weltklasseleistungen gab es auch am zweiten Tag internationaler Schwimmwettkämpfe im 50-m-Freiluftbecken des Innsbrucker Tivoli-Bades. Rosemarie Kother verfehlte mit 1:03,52 min über 100 m Delphin den Weltrekord von Kornelia Ender nur um eine knappe halbe Sekunde, und Roswitha Beyer (beide DDR) war mit 1:04,21 nur wenig langsamer ...

  • Sylvia Becker Zweite beim „Schwedencup"

    Mit Siegen für Wjatscheslaw Strachow (UdSSR) und Agneta Henriksson (Schweden) endete am Sonntag in Ronneby der traditionelle „Schwedencup" der Kunstspringer. In dieser Konkurrenz vom Drei-Meter-Brett, die nach dem K.-o.-System entschieden wird, belegte Sylvia Becker (DDR) einen guten zweiten Platz, Sie unterlag im Finale der Olympiasechsten Agneta Henriksson mit 437,05 :455,20 Punkten ...

  • Kurz berichtet

    Das lateinamerikanische Interzonen-Schachturnier soll in Petropolis in der Nähe von Rio de Janeiro ausgetragen werden. Als Zeitraum wurde vom Weltverband der 21. Juli bis 16. August 1973 bestimmt. Der Argentinier Alberto Demiddi wird bei den Ruder-Europameisterschaften vom 29. August bis 2. September dieses Jahres in Moskau seinen Titel im Einer verteidigen ...

  • Eishockey-Europapokal mit 16 Mannschaften

    Mit einer Rekordbeteiligung wird der Eishockey-Europapokal 1973/74 ausgetragen. Gemeldet haben 16 Mannschaften. Die Auslosung dar ersten Runde ergab folgende Paarungen: Valerengen Oslo — Herning IC (Dänemark), Dynamo Weißwasser — Helsingin JokeritxHelsinki, Ferencvaros Budapest — HC Bolzano, AC Klagenfurt — ZSKA Sofia, HC Chamonix — EV Füssen, CPL Super Nenedaz (Belgien) — Tilburg Trappers (Niederlande), Tesla Pardubice — HC Jesenice ...

  • Radballweltmeister gewannen Turnier

    Auch ihren zweiten Start in der DDR gestalteten die Radballweltmeister Gebrüder Pospisil (CSSR) erfolgreich. Sie gewannen das internationale Turnier in Großkoschen . mit 9 :1 Punkten vor den DDR-Meistern Dusin/Seidel (Motor Diamant Karl-Marx- Stadt) mit 8:2 Punkten. Die Karl-Marx-Städter zeigten sich im Wettstreit mit'dem Weltmeisterpaar von ihrer besten Seite ...

  • Ruderinnen in Snagov viermal erfolgreich

    Auf dem Snagov-See bei Bukarest. waren die DDR-Ruderinnerp-am Sonnabend und Sonntag in internationalen Wettbewerben mit Teilnehmern aus fünf Ländern viermal erfolgreich. Der Vierer mit Steuermann des SC Dynamo Berlin gewann an beiden Tagen. Die Doppelvierer- Renngemeinschaft SC Berlin- Grünau/SG Dynamo Potsdam legte am Sonnabend nach einem Erfolg über die UdSSR am Siegersteg an, mußte sich am Tag darauf aber dem amtierenden Europameister Rumänien mit einer Länge geschlagen bekennen ...

  • Wolfgang Güldenpfennig zweifacher Gewinner

    Eine beachtenswerte Leistung vollbrachte am Wochenende der Magdeburger Ruderer Wolfgang Güldenpfennig. Bei der Internationalen Amsterdamer Regatta gab er an beiden Tagen dem starken sowjetischen Ruderer Vitaü-^ tas Butkus das Nachsehen. Dabei blieb der Olympiadritte als erster Skuller auf der Wettkampfstrecke unter sieben Minuten für die 2000 m ...

  • WASSERBALL LinderkSmpfe: DDR—Ungarn 4:5 (1:0, 0:1, 1:2, 2:2) und 4:8 (2 :1, 1:3, 1 :1, 0 :3). LSndersplel (Nachwuchs): DDR gegen Polen IS : 11 (8 :4). KEGELN

    DDR-Einzelmetsterschaft Bowling: Frauen: 1. Monika Graf (Dynamo Berlin-Hohenschönhausen) 2027 Punkte, 2. Monika Kasper (Lok Halle) 2012, 3. Gertraude Willmann (Buna Halle) 2006. Männer: 1. Kurt Merbitz (Lok Halle) 2592, 2. Gellrich (Motor Bautzen) 2533, 3. Zander (Chemie Premnitz) 2519. Senioren: Walter Langhammer (Lok Annaberg-Buchholz) 1360 ...

  • Streit vor den Toren Wimbledons

    Tennisturniere nicht mehr ohne seine Spieler auskamen. Er ließ den Veranstaltern seine Bedingungen zustellen und vergrößerte seine Truppe. Fortan wurde in den Hunt-Büros entschieden, welches Tennisturnier mit welchen Spiele'rn auszutragen sei und vor allem wieviel Dollar die Veranstalter an Hunt zu zahlen hatten ...

  • 90-kg-Miinner vorn

    Die Sieger (vom Halbfliegengewicht aufwärts), klassisch: Konstantin, Ginga, Dumitru, Paun, Ko-r vyrtosu, Popa (alle Rumänien), Petrovic (Jugoslawien), Heuer (DDR), Martinescu, Dolipski, (beide Rumänien), Frei: Aliasgir, Vodariusz, Farahvasz (alle Iran), Koman (Rumänien), Sevket (Türkei), Barzegar (Iran), Jorga (Rumänien), Stottmeister (DDR), Panaite, Simion (beide Rumänien) ...

  • Gespräch DTSB-DSB heute in Magdeburg

    Vereinbarungsgemäß treffen am heutigen Montag in Magdeburg der Präsident des Deutschen Turn- und Sportbundes der DDR, Manfred Ewald, und ^der Präsident des Deutschen Sportbundes der BRD, Dr. Wilhelm Kregel, in Begleitung weiterer Vertreter ihrer Sportleitungen zu einem Gespräch über die Entwicklung der sportlichen Beziehungen zwischen dem DTSB und dem DSB zusammen ...

  • TENNIS Wimbledonturnier (Achtelfinale): Nastase (Rumänien)—Mayer (USA) 4 : 6, 6 :8, 8 : 6, 4 :6. RINGEN

    Klubvergleich (Freistil): SC Leipzig—Italsider Genua, die Sieger: bis 62 kg: Freitag (SC Leipzig) über Maggiocalda, bis 68 kg: Neumeister (SC Leipzig) über Bafico, bis 74 kg: Birke (SC Leipzig) über Spagnoli, bis 82 kg: Moritz (SC Leipzig) über Vetroretti, bis 90 kg: Stadji (Genua) über Tangermann, bis 100 kg: Albert (SC Leipzig) über Amella ...

  • RADSPORT

    Straßenrennen Berlin—Eberswalde—Bad Freienwalde—Berlin: 1. Langanke^ (SC Dynamo Berlin) 2:53:45 hf 2. Bartels (TSC Berlin), 3. Drabinski (Dynamo/beide gleiche Zeit), 4. Raidt (DHfK) 59 s zur., 5. Pide (Dynamo), 6. Kiefer (Post Berlin) beide gleiche Zeit.

  • Endstand

    Männer: DDR-GroBbritanmen 113:93 Punkte. Frauen: DDR-Bulgarien 85 :50; DDR-Großbritannien 95,5 :39,5; Bulgarien-Großbritannien 79 :56.

Seite 8
  • Liebe zum Turnen

    In der vergangenen Woche weilten drei ausländische Delegationen in meiner Heimatstadt Nordhausen. Sie waren auch in anderen Orten des Bezirkes Erfurt und hat- * \* ten immer nur einen Wunsch: Sie wollten unsere Kreisspartakiaden erleben und studieren. Wenn prominente Sportfunktionäre anderer Länder weite ...

  • Nicht viel Trara um Carmen

    Das Finale, im .Wen schafft ihrf-Wettbewerb der Festivalsportstafette

    erlebten Wolfgang Richter (Text) und Wolfgang Behrendt (Bild) Ihre Startnummer war erst zu erkennen, als es ernst wurde. Da nämlich zog sie Trainingshose und türkisfarbenen Pulli aus, und zum Vorschein kam die Nummer 271. Das war, als der Stadionsprecher verkündete: „Carmen Neubert aus Zwickau versucht, ...

  • Ich starte zum Festival

    Das wird ein Start sein, bei dem nicht allein meine Schnelligkeit entscheidet. In meinem zehnten Wettkampfjahr, nach 100-m-Läufen in vielen Ländern, werde ich in vier Wochen in eine internationale Arena besonderer Art einziehen. Diesmal gemeinsam nicht nur mit Leichtathleten, sondern mit jungen Arbeitern, ...

  • Das ungewöhnliche Mary-Autogramm

    Olympiasiegerin Mary Peters war an diesem Wochenende für einen Zweikampf in die britische Nationalmännschaft berufen worden. Die Eünfkampf-Olympionikin ist für englische Verhältnisse im Kugelstoßen und 100-m- Hürdenlauf gut genug, um in dieser Disziplin die Nationalfarben zu vertreten. Diesmal ging es ...

Seite
Außenminister Winzer in Helsinki eingetroffen Atomenergie hinter dem Polarkreis Noch 26 Tage Schwung und Begeisterung im Aufgebot zum Festival Renate Stecher stellte auch den 200-m-Weltrekord ein RGW-Länder haben höchsten Zuwachs Wetteifern um ein schönes Bild der Gastgeberstadt Erste Etappe des Euphrat- Bauvorhabens vor Vollendung 200 000 junge Sozialisten erfüllten ihre Aufträge Ihr seid berufene Erben der revolutionären Arbeiterklasse Für antiimperialistische Solidarität, Frieden und Freundschah
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen